close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Uracher Bad Urach auf der CMT 2015

Einbetten
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/
AKTUELLES
2
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
3
AUS DEN SCHULEN
5
AUS DEN SCHULEN
5
HAUS DER JUGEND
6
KULTURELLES
6
KINO
9
LOKALE AGENDA
10
SOZIALES
10
SENIOREN IN BAD URACH
11
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
11
NEUES AUS DEN VEREINEN
13
Bad Urach auf der CMT 2015
Für Bad Urach ist die CMT in Stuttgart aus touristischer Sicht die wichtigste Messe des
Jahres. Es ist die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. Vom
17. bis 25. Januar präsentiert sich die Kurverwaltung Bad Urach unter dem Dach der
Schwäbischen Alb wieder in Halle 6. Der Schwäbische Alb Tourismusverband hat in
diesem Jahr seine Marketingstrategie auf neue Füße gestellt, was sich auch auf der
CMT bemerkbar machen wird. Der Stand ist komplett neu konzipiert und in drei
Erlebniswelten aufgeteilt. Den Stand Bad Urachs finden die Besucher im Bereich der
Erlebniswelt „Albtrauf“.
Mit den Grafensteigen, den fünf Premiumwanderwegen, ist Bad Urach auch bei
der Sonderausstellung „Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern“ am ersten CMTWochenenden vertreten. Am 17. und 18. Januar 2015 werden rund 240 Aussteller
aus ganz Europa die aktuellen Trends auf dem Fahrrad- und Wandermarkt präsentieren. Auf der rund 10.000 Quadratmeter großen Fläche werden touristische Angebote und ein umfangreiches Produktportfolio vorgestellt. Wer mit dem Fahrrad
oder zu Fuß die Schönheiten der Natur erleben will oder auf einer Erlebnisreise das
Abenteuer sucht, ist auf dieser Messe genau richtig und sollte sich daher das erste
CMT-Wochenende, 17. und 18. Januar, unbedingt vormerken.
AUS DEN ORTSTEILEN
Hengen
17
Seeburg
18
Sirchingen
20
Wittlingen
25
AUS DER GESCHÄFTSWELT
26
NEUES AUS DER REGION
26
Foto „Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern 2014“ © Messe Stuttgart
Ausgabe 3 • 15.1.2015
2
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Aktuelles
ßendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde
Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben
retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.
DRK-Blutspendedienst bittet um
eine Blutspende
Weitere Informationen zur Blutspende sind unter
der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im
Internet unter www.blutspende.de erhältlich.
Der Mikrozensus startet wieder im
Januar 2015
Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes,
Frau Dr. Carmina Brenner, bittet rund 48 000 Haushalte in Baden-Württemberg um Unterstützung
Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt. Sie hilft
schwerstkranken Menschen gesund zu werden
und rettet sogar Leben. Daher bittet der DRKBlutspendedienst um eine Blutspende
am Freitag, dem 16. Januar 2015
von 14:30 bis 19:30 Uhr
im Graf-Eberhard-Gymnasium, Immanuel-KantStr. 26, 72574Bad Urach
-Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis zur Blutspende mit!Jeder kann ganz plötzlich in die Situation kommen, dringend Blutpräparate zu benötigen: Die
Liste ist lang. Sie werden eingesetzt bei der Versorgung eines Unfallopfers mit starkem Blutverlust,
bei einem Krebspatienten während und nach der
Chemotherapie oder auch bei Herz-, Magen- und
Darmerkrankungen und vielem mehr. Ohne das
gespendete Blut ist eine Hilfe trotz bester medizinischer Versorgung nicht möglich. Blut kann
nicht künstlich hergestellt werden. Blutspender
übernehmen große Verantwortung und das Tag
für Tag.
Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur
Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit
die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor
der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die
eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschlie-
NOTRUFTAFEL
Polizei
Feuerwehr
DRK Rettungsdienst/Notarzt
DRK Krankentransport
Am 5. Januar 2015 starten in Baden-Württemberg,
wie auch in ganz Deutschland, die Befragungen
zum Mikrozensus 2015. Der Mikrozensus ist eine
gesetzlich angeordnete Befragung über die Bevölkerung und den Arbeitsmarkt, die seit 1957 jedes
Jahr bei 1 Prozent aller Haushalte in Deutschland
durchgeführt wird.
Die Stichprobenauswahl des Mikrozensus ist im
Mikrozensusgesetz vorgeschrieben. Danach werden bei der Stichprobenziehung Gebäude ausgewählt. Die Haushalte, die in diesen durch ein
mathematisches Zufallsverfahren ausgewählten
Gebäuden wohnen, sind auskunftspflichtig und
werden innerhalb von fünf aufeinander folgenden Jahren bis zu viermal befragt. Die vom
Gesetzgeber angeordnete Auskunftspflicht dient
dazu, mit dem Mikrozensus repräsentative und aktuelle statistische Informationen bereitzustellen.
Der Mikrozensus wird unterjährig durchgeführt.
Das heißt, der Stichprobenumfang von etwa 48
000 Haushalten wird gleichmäßig auf alle Monate und Wochen des Jahres verteilt. Somit werden in Baden-Württemberg pro Woche rund 920
Haushalte von den Interviewern des Statistischen
Landesamtes befragt. Die Angaben beziehen sich
dann jeweils auf die Woche vor dem Interview.
Die Interviewerinnen und Interviewer, die die Mikrozensusbefragung durchführen, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Sie kündigen
sich einige Tage vor ihrem Besuch schriftlich bei
den Haushalten an und übergeben mit der Ankündigung auch Informationsmaterial über die Erhe-
EnBW-Kundenhotline Strom:
Regionalzentrum Alb-Neckar:
110
112
112
0 71 21 /19 222
Polizei Bad Urach
94 68 70
Polizei Metzingen
0 71 23 / 92 40
DRK Ortsverein Bad Urach 70502
Ermstalklinik
15 90
Bei Stromausfall
(0800) 3 62 94 77
(auch bei Ausfall der Straßenbeleuchtung)
Stadtwerke
1 56-2 24
(Gas-/Wasser-Notruf)
EnBW-Störungsnummer Strom: 0800 3629-477
0800 3629-000
07021 8009-0
Ärztlicher Notdienst
Notfallpraxen an Wochenenden und Feiertagen:
Ermstalklinik Bad Urach / Albklinik Münsingen
Sprechzeiten: 9 bis 20 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Samstag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr
Bereitschaftsnummer: 01 80 / 19 29 217
Alle erhobenen Einzelangaben unterliegen der
Geheimhaltung und dem Datenschutz und werden weder an Dritte weitergegeben noch veröffentlicht. Nach Eingang und Prüfung der Daten im
Statistischen Landesamt werden diese anonymisiert und zu aggregierten Landes- und Regionalergebnissen weiterverarbeitet.
Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr.
Carmina Brenner, bittet alle auskunftspflichtigen
Haushalte um Unterstützung: „Um repräsentative
Ergebnisse zu gewinnen, ist es notwendig, dass alle
in die Erhebung einbezogenen Haushalte die Fragen des Mikrozensus beantworten. Die Auskünfte
von älteren Personen oder Rentnern sind dabei genauso wichtig wie die Angaben von Angestellten,
Selbstständigen, Studenten oder Erwerbslosen. Es
ist nicht möglich, einzelne für die Erhebung ausgewählte Personen von der Befragung zu befreien.“
Um qualitativ zuverlässige Ergebnisse zu erhalten,
hat der Gesetzgeber die meisten Fragen mit einer
Auskunftspflicht belegt (§ 7 Mikrozensusgesetz).
Das Statistische Landesamt bittet jedoch darum,
auch die freiwilligen Fragen zu beantworten.
Die Daten des Mikrozensus bilden für Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft, Presse und nicht
zuletzt für interessierte Bürgerinnen und Bürger
eine aktuelle Informationsquelle über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, der
Familien und der Haushalte, den Arbeitsmarkt, die
Berufsstruktur und die Ausbildung. Meldungen
wie z.B. „Fast 257 000 Baden-Württemberger in
Lehre und Ausbildung tätig“, „Ein Fünftel der Seniorinnen von erhöhtem Armutsrisiko betroffen“,
„Ein Drittel der jungen Menschen mit Migrationshintergrund mit Hauptschulabschluss“ oder „Berufliche Qualifikation: Junge Akademikerinnen
Apothekendienst
Samstag, 17.01.2015
Apotheke Seilerweg, Bad Urach, Tel.: 07125
– 45 45
Sonntag, 18.01.2015
Römerstein-Apotheke, Römerstein-Böhringen,
Tel.: 07382 – 6 76
(0 18 0) 1 92 93 44
Wochenenddienste der Diakoniestation
Die Diakoniestation ist für Sie unter der
Telefonnummer 07125/948720 jederzeit,
auch am Wochenende, erreichbar. Wenn
das Büro nicht besetzt ist, können Sie auf
dem Anrufbeantworter Ihren Namen, Ihre
Telefonnummer und den Grund Ihres Anrufes hinterlassen.
(0 18 0) 5 91 16 40
Wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter der Woche:
Montag – Donnerstag: 19 – 8 Uhr
Freitag: 18 – 8 Uhr
Bad Urach und Seeburg: 0180 / 19292 14
Hengen, Wittlingen, Hülben, Grabenstetten und
Böhringen: 0180 / 19292 15
Sirchingen und Münsinger Alb: 0180 / 1929218
Augenarzt
(Notdienstansage)
Zahnarzt
(Notdienstansage)
bung sowie das Mikrozensusgesetz. Sie weisen sich
mit einem Interviewerausweis des Statistischen
Landesamtes aus. Die Befragung wird mit einem
Laptop durchgeführt. Der Einsatz der Laptops erleichtert Befragten und Interviewern die Arbeit
bei der Erhebung und dient der Beschleunigung
der Datenaufbereitung im Statistischen Landesamt. Neben der mündlichen Beantwortung der
Fragen gegenüber einem Interviewer, die für die
Haushalte am wenigsten zeitaufwendig ist, besteht zudem die Möglichkeit, den Erhebungsbogen selbst auszufüllen.
Impressum
Amtsblatt der Stadt Bad Urach
Herausgeber: Stadtverwaltung 72574 Bad Urach, Marktplatz 8 – 9, Telefon (0 71 25) 1 56-1 03, Telefax (0 71 25) 1 56-1 02, E-Mail: Zeitung@bad-urach.de
Verantwortlich für den Inhalt (ohne Anzeigen und Beilagen): Bürgermeister Elmar Rebmann oder seine Vertreter im Amt
Verantwortlich für den übrigen Teil u. Verlag: Georg Hauser GmbH & Co. Zeitungsverlag KG, Hindenburgstraße 6, 72555 Metzingen, Tel. (0 71 23) 3688-30,
Telefax (0 71 23) 3688-39, Homepage: www.nak-verlag.de. E-Mail: NAK.Anzeigen@swp.de, ISDN-Leonardo (0 71 23) 1 62-4 22
Druck: Druckzentrum Neckar-Alb GmbH & Co. KG, Ferdinand-Lasalle-Straße 51, 72770 Reutlingen
Erscheinungsweise: Wöchentlich donnerstags. Redaktionsschluss: Montag, 22.00 Uhr
Bürger, die einmal keinen „Uracher“ erhalten haben, können sich zu den üblichen Öffnungszeiten ein Exemplar im Rathaus oder bei den Ortverwaltungen abholen.
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Amtliche Bekanntmachungen
Grundsteuer 2015 - Häufig gestellte
Fragen
Ratenzahlung oder Jahreszahlung?
Die Grundsteuer ist in vier Raten zum 15. Februar,
15. Mai, 15. August und 15. November zur Zahlung
fällig. Anträge auf Zahlung der Grundsteuer in
einem Gesamtbetrag sind bis zum 30. September
2015 möglich und gelten ab dem Folgejahr 2016.
Später eingehende Anträge bleiben für das Jahr
2017 vorgemerkt. Für die Antragstellung können
Sie das hier abgedruckte Formular auch ohne Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats verwenden.
SEPA-Basislastschriftmandat (früher Einzugsermächtigung)
Sollen die Grundsteuerraten abgebucht werden,
können Sie der Stadtkasse Bad Urach mit dem
nachstehenden Vordruck die Ermächtigung zum
Einzug der Grundsteuer erteilen. Offe­ne Beträge,
deren Fälligkeiten in der Vergangenheit liegen,
werden von der Stadtkasse nicht abgebucht und
müssen auch nach Erteilung des Lastschriftmandats selbst überwiesen wer­den.
Wann endet die Grundsteuerpflicht bei Eigentümerwechsel?
Bei Veräußerung des Grundstücks bleibt der bisherige Eigentümer bis zum Ende des Jah­res, in dem
der Eigentumsübergang stattfand, grundsteuerpflichtig. Ist mit dem Erwerber vereinbart, dass er
die Grundsteuer anteilig übernimmt, richtet sich
der Erstattungsanspruch gegen den Käufer. Erhalten Sie einen Grundsteuerbescheid 2015 obwohl
Sie Ihr Grundstück bereits im Vorjahr verkauft
haben, geht Ihnen ein Aufhebungsbescheid zu,
sobald dem Steu­eramt die neuen Eigentumsverhältnisse vom Finanzamt mitgeteilt wurden.
Anschrift, Name, Bankverbindung
Bitte prüfen Sie, ob die im Grundsteuerbescheid
genannten Angaben richtig sind. Haben sich Ihre
Anschrift oder Ihr Name geändert? Haben Sie eine
neue Bankverbindung? Wenn Ände­rungen vorgenommen werden müssen, teilen Sie diese dem
Steueramt Bad Urach unter Angabe des Kassenzeichens bitte mit: Stadtverwaltung Bad Urach,
Marktplatz 8-9,
72574 Bad Urach / Frau Schmachtl, Tel. 07125 /
156-168, Fax 07125 / 156-102, E-Mail steueramt@
bad-urach.de.
Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats
An die
Stadtverwaltung Bad Urach
Marktplatz 8-9
72574 Bad Urach
Bitte im Original zurücksenden
Zahlungsempfänger:
Gläubiger-Identifikationsnummer:
Mandatsreferenz:
Stadt Bad Urach, Marktplatz 8-9, 72574 Bad Urach
DE61ZZZ00000095289
wird separat mitgeteilt
Kassenzeichen
Steuer- / Abgabeart
-100
Grundsteuer
gegebenenfalls ankreuzen:
Ich beantrage die Zahlung der Grundsteuer in einem Betrag, fällig jeweils am 01. Juli
(die Jahreszahlung gilt ab dem nächsten Jahr, wenn sie nicht bis zum 30.09. des Vorjahres beantragt war)
SEPA-Basislastschriftmandat
Ich ermächtige (Wir ermächtigen) die Stadt Bad Urach wiederkehrende Zahlungen von meinem (unserem)
Konto mittels SEPA-Basis-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein (weisen wir unser) Kreditinstitut
an, die von der Stadt Bad Urach auf mein (unser) Konto gezogene(n) Lastschrift(en) einzulösen.
Hinweis: Ich kann (Wir können) innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die
Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem (unserem) Kreditinstitut
vereinbarten Bedingungen.
Sofern der Kontoinhaber vom Zahlungspflichtigen abweicht, erklärt sich der Kontoinhaber einverstanden,
dass der Zahlungspflichtige Empfänger der im SEPA-Verfahren vorgesehenen Vorabankündigung bleibt.
Kontoinhaber (Name, Vorname)
Straße und Hausnummer
Postleitzahl und Wohnort
sofern Zahlungspflichtiger und Kontoinhaber voneinander abweichen, bitte Name u. Vorname des
Zahlungspflichtigen ergänzen:
IBAN
DE
BIC
Ort, Datum und Unterschrift des Kontoinhabers

Kontakt:
Pressestelle, Tel.: 0711/641-2451, pressestelle@stala.bwl.de
Fachliche Rückfragen: Tel. (0711) 641 – 2626 oder
– 2513, mikrozensus@stala.bwl.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
auf dem Vormarsch“ basieren auf Ergebnissen des
Mikrozensus.
Die Mikrozensusergebnisse für Baden-Württemberg werden vom Statistischen Landesamt fortlaufend veröffentlicht. Ausgewählte Ergebnisse
stehen kostenlos unter www.statistik-bw.de zur
Verfügung.
3
Sperrung des Grünen Herz
Ist Ihre Hausnummer und Ihr
Name gut erkennbar ?
Bei der Zustellung von Post kann das entscheidend sein für eine ordnungsgemäße
Zustellung. Dazu gehört auch die Beschriftung der Briefkästen.
Die Stadtverwaltung Bad Urach möchte die Bürger darüber informieren, dass die Arbeiten zur
Umgestaltung des Grünen Herz ab Montag, dem 19.01.2015 beginnen werden.
Die Arbeiten umfassen die Umgestaltung, den Neubau eines Wasserspielanlage sowie das herstellen
eines neuen Spielplatzes.
Hierfür muss der Fußweg durch das Grüne Herz von der Olgastraße her einschließlich des Stegs
über die Elsach gesperrt werden.
Fußgänger die in die Innenstadt möchten, werden gebeten über die Mörike- oder die Pfählerstraße
auszuweichen. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder.
Die Sperrung wird voraussichtlich bis Ende Mai andauern.
Wir danken für Ihr Verständnis.
Sollten Sie Fragen diesbezüglich haben, wenden Sie sich bitte an das Tiefbauamt, Tel. 07125 / 156214.
4
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Amtliche Bekanntmachungen
01.11.2014 02.11.2014 07.11.2014 11.11.2014 11.11.2014 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bad Urach
17.11.2014 18.11.2014 Jahresbericht der Stadtwerke Bad Urach 2013
18.11.2014 Aufgrund von § 16 Abs. 3 des Eigenbetriebsgesetzes in der Fassung vom 8. Januar 1992,
GBl. S. 22 und den jeweils geänderten Fassungen hat der Gemeinderat am 16. Dezember
2014 den Jahresabschluss 2013 der Stadtwerke durch Beschluss festgestellt.
I.
Feststellung des Jahresabschlusses
A.
B.
Bilanzsumme
7.677.996
1.
davon entfallen auf der Aktivseite auf
- das Anlagevermögen
- das Umlaufvermögen
2.
davon entfallen auf der Passivseite auf
- das Eigenkapital
- die empfangenen Ertragszuschüsse
- die Rückstellungen
- die Verbindlichkeiten
6.175.489
1.502.507
4.432.860
124.974
137.173
2.982.989
189.007
Summe der Erträge
Summe der Aufwendungen
4.382.062
4.193.055
Verwendung des Jahresgewinns /
Behandlung des Jahresverlusts
A.
B.
19.11.2014 19.11.2014 20.11.2014 22.11.2014 23.11.2014 25.11.2014 Jahresgewinn
1.
2.
II.
€
18.11.2014 30.11.2014 01.12.2014 02.12.2014 05.12.2014 07.12.2014 09.12.2014 10.12.2014 bei einem Jahresgewinn
a) zur Tilgung des Verlustvortrags
b) zur Einstellung in die Rücklagen
zur Übertragung ins Stammkapital
c) zur Abführung an den Haushalt der Gemeinde
d) auf neue Rechnung vorzutragen
189.007
-
bei einem Jahresverlust:
a) zu tilgen aus dem Gewinnvortrag
b) aus dem Haushalt der Gemeinde auszugleichen
c) auf neue Rechnung vorzutragen
11.12.2014 14.12.2014 15.12.2014 15.12.2014 16.12.2014 19.12.2014 Der Jahresbericht liegt in der Zeit vom 15.01.2015 bis 26.01.2015 je einschließlich
während der Dienststunden auf dem Rathaus, Zimmer 332, öffentlich aus.
21.12.2014 23.12.2014 25.12.2014 26.12.2014 STANDESAMTLICHE
NACHRICHTEN
In der Zeit vom 1.11.2014 bis zum 31.12.2014 haben auf dem Standesamt Bad Urach die folgenden
Paare die Ehe geschlossen; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor.
06.11.2014 14.11.2014 Amela Hodzic, Bosanskih Gazija 65, 71000 Ilidza, Bosnien und
Herzegowina und Reinhold Erwin
Mayer, Eichhaldestraße 91, 72574
Bad Urach
Sabine Bösch, Bergstraße 3, 72525
Münsingen und Andreas Kürsammer, Lindenstraße 13, 72525 Münsingen
15.11.2014 Maris Eileen Schöllhammer und
Patrick Clauß, Dietzenhofweg 4,
72587 Römerstein
04.12.2014
Tatjana Rausch und Richard Kempf, Hans-ReyhingWeg 8, 72574 Bad Urach
06.12.2014
Caterina Falcone und Giuseppe Parise, In der Musel
14, 72574 Bad Urach
12.12.2014
Zaklina Molan und Kai Klaus Müller, Rübteile 12,
72574 Bad Urach
In der Zeit vom 4.11.2014 bis zum 05.01.2015
wurde im Standesamt Bad Urach der Sterbefall
folgender Personen beurkundet; die schriftliche
Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor.
01.10.2014 Melanie Sonja Bayer, Uracher
Bleiche 1, 72574 Bad Urach
26.12.2014 26.12.2014 27.12.2014 31.12.2014 31.12.2014 Julianne Omasta geb. Hild Seidelbaststraße 14/1, 72770 Reutlingen
Willi Robert Forschner Goethestraße 17, 72661 Grafenberg
Thomas Schäfer, Georgiistraße 6,
72574 Bad Urach
Gertrud Schmidt geb. Spies Gmünder Straße 30, 73614 Schorndorf
Johanna Margarete Hörtreiter
geb. Nowotny Stuttgarter Straße
95, 72574 Bad Urach
Willy Karl Lehmann, Jahnstraße
18, 73268 Erkenbrechtsweiler
Heinz Gustav Ochs, Austraße 31,
73230 Kirchheim unter Teck
Erna Ilse Haußmann, GebrüderGross-Straße 15, 72574 Bad Urach
Hermann Seiz, Neuhauser Straße
7, 72555 Metzingen
Ernst Matthias Swoboda Hornbergstraße 198, 70186 Stuttgart
Kurt Karl Buck, Im Eber 1, 72581
Dettingen an der Erms
Walter Gaßner, Holzstraße 6,
72574 Bad Urach
Albert Hugo Jordan, Stresemannstraße 30, 72770 Reutlingen
Edgar Walter Franz Zeitz, Kirchhofstraße 9, 73230 Kirchheim unter Teck
Helmut Scheckel, Gruorner Straße 26, 72574 Bad Urach
Joachim-Hans Schaaf Espachstraße 19, 72574 Bad Urach
Paula Elise Ertel geb. Wohlfarth
Schillerstraße 6, 72664 Kohlberg
Oskar Julius Waibel, GebrüderGross-Straße 15, 72574 Bad Urach
Ruth Mall geb. Doster Fischerstraße 11, 72555 Metzingen
Marianne Lucie Thierer geb. Dohnert Ahornstraße 31, 72574 Bad
Urach
Hannelore Luise Fritz geb. Stähle
Aachener Straße 47, 72760 Reutlingen
Willy Christian Lauxmann Fliederstraße 27, 72555 Metzingen
Traudel Emma Rehm, Kappishäuser Straße 10, 72581 Dettingen an
der Erms
Heidrun Wehle geb. Kurz Stadtbachweg 17, 72574 Bad Urach
Fritz Konrad Hummel Mühlstraße
7, 72574 Bad Urach
Johann Roth, Metzinger Weg 4,
72574 Bad Urach
Peter Klaus Stielke Mühlstraße 7,
72574 Bad Urach
Hans Willi Missy, Augsburger Straße 21, 87629 Füssen
Renate Elisabeth Stephanie
Reischl Graben 19, 72525 Münsingen
Heinz Rudolf Rau, Elsachstraße
28, 72574 Bad Urach
Erwin Hans Dieter Rohm Wittumhalde 28, 72766 Reutlingen
Hilde Anna Weiß geb. Glück Schillerstraße 35, 72525 Münsingen
Liselotte Ruoff Mühlstraße 7,
72574 Bad Urach
Walter Hermann Heinkel Wiesenstraße 25/1, 72555 Metzingen
Heinz Manfred Schnizler Mühlstraße 7, 72574 Bad Urach
Maria Charlotte Schall geb. Rapp
Mühlstraße 7, 72574 Bad Urach
Mina Buck geb. Scheu Schulstraße
7, 72584 Hülben
WIR GRATULIEREN
Freitag, 16. Januar 2015
Emma Klara Binder, Hölderlinstraße 16, 83 Jahre;
Hermine Munderich, Beim Schloß 8, 80 Jahre; Sigrid Prowe, Rosengasse 16, 71 Jahre
Donnerstag, 15.1.2015/Aus den Schulen
Samstag, 17. Januar 2015
Lotte Beilke, Hermann-Hesse-Straße 1, 89 Jahre;
Lydia Weber, Espachstraße 19, 80 Jahre; Gerlinde
Kvanka, Eckisstraße 13, 72 Jahre
Sonntag, 18. Januar 2015
Anna Dieterle, Mühlstraße 7, 87 Jahre; Willy Karl
Rückle, Burgstraße 38, 85 Jahre
Montag, 19. Januar 2015
Emilie Walburga Maria Tippelt, Zeughausstraße 7,
80 Jahre; Fritz Gugel, Mühlstraße 7, 71 Jahre
Donnerstag, 22. Januar 2015
Rosemarie Müller, Breitensteinstraße 21, 77 Jahre
FUNDSACHEN
Beim Fundbüro an der Informationszentrale im
Rathaus in Bad Urach Tel: 07125/156-135 können
folgende Fundsachen gegen Eigentumsnachweis
abgeholt werden.
Ofenschlupfer, Wilhelmstraße
Schwarze Jacke, Gr. 44, Kenny S., Fundort: Bücherei
Schirm, pinkfb. Fundort: Weihnachtsmarkt Bad
Urach
D-Ring (kleine Blütchen) Fundort: vor der Festhalle
Jugendfahrrad, Pro lite Nakamura, Manitu, Fb.
schwarz/silber/orange, Fundort: Schillerstr.
