close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FORD Tageszulassungen

Einbetten
Jahrgang 36 - Woche 04/2015 - Mittwoch, 21. Januar 2015
Von der Beratung
bis zum Einbau!
Entspannen und genießen
Frühjahr/Sommer-Programm der Kvhs Bad Dürkheim
DÜW (kvw). Ab sofort liegt das
neue Programmheft der Kreisvolkshochschule (Kvhs) Bad
Dürkheim mit dem umfangreichen Programm für die erste
Jahreshälfte 2015 an vielen
öffentlichen Plätzen aus. Etwa
1000 Kurse aus den Bereichen
Gesellschaft, Beruf, Sprachen,
Gesundheit und Kreativität sind
wieder im Angebot, darunter 50
Neuheiten, die es so noch nie im
Landkreis gegeben hat.
„Mein persönliches Highlight ist
der Kochkurs Blitzküche für
Gäste, auch für Vegetarier“, sagt
Regine Holz, Leiterin der Kreis-
Malermeister Heiko Krauß
Altleininger Weg 5
67271 Neuleiningen
Tel. 0 63 59 / 92 49 38
Fax 0 63 59 / 94 34 23
Mobil 01 71 / 67 68 618
kontakt@malermeister-krauss.de
www.malermeister-krauss.de
Personen-, Kranken-, Bestrahlungsfahrten.
Chemo-, Kur u. Rehafahrten. Flughafentransfer.
NEU: Rollstuhlbeförderung - auch festsitzend
Minicar - Service Korn
06359 - 943557
Inh. Monika Korn
Hintergasse 29
67281 Kirchheim
volkshochschule. „Auf diesen
Kurs freue ich mich sehr.“ Insgesamt seien die Kochkurse in den
letzten Semestern sehr ausgeweitet worden und würden gut
angenommen. Im Frühjahr werden in Bockenheim neben weiteren veganen Kochkursen die
sehr im Trend lägen zum Beispiel noch ein Kurs zur Quitte
(Januar) und zur Zwiebel,
Heilpflanze des Jahres 2015
(Februar), angeboten.
Klassiker und Neuheiten
„Generell läuft der Gesundheitsbereich, zu dem die Kochkurse
zählen, sehr gut“, weiß Regine
Holz. Yoga, allgemein Entspannung, sei immer nachgefragt.
Auch Sprachen sind ein „Dauerbrenner“. Doch neben den altbewährten Klassikern, finden
sich im kommenden Semester
wieder zahlreiche Neuerungen
im Programm.
Entspannung für Senioren bietet
der neue Kurs „Eutonie“. Das
sind sanfte Entspannungsübungen im Liegen, Sitzen und
Gehen, die die Beweglichkeit bis
ins hohe Alter erhalten können
(Januar und April in Deidesheim).
Klaus Bylitza, der erfolgreich die
Sprachen im Schnellverfahren
lehrt, bietet 2015 einige neue
Kurse an. Darunter „Turboauffrischung Spanisch für Schüler und
Studenten“, die Bildungsfreistellung „Spanisch zum Leben
und Arbeiten“ über drei komplette Tage und „Das Wichtigste
der Deutschen Sprache auf einen Blick“ für alle, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.
Im Bereich Bildung wird zudem
erstmalig ein Mathematik-Kurs
für Lehrestellensuchende angeboten, der auf Eignungstests
vorbereitet (Februar, Hettenleidelheim).
„Einführung in die Transaktionsanalyse“ wird im März von Susanne Schultz in Deidesheim angeboten. „Das ist eine einfache
und lebensnahe Methode, um
sich selbst und andere besser zu
verstehen und im Umgang
miteinander verständnisvoller
zu sein“, erklärt Holz. Die Methode helfe, Konflikte und Missverständnisse zu vermeiden oder
Fenster u. Haustüren in
Besser bauen
Holz, Kunststoff u. Alu
n
e
s
i
Innentüren
Mark preisen! schöner
Rolläden
tions
k
renovieren.
zu A
Klappläden
Dachfenster
Bauelemente
Haustür-Vordächer
Markisen
Dämmstoffe
67269 Grünstadt
Überdachungen
Von-Ketteler-Ring 5
Tel. 0 63 59/8 19 45
Wintergärten
Fax 0 63 59/20 65
Fliegengitter
eMail: wageck-service@t-online.de
www.wageck-service.de
TAXI
- KURKOWSKI
Wir beraten Sie gerne bei Chemo-,
Taxi Kurkowski
Bestrahlungs- und Krankenfahrten Inh. Beate Kurkowski
Kreuzerweg 55
Flughafen-Transfer
67269 Grünstadt
Dialyse-,
Personen-,
Bestrahlungsfahrten
Kranken-,
(0 63 59)
Kur- u.
Rehafahrten
3 Großraumtaxis 6+1-Sitzer
30 33
besser zu lösen.
Kreativität für Groß und Klein
„Sehr spannend finde ich eine
Reise der vhs Freinsheim nach
Bremerhaven zum Klimahaus
und Auswandererhaus“, so Holz.
„Das sind zwei ganz besondere
Häuser. Im Klimahaus kann man
hautnah die verschiedenen Klimazonen der Welt erleben, im
Auswandererhaus geht man auf
eine Zeitreise zu den Geschichten der Auswanderer im 17. Jahrhundert.“
Das Programmheft 1/2015 liegt
an vielen öffentlichen Stellen
aus und ist direkt bei der Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim
erhältlich. Weitere Informationen und Anmeldungen unter
06322/961-2400 oder kvhs@
kreis-bad-duerkheim.de
OPEL VORFÜHRWAGEN
Opel Meriva
„Innovation“
Opel Astra ST “Active“
EZ 02/2014, 28.500 km, 1.7
CDTI, 81 kW, 110 PS, Vorführwagen, Klimaautomatik,
Parkpilot hinten, Sitzheizung,
Lenkradheizung, Radio
CD300, Tempomat, Bordcomputer, Leichtmetallräder,
Tagfahrlicht, Sicherheitsnetz
uvm.
EZ 02/2014, 3.500 km, 1.4l
88 kW, 120 PS, Silber, Klimaautomatik, Regensensor,
Dynamisches Kurvenlicht,
Parkpilot vorn+hinten, Sitzheizung, Lenkradheizung,
Bordcomputer, Radio CD600
IntelliLink mit Bluetooth uvm.
UPE inkl. Fracht 25.165,- EUR
UPE inkl. Fracht 23.345,- EUR
Sie sparen
Sie sparen
Unser Preis 15.950,- EUR
8.215,- EUR !!!
Tel.: 0 63 59 / 93 78 - 42
Unser Preis 17.450,- EUR
5.895,- EUR !!!
Kraftstoffverbrauch (in l/100km) nach VO (EG) Nr. 715/2007 der in dieser Anzeige vorgestellten Fahrzeuge: Kraftstoffverbrauch (kombiniert) maximal: 5,9 - 4,5 l/ 100 km - CO2-Emissionen (kombiniert) maximal: 139 - 120 g/km
Seite 2
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Mittwoch, 21. Januar 2015
Blumenschmuck für
Trauerfeier
in Grünstadt
& Umgebung
Informationstage
An der BBS Bad Dürkheim
Die Berufsbildende Schule Bad
Dürkheim veranstaltet Informationstage für Absolventen der 9.
und 10. Klassen der allgemeinbildenden Schulen und für Auszubildende/ Berufstätige, die
eine Weiterbildung anstreben:
Freitag, 30. Januar 2015, von
15:00-17:00 Uhr und Samstag,
31. Januar 2015, von 09:00
13:00 Uhr
Folgende Bildungsgänge werden vorgestellt:
An diesen Tagen können interessierte Schüler/innen und deren
Erziehungsberechtigte einen
Blick in die modernen Unterrichtsräume, Labors, Werkstätten, den Pflegebereich und
67269 Grünstadt
Jakobstraße 44
Tel. 06359-3160 . Fax 961316
www.blumen-starck.de
das Übungsbistro werfen. Für
eine individuelle Beratung stehen Ihnen unsere Lehrkräfte gern
zur Verfügung.
Das Sekretariat ist an beiden
Tagen geöffnet, so dass sich
Schülerinnen und Schüler direkt
am Infotag für den gewünschten
Bildungsgang anmelden können. Mitzubringen ist hierfür das
Halbjahreszeugnis (Original) der
aktuell besuchten Klasse.
Detaillierte Informationen erhalten Sie im Internet (www.
bbs-duew.de) oder im Sekretariat der Berufsbildenden Schule
Bad Dürkheim.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Vogelfreunde
Grünstadt e.V.
Kirchennachrichten
(ohne Gewähr)
Katholische Kirche
Grünstadt
Kirchheim
So. 10.30 Uhr Taufgottesdienst
So. 09.00 Uhr Amt für die
Pfarreiengemeinschaft
Sausenheim
Sa. 18.00 Uhr Vorabendmesse
Dirmstein
Sa. 17.00 Uhr Beichtgelegenheit
Dirmstein
So. 09.00 Uhr Sonntagsmesse
Laumersheim So. 10.30 Uhr Familien-Gottesd.
Eisenberg
So. 10.30 Uhr Familienmesse
Hertlingshausen Sa. 17.30 Uhr Vorabendm.
Hettenleidelheim
So. 10.30 Uhr Hl. Messe
Ramsen
So. 09.00 Uhr Hl. Messe
Tiefenthal
Sa. 17.30 Uhr Vorabendmesse
Wattenheim
So. 09.00 Uhr Hl. Messe
Evangelische Kirche
Grünstadt
Grünstadt
Asselheim
GD Sa., 18.00 Uhr
GD So., 10.00 Uhr
GD So., 10.10 Uhr
Sausenheim
Neuleiningen
GD So., 10.15 Uhr
Ökum. KGD 10.00 Uhr
Neuapostolische Kirche - Grünstadt
So., 09.30 Uhr GD; Mi., 20.00 Uhr GD
Stadtmission Grünstadt
So., 18.00 Uhr Gottesdienst
Jehovas Zeugen Grünstadt, Uhlandstr. 36, Königreichssaal
Fr., 19.30-21.15 Uhr: Bibelstudium und Schulkurs für Evangeliumsverkündiger;
So. 10.00 Uhr-11.45 Uhr: Biblischer Vortrag und Bibel- u. Wachtturmstudium
Infos: Grünstadt-www.jehovaszeugen.de, Tel. 06359/85243
Calvary Chapel Grünstadt Evang.-freikirchl. Gemeinde
So. 10.30 Uhr Gottesdienst + Kindergottesdienst; Di. 19 Uhr Bibelstunde; Mi. 20 Uhr Frauengebet;
unsere Fernsehsendungen „Durch die Bibel“ im Offenen Kanal Ludwigshafen, Neustadt/W., Worms,
Kaiserslautern/Eisenberg: die aktuellen Sendezeiten finden Sie in unserer Homepage unter
www.ccgruenstadt.de/termine.
Grünstadt, Bahnhofstr. 10; Tel. 06359-961506
Treffpunkt Leben Freie christl. Gemeinde Carlsberg
Fr., 23.01.2015 16:30 Uhr Royal Rangers Teamtreffen (Mädchen und Jungen, 6 - 11 Jahre), 18:30 Uhr
Royal Rangers Teamtreffen (Mädchen und Jungen, 12 - 14 Jahre); So., 25.01.2015 19:00 Uhr
Anbetungsabend; Mi., 28.01.2015 10:00 Uhr Miniclub (Krabbelgruppe), 18:30 Uhr Gemeindegebet
67316 Carlsberg-Hertlingshausen, Hauptstr. 24, www.treffpunkt-leben.net/ Veranstaltungsort:
Gemeindezentrum Carlsberg-Hertlingshausen, Hauptstr. 24
Grünstadt. Liebe Mitglieder,
am Freitag dem 6. März 2015
findet im Heim der Blaskapelle
Grünstadt im Haus der Vereine
die Vogelfreunde Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
und einem Antrag der Vorstandschaft auf Auflösung unseres
Vereines statt, Beginn ist um
18.00 Uhr.
Die Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Verlesung der Tagesordnung,
Genehmigung und Feststellung
der stimmberechtigten Mitglieder
3. Verlesung des Protokolls von
2014
4. Bericht des 1. Vorsitzenden
Ludwig Groß
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Kassenwarts
und der Vorstandschaft
8. Neuwahlen
9.Antrag der Vorstandschaft,
Auflösung unseres Vereins mit
Diskussion und Abstimmung
Wünsche und weitere Anträge
die schriftlich eingereicht werden müssen bitte bis zum 20.
Februar 2015 (es gilt der Poststempel!)
10. Verschiedenes und Schlusswort
Die Vorstandschaft
Kopien
bis DIN A0
erhält man bei
Fröhlich PrintShop & Verlag
Grünstadt - Industriestr. 4
Tel. (06359) 961040
NOTRUF ....................................................................................................110
FEUERWEHR ............................................................................................ 112
POLIZEI Grünstadt.............................................................. 06359 - 9 31 20
POLIZEI Bad Dürkheim ...................................................... 06322 - 96 30
RETTUNGSDIENST ASB / DRK ..........................................06359 - 1 92 22
ARZT Notfalldienstzentrale .......................................... Tel. 06359 / 19292
Fr. ab 19 Uhr bis Mo. 7 Uhr durchgehend an Feiertagen ab 8 Uhr bis
zum Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr Do.7 Uhr für die oben genannten
Ortschaften
AUGENARZT NOTDIENST ..................................................... 06232 / 1330
TIERARZT zu erfragen beim Haustierarzt
Zahnärztlicher Notdienst für Kreis Grünstadt/Frankenthal 06359 - 1231
Zahnärztlicher Notdienst für Kreis Donnersberg .............. 06351 - 399543
Privatärztl. und zahnärztl. Notdienst Rhein-Neckar ........ 0621 - 5490042
KRANKENHAUS Grünstadt ................................................ 06359 - 80 90
Donnersberger Krankenhaus Kirchheimbolanden ........ 06352 - 4050
Donnersberger Krankenhaus Rockenhausen ................. 06361 - 45 50
AHZ Ökumenische Sozialstation ..................................... 01522- 2900101
AHZ Ökumenische Sozialstation/Essen auf Rädern ....... 06359-93 59 12
ASB Sozialdienst / Essen auf Rädern ................................06359 - 50 32
ASB Sozialstation .............................................. Handy 0172 - 7114562
DRK Sozialdienst ................................................................. 06359 - 31 34
DRK Essen auf Rädern ....................................................... 06322 - 944620
APOTHEKENDIENST: 0800 - 00 228 33 kostenlose Apotheken-Hotline.
