close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Drei-Franken-Aktuell

Einbetten
JAHRGANG 12 • AUSGABE 1 • 16. JANUAR 2015
DREIFRANKENAKTUELL
Stadt Schlüsselfeld
Markt Burghaslach
Markt Geiselwind
n
e
n
o
i
t
a
Inform
r
e
g
r
ü
B
e
r
e
s
n
u
r
fü
!
e
t
s
ä
G
und
STADT SCHLÜSSELFELD • MARKT BURGHASLACH • MARKT GEISELWIND
Schloss Fürstenforst, Weiher bei der Buchmühle
AMTS- UND MITTEILUNGSBLATT
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Kommunalen Allianz 1/2015
Wohnungs- und Immobilienbörse
3
Sonstiges
Junges Paar mit Arbeitsplätzen in Geiselwind sucht 2-3 ZW in Geiselwind oder
Ortsteilen mit EBK ab sofort längerfristig zu mieten. Tel. 0176/83187961.
EG-Wohnung, 120 m², in Burghaslach, mit Küche, Bad, Kinderzimmer, Wohn- u
Esszimmer, Schlafzimmer, Garage, Balkon u. Garten, zentrale Holzheizung, ab
31.3.2015 oder eher zu vermieten. Tel. 0151/52652021.
Neu renovierte 2-3 ZW (teilmöbliert) mit EBK und Waschmaschine ab sofort in
Geiselwind zu vermieten. Pkw-Stellplatz vorhanden. Tel. 09556/1035.
1 ZW mit Dusche und WC ab sofort in Geiselwind zu vermieten. Tel. 09556/1035.
Fernsehsessel „Cumulus „ neuwertig mit Aufstehhilfe und Motor. NP € 1.250,-,
VB € 480,-. Tel. 0177/4056652.
Sonnenblumenkerne f. Vogelfutter zu verkaufen. Tel. 0151/15528849.
Kontakt
Kommunale Allianz Drei-Franken-Eck - Geschäftsstelle, Marktplatz 1, 96160
Geiselwind, Tel.: 09556/921 888, Fax: 09556/92 10 47, E-Mail: info@drei-franken-info.de, Internet: www.drei-franken-info.de.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 16 Uhr.
Jobbörse
Verantwortungsvolle Putzhilfe 1 x Woche ca. 4h nach Geiselwind OT für Haushalt mit Tieren gesucht. Tel. 0170/1875320.
WICHTIGE TELEFONNUMMERN
Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Giftinformationszentrale:
Polizei:
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bayern: 116 117
110 (Ortsteil u. Landkreis angeben)
Zahnärztl. Bereitschaftsdienst:
0911/398 24 51
0800/66 49 289
(ZAHN-)ÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST
Ärztl. Bereitschaftsdienst für Burghaslach und Schlüsselfeld
Zahnärztlicher Notdienst LKR Kitzingen
Bereitschaftsdienstpraxis an der Steigerwaldklinik Burgebrach
Mi.: 17.00-19.00 Uhr; Fr.: 18.00-20.00 Uhr; Sa., So. und Feiertage: 9.00-12.00
Uhr und 16.00-19.00 Uhr. Die Praxis ist unter Tel. 09546/88 88 8 zu den
Sprechstunden direkt erreichbar.
17./18. Jan
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Geiselwind
31. Jan. / 1. Feb.
Bereitschaftsdienstpraxis an der Klinik Kitzinger Land
Mi.: und Fr.: 16.00-20.00 Uhr; Sa., So. und Feiertage: 9.00-13.00 Uhr und
16.00-20.00 Uhr. Die zentrale Aufnahme (Notfallambulanz) ist unter der
Tel. 09321/704-190 erreichbar.
Zahnärztl. Notdienst LKR Neustadt a.d.Aisch/Bad Windsheim
17./18. Jan.
24./25. Jan.
31. Jan. / 01. Feb.
Susanne Richter, Neue Str. 7, Markt Erlbach
Tel. 09106 / 6287
Steffen Hofmann, Kirchplatz 1, Burghaslach
Tel. 09552 / 1090
Bernhard Schmitz, Westring 30, Bad Windsheim
Tel. 09841 / 2303
DIENSTBEREITSCHAFT DER APOTHEKEN
24./25. Jan.
Dr. med. dent. Sabine Wettengel-Lindner,
Herrnstr. 41, Mainbernheim, Tel. 09323 / 875797
Dr. Dr. Christoph Will, Repperndorfer Str. 8a,
Kitzingen, Tel. 09321 / 8844
Wolfram Beha, Herrnstr. 8, Kitzingen. Tel. 09321 / 4483
Zahnärztlicher Notdienst LKR Bamberg
17./18. Jan.
24./25. Jan.
31. Jan. / 1. Feb.
Dr. H.-M. Günther, Debringer Str. 22b, Stegaurach
Dr. Claudia Grohmann, Ottostr. 18, 96047 Bamberg
Marcus Grünbeck, Luitpoldstr. 33, Bamberg
Dr. Frank Gutmann, Bahnhofstr. 63, Hallstadt
Sebastian Gschoßmann, Würzb. Str. 19a, Bamberg
Der zahnärztliche Notdienst erstreckt sich auf die Behandlungszeit in der Praxis von 10 bis 12 Uhr
und von 18 bis 19 Uhr, die Rufbereitschaft des notdiensthabenden Zahnarztes von 0.00-24.00 Uhr.
Die Tonbandansage für den Notdienst ist unter der Tel. 0921/761647 oder 0800/6649289 zu hören. Ebenso kann der Notdienst für alle Bereiche im Internet unter www.zbv-oberfranken.de oder
www.notdienst-zahn.de nachgelesen werden.
WWW.APOTHEKEN.DE ODER WWW.NOTDIENSTE-BAYERN.DE
Die Dienstbereitschaft beginnt um 8 Uhr und endet am darauf folgenden Tag um 8 Uhr. In der Zeit von 20-7 Uhr wird ein gesetzlicher Aufschlag (2,50€) erhoben.
16. Jan. St. Elisabeth-Apotheke Scheinfeld
17. Jan. Marien-Apotheke Wiesentheid /
Apotheke am Rathaus Burgebrach
18. Jan. Apotheke Ebrach
19. Jan. Stadt-Apotheke Gerolzhofen /
Rats-Apotheke Markt Bibart
20. Jan. Markt-Apotheke Burghaslach
21. Jan. Traut’sche Apotheke Sugenheim /
22. Jan.
23. Jan.
24. Jan.
25. Jan.
26. Jan.
27. Jan.
28. Jan.
Kronen-Apotheke Gerolzhofen
Vitalo-Apotheke Schlüsselfeld
St. Michaels Apotheke Gerolzhofen
Steigerwald-Apotheke Geiselwind
Stadt-Apotheke Scheinfeld
Stadt-Apotheke Prichsenstadt
St. Elisabeth-Apotheke Scheinfeld
Marien-Apotheke Wiesentheid
Zukunft gestalten
Arbeitsamt lobt Laufer Mühle Projekt „HaLMa“
G
ünter Münch, der Geschäftsleiter der Sozialen Betriebe, lobte in
seiner Ansprache zur Zertifikatsverleihung der HaLMa-Absolventen die gute
Arbeit, die über vier Jahre in dem sozialen Projekt der Laufer Mühle von den
Mitarbeitern geleistet wurde: „Ihr habt
den Menschen, die uns anvertraut waren, durch die gute Ausbildung vor Ort
und das Wiedererlernen und Einüben
eines festen Tagesrythmus die Bahn
geebnet, wieder im Arbeitsleben Fuß zu
fassen“. Auch der Geschäftsführer des
Jobcenter Erlangen-Höchstadt, Norbert
Ratzke dankte den Mitarbeitern „für
die Geduld und Hartnäckigkeit, mit der
sie ihren Job bewältigt haben“. An die
Teilnehmer gewandt, sagte er: „sie haben heute Grund zum Feiern und zum
Innehalten - was habe ich erreicht und
wohin will ich weitergehen; wir helfen
euch auch weiterhin“.
29. Jan. Apotheke Ebrach
30. Jan. Stadt-Apotheke Gerolzhofen /
Rats-Apotheke Markt Bibart
31. Jan. Markt-Apotheke Burghaslach
1. Feb. Traut’sche Apotheke Sugenheim /
Kronen-Apotheke Gerolzhofen
Alle Angaben ohne Gewähr
Mitteilungen der
STADT SCHLÜSSELFELD
mit den Ortsteilen Thüngbach, Aschbach, Hohn am Berg, Ziegelsambach, Wüstenbuch, Heuchelheim, Rambach,
Debersdorf, Eckersbach, Thüngfeld, Attelsdorf, Elsendorf, Possenfelden, Lach, Güntersdorf, Obermelsendorf,
Untermelsendorf, Bernroth, Reichmannsdorf, Fallmeisterei, Hopfenmühle
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Montag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 52) 9 22 20, Telefax: (0 95 52) 92 22 30, E-Mail: stadt@schluesselfeld.de, Internet: www.schluesselfeld.de
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
SONSTIGE BEKANNTMACHUNGEN
BEKANNTMACHUNG
Standesamtl. Trauungen an Samstagen 2015
6. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes
Stadt Schlüsselfeld, Lkrs. Bamberg
Das Standesamt Schlüsselfeld bietet für 2015 folgende Trauungstermine an
Samstagen jeweils zwischen 10:00 und 12:00 Uhr an:
10. Januar, 7. Februar, 7. März, 18. April, 9. Mai, 6. Juni, 4. Juli, 8. August,
12. September, 10. Oktober, 7. November, 5. Dezember 2015
Selbstverständlich sind darüber hinaus Trauungen während der allgemeinen
Dienstzeiten möglich.
Bekanntmachung über die Beteiligung der Öffentlichkeit
gemäß § 3 Abs. 2 BauGB
Der Stadtrat Schlüsselfeld hat am 11.12.2014 die 6. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes vom Büro für Städtebau und Bauleitplanung,
Wittmann, Valier und Partner GbR in der Fassung vom 18.09.2014 mit Begründung vom 18.09.2014 gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen.
Der so bezeichnete Planentwurf und die Begründung liegen in der Fassung
vom 18.09.2014 in der Zeit vom 26.01.2015 bis einschließlich 25.02.2015
im Rathaus der Stadt Schlüsselfeld, Marktplatz 5, 96132 Schlüsselfeld während
der Dienststunden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus. Während der Auslegungszeit kann jedermann Bedenken oder Anregungen zu dem Planentwurf
schriftlich oder zur Niederschrift vorbringen.
Die Auslegung wird weiterhin mit dem Hinweis versehen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen unberücksichtigt bleiben und dass ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, wenn mit ihm nur
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen
der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
STADT SCHLÜSSELFELD
Johannes Krapp, 1. Bürgermeister
BEKANNTMACHUNG
Aufstellung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „SCHÄFERSRAIN“
im Gemeindeteil Eckersbach,
Stadt Schlüsselfeld, Lkrs. Bamberg
Bekanntmachung über die Beteiligung der Öffentlichkeit
gemäß § 3 Abs. 2 BauGB
Der Stadtrat Schlüsselfeld hat am 11.12.2014 den Entwurf des Bebauungs- und
Grünordnungsplanes „Schäfersrain“ vom Büro für Städtebau und Bauleitplanung, Wittmann, Valier und Partner GbR in der Fassung vom 18.09.2014 mit
Begründung und Umweltbericht vom 18.09.2014 und den in der Sitzung vom
11.12.2014 beschlossenen Planänderungen gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen.
Der so bezeichnete Planentwurf und die Begründung sowie der Umweltbericht liegen in der Fassung vom 11.12.2014 in der Zeit vom 26.01.2015 bis
einschließlich 25.02.2015 im Rathaus der Stadt Schlüsselfeld, Marktplatz
5, 96132 Schlüsselfeld während der Dienststunden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB
öffentlich aus. Während der Auslegungszeit kann jedermann Bedenken oder
Anregungen zu dem Planentwurf schriftlich oder zur Niederschrift vorbringen.
Die Auslegung wird weiterhin mit dem Hinweis versehen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen unberücksichtigt bleiben und dass ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, wenn mit ihm nur
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen
der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
STADT SCHLÜSSELFELD
Johannes Krapp, 1. Bürgermeister
Verabschiedungen bei der
Jahresabschlussfeier der Stadt
Im Jahr 2014 haben mehrere
Schulweghelferinnen ihren
Dienst beendet. Petra Hopfenmüller, Gudrun Michel
und Daniela Weiss, sowie
Doris Gerber und Hedwig
Hilpert sorgten viele Jahre
lang für einen sicheren Schulweg für die Schlüsselfelder
und Aschbacher Schülerinnen
und Schüler.
