close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 2015-03 - Verbandsgemeinde Alzey-Land

Einbetten
mit den amtlichen Bekanntmachungen für die VerbandsBechenheim, Bechtolsheim, Bermersheim v. d. H., Biebelnheim, Esselborn, Flomborn, Flonheim, Framersheim,
Kettenheim, Lonsheim, Mauchenheim, Nack, Nieder-
Nr. 3
gemeinde Alzey-Land und die Ortsgemeinden Albig,
heim, Bornheim, Dintesheim, Eppelsheim, Erbes-BüdesFreimersheim, Gau-Heppenheim, Gau-Odernheim,
Wiesen, Ober-Flörsheim, Offenheim, Wahlheim
Donnerstag, den 15. Januar 2015
31. Jahrgang
Verbandsgemeinde-Fußball-Hallenturnier der Junioren
Fair Play auch ohne Schiedsrichter
Der Austragungsort Gau-Odernheim
hat Tradition, denn hier fand in der Petersberghalle vom 9. bis 11. Januar das
29. Hallen-Juniorenfußballturnier der
Verbandsgemeinde Alzey-Land statt.
Ausgerichtet wurden die Spiele in diesem Jahr von dem TuS 1861 Framersheim. Aber auch in diesem Jahr hinderten dringende andere Verpflichtungen Verbandsbürgermeister Steffen
Unger, die Siegerehrung der G-JunioLand, die zum Glück nur wenig
helfen mussten, aber dauernd präsent
waren, und last but not least Stefan Janosch von der Verwaltung der Verbandsgemeinde.
Entsprechend der Idee des Fair Play
gab es bei der F- und G-Jugend
keine Platzierungen, waren
doch alle Mitspieler Sieger. So
erhielt jedes Kind eine Siegermedaille zur Erinnerung an ein
packendes Turnier.
Ein Leckerbissen noch zum
Abschluss: Zwischen den
Auftritten der D- und F-Jugend trat Thomas Freistil auf,
seines Zeichens Ballakrobat
und hielt die Kinder mit seinen Fußballtricks in Atem. Die Kinder waren Feuer
und Flamme über die Tricks, die er vorführte und bedankten sich bei ihm mit
einem großen Applaus.
Text: A.S./Fotos: St.J.
Alle Ergebnisse und weitere Fotos finden Sie
im Internet unter www.alzey-land.de.
Realschule plus
Flomborn/Flörsheim-Dalsheim
- Ganztagsschule -
Schulbesichtigung
für alle Schülerinnen und Schüler
des 4. Schuljahres und ihre Eltern
Siegerehrung der E-Jugend
1. Platz TSV Gau-Odernheim
ren am Sonntagabend durchzuführen.
Jedoch hatte er es sich nicht nehmen
lassen, am Sonntagmittag für eine kurze Zeit die Spiele zu beobachten.
Dabei bot sich die Gelegenheit, mit
dem VG-Bürgermeister und dem Jugendleiter des TuS Framersheim, Jörg
Stubenrauch, über den Verlauf des
diesjährigen Hallenturniers der Junioren zu sprechen. Die Veranstaltung war
an allen Tagen gut besucht, wesentlich
Veränderungen im Ablauf hatte es nicht
gegeben. In den A- bis G-Gruppen hatten insgesamt 50 Mannschaften teilgenommen.
Wie schon die Jahre zuvor, spielten die
Kinder der F- und G-Jugend mit ganzem Elan. Angewandt wurde die FairPlay-Regelung, also ohne Schiedsrichter. Die Kinder regelten dabei selbst
das Spiel, zum Beispiel beim Einwurf
und bei versehentlichem foul-Spiel. Mit
der Fair-Play-Methode nahmen also
die Kinder das Spielgeschehen selbst
in die Hand und trugen Verantwortung
für sich selbst und die Mitspieler, wo-
durch ein Wir-Gefühl entstand, in dem
das Spiel und nicht der Sieg die wichtigere Rolle spielte.
Bis zur C-Jugend spielten Jungen und
Mädchen gemeinsam, doch gab es
auch zwei reine Mädchen-Mannschaften vom FV Flonheim.
Der TuS Framersheim verfügt nach den
Worten von Jörg Stubenrauch über eine umfangreiche Erfahrung mit dem
Ausrichten solcher Spiele, und so
klappte auch in Gau-Odernheim die
komplette Logistik bei Sportbetrieb
und Bewirtung wie am Schnürchen.
Spielte die F- und G-Jugend ohne
Schiedsrichter, so wurde bei den A- bis
E-Jugendlichen gepfiffen. Hier würdigte Verbandsbürgermeister Unger die
Kreisschiedsrichtervereinigung, die
über gute und ausreichend viele Nachwuchsschiedsrichter verfügt, so dass
für die Spiele in Gau-Odernheim vor allem jüngere Schiedsrichter eingeteilt
werden konnten. Ein großes Dankeschön zollte Steffen Unger auch den
Helfern des DRK Ortsvereins Alzey-
Samstag, 24.1.2015
Standort Flörsheim-Dalsheim
9.30 – 11.30 Uhr
Um allen interessierten Schülerinnen und Schülern des 4. Schuljahres und
deren Eltern die Gelegenheit zu geben unseren zweiten Schulstandort
kennen zu lernen, öffnen wir, in Ergänzung zu unseren im November 2014
stattgefundenen Schnuppertagen in Flomborn, die Türen unseres Schulgebäudes in Flörsheim-Dalsheim für einen kleinen Rundgang.
Außerdem steht die Schulleitung für Fragen und Beratungsgespräche zur
Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Schulstandort: Flörsheim-Dalsheim
Albert-Schweitzer-Str. 1, 67592 Flörsheim-Dalsheim
Tel.: 06243–90968-0
Fax: 06243–90968-16
Email: rsplus-floersheim-dalsheim@t-online.de
Internet: www.rsplus-ffd.de
Schulstandort: Flomborn
Schulstr. 14, 55234 Flomborn
Tel.:
06735–9419480
Fax:
06735–960166
Email:
rsplus-flomborn@t-online.de
Internet: www.rsplus-ffd.de
Seite 2
Amtlicher Teil
Donnerstag, den 15. Januar 2015
NOTDIENSTE
Notruf 110
Feuer 112
Polizeiinspektion Alzey
Rettungsdienst/Notarzt/Krankentransport
19 222
Apothekennotdienst
Tel. 0 67 31 / 91 10
Kaiserstraße 32
Polizeiwache Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 91 10
Pariser Straße 76
Vereinfachte Neuregelung in Rheinland-Pfalz
Telefonseelsorge, Evang.-Kath.
01 80 5 / 25 88 25 plus Postleitzahl des Standortes
Festnetz (0,14 Euro/Min.)
Mobilfunknetz (max. 0,42 Euro/Min.)
Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im Internet unter
www.lak-rlp.de. Der Notdienst wechselt jeweils morgens um 8.30 Uhr
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Alzey
DRK Krankenhaus, Kreuznacher Str. 7-9, Alzey
Tel. 116 117
Fr. 19 - Mo. 7 Uhr, Mi. 14 - Do. 7 Uhr, Mo., Di., Do. 19 - 7 Uhr
Zahnärztlicher Notfalldienst
rund um die Uhr – gebührenfrei – vertraulich
Erdgasversorgung e-rp GmbH in Alzey
Tel. 0 67 31 / 4 05-0
für die Ortsgemeinden Albig, Bechtolsheim, Eppelsheim,
Erbes-Büdesheim, Framersheim, Flomborn, Flonheim,
Gau-Odernheim, Ober-Flörsheim, Offenheim
bei Störfällen
Tel. 07 00 / 00 04 40 33
Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr: 0,06 EUR je angefangene 30 Sek.
übrige Zeit sowie am WE: 0,06 EUR je angefangene Minute
(aus dem Festnetz der Deutschen Telekom)
Tel. 0 18 05 / 66 60 07
an Wochenenden, Feiertagen u. Mi.-Nachm.
Tel. 08 00 / 1 11 01 11 und
08 00 / 1 11 02 22
0,12 EUR je angefangene Minute
Stromversorgung
Krankenhäuser
DRK-Krankenhaus Alzey
Rhh. Fachklinik Alzey
Tel. 0 67 31 / 40 70
Tel. 0 67 31 / 5 00
EWR Bezirksstelle Alzey Tel. 0 67 31 / 9 60 20
bezirkst.alzey@ewr.de
Fax 0 67 31 / 96 02 16
EWR-Störungsdienst rund um die Uhr
Tel. 01 80 / 1 84 88 20
Wasserversorgung
Rheinhessen-Pfalz GmbH
Tel. 0 61 35 / 7 30
Bodenheim und Guntersblum für die Gemeinden
Albig, Bechenheim, Bechtolsheim, Bermersheim v.d.H.
Biebelnheim, Bornheim, Erbes-Büdesheim, Esselborn
Flonheim, Framersheim, Freimersheim, Gau-Odernheim
Kettenheim, Lonsheim, Mauchenheim, Nack,
Nieder-Wiesen, Offenhein, Wahlheim
bei Störfällen
Tel. 0 61 35 / 65 00
Wasserversorgung
Tel. 0 62 42 / 50 05-0
Zweckverband Seebachgebiet Osthofen
für die Gemeinden Dintesheim, Eppelsheim,
Flomborn, Gau-Heppenheim, Ober-Flörsheim
bei Störfällen außerhalb der Geschäftszeit
Tel. 0 62 42 / 50 05-40
Zweckverband Abwasserentsorgung
Rheinhessen
Tel. 0 67 31 / 54 77 60
Mobil 01 51 / 18 62 25 94
Rufbereitschaft
BÜRGERSERVICE
Aktion Leben für Alle e.V.
Beratung und Hilfe für Schwangere in Konfliktsituationen
Termine nach Vereinbarung
Tel. 0 67 31 / 12 01
Schloßgasse 41, Alzey
oder Tel. 0 67 32 / 57 57
Ambulanter Krankenpflege Dienst e.V. Bornheim
Bahnhofstraße 42, 55237 Bornheim
Tel. 0 67 34 / 96 00 03
Anonyme Alkoholiker (AA)
Offenes Meeting jeden Dienstag, 19.30 - 21.30 Uhr
i. d. Räumen d. „Oase“, Schloßgasse 15, Alzey
Tel. 0 67 33 / 60 36
oder 0 67 31 / 13 68
AWO Betreuungsverein
für geistig und körperlich Behinderte, psychisch Kranke,
Suchtkranke, Beratung und Fortbildung
ehrenamtlicher Mitarbeiter
Tel. 0 67 31 / 1 04 59
Hellgasse 20, Alzey
Fax 0 67 31 / 23 85
AWO Sozialstation
Kreisverband Alzey-Worms e.V. Ambulante Alten- u.
Krankenpflege, Mobiler Sozialer Hilfsdienst, Kleiderkammer
Hellgasse 20, Alzey
Tel. 0 67 31 / 78 00
Fax 0 67 31 / 4 61 66
Beratungsstelle Diakonisches Werk
Worms-Alzey
Schloßgasse 14, Alzey,
dw-alzey@dwwa.de
Tel. 0 67 31 / 95 03-0
Fax 0 67 31 / 95 03 11
Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche,
Suchtkrankenberatung und ambulante Rehabilitation,
Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung,
Lebensberatung, Kurvermittlung
Freundeskreise
Selbsthilfegruppen für Menschen mit Alkoholproblemen
Betroffene: Mo. 19.30 - 21 Uhr
Angehörige: jeden 1. u. 3. Mittwoch, 19.30 - 21 Uhr
mit einer beruflichen Tätigkeit oder Ausbildung
Sprechstunde: Mi. 16 - 19 Uhr u. n. Vereinbarung
Europaring 18, 67227 Frankenthal
info@ifd-hörgeschädigte.de
www.ifd-hörgeschädigte.de
Tel. 0 62 33 / 8 89 20
Fax 0 62 33 / 88 92 20
Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.
Treffen: jeden 1. Mittwoch im Monat um 18 Uhr
im Mehrgenerationen-Haus/Haus der Familie
Schloßgasse 13, Alzey
Tel. 0 67 31 / 4 35 46
Frauenzentrum Alzey, Schloßgasse 11:
- Notruf für von Gewalt betroffenen Mädchen u. Frauen
- Beratungsstelle zum Thema sexualisierte Gewalt
- Kurse, Gruppen, Veranstaltungen
- Treffpunkt Frauencafé
Sprechzeiten: Mo. 14-16 Uhr, Di. u. Do. 10-12 Uhr
und nach Vereinbarung
Tel. 0 67 31 / 72 27
Fax 0 6 7 3 1 / 99 62 85
Hospizverein DASEIN e.V., Alzey
Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden,
und deren Angehörigen zuhause
Sprechzeit der Hospizschwester Hiltrud Regner
und nach Vereinbarung im DRK-Krankenhaus Alzey,
Kreuznacher Str. 7-9, Zimmer 1.317
Gerda Pusch
Mobil 01 75 / 7 28 45 54
hospiz@drk-kh-alzey.de
Tel. 0 67 33 / 60 87
www.hospizverein-dasein.de
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Mobiler Sozialer Dienst, Essen auf Rädern,
Ausbildung, Behindertenfahrdienst
Hans-Böckler-Str. 109, Mainz
Tel. 01 80 5 / 25 25 28
0,12 EUR je angef. Minute
Jugend- und Drogenberatungsstelle
Schloßgasse 11, Alzey
Öffnungszeiten: Mo. - Mi. 10 - 17 Uhr,
Do. 10 - 18 Uhr, Fr. 10 - 13 Uhr,
geschl. jeweils 13 - 14 Uhr, Termine n. Vereinbarung
Tel. 0 67 31 / 13 72
Fax: 0 67 31 / 76 89
Krisentelefon:
01 80 / 2 00 08 42
für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige:
Mo. - Fr. 19 - 24 Uhr, Sa., So. u. Feiertage 16 - 22 Uhr (auch anonym)
Berufsbegleitender Dienst
Landwirtschaftliche Familienberatung
Caritaszentrum Alzey
der Kirchen in der Pfalz und in Rheinhessen
Hilfe bei wirtschaftlichen und familiären Problemen
Di. 9 - 17 Uhr, Mi. u. Do. 9 - 12 Uhr
info@lfbk.de; www.lfbk.de
Tel. 0 63 21 / 57 68 08
Malteser Hilfsdienst e.V.
• Haus- und Familienpflege
Lebenshilfe Alzey-Donnersberg (ADL)
Tel. 0 67 31 / 94 15 98
Funktionstraining für alle Betroffenen von Rheuma,
Arthrose, Osteoporose, Fibromyalgie usw.
Info: M. Rosendahl
Tel. 0 63 52 / 70 60 570
Diabetiker-Selbsthilfegruppe Alzey
Treffen: jeden 3. Montag im Monat
Kontakte: Friedrich Heck
Ernst Wilhelm von der Au
Stadt Alzey
Tel. 0 63 62 / 99 36 60
Fax 0 63 62 / 99 47 40
für Menschen mit Behinderungen: Tagesförderstätte,
Wohnstätte und Heilpädagogischer Kindergarten
Gartenstraße 4a, 67292 Kirchheimbolanden
Frau Kutschan
Tel. 0 63 52 / 70 59 90
Deutsche Rheuma-Liga ÖAG Alzey
Tel. 0 67 31 / 4 31 01
Tel. 0 67 33 / 10 37
Pflegestützpunkt Alzey
Beratung und Hilfe rund um das Thema Pflege
Carmen Eichert
Carmen.Eichert@vdek.com
Schafhäuser Str. 45, 55232 Alzey
http://www.pflegestuetzpunkte.rlp.de
Termine nach Vereinbarung
Tel. 0 67 31 / 49 66 971
Fax 0 67 31 / 49 66 973
Mobiler Sozialdienst
Menüservice „Essen auf Rädern“, Hausnotrufdienst,
Behindertenfahrdienst, Beratung, Information
Tel. 0 67 31 / 96 99 30
Schuldnerberatung
Offene Sprechzeit: Di. 13 - 15 Uhr
Tel.: Di. u. Do. 8 - 8.30 Uhr
Tel. 0 67 31 / 96 99 20
Linie 1 und 3:
Linie 2 und 4
Tel. 0 67 31 / 62 66
Tel. 0 67 31 / 72 38
Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen
Treffen: Jeden 2. u. 4. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
MehrGenerationen-Haus, Schlossgasse 13, Alzey
Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
der Kreisverwaltung Alzey-Worms
Ansprechpartner: Frau Kleinert-Schell
Tel. 0 67 31 / 408-61 21
Selbsthilfegruppe
Freundeskreis in der Suchtkrankenhilfe Alzey e.V.
Gruppenabende: Mo. 20 - 21.30 Uhr
im Martin-Luther-Haus, Obermarkt, Alzey
Klaus Bicking
Tel. 0 67 31 / 4 14 95
Selbsthilfegruppe
Patientenliga - Atemwegserkrankungen e.V.
Monatl. Info-Veranstaltungen, Lungensportgruppe Alzey
Ansprechpartner: Sekretariat Dr. Laakmann
Tel. 0 67 31 / 40 71 06
Beate Wolf
Tel. 0 67 32 / 73 65
Sozialpsychiatrischer Dienst
des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Alzey-Worms,
An der Hexenbleiche 36, Alzey
Beratung und Betreuung psychisch kranker Menschen
und deren Kontaktpersonen
Mo. - Fr. 8.30 - 12 Uhr
Terminvereinbarung
Tel. 0 67 31 / 408 - 60 11 u. 60 12
Tagespflege Rheinhessen-Fachklinik Alzey
Geriatrische Altentagesstätte
Dautenheimer Landstraße 66, 55232 Alzey
b.koch@rheinhessen-fachklinik-alzey.de
Tel. 0 67 31 / 5 01-4 68
Therapiezentrum
für entwicklungsgestörte und behinderte Kinder
67307 Göllheim - H.T.K. - Jahnstr. 2,
Außenstelle Weinrufstr. 9, 55232 Alzey
Tel. 0 63 51 / 64 00
Kontakt: Jürgen Schindler
Treffen: jeden 2. Dienstag im Monat, um 19 Uhr
im Krankenhaus KIBO, Raum hinter Cafeteria
Tel. 0 67 35 / 10 89
VdK - Kreisverband Alzey
Hilfe in sozialen Fragen (Renten, Schwerbehinderung,
Kranken-Unfall-Arbeitslosenversicherung usw.)
Rodensteiner Straße 3, Alzey
Sprechstunden: Mo. 8.30 - 12 und 14 - 18,
Tel. 0 67 31 / 54 87 97-0
Do. 8.30 - 12 Uhr
Fax 0 67 31 / 54 87 97-90
Verein für Integration und Teilhabe am Leben e. V.
Hilfsverein Rheinhessen e.V. Alzey, Schloßgasse 15
Tagesstätte für chronisch psychisch Kranke
Mo., Di., Do. 13.30 - 15.30 Uhr, Fr. 14 - 15.30 Uhr
Tel. 0 67 31 / 35 99
Außenstelle Worms (Stadt)/Alzey-Worms
g.fleissner@netwag.de
Tel. 0 67 31 / 94 19 62
Mobil 01 51 / 15 57 70 03
Alzey und Umgebung e.V.
c/o Toni Walk, www.schlafapnoe-alzey@gmx
Tel. 0 61 31 / 83 31 30
Schutzverband für Impfgeschädigte e.V.
Josselinstr. 3
Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe
Kontakt- und Beratungsstelle für Rheinland-Pfalz
Hilfen und Beratung bei (vermuteten) Impfschäden
www.impfschutzverband.de
Sprechzeiten: nach telef. Vereinbarung
Alzey und Umgebung
Schwerbehindertenrecht
Treffen: jeden 1. Mi. (Werktag) u.d. darauffolg. Sa. (Werktag) im Monat, jeweils 14 - ca. 16 Uhr i.d. Ev. Sozialstation, Josselinstr. 3, Alzey
(vor Erstbesuch anmelden)
Anmeldung u. Info: M. Rothenmeyer
Tel. 0 67 34 / 96 11 77
oder V. Senftleber
Tel. 0 63 55 / 95 58 91
Amt für Soziale Angelegenheiten Mainz
Sprechtag: jeden 1. Mittwoch im Monat, 9 - 12 Uhr
in der VG Alzey-Land, Weinrufstraße 38 in Alzey
Terminvereinbarung erforderlich: Frau Sehr
Fachdienst für Hörgeschädigte
Treffen: jeden 2. u. 4. Freitag im Monat um 15 Uhr
Diakonisches Werk Alzey, Schloßgasse 14 in Alzey
Kontakt:
Integrationsdienst für hörgeschädigte Menschen,
Beratung und Hilfe bei Problemen im Zus.hang
Tel. 0 62 41 / 59 24 37
oder 0 67 33 / 68 43
Schlafapnoe Selbsthilfe
Evangelische Sozialstation Alzey
Tel. 0 67 31 / 26 68 und 9 40 00
Fax 0 67 31 / 94 00 19
für Angehörige v. psychisch erkrankten Menschen
Treffen: jeden 2. Montag im Monat um 18.30 Uhr
Kardinal-Volk-Haus, Kirchenplatz, Alzey
(neben kath. Kirche)
WEISSER RING e. V.
Ruftaxi
DRK Kreisverband Alzey
Tel. 0 67 33 / 94 94 00
Tinnitus Selbsthilfegruppe
• Beratung für Frauen in Schwangerschaft und Notsituationen
Am Obermarkt 25, Alzey
Termine nach Vereinbarung
Tel. 0 67 31 / 94 15 97
• Computercafé und Kontakt für Angebote
nicht nur für ältere Menschen in der Region
Sprachstörungen nach Schlaganfall,
Tumor, Schädel-Hirn-Trauma
Treffen: jeden 2. Donnerstag
Elsa-Brandström-Str. 53 a, Mainz-Gonsenheim
Ansprechpartner:
Selbsthilfegruppe
Männerrunde
Gesprächskreis für Männer zu Partnerschaft, Familie,
Beruf, Alltagssorgen, Lebenskrisen
In geraden Kalenderwochen Do. 19 - 21 Uhr
Integrationsfachdienst, Hilfsverein Alzey/Rhh. e.V.
Psychosoziale Beratung f. schwerbehinderte und/oder
psychisch kranke Menschen
Termine nach Vereinbarung
Tel. 0 67 31 / 67 62
Selbsthilfegruppe für Aphasiker + Angehörige
Tel. 06 71 / 4 45 15
Tel. 0 67 31 / 409-301
Selbsthilfegruppe für Menschen in Trauer
Tel. 0 67 31 / 95 03-0
Wertstoffhöfe in der Verbandsgemeinde
Öffnungszeiten:
Eppelsheim
März - Okt.
Di. u. Do. 16 - 18 Uhr
Nov. - Feb.
Di. u. Do. 15 - 17 Uhr
Sa. (ganzjährig)
9 - 13 Uhr
Flonheim
März - Okt.
Di. und Do. 16 - 18 Uhr
Nov. - Feb.
Di. und Do 15 - 17 Uhr.
Sa. (ganzjährig)
8 - 12 Uhr
Gau-Odernheim
April - Sept.
Di. und Do. 16 - 18 Uhr
Sa. 8 - 13 Uhr
Okt. - März
Di. und Do. 15 - 17 Uhr
Sa. 9 - 12 Uhr
Sa. (ganzjährig)
Mauchenheim
Di. u. Do. 16 - 18 Uhr
Sa. 8 - 12 Uhr
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Amtlicher Teil
Seite 3
Öffentliche Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Alzey-Land
VG Alzey-Land
Festsetzung der Steuern und Abgaben
Montag, Dienstag
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
-
12.00
16.00
12.00
12.00
18.00
12.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
8.00
8.00
14.00
Mittwoch
7.00
Donnerstag
8.00
14.00
Freitag
8.00
Jeden 1. Samstag im Monat:
10.00
(Seiteneingang Münch-Braun-Straße)
-
16.00
12.00
18.00
12.00
12.00
18.00
12.00
12.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Telefon 0 67 31 / 40 90
info@alzey-land.de
http://www.alzey-land.de
8.00
14.00
8.00
8.00
14.00
8.00
Bürgerbüro: 0 67 31 / 409-310
Montag
Dienstag
Meldungen an die
Tierseuchenkasse 2015
Siehe im grünen Rahmen auf Seite 4.
Sprechstunde Bürgermeister Unger
Die nächste Sprechstunde von Bürgermeister Steffen Unger findet am Donnerstag, den 22.01.2015,
von 15.00 – 17.00 Uhr im Dienstzimmer des Bürgermeisters bei der Verbandsgemeindeverwaltung
Alzey-Land, Weinrufstraße 38 in Alzey, statt.
Sitzung der Verbandsversammlung
des Zweckverbandes Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR)
Am Mittwoch, den 21.01.2015 um 17.00 Uhr, findet
eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR in der Aula des
DLR, Wormser Str. 111, 55276 Oppenheim mit folgender Tagesordnung statt:
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1. Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung und den Wirtschaftsplan mit Stellenübersicht des Zweckverbandes Abwasserentsorgung Rheinhessen für das Wirtschaftsjahr
2015
2. Ermächtigung der Verwaltung zum Vollzug des
Stellenplanes und der Stellenübersicht des
Zweckverbandes Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR) und Erteilung der Zustimmung gemäß § 47 Absatz 2 GemO
3. Überörtliche Prüfung der Haushalts- und Wirtschafsführung für die Wirtschaftsjahre 2010 bis
2013
4. Beratung und Beschlussfassung über den Abschluss einer Zweckvereinbarung zur Unterstützung bei der abwassertechnischen Wiederinbetriebnahme des Wochenendgebietes „Eicher
See“ nach einem Hochwasserereignis
5. Mitteilungen
6. Anfragen
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.