2 Creolen, Metall gedreht, ca. 6 cm Durchm. Fundort: Parkhaus
1 Babybild 30/30 cm, Fundort: Eckisstraße
3 Stk. Sweathosen, Gr. 92, Fundort: lag am Rathausschalter
1 Jeansjacke, Gr. 86/92, Fundort: lag am Rathausschalter
1 Armbanduhr, Metallband, gold, DW, Quarz,
Fundort: Glühweinhütte
1 Brille, schw. Gestell, + 2,50, Nr. 1 Klammeraffe,
Fundort: Haushaltw. Collmer
1 P. Hausschuhe, warm, rosefb., Fundort: neben
Glascontainer, Bonhoeffer-Hs.
1 Kulturbeutel schwarzgrd. mit Blümchen, Fundort: neben Glascont. Bonh.-Haus
1 Schlüssel mit braunem Anhänger, Fundort: Busbahnhof
Weitere Fundsachen sind im Internet ersichtlich.
Fundsachen ab sofort auch im Internet unter http:/
www.bad-urach.de/Leben-und-Wohnen/Fundsachen2.
1 Schl. mit Anh. Narrenzunft Rottenburg, Fundort:
Am Rathaus-Schalter
Handy Samsung weiß, Fundort: Im Greuth
1 Volleyball, Fundort: Spielplatz Georg-GoldsteinSchule
1 Herrenhut, Made by Mayser, Fb. Anthr., Fundort:
Amanduskirche
1 Regenschirm “Esprit” schwarz, Kupferfb. Punkte,
Fundort: Marktstand Notz
Einkaufs-Trolley hellbraun mit Lederhenkel, Fundort: Cafe Buck
1 Schlüssel am Ring, 1 BKS, 1 ABUS, Fundort: 1
Schlüssel in d’blauem Etui, Nr. 1397, Fundort: BioEimer Max-Eyth-Str.
1 Schlüssel, türk.-fb. Mäppch. blaues-verkn. Band,
Fundort: Dach Primus-Truber-Hs
+Autoschlüssel „Ford“ mit Torantrieb, Abholung
Pol.-Posten Bad Urach
1 Herrenhut schwarz, Fundort: Cafè Becka Beck,
Marktplatz
1 Trench-Jacke, Fb. schwarz, Gr. 48, H&M,B.B,
Fundort: Cafè Becka Beck
2 1 Softshell-Jacke, Fb. schwarz, Gr. L, „CAME“,
Fundort: Cafè Becka Beck Sportplatz Zittelstatt
1 Brille, Metallgestell, Fundort: Eppenzill-Felsen
1 Handy Huawei, 8.0 BSI, Fundort: Grünes Herz
1 Kinderjacke orange-grau, Gr. 122/128, Fundort:
Bücherei Schlossmühle
1 Schlüssel mit Anhänger „Netto“, Fundort. Eingang Rathaus
1 Schalbrosche, Fundort: Friedhof Bad Urach
Turnbeutel mit Kleidung, Schuhe KangaRoos grün/
schwarz, Gr. 30
Schlüsselmäppchen rot/braun 1 Schlüssel, Fundort:
Rathaus-Briefkasten
1 Schlüssel an rotem Band, Fundort: Beim Bad, vor
Gasthaus Löwen
Sonnenbrille braun „Ray Bau“, Fundort: Parkplatz
Falkensteiner Höhle
1 Schlüssel „BKS“ an Karabiner mit Anhänger
Hirsch-Apotheke, Fundort: Mauchentalstr.
Halstuch mit Herzen, Fb. grau/türkis/mint, Fundort: Parkplatz Fohlenhof
Brille, Gestell schwarz, Fundort: Beim Autohaus
Schneider, Stuttgarter Str.
Handy Soy Ericsson, Fb. Silber (kaputt), Fundort:
Lag im Rathaus-Briefkasten
Handy Samsung weiß, Fundort: Rathaus-Briefkasten
Damen-Jacke, Fb. schwarz, Fundort: Cafè Ruf,
Marktplatz
Schlüssel (Haustüre u. Briefk) an schw. geflochtenem Band, Fundort:Lag im Rathaus
Gürteltäschchen rot „DLRG“ mit Taschenmaske,
Fundort: vor Polizei
Silberkettchen, Glieder, liegende 8, Fundort: Am
Ochsenbuckel
1 Hörgerät, Fundort: Breitensteinstraße
Bast Einkaufskorb, Lederhenkel mit Brille und Zeitschrift, Fundort: Haushaltw. Collmer
Schlüssel (Haustüre und Briefkasten), Fundort: vor
Bildungsangebote nach dem Schulabschluss - Berufsschulzentrum lädt
zum Infotag ein
An allen vier im Berufsschulzentrum Reutlingen
beheimateten beruflichen Schulen findet am 03.
Februar 2015 wieder ein gemeinsamer Informationsnachmittag über die dort angebotenen Vollzeitschulen statt. Die Theodor-Heuss-Schule, die
Kerschensteinerschule, die Laura-Schradin- Schule
und die Ferdinand von Steinbeis-Schule öffnen
am Dienstag, 03. Februar 2015, zwischen 14 und
17 Uhr ihre Türen, um in Vorträgen, Gesprächen
und Begegnungen mit Schülern über die verschiedensten Ausbildungsgänge zu informieren. Angesprochen sind besonders Bewerber und Bewerberinnen, die im Sommer ihren Hauptschul- bzw.
Realschulabschluss machen, aber auch Gymnasiasten und Quereinsteiger.
Die Bildungsangebote der Theodor-Heuss-Schule
umfassen den Bereich Wirtschaft und Verwaltung.
Neben der dualen Ausbildung in vielen kaufmännischen Berufen können an der Schule folgende
Abschlüsse erworben werden:
Abitur am Wirtschaftsgymnasium, Fachhochschulreife am Berufskolleg Wirtschaftsinformatik
und am Kaufmännischen Berufskolleg II und die
Mittlere Reife an der Wirtschaftsschule. Weitere
Schularten sind das Berufskolleg I für Interessenten mit einem mittleren Bildungsabschluss sowie
das einjährige Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife für Bewerber mit mittlerer Reife
und einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung.
An der Fachschule für Wirtschaft (FSW), einer kaufmännischen Weiterbildungseinrichtung, erhält
der erfolgreiche Absolvent den Abschluss „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ sowie zusätzlich die
Fachhochschulreife. Ab dem Schuljahr 2015/2016
wird in der FSW zusätzlich das Profil „Außenwirtschaft/Fremdsprachen“ angeboten.
Ebenfalls im Bildungsangebot am Wirtschaftsgymnasium ist das bilinguale Profil „Internationale
Wirtschaft“. Die Schüler erwerben dort zusätzlich
zur allgemeinen Hochschulreife für ihr persönliches Portfolio das Zertifikat „Internationale Abiturprüfung Baden-Württemberg“.
Aufnahmeunterlagen und nähere Informationen
zu den angebotenen Bildungsgängen findet man
unter dem Menüpunkt „Schularten“ auf der
Homepage www.ths-reutlingen.de.
Die schulische Ausbildung an der Kerschensteinerschule nach der Haupt- oder Realschule erfolgt
in den Berufsfachschulen für Bau-; Druck- und
Medientechnik für die Berufe Bauzeichner, Fliesenleger, Stuckateure, Zimmerer, Drucker und Mediengestalter.
Der Uracher
5
Alle weiteren Bildungsgänge setzen eine abgeschlossene Berufsausbildung und eventuell berufliche Erfahrungen voraus.
Die Fachschulen können auch ohne berufliche
Praxis direkt nach der Gesellenprüfung besucht
werden. Die Meisterprüfung wird bei der Handwerkskammer Reutlingen abgelegt.
In der Fachschule für Bautechnik kann man den
Titel „Staatlich geprüfter Techniker“ und zugleich
auch die Fachhochschulreife erwerben. Nähere
Infos auch unter www.kss-rt.de.
Das Bildungsangebot der Laura-Schradin-Schule
setzt Schwerpunkte in den Bereichen Biotechnologie, Ernährung, Gesundheit, Hauswirtschaft, Erziehung und Soziales.
Neben den schulischen Abschlüssen Abitur (am
Biotechnologische, Ernährungswissenschaftlichen
oder Sozialwissenschaftlichen Gymnasium), Fachhochschulreife (an den Berufskollegs Gesundheit
und Pflege, Ernährung und Hauswirtschaft und am
BK zum Erwerb der Fachhochschulreife für Bewerber mit mittlerer Reife und einer abgeschlossenen
Berufsausbildung) und Mittlere Reife (an den Berufsfachschulen Ernährung und Hauswirtschaft
bzw. Gesundheit und Pflege) werden in Vollzeitform Assistentinnen sowohl in hauswirtschaftlichen Großbetrieben als auch im Gesundheits­und
Sozialwesen, Kinderpflegerinnen und Hauswirtschafterinnen (als Partner im dualen System) ausgebildet.
Aufnahmeunterlagen und nähere Infos zu den
einzelnen Schularten erhält man unter www.laura-schradin-schule.de.
An der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule gibt es
im Bereich der Metall-, Elektro- und Informationstechnik neben der Dualen Ausbildung und
einem dreijährigen dualen Berufskolleg Elektronik in Teilzeitform (mit Fachhochschulreife) die
folgenden Bildungsangebote in Vollzeitform:
Zum Abitur führt das Technische Gymnasium (Mechatronik); zur Fachhochschulreife führen Zweijähriges Berufskolleg (Datentechnik) und Einjährige Berufskollegs (Technik).
Zur Mittleren Reife führen Zweijährige Berufsfachschulen (Elektrotechnik/ Fahrzeugtechnik).
Inhalte des ersten Ausbildungsjahres vermitteln
die Einjährigen Berufsfachschulen (Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik und Fertigungstechnik)
Den Abschluss als Techniker kann man in den
zweijährigen Fachschulen für Technik im Bereich
der Maschinentechnik-Konstruktion, der Elektrotechnik, der Datenelektronik sowie der Automatisierungstechnik erwerben, immer verbunden mit
der Fachhochschulreife.
Selbstverständlich ist an allen Schulen auch für das
leibliche Wohl der Besucher gesorgt.
Förderverein der GeschwisterScholl-Realschule e.V.
Weihnachtlicher Bastelnachmittag des Fördervereins in der Geschwister-Scholl-Realschule
Ein reger Andrang herrschte vor Weihnachten im
Werkraum der Realschule. Der Förderverein lud
bei Kaffee, Kuchen und Punsch zum schon traditionellen Weihnachtsbasteln ein, und viele Jungs
und Mädchen folgten gerne dem Ruf. Motiviert,
ausgestattet und begleitet von DECOfantastico,
gestalteten die Schüler/innen und teilweise auch
deren Eltern verschiedenste Inchies. Dabei wurden
bis zu 9 kleine, bunte Platten in der Größe eines Inches mit allerhand kleinen Decogegenständen beklebt, und am Ende als Gesamtbild auf einer großen Grundplatte zusammengefügt. So entstanden
viele verschieden gestaltete Inchies, die am Ende
ein passendes Gesamtbild auf einem mit einer
Aufhängung gestalteten Rahmen abgeben. Die
kreativen Schüler verpaßten selbst diesem noch
einen besonderen Schliff, indem sie ihn mit kleinen Weihnachtsmotiven oder farblich passenden
Linien ausschmückten. So waren am Ende sowohl
jeder einzelne Inchie sowie auch die fertigen Gesamtbilder total unterschiedlich. Und je länger
man solch ein fertiges Kunstwerk betrachtete, desto mehr Einzelheiten und Kreationen konnte man
dabei entdecken und bestaunen.
6
Der Uracher
Der Förderverein bot den Bastel- und Kaffeemittag für die Schule schon zum 8. Mal an und freute
sich über die große und positive Resonanz der
Bastelfreunde und Café-Besucher. rm
Donnerstag, 15.1.2015/Kindergärten/Veranstaltungstermine
und wir freuen uns sehr darauf. Allen voran steht
unser Fußballturnier am 17.Januar. Ab ca. 10 Uhr
freuen wir uns auf die Spieler und natürlich auch
auf fußballbegeisterte Zuschauer! Wir laden herzlich Alle ein, an diesem spannenden Tag dabei zu
sein und ein oder vielleicht auch mehrere Teams im
Fanblock zu unterstützen! Für das leibliche Wohl
ist bestens gesorgt.
Als nächstes stehen dann noch viele kleinere und
größere Ausflüge an. Mit der Mädchengruppe
sind einige Tage im Schwarzwald geplant, da die
Mädels uns am Weihnachtsbazar der Bruderhaus
Diakonie so tatkräftig unterstützt haben. Ein weiteres großes Ereignis wird eine Rundreise durch
die Niederlande und Belgien werden. Außerdem
werden wir natürlich wie jedes Jahr einige kleine
Unternehmungen in Museen, Freizeitparks und
fremde Städte unternehmen.
AUS DEN
KINDERGÄRTEN
Eissmann spendet an Kindergarten
Primus-Truber-Haus, Georgiisiedlung
Die Vorweihnachtszeit im Kindergarten Primus
Truber Haus hat in der Georgiisiedlung in Bad
Urach rund 16 Kindern in den letzten Tagen schon
vor Weihnachten ein „Geschenk“ in Form einer
Spende der Firma Eissmann gebracht, eine tolle
Überraschung.
Darum machten sich die Kinder und Erzieherinnen
auf den Weg zu der in der Nachbarschaft gelegenen Firmenzentrale der Eissmann Group Automotive, wo sie vom kaufmännischen Geschäftsführer Herr Norman Willich herzlich empfangen
wurden.
An den Ausstellungsstücken im KommunikationsCenter konnten die Kinder gleich erkennen, was
die vielen Mitarbeiter auf der ganzen Welt genau
herstellen.
Für das soziale Engagement der Firma Eissmann
bedankten sich die Kinder zum Schluss noch mit
einem Adventslied, bevor es zurück in den Kindergarten ging.
Unsere Gruppenangebote finden selbstverständlich auch im neuen Jahr noch wie gewohnt statt.
Spiel und Spaß, gemeinsame Aktionen und Freude
stehen dabei im Vordergrund. Die Kochgruppe
findet ab dem 5.Februar wieder zweiwöchentlich
statt.
Auch das Werkstattprojekt geht voran. Unser Ziel
ist es, die Werkstatt noch vor den Sommerferien
mit allem drum und dran fertig zu bekommen.
Dank der Unterstützung einiger Jugendlichen
dürften wir das problemlos schaffen.
Im Januar unterstützt uns Lara Knak als Praktikantin. Es wird sicher ein abwechslungsreicher
und interessanter Monat für sie. Angelika Dreher,
unsere duale Studentin, ist nun wieder für drei
Monate in der Theoriephase und wird ab April
wieder bei uns sein.
Dieses Jahr stehen viele großartige Aktionen an
Samstag, 31.01.2015, 20.00 Uhr
Benefizkonzert mit Neuem Kammerchor Heidenheim
Bürgerstiftung Bad Urach
Amanduskirche
Sonntagsmatinee - Paula Stark und
Barbara Putzhammer
„Kann denn Liebe Sünde sein...“Musik zu Kir, Kaffee und Kaviar–Chansons und Texte der 20er und
30er Jahre am Sonntag, 18. Januar um 10.30 Uhr
im Haus des Gastes, Glashalle. Eintritt: 3 Euro,
Gästekarteninhaber kostenlos.
Stadtführung
Freitag, 16.01.2015, 14.30 Uhr
Blutspendetermin
DRK Blutspendedienst
Graf-Eberhard-Gymnasium
Kurkonzert - Kevin Schäfer
Freitag, 16.01.2015
Korpsversammlung
Freiwillige Feuerwehr, Abt. Wittlingen
Gerätehaus Floriansklause
Sonntag, 18.01.2015, 15.00 Uhr
Diamanten aus Schlager & Volksmusik
Hansy Vogt
Festhalle
Sonntag, 18.01.2015, 11.30 Uhr
Schlachtfest
SG Seeburg
Sportheim der SG Seeburg
Freitag, 23.01.2015
Jahreshauptversmmlung
Gesangverein Wittlingen
Gemeindesaal Wittlingen
Wir sind seit dem 7.1.2015 wieder aus den Weihnachtsferien zurück und wünschen Ihnen und
Euch ein frohes neues Jahr!
Samstag, 31.01.2015
Jahreshauptversammlung
Schwäbischer Albverein, Ortsgruppe Wittlingen
Albvereinsheim
Auf gute Zusammenarbeit und ein tolles, tatkräftiges und spannendes Jahr 2015!
Freitag, 23.01.2015
Hauptversammlung Freiwillige Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr, Abt. Bad Urach
Gerätehaus Bad Urach
HAUS DER JUGEND
Freitag, 30.01.2015
Jahreshauptversammlung
Jugendförderverein Wittlingen
Sportheim TSV Wittlingen
Samstag, 24.01.2015, 19.00 Uhr, Saalöffnung 18.00
Uhr
Familienabend
Sängerkranz Bad Urach
Schlossmühle, Prof.-Dr.-Willi-Dettinger-Saal
Freitag, 30.01.2015, 19.00 Uhr
Schülerkonzert
Musikschule Bad Urach & Umgebung e.V.
Bürgersaal Hülben
Freitag, 30.01.2015
Mitarbeiterfest
Ev. Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg
Hartensteinhaus, Pfählerstraße 26
Freitag, 30.01.2015, 20.00 Uhr
Mitgliederversammlung
Akkordeonclub Hengen-Wittlingen e.V.
Gasthof Lamm, Hengen
Im Rahmen einer Stadtführung haben Bad Uracher
Gäste, Besucher und Einheimische am Sonntag,
18. Januar Gelegenheit, die historische Innenstadt
von Bad Urach kennen zu lernen. Die Stadtführung beginnt um 14.00 Uhr. Treffpunkt ist am
Marktbrunnen. 3,50 Euro, Gästekarteninhaber
kostenlos.
Passend zu einem besinnlichen Abend gibt der
Panflötist Kevin Schäfer ein Konzert mit seinem
Programm, „Hits auf der Panflöte“. Kevin wird
von seiner Schwester an der Gitarre und am Piano
begleitet am 21. Januar um 19.30 Uhr in den Fachkliniken Hohenurach. Eintritt frei.
Kurkonzert - Kraut & Rüben
Mittelalterliche Spielmannsweisen bis hin zu altfränkischer Tanzmusik, gespielt auf Drehleier,
Dudelsack sowie Akkordeon und Querflöte am
22. Januar, um 20 Uhr im Gesundheitszentrum
Schwäbische Alb. Eintritt frei.
„Arbeitskreis Integration“ und „Buchhandlung
am Markt“ laden gemeinsam ein zur
Lesung mit Dragana Oberst
Jenseits der weißen Linie
27. Januar, 19:30 Uhr in der Buchhandlung am
Markt
Im Belgrad der sechziger Jahre zerfällt eine Familie: Janas Vater verschwindet eines Tages, die
Mutter wandert nach Deutschland aus, um der
Arbeitslosigkeit und Armut in Titos Jugoslawien
zu entkommen. Die Kinder bleiben bei einer Pflegefamilie zurück, bevor auch sie voneinander getrennt werden. Das Mädchen wächst auf dem
Land auf, bei Großmutter Dara. Die alte Bäuerin
kümmert sich rührend um das Kind, doch gegen
die anhaltende Sehnsucht nach der verlorenen
Familie kann auch sie nichts ausrichten. Erst nach
Jahren darf Jana zu ihrer Mutter nach Deutschland
reisen. Aber noch ehe sie beginnen kann, die neue
Welt verstehen zu lernen, beschließen die Behörden, sie bis zum Schulabschluss zurückzuschicken.
Für weitere drei Jahre wird Jana von der Mutter
getrennt. Als das Mädchen Anfang der siebziger
Jahre endgültig nach Deutschland zieht, gerät es
auf der Suche nach sich selbst in schwere Konflikte.
Die Figur und das Schicksal des Vaters bleiben für
das Kind rätselhaft, denn niemand ist bereit, offen
darüber zu sprechen.
Die Intensität des autobiographischen Romans
entsteht durch ruhige, fast stille, ungewöhnlich
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Kulturelles
ausdrucksstarke Bilder. Die Autorin konfrontiert
den Leser mit der tiefen Verwundung, entstanden
an frühen Wendepunkten im Leben eines Kindes und während seiner immerwährenden Suche
nach Familie, Heimat und Identität. Sie stellt sich
der Wucht des Schmerzlichen, indem sie unaufgeregt und detailkonzentriert schreibt, wann immer
sie das real Fürchterliche schildert. Der parallele
Entwurf einer uns verlorengegangenen, unverbrauchten Welt bildet dazu einen fesselnden Kontrast.
Dragana Oberst,geboren 1955, wuchs bis zu ihrem
fünfzehnten Lebensjahr im Süden Jugoslawiens
auf – im heutigen Südwesten Serbiens – und lebt
seit 1970 in Deutschland. Die Schriftstellerin absolvierte eine Fremdsprachenausbildung und ein
BBA-Studium. Sie arbeitet als freie Übersetzerin,
u. a. in den Bereichen Literatur, Theater, Medien,
Politik und Recht.
Die Lesung ist eine Zusammenarbeit des „Arbeitskereis Integration“ der Stadt Bad Urach und der
„Buchhandlung am Markt“. Sie findet in den Räumen der Buchhandlung am Markt, Lange Straße 2,
Bad Urach statt. Der Eintritt beträgt 5 E.
Weitere Infos unter Tel. 07125 14016
das Gemälde durch die Erwähnung der Skizzen im
Katalog vielleicht doch noch irgendwann findet.
Vortrag: Geographische Veränderungen in Nahost?
Die jüngsten Ereignisse im Nahen Osten lassen
die Kurden hoffen, bald einen eigenen Staat Kurdistan zu erlangen. Auch wenn er nur einen Bruchteil
des eigentlichen kurdischen Gebietes umfassen
würde, wäre es doch ein kurdischer Staat. Um ihr
Ziel allerdings erreichen zu können, müssten die
Kurden die Terrorgruppe „Islamischer Staat (IS)“
bekämpfen und zerschlagen. Im Kampf gegen IS
wurden und werden sie u. a. auch erstmals von
Deutschland mit Waffenlieferungen unterstützt.
Der Vortrag will ein wenig Licht ins politische
Chaos und die dortigen Verflechtungen in Nahost
bringen.
Er findet statt am Montag, 19. Januar 2015 um
19.30 Uhr im Historischen Ratssaal des Rathauses
Bad Urach, der Eintritt ist frei!
Veranstalter sind die vhs, Bad Urach-Münsingen,
Landeszentrale für politische Bildung BadenWürttemberg und die Stadt Bad Urach, Arbeitskreis Integration.
Der Referent Matthias Hofmann war bereits wiederholt sowohl für die vhs Bad Urach als auch für
die Landeszentrale für politische Bildung tätig. Er
ist Historiker und ausgewiesener Spezialist für den
Nahen Ost und die Entwicklungen dort.
HANSY VOGT präsentiert
„Diamanten aus Schlager &
Volksmusik“
Erste Monographie über Richard
Haberlandt erschienen
Nach der großen Werkschau über den Maler
Richard Haberlandt, die vom 23. Juni bis zum 31.
Oktober 2014 im Stadtmuseum Klostermühle in
Bad Urach zu sehen war, fand jetzt im Rathaus
die Vorstellung der ersten Monographie über den
außergewöhnlichen Künstler statt.
Bürgermeister Elmar Rebmann betonte die „große
Wirkung“, die von der Ausstellung ausgegangen
war. Nun haben die Initiatoren der Werkschau,
der Neffe des Malers Karlheinz Haberlandt und
der Kurator Bernhard Stumpfhaus, einen Katalog
erarbeitet, der noch tiefer in das Leben und Schaffen Haberlandts eindringt. Unterstützt wurden
sie dabei auch von Thomas Braun, dem Leiter
des Kulturreferats in Bad Urach, der bereits maßgeblich an der Ausstellung im Stadtmuseum mitgewirkt hat. Neben Karlheinz Haberlandt, Bernhard Stumpfhaus und Thomas Braun haben auch
die Kunsthistoriker Sergiusz Michalski und Bernd
Apke Aufsätze für den Katalog verfasst.
Der Katalog hat drei große Themen zum Inhalt:
Neben dem Familienleben und den Kriegserfahrungen Haberlandts wird dessen Zeit in Gera, in
der er beispielweise mit Otto Dix in Berührung
kam, beleuchtet. Ein großer Teil widmet sich
Haberlandts letztem Lebensabschnitt, den er ab
1937 mit einigen kleinen Unterbrechungen in Bad
Urach verbrachte.
Trotz der umfassenden Bearbeitung von Haberladts Lebenswerk durch die Ausstellung und
den Katalog bleibt momentan jedoch noch eine
wichtige Frage offen: Noch immer wird das verschollene Ölgemälde „Die unbekannten Opfer“
gesucht - der Maler hatte es nach seinem Tod
zusammen mit anderen Bildern der Stadt Bad
Urach vermacht. Zwei Skizzen zu dem Gemälde,
die Kriegsopfer auf einem Schlachtfeld zeigen,
sind noch erhalten. Michalski bringt sie in seinem
Aufsatz zur Sprache. Bleibt nur zu hoffen, dass sich
HANSY VOGT, FELDBERGER, FRAU WÄBER,
MARA KAYSER und LIANE
Gute Laune ist ihr Markenzeichen, dafür sind die
„Diamanten aus Schlager & Volksmusik“ bekannt.
Seit Jahren verzaubern sie ihr Publikum – mal mit
stimmungsvollen Hits, mal mit melancholischen
Liedern. Nun sind diese „Diamanten“ wieder auf
Tournee und kommen am 18.01.2015 um 15.00
Uhr in die Festhalle nach Bad Urach.
Der bekannte TV-Moderator Hansy Vogt ist mit
dieser Produktion bundesweit auf Tournee unterwegs, 25 Konzerttermine sind geplant. „Wir
haben ein traumhaftes Künstlerprogramm mit
vielen Diamanten zusammengestellt, auf das sich
alle freuen können“, sagt der Entertainer aus dem
Schwarzwald. Eingeladen hat er für seine Tour
sympathische Botschafter ihrer Branche, die nicht
nur durch zahlreiche TV-Auftritte einem Millionen-Publikum bekannt sind.
