close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anschauen/ Downloaden

Einbetten
Weiz
Stadt
Postentgelt bar bezahlt | Verlagspostamt 8160 Weiz | ANZL 01A021952 | Sonderausgabe
Energie findet Stadt
Weiz
Energie findet Stadt
Amtsblatt der Stadt Weiz
Jänner
2015
Auf
zu neuen
Horizonten!
Inhalt
GEMEINDE
03-09
Erwin Eggenreich
Franz Rosenberger
Ingo Reisinger
Das neue Weiz-Logo
Daten & Fakten
Neue Bankverbindungen
Stadt Weiz verlieh Ehrennadeln
UMWELT
10-13
Abfallabfuhrkalender Weiz
Abfallabfuhrkalender Krottendorf
Christbaumhäckseln
KULTUR
14-16
Veranstaltungen im Kunsthaus
Fasching 2015
Veranstaltungen in Krottendorf
Stadt-Land-Ball 2015
Redaktionsschluss für die Ausgabe Februar 2015: Montag, 19.1.2015
Zulassungsnummer: 7002G81U, Verlagspostamt: 8160 Weiz | Erscheinungsort: Weiz, Jahrgang 37, Jänner 2015
IMPRESSUM: Herausgeber, Verleger und Eigentümer: Stadtgemeinde Weiz. Für den Inhalt verantwortlich: Regierungskommissär
Erwin Eggenreich, Stadtgemeinde Weiz, Hauptplatz 7. Redaktion und Anzeigenannahme: Büro Info & Dok. Tel.: 03172/2319-250,
Fax: 03172/2319-9250, E-Mail: presse@weiz.at / Layout: Inred GmbH, Satz: Icono Werbeagentur, Druck: Universitätsdruckerei Klampfer
2
GEMEINDE
Liebe Weizerinnen, liebe Weizer!
Willkommen in unserer neuen,
wunderschönen Stadt Weiz!
Es ist vollbracht. Nach mehr als 18 Monaten intensivster
Vorbereitungen haben sich Weiz und Krottendorf in der
Nacht vom 31.12.2014 zum 1.1.2015 vereinigt und bilden
seitdem Weiz-Neu. Wie Sie bemerkt haben, hat sich
seitdem in unserer Stadt im Leben, im Miteinander, in
der Nachbarschaft und in den Vereinen nicht wirklich
etwas geändert. Genau so wird es auch in Zukunft sein!
Abgesehen davon, dass wir als Weiz weiterhin versuchen werden, Ihnen das bürgerorientierteste Service,
die beste Betreuung und den höchsten Komfort zu bieten, die wir als Kommune leisten können. Vieles wird
passen, Kleinigkeiten möglicherweise stören. Nicht
anders als bisher.
Mit der Entwicklung unserer Leuchtturmprojekte haben wir weitere wichtige Weichenstellungen für die
positive Entwicklung unserer Stadt gesetzt. Sowohl
die weitreichenden Wirtschaftsförderungsmodelle
mit dem „One-Stop-Shop“ Förder-und Beratungsangebot als auch das zukunftsorientierte räumliche
Entwicklungskonzept – Weiz als Wirtschaftsstandort,
als Wohnstadt, als Freizeit- und Erholungsstadt, als
nachhaltig mobile Stadt – und die Entwicklung unseres
öffentlichen Verkehrs („Weizer Linien“ und „WASTINeu“) machen uns besonders zukunftsfit.
Aber trotzdem ist wesentliches anders, vieles besser!
Das neue Weiz ist mehr denn je eine starke, zukunftsorientierte, wirtschaftlich, ökologisch, sozial und infrastrukturell bestens aufgestellte Stadt. Ein Zentrum für
wirtschaftliche Entwicklung und Beschäftigung: 11.400
Menschen stehen 10.800 Arbeitsplätze zur Verfügung.
Ein Ort, wo man von Kinderbetreuung, Bildungspolitik,
Forschung und Entwicklung nicht nur spricht, sondern
sie permanent im Alltag lebt. Zusätzlich bieten wir ein
Freizeit- und Kulturprogramm, das unsere Stadt weit
über unsere Region hinaus strahlen lässt. Unsere sozialen Angebote und Einrichtungen bilden ein Netz, das
uns von vielen anderen vergleichbaren Städten positiv
abhebt.
Zudem werden wir im heurigen Jahr 2015 mit dem
Weiterbau der Ortsdurchfahrt Weiz beginnen, indem
wir den Abschnitt 3a (Oberflächenausbau inklusive
Verlegung der Eisenbahngleise vom Volkshaus bis zum
Siemens Energy Stadion des SC Weiz) von der Planungsin die Umsetzungsphase bringen werden. Weiz wird
diesen für die Wirtschaft und Industrie unserer Stadt
überlebensnotwendigen Ausbau vorfinanzieren, um
den Startschuss für diesen seit mehr als 20 Jahren angedachten Abschnitt geben zu können. Bis 2020 sollte
danach der Anschluss über den Abschnitt 2 der ODF
(großteils Unterflurstraßenausbau) vom Volkshaus bis
zum Interspar fertiggestellt sein.
Ja, wir können stolz sein auf unser Weiz.
Wo viel Licht ist, gibt es natürlich auch Schatten. Unser
Hauptproblem ist derzeit der Verkehr, der in erster Linie
eine Auswirkung der guten wirtschaftlichen Entwicklung von Weiz ist. Etwa 20.000 Fahrzeuge täglich im
Bereich der Kreuzung Birkfelderstraße/Kapruner Generator Straße sind unter anderem die Folge von mehr
als 6.000 Tageseinpendlern nach Weiz (Diese Zahl gilt
für Weiz-Alt. Im neuen Weiz werden es dementsprechend mehr sein!). Umso mehr gilt es daher den Bau der
Ortsdurchfahrt zu beginnen, um mittelfristig eine Verkehrsberuhigung in unserer Stadt erzielen zu können.
Stolz aber auch auf den großen Fleiß und Arbeitseinsatz der hier lebenden Menschen sowie dem hohen
Engagement der hier tätigen Wirtschaftstreibenden,
die uns gemeinsam täglich die Grundlagen für unsere gute Wirtschaftslage liefern. Das neue Weiz mit
einem derzeitigen ordentlichen Jahreshaushalt von
€ 42 Mio. hat kaum Schulden (unter 1 %) und ist zudem
(laut ORF Steiermark) unter den zehn Gemeinden mit
den höchsten Rücklagen in Österreich. Zusätzlich
bekommen wir seit heuer jährlich € 1.150.000.- mehr
aus dem Finanzausgleichstopf, da wir den Sprung über
die „magische“ Grenze von 10.000 EinwohnerInnen
geschafft haben.