In den wohlverdienten Ruhestand wurde Dora Kaiser
aus Elsendorf entlassen. Sie
war als direkte Anwohnerin mehr als elf Jahre lang für die Sauberkeit im städtischen Kindergarten Sonnenschein in Elsendorf zuständig und dort das „Mädchen für alles“.
Bürgermeister Johannes Krapp bedankte sich namens der Stadt Schlüsselfeld
für das wichtige ehrenamtliche Engagement der Verkehrshelferinnen und
die treuen Dienste der ehemaligen Mitarbeiterin und überreichte den anwesenden Damen an der Jahresabschlussfeier Blumen.
Manöver und andere Übungen
der Bundeswehr und der Streitkräfte der Entsendestaaten
In der Zeit bis 31.März 2015 finden wieder Manöver der Bundeswehr, der USStreitkräfte und Entsendestaaten statt, die sich auch auf das Gebiet der Einheitsgemeinde Schlüsselfeld erstrecken können. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten.
Öffnungszeiten des Wertstoffhofes Schlüsselfeld
(Debersdorfer Str.)
Sommerzeit (ab Uhrenumstellung)
Dienstag 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag 9.00 – 14.00 Uhr
Winterzeit (ab Uhrenumstellung)
Dienstag 15.00 – 17.00 Uhr
Samstag 9.00 – 13.00 Uhr
Das LRA informiert!!!!
ÖPNV-Befragung in Stadt und Landkreis Bamberg
Auf den Verkehrsachsen Viereth-Trunstadt-Bischberg-Bamberg und ScheßlitzMemmelsdorf-Bamberg sowie im westlichen Bereich des Landkreises (EbrachSchlüsselfeld-Stegaurach-Bamberg) fahren sowohl Stadt- als auch Regionalbusse. Die Busse fahren z. T. fast zeitgleich, allerdings unterscheiden sich die
Linien in der Haltestellendichte und den Zielhaltestellen in Bamberg. Zur Optimierung des Angebotes führen Stadt und Landkreis Bamberg im Februar und
März telefonische Haushaltsbefragungen durch.
Im gemeinsamen Nahverkehrsplan von Stadt und Landkreis Bamberg wurde
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 1/2015
beschlossen, das Fahrtenangebot der Stadt- und Regionalbuslinien in den
Bereichen der Haltestellendichte und der Zielhaltestellen zu optimieren. Zu
diesem Zweck wurde ein Institut beauftragt, auf den drei definierten Verkehrsachsen eine Haushaltsbefragung durchzuführen. Anhand dieser soll erörtert
werden, zu welchen Zielen in Bamberg die Verkehrsströme fließen.
Im Februar und März 2015 wird die beauftragte Target Group GmbH Bürgerinnen und Bürger entlang der Verkehrsachsen telefonisch zum ÖPNV-Angebot allgemein, zu Ihrem Fahrverhalten und zu Angebotsvarianten befragen.
Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb bitten die Bürgerinnen und Bürger um tatkräftige Unterstützung dieser Aktion: „Nehmen Sie
sich bitte die Zeit, die Fragen der Interviewer am Telefon zu beantworten. Nur
so kann das ÖPNV-Angebot nach Ihren Bedürfnissen optimiert werden. Für Ihr
Mitwirken bedanken wir uns schon im Voraus!“
Vorteile:
Anmeldung:
Noch Fragen:
5
< kein Papierkrieg
< keine Abgabe und kein Abholen der Waren
< Handeln mit den Kunden
erbeten unter Telefon Nr. 09552/981383
Kindergarten St. Johannes d. T. Schlüsselfeld
„Kein Problem“ siehe obige Telefonnummer
Ihre Kinder können sich in der beaufsichtigten Spielecke vergnügen. Für Ihr
leibliches Wohl wird mit Getränken, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gesorgt (auch zum Mitnehmen)
Auf Ihre zahlreiche Teilnahme freuen sich
Krabbelgruppe Schlüsselfeld u. Kindergarten St. Johannes
Kath. Haus des Kindes St. Marien
SCHULNACHRICHTEN
Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür im Kath. Haus des Kindes St.
Marien Aschbach am 22.2.2015 ab 14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen.
VS Schlüsselfeld
Landrat Johann Kalb ehrt Schülerlotsen
Es ist mittlerweile zu einer
schönen Tradition geworden,
dass der Landkreis Bamberg in
der Vorweihnachtszeit Schulweghelfer ins Landratsamt
einlädt um ihnen für ihren Einsatz in den vergangenen zwölf
Monaten zu danken.
Stellvertretend für alle 492
Schülerlotsen bedankte sich
Landrat Johann Kalb in diesem Jahr persönlich bei 13
Schülerlotsen sowie bei 22 erwachsenen Schulweghelfer/innen der Volksschule Schlüsselfeld: „Ihr habt eine ungemein wichtige Aufgabe übernommen
und kommt ihr jeden Morgen und Mittag zuverlässig nach, egal, ob es stürmt
oder schneit oder die Sonne vom Himmel brennt,“ so Landrat Johann Kalb. „Ihr
seid auch schon zu früher Stunde, während die anderen noch gemütlich beim
Frühstück sitzen, sehr wachsam und passt auf, dass euren Mitschülerinnen und
Mitschülern auf dem Weg in die Schule nichts zustößt. Ihr seid sozusagen die
„Helfer der Schutzengel“, denen auch Kälte, Schnee und Regen nichts anhaben
können.“ Als Dankeschön bekam jeder neben einer Urkunde eine kleine Anerkennung überreicht.
NACHRICHTEN AUS DEM STADTMUSEUM
Stadtmuseum Schlüsselfeld
Geöffnet von Ostern bis November
Sonntag 10 - 16 Uhr
(Zusätzliche Termine für Gruppen und Führungen nach Vereinbarung mit der
Stadtverwaltung, Tel. 09552/9222-10 oder Herrn Auer, Tel. 09552/1763)
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Familiengottesdienst
„Kehrt um und glaubt“
Schülerlotsen sorgen für mehr Sicherheit
Im Jahr 2014 kam es im gesamten Landkreis Bamberg bislang zu keinen Schulwegunfällen. Das ist zu einem großen Teil auf die Tätigkeit der Schülerlotsen
zurückzuführen, bestätigte der Landrat. Seinem Dank schlossen sich Vertreter
des Schulamtes, der Polizei und der Verkehrswacht an.
VHS Bamberg-Land
50 Jahre Jubiläumswettbewerb
Die Volkshochschule Bamberg-Land veranstaltet vom 1. Januar - 21. Mai
2015 einen Wettbewerb unter dem Motto: „MACH DOCH WAS DU WILLST“.
Ein Foto, Gemälde, Skulptur oder auch einen Film - der Kreativität sind keine
Grenzen gesetzt.
Einzige Vorgabe: Es muss ein offensichtlicher Bezug zur Volkshochschule Bamberg-Land erkennbar sein. Dies kann z.B. durch Einfügen von unserem Logo
erfolgen. Gerne lassen wir uns aber auch von Ihren Ideen überraschen.
Preise im Gesamtwert von über 2.500 Euro können gewonnen werden.
Die Bewertungskriterien, Teilnahmebedingungen, Ideenanregungen, Teilnehmerbögen können auf der Internetseite der VHS Bamberg-Land (www.vhsbamberg-land.de) bzw. in der VHS Geschäftsstelle mitgenommen werden.
Wann: Sonntag, 18. Januar 2015 um 18:00 Uhr
mit der Pfarrband
Wo: Pfarrkirche St. Johannes d. T. Schlüsselfeld
Männer im Gespräch
Montag, 19.01.2015 bereits um 18:30 Uhr
Thema: „The Straight Story“ (eine wahre Geschichte); Film
Ein guter Männer-Film - zum Entspannen, Amüsieren, Nachdenken …
Treffpunkt: „Martin-Luther-Haus“, Heuchelheimer Straße 9, Aschbach.
Der Abend beginnt mit einer echt fränkischen Brotzeit. Das offizielle Ende ist
gegen 21.30 Uhr geplant.
Es lädt ein der ökumenische Männertreff Aschbach/Schlüsselfeld
KINDERGARTENNACHRICHTEN
Kindergarten St. Johannes d. T. – Schlüsselfeld
SECOND-HAND Frühling – Sommer Basar 2015 in Schlüsselfeld
Verkaufen Sie Ihre neuwertige Baby- und Kinderbekleidung bis Gr. 176, Babyausstattung, Umstandskleidung, Spielsachen, Bücher, Schuhe, Fahrräder,
Faschingskostüme usw. doch selbst.
Verkauf:
Sonntag, 1. Febr. 2015 von 13.00Uhr – 15.30Uhr
Wo:
Stadthalle Schlüsselfeld
Wie:
Sie mieten einen Tisch gegen eine Gebühr in Höhe von 6,00 €
ab 12.15 Uhr am Sonntag, 1. Febr. 2015
Sie verkaufen Ihre Sachen selbst!
(Waren bitte evtl. auspreisen und Größe angeben)
Ökumenischer Landfrauentag
Am Dienstag, 20. Januar 2015 um 13:30 Uhr findet in Aschbach, Gasthaus
Fränkischer Hof der Vortrag „Gefühle – wo ist die Gebrauchsanleitung“? statt.
Herzliche Einladung an ALLE!!
Referentin: Cornelia von Aufseß (Trauerbegleiterin u. Trauerrednerin)
Freuen Sie sich mit uns auf einen interessanten Nachmittag und gute Begegnungen
Frieda Pflaum - KLB Bamberg / Ziegelsambach
Multivisionsshow über den Jakobsweg
Am 27.01.2015 um 19:30 Uhr findet im Pfarrsaal St. Johannes, in Schlüsselfeld
ein Live-Vortrag mit Herrn Helmut Schuller über den Jakobsweg statt.
6
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 1/2015
Herr Schuller wurde mit einer schweren Diagnose konfrontiert und er fasste
den Entschluss, sein Leben zu ändern. Der 67-jährige pilgerte mit dem Fahrrad
von Weiden nach Santiago de Compostela und Fisterra bis ans „Ende der Welt“.
Mit seinem Live-Vortrag erzählt er seine Geschichte.
Kartenvorverkauf bei der Stadt Schlüsselfeld – Info Tel. 09552-92220
20 Jahre Chor „The Voices“
Sicher hat 1995 so manch einer
geschmunzelt, als er das erste
Plakat zur Gründung eines
Chores gesehen hat: Alle Kinder
und Jugendliche unter 18 Jahren,
die gerne in einer Gruppe singen
würden, sollten sich melden.
Kaum jemand hat wohl damals
geahnt, dass sich dieser Chor aus
Kindern und Jugendlichen in Reichmannsdorf als fester Verein etablieren und weit
über die Ortsgrenzen hinaus bekannt und gebucht sein wird. In bisher 16 Jahreskonzerten und insgesamt über 250 Auftritten haben sich „The Voices“ von einer
Jugendgruppe zu einem Chor weiterentwickelt, der mit einem großen Repertoire
überzeugt und mit viel Leidenschaft jedem Lied eine persönliche Note gibt.
Am 31. Januar 2015 um 19:00 Uhr ist es nun soweit: Der Chor „The Voices“
lädt alle ganz herzlich dazu ein, sein 20-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert in der Kirche St. Sebastian in Reichmannsdorf zu feiern.
Auf das Publikum wartet wie immer ein kurzweiliges Programm, das unter anderem mit sanften Balladen, fetzigen Rocksongs, Gospels aber auch traditionellem deutschem Liedgut für jeden Geschmack etwas dabei hat. Wie bereits
in den letzten Jahren dürfen sich die Gäste auch dieses Mal auf eine Diashow
und kleine Aktionen freuen.
Karten erhalten Sie wie immer bei Resi Overath (09546/1451), Diana Pfaff
(09546/921665) und allen anderen Chormitgliedern.
Weitere Informationen, Fotos und Hörproben von „The Voices“ finden Sie unter: www.chorthevoices.de
Kath. öffentliche
Bücherei Schlüsselfeld
Kindertheater - Geschichten von Tiger und Bär
Sonntag, 25. Januar 2015 - 15 Uhr - Stadthalle
Nach „Oh, wie schön ist Panama“ von Janosch
gespielt von Schauspielern von Chapeau Claque Bamberg e.V.
erleben Sie in einer Wiederaufnahme das Stück aus der Feder von Werner Müller für Janosch-Fans ab 4 Jahre.