Zu seinen „Diamanten“ zählt Hansy Vogt die Sängerin Mara Kayser. Sie gilt als Grand Dame des
deutschen Schlagers. Ihr Erfolgsgeheimnis ist ihre
Stimme, ihre rundum positive Ausstrahlung und
gefühlvollen Songs. „Gerade heute ist es wichtig, Gefühle zu zeigen“, findet Mara Kayser. „In
unserer schnelllebigen Zeit sind sie unser kostbarster Schatz.“ Ein Schatz, den die Sängerin mit
ihren Fans teilen möchte. Jedes ihrer Lieder – vom
fröhlich-optimistischen Stimmungshit bis zum einfühlsamen Liebeslied – singt sie voller Hingabe.
„Die Musik ist meine Sprache.“
Die Feldberger sind bekannt für ihre Gute-LauneSongs und dem besonderen Charme der Musiker
aus dem Schwarzwald. Ihre Bühnenshow lässt
kaum einen Lachmuskel unberührt. Dafür sorgen witzige Lieder, ein Hauch von Varieté, coole
Sprüche und lustige Anekdoten aus dem Leben
bekannter VIPs. Die „Spaß GmbH aus dem wilden
Süden“ hat schon so manchen Radio-Hit gelandet und etliche Gold- und Platin-Schallplatten im
Trophäen-Schrank. Als offizielle musikalische Botschafter des Schwarzwalds haben sie die Herzen
der Menschen nicht nur in ganz Deutschland erobert. Im ZDF-Fernsehgarten sind Die Feldberger
ebenso Stammgäste wie bei den SWR-Fernsehsendungen. „Eine wunderbare Zeit“, lautet das Motto
ihrer aktuellen Produktion.
Sie überraschte die Gäste einst bei der SWRTV-Sendung „Fröhlichen Alltag“, begleitet die
7
Auftritte von Stefan Mross in der ARD-Sendung
„Immer wieder sonntags“ und unterbricht seit
Jahren zur Freude des Publikums so manchen Moderator: Frau Wäber hat längst Kult-Status. Die
„bekannteste Landfrau Deutschlands“ hat angekündigt, mit den „Diamanten der Schlager und
Volksmusik“ mitzukommen und für viele Lacher
zu sorgen.
Liane zählt zu den strahlenden Sternen am Schlagerhimmel. Die mehrmalige Siegerin der SWR
4-Hitparade war nominiert zum Grand-Prix der
Volksmusik und zum MDR-Herbert-Roth-Preis und
wurde ausgezeichnet zur Künstlerin des Jahres
2013. Bekannt ist die charmante und Sängerin
auch aus der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“. Die temperamentvolle Blondine zeigt sich
mal poppig, mal romantisch, und zählt in der
Schlagerszene zu den erfolgreichsten Stars aus
Baden-Württemberg.
Karten für Hansy Vogt und die „Diamanten der
Schlager- und Volksmusik“ gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.amtix.de
und unter der Ticket-Hotline 07009 9 88 77 77.
Ausstellung „Der Arme Konrad vor
Gericht“ nur noch wenige Tage
500 Jahre ist es her, dass die Bauern und „gemeinen“ Leute im Herzogtum Württemberg
den Aufstand wagten. Harte Arbeit und karge
Mahlzeiten waren alltäglich. Als Herzog Ulrich
die Steuern weiter erhöhen und die Rechte der
Bauern noch weiter einschränken wollte, kam es
zum Aufstand.Unter dem Namen „Armer Konrad“ bildete sich eine Widerstandsgruppe, deren
Proteste schließlich zur Einberufung eines großen
Landtags führten, der im berühmten Tübinger
Vertrag vom 08. Juli 1514 seinen Abschluss fand.
Für den gemeinen Mann war jedoch der sogenannte „Empörerartikel“ im Tübinger Vertrag
sehr viel folgenschwerer als die weitreichenden
Zugeständnisse, die die Württembergische Landschaft erhielt. Der Aufstand fand seinen Abschluss
in massenhaften Festnahmen und Bestrafungen,
die bis zur Enthauptung der wichtigsten Anführer
des Armen Konrad reichten.Mit den Geschehnissen in den Monaten Mai bis September 1514, der
publizistischen Verarbeitung derselben und den
weitreichenden Folgen befasst sich die Wanderausstellung „Der Arme Konrad vor Gericht“, die
an ihrer zweiten Station im Residenzschloss Urach
bereits nahezu 3 500 Besucher angezogen hat. Sie
ist hier nur noch wenige Tage bis zum 18. Januar
2015 zu besichtigen. Wer die Ausstellung im Rahmen einer Führung erleben möchte, hat dazu noch
am 11. und 18. Januar 2015 um jeweils 14.30 Uhr
die Möglichkeit.
Buchprojekt Truppenübungsplatz:
Fotos gesucht!
Ein Buch über den Truppenübungsplatz Münsingen („Letzter Appell in Schwäbisch Sibirien“) hat
er bereits geschrieben. Derzeit ist Journalist und
Reserveoffizier Joachim Lenk dabei, ein neues
Buch über das Militär und die Eisenbahn auf der
Schwäbischen Alb zu schreiben. Titel: „Mit der Lokomotive zum Schießplatz“ Unter anderem wird
darin die Strecke Metzingen – Bad Urach beleuchtet. Dort kamen zwischen 1895 bis Anfang der
1970er-Jahre immer wieder Soldaten an. In Bad
Urach wurden viele Jahrzehnte lang auch Panzer und andere Militärfahrzeuge deutscher und
ausländischer Soldaten verladen. Der Autor sucht
noch Fotos, Dias und Postkarten, die den Bad Uracher Bahnhof mit Soldaten zeigen. Wer kann ihm
weiter helfen? Der Autor ist über www.Militärtransporte.de im Internet oder unter 07381/1648
telefonisch erreichbar.
Stunde der Kirchenmusik 2015
In der Stiftskirche St. Amandus Bad Urach
(Gesamtleitung: Kantor Armin Schidel)
Die Stunde der Kirchenmusik 2015 beginnt am
Samstag, 31. Januar mit einem Benefizkonzert des
Neuen Kammerchors Heidenheim für die Bürgerstiftung Bad Urach in Zusammenarbeit mit dem
Kantorat. Die Leitung hat Thomas Kammel.
Das Ludwigsburger Blechbläserquintett musiziert
8
Der Uracher
am 28. Februar mit Armin Schidel an der Orgel
englische Bläsermusik.
Am 28. März folgt ein Motettenkonzert der Amanduskantorei Bad Urach mit Werken von Buxtehude, Schütz und Bach; Leitung und an der Orgel:
Armin Schidel.
Am Samstag, den 25. April ist der Schwäbische Posaunendienst unter der Leitung von Landesposaunenwart Hans-Ulrich Nonnenmann mit Chorälen
und Spirituals zu Gast.
Die Kantorei der Stiftskirche Tübingen musiziert
in einem Benefizkonzert für die Chororgel am
Sonntag, den 10. Mai Werke von Hammerschmidt,
Bach, Liszt und Mendelssohn unter der Leitung
von KMD Prof. Ingo Bredenbach.
Donnerstag, 15.1.2015/Kulturelles
Karten erhältlich beim städt. Kulturreferat Bad
Urach, Hermann-Prey-Platz 1, 72574 Bad Urach,
Tel. 07125/94606
Eine musikalische Reise für Kinder auf dem Posaunenzug
Das 45-minütige Programm nimmt die Kinder mit
auf eine Reise auf den Zügen der Posaune.
Altersgerecht werden die Instrumente (Posaunen
und Schlagwerk) erläutert.
Dabei spielen Funktionsweise und Klangspektrum, historische Entwicklung sowie kompositorische Einbindung eine Rolle, vor allem aber haben die Kinder die Möglichkeit, Instrumente selbst
auszuprobieren.
m Mittelpunkt steht dabei letztendlich die klingende Musik von Johann Sebastian Bach bis Leonard Bernstein oder lateinamerikanische Rhythmen.
Schluss- und Höhepunkt ist das gemeinsame Musizieren des Ensembles mit den Kindern.
Wolfram Dix, Percussion + Drums
Joachim Gelsdorf, Bassposaune
Stefan Wagner, Tenorposaune
Martin Palko Tenorposaune
(percussion posaune Leipzig)
Zum 500. Geburtstag des Herzogs Christoph von
Württemberg folgt am 30. Mai ein Konzert mit
dem Renaissance-Ensemble LaLaHöHö mit Festvortrag durch den Archivar des Hauses Württemberg Dr. Eberhard Fritz, veranstaltet vom Kulturreferat und dem Kantorat Bad Urach.
Werke von Mendelssohn und Hans Georg Bertram
führt die Ev. Kantorei Nagold unter der Leitung
von KMD Eva-Magdalena Ammer am 18. Juli auf.
Der Sommerkurs für Vokalensembles beginnt mit
einem Konzert des Penalosa-Ensembles am Mittwoch, den 29. Juli um 20 Uhr, und endet mit einem
Konzert der am Kurs teilnehmenden Vokalensembles am Sonntag, den 2. August um 17 Uhr.
Ein Kirchenkonzert im Rahmen der Herbstlichen
Musiktage folgt am Sonntag, den 3. Oktober um
19 Uhr.
Im Gottesdienst zum Reformationsfest am Sonntag, den 1. November um 10 Uhr singt die
Amanduskantorei Bad Urach unter der Leitung
von Armin Schidel Werke von Bach und Mendelssohn.
Ein besonderes Konzert zum bevorstehenden Reformationsjubiläum findet am Samstag, den 21.
November statt. Unter dem Titel „Telemann und
Luther“ sind Werke von Georg Philipp Telemann
zu hören.
Die Ausführenden sind: Bach-Consort Leipzig,
Sächsisches Barockorchester, die Leitung hat der
stellvertretende Thomaskantor Gotthold Schwarz,
die Texte zu Luther spricht Friedrich Schorlemmer.
Das Kirchenmusikjahr endet mit Orgelmusik zum
Advent mit Armin Schidel am 3. Und 12. Dezember.
Die Orgelmusik zur Marktzeit findet von 2. Mai
bis 26. September jeweils samstags von 11 Uhr bis
11.20 Uhr in der Stiftskirche St. Amandus statt. An
der Chororgel: Armin Schidel.
Am 28. Februar zugast in Bad Urach: Das Ludwigsburger Blechbläserquintett
Kultur Momente Bad Urach 2015
„Posaunissimo“ Konzert für Kinder und Erwachsene
3. Februar 2015, 10.30 Uhr
Bürgerhaus Schlossmühle, Bad Urach
Prof.-Dr.-Willi-Dettinger-Saal
Kinder 5 E / Erwachsene 7 E / Gruppen (ab 8 Kindern) 4 E pro Kind
Innerorts sind auf öffentlichen
Straßen und Gehwegen Hunde
an der Leine zu führen.
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Kino
Kinoprogramm forum22:
Donnerstag, 15.01.
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:15 Uhr: Wiedersehen mit Brundibar
20.15 Uhr: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
20.30 Uhr: Honig im Kopf
Freitag, 16.01.
15:30 Uhr: Reihe „Kinderkino“:Karlsson vom Dach
16:00 Uhr: Paddington
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:15 Uhr: Wiedersehen mit Brundibar
20.15 Uhr: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
20.30 Uhr: Honig im Kopf
Samstag, 17.01.
15:30 Uhr: Reihe „Kinderkino“:Karlsson vom Dach
16:00 Uhr: Paddington
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:15 Uhr: Wiedersehen mit Brundibar
20.15 Uhr: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
20.30 Uhr: Honig im Kopf
Sonntag, 18.01.
15:30 Uhr: Reihe „Kinderkino“:Karlsson vom Dach
16:00 Uhr: Paddington
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:15 Uhr: Wiedersehen mit Brundibar
20.15 Uhr: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
20.30 Uhr: Honig im Kopf
Montag, 19.01.
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:00 Uhr: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
20.30 Uhr: Honig im Kopf
20.45 Uhr: Wiedersehen mit Brundibar
Dienstag, 20.01.
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:00 Uhr: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
20.30 Uhr: Honig im Kopf
20.45 Uhr: Wiedersehen mit Brundibar
Mittwoch, 21.01.
17:45 Uhr: Honig im Kopf
18:00 Uhr: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
20.30 Uhr: Honig im Kopf
20.45 Uhr: Wiedersehen mit Brundibar
www.forum22.de
Wiedersehen mit Brundibar
D/CZ 2014, 88 Min., R.: Douglas Wolfsperger, FSK:
o.A.
Der Filmemacher Douglas Wolfsperger begleitet
die Jugendtheatergruppe der Berliner Schaubühne bei den Vorbereitungen für eine neue Aufführung. Zunächst sind die Schüler wenig begeistert,
als man ihnen das Thema des Stücks erklärt: Es
geht um den Holocaust – „schon wieder“, ist bei
vielen der erste Gedanke. Mit der Zeit aber ändert
sich diese Haltung. Die Kinderoper „Brundibár“
wurde 1942 von inhaftierten Kindern im KZ Theresienstadt uraufgeführt. Die Nazis bauten die Aufführung auf perfide Weise in den Propagandafilm
„Theresienstadt“ ein, um der Bevölkerung vorzugaukeln, welch schönes Leben die Deportierten
hätten. In Wahrheit versuchten die Kinder, durch
die Bühneninszenierung wenigstens ein kleines
Stück „normaler“ Kindheit auszuleben. Nicht
zuletzt durch diese Hintergrundgeschichte wird
auch das Interesse der jungen Schauspieltruppe
der Schaubühne geweckt.
Honig im Kopf
D 2014, 139 Min., R.: Til Schweiger, D.: Emma Tiger
Schweiger, Dieter Hallervorden, Til Schweiger, FSK:
ab 6 J., Prädikat: Wertvoll
„Honig im Kopf“ erzählt die Geschichte der ganz
besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Tilda
und ihrem Großvater Amandus. Das humorvolle,
geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend
vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben
im Hause seines Sohnes Niko nicht mehr alleine
klar. Obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald
einsehen, dass für Amandus der Weg ins Heim
unausweichlich ist. Doch Tilda will sich auf keinen
Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine chaotische und spannende
Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen:
Noch einmal Venedig sehen!
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
USA 2014, 144 Min., R.: Peter Jackson, D.: Sir Ian
McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage,
FSK: ab 12 J.
Die Zwerge von Erebor haben den riesigen Reichtum ihres Heimatlandes zurückgefordert, müssen
aber nun die Konsequenzen dafür tragen, dass
sie den furchterregenden Drachen Smaug auf die
schutzlosen Bewohner von Esgaroth losgelassen
haben. Als er der „Drachenkrankheit“ anheimfällt, setzt der König unter dem Berg, Thorin Eichenschild, Freundschaft und Ehre aufs Spiel und
macht sich auf die Suche nach dem legendären Arkenstein. Unfähig Thorin zur Vernunft zu bringen,
sieht sich Bilbo zu einer verzweifelten und gefährlichen Entscheidung getrieben, nicht ahnend, dass
noch größere Gefahren vor ihnen liegen. Sauron,
der Dunkle Herrscher, hat Legionen von Orks in
einen Überraschungsangriff zum Einsamen Berg
geschickt. Bilbo kämpft um sein Leben und das
seiner Freunde, während fünf große Heere in den
Krieg ziehen.
Karlsson vom Dach
S/N 2002, 77 Min., R.: Vibeke Idsøe, FSK: o.A.
Lillebror ist einsam. Schon oft hat er sich einen
Freund gewünscht. Da trifft er den merkwürdigen
Herrn Karlsson und freundet sich mit ihm an. Herr
Karlsson wohnt auf dem Dach des Hauses und
trägt einen Propeller mit Motor auf dem Rücken,
so dass er fliegen kann. Lillebror ist fasziniert von
Herrn Karlsson, der alles kann, alles weiß, und
auch alles andere als bescheiden ist – auf seinem
Türschild steht sogar: “Hier lebt der beste Karlsson
der Welt”. Die beiden erleben viele Abenteuer, die
meistens durch Karlssons “Scherze” entstehen, die
Lillebror dann ausbaden muss. Niemand glaubt
Lillebror die Geschichte von seinem fliegenden
Freund, aber an seinem Geburtstag sollen endlich
alle Karlsson kennenlernen. Als der schließlich auftaucht, wird es ein ganz besonderer Tag – in jeder
Hinsicht...
Paddington
GB/F/USA 2014, 95 Min., R.: Paul King, D.: Hugh
Bonneville, Nicole Kidman, Sally Hawkins, FSK:
o.A., Prädikat: Besonders Wertvoll
Da er eine Schwäche für alles Britische hat, nimmt
der ebenso tollpatschige wie liebenswerte Bär
Paddington die Reise aus dem „finstersten Peru“
bis nach London auf sich. Als er sich aber mutterseelenallein an der U-Bahn-Station Paddington
wiederfindet, wird ihm bewusst, dass das Stadtleben doch nicht so ist, wie er es sich vorgestellt
hat. Doch zum Glück findet ihn die Familie Brown
und bietet ihm ein neues Zuhause an. Es scheint,
als hätte sich sein Schicksal zum Guten gewendet
– wäre da nicht eine zwielichtige Tierpräparatorin,
die es auf den seltenen Bären abgesehen hat.
Volkshochschule
Bad Urach-Münsingen
Schneeschuhwandern
Entdecken Sie die Schwäbische Alb (Bad Uracher
Alb/St. Johanner Alb/Hohenzoller Alb) mit unserem erfahrenen Guide und genießen Sie den
Sport des Schneeschuhwanderns. Die gesamte
Ausrüstung wird gestellt, Sie brauchen nur Ihren
Sinn für Abenteuer und Vergnügen mitzubringen!
Die Touren werden individuell auf das Können
und die Kondition der Teilnehmer angepasst. Am
letzten Kurstag findet eine 3-stündige Wanderung statt.
9
Die von der VHS Bad Urach-Münsingen organisierten Wanderungen finden aufgrund von Schneemangel nicht wie angekündigt ab 14.01.2015,
sondern am 04.02.,11.02.,18.02. und 21.02.2015
statt. Der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.
Nähere Information und Anmeldung unter 07125
/ 8998.
Beckenboden-Plus-Kurs
Am 27.01.2015 beginnt im Musiksaal der PeterHärtling-Schule in Hülben der Beckenboden-PlusKurs. Es
werden Übungen speziell zur Vorbeugung von
Beckenbodenschwäche sowie zur Stärkung der
Muskulatur von Beckenboden, Bauch und Rücken
gemacht. Im Anschluss daran folgt eine Entspannung und das Dehnen der Muskelgruppen. Der
Kurs findet an fünf Abenden statt und man trifft
sich am ersten Termin bereits um 17:00 Uhr in der
Peter-Härtling-Schule in Hülben.
Nähere Information und Anmeldung unter 8998.
Steuererklärung leicht gemacht
Dieser Kurs findet am Samstag, 24.01.2015, von
09:00-18:00 Uhr in der Schlossmühle in Bad Urach
statt. Er bereitet die Teilnehmer darauf vor, ihre
Einkommensteuererklärung im Nachhinein selbst
erstellen zu können. Themenschwerpunkte sind
die sieben Einkunftsarten im Einkommensteuerrecht. Des Weiteren wird auf die Abzugsfähigkeit der Sonderausgaben, außergewöhnlichen
Belastungen, die Berücksichtigung von Kindern,
die Besteuerung von haushaltsnahen Dienstleistungen sowie auf die Riesterförderung eingegangen. Der letzte Themenschwerpunkt beinhaltet
die Berechnung des zu versteuernden Einkommens sowie die Erstellung der Steuererklärung
über das Programm Elster (elektronische Steuererklärung).
Schnelle Küche und trotzdem alles frisch
Vor allem berufstätige Mütter stehen bei der
Nahrungszubereitung häufig unter Zeitdruck. In
diesem Kurs, der am Freitag, 30.01.15 von 18:0023:00 Uhr in der Küche der Peter-Härtling-Schule
in Hülben stattfindet, bekommen Sie Rezepte für
schnelle und dennoch frische Gerichte gezeigt.
Schnelle Soßen und viel Gemüse verhelfen zu
gutem, frischem Essen, das auch Kindern schmeckt. Die Lebensmittelkosten von ca. 10 Euro werden im Kurs abgerechnet.
Microsoft Word 2010 Grundlagen
In diesem Kurs werden an zwei Tage die wesentlichen Word-Funktionen für professionelle und
rationelle Textgestaltung mit MS-Word 2010 erarbeitet:
- Dokumentverwaltung (speichern, öffnen,
umbenennen, suchen von Dateien)
- Absatzformatierung (Textausrichtung, Einzüge, Tabstopps, Nummerierung, Aufzählung,
Gliederung usw.)
- Abschnittsformatierung (Seite einrichten,
Spalten, Kopf- und Fußzeile, Seitennummerierung)
- Tabellen, Rahmen und Schattierung
- Formatvorlagen und Dokumentvorlagen
- Tipps und Tricks für rationelleres Arbeiten
(Schnellbausteine, Fußnoten, Verzeichnisse,
suchen/ersetzen)
Grundkenntnisse in Windows sind Voraussetzung.
Bitte, wenn möglich, USB-Stick mitbringen. Ein
kompaktes Skript erhalten Sie im Kurs.
Der Kurs findet am Freitagabend, 30.01.15 und
am Samstagvormittag, 31.01.15, im EDV-Raum der
Peter-Härtling-Schule in Hülben statt.
Deutschland nach der Revolution – ein Geschichtsseminar
Das Geschichtsseminar unter der Leitung von
Matthias Hofmann, das sich mit den Ursachen
und Folgen der französischen Revolution befasst,
findet an drei aufeinanderfolgenden Terminen
jeweils von 9:00-10:30 Uhr in der Schlossmühle in
Bad Urach statt und beginnt am 27.01.2015.
10
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Lokale Agenda/Soziales
Gemeinschaftsschule Bad Urach zusammen mit
ihren Kooperationspartnern zum Ziel gesetzt. Mit
Hilfe der Mentoren werden die teilnehmenden
Schüler während der Bewerbungsphase begleitet
und unterstützt. Allerdings werden sie von ihren Mentoren nicht nur gefördert, sondern auch
gefordert. Eigeninitiative, Selbstständigkeit und
Tugenden, wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und
Höflichkeit werden trainiert. Die bereits durchgeführten Durchgänge haben gezeigt, dass eine
solch persönliche, langfristige und individuelle Begleitung für die Jugendlichen hilfreich ist.
Am Samstag, 17. Januar wird Frau Barbara Weiß
von 10:00 - 12:00 Uhr Ihre Anfragen und Wünsche
in proUrach entgegen nehmen. Es besteht in dieser
Zeit wie immer die Möglichkeit, Eine-Welt-Waren
in proUrach zu erwerben. Als „Alt-Uracherin“ mit
Erfahrung in vielen Ehrenämtern kann Frau Weiß
Ihnen Auskunft in allen Belangen des ehrenamtlichen Engagements in Bad Urach geben.
Am Donnerstag, 22. Januar wird Frau Inge Baacke
von 16:00 - 18:00 Uhr in proUrach sein und steht
mit ihrem Wissen den Uracher Bürgerinnen und
Bürgern mit „Rat und Tat“ zur Verfügung. Neben
allen Beratungs- und Serviceleistungen ist sie spezialisiert auf das Ausfüllen von Formularen, Schreiben von Briefen, Formulieren von Bewerbungen
sowie der Überprüfung von Rechtschreibung
eines bestehenden Dokuments. Sie ist behilflich
bei Übersetzungen ins Englische und Französische
und/oder umgekehrt.
Zu allen Öffnungszeiten von proUrach werden in
Zusammenarbeit mit der Initiative Überleben e.V.
Eine-Welt-Artikel wie verschiedene Sorten von
Pide-Kaffee, Tee, Kakao, Honig und Schokolade
verkauft.
vermitteln – beraten – helfen
Verkauf von 1-Welt-Produkten
proUrach
Kontaktbüro für Bürgerschaftliches
Engagement und Ehrenamt
Altes Oberamt, Marktplatz 1
72574 Bad Urach
Öffnungszeiten
Samstag 10:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag 16:00 – 18:00 Uhr
Tel. 0 71 25 / 40 89 40
Ein Anrufbeantworter ist geschaltet.
info@prourach.de
Im Februar 2015 soll der nächste Durchgang des
Mentoren-Projekts mit der achten Jahrgangsstufe
der Gemeinschaftsschule Bad Urach starten. Deshalb suchen wir dringend Menschen, die gerne
Kontakt mit jungen Menschen haben und diese
ehrenamtlich in einer wichtigen und entscheidenden Lebensphase begleiten wollen. Für diese Tätigkeit werden Sie in psychologischen und
pädagogischen Bereichen geschult. Ihnen stehen
hauptamtliche Ansprechpartner und bereits erfahrene Mentoren bei Fragen und Anliegen oder
einfach nur zum Austausch bereit. Wenn Sie Interesse an der spannenden Tätigkeit als Mentor
haben, melden Sie sich bitte unter folgender Telefonnummer:
Projektstelle Frau Mauch Tel 07125 14460
Beratung durch den Pflegestützpunkt Landkreis Reutlingen
- trägerneutral, kostenlos, wohnortnah Der Pflegestützpunkt im Landkreis Reutlingen
informiert, berät und unterstützt im Alter, bei
Krankheit und Pflegebedürftigkeit.
Egal, ob Sie selbstbestimmt und möglichst unabhängig lange in Ihrer vertrauten Umgebung
leben möchten; ob Sie durch Unfall, Schlaganfall
oder eine andere schwere Erkrankung Ihr Leben
von heute auf morgen völlig umgestalten müssen;
oder ob durch Pflegebedürftigkeit oder beginnende Demenz neue Fragen zur Versorgung zu
klären sind. - Die Beratung ist an der jeweiligen
individuellen Lebenssituation ausgerichtet und
offen für
- alle, die sich mit dem Älterwerden beschäftigen
und das Alter gezielt gestalten wollen,
- pflegebedürftige Menschen aller Altersstufen,
- Angehörige und andere Bezugspersonen,
- alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.
Um Ihnen lange Fahrtwege zu ersparen und ein
persönliches Beratungsgespräch zu ermöglichen,
ist Frau Monika Koch vor Ort im Rathaus Bad Urach
für Sie zu erreichen. Die Sprechstunden finden jeweils am letzten Donnerstag im Monat von 16.00
- 18.00 Uhr statt.
Das nächste Mal am 29. Januar 2015. Um Wartezeiten zu vermeiden, melden Sie sich bitte telefonisch im Vorfeld an.