Ökumenische Sozialstation Donnersberg-Ost e. V.
(Ambulante Hilfe Zentrum) Ambulante Alten- und Krankenpflege
Dannenfelserstr. 40b, 67292 Kirchheimbolanden ............... 063 52- 705970
Hauptstraße 42, 67307 Göllheim, ........................................ 06352 - 705970
Friedrich-Ebert-Str. 14 (Gemeindehaus), 67304 Eisenberg..06 352 - 705970
24 Stunden erreichbar
CARITAS-Sekretariat, Eichstr. 2a, 67098 Bad Dürkheim, Tel. 0632265625, Fax 1495. Sprechstunden: Mo., 9-11 Uhr Sozialberatung für
Schuldner, sonst nach Vereinbarung; Di., 14-15 Uhr Beratung für
schwangere Frauen und Familien in Not, sowie allg. Sozialberatung.
Ansprechp.: Frau Höhle-Faiz.
STADTWERKE Grünstadt Bereitschaftsdienst......................06359 - 8 55 63
VERB: GEM.: Eisenberg Bereitschaftsdienst ..................... 06351 - 407107
Pfalzwerke Stromentstörung ........................................ Tel. 0800-7977777
Pfalzwerke Gasenststörung .......................................... Tel. 0800-7977777
Umweltnotruf ................................................................... 0700 881 882 883
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Grünstadt u. d.
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land Andrea Breßler, Stadtverwaltung
Grünstadt, Stadthaus Kreuzerweg 2, 67269 Grünstadt Sprechstunden n.
Vereinb....................................................................................06359 - 805-205
Diak. Werk Sozial- u. Lebensberatung, Schwangeren- u. Schwangerschaftskonfliktberatung, 67269 Grünstadt, Fr.-Ebert-Str. 2, Tel. 06359 /
6262, Büroz.: Mo. 13.30-15.30, Mi u. Fr. 9-11 Uhr. Termine n. Vereinb.
AIDS-Beratung: Abtlg. Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bad Dürkheim
in Neustadt (Neumayerstr. 10); montags v. 14-16 Uhr, mittwochs v. 8-12 Uhr
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Beratungs- und Kontaktstelle:
W. Oberfrank-Paul 06236-398068 (8-9) sowie K. van der Heijden 063596887 und Dr. B. Müller 06359-5154. Gruppentreffen jeden 2. Mittwoch im
Monat ab 18.30 Uhr im Maxi-Autohof
CJD-Projektbüro Tandem Eisenberg Hauptstr. 81, 67304 Eisenberg, Tel.
06351-125280, 06352-400319, email: cjd.tandem@gmx.de. Öffnungsz.:
Mo, Di u. Do 15.30-17.30 Uhr u.n. Vereinb. - Ansprechp.: Frau Lilic
Frauenhaus in Kirchheimbolanden: Aufnahme rund um die Uhr, Telefon:
06352/4187; Beratung Mo - Fr 9 - 16.30 Uhr unter 06352/401164
Frauenhaus in Bad Dürkheim: Aufnahme rund um die Uhr. Telefon 06322 /
8588. Beratung Mo-Fr 9-12 Uhr und Mi 16-18 Uhr unter 06322 / 620720
Beratungsstelle für Alleinerziehende + Frauen, Bahnhofstr. 13,
Grünstadt, Sprechzeiten: Mo, Mi, Do 9.00-11.00 Uhr .......06359 - 8 47 40
Verein Geistchristl. Kirche (e.V.) Kindenheim, Geistl. (Sterbe-)betreuung,
alle Konfessionen ............................................................... 0 63 59 - 40022
Betreuungsverein kath. Männer u. Frauen ........................06322 - 6 87 84
Betreuungsverein d. Lebenshilfe .......................................06322 - 938159
Suchtkranke (Erwachsenen-Drogenberatung) ..................... 06322 - 94180
Suchtkranke (Jugend-Drogenberatung) ............................... 06322 - 94180
Ansprechp. Bundeswehr/Wehrd.ber. ................ 06321 - 83024 od. 80029
Kinder- u. Jugendtel d. Dtsch. Kinderschutzbundes . Freecall 08001110333
Telefonseelsorge rund um die Uhr - vertraulich - Freecall 0800-1110111
KINDERSCHUTZDIENST des Diakonischen Werkes für den Landkreis
Bad Dürkheim ...................................................................... 06359 / 877-00
Poststr. 14, 67269 Grünstadt. Termin u. Sprechstunde nach tel.
Vereinbar.
DVMB Therapiegruppe Grünstadt Barbara Laubscher Schillerstr. 28,
67307 Göllheim.................................................................... 06351 - 4 11 44
Therapiezentrum für Entwicklungsgestörte u. Behinderte Kinderzentrum; ambulante u. teilstationäre Frühförderung; Tagesstätte
f. schwerbehinderte Menschen. Jahnstr. 2, 67307 Göllheim, Tel. 06351 /
6400 od. 44600
Deutsche Rheuma-Liga e.V., AG Grünstadt: Wassergymnastik jd. Fr. ab
16.00 Uhr im Bewegungsbad des Kreiskrankenhauses,
Trockengymnastik jd. Di. ab 18 Uhr AmWehrhaus 18 in Grünstadt.
Auskunft: Tel. 06356 / 1238
lauterjungs und -mädels e.V., Schwul-Lesbische Initiative und Selbsthilfegruppe, www.lauterjungs.de - Infos u. Beratung: ....... 0631/6264074
Pflegestützpunkt Grünstadt, Vorstadt 3, 67269 Grünstadt.
Mitarbeiterinnen nebst Tel.-Nr.: Doris Hoyer-Willy - 06359 / 8726 765;
Silvia Meng - 06359 / 8726 766; Klaus Lorenz - 06359 / 8726 767.
Erreichbarkeit unsere Pflegestützpunktes: Mo - Fr 8.00-14.00 Uhr,
Termine nach Vereinbarung.
Hoffnungsland e.V.: Angebote zur seelischen Unterstützung in Zeiten von
Krankheit, Trauer, Einsamkeit u. a. Krisen. Kirchheim, Am Grünborn 2:
mittwochs 15-18 Uhr, sowie nach tel. Vereinbarung 06359 / 81622, M.
Süntzenich; Christl. Therap. Seelsorgezentr. Heidelberg, Berat.-Angebot
ebenfalls in Kirchheim. Termin unter: 06221/9147080
Tierschutzverein Grünstadt-Leiningerland www.tierschutzvereingruenstadt-leiningerland.de .......................... Kontakt-Tel. 06359/960129
IMPRESSUM: Der "Grünstadter Sonntags-Spiegel" - Amtliche Mitteilungen der Stadt Grünstadt und der Kreisverwaltung Bad Dürkheim, der Verbandsgemeinden Eisenberg, Freinsheim, Göllheim,
Grünstadt-Land, Hettenleidelheim und Monsheim, ist ein freies, unabhängiges Werbe- und Informationsblat.t, welches wöchentlich mittwochs/donnerstags an die erreichbaren Haushaltungen der Stadt
Eisenberg, Freinsheim, Grünstadt, sowie an die vorgenannten Verbandsgemeinden (teilw.) in einer Auflage von 30.300 Exemplaren kostenlos verteilt wird. Herausgeber: Fröhlich PrintShop & Verlag OHG,
Verlag: Fröhlich PrintShop & Verlag OHG, 67269 Grünstadt, Industriestraße 4. Postanschrift: Postfach 1519, 67266 Grünstadt. Tel.: 06359 / 961040, Fax 06359 / 961041. Beiträge, die mit dem Namen des
Verfassers gekennzeichnet sind, stellen nicht immer die Meinung des Herausgebers dar. Verantwortlich für die Inserate: Der Auftraggeber. Die derzeitig gültige Preisliste ist vom 01.01.2002.
Verantwortlich für die Sonderseiten: Sabine Lederle, Fotojournalistin, Tel. 0172 / 6232348, email: sabinelederle@selundi.de Anzeigenschluß: montags, 13.00 Uhr. Redaktionsschluß: freitags 17.00 Uhr.
Satzerstellung und Gestaltung: Fröhlich PrintShop & Verlag OHG. Druck: Druckerei & Verlag "Die Rheinpfalz", Ludwigshafen. Verteilung durch Presse-Vertriebs-GmbH Ludwigshafen, 0621/57249889.
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Internetadresse: http://www.froehlichdruck.de - Email: info@froehlichdruck.de
Mittwoch, 21. Januar 2015
Seite 3
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Fahrt zum Kirchentag
Grünstadt. Die Evangelische
Jugendzentrale Grünstadt bietet
vom 3.-7. Juni eine Fahrt zum
Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart an. Mitfahren
können Jugendliche ab 16 Jahren oder Jüngere in Begleitung
einer Aufsichtsperson und Erwachsene. Anmeldeschluss ist
bereits der 1. März. Unter dem
Motto „damit wir klug werden“
regen viele Veranstaltungen wie
zum Beispiel das Zentrum der
Jugend, Talkrunden mit Prominenten aus Kirche und Politik,
(Jugend-)gottesdienste, Info-
stände, Mitmachangebote und
Live-Musik oder Kabarett zu Begegnungen, inhaltlicher Auseinandersetzung mit kirchlichen
und gesellschaftlichen Themen,
Inspiration und einem Fest des
Glaubens ein. Übernachtet wird
in Gemeinschaftsquartieren
(Schulsaal). Anreise mit dem
Reisebus. Die Rückreise ist nach
dem Abschlussgottesdienst.
Weitere Informationen und Anmeldungen bei Jugendreferentin Petra Ludwig Telefon
06359/949058 oder unter www.
jugendzentrale-gruenstadt.de.
In vier Stunden
Besseres Englisch für Schule
und Studium / Turbo-Auffrischung Englisch für
Schüler und Studenten mit
Klaus Bylitza an der Kvhs
DÜW (kvw). Cool, happy, crazy
- die englische Sprache ist bei
Jugendlichen allgegenwärtig.
Doch Schulenglisch kann
schwierig sein. Für Schüler und
Studenten, die ihr Englisch an
nur einem Nachmittag auffrischen und ihre Grammatik verbessern möchten, bietet die Kreisvolkshochschule (Kvhs) Bad
Dürkheim am Samstag, 7. Februar zum ersten Mal den Kurs
„Englisch: Turbo-Auffrischung
für Schüler und Studenten“ an.
In seinem bewährten Blitzverfahren unterrichtet Sprachentrainer Klaus Bylitza Jugendliche
ab der neunten Klasse. Das lockere Gespräch in Englisch steht
im Mittelpunkt, dazu werden die
wichtigsten Grammatikregeln
vertieft. Bylitza spricht selbst 14
Sprachen und seine Methode
hat nichts mit dem üblichen Unterricht zu tun. Nach nur vier
Stunden, die Spaß machen sollen, haben die Teilnehmenden
weniger Probleme beim Schulenglisch, verspricht Bylitza.
Samstag, 7. Februar, 14 bis 18
Uhr, 59 Euro (inkl. Unterlagen,
Getränke), Kvhs-Geschäftsstelle
Bad Dürkheim.
T-Shirt- k
F o to d r u c
h
F r ö h li c p
o
h
P r in tS d t
a
t
s
G rü n
61040
0 6 3 5 9 /9
Frühjahrsbasar
im Mäusenest
Biedesheim. Die Kindertagesstätte "Mäusenest" lädt ein zum
Frühjahrsbasar am Samstag,
den 21.02.2015 von 10-12Uhr
im Bürgerhaus Biedesheim.
Einlass für Schwangere ist um
9.30Uhr.
In Kommission genommen
werden saubere, gut erhaltene
Frühjahrs - und Sommerkleidung bis Gr. 176 ( bitte in der Kiste
nach Größen sortieren ), Kinderschuhe, Baby-,Zwillings- und
Kinderausstattung.
Spielzeug, Kuscheltiere und
Babyartikel wie z.B. Rasseln und
Beißringe werden nicht angenommen.
Die Ware muss ordnungsgemäß
mit roter Anbieternummer und
andersfarbiger Preis und Größe
gekennzeichnet sein.
Die Annahme ist auf 60 Teile bei
Kleidung und auf 5 Paar Schuhe
pro Anbieter begrenzt. Beschädigte, verschmutzte oder falsch
ausgezeichnete Ware, sowie
eine zu große Anzahl wird aussortiert.
Wir bitten um Anmeldung in der
Zeit von 02.02. - 13.02.2015 unter der Telefonnummer 06355/
998992 ( Frau Seel ) oder 06355
/953387 ( Frau Neitsch nur
nachmittags ).
Annahmeschluss ist der 13.02.
2015. 20 Prozent des Umsatzes
kommen der Kindertagesstätte
Mäusenest zugute.
Bauplan-Kopien bis DIN A0
bei Fröhlich PrintShop & Verlag
Grünstadt - Industriestr. 4 - Tel. (06359) 961040
VHS - Kursangebote
VHS Kirchheim-Bissersheim in
der KVHS Bad Dürkheim, Ingrid
Minuth, Tel. 06359/81785 bis 19
Uhr - www.vhs-gruenstadtLand.de
AROHA - NEU
Schnupperstunde: Aroha ist ein von Haka
inspirierter Herz-Kreislauf-Kurs.
Dabei findet ein fließender
Wechsel zwischen Anspannung
und Entspannung statt.
I3022305KB 1 x, do ab 29.01.,
19 - 20 h, Anmeldung erforderlich. Bissersheim, Sängerhalle,
Qi Gong - Die 8 Brokate:
I3015316KB 8 x, mo ab 20.4.,
9.30 - 10.45 h, Kirchheim, Friedrich Diffiné-Zentrum,
Terminverschiebung Änderung
des Veranstaltungsortes: Spanisch (B1): Quereinsteiger sind
willkommen.
I4221701KB 10 x, mo ab 26.1.,
18 - 19.30 h, Kirchheim,
Friederich-Diffiné-Zentrum
Internet Silver Surfer: Sicher
online im Alter: Der Kurs Silver
Surfer richtet sich an ältere Menschen, die bereits den Computer
und das Internet nutzen.
I5016102KB 5 x, di ab 27.1.,
14.30 - 17.30 h, Kirchheim,
Friederich-Diffiné-Haus
Smartphone und Tablet-PC
(Android): Ziel: Funktionen und
Anwendungsmöglichkeiten von
Android-Smartphones und Tablet-PCs kennen lernen. Für alle,
die noch nicht lange ein Smartphone oder Tablet-PC besitzen.
Bitte mitbringen: Ihr Smartphone oder Tablet-PC.