Alzey, den 05.01.2015
gez. Klaus Penzer
Verbandsvorsteher
Amtsgericht Alzey
Aktenzeichen: K 6/12
10.12.2014
Terminsbestimmung
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am
17.02.2015 um 14.30 Uhr Gerichtsstelle Alzey
Schloßgasse 32 Zimmer 114 das nachfolgende
Grundstück versteigert werden:
Grundbuch Esselborn Blatt 556
lfdNr. 1, Esselborn Fl. 1, Nr. 60, Gebäude- und Freifläche Untergasse 3, Größe: 87m²
Gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes werden durch diese öffentliche Bekanntmachung die
Grundsteuer A und B für das Kalenderjahr 2015 in der zuletzt veranlagten Höhe festgesetzt. Dies gilt
gleichermaßen für den Landwirtschaftskammerbeitrag, Wegebaubeitrag, die Weinbergshut, Beitrag
Wiederaufbaukasse, Abgaben Absatzförderungsgesetz Wein, Deutschen Weinfonds, die Hundesteuer
und die Kirchensteuer A und B für die Ortsgemeinde Mauchenheim.
Diese Bekanntmachung betrifft alle Steuer- und Abgabenpflichtigen, die im Kalenderjahr 2015 die gleichen Steuern und Abgaben wie im Vorjahr zu entrichten haben. Die Abgabenhöhe ergibt sich aus dem
zuletzt ergangenen Bescheid.
Mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung treten für die Pflichtigen die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre. Die Steuerschuld ist zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen zu entrichten.
Rechtsmittelbelehrung
Gegen die Festsetzung der Steuern und Abgaben kann innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung
dieser Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land, Weinrufstraße 38, 55232 Alzey, schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.
Die Frist gilt auch als gewahrt, wenn der Widerspruch innerhalb dieses Zeitraumes bei der Kreisverwaltung Alzey-Worms, Kreisrechtsausschuss, Ernst-Ludwig-Straße 36, 55232 Alzey, eingelegt wird
zu 1 Vermerkt hierher, dass dem jeweiligen Eigentümer von Flur 1 Nr. 60 das Mitbenutzungsrecht an der
mit dem Grundstück Flur 1 Nr. 59 (Esselborn Blatt
533) gemeinschaftlichen Einfahrt zu Lasten dieses
Grundstücks zusteht. Eingetragen am 21.04.1922
und hierher umgeschrieben am 30.06.1983.
(gem. Gutachten handelt es sich um: Einfamilienhaus; ca. 118m² Wohnfläche; fiktives Baujahr ca.
1923; erheblicher Unterhaltungsstau)
Der Wert des Grundstücks wurde festgesetzt auf
26.000 €. In einem früheren Termin wurde der Zuschlag aus den Gründen des §85a,74a ZVG versagt.
Internet-Infos: www.versteigerungspool.de
Rechtsmittelbelehrung:
Die Terminsbestimmung ist nicht anfechtbar § 216 II
ZPO (Musilak ZPO Rn 11), § 95 ZVG. Daher ist gem.
§ 11 RpflG das Rechtsmittel der Erinnerung gegeben. Die Erinnerung ist innerhalb einer Frist von zwei
Wochen einzulegen. Die Frist für die Beschwerde beginnt mit der Zustellung und ist schriftlich beim
Amtsgericht Alzey - Schloßgasse 32, 55232 Alzey
einzulegen. Sie kann auch auch zu Protokoll der Geschäftsstelle eingelegt werden. Die Erinnerung muss
die Bezeichnung der angefochtenen Entscheidung
enthalten und soll begründet werden.
Sollte die Erinnerung zurück gewiesen werden, muss
der Beschwerdeführer damit rechnen, dass ihm die
Kosten des Verfahrens auferlegt werden.
55232 Alzey, den 10. 12. 2014
Das Amtsgericht
- K 6/2012 -
Konstituierende Sitzung
der Verbandsversammlung
des Abwasserzweckverbandes
Seebach
Am Montag, dem 19. Januar 2015 um 17.00 Uhr,
findet im Besprechungszimmer (1. OG Altbau) der
Verbandsgemeindeverwaltung Wonnegau, Wormser
Straße 23, 67593 Westhofen, eine öffentliche Sitzung
statt.
Tagesordnung:
1. Verpflichtung der Mitglieder der Verbandsversammlung
2. Wahl und Ernennung des Verbandsvorstehers
3. Wahl und Ernennung des stellvertretenden Verbandsvorstehers
4. Wahl von 2 Vertretern in den Abwasserbeirat der
Stadt Worms und der Umlandgemeinden
5. Schlussbesprechung über die Prüfung des Jahresergebnisses 2013
6. Zustimmung zu außerplanmäßigen Ausgaben im
Vermögensplan 2013
7. Beschlussfassung über die Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2013 einschließlich
Entlastung des Verbandsvorstehers für das Wirtschaftsjahr 2013
8. Bekanntgabe der Abrechnung des Entsorgungsbetriebes Worms für das Wirtschaftsjahr 2013
sowie Informationen über die geplanten Investitionen im Jahr 2015
9. Bekanntgabe des neuen Kostenverteilerschlüssels für die Investitionskosten der Kläranlage
Worms ab 2014
10. Zwischenbericht zum 30.09.2014 über die Entwicklung der Erträge und Aufwendungen sowie
über die Abwicklung des Vermögensplanes gem.
§ 21 Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung
11. Beratung und Beschlussfassung über den Wirtschaftsplan 2015/2016 sowie über den Finanzund Investitionsplan 2014 – 2016
12. Mitteilungen und Anfragen
Wagner
Verbandsvorsteher
Albig
Ortsbürgermeister Günther Trautwein
Dienstag 19.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr
Rathaus, Langgasse 58
Telefon 0 67 31 / 23 01
Mobil 01 71 / 2 21 37 42
ortsgemeinde-albig@t-online.de
www.ortsgemeinde-albig.de
Bechenheim
Ortsbürgermeister Gerhard Stadlinger
Mittwoch 19.00 - 20.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Kirchgasse 8
Telefon 0 67 36 / 6 75
www.bechenheim.de
Bechtolsheim
Ortsbürgermeister Harald Kemptner
Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Rathaus, Langgasse 44
Telefon 0 67 33 / 2 18
Bechtolsheim@ewr-internett.de oder
gemeinde-bechtolsheim@ewr-internett.de
www.bechtolsheim-rheinhessen.de
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Bad Kreuznach
12.01.2015
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Gau-Odernheim
Aktenzeichen: 91073-HA10.3.
Weiter nächste Seite.
Seite 4
Amtlicher Teil
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren Gau-Odernheim
Ausführungsanordnung
Siehe unter Gau-Odernheim.
Bermersheim v. d. H.
Ortsbürgermeisterin Ute Fillinger
Dienstag 19.00 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Gemeindebüro, An der Turnhalle 4
Telefon 0 67 31 / 76 55
info@bermersheim-vdh.de
www.bermersheim-vdh.de
Meldungen an die Tierseuchenkasse 2015
Ende 2014 sind die Meldebögen für die Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung durch die Tierseuchenkasse wieder nur an alle ihr bekannten Pferde- und Bienenhalter versandt worden.
Die Meldung der Schweine-, Schaf- und Ziegenzahlen erfolgt mit den Meldekarten, die vom Landeskontrollverband Rheinland-Pfalz als zuständiger Stelle für die Stichtagsmeldungen nach der Viehverkehrsverordnung bereits zugeschickt worden sind.
Die Tierseuchenkasse fordert alle betroffenen Tierhalter und -besitzer dazu auf, Ihrer Pflicht nach dem
Landestierseuchengesetz und der Viehverkehrsverordnung nachzukommen und die am 1.1.2015
(Stichtag) im Bestand befindlichen beitragspflichtigen Tiere mit dem Meldebogen, der Meldekarte
oder Online im Internet zu melden.
Die Meldekarten für Schweine, Schafe und Ziegen sind an den Landeskontrollverband zu senden, die
Meldebögen für Pferde und Bienen an den Dienstleister der Tierseuchenkasse AgroData nach Cottbus.
Die Online-Meldung erfolgt für Schweine, Schafe und Ziegen im Herkunftssicherungs- und Informationssystem Tier (HIT) oder für Pferde, wie auf dem Meldebogen verzeichnet, auf der Internetseite der
Tierseuchenkasse.
Erfolgt die Meldung nicht bis zum 15. Februar 2015, werden die Tierzahlen von 2014 für die Beitragsberechnung der Tierseuchenkasse übernommen. Erfahrungsgemäß sind diese Zahlen oft nicht aktuell, so dass es im Leistungsfall zu Kürzungen wegen zu geringer Beitragszahlung kommen kann. Für
die Stichtagsmeldung an den LKV nach Viehverkehrsverordnung gilt eine Frist bis zum 15. Januar
2015.
Haben Pferde-, Schweine-, Schaf- oder Ziegenhalter keine Meldekarte oder keinen Meldebogen erhalten, sind sie trotzdem meldepflichtig und müssen sich mit der Tierseuchenkasse direkt in Verbindung setzen.
Die ebenfalls verpflichtende Anzeige jedes Tierbestandes bei der zuständigen Kreisverwaltung ersetzt
nicht die Meldung zur Tierseuchenkasse.
Biebelnheim
Ortsbürgermeisterin Petra Bade
Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Rathaus, Hauptstraße 11
Telefon 0 67 33 / 2 81
gemeinde.biebelnheim@t-online.de
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Bad Kreuznach
Donnerstag, den 15. Januar 2015
12.01.2015
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Gau-Odernheim
Aktenzeichen: 91073-HA10.3.
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren Gau-Odernheim
Ausführungsanordnung
Siehe unter Gau-Odernheim.
Bornheim
Ortsbürgermeisterin Renate Steingaß
Donnerstag 18.00 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Rathaus, Hindenburgring 24
Telefon 0 67 34 / 96 04 26
Fax 0 67 34 / 96 24 58
buergermeister@bornheim-rheinhessen.de
www.bornheim-rheinhessen.de
Die Rinderzahlen werden von der Tierseuchenkasse aus dem HIT übernommen. Hier hat jeder Tierhalter dafür Sorge zu tragen, dass die Angaben am Stichtag 1. Januar 2015 im HIT korrekt sind.
In seltenen Fällen müssen auch Rinderhalter ihre Tiere direkt bei der Tierseuchenkasse melden:
- Wenn sie bis zum 1. Mai 2015 keine Beitragsrechnung der Tierseuchenkasse erhalten haben oder
- Wenn sie erst nach dem 1. Januar Rinder im Betrieb aufstallen.
Rinderhalter, die die Beitragsreduktion wegen BHV1-Freiheit ihres Bestandes erhalten wollen, sollen
ihre Freiheitsbescheinigungen nicht an die Tierseuchenkasse schicken, sondern sich bei den Veterinärbehörden der Kreisverwaltungen versichern, dass sie von dort als BHV1-frei an die Tierseuchenkasse gemeldet werden.
Für Bienenvölker muss derzeit kein Tierseuchenkassenbeitrag entrichtet werden, obwohl eine Bienenkasse weiter geführt wird. Für Geflügel existiert dagegen in Rheinland-Pfalz keine Tierseuchenkasse.
Für Pferde ist nach geltender Rechtsprechung jeder Besitzer melde- und beitragspflichtig. Pauschalmeldungen von Stallbetreibern für ihre gesamten Einsteller sind deshalb nicht rechtens. Selbstverständlich können von der Tierseuchenkasse Leistungen nur für die Pferdebesitzer erbracht werden,
die ihrer Meldepflicht nachkommen und Beitrag bezahlen.
Tierseuchenkasse Rheinland-Pfalz
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671 793 1212
E-Mail: tsk@lwk-rlp.de
Internet: www.tsk-rlp.de
Tierseuchenkassenbeiträge 2015:
Pferde
Rinder in BHV1-freien Beständen
in nicht anerkannt BHV1-freien Beständen
Schafe über 9 Monate alt:
Ziegen über 9 Monate alt:
Dintesheim
Schweine
Ortsbürgermeister Arnd Stegemann
Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Hauptstraße 9
Telefon 0 67 35 / 15 89
dintesheim@t-online.de
Eppelsheim
Ortsbürgermeisterin Ute Klenk-Kaufmann
Mittwoch 17.00 - 19.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Zwerchgasse 17
Telefon 0 67 35 / 2 57
Fax 0 67 35 / 81 35
gemeinde@eppelsheim.de
www.eppelsheim.de
10,00 EUR*
5,00 EUR**
10,00 EUR*
3,50 EUR**
150,00 EUR*
6,50 EUR
10,00 EUR*
0,50 EUR*
10,00 EUR*
0,50 EUR**
10,00 EUR*
für 1 bis 2 Pferde
pro Tier ab 3 Pferde
für 1 bis 2 Rinder
pro Tier ab 3 Rinder
für 1 bis 23 Rinder
pro Tier ab 24 Rinder
für 1 bis 19 Schafe
pro Tier ab 20 Schafe
für 1 bis 19 Ziegen
pro Tier ab 20 Ziegen
pro Bestand
unabhängig v. d. Tierzahl
Wird für eine Tierart schon der Mindestbeitrag* von 10,00 EUR (150,00 EUR nicht amtlich anerkannt
BHV1-freie Bestände) erhoben, so fallen für Tiere weiterer Tierarten im Bestand nur die Einzeltierbeiträge** an. Für Rinder in nicht amtlich anerkannt BHV1-freien Beständen gilt generell ein Mindestbeitrag von 150,00 EUR und für Schweine ein Bestandsbeitrag von 10,00 EUR.
Erbes-Büdesheim
Ortsbürgermeister Karl-Heinrich Sailler
Montag 9.00 - 11.00 Uhr und
Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr u. n. Vereinbarung
Rathaus, Hauptstraße 30
Telefon 0 67 31 / 80 54
erbes-buedesheim@t-online.de
www.erbes-buedesheim.de
Esselborn
Ortsbürgermeister Markus Pinger
Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Obergasse 11
Telefon 0 67 31 / 4 33 30
gemeinde-esselborn@myquix.de
www.gemeinde-esselborn.de
Das Nachrichtenblatt online lesen unter www.nachrichtenblatt-alzey-land.de
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Amtlicher Teil
Verlegung der Sprechstunde
am 15.1.2015
Seite 5
Gau-Heppenheim
Wegen einer Informationsveranstaltung der Verbandsgemeinde für die Ortsbürgermeister und Beigeordneten am 15. Januar 2015 um 19 Uhr muss die
Sprechstunde an diesem Tag auf 18-18.45 Uhr vorverlegt werden.
Markus Pinger
Ortsbürgermeister
Ortsbürgermeister Helmut Matthäi
Montag 19.00 - 20.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Schloßgasse 3
Telefon 0 67 31 / 4 24 45
Fax 0 67 31 / 4 24 45
Mobil 01 51 / 15 56 22 13
og.gau-heppenheim@t-online.de
www.gau-heppenheim.de
Flomborn
Gau-Odernheim
Ortsbürgermeister Rainer Thomas
Dienstag 18.30 - 20.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Langgasse 28
Telefon 0 67 35 / 2 34
Privat 0 67 35 / 6 85
www.flomborn.de
Flonheim
Ortsbürgermeisterin Ute Beiser-Hübner
Öffnung der Verwaltung:
Montag: 8.30 - 11.30 Uhr
Donnerstag: 15.00 - 18.00 Uhr
Rathaus, Marktplatz 12
Telefon 0 67 34 / 9 13 06 57
Fax 0 67 34 / 9 14 08 31
info@flonheim.de
www.flonheim.de
Kindertagesstätte: kita@flonheim.de
Infothek/Ortsmuseum: infothek@flonheim.de
Framersheim
Ortsbürgermeister Ulrich Armbrüster
Sprechstunde:
Dienstag 18.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 18.00 - 19.00 Uhr
Öffnungszeiten der Verwaltung:
Dienstag 18.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 11.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Rathaus, Schloßstraße 1
Telefon 0 67 33 / 3 16
kontakt@framersheim.de
www.framersheim.de
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Bad Kreuznach
12.01.2015
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Gau-Odernheim
Aktenzeichen: 91073-HA10.3.
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren Gau-Odernheim
Ausführungsanordnung
Siehe unter Gau-Odernheim.
Freimersheim
Ortsbürgermeister Wilfried Brück
Sprechstunde im Bürgerhaus,
Flomborner Weg 20:
Donnerstag 18.30 - 19.30 Uhr
Telefon 0 67 31 / 78 30 (nur donnerstags)
Rathaus, Hauptstraße 7
Telefon 0 67 31 / 4 33 17
info@freimersheim-rheinhessen.de
www.freimersheim-rheinhessen.de
Ortsbürgermeister Heiner Illing
Sprechstunde montags
von 17.00 - 19.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
weitere Bürostunden
Montag von 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 9.00 - 11.00 Uhr
Rathaus, Mühlstraße 41
Telefon 0 67 33 / 4 03
Fax 0 67 33 / 16 28
rathaus@gau-odernheim.de
www.gau-odernheim.de
Kindertagesstätte: 0 67 33 / 9 29 97 70
Kindergarten: 0 67 33 / 68 87
Sitzung des Gemeinderates
Am Donnerstag, den 22. Januar 2015 um 19.30
Uhr, findet in der Petersberghalle/Gesellschaftsräume eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1. Einwohnerfragestunde
2. Beratung und Beschlussfassung Vergabe Gaskonzession
3. Beratung und Beschlussfassung Bebauungsplan
„Vorstadt III“
a) Verabschiedung des Bebauungsplanvorentwurfes
b) Beschluss über die Durchführung des frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahrens
4. Beratung und Beschlussfassung Annahme einer
Spende
5. Beratung und Beschlussfassung Leistungsvergabe Rathaussanierung
6. Bekanntgabe einer Eilentscheidung
7. Mitteilungen und Anfragen
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.
Gau-Odernheim, den 09.01.2015
Heiner Illing
Ortsbürgermeister
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
55545 Bad Kreuznach
Rüdesheimerstrasse 60-68
Telefon: 0671-820-0
Telefax: 0671-820500
E-Mail: dlr-rnh@dlr.rlp.de
Internet: www.dlr.rlp.de
12.01.2015
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Gau-Odernheim
Aktenzeichen: 91073-HA10.3.
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren Gau-Odernheim
Ausführungsanordnung
gemäß § 61 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der
Fassung der Bekanntmachung vom 16.03.1976
(BGBl. I S. 546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des
Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBl. I S. 2794)
I. Anordnung
1. Mit Wirkung vom 19.01.2015 wird die Ausführung
des Flurbereinigungsplanes im Vereinfachten
Flurbereinigungsverfahren Gau-Odernheim angeordnet.
2. Die nach den §§ 34 und 85 Nr. 5 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) festgesetzten zeitweiligen
Einschränkungen des Eigentums sind aufgehoben.
3. Der Übergang des Besitzes und der Nutzung der
Grundstücke erfolgt mit dem Eintritt des neuen
Rechtszustandes, soweit die Beteiligten nichts
Abweichendes vereinbart haben.
II. Hinweise
Die Ausführung des Flurbereinigungsplanes hat folgende rechtliche Wirkungen:
1. Die Abfindung jedes Beteiligten tritt in rechtlicher
Beziehung an die Stelle seiner alten Grundstücke
und Rechte. Die im Flurbereinigungsplan aufgeführten neuen Teilnehmer werden Eigentümer der
für sie ausgewiesenen Grundstücke.
2. Rechte und Pflichten, die durch den Flurbereinigungsplan abgelöst oder aufgehoben werden,
erlöschen; neue im Flurbereinigungsplan begründete Rechte und Pflichten entstehen. Die öffentlichen und privatrechtlichen Lasten der alten
Grundstücke gehen, soweit sie nicht aufgehoben
oder abgelöst werden, auf die neuen Grundstükke über.
3. Die im Flurbereinigungsplan getroffene Regelung
öffentlicher Rechtsverhältnisse wird wirksam.
4. Anträge auf Beteiligung von Nießbrauchern auf
Erhöhung oder Minderung des Pachtzinses oder
auf Regelung des Pachtverhältnisses (§§ 69 und
70 FlurbG) sind – soweit sich die Beteiligten nicht
einigen können – gemäß § 71 FlurbG spätestens
drei Monate nach Erlass dieser Anordnung beim
DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück zu stellen.
Begründung
1. Sachverhalt:
Der Flurbereinigungsplan wurde den Beteiligten gemäß § 59 Abs. 1 FlurbG bekannt gegeben.
Im Anhörungstermin vom 09.12.2014 und innerhalb
der Frist von 2 Wochen nach diesem Termin wurden
keine Widersprüche gegen den Flurbereinigungsplan
erhoben.
Der Flurbereinigungsplan ist seit dem 24.12.2014
unanfechtbar.
2. Gründe
2.1 Formelle Gründe
Diese Anordnung wird vom Dienstleistungszentrum
ländlicher Raum DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
als zuständige Flurbereinigungsbehörde erlassen
(§ 3 Abs. 1 FlurbG).
Rechtsgrundlage ist der § 61 FlurbG.
Die formellen Voraussetzungen des § 61 FlurbG zur
Ausführungsanordnung liegen vor.
2.2 Materielle Gründe
Mit dieser Anordnung und dem genannten Stichtag
entstehen die Ansprüche auf Ausbau der geplanten
Anlagen, Geldzahlungen, Erstattungen und Pachtregelungen, vor allem aber gehen alle Rechte über.
Rechtsgeschäftliche Verfügungen werden ab dem
genannten Zeitpunkt über die neuen Grundstücke
getroffen.
Die materiellen Voraussetzungen des § 61 FlurbG zur
Ausführungsanordnung liegen vor.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Anordnung kann innerhalb eines Monats ab dem ersten Tag der Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei dem
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum DLR
Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Rüdesheimer Str. 60-68, 55545 Bad Kreuznach
oder
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum DLR
Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Schloßplatz 10, 55469 Simmern
oder wahlweise bei der
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion,
- Obere Flurbereinigungsbehörde Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier
einzulegen.
Bei schriftlicher Einlegung des Widerspruches ist die
Widerspruchsfrist nur gewahrt, wenn der Widerspruch noch vor dem Ablauf der Frist bei einer der
o.g. Behörden eingegangen ist.
Die Schriftform kann durch die elektronische Form
ersetzt werden. In diesem Fall ist das elektronische
Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz zu versehen. Hierbei
Seite 6
sind besondere technische Rahmenbedingungen zu
beachten, die im Internet auf der Seite www.add.
rlp.de/Elektronische-Kommunikation/ ausgeführt
sind.
Im Auftrag
Nina Lux
Amtlicher Teil
Telefon 0 63 52 / 74 04 70 (Kita)
Telefon 0 63 52 / 44 03 (Gemeindebüro)
Mobil 01 75 / 5 82 31 36
www.mauchenheim-online.de
Nack
Kettenheim
Ortsbürgermeister Wilfried Busch
Dienstag 18.30 - 19.30 Uhr
Rathaus, Alzeyer Straße 10
Telefon 0 67 31 / 4 33 31
Lonsheim
Ortsbürgermeister Harald Denne
Dienstag 19.00 - 20.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Weihergasse 5
Telefon 0 67 34 / 2 36
buergermeister@lonsheim.net
www.weindorf-lonsheim.de
Ortsbürgermeister Bernhard Hähnel
Donnerstag 18.30 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Hauptstraße 65
55243 Nack
Telefon 0 67 36 / 2 66 (Gemeindebüro)
Telefon 0 67 36 / 20 55 93
www.gemeinde-nack.de
Änderung der Sprechstunde
Wegen einer Terminüberschneidung findet die
Sprechstunde des Bürgermeisters am Donnerstag,
den 15.01.2015, schon von 17.45 bis 18.45 statt.
Bernhard Hähnel
Ortsbürgermeister
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Ober-Flörsheim
Ortsbürgermeister Sascha Leonhardt
Donnerstag 17.00 - 19.00 Uhr u. n. Vereinbarung)
Gemeindeverwaltung, Walterplatz 1
Telefon 0 67 35 / 2 18
Fax 0 67 35 / 94 18 47
rathaus@ober-floersheim.de
www.ober-floersheim.de
Offenheim
Ortsbürgermeister Peter Odermann
Mittwoch von 18.00 - 19.30 Uhr
oder nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Bechenheimer Straße 4
Telefon 0 67 36 / 2 16
Mobil 01 72 / 8 79 78 84
info@offenheim.de
www.offenheim.de
Wahlheim
Nieder-Wiesen
Mauchenheim
Ortsbürgermeister Udo Arm
Sprechstunde in der Kita, An der Mühlwiese 10:
Donnerstag 18.30 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Ortsbürgermeister Gernot Heck
Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Marktplatz 3
Telefon 0 67 36 / 261
Fax 0 67 36 / 96 01 34
buergermeister-nw@t-online.de
Ende Amtlicher Teil
Kirchengemeinden • Gottesdienste
Katholisch: Albig: Do.,, 18.30 Uhr, MF. Bechtolsheim: Sa., 18.30 Uhr, VAM. Bermersheim v.d.H.:
So., 9 Uhr, MF. Biebelnheim: So., 9 Uhr, Amt. ErbesBüdesheim: Fr., 18 Uhr, RK; 18.30 Uhr, MF. Sa.,
17.30 Uhr Vorabendmesse. Flomborn: Fr., 18 Uhr,
Eucharistiefeier. Framersheim: So., 10.30 Uhr, Familien-GD. Freimersheim: So., 9 Uhr, Eucharistiefeier.