Eilige Anfragen richten Sie bitte direkt an:
Pflegestützpunkt
Monika Koch
Kaiserstr. 27 - 72764 Reutlingen
Tel. 07121/480-4030
Weitere Infos unter: www.kreis-reutlingen.de
Zusammenarbeit mit dem
Betreuungsgericht
Mentoren gesucht
Die angespannte Lehrstellensituation macht es
jungen Schulabgängern nicht leicht einen Ausbildungsplatz zu finden. Viele von ihnen scheitern
mit ihrer Bewerbung, sind entmutigt und geben
auf. Diese Situation trifft in besonderem Maße auf
Hauptschüler zu.
Nur ca. 20 % der Hauptschulabgänger im Landkreis Reutlingen beginnen nach ihrem Abschluss
eine Lehre. Dem vorzubeugen und interessierten
Schülern ab der achten Klasse ehrenamtliche Mentoren an die Hand zu geben, haben sich der Diakonieverband Reutlingen und die Barbara-Gonzaga-
- Berichte und Rechnungslegung
Angehörige und Ehrenamtliche, die vom Betreuungsgericht als rechtliche Betreuer bestellt worden sind, müssen regelmäßig dem Betreuungsgericht Bericht erstatten.
Am Dienstag, den 20.01.2015 ab 19 Uhr erfahren
Sie wie diese Berichte und Rechnungslegungen
gestaltet werden können, damit Ihr Aufwand
möglichst gering ist, und das Betreuungsgericht
alle notwendigen Informationen erhält.
Die kostenlose Informationsveranstaltung des
Diakonischen Betreuungsvereins findet im Katholischen Bildungswerk in Reutlingen, Schulstr.
28, statt. Um Anmeldung wird gebeten: Tel:
07121/44137, E-Mail: bernhardk@betreuungsverein-rt.de
Hilfe und Unterstützung in allen
Fragen zur Deutschen Rentenversicherung
Zur Beratung und Information steht Ihnen der
Versichertenberater Klaus Sigler hier im Rathaus
Bad Urach, Eingang Pfählerstraße 2, Zimmer 300
zur Verfügung.
Zur Beratung sind der letzte vorliegende Versicherungsverlauf und der Personalausweis mitzubringen. Bei der Rentenantragstellung werden
zusätzlich die persönliche Identifikationsnummer
für steuerliche Zwecke, Bankverbindung (IBAN
und BIC), Heiratsurkunde, Geburtsurkunde der
Kinder oder Familienstammbuch benötigt. Bei
einem Antrag auf Hinterbliebenenrente ist die
Sterbeurkunde erforderlich.
Die Sprechtage finden samstags in der Zeit von
09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und donnerstags in der Zeit von 14.00 Uhr bis
18.30 Uhr statt.
Termine im Januar 2015
Samstag, 17.01.2015
Samstag, 24.01.2015
Termine im Februar 2015
Samstag, 07.02.2015
Samstag, 14.02.2015
Donnerstag, 26.02.2015
Eine Terminvereinbarung erfolgt über die Stadtverwaltung Bad Urach. Wenden Sie sich bitte an
das Sozialamt, Frau Goetsch, Telefon 07125/156142.
Die bisher monatlich anberaumten Rentenberatungstermine durch die Mitarbeiter der Dt. Rentenversicherung aus Reutlingen, die im Rathaus
Bad Urach abgehalten wurden, finden in diesem
Jahr nicht statt – wir bitten um Beachtung.
Deutsche Rentenversicherung
Regionalzentrum
Ringelbachstraße 15
72764 Reutlingen
Tel. 07121/2037-0
Informationsabend Blaues Kreuz
Der nächste Informationsabend findet am Montag, den 19.01.15 um 19.30 Uhr im Karl-Hartenstein-Haus am Grünen Herz statt.
Eingeladen sind betroffene Alkoholabhängige sowie deren Angehörigen.
Ebenfalls willkommen sind Personen welche sich
über die Alkoholabhängigkeit informieren oder
in der Suchtkrankenhilfe mitarbeiten wollen. Das
Blaue Kreuz sieht seine Arbeit als einen besonderen diakonischen Auftrag und arbeitet überkonfessionell. Kontaktaufnahme vorab ist möglich unter Telefon 07382/5081, 07382/1316 oder
07123/14487
Donnerstag, 15.1.2015/Soziales/Senioren/Kirchliche Nachrichten
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Bad Urach
DRKSeniorengymnastik
für Menschen mit Demenz
und deren Angehörige
Bewegung macht Freude
und fördert die Gesundheit,
ganz besonders gemeinsam mit dem
Partner und in geselliger Runde.
Sie treffen sich mit der
DRK-Übungsleiterin Birgit Glatz
Donnerstag
10.30 – 11.30 Uhr
in der Wohnanlage am Stadtbach
Bad Urach, Espachstraße 15
Neue Teilnehmer/innen sind herzlich
willkommen
bar mit einbezogen durch die bekannten Lieder,
die sie gleich mitsingen konnten: Zu Bethlehem
geboren, Ich steh an deiner Krippen, und andere.
Begleitet wurden diese schönen Weihnachtslieder
von einer großen Orffgruppe. Hier kamen verschiedene Flöten, Percussiongeräte und Glockenspiele zum Einsatz. Selbstbewusst und sicher traten die Kinder in passenden Kostümen auf. Neben
Maria und Josef, den Engeln und Hirten, spielten
hier die Tiere eine wichtige Rolle. Klar und deutlich erklangen die Stimmen, so dass die älteren
Menschen sie gut verstehen konnten. Im Großen
Saal war genügend Platz, um immer wieder den
„Weg“ nach Bethlehem zu gehen. Vielen Dank für
diese schon zur Tradition gewordene Aufführung
in unserem Haus!
Der Uracher
11
Mutschelnachmittag mit Konfirmanden
Am Mittwoch, 21. Januar machen die Konfirmanden der Evangelischen Gemeinden Upfingen
und Sirchingen mit Pfarrerin Katja Pfitzer einen
Besuch im Seniorenzentrum HERZOG CHRISTOPH.
Gemeinsam mit den Bewohnern wird es ab 15.00
Uhr in den 5 Wohnbereichen jeweils eine fröhliche
Mutschel-Runde geben.
Sternsinger bringen den Segen
Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“
kam auch in diesem Jahr wieder eine Sternsingergruppe zu den Bewohner/Innen ins Seniorenzentrum HERZOG CHRISTOPH.
Sie besuchten alle Wohnbereiche, sangen ihr Lied
und erzählten von der Sammelaktion „Gesunde
Ernährung für die Kinder auf den Philippinen und
weltweit“. Eine Bewohnerin des Hauses stellte
fest, dass sie vor vielen Jahren diese bunten Gewänder der Sternsinger genäht hatte! Sie freute
sich sehr, diese immer noch im Gebrauch zu sehen.
Im Wohnbereich Maisental waren die Bewohner
bestens auf diesen Besuch vorbereitet. Sie hatten
bereits über das Thema „Epiphanias“ gemeinsam nachgedacht. Beim gemeinsamen Austausch
früherer Traditionen wurde vom gemeinsamen
Kirchgang und einem festlichen Mittagessen berichtet. Außerdem wird für diesen Feiertag ein
Stern aus Hefeteig gebacken und am Tag danach
der Christbaum abgeräumt. Die Bewohner durften in Anlehnung an die Geschenke der Weisen
( Gold, Wihrauch, Mhyrre) Düfte und Gewürze
riechen, auch Nelken und Kamille.
Bitte kommen Sie in Sportschuhen und
bequemer Kleidung
Anmeldungen sind nicht nötig.
Auskünfte bei der
DRK-Alzheimer Beratungsstelle
Telefon: 07121/345397-31
Evang. Kirchengemeinde
Bad Urach und Seeburg
Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg
vom 17. bis 25. Januar
Wochenspruch: Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus
Christus geworden. Johannes 1,17
Samstag, 17. Januar
15.00 Altpietistische Gemeinschaft, Karl-Hartenstein-Haus
Sonntag, 18. Januar, 2. Sonntag nach Epiphanias
9.00 Turmchoral: „Gottes Sohn ist kommen“
Krippenspiel „Ein Esel geht nach Bethlehem“
Zwei Tage vor Heiligabend erlebten die Bewohner/Innen im Seniorenzentrum HERZOG CHRISTOPH die Hauptprobe des Krippenspiels der katholischen St.Josefgemeinde.
Musik zur Kaffeezeit
Am Montag, 19. Januar gibt es im Seniorenzentrum HERZOG CHRISTOPH wieder „Musik zur
Kaffeezeit“. Ab 14.30 Uhr wird Hans Pfetzer auf
seinem Keyboard beliebte Melodien spielen. Zu
dieser Gelegenheit wird es auch im Speisesaal
einen Nachmittagskaffee geben. HERZLICH WILLKOMMEN sind nicht nur Bewohnerinnen und
Bewohner, sondern auch ihre Angehörigen und
natürlich Gäste und Freunde des Hauses.
Gottesdienste:
9.00 Johanneskirche (Keller)
10.00 Amanduskirche mit Taufe (Keller)
10.00 Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Sachs)
„Gottesdienst mit Gästen“ – der Poco
Willmandingen und Mitarbeiterinnen
des Missionsschiffes „Logos Hope“ werden den Gottesdienst gestalten.
18.00 Dietrich-Bonhoeffer-Haus: Jugendkirche
„Ekkle“mit dem Team vom Missionsschiff „Logos Hope“
Kindergottesdienst:
10.00 Amanduskirche
Montag, 19. Januar
15.00 Tanzgruppe, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
19.30 Uracher Montagsgespräche mit Prälat
i.R. Dieterich, Stift
Thema: „Die Liebe und das Gesetz. Streit
mit den Schriftgelehrten und Pharisäern“
Dienstag, 20. Januar
14.30 Kaffeenachmittag, Karl-HartensteinHaus
Thema: Albert Schweitzer – seine Lebensgeschichte
20.00 Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats, Karl-Hartenstein-Haus
Es war eine sehr schöne Aufführung mit viel Gesang und Musik. Die Bewohner wurden wunder-
Hans Pfetzer
Mittwoch, 21. Januar
8.00 Frühandacht, Stiftskapelle
15.30 Konfirmandenunterricht, Karl-Hartenstein-Haus
17.00 Bibelgesprächskreis, Dekanatssaal
12
20.00
Der Uracher
Probe der Amanduskantorei, Karl-Hartenstein-Haus
Donnerstag, 22. Januar
15.00 Frauenkreis, Karl-Hartenstein-Haus
Gedanken zur Jahreslosung 2015 und
Würfelspiele um die Mutschel
Samstag, 24. Januar
15.00 Altpietistische Gemeinschaft, Karl-Hartenstein-Haus
Sonntag, 25. Januar, Letzter Sonntag nach Epiphanias
9.00 Turmchoral: „Herr Christ, der einig Gotts
Sohn“
Gottesdienste:
9.00 Johanneskirche Seeburg mit
Flötenensemble „Kreuz und
Quer“(Karwounopoulos)
9.15 Seniorenzentrum Herzog Christoph
(Sachs)
10.00 Amanduskirche (Karwounopoulos)
10.00 Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Sachs)
18.00 Dietrich-Bonhoeffer-Haus: Jugendkirche
„Ekkle“
Kindergottesdienst:
10.00 Amanduskirche
Treff am Nachmittag
Herzliche Einladung zum Treff am Nachmittag am
Donnerstag, 15. Januar um 14.30 Uhr im DietrichBonhoeffer- Haus mit Pfarrer Jürgen Sachs und
Gästen. Das Thema: Unterwegs mit der „Logos
Hope“ Junge Frauen berichten von ihrer Arbeit
und ihren Erfahrungen auf dem Missionsschiff.
Kaffeenachmittag
Herzliche Einladung zum Kaffeenachmittag am
Dienstag, 20. Januar 2015 um 14.30 Uhr
im Karl-Hartenstein-Haus.
Thema: „Albert Schweitzer – seine Lebensgeschichte“
Gemeinschaft erleben beim Mittagessen
Herzliche Einladung zum gemeinsamen Mittagessen einmal im Monat im Karl-Hartenstein-Haus.
Ein jeder ist herzlich willkommen, der nicht allein
zuhause, sondern in Gemeinschaft Mittagessen
will. Wer zudem noch Lust am Kochen hat oder
sich in anderer Weise einbringen möchte – gerne,
denn wir sind offen für alles.
Start: Mittwoch, 28. Januar 2015 um 12.00 Uhr im
Karl-Hartenstein-Haus.
Kosten pro Person: 5,00 Euro
Für die Vorbereitung ist es wichtig, dass Sie sich
telefonisch beim Gemeindebüro unter der Telefonnummer 948710 bis spätestens 26. Januar 2015
anmelden.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Sofern Sie einen Fahrdienst benötigen, teilen Sie
das gleich bei Ihrer Anmeldung zum Mittagessen
mit – auch das können wir organisieren.
Traudel Lorenz, Christina Heinecke und Monika
Pietruschinski
Donnerstag, 15.1.2015/Kirchliche Nachrichten
in Waldenbuch im Schönbuch. Beginnen werden
die Mädels vom 01.08.-10.08. Gleich anschließend
übernehmen dann die Jungs vom 10.08.-19.08 die
Segel und freuen sich auf viel Action und Spaß.
Informationsflyer liegen in den evangelischen Kirchen, Pfarrämtern und Gemeindehäusern aus.
Weitere Infos, Preise und der Link zur onlineAnmeldung, finden Sie ab sofort auch unter www.
ejw-urach.de .
Das EJW bietet auch attraktive Zuschussmöglichkeiten. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die
Mitarbeitenden in unserer Geschäftsstelle in der
Pfählerstraße 26 in 72574 Bad Urach. Tel. 07125969 848 0 oder unter info@ejw-urach.de.
Geschäftsstelle
Pfählerstraße 26, 72574 Bad Urach, www.ejuurach.de,
Informationen bei Jugendreferent Martin Karle,
Tel: 07125 / 96 98 48 – 23, Email: martin.karle@
elkw.de
Orangenaktion 2014:
Danke für Ihre Hilfe
Die Evangelische Kirchengemeinde
Bad Urach und Seeburg sowie das Jugend- und Familienwerk danken allen
Orangenkäufern und Spendern für die großzügige Unterstützung unserer Aktion!
Wir freuen uns sehr, dass wir durch den Verkauf
von 254 kg Bio-Orangen nach den Gottesdiensten
und an verschiedenen anderen Stellen 773,37 E an
das Projekt „kreative und ganzheitliche Jugendarbeit in Jos/Nigeria“ weiterleiten konnten!
Danke auch an alle, die beim Verkauf mitgeholfen
haben!
In Jos, der Hauptstadt des Plateau State, ist vieles
anders: Es gibt dort noch den letzten amtierenden
christlichen Gouverneur in Nordnigeria, es hat ein
angenehmes Klima und es ist der Sitz des YMCA
Koordinationsbüros in Nordnigeria. Außerdem
gibt es in dieser turbulenten Stadt einen kreativen
lokalen YMCA. Sportarbeit ist ein wichtiger Teil
des Angebots. Dazu arbeitet der YMCA eng mit
den städtischen Sportbeauftragten zusammen,
die für Begabtenförderung und Training in ihren
jeweiligen Sportarten zuständig sind. Egal ob im
Fußball oder beim Basketball – ein YMCA-Team
ist immer dabei.
Neben dem Sport können die Jugendlichen einen
Jugendkreis besuchen, wo Spiel und Spaß genauso
wie geistliche Angebote ihren Raum haben. Und
um den ganzheitlichen Ansatz komplett zu machen, können Jugendliche ihre Gaben im Nähen
oder Schustern erproben und sich damit einen Teil
ihres Lebensunterhaltes finanzieren.
Bemerkenswert an diesem YMCA ist, dass seine
Programme in die gesamte Stadt strahlen. Jugendarbeit soll nicht hinter geschlossenen Mauern stattfinden, sondern in verschiedenen Wohnvierteln und in Kooperation mit anderen Trägern
geschehen. Dadurch bleibt die Arbeit dynamisch
und am Puls der Zeit.
Auf Augenhöhe sein heißt, neue kreative Wege
mitzugehen.
Sprechzeiten der Kurseelsorger im Raum der Stille:
evang.: Donnerstag 13.00 – 14.00 Uhr
kath.: Mittwoch13.00 – 14.00 Uhr
Weitere Gesprächstermine gerne auch nach Vereinbarung!
Der evangelische Seelsorger Pfarrer Siegfried Fischer ist zu erreichen über
Tel. 9698817, die katholische Seelsorgerin Marianne
Rathgeb ist zu erreichen über Tel. 07125/9467516.
Homepage der Kurseelsorge:
www.kurseelsorge-badurach.de
Montagsgespräch am 19.1.2015 im Stift Urach:
Geld, Liebe und Pharisäer
„Jesus und das Geld, die Liebe und die Pharisäer“
ist das Thema des ersten Montagsgespräches, das
Prälat i. R. Paul Dieterich am Montag, 19. Januar
2015, 19.30 Uhr, in Stift Urach halten wird. Dabei
soll vor allem sein und unser Verhältnis zum Geld
– Mammon oder Zahlungsmittel der Liebe? – zur
Sprache kommen. Auch seine Art der Thora-Auslegung und sein harter Konflikt mit Schriftgelehrten
und Pharisäern wird vorgestellt werden.
Termine
Freitag, 16.01.2015
19.30 V.I.P.TOGO Treff für junge Leute (14 - 17
Jahre)
Sonntag, 18.01.2015
11.00 Gemeinschaftsgottesdienst. Pararallel
Kinderbetreuung
Dienstag, 20.01.2015
16.00 Kindertreff (5-8 Jahre)
Alle Veranstaltungen finden im Gemeinschaftshaus, Lange Str. 25, 72574 Bad Urach statt. Info
unter www.christusbund-badurach.de
Über 20 Mitarbeiter sammelten 600 Bäume.
Danke.
Bad Urach. Über 600 ausgediente Christbäume
wurden am vergangenen Samstag, 10. Januar
2015 von den Jugendlichen des Württ. Christusbundes Bad Urach eingesammelt. Gesammelt
wurde mit über 20 Personen und 5 Teams in der
Kernstadt mit Georgii-Siedlung und auch am Breitenstein.
Reha-Seelsorge
Bad Urach
Sommerurlaub mit dem EJW Bezirk Bad Urach
Das Evangelische Jugendwerk im Bezirk Bad Urach
präsentiert pünktlich zum Jahreswechsel sein vielfältiges Sommerfreizeitangebote 2015.
2015 geht es vom 22.08.-31.08. mit dem Fahrrad
über die Berge und durch Täler bis an die sonnige Adriaküste nach Venedig! Für reiselustige
13-17Jährige gibt es zwei total unterschiedliche
Angebote: Vom 21.07. – 10.08. schlagen wir unsere
Zelte inmitten der herrlich gelegenen Vogesen in
Frankreich auf. Wer lieber im Haus übernachten
will und das Meer liebt, den ruft vom 20.08. – 02.09.
das „casa Amica“ in Kampanien/Italien.
Auf Kinder im Alter von 9-13 Jahren warten wieder
die traditionellen Sommerzeltlager. Dieses Jahr
Sonntag 18.01. Katholische Wortgottesfeier mit
Kommunion
10:00 Uhr Klinik I Vortragssaal Ebene 5 Maria Leist
Mittwoch 21.01. Abendgebet – Atempause
18:30 Uhr Klinik I Raum der Stille Ebene 5 Klinikseelsorgerin Marianne Rathgeb
Donnerstag 22.01. Vortrags-/Gesprächsabend
19:00 Uhr Klinik I Vortragssaal Ebene 5
„Bibelgespräch: Bibel teilen in 7 Schritten“ Maria
Leist
Sonntag 25.01. Evangelischer Gottesdienst
10:00 Uhr Klinik I Vortragssaal Ebene 5 Pfarrer
Siegfried Fischer
Nach dem Treffpunkt um 8.45 Uhr auf dem Festplatz in Bad Urach wurden die Teams mit genauer
Intruktion in welchen Straßen einzusammeln ist
versorgt. Dann ging es los. 5 Teams schwärmten
aus und sammelten auf Ihren Anhängern die
ausgedienten Bäume ein. Die starken Surmböen
sorgten für erschwerten Bedingungen. So macher
Bürger brachte dann die Spende auch lieber selbst
am Festplatz vorbei, da ihm das Anhängen am
ausgedienten Christbaum zu gefährlich war. Um
13.00 Uhr waren dann über 600 Bäume gesammelt
Donnerstag, 15.1.2015/Kirchliche Nachrichten/Neues aus den Vereinen
und entsorgt und die fleißigen Helfer trafen sich
zum gemeinsamen warmen Mittagessen im Gemeinschaftshaus, Lange Str. 25. Wer noch spenden
möchte kann dies gerne tun und auf das Spendenkonto IBAN: DE41 6405 0000 0000 3287 75 - KSK
Bad Urach - Stichwort: Christbaum - überweisen.
Der Erlös ist zum Einen für die Jugendarbeit des
Württ. Christusbundes in Bad Urach bestimmt.
Zum Anderem wird mit der Spende die Arbeit
der Bad Uracher Missionarsfamilie Auer im Sengal
unterstützt. Familie Auer leitet dort eine Internatsschule für Missionarskinder aus ganz West-Afrika.
Öffnungszeiten im kath. Pfarrbüro
montags und dienstags von 08:00 Uhr bis 12:00
Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
mittwochs von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
donnerstags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00
Uhr bis 18:00 Uhr
freitags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag, 16. Januar 2015
9:00 Hl. Messe, St. Josef, Bad Urach (Pfrv.
Zuani)
Samstag, 17. Januar 2015
9:15 Gottesdienst Altenheim Herzog Christoph, Bad Urach
18:00 Vorabendmesse, St. Josef, Bad Urach
(Pfrv. Zuani)
Sonntag, 18. Januar 2015)
10:00 Kath. Wortgottesfeier, Kurklinik I, Bad
Urach
10:30 Familiengottesdienst mit Vorstellung der
Erstkommunionkinder, mitgestaltet von
der Orff-Gruppe, St. Josef, Bad Urach
(Pfr. Alain), anschl. Verkauf von Artikeln
des Eine-Welt-Ladens
Dienstag, 20. Januar 2015
19:30 Gottesdienst in Hülben (Pfr. Alain)
Freitag, 23. Januar 2015
9:00 Hl. Messe, St. Josef, Bad Urach (Pfrv.
Zuani)
Samstag, 24. Januar 2015
18:00 Vorabendmesse, St. Josef, Bad Urach
(Pfrv. Zuani)
Sonntag, 25. Janaur 2015
10:30 Wortgottesfeier – Spende f. d. Afrikatag
2015, St. Josef, Bad Urach
11:30 Hl. Messe der portug. Gemeinde St.
Josef, Bad Urach mit anschl. Mittagessen
im Delp-Haus-Saal
Kath. Kirchengemeinde , Gemeindefasching im
Delphaus
Auch in diesem Jahr veranstaltet die katholische
Kirchengemeinde St. Josef in Bad Urach wieder ihren traditionellen Faschingsball im Delp-Haus. Zur
„Hüttengaudi“ am Samstag, 7. Februar 2015, sind
herzlich eingeladen: stramme Wadeln und fesche
Madeln in Lederhose und Dirndl, Wanderer und
die Skifahrer, der Almöhi und seine Heidi, Ötzi und
der Wilderer, sowie alle anderen feierfreudigen
Berggestalten. Ein Jeder krame in seinem Fundus
und ist in jedem Kostüm ein gern gesehener Gast.
Für entsprechende Stimmung und Musik sorgt
wieder die weithin bekannte Tanz- und Discoband
„no limit“. Das Delp-Haus zeigt sich – wie immer
– liebevoll dekoriert, die Küche bietet „Deftiges,
Leichtes und Süßes“, die Barkeeper an der Sektbar
erwarten zahlreiche Besucher in den Tanzpausen.
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:11 Uhr
Kartenvorverkauf und Tischreservierungen sind
nur über das Pfarrbüro zu den üblichen Öffnungszeiten unter 07125 – 946750 möglich.
Herzliche Einladung!
MLT
Kath. Kirchengemeinde St. Josef, Bad Urach
„Sternsinger Aktion 2015:‘Vielen Dank“
Die diesjährige Sternsingeraktion unter dem Leitwort „Segen bringen -Segen sein“, bei der unsere
Kinder für Kinder in den ärmsten Regionen der
Welt um Spenden bitten, war ein weiteres Mal
ein großer Erfolg. In Bad Urach waren 17 Kinder,
sowie Jugendliche und Erwachsene als Begleiter
unterwegs und haben den Segen in die Häuser
gebracht. Leider konnten nicht alle Haushalte besucht werden. Gerne können Sie ihre Spenden
noch im Pfarrbüro abgeben und den Segen für
Ihr Haus abholen.
Bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken
wir uns für eine Spendensumme von rund. 4.200
E in Bad Urach. Einen herzlichen Dank nochmals
an alle Beteiligten!
Vortrag,in der Kath. Kirchengemeinde St. Josef,
Bad Urach zum Thema: „Alltag eines Bundestagsabgeordneten“
Unser Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises
Reutlingen, Michael Donth, CDU, berichtet über
sein erstes ganzes Jahr in Berlin und geht dabei besonders auf die aktuelle Diskussion zur Sterbebegleitung und seine Position dazu ein. Im Anschluss
besteht Gelegenheit zur Diskussion.
Termin: Montag, 19. Januar um 19:30 Uhr im DelpHaus-Saal, Bad Urach
Zeit für Gott – KrabbelGottesdienst in der Villa
Don Bosco
Was Kirchenmaus Josefine wohl dieses Mal im
Gepäck hat? Alle Klein(st)Kinder und Ihre BegleiterInnen werden es bei der nächsten Zeit für Gott
am Donnerstag, 29. Januar, erfahren.
Passend für kleine Leute oder für schon größere
Kinder betet, singt und glaubt man in der Zeit
für Gott mit der Kirchenmaus Josefine. Immer
am letzten Donnerstag im Monat verlässt sie ihre
Heimat in St. Josef um in die Kindertagesstätte
Villa Don Bosco zu kommen. Dort freut sie sich
auf alle Kinder, gerne natürlich mit Begleitung (Eltern, Paten...), die Lust auf gemeinsames Erleben
des Glaubens aus Kinderaugensicht haben; egal
welcher Konfession oder Religionszugehörigkeit.
