close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Juristische Fortbildungen - Evangelisches

EinbettenHerunterladen
1. Halbjahr 2015
Bitte beachten! Aus organisatorischen Gründen bitten wir
um schriftliche Anmeldung. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Die Rechnung über den Teilnahmebetrag wird
Ihnen nach Veranstaltungstermin zugesandt.
Juristische
Fortbildungen
SGB II und XII
Rücktritt von der Teilnahme
Sollten Sie verhindert sein, so teilen Sie uns dies bitte bis 14
Tage vor Kursbeginn mit. Bei Abmeldungen innerhalb von
13 Tagen vor Beginn der Veranstaltung oder Nichtteilnahme
ohne Abmeldung berechnen wir den vollen Teilnahmebeitrag. Diese Regelung gilt unabhängig vom Grund der Abmeldung bzw. Nichtteilnahme. Über die Höhe des Teilnahmebeitrages erhalten Sie von uns eine Rechnung.
Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Nordrhein
Graf-Recke-Str. 209
40237 Düsseldorf
Postfach 10 22 53
40013 Düsseldorf
Leitung
Doris Sandbrink (Päd. Studienleiterin)
Kosten
€ 65,00 / Studientag
(incl. Verpflegung und Arbeitsmaterial)
Ort
Haus Landeskirchliche Dienste
Graf-Recke-Str. 209
40237 Düsseldorf
Bürozeiten: 08.30 – 16.30 Uhr
Fon (0211) 3610-220
Fax (0211) 3610-222
E-Mail: info@eeb-nordrhein.de
dittmann@eeb-nordrhein.de
www.eeb-nordrhein.de
Foto: clipdealer.com/Siberia
- - - - - - - - - - - - - - -
--------------------------------------------
____________________________________
Datum Unterschrift
____________________________________
E-Mail
Montag, 27.04.2015 / Rainer Gilles
Aktuelles aus SGB II und SGB XII
____________________________________
Telefon
____________________________________
PLZ, Ort
Montag, 13.04.2015 / Rainer Gilles
Aktuelles aus SGB II und SGB XII
____________________________________
Straße
Mittwoch, 18.03.2015 / Bernd Münster
Unterhaltsansprüche im SGB II, XII und UVG
Dienststelle ____________________________________
Freitag, 27.02.2015 / Harald Thomé
Rechtsvereinfachung im SGB II
____________________________________
Name
Donnerstag, 22.01.2015 / Rainer Gilles
Spezialseminar Verfahrensrecht
Hiemit melde ich mich zu folgenden Seminaren verbindlich an. Bitte ankreuzen.
Anmeldung
Anmeldung und Rechnung
JURISTISCHE FORTBILDUNGEN
Das Sozialhilferecht ist in das Sozialgesetzbuch eingegliedert
worden; zum 01.01.2005 trat das SGB XII in Kraft. Es bringt
viele neue Regelungen mit sich. Durch die ebenfalls 2005 in
Kraft getretene Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II)
verändert sich auch der Kreis der nach SGB XII anspruchsberechtigten Personen.
Das SGB II ist seitdem mehr als nur ein weiteres unter den Sozialgesetzen, das die Menschen wie kein anderes Sozialgesetz
zuvor mobilisiert hat. Seit Einführung sind viele Änderungen
erfolgt, um das System inhaltlich neu auszurichten und zu
stabilisieren. Es kann von einem neuen Grundsicherungsrecht
gesprochen werden.
Die juristischen Fortbildungen qualifizieren Menschen, die
beruflich oder ehrenamtlich Sozialhilfeberechtigte beraten.
Weiterbildung ist notwendig, um Betroffene umfassend und
richtig informieren zu können.
Die Veranstaltungen dieser juristischen Fortbildungsreihe
stehen allen Interessierten offen.
THEMEN UND TERMINE
THEMEN UND TERMINE
Spezialseminar Verfahrensrecht
Unterhaltsansprüche
im SGB II, XII und UVG
SGB I und SGB X in Verbindung mit SGB II und
SGB XII
Basiselemente (Antrags- und Bewilligungsverfahren, Mitwirkungspflichten, Ermessen, Beweislast) und aktuelle Entwicklungen durch die Rechtsprechung.
Termin
Donnerstag, 22.01.2015 / 09.30 – 16.00 Uhr
Referent
Rainer Gilles (Leiter der Rechtsstelle und
Schuldner- und Insolvenzberatung des Amtes für soziale Sicherung und Integration der
Stadt Düsseldorf)
Das Seminar zeigt anhand von Beispielen die Ansprüche aus
Ehegatten-, Kindes- und sonstigen Verwandtenunterhalt
auf. Wie können Hilfeempfänger/innen u. Sozialverwaltungen Unterhaltsansprüche realisieren? In welchem Bezug
stehen Unterhaltsansprüche zu sonstigen gleichartigen
Sozialleistungen, so z. B. zu den Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz? Beispiele machen deutlich, wie die
Schutzvorschriften der Sozialgesetzbücher auch im Rahmen
der Zwangsvollstreckung nach ZPO oder im Rahmen der Insolvenzordnung greifen können, damit die/der Verpflichtete
nicht selbst verarmt.
SGB II Rechtsvereinfachungsgesetz
Termin18.03.2015 / 09.30 – 16.00 Uhr
Ende Feb. 2015 ist davon auszugehen, dass ein erster Referentenentwurf vorliegt. Auf dieser Fortbildung werden die
Details des Gesetzesentwurfes in der jeweiligen Fassung im
Detail und mit Auswirkungen für die sozialrechtliche Beratungspraxis besprochen.
Eine lesbare Fassung des Gesetzestextes wird vom Seminarleiter mitgebracht. SGB II/SGB XII/SGB I/SGB X – Gesetzestext trotzdem mitbringen!
Aktuelles aus SGB II und SGB XII
Termin
27.02.2015 / 09.30 – 16.00 Uhr
Referent
Harald Thomé (Tacheles e.V., Wuppertal)
Referent
Bernd Münster (Leiter der Unterhaltsstelle
des Amtes f. soziale Sicherung u. Integration
Düsseldorf)
Termin13.04.2015 / 09.30 – 16.00 Uhr
Referent
Rainer Gilles (Leiter der Rechtsstelle und
Schuldner- und Insolvenzberatung des Amtes
für soziale Sicherung und Integration der
Stadt Düsseldorf)
Aktuelles aus SGB II und SGB XII
Termin27.04.2015 / 09.30 – 16.00 Uhr
Referent
Rainer Gilles (Leiter der Rechtsstelle und
Schuldner- und Insolvenzberatung des Amtes
für soziale Sicherung und Integration der
Stadt Düsseldorf)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
120 KB
Tags
1/--Seiten
melden