close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Krankheit Malaria Steckbrief Infektionserreger

EinbettenHerunterladen
Steckbrief Infektionserreger
Krankheit
Malaria
Erreger
Plasmodium vivax (M. tertiana), P. ovale (M. tertiana), P. malariae (M. quartana), P. falciparum (M.
tropica)
Vorkommen
Tropische und Subtropische Regionen aller
Kontinente außer Australien
Reservoir
Mensch
Infektionsweg
Stich einer weiblichen Anopheles-Mücke
Bluttransfusion, Needle-sharing bei drogenabhängigen Patienten und diaplazentar von der Mutter
auf das Ungeborene
Inkubationszeit
In der Regel:
P. falciparum: ab 7–15 Tage, P. vivax und P. ovale:
12–18 Tage, P. malariae: 18– 40 Tage.
Übertragung von
Mensch zu Mensch
nein
Klinische Symptome
Malaria tropica: Abgeschlagenheit, Kopf- und
Gliederschmerzen, unregelmäßiges Fieber,
Thrombopenie (~60%), Splenomegalie (~26%),
Hepatomegalie (~14%) und auch Durchfall.
Komplikationen sind akutes Nierenversagen, pulmonale Verlaufsformen, Kreislaufkollaps, hämolytische Anämie und disseminierte intravasale
Koagulopathien, zerebrale Malaria (Krampfanfälle,
Bewusstseinstrübungen, Koma)
Malaria tertiana: Fieber und uncharakteristische
Beschwerden. Rhythmisierung der Fieberanfälle,
die dann alle 48 Stunden auftreten. Typischerweise
in den späten Nachmittagsstunden Schüttelfrost
mit Fieberanstieg auf Werte um 40°C. Nach 3- bis
4-stündiger Fieberdauer Abfall der Temperatur auf
Normalwerte (starke Schweißausbrüche). Nach
LIGA.NRW
Seite 1/2
Stand 10/2010
Steckbrief Infektionserreger
Jahrzehnten Latenz kann erneut Malaria tertiana
auftreten durch Hypnozoiten.
Malaria quartana: Fieber im 72-Stunden-Rhythmus
bestimmt.
Prophylaxe
LIGA.NRW
Expositionsprophylaxe, Medikamentöse Prophylaxe
bei Reisen in Endemiegebiete, reisemedizinische
Beratung
Seite 2/2
Stand 10/2010
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
38
Dateigröße
1 131 KB
Tags
1/--Seiten
melden