close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HD 500 CELL DBDS Assembly Manual V2.0

Einbetten
HD 500 CELL DBDS Assembly Manual V2.0
PLEASE CAREFULLY READ AND UNDERSTAND THESE INSTRUCTIONS
Copyright 2014. All rights reserved by HD-Helicopters GmbH.
www.hd-helicopters.com
BEFORE ASSEMBLY
HD 500 Cell DBDS Assembly Manual
For the correct assembly and safe flying of your HD 500 Model, this manual uses this
electronic and/or mechanical failure or possible injury.
symbol where special attention is required. Failing to carry out the instructions at this point in the assembly will result in an
HOW TO USE THIS INSTRUCTION MANUAL
This manual contains the detailed instructions to build and set up the HD 500 CELL DBDS. Please follow it to ensure that you achieve the best performance and mechanical integrity from your finished kit.
For those of you who already have experience with model helicopters, we strongly suggest that you assemble and adjust your model according to these instructions for the best results. Please keep this manual in a
safe place and refer to it when replacing spare parts or upgrading.
DISCLAIMER
While every effort has been made to supply the proper information in this manual, the Manufacturer and Distributor cannot guarantee that the consumer will interpret or follow these instructions as
intended and therefore the Manufacturer and Distributor cannot assume any liability for damage or claims occurring from the misuse of our product.
This product is intended for advanced users. It may look easy when watching an experienced pilot flying his model, but it takes dedication and numerous hours of practice to be able to operate this model
safely and efficiently.
Beginners are encouraged to seek help from an experienced pilot to assist in the first test flights. We encourage you to practice frequently and enjoy the experience of RC rotary flight!
WARNING
LiPo batteries need special care. Improper storage, handling or charging may result in a fire, with resulting damage to your helicopter and possibly to yourself and your surroundings. Contact your dealer or supplier for
more information.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Check your charger settings before charging your LiPo battery to insure they are correct for the specifications of the battery.
We recommend using the original LiPo Sack (manufactured in the USA) since it was designed to contain the jet flames discharged from a failing LiPo battery.
Please keep LiPo Batteries away from sources of heat.
Never store LiPo Batteries fully charged.
NEVER SHORT OUT LiPo Battery wires.
Before connecting your LiPo battery to the Helicopter, make sure your transmitter is turned ON and all sticks and switches are set properly.
TO PREVENT LOOSE SCREWS AND BOLTS
Regardless how strongly Nuts, Bolts and Screws are tightened, they may slowly loosen over time due to vibration of the helicopter. Should this happen, you will lose control of the helicopter which may cause severe
damage or a potentially dangerous situation.
We strongly recommend that you apply Thread Lock to all Nuts, Bolts or Screws. There are two types of Thread Lock, Blue (medium) and Red (hard).
•
•
•
Clean the nuts, bolts and screws with Alcohol (or similar) before you apply the Thread Lock.
Use Blue Thread Lock on screws that have to be removed regularly, and
Red thread lock for screws that should be fixed permanently.
1.
2.
3.
Use CA: Use Super Glue or similar at this point
LOCTITE 243 - LOCTITE 648: Remove Oil and Grease then apply the appropriate Thread Lock
GREASE: Use Grease to lubricate the indicated components
For maintenance or crash repairs, please refer to the list at the end of this manual when you need spare parts.
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
HD 500 Cell DBDS Assembly Manual
Items required to complete the HD 500 Cell DBDS
- CCPM compatible PCM or 2,4Ghz Radio System with 3 x Midi-Servos and 1 x Standard (or Midi) Tail Servo
- 3 axis Virtual Flybar System
- KONTRONIK Pyro 600-09 Brushless Outrunner Motor (if not included)
- LiPo Pack 6S 3700 to 5000mAh (depending on setup)
- 120A ESC (if not included)
- CF FBL Main Blades 465 - 500mm (if not included)
- LiPo Charger
Tools required (not included)
- Allen Drivers 1.5 mm - 2 mm - 2.5 mm - 3 mm - 4 mm
- Philips Drivers large - middle - small
- Nut Drivers 4.5 mm - 5.5 mm - 7 mm
- Sharpe Knife
- Universal Pliers
- Scissors
- Sandpaper
- Ball Link Pliers
- Metric Ruler
- Digital Pitch Gauge
- Cyanoacrylate (CA - Superglue)
- Epoxy (15 minutes)
- Grease
- Ball Link Driver
- Loctite 243 - 648
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
HD 500 Cell DBDS Assembly Manual
Damit Sie Ihren HD 500 Helikopter korrekt zusammenbauen und sicher betreiben können, verwenden wir in der Anleitung dieses Symbol
an Stellen, an denen besondere Aufmerksamkeit benötigt wird. Sollten diese besonderen Hinweise beim
Zusammenbau nicht genau beachtet werden, können elektronische und mechanische Schäden oder sogar Verletzungen nicht ausgeschlossen werden.
Verwendungshinweise:
Diese Anleitung beinhaltet detaillierte Anweisungen, um den HD 500 CELL DBDS korrekt aufzubauen und einzustellen. Bitte folgen Sie den Instruktionen genau, um die bestmögliche Performance und mechanische Exaktheit des fertigen Modelles
zu erhalten. Für die erfahrenen Modellhelikopterpiloten empfehlen wir ausdrücklich, sich genau an die Schritte und Hinweise in der Anleitung zu halten, um das bestmögliche Endresultat zu bekommen. Bitte bewahren Sie diese Anleitung gut auf
und ziehen sie diese zu Rate, wenn Sie Teile austauschen oder ein Upgrade vornehmen.
Haftungsverzicht
Trotz größter Sorgfalt bei der Erstellung dieser Anleitung kann der Hersteller und Großhändler keine Garantie für das notwendige und korrekte Verständnis der beschriebenen Schritte beim Zusammenbau übernehmen und lehnt somit jegliche
Haftung und Ersatzansprüche ab, die aus dem missbräuchlichen Verwenden des Modellhelikopters entstanden oder abzuleiten sind.
Dieses Modell wurde für versierte und erfahrene Piloten entwickelt. Wenn Sie einem erfahrenen Piloten beim Betreiben seines Modelles zuschauen, vermag der Flug auf den ersten Blick einfach aussehen. Bedenken Sie aber, dass sehr viel Übung
und unzählige Stunden notwendig sind, um dieses Modell sicher zu betreiben.
Besonders Neueinsteiger oder weniger erfahrene Kunden des HD 500 CELL DBDS empfehlen wir, sich versierten Modellhelikopter Piloten anzuschließen um Unterstützung für die ersten sicheren Flüge zu erhalten. wir empfehlen Ihnen, regelmäßig
zu üben um einen sicheren Umgang des Modelles zu gewährleisten und das RC Helikopter-Hobby genießen zu können.