Tiger und Bär leben zusammen in einem gemütlichen Haus am Fluss und sind
mit ihrem Dasein sehr zufrieden. Bis sie eines Tages eine geheimnisvolle Kiste
mit der Aufschrift Panama entdecken und sich auf die Suche dorthin begeben...
geeignet ab 4 Jahre ; Dauer ca. 60 Minuten
Kartenvorverkauf zu den Öffnungszeiten in der Bücherei
Kinder : € 5,00 ; Erwachsene € 6,00 - freie Platzwahl - Einlass ab 14:45 Uhr
Unsere Öffnungszeiten
Di. 17.30 - 19.00 Uhr, Do. 16.00 – 18.00 Uhr, So. 10.00 – 11.30 Uhr
Pfarrer-Weißenberger Str. 3, Tel. 09552/930 99 11 (während den Öffnungszeiten)
Weitere News auch direkt unter:
www.st-johannes-schluesselfeld.de/wir_ueber_uns/buecherei/Newsletter.html
Die Jahresstatistik der Bücherei Schlüsselfeld konnte 2014 mit dem besten
Ergebnis seit Bestehen abgeschlossen werden:
Gezählt wurden 42.118 Entleihungen (2013: 39300 ) bei einem Medienbestand
von 10.873 (2013: 10589 )
Dies bedeutet einen Umsatz von 3,71 - errechnet aus Entleihungen durch Bestand; dh. jedes einzelne Medium wurde rechnerisch 3,87 mal entliehen.
Dazu kommen noch 413 Entleihungen aus der Onleihe www.leo-nord.de , die seit
Ende Oktober 2014 unser Angebot mit eBooks, ePaper und eAudio erweitert hat.
Das Büchereiteam bedankt sich auf diesem Wege bei allen Leserinnen und Lesern
und besonders bei den Familien, die unser Angebot so super genutzt haben.
Wir wünschen uns, dass wir Sie und Euch auch weiterhin mit unserer Medienauswahl fürs Lesen begeistern können.
Alle, die uns noch nicht kennen - kein Problem, einfach mal vorbeischauen.
www.st-johannes-schluesselfeld.de/wir_ueber_uns/buecherei/Newsletter.html
Evangelische Kirchengemeinden Aschbach
und Hohn am Berg
Krabbelgruppe
jeden Mittwoch von 9:30 bis 11:00 Uhr, in der Pfarrscheune in Aschbach (außer
in den Ferien)
Musikgarten für Kleinkinder
jeden Donnerstag von 9:30 bis 10:15 Uhr, im Martin-Luther-Haus in Aschbach
(außer in den Ferien)
Gebetswoche der Evangelischen Allianz
Sonntag, 18.01.2015, 9:30 Uhr, in der Kirche in Rehweiler: Abschlussgottesdienst aller Gemeinden
Demenzcafé
Montag, 19.01.2015, 15:00 Uhr, im Seniorenzentrum Hephata
Kirchenvorstandssitzung
Dienstag, 20.01.2015, 19:30 Uhr, in der Pfarrscheune
Frauenkreis
Dienstag, 27.01.2015, 19:00 Uhr, in der Pfarrscheune: Eine Kindheit in Berlin –
Rita Rosenhahn erzählt
Seniorenkreis
Freitag, 30.01.2015, 14:00 Uhr, im Martin-Luther-Haus: Gedanken zur Jahreslosung
Mitarbeiterabend
Freitag, 30.01.2015, 19:00 Uhr, im Martin-Luther-Haus
Die Band v•i•m hören Sie am...
Sonntag, 01.02.2015, um 9:30 Uhr: Impuls-Gottesdienst im Gemeindehaus in
Markt Taschendorf
Ev. Öffentl. Gemeindebücherei Aschbach-Hohn
Martin-Luther-Haus, 96132 Aschbach
Heuchelheimer Str. 9
Unsere Öffnungszeiten:
Mittwoch 16–18 Uhr, Freitag 17-19 Uhr.
In allen Schulferien ist die Bücherei nur mittwochs geöffnet!
VEREINE UND VERBÄNDE
TSV Schlüsselfeld
Jahreshauptversammlung 2015 des TSV Schlüsselfeld mit Neuwahlen, am
25. Jan. 2015 um 19:00 Uhr. Die Vorstandschaft bittet um rege Teilnahme.
Alle, denen „IHR TSV“ am Herzen liegt sind besonders gefordert, denn es geht
um die Weichenstellung für die Zukunft.
FF Aschbach: Lumpenball 2015
Die FF-Aschbach lädt am Samstag, den 24.01.15 zum Lumpenball in die Turnhalle Aschbach ein. Ab 20.00 Uhr sorgen Tutti Frutti, das Männerballett der
FF Aschbach Flashover und die Showtanzgruppen Universe Dance Company
und die Mini Dance Company für einen stimmungsvollen und unterhaltsamen
Abend. Die Bewirtung erfolgt durch die FF Aschbach mit leckeren Snacks, Getränken und Barbetrieb.
FFW Eckersbach
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Am Sonntag, den 25.01.2015 um 14:00 Uhr findet im Gemeinschaftsraum die ordentliche Jahreshauptversammlung 2015 der Freiwilligen
Feuerwehr Eckersbach statt. Hiermit laden wir ALLE Mitglieder sehr herzlich ein.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
- Begrüßung
- Verlesung des Protokolls der Jahresversammlung 2014
- Bericht des 1. Vorstandes
- Bericht des 1. Kommandanten
- Bericht des Kassiers – incl. Kassenprüfung
- Entlastung der Vorstandschaft
- Grußworte
- Belehrung über Lebensmittelschutzgesetz
- Wünsche & Anträge
- Schlussworte
SKV-Elsendorf
Einladung an unsere Ehrenmitglieder und Mitglieder zu der Jahreshauptversammlung und dem Stiftungsfest des SKV-Elsendorf. Am Sonntag, den 25.
Januar 2015 findet unser 125. Stiftungsfest statt!
8:45 Uhr mit der Aufstellung der Fahnenabordnung zur Kirche.
9:00 Uhr Gottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des
Vereins,
danach Totenehrung am Kriegerdenkmal mit dann anschließendem
Frühschoppen im Sternwirt.
Ebenfalls am Sonntag findet um 14:00 Uhr in der Gastwirtschaft Lindner unsere Jahreshauptversammlung statt.
Folgender Ablauf ist geplant:
- Begrüßung;
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 1/2015
- Totengedenken;
- Bericht des Vorstandes;
- Bericht des Schriftführers;
- Bericht des Kassiers;
- Bericht der Kassenprüfer;
- Antrag auf die Entlastung der Vorstandschaft;
- Ehrungen;
- Aussprache, Wünsche und Anträge;
- Termine für das Jahr 2015, Schlusswort des Vorstandes.
7
Die Deutsche Rentenversicherung in Bayern
Musikverein Blaskapelle Elsendorf e.V.
Am Sonntag, den 22.02.2015 um 14.00 Uhr findet in der Gastwirtschaft
Sternbräu Elsendorf unsere Jahreshauptversammlung statt, zu der wir euch
recht herzlich einladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des 2. Vorsitzenden
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht des Dirigenten
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Vorschau auf das Jahr 2015 durch den 1.Vorsitzenden
10. Grußwort der Stadt Schlüsselfeld
11. Neuwahlen
12. Wünsche und Anträge
Die Deutsche Rentenversicherung erhält derzeit vermehrt Hinweise auf Trickbetrüger, die unter dem Namen der Deutschen Rentenversicherung an Versicherte und Rentner herantreten.
Beispielsweise werden Rentner telefonisch aufgefordert, Geldbeträge auf ein
fremdes Konto zu überweisen. Für den Fall, dass die Angerufenen dies nicht
tun, werden Rentenpfändungen, Rentenkürzungen oder andere Nachteile angekündigt.
Auch werden teilweise Schreiben mit dem Logo der Deutschen Rentenversicherung an Versicherte und Rentner verschickt, die Hinweise auf angeblich
von Gerichten oder Staatsanwaltschaften bestätigte Forderungen erhalten.
Die Empfänger werden in den Schreiben gebeten, zur Stellungnahme eine
angegebene Telefonnummer anzurufen. Am Telefon werden die Betroffenen
dann aufgefordert, Geldbeträge zu überweisen.
Die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern weisen darauf hin, dass es sich in diesen Fällen nicht um Anrufe, Telefaxe oder Schreiben
von Mitarbeitern der Deutschen Rentenversicherung oder durch sie beauftragten Personen handelt. Niemand sollte aufgrund telefonischer Anweisungen
Überweisungen ins In- oder gar Ausland tätigen. In Zweifelsfällen sollte man
direkt beim zuständigen Rentenversicherungsträger nachfragen oder sich an
das kostenlose Servicetelefon mit der Nummer 0800 1000 480 88 wenden.
Bayer. Bauernverband
Das Bildungswerk des bayer. Bauernverbandes bietet versch. Seminare, Kochund Backkurse an. Veranstaltungen des Bildungswerkes sind grundsätzlich für
jedermann zugänglich. Auch Nichtlandwirte und Privatpersonen sind herzlich
willkommen!
Anmeldung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter:
www.bildung-beratung-bayern.de.
www.BayerischerBauernVerband.de
E-Mail: bamberg@BayerischerBauernverband.de
VERANSTALTUNGSKALENDER
VERANSTALTUNG
Lumpenball 2015
Ökomenischer Landfrauentag
Kindertheater “Oh wie schön ist Panama, Chapeau Claque e.V., Bamberg
Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung 2015 mit
Neuwahlen
Jahreshauptversammlung
DATUM
24.01.2015, ab 20:00 Uhr
20.01.2015, 13:30 Uhr
25.01.2015, 15:00 Uhr
(Einlass um 14:45 Uhr)
25.01.2015, 14:00 Uhr
25.01.2015, 19:00 Uhr
ORT
Turnhalle Aschbach
Fränkischer Hof Aschbach
Stadthalle Schlüsselfeld
VERANSTALTER
FF-Aschbach
Frau Pflaum
Bücherei Schlüsselfeld
Gemeinschaftsraum in Eckersbach
FFW Eckersbach
TSV Schlüsselfeld
30.01.2015, 19:00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Heuchelheim
Konzert - 20 Jahre “The Voices”
Fasching in Heuchelheim
31.01.2015, 19 Uhr
07.02.2015, 18.00 Uhr
St. Sebastian Kirche Reichmannsdorf
Dorfgemeinschaftshaus Heuchelheim
Schafkopfrennen
08.02.2015, 14:00 Uhr,
Einlass: 12:30 Uhr
14.02.2015, ca. 21.00 Uhr
Sportheim Reichmannsdorf
Obst- und Gartenbauverein Heuchelheim
u. Umgebung
Chor „The Voices”
Dorfgemeinschaft Heuchelheim e.V,
Heuchelheim 34, 96132 Schlüsselfeld
SC Reichmanndorf
Sportheim Reichmannsdorf
SC Reichmanndorf
Faschingsparty
SPRECHTAGE
Verband/Institution
Ort
Zeit
Deutsche Rentenversich., Bbg. (vorm. LVA)
(Ausk.– u. Beratungsstelle)
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Mittwoch, 4.2.2015, 8.30 bis 12.00 Uhr
Bitte Termin vereinbaren unter Tel. 0 95 52/92 22 15
VdK-Ortsverband Schlüsselfeld
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Mittwoch, 21.1.2015, 8.30 bis 10.15 Uhr
VdK-Ortsverband Aschbach
Aschbach, Bergstr. 8, Gasth. „Fränkischer Hof“
Mittwoch, 21.1.2015, 11.00 bis 12.15 Uhr
AOK Bamberg
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Montag, 26.1.2015,
Forstdienststelle Schlüsselfeld
Schlüsselfeld, Dotzlerstr. 2
Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Bamberg
16.00 bis 18.00 Uhr
jeden Donnerstag, 15.00 bis 17.00 Uhr, Tel. 09552/284
Caritasberatungsstelle für Suchtkranke u. Angehörige
Burgebrach, Steigerwaldklinik
jeden Montag, 14.00 bis 18.00 Uhr u. Tel. 09 51/2 99 57 40
Burgebracher Tafel
Burgebrach, Grasmannsdorfer Str. 2B
Mittwoch u. Samstag, 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Energieberatung Stadt/Landkreis Bamberg
Rathaus der Stadt Bamberg
Maximiliansplatz 3
Mittwoch, 21./28.1.2015; 12.00 bis 17.45 Uhr
Voranmeldung: LRA Bamberg, Tel. 09 51/85 - 5 54
oder Stadt Bamberg 09 51/87 - 17 24
Sprechtage mit Aktivsenioren
Landratsamt Bamberg
alle 2 Monate i. Wechsel m. LRA u. Stadt Bbg.