Auch im Handelsbereich gibt es Nachholbedarf. Wir
arbeiten daher intensiv daran, im Bereich der Alten
weiz präsent
3
Jänner 2015
Post neue, starke Zeichen für den Handelsstandort Weiz
zu setzen. Ich bin sehr positiv gestimmt, dass uns dies
gelingen wird.
Wie Sie erkennen können, gibt es trotz guter Ausgangslage auch in den nächsten Jahren viel zu tun.
Große Vorhaben warten auf die Umsetzung. Dies erfordert zwischendurch Zeit, Geduld, Beharrlichkeit,
Frustrationstoleranz, Verhandlungsgeschick und Mut.
Derzeit gibt es in unserer Gemeinde keinen Gemeinderat, keinen Stadtrat und keinen Bürgermeister. Meine
Funktion als Regierungskommissär ist es, die Gemeinde
bestens zu verwalten, mich darum zu kümmern, dass
anstehende bereits beschlossene Projekte umgesetzt
werden und die kommenden Gemeinderatswahlen im
März vorzubereiten.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich nach meiner
Tätigkeit als Regierungskommissär ab Ende April
wieder als Bürgermeister den begonnenen Prozess
weiterführen darf. Daher wird 2015 nicht nur für unser
neues Weiz, sondern auch für mich wegen der vielen
anstehenden Entscheidungen und auch auf Grund der
kommenden Gemeinderatswahlen ein wichtiges, ein
entscheidendes und interessantes Jahr.
Ihnen wünsche ich daher nochmals und nunmehr
erstmals als Regierungskommissär ein gutes, friedvolles, gesundes, erfolgreiches und zufriedenstellendes Jahr 2015.
Erwin Eggenreich
Regierungskommissär
Sprechstunden
des Regierungskommissärs:
Di. 13.1., Di. 20.1. und Di.3.2. jeweils von 10 – 12 Uhr,
Di. 27.1. von 14 – 16 Uhr
Terminvereinbarung unter (03172) 2319-102 erbeten.
Weiz
www.weiz.at
WEIZ IM INTERNET:
Energie findet Stadt
4
Liebe BürgerInnen unserer
neuen Gemeinde Weiz!
Die Fusionierung ist nun
mit 1.1.2015 vollzogen, die
Gemeinde Krottendorf und
die Stadtgemeinde Weiz
haben sich mit Jahresende
aufgelöst, gleichzeitig ist
eine neue Gemeinde entstanden.
Die letzten Monate waren für das sechsköpfige Verhandlungsteam sowie für alle Bediensteten in den beiden Gemeinden eine richtige Herausforderung.
Mein Kollege Erwin Eggenreich wird nun als Regierungskommissär die neue Gemeinde bis zur Konstituierung des neuen Gemeinderates führen. Ingo Reisinger
und ich werden ihn dabei als Beiräte unterstützen. Als
Beirat werde ich nach wie vor in der Bürgerservicestelle Krottendorf (vormals Gemeindeamt) mein Büro haben und für die Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger
zur Verfügung stehen. Sie erreichen mich auch unter
franz.rosenberger@weiz.at. Die Hauptaufgabe wird
darin liegen, die laufende Verwaltung wie bisher ordnungsgemäß zu führen. Ein Schwerpunkt wird auch
die Vorbereitung der Gemeinderatswahl am 22. März
2015 sein.
Eines haben die letzten Monate gezeigt: Gegenseitiges Vertrauen wurde aufgebaut und man spürte, dass
sich Chancen für eine gemeinsame Zukunft auftun.
Besonders die Veranstaltung im Garten der Generationen am 17.12.2013 – die Unterzeichnung des ausverhandelten Fusionsübereinkommens – war für mich
ein sehr emotionaler Moment. Der Garten der Generationen war so gefüllt wie nie zuvor. Die Spannung
war zu spüren und man merkte eine Geschlossenheit
im Verhandlungsteam. Ich kann mich auch noch gut
an meinen Schlusssatz erinnern. Dieser lautete: „Die
Vernunft war von Anfang an mit dabei, das Herz noch
nicht, jetzt bin ich aber auch mit Herz dabei.“
Diese Motivation nehme ich auch für die neue Aufgabe
als Beirat mit. Ich freue mich auf diese Herausforderung und auf eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft
von Krottendorf und Weiz in der neuen Stadtgemeinde
Weiz.
Franz Rosenberger
Beirat
weiz präsent
GEMEINDE
Liebe BürgerInnen unserer
neuen Stadt Weiz!
Seit 1.1.2015 gibt es nunmehr die neue Stadt Weiz,
die aus dem Zusammenschluss der Stadtgemeinde Weiz mit der Gemeinde
Krottendorf entstanden
ist.
Viele Monate an konstruktiven und vor allem auf gegenseitigem Vertrauen aufbauende Verhandlungen
wurden von einem „6-er Team“ geführt, man spürte
von Anfang an, dass hier nach unserem Motto „1+1=3“
agiert und gehandelt wurde. Dafür möchte ich mich
persönlich bei allen beteiligten Personen vom Team
aber auch beim Projektbeirat herzlich bedanken, denn
diese erfolgreichen Verhandlungen bringen für die
neue Stadt Weiz auch einige neue Projekte, die wir intern auch als „Leuchtturmprojekte“ bezeichnet haben.
das gesamte neue Stadtgebiet von Weiz und Krottendorf in einem 30-Minuten-Intervall bedienen werden.
Auch zum Thema Wirtschaft und Handel sowie der
Absicherung des Wirtschaftsstandortes werden wir
dementsprechende Schwerpunkte zum Erhalt bestehender und den Ausbau von neuen Arbeitsplätzen in
Form neuer Wirtschaftsförderungsmaßnahmen setzen bzw. wurden zum Teil schon gesetzt. So soll zukünftig eine zentrale Anlaufstelle nach dem Prinzip
„One-Stop-Shop“ sowohl für bestehende Unternehmen als auch für neue Betriebsansiedlungen geschaffen werden. Auch die neuen Wirtschaftsförderungsrichtlinien sollen ziel- und zukunftsorientiert auf die
Notwendigkeiten, Anforderungen und Bedürfnisse der
Betriebe der Stadt Weiz eingehen um damit den Wirtschaftsstandort Weiz abzusichern und auch über die
Bezirksgrenzen hinaus noch besser zu positionieren.