SICHERHEITSHINWEIS
LiPo Batterien benötigen besondere Aufmerksamkeit und Pflege! Unsachgemäße Lagerung, falsches Aufladen oder nicht korrekte Handhabung können Brände verursachen und den RC Helikopter beschädigen oder gar ganz zerstören. Auch
Verletzungen können nicht ausgeschlossen werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Modellbauhändler oder den Hersteller.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Bitte prüfen Sie unbedingt die Einstellungen an Ihrem Ladegerät und stellen Sie sicher, dass sie den Spezifikationen des Akkus entsprechen.
Für den Fall, dass LiPo Akkus in einem Metallbehälter oder feuersicheren Behältnis untergebracht sind, welche luftdicht verschlossen sind, kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Batterien in Brand geraten, da die austretenden Gase
nicht entweichen können. Wir empfehlen, LiPo Akkus in einem nicht luftdicht versiegelten und speziellen LiPo-Beutel oder feuersicheren Behältnis aufzubewahren, um diese über einen längeren Zeitpunkt zu lagern.
Bitte halten Sie LiPo Akkus von Wärmequellen fern.
LiPo Akkus niemals im voll geladenen Zustand lagern. Beachten Sie eventuelle Lagerungsprogramme (Storage-Ladung) Ihres Ladegerätes.
Die Plus- und Minus Leitungen der LiPo Akkus NIEMALS KURZ SCHLIEßEN
Bevor Sie den LiPo Akku mit dem Regler des Helikopters verbinden, stellen Sie sicher, dass der Sender eingeschaltet ist und sich alle Knüppel und Schalter in den sicheren Stellungen befinden.
VERMEIDUNG LOSER SCHRAUBEN UND MUTTERN
Es ist zweitrangig, wie fest Schrauben, Muttern oder Bolzen festgezogen sind, sie werden sich wegen der Vibrationen des Helikopters mit der Zeit lösen. Sollte dies während des Fluges geschehen, könnten Sie die Kontrolle über Ihren RC Helikopter
verlieren und sich bzw. Andere in eine eventuell gefährliche Situation bringen.
Deshalb empfehlen wir DRINGEND, Schrauben, Muttern oder Bolzen mit Schraubensicherungslack zu sichern. Es gibt grundsätzlich 2 unterschiedliche Arten, blau (mittelfest) sowie rot (endfest).
•
Reinigen Sie die Schraube, Mutter oder den Bolzen mit Alkohol oder Nitro-Verdünnung BEVOR Sie Schraubensicherungslack verwenden.
•
Benutzen Sie blauen Sicherungslack für Schrauben, die Sie später wieder lösen möchten/müssen.
•
Roten Sicherungslack für Schrauben, die permanent gesichert sein sollen/müssen.
1.
2.
3.
CA - An dieser Stelle bitte Sekundenkleber verwenden
LOCTITE 243 - LOCTITE 648 Zuerst die Schraube(n) von Öl- und Fettrückständen befreien, dann den entsprechenden Sicherungslack verwenden.
FETTEN; Bitte diese Teile fetten
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Benötigte Werkzeuge zum Aufbau
Benötigte Komponenten, um den HD500 flugfertig aufzubauen
- CCPM, PCM oder 2,4 Ghz Funkfernsteuerung mit 3 x Midi-Servo und 1 x Standard oder Midi Heck-Servo
- 3 Achsen Flybarless-System
- KONTRONIK Pyro 600-09 Brushless Außenläufer-Motor (falls nicht im Set enthalten)
- LiPo Pack 6S-3700 bis zu 5000 mAh (je nach Set-Up)
- 120A Regler
- CF FBL Hauptrotorblätter 465mm - 500mm (falls nicht im Set enthalten)
- LiPo Ladegerät
Benötigte Werkzeuge (nicht enthalten)
- Sechskant-Inbus Werkzeug der Größen 1,5 mm - 2 mm - 2,5 mm - 3 mm - 4 mm
- Kreuz-Schlitz Werkzeug in den Größen Groß- Mittel - Klein
- Nuss-Schraubendreher 4,5 mm - 5,5 mm - 7 mm
- Messer
- Universalzange
- Schere
- Schleifpapier
- Kugelkopfzange
- Maßband
- Digitale Pitch-Lehre
- Sekundenkleber
- Epoxy 10 Min.
- Fett
- Loctite 243 - 648
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
HD 500 Cell DBDS
Step 1-1 Rotorhead FBL / Rotorkopf FBL
1-1 Bag contents :
2 x Screw M4x10
2 x Washer HD500-AP0002
1x Head Spindle HD500-1002
1-2 Bag contents:
2 x Bearing F6-14M
2 x Washer HD500-1004
2 x Spacer HD500-1005
4 x Damper 70° HD500-1003
1-3 Bag contents:
2 x Ball long FBL HD500-1010
Inside the box:
1 x HD500-1000 Rotor Head Block
2 x HD500-1001 Main Rotor Grip
4x HD500-1021 Inside Rotor Grips
Assemble both sides the same way.
Bitte beide Seiten gleich aufbauen.
2 x HD500-1010
Only for FBL
Nur für FBL
LOCTITE 243
1 x HD500-1000
1 x HD500-1002
GREASE / FETTEN
Detail of Axial Bearing
2 x F6-14M
Smaller ID
kleinerer Durchmesser
GREASE / FETTEN
Bigger ID
grösserer Durchmesser
4 x HD500-1003 70 °
GREASE / FETTEN
2 x HD500-1005
(4 x) HD500-1021 MR148ZZ
2 x HD500-1001
(4 x) HD500-1021 MR148ZZ
2 x HD500-1004
2 x HD500-AP0002
2 x D912-M4x10
LOCTITE 243
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 3
HD 500 Cell DBDS
Step 1-2 Rotorhead DFC / Rotorkopf DFC Optional
1-2 Bag contents (OPTIONAL):
4 x Damper 90° HD500-1003
2 x DFC Arm HD500-1009 Set:
1 x D912 M3x20 12.9
2 x HD500-1012-1
2 x MR63ZZ
1 x HD500-1009-1
1 x HD500-1011-1
1 x D913 M2,5x18
1 x HD500-2026-1
Assemble both sides the same way.
Bitte beide Seiten gleich aufbauen.
LOCTITE 243
t
p
Detail of DFC Arm HD500-1009 / 2 x
1 x D912 M3x20
2 x HD500-1012-1
Spacer
2 x MR63ZZ
Bearing
1 x HD500-1009-1
1 x HD500-1011-1
Spacer
O
l
a
n
io
GREASE / FETTEN
2 x HD500-1009 DFC
Longer side to blade holder
Längere Seite zum Blatthalter
4 x HD500-1003-1 90°
2 x M3x12
LOCTITE 243
bigger ID
grösserer Durchmesser
smaller ID
kleinerer Durchmesser
GREASE / FETTEN
1 x D913 M2,5x18
1 x HD500-2026-1
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
LOCTITE 243
Page 4
HD 500 Cell DBDS
Step 1-3 Rotorhead FBL / Rotorkopf FBL
1-4 Bag contents :
1 x D912 M2,5 x 20
2 x HD500-1006 FBL Arm
1-3 Bag contents:
1 x Lock Nut M2,5
1-6 Bag contents:
1 x HD500-1016 Main Shaft
Assemble both sides the same way.