Tel. 09 51/5 09 00 05 o. www.aktivsenioren.de
Mitteilungen des
MARKTES BURGHASLACH
mit den Ortsteilen Breitenlohe, Burghöchstadt, Freihaslach, Fürstenforst, Gleißenberg, Kirchrimbach,
Münchhof, Niederndorf, Oberrimbach, Rosenbirkach, Seitenbuch, Unterrimbach
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 52) 9 32 00, Telefax: (0 95 52) 93 20 20, E-Mail: gemeinde@burghaslach.de, Internet: www.burghaslach.de
GEMEINDLICHE MITTEILUNGEN
Dienstzeiten des Bürgermeisters
Montag – Freitag
Donnerstag zusätzlich
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Bei dringenden Fällen bitte ich aber trotzdem vorher nach einen Termin zu
fragen. Durch die Arbeit im Kreistag oder bei behördlichen Terminen bin ich
auch während der Geschäftszeiten des Öfteren abwesend.
Mit freundlichen Grüßen
Armin Luther, 1. Bürgermeister
ABFALLWIRTSCHAFT
Abfallberatung
Telefon 09161/92 – 461
Wertstoffhof – Öffnungszeiten
Burghaslach, Nürnberger Straße
Di. u. Do.
Freitag
Samstag
14.00 – 16.30 Uhr
13.00 – 16.30 Uhr
9.00 – 13.00 Uhr
Sitzungstermine des Marktgemeinderates
1. Halbjahr 2015:
2. Februar, 2. März, 13. April, 4. Mai, 8. Juni
Die Gemeinderatsitzungen finden in der Regel jeden 1. Montag des Monats statt.
Bei Bedarf werden zusätzliche Sitzungstermine eingeschoben.
Verkauf von Zusatzsäcken für den Hausmüll/Restmüll
Die Zusatzsäcke für die Hausmüllabfuhr erhalten Sie bei der
Fa. Zobel, Landtechnik + Sanitär, Marktplatz 8, 96152 Burghaslach.
Abfuhrtermine Markt Burghaslach
DIE HUNDESTEUER IST AM 1. FEBRUAR ZUR
ZAHLUNG FÄLLIG
JANUAR
Dienstag, 27.
Donnerstag, 29.
Bio
Restmüll
Wir weisen darauf hin, dass am 01.02.2015 die Hundesteuer für das Jahr 2015
fällig ist. Es gelten die gleichen Steuersätze wie im letzten Jahr.
Diejenigen Hundebesitzer, die uns eine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, brauchen nichts zu veranlassen. Alle anderen Hundebesitzer bitten wir
um fristgerechte Überweisung der Hundesteuer.
FEBRUAR
Mittwoch, 04.
Donnerstag, 05.
Dienstag, 10.
Donnerstag, 12.
Papier 1
Papier 2
Bio
Restmüll
In diesem Zusammenhang weisen wir nochmals darauf hin, dass alle neu erworbenen bzw. über vier Monate alten Hunde, die noch nicht bei der Gemeindeverwaltung angemeldet wurden, unverzüglich anzumelden sind.
Wurde ein Hund während des Jahres verkauft, verschenkt, getötet oder ist er
verendet, so muss dies ebenfalls der Gemeinde gemeldet werden.
* Burghaslach, Breitenlohe, Gleißenberg, Niederndorf, Freihaslach,
Burghöchstadt, Münchhof, Buchbach, Fürstenforst, Am Steinbruch
Neustadt/Aisch
Wir beraten und unterstützen Sie in persönlichen und
sozialen Fragen!
Gerade in besonderen Lebenslagen ist es manchmal schwierig, ganz alleine
zurechtzukommen: Probleme am Arbeitsplatz, mit dem Vermieter, den Behörden, der Familie, dem Geld, können zu einer großen Belastung im Alltag
werden. Die Diakonie bietet zahlreiche Beratungsangebote für Hilfesuchende.
Eines davon stellt die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit (KASA) dar.
KASA bietet – allen Menschen – kostenfrei
· Beratung und Unterstützung in schwierigen persönlichen Lebenslagen
· Beratung bei sozialhilferechtlichen Problemen und Unterstützung bei Anträgen (z.B. Arbeitslosengeld II, Wohngeldantrag)
· Hilfestellung im Umgang mit Ämtern und Behörden
· Vermittlung weitere Hilfsangebote und Einrichtungen bei Bedarf
Offene Sprechstunden ab 23. September in Ihrer Nähe!
Burghaslach:
Vestenbergsgreuth:
Freitag 10:30 - 12:30 Uhr
im Gemeindehaus (1. Stock), Würzburger Str. 18
Dienstag 11.30 - 12.30 Uhr
im Rathaus (EG), Dutendorferstr. 22
Uehlfeld:
Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr
im Rathaus (Besprechungszimmer), Rosenhofstr. 6
Oder vereinbaren Sie einen Termin
Ansprechpartnerin: Katja Kreuz, Pädagogin B.A. (Univ.)
Mobil: 0160-96638607, E-Mail: kreuz@dw-nea.de
Wenn Sie nicht zu mir kommen können, komme ich gerne zu Ihnen.
** Restliche Ortsteile
Bitte stellen Sie Ihre Tonnen am Abfuhrtag ab spätestens 6.00 Uhr bereit
Kostenlose Rücknahme leerer Pflanzenschutzmittelund Flüssigdüngerverpackungen
Termine PAMIRA 2015 sind online!
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie darüber informieren, dass die Termine für PAMIRA 2015
ab sofort unter www.pamira.de verfügbar sind.
Mit umweltfreundlichen Grüßen
RIGK GmbH
Sabine Kühhirt
Tel.: +49 611 308600-18, Fax: +49 611 308600-30 , www.rigk.de
SONSTIGES
Orgelmenü
Irische Musik (The ClanMakeNoise) und Fränkisches Vier–Gänge-Menü
mit Begrüßungssekt
Freitag, 30. Januar 2015, 19 Uhr
Tannenhof Schorr Markt Taschendorf, Eintritt: 35.- €
Karten bei Lore Heunisch, Tel. 09552/6398 o. Tannenhof Schorr, Tel. 09552/518
Wer noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk ist, hat hier die einmalige Gelegenheit, einen besonderen Abend zu verbringen.
10
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 1/2015
MITTEILUNGEN ANDERER BEHÖRDEN
Ehrenamtliche Mitarbeiter für
Wohnraumberatung gesucht
Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim und die Zentrale Diakoniestation im Raum Neustadt-Aisch gGmbH möchten die Wohnsituation für
Seniorinnen und Senioren zukünftig unterstützend verbessern. Ziel ist es,
durch Wohnraumberatung und altersgerechte Umrüstung des vorhandenen
Wohnraumes, älteren Menschen so lange wie möglich das Leben in der eigenen Wohnung und im vertrauten Umfeld zu ermöglichen. Dazu sollen engagierte Mitbürger angesprochen werden, die ehrenamtlich Wohnraumberatung durchführen möchten.
Der Landkreis und die Diakonie bieten an zwei Samstagen dazu kostenlose
Schulungen an und suchen daher interessierte Bürger, die sich in dieses Thema
einbringen und sich zum ehrenamtlichen Wohnraumberater schulen lassen
möchten. Gedacht ist an im Senioren- und Sozialbereich engagierte Personen
aber auch an handwerklich und technisch versierte Männer und Frauen.
Die Schulungen finden am 07.02.2015 und am 07.03.2015 im Landratsamt in
Neustadt an der Aisch statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Interessierte können sich bei der Diakonie unter Tel: 09161 899523 oder kolberg@dw-nea.de
bei Frau Kolberg anmelden.
Verbandliche Jugendarbeit
Informationsabend
Fachoberschule Schloss Schwarzenberg Schuleintritt September 2015
Fachrichtungen: Technik, Wirtschaft & Verwaltung, Sozialwesen
Die private, staatlich anerkannte Fachoberschule Schloss Schwarzenberg führt
am Dienstag, dem 27.01.15 um 19.00 Uhr einen Informationsabend im Brauereitrakt der Schule für interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler durch. Es
werden Kurzreferate über Wesen und Aufgabe der FOS allgemein und insbesondere über unsere Fachoberschule mit den drei Fachrichtungen auf Schloss
Schwarzenberg gehalten. Im Anschluss daran stehen Ihnen Lehrkräfte für Fragen zur Verfügung.
Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2015/16: 23. Februar – 6. März 2015
Weitere Auskünfte: Fachoberschule Schloss Schwarzenberg, Schwarzenberg
1, 91443 Scheinfeld, T: 09162 9288-0, F: 09162 9288-27, Internet: www.schlossschwarzenberg.de, E-Mail: info@schloss-schwarzenberg.de
Der Elternbeirat der Grundschule Burghaslach
veranstaltet am
Samstag, 31. Januar 2015
von 13 bis 15 Uhr
30
30
in der Aula der Grundschule einen
Umfrage bei Jugendleitern 2015
Die Jugendhilfeplanung des Landkreises Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim
startet eine umfangreiche Umfrage bei Jugendleitern von Sportvereinen,
kirchliche Jugendgruppen, Hilfs- und Wohlfahrtsorganisationen (Feuerwehr,
BRK etc.), kulturelle Einrichtungen, freie Jugendgruppen und Interessensorganisationen vom BJB bis Natur- und Tierschutz.
Die Unterlagen finden Sie auf der Website des Landkreises unter der Rubrik
„Aktuelles“ zum Download zur Verfügung.
Dem Fragebogen liegt jeweils ein Rücksendeblatt und ein Freikuvert bei.
http://www.kreis-nea.de/amt-verwaltung/veroeffentlichungen/aktuelles/
news/2014/12/11/umfrage-der-kreisjugendhilfe.html
Unter allen Teilnehmern werden 15 x 10 Kinokarten verlost.
Die Planungsverantwortung obliegt nach SGB VIII dem Landkreis.
Der Landkreis bittet deshalb um Ihre Unterstützung.
Der Aufruf gilt für alle Jugendleiter und Akteure der Jugendarbeit vor Ort sich
an der Umfrage zu beteiligen. Die Ergebnisse werden gerade für Ihre Arbeit in
den nächsten Jahren eine gute Grundlage für Planungen und Aktivitäten für
die Jugendarbeit vor Ort darstellen.
Bekanntgabe Geschwindigkeitsmessungen 4.Quartal 2014
Angeboten werden verschiedenste Spielwaren für jedes Alter,
Geschwindigkeitsmessbericht für das
4. Quartal 2014.
Bücher, DVDs, Spielkonsolen, Sportartikel für Sommer und Winter
Im Gemeindebereich von Burghaslach wurden in der Zeit vom 01.10.14 - 31.12.14
zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Bei diesen Tempokontrollen
registrierten die Messbeamten insgesamt 763 durchlaufende Fahrzeuge.
Dabei mussten 26 Fahrzeuglenker beanstandet werden. Dies entspricht einer
Beanstandungsquote von 3,41 %.
25 Fahrzeugführer kamen mit einem Verwarnungsgeld davon, während 1 Fahrer einen Bußgeldbescheid mit Punkteeintrag erhielten.
Fahrverbote mußten nicht ausgesprochen werden.
Listen sind erhältlich bei Bäckerei Schmitt und Wachenröther Bäck
Kontrollort waren jeweils die St 2261 in Niederndorf
SCHULNACHRICHTEN
Informationen der
Grundschule Burghaslach
Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler, der Informationsabend zur Einschulung findet am Donnerstag, 29.01.2015
um 19.00 Uhr in der Grundschule Burghaslach statt.
Für die Einschreibung in der Woche vom 2. bis 6. März 2015 folgen noch genauere Informationen in der Februarausgabe dieser Zeitung.
sowie Faschingskostüme für Groß und Klein.
in Burghaslach und im Autohaus Bauer in Niederndorf.
Weitere Informationen unter 0151/187 40 125
bsz-[scheinfeld]
Am Mittwoch, 28. Januar 2015 um 19.30 Uhr findet im
bsz-[scheinfeld], Goethestraße 6, ein Informationsabend für Schüler und Eltern statt.
Die Lehrkräfte informieren über die Berufsausbildung in den Fachbereichen
- Kinderpflege
- Sozialpflege
- Ernährung u. Versorgung
- Agrarwirtschaft
An der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung besteht die Möglichkeit der Ausbildungsverkürzung für Schüler mit mittlerem Schulabschluss.