I5045207KB 3 x, do ab 29.1., 18
- 21 h, Kirchheim, FriederichDiffiné-Haus
"Jerusalem als heilige Stadt
des Judentums"
Vortrag von Dr. Markus
Sasse am 25. Januar 2015,
18.00 Uhr
Weisenheim/Bg. Immer
wieder erobert, zerstört und
erneut aufgebaut: Wohl kaum
ein Ort hat eine so wechselvolle
und dramatische Geschichte
erlebt wie Jerusalem. Die "Heilige Stadt" ist ein Kreuzpunkt der
drei abrahamitischen Religionen
Judentum, Christentum und
Islam. Unterschiedliche Glaubenswelten prallen hier aufeinander.
Die Liebe der Juden für Jerusalem, der ewigen Hauptstadt
des Judentums, hat ihren Ursprung in der Tora. Die Heilige
Stadt wird hunderte von Malen
an den unterschiedlichsten Stellen im Tanach, den fünf Büchern
Moses, erwähnt. Der Talmud
erklärt in großer Tiefe die Verbundenheit des Judentums mit
dieser Stadt.
Jerusalem ist Brennpunkt der
israelitischen Geschichte und
der historisch-religiösen Tradition, seit König David Jerusalem
eroberte. Heute ist die Klagemauer, die westliche Umfassungsmauer des Tempelbezirks, ein heiliger Ort für Juden.
Lediglich der Tempelberg selbst
übertrifft ihn an Bedeutung.
Weltweit befindet sich der Toraschrein von Synagogen traditionell an der Wand, die Jerusalem zugewandt ist. Der Ort
des Toraschreins der in Jerusalem gelegenen Synagogen
richtet sich nach dem Allerheiligsten des salomonischen
Tempels. Die täglichen Gebete
im Judentum werden in Richtung auf Jerusalem und den
Tempelberg verrichtet.
Der Referent Dr. Markus Sasse
ist Pfarrer im Schuldienst am
Werner-Heisenberg-Gymnasium von Bad Dürkheim und be-
treut dort eine Arbeitsgemeinschaft zum Thema „Judentum in
der Region Bad Dürkheim“. Er ist
außerdem Lehrbeauftragter für
Altes und Neues Testament an
der Universität Landau.
Mit Hilfe von Bildern und Texten
unternimmt dieses Mal Dr.
Markus Sasse eine Zeitreise
durch die Geschichte der Heiligen Stadt. Dabei werden die
Fragen beleuchtet:
Was ist ein heiliger Ort?
Seit wann ist Jerusalem eine heilige Stadt?
Weswegen ist Jerusalem für die
Juden heilig?
Der Eintritt ist frei, um Spenden
wird gebeten.
Eine Reservierung ist unter Telefon 06353/936957 oder 8453
sowie unter reservierung@
ehemalige-synagoge-weisen
heim.de möglich.
Seite 4
Mittwoch, 21. Januar 2015
Grünstadter Sonntags-Spiegel
TOP-Internetseiten
Wenn Sie auch hier Ihre Internetseite bekannt geben möchten, dann mailen (info@froehlichdruck.eu) oder faxen (06359-961041) Sie uns oder geben Ihren
Auftrag im Verlag Grünstadter Sonntags-Spiegel, Industriestr. 4, 67269 Grünstadt ab. Eine wöchentliche Erscheinung kostet 4,95 Euro inkl. MwSt.
www.kolkata-help.de
www.selundi.de
www.michai.de
www.nebenjobnebenarbeit.de
www.fliesen-ab-werk.de
www.tennis-powersport.de
www.fit-beim-sport.de
www.messe-und-montage.de
http://www.vegascosmetics.de/
DE11924
http://www.aqua-masterwasserfilter.de
www.steuerfreiekapitalanlagen-engels.de
www.fit-beim-sport.de
SPORTSEITE
SPORTSEITE
News vom SV Rodenbach
Ebertsheim-Rodenbach.
Preisschafkopf am 24.01.2015:
Der SV Rodenbach lädt zum 2.
Preisschafkopf ins Sportheim
ein. Termin ist Samstag, der
24.01.2015, der Startschuss fällt
um 20:00 Uhr. Dann heißt es
fleißig Punkte sammeln, raffinierte Spielzüge vorhersehen
und die Karten auf den Tisch
legen. Die Startgebühr beträgt 5
€, der gesamte Erlös wird auf die
3 Sieger aufgeteilt. Der SV Rodenbach freut sich auf viele motivierte Schafkopffans und
wünscht allen den erhofften
sportlichen Erfolg. Bis dann.
Kappensitzung am 31. Januar:
Am Samstag, den 31. Januar
geht es dann närrisch weiter
beim SV Rodenbach. Die Kappensitzung im Sportheim beginnt um 19:11 Uhr und das
närrische Volk darf sich auf die
eine oder andere Darbietung
freuen. Für die musikalische
Umrahmung sorgt DJ Norman
und nach dem Tanzen wird sich
an der Bar entspannt. Fassenacht hat Tradition, beim SVR
seit Jahren schon. Drum ihr Narren groß und klein, feiert mit
beim Sportverein.
Schützen informieren
Schützenclub 1968 e. V.
Kindenheim
Kindenheim. Beim 1. Jugendrundenkampf in Studernheim
schossen unsere Jugendschützen folgende Ergebnisse:
Markus Kirsch 287 Ringe
Kenan Oezkoc 308 Ringe
Tobias Knechtel 184 Ringe
Vorschau:
31.01.2015 2. JRK TG04 Limbur-
gerhof
27.02.2015 Adlerschießen
27.03.2015 Generalversammlung
19.04.2015 Ortsmeisterschaft
11.09.2015 Jubiläumspokalschießen
Achtung ab 2015 geändert: Training Jugend und Erwachsene.
Freitags ab 19.00 Uhr
Wiedereinstieg ins Tanzen
Zweimal Treppchen
Am ersten Tag tanzten sie im
kombinierten Turnier der HGR
A/S Latein, den beiden höchsten
Klassen im deutschen Tanzsport. Dort erreichten sie mit
einer tollen tänzerischen Leistung den 3. Platz von 8 Paaren.
Am zweiten Tag gingen sie im
Turnier der HGR A Latein an den
Start und konnten ihre gute
Leistung vom Vortag noch einmal bestätigen. Auch hier erreichten sie den 3. Platz von 6
Paaren. Luca und Rahel und alle
anderen Grünstadter Paare
können Sie am 21. Februar live
in Grünstadt erleben. An diesem
Für Grünstadter Tanzpaar
bei TBW-Trophy in Leonberg
Grünstadt. Die TBW-Trophy ist
eine Turnierserie in BadenWürttemberg und besteht aus
insgesamt 6 Turnieren, die an
drei Wochenenden ausgetragen
werden. Das Paar, das im Verlauf
aller Turniere am besten abgeschnitten hat gewinnt die Gesamtwertung und somit die
Trophy. Am 17./18 Januar waren
für die Tanzsportabteilung der
TSG Grünstadt Luca Agnetta
und Rahel de Bruyn bei der
ersten Ausgabe der Trophy im
Jahr 2015 in Leonberg am Start.
Tag richtet die TSA der TSG 1861
Grünstadt die rheinlandpfälzischen Landesmeisterschaften der Hauptgruppe in
den lateinamerikanischen Tänzen aus. Paare aus ganz Rheinland-Pfalz vom Anfänger bis hin
zu den absoluten Top-Paaren
der höchsten Leistungsklasse
kommen nach Grünstadt um
ihre jeweiligen Landesmeister zu
bestimmen. Alle Zuschauer sind
in der Neuen TSG Halle herzlich
willkommen. Neben dem sportlichen Spitzenangebot ist auch
für das leibliche Wohl gesorgt.
FV Freinsheim sagt Danke
Besondere Auszeichnungen
für engagierte Mitglieder
Freinsheim. Bereits zum 7.-Mal
in Folge bedankte sich die Vorstandschaft des FV Freinsheim
im Zuge eines Helferabends bei
den sehr engagierten Mitgliedern. „Was das Engagement der
Vereinsmitglieder betrifft ist das
Jahr 2014 ein Rekordjahr für den
FV Freinsheim“, so der Vorsitzende Thomas Schmidt bei
seiner Begrüßung. Rund 140 FV
Mitglieder engagierten sich besonders im Verein. Projekte wie
die Sanierung der Hoffläche
rund um das Vereinslokal sowie
der Umbau und die Neugestaltung der Vereinsküche standen
im Fokus 2014. Eingebunden in
die Veranstaltung wurden einige
Ehrungen für langjährige Mitglieder. Eine besondere Auszeichnung den „Vereinsehrenpreis in Gold“ erhielt Kurt Diehl
für seine langjährige Arbeit als
Jugendtrainer und seine Mitarbeit in der Jugendleitung. Diese
besondere Auszeichnung erhielt
auch Dieter Wegener für sein
Engagement in der Mitarbeit in
der Vorstandschaft und Jugendleitung sowie als Mitbegründer
des Fördervereins. Klaus Wiegand wurde für sein Tun und
Schaffen als Trainer der Aktiven
Mannschaft, Spielleiter und
Jugendtrainer ebenfalls in Gold
ausgezeichnet. „Unser Verein
hat in den letzten acht Jahren
eine unglaubliche Entwicklung
gemacht. Das ist mit ein Verdienst von Thomas Schmidt. Seit
er den FV Freinsheim führt ging
es stets bergauf beim FV“, so der
Ältestenratsvorsitzende Armin
Raffel. „Heute möchten wir uns
im Namen aller FV`ler bei dir bedanken lieber Thomas für deine
Leistung beim FV“, so Armin
Raffel und überreichte unter Beifall aller Anwesenden an den
überraschten und sichtlich
gerührten Vorsitzenden den Vereinsehrenpreis in Gold.
SV Obersülzen informiert
Tanz dich fit, denn Tanzen
macht Spaß und ist ein
Jungbrunnen für Körper und
Geist.
Weisenheim/Bg. Der Tanzsportclub Weiß-Gold Weisenheim am Berg bietet die Möglichkeit des Wiedereinstiegs in
das Tanzen für Paare, die bereits
in einem Verein getanzt haben
und jetzt wegen einer längeren
Pause oder aus sonstigen
Gründen den Anschluss an einen
entsprechenden Verein suchen.
Der Wohnort spielt dabei keine
Rolle.
Das Training findet in Weisenheim am Berg in der Schulsporthalle auf Parkettboden
statt, und zwar ganzjährig.
Trainiert wird freitags in zwei
Gruppen, jeweils von 19. 00 bis
20.30 Uhr oder von 20.30 bis
22.00 Uhr. Das Programm umfasst Standard- und LateinTänze, sowie Discofox, und zur
Auflockerung auch Spasstänze.
Sowohl Freizeitsportler als auch
Paare, die gerne sportlich tanzen
und an Wettbewerben teilnehmen möchten, finden bei uns das
richtige Angebot.
Neben dem Tanztraining werden
Geselligkeit und ein freundschaftliches Klima gepflegt.
Geleitet wird das Training von
dem erfahrenen Trainerpaar
Manfred und Heidi Geiberger.
Die Teilnahme an den drei ersten
Abenden ist kostenlos und unverbindlich. Falls erforderlich,
kann für die neuen Mitglieder ein
zusätzliches Aufbautraining angesetzt werden, um den Übergang in die bestehenden Trainingsgruppen zu erleichtern.
Weitere Informationen zum
Tanzsportclub sind unter www.
tsc-weiß-gold.de zu finden.
Telefonische Anfragen beantworten gerne der 1. Vorsitzende
Helmut Muhm unter Telefon
06353/ 6843 oder die Sportwartin Margret Engels unter
Telefon 06353/7285.
Trainingsauftakt mit Vorbereitungsspiel: Am Donnerstag, den
22.1.2015, 19.00 Uhr beginnen
die Fußballer des S.V. Obersülzen wieder mit dem Training.
Am Sonntag, den 25.1.2015,
14.30 Uhr steht ein erstes Testspiel gegen DJK Eppstein in
Obersülzen an.
Vereinsgaststätte öffnet wieder:
Nach einem Kurzurlaub ist die
Vereinsgaststätte des S.V.
Obersülzen, SÜLZER TOR ab
Freitag, 23.1.2015, 11.00 Uhr
wieder zu den bekannten Öffnungszeiten geöffnet.
ALT
?
L
E
P
M
E
T
S
E
Bei un
F röhlic h
Werbung
s gibt`
s NEUE
Fröhlich PrintShop & Verlag GmbH
Industriestr. 4 . 67269 Grünstadt
Tel.: (06359) 961040 . Fax 961041
www.froehlichdruck.de . E-Mail: info@froehlichdruck.de
Mittwoch, 21. Januar 2015
Seite 5
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Mitteilungen der Stadt Grünstadt
Angebot der vhs Grünstadt
1. Halbjahr 2015
Beginnende Kurse im Februar 2015:
Nachfolgend die Kursauflistung; nähere Informationen über die Kurse entnehmen Sie bitte dem Programmheft der Kvhs Bad Dürkheim oder dem Fyer der
vhs Grünstadt, erhältlich im Stadthaus, bei Ärzten,
Banken, Apotheken, Buchhandlungen und natürlich
direkt bei der vhs Grünstadt, Hauptstraße 84.
Edelsteinketten - selbst gestaltet
I2061101GR
Marlene Schäfer
1 x, Mo 9.2., 18 - 21.30 h, € 15 (zzgl. Materialkosten,
an die Kursleitung)
Grünstadt, Leininger Gymnasium, Raum 2.04
Literaturkreis: GOETHE, SCHILLER und CO Dichtung und Wahrheiten über die Weimarer
Klassiker
I2011001GR
Bernd Schenk
10 x, di immer 14-tägig ab 10.2., 18.30 - 20 h, € 44
Grünstadt, Leininger Gymnasium, Raum 1.02
Achtsamkeit zu Leben lernen
I1070101GR
Annette Schäfer
4 x, mo ab 23.2., 10 - 11.30 h, € 28
Grünstadt, Praxis Schäfer, Schillerplatz 1
Japanisch (A1.1)
- für reine Anfänger I4101101GR
Shinsuke Iso
10 x, do ab 26.2., 18 - 19.30 h, € 44
Grünstadt, Leininger Gymnasium, Raum 1.05
WICHTIG: Bitte melden Sie sich vor Kursbeginn
für den jeweiligen Kurs an!
Mindest-Teilnehmerzahl pro Kurs, wenn nicht anders
ausgeschrieben, sind 8 Personen.
Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat,
Frau Ulrich, unter folgender Adresse:
vhs Grünstadt
Hauptstraße 84 (Historisches Rathaus)
67269 Grünstadt
Telefon-Nr.: 06359/92 97-235
Telefax-Nr.: 06359/92 97-227
Email: vhs@gruenstadt.de
Homepage: www.gruenstadt.de (Button vhs
anklicken)
Öffnungszeiten: Di bis Fr jeweils 10 bis 16 Uhr
Förderverein "Stadtpark und
Grünstadter Berg" e.V.
Die Terminvergabe für die Sommerhalle im Stadtpark
erfolgt über folgende Ansprechpartner:
Bernd Fricke, Mozartstraße 4, 67269 Grünstadt,
Telefon: 06359/81567
Heike Mrosek-Handwerk, 67269 Grünstadt
Die Sommerhalle kann von März bis Oktober gemietet
werden. Eine Küche und Bestuhlung sind ebenfalls
wie Parkmöglichkeiten vorhanden.
Keine Kostenübernahme für
privaten Kinderkrippenplatz
Nach einem Urteil des VG Neustadt vom 27.11.2014
(4 K 501/14.NW) haben Eltern auch bei berufsbedingt
längerer zeitlicher Beanspruchung keinen Anspruch
auf Übernahme der Kosten für die Betreuung ihres
Kindes in einer privaten Kinderkrippe gegenüber einem öffentlichen Jugendhilfeträger, wenn dieser ihnen
ein zumutbares Betreuungsangebot macht. Ein Jugendhilfeträger sei nur verpflichtet, den grundsätzlich
bestehenden Anspruch eines Kindes auf Betreuung in
einer KITA im Rahmen der zur Verfügung stehenden
Kapazitäten zu erfüllen. Insoweit könne er aber nur
auf solche Einrichtungen in kommunaler oder privater
Trägerschaft zurückgreifen, denen gegenüber er auch
die Aufnahme eines Kindes letztlich durchsetzen
könne. Hierzu gehöre die von den Eltern ausgewählte
Kinderkrippe nicht, da diese nicht von einem als
Träger der freien Jugendhilfe anerkannten Verein,
sondern von einem privaten Verein betrieben werde.
Berufsbezogene Wege
zu Abitur und
Fachhochschulreife
Info-Abend an der Berufsbildenden Schule Wirtschaft II Ludwigshafen
Am Montag, den 02.02.2015 findet in der Zeit von
17.30 Uhr bis 19.30 Uhr ein Informationsabend der
Berufsbildenden Schule Wirtschaft II Ludwigshafen
statt.
In den Räumlichkeiten der Bismarckstraße 39 wird
über weiterführende berufliche Bildungsgänge informiert. Die Veranstaltung richtet sich v. a. an Absolventen der Integrierten Gesamtschulen, Realschulen
Plus sowie Gymnasien mit mittlerem Bildungsabschluss sowie an Interessenten mit abgeschlossener
kaufmännischer Berufsausbildung, die die Fachhochschulreife oder das Abitur anstreben.
Angeboten werden zu jeder vollen und halben Stunde
Vorträge und Informationsgespräche über folgende
Bildungsgänge:
Berufsoberschule I: Abschluss allgemeine Fachhochschulreife
Duale Berufsoberschule (Abendunterricht): Abschluss allgemeine Fachhochschulreife
Berufsoberschule II: Abschluss allgemeine Hochschulreife (Abitur)
Höhere Berufsfachschule in den Fachrichtungen:
Handel und E-Commerce
Organisation und Office-management
Fremdsprachen
Polizeidienst und Verwaltung
Abschluss ist jeweils der staatlich geprüfte Assistent
und mit einer Ergänzungsprüfung die allgemeine
Fachhochschulreife.
Bei der Höheren Berufsfachschule Polizeidienst und
Verwaltung gibt es außerdem bei entsprechendem
Abschlussergebnis eine Studienplatzgarantie für den
gehobenen Polizeidienst.
Fachschule für Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement
Schwerpunkt Außenwirtschaft und Fremdsprachen
(Abendunterricht):
Abschluss: Betriebswirt, Fachhochschulreife Rheinland-Pfalz
Berufsfachschule I und II: Abschluss qualifizierter
Sekundarabschluss I (mittlere Reife)
Ludwigshafen, 15.01.2015
Gernot Webel
stellv. Schulleiter
Seniorentheater
Stadt Grünstadt, Pfalzbau Ludwigshafen
Die nächste Abonnement-Vorstellung im Pfalzbau
Ludwigshafen findet am Samstag, 24.01.2015, um
14:30h statt. Abfahrtszeiten und -orte wie bisher.
Fröhlich
PrintShop & Verlag
Fröhlich
Werbung
Jetzt noch schnell
bestellen!!!
Stellenausschreibung
Für die Kindertagesstätte der Ortsgemeinde
Ebertsheim suchen wir ab 11.05.2015 eine/einen
staatlich anerkannte/r
Erzieher/in
oder eine Fachkraft mit vergleichbarem Berufsabschluss.
www.froehlichdruck.de
Fröhlich
PrintShop
KOPIEN
& Verlag
STEMPEL
2015
Fröhlich
Werbung
OHG
Wir bieten Ihnen:
- eine Teilzeitbeschäftigung von 19,5 Wochenstunden
- Bezahlung nach TVöD
- einen befristeten Vertrag als Mutterschaftsvertretung
bis zunächst 17.08.2015. Eine Weiterbeschäftigung
als Elternzeitvertretung wird in Aussicht gestellt.
STICKEREI
67269 Grünstadt . Industriestr. 4
Tel. 06359 / 96 10 40
TEXTILDRUCK
Fax 06359 / 96 10 41
OFFSET- / DIGITALDRUCK
4-FARBDRUCKE BIS DIN A0
GRÜNSTADTER SONNTAGS-SPIEGEL
email: info@froehlichdruck.de - web: www.froehlichdruck.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr - Sa 09.00-12.00 Uhr
Wir erwarten:
- eine interessierte freundliche Person
- professionelle und zuverlässige Verstärkung unseres Teams
- Belastbarkeit und Flexibilität
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden
Sie bis 22.02.2015 an die
Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land,
Industriestraße 11, 67269 Grünstadt
Eine Benachrichtigung über den Eingang Ihrer Bewerbung sowie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht.
Weitere Auskünfte erteilt die Kita-Leitung, Frau Wietstock, Tel. 06359 3336 oder die Verbandsgemeinde
Grünstadt-Land, Tel. 06359 8001-516.
1000 Stück
155,00
€
inkl. Gestaltung, inkl. MwSt.
Original-Fotos oder Datenanlieferung per eMail und Post möglich, an:
Fröhlich PrintShop & Verlag OHG
Industriestr. 4 -67269 Grünstadt - & 06359/961040 - Fax 961041
www.froehlichdruck.de - E-mail: info@froehlichdruck.de
www.gruenstadt.de www.gruenstadt.de www.gruenstadt.de www.gruenstadt.de www.gruenstadt.de
Seite 6
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Mittwoch, 21. Januar 2015
Seniorenfastnacht
DRK lädt ein
Grünstadt. Hiermit laden wir
das Deutsche Rote Kreuz OV
Grünstadt, Sie recht herzlich zur
Seniorenfastnacht am 01.02.
2015 ein.
Das Programm beginnt um
14:11 Uhr im Weinstraßencenter
in Grünstadt ( Turnstraße 7 ).
Die Karte kostet pro Person 6
Euro.
Reservierungen können Sie
unter den Nummern: Fr. Löchel
0176/82190214
oder Fr. Fink 0152/55791887.
Reservierungen bitte bis 30.01.
2015.
Bitte bringen Sie an diesem Tag
für Kaffee und Berliner Ihr
eigenes Kaffeegeschirr mit.
Auf Ihren Besuch würden wir
uns sehr freuen.
Fest feiern!
Schaltermaterial
vom
Fachmann
von Berker, Gira, Jung, Buschjaeger, Merten,
Peha, Presto, Jäger, Klein, kurzfristig lieferbar!
Schadstoffmobil geht wieder auf Tour
Zwischen 31. Januar und 21.
Februar
DÜW (kvw). Vom 31. Januar bis
21. Februar findet im Landkreis
Bad Dürkheim die 1. Schadstoffsammlung 2015 statt. Dazu
Klaus Pabst, Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes im
Kreishaus Bad Dürkheim:
„Schadstoffhaltige Abfälle
(Problemmüll) müssen persönlich am Fahrzeug abgegeben
werden. Das Abstellen vor Eintreffen des Sammelfahrzeug
bildet eine Gefahr für spielende
Kinder und die Umwelt und ist
daher nicht erlaubt.“
Was sind schadstoffhaltige
Abfälle?
Als Schadstoffe gelten u.a.
flüssige Farben, Lacke, Dispersionsfarben, Batterien, Lösungsmittel, Thermometer, Neonröhren, Energiesparlampen,
Spraydosen mit Inhalt, Laugen
und Säuren, Holzschutzmittel,
Haushaltsreiniger, Pflanzenschutzmittel in haushaltsüblichen Kleinmengen. Eingetrocknete Farbreste gehören in
den Restmüll. Die Anlieferung
flüssiger Abfälle muss in festschließenden Behältern erfolgen
(kein Glas!).
Altmedikamente brauchen nicht
mehr zur Schadstoffsammlung
gebracht werden, sie können in
die Restmülltonne.
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Grünstadt: Parkplatz Sportanlage Uhlandstr,. Sa. 31.
Januar, 12 bis 13:30 Uhr; Östl.
Mozartstraße, Sa. 21. Februar,
13.30 bis 15.30 Uhr.
Battenberg: Parkplatz unterhalb
Burg, Di., 3. Februar, 10 bis
10:30 Uhr
Bissersheim: Kerweplatz am
Goldberg, Sa. 7. Februar, 15.15
bis 15:45 Uhr
Bockenheim: Festplatz, Sa. 21.
Februar, 10 bis 10:45 Uhr
Dirmstein: Bleichstraße, Sa. 7.
Februar, 11 bis 12:30 Uhr
Ebertsheim: Kerweplatz, Turnstraße, Fr. 6. Februar, 11:30 bis
12 Uhr
Gerolsheim: An der Weed,
kleiner Parkplatz, Sa. 7. Februar,
10 bis 10.45 Uhr
Großkarlbach: Am Bahnhof, Sa.
7. Februar, 14.15 bis 15 Uhr
Kindenheim: Mehrzweckhalle,
Fr. 6. Februar, 10 bis 10:30 Uhr
Kirchheim: Parkplatz neben
Bahnhof, Do. 5. Februar, 11.30
bis 12.30 Uhr
Kleinkarlbach: Kerweplatz am
Schulhaus, Do. 5. Februar, 10:45
bis 11:15 Uhr
Laumersheim: Zufahrt zum
Bürgerhaus, Sa. 7. Februar,
13:30 bis 14 Uhr
Mertesheim: Festplatz Ortsmitte, Nähe Feuerwehr, Fr. 6.
Februar, 13 bis 13:30 Uhr
Neuleiningen: Parkplatz, westl.
Dorfausgang, Do. 5. Februar, 10
bis 10:30 Uhr
Obersülzen: Dorfgemeinschaftshaus, Sa. 21. Februar, 12
bis 12:30 Uhr
Obrigheim: Bahnübergang
Bahnhofstraße/Ecke Kirchstraße, Sa. 21. Februar, 11 bis
11:45 Uhr
Quirnheim: Parkplatz, Weedenplatz, Fr. 6. Februar, 10:45 bis
11:15 Uhr
Stadt Grünstadt
Grünstadt ,Parkplatz Sportanlage Uhlandstr., Sa. 31. Januar,
12 bis 13:30 Uhr und Fr. 6. Februar, 13:45 bis 15:30 Uhr
Grünstadt, Östliche Mozartstraße, Sa. 21. Februar, 13.30 bis
15.30 Uhr
VG Hettenleidelheim
Hettenleidelheim: Marktplatz,
Sa. 31. Januar, 10 bis 11.15 Uhr
(für gesamte VG) und Mi. 18.
Februar, 14 bis 15 Uhr (Ort).
Altleiningen: Bahnhofsplatz, Mi.
18. Februar, 9:30 bis 10:15 Uhr.
Carlsberg: Am alten Friedhof, Mi.
18. Februar, 10:30 bis 11:30 Uhr
Hertlingshausen: Kerweplatz,
Mi. 18. Februar, 11.40 bis 12 Uhr
Tiefenthal: Weedplatz, Mi. 18.
Februar, 15.15 bis 15.45 Uhr
Wattenheim: Parkplatz am Wasserturm, Mi. 18. Februar, 13 bis
13:45 Uhr.
Qi Gong
Bei der Volkshochschule
Leininger Pforte-Eistal
Mit Qi Gong wird die Lebenskraft
im eigenen Körper bewusst
erfühlbar und wahrnehmbar. Es
ist eine alte, aus China stammende Kunst, die Lebenskraft zu
kultivieren und den Menschen
mit der Natur zu verbinden.
Der Kurs ist ab Mittwoch, 25.2.
(Neuer Termin), 18.30 - 20 h,in
Obrigheim, Kindergarten vorgesehen.
Interessenten wollen sich bitte
mit dem Leiter der Vhs, Kurt
Waßner, 06359/83111 (auch
am Wochenende), 06359/
8001141 (dienstlich), Fax:
06359/840646 privat. www.vhsgruenstadt-land.de/vhs. Email:
kurt.wassner@t-online.de in
Verbindung setzen.
30 Jahre Anettes Brautstudio in Worms
Schon seit 30 Jahren ist es für
Anette Denschlag und ihr Team
eine besondere Freude, Bräute
beim „Fest der Feste“ begleiten
zu dürfen und so ein kleines
Stück zum persönlichen Glück
beizutragen. Ein ganz besonderes Firmenjubiläum, welches
den Erfolg des Fachgeschäfts
beweist.
Den 30. Hochzeitstag feiert man
gemeinhin mit der sogenannten
„Perlenhochzeit“, denn wie
Perlen reihen sich die 30 gemeinsamen Ehejahre aneinander. In Anlehnung daran lädt
nun Anettes Brautstudio am 26.
September 2015 zum festlichen
„Perlenball“ ins WORMSER ein.
Passend zum Motto lautet der
Dresscode: Bitte im Brautkleid
von Anettes Brautstudio! Wer
kein Brautkleid hat, darf gern in
festlicher Gala-Garderobe erscheinen. Bei niveauvoller Tanzmusik und erlesenen Köstlichkeiten wird getanzt und gefeiert
bis in die Morgenstunden. Ein
sicherlich unvergessliches Erlebnis mit der besonderen Gelegenheit für Anettes Bräute,
noch einmal ihr Brautkleid zu
tragen. Eintrittskarten zum Preis
von 79 Euro pro Person können
demnächst im Brautstudio
erworben werden.