Bitte beide Seiten gleich aufbauen.
1 x D912 M2,5x20
with Lock Nut
LOCTITE 243
2 x HD500-1006
Detail of FBL Arm HD500-1006 - 2 x
HD500-1006-2
D912 M3x20
HD500-1016
2 x F683ZZ
HD500-1006-5
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 5
HD 500 Cell DBDS
Step 1-4 Rotorhead FBL / Rotorkopf FBL
1-5 Bag contents :
4 x HD500-1008 Servo Linkage
(4 x HD500-2026 / 8 x HD500-2026-2)
2 x HD500-2026-1
1 x HD500-2026-3
1 x HD500-2027-1
1-6 Bag contents:
1 x HD500-1017 Lock Collar Main Shaft
1 x D912 M2,5x6
1-3 Bag contents:
7 x HD500-1014-8 Balls Swashplate
Linkage:
2x 3x30mm shouldered
2x 3x30mm mit Schaft
2 x HD500-1008
(2 x HD500-2026
4 x HD500-2026-2)
No outside markings
Both sides are fine
Inside the box:
1 x HD500-1014 Swashplate
LinkageN
2x 3x25mm not shouldered
2x 3x25mm ohne Schaft
30 mm
2 x HD500-1008
(2 x HD500-2026
4 x HD500-2026-2)
1 x HD500-1017
1 x D912 M2,5x6
LOCTITE 243
1 x HD500-1014
Swashplate - Taumelscheibe
LOCTITE 243 screws and balls
LOCTITE 243 Schrauben und Kugeln
Pre-assembled part. Please confirm
the assembly is tight.
Bitte alle Schrauben und Kugeln mit
Loctite sichern
2 x HD500-2026-1
1 x HD500-2026-3
50 mm
1 x HD500-2027-1
POM
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
7 x HD500-1014-8
All same size
Bag 1-3
Page 6
HD 500 Cell DBDS
Step 2-1 Cell & Servos / Zelle & Servos
2-1 Bag contents :
3 x HD500-3037-1 Servo-Balls
3 x Nut M2
4 x D912 M2,5x16
12 x M2x8
Inside the box:
1 x HD500-2000 / 1 x HD500-2001
2x HD500-2032 Bearing 10x19x5
(V2 Version of Cell)
2x HD500-2031 Bearing 10x16x5
(V1 Version of Cell)
STEP 5 Bag:
10x HD500-2024 Servo-Spacer
2 x HD500-2031 (10x16x5 for V1 Version)
2 x HD500-2032 (10x19x5 for V2 Version)
Note :
Please take care to adjust the elevator servo
position so the elevator linkage ball is directly
below the machined slot in the frame. Use
spacers to move the elevator servo as
necessary.
1 x HD500-2001
For Servo-Balls use 3x M2x8
2x2 x D912 M2,5x16
3 x HD500-3037-1
with Nut
1 x HD500-2000
8 x HD500-2024 Servo-Spacer
Achtung :
Bitte darauf achten, daß die Servokugel des
Nickservos vertikal exakt zum Führungsschlitz
der Zelle ausgerichtet ist. Gegebenenfalls den
Servo mit Servoplättchen unterlegen.
12 x M2x8
3 x Servo ~35,5 x 15 Midi
(if not included)
Typical Servo Dimension ~35,5 x 15 Midi
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Note:
At this point, plug in your FBL unit
and fit the servo arms as close to
horizontal as possible while at zero
degrees pitch. Use your FBL unit to
sub trim the servo arms to be exactly
horizontal.
An dieser Stelle bringen Sie bitte
Ihre Servos mittels FBL-System
in die Mittenposition, ggf. durch
Sub-Trim Ihres FBL-Systems.
Page 7
HD 500 Cell DBDS
Step 2-2 Drive Components
Antriebskomponenten
Main and Tail Drive Gear details / Detail von den Riemenrädern
1 x HD500-1016-1
Spacer 1,5 mm
Thick/HÖHER
1 x HF1012
10x14x12
1 x HD500-1051
2-2 Bag contents :
1 x HD500-1016-1 Spacer
1 x HD500-1016-2 Spacer
1 x HD500-1062 One Way Bearing Shaft
1 x D912 M2,5x20
1 x Lock Nut M2,54
1 x D912 M3x8
1 x HD500-1050 Pinion Sleeve 6-5mm
1 x HD500-1050-15 Pinion 17T
2 x M3x4
Inside the box:
1 x HD500-1051 Main Gear 120T
with bearings
1 x HD500-1052 Tail Gear 76T
1 x HD500-1016-2
Spacer 1,0 mm
THIN/DÜNN
1 x HD500-1052
Inside the Box:
1 x HD500-1053 Belt
D912 M2,5x20
with Lock Nut
2 x 61700ZZ
8x14x4
1 x HD500-1062
UPDATE Bag 2-2:
Spacer for Scorpion and Quantum motors HD500-2001-10
NO need for Kontronik motors Pyro 600 and Pyro 650
HD500-1050
Pinion Sleeve 6-5 mm
Reduzierhülse 6-5 mm
OPTIONAL, if needed
-falls notwendig
HD500-2001-10
Motor Mount Spacer
OPTIONAL, if needed
-falls notwendig
1 x HD500-1051
Note direction of rotation,
Spokes clockwise
Drehrichtung beachten,
Speichen im Uhrzeigersinn
1 x HD500-1052 D912 M2,5x20
with Lock Nut
1 x HD500-1053
Belt S2M 294-16
4 x D912 M3xX
LOCTITE 243
Motor
(not included)
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
2 x M3x4
LOCTITE 243
HD500-1050-17
Pinion 17T included
for 6 mm shaft
1 x HD500-1016-1
Spacer 1,5 mm
1 x HD500-1016-2
Spacer 1,0 mm
1 x HD500-1062
Page 8
HD 500 Cell DBDS
Step 2-2 Drive Components / Antriebskomponenten Details
0° Pitch
Pull the main shaft
up before tightening
the collar. Use Loctite
243 for the collar screw.
Main shaft must not
show vertical play.
90°
90°
The servo arms should be
adjusted so as they are
horizontal. Then all linkage
rods should be adjusted so
the swash plate and mixing
arms are horizontal, and the
blade grips at zero degrees
pitch as shown in the diagram
to the right.
Alle Servohörner sollten im
90° Winkel stehen.
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
90°
Rotorkopf nach oben
ziehen und Klemmring
an der Hauptrotorwelle
festziehen (Loctite).
Die Rotorwelle darf
kein vertikales Spiel
aufweisen.
Tighten the belt until it
can only be compressed
approximately 2mm at
its mid position.
