close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

6. VDV-Akademie Konferenz Elektrobusse – Markt der Zukunft

EinbettenHerunterladen
6. VDV-Akademie Konferenz
Elektrobusse – Markt der Zukunft!?
ElekBu 2015
Foto: Wiener Linien GmbH & Co. KG / Johannes Zinner
23./24. Februar 2015 in Berlin
in Kooperation mit:
6. VDV-Akademie Konferenz
Elektrobusse – Markt der Zukunft!
ElekBu 2015
Die Festsetzung von Emissionsnormen für neue
PKW und leichte Nutzfahrzeuge im Rahmen des
Gesamtkonzepts der Europäischen Gemeinschaft
zur Verringerung der CO2- Emissionen führt zu
verstärktem Engagement zur Realisierung der
elektrischen Antriebstechnik im Straßenverkehr,
da die CO2–Emissionen mit der Bereitstellung
elektrischer Energie aus regenerativen Energieträgern signifikant reduziert werden können.
Diese Entwicklung wird unterstützend flankiert
von zunehmenden Schwierigkeiten bei der Einhaltung der Grenzwerte von Feinstaub- und Lärmemissionen insbesondere in Ballungsräumen.
Auch für schwere Nutzfahrzeuge und Busse hat
die Diskussion über die Festsetzung von CO2Emissionsnormen begonnen.
Die Betriebsbedingungen im ÖPNV begünstigen
die Einführung der elektrischen Busantriebstechnik mit Speichern, da die zurückzulegenden
Strecken festgelegt sind. Immer mehr Verkehrsunternehmen planen daher die Einführung dieser
Antriebstechnik. Ladekonzepte, Ladeverfahren
und Komponenten von Ladeanlagen werden diskutiert.
Betriebliche Erfahrungen mit Batteriebussystemen
sowie in der Umsetzung und im Planungszustand
befindliche Lösungen verdeutlichen sowohl die
Realisierbarkeit dieser Busantriebstechnik als
auch die Notwendigkeit, mit der Erarbeitung von
Standardisierungsvorschlägen zu beginnen.
Die Vorgehensweise bei der Auslegung der Speicher wird erörtert, und Erfahrungen mit automatisierten Fertigungsverfahren von Batterien werden
vorgestellt. Der Kongress endet mit der Präsentation eines Plug-In-Hybrid- und eines Batteriebusses.
Parallel zur Konferenz wird die Ausstellung
ElekBu 2015 durchgeführt, auf der Batterie- und
Plug-In-Bushersteller, deren Unterlieferanten
sowie Firmen, die Verkehrsunternehmen bei der
Beschaffung dieser Busse beraten, ihre Produkte
und Dienstleistungen vorstellen.
Moderator und Referenten
Prof. Dr.-Ing Adolf Müller-Hellmann
Institut für Stromrichtertechnik und
Elektrische Antriebe (ISEA), RWTH Aachen
Prof. Dr.-Ing. Bernard Bäker
Technische Universität Dresden
Ralf Baumann
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Staatssekretär Rainer Bomba
Bundesministerium für Verkehr
und digitale Infrastruktur
Günter Elste
Hamburger Hochbahn AG
Dr. Michael Faltenbacher
PE International AG
Staatssekretär Jochen Flasbarth
Bundesministerium für Umwelt,
Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
(angefragt)
Dr. Martin Gollbach
Pintsch Bamag GmbH Umberto Guida
UITP
Andreas Heuke
Volvo Bus Corporation
Christian Köbel
Bombardier Transportation
Andreas Laske
Siemens
Dr.-Ing. Dariusz Michalak
Solaris Bus & Coach S.A.