Die Wahl des richtigen Berufes ist für Eltern und Jugendliche keine leichte Aufgabe. Der Informationsabend ist sicher eine gute Entscheidungshilfe bei der
Suche nach einem geeigneten Beruf für die jungen Menschen.
Mit freundlichen Grüßen
Gymnasium Scheinfeld
U. Heinrich-Rothmund, Schulleitung
Das Gymnasium Scheinfeld lädt alle Eltern, deren Kinder im nächsten Schuljahr
in eine fünfte Klasse des Gymnasiums übertreten wollen, zu einem Informations-
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 1/2015
abend am Donnerstag, dem 29. Januar 2015, um 19.00 Uhr in die Aula des
Gymnasiums ein.
Der Schulleiter OStD Alfred Munzert und die Beratungslehrerin StD Hermine
Fischer werden über die Übertrittsvoraussetzungen, das Aufnahmeverfahren
und die verschiedenen Bildungswege informieren. Das Gymnasium Scheinfeld bietet den naturwissenschaftlich-technologischen Zweig mit der Sprachenfolge Englisch-Latein oder Englisch-Französisch sowie den sprachlichen
Zweig mit der Sprachenfolge Englisch-Latein-Französisch an. Internationale
Kontakte ermöglichen den Schülern Austauschaufenthalte in Frankreich, Slowenien (Gruppenaustausch) sowie Québec/Kanada (Einzelaustausch). Schullandheim, Skikurs, Exkursionen, Berufspraktikum und Oberstufenfahrt ermöglichen außerschulische Bildungserfahrungen.
Neben den Grundinformationen werden die Referenten auch auf Fragen eingehen wie „Die 5. Klasse als Gelenkklasse – Was heißt das?, „Wie soll man sich
für den Übertritt vorbereiten?“ oder „Wie sind die Erfolgschancen am Gymnasium?“. Schwerpunkte werden dabei die spezifische Situation und die besonderen Möglichkeiten am Gymnasium Scheinfeld mit seinem familiären Charakter sein wie z.B. das Tutorensystem in den fünften Klassen, das Wahlfach „Zeit
für uns“ zum sozialen Lernen in der Unterstufe oder die Fördermöglichkeiten
im freiwilligen Angebot der Offenen Ganztagsschule. Im Anschluss an die Ausführungen ist auch zu persönlichen Gesprächen Gelegenheit. Alle interessierten Eltern sind herzlich willkommen.
Zum näheren Kennenlernen des Schulhauses und der Schulgemeinschaft findet am Samstag, 14.03.15 von 10.00 – 12.00 Uhr die Schulhausöffnung für interessierte Schüler und deren Eltern statt.
Mathilde-Zimmer-Stiftung Landschulheim Schule Schloss Schwarzenberg
e.V., Schwarzenberg 1 91443 Scheinfeld, T: 09162 9288-0, sekretariat@schlossschwarzenberg.de; ww.schloss-schwarzenberg.de
Informationsabend
GRATULATIONEN
Wir gratulieren
Geburtstage
zum 75. Geburtstag
Fichtner Erika, Breitenlohe 70
Vogel Arthur, Breitenlohe 32
May Gerda, Laubanger 5
zum 76. Geburtstag
Kronester Georg, Niederndorf 44
Walter Johann, Nürnberger Str. 23
Flory Margarethe, Burghöchstadt 14
zum 77. Geburtstag
Diller Margareta, Alte Schulgasse 5
Geyer Elfriede, Kirchplatz 3
Bauer Gretel, Mühlgasse 19
Porlein Anna, Oberrimbach 10
Hiltel Georg, Neustädter Str. 3
Schleupner Irmgard, Griffenberg 5
zum 78. Geburtstag
Dorn Peter, Mühlgasse 8
Müller Agnes, Breitenlohe 50
zum 79. Geburtstag
Heß Erika, Breitenlohe 42
Realschule Schloss Schwarzenberg Schuleintritt September 2015
Die private, staatlich anerkannte Realschule Schloss Schwarzenberg führt am
Donnerstag, dem 05.02.15 um 19.00 Uhr im Brauereitrakt der Schule einen
Informationsabend für interessierte Eltern und Schüler durch. Die Schulleitung informiert die Eltern über die Voraussetzungen für den Übertritt von der
Grundschule Klasse 4 bzw. von der Mittelschule Klasse 5 auf die Realschule sowie über das Angebot der offenen Ganztagesschule (oGS). Im Anschluss daran
stehen Ihnen Lehrkräfte für Fragen zur Verfügung.
Zu diesem Informationsabend sind die Kinder ausdrücklich mit eingeladen.
Verschiedene Lehrkräfte der Realschule Schloss Schwarzenberg bieten ab
19.00 Uhr interessante Workshops für die Kinder an.
Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2015/16: 11.05.2015 bis 13.05.2014 und
18.05.2014
Am Sonntag, dem 14. Juni 2015, findet von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr das Schwarzenberger Schulfest statt, bei dem die Schüler das Schloss und viele Aktivitäten der oGS kennen lernen können.
Weitere Auskünfte: Realschule Schloss Schwarzenberg, Schwarzenberg 1,
91443 Scheinfeld, T: 09162 9288-0, F: 09162 9288-27, Internet: www.schlossschwarzenberg.de, E-Mail: info@schloss-schwarzenberg.de
Staatl. Wirtschaftsschule Bad Windsheim
Galgenbuckweg 3, 91438 Bad Windsheim
Tel. 09841 1613, Fax 09841 7085
Wirtschaftsschule@ws-bw.de, www.ws-bw.de
INFORMATIONSABENDE
zum Schuleintritt 2015
Schulabschluss: Mittlere Reife
Übertritt an die 4-stufige Wirtschaftsschule aus den Klassen 6 bzw. 7
Übertritt an die 3-stufige Wirtschaftsschule aus den Klassen 7 bzw. 8
Übertritt an die 2-stufige Wirtschaftsschule aus den Klassen 9 bzw. 10 am
Montag, 26.01.2015 in Neustadt a. d. Aisch,
an der Staatliche Berufsschule, Ansbacher Str. 28 – 36
Mittwoch, 28.01.2015 in Bad Windsheim,
an der Staatliche Wirtschaftsschule, Galgenbuckweg 3
jeweils um 19:00 Uhr
AUS DEM STANDESAMT
11
zum 80. Geburtstag
Treuheit Anna, Oberrimbach 32
Allers Hans-Günther, Kastanienweg 14
zum 82. Geburtstag
Ochs Leonhard, Oberrimbach 30
Pigl Peter, Laubanger 8
zum 84. Geburtstag
Kleinlein Barbara, Fürstenforster
Str. 5
zum 86. Geburtstag
Link Maria, Münchhof 10
zum 87. Geburtstag
Wiedenmann Joseph, Oberrimbach 39
zum 93. Geburtstag
Hajek Elise, Fürstenforster Str. 1
zum 25- jährigen
Ehejubiläum
Voigtsberger Ute und Jens,
Oberrimbach 51
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Evang. – Luth. Pfarramt Burghaslach
Pfr. Daniel Lischewski, Würzburger Str. 2, 96152 Burghaslach
Tel.: +49 (9552) 324, Fax: +49 (9552) 7058, mailto: daniel.lischewski@elkb.de
Sonntag, 18. Januar – 2. Sonntag nach Epiphanias
9.30 Uhr Gottesdienst, Lektor Friedhelm Schlierf
Liebe Kinder,
parallel zu den sonntäglichen
Gottesdiensten treffen wir
uns immer (außer in
den Ferien) um 930
Uhr zum Kindergottesdienst.
Unser
Team würde sich
freuen, Dich bei uns
begrüßen zu dürfen.
Wir beten, singen,
basteln, spielen und
lachen viel. Außerdem erzählen wir
natürlich Geschichten aus der Bibel. Sowohl Kinder als auch
das Kigo-Team sind mit Freude und Spaß dabei und alle Kinder sind herzlich
eingeladen.
Kommt doch einfach mal vorbei! Gerne könnt Ihr natürlich auch Freunde oder
Freundinnen mitbringen.
Bis bald
Euer Kigo-Team
Kirchengemeinde Kirchrimbach
Das Standesamt Burghaslach hat beurkundet,
So., 18.01.
10.15 Uhr in der Christuskirche in Kirchrimbach
den Tod von
So., 25.1.
9.00 Uhr in der Christuskirche in Kirchrimbach
Wehr Konrad, Fürstenforst 14
Kraut Paul, Poppenleiten 54
So., 01.02.
10.15 Uhr in der Christuskirche in Kirchrimbach
12
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 1/2015
VERANSTALTUNGEN
VEREINSMITTEILUNGEN
Offener Treff in Burghaslach
Der Reservistenverein Rimbachgrund/Burghaslach
Immer dienstags 14.00 – 16.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Würzburger Str. 18, Burghaslach (Jugendheim)
trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat zum Informationsabend im Vereinslokal „Melber’s Schoppeneck“ in Burghaslach, Beginn 20.00 Uhr
Der FCN Fan Club Burghaslach-Rimbachgrund
VdK Vestenbergsgreuth
Der VdK Vestenbergsgreuth lädt wieder alle Mitglieder, Freunde und alle,
die mit uns ein paar frohe und vergnügte Stunden verbringen möchten, zu
unserem Faschingsnachmittag am 31. Januar 2015 in den Landgasthof „Am
Schwalbenberg“ in Vestenbergsgreuth ein. Beginn: 13.00 Uhr.
Die Vorstandschaft freut sich auf euer Kommen.
Einladung der Ortsbäuerinnen des BBV der
Gemeinde Burghaslach
trifft sich jeden 3. Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr in Melber`s Schoppeneck.
Blumen- und Gartenfreunde
Am 18. Januar 2015 findet im Gasthaus Streigerwaldhöhe (Kress) in Fürstenforst die Auszeichnung für den schönsten Blumenschmuck statt. Als Gast begrüßen wir Kreisbäuerin Renate Ixmeier. Sie entführt uns mit Bildern nach
Dresden, in das Elbsandsteingebirge und in die Oberlausitz. Die Veranstaltung
beginnt um 19 Uhr. Über Ihren Besuch freut sich die Vorstandschaft.
Friedhelm Schlierf 1. Vorstand
zu einem Kochabend in BSZ Scheinfeld.
Die Ernährungsfachfrau Renate Ixmeier wird uns am Donnerstag, dem
05.02.2015 um 19.00 Uhr in der Schulküche des BSZ in Scheinfeld wissenswertes zum Thema :“Kräuter und Gewürze“ vermitteln.
Bei der Vorführung fällt eine Teilnehmergebühr von insgesamt 10,00 Euro
(inkl. Lebensmittelkosten)an.
Eingeladen sind alle Bürger/innen, die sich für dieses Thema interessieren!
Anmeldungen bitte bis spätestens 03.02.2015 bei Daniela Eyßelein (Tel.:
09552/921790).
Mach mit bei Rückenfit
Klassisches Rückentraining – Pilates – Core Training
In diesem Kurs wollen wir unsere Bauch- und Rückenmuskeln kräftigen, was zu
einer aufrechteren und gesünderen Haltung führt. Durch gezielte und effektive Übungen bringen wir den Körper muskulär in Balance. Auch Entspannung
ist wichtig und kommt nicht zu kurz.
8 Termine:
dienstags 19.30 – 20.30 Uhr Achtung: geänderter Wochentag !
Volksschule Burghaslach
Beginn:
27. Januar 2015
Anmeldung: Monika Finster, Tel: 09552/6423; finster.monika@gmail.com
BLSV Übungsleiterin Prävention: Haltung und Bewegung
Kosten:
TSV-Burghaslach-Mitglieder 15 €; Nichtmitglieder 25 €
Männerkreis
Der Männerkreis trifft sich am Samstag, den 24.01.2015 um 13.30 Uhr an
der Kirche in Burghaslach. Wir fahren gemeinsam nach Nürnberg und erhalten
eine Führung durch den bekannten „Gerichtssaal 600“ in Nürnberg.