Mi., 18 Uhr, Eucharistiefeier. Gau-Odernheim: So.,
10.30 Uhr, Hochamt. Ober-Flörsheim: Sa., 18.30
Uhr, Vorabendmesse entfällt! Dafür Alzey: Sa., 18.30
Uhr. So., 15.30 Uhr, GD mit KMV. Do., 18 Uhr, Eucharistische Anbetung; 18.30 Uhr, Eucharistiefeier.
Offenheim: Mo., 18 Uhr, RK; 18.30 Uhr, MF. Uffhofen: So., 10.30 Uhr, MF. Di., 18.30 Uhr, MF. Weinheim: Sa., 18.20 Uhr, RK; 19 Uhr, Vorabendmesse.
Evangelisch: Albig: So., 9 Uhr GD. Bechenheim:
So., 10 Uhr, GD, anschl. Gemeindeversammlung.
Bechtolsheim: So., 9 Uhr, GD; 11 Uhr, KGD. Biebelnheim: So., 10 Uhr, KGD; 10.10 Uhr, GD mit Gemeindeversammlung. Bornheim: So., 9 Uhr, GD. Erbes-Büdesheim: So., 9 Uhr, GD. Flomborn: So.,
10.15 Uhr, GD. Flonheim: So., 10.10 Uhr, GD im Jugendheim, anschl. Gemeindeversammlung. Framersheim: So., 10 Uhr, GD Freimersheim: So.,
10.15 Uhr, GD. Gau-Heppenheim: So., 9 Uhr, GD.
Gau-Köngernheim: Sa., 18 Uhr, GD. Gau-Odernheim: So., 10 Uhr, GD mit AM. Kettenheim: So., 9
Uhr, GD. Mauchenheim: So., 9 Uhr, GD. NiederWiesen: So., 8.45 Uhr, GD; 11 Uhr, KGD. OberFlörsheim: So., 9 Uhr, GD. Offenheim: So., 9 Uhr,
GD. Uffhofen: So., 9 Uhr, GD.
Stadtmission Wörrstadt: Osterstr. 32, Udenheim;
GD mit Kinder-GD „Schatzinsel” (3-10 J.) und „Fischlis” (10-14 J.) So., 10 Uhr; Seniorentreff Fr., 14.30 Uhr
(14-tägig, in den ungeraden Wochen); Kleingruppen/Hauskreise in Partenheim, Saulheim u. Wörrstadt.
Fahrdienste zu den Veranstaltungen nach Absprache.
Infos bei Gemeinschaftspastor Dirk Schmidt, www.
stadtmission-woerrstadt.de.
Ortsbürgermeister Ralph Fuchs
Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Kelleracker 1
Telefon 0 67 31 / 5 16 17 67
Mobil 01 76 / 83 38 30 80
gemeinde-wahlheim@outlook.de
Donnerstag, den 15. Januar 2015
A
Nichtamtlicher Teil
Seite 7
Nichtamtlicher Teil
ktuelles aus den Gemeinden
Albig
Weihnachtsbaumverbrennung... vom Winde
verweht
Witterungsbedingt wurde die Weihnachtsbaumverbrennung auf Samstag, den 17. Januar, verlegt. Wir beginnen eine Stunde früher als gewohnt
um 17 Uhr! Hoffen Sie mit uns auf gutes Wetter und besuchen Sie uns am
Sportheim bei einem Würstchen mit
Glühwein. Wir freuen uns auf Sie. St.T.
Kultur - Sport - Vereinsleben
dort um 10 beginnt.
Der Benennungsausschuss zur Kirchenvorstandswahl wird den vorläufigen Wahlvorschlag vorlegen und die
Kandidierenden werden sich kurz vorstellen. Diese sind folgende Personen:
Gabi Bechtluft, Gerlinde Grützner, Petra Kranz, Andrea Offermanns, Lutz
Quester, Hans-Walter Sauer, Manfred
Sauer, Wilhelm Weitz. Die Gemeindeversammlung kann den vorläufigen
Wahlvorschlag in geheimer Abstimmung mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen ergänzen. Stimmberechtigt sind nur wahlberechtigte Gemeindemitglieder.
Pfr.T.K.
Mitgliederversammlung
des FöV der GS Albig
Bürgerinitiative Vorholz
Am Donnerstag, 22. Januar, findet um
20 Uhr in der Grundschule Albig die
jährliche Mitgliederversammlung des
Fördervereins der Grundschule statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden;
2. Bericht des Schriftführers; 3. Bericht
des Kassenwartes; 4. Bericht der Kassenprüfer; 5. Entlastung des Vorstandes; 6. Wahl eines neuen Vorstandes;
7. Verschiedenes.
Alle Mitglieder und sonstigen Interessierten sind herzlich willkommen.
Der Vorstand
M.Sch.
Die Bürgerinitiative Vorholz (ehemals:
Bürgerinitiative Bechenheim) lädt alle
Mitstreiterinnen und Mitstreiter recht
herzlich ein zu einer Versammlung für
Sonntag, 18. Januar, ab 19 Uhr in die
Weinstube Wolf in Bechenheim.
Tagesordnung:
1. Offene Punkte aus der letzten Versammlung; 2. Organisation und Aufgabenverteilung am 31.01.2015; 3. Verschiedenes.
IDie BI freut sich über zahlreichen Besuch. Bringen Sie gerne Freunde, Bekannte und Interessierte mit!
A.Wie.
Mitgliederversammlung
FWG Bechenheim
Bechenheim
Gemeindeversammlung
zur Kirchenvorstandswahl
Der Kirchenvorstand der Ev. Kirchengemeinde Bechenheim lädt zu einer
Gemeindeversammlung ein und zwar
am Sonntag, 18. Januar, in der Simultankirche nach dem Gottesdienst, der
Mitgliederversammlung
und Jahresauftakt 2015
Die Freie Wählergruppe (FWG) Bechenheim lädt ihre Mitglieder recht
herzlich ein zu einer außerordentlichen
Mitgliederversammlung am Freitag,
den 23. Januar, um 18.30 Uhr in die
Weinstube B. Wolf.
Tagesordnung:
1. Begrüßung; 2. Wahl der Kassenprü-
fer; 3. Verschiedenes.
Anträge zur Tagesordnung müssen
schriftlich bis spätestens 18.1.2015
beim 1. Vorsitzenden vorliegen.
Im Anschluss findet der Jahresauftakt
2015 statt.
Andreas Wiesner, 1. Vorsitzender
Sternsinger waren
unterwegs
Am ersten Wochenende 2015 waren
die Sternsinger in Bechenheim unterwegs. 2 Gruppen „Caspar, Melchior
und Balthasar“ brachten Segen und
sammelten Geld für arme Kinder in der
Welt. In diesem Jahr hauptsächlich für
Kinder auf den Philippinen. Es kam ein
Betrag von 493 Euro zusammen. Hierfür herzlichen Dank an die Spender
und natürlich an die Bechenheimer
„Heiligen Könige“, ohne diese die Aktion nicht möglich ist. Vielen Dank auch
im Namen der Kinder für die vielen Süßigkeiten, die bei Wind und Schnee
sehr motivierten. Ebenfalls möchten
wir uns für das leckere Mittagessen im
St. Gallus Haus in Weinheim bedanken, zu dem die Bechenheimer jedes
Jahr eingeladen werden!
C.Schm.
Bechtolsheim
Taizé-Andacht
Herzliche Einladung zur nächsten Taizé-Andacht am Samstag, den 17. Januar, um 18.30 Uhr in der Kirche in
Bechtolsheim.
U.W.
Gemeindenachmittag
Am Mittwoch, den 21. Januar, findet
um 15 Uhr wieder der Gemeindenachmittag zum ersten Mal im ev. Jugendheim, Langgasse 18 statt. Thema wird
sein das diesjährige Weltgebetstags-
land die Bahamas. Die Gäste werden
einen Einblick der Lebenssituation der
Bevölkerung der Bahamas bekommen. Nicht nur karibische Gelassenheit, sondern auch die Abhängigkeit
vom Tourismus gesellschaftliche Notlagen werden an diesem Nachmittag
Thema sein. Lassen Sie sich überraschen. Natürlich ist auch für Kaffee
und Kuchen gesorgt.
E.S.
Seniorennachmittag
Der Seniorenkreis der Kath. Kirchengemeinde Bechtolsheim trifft sich am
Donnerstag, den 22. Januar, um
14.30-17.30 Uhr zur KreppelkaffeeFastnacht im Haus der Kirche, Langgasse 17.
Kath. Kirchengem.
Bermersheim v.d.H.
Neujahrsempfang
Die Ortsgemeinde lädt alle Bermersheimer Bürgerinnen und Bürger zum
Neujahrsempfang am Sonntag, den
25. Januar, 11 Uhr, in die Gemeindehalle ein. Im Rahmen des Neujahrsempfanges werden die ausgeschiedenen Ratsmitglieder aus der Legislaturperiode 2009 – 2014 verabschiedet
und Bürgerinnen und Bürgern, die sich
ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagiert haben, offiziell bedankt.
Ute Fillinger, Ortsbürgermeisterin
Freilaufende Hunde
Die Ortsgemeinde Bermersheim appelliert an die Vernunft aller Hundebesitzer: Im Dezember des vergangenen
Jahres wurden in unserer Gemarkung
zwei Rehe von freilaufenden Hunden
gerissen. Das darf und kann nicht sein.
Unsere Jagdpächter weisen zudem
darauf hin, dass selbst in der Dunkel-
20 Könige in Albig unterwegs!
Erlös aus Albiger Spielzeugbasar für Kita
Herzlichen Dank Euch Kindern und Jugendlichen für Euren Einsatz, auch
bei Wind und Wetter. Ohne Euer Engagement wäre die Sternsingeraktion
nicht möglich. Stolze 1200 Euro konnten durch Euren Einsatz gesammelt
werden. Ein großes Dankeschön allen Albigern für den freundlichen Empfang, das bemerkenswerte finanzielle Ergebnis und natürlich auch für die
vielen Süßigkeiten!
Text/ Foto M.H.
Mit einem großen
Sack voller Geschenke besuchte
das Basar-Team
die Weihnachtsfeier in der ev. Kita Albig und sorgte für
fröhliche Kinderaugen. Die Organisatorinnen des Spielzeugbasars waren
sehr zufrieden mit
dem Erlös, von
dem sie allen drei
Gruppen der Kita
Wünsche erfüllen konnten. Die neuen Spielsachen und Materialien werden nun fleißig bearbeitet und bespielt. Neben den Unterstützern des Basars gilt auch ein Dank den Familien, die beim Basar Spielsachen spendeten. Die Spenden werden über Herrn Pfarrer Schuh von der Alzeyer
Pfarrei Kindern in Tschernobyl zugute kommen.
Text/Foto: C.F.
Seite 8
Nichtamtlicher Teil
Donnerstag, den 15. Januar 2015
freuen, Sie an dieser Veranstaltung begrüßen zu können.
Andrea Hartnagel, Tel. 06733-1589 ab
18 Uhr.
A.H.
Gemeindeversammlung
zur Kirchenvorstandswahl
heit Hunde frei in der Gemarkung umherlaufen. Gerade bei der Fuchsbejagung, die in der Dämmerung und Dunkelheit stattfindet, kann es daher sehr
gefährlich sein, wenn urplötzlich freilaufende Hunde auftauchen. Die Ortsgemeinde bittet daher alle Hundebesitzer sich selbst und auch ihre Hunde
nicht in unnötige Gefahr zu begeben.
Machen Sie sich selbst und auch Ihre
Vierbeiner durch entsprechende Vorrichtungen sichtbar und verzichten Sie
auf den Freilauf Ihrer Hunde bei Dunkelheit.
Ute Fillinger, Ortsbürgermeisterin
Müllablagerungen am
Nussbaum
Die Ortsgemeinde Bermersheim weist
darauf hin, dass Ablagerungsmöglichkeiten am Nussbaum in der Bermersheimer Gemarkung ausschließlich für
sogenannte Raffsteine aus den Weinbergs- bzw. Ackerflächen vorbehalten
ist. Zwischenzeitlich verwandelt sich
das Areal um den Nussbaum zu einer
Müllkippe, wo neben Teerstickel, Bauschutt und sonstiger Müll entsorgt
wird. Der anliegende Grasweg ist teilweise nicht mehr befahrbar. Es wird
darauf hingewiesen, dass es sich bei
diesen Ablagerungen um illegale Müllentsorgung handelt. Entsprechend
werden zukünftig Anzeigen bei der Kriminalpolizei Worms – Umweltdezernat – gegen die Verursacher vorgenommen. Entsprechende Verfahren
laufen bereits.
Text/Foto:
Ute Fillinger, Ortsbürgermeisterin
Gemeindeversammlung
zur Kirchenvorstandswahl
Die Gemeindeversammlung zur Ergänzung des vorläufigen Wahlvorschlags
für die Kirchenvorstandswahl 2015
findet am Sonntag, den 25. Januar, im
Anschluss an den Gottesdienst, Beginn um 9 Uhr, in der Simultankirche
Bermersheim v.d.H. statt. Alle Gemeindeglieder der Ev. Kirchengemeinde Bermersheim sind dazu herzlich
eingeladen. Die Kandidatinnen und
Kandidaten werden vorgestellt. Die
wahlberechtigten Gemeindemitglieder
können den vorläufigen Wahlvorschlag
in geheimer Abstimmung mit einfacher
Mehrheit ergänzen.
Pfr. K.B.
Biebelnheim
Gemeindenachmittag
Siehe unter Bechtolsheim.
BCG Biebelnheim
Noch Karten
für Fastnachtsitzung
Für die Fastnachtsitzung am Samstag,
den 17. Januar, um 19.11 Uhr sind
noch Karten erhältlich. Wir würden uns
Eppelsheimer
Sternsinger waren unterwegs
Zur Vorbereitung der Kirchenvorstandswahl 2015 lädt die Ev. Kirchengemeinde Biebelnheim alle Gemeindemitglieder zu einer Gemeindeversammlung zur Ergänzung des vorläufigen Wahlvorschlages für die Kirchenvorstandswahl 2015 (gemäß § 10
Absatz 3 KGWO) am Sonntag, den
18. Januar, um 11 Uhr in der ev. Kirche
Biebelnheim ein. Die Kandidatinnen
und Kandidaten werden vorgestellt.
Alle Gemeindemitglieder können weitere Kandidatinnen und Kandidaten
zur Aufnahme in den vorläufigen Wahlvorschlag benennen. Die wahlberechtigten Gemeindemitglieder können
den vorläufigen Wahlvorschlag in geheimer Abstimmung mit einfacher
Mehrheit ergänzen.
Pfr.M.K.
Bornheim
Neuer Standort von Glasund Kleidercontainer
Aufgrund der Fortführung der Baumaßnahme in der Mainzer Landstraße,
wird der Standort der Container in den
nächsten Tagen in die stillgelegte Straße am Friedhof verlagert.
R.St.
Gemeindeversammlung
zur Kirchenvorstandswahl
Die Gemeindeversammlung zur Ergänzung des vorläufigen Wahlvorschlags
für die Kirchenvorstandswahl 2015
und zur Wahl von Jugenddelegierten
findet am Sonntag, den 25. Januar, im
Anschluss an den Gottesdienst, Beginn um 10.30 Uhr, in der ev. Kirche
Bornheim, Hindenburgring 22 statt.
Alle Gemeindeglieder der Ev. Kirchengemeinde Bornheim sind dazu herzlich
eingeladen. Die Kandidatinnen und
Kandidaten werden vorgestellt. Die
wahlberechtigten Gemeindemitglieder
können den vorläufigen Wahlvorschlag
in geheimer Abstimmung mit einfacher
Mehrheit ergänzen. Der Benennungs-
ausschuss hat beschlossen, in den
vorläufigen Wahlvorschlag einen Jugenddelegierten aufzunehmen. Alle
Gemeindemitglieder können weitere
Jugendliche als Jugenddelegierte zur
Aufnahme in den vorläufigen Wahlvorschlag benennen. Die Jugenddelegierten werden sodann von der Gemeindeversammlung in geheimer Wahl gewählt.
Pfr.K.B.
Dintesheim
Sternsinger in Dintesheim
Am Samstag, den 3. Januar, waren in
Dintesheim die Sternsinger unterwegs.
Die Gruppe, 3 Kinder als „Heilige Drei
Könige“ gekleidet und Begleitung, zogen durch Dintesheim, klingelten an
jeder Tür und sammelten für notleidende Kinder. An vielen Türen wurden sie
schon erwartet und waren gerne gesehen.
Es kam die Summe von 298 Euro zusammen. Vielen Dank an die Bürger
von Dintesheim für die Spenden und
auch an die Kinder, dass sie mitgelaufen sind.
Text/Foto: K.M.
Eppelsheim
Wandertag
des VfL Eppelsheim
Am Sonntag, den 18. Januar, findet die
4. Eppelsheimer Winterwanderung
statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der
Sporthalle. Alle Abteilungen, Mitglieder, Freunde und Gönner des VfL sind
recht herzlich eingeladen.
Der Weg führt in diesem Jahr in den
nördlichen Bereich der Gemeinde. An
Weihnachtsbaumsammlung
der Jugendfeuerwehr Flomborn
Bereits im 10. Jahr unter der Leitung von Birgit Walheim-Pätschke machten sich 18 Kinder sowie zahlreiche Begleiter am Morgen des 11. Januar
bei eisigem Wind und kalten Temperaturen, aber auch Sonne, auf den
Weg, um an Häuser zu klingeln, Lieder zu singen, Gottes Segen zu bringen und Geld für Kinder zu sammeln, die nicht auf der Sonnenseite des
Lebens wohnen. Für Kinder, die täglich ums Überleben kämpfen, für Kinder, die keine Möglichkeit haben, zur Schule zu gehen, für Kinder, die ohne Eltern aufwachsen müssen. Diese Motivation war Grund genug, am
frühen Sonntag nicht im Bett zu bleiben, sondern sich einmal für andere
zu engagieren. Und es hat sich gelohnt: 2000 Euro haben wir gesammelt.
Den höchsten Betrag, den wir je gesammelt haben. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Sternsinger, Begleiter und alle Spender.
Text/Foto: B.W.-P.
Am Samstag, den 10. Januar, sammelte die Jugendfeuerwehr Flomborn
erneut die Weihnachtsbäume in den umliegenden Gemeinden ein. Mit der
Unterstützung von Feuerwehrkameraden aus Flomborn und Ober-Flörsheim sowie 7 Mitglieder der Bambini-Feuerwehr aus Ober-Flörsheim waren insgesamt 44 Helfern/Helferinnen mit 5 Traktoren und Anhängern unterwegs. Zum Abschluss gab es für alle Mittagessen im Kameradschaftsraum der Flomborner Feuerwehr. Hier möchten wir uns bei der MetzgereiEssensspende bedanken. Ebenso bei allen Bürgern von Dintesheim, Eppelsheim, Flomborn und Ober-Flörsheim, die eine kleine Spende für unsere Jugendkasse übrig hatten.
Die Jugendleitung der Jugendfeuerwehr Flomborn
Text/Foto: J.Schw.
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Verloren/Gefunden
In der Gemarkung Flonheim wurde ein Autoschlüssel, eine Strickmütze und ein Schlüsselmäppchen mit mehreren Schlüsseln gefunden.
Der Eigentümer wird gebeten,
sich mit dem Fundbüro der Verbandsgemeindeverwaltung AlzeyLand, Bürgerbüro, Telefon: 0 67 31/
409-310 in Verbindung zu setzen.
der Verpflegungsstelle, bei der die
Rucksäcke erleichtert werden können,
gibt es kostenlos Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee und Tee. Dann geht es
zurück zur Sporthalle, wo ein verbilligtes
Mittagessen mit Erbseneintopf und
Wiener sowie Schnitzelvariationen mit
Pommes ausgegeben werden. Mit
Musik, Kaffee und Kuchen wird der
Vereins-Wandertag zünftig beendet.
Die Wanderstrecke geht über Feldwege, ist ca. 7 km lang und ist für Klein
und Groß sowie Alt und Jung zu meistern. Wetterbedingt ist auch eine Alternative über Nebenstraßen machbar
und wird am Sonntagmorgen entschieden. Der Vorstand würde sich auf
eine hohe Teilnehmerzahl freuen. Der
Erlös aus Kaffee und Kuchen wird der
eigenen Jugend zugeführt.
B.R.
FWG Eppelsheim e.V. lädt ein zum
Winterplausch – „Rheinhessisches Gebabbel“
am Sonntag, 25. Januar, um 18 Uhr im
Bürgersaal; unter anderem mit einem
Mundartvortrag von Hannelore Wingert. Das Rheinhessisches MunkelBuffet und der „Begrüßungsschluck“
sind frei, weitere Getränke zahlt jeder
selbst.
Zur besseren Planung bitten wir um
Abgabe der Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 22. Januar, per Email
bei klenkkaufmann@googlemail.com
oder Ute Klenk-Kaufmann; Kirchgasse 12, Tel.1550 oder Cordula Kühn;
Zwerchgasse 24, Tel.1534.
U.K.-K.
Erbes-Büdesheim
Einladung
zur Mega-Tanzparty
Am Samstag, den 24. Januar, um
20.11 Uhr laden die Birresemer Narre
e.V. zur 4. Fastnachtsparty ins Bürgerhaus Erbes-Büdesheim ein.
Dafür konnten wieder viele Tanzgruppen und die Stimmungsmacher der
„Rhoirevoluzzer“ verpflichtet werden.
DJ Kalli führt durchs Programm und
heizt die Stimmung zwischendurch mit
fetziger Musik an.
Die Birresemer Narre freuen sich
schon auf einen tollen Abend mit viel
Spaß und Unterhaltung. Da es eine
närrische Veranstaltung ist, sind Verkleidungen sehr willkommen.
Kartenvorverkauf bei Sabine Flörcks,
Tel. 06731-44259 oder an der Abendkasse bei freier Platzwahl. Einlass zu
dieser Veranstaltung ist ab 19.11 Uhr.
Außerdem möchten wir bereits auf unsere Kinderfastnacht am Samstag,
den 31. Januar, ab 15.11 Uhr im Bürgerhaus Erbes-Büdesheim hinweisen.
Hier möchten uns einige Kindertanzgrupen einen vergnüglichen Nachmit-
Nichtamtlicher Teil
tag bereiten und auch der Kinderstimmungsmacher Mr-Happy-Music wird
sich wieder gekonnt um die gute Laune der kleinsten Fastnachter kümmern. Eintritt hierfür ist frei!
C.A.
Esselborn
Terminverschiebung
Knutfeuer
Aufgrund der ungünstigen Witterung
am vergangenen Wochenende wird das
Knutfeuer auf Samstag, den 17. Januar, verlegt. Das Verbrennen der Weihnachtsbäume findet dann wie geplant
ab 17 Uhr auf dem Sportplatz statt.
Danach gibt es ab 19.30 Uhr eine
Après-Knut-Party mit Aufwärmmusik
und Aufwärmgetränken im Zelt, zu der
der Förderverein herzlich einlädt.
M.Fö.
Flomborn
Einladung
zur Fackelwanderung
Der Ausschuss der Generationen lädt
alle Flomborner Bürgerinnen und Bürger zur 5. Fackelwanderung am Samstag, den 17. Januar, ein. Treffpunkt ist
um 17 Uhr im Schulwald (Ortsausgang
Richtung Eppelsheim). Dort können
Fackeln zum Selbstkostenpreis erworben werden. Nach einer Wanderung
rund um Flomborn kehren wir wieder
zum Schulwald zurück, um uns mit
Bratwurst, Glühwein und Kinderpunsch zu stärken.
Wir freuen uns auf zahlreiche Wanderer und einen schönen Abend. S.Krö.
Seite 9
Neujahrsempfang in Flonheim
Der reich gedeckte Gabentisch hinter Ortsbürgermeisterin Ute BeiserHübner ließ eine Weihnachtsfeier vermuten, es war aber der Neujahrsempfang, zu dem am 11. Januar die Gemeinde Flonheim eingeladen
hatte, und die verheißungsvoll verpackten Geschenke waren für die zu
ehrenden Personen bestimmt, die sich im vergangenen Jahr 2014 besonders ausgezeichnet hatten.
In ihrer Begrüßungsansprache ließ die Bürgermeisterin das vergangene
Jahr mit seinen nicht nur erfreulichen Ereignissen außerhalb Flonheims
Revue passieren, und das gerade mal elf Tage neue Jahr habe die Welt
mit seinen Terroranschlägen in Frankreich aufgeschreckt. Da relativierten sich die Probleme vor der eigenen Haustür. Doch seien hier in Flonheim auch viele erfreuliche Dinge geschehen. Die Ortsbürgermeisterin
nannte den Museumsbereich mit einer gut besuchten Ausstellung, vergaß auch den 30. Jubiläumsweihnachtsmarkt nicht. Es fanden Basare
zu Gunsten von Kinderspielplätzen und für die Jugendarbeit statt,
durchgeführt vom Arbeitskreis Freizeit. Ehrenamtlliche Helfer waren unterwegs gewesen, die Bühne konnte im Juni ihrer Bestimmung übergeben werden. Der Männergesangverein 1844 feierte mit einer Gastspielreise nach Ungarn sein 170. Bestehen.
Das waren nur einige Punkte aus der langen Aufzählung von Bürgermeisterin Hübner über das, was im vergangenen Jahr geschehen und
erreicht war. An wichtigen Planungen für die Zukunft nannte sie das
1250-jährige Jubiläum von Flonheim im Jahre 2017, für das erste Planungen begonnen hätten. In aller Ausführlichkeit wurde dann zum Abschluss des Neujahrsempfangs in einer Bilderschau das Jahr 2014 in
Flonheim Revue passieren gelassen.
