close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Grundlayout 32 - extra-blick

EinbettenHerunterladen
extra
blick
6
Nummer 1, 9. Jänner 2015
DAS ORIGINAL
• ernährungsphysiologisch
besonders wertvoll
• 100% reines Rapsölschonend gepresst
• für Salate, zum Backen, Braten
und Frittieren
Geschäftsführer Gregor Waser und Firmenchef Fritz Waser mit Michael Schäpers, der die neue Sparte Thermodynamics im Hause Waser leitet.
• Vertragsanbau aus Österreich
Vom Brunnenbauer zum
High-Tech-Unternehmen
Mit der Gründung der Waser
Thermodynamics geht Waser
mit Sitz in Ried im Traunkreis den Schritt auf das internationale EnergieeffizienzParkett.
Mit dem hauseigenen WaserKnow How und Engeneering
möchte das Familienunternehmen im Bereich Energieein sparungen vor allem bei Gesamtlösungen für Produktionsbetriebe als verlässlicher Partner
punkten.
ha
lic
ta ür
N
Weitere Informationen können angefordert werden bei:
VOG AG, Bäckermühlweg 44, A-4030 Linz oder unter www.vog.at
us
c
rei
te r
Ös
h
Maßgeschneiderte Lösungen
„Mit unserem neuen Thermodynamics-Kompetenzzentrum in
Pettenbach werden wir einen
wesentlichen und wichtigen Teil
zur Energieeinsparung in der
produzierenden Kunststoff- und
Metallindustrie in Österreich
und noch darüber hinaus leisten“, ist sich Firmenchef Fritz
Waser sicher.
Die maßgeschneiderten Systemlösungen für die Kunden steigern einerseits die Effizienz der
Prozesse und damit auch die Produktqualität. Darüber hinaus erhöhen sie definitiv den Ausstoß
und senken dabei spürbar Energiekosten.
„Mit unserem neuen Geschäftsfeld sind wir für viele Unternehmen ein wichtiger, verlässlicher
Partner geworden“, weiß Michael Schäpers, der die Sparte Thermodynamics bei Waser leitet. In
vielen Autos findet man bereits
Teile wie Motorblöcke, Außenspiegel, Scheinwerfer oder Stoßstangen, die mit Waser-Know
How bearbeitet wurden.
Die innovativen Anlagen werden ausschließlich am Standort
in Pettenbach gefertigt. Neben
Österreich wurden bereits Anlagen nach Deutschland, Venezuela, Zambia, Tschechien, Usbekistan, Slowakei und Rumänien
geliefert, bisher investierte Waser
in den neuen Unternehmenszweig etwa 1,5 Millionen Euro.
80 Mitarbeiter
„Natürlich wird der klassische
Bereich der Energieoptimierung
für die Industrie und der Anlagenbau für Firmen- und Privatkunden auch weiterhin unsere
Kernkompetenz bleiben“, betont
Geschäftsführer Gregor Waser.
Das Unternehmen beschäftigt
derzeit achtzig Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter, davon absolvieren zehn eine Lehre.
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
3
Dateigröße
3 363 KB
Tags
1/--Seiten
melden