Eines dieser „Leuchtturmprojekte“ ist die gemeinsame Entwicklung einer neuen räumlichen Entwicklungsstrategie als Grundlage für eine zukunftsfähige
nachhaltige Gesamtentwicklung der neuen Stadtgemeinde. Damit ergibt sich die einmalige Chance, aufgrund der geänderten Planungsvoraussetzungen die
bisherigen Entwicklungsziele zu überdenken und neue
Schwerpunkte zu setzen. Das Hauptziel der zukünftigen räumlichen Ausrichtung soll die Entwicklung einer kompakten Stadt der kurzen Wege anhand von vier
Schwerpunkten (Wohnstadt, Freizeit- und Erholungsstadt, Wirtschaftsstadt, Nachhaltig mobile Stadt) sein.
Verbunden mit dem Entstehen der neuen Stadt Weiz
ab 1.1.2015 gibt es auch ein neues Erscheinungsbild in
Form eines neuen „Weiz-Logos“. Neben dem Hauptslogan „Weiz - Energie findet Stadt“ gibt es auch ein
sehr markantes und farbenfrohes Piktogramm in
Form eines „W“, welches die neue Dynamik der Stadt
sehr gut wiedergibt. Diese Dynamik zeigt sich auch in
unseren Vorhaben für die neue Stadt Weiz, das letzte
Jahr war geprägt von vielen Gesprächen, Verhandlungen, gegenseitiger Wertschätzung und Vertrauen
innerhalb des Verhandlungsteams aber auch von zukunftsorientiertem Arbeiten für die neue Stadt Weiz
fernab etwaiger Parteipolitik. Stärke und Chancen waren Schlagworte unserer letztjährigen Imagekampagne, die nicht treffender sein hätten können. Ich bin
stolz und glücklich zugleich, meinen Teil im Verhandlungsteam für die Zukunft der neuen Stadt Weiz beigetragen zu haben und freue mich mit Ihnen auf eine
erfolgreiche Zukunft unserer neuen Stadt!
Ein weiterer Schwerpunkt unserer zukünftigen Arbeit
für die neue Stadt Weiz wird dem Thema Verkehr mit
dem öffentlichen Nahverkehr gewidmet sein. Neben
der Weiterentwicklung der ODF Weiz mit den Bereichen 2 und 3a ist die Einführung der „Weizer Linien“
sowie eine Erweiterung des WASTI und die Installierung eines Fahrradverleihsystems geplant, um damit
das innerstädtische Verkehrsaufkommen nachhaltig
zu verbessern und zu entlasten. Ab dem kommenden
Jahr soll es in Verbindung mit dem Verkehrsverbund
zwei neuen Buslinien mit insgesamt rund 70 Haltestellen sowie einem eigenen „Weiz Tarif“ geben, welche
Erwin Eggenreich wird nun bis zur Wahl des neuen
Gemeinderates als Regierungskommissär die neue Gemeinde vertreten und Franz Rosenberger und ich dürfen ihn dabei als Beiräte unterstützen. Unsere Hauptaufgaben liegen darin, dass wir einerseits natürlich
sehr gerne weiterhin für die Anliegen und Wünsche der
Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen und andererseits unterstützen wir den Regierungskommissär
in der laufenden Verwaltung sowie in der Vorbereitung
zur Gemeinderatswahl am 22. März 2015.
Ingo Reisinger
Beirat
weiz präsent
5
Jänner 2015
Die Hintergründe zum
Wie ein Logo entsteht
Was auf den ersten Blick so selbstverständlich und
aus einem Guss aussieht, war viel Aufwand. Der
Entwurf musste vielen Anforderungen gerecht
werden. Hunderte Anwendungen wurden – und
werden noch – ausgearbeitet. Von der Visitenkarte
über die Beschriftung des Gemeinde-Fuhrparks
bis hin zur Internetseite. Verschiedene Drucktechniken und Darstellungsoptionen machen so
einen Auftrag zu einer echten Herausforderung.
Einige Anwendungen sind schon umgesetzt und
viele folgen noch. Das Logo muss ja Heute und
auch Morgen funktionieren. Aber der beste Zeitpunkt ist jetzt. Denn erst Zeiten wie diese ermöglichen ein Design dieser Art überhaupt. Erst durch
moderne Drucktechniken lässt sich ein Logo wie
dieses unkompliziert wiedergeben. Das Weizer
Logo ist quasi eine Hommage an den Fortschritt.
Mit diesem Logo ist Weiz nun bestens gerüstet für
eine aufregende, lebensfröhliche Zukunft.
Mit einem Logo-Wettbewerb wurde der
Grundstein für ein neues Kapitel in der
Geschichte von Weiz gelegt. Die Umsetzung der Werbeagentur Inred hat sich sofort
durchgesetzt.
Im Frühjahr 2014 luden regionale EntscheidungsträgerInnen fünf Werbeagenturen zu einer Ausschreibung ins Rathaus. Die Aufgabe: Die Zusammenlegung
von Krottendorf und Weiz soll auch in der Kommunikation als Einheit vermittelt werden.
Neue Situation – neues Erscheinungsbild.
Einen Monat später präsentierten die Kreativen ihre
Vorschläge der Jury. Die Werbeagentur Inred aus der
Caesargasse 4 in Weiz bekam volle Zustimmung für
ihren Vorschlag. Die Spezialisten für Werbung, Druck
und Internet geben
seit mehreren Jahren
eine gute Figur am
Parkett der regionalen Wirtschaft ab. Ihre
Arbeiten setzen Maßstäbe – und das neue
Erscheinungsbild von
Weiz ist hier der beste
Beweis. Doch Aufgaben dieser Art setzen
viel voraus …
Alles dreht sich um Persönlichkeit.
Handwerk bleibt Handwerk.
Der Entwurf beginnt auch 2014 immer noch am Papier.
Bei der Konzeption des Weizer Logos war Sensibilität
gefragt. Immerhin ist die Zusammenlegung zweier
Gemeinden ein sehr gewagter, großer Schritt. Große
Schritte benötigen große Vorsicht. Jede Gemeinde und
jede Stadt hat ihren ganz individuellen Charakter. Wien
ist anders und Weiz erst recht! Genau diese Identität soll
ein Logo deutlich hervorheben. Das neue Logo repräsentiert die Weizer Mentalität und die Weizer Art zu leben.