Riemen spannen,
nicht zu stark. 2mm Weg
in der Mitte des Riemens
Page 9
HD 500 Cell DBDS
Step 3-1 Chassis
3-1 Bag contents :
1 x HD500-2007 Belt Tension Block
2 x HD500-2008-2 Spacer
2 x HD500-2008 Belt Guide Pulley
2 x 693ZZ Bearing
2 x D912 M3x8
2 x M3x4
4 x D912 M2,5x8
4 x D912 M2,5x12
Inside the box:
1 x HD500-2002 Motor Counter Bearing Mount
with 1 x Bearing 688ZZ
1 x HD500-2002
1 x Bearing 688ZZ
HD500-2031 8x16x5
Inside the Box:
2 x HD500-2017 Chassis
STEP 5 Bag contents:
1 x HD500-2022 Electronics Mount
1 x HD500-2023 Receiver Mount
Detail of Belt Tension Set / Detail vom Riemenspannbock
2 x D912 M3x8
2 x 693ZZ
LOCTITE 648
LOCTITE 243
2 x HD500-2008
Belt Guide Pulley
bigger hole facing
up
größere Bohrung
nach oben
2x2 x D912 M2,5x12
LOCTITE 243
1 x HD500-2022
2x2 x D912 M2,5x8
LOCTITE 243
Assemble both sides the same way.
Bitte beide Seiten gleich aufbauen.
2 x HD500-2008-2
Spacer
2 x HD500-2017
1 x HD500-2007
1 x HD500-2023
2 x M3x4
LOCTITE 243
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 10
HD 500 Cell DBDS
Step 3-2 Chassis
3-2 Bag contents :
4 x HD500-2023-2 Clip
4 x D912 M2x12
8 x HD500-2013-12 Spacer
8 x D912 M2,5x16
6 x D912 M2,5x8
6 x D912 M2,5x8
2 x HD500-2028 Canopy Holder
4 x HD500-2023-2
3-2 Bag contents:
2 x HD500-2029 Canopy Rubber Ring
1 x HD500-2014 Spacer M2,5 42x4
Inside the box:
1 x HD500-2003 Counter Bearing Block
1 x 688ZZ Bearing
1 x HD500-1054 Belt S2m 1569-5
2 x HD500-2018 Chassis front
STEP 5 bag:
1 x HD500-2023-1 Battery Mount Plate
2 x HD500-2019 Frame Stiffener
2 X HD500-2025 Canopy Mount Plate
1 x HD500-2023-1
Note:
Long side up
Längere Seite
nach oben
4 x D912 M2x12
Note:
Short side up
Kürzere Seite
nach oben
2x2 x D912 M2,5x8
LOCTITE 243
2x4 x D912 M2,5x16
LOCTITE 243
2 x HD500-2025
2 x HD500-2019
2x4 x HD500-2013-12
2 x HD500-2018
2 x HD500-2028
Assemble both sides the same way.
Bitte beide Seiten gleich aufbauen.
Detail Tail Belt Tensioner
Detail HeckriemenFührung
2 x D912 M2,5x8
LOCTITE 243
1 x 688ZZ
LOCTITE 648
1 x HD500-2003
HD500-2014
Spacer M2,5 42x4
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
1 x HD500-1054 S2M 1569-5
Page 11
HD 500 Cell DBDS
Step 3-3 Landing Skid / Landegestell
3-3 Bag contents:
1 x HD500-2014 Chassis Spacer long
1 x HD500-2014 Chassis Spacer short
1 x HD500-2013 Landing Skid Holder SET
2 x D912 M3x20
2 x D912 M3x25
2 x HD500-2006 Belt Tension Skid set
4 x HD500-2012 Skid Iipe Mount
4 x D912 M3x12
6 x M3 Lock Nut
2 x HD500-2011
2 x D912 M3x55
4 x D912 M3x10
STEP 5 Bag contents:
2 x HD500-2021 Landind Skid
2 x HD500-2020 Landing Skid Outside
Inside the box:
1 x HD500-2004 Boom Mount Clamp
1 x HD500-2005 Boom Mount Clamp
2 x D912 M3x55
2 x HD500-2011
Assemble both sides the same way.
Bitte beide Seiten gleich aufbauen.
Detail of Belt Tensioner / Riemenspanner
1 x HD500-2014 long
2 x D912 M3x20
LOCTITE 243
1 x HD500-2005
2 x Lock Nut M3
Set HD500-2013
1 x HD500-2004
2x2 x D912 M3x10
LOCTITE 243
1 x HD500-2014-1
M3 43x5
2 x HD500-2006
LOCTITE 243
2 x HD500-2020
2 x HD500-2021
2 x D912 M3x12
LOCTITE 243
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
2 x D912 M3x25
LOCTITE 243
2x2 x Lock Nut M3
2x2 x HD500-2012
Page 12
HD 500 Cell DBDS
Step 4-1 Tail / Heck
4-1 Bag contents:
STEP 5 Bag contents:
1 x HD500-2037-1 Tail Boom Clamp
1 x HD500-2060 Tail Fin
1 x HD500-2035 Tail Boom Clamp
1 x HD500-2060 Tail Fin
Inside the Box:
1 x HD500-3029 Tail Shaft
1 x HD500-3003 Tail Boom
1 x HD500-3030 Tail Pulley 16T
1 x HD500-3022 Tail Case
1 x D6325 2x12 Pin
2 x MF105ZZ Bearing (pre-assembled. in HD500-3022)
1 x D913 M2,5x4
4 x D912 M3x6
1 x D912 M2,5x8
One end of the tail drive belt must be rotated 90
degrees as shown. The belt moves in a clockwise
direction.
Detail Heckriemendrehrichtung im Uhrzeigersinn
HD500-3003
Push the boom all the way
forward to mount Tail Boom
HD500-3022
Heckrohr max. nach vorne
schieben, um HD500-3022 zu
montieren
HD500-2037-1
2 x MF105ZZ
HD500-2035
1 x D912 M2,5x8,5
LOCTITE 243
Use CA glue
2x2 x D912 M3x6
LOCTITE 243
HD500-3029
HD500-3022
Detail of Tail Pulley / Heckriemenrad
To remove the Tail Shaft, heat the
12mm pin with the tip of a soldering
iron and press it out with a small
Screwdriver or use a draft Pin and
arbor press.
HD500-2060
Detail of Belt Tension System
Push the tensioner forward to tension the belt, and then
lock it in place using the M3x4 set screws.
Riemenspanner nach vorne drücken, um Riemen zu spannen.
Mit 2 x Madenschrauben M3x4 von unten sichern.