Nach der Kurzandacht ist Zeit zum Toben für die
Kleinen, und für die Großen zum offenen Gespräch bei einer Kleinigkeit zum Essen & Trinken.
Termin: Donnerstag, 29. Januar um 16:15 Uhr ,
Kath. Pfarrhaus, Münsinger Str. 18 im 1. Stock,
Meditationsraum, Bad Urach.
Exkursion zur Sternwarte & Planetarium Reutlingen
Der Kinder- & Familienanschluss der kath. Kirchengemeinde St. Josef in Bad Urach lädt alle interessierten Familien zu einem spannenden Besuch der
Sternwarte mit Planetarium in Reutlingen ganz
herzlich ein. Die Führung am Samstag den 31.Januar wird sich mit der Frage beschäftigen „Unser
Planet Erde und der Mond – warum gibt es uns?“
und wird für Kinder ab der 3. Klasse empfohlen.
Wir treffen uns dazu ab 15:30 Uhr zu Kaffee/Kuchen sowie einem interessanten Bastelangebot für
ihre Kinder im Alfred-Delp-Haus (Mühlstr. 3, 72574
Bad (rach). Von dort aus fahren wir gegen 17 Uhr
in Fahrgemeinschaften (Autos/Josefs-Bussle, usw.)
nach Reutlingen. Dort erwartet uns die spannende
Führung mit den 3 Stationen: die Sternwarte mit
2 Spiegelteleskopen, das Planetarium mit einem
Projektor zur Demonstration von Sternbildern sowie der neue „Omniglobe“, mit dem man fast alle
Himmelskörper unseres Sonnensystems darstellen
und auch globale, geographische Phänomene demonstrieren kann. Ende der Führung und Rückfahrt nach Bad Urach gegen 19:30 Uhr.
Die Unkosten für diesen Ausflug betragen 4 E pro
Erwachsenen und 2 E pro Kind.
Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird
um frühzeitige Anmeldung über das Katholische
Pfarramt, St. Josef (Tel. 07125 - 94675-0 oder per
email an StJosef.BadUrach@drs.de) gebeten. Anmeldeschluss ist Freitag, 23. Janaur 2015. TG
Schwimm mal wieder!
Der Uracher
13
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Bad Urach
Ostendstraße 36, 72574 Bad Urach
http://bad-urach.nak-nuertingen.de
Termine vom 16.01.2015 bis 23.01.2015
Samstag, 17.01.2015
10.30 Probe Muki in Metzingen
Sonntag, 18.01.2015
9.30 Gottesdienst mit Evangelist Klaus Geringer
Montag, 19.01.2015
20.00 Jugendzusammenkunft der Jugendgruppe Ermstal in Metzingen
Mittwoch, 21.01.2015
20.00 Gottesdienst
Freitag, 23.01.2015
19.45 Probe Bezirksorchester in Metzingen
Gäste sind herzlich willkommen
Spendenübergabe an Tafelladen Bad Urach
Die neuapostolische Kirchengemeinde Bad Urach
überreichte am 16. Dezember 2014 eine Sachspende in Höhe von 500,-E an den Tafelladen Bad
Urach. 3 Gemeindemitglieder überbrachten die
Spende in Form von Nudeln, Kaffee, Saft, Milch,
Nüssen und Backzutaten.
Frau Schur, die Leiterin des Tafelladens, und ihre
ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen waren sehr erfreut über diese Lebensmittelspende und bedankten sich herzlich dafür und luden zu einer kleinen
Besichtigung des Ladens ein.
Die Waren im Angebot des Tafelladens stammen
alle aus Spenden, z.B. von Supermärkten, Bäckereien, Firmen, karitativen Einrichtungen und
privaten Spendern. Betrieben wird der Tafelladen vom Diakonieverband Reutlingen. Ziel dieser Einrichtungen ist es, qualitativ einwandfreie
Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess keine
Verwendung mehr finden, an Bedürftige weiterzureichen.
Mehr zu den Tafelläden im Landkreis Reutlingen
unter www.diakonie-reutlingen.de/laeden.html
DLRG Bad Urach: 50+ Aktiv
Diesen Mittwoch findet das 50+ Angebot im Rahmen unseres Trainingsabends im Dettinger Hallen-
14
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Neues aus den Vereinen
bad statt. Immer mittwochs von 20.15 - 21.15 Uhr.
DLRG Training im Hallenbad Münsingen
Am Donnerstag findet im Münsinger Hallenbad
die DLRG-Ausbildung statt. Dazu treffen sich alle
DLRG Kameradinnen und Kameraden am Donnerstag um 18.15 Uhr am Feuerwehrmagazin in
Bad Urach. Die Rückkehr erfolgt gegen 20:20 Uhr.
Wichtig: Es besteht die Möglichkeit euer Jugendschwimm- oder Rettungsschwimmabzeichen abzulegen oder zu erneuern. Ebenso besteht die
Möglichkeit für Nicht-Mitglieder ein solches Abzeichen abzulegen!
Sternewürfeln
Bitte vormerken: Am 15. Januar wird im Schulungsraum wieder gemutschelt.
Willkommen beim Fanfarenzug Bad Urach
Nachstehend einige Informationen über unseren
Verein:
Vereinsführung:
1.Vorsitzender
Manfred Schneider, Ostendstr.7
Tel.: 0172 6460539
vorstand@fzu-badurach.de
Arbeitskreis
Gentechnik-Freies Ermstal
Freihandelsabkommen: Vortrag und Diskussion
Die VHS Metzingen und sieben weitere regionale
Organisationen laden am 22. Januar 2015 um 18:30
Uhr zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion über das geplante Freihandelsabkommen TTIP
in die Räumlichkeiten der VHS Metzingen ein.
Diskussionspartner sind: Wolfgang Kessler, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Chefredakteur
von Publik-Forum, Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu Freihandelsabkommen und zu Fragen
der Wirtschaft, Finanzen und Handel, führt in die
Thematik ein. Es folgt eine Diskussion mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und NGO, vertreten
durch Martin Fahling, IHK Stuttgart (angefragt),
Heike Hänsel, MdB (Linke), Prof. Dr. Willi Weiblen,
FDP Kreisrat (angefragt), Herbert Löhr, Aktionszentrum „Arme Welt“ Tübingen.
Veranstalter: VHS Metzingen, die VHS Bad Urach/
Münsingen und die VHS Dettingen, das Katholische
Bildungswerk Kreis Reutlingen, die Evangelische
Bildung Kreis Reutlingen, die FamilienBildungsArbeit der Evangelischen Kirche Metzingen, den
Arbeitskreis Gentechnik-Freies Metzingen/Ermstal
und den Publik-Forum Leserkreis Metzingen/Reutlingen. Eintritt 7,- E inklusiv Imbiss und Getränk.
2.Vorsitzender
Rainer Frick, Mauchentalstr.42
Telef.: 07125/8101
Vereinsheim
Die Öffnungszeiten unseres Vereinsheims im Maisental:
Samstag ab 15.00 Uhr
Sonntag ab 9.00 Uhr
Telef.: 07125/70346
Weitere Informationen über unseren Verein
erhalten Sie auf unserer Website:
www.fzu-badurach.de
Öffnungszeiten:
Mittwoch/Freitag: ab 19:00 Uhr
Samstag: ab 14:30 Uhr
Sonntag: ab 10:00 Uhr
FV Bad Urach Sportheim mit Gartenterasse und
Sky TV
Jahresabschlussfeier des FV Bad Urach am Samstag, den 31.01.2015
Zur Jahresabschlussfeier, die traditionell immer
im Januar des darauffolgenden Jahres stattfindet,
lädt der FV Bad Urach alle Vereinsmitglieder ab
19.30 Uhr ins FV Vereinsheim in die Zittelstatt ein.
Bei Interesse ist eine Anmeldung bei R. Martinez
unter der Telefon-Nr. 07125/8446 zwingend notwendig. Über eine zahlreiche Teilnahme freut sich
der Vorstand des FV B. Urach.
Wir werben um neue Mitglieder
Wir bieten: Eine schöne Uniform, Umgang mit
Vorderlader-Gewehren, Auftritte innerhalb Baden-Württembergs und insbesondere gute Kameradschaft.
Wir erwarten: Eine gute Portion Idealismus für
historisches Brauchtum.
Im Jahr 1972 hat der Uracher Schützenverein eine
Abteilung „Historische Bürgerwehr“ auf die Beine
gestellt. Die Gründe dafür waren in der Organisation der Garden und Wehren in Württemberg zu
suchen. Die Pflege des historischen Brauchtums
war von Beginn an in der Satzung festgeschrieben.
Durch altersbedingtes Ausscheiden und insbesondere durch frühen Tod sind die Reihen unserer
Wehr stark gelichtet worden. Daher suchen wir
neue Mitglieder, die unsere Stadt und unseren
Verein nicht nur am Schäferlauf, sondern auch
gelegentlich bei auswärtigen Auftritten repräsentieren.
Angesprochen sind nicht nur Bürger aus Bad Urach,
sondern auch aus anderen Gemeinden.
Für Rückfragen steht Kommandant Gottfried Weber gerne zur Verfügung.
Vereinsführung:
Kommandant Gottfried Weber
Riedgasse 6
72574 Bad Urach – Wittlingen
Tel.: 07125/3401
e-mail: gottfried_weber@gmx.net
Vereinsheim „Alter Bahnhof“
2. Vorsitzender: Jörg Schorm (07125/7496)
Vereinsheim am 30. Januar geöffnet
Nach unserer Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss und einer kleinen Winterpause, treffen
wir uns im neuen Jahr am 30. Januar ab 19:30 Uhr
im Vereinsheim „Alter Bahnhof“ zum ersten mal.
Wir laden dazu herzlich ein.
Hospizgruppe
Ermstal e.V.
Mutscheln im Brückencafé am 21. Januar 2015
Bereits in den vergangenen Jahren trafen sich die Teilnehmer
des Brückencafés zu
einem Mutschelnachmittag.Nachdem sich
dieses Treffen schon von
Beginn an zu einer unterhaltsamen und lustigen
Veranstaltung entwickelte, entstand schnell der
einheitliche Wunsch auch dieses Jahr wieder die
Würfel über den Gewinn der begehrten Mutschel
entscheiden zu lassen.Am kommenden Mittwoch,
den 21. Januar 2015, um 15.00 Uhr, im Café Winter
in Dettingen soll jedoch mit Würfelspielen wie
„kleine und große Hausnummer“, „Der Wächter
bläst vom Turm“ oder „nacket’s Luisle“ über die
Platzierung und somit den Gewinn der köstlichen,
verzehrbaren Trophäen entschieden werden.Das
Brückencafé Team und dessen Teilnehmer würden
sich freuen am Mutschelnachmittag auch „Neuzugänge“ begrüßen zu dürfen.Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Eventuelle Fragen werden gerne unter Telefon 0173/3116740 oder 07123/88774
beantwortet.Im Brückencafé treffen sich jeweils
am 3. Mittwoch im Monat Personen, die aus ihrem
Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis einen
lieben Menschen verloren haben.Diese monatlichen Treffen werden von den Teilnehmern zum
gegenseitigen Erfahrungsaustausch und zur Absprache gemeinsamer Freizeitaktivitäten genutzt.
Im Bedarf stehen drei nach den Rahmenbedingungen der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz
Baden-Württemberg ausgebildete Trauerbegleiter für Einzelgespräche zur Verfügung.
Hospizgruppe Metzingen/Ermstal e.V.
Christophstr. 20, 72555 Metzingen
Tel. 0 71 23 / 36 06 76
Handy: 0 172 / 4 25 95 82
E-Mail: Amb.hospiz@haus-matizzo.de
Internet: www.hospiz-metzingen.de
Wir begleiten Sterbende und deren Angehörige
zu Hause,in Pflegeheimen, im Krankenhaus und
im Stationären Hospizin Eningen. Dabei stehen die
Bedürfnisse der schwerkrankenund sterbenden
Menschen im Mittelpunkt.
Die Begegnung und die Auseinandersetzung mit
dem Tod und somit auch mit der eigenen Sterblichkeit können sehr wertvoll und bereichernd
sein. Dies gilt gleichermaßen bei der Begleitung
Schwerstkranker und Sterbender und ihren Angehörigen.
Die Hospizgruppe Metzingen/Ermstal e.V. bietet
ab März 2015 einen Grundkurs zu diesem Thema
an. Der Kurs findet an insgesamt 5 Abenden jeweils montags ab 18.30 Uhr und einem Wochenende (Freitagabend - Samstagnachmittag) statt.
Vorbereitend dazu findet am Montag, 26.01.2015
um19.00 Uhr im Haus Matizzo in Metzingen ein
Informationsabend statt.
Die Leiterinnen des Grundkurses Sylvia Schmon
und Nelly Saegesser werden an diesem Abend
den Kursinhalt vorstellen. Außerdem werden Vertreter der Hospizgruppe Metzingen/Ermstal e.V.
einen Einblick in die Hospizarbeit geben.
Der Kurs dient der Selbsterfahrung und berechtigt
zur Teilnahme am Aufbaukurs für die Vorbereitung zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter.
Wir freuen uns, Sie beim Informationsabend im
Januar begrüßen zu können.
Parken Sie nicht auf Gehwegen
Für Anmeldungen oder Rückfragen steht Ihnen
Sylvia Schmon unter Tel. 07123 / 33563
gerne zur Verfügung.
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Neues aus den Vereinen
Allgäu an - ob Anfänger oder Fortgeschritten, Ski
oder Snowboard.
Für Anfänger haben wir im geplanten Skigebiet
optimale Bedingungen und selbstverständlich
werden wir auch dort unseren Parcours aufbauen.
Das Vereinsheim der Kleintierzüchter bleibt am
17./18.01.2015 sowie am 24.01.2015 (wegen Feierlichkeiten) geschlossen.
Gerne könnt ihr euch per Mail oder telefonisch
bei mir melden.
Tel: 0170/1692435 Mail: Thomas@NaturfreundeSchneesportschule-MittlereAlb.de
15
Jugendwartin:
Ruth Fechner
Tel. 07125/8086, Mail: ruth.fechner@gmx.de
Geschäftsstelle:
Karin Meng
Tel. 07125/1507-3073
http://naturfreunde-schneesportschule-mittlerealb.de/
Jahresrückblick und Ausblick auf das Jahr 2015
Für den Musikverein Bad Urach ist ein ereignisreiches Jahr zu Ende gegangen. Zum 01.01.2014
sind die Kinder und Jugendlichen des Jugendblasorchesters der Stadt Bad Urach zu einer Jugendkapelle des Musikvereins umorganisiert worden.
In Zusammenarbeit mit der Musikschulde der VHS
Bad Urach und dem Dirigenten Sergej Saika ist
garantiert, dass die Kinder und Jugendlichen weiterhin eine qualifizierte Ausbildung erhalten. Finanziell unterstützt die Stadt Bad Urach mit einem
nicht unerhebliche Beitrag das Ansinnen auch weiterhin in Bad Urach den Kindern und Jugendlichen
eine eigene Kapelle zu garantieren. Paralell dazu
gibt es in der Barbara-Gonzage-Schule die Bläserklasse von Steffen Hummel, welches die Basis für
ein künftiges Vorstufenorchester darstellt.
Beide Orchester hatten im vergangen Jahr ihr
Können unter Beweis stellen können. Die Bläserklassen zeigten beim Sommerkonzert im Juni in
der Schlossmühle ihr Können. Die Jugendkapelle
hatte Auftritte beim Jugendforum im April in Rietheim, beim Sommerkonzert im Juni in der Schlossmühle, beim 50 jährigen Jubiläum der Realschule
im Juli und beim weihnachtlichen musizieren im
Alten- und Pflegeheim Herzog Christoph und auf
dem Weihnachtsmarkt.
Dies alles bedeutete viel Arbeit für die Mitglieder
des Musikvereins, da es viel zu organisieren und
verwalten gab. Rückblickend aber ein Aufwand
der sich lohnt da für den Musikverein die Integration der Jugendlichen in die Stammkapelle eine
weitere Qualitätssteigerung der Kapelle garantiert. Dies wurde im vergangenen Jahr mehrfach
unter Beweis gestellt, Ob beim Kurkonzert, beim
Fanfarenzug, beim Jubiläum des TSV Wittlingen
oder auf dem Marktplatz, die Musiker gaben jeweils ihr Bestes. Sie wurden dabei mehrfach von
Jugendlichen aus der Jugendkapelle unterstütz.
Der absolute Höhepunkt war das Herbstkonzert in
der Festhalle im November. Die positiven Kritiken
spornen auch weiterhin die Musiker an.
Das Jahr 2015 wird in Bad Urach durch den Schäferlauf im Juli geprägt, aber auch mehrere Auftritte
wird es sowohl für die Jugendkapelle als auch
für den Musikverein geben. Wir werden jeweils
rechtzeitig informieren. Aktuelle Termin werden
auch auf der Homepage des Musikvereins bereitgestellt.
Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Unterstützern ein erfolgreiches
und gesundes Jahr 2015 und freuen uns auf zahlreiche Zuhörer bei unseren Auftritten.
Agro
Sängerkranz Urach lädt zum Familienabend ein
Am 24.Januar findet wieder wie alljährlich der
Familienabend des Sängerkranz Urach statt.
Um 17.30 Uhr ist Saalöffnung im Prof. Dr. Willi
Dettinger Saal in der Schloßmühle.
Ab 18.00 Uhr wird das Nachtessen von der Metzgerei Wilfried und Annette Schneider geliefert.
Ab 19.00 Uhr beginnt das Abendprogramm mit
verschiedenen Darbietungen, Ehrungen und Musik.
Freunde, Gönner, Bekannte und Mitglieder sind
recht herzlich zum Familienabend eingeladen.
Aus organisatorischen Gründen bittet die Vorstandschaft um Anmeldung bei der Geschäftsstelle unter der Telefon-Nr. 07125 / 30 90 643 zum
Nachtessen.
Die Vorstandschaft
Traudel Schneider
und
1.Vorsitzende 2.Vorsitzender
Hermann Buck
Vereinsführung
1.Vorsitzende
Traudel Schneider, Ostendstraße 7
Telefon 30 90 643
Handy 0171 11276790
2.Vorsitzender
Hermann Buck Biberwasenstraße 7
Telefon 8189
Weitere Informationen unter
www.saengerkranz-urach.de
Willkommen beim Tennisclub Bad Urach.
NEU: Stellplatz für Wohnwagen ab 2015
Unser Tennisplatz Nr. 7 wird nicht mehr genutzt.
Auskünfte erteilt: 07125/4578 Karl-Heinz-Pütz
Clubhaus mieten: 07125/4578 Karl-Heinz Pütz
Tennishalle Tel. 07125/8707
TSV Urach - Wanderung ins neue Turnjahr
Am 6. Januar (Erscheinungsfest) machten die Altersturner zusammen mit den Gymnastikfrauen
eine Wanderung zum Start ins neue Turnjahr.
Treffpunkt war um 13.30 Uhr am Parkplatz Zittelstatt. Gerhard Weiss begrüßte alle und freute sich,
dass so viele gekommen waren. Die ursprünglich
geplante Wanderung musste witterungsbedingt
geändert werden. Also fuhr man mit Fahrgemeinschaften ins Kurgebiet zum Parkplalz.
Von hier aus ging die Wanderung zunächst durch
das Kurgebiet, dann weiter auf ebenen Wegen ein
Stück der Erms entlang. Sie hatte sehr viel Wasser
durch die Schneeschmelze und den Regen der
letzten Tage. Weiter ging es bis zum Ortsanfang
von Dettingen und dann auf der anderen Seite parallel zur B 28 - wieder zurück zum Parkplatz.
Nun fuhr man in die Gaststätte Zittelstatt, wo
uns schon ein paar ,,Nichtwanderer“ erwarteten.
Nachdem alle mit Getränken versorgt waren, ließ
Gerhard Weiss nochmal das Jahr 2014 Revue passieren.
Es gab wieder schöne Wanderungen und Ausflüge, zu denen auch die Gymnastikfrauen eingeladen wurden. Auch umgekehrt werden die Altersturner von den Gymnastikfrauen eingeladen. Es
ist eine wunderschöne Kameradschaft.
Ein Höhepunkt war allerdings der Besuch im Pressezentrum in Reutlingen abends um 22.00 Uhr.
Nach einer kurzen lnformation erfolgte eine Führung durch verschiedene Abteilungen. Ab 23.00
Uhr konnte man zusehen, wie die Zeitungen für
den nächsten Tag gedruckt wurden. Das war hochinteressant. Danach sieht man die Zeitungmit anderen Augen an.
Zum Abschluss vom Ferienprogramm machte man
einen Tagesausflug in die Pfalz. Was man an diesem Tag alles gesehen und erlebt hat, war dem VorTour-Team Ernst und Erika, Wilhelm und Sieglinde
und Gerhard und Marianne zu verdanken.
Auch im neuen Jahr möchte man wieder - auch
zusammen mit den Gymnastikfrauen - ein abwechslungsreiches Programm erstellen. Gerhard
Weiss erhielt für seinen Rückblick viel Beifall.
Nach dem leckeren Essen mit verschiedenen Pizzas, Nudelgerichten und Salaten zeigte Christian
Kreitz noch Bilder von den verschiedenen Aktivitäten. Mancher lustige Schnappschusswar dabei.
Auch von Bernd Flämig waren schöne Bilder dabei.
Auch für diese Vorführung gab es viel Applaus.
Danach saß man noch gemütlich zusammen und
ließ diesen schönen Nachmittag ausklingen.
Hella Höcherl
Infos zur Hallenbelegung im Internet.
Gästemarken für Tennishalle:
Friseur- und Kosmetiksalon Steinmetz
Kirchstr. 11, Bad Urach, Tel. 07125/8590
Mo. Ruhetag
Seltbachhaus ab 24. Januar wieder geöffnet
Diese Woche bleibt das Seltbachhaus noch geschlossen. Ab Samstag, 24. Januar ist dann wieder
zu den üblichen Zeiten geöffnet.
Skikurse im Allgäu
Nachdem leider der zweite Kurs auf der Schwäbischen Alb aufgrund Regen und schlechter
Schneeverhältnisse abgesagt werden werden
musste, bietet die Schneesportschule der Naturfreunde am 17. und am 31.01.2015 Skikurse im
Gasthof Pfählhof
Pfählhof 2, Bad Urach, Tel. 07125/8625
Internet und Mail:
www.tc-badurach.de, info@tc-badurach.de
1. Vorsitzender:
Sigurd Fechner, Immanuel-Kant-Str. 112
Tel. 07125/8084, Mail: sigurdfechner@gmx.de
Spannendes Spiel der Männermannschaft
Ein mit häufigen Führungswechseln besonders
spannendes Spiel sahen die Zuschauer am Samstag
zwischen den Männermannschaften des gastgebenden HSG Leinfelden-Echterdingen 3 und dem
TSV Urach.
Bereits von Anfang an zeigten die Uracher Handballer eine engagierte Abwehr und bremsten die
16
Der Uracher
Angriffsbemühungen der Gastgeber aus Leinfelden-Echterdingen ein.
Doch da die Offensive der Uracher nur langsam
ins Spiel fand, erzielten diese den ersten eigenen
Treffer erst in der 7. Spielminute zum 4:1.
Anschließend entstand ein offenes Spiel, die Uracher gingen in der 21. Spielminute erstmalig in
Führung, diese wechselte anschließend regelmäßig zwischen den beiden Teams hin und her und
man ging mit einem leistungsgerechten 13:13 Unentschieden in die Halbzeit.
Auch in der 2. Halbzeit war das weiterhin spannende Spiel schwer umkämpft, erkennbar auch an
den zunehmenden gelben Karten und 2-MinutenStrafen.
Unbeeindruckt davon arbeiteten die Uracher
Zwiebelschnitz weiterhin als geschlossene Mannschaft an ihrem zweiten Sieg in Folge und konnten diesen mit dem 24:25 in der sprichwörtlich
letzten Spielminute mit einem sehenswerten Tor
besiegeln.
So ging man gut gelaunt in die danach anstehende
nachträgliche Weihnachtsfeier.
Im nächsten Spiel, am 18. Januar um 15:00 Uhr,
geht es für die Uracher Zwiebelschnitz in der Ermstalhalle dann gegen den TSV Owen/Teck 3 erneut
auf Punktejagd. Dabei freut sich das Team wieder
ganz besonders auf viele Zuschauer und aktive
Unterstützung!
Lang eine ausgeglichene Partie
Nach zwei Wochen Winterpause starteten die
Urach Frauen 2 am vergangen Samstag am 10.Januar 2015 in die Rückrunde der Saison. Erster
Gegner war wie auch im September schon der
TSV Weilheim 2.
Die Ermstälerinnen begannen stark und kamen
Donnerstag, 15.1.2015/Neues aus den Vereinen
schnell ins Spiel. Bis zur 16. Minute gelang es den
Uracher Damen einen Vorsprung von 8:3 Toren herauszuspielen. Doch im Anschluss daran häuften
sich die technischen Fehler, es wurden einfache
Bälle verloren und das Passspiel lief nicht wie
zu Beginn. Dadurch ließ man den Gegner immer
mehr ins Spiel kommen und der Halbzeitstand von
12:11 verbreitete Unsicherheit.
Nach der Halbzeit brach Urach komplett auseinander und lag mit mehr als 10 Toren im Rückstand.
Die gegen Ende eingesetzte Manndeckung gegen
Weilheim zeigte Wirkung und der TSV konnte
Tor um Tor aufholen. Am Ende war es eine 26:18
Niederlage, was immerhin ein deutlich besseres
Ergebnis als im Hinspiel bedeutet.
Auch in der ersten viertel Stunde der zweiten Halbzeit pendelte sich der Spielstand immer auf ein /
zwei höchstens drei Tore Abstand ein. Erst in den
letzten 8.Minuten der zweiten Halbzeit gelang
den Uracherinnen dann einmal eine Torfolge von
3 Toren und im Anschluss dann eine Torfolge von
4 Toren in Folge ohne Gegentor und man trennte
sich am Ende mit einem klaren Sieg von 27:19.
Für das kommende Heimspiel am Sonntag 17 Uhr
gegen den SG Esslingen gehen die Uracher Mädels
mit mehr Motivation und Kampfgeist ins Spiel und
hoffen auf zahlreiche Zuschauer.