Zum Abschluss ihrer Rede appellierte die Ortsbürgermeisterin an alle,
sich in das Ortsgeschehen einzubringen. „Denn jeder von uns prägt die
Gemeinde ein Stück weit mit und trägt Verantwortung dafür.“
Ein Flonheimer in Alzey-Land
Die Grüße der Verbandsgemeinde überbrachte Hans-Jürgen Fischer,
ein Flonheimer, der mit diesem Ort verwachsen sei, und auch keines
seiner vier Kinder habe die Absicht, Flonheim zu verlassen, denn dieser
Ort sei liebens- und lebenswert. In seiner Grußadresse ging auch der
Landtagsabgeordnete Heiko Sippel auf die jüngsten Ereignisse in
Frankreich ein, die uns aus einer Wohlfühlduselei herausgerissen hätten. Doch seien die Mörder in Frankreich keine Repräsentanten einer
Weltanschauung, sondern schlichtweg Verbrecher. Die Fortschritte
Flonheims gingen parallel mit denen Rheinhessens, dessen Wein ein
Flonheim
Verschiebung Weihnachtsbaumverbrennung
Aufgrund des stürmischen Wetters am
Wochenende wird die Verbrennung der
Tannenbäume auf 17. Januar, 17 Uhr,
verschoben. Die Verbrennung, wie
auch die Verköstigung, findet an bekannter Stelle am Ende der Wassergasse hinter der Bachbrücke statt.
Die Feuerwehr würde sich freuen viele
Bürgerinnen und Bürger begrüßen zu
können.
T.R.
Gemeindeversammlung
zur Kirchenvorstandswahl
Die Ev. Kirchengemeinde FlonheimUffhofen lädt ihre Mitglieder herzlich
ein zu einer Gemeindeversammlung
am Sonntag, 18. Januar, um 11 Uhr
nach dem Gottesdienst im Jugendheim.
Auf dieser Versammlung werden sich
die Kandidatinnen und Kandidaten für
die am 26. April stattfindende Kirchenvorstandwahl der Gemeinde vorstellen. Auch können von den Gemeindegliedern weitere mögliche KandidatInnen benannt werden.
Außerdem will der Kirchenvorstand mit
den Gemeindegliedern erneut ins Gespräch kommen über die Praxis des
Stundengeläuts unserer beiden Kirchen.
Über eine rege Beteiligung freut sich
der amtierende Kirchenvorstand.
Pfr.M.S.
Bürgermeisterin Ute Beiser Hübner und Weinkönigin Juliane
Schäfer zusammen mit den dieses Jahr geehrten Personen:
Sigrid Jungk und Claudia Langen (Ehrennadel in Gold),
Petra Henkel und Gabriele Fückel (Ehrennadel in Silber),
Dominik Ramb und Mario Henn (sportliche Ehrung)
sowie Karl Rainer Roos und Franz Wahl als Verabschiedung Beigeordneter
hervorragendes Image errungen hätte. Flonheim kann zuversichtlich in
die Zukunft schauen, und das verdanke die Gemeinde – eine Verbeugung gegenüber Ute Beiser-Hübner – seiner Bürgermeisterin, die engagiert und fähig für die Geschicke des Ortes wirke.
Der Ansprache der Weinkönigin Laura Madeleine Knobloch, welche den
Namen und den Ruf Flonheims in aller Welt verbreitet, schloss sich
dann die Ehrung verdienter Mitbürgerinnen und Mitbürger an (siehe Foto), und im Nu hatte sich der Gabentisch geleert.
Mit einem Gruß- und Segenwort von Pfarrer Martin Schauß endete
dann der offizielle Teil des Neujahrsempfangs. Er nahm die Losung aus
dem Römerbrief „Nehmt einander an, so wie Christus euch angenommen hat, zu Gottes Lob“ zum Anlass, zu gegenseitiger Achtung aufzurufen. Denn ersetzt man den Paulus-Aufruf „nehmt einander an“ durch
den moderneren Ausdruck „lasst einander gelten“, so entspricht das
dem Auftrag zu einem Leben in einem harmonischen Miteinander in unserer bunt und vielfältig gewordenen Gesellschaft.
Text/Foto: A.S.
Seite 10
Nichtamtlicher Teil
Framersheim
Projekt:
Motetten und Choräle
Hiermit lade ich alle interessierten
Sängerinnen und Sänger zu einem
kleinen Gesangsprojekt klassischer
kirchenmusikalischer Chormusik ein.
Projektstart ist Mittwoch, 14. Januar,
um 20 Uhr im Ev. Gemeindehaus in
Framersheim. Weitere Chorproben
sind dann jeweils mittwochs von 20
bis ca. 22 Uhr, ausgenommen ist der
Aschermittwoch. Das Projekt umfasst
6 Chorproben und bildet einen Kontrast zu den vergangenen Projekten
aus dem popularmusikalischen Bereich. Die Stücke stammen aus verschiedenen Epochen, vom Barock
über Wiener Klassik bis hin zur Romantik. Wer sich noch nicht ausführlich mit dieser Stilrichtung beschäftigt
hat, bekommt so einen kleinen Einblick. Wer Klassik liebt, wird sich daran erfreuen, selbst an der Erarbeitung
teilhaben zu können. Im Rahmen eines
Gottesdienstes haben wir dann Anfang März die Möglichkeit, das Projektergebnis einem Publikum zu präsentieren. Ich freue mich auf viele Projekt-Neulinge. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung unter Tel. 06733947970 oder nadja.bess@gmx.net.N.B.
IG Wein und Pilgerweg
„Nacht der Weine“
Am Freitag, 16. Januar, ab 19 Uhr veranstaltet die Framersheimer Interessengemeinschaft Wein und Pilgerweg
ihren beliebten Event „Nacht der Weine“: Das 5-Gänge-Menü durch unser
Weindorf Framersheim. Beginn ist in
diesem Jahr wegen der Renovierung
der Kath. Kirche um 19 Uhr in der Ev.
Jakobus-Kirche (Framersheim, Kirchstr. 59). Teilnehmerkarten können wie
immer in der Metzgerei Hardt, Tel.
06733-503, erworben werden. W.Br.
Kath. Familiengottesdienst in der ev. Kirche
Wegen der Renovation der kath. Kirche findet die Eucharistiefeier am
Sonntag, 18. Januar, 10.30 Uhr, in der
ev. Jakobus-Kirche in Framersheim
statt. Der Familiengottesdienst wird
vom Familiengottesdienstkreis, von
der Musikgruppe und vom Erstkommunionkurs gestaltet. Am Sonntag ist
der Familiensonntag der kath. Kirche
in Deutschland, Thema „Knotenpunkt
Familie“.
Pfr.M.W.
Winterzauber-Wanderung
Die TuS Framersheim lädt alle Mitglieder und Freunde zum Winterzauber
am Samstag, 17. Januar, an der Sportund Kulturhalle Framersheim ein. Ab
Donnerstag, den 15. Januar 2015
17 Uhr findet eine 2-3 km lange Wanderung durch die winterlichen Weinberge statt und anschließend (ca.
18.30 Uhr) gibt es loderndes Lagerfeuer, heiße Grillwürstchen, Steaks und
wärmende Getränke vorm „Budche“.
Wir hoffen auf rege Teilnahme und einen geselligen Start ins TuS-Jahr
2015.
B.M.
Gemeindeversammlung
zur Kirchenvorstandswahl
Die vorbestellten Karten für die diesjährige Kostümsitzung, können am
Sonntag, den 25. Januar, in der Zeit
von 14-16 Uhr bei Hildegard Körner,
Mehlstr. 1, 55234 Framersheim abgeholt werden. Nähere Infos bei Hildegard Körner, Tel. 06733-355.
Y.E.
Herzliche Einladung an alle ev. Gemeindeglieder zur Gemeindeversammlung, in der sich die Kandidierenden
für die Wahl des Kirchenvorstands, die
am 26. April stattfindet, vorstellen. Die
Versammlung ist am Sonntag, 18. Januar, im Anschluss an den Gottesdienst, der ab 10.15 Uhr in der ev. Kirche in Freimersheim gefeiert wird.
In der selben Versammlung werden
die Jugenddelegierten vorgestellt, die
für den Kirchenvorstand bereits am
18. Januar gewählt werden. Die Wahl
von Jugenddelegierten ist eine Neuerung in der Landeskirche und findet
zum ersten Mal in der Kirchengemeinde statt.
Pfrin.A.K.
Freimersheim
Gau-Odernheim
Framersheimer Carneval Club 1971 e.V.
Karten Kostümsitzung
Änderung Knutfeuer!
Liebe Freunde des Knutfeuers. Leider
mussten wir unsere Veranstaltung,
durch schlechte Wetterverhältnisse
absagen. Neuer Termin ist der kommende Samstag, den 17. Januar, ab
18 Uhr an Ortwins Halle.
Auf Ihr zahlreiches Kommen freut sich
Ihre FFW Freimersheim & der FöV der
FFW Freimersheim e.V.
C.K.
Mauchenheimerer Neujahrsempfang sehr gut besucht
Die Mauchenheimer
stehen nicht mehr im
Regen, so die erfreuliche Feststellung beim
Neujahrsempfang in
der Mühlwiesenhalle.
Während es draußen
nass und stürmisch
war, konnten die vielen Besucher drinnen
nun sicher gehen,
dass keine Eimer
mehr nötig sind, um
das von der Decke
tropfende
Wasser
aufzufangen. Ortsbürgermeister Udo Arm
(SPD) ging in seinen
Udo Arm überreicht die Bildtafel der VG-Weinkönigin 2013/14, Ariane I.
Ausführungen auf die
umfangreichste Baustelle im Jahr 2014 ein: Das neue Dach der Gemeindehalle. Um Schäden am Gebälk zu verhindern, war dies ein nicht mehr länger aufschiebbares Projekt. Behaglichkeit strahlt nun wieder der Fußboden aus, welcher nach Wasserschaden repariert und überarbeitet wurde. Zusätzlich aufgewertet wird die Halle jetzt durch eine
automatische Leinwand mit Beamer. Wolfgang Ritzheim begleitete erstmalig mit dem neuen Medium die jeweiligen
Themen des Abends mit den dazugehörigen Bildern.
Termingerecht wurde während der Sommerferien die Hauptstraße aus Richtung Offenheim inklusive den Gehwegen
ausgebaut und zeigt sich jetzt als schönes Entrée der Selztalgemeinde – an der Bushaltestelle Alzeyer Straße grüßt
künftig die VG-Weinkönigin 2013/14, Ariane Knell, die vorbei eilenden Menschen. Der restaurierte Einröhrenbrunnen mit Sandsteinmauer fügt sich gut in das Umfeld an der Hauptstraße ein und bereichert das Ortsbild. Arm nahm
Stellung zum Aufbau der „Lesestube“ neben der Halle, auch im Hinblick auf vielfältige künftige Nutzungsmöglichkeiten der Blockhütte, und dankte den Initiatoren und Helfern bei dieser und anderen baulichen Maßnahmen im Ort.
2014 war auch das Jahr der Jubiläen, gleich dreimal durfte im Dorf 50-jähriges Bestehen gefeiert werden, die
Grundschule tat dies gar in einem echten Zirkuszelt. Die Kita feierte ihren 20. Geburtstag mit einem Kindermusical.
Umrahmt wurde der Empfang vom örtlichen Musikverein und dem Gesangverein, bewirtet von Landfrauen und Kerwejugend. Dankbar verwies der Ortschef bei dieser Gelegenheit auf das vielfältige und intakte Vereinsleben mit zahlreichen Veranstaltungen im Jahresverlauf. Dieses Lob konnte Heiko Sippel (MdL, SPD) nur bestätigen, der nach seinen Worten gerne und öfter in Mauchenheim Gast ist. Udo Arm informierte abschließend, dass 2015 der Endausbau der Straßen im Baugebiet „Rosenhecke II“ erfolgen wird. Hinsichtlich der Gestaltung und Ausführung geht den
Arbeiten eine Anwohnerversammlung voraus. Auch das Thema Windkraft ist im Rat nach einstimmigem Beschluss
präsent. Entlang der A63 planen die Ortsgemeinden Mauchenheim und Freimersheim fünf Windkraftanlagen. Die
Zustimmung des VG-Rates steht noch aus.
Ehrungen:
Wolfgang Bohn, Johann Grum (SV Mauchenheim); Fußball D-Jugend (Kreismeister 2014); Björn Korell, Tim Schultheiß (Goldmedaille Turnen RLP); Anna Maria Balz (Rheinhessenmeisterin Dressurreiten); Ariane Knell (VG-Weinkönigin 2013/14); Werner Knell (33 Jahre Chorleiter); Reinhard Hartmann (50 Jahre Musikverein); Jutta Appelmann (Fastnachtsgemeinschaft); Willi Becker (60 Jahre Gesangverein); Bernd Unger (Ortsgemeinde- und VG-Rat).
Text: W.Si./Foto: W.R.
Fassenacht
beim TSV 1881 e.V.
Liebe Freunde der Oremer Fassenacht, am kommenden Sonntag, den
18. Januar, startet im Sportheim des
TSV der Kartenvorverkauf für unsere
Prunksitzung am Samstag, 14. Februar. Beginn des Vorverkaufs ist um
14.11 Uhr im Konferenzraum.
Eine Liste zum Vorabeintragen liegt
schon nach der Sportheimöffnung am
Sonntagmorgen aus. Öffnung ca. zw.
10 und 11 Uhr. Der Vorverkauf erfolgt
dann zuerst nach dieser Liste in numerischer Reihenfolge und danach frei
auf Nachfrage.
Eine Verkaufsstelle für die Restkarten
wird noch bekannt gegeben!
H.W.
Senioren-Nachmittag
Die Ev. Kirchengemeinde Gau-Odernheim lädt zum Senioren-Nachmittag
am Donnerstag, 22. Januar, ein.
Dieser ist für jedermann offen und beginnt um 14 Uhr im Gemeindehaus/Jugendheim.
Pfr.A.R.
TSV Gau-Odernheim
Winterwanderung
der Jugendfußballer
Am Sonntag, den 25. Januar, wird die
schon zur Tradition gewordene Wanderung zum 28. Mal beim TV Albig
durchgeführt. Da ich selbst als 2. Vorsitzender im „Förderverein zur Unterstützung der Fußballjugend im Kreis
Alzey 1986“ (FUFA) bin, hoffe ich auf
eine rege Beteiligung von allen jugendlichen Fußballern und Aktiven aus allen Abteilungen von unserem Verein
dem TSV sowie viele Bürger der Gemeinde.
Abfahrt pünktlich 9.30 Uhr am Sportheim; Startzeit: 9-11.30 Uhr; Start und
Ziel: Turnhalle/Langgasse, Albig; Schirmherr: Ortsbürgermeister Günther Trautwein; eine geringe Startgebühr wird erhoben.
Für eine gute Sache machen alle mit!
Mit Sportgruß, Manfred Metz
Die Realschule plus – kooperative
Realschule am Alten Schloss
Info-Veranstaltung und
Anmeldetermine für die
neuen 5. Klassen
Realschule plus am Alten Schloss ist
eine Realschule in kooperativer Form.
Dies bedeutet, dass nach einer gemeinsamen Orientierungsstufe die
Kinder in abschlussbezogenen Klas-
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Nichtamtlicher Teil
Wir
n
e
r
e
i
l
u
t
gra
Jubilare vom 19.01. – 25.01. 2015
19.01.1939
19.01.1942
20.01.1939
21.01.1944
Albig
Manfred Steinbronn
Helmut Weißmann
Ellen Fronzek
Erika Molin
Bechenheim
24.01.1938 Dr. Wilhelm Job
Bechtolsheim
20.01.1939 Heinz Lichter
23.01.1939 Bernd Saxinger
25.01.1942 Friedrich Winter
Bermersheim v.d.H.
24.01.1937 Hiltrud Metzler
sen unterrichtet werden. Ab der Klassenstufe 7 wird differenziert in
a) den Bildungsgang, der mit der Berufsreife endet, und
b) den Bildungsgang, der zum Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) führt.
Die Info-Veranstaltung „Tag der offenen Tür“ der Realschule plus findet am
Samstag, 31. Januar, um 10 Uhr für alle interessierten Eltern von Grundschülern, statt. Die Schule informiert
über ihr Bildungsangebot, das pädagogische Konzept, die besonderen Arbeitsweisen und Unterrichtsinhalte. Es
ist eine Gelegenheit, Einblicke in die
schulische Arbeit zu gewinnen.
Die Anmeldung der Grundschüler in
die 5. Klassen der Realschule plus am
Alten Schloss Gau-Odernheim kann zu
folgenden Terminen erfolgen:
Mittwoch, 18.2.2015, 8.30-12 Uhr und
13-15 Uhr, Donnerstag, 19.2.2015,
8.30-12 Uhr und 16-19.30 Uhr, Freitag,
20.2.2015, 8.30-12 Uhr.
Es wird darum gebeten, zur Anmeldung das Halbjahreszeugnis der
4. Klasse (Kopie), ferner die Geburtsurkunde (ggf. das Stammbuch der Fa-
76
73
76
71
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
77 Jahre
76 Jahre
76 Jahre
73 Jahre
78 Jahre
Biebelnheim
22.01.1938 Winfried Fillinger
23.01.1942 Krimhilde Rudi
Bornheim
25.01.1931 Mathilde Keiper
25.01.1945 Dietrich Pommerenke
Dintesheim
25.01.1940 Hannelore Kaiser
Eppelsheim
19.01.1929 Ingeborg Wink
21.01.1929 Renate Michel
23.01.1921 Ortwin Schneider
Erbes-Büdesheim
20.01.1942 Brigitte Klos
25.01.1941 Friedrich Arnold
25.01.1932 Franziska Wendel
Esselborn
20.01.1944 Brigitte Burkhard
22.01.1939 Katharina Zill
Flonheim
19.01.1944 Hugues Quenzer
25.01.1930 Ilsbeth Sahling
Framersheim
20.01.1927 Christina Sandmann
20.01.1941 Ute Schweitzer
Seite 11
77 Jahre
73 Jahre
22.01.1929 Katharina Wagner
24.01.1939 Kurt Hammes
25.01.1939 Brigitte Jahn
86 Jahre
76 Jahre
76 Jahre
84 Jahre
70 Jahre
Gau-Heppenheim
21.01.1931 Else Brauch
24.01.1938 Ruth Deforth
84 Jahre
77 Jahre
75 Jahre
Gau-Odernheim
23.01.1941 Leni Dacco
74 Jahre
Lonsheim
25.01.1931 Berta Günther
84 Jahre
Mauchenheim
20.01.1922 Elisabeth Dehoust
22.01.1935 Gertrud Heiden
93 Jahre
80 Jahre
Nieder-Wiesen
21.01.1943 Peter Schneider
72 Jahre
Ober-Flörsheim
24.01.1940 Helga Schmidt
75 Jahre
71 Jahre
85 Jahre
Wahlheim
24.01.1940 Klaus Bergunde
24.01.1929 Anna Discher
25.01.1940 Herbert Nuß
75 Jahre
86 Jahre
75 Jahre
88 Jahre
74 Jahre
Goldene Hochzeit
Ober-Flörsheim
22.01.1965 Winfried und Regina Keller
86 Jahre
86 Jahre
94 Jahre
73 Jahre
74 Jahre
83 Jahre
71 Jahre
76 Jahre
milie) sowie das von der Grundschule
ausgehändigte Empfehlungsschreiben
für die weiterführenden Schulen mitzubringen. Weiterhin benötigen wir 1
Lichtbild (für Schülerausweis).
Die Schulleitung
Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag auf folgendes Konto:
VOBA Alzey
„Ziemlich beste Kollegen e.V.“
Konto: 23564700; BLZ: 550 912 00
IBAN: DE02 5509 1200 0023 5647 00
BIC: GENODE61AZY
Männerballett für
guten Zweck
Als Verwendungszweck geben Sie bitte das Stichwort „... Karten á 11€,
Handicup 2015“ sowie Ihren Namen
an. Falls Sie die Karten zugeschickt
haben möchten, bitten wir Sie um Angabe Ihrer Adresse per Mail oder
Facebook sowie 1 Euro Versandkosten zusätzlich zu überweisen.
Wir, der Vorstand und unsere Helfer,
freuen uns schon jetzt auf Ihr Kommen.
K.Br.
Der Förderverein Ziemlich beste Kollegen e.V. gibt bekannt, dass der diesjährige Handicup – Männer tanzen für
Menschen mit Behinderungen – am
Samstag, den 7. März, ab 18.45 Uhr in
der Petersberghalle in Gau-Odernheim
stattfindet. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Malu
Dreyer. Wir bedanken uns schon jetzt
bei unseren Sponsoren und freuen uns
auf den Auftritt von 17 Männerballetten sowie verschiedenen Tanzgruppen. Die Eintrittskarten kosten 11 Euro
p.P. und für Menschen mit Handicap
5 Euro p.P. Karten gibt’s ab sofort beim
1. Vorsitzenden, Stefan Schreiweis,
unter: stefanschreiweis@aol.com oder
telefonisch unter 06358-455002.
Wahlvorschlag
zur Kirchenvorstandswahl
Anlässlich der Gemeindeversammlung
am Sonntag, den 11. Januar, stellten
sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl persönlich vor.
Der Wahlvorschlag liegt bis 18. Januar
zu den veröffentlichten Dienstzeiten im
Gemeindebüro aus.
Pfr.A.R.
Lonsheim
Gemeindeversammlung
zur Kirchenvorstandswahl
Die Gemeindeversammlung zur Ergänzung des vorläufigen Wahlvorschlags
für die Kirchenvorstandswahl 2015
findet am Sonntag, den 25. Januar, im
Anschluss an den Gottesdienst, Beginn um 13.30 Uhr, in der Ev. Kirche
Lonsheim statt. Alle Gemeindeglieder
der Ev. Kirchengemeinde Lonsheim
sind dazu herzlich eingeladen. Die
Kandidatinnen und Kandidaten werden vorgestellt. Die wahlberechtigten
Gemeindemitglieder können den vorläufigen Wahlvorschlag in geheimer
Abstimmung mit einfacher Mehrheit
ergänzen.
Pfr.K.B.
Sternsinger-Aktion in Nieder-Wiesen
Sternsingeraktion 2015 in Nack
Am 3. Januar waren wieder die
Sternsinger in unserer
Gemeinde
unterwegs. In einem Gottesdienst
in der kath. Kirche
wurden 10 Kinder
von Pfarrer Becker
gesegnet und ausgesandt um diesen
Segen zu den Nakker Bürgern zu
bringen. Bei einsetzendem Regen und
Schnee waren die Sternsinger mit ihren Betreuern in drei Gruppen im Ort
unterwegs. Durch die spontane Unterstützung von zwei weiteren Kindern
mit 2 und 3 Jahren stieg die Teilnehmerzahl zeitweise sogar auf 12 Kinder.
In diesem Jahr wurde unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ gesammelt. In Nack erbrachte die Aktion einen Betrag von 738 Euro. Da auch
viele etwas Süßes für die fleißigen Sternsinger mitgaben, konnte jedes
Kind nach dem Ende der Aktion eine gut gefüllte Tüte mit nach Hause
nehmen. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Unterstützer dieser
Aktion!
Text/Foto: B.H.
Am 3. Januar startete die diesjährige
Sternsinger-Aktion
in Nieder-Wiesen.
Am Vormittag sammelte die 7-köpfige Gruppe Spenden für eine gesunde Ernährung
der Kinder auf den
Philippinen
und
weltweit.
Sie
brachten den Einwohnern den Segen, sangen dabei
ganz aktuelle Lieder und waren voller Eifer im Einsatz. Bedingt durch das schlechte Wetter
musste die Aktion leider abgebrochen werden. Die Kinder konnten sich alle bei Familie Stumpf aufwärmen und mit einem warmen Mittagessen
stärken. Die Sternsinger-Aktion wurde zur Freude aller am Sonntag, den
4. Januar, erfolgreich fortgesetzt.
Danke sagen wir allen Mitbürgerinnen und Mitbürger für die zahlreichen
Spenden und die vielen Süßigkeiten, die die Kinder als kleines Dankeschön erhalten haben. Danke auch an die Sternsinger: Jonathan Stumpf,
Sophie Degreif, Emma Steitz, Raphaela Peil, Josefine Stumpf und Leni
Gerbig (v.l.n.r.), die trotz Kälte und Schneeregen für den guten Zweck unterwegs waren.
Text/Foto: T.S.
Seite 12
Nichtamtlicher Teil
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Sie fin
den
uns
Zelt A im
2/19
66. Agrartage Rheinhessen Markenzeichen
für die Region
„RHEINHESSEN
- INNOVATIV
– DYNAMISCH
– KOMPETENT“
so lautet das Motto der 66. Agrartage Rheinhessen vom 19. bis
zum 23. Januar 2015 in NiederOlm. Meinungen austauschen,
Gedanken vortragen und Ideen
austauschen ist zu einem Schwerpunkt in Nieder-Olm geworden.
Dabei treffen mehrere Besonderheiten zusammen: Fünf Tage steht
die Agrarbranche im Fokus der
Öffentlichkeit - dies ist einzigartig. Mehrere Institutionen
(Landfrauen, Landwirte,
Obstbauern und Winzer)
treffen sich eine Woche
lang zum Gedankenund
austausch
zur Weiterbildung. Abgerundet
bzw. eingebunden in die Veranstaltung sind agrarpolitische Themen. Auf keiner anderen Wintertagung arbeiten so viele Institutionen Hand in Hand und tragen
somit zum Gelingen des Branchentreffs bei. Hier ist sowohl das
DLR-Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Standort Oppenheim, als
auch die Vereinigung Ehemaliger
Fachschüler
Rheinhessischer
Oppenheim (VEO) das Bindeglied zu den einzelnen Fachsparten und Institutionen. Weitere
Mitveranstalter sind der LandfrauenVerband Rheinhessen und der
Bauern- und Winzerverband
Rheinland-Pfalz Süd.