Werner Overkamp
STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH
Gerrit Pfeiffer
Bozankaya GmbH
Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Dirk Uwe Sauer
Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichertechnik, RWTH
Aachen
Eckhard Schläfke
Stadtwerke Münster GmbH
Martin Schmitz
VDV-Geschäftsführer Technik
Holger Schuh
Saft Batterien GmbH
Jörn Schwarze
Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Wilfried Weigel
Schunk Bahn- und Industrietechnik GmbH
Felix von Bork
Akasol
Peter Wiesinger
Wiener Linien GmbH & Co KG
1. Tag: Montag, 23. Februar 2015
2. Tag: Dienstag, 24. Februar 2015
9:30
8:30Ausstellungsöffnung
Eröffnung Tagungsbüro
10:00Begrüßung
10:10
10:30
11:00
11:30
Eröffnungsvortrag BMVI
Staatssekretär Rainer Bomba, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Prinzipielle Realisierungsmöglichkeiten von
Elektrobus-Systemen im ÖPNV
Prof. Dr.-Ing Adolf Müller-Hellmann,
Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe
(ISEA), RWTH Aachen
Speicherbedarf, -belastung und -verfügbarkeit für Busse in verschiedenen Elektrifizierungskonzepten für den ÖPNV
Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Dirk Uwe Sauer, Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichertechnik, RWTH Aachen
Bus 2.0 – Ergebnisse aus der gemeinsamen
AG Innovative Antriebe Bus von BMUB und BMVI Dr. Michael Faltenbacher, PE International AG
12:15Diskussion
12:30
14:00
Eröffnung der Ausstellung | Mittagspause
EU-Demonstrationsprojekt ZeEUS
Umberto Guida, UITP
14:30
Erfolgreiches Batteriebusprojekt in Wien –
die nächsten Schritte 14:50
15:10
Peter Wiesinger, Wiener Linien GmbH & Co KG
Die Innovationslinie 109 – Strategien und
Erfahrungen der HOCHBAHN beim Einsatz
innovativer Busantriebe
Günter Elste, Hamburger Hochbahn AG
Einsatz von E-Bussen in Münster mit kleiner
Batterie – Wendezeiten versus Infrastrukturkosten –
Eckhard Schläfke, Stadtwerke Münster GmbH
15:30Diskussion
15:45
16:40
Oberhausen
Werner Overkamp, STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH
Jörn Schwarze, Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Elektrifizierte Stadtbusse der Zukunft in Dresden- Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen
Prof. Dr.-Ing. Bernard Bäker,
Lehrstuhl Fahrzeugmechatronik, TU Dresden
17:40
E-Bus Berlin, vollelektrischer Busbetrieb mit
induktiver Ladeinfrastruktur
18:00
Diskussion
19:30
Abendveranstaltung im Ausstellungsbereich
Ralf Baumann, Berliner Verkehrsbetriebe BVG
Martin Schmitz, VDV-Geschäftsführer Technik
Staatssekretär Jochen Flasbarth, Bundesministerium für
Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
(angefragt)
9:50
Technische Herausforderungen und praktische
Lösungsansätze bei Entwicklung, Integration und Feldtestbetrieb von Batteriesystemen für Hybridund Elektrofahrzeuge
10:10
Holger Schuh, Saft Batterien GmbH
Schunk Schnellladesysteme für Elektrobusse
Wilfried Weigel, Schunk Bahn- und Industrietechnik GmbH
10:30
Diskussion | Kaffeepause im Ausstellungsbereich
11:30
Modulares Portfolio für den elektrischen Bus
Christian Köbel, Bombardier Transportation
11:50
Automatisierte Produktion von Batteriesystemen für Elektrobusse in Deutschland – Ein Erfahrungs-
bericht
Felix von Bork, Akasol
12:10
eBus – Technik und Ladekonzepte für den Linienbetrieb und im Depot
12:30
Diskussion | Mittagspause im Ausstellungsbereich
13:30
Antriebs- und Ladekonzepte für Elektrobusse Erfahrungen und Ausblick
13:50
14:10
Konzeption einer Batteriebusline in Köln –
Herausforderungen und Stand der Einführung
Vortrag BMUB
Nutzung von Straßenbahn-Infrastrukturen zur
17:00
9:30
14:30
Ladung von Batteriebussen – Demonstrationsprojekt 17:20
Begrüßung
Kaffeepause im Ausstellungsbereich
9:20
Andreas Laske, Siemens
Dr.-Ing. Dariusz Michalak, Solaris Bus & Coach S.A.