Nun kommt es am kommenden Sonntag, den
18.1.2015 in der Ermstalhalle des TSV Urach zum
Lokalderby gegen Grabenstetten. Über zahlreiche
Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr
freuen.
Ergebnisse TSV Urach
M-KLB-1 HSG Lein-Echt 3 - TSV Urach 24:25
F-BL TSV Weilheim - TSV Urach 26:18
F-KLA TSV Weilheim 2 - TSV Urach 2 19:27
Hornberger - , Richter, (3), Plankenhorn, Franz(2),
Schulz (1), Ebinger (1), Gebhardt (3), Geißler, Klein,
Böhm (11), Schuster (6)
Erneute Niederlage gegen den TSV Weilheim
Am vergangenen Samstag startete der TSV Urach
nach der Winterpause in Weilheim in die Rückrunde. Im Hinspiel gab es eine deutliche Niederlage
von 15:30 in Urach.
Die Uracher Mädels wollten in diesem Rückspiel
zeigen, dass sie es besser können. Doch leider
war hierfür der Kampfgeist in der Abwehr sowie
im Angriff nicht zu sehen. Durch die Unachtsamkeiten in der Uracher Abwehr, konnte Weilheim
mühelos Tor um Tor erzielen, während Urach sich
jedes Tor schwer erkämpfen musste. Durch unsere
Feldspielerin, Sabrina Böhm, die im Tor aushalf
und hier eine sehr gute Leistung zeigte, ging Urach
trotzdem mit nur 9:7 Rückstand in die Halbzeit.
Es spielten: Böhm – Fischer (1), Bajric, Weiß (1),
K.Lieb, Ebner (5), J.Lieb (4), Reusch (4), Jeckstadt
(2), Klein (1), Havlik
Ergebnisse JSG
mJA-KLA SG Untere Fils 2 - JSG Urach-Grab 25:22
Vorschau TSV Urach (Ermstalhalle)
M-KLB-1 So, 18.01.15, 15:00h TSV Urach - TSV
Owen/Teck 3
F-BL So, 18.01.15, 17:00h TSV Urach - SG Esslingen
F-KLA So, 18.01.15, 13:00h TSV Urach 2 - TSV Grabenst.
Vorschau Auswärtsspiele JSG
mJC-BK Sa, 17.01.15, 14:20h VfL Kirchh/T 2 - JSG
Urach-Grab
mJD-BL So, 18.01.15, 16:40h HSG Ostfildern - JSG
Urach-Grab
mJD-KLC So, 18.01.15, 12:00h HSG Ostfildern 3 JSG Urach-Grab 2
wJA-BK So, 18.01.15, 17:00h VfL Kirchh/T - JSG
Urach-Grab
wJD-BL So, 18.01.15, 15:15h HSG Ostfildern - JSG
Urach-Grab
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Hengen
Telefon (0 71 25) 32 32, Telefax (0 71 25) 34 17
E-mail: Pfarramt.Wittlingen@elkw.de
Samstag, den 17. Januar
7.00 Frühbetstunde – Gebet für unsere Gemeinde – im Gemeindehaus Wittlingen
Landesfamilienpass 2015
Ab sofort kann das Gutscheinkartenheft bei der
Ortsverwaltung abgeholt werden.
Die Lebenssituation der Eltern ist die Grundlage für
den Pass. In den Genuss kommen Eltern mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern, Eltern
mit einem behinderten Kind, Alleinerziehende, Eltern leben in eheähnlichen Gemeinschaften oder
gleichgeschlechtlichen Partnerschaften mit drei
Kindern, Eltern getrennt lebend und geschieden
mit ein, zwei oder drei Kindern, Eltern die Hartz
IV bzw. kinderzuschlagsberechtigt sind und Eltern,
die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten .
Jubilare
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Geburtstag wünschen wir:
Herrn Fritz Wörz, Brunnengasse 7
am 20.01.2015 zum 82. Geburtstag
Müllabfuhr
Sonntag, den 18. Januar
10.00 Gemeinsamer Familiengottesdienst zum
Abschluss der Allianzgebetswoche im
Gemeindehaus Wittlingen unter Mitwirkung der Mädchenjungschar und der
Lobpreisband
Predigt: Pfarrer Jörg Sautter
Opfer: Eigene Gemeinde
Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen, melden Sie sich bitte bei Heidi
Götz unter der Telefonnummer 93 31 95.
Gerne holen wie Sie auch von zu Hause
ab.
20.00
Chorprobe „GesangLich(t)“ im Gemeindehaus Wittlingen
Montag, den 19. Januar
14.30 Frauenkreis im Gemeindehaus Wittlingen
18.00 Mädchen-Jungschar „hengener fischla“
im Pfarrhaus
Dienstag, den 20. Januar
19.00 Sitzung des Kirchengemeinderats Hengen im Pfarrhaus
19.30 Sitzung des Gesamtkirchengemeinderats
im Pfarrhaus
Mittwoch, den 21. Januar
16.00 Kinderstunde „POWER KIDS“ im Pfarrhaus
16.00 Konfirmandenunterricht im Alten Schulhaus
Mittwoch, 21.01.2015
Restmülltonne
Donnerstag, 22.01.2015
Gelber Sack
Donnerstag, den 22. Januar
9.30 Zwergentreff im Gemeindehaus Wittlingen
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Notfallpraxen an Wochenenden und Feiertagen:
Ermstalklinik Bad Urach / Albklinik Münsingen
Sprechzeiten: 9:00 bis 20:00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Samstag 8:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr
Bereitschaftsnummer: 01 80 / 1 92 92 17
Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter der Woche:
Montag – Donnerstag: 19:00 – 8:00 Uhr
Freitag: 18:00 – 8:00 Uhr
Hengen, Wittlingen, Hülben: 01 80 / 1 92 92 15
Augenarzt (01 80) 1 92 93 44 (Notdienstansage)
Zahnarzt (01 80) 5 91 16 40 (Notdienstansage)
Apothekendienst
Samstag, 17.01.2015
Apotheke Seilerweg, Bad Urach, Tel.: 07125 – 45 45
Sonntag, 18.01.2015
Römerstein-Apotheke,
Tel.: 07382 – 6 76
Freitag, den 23. Januar
18.00 Buben-Jungschar „Albtraum“ im Pfarrhaus
19.30 Jugendkreis im Gemeindehaus Wittlingen
20.00 Posaunenchorprobe im Alten Schulhaus
Familiengottesdienst am 18.
Januar
Am Sonntag, den 18. Januar
feiern wir um 10 Uhr einen
gemeinsamen Familiengottesdienst im Gemeindehaus
in Wittlingen.
Mit der Mädchenjungschar
begegnen wir dem „Vater Unser“, dem Gebet,
das Jesus gelehrt hat. Sie und ihr seid alle ganz
herzlich eingeladen mit Gott zu sprechen, ihm zu
begegnen.
Wir freuen uns auf den Gottesdienst!
Bis dann..
Christbaumsammelaktion und Verteilung der Gelben Säcke am 10. Januar 2015 in Hengen
17
Samstag wie jedes Jahr so tatkräftig mitgeholfen
haben. Trotz der teilweise sehr widrigen Wetterbedingungen konnten wir aufgrund von vier
Sammelgruppen zügig fertig werden und die Gemeinschaft beim obligatorischen Abschlussessen
pflegen. Wir danken für die Bereitstellung der
Fahrzeuge und Anhänger, den Fahrern, der Köchin sowie dieses Jahr dem Sonnenhof für die
Ablademöglichkeit. Herzlichen Dank auch für die
Geldspenden zugunsten der Jugendarbeit (Projektor) in Höhe von 542,56 Euro sowie den vielen
Süßigkeiten für unsere jungen Helfer!
Zeltlager des Evangelischen Jugendwerks Donnstetten 2015
Endlich steht der Termin für unser Sommercamp
im kommenden Jahr fest! Dieses findet vom 14.
– 23. August 2015 statt! Wir wollen wieder eine
10-tägige Abenteuerreise mit vielen Jungs und
Mädels zwischen 8 und 14 Jahren antreten. Unser
kompetentes Mitarbeiterteam freut sich auf jedes altbekannte und neue Gesicht! Anmeldungen
gibt‘s voraussichtlich ab Ostern 2015.
Mitarbeitersitzung
Unsere erste Sitzung für das kommende Sommercamp findet am Sonntag, den 18.01.2015 um
14.00 Uhr im Gemeindehaus Donnstetten statt.
Auch hier freuen wir uns über jedes altbekannte
Gesicht aber auch über jedes neue! Jeder ab 16
Jahren, der Lust hat sich in die Vorbereitungen
fürs Sommercamp mit einzubringen und 10 Tage
Lager zu genießen, ist bei uns herzlich willkommen! Alle Interessierten, die an der ersten Sitzung
nicht teilnehmen können, bitten wir um kurze
Rückmeldung!
Benni
Schade:
eigentlich_schade@web.de;
0172/8769521
Sitzung des Gesamtkirchengemeinderats am
20. Januar 2015 um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Hengen
TOP 1 Begrüßung und Andacht
TOP 2 Protokoll vom 09.12.2014
TOP 3 Bücherei im Gemeindehaus
TOP 4 Bausachen
4.1 Leinwand Kirche Hengen
4.2 Fassade Pfarrhaus Hengen
4.3 LED Beleuchtung für den Weihnachtsbaum
TOP 5 Organisatorisches
5.1 Investitur Termin
5.2 KGR Klausurtag Termin
5.3 Forum für Kirchengemeinderäte
TOP 6 Kirchenpflege
6.1 Opfer für Projektchor
6.2 Zuschuss für Konfirmandentag
6.3 DIPM Dankschreiben
TOP 7 Sonstiges
7.1 Gemeindefreizeit
7.2 Mitarbeiter Begrüßung
7.3 Mitarbeiter Abend
7.4 Pro Christ
Der Kirchengemeinderat Hengen tagt bereits um
19.00 Uhr
TOP 1 1.1 Haushaltsplan 2015
1.2 Unvermuteter Kassensturz
Der Kirchengemeinderat Wittlingen tagt
im Anschluss
TOP 1 1.1 Haushaltsplan 2015
1.2 Unvermuteter Kassensturz
Römerstein-Böhringen,
Evangelische Kirchengemeinde Hengen
Pfarrgasse 10, 72574 Bad Urach-Wittlingen
KINDERKIRCHE
Liebe Eltern, liebe Kinder,
wir bieten wieder Kindergottesdienste an, für Kinder im Alter bis
zur Konfirmation.
Zunächst bis Ostern 14-tägig jeweils um 10:15 Uhr im Pfarrhaus,
Hengen.
Leider sind wir zu wenig Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter, um jede Woche einen Gottesdienst
anbieten zu können. Deshalb die Bitte an alle
die sich vorstellen können im Kinderkirch- Team
mitzumachen, wir brauchen DICH!
Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer aus Hengen und Wittlingen, die am letzten
Unsere Termine und Themen:
25.01.: Durst nach Leben
08.02.: Gott - Lebensquelle für alle
Themenreihe Jona: 22.02., 08.03. und 22.03.
18
Der Uracher
Seminar mit Ruth und Heinz Trompeter am 21.
März 2015 zum Thema: „Die Gnade, ein Geschenk
Gottes“
Vielen Gläubigen ist die lebenswichtige Nachricht
von der „Frohen Botschaft“ abhandengekommen.
Gott will uns mit seiner Gnade erfüllen und uns
dadurch einen Neuanfang im Glauben ermöglichen. Dieses Seminar soll Offenbarung über die
Gnade Gottes schenken. Uns ermutigen, Seine
Gnade wieder neu in Anspruch zu nehmen. Nur
dann sind wir fähig zur Nachfolge. Dieses Seminar
ist besonders geeignet für Menschen, die seelische
Lasten tragen und denen die Hoffnung verloren
gegangen ist. Es soll Menschen in Lebenskrisen
helfen, wieder neue Hoffnung zu empfangen. Da
heißt es in der Bibel in Tit. 2,11 „Denn es ist erschienen die heilsame Gnade Gottes allen“.
Seminarort: Ev. Gemeindehaus Wittlingen
Zeitraum: Samstag, 21. März 2015 von 10 bis 17
Uhr.
Seminargebühr: 30 Euro (wird zu Seminarbeginn
eingesammelt)
Referenten: Heinz und Ruth Trompeter, Bozener
Straße 22, 90592 Schwarzenbruck.
Telefon: (0 91 28) 87 94 (montags bis freitags von
9 bis 10 Uhr)
Anmeldung bis zum Vortag!
Mehr Infos unter: www.heinz-trompeter.de
Akkordeonclub
Hengen-Wittlingen
Donnerstag, 15.1.2015/Hengen/Seeburg
Liebe Seeburgerinnen und Seeburger
Im zurückliegenden Jahr hat Seeburg mal wieder vieles auf die Beine gestellt
vor allem die Seeburger Vereine mit Ihren
Angeboten.
Achtung!! geänderte Öffnungszeiten!!
Ab sofort ist unser Schützenhaus samstags immer
von 16:00 bis 19:00 Uhr für euch geöffnet.
Schützengilde Hengen
Dreikönigsschießen 2015
Mit 13 Schützen startete die Schützengildein den
ersten Wettkampf 2015.Loreen Steudle gewinnt
das Dreikönigsschießen souverän mit einem 40
Teiler, den 2. Platz sicherte sich Peter Mayer mit
einem 68Teiler, den 3. Platz belegt mit einem 141
Teiler Andreas Wörz.Die Schützengilde Hengen
bedankt sich bei allen 13 Schützen für einen spannenden Wettkampf!
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht 2014
3. Kassenbericht
4. Entlastungen
5. Wahlen
6. Wünsche und Anträge
7. Schlusswort
Preisbinokel auf Buch 2015
Am 17.Januar um 19 Uhr laden die SF Hengen zum
diesjährigen Preisbinokel auf Buch ein.
Für Essen und Trinken ist reichhaltig gesorgt.
Viele Preise sind zu gewinnen.
Wir hoffen auf einen guten Besuch und einen
schönen Abend.
Auf euer Kommen freuen sich
die Sportfreunde SF Hengen 1951
Trachtengruppe Hengen
Lichtstube
Unsere nächste Lichtstube findet am 23.01.2015
um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum statt.
Neue Gesichter sind jederzeit herzlich willkommen.
Anträge sind 8 Tage vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden Manfred Heider,
Dahlienstr. 10, 72574 Bad Urach schriftlich einzureichen.
Wir laden dazu alle Mitglieder recht herzlich ein.
Evangelische Kirchengemeinde
FC Trailfingen- Seeburg
Feuerwehr
Förderverein
Jugendclub
Posaunenchor
SG Seeburg
Rückblickend möchte ich persönlich unserer
ehemaligen Ortsvorsteherin Uthe Scheckel für
Ihre 10 jährige Tätigkeit zum Wohle von Seeburg von Herzen danken.
Seit August 2014 bin ich nun Ihr neuer Ortsvorsteher, hierfür möchte ich mich ebenfalls
beim gesammten Ortschaftsrat bedanken.
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Freitag, 30.01.2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus
Lamm in Hengen.
Besonderen Dank gilt den nachfolgenden Vereinen.
Aber ein ganz besonderer Dank gilt jedem
einzelnen Seeburger für die friedliche und
sehr gute Dorfgemeinschaft!
Ich wünsche allen Seeburgern ein gesundes
und gutes neues Jahr 2015
Heinz Gnoyke
Ortsvorsteher
Dank an die Blumenpaten und Blumenpatinnen in Seeburg
Seeburg ist durch die liebevolle und intensive Pflege der Blumenkästen an den beiden Ermsbrücken
und an Löwirtsmaries Häusle im vergangenen
Sommer schöner geworden.
Ein herzliches Dankeschön, auch im Namen des
Ortschaftsrates, geht an folgende Personen:
Frau Erika und Herr Karl Wunsch
Frau Henriette Gnoyke
Herr Helmut Scheckel
Frau Hannelore Hölz
Heinz Gnoyke
Ortsvorsteher
Straßensperrung L245
Aufgrund straßenübergreifender Drückjagd
am 17.Januar 2015 muss die L245 zwischen
Seeburg und Hengen von 8.00 bis 15.00 Uhr
voll gesperrt werden.
Gesangverein Hengen
Gesangverein Gemischter Chor Hengen 1889 e.V.
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung
am Freitag, 16.01.2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus
„Lamm“ in Hengen laden wir alle aktiven und
passiven Mitglieder, sowie alle Ehrenmitglieder
herzlich ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung + Totenehrung
2. Berichte
3. Entlastungen
4. Wahlen
5. Präsentvergabe
6. Verschiedenes (Vorschau 2015)
7. Schlusswort
Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme.
Gerhard Stooß
1. Vorsitzender
Öffnungs- und Sprechzeiten der
Ortsverwaltung Seeburg
(ab 1. Februar)
Montag: Donnerstag: Jeden 1. Samstag im Monat: 10 - 12 Uhr
17 - 19 Uhr
10 - 12 Uhr
Backhaus Seeburg
Lust auf backen im Holzofen? Dann melden Sie sich
bei Frau Annegret Bleher: 07381/2680
Müllabfuhr
Restmüll, Dienstag, 20.01.2015
Gelber Sack, Donnerstag, 22.01.2015
Evang. Kirchengemeinde
Bad Urach und Seeburg
Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Urach und Seeburg vom 18. bis 25.
Januar
Wochenspruch:
Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade
und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.
Johannes 1,17
Sonntag, 18. Januar, 2. Sonntag nach Epiphanias
9.00 Gottesdienst (Keller), Johanneskirche
Opfer: Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Mittwoch, 21. Januar
20.00 Probe des Posaunenchors, Gemeindehaus
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Seeburg
Sonntag, 25. Januar, Letzter Sonntag nach Epiphanias
9.00 Gottesdienst mit dem Flötenensemble
„Kreuz und Quer“
(Susanne und Michael Karwounopoulos),
Johanneskirche
Opfer: Eigene Gemeinde - Kinderkircharbeit
SG Seeburg
Sportgemeinschaft Seeburg e.V.
Wilhelm Keller, Pfarrer
Ostendstraße 49
72574 Bad Urach
Tel. 07125/70 3 76 Fax 07125/94 87 40
wilhelm.keller@elkw.de
Sprechzeit in Seeburg: donnerstags (außer Ferien)
von 17.00 – 18.00 Uhr
Gemeindebüro Bad Urach und Seeburg
Pfarramtssekretärin Beate Stanger
Telefon 07125/94 87 10, Fax 07125/94 87 40
gemeindebuero.badurach@elkw.de
Vermietung Gemeindehaus Seeburg: Renate Hölz,
Tel. 07381/3604
Feuerwehr Seeburg
Termine:
• Freitag, 06.02.2015, 20 Uhr: Übung
• Freitag, 06.03.2015, 19:30 Uhr im Gemeindehaus: Abteilungsversammlung
Sonntag, 18. Januar 2015
ab 11.30 Uhr
Wir servieren:
www.ffw-urach-seeburg.de
Schlachtplatte mit Kraut
Panierte Schnitzel mit Kartoffelsalat
Die Natur braucht uns nicht aber wir die Natur
Am Nachmittag laden wir zu
Kaffee und Kuchen ein
Für die älteren Bürger von Seeburg wird auch ein Fahrdienst angeboten.
Telefonisch unter 0173/8863537 bei Mike Lamparter oder 4205 im
Sportheim anfordern.
19
20
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Sirchingen
ÖRTLICHE NOTRUFTAFEL
Notruf Polizei
Feuerwehr
DRK Ortsverein Bad Urach
110
112
7 05 02
Freiwilige Feuerwehr Abt. Sirchingen
- Kommandant
Frank Reichenecker
- Stellvertretender Kommandant
Thorsten Epple
Kliniken
Ermstalkinik Bad Urach
Albklinik Münsingen
Klinikum am Steinenberg
Reutlingen
Telefonseelsorge
Reutlingen/Tübingen
Evangelisches Pfarramt
für Sirchingen u. Upfingen
Wasserversorgung
Stadtwerke Bad Urach
Dienstzeit
oder
außerhalb Dienstzeit
Energieversorgung
EnBW Biberach
EnBW Münsingen
bei Stromausfall/Störungen
Stadtverwaltung Bad Urach
Ortschaftsverwaltung
Ortsvorsteherin Reichenecker
Stellv. OV Wendler Informationen rund ums Schneeräumen
24 62
20 49
(0 71 25) 159-0
(0 73 81) 181-0
(0 71 21) 200-0
(0800) 1 11 01 11
(0 71 22) 98 01
1 56-3 40
156-2 10
1 56-2 24
(0 73 51) 53-0
(0 73 81) 27 55
(0800) 3 62 94 77
(07125) 1 56-0
32 27
40 74 93
9 32 90
Ortsverwaltung Sirchingen
Gächinger Straße 2, 72574 Bad Urach,
Telefon: (07125) 32 27,
Telefax: (07125) 9 32 88,
E-Mail: ov-sirchingen@bad-urach.de
Die Ortsverwaltung weist darauf hin, dass durch die Öffnung des ehemaligen
Wegs „ohne Fortsetzung“ dieser zu einer öffentlichen Fläche wurde und somit
für die Anlieger die Räum- und Streupflicht entsteht.
Das bedeutet, dass für den Fall eines Unfalls der jeweilige Anlieger bei Verletzung
seiner Pflicht zur Verantwortung gezogen werden kann.
Im Einzelnen betrifft dies folgende Anwohner bzw. Flurstückseigentümer:
-
Dürrwiesenweg 5, 9, 15
Flurstück 1087
Flurstück 153/1
Flurstück 1089
Flurstück 1115
Hauptstraße 64
Hauptstraße 66
Heiligenäckerweg 15, 17, 19
Pfitzentalweg 13, 15
Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass der geräumte Schnee nicht auf die
Fahrbahn geschoben werden darf, sondern am Gehwegrand aufgehäuft werden
muss.
Die Streupflichtsatzung der Stadt Bad Urach regelt diese Punkte im Einzelnen.
Die Satzung kann auf der Homepage der Stadt Bad Urach
(http://www.bad-urach.de/Rathaus/Verwaltung/Satzungen) oder auf der
Ortsverwaltung Sirchingen eingesehen werden.
Öffnungszeiten der Ortsverwaltung
Verwaltungsfachangestellte
Stefanie Blankenhorn
Montag-Donnerstag
08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich 14.00 – 18.00 Uhr
Bitte Ausfall von Straßenlampen
melden
Sprechzeiten
Ortsvorsteherin Katrin Reichenecker
Montag
09.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag
16.00 – 18.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung (Tel. 32 27)
Parkverbot vor dem
Dorfgemeinschafthaus
Am Sonntag, den 18. Januar 2015 findet
eine Hochzeitsmesse in Sirchingen statt.
Innerorts sind auf öffentlichen
Straßen und Gehwegen Hunde
an der Leine zu führen.
Die Anwohner werden gebeten, an diesem
Termin nicht auf dem öffentlichen Parkplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus zu
parken. Bitte stellen Sie Ihr Fahrzeug an
diesem Tag an einem anderen Ort ab.
Reichenecker
Ortsvorsteherin
Immer
wieder
geben
Straßenlampen
den
„Geist“ auf, d.h. sie fallen
aus.
Die
Wartung
der
Straßenbeleuchtung wird
im Rhythmus von vier
Wochen durchgeführt.
Alle bekannten Störungen
werden von der örtlichen
Verwaltung
dem
Tiefbauamt mitgeteilt, das dann alles
Weitere veranlasst.
Die umgehende Information – ein Anruf
unter der Nummer des Rathauses Tel.
3227 genügt – sichert die schnelle
Reparatur
und
damit
ausreichende
Beleuchtungsverhältnisse während der
Dunkelheit.
Übrigens: Die Verwaltung ist dankbar für
alle diesbezüglichen Hinweise.
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Sirchingen
21
Ehejubiläum
Rosa Hedwig und Walter Brendle,
Kanzstraße 13 feiern am 15. Januar
das Fest der „Goldenen Hochzeit“.
Wir gratulieren sehr herzlich und
wünschen den Eheleuten Brendle noch viele gemeinsame Ehejahre in guter Harmonie.
Gächinger Str. 2, 72574 Bad Urach-Sirchingen, im Rathaus
Öffnungszeiten:
immer donnerstags
von 16.00 – 18.00 Uhr
An erster Stelle:
Allen ein gutes, frohes, gesundes
und lesereiches Jahr 2015!
S. Jäger
„Schau doch mal rein
- in die Bücherei – es lohnt sich!“
Nächster Ausleihtag:
Donnerstag, 15. Januar 2015 – heute!
Heute starten wir auch gleich wieder mit
einem
„TREFF FÜR JUNG UND ALT“
zum Lesen, Reden, Spielen, Basteln u.v.a.m.,
bei Kaffee, Getränk und Leckerei.
Jedermann ist herzlich dazu eingeladen - auch
Nichtbücherei-Kunden!
Bereitschaftsnummer: 01 80 / 19 29 217
Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter der Woche:
Montag – Donnerstag: 19.00 – 8.00 Uhr
Freitag: 18.00 – 8.00 Uhr
Sirchingen und Münsinger Alb:
0180 / 1929218
Bad Urach: 0180 / 1929214.
Augenarzt-Notdienst
nach telefonischer Anmeldung
Wochenende 17./18. Januar 2015
„Hurra, jetzt wird in der Bücherei wieder gewerkelt – da gehen wir hin.“
Biotonne
Donnerstag,
22. Januar 2015
Gelber Sack
Donnerstag,
22. Januar 2015
Um die rechtzeitige Bereitstellung
wird gebeten.
Gesundheit und Soziales
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Notfallpraxen an Wochenenden und Feiertagen:
Ermstalklinik Bad Urach / Albklinik Münsingen
Sprechzeiten:9.00 bis 20.00 Uhr
Klinikum am Steinenberg (Reutlingen):
Sprechzeiten: 08.00 bis 22.00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Samstag 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr
Zentrale Telefonnummer
0180-1929344
Zahnärztlicher Notdienst
Wochenende 17./18. Januar 2015
(Beginn Sa. 8.00 Uhr – Ende Mo. 8.00 Uhr) Telefonansage: 01805/911-640
Apothekendienst
(außerhalb der normalen Geschäftszeiten)
Bad Urach und Umgebung:
Donnerstag 15.01. - Alb-Apotheke, Engstingen
Tel. 07129/939111
Freitag 16.01. - Schloss-Apotheke, Münsingen, Tel.
