close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindenews Januar 2015

Einbetten
Gemeindenews
Januar 2015
«Das Erste und
Wichtigste, wozu
ich die Gemeinde
auffordere, ist das
Gebet.»
sagt Paulus in
1.Timotheus 2,1.
Eine etwas andere Geschichte.......
Es war einmal eine Gemeinde in einem wunderschönen, an einem Fluss gelegenen Städtchen. Der Gemeinde ging es gut, und im Grossen und Ganzen waren alle zufrieden.
Dann eines Nachts träumten alle den gleichen
Traum:
Die Gemeinde betrat einen Krämerladen, der von einem Engel bedient
wurde. Da gab es viele schöne Dinge und die Gemeinde fragte: Lieber
Engel, was verkaufst du?
Der Engel antwortete: Alles, was Ihr im Laden seht, könnt Ihr kaufen!
Die Gemeinde kam nicht mehr zum Staunen raus und plötzlich riefen
alle durcheinander:
Wir möchten noch bessere Gemeinschaft und mehr Bekehrungen und
nie mehr Unstimmigkeiten und immer genügend Finanzen und vollere
Gebets- und Bibelstunden und ein neues Gebäude und mehr Zuwachs
und noch mehr Mitarbeiter und mehr Kinder in der Jungschar und noch
tieferen Glauben und dass wir in unserem Städtchen noch mehr Licht
sind und und und.......
Da fiel der Engel der Gemeinde ins Wort und meinte: Liebe Gemeinde,
Ihr habt mich missverstanden.
Hier werden keine Früchte verkauft, sondern nur Samen.
Liebe Freunde, wer kennt das nicht; am liebsten erntet man doch die
Früchte. Wer hat schon gerne die Arbeit, das Feld vorbereiten, die
Steine und das Unkraut entfernen, dann den Samen in den
Boden drücken, sich die Hände schmutzig machen und dann das lange
Warten und das Hegen und Pflegen, Düngern, Giessen, Jäten, auf
Schnecken-Jagd gehen, und hoffen, dass kein Unwetter kommt, das
alles platt macht. Da braucht es viel Geduld und Gebet.
Ich will meistens auch jetzt und sofort die Früchte ernten; wenn wir
ehrlich sind, wer will das nicht.
Aber die Vorarbeit braucht es einfach.
Ich möchte so gerne einen noch tieferen Glauben haben, ich möchte
geduldiger sein, ich möchte disziplinierter sein in meinem Glaubensle-
Erlenweg 4
4310 Rheinfelden
Tel.: 061 831 78 48
info@feg-rheinfelden.ch
www.feg-rheinfelden.ch
ben, im Bibel lesen und im Gebet, ich
möchte noch intensiver von meinem
Glauben erzählen, jetzt sofort. Natürlich kann Gott das schenken jetzt und
sofort. Aber ist das der Sinn? Er will,
dass ich darum ringe, ihn darum bitte
im Gebet. Man muss selber aktiv werden und die Hände aus dem Schoss
nehmen und zum Gebet „falten.“
Wenn wir Veränderungen in der Gemeinde möchten, fängt dies im Gebet
an. Persönlich und als ganze Gemeinde.
Unser Gemeindejahresvers fordert uns
dazu auf:
„DAS ERSTE UND WICHTIGSTE, WOZU
ICH DIE GEMEINDE AUFFORDERE IST
DAS GEBET!!!“
Liebe Freunde, es heisst ja , gemeinsam sind wir stark. Aber wieviel stärker
sind wir, wenn wir gemeinsam beten.
Ich möchte Euch ermutigen, meldet
Euch an für den Kurs ABENTEUER GEBET.
Ich möchte Euch ermutigen: Besucht
die Gebets- und die Bibelstunde.
Ich möchte Euch ermutigen, für die
Gemeinde und füreinander zu beten.
In diesem Sinn wünsche ich Euch ein
reich gesegnetes, von Gebet geprägtes
neues Jahr.
Claudia Elsholtz
Gemeindenews
Januar 2015
Das Januar-Weekend findet vom 23. bis
25. Januar wieder in Hochwald statt!
Die Jungscharen Laufenburg & Rheinfelden
freuen sich auf Dich!