Schnelllader für Batterie-Busse – Sicherheit,
Verfügbarkeit und Wirkungsgrad bei 500 kW
Dr. Martin Gollbach, Pintsch Bamag GmbH Der Volvo Elektro-Hybridbus – Der Schritt vom Projekt zum Alltagsbetrieb
Andreas Heuke, Volvo Bus Corporation
Sileo – ein moderner vollbatterieelektrischer
Kraftomnibus mit höchster Effizienz
Gerrit Pfeiffer, Bozankaya GmbH
14:50Abschlussdiskussion
ab ca.
15:30
Demonstrationsfahrten mit Batteriebussen
Anmeldung
Fax +49 (0) 221 - 5 79 79 81 03
6. VDV-Akademie Konferenz
Elektrobusse – Markt der Zukunft!?
23./24. Februar 2015 in Berlin
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum
9. Januar 2015 per Post, Mail oder Fax an:
VDV-Akademie GmbH
Kamekestraße 37–39
50672 Köln
Bitte achten Sie auf die genaue Angabe der Rechnungsanschrift.
VornameZuname
Position
Preis für Übernachtung inkl. Frühstück 99,00 € im Einzelzimmer. Wir haben ein ausreichendes Zimmerkontingent für Sie
im Hotel reserviert.
Teilnahmegebühr:
845,00 € zzgl. MwSt. Für Beschäftigte aus Unternehmen,
die Inhaber einer VDV-Akademie-Card sind, gilt der Sonderpreis von 716,00 € zzgl. MwSt. Bildungsgutscheine der VDVAkademie sind anrechenbar.
Anmeldeschluss:
9. Januar 2015
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs
berücksichtigt. Bei Rücktritt nach Anmeldeschluss müssen 50 %
der Teilnahmegebühr sowie etwaige Hotelausfallkosten berechnet werden. Eine Stornierung ist schriftlich vorzunehmen.
Eine Vertretung ist selbstverständlich möglich.
Rechnungsstelllung durch die VDV-Akademie GmbH:
Nach Eingang der Anmeldungen wird Ihnen die Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.
Ansprechpartnerin:
Frau Heike Schieffer
Telefon: + 49 (0) 2 21 - 5 79 79 103
Fax: + 49 (0) 2 21 - 5 79 79 81 03
E-Mail: schieffer@vdv.de
Unternehmen
Straße und Hausnummer
PLZ Veranstaltungsort und Übernachtung:
andel‘s Hotel Berlin
Landsberger Allee 106
10369 Berlin
Ort
Telefon Fax
Geschäftsführung der VDV-Akademie:
Kamekestraße 37–39, D-50672 Köln
Telefon: + 49 (0) 2 21 - 5 79 79 173
Fax: + 49 (0) 2 21 - 5 79 79 81 73
E-Mail: akademie@vdv.de
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Ihre VDV-Akademie
E-Mail
Rechnungsanschrift (genaue Angabe falls abweichend von oben)
Ust-IdNr. (für Anmeldungen aus dem Ausland)
Unbedingt mit ausfüllen! Wichtige Abfrage zum Datenschutz
Datum und Unterschrift
Zimmerreservierung:
Ich bitte um eine Zimmerreservierung
vom bis Zimmerreservierung nicht erwünscht
Ihre Daten werden von der VDV-Akademie und Partnerunternehmen
zur Organisation der Veranstaltung verwendet. Wir werden Sie gerne
künftig über unsere Veranstaltungen informieren. Mit Ihrer Zustimmung
geben Sie Ihre Einwilligung, dass wir Sie auch per Fax, E-Mail oder
Telefon kontaktieren dürfen und Ihre Daten in den Teilnehmerlisten
der Veranstaltung veröffentlichen.
Stimmen Sie dem zu: ja nein
Weiterhin wollen wir Sie informieren, dass wir Fotos von Veranstaltungen auf unserer Website www.vdv-akademie.de veröffentlichen.
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
21
Dateigröße
529 KB
Tags
1/--Seiten
melden