07381/2857
Samstag 17.01. - Apotheke Seilerweg Bad Urach,
Tel. 4545
Sonntag 18.01. - Alb-Apotheke, Engstingen Tel.
07129/939111
Montag 19.01. - Apotheke Elsach-Center, Bad
Urach, Tel. 4482
Dienstag 20.01. - DocMorris Apotheke, Münsingen
, Tel. 07381/939900
Mittwoch 21.01. - Markt-Apotheke, St.Johann
Würtingen, Tel. 07122/9606
Donnerstag 22.01. - Bahnhof-Apotheke, Münsingen, Tel. 07381/8111
22
Der Uracher
Landwirtschaft
Donnerstag, 15.1.2015/Sirchingen
herzlichen Dank an die Familie Wendler für das
Bereitstellen der ehemaligen Glaserei.
Während den gesamten Projekttagen bearbeiten alle Klassen unterschiedliche Inhalte, die am
Freitag, den 16. Januar beim Schulfest gezeigt
werden.
Wir laden Sie herzlich dazu ein!!
Sophia Stein, Jessica Höhne, Cindy Reusch, Angelina Gedig für die Klasse 8
Kreisbauernverband Reutlingen e.V.
Lichtmesstagung 2015
Am Montag, 02.02.2015, lädt der Kreisbauernverband Reutlingen um 10.00 Uhr alle Mitglieder
mit Ihren Familien, die Landfrauen und die Landjugend sowie alle Interessierten zur diesjährigen
Lichtmesstagung in die Gemeindehalle in St. Johann-Würtingen ein. Hauptreferent ist Landtagspräsident Guido Wolf zum Thema: „Den Wert
unserer Landwirtschaft begreifen“. Guido Wolf
ist seit 2011 Präsident des Landtags von Baden
Württemberg. Seit November 2014 steht fest, dass
Guido Wolf bei der kommenden Landtagswahl als
Spitzenkandidat der CDU für das Amt des Ministerpräsidenten kandidieren wird. Auf der Tagesordnung stehen weiterhin Berichte des Kreisvorsitzenden, der Vorsitzenden der LandFrauen und
der Geschäftsbericht von Geschäftsführer Thomas
Pfeifle. Weiterhin sind Grußworte und Ehrungen
vorgesehen. Musikalisch umrahmt wird die Tagung vom LandFrauenchor.
Ev. Pfarramt Upfingen
Kirchgasse 7, 72813 St. Johann
Tel.: 07122-9801, Telefax: 07122-9815
E-Mail: Pfarramt.Upfingen@elkw.de
Pfarrerin Katja Pfitzer
Pfarrbüro Sekretärin: Di 15.30 – 17.30 Uhr, Fr.
14.30 – 16.00 Uhr
Wochenspruch zum 2. Sonntag nach Epiphanias
Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade
unde Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.
Joh. 1,17
Freitag, 16. Januar
18.00 Bubenjungschar im Ev. Gemeindehaus
19.30 „t-Break“ - Jugendkreis im Ev. Gemeindehaus
Diskussionsrunde zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft
Bericht zu unseren Projekttagen
Faszinaton Weiß
Wir, die Schüler der Klasse 8 der GWRS Würtingen
arbeiten seit Anfang der Projektwoche am 7. Januar 2014 an Ytongsteinen und verwandeln diese
zu verschiedenen Skulpturen.
Am ersten Projekttag suchten wir im Internet
Anregungen und ausgerüstet mit verschiedenen
Werkzeugen ging es in der ehemaligen Glaserei
Wendler an die Arbeit.
Mit Werkzeugen wie bspw. Fuchsschwanz, Meisel, Schraubenzieher, Hammer, Feile, Stechbeutel,
Schmirgelpapier bearbeitet jeder seinen eigenen
Stein, entweder nach Vorlage oder frei nach Fantasie.
Zuallererst zeichneten wir unsere Figur mit Bleistift auf den Stein und sägten dann erst mal grob
aus. Mit der Feile werden dann die unnützen
Sachen weggeschliffen. Mit Meisel und Feile bearbeitet man weiter, um 3D zu erreichen. Ausbessern
kann man gut mit Schleifpapier. Manchmal fliegt
auch zu viel weg, dann muss man sich etwas Neues
einfallen lassen.
Wie immer am Anfang vom Jahr starten wir – interessierte Frauen allen Alters - mit einer neuen Gesprächs- und Diskussionsrunde und das nun schon
seit 25 Jahren. Dozentin ist die Soziologin Gudrun
Witte-Borst aus Kusterdingen.
Die Themenwahl orientiert sich am Interesse der
Teilnehmerinnen. Gemeinsam wird entschieden,
über welche aktuellen gesellschaftlichen und politischen Bereiche diskutiert und näher hinterleuchtet werden soll.
Die Treffen finden 5 mal von Januar bis März –
jeweils am Mittwochnachmittag – von 14.00 bis
16.00 Uhr im Rathaussaal Sirchingen statt.
Erstes Treffen ist am
Mittwoch, den 28. Januar 2015.
Frauen jeden Alters sind herzlich dazu eingeladen.
Nur Mut – der Nachmittag ist erfüllt von einer
Atmosphäre der Offenheit und Toleranz.
Eine Kursgebühr von E 25,00 wird erhoben.
„klein aber fein“
Hochzeitstag / 18. Januar / 11 bis 18 Uhr
Im Dorfgemeinschaftshaus Sirchingen – Eintritt
frei Zahlreiche Aussteller rund um das Thema Hochzeit
Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt der
Förderverein Dorfgemeinschaft Sirchingen e.V.
Wir arbeiten mit Staubmaske, Schutzbrille und
Handschuhen, weil das Schleifen und das Schmirgeln richtig viel Staub produziert.
Bis jetzt liegen wir alle gut in der Zeit, um unsere
Skulpturen am Freitag ab 15.00 Uhr beim Schulfest
präsentieren zu können, wir sind gespannt, ob es
genauso gut weitergeht....
Die handwerkliche und kreative Tätigkeit macht
uns große Freude, und so mancher entdeckt den
Künstler in sich!
An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Gerd
Hanne für die Ytongsteine bedanken und auch
Sonntag, 18. Januar
10.00 Gottesdienst im Gemeindehaus Sirchingen m. dem Posaunenchor, Pfr. Fingerle
(Kanzeltausch). Opfer: Erhaltung Gemeindehaus
10.00 Kinderkirche im Ev. Gemeindehaus
9.00 Gottesdienst in Upfingen im Gemeindesaal
Montag, 19. Januar
17.30 Kleine Mädchenjungschar „Kabatässla“
im Ev. Gemeindehaus
Dienstag, 20. Januar
9.15 Oase für Frauen im Gemeindehaus Gächingen (s.u.)
14.30 Frauenkreis in Upfingen. Abfahrt Gemeindehaus Sirchingen 14.15
18.30 Große Mädchenjungschar „HANDS UP“
im Alten Schulhaus in Upfingen
20.00 Biblischer Gesprächskreis bei Rose und
Walter Reichenecker, Waldweg 6. Herzliche Einladung.
20.30 Freizeit-Volleyball im Dorfgemeinschaftshaus Sirchingen
Mittwoch, 21. Januar
15.10 Konfirmandenunterricht in Sirchingen
19.30 Bibelstunde im Gemeindesaal Upfingen
mit den Apis, 1. Könige 18, 1-2a(2b16)17-46 „Wer ist Gott?“ Herzliche
Einladung.
Donnerstag, 22. Januar
10.00 Purzeltreff im Ev. Gemeindehaus
20.00 Posaunenchor
Freiwilliger Gemeindebeitrag
Die Sirchinger Kirchengemeinde erhielt für den erbetenen freiwilligen Gemeindebeitrag insgesamt
4.182,00 E. Wir freuen uns sehr und danken allen
Spendern und Spenderinnen ganz herzlich dafür.
Frauenkreis
Herzliche Einladung zum nächsten Frauenkreisnachmittag am Dienstag 20. Januar um 14:30 Uhr
nach Upfingen in den Gemeindesaal. Frau Pfrin.
Pfitzer wird uns über den Reformator Martin Luther berichten, es wird sicher ein interessanter
Nachmittag.
Abfahrt in Sirchingen um 14:15 Uhr am Gemeindehaus.
Sommerurlaub mit dem EJW Bezirk Bad Urach
Das Evangelische Jugendwerk im Bezirk Bad Urach
präsentiert pünktlich zum Jahreswechsel sein vielfältiges Sommerfreizeitangebote 2015.
2015 geht es vom 22.08.-31.08. mit dem Fahrrad
über die Berge und durch Täler bis an die sonnige Adriaküste nach Venedig! Für reiselustige
13-17Jährige gibt es zwei total unterschiedliche
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Sirchingen
Angebote: Vom 21.07. – 10.08. schlagen wir unsere
Zelte inmitten der herrlich gelegenen Vogesen in
Frankreich auf. Wer lieber im Haus übernachten
will und das Meer liebt, der ist vom 20.08. – 02.09.
ins „casa Amica“ in Kampanien/Italien eingeladen.
Auf Kinder im Alter von 9-13 Jahren warten wieder
die traditionellen Sommerzeltlager. Dieses Jahr
in Waldenbuch im Schönbuch. Beginnen werden
die Mädels vom 01.08.-10.08. Gleich anschließend
übernehmen dann die Jungs vom 10.08.-19.08 die
Segel und freuen sich auf viel Action und Spaß.
Informationsflyer liegen in den evangelischen Kirchen, Pfarrämtern und Gemeindehäusern aus.
Weitere Infos, Preise und der Link zur onlineAnmeldung, finden Sie ab sofort auch unter www.
ejw-urach.de .
Das EJW bietet auch attraktive Zuschussmöglichkeiten. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die
Mitarbeitenden in unserer Geschäftsstelle in der
Pfählerstraße 26 in 72574 Bad Urach. Tel. 07125969 848 0 oder unter info@ejw-urach.de .
23
Posaunenchor
Am Sonntag gestalten wir den Gottesdienst mit.
Die Probe beginnt um 9:00 Uhr im Gemeindehaus.
Freizeit-Volleyball im DGH
Angebot der
Ev. Kirchengemeinde
Einladung zum Purzeltreff
Wann: donnerstags
ab 10.00 Uhr!
Ende gegen 11.30 Uhr
Wo: im Evangelischen Gemeindehaus
Kosten: keine
Was: Singen und Spielen für Babys
und Kleinkinder bis ins
Kindergartenalter
Kontaktinfo: Elena Schönberg Hauptstraße 15,
Tel. 6 50 98 47.
Nächste Treffs:
15. Januar 2015 (heute) und
22. Januar 2015.
Am Dienstag, den 20. Januar 2015
ab 20.30 Uhr ist Volleyballspiel im Dorfgemeinschaftshaus.
Wer Interesse hat – einfach vorbeischauen.
SV Sirchingen e.V.
Willkommen beim SVS, ...
... dem Sportverein für die ganze Familie!
Hier und auf der Website werden Sie mit wichtigen
und aktuellen Informationen über unseren Verein
und unser Umfeld informiert:
Vereinsführung:
Manfred Wendler, Birkenstraße 28
Tel. 07125 / 9 32 90
Mail: mw@sv-sirchingen.de
Sportverein Sirchingen e.V.:
www.sv-sirchingen.de
www.fahnenschwinger-sirchingen.de
E-Mail:
info@sv-sirchingen.de
Liederkranz Sirchingen e.V.:
www.liederkranz.sirchingen.net
E-Mail:
lk@sirchingen.net
Am Freitag den 09.01.2015 fand in fröhlicher, bunt
gemischter Runde der diesjährige Mutschelabend
des Sirchinger Liederkranzes statt.
Ob bei der „Großen Hausnummer“, oder beim
„nacket`s Luisle“ wurde eifrig um die Wette
gewürfelt, nach dem letzten Würfelspiel „ der
Wächter bläst vom Turm“ stand der diesjährige
Mutschelkönig fest. Freudestrahlend nahm der
jüngste Mitspieler Henry Bahnmüller die Königsmutschel in Empfang.
Tennisverein Sirchingen e.V.
www.tv-sirchingen.de
E-Mail:
info@tv-sirchingen.de
Es lohnt sich, immer mal wieder
reinzuschauen.
Abt. Badminton
Mittwoch: 18:00 – 20:00 Uhr im DGH
Leitung: Christian Gloge
Chorprobe:
Abt. Jugendfußball – SV Sirchingen// SGM Gächingen, Sirchingen, Würtingen, Upfingen
F-Jugend
Mittwoch: 17:00 – 18.30 Uhr Sportplatz Gächingen
Leitung: Stefan Blankenhorn
E-Jugend
Dienstag: 17.00 – 18.30 Uhr, Sportplatz Gächingen
Leitung: Stefan Dank
D-Jugend
Montag und Donnerstag:
17.00 – 19.00 Uhr, Sportplatz Würtingen
Leitung: Marc Marschall
Am kommenden Freitag den 16.01.2015 treffen
wir uns zu wichtigen Absprachen pünktlich um
20.00 Uhr DGH/ Verteinsraum. Um vollzähliges
Erscheinen wird gebeten!
Abt. Modelflug “Indoor Flyer”
Samstag: 09:00 -12:00 Uhr im DGH in Sirchingen.
Leitung: Rainer Gaßner
Tel: 07125 / 36 59
Diesjähriger Mutschelkönig Henry Bahnmüller
Montag, der 19. Januar 2015 ist unser erster Wandertag im neuen Jahr.
Wer am Wandern und an Geselligkeit Freude hat,
ist immer herzlich willkommen.
Trainingszeiten des SVS
Abt. Ausgleichsgymnastik am Vormittag
Mittwoch: 09:00 – 10:00 Uhr
im DGH Sirchingen
Leitung: Renate Failenschmid
Tel.: 07122 / 12 85
Abt. Kinderturnen
Kinderturnen für Kindergartenkinder ab ca. 3 Jahren bis Schuleintritt.
Bei Bedarf werden die Kinder vom NachmittagsKindi zum Kinderturnen abgeholt.
Montag: 15:30 - 17:00 Uhr im DGH Sirchingen
Leitung: Emine Sünder
Tel.: 07125 / 9 32 20
Förderverein
Dorfgemeinschaft Sirchingen
www.foerderverein-sirchingen.de
Treffpunkt wie immer um 13.30 Uhr am Feuerwehrmagazin, wo das Ziel je nach Wetterlage
festgelegt wird.
Der SVS im Internet:
www.sv-sirchingen.de
Mail: info@sv-sirchingen.de
Abt. Fitnessgymnastik
Ein Mix aus Muskelkräftigung, gemäßigtem Ausdauertraining, Koordinationsübungen und Streching.
Für Frauen - auch Wieder- und Neueinsteigerinnen.
dienstags, 19:00 - 20:30 Uhr, Halle DGH
Leitung: Geli Gut-Gruschka
Posaunenchor Sirchingen
E-Mail:
posaunenchor.sirchingen@gmx.de
Senioren
Wandergruppe
Bernd Holler, Ahornstraße 25
Tel. 07125 / 32 16
Mail: b.holler@sv-sirchingen.de
24
Der Uracher
Abt. Tischtennis
Tischtennis am Mittwochabend
von 20 bis 22 Uhr im DGH.
Einfach kommen und mitmachen.
Fritz Goller, Tel. 07125 / 22 36
Abt. Fahnenschwinger
www.fahnenschwinger-sirchingen.de
Sport, Akrobatik und Bewegung zur Musik
wird bei uns gelehrt und mit der Fahne
in der Hand kunstvoll umgesetzt.
Wir werfen uns die Fahne zu und zeigen mit
kunstvollen Körper und Wurffiguren, dem Publikum bei verschiedenen Auftritten unser können.
Wer einen außergewöhnlichen Sport und interessante Auftritte, mit imposanten, historischen
Schwing und Wurffahnen, erleben möchte der ist
bei uns genau richtig.
Unsere Trainingszeiten!
Jeden Montag
(im DGH) Dorfgemeinschaftshaus Sirchingen.
Von 19:30 Uhr bis 20.30 - ( 21:30 ) Uhr
Leitung: Mara ( Kinder und Jugend ) und Uwe
Holder
( Erwachsene ) Tel. 07125 / 40 74 98
Es kann jeder bei uns zu jeder Zeit mitmachen oder
auch zuschauen.
Fitness-Gruppe
Der nächste Termin für die Fitness-Gruppe bei Geli
Gruschka findet erst wieder am Dienstag den 20.
Jan. 2015 statt. Bitte um Beachtung.
B-Jugend Turnier in Köngen
Unsere B-Junioren der SGM Würtingen starteten
erfolgreich in die Hallensaison 2014/2015!
Vergangenen Samstag konnten die B-Junioren mit
einem Pokal im Gepäck die Heimreise aus Köngen
antreten. Es gelang den Jungs als Gruppenerster
die Vorrunde zu überstehen.
Im Halbfinale traf man auf den Bezirkstaffelgegner TSV Dettingen/Erms. Die Hälfte der Partie
konnte offen gestaltet werden, doch reichte es
nicht über die komplette Spielzeit. Am Ende unterlag man dann doch klar.
Im kleinen Finale traf man auf den ASV Aichwald.
Auch hier war es lange ein offenes Spiel jedoch
fehlte irgendwie der letzte Biss und so ging dieses
Spiel leider knapp verloren. Ein dritter Platz wäre
durchaus möglich gewesen aber das Ziel „Erreichen der Endrunde“ wurde wieder einmal erfolgreich geschafft.
Gratulation!
Vereins-Bewirtung an der Hochzeitsmesse
An der Hochzeitsmesse im Dorfgemeinschaftshaus
am So. den 18. Jan. 2015 bewirtet unter anderem
der Tennisverein zusammen mit dem Sportverein.
Die Veranstaltung findet in der Zeit von 11.00
Uhr bis 18.00 Uhr statt. Für das leibliche Wohl ist
bestens gesorgt. Angeboten werden Mittagessen,
Kaffee und Kuchen sowie Getränke und verschiedene Weine.
Neues aus St. Johann
OFSJ
Sehr geehrte Mitglieder und Helfer,
am 16.01.2015 findet unser Jahresabschlußfest in
der Krone in Upfingen statt. Alle Mitglieder und
Helfer sind herzlich eingeladen, incl. Partner und
Kinder.
Die OFSJ wünschen ein gesundes und glückliches
Jahr 2015.
Donnerstag, 15.1.2015/Sirchingen
Maultaschen und anderen Gerichten, auch das
beliebte Bauernbrot, Dosenwurst, sowie Kaffee
und Kuchen angeboten.
KKSG Gächingen 1957 e.V.
e-mail: kksg-gaechingen@t-online.de Tel: 07122/1262
Terminvorschau:
15.01. Ausschusssitzung
14.02. Generalversammlung
Voranmeldungen und weitere Auskünfte bei
Wolfgang Schiller, Uracher Straße 49,
72813 St. Johann-Upfingen, Telefon 0 71 22 / 32
65, oder per E-Mail unter wolfschi@aol.com, oder
unter www.tsg-upfingen.de
Einladung zur Generalversammlung 2015
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Jahresrückblick
3. Bericht der Schriftführerin
4. Bericht des Jugendleiters
5. Bericht des Sportleiters
6. Bericht des Schatzmeisters
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung
9. Wahlen
10. Gläserverteilung
11. Ehrungen
12. Wünsche und Anträge
13. Verschiedenes
Wünsche und Anträge können bis zum 11.03.2014
mündlich oder schriftlich bei der Vorstandschaft
vorgebracht werden.
Ich wünsche allen Mitgliedern, Freunden sowie
der ganzen Einwohnerschaft ein gesundes und
friedvolles neues Jahr.
Hans-Jürgen Klemenz
Rundenwettkampfergebnisse
KK Engl-Match vom 21.12.2014
Gächingen 2 : Würtingen 1 (855 : 853)
(Klaus Armbruster 280, Donato Ferruzzi 291, Jana
Reichenecker 284)
Gächingen 3 : Würtingen 3 (774 : 839)
(Thorsten Meier 261, Marion Winkler 267, Armin
Dollinger 246)
Gächingen 4 : Sgi Reutlingen 2 (817 : 813)
(Jürgen Griesinger 269, Patrick Müller 278, Kurt
Bleher 270)
Vereinsheim
Sonntags ab 9.00 Uhr gemütlicher Frühschoppen
bei Weißwurst mit Brezel
Interessantes und Aktuelles im Internet unter
http://www.kksg-gächingen.de
Abt. Gymnastik
Bauch-Beine-Po und Fitness
In unserer Stunde wollen wir unsere Fitness, Koordination und Muskulatur aufbauen und erhalten.
Wir arbeiten mit und ohne Handgeräte.
Neugierig geworden – dann einfach vorbeischauen und mitmachen.
Achtung neue Anfangszeit!
Beginn: 13.01.2015 um 19:30 Uhr
Leitung: Melanie Flitsch
Aktiv älter werden
Steigerung der Fitness durch altersgerechtes HerzKreislauf-Training, sowie ein Erhalten und Verbessern des Halte- und Bewegungsapparates durch
funktionelle Gymnastik mit und ohne Handgeräte.
Die Übungen werden am und auf dem Stuhl ausgeführt.
41. int. Wandertage in Upfingen
Am Samstag, 31. Januar und Sonntag, 1. Februar
2015 ist es wieder soweit! Die TSG Upfingen veranstaltet die nunmehr 41. internationalen Wandertage. In diesem Jahr bieten wir keine neue
Auszeichnung, Motive aus den Vorjahren können
noch erwandert werden.
Jeder mit Lust an Bewegung ist eingeladen, mit zu
wandern. Auch Nordic Walker sind herzlich willkommen. Zur Auswahl stehen Strecken von 6 und
11 Kilometern. Zu diesen Wandertagen möchten
wir hiermit die gesamte Einwohnerschaft von St.
Johann herzlich einladen.
Die Veranstaltung wird wie immer für das int.
Volkssportabzeichen gewertet.
Der Start für die 11 km bzw. 6 km lange Strecke ist
an beiden Tagen im Sporthaus
“auf der Wacht“. Die Startzeit ist jeweils von 6.30
Uhr bis 13.00 Uhr.
Der Zielschluss ist um 17.00 Uhr.
Auf der Strecke wird an den beiden Kontrollstellen zur Stärkung kostenlos Tee ausgeschenkt.
Im Sportheim werden dann neben Schlachtplatte,
Kursbeginn: Dienstag, 13.01.2015 im Dorfgemeinschaftshaus Upfingen
17:30 Uhr – 18:30 Uhr
ab April Beginn um 18:00 – 19:00 Uhr
Dauer: 14 Abende
Kosten: 35,00 E
Kursleitung: Melanie Flitsch, DTB-Trainer
Auf euer Kommen (gerne auch Neueinsteiger)
freue ich mich.
Anmeldung bei Dieter Larisch, Tel. 07122/6574274
oder Melanie Flitsch, Tel. 07125/3857
Vergessen Sie die
Räum- und Streupflicht nicht!
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Wittlingen
20.00
Gemeindehaus unter Mitwirkung der
Mädchenjungschar und der Lobpreisband
Predigt: Pfarrer Jörg Sautter
Opfer: Eigene Gemeinde
Chorprobe „GesangLich(t)“ im Gemeindehaus
Montag, den 19. Januar
14.30 Frauenkreis im Gemeindehaus Wittlingen
Wir gratulieren
und wünschen alles
Gute
Frau Emma Bächtle, Winkelweg 4,
am 17.01.2015 zum 88. Geburtstag
Herrn Günther Clauß, Höhenweg 9,
am 18.01.2015 zum 81. Geburtstag
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Notfallpraxen an Wochenenden und Feiertagen
Ermstalklinik Bad Urach / Albklinik Münsingen
Sprechzeiten: 9:00 bis 20:00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Samstag 8:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr
Bereitschaftsnummer: 0180 1929217
Ärztlicher Bereitschaftsdienst unter der Woche
Montag – Donnerstag: 19:00 – 8:00 Uhr
Freitag: 18:00 – 8:00 Uhr
Hengen, Wittlingen, Hülben: 0180 1929215
Zahnarzt
Notdienstansage: 0180 5911640
Augenarzt
Notdienstansage: 0180 1929344
Apothekendienst
Sa., 17.01.2015: Apotheke Seilerweg, Bad Urach
Tel. 07125 4545
So., 18.01.2015: Römerstein-Apotheke, Böhringen
Tel. 07382 676
Abfallbeseitigung
Mittwoch, 21.01.2015: Restmüll
Evangelische Kirchengemeinde Wittlingen
Pfarrgasse 10, 72574 Bad Urach-Wittlingen
Telefon (0 71 25) 32 32, Telefax (0 71 25) 34 17
E-mail: Pfarramt.Wittlingen@elkw.de
Samstag, den 17. Januar
7.00 Frühbetstunde – Gebet für unsere Gemeinde – im Gemeindehaus
Sonntag, den 18. Januar
10.00 Gemeinsamer Familiengottesdienst zum
Abschluss der Allianzgebetswoche im
Dienstag, den 20. Januar
18.00 Mädchen-Jungschar im Gemeindehaus
19.30 Sitzung des Gesamtkirchengemeinderats
im Pfarrhaus Hengen
25
gegangen ist. Es soll Menschen in Lebenskrisen
helfen, wieder neue Hoffnung zu empfangen. Da
heißt es in der Bibel in Tit. 2,11 „Denn es ist erschienen die heilsame Gnade Gottes allen“.
Seminarort: Ev. Gemeindehaus Wittlingen
Zeitraum: Samstag, 21. März 2015 von 10 bis 17
Uhr.
Seminargebühr: 30 Euro (wird zu Seminarbeginn
eingesammelt)
Referenten: Heinz und Ruth Trompeter, Bozener
Straße 22, 90592 Schwarzenbruck.
Telefon: (0 91 28) 87 94 (montags bis freitags von
9 bis 10 Uhr)
Anmeldung bis zum Vortag!
Mehr Infos unter: www.heinz-trompeter.de
Mittwoch, den 21. Januar
16.00 Konfirmandenunterricht im Alten Schulhaus in Hengen
16.15 Kinderstunde im Gemeindehaus
Donnerstag, den 22. Januar
9.30 Zwergentreff im Gemeindehaus
Freitag, den 23. Januar
18.00 Buben-Jungschar „Albtraum“ im Pfarrhaus Hengen
19.30 Jugendkreis im Gemeindehaus
Familiengottesdienst am 18.