Das neue Symbol soll ja ein Botschafter unserer ganz
eigenen Weizer Vielfalt sein.
Botschaften wollen verstanden werden.
Bei Inred dreht sich alles darum, Botschaften zu vermitteln. Möglichst klipp und klar. Mit Grafik und Design kann man ausdrücken, wofür es oft nicht einmal
6
weiz präsent
ndet
Stad
t
Stadt
Weiz
neuen
Ener
Worte gibt. Und genau deshalb ist „Logo-Design“ ein
sehr spannendes Thema: Die Botschaft ist hier nämlich
immer sehr komplex. Designer müssen es also schaffen,
ein Konzept in Form und Farbe zu bringen. Es muss zwar
eine einzigartige Gestalt bekommen, soll aber die freie
Interpretation der Menschen erlauben.
Die Farbe der Kraft.
En
Mit dieser Einstellung entstand auch das neue Logo
für Weiz. Das neue Design
symbolisiert den Beginn eines schwungvollen und dynamischen Abschnitts der
Stadtgeschichte.
er
E
n
e
r
g
Am Anfang war das Wort
( … und kurz zuvor das „W“)
Weiz war und ist voller Energie.
Doch da passt noch viel mehr hinein …
a
S
t
t
SW
„Weiz ist eine prächtige Stadt. Unser farbenprächtiges
Design unterstreicht das – der Slogan erklärt den Rest.“
so Bernhard Schneidhofer.
Aus dem alten Slogan „Die Stadt voll Energie“ wurde:
„Energie findet Stadt“. Wer hier von einem Rechtschreibfehler ausgeht, liegt aber falsch, denn Doppeldeutigkeit ist letztendlich auch nur eine Art der Vielfalt:
ganz typisch sympathisch Weizerisch.
Was in einer Garage begann, ist heute eine der
führenden Werbeagenturen der Region.
W
St
Die Werbe- und Internetagentur Inred mit
Sitz in Weiz und Pöllau hat derzeit 17 Mitarbeiter und bietet Beratung und Produktion
in den Bereichen Werbung und Marketing.
„Wir haben die besten Strategen und Kre-
Ener
S
t
a
W
e
ativen der Region unter Vertrag. Und diese
gie
r
e
n
vernetzen wir mit den loyalsten Lieferanten
der Umgebung. Weniger werden wir beim
besten Willen nicht bieten …“, so Bernhard
Schneidhofer zum Erfolgsgeheimnis.
gie
fi
n
Doch was treibt die Weizer
wirklich an, wenn sie alternativenergetische Ziele in
der Stadtplanung nicht nur
nebenbei, sondern gleich
richtungweisend umsetzen?
Erinnern Sie sich an die Auszeichnung mit dem „Euro-
Energie? Ständig im Fluss! Nur – woher, das weiß man
oft nicht so genau. Aber wohin sie fließt, merkt man
immer sofort – wie bei einem Magneten. Weiz kann
eigentlich gar nicht anders, als eine dynamische Form
finden, die dieses „Im-Fluss-sein“ verkörpert. Weil
niemand das Gegenteil behaupten kann, gibt es auch nur
eine einzige Farbe, die „Weiz“ und „Energie“ in einem
Atemzug erklärt: Extrabunt.
E
n
e
r
St
Im Piktogramm symbolisiert
die linke Flanke Weiz und die
rechte Krottendorf. Inhaltlich dreht sich alles um das
Thema „Energie“. Das liegt
auch auf der Hand: Die Stadt
Weiz ist eine Größe in der
Sanierung von kommunalen
Gebäuden auf PassivhausStandard und Weiz ist auch
federführend in der Förderung nachhaltiger Mobilitätsprojekte (WASTI).
pean Energy Award“: Nur eine Gemeinde, die in besonderer Weise Vorbild für die Möglichkeiten der kommunalen
Energiepolitik ist, kann damit ausgezeichnet werden.
Weiz hat hier Gold bekommen! Unsere Region zieht diese Dinge anscheinend an – hier findet irgendetwas statt.
Oder noch besser: … findet hier „Stadt“.
Ener
entgegenbringen können.
Logo
gie fi
Das neue Logo von Weiz
ist ein perfektes Beispiel für die
Wertschätzung, die sich Kunst,
Fantasie und der Mensch
GEMEINDE
E
Wer’s nicht glaubt muss surfen: www.inred.at
weiz präsent
7
Jänner 2015
Daten & Fakten
Seehöhe:
Fläche:
EinwohnerInnen:
8
477 m
17,5 km²
11.233
Haushalte:
Geografische Position:
5.534
47°13‘ nördl. Breite
15°37‘ östl. Länge
Stadtgemeinde Weiz
Bürgerservicestelle Krottendorf
8160 Weiz, Hauptplatz 7
Tel. +43 3172 2319-0
E-Mail: stadtgemeinde@weiz.at
8160 Weiz, Teichstraße 14
Tel. +43 3172 2744-0
E-Mail: krottendorf@weiz.at
weiz präsent
GEMEINDE
Änderungen der Bankverbindungen
Die am 1.1.2015 entstandene neue Stadtgemeinde Weiz
tritt als Gesamtrechtsnachfolgerin in sämtliche Rechte und Pflichten der bisherigen Gemeinde Krottendorf
und der Stadtgemeinde Weiz ein.
Da es sich bei der neuen Stadtgemeinde Weiz um eine
neu entstehende Gebietskörperschaft öffentlichen
Rechts handelt, ändern sich daher auch die Bankverbindungen.
Neue Bankverbindungen:
BAWAG P.S.K. AG
IBAN: AT22 6000 0005 1011 0048
BIC: OPSKATWW
BKS Bank AG
IBAN: AT05 1700 0001 7800 2384
BIC: BFKKAT2K
Raiffeisenbank Weiz-Anger eGen.
IBAN: AT09 3818 7000 0000 0026
BIC: RZSTAT2G187
Steiermärkische Bank und Sparkassen AG IBAN: AT27 2081 5125 0010 0008
BIC: STSPAT2G
UniCredit Bank Austria AG
IBAN: AT80 1200 0100 1092 3794
BIC: BKAUATWW
Volksbank Steiermark Mitte AG
IBAN: AT76 4477 0334 5600 0001
BIC: VBOEATWWGRA
Foto: Wild
Stadt Weiz verlieh Ehrennadeln
Den Internationalen Tag des Ehrenamtes – dieser wird
jedes Jahr am 5. Dezember begangen – nahm die Stadtgemeinde Weiz am 4. Dezember im Weizer Kunsthaus
zum Anlass, um jene Personen auszuzeichnen, die sich
durch langjährige Tätigkeiten im ehrenamtlichen Bereich – insbesondere bei gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und bei den verschiedenen Einsatzkräften der Stadt Weiz – besondere Verdienste erworben
haben.