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
HD500-3030
D6325 2x12
D913 M2,5 x 4
LOCTITE 243
PIN D6325 2x12
Page 13
HD 500 Cell DBDS
Step 4-2 Tail / Heck
4-2 Bag contents:
2 x D912 M3x12
2 x D125 1-A3 Washer
2 x F5-10-M Axial Bearing
2 x HD500-3034-1 Spacer
2 x HD500-3033 Tail Rotor Grip (in the box)
1 x HD500-3031 Tail Pitch Holder SET
2 x HD500-3035
3 x HD500-3037-1 Balls
2 x D912 M3x16
2 x M3 Lock Nut
Pre-Assembled Group:
1 x HD500-3052 Tail Pitch Shaft
2 x MR117ZZ
1 x HD500-3000(A) Bearing Ring
1 x HD500-3056-1 Spacer
Inside the Box:
2 x HD500-3001 Tail Blades
1x HD500-3032 Tail Shaft
4 x MR105ZZ Pre-assembled
Smaller ID
Kleinerer Durchmesser
Bigger ID
Größerer Durchmesser
2 x HD500-3033
2 x D912 M3x16
with Lock Nut M3
2 x HD500-3037-1
LOCTITE 648
HD500-3032
Grease
Fetten
Inside, innen
HD500-3003
Push max. forward to
mount HD500-3022
Heckrohr max. nach vorne
schieben, um HD500-3022
zu montieren
2 x HD500-3001
2 x D912 M3x12
LOCTITE 243
HD500-3035
If you use a Tail Blade with a smaller Blade Root please
insert HD500-3035.
Sollten Sie ein Heckrotorblatt mit schmaler Blattwurzel
verwenden, setzen Sie bitte beidseitig HD500-3035 ein.
HD500-3000
Pre-assembled part. Please
confirm the assembly is
tight.
Vormontiertes Teil. Bitte auf
LOCTITE überprüfen.
Grease
Fetten
2 x D125 1-A3
2 x F5-10-M 2 x HD500-3034-1 2x2 x MR105ZZ
Assemble both sides the same way.
Bitte beide Seiten gleich aufbauen.
HD500-3031
2 x MR117ZZ
2 x HD500-3035
HD500-3052
LOCTITE 648
HD500-3056-1
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
HD500-3037-1
Page 14
HD 500 Cell DBDS
Step 4-3 Tail / Heck
4-3 Bag contents :
1 x HD500-3023 Tail Pitch Holder
1 x HD500-3026 SET
2 x D912 M2,5x8
2 x D913 M4x4
Tail detail / Detail Heck
2 x D912 M2,5x8
LOCTITE 243
2 x D913 M4x4
LOCTITE 243
HD500-3023
HD500-3028
HD500-3040
Spacer Set
2 x MR63ZZ
D912 M3x25
LOCTITE 243
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
HD500-3037-1
LOCTITE 243
HD500-3026
Pre-assembled group
Pre-assembled part. Please
confirm the assembly is
tight.
Vormontiertes Teil. Bitte auf
LOCTITE überprüfen.
Page 15
HD 500 Cell DBDS
Step 4-4 Tail Servo Mount / Heckservo Montage
4-4 Bag contents:
4 x D912 M2x5
4 x D912 M2x12
2-1 Bag contents:
1 x Nut M2
1 x HD500-3037-1 Ball
2 x HD500-2024
Inside the Box:
1 x HD500-2009 Rudder Servo Bracket standard
1 x HD500-2009-1
for Midi-Servo
(optional)
Please position the Tail Control Ball 12mm out from the arm
Bitte die Heckservokugel ca. 12 mm vom Zentrum montieren
2x2 x D912 M2x5
LOCTITE 243
2 x HD500-2024
Bag 2-1
1 x HD500-3037-1
with Nut
1 x HD500-2009
for Standard Servo
Standard Tail Servo
(if not included)
4 x D912 M2x12
LOCTITE 243
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 16
HD 500 Cell DBDS
Step 4-5 Finishing / Fertigstellung
HD500-1012
for 500mm blades
with 4mm hole.
Für Rotorblätter mit
4mm Bohrung
verwenden.
1 x HD500-2040
HD500-1011 Set
2 x M3x20 12.9
4 x HD500-1018
2 x M3 Lock nut
Optional
for 465-473mm blades
with 3mm hole.
Für Rotorblätter mit
3mm Bohrung
verwenden.
4 x HD500-1018
2 x HD500-2029
Fixing Hole with
Rubber Grommet
Main Rotor Blades 465 - 500 mm
(if not included)
Bag 4-5
2 x HD500-2036-1
4-5 Bag contents:
2 x D912 M3x10
2 x M3 Nut
2 x HD500-2026-1
2 x HD500-2036-1
4 x HD500-2034-1
2 x D912 M3x10
with Nut
LOCTITE243
1-3 Bag contains:
2 x HD500-1012 M4x20 12.9
2 x Lock Nut M4
2 x HD500-1011 M3x20 12.9
2 x Lock Nut M3
4 x HD500-1018
Use Epoxy
both sides
2 x D3770-3
Rubber Ring
1 x HD500-2036
Assemble both sides the same way.
Bitte beide Seiten gleich aufbauen.
Bag 4-5
4 x HD500-2034-1
3-2 Bag contains:
1 x HD500-2029 Canopy Rubber Rings
Inside the box:
1 x Main Blades pair
2 x HD500-2034-2 Boom Strats
1 x HD500-2036 Boom Linkage Rod
1 x HD500-2040 Canopy
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
2 x HD500-2026-1
2 x HD500-2034-2
2 x D912 M3x8
LOCTITE243
Use Epoxy
both sides
Page 17
HD 500 Cell DBDS
Step 4-6 Electronics (components not included) / Komponenten (nicht im Lieferumfang)
FLYBARLESS
SYSTEM
Please use this hole
for LiPo Strap!
Bitte befestigen Sie
unbedingt den Akku
durch dieses Langloch.
Sichern Sie zusätzlich
den Akku auf der Akkuplatte mit Akku-Strap
und Klett gegen
Verrutschen.
ESC
LIPO-BATTERY
Use Hook and Loop tape
to lock the Lipo on the
Battery Mount Plate!
To adjust CG please
move the Battery position.
Den korrekten Schwerpunkt erreichen Sie
durch Verschieben des
Akkus nach vorne oder
hinten.
RECEIVER
BATTERY STRAPS
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 18
HD 500 Cell DBDS
Step 4-7 Electronic component maximum dimension (not included) / Komponenten-Abmessungen (nicht im Lieferumfang)
Notes / Notizen
Motor dimensions max.
O
/ 55 mm x height 46 mm
LiPo dimensions max.
56 mm x 55 mm
Overall Length ~970 mm
Overall Height ~310 mm
Overall Width ~140 mm
Main Rotor Diameter ~1120 mm (500 mm Blades)
Tail Rotor Diameter ~230 mm
Gear Ratio 120T / 17T 1:1:7
Gross Weight ~1900 gr. (depending on equipment and main blades used)
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 19
Overall Length ~970 mm
Overall Height ~310 mm
Overall Width ~140 mm
Main Rotor Diameter ~1120 mm (500 mm Blades)
Tail Rotor Diameter ~200 mm
Gear Ratio 120T / 17T 1:1:7
Gross Weight ~1900 gr. (depending on equipment and main blades used)
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 20
Electronic components and setup -1-
FINAL SERVO AND RADIO SETUP
Note: always have the motor unplugged from the ESC when performing radio checks.
1. Check servo directions: With the transmitter and receiver switched on, move each control and check the swash plate and tail pitch slider move in the correct directions.