Der Montag beginnt traditionell
mit dem Tag der Rheinhessischen
Landfrauen. Der Dienstag steht
ganz im Zeichen der Landwirtschaft. Ein Schwerpunkt wird das
Thema Lenksysteme in der Landwirtschaft sein. Der Mittwoch
beginnt mit der Kundgebung des
Bauern- und Winzerverbandes
Rheinland-Pfalz Süd für Landwirte und Obstbauern. Am Nachmittag wird der Rheinhessische Obstbautag im Mittelpunkt stehen.
Die klassischen Weinbautage beginnen am Donnerstag. Die Themen sind in diesem Jahr sehr vielfältig. Sie beschäftigen sich
über die abgelaufene Vegetationsperiode
und die Probleme
mit der Kirschessigfliege. Aber
auch betriebswirtschaftliche und
oenologische Themen kommen
nicht zu kurz. Das Thema Weinstildifferenzierung wird sich in
einigen Vorträgen wiederfinden.
Herkunft, Typizität und Qualität
werden im Mittelpunkt stehen.
Den Abschluss der 66. Agrartage
bildet die Jahreshauptversammlung des Weinbauverbandes
Rheinhessen.
Agrartage Rheinhessen
– Branchentreff – Was
bieten die Agrartage noch?
Ausstellerempfang und Jung.
Wein.Nacht! Hierzu laden der
VEO und die Landjugend RheinhessenPfalz am Donnerstagabend
ein.
Die Veranstaltung wird von Weinfreunden aller Altersklassen besucht. Wie in den vergangenen
Jahren gibt es „junge“ 2014er
Weine, bei denen sich die Gäste
einen ersten Eindruck über den
Weinjahrgang und das Können
der rheinhessischen Jungwinzer
machen können. Der Abend verdeutlicht auch die Bedeutung des
Ehemaligenvereins (VEO): Das
Treffen Ehemaliger Mitschüler
und der Austausch stehen im Mittelpunkt. Die JungWeinNacht ist
zu einem Event geworden, das
man nicht verpassen sollte.
Winterwanderung
Die Winterwanderung findet am Sonntag, 25. Januar, statt. Treffpunkt: 15.30
Uhr am Haus Sion in der Kirchgasse.
Unterwegs werden die Vogelhäuschen
aufgehängt. An der Schutzhütte erwartet die Wanderer eine Stärkung.
Nach gemütlichem Zusammensein
geht es mit Fackeln beleuchtet wieder
nach Mauchenheim zurück.
Wir freuen uns auf recht viele Wanderer!
S.U.
www.Hein-Tortechnik.de
Die Ausstellung
Das Erfolgsgeheimnis der Marke
Agrartage Rheinhessen, liegt in
einer sich stetigen Veränderung,
beziehungsweise Anpassung an
die Bedingungen vor Ort. Die
Mauchenheim
Technisch und optisch immer einen Schritt voraus!
Sternsinger-Aktion
Über 15 Kinder und Jugendliche fanden sich am Samstag, 3. und 10. Januar, ein, um die Häuser der Mauchenheimer zu segnen und den Bewohnern
ein fröhliches Jahr zu wünschen. Verkleidet als Kaspar, Melchior und Balthasar sowie als Sternträger sangen
und sammelten sie für einen guten
Zweck.
An beiden Samstagen zusammen
konnte so ein Betrag von 812 Euro der
Kirchengemeinde Erbes-Büdesheim
für die armen Kindern auf den Philippinen übergeben werden.
Tore, Türen, Schranken & Antriebstechnik
Hein Tortechnik GmbH
Hinter dem Turm 4 | D-55286 Wörrstadt | Tel. 0 67 32 / 93 29 90 | Fax 0 67 32 / 93 29 99
Trotz regnerischem und stürmischem
Wetter hatten alle Sternsinger viel
Spaß – vielen Dank den fleißigen Kindern!
K.U.
Bürgerhaus eingeladen, um bei Kaffee
und Kuchen Geschichten und Gedichten zu lauschen.
K.Br.
Großer Fassenachtsball
in de Nacker Sängerhall
Nack
Landfrauen
Seniorennachmittag
Am Freitag, den 16. Januar findet um
15.30 Uhr unser Seniorennachmittag
statt.
Alle Nacker Senioren sind herzlich ins
Am Samstag, den 17. Januar, veranstalten die Nacker Narren wieder ihren
Fassenachtsball für Alt und Jung mit
der Liveband Nimm3 in der Sängerhalle in Nack.
Karten gibt es bei Tanja Demmerling,
Tel. 06736-603 (AB), und bei der Raiffeisenkasse Erbes-Büdesheim. Der
Verkauf hat bereits begonnen. Wir bie-
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Nichtamtlicher Teil
Seite 13
Fotonachweis: www.Fotolia.com
© Mist; Landwirtschaftliches Gerät© mariok1979;
wheeled tractor © Vitaly Krivosheev;
Obst 216 © K.-U. Häßler;
Kohl © Rudolf Ullrich;
Maschinen- und Geräteausstellung ist eine gewachsene Messe,
die es immer wieder schafft, sich
an die vorhandenen Gegebenheiten anzupassen. Die „Messe der
kurzen Wege“ bietet jedem Besucher vielfältige Möglichkeiten.
Das Angebot ist gerade für kleinere und mittlere Betriebsgrößen inte-ressant.
Das Wachstum hat selbst die äußersten Zipfel des Landes erreicht, ganz abgesehen von Besuchern aus dem angrenzenden Ausland. Nieder-Olm hat sich zur
wichtigsten und bedeutendsten
Veranstaltung für die Weinproduzenten gemausert.
Die Maschinen- und Geräteausstellung (21.01. bis 23.01.2015)
ist mittlerweile weit über die
Grenzen von Rheinhessen hinaus
zum Treffpunkt von Winzern,
Landwirten, Obstbauern und Ausstellern geworden. Die gezielte
Kombination zwischen Vorträgen
und kompakter Ausstellungsflä-
che ist das Markenzeichen der
Agrartage Rheinhessen. Die Besucher erwartet wiederum ein
breites Angebot von 400 Ausstellern auf 13.000 m² Ausstellungsfläche. Die Nachfrage nach Ausstellungsplätzen ist ungebrochen.
Auf dieser, in der Bundesrepublik
größten alljährlich wiederkehrenden, Fachausstellung besteht die
Möglichkeit, Angebotsvergleiche
einzuholen und sich umfassend
und fachkundig über Neuerungen
zu informieren. Angeboten wird
alles: Vom Schlepper und Weinbaubedarf über die Kellertechnik
bis hin zur Betriebsorganisation
und Vermarktung. Die Veranstalter und die Aussteller sind bemüht, das neueste und aktuells-te
Programm an Maschinen und Geräten der Praxis vorzustellen.
Auch heute noch stehen Vorträge
zu aktuellen Themen aus dem
Agrarsektor im Vordergrund, doch
hat die Ausstellung überdurchschnittlich stark zugelegt. Dabei
richtet sich die Messe nicht allein
an Fachpublikum - wer sich für
die Branche interessiert, ist herzlich willkommen.
Diese Entwicklung war nur möglich, weil sich die Veranstalter und
Organisatoren den sich veränderten Gegebenheiten anzupassen
wussten und die Infrastruktur der
Stadt Nieder-Olm diese Möglichkeiten geboten hat. Sowohl die
große Anzahl an Ausstellern und
die Nachfrage nach Ausstellungsplätzen, als auch die Aufmerksamkeit der Presse zeigen die
Bedeutung dieser Messe für die
Region Rheinhessen.
Neues Zelt E
Im Jahr 2015 wird ein weiteres
Zelt aufgestellt, in der Nähe von
Zelt D, mit einer Größe von 15
mal 20 Meter. Dieses Zelt soll als
Meeting-Point und zur Kommunikation genutzt werden. Hier werden am Mittwoch, den 21.01.2015
um 10.00 Uhr die offizielle Eröff-
Mainzer Schwenkbraterei
Grillspezialitäten
der besonderen Art
nung und die Vergabe des Nachhaltigkeitspreises stattfinden. Es
kommen vermehrt Anfragen von
Firmen bezüglich Vorträgen und
Präsentationen. Wir wollen hier
eine Plattform schaffen um diesen
Bedürfnissen nachzugehen.
Was bietet das Zelt E noch?
• Einen Caterer, dessen Speisen
mit einem Glas Rheinhessenwein oder auch einem anderen
Getränk genossen werden können.
• Mehrere Winzer aus Rheinhessen werden gemeinsam Weine
ausschenken. Ein Besuch lohnt
sich auf jeden Fall.
• Es werden Sitzgelegenheiten
für ca. 100 Personen angeboten.
• Das Zelt wird am Mittwoch bis
20°° Uhr geöffnet sein, um den
1. Messetag gemütlich ausklingen lassen zu können.
• Es wird einen Infostand geben,
um sich über die Agrartage zu
informieren.
• Jeder Besucher, der mit Bus
und Bahn anreist, und dies
nachweisen kann, erhält ein
kostenloses Getränk in diesem
Zelt.
„Agrartage2go“
Einfach QR-Code mit dem
Smartphone scannen (einlesen).
Dann sind Sie auch mobil mit den
aktuellen Daten der Agrartage
verbunden.
Nähere Infos entnehmen Sie bitte dem Programm. Sie können
sich auf ein interessantes Angebot im Januar, sowohl bei dem
Besuch der Vorträge, als auch
auf der Ausstellung freuen.
Weitere Informationen zu den
Agrartagen, insbesondere auch
Anfahrtswege und Parkmöglichkeiten finden Sie im Internet
unter:
www.agrartage.de
(DLR – Rheinhessen-NaheHunsrück,
Fam. Spinnler
www.mainzerschwenkbraterei.de
info@mainzerschwenkbraterei.de
Der verlässliche Partner für Winzer/innen in Rheinhessen
- bei der Abwicklung und Organisation von Qualitätsprojekten
- bei der Übernahme von Trauben in einer leistungsfähigen
Traubenannahmestation
- bei der Übernahme von Trauben, Most und Wein auch von
Nichtmitgliedern
Sprechen Sie uns bei Interesse einfach an !
Sie finden uns an den Weinbautagen in Nieder-Olm
in Zelt D, Stand Nr. 31
ten Showtänze von bekannten Gruppen, Karaokesingen und Happy Hour.
Einlass ist ab 19.11 Uhr.
Auf Euer Kommen mit guter Faschingslaune freuen sich die Nacker
Narren.
T.D.
Nieder-Wiesen
Bürgerkaffee
Wir möchten alle Bürgerinnen und
Bürger zu unserem monatlichen Bürgerkaffee am 20. Januar ab 15 Uhr, im
Bürgerhaus, Kriegsfelderstraße, recht
herzlich einladen. Verbringen Sie ein
paar frohe Stunden bei Kaffee und Kuchen mit uns. Wir freuen uns auf Euch.
Jeder ist willkommen. Die Bewirtung
übernimmt wieder das bekannte
Team.
E.G.
Ober-Flörsheim
Anmeldung zum
Fastnachtsumzug
Noch bis zum 1. Februar können sich
die Teilnehmer für den Fastnachtsumzug in Ober-Flörsheim am 14. Februar
um 14.11 Uhr anmelden.
Das Anmeldeformular kann unter
www.ober-floersheim.de downgeloadet werden und dann bitte ausgefüllt
an lamugetus@web.de schicken.
Rückfragen sind telefonisch unter Te-
lefon: 0152-28781886 möglich.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer aus nah und fern.
N.G.
Offenheim
Mitgliederversammlung
der 1. FCK-„Vorholzteufel“
Die 1. FCK-Fanclub „Vorholzteufel“
Offenheim und Umgebung lädt für
Freitag, 16. Januar, 19.30 Uhr, zu einer
Mitgliederversammlung in das Sport-
Seite 14
Nichtamtlicher Teil
Veranstaltungen
Verbandsgemeinde Alzey-Land
Eppelsheim
16. 1., 19 Uhr
SPD
Neujahrsempfang
Sporthallengaststätte
Erbes-Büdesheim
15. 1., 20 Uhr
Freundeskreis Erbes-Büdesheim/
Maurepas-Leforest e.V.
Mitgliederversammlung
Bürgerhaus
Flomborn
15. 1., 19 Uhr
Flomborner Landfrauen
Vortrag: Hans-Georg Romig
Bluthochdruck? naturheilkundlich vorbeugen und
behandeln
Dorfgemeinschaftshaus
Eintritt frei
17. 1., 17 Uhr
Ausschuss der Generationen
5. Fackelwanderung
Im Schulwald
(Ortsausgang Richtung
Eppelsheim)
Nieder-Wiesen
16. 1., 19 Uhr
Gesangverein 1848/79 e.V.
Jahreshauptversammlung
Bürgerhaus
Ober-Flörsheim
17. 1., 14-16 Uhr
Einlass Schwangere: 13.30 Uhr
Förderverein der KiTa
„Am rufenden Hahn“
SelbstverkäuferKindersachenbasar
Turnhallenstraße
Verbandsgemeinde Wörrstadt
Wörrstadt
15. 1., 20 Uhr
Georg-Forster-Gesamtschule
Wörrstadt
Infoveranstaltung
für Eltern der SchülerInnen
der 4. Grundschulklasse
Schulzentrum, Humboldstraße
18. 1., 10 Uhr
Rassegeflügelzuchtverein
Wörrstadt 1907 e.V.
Monatsversammlung
Züchterheim, Jahnstraße
heim des SV Offenheim, Kirchgasse 7
(neben Gemeindehalle) ein. Besprochen werden sollen künftige Aktivitäten des Fanclubs und die Vorbereitung
(oder Wahl) neuer Vorstandsmitglieder.
Der traditionelle Neujahrsempfang soll
am 1. Februar stattfinden. Einzelheiten
hierzu werden noch bekannt gegeben.
D.S.
Fastnacht beim OCV!
Noch Karten erhältlich
zur diesjährigen Prunksitzung des Offenheimer Carnevalverein OCV am
Samstag, 24. Januar, um 19.11 Uhr
mit Sektempfang.
Kartenvorverkauf: Samstag, 17. Januar, von 10-14 Uhr in der Gemeindehalle oder telefonisch bei Daniela
Wotschke unter 06736-960235.
Aus gegebenem Anlass weisen wir
nochmal darauf hin, dass das Mitbringen von Getränken und deren Genuss
strikt untersagt ist. Eine Zuwiderhandlung hat den Saalverweis ohne Erstattung des Eintrittsgeldes zur Folge.
K.-H.K.
Gemeindeversammlung
zur Kirchenvorstandswahl
Zur Vorbereitung der Kirchenvorstandswahl am 26. April lädt die Ev.
Kirchengemeinde Offenheim alle Gemeindemitglieder zu einer Gemeindeversammlung ein. Diese findet im Anschluss an den um 10 Uhr beginnenden Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls, am Sonntag, 25. Januar, ab 11 Uhr, in der ev. Kirche Offenheim statt. Der Benennungsausschuss wird den vorläufigen Wahlvorschlag, der im Schaukasten am ev.
Gemeindehaus Offenheim eingesehen
werden kann, vorstellen und erläutern.
Die Kandidatinnen und Kandidaten
stellen sich nach Möglichkeit persönlich vor. Alle Gemeindemitglieder können weitere Kandidatinnen und Kandidaten zur Aufnahme in den vorläufigen
Wahlvorschlag benennen. Die wahlberechtigten Gemeindemitglieder können den vorläufigen Wahlvorschlag in
geheimer Abstimmung mit einfacher
Mehrheit ergänzen.
Pfr.E.B.
Donnerstag, den 15. Januar 2015
nur wenigen Stunden im Vorverkauf
bereits restlos ausverkauft.
Im Anschluss an den Sitzungsteil, gegen ca. 22.45 Uhr, öffnet die Dautenheimer Halle dann auch für alle anderen Närrinnen und Narren. DJ Jake
Gunn heizt den Partygästen zur Fastnachtsdisco kräftig ein. Hierfür wird eine Eintrittsgebühr erhoben.
C.G.
Landfrauenverein Wahlheim
„Keine Chance für
Erkältungen“
Am Mittwoch, den 21. Januar, lädt der
Landfrauenverein Wahlheim um 19 Uhr
zu einem Vortrag in das Feuerwehrgerätehaus Wahlheim ein. Ein Heilpraktiker informiert, wie man Erkältungen
vorbeugen kann. Der Vortrag ist kostenfrei. Auch Nichtmitglieder sind
herzlich willkommen. Anmeldungen an
Claudia Groten, Tel. 06731-44125 oder
Hiltrud Neu, Tel. 06731-43134. H.N.
Vorbereitungstreffen
für Wahlheimer Wies’n
Am 22. Januar um 20 Uhr findet das
erste Vorbereitungstreffen für die
Wahlheimer Wies’n 2015 im Feuerwehrgerätehaus statt. Wer Lust hat, an
den Vorbereitungen und Ausführung
mitzuwirken, ist herzlich eingeladen.
Das Wies'n Team
T.M.
Alzey - Stadt
Generalversammlung
der FFW Offenheim
Bundesstraße
wieder voll gesperrt
Zu unserer Generalversammlung im
Jahr 2015 am Freitag, den 6. Februar,
um 19.30 Uhr, lade ich alle aktiven
Feuerwehrkamerden/innen und die
Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung herzlich ins Feuerwehrgerätehaus ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung; 2. Totengedenken;
3. Protokoll der Generalversammlung
von 2014; 4. Bericht des Wehrführers;
5. Bericht des Jugendwartes; 6. Verpflichtung; 7. Beförderungen; 8. Vorschau für das Jahr 2015; 9. Grußworte
des Ortsbürgermeisters; 10. Verschiedenes (Fragen/Anregungen; 11. Abschluss.
Die Kameraden der „Aktiven Wehr“
werden gebeten in Gala-Uniform zu
erscheinen.
Volker Lahr, Wehrführer
B 271 Berliner Straße in Alzey –
Fortsetzung der Bauarbeiten bis
ARAL-Kreisel
Wie im letzten Jahr bereits angekündigt, werden seit Montag, 12. Januar,
die Bauarbeiten für den Ausbau der
Berliner Straße fortgesetzt. Ab diesem
Zeitpunkt ist die Bundesstraße wieder
voll gesperrt. Die Berliner Straße ist
dann zwischen dem Kreisel B 271/
L 406 (Mainzer Straße/ Berliner Straße/
Weinrufstraße) und dem ARAL-Kreisel
für den Durchgangsverkehr nicht befahrbar.
Die Bauarbeiten sollen abhängig von
der Witterung im Frühjahr 2015 beendet sein.
LBM
Wahlheim
TV-Wahlheim veranstaltet
2. Damen-Sekt-Sitzung
Nach der erfolgreichen Premiere im
letzten Jahr steht nun die 2. Ausgabe
der Damen-Sekt-Sitzung an. Am Freitag, den 16. Januar, wird in Dautenheim kräftig getanzt und gefeiert. Das
Moderationsduo Anneliese und Wolfgang führt wieder charmant durch das
Programm, welches von Männer-Tanzgruppen aus der Region gestaltet wird.
Die moderierte Sektprobe war nach
Eine Krone für einen
Bechtolsheimer Toten
Ein Grabfund, der in den 1970er Jahren bei der Erneuerung der Heizungsanlage in der Bechtolsheimer Simultankirche gemacht wurde, ist Thema
des ersten Alzeyer Museumsnachtisches im neuen Jahr 2015. Die Besonderheit dieses Fundes ist, dass er einen auch in Rheinhessen bis weit in
das 19. Jahrhundert nachwirkenden
Totenbrauch, nämlich die Widmung
von Totenkronen für unverheiratet Verstorbene, archäologisch dokumentiert.
Bei Aushubarbeiten in den Kirchenschiffen wurden zusammen mit einem
Totenschädel Reste einer solchen Totenkrone geborgen und an das Alzeyer
Museum abgegeben. Im Rahmen des
Museumsnachtischs am Dienstag,
Polizeiinspektion
Alzey
Verkehrsunfälle
Alzey – Unfallflucht: Am Samstag, den 10.01.2015, um kurz
nach 4.00 Uhr ereignete sich in
der Mohrengasse eine Verkehrsunfallflucht. Ein vermutlich gelbroter Pkw stieß dort gegen ein
geparktes Fahrzeug und schob
dieses nach vorne. Anschließend
setzte der Fahrer seine Fahrt in
der Westhofer Straße fort, wo er
gegen die Ecke eines Hauses und
im weiteren Verlauf gegen eine
Straßenlaterne und einen Splitkübel fuhr. Den Schaden angerichtet, ließ er alles zurück und fuhr
davon. Der Schaden wird auf
mehrere Tausend Euro geschätzt.
Hinweise an die Polizei Alzey unter 06731-9110.
PI Alzey
dem 20. Januar, soll erstmals der Versuch unternommen werden, mittels einer anthropologischen Untersuchung
und volkskundlicher Betrachtung sich
dem Fund, aber auch diesem Totenbrauch anzunähern. Alle Interessierten
sind herzlich zu diesem 20-minütigen
kostenfreien „Forschungsseminar“ in
der Mittagspause von 13-13.20 Uhr
eingeladen.
R.K.
Bürgersprechstunde mit
MdB Jan Metzler
Der Bundestagsabgeordnete Jan
Metzler lädt ein zur Bürgersprechstunden am Dienstag, 20. Januar zwischen
14 und 16 Uhr im Bürgerbüro in Alzey,
St.-Georgen-Straße 50. Wer Rat und
Hilfe braucht ist herzlich zu den Bürgersprechstunden eingeladen. Aufgrund des generell hohen Andrangs
wird um eine Voranmeldung gebeten unter 06731-4840958.
P.Sch.
Frauenzentrum
Hexenbleiche
Energiemedizin für Frauen
ab Mittwoch, 28. Januar, an acht Terminen jeweils von 10.45-12.30 Uhr mit
Anette Altmayer. Anmeldung bis 21.
Januar.
Mehrsprachige Rechtsinfo
am Donnerstag, 5. Februar um 17.30
Uhr; Rechtsanwältin Frau Glatzel beantwortet Fragen sowohl in Deutsch
als auch in Italienisch, Englisch und
Französisch zum Thema Familien-, Arbeits- und Sozialrecht. Die Veranstaltung ist kostenlos und anonym. Anmeldung bis 29. Januar.
Indianisches Herztrommeln
ab Freitag, 6. Februar, von 19.30-21
Uhr; vierteiliger Kurs mit Inka Nitsch.
Weitere Termine: 6., 13., 20. und 27.
Februar; diese können auch einzeln
besucht werden. Anmeldeschluss ist
jeweils eine Woche vorher.
Qi-Gong am Samstag
am Samstag, 7. Februar, von 9.3012.30 Uhr mit Ruth Hammer. Anmeldung bis 29. Januar.
Unsere E-Mail-Adresse für Ihre redaktionellen Textbeiträge:
redaktion@nachrichtenblatt-alzey-land.de
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Impressum
für die Verbandsgemeinde Alzey-Land
Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Alzey-Land und
der Ortsgemeinden Albig, Bechenheim, Bechtolsheim, Bermersheim v. d. H., Biebelnheim, Bornheim,
Dintesheim, Eppelsheim, Erbes-Büdesheim, Esselborn,
Flomborn,
Flonheim,
Framersheim,
Freimersheim, Gau-Heppenheim, Gau-Odernheim,
Kettenheim, Lonsheim, Mauchenheim, Nack, NiederWiesen, Ober-Flörsheim, Offenheim, Wahlheim.
Auflage 10.520
Verantwortlich für den amtlichen Teil
Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land
Weinrufstraße 38, 55232 Alzey
Telefon 0 67 31 / 4 09 - 0
Fax
0 67 31 / 4 09 - 100
E-Mail info@alzey-land.de
Herausgeber-Verlag
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Ober-Saulheimer Straße 5, 55286 Wörrstadt
Geschäftsführer: Gabriele Kerz-Greim, Hans Kerz
Verlagsleitung: Claudia Nitsche
Telefon 0 67 32 / 93 818 0
Fax
0 67 32 / 93 818 20
E-Mail verlag@oppenheimer-druckhaus.de
Druck
Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG
Alexander-Fleming-Ring 2
65428 Rüsselsheim
Verantwortlich für den
nichtamtlichen redaktionellen Teil
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Tanja Braun
Telefon 0 67 32 / 93 818 15
E-Mail redaktion@nachrichtenblatt-alzey-land.de
Verantwortlich für den Anzeigenteil
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Claudia Nitsche
Telefon 0 67 32 / 93 818 0
Gemäß § 9 Abs. 4 des Landesmediengesetzes für
Rheinland-Pfalz vom 4. 2. 2005 wird darauf hingewiesen, dass Gesellschafter des Verlages und der
Druckerei letztlich sind:
Gabriele Kerz-Greim, Hans Kerz
Anzeigenannahme im Verlag
Telefon
Telefax
0 67 32 / 93 818 12
0 67 32 / 93 818 18
0 67 32 / 93 818 20
anzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
Öffnungszeiten im Verlag
Mo., Di., Do., Fr. von 8.00 - 17.00 Uhr
Mi. geschlossen
Anzeigenannahmeschluss:
Rahmenanzeigen
Freitag,
Kleinanzeigen
Montag,
Redaktionsschluss:
Montag,
12.00 Uhr
12.00 Uhr
12.00 Uhr
Gültige Mediadaten: Stand Januar 2015
Redaktion
Telefon
Telefax
0 67 32 / 93 818 15
0 67 32 / 93 818 20
redaktion@nachrichtenblatt-alzey-land.de
Familien- und Kleinanzeigen
Annahmestelle Alzey
Alzeyer Copyshop
Spießgasse 48
Das Nachrichten-Blatt erscheint wöchentlich donnerstags und wird kostenlos an alle Haushalte
in der VG zugestellt. Falls das Nachrichten-Blatt nicht
erscheint (z. B. zwischen Weihnachten und Neujahr),
wird dies rechtzeitig angekündigt.
