close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frühjahrskulturen - Sapropeet

EinbettenHerunterladen
Hinweise zur Verwendung des Microdüngers SAPROPEET
beim Anbau von Frühjahrskulturen
Diese Hinweise gelten für alle Frühjahrskulturen.
Die Anwendung von SAPROPEET erhöhen die Fähigkeit zur Keimung von Samen und deren Keimenergie.
SAPROPEET dient zur Schaffung eines starken Wurzelsystems mit einem großen Bodenflächenvolumen, welches es
der Pflanze erlaubt Feuchtigkeit besser zu nutzen und einen Mangel an Düngemitteln besser zu tolerieren.
Bei Getreide bewirkt es die Ausbildung eines stärkeren Stängels, einen stärkeren Rispenbesatz und ein
gleichmäßiges Wachstum.
Dabei kommt es zu einer verbesserten Kornqualität und einer erhöhten Masse. SAPROPEET hat Anti-StressEigenschaften, welche der Pflanze erlauben niedrigen Temperaturen, Überhitzung, Dürre und andere nachteilige
Erscheinungen besser zu überstehen. SAPROPEET ist ungiftig und umweltfreundlich. Es gewährleitet eine Erhöhung
der Kornerträge von 15% oder mehr.
Anwendung von SAPROPEET:
• SAPROPEET wird als wässrige Lösung für die Verarbeitung von Pflanzen allein oder
in Verbindung mit anderen Düngemitteln und Pflanzenschutzmitteln eingesetzt.
Verarbeitungshinweise
• Mischungsverhältnis- 200 ml pro 10 Liter Wasser.
Samen werden mit dem Gemisch behandelt. Das geschieht durch Eintauchen, Besprühen, Beizbehälter Mischen
usw., nach der Behandlung Pflanzsamen mindestens 1 Stunde stehen gelassen.
Herstellung der Düngemittel - Lösung:
• erste Düngung für Vegetation - 400 ml pro 1 ha
• zweite Düngung auf die Vegetation - 300 ml pro 1 ha.
Die Saatgutbehandlung ist obligatorisch.
Art der Anwendung:
• SAPROPEET in den Spritztank gegeben. Die optimale Konzentration der Gebrauchslösung für
Verarbeitung von Kulturen beträgt 1:1000. Die Konzentration kann je nach den Einstellungen des Zerstäubers
variieren, sollte aber auf den empfohlenen Aufwandmengen pro Hektar basieren.
Bearbeitungszeit:
Die beste Bearbeitungszeit liegt zwischen 5 und 10 Uhr und dann von 16 bis 21 Uhr am Abend.
Die zweite Bearbeitung sollte nicht früher als 14 Tage nach der ersten erfolgen.
Die Arbeitslösung sollte erst unmittelbar vor der Verwendung vorbereitet werden.
Für eine eventuelle Beratung zum Anbau kontaktieren sie uns bitte unter
rucons global GmbH(UG)
Kaysers Kamp 23
26188 Friedrichsfehn/Germany
Tel: +49(0)4486 3568899
Fax: +49(0)4486 356417
E-Mail: info@sapropeet.de
Internet: www.sapropeet.de
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
39
Dateigröße
62 KB
Tags
1/--Seiten
melden