2. Check the FBL system is correcting in the right direction when you tilt the helicopter. Please refer to your FBL system instructions for further information.
2. Travel Adjust: Travel adjust settings are changed in conjunction with the settings in your flybarless system.
NOTE: Try to get the mechanical set up as close as possible to the values given in this manual and you will find that final trimming will be much easier. Using the transmitter to correct a poor mechanical set up will result in a model that is very difficult to
trim and fly.
Now that the radio system is fully installed the following items require precise adjustment to achieve
the best results.
1. Dual rates: If dual rates are available for the aileron, elevator and rudder channels, then these may be used to change the feel of the model in different flight modes. Please see your radio manual for further information.
2. Exponential settings: We suggest the exponential rate settings for the elevator and aileron to remain at zero during the initial test flights. When the model has been properly trimmed, adjust exponential values to achieve the control feel you desire.
When using a fast response gyro on the rudder, the exponential value should be adjusted to approximately 40% to 60% to improve control feel.
3. Throttle hold function: When this switch is activated, the throttle channel is set to stop while still leaving the control of the collective pitch active. This is very useful when practicing autorotation landings.
4. Flybarless system adjustment: Ensure the Flybarless system is setup following the manual included with your system. Incorrect setup can cause serious damage to your helicopter and to you. If you have never setup a flybarless system before, ask an
experienced pilot or your local hobby shop for assistance.
5. Collective pitch setup: We recommend using a digital pitch gauge for this operation.
LOW MIDDLE HIGH
Normal
-4° +5.5° +12°
Idle up
-12 ° 0° +12°
Autorotation -12° 0° +12°
The total pitch range of the HD 500 CELL DBDS is approximately 30 degrees depending on your travel settings. [max +15° and min -15° degrees]. This means that the center value is 0 degrees. Attach a pitch gauge to one rotor blade and check that the
collective pitch setting at center stick is 0 degrees. If the pitch value is slightly more or less, adjust the length of the connecting rod until the value is correct and then do the same for the other blade.
3D Settings: With the center pitch value now set to 0 degree, it will be necessary to set the maximum positive and negative values to those shown in the table above. If the values do not correspond, increase or decrease the pitch curve using the settings
on your virtual flybarless system, but avoid any binding.
6. Pitch curve: This setting allows you to set the pitch of the main blades to the corresponding position of the collective stick. Adjust the main blades to give the settings shown in the chart below. You may find it necessary to make minor adjustments to
these values to suit your personal settings.
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 21
Electronic components and setup -2-
7. Throttle curve: It is very important to match the throttle curve to the pitch curve. The rotor head should not exceed 2,800 RPM under any circumstance. NOTE: Throttle curve values can vary greatly due to brushless motor and ESC combinations and so
it is necessary to fine tune the settings by test flying to achieve the best results. We recommend the use of a governor, which may be available in your ESC or your chosen FBL system.
8. ESC Setup: For optimum results it is important that the ESC is set up to operate correctly in varying conditions. Make sure that the brushless motor, the ESC and the LiPo packs will not be damaged when the LiPo packs reach their lowest power output.
Follow the instructions of the ESC manual to set it up correctly.
9. Final checks before attempting flights: Before attempting to fly, please go through this manual and double check your work again.
1. Check that the main and tail rotor blades turn in the correct direction (main rotor clockwise, tail rotor counter-clockwise when viewed while standing on the right hand side of the helicopter).
2. Check to ensure that all of the servos are operating smoothly and in the correct direction and that each servo is secured with a screw.
3. Ensure that the ESC and brushless motor are working properly and in the correct direction.
4. Check that the virtual flybar system is operational and compensating in the correct directions. Make sure that both the transmitter and receiver have been fully charged.
5. Check that the main and tail rotor blades are installed correctly.
CAUTION
Be sure to maintain a safe distance of at least 7 meters from the helicopter when observing the tracking of the main rotor disc. Blade tracking ensures that both of the main blades are set to the same pitch angle, and if done correctly, will make your
helicopter operate smoothly. Adjustment should be done using the following method: increase the pitch of the low blade by extending its connecting link by one full turn.
NOTE: You can only make this adjustment in increments of one full turn. Otherwise, you will be trying to fit the link on the ball joint the wrong way (the mark on the link must face outwards). Check the tracking again - if the tips of the rotor blades are in
line, you have finished and ready for your first flight! If the blades still require adjustment then reduce the pitch of the high blade this time. Repeat this procedure until the blades are tracking true.
A check of the tracking should be part of your pre-flight check routine. If teh tracking suddenly changes, it is an indication that something is wrong and needs immediate investigation. The HD 500 Cell DBDS is the perfect choice for intermediate and
expert level RC Helicopter pilots. Radio controlled models such as this can crash and cause serious damage to people and property if not properly assembled and flown with great care. Please exercise the highest levels of caution and safety when operating
this model and if you are a beginner, please seek help from an experienced RC helicopter pilot.
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 22
Finale Servo- und Sendereinstellungen
Finale Servo- und Sendereinstellungen
Wirkrichtung und Gaskanal, Servo Einstellungen
1.
Prüfung der Servolaufrichtung:
Bewegen Sie bei eingeschalteter Senderanlage die Knüppel und prüfen Sie die Servoausschläge
auf die korrekte Laufrichtung. Sollte das Servo in die falsche Richtung steuern, so reversieren
Sie bitte im Sender den entsprechenden Kanal.
2.
Servoweg-Einstellung: Die Servoweg-Einstellungen nehmen Sie im jeweiligen Menü Ihres
Flybarless-Systemes vor. Bitte nehmen Sie das Handbuch des betreffenden FBL-Systemes zur Hand.
Empfehlung: Je präziser Sie sich an die angegebenen Werte und Gestängelängen halten, desto
weniger müssen Sie den RC Helikopter später im Flug trimmen. Eine unpräzise mechanische
Einstellung des Modelles sollte nicht mit Korrekturen in der Senderanlage kompensiert werden.
Der RC-Helikopter wird in jedem Fall schlechter einzustellen sein und unpräziser fliegen als ein
mechanisch sauber und korrekt eingestellter Hubschrauber.
3.
Feintrimmung: Bei beidseitiger Knüppelmittenstellung müssen die Servohörner sowie die
Anlenkgeometrie einen Winkel von 90 Grad aufzeigen. Um mechanisch einstellbare 90 Grad Werte
zu erreichen, verwenden Sie bitte die Feintrimmung in Ihrer Senderanlage, um die letzten
Feinkorrekturen zu ermöglichen.
Anmerkung: Bitte nur die absolute notwendigen Korrekturen der Anlenkgeometrie im FeintrimmMenü der Senderanlage durchführen. Keinesfalls mechanisch unsaubere Einstellung in der
Elektronik korrigieren!
Da die Verkabelung elektronischen Komponenten nun abgeschlossen ist, kommen wir nun zu den
weiteren Schritten, die eine präzise Einstellung erfordern, um letzten Endes einen perfekt und
sauber eingestellten RC Helikopter fliegen und genießen zu können.