Bei Erstattung der Portokosten und der Bearbeitungsgebühr können Einzelstücke über die
Anzeigenannahme angefordert werden.
Bei Satzfehlern besteht in keinem Fall Anspruch auf
Schadensersatz; es kann nur die Aufnahme einer
Ersatzanzeige verlangt werden. Für telefonisch
aufgegebene Anzeigen und Texte sowie unverlangt
eingesandte Manuskripte und Bilder wird keine Haftung übernommen. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rücksendung eingegangener Unterlagen.
Angesichts der Fülle von Einsendungen behalten wir
uns in jedem Fall das Recht der Kürzung vor.
Für die Richtigkeit von Anzeigen übernimmt der
Verlag keine Gewähr. Vom Verlag erstellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden.
Die im nichtamtlichen Teil mit Kennzeichnung veröffentlichten Artikel stellen stets die Meinung des
jeweiligen Verfassers dar. Die Verantwortlichkeit
liegt beim Verfasser. Schadensansprüche an den
Verlag sind ausgeschlossen.
Der Nachdruck von redaktionellen Beiträgen ist nur
mit schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische
Datenbanken und Vervielfältigung auf CD.
Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlages
oder infolge höherer Gewalt, bestehen keine
Ansprüche an den Verlag.
Vereinsdanksagungen im nichtamtlichen
redaktionellen Teil sind kostenpflichtig.
Pro Zeile: 0,78 Euro + MwSt (kstpfl. Text)
Nichtamtlicher Teil
Berufliches Einzelcoaching
am Freitag, 6. Februar, von 15-17 Uhr
mit Eva Scheuba; für Berufseinsteigerinnen, Berufsrückkehrerinnen und
Frauen in einer Phase der beruflichen
Neuorientierung. Das Angebot ist kostenlos. Anmeldung bis 29. Januar.
INFONACHMITTAG zum Kurs:
Autogenes Training für Mädchen
von 8-12 J.
am Montag, 2. Februar, von 16.3017 Uhr mit Birgit Dexheimer. Anmeldeschluss für den Infoabend: 26. Januar.
Kurs „Autogenes Training“: ab Samstag, 7. Februar, acht Mal von 1011 Uhr (außer am 21. März, 28. März
und 4. April).
Kontakt/Info/Anmeldung:
Tel. 06731-7227, E-Mail: hexenbleiche
@t-online.de, www.hexenbleiche.de,
Schlossgasse 11, 55232 Alzey.
F.Z.
Info-Abend der BBS Alzey
Die Berufsbildende Schule Alzey informiert am Donnerstag, 5. Februar, ab
18 Uhr in der Dr.-Georg-Durst-Str. 34
in Alzey Eltern und zukünftige Schülerinnen und Schüler zu den Bildungsgängen der Berufsfachschule I und II,
der Höheren Berufsfachschule (HBF)
und der Dualen Berufsoberschule
(DBOS). Das Angebot richtet sich sowohl an Schülerinnen und Schüler mit
Berufsreife (Hauptschulabschluss) als
auch mit qualifizierten Sekundarabschluss I (mittlere Reife). Lehrkräfte
sowie Schülerinnen und Schüler der
aktuellen Klassen stellen nach einem
einführenden Vortrag ihren jeweiligen
Bildungsgang vor und stehen für Gespräche zur Verfügung.
Unsere Veranstaltungen:
– Begrüßung im Foyer der BBS Alzey
– Von der „Berufsreife“ zur „Mittleren
Reife“: Berufsfachschule I und Berufsfachschule II
In den Fachrichtungen Ernährung
und Hauswirtschaft, Gesundheit
und Pflege, Gewerbe und Technik
sowie Wirtschaft und Verwaltung
– Von der „Mittleren Reife“ zur „Fachhochschulreife“: Höhere Berufsfachschule
In den Fachrichtungen Hauswirtschaft, Handel und E-Commerce
sowie Organisation und Officemanagement
– Die „Fachhochschulreife“ berufsbegleitend erhalten: Duale Berufsoberschule (alle Fachrichtungen)
Weitere Infos erhalten Sie auch auf
www.bbs-alzey.net.
M.Ei.
Seite 15
Sonstiges
Reiter-Stammtisch
(VFD Rheinhessen)
Im Rahmen des monatlich stattfindenden Reiter-Stammtisches findet am
15. Januar ab 19.30 Uhr ein Fach-Vortrag zum Thema „Pferdefütterung“
statt. Eingeladen sind alle PferdeFreunde und Reiter aus Alzey und Umgebung.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, allerdings wird am Ende des Vortrages eine freiwillige Spende gesammelt. Veranstaltungsort: Kegelbahn der Pizzeria
„Zur Erholung“, Brunnenstr. 56, 55232
Alzey-Dautenheim.
Kontakt oder weitere Informationen
unter vfd-rheinhessen@gmx.de oder
unter www.vfdnet.de.
Cl.Ki.
A 61 – Fahrbahnerneuerung und Sanierung der
Talbrücke Dautenheim
Nach planmäßigem Abschluss der
Fahrbahnsanierungsarbeiten konnte
die bestehende Verkehrsführung bereits Ende Oktober von ca. 5,5 auf eine Länge von ca. 1 km verkürzt werden. Anfang Dezember konnten dann
auch die beiden Parkplätze Hauxberg
und Langwiese für den Verkehr freigegeben werden. Das Ende der Gesamtbaumaßnahme verzögert sich allerdings, da sich die gleichzeitig durchzuführende Böschungssanierung in
Fahrtrichtung Koblenz vor der Dautenheimer Talbrücke als umfangreicher
als ursprünglich angenommen herausgestellt hat. Der Landesbetrieb Mobilität rechnet bei entsprechender Witterung mit einem Abschluss der Baumaßnahme bis Anfang März 2015 und
bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Behinderungen und
um eine weiterhin umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.
LBM
Abfallwirtschaftsbetrieb
am 15.1. geschlossen
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Alzey-Worms im Gebäude der
Kreisverwaltung in Alzey ist am kommenden Donnerstag, 15. Januar, wegen einer Personalschulung ganztägig
geschlossen. In dringenden Fällen ist
ein Kontakt per E-Mail an awb@alzeyworms.de oder per Fax an 067314082200 möglich. Das Umwelttelefon
(06731-4082828) ist zwischen 17 und
18 Uhr für Notfälle erreichbar.
Von der Schulung nicht betroffen sind
die mit der Abfuhr beauftragten Entsorgungsunternehmen. Bei der Abholung der Abfälle läuft demnach alles
wie geplant ab. Auch die Wertstoffhöfe und die Kreismülldeponie sind zu
den üblichen Zeiten geöffnet. M.Su.
Kreisjugendring AlzeyWorms lädt zum Besuch
des Landtags RLP ein
Der Kreisjugendring Alzey-Worms besucht auf Einladung von Herrn Heiko
Sippel, MdL, den Landtag RheinlandPfalz. Eingeladen zu dieser Tagesfahrt
am Donnerstag, den 29. Januar, sind
alle Jugendlichen und Junggebliebenen. Es entstehen den TeilnehmerInnen keine Kosten.
Am Vormittag stehen ein Gespräch mit
Herrn Sippel und der Besuch einer
Plenarsitzung auf dem Programm.
Nachmittags ist für technisch Interessierte auch ein Besuch des Zweiten
Deutschen Fernsehens geplant.
Nähere Informationen zu dieser Fahrt
sind erhältlich beim Kreisjugendring.
Fünf Jahre Weihnachten nicht zu Hause
hpv – In den letzten Jahren vergeht keine Weihnacht, ohne dass ich die Feldpostbriefe meines Vaters aus dem
2. Weltkrieg heraus hole und lese, die er meiner Mutter aus den verschiedensten Ecken Europas geschrieben hat.
Aus den Jahren 1942 und 1943 sowie Anfang 1944 sind es eine Vielzahl, an manchen Wochen kamen mehrere Briefe an, die auf unterschiedlichstem Papier mit unterschiedlichsten Formaten und in wechselnden Empfindungen und
Gefühlen geschrieben waren. Zunächst aus Frankreich, danach aus einem Lazarettaufenthalt in Wien, aus Baumholder von einer Ausbildungskompanie, aus Russland und der Ukraine. Beschreibungen aus einem rheinhessischen
Dorf, wo er zu einem Genesungsurlaub abkommandiert war und 1942 meine Mutter kennenlernte.
Zahlreiche Hoffnungen und viele Klagen wegen des beantragten Heimaturlaubs und vor allem Sehnsucht nach einer
baldigen Beendigung des Krieges, aber auch Positives über die Kameradschaft in der Truppe kamen zum Ausdruck.
Was mich nach wie vor ganz stark berührt, waren Zeilen im Dezember 1943.
„Fünf Jahre Weihnachten nicht zu Hause“ und in anderem Zusammenhang „Die rauben uns unsere Jugend“. Optimistisch, wie er wohl war, glaubte er aber fest an eine gesunde Rückkehr in seine Heimat. Leider war es ihm nicht
vergönnt. Im September 1944 ist er nach Einsätzen in Russland und der Ukraine in Rumänien gefallen. Meine Geburt hat er nicht mehr erlebt. Ich weiß, Millionen Soldaten und deren Angehörige haben ähnliche Schicksale und
mussten und müssen heute noch damit fertig werden.
2015 jährt sich zum siebzigsten Mal das Ende des 2. Weltkriegs, mehr als 60 Millionen Tote waren zu beklagen.
Sechs Millionen Juden wurden ermordet und viele Millionen Menschen verloren ihre Heimat.
Dass unsere Eltern und Großeltern danach noch die Kraft fanden, Deutschland wieder aufzubauen, ist eine einmalige unvorstellbare Leistung. Für unsere Kinder und Enkel ist das zum Glück nur noch Geschichte. Aber „Fünf Jahre
Weihnachten nicht zu Hause“ dürfte trotzdem zum Nachdenken anregen.
Ich hoffe, Sie hatten ein frohes, unbeschwertes und gesegnetes Weihnachtsfest.
Seite 16
Die Geschäftsstelle ist unter Telefon:
06731-7775 sowie per Mail an info@
kjralzey.de erreichbar. Dort kann man
sich bis zum 23. Januar auch anmelden.
B.Schn.
Anmeldetermine GeorgForster-Gesamtschule
Wörrstadt (GFG)
für die 5. Klassen im Schuljahr
2015/16
Unsere Anmeldetermine für die Eingangsklassen (5. Schuljahr) für das
Schuljahr 2015/16 sind am: Dienstag,
3.2.2015, 13.30-19 Uhr, und Mittwoch,
4.2.2015, 13.30-17 Uhr.
Folgende Unterlagen sind hierbei mitzubringen: Geburtsurkunde des Kindes in Original und Kopie, Jahreszeugnis der 3. Klasse und Halbjahreszeugnis der 4. Klasse in Original und Kopie,
Empfehlungsschreiben der Grundschule (gelber Durchschlag).
Bitte beachten Sie, dass unsere Anmeldetermine vor den Anmeldeterminen der anderen weiterführenden
Schulen liegen.
B.D.
Kreisjugendamt sucht
Pflegeeltern:
Info-Veranstaltung
Das Kreisjugendamt Alzey-Worms
sucht engagierte Familien, Paare oder
Alleinstehende, die bereit sind, ein
Kind oder mehrere Kinder, vorübergehend oder auf Dauer bei sich aufzunehmen und ein Stück des Lebenswe-
Nichtamtlicher Teil
ges zu begleiten. Im Rahmen einer Informations-Veranstaltung mit den Kooperationspartnern des Kreisjugendamtes Bad Kreuznach, die am Donnerstag, 29. Januar, 18 Uhr, in der
Kreisverwaltung Bad-Kreuznach, Salinenstraße 47, Raum 107, stattfindet,
klären Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes Interessierte über Voraussetzungen auf, die künftige Pflegeeltern
mitbringen müssen und worauf es bei
der Betreuung der Kinder ankommt.
Zusätzlich werden sie vom Pflegekinderdienst fachlich beraten, erhalten
Supervision und Fortbildung und haben die Möglichkeit, am Pflegeelternstammtisch teilzunehmen. Infos unter
06731-4085061 (Utta Baum-Martini),
06731-4085051 (Gabi Presser) und
06731-4085041 (Regine Geiselhart).
S.St.
Prot. Jungendzentrale Donnersberg
Freizeitprogramm 2015
Kinderfreizeit in den Osterferien im
CVJM-Zentrum Johannishöhe in Otterberg vom 30. März – 2. April für Kinder im Alter von 8- 12 Jahren.
In den Sommerferien finden zwei Zeltlager im Erdbeertal bei Weidenthal
statt, die inzwischen Kultstatus erreicht haben. Das Jugendzeltlager
vom 17.-22. August richtet sich an 1316-jährige Jugendliche. Das Teenagerzeltlager vom 23.-28. August für 1014-jährige Kinder und Jugendliche
bietet sechs Tage rustikales Zeltlager.
Die letzte Freizeit für dieses Jahr ist die
Kinderfreizeit in den Herbstferien vom
26.-31. November für Kinder im Alter
zwischen 8- 12 Jahren auf dem Aschbacherhof bei Kaiserslautern.
Die Leitung bei allen Freizeiten hat Dekanatsjugendreferent Matthias Vorstoffel. Ihm stehen motivierte gut geschulte ehrenamtliche Mitarbeitende
zur Seite.
Fahrt zum 34. Deutschen Ev. Kirchentag nach Stuttgart
3.-7. Juni – fünf Tage und Nächte mit
vollem Programm in etwa 2500 geistlichen, kulturellen und politisch-gesellschaftlichen Veranstaltungen. Untergebracht ist die Gruppe im Hotel, im
Gemeinschaftsquartier (Schule) oder
bei Familien aus Stuttgart. Die Anreise
erfolgt im modernen Reisebus ab
Kirchheimbolanden, Neustadt oder
Appenthal. Die Teilnahme ist von 1499 Jahren möglich.
Mitarbeiterschulung
In diesem Jahr findet der erste Kurs
vom 25.-27. September statt. Teilnehmen können Jugendliche ab 14 Jahren, die gerne in ihrer Kirchengemeinde oder auf Dekanatsebene in der Kinder- und Jugendarbeit mitarbeiten
wollen. Immer mehr werden auch die
Bescheinigungen über das ehrenamtliche Engagement in der Jugendzentrale nachgefragt, die bei Bewerbungen
eine immer größere Rolle spielen. Nähere Infos zu den Kursen erteilt Jugendreferent Vorstoffel.
Anmeldeunterlagen finden Sie ganz
einfach im Internet unter: www.juzkirchheimbolanden.de. Nähere Infos:
Matthias Vorstoffel, Prot. Jugendzent-
Ende Nichtamtlicher Teil
Donnerstag, den 15. Januar 2015
rale, Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus,
Liebfrauenstraße 7, 67292 Kirchheimbolanden, Tel. 06352-706650, Fax:
06352-706662, E-Mail: juz.kirchheim
bolanden@evkirchepfalz.de.
M.V.
Energieberatung der
Verbraucherzentrale per E-Mail und telefonisch
Besonders komfortabel ist die schriftliche Beratung. Ratsuchende können
sich über die Internetseite www.energieberatung-rlp.de oder direkt per Mail
an energie@vz-rlp-de an die Energieexperten wenden. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800-6075600 können Terminvereinbarungen oder auch
eine telefonische Beratung erfolgen.
Die Energiehotline ist montags von 913 und 14-18 Uhr sowie dienstags und
donnerstags von 10-13 und 14-17 Uhr
zu erreichen.
Herzstück der Energieberatung ist und
bleibt jedoch die individuelle Beratung
im persönlichen Gespräch mit den
EnergieberaterInnen. Die Beratung ist
unabhängig von jeglichem Anbieterinteresse und kos-tenlos. Damit die Gespräche ungestört und ohne lange
Wartezeit erfolgen können, ist eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich. Der Energieberater hat am
Montag, den 2. Februar, von 12.3017 Uhr Sprechstunde in der Kreisverwaltung in Alzey, Ernst-Ludwig-Straße
36. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: 067314080.
VZ-RLP
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Zur bereits 21. Motorradausstellung in seinem
30ten Jubiläumsjahr präsentiert der Nieder-Olmer Motorradclub „MC The Bikers
1985 Nieder-Olm" am 18. Januar 2015 wieder eine bunte Leistungsschau der regionalen Motorradhändler und
Bekleidungsspezialisten zu
aktuellen Trends und Neuheiten.
Traditionell findet die Veranstaltung in der LudwigEckes-Halle in Nieder-OIm
statt.
Die Tore zum Fachsimpeln
bei moderaten und somit familienfreundlichen Preisen
öffnen sich um 10:00 Uhr.
Geboten wird ein reichhaltiges Angebot an Produktneuheiten des Jahres 2015
und aktuellen Modellen unserer renommierten Partner, unter anderem Motorräder der Marken Honda,
Suzuki, Kawasaki, Yamaha,
BMW, MV Augusta, Triumph, KTM, Moto Guzzi,
Aprilia und einige mehr.
Natürlich darf auch die Präsentation von Bekleidung
und Zubehör rund ums Motorrad nicht fehlen.
Aber auch Tuningelemente,
Accessoires und E-Bikes werden wieder ein Teil der Ausstellung sein.
Als Highlight der diesjährigen Ausstellung finden sich
mehrere Vertreter des
Rheinhessischen
Motorsports, die sich vorstellen. Es
sind Teilnehmer aus dem Bereich Straßenrennen, Enduro Sport und Seitenwagen
dabei.
Die Nieder-Olmer Ausstellung hat sich mittlerweile zu
einem beliebten Treffpunkt
für Motorradbegeisterte
und solche, die sich vom Fieber anstecken lassen wollen
entwickelt. Bei Kaffee und
Kuchen lassen sich alte Kontakte pflegen oder neue
knüpfen. Für viele ist es
auch mal ein etwas anderer
Familiensonntag.
Der MC The Bikers freut sich
auf seine Gäste.
Foto: privat
Anzeigenteil
Das TEAM vom
NACHRICHTENBLATT
wünscht allen
einen guten Start
in die neue Saison!
Seite 17
Seite 18
Anzeigenteil
K
L
E
I
N
A
N
Z
E
I
Donnerstag, den 15. Januar 2015
G
E
N
M
A
R
K
T
Telefon 0 67 32 / 93 818 -18 oder -14 · Fax 0 67 32 / 93 818 20 · Kleinanzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
MARIA MARTINEZ
MARIA-MODEN.de
Braut + Abend-Moden.
Ihnen zuliebe nur mit Termin
Alzey, Antoniterstr.36
Tel. 0 67 31 / 49 89 79 (gew.)
(3/1)
20% Rabattaktion
bis 31.01.2015!
Blockflöte, Querflöte, Gitarre, Bass,
Saxophon & Schlagzeug!
Schnuppern Sie kostenlos bei uns!
Musikschule Achim Wendling
Saulheim
Infos unter:
Tel. 0 67 32 / 34 33 (gew.)
www.musikschule-achimwendling.de
(3/2)
Fernseher, LCD, DVD
Hifi-Anlage defekt ??
Rufen Sie:
Tel. 0 67 32 / 14 26 (gew.)
Wir kommen direkt !!!
Ihr Hausgerätespezialist
Fa.Schrauth und Partner
Satelliten und BK-Empfangsanlagen mit
Messdienst !
(3/3)
Seniorenservice A-Z Klos
Änderung und Reinigung von Kleidung.
Abhol- und Lieferservice ohne Aufpreis.
Fensterreinigung EFH, innen und außen ab
EUR 40,-. Gardinenstangen montieren ab
EUR 15,- möglich. Gardinen waschen, abhängen und aufhängen.
Tel. 01 52 / 13 90 43 62 (gew.)
(3/4)
Suche Einachsplanwagen
bis 3m Kastenlänge.
Tel./SMS 01 51 / 71 71 00 94
(3/5)
Neuwertige Damenkleidung
Größere Mengen neuwertige Damenkleidung abzugeben. Gr. 38-40, pro Stück
EUR 2,-, vieles wird verschenkt.
Des Weiteren Taschen, Zierpuppen, Stofftiere, Modeschmuck.
Tel. 0 67 31 / 68 77
(3/6)
Autofixx GbR
Wir sind jederzeit erreichbar, wenn Sie Ihr
Auto verkaufen möchten.
Wir zahlen gute Preise
(besser als im Autohaus)
Tel. 0 67 32 / 6 00 84 52 (gew.)
Tel. 01 75 / 4 64 20 73
Autofixx@gmx.de
(3/7)
Fliesenleger hat noch Zeit
PC-/Computerkurse für
Einsteiger und Fortgeschrittene
Kfz-Kleinschadenreparaturen
in perfekter Qualität!
Benötigen Sie Hilfe / Nachhilfe mit Ihrem
PC und / oder der Software? Von „Jung”
bis „Alt”.
Wir bieten Kurse im Bereich Microsoft
Office (Textverarbeitung, Tabellen, Emails)
etc. zu fairen Preisen an. Auch Beratung
vor Kauf eines Gerätes / Vertrages.
Tel. 01 73 / 9 29 55 05 (gew.)
Mail: info@smartplanet-shop.de (3/13)
Neue Reparaturmethoden senken die
Kosten und minimieren die Reparaturdauer
bei Kratzern, Dellen, Steinschlägen usw.
Wir beraten Sie gern.
Felz - Karosserie & Lack
Keppentaler Weg 13
im Gewerbepark Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 96 19 24 (gew.)
(3/27)
VW Passat Kombi
Bj.89, TÜV 6/16, div. Teile neu, fahrbereit,
zu verkaufen, VHB EUR 600,-.
Tel. 0 61 36 / 95 80 38
(3/14)
Schrankbett „Milano”
mit Beleuchtung und Matratze, neuwertig,
Korpusfarben Nussbaum Design, L=2,13m
T=40cm, H=1,11m, Preis VHS bei
Selbstabholung.
Tel. 0 61 36 / 20 39
(3/16)
Verkaufe Küche neuwertig
Küche mit Elektro-Geräten in L-Form
Maße ca. 240cmx260cm, sehr gut erhalten, Bj. 2008, helle Holzstruktur, komplett
mit Kühlschrank, Spülmaschine, Elektrokochherd mit Backofen und Ceran-Kochfeld. Keine Macken oder gr. Schäden, optimal für junge Familien, kann im aufgebauten Zustand besichtigt werden, an
Selbstabholer.
Tel. 0 67 34 / 96 18 44
(3/17)
Verkaufe Herren-Skihose
und Ski-Jacke Gr.S, Herrensakko von
Esprit Gr.44, alles 1mal getragen VHS.
Tel. 01 76 / 30 50 77 73
(3/18)
Opel Corsa B 1,4
Bj. 1998 mit TÜV. Zahnriemen, Keilriemen,
Wasserpumpe, Thermostat, Ölfilter, Öl
gewechselt alles im September 2014 mit
neuen Winterreifen. EUR 1.000,- VHB.
Tel. 01 57 / 70 24 95 78
(3/19)
Haushaltsauflösung
am Sa. 17.1. + So. 18.1.15 von 9-17 Uhr in
der Poststraße 10 in Gau-Odernheim.
(3/20)
Ralf Benz Designerliege
Neubornstuben
ACHTUNG! 1.Schlachtfest
Zuverlässige Putzhilfe
gesucht
Samstag, 17.1. ab 17.00 Uhr
Sonntag, 18.1. ab 12.00 Uhr
Reservierung erbeten.
Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 9 33 79 79 (gew.)
Wer hat 1-2 Mal vormittags Zeit uns in
Bermersheim bei Worms zu unterstützen?
Wir freuen uns über Ihren Anruf.
Tel. 0 62 44 / 90 52 54
(3/58)
www.feier-scheier-rheinhessen.de
info@feier-scheier-rheinhessen.de
Stromaggregat zu verkaufen
6 KVA Benzinmotor 114 kg, 2x220V +
1x16A Dose.
Tel. 01 57 / 54 18 06 38
(3/12)
Computerprobleme?
Techniker bietet Beratung und Hilfe bei
Computer, Internet und Telefon.
Service auch am Wochenende und nach
Feierabend.
Tel. 0 61 36 / 4 65 97 82 (gew.)
Tel. 01 72 / 6 11 14 45
(3/22)
z.B. für Arztfahrten, Ausflugsfahrten. Dialysefahrten, Senioren-Stadtfahrten.
Ihr zuverlässiger Service seit 1995.
PROMPT Frank Sowa
55578 Wallertheim
Tel. 01 71 / 2 14 42 62 (gew.)
prompt65@aol.com
www.prompt-kurier.de
(3/26)
(3/41)
Fendt GT 225
Flinke Schere auf Rädern
zu verkaufen.
Tel. 0 67 35 / 15 16
Friseurmeisterin Manuela Kronauer
kommt nach Terminabsprache zu Ihnen
nach Hause.
Tel. 0 61 36 / 4 57 38 (gew.)
(3/28)
Maler hat noch Termine frei
METALLBAU MATZNER
DIE Stahl- und Edelstahlspezialisten !