Extra zum 30-jährigen Jubiläum
gibt es jetzt außerdem ganz be-
sondere Angebote. Beim Kauf
eines Schmuck-Sets mit mindestens drei Teilen erhält man 10
% Nachlass auf die Halskette, 20
% Nachlass auf das Armband
und 30 % Nachlass auf die Ohrringe. Besonders vielfältig sind
die edlen Kollektionen von Abrazi oder Crystal Art, mit
funkelnden Swarovski-Perlen
und Swarovski-Kristallen in verschiedenen Farben, die passend
zum Kleid ausgewählt werden
können.
Lassen Sie sich von der aktuellen
Brautmoden-Kollektion 2015
verführen. Ein Traum sind die
neuen femininen Modelle mit
viel Tüll oder zarter Spitze. Von
„sinnlicher Meerjungfrau“ bis
„glamouröse Prinzessin“ - wer
jetzt ein Brautkleid kauft, erhält
als Jubiläumsangebot die Schuhe oder Dessous im Wert von
maximal 10 % des Kaufpreises
gratis dazu.
Perfekt wird es mit den passenden Accessoires, z.B. elegante Spitzenhandschuhe und
funkelnde Haarreife mit Perlen
und Swarovski-Steinen von
Poirier.
Ob extravagant-ausgefallen,
romantisch-verspielt oder lieber
klassisch-schlicht - das fachkundige Team um Anette Denschlag
berät mit viel Erfahrung und
dem richtigen Gespür, damit
jede Braut ihr Traumkleid findet.
Für eine ausführliche Beratung
und Anprobe - gerne auch in
Begleitung der Mutter oder der
besten Freundinnen - empfiehlt
es sich, einen persönlichen Termin zu vereinbaren.
Anettes Brautstudio bietet für
alle festlichen Anlässe die
richtige Auswahl, vom eleganten
Kostüm bis zum langen Abendkleid. Ganz neu eingetroffen
sind trendige Konfirmationskleider mit passenden Jacken.
Anette Denschlag und ihr Team
freuen sich auf Ihren Besuch.
Anettes Brautstudio
Stephansgasse 810
Im Herzen von Worms
Telefon: 06241/35618
Internationaler
Holocaust-Gedenktag
Carlsberg. Der 27. Januar ist
der internationale Holocaustgedenktag, an dem der Befreiung
des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Alliierten gedacht wird. Am 27. Januar 2015
jährt sich die Befreiung des KZ
Auschwitz zum 70. Mal.
Gleichzeitig dürfen wir am 8. Mai
2015 dankbar auf das Ende des
2. Weltkrieges und somit des
Nationalsozialismus vor 70 Jahren zurückblicken.
In diesem Zeitfenster von 100
Tagen findet unter der Trägerschaft Christliches Forum für
Israel, Wächterruf-Gebetsnetz
für Deutschland e. V. und Ebenezer Emergency Fund International (Deutschland) e. V. das
100-Tage-Gebet "gedenken,
umkehren, beten! Deutschland
& Israel" statt. Weitere Informa-
tionen unter www.100tage
gebet.de.
Als Fokusgruppe Israel der Gemeinde Treffpunkt Leben werden wir uns dem 100-Tage-Gebet anschließen.
Am Dienstag, 27. Januar 2015,
19:30 Uhr, treffen wir uns im
Gemeindezentrum Treffpunkt
Leben Carlsberg-Hertlingshausen, Hauptstraße 24, zu
einer Gebets- und Informationsveranstaltung.
Hierbei werden wir die Begleithefte verteilen und weitere Gebetstreffen vereinbaren. Jeder,
der ein Herz für Israel hat, ist
willkommen.
Treffpunkt Leben - Freie christliche Gemeinde Carlsberg
Info: R. Kretschmer (063565239) und W. Jackwerth-Ehrhard (06351-44628)
Mittwoch, 21. Januar 2015
Seite 7
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Kopien
bis DIN A0
Offset- und
Digitaldruck
Schilder - Folien
Textildrucke
u.v.m.
Fröhlich
PrintShop & Verlag
Grünstadt - Industriestr. 4
Tel. (06359) 961040
Tag der offenen Tür
Grünstadt. Am Freitag, den
16.01.2015 öffnete die Gesundheitspraxis Gundula Engels in
neuen Räumlichkeiten ihre
Pforten. Anlass war der Umzug
vom Gewerbegebiet in das
Dachgeschoss der ehemaligen
Druckerei Sommer in der Kirchheimer Str. 20 in Grünstadt.
Viele hatten die Gelegenheit
genutzt, sich über das vielfältige
Angebot zu informieren und
einmal hinter die Kulissen zu
schauen. Von Entspannungstraining über Massagen bis hin
zu Einzelcoaching und Trauerbegleitung kann die Gesundheit
aktiv unterstützt werden.
Warum eigentlich Gesundheitspraxis? „Wenn wir uns mehr um
unsere Gesundheit kümmern,
also unsere Stärken sowohl körperlich als auch geistig fördern,
werden die Krankheiten immer
mehr in den Hintergrund treten.
Es ist mein Anliegen, den Fokus
mehr auf die positiven Dinge zu
legen, als immer um die
negativen Aspekte zu kreisen.
Wir sind umgeben von so vielen
traurigen und schweren Ereignissen, dass wir aufpassen müssen, darin nicht zu sehr zu verharren. Der Ansatz ist ein ganz
anderer, als der eines Arztes
oder Heilpraktikers. Ich suche
nach dem gesunden Teil im
Menschen und unterstütze ihn
mit vielen unterschiedlichen
Methoden. Zum Beispiel ist es
wichtig, einem stressgeplagten
Menschen aufzuzeigen, wie er
sich entspannen kann. Er muss
lernen, wieder Zeit für sich zu
finden. Ein Diabetiker hingegen
muss sich zunächst vom Fach-
arzt behandeln lassen. Hier in
der Gesundheitspraxis lernt er
dann, sich entsprechend zu ernähren, damit er seine Gesundheit so gut wie möglich stärken
kann. Ein Trauernder braucht
Unterstützung auf dem Weg der
Trauer, um sich wieder dem Leben öffnen zu können. Die
Gesundheitspraxis ist im besten
Fall in der Lage, Krankheit erst
gar nicht entstehen zu lassen,
ansonsten eine Ergänzung zum
Facharzt.“ sagt Gundula Engels,
zertifizierte Gesundheitspraktikerin.
Neben regelmäßigen Entspannungskursen liegt Frau Engels
die Ernährungsberatung sehr
am Herzen. Momentan sind in
der offenen Gruppe 10 Teilnehmer aktiv dabei, ihr Gewicht
zu reduzieren. Mit einem intelligenten Ernährungsplan, vielen
wertvollen Informationen und
regelmäßigem Erfahrungsaustausch in einem geschützten
Rahmen gelingt es jedem, sein
Wunschgewicht zu erlangen und
dauerhaft zu halten. Die Teilnehmer freuen sich auf viele
Neugierige, die ebenfalls diese
tolle Erfahrung machen möchten.
Die Gruppe trifft sich immer
jeden 2. und 4. Donnerstag im
Monat (außer in den Ferien). Für
Einsteiger beginnt der Abend
um 19.00 Uhr. Bei Interesse können Sie sich unter 0172 326 99
37 näher informieren. Der Austausch in der Gruppe ist kostenlos. Unter www.gundulaengels.
de können Sie den aktuellen
Flyer für das 1. Halbjahr 2015
kostenlos herunterladen.
Heißeste Premiere des Jahres:
"OH!-Angrillen bei Opel am 24.1.2015
Traditionelles Grillfest bundesweit bei allen teilnehmenden Opel-Partnern /
Händlerpremiere für den
neuen Opel Corsa und den
ADAM „OPEN AIR“ / Voll
automatischer Grillreinigungsroboter zu gewinnen
„OH!-Angrillen bei Opel am 24.
Januar“ - unter diesem Motto
startet bei den Opel-Händlern
die erste bundesweite Grillparty
des Jahres. Zum Feiern gibt es
gute Gründe: So steht der neue
Corsa, für den europaweit mittlerweile rund 85.000 Bestellungen eingegangen sind, zum
ersten Mal in den Ausstellungsräumen der Opel-Autohäuser.
Flankiert wird der Opel-Bestseller durch eine weitere Modellneuheit aus der ADAMFamilie, dem ADAM „OPEN AIR“
mit Swing Top-Stofffaltdach.
Star des Angrillens ist die fünfte
Generation des Corsa, die mit
einem ganzen Bündel von Technologien, die man sonst nur in
höherklassigen Fahrzeugen findet, aufwartet. So bietet der
Corsa mit dem automatisch
lenkenden Parkassistenten, dem
Toter-Winkel-Warner, der OpelFrontkamera der zweiten Generation mit Verkehrsschild-, Fernlicht- und Spurhalteassistent
sowie Abstandsanzeige und
Frontkollisionswarner Hightech
auf kompakten vier Metern
Länge. Auf Wunsch kann der
Corsa darüber hinaus zusätzlich
mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und
Abbiegelicht ausgestattet werden.
Opel hat zudem das Angebot für
Frischluft-Fans erweitert und
bietet mit dem ADAM „OPEN
AIR“ ein weiteres Modell mit
dem außergewöhnlichen Swing
Top-Stofffaltdach an
Beim Angrillen verwöhnen die
Opel-Händler ihre Gäste mit
leckeren Bratwürsten, würzigen
Steaks und weiteren Spezialitäten. Mit einem abwechslungsreichen Begleitprogramm für die
ganze Familie wird das „OH!-Erlebnis“ abgerundet. Als besonderes Highlight gibt es bei allen
teilnehmenden Opel-Händlern
in einem Gewinnspiel einen voll
automatischen Grillreinigungsroboter zu gewinnen.
Guter Rat bei schlechtem
Halbjahreszeugnis
Studienkreise Grünstadt
und Eisenberg laden zum
Beratungstag ein und bieten
kostenlose Sofort-Hilfe im
Internet an
Grünstadt/Eisenberg. Auch
in diesem Jahr geben die Halbjahreszeugnisse nicht in allen
Familien Anlass zu ausgelassener Freude und entspannter
Atmosphäre. Zwar sind die
Tendenzen meist schon früher
zu erkennen, aber für viele Eltern sind erst die Zeugnisnoten
der Startschuss, um professionelle Unterstützung für ihr Kind
zu organisieren. So steigen die
Anmeldezahlen bei Nachhilfeinstituten wie dem Studienkreis
um diese Zeit deutlich an.
„Am wichtigsten ist es, trotz der
Enttäuschung und der begrenzten Zeit bis zum Schuljahresende
die Ruhe zu bewahren. Dann
sollten Eltern und Schüler gemeinsam abwägen, welche
Form der Unterstützung die richtige für das Kind ist“, so die
Empfehlung von Thomas Momotow vom Studienkreis. Dazu lädt
die Nachhilfeschule in Grünstadt
und Eisenberg interessierte
Eltern und Schüler am Samstag,
31. Januar von 10.00 bis 14.00
Uhr zu einem unverbindlichen
Beratungstag ein und zeigt, wie
individuell Nachhilfe in der
Kleingruppe sein kann. Anschließend folgt vom 2. bis zum
6. Februar eine Beratungswoche
mit verlängerten Öffnungszeiten
(jeweils Mo. - Fr. von 14.00 bis
18.00 Uhr).
Neben einer persönlichen Lernberatung wartet die kostenlose
Ratgeber-Broschüre „40 starke
Lerntipps!“ auf die Besucher
solange der Vorrat reicht. Darin
gibt es auf 76 Seiten zahlreiche
Ideen, wie das Lernen im zweiten Halbjahr zum Erfolg führt.
Und wer einmal ganz kurzfristig
Hilfe braucht, findet diese beim
Studienkreis ebenfalls. Denn seit
kurzem bietet das Institut seinen
Schülern einen neuen kostenlosen Service an. Wenn zum Beispiel am Vortag der Mathearbeit
die verflixte Formel immer noch
nicht sitzt, erhält der Schüler Sofort-Hilfe gratis über das Internet. Er verbindet sich dazu mit
einem eTutor des Studienkreises, der ihm ohne lange
Wartezeit hilft, sein Problem zu
lösen. Die Sofort-Hilfe kann ein
Studienkreis-Schüler mehrmals
pro Monat in Anspruch nehmen
immer wenn es einmal „brennt“.
Seite 8
Mittwoch, 21. Januar 2015
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Informationen der Verbandsgemeinde Eisenberg
Winterkonzert mit Kouté
Musiktradition trifft Improvisation im seehaus forelle
am Donnerstag, 12. Februar
2015
Ramsen. Es ist gelungen, ein
ganz ungewöhnliches Ensemble
aus Berlin an den Eiswoog zu
holen. Die Idee ist, diese hochprofessionellen leidenschaftlichen Musiker nach Herzenslust
spielen zu lassen, woran sie am
meisten Freude haben. So
kommen Instrumente zusammen, die man sonst nie zusammen hört, und es entsteht ein
neuartiger Klang auf dem Hintergrund von Liedern und Melodien aus Armenien, Schottland,
Skandinavien, Japan und arabischen Ländern sowie der klassischen und Neuen Musik.
Instrumente wie Duduk aus Armenien, die japanische Bambusflöte Kyotaku oder die schot-
tische Low Whistle , Rahmentrommel, verwirbeln sich mit Gesang, Querflöten, Cello, Gitarre,
um dann wieder ihre eigene
Klangfarbe allein erklingen zu
lassen. Marion Haak-Schulenburg, Jan Melrose, Mathis Mayr
und Gregor Schulenburg treten
solistisch und in international
bekannten Ensembles auf.
Anmeldung: erforderlich. Beginn: 20.00 Uhr. Eintritt:
Euro 12,00
Mit Rheinpfalz Card ist ein Begrüßungs-Secco inklusive
Beginn: 18.00 Uhr Essen
Menüpreis: Euro 45,00 mit edlen
4-Gang-Menü.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Tel.: 06356 608 80, seehaus Komödie von Jean Stuart am
forelle - info@seehaus-forel 07.02.2015, 20.00 Uhr im
le.de
Theatersaal im Ev. Gemeindehaus in Eisenberg
Inszenierung: Jan Bodinus / Mit:
Natascha Hirthe, Celine Lochmann, Sabine Schmidt-Kirchner,
Gernot Endemann, Jens Knospe,
Karsten Speck
Vorspiel im Himmel: Paul tritt
auf, verwirrt und mit zerrissener
Kleidung. Der wohlhabende, ledige Geschäftsmann begreift
weder, wo er sich befindet, noch
was mit ihm geschehen ist, aber
Petrus klärt ihn auf: Paul ist soeben auf der Fahrt in den Urlaub
gegen einen Baum gedonnert,
hat das Zeitliche gesegnet und
unklar ist? Wo ist der Eiswoog? ist somit auf direktem Weg im
Wo steht der Wagen? Wann wird Himmel gelandet! Als Petrus nun
es dunkel?