1. Dual Rate: Falls Ihr FBL-System Dual Rate für Roll, Nick und Heck unterstützt, stellen Sie bitte
sicher, dass die Anfangs- und Endpunkte gleiche Werte für Plus und Minus aufweisen.
2. Exponential Einstellungen: Während der ersten Flüge, besonders beim Erstflug, empfehlen wir,
die Werte für Exponential auf Nick und Roll auf Null zu belassen. Erst nach dem Trimmen sollten
die individuell passenden Expo-Werte eingestellt werden. Bei manchen Gyrosystemen sind
Exponentialwerte von 40% bis ca. 60% einzustellen um die Heckwirkung zu verbessern.
3. Feintrimmung (Sub Trim): Wir empfehlen, diese Werte auf ein Minimum einzustellen. Bei
Einstellungsflügen sollten die Werte nicht mehr als +/-10 vom Neutralwert abweichen. Sollte
eine größere Abweichung als +/-10 notwendig sein, so stellen Sie die Werte für den Sub Trim
bitte noch einmal auf 0 und korrigieren Sie die Einstellungen an den Anlenkgestängen.
5. Flybarless Systemeinstellungen: Stellen Sie sicher, dass das FBL-System genau nach Anleitung bzw.
Handbuch programmiert und eingestellt wurde. Falsche Einstellungen können Schäden am RC Helikopter
oder im schlimmsten Falle Personenschäden durch einen nicht mehr kontrollierbaren RC Helikopter
hervorrufen. Wenn Sie noch keine Erfahrung im Bereich Flybarless-Systeme haben, wenden Sie sich
UNBEDINGT an einen erfahrenen Piloten oder an einen Fachhändler Ihres Vertrauens.
9. Gaskurve: Es ist unabdingbar, die Gaskurve mit der Drehzahlfreigabe der Hauptrotorblätter abzustimmen. Der
Rotorkopf sollte unter keinen Umständen schneller als 2,800 U/Min drehen. Anmerkung: Die Werte für
Gaskurven können teilweise erheblich durch Brushless-Motoren sowie Regler-Kombinationen variieren. Prüfen
Sie dies bitte unbedingt und führen Sie Einstellflüge durch.
6. Wirkrichtung Heck: Die Heckwirkrichtung muss korrekt eingestellt sein. Beim Abheben des RC Helikopters
ist sonst eine unkontrollierte Pirouette die Folge. Um die korrekte Heckwirkrichtung einzustellen, schalten
Sie zunächst Ihren Sender ein und bewegen Sie den Hecksteuerknüppel nach rechts. Gleichen Sie dies mit
der Bewegung des Heckservoarmes ab. Greifen Sie nun den RC Helikopter am Rotorkopf und beobachten
Sie den Servoarm während sie den RC Helikopter gegen den Uhrzeigersinn drehen. Der Servoarm sollte
sich in die gleiche Richtung bewegen. Sollte sich der Servoarm in die andere Richtung bewegen, so
reversieren Sie bitte die Heckwirkrichtung, gefolgt von einem nochmaligen Test. Wenn Sie hierbei nicht
sicher sind, ziehen Sie bitte einen erfahrenen Piloten zu Rate oder wenden Sie sich an einen Händler Ihres
Vertrauens.
Anmerkung: Wir empfehlen einen Heckservo von hoher Qualität, um eine schnelle und präzise
Ansteuerung des Hecks zu ermöglichen.
7. Einstellung Kollektiv-Pitch: Hierbei wird eine Pitch-Einstell-Lehre benötigt.
Normal
Idle
Autorot
LOW MIDDLE
-4°
+5.5°
-12°
0°
-12°
0°
HIGH
+12°
+12°
+12°
Der maximale Pitchweg des HD 500 CELL DBDS liegt bei ungefähr 30 Grad. (max. +/- 15 Grad) Bei
Knüppelmittelstellung muss der Wert 0 Grad betragen. Prüfen Sie dies, indem Sie eine Pitchlehre auf
einem Rotorblatt befestigen und den Wert ablesen. Sollte der Wert von 0 Grad abweichen, justieren Sie
bitte die Anlenkgestänge zum Blatthalter, bis der Wert exakt 0 Grad beträgt. Prüfen Sie in jedem Fall
beide Rotorblätter und führen Sie diese Aktion, sofern notwendig, auch beim anderen Blatt durch.
3D Einstellungen: Nachdem nun bei Knüppelmittelstellung exakt 0 Grad anliegen, ist es notwendig, die
maximalen Werte gemäß o.g. Tabelle im Pitch einzustellen. Falls die Werte abweichen, vergrößern oder
verkleinern Sie die Werte am FBL-System. Falls Sie wider erwartend noch Probleme haben sollten, die
minimalen und maximalen Pitch Werte einzustellen, prüfen Sie bitte nochmals die korrekte Justage der
Anlenkgestänge und stellen Sie diese – falls notwendig – neu ein.
10. Regler-Einstellung: Der Drehzahlregler muss für optimale Regelung korrekt eingestellt sein. Dies ist teilweise
von den verwendeten LiPo Batterien und deren Spannung abhängig. Bei Erreichen der minimal möglichen
Spannung plus Reserve stellen Sie bitte sicher, dass Sie die LiPo Batterien sowie den Regler oder Motor nicht
beschädigen. Ziehen Sie bitte die Anleitung des Drehzahlreglers zu Rate und studieren Sie diese genau.
11. Letzte Prüfungen vor dem Flug: Bevor Sie Ihren HD 500 CELL DBDS abheben, gehen Sie bitte diese Anleitung
noch einmal Schritt für Schritt durch und stellen Sie eine korrekte Funktion Ihres RC Helikopters sicher. Heben Sie
nicht ab, wenn Sie Zweifel an der korrekten Funktion ihres Hubschraubers haben!
1.
2.
3.
4.
Prüfen Sie, ob die Hauptrotor- und Heckrotorblätter in die richtige Richtung drehen und diese korrekt
angeschraubt sind. (Hauptrotorblätter rechtsdrehend und im Uhrzeigersinn, Heckrotorblätter links
drehend und gegen den Uhrzeigersinn)
Prüfen Sie die Funktionsweise aller Servos und deren sanften und widerstandsfreien Lauf. Unbedingt auf
angezogene Servo-Befestigungsschrauben achten.
Stellen Sie sicher, dass der Drehzahlregler sowie der Motor korrekt arbeiten und der Motor in die richtige
Laufrichtung dreht.
Prüfen Sie, ob das FBL-System aktiv ist und richtig arbeitet. Stellen Sie weiterhin sicher, dass der
Empfänger- und Senderakku voll geladen sind.
8. Pitchkurve: Diese Einstellung erlaubt Ihnen, den Pitchwert gemäß den unten aufgeführten Grafiken
einzustellen. Eventuell müssen geringe Feinjustagen durchgeführt werden, um diese Werte zu erreichen.