Die Organisationen selbst wurden eingeladen, jene
ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu
nennen, die aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit und
gemäß der von der Stadt Weiz beschlossenen Richtlinien ausgezeichnet werden sollen.
Diese erstmalige Verleihung der Ehrennadeln erfolgte
in Bronze, Silber und Gold und soll in Zukunft in einem
Abstand von zwei Jahren wieder durchgeführt werden.
Rund 170 Personen wurden mit einer Auszeichnung
gewürdigt und damit auch die enorme Wichtigkeit
der ehrenamtlichen Tätigkeiten zum Wohle der Allgemeinheit.
weiz präsent
9
Jänner 2015
Abfallabfuhrkalender Weiz 1. Halbjahr 2015
Sollten Sie Fragen zum Abfallabfuhrkalender haben,
wenden Sie sich bitte an das Büro des Bau- und Wirtschaftshofs, Johann Kreiner: Tel.03172/2319-434 oder
0664/60 931 434, E-Mail: johann.kreiner@weiz.at.
Stadt Weiz erfolgt nämlich verursachergerecht, d.h. je
öfter Ihr Restmüllcontainer entleert werden muss oder
je mehr Volumen Sie benötigen, desto höher wird die
Abfallgebühr!
Bitte trennen Sie Ihren Abfall!
Mit umweltfreundlichen Grüßen
Barbara Kulmer
Umwelt-, Abfall- und Energieberaterin
Dies hat nicht nur Vorteile für die Umwelt, sondern
auch für Sie. Die Verrechnung der Müllgebühren in der
Erläuterungen:
In Wochen mit Feiertagen erfolgt die Restmüllabfuhr immer nur an zwei Tagen.
Waschen der Biotonnen: Abfuhr des Biomülls erfolgt an drei Tagen.
In Wochen mit Waschen der Biotonnen: Abfuhr Restmüll nur an zwei Tagen.
Tour III: Abholung wurde gegenüber Vorjahr abgeändert.
Bioabfallentsorgung: im Zeitraum von November bis Ende März 14-tägige Abholung.
Altpapierabholung (1.100 lt) im Jänner am 7./8.1., sonst jeden Dienstag und Mittwoch.
Abholung der Gelben Tonne (1.100 lt) vierzehntägig jeweils Montag bis Mittwoch
Kompostausgabe: 30.3.-2.4.2015
Häckseln: 2. – 6.3., 30.3. – 3.4., 26. – 29.5., 22. – 26.6.2015
Veranstaltungen in Krottendorf
KNÖDELSCHIESSEN / KROTTENDORF-BALL
KROTTENDORFER SCHITAG 2015
Am Samstag, dem 31. Jänner 2015 findet das Knödelschießen der Krottendorfer Vereine statt. Veranstalter ist diesmal der Freizeitclub Büchl. Treffpunkt ist
um 13.30 Uhr bei der Anlage des Freizeitclubs Büchl,
Beginn ist um 14 Uhr. Am Abend findet dann wie gewohnt der „Krottendorf-Ball“ im Garten der Generationen statt, bei dem die Gruppe „AlpenPower“ für
gute Stimmung und Unterhaltung sorgen wird.
Der Krottendorfer Schitag am Samstag, dem 21. Februar 2015 führt in die Schiregion Schladming/Dachstein. Abfahrt: spätestens 5.50 Uhr, mehrere Einstiegstellen.
Für die Semesterferien 2015 ist wieder ein Schibus
nach Sankt Kathrein/Gschaid geplant.
Weitere Informationen: Bürgerservicestelle Krottendorf, Tel. 03172/2744-0.
10
weiz präsent
Abfallabfuhr-Kalender
JANUAR
1 Do
FEBRUAR
MÄRZ
APRIL
1 So
1 So
1 Mi
2 Fr
2 Mo
2 Mo
2 Do
3 Sa
3 Di
III
3 Di
III
3 Fr
4 So
4 Mi
III
4 Mi
III
4 Sa
5 Mo
5 Do
III
5 Do
III
5 So
6 Di
6 Fr
6 Fr
6 Mo
Neujahr
(1. Halbjahr 2015)
MAI
III
Karfreitag
1 Fr
JUNI
1 Mo
II
2 Sa
2 Di
II
3 So
3 Mi
Tag der Arbeit
4 Mo
II
4 Do
Ostersonntag
5 Di
II
5 Fr
Ostermontag
6 Mi
II
6 Sa
Fronleichnahm
7 Mi
III
7 Sa
7 Sa
7 Di
II
7 Do
7 So
8 Do
III
8 So
8 So
8 Mi
II
8 Fr
8 Mo
I
9 Fr
9 Mo
II
9 Mo
II
9 Do
9 Sa
9 Di
I
10 Sa
10 Di
II
10 Di
II
10 Fr
10 So
10 Mi
I
11 So
11 Mi
II
11 Mi
II
11 Sa
11 Mo
12 Di
12 Mo
II
12 Do
12 Do
12 So
13 Di
II
13 Fr
13 Fr
13 Mo
I
13 Mi
14 Mi
II
14 Sa
14 Sa
14 Di
I
14 Do
15 Do
15 So
15 So
15 Mi
I
15 Fr
16 Fr
16 Mo
I
16 Mo
I
16 Do
17 Sa
17 Di
I
17 Di
I
18 So
18 Mi
I
18 Mi
I
W
I
11 Do
I
12 Fr
W
13 Sa
Christi
Himmelfahrt
14 So
15 Mo
