close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Seite kann nicht angezeigt werden -

EinbettenHerunterladen
Tutorial – Nähanleitung -Leckerlibeutel
Als Carin mich fragte, ob ich ihr für die Blogtour einen Leckerli Beutel nähen könne, habe ich mir Gedanken gemacht und dann ist diese
Nähanleitung daraus entstanden.
Wenn ihr Glück habt, dann könnt ihr auch einen dieser Beutel
gewinnen. Aber wer selber nähen kann versucht es einfach mal nach
dieser Anleitung.
Ich habe als erstes ein Schnittmuster erstellt.
Ihr braucht 2 verschieden große Rechtecke mit den Maßen
Teil A - 25,5 cm x 9,5 cm für den Verschluss 1 mal
Teil B - 25,5 cm x 17 cm für den Taschenkorpus 2 mal
(inkl. O,75 cm Nahtzugabe)
Folgendes Material wird benötigt:
Baumwollstoff außen (Teil B)
beschichteter Baumwollstoff für das Innenfutter (Teil B)
Baumwollstoff für Verschluss (Teil A)
Kordel 40 cm
Kordelstopper (2 Loch) und Kordelendstücke (2 Stück)
Schrägband 24 cm
Gurtband 24 cm
Karabiner
1
Erstmal müsst ihr euch Gedanken über die Stoffauswahl machen.
Stoff, Schrägband und Gurt sollten gut zueinander passen.
Dann sucht ihr euch schon mal alles zusammen (auf dem Bild fehlt
noch der beschichtete Baumwollstoff). Stört euch nicht an den vielen
verschiedenen Stoffen auf den Fotos, Ich habe gleich 5 Leckerli Beutel auf einmal genäht, deshalb ist es nicht immer der gleiche
Stoff.
2
Den Stoff zuschneiden anhand des Schnittmusters.
Teil A einmal als Außenstoff
Teil B einmal als Außenstoff, einmal mit beschichteter Baumwolle.
Das Teil „A“ wird an den kurzen Seiten 1 cm umgeschlagen, gebügelt
und fixiert (absteppen)
Dann einmal umschlagen, (mittig wie auf dem Foto( links auf links
und bügeln.
An der Bruchkante wird die Kordel eingelegt, dann vorsichtig 1 cm
entfernt der Kordel absteppen (die Kordel nicht mit einfassen).
3
Die Teile „B“ werden einmal mittig rechts auf rechts der Länge nach
gefaltet und vorsichtig gebügelt.
Nun beginnen wir mit dem Zusammennähen, auf dem Bild zu sehen der
roten Linie entlang. Eine offene kurze Seite und eine offene lange
Seite.
Die obere Ecke auf dem Foto zurückschneiden und die untere Ecke
einschneiden. Um einen „Boden“ zu bekommen müssen wir die beiden
seitlichen Bodennähte vernähen - dabei trifft jeweils die
Seitennaht/Bügelfalte auf die mittlere Bodennaht. Entlang der roten
Linie absteppen und zurückschneiden.
4
So sollte es dann auf beiden Seiten aussehen
Jetzt werden beide Taschenkörper ineinander gesteckt.
Dazu das Teile „B“ Außentasche auf rechts drehen, die Innentasche
auf links lassen. Die Innentasche wird dann Naht an Naht in die
Außentasche gesteckt.
Feststecken und
5
dicht am Rand absteppen um es zu fixieren.
Nun das fertige Teil „A“ an den Taschenkorpus heften und fest
steppen. Die Kordel von Teil „A“ sollte dabei in den Taschenkorpus
zeigen. Die Enden dürfen ruhig etwas überlappen
Wer ein eigenes Label hat, der sollte es spätestens jetzt anbringen.
6
Nun wird das Schrägband angebracht. Da es eine richtige Fummelarbeit
ist, bringe ich dieses gleich in einem Rutsch an (und nicht wie bei
einem Schrägband üblich).
In der Mitte falten und passgenau auf die unsaubere Naht des
Taschenkorpus anbringen.
Feststecken und absteppen.
7
Das Gurtband an den Enden mit einem Feuerzeug leicht anbrennen, so
franst nichts aus.
Dann außen an den Taschenkorpus anbringen. Evtl. einen Karabiner
oder Schlüsselanhänger anbringen.
8
Nun holt ihr den Verschluss aus dem inneren der Tasche, hier die
enden auch etwas anbrennen, damit es nicht ausfranst und sich besser
durch den Kordelstopper führen lässt.
Kordelstopper anbringen, und ggf. noch die Gordelenden mit
Endstücken sichern, aber ein Knoten reicht hier auch aus.
9
Und so sollte eurer Leckerli – Beutel nun aussehen
Ich hoffe meine Anleitung war für euch verständlich.
Nun noch eine kleine Bitte: Nur für den privaten Gebrauch und das
Copyright dieser Anleitung beachten.
© Karin Fiedler Chaos Fabric
10
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
85
Dateigröße
1 063 KB
Tags
1/--Seiten
melden