Anhand von teils amüsanten Erlebnissen aus dem Stumpfwald
veranschaulicht der Referent,
wie schnell man sich verlaufen Eisenberg-Steinborn. Am
kann und was die Folgen sein Freitag, den 6. Februar werden
die Faschings-Damen das kleine
können.
Natürlich gibt es praxiserprobte Siedler-Hallchen nicht mehr
und einfache Ratschläge zur erkennen: Aus dem einst so beVorbereitung einer Wanderung, schaulichen Vereinsheim wird
zur Orientierung, zur Sicherheit, eine echte "Rocker- Bude" nur
zur Ausrüstung und zur Bewäl- für Frauen: "Dieses Jahr ist die
tigung ungeplanter Outdoor- Kampagne arg früh, aber wir
sind schon seit Dezember dabei,
situationen.
Referent: Volker Schledorn, an unserem Rock-Programm zu
basteln. Es werden wieder eiPalatinascout
nige bekannte Stars der Musikszene zu Gast bei uns sein!", lies
die Sitzungspräsidentin Diana
Piégsa-Siefert durchblicken.
und den Kneipp´schen Säulen. Auch Corinna Piégsa, die am
Entspannung und Bewegung Spiegel gerade einige Farbenfinden Sie u. a. bei Atem- prächtige Perücken aufprobiert
übungen, Meditationsreisen,
Mandala - Malen, den 5 Übungen der Tibeter 2000, Körperspürübungen etc. Außerdem
geht es viel an die frische Luft. An ausgeschiedene RatsFür tägliches Nordic Walking ste- mitglieder bei der Eisenberhen Ihnen auf Wunsch Stöcke ger SPD
zur Verfügung. Ungeübte wer- Eisenberg. Bei dem Neujahrsden in die Technik eingeführt. empfang des SPD-Ortsvereins
Mit dem sog. Fastenbrechen und Eisenberg (Pfalz) begrüßten
anschließender Aufbaukost MdL Jaqueline Rauschkolb, MdB
schließt der Fasten Urlaub ab.
Gustav Herzog und OrtsvereinsWo? Gasthaus Hirschhof, Offenheim/Rheinhessen
Wann? SA 21. 02. bis MO 02. 03.
2015
Das Fasten findet ab einer Teil- Eisenberger Hexe infornehmerzahl von 4 Personen mieren
Eisenberg. Aufgepasst liebe
statt.
Da unbedingt eine Vorinforma- Autofahrer und Geschäftsleute,
tion nötig ist, fordern Sie diese am 12.02.2015 von ca. 8-16 Uhr
bitte möglichst bis 24.01. 2015 ist es mal wieder soweit, die
bei der Leiterin Uschi Steinel, Er- Eisenberger Hexen machen sich
nährungstherapeutin n. Hildegard v. Bingen, Psychopädin,
Fasten- und Gesundheitsbegleiterin, Tel. 06352 8598 oder
Email: steinel.kneippverein.
eisenberg@googlemail.com
Sportler-Zusatz-Ernährungs- und
Gesundheitsprodukte von FitLine
www.fit-beim-sport.de
Kamingespräch
im seehaus
Ramsen. Am Donnerstag, den
5.2.2015, Beginn 19.oo Uhr,
veranstaltet der Eiswoog heute
e.V. ein Kamingespräch im
seehaus forelle, 67305 Ramsen.
Der Eintritt ist frei, Anmeldung
ist erforderlich: unter der Tel.Nr.:
06356 608 80.
Das Thema lautet: Orientierung
und Sicherheit bei Outdooraktivitäten mit Volker Schledorn
Viele Wanderer oder Mountainbiker orientieren sich mit Wanderkarte und GPS oder folgen den
Markierungen am Weg.
Was ist, wenn die Technik ausfällt, die Wegmarkierungen
fehlen oder der eigene Standort
Fastenurlaub
Im Angebot beim Kneippverein Eisenberg-Eistal e.V.
nach Hildegard v. Bingen
Info/Unterlagen anfordern
bis 24.01. 2015
Eisenberg. Gönnen Sie Ihrem
Körper, Geist und Ihrer Seele
diese Runderneuerung!
Das Fasten nach H.v.B. ist ein
gemäßigtes Fasten und gehört
zu den bekömmlichsten Fastenarten.
Sie wohnen in einer Pension in
ländlicher Gegend mit wunderschönem Ambiente.
Hier werden Sie sich sicherlich
wohl fühlen und Zeit zum Durchatmen finden. Die Betten sind
zusätzlich mit Dinkelspelz Kopfkissen ausgestattet. Wärmflaschen für die Leberwickel
stehen Ihnen zur Verfügung.
Jeden Mittag und Abend dürfen
Sie sich an einer köstlichen, warmen Dinkelgrießsuppe laben.
Reichlich warmer Tee sorgt für
die nötige Flüssigkeit. Täglicher
Inhalt dieser Fastenzeit sind
Gruppengespräche, die Lebensregeln der Hildegard von Bingen
das rechte Maß finden, Info über
den hildegardischen Aderlass
51 aufgedrängte Bereicherungen
KIB. Am Samstag, den 24.
Januar 2015, 20:00 Uhr, kommt
Arnim Töpel mit seinem Programm '51 aufgedrängte Bereicherungen' ins Theater Blaues Haus in Bolanden Weierhof.
Wir wissen: Weniger ist mehr.
Aber wer darf sich damit schon
begnügen, wenn doch alle anderen besser wissen, was wir
wollen sollen? In dieser Zeit der
Casting- und Rankingwut sollten
wir sortieren, was wirklich wichtig ist. Suchen oder finden?
Lieben oder geliebt werden?
Dem widmet sich Arnim Töpel in
seinem neuen Programm mit
Wort und Piano, mit Songs und
groovenden Lautmalereien.
Nach 'Sex ist keine Lösung',
'Rechtzeitig gehen' und seinen
außergewöhnlichen MundartProgrammen als 'Masterbabbler'
nun wieder hochdeutsch. Vorwiegend. Denn den einen oder
anderen Ausflug in seinen geliebten Kurpfälzer Dialekt wird er
sich nicht nehmen lassen.
Vor 12 Jahren begann der gelernte Anwalt und ehemalige
Radiotalker beim Südwestfunk,
beruflich auf die Kleinkunstbühne zu gehen. Bald 2000 Auftritte hat er seitdem als Kaba-
rettist und Pianist zwischen
Flensburg und Luzern absolviert. Verbreitetes Prädikat:
wohltuend.
Weitere Infos unter: http://
www.arnim-toepel.de - Eintritt:
15,00 €, ermäßigt 10,00 €
Veranstalter ist der „neue
landweg“ - Verein zur Förderung
der Kleinkunst e.V., Eisenberg.
Karten gibt's bei der Buchhandlung Garamond in Eisenberg und
Grünstadt und der Buchhandlung Sattler in Kirchheimbolanden, reservieren kann man
per E-Mail an info@neuer-land
weg.de
Im Himmel ist kein Zimmer frei
zu den Aufnahmeformalitäten
schreiten will, stellt er fest, dass
der himmlische Computer abgestürzt ist. Keine Namen, keine
Daten über fristgemäßes Ableben und kein Zimmer frei - Petrus sieht nur eine Möglichkeit:
Paul muss wieder auf die Erde
zurück.
So geschieht es, und Paul findet
sich unvermittelt auf dem Sofa
seiner Villa wieder. Doch er ist
nicht allein. André, sein Freund
und Geschäftspartner - verheiratet, aber ein ausgemachter
Hallodri hat sich während seiner
Abwesenheit häuslich bei Paul
eingerichtet. Hier kann er sich
ungestört mit Sophie, seiner Geliebten vergnügen. Diese soll
allerdings in dem Glauben bleib-
en, die einzige Frau in Andrés
Leben zu sein. Und damit Sophie
gar nicht erst mitbekommt, dass
sie lediglich Geliebte eines verheirateten Mannes ist, nimmt
André kurzerhand Pauls Namen
und Identität an und macht das
Chaos damit perfekt. André ist
über die unverhoffte Rückkehr
seinen Freundes alles andere als
erfreut Paul ist überflüssig im
eigenen Haus und muss weg! Als
dann auch noch Andrés Ehefrau
vor der Tür steht, nimmt das
vermeintliche Unheil seinen
Lauf...
Turbulente Situationen und
aberwitzige Verwechslungen
gipfeln in einem komödiantischen Chaos, sehr zum Vergnügen des Publikums!
Damensitzung im Hallchen wird rockig
ist von dem Programm begeistert: "Wir hatten in den Proben schon viel Spaß! Das ist
immer ein Zeichen, dass die
Sitzung gut wird!"
Was macht eigentlich am meisten Spaß? Ingrid Strack, die
schon "immer dabei" war: "Der
Samstag, an dem wir die Kostüme in Wiesbaden kaufen gehen!
Ab da beginnt eigentlich für mich
die Faschings Saison"!
Dass die Siedler Frauen ihre
Kostüme aus eigenem Budget finanzieren, ist für aktive Truppe
selbstverständlich: " wir sind ein
kleiner Verein, der sich solche
Ausgaben nicht leisten kann.
Unsere Eintrittsgelder werden
zu 100% in die Vereinskasse gelegt" so die erste Vorsitzende
Angelika Piégsa die mit "gefühlten 46" die älteste Aktive der
Damen ist.
Die Mädels haben Spaß! Dass
sieht und merkt man. Es wird
rocken in Steinborn!
Einmal im Jahr wird das kleine "
Hallchen" in Steinborn Treffpunkt für Frauen aus Speyer,
Ludwigshafen, Eisenberg und
Steinborn!
Damensitzung: Freitag, 6. Februar, 20 Uhr 11 im Hallchen in
Steinborn! Einlass 19.00 Uhr!
Plätze sind begrenzt!
Jubilarenehrung und Dank
vorsitzender Reinhard Wohnsiedler die Neumitglieder. Dank
und Würdigung für ihr kommunalpolitisches Engagement galt
Arnulf Adam, Hildegard Ehleiter,
Dagmar Grimm, Hans-Jürgen
Günther, Hanna Holz-Hafner,
Barbara Ruckert, Karl-Heinz
Schreiner, Renaldo Trum und
Paul Schmitz. Sie sind nach der
Kommunalwahl aus den Ortsbeiräten Stauf und Steinborn,
dem Stadtrat und aus dem Verbandsgemeinderat ausgeschieden.
Verhexte Straßen
bereit.
Die Hexen werden auf den
Straßen von Eisenberg regieren
um von Euch viele Spenden für
einen guten Zweck zu kassieren.
Um 11.11Uhr werden wir dann
das Rathaus stürmen und ge-
meinsam mit Euch unsre Halli
Galli Hexenparty vor dem Rathaus zu feiern. Für Euer leibliches Wohl wird wie immer
hexenmäßig bestens gesorgt.
Die Eisenberger Hexen freuen
sich auf Euer Kommen.
Offsetdrucke . Kopien . T-Shirtdruck . Wochenzeitung . Stempel . Schilder . Folienbeschriftung uvm.
Fröhlich PrintShop & Verlag . Industriestr. 4 . 67269 Grünstadt . Tel. (06359) 961040 . info@froehlichdruck.de
Mittwoch, 21. Januar 2015
Seite 9
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Stellenmarkt
Wir suchen Menschen, die ernsthaft nebenbei
was dazu verdienen möchten.
Informationen, wie man zwischen 300 und 500 Euro oder mehr
monatlich bei freier Zeiteinteilung nebenher haben kann,
bekommen Sie gerne bei mir.
Einsatzgebiet: überall !!!!!
Kurze Fakten: Direktvertrieb, Kosmetik, Beauty-, Parfum, Schmuck-,
Nahrungsergänzungsbranche, 40% Handelsspanne von Anfang an,
3-36% zusätzlicher Umsatzbonus, 200 Euro Autobonus möglich etc.
Bester Absatzmarkt, wiederkehrende Kundenkäufe etc.
Direkte Info unter Tel. 0172-1405462
Stefan Fröhlich, Goethestr. 5, 67304 Kerzenheim
Engagierte/er, freundliche/er Auszubildende/er
mit gutem Realschulabschluss oder gleichwertig
zum 01.08.2015 oder früher gesucht.
Bewerbung bis Ende Februar 2015,
bitte schriftlich an:
Gemeinschaftspraxis
Dr. Endrass / Dr. Schmitt
Ärzte für Neurologie und Psychiatrie
Psychotherapie / Kl. Geriatrie
Obersülzer Str. 4 - 67269 Grünstadt - Tel. 06359/93480
Suche Küchenhilfe
für Pizzeria in Grünstadt
Donnerstag Mittag
Freitag Abend und
Sonntag Abend
Tel. 06359 / 4090809
Deutschsprachige Reinigungskraft
für Büroräume in Grünstadt gesucht.
2-3 Stunden wöchentlich.
Bewerbungen telefonisch unter
06359 80178-0
Ansprechpartner: Fr. Drumm
Offene Forschungswerkstatt
Mit fleischfressenden
Pflanzen
DÜW (kvw). Am Sonntag, dem
25. Januar 2015 öffnet die Forschungswerkstatt am Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad
Dürkheim wieder ihre Tür für
alle, die neugierig sind und wissen wollen, wie etwas funktioniert. Diesmal stehen fleischfressende Pflanzen im Vordergrund, wie sie aussehen, welche
Besonderheiten sie haben, wie
sie sich ernähren, wie sie gepflegt werden müssen. Nach der
Methode der Forschungswerkstatt mit sogenannten ArbeitsSpiel-Räumen, für die das Pfalzmuseum den Umweltpreis 2014
des Landes Rheinland-Pfalz erhalten hat, können Naturobjekte
nicht nur im Forschungslabor
genauer untersucht und analysiert, sondern auch gezeichnet
oder künstlerisch in der Museumsmalwerkstatt gestaltet
werden. Außerdem ist es möglich, eigene Makrofotos mit Hilfe
eines modernen Fotobinokulars
selbst herzustellen und so faszinierende Einblicke in die Naturästhetik von Pflanzen und
Tieren zu gewinnen. Ausgedruckt oder auf einem mitgebrachten USB-Stick kopiert,
lassen sich so ganz außergewöhnliche und individuelle Vorlagen für Grußkarten herstellen.