II
16 Sa
16 Di
II
17 Fr
17 So
17 Mi
W
18 Sa
18 Mo
II
18 Do
W
19 Di
II
19 Fr
W
II
20 Sa
W
19 Mo
I
19 Do
19 Do
19 So
20 Di
I
20 Fr
20 Fr
20 Mo
II
20 Mi
21 Mi
I
21 Sa
21 Sa
21 Di
II
21 Do
21 So
22 Do
22 So
22 So
22 Mi
II
22 Fr
22 Mo
III
23 Fr
23 Mo
II
23 Mo
II
23 Do
23 Sa
23 Di
III
24 Sa
24 Di
II
24 Di
II
24 Fr
24 So Pfingstsonntag
24 Mi
III
25 So
25 Mi
25 Mi
II
25 Sa
25 Mo Pfingstmontag
25 Do
26 Di
III
26 Fr
III
27 Sa
26 Mo
II
26 Do
26 Do
26 So
27 Di
II
27 Fr
27 Fr
27 Mo
III
27 Mi
28 Mi
II
28 Sa
28 Sa
28 Di
III
28 Do
28 So
29 Do
29 So
29 Mi
29 Fr
29 Mo
II
30 Fr
30 Mo
30 Do
30 Sa
30 Di
II
31 Sa
31 Di
I
II
III
Restmüll
Tour I – III
Biomüll
W = Waschen
III
31 So
Gelbe
Tonne
weiz präsent
Altpapier
Dosen
Glas
11
ALTSTOFFSAMMELZENTRUM BÜCHL
ENTSORGUNGSKALENDER 2015
GROSSMÜLLSAMMLUNG im ASZ Büchl jeden 1. Freitag im Monat
ÖFFNUNGSZEITEN im Jänner, Februar, März, April, Oktober,
November und Dezember
von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr
ÖFFNUNGSZEITEN im Mai, Juni, Juli, August und September
von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November Dezember
1 Do
1 So
1 So
1 Mi
1 Fr
1 Mo
1 Mi
1 Sa
1 Di
1 Do
1 So
1 Di
2 Fr
2 Mo
2 Mo
2 Do
2 Sa
2 Di
2 Do
2 So
2 Mi
2 Fr
2 Mo
2 Mi
3 Sa
3 Di
3 Di
3 Fr
3 So
3 Mi
3 Fr
3 Mo
3 Do
3 Sa
3 Di
3 Do
4 So
4 Mi
4 Mi
4 Sa
4 Mo
4 Do
4 Sa
4 Di
4 Fr
4 So
4 Mi
4 Fr
5 Mo
5 Do
5 Do
5 So
5 Di
5 Fr
5 So
5 Mi
5 Sa
5 Mo
5 Do
5 Sa
6 Di
6 Fr
6 Fr
6 Mo
6 Mi
6 Sa
6 Mo
6 Do
6 So
6 Di
6 Fr
6 So
7 Mi
7 Sa
7 Sa
7 Di
7 Do
7 So
7 Di
7 Fr
7 Mo
7 Mi
7 Sa
7 Mo
8 Do
8 So
8 So
8 Mi
8 Fr
8 Mo
8 Mi
8 Sa
8 Di
8 Do
8 So
8 Di
9 Fr
9 Mo
9 Mo
9 Do
9 Sa
9 Di
9 Do
9 So
9 Mi
9 Fr
9 Mo
9 Mi
10 Sa
10 Di
10 Di
10 Fr
10 So
10 Mi
10 Fr
10 Mo
10 Do
10 Sa
10 Di
10 Do
11 So
11 Mi
11 Mi
11 Sa
11 Mo
11 Do
11 Sa
11 Di
11 Fr
11 So
11 Mi
11 Fr
12 Mo
12 Do
12 Do
12 So
12 Di
12 Fr
12 So
12 Mi
12 Sa
12 Mo
12 Do
12 Sa
13 Di
13 Fr
13 Fr
13 Mo
13 Mi
13 Sa
13 Mo
13 Do
13 So
13 Di
13 Fr
13 So
14 Mi
14 Sa
14 Sa
14 Di
14 Do
14 So
14 Di
14 Fr
14 Mo
14 Mi
14 Sa
14 Mo
15 Do
15 So
15 So
15 Mi
15 Fr
15 Mo
15 Mi
15 Sa
15 Di
15 Do
15 So
15 Di
16 Fr
16 Mo
16 Mo
16 Do
16 Sa
16 Di
16 Do
16 So
16 Mi
16 Fr
16 Mo
16 Mi
17 Sa
17 Di
17 Di
17 Fr
17 So
17 Mi
17 Fr
17 Mo
17 Do
17 Sa
17 Di
17 Do
18 So
18 Mi
18 Mi
18 Sa
18 Mo
18 Do
18 Sa
18 Di
18 Fr
18 So
18 Mi
18 Fr
19 Mo
19 Do
19 Do
19 So
19 Di
19 Fr
19 So
19 Mi
19 Sa
19 Mo
19 Do
19 Sa
20 Di
20 Fr
20 Fr
20 Mo
20 Mi
20 Sa
20 Mo
20 Do
20 So
20 Di
20 Fr
20 So
21 Mi
21 Sa
21 Sa
21 Di
21 Do
21 So
21 Di
21 Fr
21 Mo
21 Mi
21 Sa
21 Mo
22 Do
22 So
22 So
22 Mi
22 Fr
22 Mo
22 Mi
22 Sa
22 Di
22 Do
22 So
22 Di
23 Fr
23 Mo
23 Mo
23 Do
23 Sa
23 Di
23 Do
23 So
23 Mi
23 Fr
23 Mo
23 Mi
24 Sa
24 Di
24 Di
24 Fr
24 So
24 Mi
24 Fr
24 Mo
24 Do
24 Sa
24 Di
24 Do
25 So
25 Mi
25 Mi
25 Sa
25 Mo
25 Do
25 Sa
25 Di
25 Fr
25 So
25 Mi
25 Fr
26 Mo
26 Do
26 Do
26 So
26 Di
26 Fr
26 So
26 Mi
26 Sa
26 Mo
26 Do
26 Sa
27 Di
27 Fr
27 Fr
27 Mo
27 Mi
27 Sa
27 Mo
27 Do
27 So
27 Di
27 Fr
27 So
28 Mi
28 Sa
28 Sa
28 Di
28 Do
28 So
28 Di
28 Fr
28 Mo
28 Mi
28 Sa
28 Mo
29 Do
29 So
29 Mi
29 Fr
29 Mo
29 Mi
29 Sa
29 Di
29 Do
29 So
29 Di
30 Fr
30 Mo
30 Do
30 Sa
30 Di
30 Do
30 So
30 Mi
30 Fr
30 Mo
30 Mi
31 Sa
31 Di
31 Fr
31 Mo
Großmüllsammlung
31 So
Biomüll
Leichtfraktion
Restmüllabfuhr
gesamter Ortsteil Krottendorf
31 Sa
Altpapier
31 Do
gesamter Ortsteil
Krottendorf ab 6 Uhr
Tel.:
03172 / 27 44 | Fax DW: 6 | ASZ Büchl Tel.: 03172 / 411 31
12Bürgerservicestelle Krottendorf (ehem. Gemeindeamt)weiz
präsent
krottendorf@weiz.at | www.weiz.at | www.gartendergenerationen.at
UMWELT
Alles hat ein Ende...