Wir produzieren für Sie in hoher Qualität
und zu annehmbaren Preisen: Geländer,
Zaun und Toranlagen, Carports, Balkone,
Überdachungen, Treppen u.v.m. in Stahl,
Edelstahl + Glasausführung.
Testen Sie uns und lassen Sie sich ein
unverbindliches Angebot erstellen.
Tel. 0 61 36 / 76 35 68 (gew.)
Fax 0 61 36 / 95 42 77
Tel. 01 60 / 95 57 66 52
(3/29)
(3/42)
Übernehme Maler- und Verputzarbeiten,
sauber, zuverlässig, preiswert.
Tel. 01 78 / 3 77 06 12 (gew.)
(3/43)
Muttersprachlerin aus London
info@speakeasy-english.de
Tel. 0 61 31 / 6 23 27 14 (gew.).
für Rebschnitt und Ausheben.
Näheres:
Firma Jakobs
Ardennenstraße 4
55234 Albig
Tel. 01 71 / 7 21 36 59 (gew.)
(3/30)
(3/32)
Suzuki Wagon
zu verkaufen, Bj. 1999, TÜV bis 4/16,
8- fach bereift, VHS.
Tel. 0 67 32 / 6 18 46
(3/33)
Pilates für Anfänger
jeden Mittwoch 18.45-19.45 Uhr
Venenfit Mi. 17.30-18.30 Uhr; Tai Chi für
Anfänger jeden Freitag 17.00-18.00 Uhr.
Quantum
Das Gesundheits Zentrum
Katja Gerhardt
Heerstraße 58
55288 Partenheim
Tel. 0 67 32 / 93 43 77 (gew.)
(3/35)
GITARRENUNTERRICHT
Dienstleistungen
im handwerklichen Bereich
Saulheim, Wörrstadt, Alzey, Flonheim.
Jetzt im Schnupperkurs testen.
Infos unter:
Tel. 0 67 34 / 9 29 90 90 (gew.)
www.musikschule-tamtam.de
(3/34)
Kompetent und zuverlässig, von selbstständigem Gesellen. Fragen Sie einfach
unverbindlich nach!
S. Lauterbach
Tel. 0 67 32 / 2 75 91 30 (gew.)
(3/39)
Reinigungskräfte gesucht
ab sofort in Wörrstadt
auf Minijobbasis. u./in Teil-/ Vollzeit.
borrmann & professionals GmbH
Tel. 0 67 32 / 9 38 41 12 (gew.)
(3/59)
Wir suchen eine freundliche
Putzfrau für einmal in der Woche in Essenheim.
Tel. 01 51 / 11 67 09 31
(3/60)
Still gelegte Grundstücke
mit Holz neu zu verpachten in Armsheim
1x 5ha, 2x 1ha und 2x 1 Morgen.
Tel. 0 67 34 / 2 49
(3/44)
Suchen Urlaubsbetreuung
Ackerfläche
Haushaltshilfe gesucht
innerhalb der Weinbergsabgrenzung zum
Bestocken gesucht. Gemarkung Mauchenheim, Freimersheim, Offenheim, Weinheim,
Alzey.
Tel. 0 63 52 / 4 01 91 23
(3/45)
für gepflegten Nichtraucherhaushalt in
Sulzheim, 3 Stunden wöchentlich ab
sofort.
Tel. 0 67 32 / 6 00 02 80
(3/62)
für kleinen Hund, 4 kg.
Tel. 0 67 32 / 93 85 96 ab 18 Uhr
(3/61)
Kinderbetreuung ab Februar
YES YOU CAN!
Sicher und schnell lernen
Weinbaulohnunternehmen
nimmt Aufträge an
Flughafentransfer
Personentransporte
Junge Familie in Stadecken
Familie Christa & Peter Schmitt
Hauptstraße 17 · 55288 Gabsheim
Telefon: 0 67 32 / 57 73
Ackerland um Zornheim
Meisterbetrieb mit 24 h Notdienst:
Wartung, Reparatur und Austausch aller
Fabrikate. Fachbetrieb für Holzpellet- und
Solaranlagen.
Warzas-Wärmekonzepte
55288 Schornsheim
Tel. 0 67 32 / 6 46 69 (gew.)
(3/11)
(3/37)
für einmal wöchentlich ca. 2,5-3 Std.,
5 Zimmer mit Holzboden und Teppich
sowie nach Absprache auch Fenster,
Katzenhaushalt, ab sofort.
Tel. 0 67 32 / 9 33 10 89
(3/57)
Sa., 17. 1. ab 17.00 Uhr
So., 18. 1. ab 11.00 Uhr
zusätzlich Tafelspitz
Kaufe KFZ aller Art
Probleme mit der Heizung???
Putzhilfe für 2-3 Std./wöchentlich in Flonheim gesucht .
Tel. 01 52 / 28 75 82 45
(3/55)
Putzfee gesucht in Sulzheim
Entrümplungen, Haushaltsauflösungen,
Tapezier- und Renovierungsarbeiten.
Tel. 0 67 35 / 2 69 05 40 (gew.)
Tel. 0 61 38 / 9 23 99 79
(3/31)
Fliesen- und Fliesenreparaturarbeiten,
Silikonfugen erneuern, Trockenbauarbeiten.
Tel. 0 61 36 / 85 09 41
Tel. 01 76 / 67 49 35 02 (gew.)
www.sanierexperte.de
(3/25)
Zuverl. deutschsprachige
9/2007, 67tkm, 1.Hand, TÜV 2016, Automatik, Navi-Command, B-Xenon, weitere
Extras, gepflegt, EUR 17.800,(NP EUR 48.000,-).
Tel. 0 61 36 / 4 24 52
(3/40)
Bj.4/03, 164 PS, 121tkm, HU 5/16,
Autom., Radio Navi, CD-Wechsler, Parktronic v/h, SD uvm., VHB EUR 7.500,-.
Tel. 0 67 31 / 4 52 15
(3/23)
Fliesenleger
hat noch Termine frei
Physiotherapie.
Alle Kassen und Privat.
Quantum
Das Gesundheits Zentrum
Mainzer Str. 35
55270 Essenheim
Tel. 0 61 36 / 8 57 43 (gew.)
Mercedes C 280, 6 Zyl.
Seniorenumzüge A-Z
für Jung und Alt
bei Wasserschäden. Vermeidung von
Schimmel und Geruch. Bau- und Estrichtrocknung sowie mobile Heizungen von
3 - 250 kW.
Tel. 0 61 36 / 7 66 55 33 (gew.)
info@techno-2000.com
(3/10)
für Mathenachhilfe, 9. Klasse Gymnasium.
Tel. 0 67 32 / 95 10 27
(3/54)
Schlachtfest
MB E 200 Kompressor
und Nieder-Olm zu verkaufen. Circa
24.000 qm, Grundfl. aufgeteilt in fünf Parzellen Grundstücke, von privat. Angebote
mit Preis pro qm bitte an:
Chiffre
(3/24)
Oberstufenschüler gesucht
Hausbesuche: Manuelle
Lymphdrainage, Massage
sucht nette Freundin für gemeinsame
Gespräche, Spaziergänge u.Ä.
Chiffre
(3/38)
Die rustikale Location
für Feste aller Art.
Balkonsanierung, diverse Fliesen-Reparaturarbeiten, Silikonfugen austauschen,
komplette Bäder, Verputz- und Trockenbau.
Tel. 0 61 36 / 85 09 41 (gew.)
Tel. 01 76 / 67 49 35 02
(3/8)
Trockene Räume
im Handumdrehen
im Weinberg, schneiden und rausziehen,
habe Erfahrung.
Tel. 01 57 / 85 11 25 92
(3/53)
sucht ab sofort deutschsprachige Reinigungskraft (nur auf Rechnung oder
450 Euro-Basis) alle 14 Tage 3 - 4 Std.
vormittags. Kontakt über:
Farewell@gmx.org.
(3/56)
Leder, nougatbraun, neuwertig, zu verkaufen, Preis VHS.
Tel. 0 61 36 / 75 44 98 oder
Tel. 01 75 / 5 86 03 73
(3/21)
Unfall, defekt, zahle oberen Restwert. Kostenlose Autoverschrottung und Abholung.
Tel. 06 71 / 4 83 68 98 (gew.)
auch WE
(3/9)
Suche Pauschalarbeit
4 sehr gut erhaltene Allwetterreifen auf
Stahlfelgen, Mitsubishi Colt 175/65/R14,
VHB EUR 200,-.
Tel. 0 67 32 / 6 27 93
(3/36)
Junge Frau, Anfang 50
Klavier, schwarz
Heinrich Knauss Söhne, Coblenz, gut
erhalten, bespielbar, Selbstabholung Wörrstadt, VHB EUR 850,-.
Tel. 01 73 / 9 78 31 10
(3/15)
Verkaufe
Stellenmarkt
Elektroinstallateur
dringend gesucht
Bewerbung bitte an:
Ewald Klick GmbH
Heizung, Sanitär, Elektro
Hinter dem Turm 8
55286 Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 93 06 78 (gew:)
ges.
Für unsere Töchter (8 und 11 J.) suchen
wir eine Betreuung nach der Schule mit
Mittagessen Mo.-Do. 12.30 - 15.00 Uhr in
unserem Haus in Nieder-Olm. Wir freuen
uns auf Ihren Anruf.
Tel. 01 51 / 42 42 92 55
(3/63)
Beauty Solar
sucht ab sofort Verstärkung!
Suche Putzstelle
(Vollzeit oder Teilzeit) Sie sind flexibel und
arbeiten gerne im Team? Dann freuen wir
uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
MegaSun by Beauty Solar
Friedrich-Ebert-Str.48-50, Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 9 40 80 (gew.)
(3/64)
in Klein-Winternheim oder Nieder-Olm.
Tel. 01 57 / 38 04 07 42
(3/47)
Kompetente Nachhilfe
(3/46)
Haushaltshilfe nach Flonheim
gesucht, ca. 3-4 Stunden pro Woche.
Tel. 01 70 / 5 35 77 82
(3/48)
Suche Akkordarbeit
im Weinberg aller Art, habe 16 Jahre
Erfahrung, z.B. Reben schneiden, rausziehen, biegen usw.
Tel. 01 52 / 33 69 91 73
(3/49)
Haushaltshilfe
(Minijob-Basis) ca. 3 Std. pro Woche für
Privathaushalt in Lonsheim gesucht,
Voraussetzung perfektes Deutsch.
Tel. 01 70 / 9 74 69 35 ab 18 Uhr (3/50)
Suche Arbeit
in den Weinbergen. Ich habe Erfahrung.
Tel. 01 77 / 4 72 91 10
(3/51)
Suche Nachhilfe
nach Gau-Odernheim, für 6.Klasse in
Deutsch, Mathe und Englisch. Realschule
Plus.
Tel. 01 57 / 85 11 25 92
(3/52)
in Nieder-Olm für Grundschüler gesucht.
Sehr gerne Lehrer/in in Ruhestand oder
Elternzeit. Freuen uns auf Zuschriften
unter:
regenbogen22@gmx.de
(3/65)
Zuverlässige Verteiler für
das Nachrichtenblatt
der VG Wörrstadt in Partenheim gesucht.
Bewerbungen bitte an:
SWS Schneider
Tel. 0 61 59 / 17 15 (gew.)
Tel. 01 71 / 6 77 70 46
(3/66)
Zuverlässige Verteiler für
das Nachrichtenblatt
der VG Alzey-Land in Biebelnheim
gesucht.
Bewerbungen bitte an
SWS Schneider
Tel. 0 61 59 / 17 15 (gew.)
Tel. 01 71 / 6 77 70 46
(3/67)
Suche Putzstelle
in Wörrstadt und Umgebung.
Tel. 01 51 / 63 24 95 35
(3/73)
Zur korrekten Bearbeitung Ihrer Aufträge benötigen wir immer Ihre vollständige Anschrift und Bankverbindung ! Außer bei Barzahlung.
Ohne diese Angaben können wir Ihren Auftrag nicht bearbeiten!
Donnerstag, den 15. Januar 2015
K
L
E
Anzeigenteil
I
N
A
N
Z
E
I
Seite 19
G
E
N
M
A
R
K
T
Telefon 0 67 32 / 93 818 -18 oder -14 · Fax 0 67 32 / 93 818 20 · Kleinanzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
Zuverlässige Verteiler für
das Nachrichtenblatt
der VG Nieder-Olm in Nieder-Olm Mitte
gesucht.
Bewerbungen bitte an
SWS Schneider
Tel. 0 61 59 / 17 15 (gew.)
Tel. 01 71 / 6 77 70 46
(3/68)
Whg. in Eppelsheim
Wallertheim
DHH mit Einliegerwhg.
Provisionsfrei, 2 Fam.-Haus
100 qm, aufgeteilt in 3,5 ZKBF, EUR 500,+ NK + 2 MM KT.
Tel. 0 67 35 / 15 64
Tel. 01 57 / 54 18 06 38
(3/80)
schöne 4 ZKBB, DG-Whg., 97 qm,
Waschraum, Keller, Kfz-Stellplatz, SATAnlage, ab 1.3.15 an NR zu vermieten,
EUR 515,- + NK + KT.
Tel. 01 78 / 6 70 32 83
(3/89)
in Wörrstadt, Eichenring 26, Baujahr 1993,
Wohnfläche insgesamt 156 qm von privat
zu verkaufen. Kaufpreis: EUR 255.000,-.
Kontakt:
Tel. 01 79 / -6 87 26 91
(3/103)
Neubaugebiet Udenheim, EUR 349.000,VHB. Makleranfragen unerwünscht.
Näheres unter:
Tel. 01 77 / 5 10 21 39
(3/116)
Gau-Bickelheim
Familie sucht EFH
älteres Haus von privat zu verkaufen,
EUR 98.000,- VHB.
Tel. 0 67 32 / 83 41
(3/91)
(auch DHH) in Wallertheim, Gau-Weinheim
oder Sulzheim.
Tel. 0 67 32 / 96 43 95
(3/104)
Fliesenleger sucht Arbeit
Tel. 01 76 / 96 59 16 64
(3/69)
Heilpraktikerin mit Hund und
450-Euro Basis
Wir suchen Aushilfskräfte
für leichte Verpackungsarbeiten mit
flexiblen Arbeitszeiten, deutschsprachig.
Bitte melden unter:
Tel. 0 67 32 / 9 40 00 (gew.)
Gorius Druck und Service GmbH
55578 Vendersheim
(3/70)
Frau aus Rumänien
sucht Putzstelle auf 450-Euro-Basis in
Privathaushalt oder Büro in Stadecken und
Umgebung bis 10 km.
Tel. 01 70 / 8 27 86 63
(3/71)
Sie möchten verkaufen?
Was können Sie von uns erwarten?
l Exakte
EG-Whg. 4 ZKB,
Seit 1985 für Sie erfolgreich tätig
in Wörrstadt, 91 qm, Terrasse, Wiese,
2 Parkpl., Keller, Speicher, 2 Hobbyräume,
Waschmaschinenraum, Festbrennstoffheizungsanschluss vorhanden, ab sofort,
EUR 690,- + NK + KT zu vermieten.
Tel. 0 67 32 / 75 61
(3/93)
Markwertschätzung
Mitglied im
Ihrer Immobilie!
l Bankgeprüfte Kunden
durch die Kooperation mit
der Mainzer Volksbank eG!
TEL. 06131 53044
WWW.IMMOBILIEN-BAYER.DE
Junger Mann
aus Rumänien sucht Arbeit jeglicher Art,
Führerschein vorhanden.
Tel. 01 70 / 8 27 86 63
(3/72)
Haushaltshilfe in Wörrstadt
gesucht (Putzen und Einkaufen), ca.
4 Stunden/Woche, auf Rechnung oder
Minijob.
Tel. 0 67 32 / 9 38 40 47
(3/74)
Immobilien
Gesuche / Angebote
Dringend suchen wir Häuser
Hofanwesen, Wohnungen
für Kaufinteressenten, Raum Mainz
(bis 20 km) auch renovierungsbedürftig.
Kostenlose individuelle Beratung!
Tel. 0 61 36 / 99 68 77 (gew.)
DR. KLENSCH-ZIMMER IMMOBILIEN
(3/75)
Sie möchten verkaufen?
Wir suchen in Rheinhessen ständig Objekte
in allen Preislagen und bieten eine für Sie
unverbindliche Beratung und kostenlose
Bewertung Ihrer Immobilie an
KRON Immobilien, Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 9 32 90 82 (gew.)
www.immobilien-kron.de
(3/76)
Schöne 3 ZKBB
in Wallertheim, mit EBK und PP ab 1.4.15
an 1-2 berufstätige Person/en zu vermieten, EUR 450,- + NK + KT.
Tel. 0 67 32 / 6 00 84 61
(3/77)
Wir suchen für unsere
Kundenkartei Wohnungen
und Häuser sowie Grundstücke zum Verkaufen oder Vermieten. Angebote bitte an:
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-Sa bis 22 Uhr
(3/78)
Wir helfen bei Verkauf
und Vermietung Ihrer Immobilie!
Rosenbrock Immobilien
Tel. 0 67 32 / 9 48 91 94 (gew.)
Tel. 01 73 / 6 58 44 21
www.rosenbrock-immobilien.de (3/79)
Katz sucht kleines „Hexenhaus” mit
Garten, darf auch renovierungsbedürftig
sein, für Praxis und Wohnen.
Tel. 0 61 30 / 91 19 39
(3/92)
Lagerfläche 150 qm
in Halle, befahrbar, Offenheim, EUR 300,-.
Tel. 01 51 / 15 10 00 81
(3/90)
Ab sofort zu vermieten
Gabsheim, 4 ZKB/Du, DG, 90 qm, neues
Bad, EBK, offener Stellplatz,
KM EUR 500,- + NK.
Tel. 01 60 / 96 60 38 52 ab 15 Uhr (3/81)
Alzey ab 1.2.2015 zu vermieten
2 ZKBB, ca. 69 qm, Kellerraum und PKWStellplatz, Bj. 1982, Gas-Etagenhzg.,
Energieausweis 156 kWh (m˝a), KM
EUR 395,- + NK EUR 120,- bei 2 Personen.
Tel. 01 73 / 3 17 25 52
Tel. 0 63 52 / 48 21
(3/82)
Partenheim
gem., helles, kl. Haus, 2,5 Zi, EBK,
2 Bäder, Balkon, Gas-Fußbodenhzg.,
90 qm, KM EUR 450,- + EUR 70,- NK
+ 2 MM KT, ab 1.4.15 zu vermieten.
Tel. 0 67 32 / 9 64 89 80
(3/83)
Suche Rufbereitschafts-Whg.
1 ZKB, wenn mgl. möbliert, bis zu 15 Tage
im Monat nur in Nieder-Olm, NR, bis
EUR 300,- warm.
Tel. 01 52 / 26 89 01 85
(3/84)
Wörrstadt ELW
1 Zimmer mit kleiner Küche und Duschbad
zu vermieten.
Tel. 01 71 / 3 31 14 45
(3/85)
Zu vermieten ab 1.4.2015
oder früher, Wö-Rommersheim, 3 FH,
Bj.1992, Öl-ZH, Energieverbrauchsausweis
186,6 kWh (m˝/a), moderne 2 ZKBB, EBK,
gr. Abstellraum, schöne, ruhige Lage, ca.
60 qm, kalt EUR 340,-, PKW-Stellplatz
EUR 30,-, + NK + KT.
Tel. 0 63 52 / 48 21
Tel. 01 73 / 3 17 25 52
(3/86)
Suche ETW
Raum Nieder-Olm / Zornheim, 2-3 ZKBB/T,
Kfz-Stellplatz oder Garage.
Tel. 0 67 32 / 96 25 51
(3/94)
Scheune in Albig zu vermieten
ca. 200 qm Lagerfläche mit Stromanschluss, ab 1.2.15.
Tel. 0 67 31 / 21 34
(3/95)
Stelllplätze in Lagerhalle
Wörrstadt
z.B. PKW, Wohnmobil, Boot: videoüberwacht, trocken, frostsicher, ab EUR 29,-.
Info unter:
Tel. 0 67 32 / 6 08 99 99 (gew.)
(3/96)
Scheune / Lagerplatz
in Wallertheim
und nähere Umgebung gesucht, zur Lagerung einer demontierten Halle.
Tel. 0 67 32 / 93 79 40 (gew.)
(3/97)
Garage dringend gesucht
Die Birresemer Narre e.V. suchen in ErbesBüdesheim oder Umgebung für die Unterbringung ihrer Utensilien und Dekomaterial
eine abschließbare Garage oder ähnliches
zur Miete bis EUR 40,-/mtl. Bitte alles anbieten.
Tel. 0 67 31 / 4 42 59
(3/98)
5 ZKB + 2 ZKB in Selzen
zu vermieten, 135 qm Whg: EUR 675,- +
EUR 310,- NK und 60 qm Whg: EUR 350,+ EUR 140,- NK, je 2 MM Kaltmiete KT.
Provisionsfrei. Ideal auch für Mehrgenerationennutzung.
Tel. 01 70 / 7 36 46 92
(3/99)
ELW 2 ZKB, Terrasse
Südhang, Essenheim in 1-Fam.-Haus,
ca. 60qm, renoviert 2014, ab 1.2. oder
1.3.2015, Miete EUR 470,- + 2 MM KT + NK.
Tel. 01 76 / 80 86 32 36
(3/100)
Immobilien-Wertgutachten
72 qm, schöne Lage, alles Parkett, sofort
frei, KM EUR 420,- + NK EUR 150,+ 3 MM KT.
Tel. 0 61 92 / 2 65 91
(3/87)
von zertifizierten Sachverständigen, für
z.B. Finanzamt, Erbschaft, Scheidung,
Beleihung, (Ver-)Kauf o.ä.
Gerhard & Gerhard
Pariser Str.28
55286 Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 55 75 (gew.)
www.gerhard-bewertung.de
(3/101)
Halle langfristig zu mieten
Zu vermieten ab 1.2.2015
gesucht, 100 bis 200 qm, Wörrstadt und
Umgebung,
Tel. 0 67 32 / 91 98 70
(3/88)
Whg. in Gabsheim, Reihenhausteil, 3 ZKB,
Terrasse, Keller, 55 qm, EUR 330,- + NK + KT.
Tel. 0 67 31 / 4 11 14
(3/102)
Partenheim 2 ZKBB
Junge Familie sucht Wohnung
Traumlage in Nieder-Olm
„hier investieren Sie richtig”
Neubau-Wohnungen, ab EUR 145.000,-.
Ob als Selbstnutzer oder Kapitalanleger.
Keine zusätzliche Maklergebühr.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(3/105)
Die Wohnung mit dem
gewissen Etwas
Maisonette in Saulheim, 4 Zi., 120 qm Wfl.,
Bj.96, nur EUR 159.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(3/106)
Ein Traum für Anspruchsvolle
2 Zi.- Neubauwhg.in Klein-Winternheim im
3 Fam.-Haus, 80 qm Wfl., EUR 169.000,FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(3/107)
Der Preis ist heiß
2 Zi.-Wohnung im 4- Familienhaus in
Wörrstadt, Bj.2011, 60 qm, KP nur
EUR 69.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(3/108)
Unglaublich aber wahr
3 Zi.-Haus in Schornsheim, nur
EUR 70.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-Sa bis 22 Uhr
3-4 Zimmer in Nieder-Olm, Ober-Olm,
Klein-Winternheim oder Essenheim.
Tel. 01 76 / 61 17 44 21
(3/117)
Wörrstadt, 3 ZKB
Erstbezug, 81 qm, gehobene Ausstattung,
gefliest, Fussbodenheizung, barrierefrei,
ab 1.3.15 zu vermieten EUR 650,-+ NK.
Tel. 01 70 / 4 56 93 08 oder
Tel. 0 67 32 / 6 26 66
(3/118)
Gewerberäume Saulheim
ca. 180 qm (ehemalige Arztpraxis: Dres.
Lenhard-Römer) auch als Gewerberäume
ab 1.4.15 zu vermieten. Platanenstr.6,
Genau zwischen Ober- und Nieder-Saulheim. 10 Privatparkplätze vorhanden.
Tel. 0 67 32 / 58 19 (gew.)
(3/119)
1 ZKB 45qm
teilmöbliert in 55234 Nack, EUR 420,warm inkl. Strom + KT EUR 500,-.
Tel. 01 75 / 7 85 38 23
(3/120)
Saulheim, BAB 63
2 ZKB mit EBK, helle Whg., sehr guter
Grundriss in kleiner Wohnanlage, Tiefgarage,
kurzfristig frei, Energiepass 148
kWh/qm/a., EUR 495,- + NK + KT + Stellplatz, von privat.
Tel. 0 61 36 / 4 44 80
(3/121)
Beamter sucht 2-3 ZKBB
in Wörrstadt, bis EUR 500,- kalt zum
1.3.15 oder später.
Tel. 01 76 / 96 60 65 89
(3/122)
3 ZKB, Gäste-WC, Balkon
(3/109)
in Stadecken-Elsheim, 85 qm, EUR 650,- +
NK EUR 130,- + KT.
Tel. 01 63 / 1 30 84 87
(3/123)
Rommersheim
Mietwhg. in Wörrstadt
3 1/2 ZKB, 95 qm, neu renoviert, gr.
Terrasse, Garten mit Garten- und Gerätehaus, Blick zum Wißberg, 2 Pkw-Stellpl.,
KM EUR 670,- + NK + KT.
Tel. 0 67 32 / 6 31 09
(3/110)
3 ZKB, 83 qm, helles Souterrain mit kl.
Terrasse, KM EUR 500,- + ca.
EUR 180,- NK.