Januar
Am Sonntag, den 18. Januar feiern wir um 10 Uhr einen gemeinsamen Familiengottesdienst im
Gemeindehaus in Wittlingen.
Mit der Mädchenjungschar begegnen wir dem „Vater Unser“, dem Gebet, das
Jesus gelehrt hat. Sie und ihr seid alle ganz herzlich
eingeladen mit Gott zu sprechen, ihm zu begegnen.
Wir freuen uns auf den Gottesdienst!
Bis dann..
Sitzung des Gesamtkirchengemeinderats am 20.
Januar 2015 um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Hengen
TOP 1 Begrüßung und Andacht
TOP 2 Protokoll vom 09.12.2014
TOP 3 Bücherei im Gemeindehaus
TOP 4 Bausachen
4.1 Leinwand Kirche Hengen
4.2 Fassade Pfarrhaus Hengen
4.3 LED Beleuchtung für den Weihnachtsbaum
TOP 5 Organisatorisches
5.1 Investitur Termin
5.2 KGR Klausurtag Termin
5.3 Forum für Kirchengemeinderäte
TOP 6 Kirchenpflege
6.1 Opfer für Projektchor
6.2 Zuschuss für Konfirmandentag
6.3 DIPM Dankschreiben
TOP 7 Sonstiges
7.1 Gemeindefreizeit
7.2 Mitarbeiter Begrüßung
7.3 Mitarbeiter Abend
7.4 Pro Christ
Der Kirchengemeinderat Hengen tagt bereits um
19.00 Uhr
TOP 1 1.1 Haushaltsplan 2015
1.2 Unvermuteter Kassensturz
Der Kirchengemeinderat Wittlingen tagt im Anschluß
TOP 1 1.1 Haushaltsplan 2015
1.2 Unvermuteter Kassensturz
Seminar mit Ruth und Heinz Trompeter am 21.
März 2015 zum Thema: „Die Gnade, ein Geschenk
Gottes“
Vielen Gläubigen ist die lebenswichtige Nachricht
von der „Frohen Botschaft“ abhandengekommen.
Gott will uns mit seiner Gnade erfüllen und uns
dadurch einen Neuanfang im Glauben ermöglichen. Dieses Seminar soll Offenbarung über die
Gnade Gottes schenken. Uns ermutigen, Seine
Gnade wieder neu in Anspruch zu nehmen. Nur
dann sind wir fähig zur Nachfolge. Dieses Seminar
ist besonders geeignet für Menschen, die seelische
Lasten tragen und denen die Hoffnung verloren
Vorankündigungen
Einladung zur Gau-Winterwanderung bei Buttenhausen
Am Sonntag, 25. Januar 2015, führt die OG Buttenhausen die Gau-Winterwanderung des Ermsgaues
in diesem Jahr durch.
Start und Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz
beim Sportplatz.
Damit alle das Passende für sich finden, hat die
Ortsgruppe Buttenhausen zwei interessante Wandertouren und einen historischen Rundgang in
Buttenhausen unter fachkundiger Führung vorbereitet.
Die Wegstrecken der beiden Wanderungen sind in
etwa in 2 bis 2½ Stunden zu bewältigen
Wir treffen uns zur gemeinsamen Fahrt nach Buttenhausen um 13.00 Uhr am Vereinsheim.
Gäste sind herzlich willkommen.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Samstag, den 31. Januar 2015, findet im Vereinsheim die Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Wittlingen statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.
Hierzu laden wir alle Mitglieder, Freunde und
Gönner des Albvereins recht herzlich ein.
Tagesordnung: 1. Begrüßung; 2. Totenehrung; 3.
Bericht Schriftführerin; 4. Bericht Wanderwart; 5.
Bericht Jugendleiterinnen; 6. Bericht Wegwart; 7.
Bericht: Kassiererin; 8. Bericht Kassenprüfer; 9. Bericht Vertrauensmann; 10. Entlastung; 11. Wahlen;
12. Ehrungen; 13. Verschiedenes.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Wir laden alle Mitglieder und Freunde des Vereins
zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 23. Januar 2015, 20.00 Uhr, in den Gemeindesaal ins Alte
Schulhaus herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte
4. Entlastung
5. Wahl des 1. Vorsitzenden
6. Ehrungen
7. Verschiedenes
8. Chorbeiträge
Ist Ihr Personalausweis oder
Reisepass noch gültig?
26
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Wittlingen/Aus der Geschäftswelt
Anträge sind 8 Tage vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden Manfred Heider,
Dahlienstr. 10, 72574 Bad Urach schriftlich einzureichen.
Wir laden dazu alle Mitglieder recht herzlich ein.
Forstliche Förderung: Anträge für
2015 bis spätestens 31. Januar 2015
beim Kreisforstamt einreichen / Beratung durch Forstreviere im Vorfeld
empfohlen
Unser Sportheim ist am Freitag ab 20.00 Uhr, am
Samstag ab 16.00 Uhr und am Sonntag zum Frühschoppen und ab 18.00 Uhr geöffnet.
F-Jugend-Hallenzwischenrunde in Münsingen
Am vergangenen Sonntag kickten die Jungs der
F-Jugend bei der Hallenzwischenrunde in Münsingen. Da ein Weiterkommen in die Endrunde nicht
zu erwarten war, konnte beruhigt aufgespielt werden. Im ersten Spiel gegen Tübingen waren wir
schnell im Rückstand, kamen im Laufe des Spiels
besser in Fahrt und holten auf 2:3 auf. Mit einem
Pfostentreffer hatten wir sogar die Möglichkeit
zum Ausgleich. Doch im Gegenzug fiel das 2:4,
dies war der Endstand. Nun spielten wir gegen die
Spielgemeinschaft aus Sonnenbühl. Unsere Jungs
kombinierten und setzten den Gegner während
der kompletten Spielzeit unter Druck. Dadurch
war der Gegner zu Fehlern gezwungen. Am Ende
gewannen wir klar mit 3:0. Auch den Auinger
Jungs ließen wir keine Chance. Mit schnellem
Einkick gelang es, die Stürmer freizuspielen. So
siegten wir auch in diesem Spiel (4:0). Im letzten
Spiel warteten nun die bisher ungeschlagenen
Rommelsbacher. Zu Beginn konnten wir noch gut
mithalten und hielten das 0:0. Durch einen individuellen Fehler unserer Mannschaft war jedoch der
Bann gebrochen. Mit schnellen Toren zog Rommelsbach davon. Am Ende gelang uns noch der
Ehrentreffer (Endstand 1:4).
Das Trainerteam war hoch zufrieden mit der Leistung der Jungs. Wieder einmal haben wir gezeigt,
dass wir auf der Alb nur schwer zu schlagen sind
und auch mit größeren Vereinen gut mithalten
können.
Klasse Jungs, Ihr seid eine tolle Mannschaft!
Es spielten:
vorne von links: Phil Goetsch (1 Tor), Jonah Luik,
Jerik Hofmeister (2)
Hinten v. l.: Benedict Frommel, Benjamin Kugel,
David Clauß, Niklas Himmler (7)
Akkordeonclub
Hengen-Wittlingen
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Freitag, 30.01.2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus
Lamm in Hengen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht 2014
3. Kassenbericht
4. Entlastungen
5. Wahlen
6. Wünsche und Anträge
7. Schlusswort
Abt. Gymnastik
Bauch-Beine-Po und Fitness
Steigerung der allgemeinen Fitness, Koordination
und des Muskelapparates.
Wir arbeiten mit und ohne Handgeräte und mit
dem Step.
Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
08.01.2015 um 20:00 Uhr in der Turnhalle Wittlingen
Leitung: Melanie Flitsch
Einfach vorbeischauen und Spaß haben!!
Ziel der waldbaulichen Förderung sind gesunde,
ökologisch wertvolle und ertragreiche Waldbestände. Hierzu können insbesondere Erstaufforstungen, Vorbauten, Umbaumaßnahmen von
Nadelholzreinbeständen zu Misch- oder Laubholzbeständen, die Verjüngung von Waldbeständen
und Jungbestandspflegen finanziell gefördert
werden. Die Auflistung ist nicht abschließend
und die Einzelmaßnahmen sind teilweise von Ausschlusskriterien wie Flächengröße, Laubholzanteil
und dergleichen eingeschränkt. Nähere Auskünfte erteilen das Kreisforstamt und die jeweils zuständigen Forstreviere.
Aufgrund einer verzögerten Verabschiedung der
neuen forstlichen Förderrichtlinie wird es für die
waldbauliche Förderung in 2015 eine Übergangslösung geben. Dadurch können alle Maßnahmen
der alten Förderrichtlinie auch in 2015 gefördert
werden, mit den Ausnahmen Wegebau, Waldrandanlage und ökologische Maßnahmen. Jungbestandspflege wird nur noch im Kleinprivatwald
gefördert.
Die Anträge sollen bis 31. Januar 2015 unter
Verwendung des bisherigen Antragsformulars
über das Kreisforstamt (Zentrale Münsingen, Tel.
07381/9397-7321; Außenstelle Reutlingen, Tel.
07121/480-3221) gestellt werden.
Für den Förderantrag sind unter anderem Angaben zur landwirtschaftlichen Unternehmensnummer, zur Steuerform und zu den Eigentumsverhält-
Donnerstag, 15.1.2015/Neues aus der Region
nissen der zu fördernden Flurstücke erforderlich.
Weiterhin sind alle beantragten Maßnahmen mit
Flächenbezug auf einem Lageplan (Flurkarte M
1:2.500) einzuzeichnen und dem Antrag beizufügen. Für Erstaufforstungen wird zusätzlich eine
Kopie der Aufforstungsgenehmigung benötigt.
Die geplanten Maßnahmen sollten möglichst im
Vorfeld mit dem zuständigen Forstrevier abgestimmt werden.
für die Jahre 2015 - 2020 aufgenommen. Für diesen
Zeitraum stehen rund 4 Millionen Euro an Zuschüssen für gute Projekte zur Verfügung.
Nähere Informationen finden sich im Internet
unter www.kreis-reutlingen.de/foerderung . Dort
steht auch das Antragsformular als Download bereit.
Landrat Thomas Reumann und Vertreter der
LEADER-Aktionsgruppen nahmen die Urkunde
entgegen. „Das Jahr 2015 könnte für uns nicht
besser starten“, freute sich Landrat Reumann.
„Die Aufnahme in das LEADER-Programm ist für
unsere Region eine tolle Förderchance, die wir
in den nächsten sechs Jahren mit vielen hundert
Bürgerinnen und Bürgern, den Gemeinden, Vereinen und Verbänden erfolgreich nutzen werden“,
sagte Reumann. LEADER sei eine ideale Ergänzung für das Biosphärengebiet Schwäbische Alb.
„Mit Hilfe von LEADER können wir das Biosphärengebiet durch wichtige Projekte der sozialen
und ökonomischen Nachhaltigkeit abrunden“,
betonte der Reutlinger Landrat.
Thema Familienhebammen: Betreuung der Familien im „Netzwerk
Frühe Hilfen“ ist sichergestellt
Im Landkreis Reutlingen gibt es vielfältige Angebote für junge Familien. Zahlreiche Einrichtungen
und Dienste stehen bereit, um junge Familien zu
unterstützen.
Im „Netzwerk Frühe Hilfen“ arbeiten Fachkräfte
und ehrenamtlich Engagierte aus verschiedenen
Bereichen des Gesundheitswesens unter Federführung des Kreisjugendamtes eng zusammen und
stellen ein niederschwelliges Angebot sicher. Sie
tauschen ihr Wissen über die Angebote aus und
entwickeln diese gemeinsam weiter. Ziel ist es,
alle Eltern ab der Schwangerschaft über Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren und insbesondere Eltern in belasteten Lebenslagen spezielle
Hilfen anzubieten.
Ein Baustein in diesem System sind Familienhebammen. Dies sind staatlich examinierte Hebammen mit einer Zusatzausbildung, die sie befähigt,
Eltern auch längere Zeit nach der Geburt zu unterstützen.
Die Landkreisverwaltung bedauert es, dass sieben
freiberuflich tätige Familienhebammen bereits ab
Juli dieses Jahres ihre Tätigkeit im Auftrag des
Landkreises eingestellt haben. Ab diesem Zeitpunkt wurden deren Aufgaben von anderen Familienhebammen sowie von Familien-, Gesundheitsund Kinderkrankenpflegerinnen übernommen.
In zahlreichen Gesprächen wurde trotz deutlichem
Entgegenkommen kein Einvernehmen über das
Honorar erreicht und dies obwohl die derzeit im
Landkreis Reutlingen bezahlte Vergütung nach
einer Umfrage unter 16 Landkreisen in den Regierungsbezirken Stuttgart und Tübingen im oberen
Bereich liegt und im Übrigen den Empfehlungen
des Bundes Deutscher Hebammen e.V. für die
Vergütung von Familienhebammen entspricht.
Nur zwei Landkreise bezahlen einen geringfügig
höheren Stundensatz, allerdings bei niedrigerer
Fahrtkostenerstattung.
„Wir hatten gehofft, die Gruppe der Familienhebammen in einem weiteren Gespräch Mitte Dezember wieder zu einer Zusammenarbeit zu gewinnen
- leider vergeblich“, sagte der Sozialdezernent des
Landkreises, Andreas Bauer. „Junge Familien im
Landkreis Reutlingen erhalten aber auf jeden Fall
die Hilfen, die Sie nach der Geburt eines Kindes
benötigen“, so Bauer weiter.
Derzeit werden im Landkreis Reutlingen rund 100
Familien von Familienhebammen und Familien-,
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen
betreut.
Hintergrundinformationen:
Die Arbeit der Familienhebammen im Kreis Reutlingen wird derzeit mit rund 44 Euro pro Stunde
vergütet. Der Betrag steigt ab März 2015 auf rund
45 Euro an. Fahrtkosten werden zusätzlich abgegolten. Der Bund Deutscher Hebammen e. V.
empfiehlt für Familienhebammen eine Vergütung
in Höhe von 36 bis 45 Euro pro Stunde.
Landrat Thomas Reumann:
„Wir sind LEADER-Region!“
Die Region „Mittlere Alb“ wurde unter 25 Bewerbern in das europäische Förderprogramm LEADER
Die Auszeichnung der Gewinnerregionen erfolgte
am 7. Januar 2015 in feierlichem Rahmen durch
Ministerpräsident Winfried Kretschmann und
Minister Alexander Bonde im Neuen Schloss in
Stuttgart.
Für die Bewerbung wurde - unter Federführung
des Kreisamtes für nachhaltige Entwicklung - ein
überzeugendes Regionales Entwicklungskonzept
erarbeitet. Rund 70 Akteure, darunter viele Kommunen, Vereine und Verbände aus dem Sozial-,
Gesundheits- und Kulturbereich, aus Landwirtschaft, Wirtschaft und anderen gesellschaftlichen
Bereichen haben sich zu diesem Zweck zusammengeschlossen und ihre Projektideen in das Regionalentwicklungskonzept eingebracht. Außerdem
haben viele Bürger die Chance genutzt und pfiffige Ideen im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses gemeldet. Bei der großen Abschlussveranstaltung Ende September in der Zehntscheuer
in Münsingen wurde dieses Konzept von allen
Beteiligten verabschiedet und von über 70 Partnern unterzeichnet, die gemeinsam unsere Region
durch LEADER voranbringen wollen.
Nächste Schritte werden nun die Gründung eines
Vereins „LEADER Mittlere Alb“, die Zusammenstellung eines schlagkräftigen LEADER-Teams sowie die Einrichtung einer
LEADER-Geschäftsstelle in Münsingen sein. „Es ist
unser Ziel, dass die erste Förderrunde auf jeden
Fall noch in diesem Jahr stattfinden wird“, stellte
Landrat Reumann klar.
Hintergrundinformationen
- LEADER („Liaison entre actions de développement
de l´économie rurale“) steht für die „Verbindung
von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“ und ist ein Förder­instrument der Europäischen Union zur Stärkung und Weiter­entwicklung
der ländlichen Räume. Für den Förderzeitraum
2014 - 2020 werden die LEADER-Gebiete in BadenWürttemberg durch ein Wettbewerbs-Verfahren
neu festgelegt.
- Die LEADER-Region Mittlere Alb umfasst sechzehn Gemeinden im Landkreis Reutlingen und
vier Gemeinden aus benachbarten Landkreisen,
alle liegen im ländlichen Raum: Bad Urach - Ortsteile
Hengen/Seeburg/Sirchingen/Wittlingen,
Engstingen, Erkenbrechtsweiler, Gammertingen,
Gomadin­gen, Grabenstetten, Hayingen, Hohenstein, Hülben, Lichten­stein - Ortsteile Holzelfingen/Honau, Mehrstetten, Münsingen, Neufra,
Pfronstetten, Römerstein, Sonnenbühl, St. Johann,
Trochtelfingen, Westerheim und Zwiefalten.
Abenteuer Vater sein: ein Projekt für
Väter und Söhne bei der Erziehungsberatungsstelle Reutlingen
Seit dem Jahr 2012 bietet die Erziehungsberatungsstelle Reutlingen das Projekt „Abenteuer
Vater sein - Väter und Söhne“ an; neue Termine
finden jetzt wieder im Januar und Februar 2015
statt.
Die Erziehungsberatungsstelle Reutlingen widmet sich Vätern sowohl in der Einzelberatung als
auch im Gruppenrahmen. In der Arbeit mit Vätern
tauchen immer wieder Themen aus folgenden Bereichen auf: Vereinbarkeit von Familie, Beruf und
Der Uracher
27
Freizeit, die Beziehungsgestaltung zu den eigenen
Kindern, Fragen zu Partnerschaft und Fragen bei
Trennung und Scheidung. Wichtig ist auch eine
genderspezifische Sichtweise - besonders wenn
es um Fragen der Familie und Erziehung geht: wie
gehen Väter mit ihren Kindern insbesondere mit
ihren Söhnen um? Wie erleben Väter ihre Söhne?
Das Projekt „Abenteuer Vater sein - Väter und
Söhne“ ist gedacht für Väter von Söhnen im Alter
von 5 bis 9 Jahren. Es richtet sich an Väter: die
Fragen oder Unsicherheiten im Umgang mit ihren
Kindern haben; Die mit besonderen familiären
Belastungen konfrontiert sind, z.B. auffällige Kinder, Probleme in der Partnerschaft, Krankheiten in
der Familie; Die (wieder) entdecken wollen, wie
wichtig sie für ihre Kinder sind. Das Projekt soll
Vätern die Möglichkeit geben ihre Beziehung zu
ihren Kindern zu stärken, neue Anregungen im
Umgang mit ihren Kindern zu bekommen und sich
untereinander auszutauschen.
Es findet statt mit zwei Gesprächsabenden für die
Väter am Donnerstag, 22. Januar und Donnerstag,
5. Februar 2015 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr in der
Erziehungsberatungsstelle Reutlingen.
Am Samstag, 7. Februar 2015, findet von 10 Uhr
bis 16 Uhr ein Väter-Söhne-Erlebnis-Tag statt. Für
die Gesprächsabende für die Väter sind weitere
Termine nach Vereinbarung möglich. Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat der Erziehungsberatungsstelle Reutlingen, Charlottenstraße 25,
72764 Reutlingen: Tel: 07121/ 9479060 oder per
Email an: erziehungsberatung.reutlingen@kreisreutlingen.de. Die Zahl der Teilnehmer ist auf acht
begrenzt.
Kulturwochenende des Musikvereins
Grafenberg in der Kelter
Der Musikverein Grafenberg lädt herzlich zum 11.
Kulturwochenende in die historische Grafenberger Kelter ein.
Am Samstag, den 24. Januar 2015 gibt es einen
„Spanischen Abend“ mit „Grupo Doma“. Feurige Gitarrenmusik, leidenschaftlicher Gesang,
schwungvoller Tanz: Grupo Doma präsentiert ein
temperamentvolles und von Lebensenergie überschäumendes Musik- und Tanzprogramm. Das Ensemble schöpft aus der Schatztruhe des klassischen
Flamencos - dazu gehören z. B. Sevillanas, Fandangos, Tangos, Alegrias und Rumbas, mischt aber
auch sein Repertoire mit modernen Formen der
spanischen bzw. lateinamerikanischen Musik. Mit
dieser explosiven Mischung bietet Grupo Doma
ein mitreißendes Musik- und Tanzprogramm, das
viel gute Stimmung verbreitet. Dazu bieten wir typisch spanisches Essen (Paella, Tortilla, Tappas) und
Getränke. Genießen Sie einen unterhaltsamen
Abend. Beginn 20 Uhr, Einlass 18 Uhr, Vorverkauf
6 E, Abendkasse 8 E.
Am Sonntag, den 25. Januar 2015 präsentiert der
Musikverein „Pepper & Salt“ mit ihrem aktuellen
Programm: SengChron - Älle wia Oiner (A Cappella
am Rande der Relativitätstheorie). „Pepper & Salt“
sind Pioniere der schwäbischen A-Cappella-Kultur.
Souverän verbinden die sieben Akteure schwäbischen Humor mit aufregenden Arrangements
und wunderbaren Stimmen. Schwäbisch, sexy und
sauguat. Vor der Veranstaltung, in der Pause und
danach gibt es belegte Brötchen, Butterbrezeln
und Getränke. Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr, Vorverkauf 13 E, Abendkasse 16 E.
Karten für beide Veranstaltungen gibt es im verbilligten Vorverkauf beim Lebensmittelmarkt „Um’s
Eck“ und bei der VR-Bank in Grafenberg oder bei
der Familie Mayer unter Telefon 07123/932443
sowie an der Abendkasse. Der Musikverein Grafenberg freut sich auf Ihren Besuch!
Die Vereinsleitung
28
Der Uracher
Donnerstag, 15.1.2015/Neues aus der Region
Zum Jahreswechsel:
Fahrzeugabmeldung mit neuem Fahrzeugschein
komfortabler / Kennzeichenmitnahme bei Umzug
über Kreisgrenze hinweg möglich
Zum Jahreswechsel ergeben sich bei der Zulassung von Kraftfahrzeugen zwei Änderungen. Die
Verfahren werden sicherer, komfortabler und bürgerfreundlicher.
Landratsamt Reutlingen
Öffnungszeiten
der Kfz-Zulassungsstellen
(Feiertage ausgenommen)
Reutlingen,
Bismarckstraße 47
Tel. 07121/480-2036:
Montag bis Mittwoch 7.30 – 15.00 Uhr
Donnerstag
7.30 – 17.30 Uhr
Freitag 7.30 – 12.45 Uhr
Terminvereinbarung für Privatleute:
Tel. 07121/480-2036, -2050 oder -2051.
Terminbearbeitung im EG, Aulberstraße 28, Reutlingen (beim Händlerschalter).
Außenstelle Münsingen,
Schloßhof 1
Tel. 07381/9397-0
Montag bis Mittwoch 8.00 – 11.30 Uhr
Donnerstag
8.00 – 11.30 Uhr
und 14.00 – 17.30 Uhr
Freitag 8.00 – 12.45 Uhr
Neue Fahrzeugscheine und Plaketten sicherer und
komfortabler
Ab Januar 2015 werden bei der Zulassung eines
Kraftfahrzeugs durch die Kfz-Zulassungsbehörde
beim Landratsamt neue Zulassungsbescheinigungen Teil I (Fahrzeugscheine) und Plaketten für
die Kfz-Kennzeichen mit verdeckten Sicherheitscodes ausgegeben. Damit kann im Falle einer späteren Abmeldung des Kraftfahrzeugs der gesamte
Vorgang komfortabel von zu Hause aus über ein
internetbasiertes Verfahren abgewickelt werden.
Voraussetzung hierfür ist ein Personalausweis
neuer Art mit freigeschalteter Online-Funktion.
Kennzeichen zieht mit um
Ebenfalls ab Januar 2015 können Fahrzeughalter bei einem Wohnungswechsel über die Landkreisgrenze hinweg selbst entscheiden, ob das
seitherige Kfz-Kennzeichen beibehalten werden
soll oder ob ein neues Kennzeichen des neuen
Landkreises zugeteilt wird. Es besteht jedoch auf
jeden Fall die Pflicht, sich bei der neu zuständigen
Kfz-Zulassungsbehörde mit der neuen Adresse anzumelden. Die neue Adresse ist unverzüglich in
der Zulassungsbescheinigung Teil I einzutragen.
Georg Hauser
Zeitungsverlag
Entgegen einiger Presseberichte ist die Kennzeichenmitnahme bei einem Halterwechsel, zum
Beispiel beim Kauf eines Fahrzeugs aus einem
anderen Landkreis, nicht möglich.
Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der Sachkunde im Pflanzenschutz
Das Pflanzenschutzgesetz vom 6. Februar 2012
schreibt eine Fortbildung von Sachkundigen
im Rahmen von vier Stunden im Dreijahreszeitraum (01/2013 bis 12/2015) vor. Das Kreislandwirtschaftsamt bietet für Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter, die bei Behörden oder Unternehmen
für das öffentliche Grün und das Entfernen von
Wildkraut auf Belagsflächen zuständig sind, eine
kostenfreie Fortbildungsveranstaltung an. Diese
findet statt am Mittwoch, 14. Januar 2015, von 13
bis 17 Uhr im Gasthaus PerDu in 72829 EngstingenHaid.
Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind
rechtliche Neuerungen hinsichtlich der Sachkunde und der Flächen, die für die Allgemeinheit
bestimmt sind sowie neue Schaderreger und Problemunkräuter.
Außerdem werden Geräte zum Entfernen von
Wildkraut verglichen und je nach Witterung im
Einsatz praktisch vorgestellt. Anmeldungen sind
bis zum 12. Januar 2015 telefonisch beim Kreislandwirtschaftsamt Münsingen unter 07381/93977341 möglich.
Sie erreichen uns:
Mail: nak.anzeigen@swp.de
Telefon: 07123/3688-30
9
4.8 Dettingen
4.2 Bad Urach
4.3 Eningen
1.12 Neuffen
Georg Hauser Zeitungsverlag
Küferstraße 8, 72555 Metzingen
Telefon 07123/3688-30, Fax 3688-39
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
31
Dateigröße
2 888 KB
Tags
1/--Seiten
melden