Werfen Sie den Christbaum nach dem Weihnachtsfest nicht achtlos zum Abfall. Der ausgediente Baum
ist kompostierbar und das Holz kann als Brennstoff
verwendet werden. Deshalb bietet die Stadt Weiz auch
heuer wieder das Häckseln der Christbäume an.
Abholung:
I. und II. Bezirk:
III. und IV. Bezirk:
Mo., 12.1.2015
Di., 13.1.2015
Die Abholung der Christbäume erfolgt
kostenlos von folgenden ChristbaumSammelplätzen:
I. BEZIRK:
Hauptplatz: bei den Kastanienbäumen
ARBÖ: Parkplatz
Göttelsbergweg: Altstoffsammelstelle
Hofstatt: Wiese vor Kindergarten
Waldgasse: Altstoffsammelstelle
Marburgerstr./Draxlerhof: Altstoffsammelstelle
Mühlgasse: Altstoffsammelstelle
Radmannsdorfgasse: gegenüber Sparkasse
II. BEZIRK:
Birkfelder Straße: Rudlpark
Europa-Allee: Schulpark
Pestalozzigasse: bei Acker
Franz-Bruckner-Gasse: Kinderspielplatz
Goethegasse: Ecke Brunnfeldgasse
Dr.-K.-Widdmann-Str.: Sammelstelle vor Stadion
Dr.-K.-Widdmann-Str.: Parkplatz Schwimmbad
Schillerstraße: Daibler-Park
Ecke Feldlweg/Offenburgergasse
Birkfelder Straße: Parkplatz gegenüber WEZ
Weizbergstraße: Parkplatz gegenüber
Hochbehälter
Weizbergstraße: Abfallsammelplatz
neue Kohlbachersiedlung
Weiz
www.weiz.at
WEIZ IM INTERNET:
Energie findet Stadt
Bitte entfernen Sie unbedingt alle Metallteile
oder Fremdkörper wie z.B.
Sternspritzer, Kerzenhalterungen, Lametta, Metallhaken, Engelshaar und
dergleichen, da die Weihnachtsbäume sonst nicht
gehäckselt werden können.
III. BEZIRK:
Alfons-Petzold-Gasse: Bau- und Wirtschaftshof
Franz-Pichler-Straße: vis-à-vis
Innovationszentrum
Kreuzung Andelberggasse/Karl-Schönherr-Gasse
Freiligrathgasse: Kreuzung Hans-Gruber-Gasse
Heinrich-Heine-Gasse: Wiese neben
ehemaligen Witwenheim
Wegscheide: bei Kameradschaftsbund
Wegscheide: Neue Kohlbachersiedlung,
neben Streugutbehälter
Hofmühlgasse: neben Altstoffsammelstelle
Kreuzung Anton-Lanner-Gasse/Am Bahndamm
Schubertgasse/Kreuzung A.-Siuschegg-Gasse
Bahnhofstraße: gegenüber Fußgängerbrücke
Schnitzlergasse: neben öffentlicher
Altstoffsammelstelle
IV. BEZIRK:
Fuchsgrabengasse: neben Altstoffsammelstelle
Südtiroler-Siedlung: Park
Marburgerstraße 75: bei Müllsammelstelle
Brentengasse: Müllsammelstelle Hans-Ritz-Weg
Götzenbichlweg: neben Altstoffsammelstelle
Volpesiedlung: bei Sammelstelle
Ende Ziegelgasse/Anfang J.-Hymelgasse
Flurgasse/Kreuzung J.-Fux-Gasse: Wiese
Flurgasse vor Sonnensiedlung: Altstoffsammelstelle
Marburgerstraße: Kreuzung Schießstattweg
Raabgasse: ehemaliges Grundstück Seemann
Kreuzung Auf der Höhe/Raabgasse
Leutholdgasse: neben Altstoffsammelstelle
Wiesengasse: bei Altstoffsammelstelle
In der Erlach: Eingang Kinderspielplatz
weiz präsent
13
Jänner 2015
Veranstaltungshöhepunkte im Weizer Kunsthaus
Konzert Duo „spielART“
Fr., 23. Jänner
Ermi Oma „Ärger-Therapie“
Mi., 28. Jänner
Unter dem Titel „landscapes“ laden das Kulturbüro und das Duo „spielART“ – Horst Sattlegger
und Helmut Weinhandl
– zu einem Konzert in
den Hannes-SchwarzSaal.
Spürbare Einheit im Zusammenspiel und leidenschaftliches Musizieren prägen die zahlreichen
Konzerte des Duos im In- und Ausland. Die Lust, Grenzen zu überschreiten, verleiht ihrem Repertoire große
stilistische Offenheit: von klassischer Gitarrenliteratur
bis zu eigenen Arrangements populärer zeitgenössischer Musik.
Das neue Programm von
Markus Hirtler ist ein
Eigenverantwortungsgefühlsförderungsprogramm. Wie war das
eigentlich, als die ErmiOma noch zuhause gewohnt hat? Ermi-Oma
kann ihren Strumpf
nicht mehr selbst anziehen. Plötzlich soll für das Pflegegeld auch noch Pflege
geleistet werden. Die unterschiedlichen Bedürfnisse
von Familie und Gesundheitssystem treten zu Tage.
Stadt-Land-Ball Weiz
Sa., 24. Jänner
Der Weizer Stadt-LandBall findet heuer in einem „neuen Design“ mit
buntem Programm, Themenbars und verschiedenen
musikalischen
Themenbereichen
im
Kunsthaus statt.
Die Veranstalter – Rotary Club, Rotaract, ELIN
Stadtkapelle, Kameradschaftskapelle, MusikFoto: Gütl
schule, Stadtgemeinde
und Kunsthaus – bieten jede Menge Unterhaltung und
Spaß, Bars und ein breites Musikprogramm: von wunderbarer Tanzmusik im Saal („Express“) über echte
Volksmusik (Weizer Musilehrer und weitere Ensembles) in der Steirerecke bis hin zu Jazzklängen (Musikschul-Ensembles) im Weltladen-Café in der Galerie.