Weitere Infos findest du auf der Anmeldung.
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt - ganz individuell
Vier Tage lang wurde die FEG von ein paar Heinzelfrauen in
eine Adventswerkstatt umfunktioniert. Bei lauter Raumbeschallung mit Weihnachtshits und mit viel vorweihnachtlicher Stimmung wurde Tannen- und anderes Grün sortiert
und bereit gemacht, Kerzen und Dekomaterial drapiert und
die ersten Adventskränze wurden gebunden.
Endlich war Freitagmorgen, die Adventswerkstatt war für
zwei Tage geöffnet.
Es wurden Advents- und Türkränze gebunden, Kerzen- und
andere Gestecke gesteckt, dekoriert, Kaffee getrunken,
geredet, gelacht und die vorweihnachtliche Stimmung genossen. Stolze Erwachsene und Kinder haben nach ein paar
Stunden die Werkstatt mit ihrem individuellen Meisterwerken wieder verlassen.
Ich halte nicht viel vom vorweihnachtlichen (vorösterlichen,
vor…) Konsumwahn, dem wir leider Tag für Tag ausgesetzt
sind. Umso mehr freue ich mich über einen selbst gemachten Adventsschmuck, selbst gebackene Weihnachtskekse
und selbst gemachte Weihnachtsgeschenke. Somit ist sicherlich auch nachvollziehbar, dass ich stolz darauf bin,
unser Heim in eine vorweihnachtliche Stimmung zu versetzen, die sich eben nirgends kaufen lässt. Wie vielen anderen Menschen wurde mit diesen individuellen Schmuckstücken wohl im gleichen Masse die Adventszeit versüsst?
Christine Koblizek
FEG-Infoabend
Am Dienstag, 27.01.2015, führen wir erneut einen
Infoabend für neue Besucher und Interessierte in
der FEG Rheinfelden durch.
Wie im vergangenen Jahr, wollen wir um
19:30 Uhr mit einem leichten, gemeinsamen
Abendessen starten, uns im Anschluss ein paar
Infos zur FEG-Rheinfelden (Geschichte, Organisation, Struktur, Ziele) anhören und nachher, auf
Wunsch, uns auf einen kurzen Rundgang durch
die Räumlichkeiten begeben.
Alle Interessierten, besonders Neue, sind herzlich
dazu eingeladen.
Zur Planung des gemeinsamen Essens benötigen
wir eine Anmeldung, die persönlich oder via Mail
an Willi Wagner, pastor@feg-rheinfelden.ch bis
Freitag, 23.01.2015, erfolgen kann.
Wir freuen uns, dich näher kennenzulernen!
Für die Gemeindeleitung
Thomas Graf
Gemeindenews
Januar 2015
Zäme wärche
«Das Erste und Wichtigste, wozu ich die Gemeinde
auffordere, ist das Gebet.»
sagt Paulus in 1.Timotheus 2,1.
Am Sonntag 11. Januar 2015 ist es soweit und das
Abenteuer Gebet beginnt. Der erste Kursabend findet
am Mittwoch, dem 4. Februar, statt.
Bist du dabei, dich mit diesem wichtigen Thema intensiv auseinanderzusetzen? Dann melde dich doch
auch noch an!
Die Serie besteht aus:
4 GOTTESDIENSTEN, die Gebetsblockaden lösen
4 GOTTESDIENSTEN, die vertiefen und überraschen
7 KURS-Abenden, die in die Praxis führen
Am Samstag, 17. Januar 2015 von 8:00 bis
ca. 12:00 Uhr findet das erste zäme wärche vom 2015
statt.
Komm doch auch!
Bei Fragen und Anregungen:
Matthias Elsholtz; Tel. 061 851 56 21
Matthias Elsholtz und Team
liegenschaftsverwaltung@feg-rheinfelden.ch
Wir freuen uns, wenn du auch dabeibist. Die Anmeldeflyer liegen im Foyer der FEG auf.
Wer am Kurs nicht teilnehmen will, aber trotzdem ein
Teilnehmerheft kaufen möchte, kann sich in der Liste
an der Infotafel im Foyer einschreiben.