Tel. 01 51 / 27 62 20 11
(3/124)
Lagerhalle ca. 200 qm
ebenerdig befahrbar zwischen Wö. und
MZ Nähe BAB zu mieten gesucht.
Tel. 01 75 / 1 59 00 82 (gew.)
(3/111)
Alleinstehende Rentnerin sucht
dringend eine 2 Zi.-Whg. in Wallertheim.
Tel. 06 71 / 79 62 88 66
(3/125)
Ober-Olm 3 ZKB
80 qm, 1.Stock, TL-Bad, Garage, ab
1.4.15 von privat zu vermieten, KM
EUR 600,- + NK +KT.
Tel. 01 71 / 3 02 00 13
(3/112)
Suche trockene Garage/
Scheune (25 qm) in und um Armsheim.
Tel. 01 57 / 89 52 47 42
(3/113)
Anwesen mit Brandschaden
Bechtolsheim, Am alten Bahnhof 4,
Fläche 731 qm, Teilabbruch erforderlich.
EUR 105.000,- VHB.
Chiffre
(3/114)
Sulzheim, ruhige Wohnung
ca.60 qm, 2 Zi., Küche, Bad, Terrasse,
Autoabstellplatz und Kellerraum, mit EBK
und Elektrogeräten ab sofort zu vermieten,
EUR 400,- + EUR 100,- NK + 2 MM KT.
Tel. 01 51 / 15 95 51 17
(3/115)
Chiffre-Annoncen
Wie antworte ich auf eine
Chiffre-Annonce?
Die Chiffre-Nr. finden Sie in der
Klammer am Ende der Annonce.
Senden Sie Ihr Schreiben an:
Oppenheimer Druckhaus GmbH,
Chiffre- Nr. ...
Ober-Saulheimer Straße 5
55286 Wörrstadt
Wir leiten Ihre Briefe weiter.
Sie können Ihre Kleinanzeige auch per E-Mail schicken !
Kleinanzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
Ihre E-Mail kann nur bearbeitet werden mit Ihrer vollständigen Adresse/Telefon und Ihrer Bankverbindung.
Seite 20
Anzeigenteil
>>SOFORTHILFE<<
Bundesagentur
für Arbeit
Über 30 Jahre Erfahrung
Abfluss
Rohr+Kanalreinigung
in Küche, Bad, WC u. Hof
TV-Kanal-Untersuchung
Toilettenwagenverleih
auch mit Tank
Rohr verstopft?- Nicht verzagen
Rudolph, Lehn fragen!
Gau-Odernheim
G
M
B
H
0 67 33 / 96 06 80
www.Toilettenwagenverleih-Lehn.de
Ihr Partner für
BAUMEISTER-HAUS
Baubetreuung Kreß
Am Hahnenbusch 8 a
55268 Nieder-Olm
T: 0 61 36 – 95 26 00
www.baubetreuung-kress.de
Ticketshop
쎱
21.3.2015 – Saulheim
6-Zylinder
„alle fünfe“ refreshed
Beginn 20 Uhr
Preis: 20,– € inkl. VVK-Gebühr
Foto: 6-Zylinder
쎱
Donnerstag, den 15. Januar 2015
24.04.2015 – Saulheim
Begge Peder
„Mo Gugge“
Beginn: 20 Uhr
Preis: 20,- € inkl. VVK-Gebühr
Aktuelle
Stellenangebote
Monteur (m/w)
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum
nächstmöglichen Eintrittstermin einen Monteur/
Montagearbeiter (m/w) zum Bau von Heimkinos
und Akustikbüros.
Wir suchen einen Mitarbeiter (m/w) mit handwerklichem Geschick und Bauerfahrung. Sie sollten
zudem flexibel und körperlich belastbar sein.
Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist nicht
notwendig - wir lernen Sie an.
Den Führerschein Kl. B setzen wir ebenso voraus,
wie die Bereitschaft zu Montagediensten und
Mehrarbeit.
Arbeitsort: Wörrstadt
Arbeitszeit: Vollzeit
Chiffre Nummer: 10000-1119902657-S
Augenoptiker/in (Ausbildung)
Zur Verstärkung unserer Teams suchen wir für das
Ausbildungsjahr 2015 eine/n Auszubildende/n
zum/r Augenoptiker/in.
Wir suchen Auszubildende (m/w) mit mindestens
Mittlere-Reife-Abschluss und guten Noten in den
naturwissenschaftlichen Fächern Mathematik und
Physik. Sie sollten zudem über handwerkliches Geschick und im Hinblick auf den engen Kundenkontakt und die Beratungsgespräche über Kommunikationsfähigkeit verfügen. Gute Umgangsformen
setzen wir ebenso voraus wie ein gepflegtes Erscheinungsbild.
Arbeitsort: Wörrstadt
Arbeitszeit: Vollzeit
Chiffre Nummer: 10000-1116775736-S
Elektroniker/in
Foto: Veranstalter
Kartenvorverkauf:
- Nachrichtenblatt
Ober-Saulheimer Straße 5 · 55286 Wörrstadt · 콯 0 67 32 / 9 38 18 -0
Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 8.00 - 17.00 Uhr, Mi. geschlossen
Für unser Unternehmen suchen wir zum
nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Elektroniker/in in Vollzeit.
Ihr Profil:
- Berufserfahrung in der Elektroinstallation
und idealerweise eine Berufsausbildung in
diesem Bereich
- Führerschein B (alte Klasse 3) ist erforderlich
- Kenntnisse im Bereich Antriebstechnik (wie z.B.
bei automatischen Garagentoren) sind von Vorteil
- Erfahrung in der Montage, bestenfalls von Toren,
ist wünschenswert
Arbeitsort: Wörrstadt
Arbeitszeit: Vollzeit
Chiffre Nummer 10000-1117157717-S
Mitarbeiter/in für Lotto-Annahmestelle
Die Stadt Nieder-Olm
sucht ab sofort für ihre Kindertagesstätte „Sternschnuppe“
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab
sofort für unseren Lotto- und Zeitschriften-Shop
eine/n Mitarbeiter/in in Teilzeit. Ihr Einsatz erfolgt
an 4 Tagen (Mittwoch bis Samstag) für jeweils
6 Stunden. Sie sollten eine abgeschlossene kaufm.
Ausbildung haben und bereits Berufserfahrung idealerweise auch Branchenerfahrung - mitbringen.
Erfahrung im Bereich Verkauf ist zwingend erforderlich! Großen Wert legen wir, neben Zuverlässigkeit und Motivation, auf gute Umgangsformen und
ein gepflegtes Erscheinungsbild.
Arbeitsort: Alzey
Arbeitszeit: Teilzeit
Chiffre Nummer 10000-1122224024-S
Erzieher/innen
in Voll- oder Teilzeit.
als Elternzeitvertretung.
Wir erwarten:
• Erfahrung im Bereich Offene Arbeit
• erfolgreicher Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder
Sozialassistent/in
• Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Kommunikationsbereitschaft
Wir bieten:
• aufgeschlossene Kinder, Mitarbeiter/innen und Eltern, die sich auf
neue Gesichter freuen
• die Möglichkeit zur individuellen Fort- und Weiterbildung
• Teamsupervision
• Einrichtungsübergreifende Projekte
• gutes Netzwerk und Kooperation aller Einrichtungen vor Ort
Die Eingruppierung erfolgt nach TVöD.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:
Stadt Nieder-Olm
Stadtbürgermeister Dieter Kuhl
Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm
Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2015.
t
latt Wörrstad
Nachrichtenb
latt Alzey-Land
Nachrichtenb
Nieder-Olm
latt „aktuell”
Nachrichtenb
Informationen zu diesen Stellenangeboten
erhalten Sie beim Arbeitgeberservice
unter 06731-9507-217 oder 285
(Diese Telefonnummern bitte ausschließlich
bei Anfragen zu den
Stellenanzeigen verwenden)
Anfrage auch per e-mail an
alzey.arbeitgeber@arbeitsagentur.de
ANZEIGEN
Heike Benetti
Beratung - Verkauf
Mobil 0 170 / 2 04 55 18
Tel. 0 67 33 / 96 03 38
Fax 0 67 33 / 94 98 43
anzeigen@benetti-ap.de
Die Evangelische Kirchengemeinde Offenheim/Rheinhessen
stellt
für ihre zweigruppige Ganztags-Kindertagesstätte
„Binsenkörbchen“ ab 1. September 2015
eine Kraft im Rahmen des FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr)
bzw. des BFD (Bundesfreiwilligen-Dienst) oder eine
Praktikantin/einen Praktikanten für das Anerkennungsjahr
ein.
Die Einrichtung verfügt über eine Regelgruppe und eine sog.
Kleine Altersmischung.
Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Dagmar Günther
(Leiterin), Tel.: 0 67 36 / 3 90.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an
die
Evangelische Kirchengemeinde Offenheim
Adolf Porth (Vorsitzender des Kirchenvorstands)
Untergasse 13, 55234 Offenheim/Rheinhessen
AWO Seniorenzentrum, Humboldtstr. 3, 55286 Wörrstadt
Zur Verstärkung unseres engagierten
Teams im AWO Seniorenzentrum
in Wörrstadt suchen wir eine
Stellvertr. Wohnbereichsleitung (m/w)
(Altenpfleger/in oder
Gesundheits- und Krankenpfleger/in)
in Vollzeit
Wollen Sie zusammen mit einem aufgeschlossenen Team in unserem Hause Ideen und Ihr persönliches Engagement einbringen?
Wir bieten Ihnen:
- Einen abwechslungsreichen, sicheren Arbeitsplatz in einem
Unternehmen mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten
durch interessante Fort- und Weiterbildungen.
- Sie erwartet eine angemessene Vergütung
incl. Jahressonderzahlungen, sowie Zuschläge für Feiertags-,
Wochenend- und Nachtarbeit.
- Neben den üblichen Sozialleistungen bieten wir eine
betriebliche Altersversorgung an.
- Sollten bei einem kurzfristigen Wechsel besondere finanzielle
Nachteile auf Sie zukommen, werden wir mit Ihnen
gemeinsam eine maßgeschneiderte Lösung für Sie finden.
Wir erwarten:
- Sie haben eine fundierte pflegerische Ausbildung mit
Erfahrung und ggf. Weiterbildung zur WBL.
- Sie sind bereit, sich regelmäßig weiterzuentwickeln und sich
fortzubilden.
- Sie können sich und ein Team führen.
- Das Wohl der Bewohner liegt Ihnen am Herzen. In Ihrer Arbeit
setzen Sie die Grundsätze der bewohnerorientierten Pflege in
die tägliche Praxis um.
Haben wir Ihre Neugier geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung – gerne auch
per E-Mail – mit Angabe Ihres frühstmöglichen Eintrittstermins.
AWO Seniorenzentrum Wörrstadt
Humboldtstraße 3
55286 Wörrstadt
E-Mail: seniorenzentrum.woerrstadt@awo-rheinland.de
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Anzeigenteil
Seite 21
Die Ortsgemeinde Sörgenloch
sucht ab sofort für ihre Kindertagesstätte
Erzieher/innen
in Voll- oder Teilzeit.
als Elternzeitvertretung.
Wir erwarten:
• Erfahrung im Bereich Offene Arbeit
• erfolgreicher Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder
Sozialassistent/in
• Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Kommunikationsbereitschaft
Wir bieten:
• aufgeschlossene Kinder, Mitarbeiter/innen und Eltern, die sich auf
neue Gesichter freuen
• die Möglichkeit zur individuellen Fort- und Weiterbildung
• Teamsupervision
Wir sind ein mittelständisches Unternehmen und
spezialisiert auf die Entwicklung, Fertigung und
Logistik von Verkaufsdisplays aus Well- und
Vollpappe im kleinen und mittleren Auflagenbereich.
Wir suchen ab 01.02.2015
für unseren Vertriebsinnendienst
Die Eingruppierung erfolgt nach TVöD.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:
Ortsgemeinde Sörgenloch
Beigeordneter Ulf Lamberty
Place de Ludes 10
55270 Sörgenloch
Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2015.
AWO Seniorenzentrum, Humboldtstr. 3, 55286 Wörrstadt
Zur Verstärkung unseres engagierten
Teams im AWO Seniorenzentrum
in Wörrstadt suchen wir eine
eine/n Mitarbeiter/in
als Teilzeitkraft (ca. 6 Std. /täglich)
oder auf geringfügiger Basis (€ 450,00)
für alle anfallenden Büroarbeiten.
Eine kaufmännische Ausbildung ist Voraussetzung.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
Rontax P.O.S. Solutions GmbH
zu Hd. Frau Kiefer
Kaiserstraße 68, 55232 Alzey
kiefer@rontax.de
Pflegefachkraft (m/w)
(Altenpfleger/in oder Gesundheits- und
Krankenpfleger/in)
in Vollzeit oder Teilzeit
Wollen Sie zusammen mit einem aufgeschlossenen Team in unserem Hause Ideen und Ihr persönliches Engagement einbringen?
Wir bieten Ihnen:
- Einen abwechslungsreichen, sicheren Arbeitsplatz in einem
Unternehmen mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten
durch interessante Fort- und Weiterbildungen.
- Sie erwartet eine angemessene Vergütung
incl. Jahressonderzahlungen sowie Zuschläge für Feiertags-,
Wochenend- und Nachtarbeit.
- Neben den üblichen Sozialleistungen bieten wir eine
betriebliche Altersversorgung an.
- Sollten bei einem kurzfristigen Wechsel besondere finanzielle
Nachteile auf Sie zukommen, werden wir mit Ihnen
gemeinsam eine maßgeschneiderte Lösung für Sie finden.
Wir erwarten:
- Sie haben eine fundierte pflegerische Ausbildung.
Auch Berufsanfänger, Umschüler und Eltern nach der
Babypause sind herzlich willkommen!
- Sie arbeiten gerne in einem kollegialen Team und sind bereit
sich regelmäßig weiterzuentwickeln und sich fortzubilden.
- Das Wohl der Bewohner liegt Ihnen am Herzen. In Ihrer Arbeit
setzen Sie die Grundsätze der bewohnerorientierten Pflege in
die tägliche Praxis um.
Haben wir Ihre Neugier geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung – gerne auch
per E-Mail – mit Angabe Ihres frühstmöglichen Eintrittstermins.
AWO Seniorenzentrum Wörrstadt
Humboldtstraße 3
55286 Wörrstadt
E-Mail: seniorenzentrum.woerrstadt@awo-rheinland.de
Stellenausschreibung
Die Ortsgemeinde Ober-Olm sucht für
ihre Kindertagesstätte
• staatlich anerkannte Erzieher/innen in Teilzeit ab sofort
für den Kindergartenbereich (U3).
Wir wünschen uns insbesondere:
• Engagement
• Flexibilität
• Sensibilität und Einfühlungsvermögen
• Offenheit
• Freude am Umgang mit Kindern
• Bereitschaft, sich weiterzubilden
Wir bieten:
• ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
• Fortbildungsmöglichkeiten
• leistungsgerechte Bezahlung
Ihre Aufgaben sind:
• Betreuung von Krippen- und Kindergartenkindern
• Förderung der sozialen und individuellen Entwicklung
der Kinder
Die Eingruppierung erfolgt nach den Bestimmungen des
TVöD.
Bewerben können Sie sich auch mit staatlich anerkannter
Ausbildung zur/zum Sozialassistentin/-assistenten.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte
bis zum 09.02.2015 an die
Verbandsgemeinde Nieder-Olm
- Personalabteilung Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm
Für Rückfragen steht Ihnen die Personalabteilung,
Herr Oliver Bohn, unter Tel.: 06136/69173 zur Verfügung.
Seite 22
Anzeigenteil
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Wer Freude bei der Arbeit hat,
ist im Stande, viel zu leisten
(Marion Gräfin Dönhoff )
Ein erfülltes Leben ist zu Ende gegangen
Richard Heilmann
2. April 1930 – 3. Januar 2015
In Liebe und Dankbarkeit
Wilma Heilmann geb. Eyerdam
Anke und Armin Gödtel
Familie Rüdiger Groh
Familie Jürgen Groh
und alle Angehörigen
Eppelsheim, Monsheim, Dorn-Dürkheim, im Januar 2015
Auf Wunsch unseres Verstorbenen findet die Urnenbeisetzung im Familien- und
Freundeskreis statt.
Einen zugedachten letzten Gruß bitten wir durch das Bestattungsinstitut Brand,
Alzey, Schafhäuser Straße, zu übermitteln.
Pauline Weis
elektro - kälte - klimatechnik
† 24.11.2014
autorisierter MIELE-Kundendienst
Alzey-Heimersheim · Mauritiusstraße 65
콯 0 67 31 / 94 15 94
WIR BERATEN, FERTIGEN, LIEFERN, MONTIEREN, REPARIEREN...
Herzlichen Dank
allen, die sich in der Trauer mit uns verbunden fühlten und auf ihrem
letzten Weg mit uns Abschied nahmen,
für die Anteilnahme in Wort und Schrift, die erhaltenen Blumengebinde
und Spendenzuwendungen.
Besonders danken wir
Herrn Vikar Michael Hermann für die einfühlsame Trauerfeier,
Herrn Dr. Rohr für die besondere ärztliche Betreuung,
Schwester Heike von der ambulanten Palliativversorgung,
dem Bestattungsinstitut Brand für die sehr hilfreiche Unterstützung.
Im Namen aller Angehörigen
Marliese Claß
Gau-Heppenheim, im Januar 2015
Telefon: 0 67 31 - 5 47 75 53 · Mail: info@aurumsuedwest.de
Alzey · Wilhelmstraße 18 · Mo - Fr. 10 - 17 Uhr und Sa. 10 - 13 Uhr
www.aurumsuedwest.de
Wir stellen
Container!
- Trauerbegleitung
- alle Bestattungsarten
- Überführungen im In- und Ausland - Erledigung aller Formalitäten
- Bestattungsvorsorge
- Sterbegeldversicherung
- Möglichkeit der Ratenzahlung oder Finanzierung
- Beratung in unserem Büro oder auch gerne durch Hausbesuch
schnell und preisgünstig
- auch samstags -
Mitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter eV.
Containerdienst B & S
info@containerdienst-bad-kreuznach.de
06735 9127737
Seit
1990
Gebührenfreie Hotline
0800 - 944 9100
Unsere Ansprechpartner:
Für Armsheim und Umgebung
Für Eich und Umgebung
Für Büro Wöllstein und Umgebung
Für Büro Nierstein/Oppenheim
Stefan Sachs, Armsheim, Tel.: (0 67 34) 2 69 40 55
Annette Reich, Eich, Tel.: (0 62 46) 25 75 61
Ellen Weidmann, Wonsheim, Tel.: (0 67 03) 24 16
Annette Reich; Paul Sulfrian, Sironastraße 10, Tel.: (0 61 33) 26 29
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Anzeigenteil
Seite 23
Wir sagen
DANKESCHÖN
12.02. 2015 Weiberfastnacht in Köln
Busfahrt – Männer reisen auf eigene Gefahr!
pro Person 19,99 €
22.03.2015 Ostermarkt St. Wendel
Fahrt im modernen Reisebus mit Reisebegleitung
pro Person 22,- €
29.04.2015 Schlachtfest im Pfälzer Wald
Busfahrt mit Reisebegleitung, Mittagessen ,Musik,
Besichtigung der Schokoladenfabrik WAWI in Pirmasens
pro Person 38,- €
30.04. – 03.05.2015 Walpurgisnacht im Harz
Ausflugsfahrten, Reisebegleitung uvm.
pro Person im DZ 389,- €
Sofort Bargeld! Wir kaufen:
Wertgegenstände - Uhren Schmuck - Gold - Brillanten Digital-Kameras - TV- FlachbildPC’s - Musikinstrumente.
Ankauf Verkauf Imandt Tel. 23 40 41
Mainz, Große Langgasse 8a,
www.imandt-mainz.de
Wir danken allen, die uns zu unserer Hochzeit mit
Glückwünschen, Blumen, Geschenken und persönlichen Besuchen viel Freude bereitet haben.
Roma und Manfred Schultheis
Framersheim, im Januar 2015
08.05 – 12.05.2015 Muttertagsfahrt ins Salzburgerland
Ausflugsfahrten, Reisebegleitung uvm.
pro Person im DZ 429,- €
10.5.2015 Muttertagsfahrt in den Spessart
Busfahrt mit Reisebegleitung, Mittagessen, Kräuterwanderung,
Kaffee & Kuchen
Speisegaststätte
pro Person 45,- €
Zum Adelberg
Berliner Straße 16 · 55237 Flonheim
Telefon 0 67 34 / 13 14
Anmeldung und nähere Infos bei Kuhnert-Reisen · Alzey · Tel. (0 67 31) 67 39
info@kuhnert-reisen.de
XXL-Kotelett
Mittwoch, 21. Januar
Schlachtfest
Freitag, 23. Januar
zum Mittagstisch und ab 18 Uhr
Samstag, 24. Januar ab 18 Uhr
Die kieferorthopädische Praxis für Kinder, Jugendliche und
Erwachsene in KIRCHHEIMBOLANDEN, Marnheimer Straße 88
Tel.: 06352 /7 50 88 00
Ihre Vorteile auf einen Blick:
m Modernste u. innovativste Behandlungsverfahren und -techniken
m Sanfte Behandlungsmethoden
m Ziehen gesunder Zähne kann in den meisten Fällen vermieden
werden
m Unsichtbare Zahnspangen für Jugendliche u. Erwachsene
***Hotel ‐ Restaurant ‐
55457 Gensingen
Kreuznacher Str. 61
Telefon 0 67 27 / 89 71 70
www.sutters‐landhaus.de
82
19.01. bis 23.01.2015 von 11.30 – 14.00 Uhr
Sutter’s Mittagstisch für 6,90 € Nur so lange Vorrat reicht !
Montag: Rindersauerbraten, Rotkohl/Salzkartoffeln
Dienstag: Hacksteak, Rahmwirsing/Salzkartoffeln
Mittwoch: Schweineschnitzel „Berliner Art“
Apfel‐Zwiebelsauce/Kartoffel‐Petersilien‐Püree
Donnerstag: Original Wellfleisch (Schweinebäckchen)
Senf/Sauerkraut/Kartoffelpüree
Freitag: Backfisch, Remouladensauce/Pommes Frites
Mittagsmenü
Kleiner Salat – Stammessen – 0,25l Wasser
9,90 €
Fitness Mittagsgericht der Woche
Gebratenes Lachsfilet, Tomaten‐Avocado‐Salat
12,90 €
Mittagsknaller der Woche
Rindergeschnetzeltes
Champignon‐Kräuter‐Sauce/Broccoli/Bandnudeln
%
r e d u z i e r t
%
%
Wir verändern uns ...
%
und spezialisieren uns als Fachbetrieb auf folgende
Leistungen:
%
- Reparaturen für Uhren und Schmuck von Meisterhand
einschließlich Zubehör (z.B. Uhrenarmbänder)
- Trauringverkauf mit fachkundiger Beratung
- Goldankauf
- Serviceleistungen wie gewohnt
%
20% – 50 %
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
auf alle Lagerware
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
%
Raiffeisenplatz 2 · 55291 Saulheim
Telefon (0 67 32) 614 82 · Fax 6 38 58
%
r e d u z i e r t
%
%
0800 - 944 9100
After Work‐Buffet ab 18.00 Uhr
Schlemmen ohne Ende für € 16,90
Am 26.01., am 02.02., am 09.02. und am 23.02.2015
%
%
%
Gebührenfreie Hotline
9,90 €
%
SCHAUS
ONNTAG
jeden 3.
Son
von 13.0 ntag im Monat
0 bis 16.0
Außerha
0 Uhr
lb der ge
se
ke
tz
ine Bera
tung undl. Öffnungszeite
n
kein Verk
auf.
55288 Armsheim · Raiffeisenstr. 17 · (0 67 34) 94 09 - 00 · (0 67 34) 94 09 - 35
55246 Mainz-Kostheim · Hochheimer Str. 44 · (06134) 187700 · Fax 187702
Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 10.00 - 18.00 Uhr · Sa., 10.00 - 13.00 Uhr
Besuchen Sie unsere Bäderstudios
oder vereinbaren Sie telefonisch Ihren Beratungstermin!
Seite 24
Wir haben im Januar 2015 die Firma Pfannebecker
in Wallertheim übernommen und würden uns freuen, wenn
Sie uns Ihr Vertrauen schenken.
Anzeigenteil
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Kaminöfen
für Holz & Pellets
Alzey:
0 67 31 – 94 15 55
Uhlmann‘s Kaminofenstudio
Show-Room mit vielen Modellen!
Täglich für Sie geöffnet.
Wendelsheimer Str. 15 | Nieder-Wiesen
0 67 36 - 96 07 935 | rika-kaminofen.de
Wir liefern prompt,
zuverlässig
und preisgünstig
Natürlich auch samstags
Ihr Altholzentsorger
gemäß Altholzverordnung
Wörrstadt
Telefon 0 67 32 / 25 06
Mobil 01 71 / 650 09 36
Fax 0 67 32 / 6 45 37
Jetzt umdenken!
6% Rendite p.a. erhalten
unsere Mitglieder das
achte Jahr in Folge.
Infos unter: AVG-Partnerbüro
Schulstraße 27 a
55271 Stadecken-Elsheim
Tel: 0 61 30 - 9 41 70 73
www.avg-partner.de
• Annahme von
Kleinmengen
Eisen/Schrott
• öffentliche Waage
W Ö R R S T A D T | H E R M A N N S T R A ß E 45
WULLBRANDT
RECHTSANWÄLTIN
R E C H T S A N W Ä L T E
WÖRRSTADT | MANNHEIM
RECHTSANWALT
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
125
Dateigröße
1 956 KB
Tags
1/--Seiten
melden