Kurze Rückmeldung an Armin Luther unter der Tel.Nr. 0151/ 70 83 74 42
Redaktionsschluss für die Ausgabe 2-2015:
Freitag, 23. Januar 2015
Erscheinungstag: Freitag, 30. Januar 20154
Anzeigen an dfa@laufer-medien.de
Beiträge an die Gemeinde
VERANSTALTUNGSKALENDER
VERANSTALTUNG
DATUM
ORT
VERANSTALTER
Auszeichnung für Blumenschmuck
Bilder Dresden
18.01.15, 19.00 Uhr
Fürstenforst, Gasthaus Fam. Kreß
Verein der Blumen- und Gartenfreunde
Burghaslach
Jahreshauptversammlung
23.01.15
Burghaslach
FFW Burghaslach
Gottesdienst – Gebetswoche für die
Einheit der Christen
23.01.15, 19.00 Uhr
Burghaslach
Ev. Kirchengemeinde Burghaslach
TSV Vereinsausflug, Ski- u. Wanderausflug Lam/Bayr. Wald
23.-25.01.15
Burghaslach
TSV Burghaslach 1893 e.V.
Feuerwehrball
24.01.15
Münchhof
FFW Schwarzbachgrund
Jahreshauptversammlung
24.01.15, 14.00 Uhr
Münchhof, Gasthaus Dreifrankeneck
VDK Burghaslach
Jahreshauptversammlung
31.01.15, 19.30 Uhr
Burghaslach, Gasthaus Rotes Roß
Steigerwaldklub Burghaslach
Sport und Spielzeugbasar
31.01.15, 13.30-15.30 Uhr
Burghaslach, Schule
Elternbeirat Schule
Jahreshauptversammlung
07.02.15, 20.00 Uhr
Burghaslach, Schießhaus
SG Burghaslach 1875 e.V.
Halbtageswanderung
08.02.15, 13.00 Uhr
Burghaslach, Kirchplatz
Steigerwaldklub Burghaslach
Gartenbauabend
09.02.15, 19.30 Uhr
Burghaslach, Gasthaus Rotes Roß
Verein der Blumen- und Gartenfreunde
Burghaslach
Anmeldung Kita
09.-10.02.15
Burghaslach, Griffenberg
Kita Sternschnuppe Burghaslach
Mitteilungen des
MARKTES GEISELWIND
mit den Ortsteilen Burggrub, Dürrnbuch, Ebersbrunn, Füttersee, Gräfenneuses, Haag, Hohnsberg,
Holzberndorf, Ilmenau, Langenberg, Neugrub, Rehweiler, Röhrensee, Sixtenberg, Wasserberndorf
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 56) 92 22-0, Telefax: (0 95 56) 92 22-29, E-Mail: Markt@Geiselwind.de, Internet: www.Geiselwind.de
JAHRESRÜCKBLICK
Jahresrückblick 2014
Einwohnerstand am 31.12.2014:
davon evangelisch: 974
deutsch: 2223
männlich: 1193
ledig: 960
2348
katholisch: 1015
andere Staatsangehörigkeit: 125
weiblich: 1155
verheiratet: 1136
sonstige: 359
geschieden: 117
verwitwet: 135
Außerdem waren 151 Personen mit Nebenwohnung gemeldet.
Geburten: 24
Eheschließungen: 16 Sterbefälle: 20
Personalausweise: 235
Baupläne: 21
Rentenanträge: 23
Reisepässe: 94
Führungszeugnisse: 190
Kirchenaustritte: 23
Kinderreisepässe: 18
Fischereischeine: 16
Geburten, Sterbefälle, An- und Abmeldungen in den einzelnen Gemeindeteilen:
Gemeindeteil
Burggrub
Dürrnbuch
Ebersbrunn
Füttersee
Geiselwind
Gräfenneuses
Haag
Hohnsberg
Holzberndorf
Ilmenau
Langenberg
Neugrub
Rehweiler
Röhrensee
Sixtenberg
Wasserberndorf
Summe:
Einwohner am
01.01.2014
40
113
98
172
811
148
107
41
49
62
105
34
256
34
17
264
2351
Anmeldungen
Abmeldungen
Geburten
Sterbefälle
8
3
5
16
134
12
3
1
0
3
8
1
15
6
1
10
226
1
4
5
10
136
20
2
1
1
3
4
0
18
7
0
21
233
0
1
2
3
4
2
0
0
0
1
1
3
3
0
2
2
24
1
1
1
3
5
1
0
0
1
0
1
0
3
0
1
2
20
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Wirtschafts- und Existenzgründerberatung
im Landkreis Kitzingen
Auch im Jahr 2015 soll die erfolgreich und stark in Anspruch genommene Beratung für Existenzgründer wieder fortgesetzt werden. Die Aktivsenioren haben
sich dankenswerterweise wiederum bereit erklärt dieses gemeinsame Projekt
fortzusetzen.
Termine für 2015 und Januar 2016:
Jeweils mittwochs, 21.01., 18.02., 18.03., 15.04., 20.05., 17.06., 15.07., 19.08.,
16.09., 21.10., 18.11., 16.12.2015 und 20.01.2016
Anmeldungen sind möglich in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Termine
werden jeweils für ca. 45 Minuten vergeben. Die Dienstleistung ist kostenlos.
Ansprechpartner für Auskünfte und Terminvereinbarungen:
Roland Eckert, Landratsamt Kitzingen, Kaiserstr. 4, 97318 Kitzingen
Tel.: 09321/ 928 1100; Fax: 09321/ 928 1199; E-Mail:
Einwohner am
31.12.2014
46
112
99
178
808
141
108
41
47
63
109
38
253
33
19
253
2348
Nebenwohnung
4
4
12
12
40
10
9
3
3
10
6
3
18
2
0
15
151
Marktgemeinderatssitzung
Die nächste Sitzung des Marktgemeinderates findet am Montag, 26. Januar
2015 um 19:00 Uhr statt.
Wir bitten Bauanträge, Bauvoranfragen etc. zur eventl. Vorprüfung bis spätestens Montag, 19.01.2015 vollständig einzureichen.
Die jeweilige Tagesordnung können Sie ab Mittwoch vor der Sitzung unter
www.geiselwind.de einsehen.
Nickel, 1. Bürgermeister
Vollzug der Entwässerungssatzung;
Vorlage von Nachweisen der ordnungsgemäßen Eigenkontrolle, Wartung, Entleerung und Generalinspektion
der eingebauten Leichtflüssigkeits- bzw. Fettabscheider
In der Entwässerungssatzung ist geregelt, sofern Leichtflüssigkeiten (z. B. Benzin, Öl oder Fette) mit abgeschwemmt werden können, dass das Abwasser
über einen eingebauten Leichtflüssigkeits- bzw. Fettabscheider abzuleiten ist.
Wir weisen darauf hin, dass die Nachweise der ordnungsgemäßen Eigenkon-
14
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 1/2015
trolle, Wartung, Entleerung und Generalinspektion der Abscheider dem Markt
Geiselwind unaufgefordert vorgelegt werden müssen. Leider mussten wir
feststellen, dass dies teilweise noch nicht geschehen ist.
Wir bitten Sie deshalb, die geforderten Nachweise der letzten 3 Jahre, vor
allem der Nachweis der ordnungsgemäßen Entleerung zeitnah und künftig
unaufgefordert vorzulegen.
Für Fragen und weitere Auskünfte steht Ihnen unser Klärwärter Herr Kempe,
Tel. 09555 668 oder Handy 0170 4836150 gerne zur Verfügung.
Waldbewirtschaftung ist eine Generationenaufgabe! Deshalb bietet das AELFKitzingen im ersten Quartal 2015 wieder ein Bildungsprogramm- Wald an, das
genau auf die Bedürfnisse und die wichtigsten Fragen der Waldbesitzer zu
einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung zugeschnitten ist. Das Modul 2015
umfasst fünf Vorträge, die jeweils an einem Donnerstagabend um 19:30 Uhr
im Rathaus Wiesentheid, 1. Stock im Rouillacsaal stattfinden. Zu zwei Themen
ist ferner an den auf die Vorträge folgenden Freitagen eine praxisorientierte
Exkursion in Beispielsbestände vorgesehen.
Die folgenden Themen werden behandelt:
B. Günzelmann: 29.1.2015, 19:30 Uhr Rouillacsaal Rathaus Wiesentheid:
„Was ist mein gutes Recht als Waldbesitzer?
Wer kann anliefern?
Privathaushalten, Landwirtschaft, Handel und Gewerbe aus dem Gemeindegebiet des Marktes Geiselwind dürfen an der Wertstoffsammelstelle anliefern.
Dabei ist es egal, ob Anlieferer auf ihrem Grundstück eine Papiertonne nutzen
oder nicht.
Welche Menge kann angeliefert werden?
Jeder Anlieferer kann pro Monat bis zu einem Kubikmeter an Papier, Pappe
und Kartonagen an der Wertstoffsammelstelle abgeben. Dies entspricht in
etwa einem Volumen von drei PKW-Kofferraumladungen. Diese Mengenbegrenzung ist dem Umstand geschuldet, dass vor Ort nur eine begrenzte Anzahl an Containern gestellt werden kann.
Übersteigt die Anliefermenge diese 1-Kubikmeter-Grenze pro Monat, so muss
die Annahme verweigert werden. Anlieferer größerer Mengen können am
zentralen Wertstoffhof in Kitzingen, Richthofenstraße 43, sowie an den gewerblichen Sortieranlagen anliefern. Annahmezeiten finden sich im aktuellen
Abfuhrkalender.
Was tun, wenn die Papiertonne regelmäßig nicht ausreicht?
Über Anzahl und Größe der Papiergefäße, die einem Anwesen zustehen, ist
die Größe und Anzahl der gemeldeten Restabfallgefäße maßgeblich. Auskünfte, ob größere oder weitere Papiergefäße gestellt werden, erhält man bei der
kommunalen Abfallwirtschaft am Landratsamt Kitzingen.
Noch Fragen?
Die Abfallberater am Landratsamt Kitzingen helfen gerne weiter:
Tel. (09321) 928-1234 | E-Mail: abfall@kitzingen.de oder online unter www.abfallwelt.de
M. Bartholl: 5.2.2015, 19:30 Uhr Rouillacsaal Rathaus Wiesentheid:
„Baumartenwahl im Klimawandel“
Kinderakademie Kitzinger Land
6.2.2015, 14.00 Uhr vor dem Rathaus in Wiesenbronn
Exkursion zum Thema „Baumartenwahl“
Fasching und Konfetti in der Kinderakademie am 31.1.2015
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen
Jetzt für das Bildungsprogramm-Wald 2015
anmelden!
S. Kraus: 12.2.2015, 19:30 Uhr Rouillacsaal Rathaus Wiesentheid:
„Waldpflege“
13.2.2015, 14.30 Uhr Parkplatz Schloss Wiesentheid:
Exkursion zum Thema „Waldpflege“
W. Steinmann: 26.2.2015, 19:30 Uhr Rouillacsaal Rathaus Wiesentheid:
„Wie kann ich die forstliche Förderung nutzen?“
P. Aichmüller: 5.3.2015, 19:30 Uhr Rouillacsaal Rathaus Wiesentheid:
„Wie schütze ich meinen Wald?“
Verbindliche Anmeldungen richten Sie bitte bis spätestens 23.1.2015 unter der
Tel.Nr. 09321-3009-306 an Herrn Hartmut Dürr. Bitte berücksichtigen Sie dabei,
dass diese Veranstaltungen nur als Einheit gebucht und besucht werden können, da ansonsten das Lehrgangsziel nicht erreicht wird.
Das AELF-Kitzingen stellt den Teilnehmern des oben dargestellten Moduls am
5.3.2015 ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am BildungsprogrammWald 2015 aus. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Exkursionen am Freitag werden gegen 17.00 Uhr beendet sein.
Aktuelle Mitteilung des Bayerischen Landesamtes für
Umwelt
Gewässerstrukturkartierung 2015
Das Bay. Landesamt für Umwelt ist vom Freistaat Bayern beauftragt worden,
die Gewässerstrukur der fließenden Gewässer zu erheben. Die Kartierarbeiten
wurden an externe Fachbüros vergeben. Die Arbeiten sollen im Zeitraum von
Anfang Dezember bis Mitte März 2015 durchgeführt werden (witterungsbedingt sind zeitliche Abweichungen möglich). Die Kartierer führen ein Schreiben des Auftraggebers mit sich (Bayer. Landesamt für Umwelt), das sie auf
Verlangen vorzeigen.
Im Zuge der Arbeiten vor Ort werden die Mitarbeiter Ufergrundstücke begehen und Zufahrtswege etc. benutzen. Die Kartierer sind angehalten, sich in
bebauten Bereichen anzumelden.
Wir bitten um entsprechende Beachtung.