Einige fleischfressende Pflanzen
können für einen geringen Unkostenbeitrag an diesem Sonntag auch gleich mitgenommen
werden.
Die Offene Forschungswerkstatt ist besonders für Familien,
Eltern oder Großeltern mit Kindern oder Enkeln und für jedes
Alter geeignet, wird von fachkundigen Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern betreut und steht allen Interessierten ohne zusätz-
liche Kosten zum regulären Museums-Eintritt zur Verfügung.
Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, kleine Wartezeiten
können mit dem Besuch der
Schausammlung des Museums
und Pausen-Aufenthalt im neu
gestalteten Forum überbrückt
werden.
Die Offene Forschungswerkstatt
findet im Jahr 2015 mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten (bitte dazu die Tagespresse beachten) an folgenden
Sonntagen jeweils von 11-16
Uhr im Pfalzmuseum für Naturkunde-POLLICHIA-Museum,
Kaiserslauterer Straße 111 in
Bad Dürkheim, statt: 25. Januar
/ 22. Februar / 22. März / 26.
April / 17. Mai / 21. Juni / 27.
September / 29. November
Kontakt: Ute Wolf, Tel. 06322941333 oder u.wolf@
pfalzmuseum.bv-pfalz.de
Buntes Veranstaltungsprogramm
Umdenken - Neuorientieren
Immer mehr Sparen?
Warum nicht mehr verdienen?
Info@umdenken-neuorientieren.de
Tel. 06351 / 935982-9
Krankenschwester Altenpflegerin Krankenpflegehelferin
in Voll-, Teilzeit und 450 Euro-Basis gesucht
Doris Krämer 0172 - 68 29 059
67310 Hettenleidelheim - Schlossgasse 10 - 06351 / 57 56
Der Gourmet-Herbst im AZURIT Seniorenzentrum Grünstadt war einer der kulinarischen und musikalischen Höhepunkte im vergangenen Jahr.
Im AZURIT Seniorenzentrum Grünstadt / Eine herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger
Grünstadt. Nicht nur die
Bewohnerinnen und Bewohner
des AZURIT Seniorenzentrums
Grünstadt dürfen sich im Jahr
2015 auf ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm freuen. Zu
folgenden größeren Ereignissen
im 1. Quartal des angebrochenen Jahres sind Angehörige,
Freunde, Nachbarn und alle interessierten Bürgerinnen und
Bürger der Gemeinde herzlich
eingeladen.
Wer Freude am Bingospielen hat
sollte sich den großen Bingonachmittag am Donnerstag, den
15. Januar 2015 nicht entgehen
lassen, der um 15.30 Uhr beginnt. In angenehmer Runde bei
erfrischenden Getränken kann
jeder sein Glück versuchen und
gewinnt vielleicht einen der
attraktiven Preise.
Kulinarisch und musikalisch wird
das Jahr 2015 am Sonntag, den
25. Januar 2015 eingeleitet. Der
große Neujahrsbrunch beginnt
um 10.30 Uhr und wird in diesem Jahr von Klavier- und Violinenklängen begleitet
ein
Schmaus für Gaumen und
Ohren.
Alle Tänzerinnen und Tänzer
sind am Montag, den 02. Februar 2015 um 18.30 Uhr herzlich
zum Tanzabend eingeladen.
Unter dem Motto „Die musikalischen Narren sind los“ wird zu
flotten und langsamen Rhythmen das Tanzbein geschwungen. Bei Snacks und Getränken
können sich die Tanzfreunde
zwischendurch erholen.
Eine bunte Faschingsfeier mit
vielfältigem Programm und
närrischen Köstlichkeiten wartet
am Donnerstag, den 12. Februar
2015 ab 15 Uhr auf zahlreiche
Gäste. Nur so viel sei verraten:
die Lachmuskeln werden kräftig
gekitzelt und wer gerne Polonaise tanzt, ist hier genau
richtig.
Mit Hilfe der Phantasie in ferne
Länder und Zeiten reisen beim
Märchennachmittag am Donnerstag, den 26. Februar 2015
ist dies möglich. Groß und Klein,
Alt und Jung sind herzlich eingeladen, ab 15.30 Uhr der Märchenerzählerin Tanja MahnBertha zu lauschen. Mit dabei ist
die evangelische Kindertagesstätte beim Bergtor.
Freunde des Rock ´n´ Roll treffen sich am Montag, den 02.
März 2015 um 18.30 Uhr zum
nächsten Tanzabend, der unter
diesem Motto steht. Von Bill
Haley, Elvis Presley bis Buddy
Holly ist alles dabei kaum jemanden wird es auf den Plätzen
halten. Wer aus der Puste ist,
kann sich bei Snacks und Getränken zwischendurch ausruhen.
Etwas ruhiger wird der nächste
musikalische Höhepunkt daherkommen: Am Sonntag, den 08.
März 2015 um 16 Uhr wird wieder eines der beliebten Klavierkonzerte mit Ivan Mladenov vom
Nationaltheater Mannheim
stattfinden. Wie im letzten Jahr
wird ein Sektempfang mit Canapés und Getränken die Gäste
erfrischen.
Neben diesen einmaligen Veranstaltungen stehen viele regelmäßige Angebote zur Verfügung, zu denen Interessenten
ebenfalls herzlich willkommen
sind. Unter dem Motto „Fit mit
AZURIT bis 100“ werden beispielsweise in Kooperation mit
dem Rehafit Grünstadt öffentliche Gymnastikkurse angeboten. Alle, die sich gerne bewegen, sind herzlich jeden Mittwoch um 9.45 Uhr eingeladen,
vorbeizuschauen.
Alle genannten Veranstaltungen
finden im AZURIT Seniorenzentrum Grünstadt statt. Um Anmeldung unter der Telefonnummer 0 63 59 30 80 wird gebeten. Hier können bei Interesse an
den Veranstaltungen zudem alle
Ihre Fragen beantwortet werden.
Kontakt: AZURIT Seniorenzentrum Grünstadt, Sausenheimer
Str. 24, 67269 Grünstadt, Tel.: 0
63 59 30 80.
Seite 10
Mittwoch, 21. Januar 2015
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Wort- & BILDANZEIGEN-FLOHMARKT
Private Kleinanzeigen. Nutzen Sie unseren Anzeigencoupon auf der gegenüberliegenden Seite
Anzeigenschluss: Montag, 13.00 Uhr für Ausgabe Mittwoch
Suche Soldatenfotos sowie
Messer, Dolche und Säbel von
Militär und Jagd (1. + 2. Weltkrieg). Tel. 06356 / 8206
POSTKARTEN, BÜCHER,
FOTOALBEN + Bierkrüge aus
der "guten alten Zeit" gesucht.
Kaufe auch altes Spielzeug
(Figuren, Eisenbahn, Motorräder usw), sowie alles von Soldaten im 1. + 2. Weltkrieg
(Orden, Uniformen, Urkunden
usw). Freue mich auf Ihren Anruf.
Tel. 06356 / 8206
Neuleiningen: Single-Maisonettewohnung, 52 qm, sep.
Eingang, Autoabstellplatz und
Gartenteil, frei ab 01.03.2015 auch früher. Miete 350,- € + NK, 2
MM Kaution. Tel. 0176 /
32465369
Land-WG, Nackterhof (bei Tiefenthal), sucht noch 3. tierliebe
Mitbewohnerin mittleren Alters.
Info: 06351 / 44459 oder 0173 /
6612890
Ramsen: 120 qm Wohnfläche, 4
ZKB, sep. Kaminanschluss im
WZ, inkl. überdachter Südterrasse inkl. Rasen in 2-Fam.-Haus,
520,- € Kaltmiete + 1 Carport inkl.
Abstellraum. Frei ab Febr/April
2015. Tel. 0160 / 97757595
Einfamilienhaus in Hertlingshausen zu vermieten. 4 große
Zimmer (Wohnzimmer 35 qm mit
Parkett), große Terrasse. Geräumige Küche, Bad, 2 WC, Gartenanteil, 2 Stellplätze. 540,- € Kaltmiete. Tel. 06356 / 91059
Kindenheim, Haus mit Scheune
für Handwerker, 93 qm Wfl., 147
qm Grundstück, 5 ZKB, sanierungsbed., 68.000,- € VHB, kein
Energieausweis vorh., Tel. 0172
/ 6872969
Eisenberg: Kiosk mit Gaststättengenehmigungen, neu zu verpachten, auch für andere Gewerbe möglich. Tel. 0170 /
9633415
TG-Stellplatz für KFZ oder
Motorräder in Grünstadt, St. Kilian Str. von privat zu vermieten.
Monatsmiete 49,- €. Tel. 0170 /
9105463
Ehepaar mittl. Alters sucht 3
oder 4 ZKB, Terrasse od. großen
Balkon, Garten o. Mitbenutzung.
Bis 500,- € kalt + NK in Hettenleidelheim, Wattenheim, Eisenberg. Tel. 06351 / 127419
Mit Kosmetik - Schmuck - Eau
de Parfum und Nahrungsergänzung Geld nebenbei verdienen im Nebenjob: www.
vegascosmetics.de/DE11924
Verkaufe wegen Fahrzeugwechsel 4 Winterreifen 225/55 R
16H auf Alufelgen 7x16 H2 ET 38
für Audi A4 Avant S-Line. 240,- €
VHS. Tel. 06359 / 4585
www.froehlichdruck.de
Rüstiger Rentner hilft Ihnen imam + ums Haus. H+B Service erforderlich. Tel. 0152 / 28097661
Birkenheide -
Der Verkauf Ihrer
Immobilie steht an?
Legasthenie? Dyskalkulie?
Sie wollen Ihr Haus verkaufen?
Hilfe und Beratung bei
EDS-Lerntherapie - Grünstadt
Kalkerde 10, Tel 06359 919663
Wir suchen dringend in Grünstadt + Stadtteilen, Kleinkarlbach,
Kirchheim, Weisenheim/Berg, Bockenheim, Obersülzen und
Dirmstein Einfamilienhäuser, DHH und Reihenhäuser.
Selbstverständlich sind auch andere Standorte immer gewünscht.
lichtdurchflutete ETW 3ZKB,
2
mit Gäste-WC & Balkon, Wfl. 79 m ,
V., Bj. 1993, 96 kWh, Gas,
KP: 139.000 €
Mit über 20 Jahren Know-How
sind Sie bei uns in guten Händen!
Bahnhofstr. 16
67269 Grünstadt
www.immotas.de
06359-801690
Silver Surfer
Sicher online im Alter /
Internetseminar im EDVBildungszentrum der Kvhs
in Kirchheim
DÜW (kvw). Im EDV-Bildungszentrum der Kvhs in Kirchheim,
Weinstraße Nord 1 (FriederichDiffiné-Haus) beginnt am Dienstag, den 27. Januar unter
Leitung von Heinz Wittmann ein
Internet-Seminar: Silver Surfer
Sicher online im Alter.
Das Seminar richtet sich an ältere Menschen, die bereits den
Computer und das Internet
nutzen und ihre Kenntnisse vertiefen möchten. Dabei geht es
inhaltlich darum, unseriöse Angebote zu erkennen und zu
meiden. Kurz: sich sicher und
selbstbewusst im Internet
bewegen zu können.
Themen: Reisen im Internet
buchen, mit Freunden, Kindern
und Enkeln kommunizieren oder
bürokratische Angelegenheit
online erledigen.
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten ein begleitendes
Lehrbuch, das die wichtigsten
Kursinhalte noch einmal zusammenfasst und hilfreiche Tipps
enthält.
Der Kurs umfasst fünf Nachmittage, jeweils dienstags von
14.30 bis 17.30 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 72 Euro. Für alle
Teilnehmenden steht ein PC zur
Verfügung, die Höchstteilnehmerzahl beträgt 12 Personen.
Information und Anmeldung bei
Ingrid Minuth (Tel. 06359/
81785) bis 19 Uhr. Email vhs_
iminuth@gmx.de; Internet:
www.vhs-gruenstadt-land.de
Fotodruck auf
T-Shirt / Sweater
erhält man bei
Fröhlich PrintShop & Verlag
Hier st
e
Ihr Texht
oder Fo t
to!
Grünstadt - Industriestr. 4
Tel. (06359) 961040
e-mail: info@froehlichdruck.de
CDU-Schlachtfest
am Wochenende
Laumersheim. Die Laumersheimer CDU lädt Sie zu ihrem
traditionellen Schlachtfest am
Samstag, dem 24. Januar 2015
ab 17.00 Uhr im Bürgerhaus ein.
Alle Bürgerinnen und Bürger von
nah und fern sind recht herzlich
dazu eingeladen ein paar fröh-
liche Stunden bei uns zu verbringen.
Wie gewohnt, werden wir Sie
mit Wellfleisch, Schlachtplatte,
Leberknödel, Bratwurst und
anderen pfälzischen Spezialitäten verwöhnen.
Mobile Fußpflege
hat noch Termine frei!
Tel. 0172/6579898
KS-Autoglas Zentrum Grünstadt
- Reparaturen und Austausch -
Tel. 06359 / 8 15 41
Fremdsprachenunterricht
(durch Lehrerin) - englisch,
französisch, spanisch. Anfänger
+ Fortgeschrittene. Alle Altersstufen (auch Senioren). flexible
Termine. Keine Vertragsbindung.
Individuell. Abiturvorbereitung.
Einzelunterricht / Kleinstgruppen. Tel. 06359 / 840409
Babysitter gesucht? Hallo liebe
Eltern, mein Name ist Sophia, ich
bin 21 Jahre alt und wohne in
Grünstadt. Da ich mein Studium
im kommenden Herbst beginne,
bin ich bis dahin zeitlich sehr
flexibel und könnte Mo.-Fr. morgens, mittags oder abends auf
Ihr/e Kind/er aufpassen. Führerschein u. Auto vorhanden. Ich
würde mich über Ihren Anruf
freuen. Tel. 0176 / 61650596 od.
06359/84940
Renault Scenic dci, 85.000 km,
Bj. 2011, mit Winterrädern, 1.
Hand, Sitzhzg, 10.300 € VHB.
Tel. 0177 / 2786349
Kaffeevollautomaten, defekt,
günstig gesucht. Tel. 0176 /
70753310
1 Org. Dr.Patrone Lexmark 27
Colour, 29,- €; 1 NespressoMilchschäumer, NP 70,- € für 39,€ abzugeben (1 x ben.) Tel. 0160
/ 2500509
Fotodruck auf
T-Shirt / Sweater
erhält man bei
Fröhlich PrintShop & Verlag
Grünstadt - Industriestr. 4
Tel. (06359) 961040
e-mail: info@froehlichdruck.de
Immobilienbüro Benninghoff, Tel. 06359 / 94212
Kaufe alle PKW´s
Geländewagen und Busse,
ohne TÜV,
auch mit Motorschaden.