Eine Mitternachtsquadrille, ein Gewinnspiel, ein musikalisches Schätzspiel sowie ein Charity-Golf runden
das Programm ab. Der Gewinn des Balles kommt der
Jugendkulturförderung zugute.
14
Natürlich will jeder immer nur das „Beste“. Fast schon
am Kapitulieren vor Therapien und Familie beginnt
Ermi-Omas Herz Feuer zu fangen. Für wen? Lassen Sie
sich überraschen!
Chinesischer Nationalcircus: „Shanghai Nights“
Fr., 30. Jänner
Das Ensemble des Chinesischen Nationalcircus wartet mit einem
a u ß e r g e w ö h n l i c h e n,
atemberaubenden Programm auf. Im Mittelpunkt steht die Weltmetropole Shanghai als
Foto: Sporer
Inbegriff des Wandels
Chinas zur Neuzeit. Das
Shanghai der 1930er und 1940er Jahre war als aufstrebende Hafenstadt an den Herzschlag der sich neu
ordnenden Welt angeschlossen. Hier öffnete sich nun
schrittweise die über Jahrtausende unberührte chinesische Kultur. „East meets West“ – Alt trifft Neu - so
entstand ein ganz neuer Zauber, der in seiner Vielfältigkeit wegweisend für Chinas „langen Marsch“ in die
Neuzeit war.
Diese besondere chinesische Geschichtsperiode machte natürlich auch nicht vor der Akrobatik halt. Kultur
und Geschichte Chinas werden greifbar durch atemberaubende Akrobatik, poetische Momente und scheinbare Aufhebung der Schwerkraft.
weiz präsent
KULTUR
Klavierkonzert mit Beatrice Stelzmüller
Mi., 11. Februar
Am 11. Februar gibt die
Weizer Pianistin Beatrice
Stelzmüller gemeinsam
mit der Italienerin Paola
Beatrice Belucchi (Violine) und Ugne Tiškute aus
Litauen (Viola) ein Klavierkonzert im Weizer
Kunsthaus.
Thomas Stipsits & Manuel Rubey „Triest”
Sa., 14. Februar
Im Hafen von Triest
sticht der Luxusdampfer
„Bloody Mary“ Richtung
Tunesien in See. Neben
den gewöhnlichen Passagieren befindet sich
auch ein Filmteam des
ORF. Da den Passgieren
durch die Filmaufnahmen Unannehmlichkeiten entstehen könnten,
Foto: Pertramer
kam dem Reiseveranstalter die Idee, zur allgemeinen Auflockerung einen
Kabarettisten als Mitternachtseinlage zu engagieren.
Nachdem Lukas Resetarits und Josef Hader kein Interesse an dem Projekt zeigten, konnte man zumindest
einen Teilerfolg verbuchen und das „ewige Talent“
Thomas Stipsits exklusiv verpflichten…
Konzert der „Tiger Lillies“
Do., 26. Februar
Ihr schräger, komödiantisch-tragischer Stil,
originelle Kostüme und
Masken, der Falsettgesang, eine Instrumentierung aus Akkordeon,
Drums, singender Säge
und Piano machen sie zu
einer ganz einzigartigen
Band. Schlagworte wie
Foto: Huemer
„schräg, dunkel, skurril,
exzentrisch und viel schwarzer Humor“ kommen einem bei den Tiger Lillies sofort in den Sinn. Die Show
liefert insgesamt einen Querschnitt durch das Schaffen der Band, wobei die Klassiker nicht fehlen dürfen.
Fasching 2015
Gestartet wird wieder mit der 18. Faschingssitzung, die am 6. und 7. Februar im Kunsthaus stattfinden wird. Das bewährte Team mit den Gauklern,
Stierhansls Bauernbühne & Freunde, der Mädchengarde, den Weizer Hexen sowie dem Schopperballett werden unter der Regie von Hannes Steinwender
für beste Stimmung sorgen. Einlass ist um 18.30 Uhr,
Beginn um 19.30 Uhr. Karten und Tischreservierung:
Servicecenter für Tourismus & Stadtmarketing. VvK
€ 16.-/AK € 18.-. Besucher mit Faschingshut, -nase oder
-kostüm werden mit € 2.- belohnt. Bei Reservierung
eines Elfertisches gibt es zwei Flaschen Wein gratis.
Am 12. Februar wird die Narrenzunft wieder versuchen
das Rathaus zu stürmen, um für fünf närrische Tage die
Macht zu übernehmen. Wie aus vertraulicher Quelle
verlautet, soll die Gemeinde für die Verteidigung heuer Rothäute anheuern. Da die Narrenzunft zu derartigen Söldnern keinen Zugang hat, wird wieder auf die
Truppen der Garnison „Furztown on Heaven“ zurückgegriffen, die sich schon gegen manch fremdländische
Kämpfer durchgesetzt haben – so auch kürzlich bei der
Erstürmung des Gemeindeamtes in Krottendorf. Der
Rathaussturm beginnt um 16 Uhr.
Viel Spaß wird´s auch beim traditionellen Kindermaskenball der Kinderfreunde am So., dem 15. Februar ab
14 Uhr im Kunsthaus für unsere Kleinsten geben.
Der Faschingsumzug findet wieder am Faschingsdienstag, dem 17. Februar mit Beginn um 14 Uhr
statt. Zahlreiche Preise winken als Lohn für die Bemühungen, gleich ob Gruppe oder Wagen. Wir hoffen
wieder auf so zahlreiche Teilnahme wie im Vorjahr.
Anmeldungen zum Umzug sind beim Servicecenter
für Tourismus und Stadtmarketing (Tel. 03172/2319650) erbeten. Danach gibt es natürlich wieder Party in
den meisten Lokalen der Innenstadt.
Mit einem Hetta Hettas Hopperle
EALHFP Fips Knill
weiz präsent
15
wurzinger-design.at
STADT-LAND-BALL
AM 24.1.2015
IM KUNSTHAUS WEIZ
In Abendmode oder in Tracht
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Themenbars & vielfältiges Musikprogramm
Der Erlös des Balles kommt der Jugendkulturförderung zugute.
Der Stadt-Land-Ball ist eine gemeinsame Veranstaltung von: Stadtgemeinde Weiz, Rotary Club, Rotaract Club Weiz, ELIN Stadtkapelle Weiz,
Kameradschaftskapelle und Musikschule Weiz. Eintrittskarten erhalten Sie bei den Veranstaltungspartnern und im Kulturbüro.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
2 708 KB
Tags
1/--Seiten
melden