Benjamin Schär
Allianzgebetswoche 11. - 18. Januar 2015
Wir führen in dieser Woche zwei Gebetsabende und
einen Gottesdienst mit dem Christlichen Zentrum
durch.
Dienstag, 13.01.15 um 20:00 Uhr:
Gebetsabend in der FEG
Donnerstag, 15.01.15 um 20:00 Uhr:
Gebetsabend im CZR
Sonntag, 18.01.15 um 09:30 Uhr:
Allianzgottesdienst in der FEG.
Gemeindenews
Januar 2015
ge28.12.14
Sonntag
09:30
Gottesdienst
…gerechter Lohn…
Ueli Räth
Willi Wagner
04.01.
04.01.
Sonntag
Sonntag
09:00
09:30
Gebet
Gottesdienst
(Jahresvers 1.Tim. 2,1)
Segnungsteam
Willi Wagner
07.01.
08.01.
10.01.
10.01.
11.01.
11.01.
Mittwoch
Donnerstag
Samstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
09:30
14:30
13:30
17:00
09:00
09:30
Schnäggeträff
Seniorenbibelstunde
Jungschar
UthStation Neujahrsessen
Gebet
Gottesdienst mit Abendmahl
„Überfordert – wie komme ich damit besser zurecht?“
(Kinder Start im GD)
13.01.
15.01.
17.01.
17.01.
18.01.
18.01.
Dienstag
Donnerstag
Samstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
23.01. – 25.01.
23.01.
Freitag
25.01.
Sonntag
25.01.
Sonntag
20:00
20:00
08:00
09:00
09:30
Allianzgebetsabend FEG
Allianzgebetsabend CZR
Zäme wärche
Dr3if „Action“
Gebet
Allianzgottesdienst in der FEG
19:30
09:00
09:30
Jungschar Januarweekend
Teenieclub
Gebet
Gottesdienst
Oliver Marti
Benjamin Schär
Oliver Hug
Willi Wagner
„Blockiert – was mache ich falsch?“
27.01.
31.01.
01.02.
01.02.
Dienstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
19:30
19:30
09:00
09:30
FEG-Info-Abend
Lordsmeeting
Gebet
Gottesdienst (Kinder Start im GD)
Pascal Zimmermann
Willi Wagner
„Im Nebel – wie bringe ich diesen weg?“
Redaktionsschluss:
Ausgabe Februar 2015: 18. Januar 2015
Geburtstage
01.
03.
04.
05.
08.
09.
12.
12.
13.
17.
Iris Roth
Liselotte Hasler
Andrea Gschwind
Roberto Nantista
Tabea Camenzind
Sandro Frank
Kurt Boll
Samuel Hofer
Peter Bauder
Bernhard Gschwind
19.
21.
22.
24.
24.
27.
28.
30.
30.
31.
Jenny Leuenberger
Carol Wunderlin
Sandor Janko
Marco Hartmann
Raphael Bütikofer
Robin Stocker
Matthias Kurylec
Heidi Müller
Natalie Räth
Gianpaolo Di Matteo
Hanspeter Flückiger
Benjamin Schär
Gemeindenewsredaktion
gemeindenews@feg-rheinfelden.ch
Pastor Willi Wagner, Erlenweg 4, 4310 Rheinfelden
Tel. 061 831 78 48, pastor@feg-rheinfelden.ch
Pastor Benjamin Schär, Erlenweg 4, 4310 Rheinfelden
Tel. 061 831 10 00, benjamin.schaer@feg-rheinfelden.ch
Vorsteher Thomas Graf, Leigrubenstr. 10, 4313 Möhlin,
Tel. 061 851 39 55, gl@feg-rheinfelden.ch
UthStation Benjamin Schär,
Tel. 061 831 10 00, info@uthstation.ch, uthstation.ch
Bankverbindungen:
Konto PostFinance:
Konto AKB-Rheinf.:
PC 50-6925-8
IBAN: CH88 0900 0000 5000 6925 8
PC 50-6-9
IBAN: CH70 0076 1016 0905 5472 0
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
804 KB
Tags
1/--Seiten
melden