Zahle direkt Bar.
Tel. 06359 / 2099944
Mobil 0162 / 5124879
Die Firma Gerd Hausmann Heizungsservice
Der kompetente Partner Ihrer Heiztechnik
Sicher bietet Ihre Heiztechnik auch noch
Einsparungspotential. Senken Sie jetzt Ihre
Kosten und denken Sie an die Zukunft!
Sind Ihre Heizkosten auch zu hoch?
Dieselstr. 2, 67269 Grünstadt, Tel. 06359/85826
Ich berate Sie umfangreich, kostenfrei und unverbindlich.
2 ZKB mit Blick ins Grüne, große Terrasse, zwei Stellplätzen
und 1 Kellerraum in Tiefenthal in sehr ruhiger und idyllischer Lage,
Energieverbrauchskennwert 142,5 kWh, ca. 60 qm, zu verkaufen
(119.000 Euro) oder ab 1. April 2015 zu vermieten (Kaltmiete 420 Euro
+ NK + Stellplatz).
Autobahnanschluss A6 KL/MA/LU in 10 Minuten erreichbar.
Anfragen unter Tel. 06131 / 238700 und 0151 / 17067548
Tel. 06356 962726 . Handy 0163 6811303
Flohmarkt
Grünstadt. Am Samstag, den
07.02.2015 von 13-16 Uhr veranstaltet der Elternbeirat der
katholischen Kindertagesstätte
St. Peter einen Flohmarkt rund
ums Kind im katholischen Pfarrheim (neben kath. Kirche, Obersülzer Straße 1, 67269 Grünstadt). Verkauft werden gebrauchte, gut erhaltene Babyund Kinderkleidung sowie Spielzeug, Fahrzeuge und Kindersitze. Wer Interesse an einem
Verkaufstisch hat, kann sich
unter Telefon 06359/4090760
(ab 17 Uhr) anmelden. Die
Standgebühr beträgt 5 EUR und
eine Kuchenspende oder 8 EUR
ohne Kuchen. Der Erlös aus
Standgebühr, Kaffee- und Kuchenverkauf kommt der katholischen Kindertagesstätte St.
Peter zu Gute.
Sütterlin lesen
und schreiben
Kurs der vhs Bad Dürkheim
bietet Zugang zu alter deutscher Schrift
DÜW (kvw). In vielen Familien
schlummern noch Zeugnisse aus
vergangenen Zeiten: Urkunden,
Ortschroniken, Briefe, Omas
altes Kochbuch. Doch leider
kaum lesbar, denn oft sind diese
Schriften in Sütterlin verfasst.
Die Volkshochschule Bad Dürkheim bietet im Kurs „Sütterlin:
Deutsche Schrift lesen und
schreiben“ ab Dienstag, 3. Februar, Einblick in die alte Schrift.
„Dieser Schatz, den viele noch
Zuhause haben, ist bald nicht
mehr zugänglich, wenn die alte
deutsche Handschrift nicht mehr
gelesen werden kann“, weiß
Dozent Erich Gottwein, der
selbst in der Interessensgemeinschaft Sütterlin Kurpfalz
aktiv ist, die sich um den Erhalt
der Schrift kümmert und
deutschlandweit angefragt wird,
um alte Dokumente zu „übersetzen“.
Die Teilnehmenden erlernen das
Sütterlin-Alphabet und sind
dann in der Lage, Dokumente
aus dem 19. Jahrhundert zu
lesen. „Der Kurs ist auch für
junge Leute interessant, damit
eine mehrere Jahrhunderte gebräuchliche Schrift nicht verloren geht“, ermuntert Gottwein.
vhs Bad Dürkheim, sechs Mal ab
3. Februar, 16.30 - 18 Uhr, 29
Euro, Bad Dürkheim, Gerbhaus.
Schreibutensilien sind mitzubringen.
Kontakte
Kontaktanzeigen
bringen Erfolg!
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Mittwoch, 21. Januar 2015
Seite 11
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Private Kleinanzeigen ab 5 Euro - Formular ausfüllen, abgeben oder einsenden
Bitte gewünschte
Zahlungsart
ankreuzen
Wie oft möchten
Sie Ihre Kleinanzeige
erscheinen lassen?
Betrag liegt bar bei
Betrag liegt als Scheck bei
Ich bezahle im Verlag
vor Erscheinen der Anzeige
Ihre Kleinanzeige erscheint
in Verbindung mit diesem
Auftrag auch KOSTENLOS
auf unserer Internetseite
www.froehlichdruck.eu/zeitungonline
Geben Sie am Ende Ihren Anzeigentextes Ihre Telefonnummer an oder vermerken Sie "Chiffre", falls Sie das wünschen.
Coupon ausschneiden, im Briefumschlag senden an Verlag Grünstadter Sonntags-Spiegel, Industriestr. 4, 67269 Grünstadt oder direkt im Verlag abgeben. Online unter www.froehlichdruck.de
Landgasthaus
"Zur Traube"
Zum vierten Jahresgedächtnis
Lieber Thomas,
Rathausstr. 3 - 67269 Grünstadt-Sausenheim
Tel. 06359 / 946 42 95 - www.landgasthauszurtraube.de
heute vor 4 Jahren bist du gegangen
auf eine Reise ohne Wiederkehr.
Wir können es immer noch nicht glauben,
denn wir vermissen dich so sehr.
Wir werden dich nie vergessen.
In Liebe und Dankbarkeit:
Papa Werner Näser
Stefan Näser
und all seine Freunde
Sternsingeraktion 2015:
Das war wieder super!
Kirchheim/Bissersheim. Am
Samstag, den 10. Januar 2015
zogen wieder viele Sternsinger
in Kirchheim und Bissersheim
von Haus zu Haus und brachten
den Segen Gottes für das Neue
Jahr. Die diesjährige Aktion
Dreikönigssingen stand unter
dem Leitwort „Segen bringen,
Segen sein. Gesunde Ernährung
für Kinder auf den Philippinen
und weltweit“. Und auch dieses
Jahr hat sich wieder gezeigt,
dass die Spendensammlung der
Sternsinger für notleidende
Kinder aus aller Welt sehr gerne
wahrgenommen wird. In Kirch-
heim und Bissersheim wurden
insgesamt 4135 €uro gesammelt. Umso mehr sei den Kindern und Jugendlichen, die bei
der Aktion mitgemacht haben,
sowie allen anderen, die die
Aktion mit wachen Augen,
flinken Füßen und tatkräftigen
Händen z.B. in Form von Kochen, Herrichten und Aufräumen
des Pfarrheims, wo sich die
Sternsinger vor und nach der
Aktion getroffen haben, Fahrdiensten, etc. - unterstützt
haben, ein herzliches „Dankeschön!“ gesagt!
Die Kirchengemeinde Kirch-
heim/Bissersheim „St. Johannes
der Täufer“ bedankt sich ganz
herzlich bei allen Sternsingern
und Helfern für ihren eifrigen
Einsatz und bei allen Spendern
für ihre Gabe!
Ein ganz besonderer Dank gilt
hierbei Claudia Wetzel, der die
größte Aktion von Kindern für
Kinder schon seit einigen Jahren
sehr am Herzen liegt, und die
schon lange bevor die Aktion
stattfindet sich viele Gedanken
und Mühe macht, damit alles so
gut gelingt.
PARTYSERVICE und Catering
Mittagstisch 28.01. - 30.01.2015
Mittwoch: Schnitzeltag
Donnerstag: 2 Dampfnudeln mit Kartoffelsuppe / Weinschaum
oder Vanillesoße
Freitag: Fischfilet in Rieslingsoße und Nudeln
Goodwood:
Altes Blech stilvoll feiern
Goodwood…hinter diesem Wort
kann sich nur Schönes verbergen. Es ist ein Stück Land in der
britischen Grafschaft West-Sussex, auf dem jährlich drei spektakuläre Veranstaltungen für
Altblech-Jünger und VintageStyle-Liebhaber stattfinden. Das
Buch lebt von imposanten Fotografien und Storys, es porträtiert
die Oldtimer- Events, schafft Begegnungen mit RennfahrerLegenden und zelebriert die Besonderheiten des Kult-Publikums.
Goodwood - 160 Seiten, 200
Farbfotos, zweisprachig (dt./
engl.), Format 24 x 30 cm, gebunden mit Schutzumschlag,
Delius Klasin, März 2015
Mein Glücks-Workout
In 4 Wochen fitter, gesünder und zufriedener
Persönliches Glück ist kein
Zufall. Nina Winkler zeigt, wie
Glück dauerhaft ein Teil des Lebens werden kann. Ihre Erfolgsformel: Glück ist erreichbar,
wenn die Balance für Body, Mind
& Soul stimmt. Definieren Sie im
Geist, was für Sie Glück bedeutet und machen Sie Ihren Körper
glücklich - mit der richtigen
Mischung aus Fitness, Wellness
und Mentaltraining. So finden
auch Sie Ihr persönliches Glück!
Mit dem 4-Wochen-Plan können
Sie das Glück schließlich gleich
von Beginn an einfach in
Mein Glücks-Workout
192 Seiten, ca. 120 Farbfotos,
90 farbige Illustrationen, Delius
Klasing, April 2015
Seite 12
Mittwoch, 21. Januar 2015
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Im Januar schmelzen die Preise....
Wärmepumpentrockner
Zanussi
€ 555,-*
Energieeffizienz A
7kg Fassungsvermögen
Waschmaschine
Constructa
Energieeffizienz A+
5,5kg Fassungsvermögen
Max. 1300 Upm
€ 429,-*
E l e k t r o
PRENGER
Installationen - Alarmanlagen - Elektro - HiFi/TV Geräte
67280 Ebertsheim . Eisenberger Str. 25
Tel. (06359) 85061- 62 . Fax 8 50 63
Fit in das neue Jahr
Mit Nordic Walking
Altleiningen. Erlernen Sie in
einem unserer Nordic Walking
Kurse eine Sporttechnik, mit der
Sie bei konsequenter Durchführung Ihre Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination
steigern können.
Unser erster Nordic Walking Einsteiger Kurs beginnt am 07.02.
2015, Treffpunkt: 10.00Uhr
Starttafel Nordic Walking Zentrum (Parkplatz Burg Altleiningen)
Der Kurs beinhaltet 6 Lauf-Einheiten je 90 min. Gelehrt wird
die Technik nach dem nordic aktiv Konzept des Deutschen Skiverbandes. Ein Theorie Workshop ergänzt die Praxiseinheiten
mit wertvollen Infos zu Gesundheit und Training. LEKI- Nordic
Walking Stöcke und Pulsuhren
stellen wir Ihnen für die Ein-
heiten zur Verfügung. Die Kurse
werden in der Regel von den
gesetzlichen Krankenkassen als
Präventionsmaßnahme nach §
20 SGBV bezuschusst. Unsere
Trainer sind Übungsleiter für
Sport in der Prävention mit Zusatzausbildung. Anmeldung:
Petra Hutera, Tel. 06356
608780, e-mail: petra.hutera
@gmx.de
Nordic Walking Event Wochen
im Robinson Club Ampflwang/
Österreich
Auch in 2015 finden wieder
Events mit Petra Hutera und Dr.
Renate Sacker statt. Termin 1:
vom 3.4.-12.4.15 ; Termin 2:
vom 17.10.-25.10.15.
Information und Buchung dieser
Events unter : 06356 608780,
oder per e-mail: petra.hutera
@gmx.de
*Abholpreise, solange Vorrat reicht
SchnupperNachmittage
Kita Beim Bergtor informiert
Grünstadt. Jeden Mittwoch laden wir alle interessierten Eltern
in der Zeit von 15-16 Uhr ein,
unsere Kita kennenzulernen.
Kinder ab 2 Jahre können an
diesem Nachmittag bei uns
spielen und Kindergartenluft
schnuppern.
Die Erwachsenen haben die
Möglichkeit, andere Eltern zu
treffen und sich auszutauschen.
Ihre Fragen beantworten wir in
dieser Zeit gerne.
Bitte melden Sie sich telefonisch
unter 3635 in der Kita an. Wir
freuen uns auf Ihren Besuch.
30%
ur
Endsp
!
t jetzt
Otmar Walter
- Holzhandel
Schlachtfest mit
großem Andrang
Grünstadt. Das traditionelle
Schlachtfest der CDU GrünstadtAsselheim-Sausenheim in Zusammenarbeit mit den Landfrauen Asselheim erfreut sich
immer größerer Beliebtheit. Wie
im Vorjahr zählten die Veranstalter fast 160 Besucher. Dieser
enorme Zuspruch zeigt, wie sehr
sich die Veranstaltung über die
Jahre hinweg über alle Alterstufen hinweg etabliert hat. Die
Landfrauen und der CDU-Ortsverband sorgten wieder einmal
für einen reibungslosen und
sehr harmonischen Ablauf der
Veranstaltung. Es geht ein
großer Dank an alle Besucher
und die Helferinnen und Helfer
der Asselheimer Landfrauen sowie des CDU-Ortsverbandes
Grünstadt-Asselheim-Sausenheim.
Den Erlös fließt in eine größere,
noch festzulegende Spende für
einen guten Zweck über die in
der Presse informiert wird.
Raiffeisenstr. 36
67271 Kindenheim
Tel. 06359/40161 - Fax 40460
www.holzhandel-walter.de
EinschulungsUntersuchung
DÜW (kvw). Die Abteilung Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bad Dürkheim hat mit
den Untersuchungen der Kinder,
die im Sommer eingeschult
werden sollen, begonnen.
Grundschule Laumersheim: am
26., 27., 28. und 29. Januar von
8 bis 11:30 Uhr. Grundschule
Bockenheim am 2., 3., 4. und 9.
Februar von 8 bis 11:30 Uhr.
Nachmittagswanderung
Grünstadt. Der PfälzerwaldVerein OG Grünstadt führt am
29.1.15 eine Halbtageswanderung durch. Die Wanderung führt
von Wachenheim, durch die
Weinberge, vorbei an der Villa
Rustika, nach Bad Dürkheim
Treffpunkt ist um 11,20 Uhr am
Bahnhof Grünstadt Wanderzeit
ca. 2 Std. vor der Einkehr und ca.
20 Min danach.
Einkehr ist im Gasthaus "Keschdedell" Wanderführer Fam.
Keller
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
26
Dateigröße
3 022 KB
Tags
1/--Seiten
melden