4. Throttle hold Funktion: Diese Schalterstellung bewirkt eine entkoppeltes Signal zwischen
Gaskanal und Pich. Dies kann besonders bei Autorotationslandungen sehr hilfreich sein, da
selbst mit Gaswert 0 noch Pitch gesteuert werden kann.
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 23
Please read before flight
Pre-Flight
•
•
•
Check the battery voltages of the transmitter and receiver packs. Do not risk that “last flight”, it really might be the last flight of the helicopter.
Check to ensure the main rotor and the tail rotor are free from damage. Do not fly with suspect components.
Range-check the transmitter to a distance of at least 60 to 75 meters from the model with the transmitter antenna down, checking all control
movements.
In- Flight.
•
•
•
•
•
Do not fly your HD 500 CELL DBDS near any houses, high voltage wires or busy roads.
Be sure to fly within the range of your radio.
Always keep your eyes on your model when flying, it can change attitude or get out of sight in a very short time.
Never hover with the rotor at eye level. Be sure to keep the model at a safe height and altitude.
If you feel that something is wrong with your model while flying, land it immediately and check it over. Do not take any chances.
Post-Flight.
•
•
•
•
When the rotor speed has slowed sufficiently, use the palm of your hand on the head button to bring it to a stop.
Check to ensure that nothing has come loose.
If the main rotor or other parts have made contact with the ground: DO NOT take any chances. Replace them before the next flight even if they look
to be in good condition.
Make sure the receiver, battery and gyro are still secure.
Perform periodical checks of the helicopter to make sure there is no damage or loose screws. Check all bearings to ensure they work smoothly - they can
cause glitches if they are damaged.
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 24
Startvorbereitung
WARNHINWEIS
Stellen Sie einen sicheren Abstand von mindestens 7 Meter zum Helikopter sicher, wenn Sie den Blattspurlauf des Helikopters kontrollieren möchten. Der korrekte Blattspurlauf ist dann eingestellt, wenn beide
Blätter exakt den gleichen Pitchwinkel aufweisen. Dies ermöglicht einen sanften Lauf des HD 500 CELL DBDS. Falls Sie Einstellungen diesbezüglich vornehmen müssen/möchten, gehen Sie bitte folgendermaßen
vor: Erhöhen Sie den Pitch des in der unteren Ebene laufenden Blattes, indem Sie das Anlenkgestänge zum Blatthalter nachjustieren.
ANMERKUNG. Sie können die Kugelkopfpfanne in der Regel immer nur um 1 ganze Umdrehung verändern. Falls Sie dieses nicht tun, klipsen Sie die Kugelkopfpfanne mit der falschen Seite auf! Achten Sie hierbei
unbedingt darauf, dass die Markierung der Plastikpfanne nach außen erscheint. Prüfen Sie nun den korrekten Blattspurlauf noch einmal. Sind nun beide Rotorblätter auf einer Kreisebene und deckungsgleich,
haben Sie die Spur korrekt eingestellt. Sollten nochmalige Einstellarbeiten notwendig sein, ändern Sie nun das Blatt mit der höheren Kreisbahn und passen Sie diese entsprechend an. Führen Sie diese Arbeiten
so lange aus, bis beide Blätter absolut deckungsgleich in der Spur laufen.
Die Prüfung des Blattspurlaufes sollte Teil der Startvorbereitungen sein. Sollte sich die Spur kurzfristig geändert haben ist die ein Indikator dafür, dass etwas nicht stimmt und ein gründliche Prüfung des
RC Helikopters notwendig ist. Der HD500 CELL DBDS stellt die perfekte Kombination zwischen Anfängerhelikopter und reinrassiger Wettbewerbsmaschine dar, jedoch sind Abstürze nie ganz auszuschließen.
Diese können im schlimmsten Falle Personen- und Sachschäden hervorrufen. Prüfen Sie deshalb vor jedem Flug den HD500 CELL DBDS auf hervorragenden und fehlerfreien Zustand und fliegen Sie Ihren
RC Helikopter mit Bedacht. Falls Sie unerfahren im Umgang mit RC-Helikoptern sind, suchen Sie bitte unbedingt Rat bei erfahrenen Piloten.
Startvorbereitung
•
Prüfen Sie die Batteriespannung des Senders und der Empfängerbatterien. Riskieren Sie keinen “jetzt noch einen letzen Flug”. Es könnte der “letzte” Flug für den Helikopter sein.
•
Prüfen Sie, ob der Haupt- und Heckrotor frei von Beschädigungen sind. Heben Sie auf keinen Fall ab, wenn Sie sich hierbei unsicher sind!
•
Prüfen Sie in jedem Fall vor jedem Flug die Reichweite zwischen Sender und Modell. Die Distanz sollte ca. 60-75 Meter betragen und die Antenne des Senders - Empfängers im rechten Winkel stehen.
Während des Fluges
•
Fliegen Sie Ihren HD500 CELL DBDS niemals in der Nähe von Gebäuden, Hochspannungsleitungen sowie befahrenen Straßen.
•
Fliegen Sie immer in der sicheren Reichweite Ihres Sender- und Empfängersystemes.
•
Haben Sie Ihren HD500 CELL DBDS stets im Blick. Das Modell kann schnell die Höhe ändern und ausser Sichtweite geraten.
•
Niemals auf Augenhöhe schweben! Stellen sie eine sichere Höhe sicher!
•
Haben Sie den Eindruck, dass während des Fluges etwas an Ihrem Modell nicht stimmt, landen Sie umgehend und prüfen Sie den RC Helikopter! Heben Sie nicht wieder ab, bevor Sie sich nicht absolut
sicher sind, dass alles korrekt funktioniert und eingestellt ist.
Nach dem Flug
•
Wenn der Rotor annähernd Stillstand erreicht hat und nur noch sehr langsam dreht, stoppen Sie diesen vollständig, in dem Sie Ihre Hand auf das Zentralstück auflegen und den Rotor damit zum
vollständigen Stillstand bringen.
•
Prüfen Sie umgehend alle Schrauben und Muttern auf sicheren und festen Sitz.
Falls der Hauptrotor oder andere wichtige Teile Bodenberührung hatten, heben Sie mit dem RC Helikopter kein weiteres Mal ab ohne diese Teile vorher ausgetauscht zu haben! Tauschen Sie diese Teile
auch aus, wenn sie eventuell noch von außen betrachtet gut aussehen. Dies dient zu Ihrer eigenen Sicherheit.
•
Prüfen Sie, on der Empfänger, die LiPo Akkus und das FBL System immer noch gut und sicher befestigt sind.
Überprüfen Sie Ihren HD 500 CELL DBDS periodisch, um lose Schrauben und Muttern auszuschließen. Beziehen Sie in die Checks damit auch sämtliche Kugellager mit ein. Diese können mit der Zeit verschleißen
und einen rauen Lauf aufweisen.
Copyright 2014 All rights reserved by HD-Helicopters. www.hd-helicopters.com
Page 25
HD Helicopters GmbH Germany
WWW.HD-HELICOPTERS.COM
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
11 756 KB
Tags
1/--Seiten
melden