Aktuelle Mitteilung der Abfallberatung am Landratsamt
Kitzingen
Wertstoffsammelstelle Geiselwind
Annahme von Papier, Pappe und Kartonagen
Seit vielen Jahren findet sich auf dem Gelände des Bauhofes in der Schutzwiesenstraße 1 eine Wertstoffsammelstelle. Jeweils an den Samstagen werden
dort von 9 bis 12 Uhr Altpapier, elektrische Kleingeräte, Druckerpatronen und
Tonerkartuschen, Metallschrott und Trockenbatterien angenommen. Altpapier, Pappe und Kartonagen bilden dabei die mit Abstand größte Anliefermenge.
Für die Annahme der Abfälle, insbesondere von Papier und Kartonagen, gilt es
einige Regeln zu beachten:
Bei der Vorlesung am 31.1.2015 dreht sich alles um das bunte Faschingstreiben
Unter dem Titel „Karneval überall! Eine kunterbunte Reise um die Welt“ können Kinder im Grundschulalter am 31.1.2015 wieder eine spannende Vorlesung
der Kinderakademie Kitzinger Land erleben. Daniela Sandner vom Deutschen
Fastnachtmuseum nimmt die Kinderakademie-Studenten mit auf eine Reise
um die Welt: gemeinsam besuchen die Buben und Mädchen die Blumenzüge von Nizza, die Maskenbälle von Venedig und die Samba-Paraden in Rio de
Janeiro. Sie reisen zum Winterkarneval nach Québec und zu den prächtigen,
farbenfrohen Umzügen in der Karibik. Begleitet wird die Vorlesung der Kinderakademie auch von den „Konfettibotschaftern“ des Deutschen Fastnachtmuseums und unter Kinderakademie-Studenten, die verkleidet kommen, werden
Preise verlost!
Die Vorlesung findet in der Alten Synagoge Kitzingen von 10.30 – 11.15 Uhr
statt und richtet sich an Grundschulkinder aus dem gesamten Landkreis. Für
die Kinderakademie ist eine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme ist aber
kostenfrei – ein Sparschwein freut sich über Spenden.
Der Anmeldezeitraum beginnt am Montag, den 26.01.2015. Ab 8.00 Uhr wird
unter www.kitzingen.de/aktuell ein entsprechendes Formular freigeschaltet.
Alternativ ist auch eine telefonische Anmeldung unter 09321 / 928 1104 möglich.
Weitere Termine und Themen in der neuen Vorlesungsrunde sind unter
http://lagziel.kitzingen.de zu finden. Interessierte werden gerne in den Mailverteiler aufgenommen und erhalten dann rechtzeitig vor den Vorlesungen
eine Erinnerung. Dafür reicht eine Mail an das Kinderakademie-Team unter:
lag-ziel@kitzingen.de.
Spendenrecht
Es gibt immer wieder Neuregelungen zum Spendenrecht, u.a. gibt es diverse
Verfahrensregelungen zur Abwicklung von Spenden. Diese Verfahrensregelungen dienen der Transparenz der Spenden und auch dem Schutz der Kommunen, ihrer Mitarbeiter und anderen vor möglichen rechtlichen Nachteilen.
Der Markt Geiselwind weißt in diesem Zusammenhang daraufhin, dass bei allen Geldspenden bis 200,00 Euro nach § 50 Einkommenssteuerdurchführungsverordnung ein sog. einfaches Verfahren gilt. Das bedeutet, dass die Spender
bis zu diesem Betrag keine formelle Zuwendungsbescheinigung benötigen.
Um die Spende beim zuständigen Finanzamt geltend zu machen, benötigt
man lediglich die Buchungsbestätigung (z.B. Ihr Kontoauszug).
Sollten Sie auch in der Zukunft die Belange und Aktivitäten des Marktes Geiselwind in Ihren Aufgaben (z.B. Feuerwehr, Denkmalpflege, Kultur, Ferienpaß,
Naturschutz, etc.) unterstützen wollen, sprechen Sie uns bitte vor der tatsächlichen Spende an. Dies ermöglicht einen reibungsloseren Ablauf.
Abschließend dürfen wir uns bei allen Spendern, die sich mehrfach im Laufe
der Jahre für kommunale Belange und Aktivitäten mit Geld- bzw. Sachspenden eingebracht haben, herzlich bedanken!
Für Fragen steht Ihnen Frau Schorr, Tel. 09556/9222-40 oder per E-Mail:
e.schorr@geiselwind.de gerne zur Verfügung.
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 1/2015
Fundsachen
In den letzten Wochen und Monaten wurden folgende Fundsachen beim
Markt Geiselwind abgegeben:
Fundgegenstand:
Fundort:
gefunden am:
rotes Damenfahrrad
Füttersee, bei Hs.Nr. 32
23.10.2014
braune Brille
Wertstoffcontainer am Bauhof Geiselwind
29.10.2014
Schlüsselbund mit
Herzanhänger
Parkplatz Schule Geiselwind
05.11.2014
Handy Nokia
(Tastatur dt./russ.)
Marktplatz Geiselwind vor
der Bäckerei
11.11.2014
Pferdehalfter
Wald zwischen Rehweiler
und Friedrichsberg
15.12.2014
Fahrrad (MTB)
bei Weingartsstr. 11, Geiselwind
24.12.2014
15
Informationsabend:
DEB Schweinfurt berät zur PTA-Ausbildung
Das Deutsche Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) in Schweinfurt lädt am 28.
Januar 2015 zum Informationsabend ein. Die Veranstaltung findet von 17:00
bis 19:00 Uhr am Markt 12-18 (Eingang in der Hellersgasse) statt.
TEL: 097 21|38 70 98-0, FAX
097 21|38 70 98-9, MAIL: schweinfurt@debgruppe.org
Schützengesellschaft Füttersee 1982 e.V.
Die Fundsachen liegen im Rathaus, Zimmer 103, zur Abholung bereit.
Reisepässe
Alle Reisepässe, die bis einschließlich 31.12.2014 beantragt waren, können in
der Gemeindeverwaltung, Zimmer 103, abgeholt werden. Bitte bringen Sie
dazu Ihre abgelaufenen Ausweispapiere mit.
REDAKTIONSSCHLUSS
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe (Erscheinungstag: 30.01.2015):
Freitag, 23.01.2015, 9:00 Uhr!
Redaktionsschluss für die übernächste Ausgabe ist der 06.02.2015.
SONSTIGE BEKANNTMACHUNGEN
An alle Mitglieder und Ehrenmitglieder
Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
zu unserer Jahreshauptversammlung möchte ich Euch alle recht herzlich einladen. Sie findet am Samstag, den 31.01.2015 um 19:30 Uhr im Schützenhaus
statt.
Tagesordnung:
01. Begrüßung
02. Totengedenken
03. Bericht des 1. Schützenmeisters
04. Bericht der Schriftführerin
05. Berichte der Spartenleiter
a) Sportleiter
b) Damenleiterin
c) Jugendleiter
06. Kassenbericht
07. Bericht der Kassenprüfer
08. Entlastung des Schützenmeisteramtes
09. Belehrung gem. § 43 ABS Infektionsschutzgesetz Hygieneregeln
10. Grußworte
11. Neuwahl des gesamten Schützenmeisteramtes
12. Wünsche und Anträge
Um zahlreiches Erscheinen zu der Veranstaltung wird gebeten.
Mit freundlichem Schützengruß
Wilhelm Gampel, 1. Schützenmeister
Erwachsenenbildung und Frauenbund Geiselwind
laden herzlich ein:
BBV Geiselwind
Es referiert Frau Irmgard Haubenreich zum Thema:
Schokolade – Gesundheitselixier oder Dickmacher?
Dazu gibt es Kostproben.
Einladung zur traditionellen Sebastiani-Veranstaltung am Dienstag, 20. Januar 2015 um 14 Uhr im Gasthaus Lamm. Thema: Aktuelles aus der Agrarpolitik
und Aussprache mit dem Kreisobmann
Alois Kraus.
Am Mittwoch, 4. Februar 2015, 19.00 Uhr im Pfarrzentrum in Geiselwind,
Fütterseerstr. 5
Unkostenbeitrag 5,00 € pro Person Bitte anmelden bis zum 31.01.2015 bei Lucia Ruhl, Tel. 09556/ 1261 oder Resi Böhm, Tel. 09556/ 564.
Rat zur Saat - Gebietsversammlungen zum Pflanzenbau
Themen:
Frühjahrsanbau 2015: Sortenempfehlungen, Wirtschaftlichkeit
Pflanzenschutz: Rückblick 2014, Neuerungen 2015, Versuchsergebnisse 2014
Aktuelle Hinweise zu gesetzlichen Vorgaben in der Landwirtschaft
Aktueller Stand zu Förderprogrammen für die Landwirtschaft
Referenten: Gerd Düll, AELF Kitzingen, Thomas Karl, Pflanzenbauberater AELF
Kitzingen
Montag, 26.01.2015 Schwarzenau „Haus der Gemeinschaft“
Mittwoch, 28.01.2015 Stadelschwarzach „Sportheim“
Donnerstag, 29.01.2015 Willanzheim „Sportheim“
Beginn: jeweils um 19.30 Uhr
Hans Haubenreich
Freiwillige Feuerwehr Gräfenneuses
Einladung an alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gräfenneuses und des
Feuerwehrvereines Gräfenneuses zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung am Freitag, den 23.01.2015, 19:30 Uhr im Feuerwehrhaus Gräfenneuses
Tagesordnung
1. Begrüßung (1. Vorsitzender)
2. Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung (Schriftführer)
3. Kassenbericht / Entlastung des Vorstandes
4. Bericht des 1. Kommandanten
5. Rückblick auf die Veranstaltungen 2014
6. Veranstaltungen und Termine 2015
7. Wünsche, Anträge, Sonstiges
Mit freundlichen Grüßen
Peter Hemberger
Gerhard Maul
Kommandant
1. Vorsitzender
Steigerwaldklub Geiselwind
Termine 2015
06.02.2015
Winterwanderung nach Münchhof
Treffpunkt Feuerwehrhaus Wasserberndorf, 18.00 Uhr
06.03.2015
Jahreshauptversammlung
Gasthof Fleischmann Ebersbrunn, 20.00 Uhr
26.04.2015
Frühjahrswanderung
Kunigundenweg Scheinfeld - Burghaslach
14.06.2015
Heimatwanderung
Kunigundenweg Burghaslach - Burgebrach
02.08.2015
Besuch des Waldfestes in Oberscheinfeld
Treffpunkt Gärtnerei Klein, 13.00 Uhr
27. - 30.08.2015 Fahrt nach Südtirol
Wanderungen auf der Seisser Alm und im Vilnösstal
03.10.2015
Halbtageswanderung nach Appenfelden
Treffpunkt Dürrnbuch 13.00 Uhr
25.10.2015
Herbstwanderung
Kunigundenweg Burgebrach - Bamberg
SENIORENNACHRICHTEN
WIRTSHAUSSINGEN
Am Samstag, den 17. Januar 2015 findet um 19.00 Uhr im Gasthof “Stern”,
Geiselwind ein Wirtshaussingen statt. Herzliche Einladung!
KINO - KINO
- KINO
Fahrt zum Film „Honig im Kopf“
Am Montag, 26. Januar 2015 fahren wir ins Kino nach Dettelbach und sehen
uns den Film „Honig im Kopf“ an. Abfahrt: 14 Uhr am Marktplatz Geiselwind.
16
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 1/2015
Fahrpreis mit Eintritt im Kino 14,-- €.
Anmeldungen bitte umgehend – spätestens bis 23.01.2015 bei der Seniorenbeauftragten Christa Wendel (ab 17.30 Uhr), Tel. 0170/1733927 oder im Rathaus
– Frau Mauer – 09556/9222-30.
Herzliche Einladung an die Seniorinnen und Senioren und auch an alle anderen Interessierten.
SCHULNACHRICHTEN
Gymnasium Steigerwald
Landschulheim Wiesentheid
Realschulabsolventen streben im Gymnasium Steigerwald - Landschulheim
Wiesentheid das Abitur an: Einladung zur Informationsveranstaltung für Realschüler der 10. Jahrgangsstufe
Auch im Schuljahr 2015/2016 soll an der Schule eine „Profilklasse“ für gute Realschulabsolventen eingerichtet werden. Diese werden nach dem bayerischen
Lehrplan des naturwissenschaftlich-technologischen oder sozialwissenschaftlichen Gymnasiums unterrichtet. Die Profilklasse ermöglicht durch eine gezielte Förderung den anschließenden Eintritt in die Qualifikationsphase der
Oberstufe (Jahrgangsstufe 11) und damit die Hinführung zum Abitur.
Für interessierte Realschüler findet am Donnerstag, 22.01.2015, um 16.00
Uhr in der Aula der Schule eine Informationsveranstaltung statt. (Hans-Zander-Platz 1, 97353 Wiesentheid, Tel. 09383/97 210.
Dazu lädt die Schulleitung recht herzlich ein.
Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Schule: www.lsh-wiesentheid.de.
BSZ Scheinfeld
Am Mittwoch, 28. Januar 2015 um 19.30Uhr findet im bsz-[scheinfeld], Goethestraße 6, ein Informationsabend für Schüler und Eltern statt.
Evang.-Luth. Kirchengemeinden
Rehweiler – Füttersee
So 18.01.2015, 2. Sonntag nach Epiphanias
9.30 Uhr Füttersee: Kigo
10.00 Uhr Rehweiler: Gottesdienst mit Kigo
Abschluss der Allianz-Gebetswoche
17.00 UhrAutobahnkirche: Ökum. Segnungs-Gottesdienst
mit Pfr. Johannes Rot
Fr 23.01.2015
19.30 Uhr Rehweiler: Ökum. Gottesdienst
Gebetswoche für die Einheit der Christen
Sa 24.01.2015
19.00 Uhr Kirche Rehweiler: Kantatenkonzert
So 25.01.2015, 3. Sonntag nach Epiphanias
9.00 Uhr Füttersee: Gottesdienst
10.00 Uhr Rehweiler: Gottesdienst mit Kigo
14.00 Uhr Autobahnkirche: Evang. Gottesdienst
26. Jan bis 1. Feb 2015: Tage der frohen Botschaft CVJM Haag
Voranzeige:
Dekanatsfrauentag 2015
im Gemeindehaus Castell
Termin: 7. Februar 2015
Thema: Träume als Lebenshilfe
Referentin: Ursula Häselbarth
Samstag, 24.Januar 2015, 19.00 Uhr St.Matthäus-Kirche Rehweiler
Kantatenkonzert „Du wahrer Gott und Davids Sohn“
Die Lehrkräfte informieren über die Berufsausbildung in den Fachbereichen:
Kinderpflege – Sozialpflege - Ernährung u. Versorgung - Agrarwirtschaft
An der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung besteht die Möglichkeit der Ausbildungsverkürzung für Schüler mit mittlerem Schulabschluss.
Staatliche Wirtschaftsschule Kitzingen
18. Berufsbörse am 29. Januar 2015 von 9:00 bis 18:00 Uhr
Ca. 80 Unternehmen und Bildungseinrichtungen aus der Region
stellen ihre Ausbildungsberufe und -möglichkeiten sowie ihre dualen Studiengänge im Schulhaus der Wirtschaftsschule vor.
Auch in diesem Jahr veranstalten einige Unternehmen ein Azubi-Speed-Dating für Ausbildungsstellen im Jahr 2015 und 2016, an dem Interessierte mit
Voranmeldung teilnehmen können. Ebenso bietet die Würzburger Medienakademie in Zusammenarbeit mit der Würzburger Kosmetikschule und René
Lezard kostenlose Bewerbungsfotos an.
Erstmals findet von 15:00 -17:00 Uhr ein Bewerbungsmappencheck von der
Agentur für Arbeit und der Lindner AG statt.
Eingeladen sind alle interessierten Jugendlichen und ihre Eltern. Der Eintritt
ist frei!
Nähere Informationen gibt es unter www.wirtschaftsschule-kt.de
Staatliche Wirtschaftsschule Kitzingen, Friedrich-Bernbeck-Schule, Kaiserstraße 2, 97318 Kitzingen
Tel. 09321/92989-0
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Kath. Kirchenstiftung Geiselwind
Ausführende:
Studierende der Hochschule für Musik Würzburg
Ein Projekt des Fachbereichs Kirchenmusik HfM Würzburg
Gesamtleitung: Prof. Dr. h.c. Christoph Bossert
Chorwerke von Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach
Orgelwerke von Johann Sebastian Bach
Eintritt frei - Spenden erbeten
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Großbirkach-Ebersbrunn
Sonntag, 18.01.14 – 2. So.n.Epiphanias – Kollekte: Altenheimseelsorge
10.00 Uhr Gottesdienst in Ebersbrunn
Sonntag, 25.01.14 – 3. So.n.Epiphanias
Kollekte: Dorfhelferinnenstation
9.00 Uhr Gottesdienst in Ebrach
10.00 Uhr Gottesdienst in Großbirkach
- Vermietung Pfarrzentrum
Nachdem unsere Kinderkrippe in ihr neues Domizil umgezogen ist, besteht
neben der Nutzung für kirchliche Belange die Möglichkeit, die Räume (kleiner
und großer Pfarrsaal) des Pfarrzentrums in Geiselwind anzumieten.
Anfragen für die Nutzung bitte im Pfarrbüro in 96160 Geiselwind, Kirchplatz
4 unter Tel. 09556 9219030 oder Ernst Nickel, Tel. 09556 1420, E-Mail: ernstnickel@web.de abklären.
Nutzungsmöglichkeiten:
Private Feiern (Geburtstage/Jubiläen/Kommunion/Weihnachtsfeiern etc.)
Tagungen/Konferenzen/Vereinsfeiern usw.
CVJM - Tage der frohen Botschaft
„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu
Gottes Lob.“ Römer 15, 7 vom 26. Januar – 01. Februar 2015
Es ist soweit mit Pfr. Heinz Bogner
Montag 26. Januar
19:30 Uhr Erdbeben, Tsunamis, Kriege und andere Schrecken: Was sagt
Jesus? Pfr. H. Bogner
Dienstag 27. Januar
9:30 Uhr Es ist so weit: Eine ganz besondere Zeitansage Pfr. H. Bogner
15:00 Uhr Aus meines Lebens Bilderbuch Pfr. H. Bogner
19:30 Uhr Die Mächtigen kommen und gehen! Pfr. H. Bogner
Mittwoch 28. Januar
9:30 Uhr Es ist so weit: Gott lässt seine Leute nicht hängen Pfr. H. Bogner
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 1/2015
15:00 Uhr Jan Hus und das Konzil von Konstanz Pfr. P. Schramm
19:30 Uhr In der Ruhe liegt die Kraft: Im Lärm der Zeit Stille suchen Pfr. H.
Bogner
Donnerstag 29. Januar
9:30 Uhr Es ist so weit: Der Himmel ist schon satanfreie Zone Pfr. H. Bogner
15:00 Uhr Thema wird noch bekannt gegeben. Pfr. J. Kestler
19:30 Uhr Träumen die Christen vom besseren Jenseits? Pfr. H. Bogner
Freitag 30. Januar
9:30 Uhr Es ist so weit! Pfr. H. Bogner
15:00 Uhr Leben und Glauben in Äthiopien Marianne Gluch
19.30 Uhr Warum lässt Gott das zu? Pfr. H. Bogner
Samstag 31. Januar
9:30 Uhr Es ist so weit: Jesus siegt! Pfr. H. Bogner
15:00 Uhr Christenverfolgung heute (Open Doors) Peter Siemens
19:30 Uhr Lass dich nicht ausbremsen! Pfr. H. Bogner
Welche „Immobilien“ machen uns immobil?
Sonntag 01. Februar
10:00 Uhr „Werden sich Weg und Mühen denn lohnen?“ Abschlussgottesdienst Pfr. Schramm und Pfr. .H. Bogner
17
VERANSTALTUNGSKALENDER
16.-25.01.
Hotel Stern: Steakwoche
16.-31.01.
Hotel Krone: Schnitzel-Aktionswochen
17.01.
Senioren: Wirtshaussingen im Hotel Stern, 19 Uhr
18.01.
Autobahnkirche: Ökum. Segnungs-Gottesdienst, 17.00 Uhr
20.01.
BBV: Sebastiani-Veranstaltung, 14 Uhr, Gasthaus Lamm
23.01.
Redaktionsschluss Drei-Franken-Aktuell, 9 Uhr
23.01.
Ökumenischer Gottesdienst, 19.30 Uhr, Kirche Rehweiler
23.01.
FFW Gräfenneuses: Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr, FFWHaus Gräfenneuses
23./24.01.
Jagdgenossenschaft Ebersbrunn/Forstbetriebsgemeinschaft:
Motorsägenkurs
24.01.
Evang. Kirchengemeinde: Kantatenkonzert, 19 Uhr, Kirche
Rehweiler
24.01.
Hotel Krone: Prunksitzung Wicker-Wacker Östringen, 19.19 Uhr
26.01.
Senioren: Fahrt ins Kino, Abfahrt 14 Uhr Marktplatz
Christliche Buchhandlung im CVJM-Haus Haag
26.01.
Marktgemeinderatssitzung, 19 Uhr, Sitzungssaal
Unsere christliche Buchhandlung im CVJM-Haus hat bis Ende April jeden Samstag von 14 – 16 Uhr geöffnet. Während der Tage der frohen Botschaft (26.1.1.2.15) ist die Bücherstube auch vor und nach den Veranstaltungen geöffnet.
Wir führen eine große Auswahl an Büchern, CDs, DVDs und Geschenkartikeln
für Groß und Klein sowie Glückwunschkarten für alle Lebenslagen. Gerne stellen wir Ihnen auch einen Gutschein aus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Weitere Infos bei Irene Link (Tel. 09556/1416).
Ihr CVJM Haag u. Umgebung e.V.
26.1.01.02.
CVJM: Tage der frohen Botschaft, CVJM-Haus Haag
31.01.
Schützen Füttersee: Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr,
Schützenhaus
31.01.
Music-Hall Strohofer: Revolver
Redaktionsschluss für die Ausgabe 2-2015:
03.02.
Notarsprechtag, 14 Uhr, Rathaus, Zimmer 002
Freitag, 23. Januar 2015
04.02.
Erwachsenenbildung und Frauenbund: Vortrag „Schokolade“,
19 Uhr, Pfarrzentrum
06.02.
Redaktionsschluss Drei-Franken-Aktuell, 9 Uhr
06.02.
Steigerwaldklub: Winterwanderung nach Münchhof, 18 Uhr ab
FFW-Haus Wasserberndorf
Erscheinungstag: Freitag, 30. Januar 20154
Anzeigen an dfa@laufer-medien.de
Beiträge an die jeweilige Gemeinde
01.02.
Landhotel: Erweitertes Frühstücksbuffet ab 9.30 Uhr
02.02.
Evang. Kirchengemeinde: 19.30 Uhr Frauentreff, Alte Schule
Füttersee
Mehr als nur ein Café...
Ihr direkter
Draht zu uns!
Mediencafé
Tel. 09193 / 50 33 16 15
Café am Marktplatz
• Frühstück
• Mittagessen
• hausgemachte Torten und Kuchen
(auf Bestellung auch für Zuhause)
Tel.: 0 91 95 / 92 162 10
Partyservice
Tel.: 0 91 95 / 94 93 63
Holz- & Bautenschutz
Tel.: 0 91 93 / 50 199 10
Garten- & Landschaftsbau
Tel.: 0 91 93 / 50 199 10
Besuchen Sie uns!
Wir freuen uns auf Sie!
Laufer MedienKreisLauf Magazin
fé
la
am
tp
M ark
Am Marktplatz 13
91325 Adelsdorf
Tel.: 0 91 95 - 92 16 210
Fax: 0 91 95 - 92 16 209
Cafe-Marktplatz@laufer-muehle.de
Maga
zin
für
Mode macht Mut
Uffen
So
Jo nnw
ha
sc
n end
hi
ch
fe
te nis
un
fe ue
d
Br
rau ue
ch
r
tu
heim
und
die
Regi
on
Ge
m
„R
Mus
ückw
ärt
ical-
Fieb
er
in
s-
Uffe
Zeitw
nhe
im
Re
ise
-Ti
Ap
oth pp
eken / Sp
13
-Ti iele-T
Lau . Str
f für
pp
aß
Beh en
/ Kin ipp
We
inp inderte lauf
o-T
eris
ara
und in
ipp
cher
die
Nich Go
Run
tbeh llh
dfun s Fra
inde ofe
k film nk
rte n
t im en
Bay
Wei
npa
radi
es
ärt
s“
Juni
/ 2009
gstengion
hti
wic der Re
den s
Mit nen au
mi
tz
Café am Marktplatz
Ter
Ca
Tel.: 0 91 93 / 50 813 10
- Ausg
abe
Tel. 0 95 1 / 519 35 816
65
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 170 KB
Tags
1/--Seiten
melden