close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DIY Schneemann Geschenkanh

EinbettenHerunterladen
Geschenkanhänger Schneemann
Das müssen Sie können:
Luftmaschen häkeln
feste Maschen häkeln
Kettmaschen häkeln
Teile zusammennähen
Augen und Mund sticken
Das brauchen Sie:
Garnreste in weiß und schwarz (hier: 50 g = 133 m)
kleiner Garnrest in orange (hier: 50 g = ca. 150 m)
passende Häkelnadel (hier: Stärke 3,5 mm)
Sticknadel
Schere
Der Kopf:
Arbeiten Sie in weiß in einen Fadenring 6 feste Maschen für die erste Runde.
In der 2. Runde verdoppeln Sie jede Masche (12 Maschen).
In der 3. Runde jede zweite Masche verdoppeln (18 Maschen)
In der 4. Runde jede dritte Masche verdoppeln (27 Maschen)
Den Arbeitsfaden lang abschneiden (ca. 30 cm) und durch die letzte Masche ziehen.
Dieser lange Faden dient später als Aufhänger.
Dieses Teil benötigen Sie zwei Mal.
Der lange Arbeitsfaden beim zweiten Teil dient zum Zusammennähen am Schluß.
Die Nase:
Arbeiten Sie mit dem orangem Garn 4 Luftmaschen.
Wenden Sie die Arbeit und häkeln Sie 3 feste Maschen in die Luftmaschenkette.
Den Arbeitsfaden ca. 10 cm lang abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.
Dieser lange Faden wird später zum Annähen der Nase verwendet.
Der Hut:
Arbeiten Sie mit dem schwarzen Garn 14 Luftmaschen.
Wenden Sie die Arbeit und häkeln Sie 13 feste Maschen als erste Reihe.
Wenden Sie die Arbeit nochmals und häkeln Sie eine zweite Reihe mit 13 festen Maschen.
Wenden Sie die Arbeit wiederum.
Dieses Mal übergehen Sie 4 Maschen, indem Sie statt festen Maschen 4 Kettmaschen
arbeiten.
Machen Sie dann eine Luftmasche und arbeiten Sie 5 feste Maschen.
Sie sind jetzt nicht am Ende der Reihe.
Wenden Sie trotzdem die Arbeit mit einer Wendeluftmasche und arbeiten Sie 5 feste
Maschen zurück.
Dann wenden Sie die Arbeit wiederum und arbeiten eine dritte Reihe von 5 festen Maschen.
Anschließend müssen Sie mit dem Arbeitsfaden wieder zur Hutkrempe hinunter. Arbeiten
Sie dafür 3 Kettmaschen in die Randmaschen des Kopfteiles Ihres Hutes.
Übergehen Sie die übrigen 4 Maschen der Hutkrempe, indem Sie 4 Kettmaschen in die
entsprechenden festen Maschen arbeiten.
Den Arbeitsfaden lang abschneiden (ca. 30 cm) und durch die letzte Masche ziehen.
Dieses Teil benötigen Sie zwei Mal, wobei ein langer Arbeitsfaden zum zusammennähen
genügt.
Jetzt haben Sie alle Einzelteile zusammen. Auf ans Zusammennähen!
Sticken Sie Ihrem Schneemann zuerst Mund und Augen auf. Verwenden Sie dazu ruhig
Stiche, die zwischen den Häkelmaschen auf und ab gehen. Dadurch wirken die Stiche sehr
rund und plastisch. Damit sehen die Stiche mehr nach Kohlen aus.
Nähen Sie nun aus dem langen Arbeitsfaden den Aufhänger. Legen Sie den Faden in eine
Schlaufe, so groß, wie Sie den Aufhängefaden machen möchten, und vernähen Sie das andere
Ende am Rand und auf der Rückseite.
Nähen Sie dann die Nase genau in die Mitte des Gesichtes. Führen Sie dabei den
Arbeitsfaden zusätzlich einmal bis zur Nasenspitze und zurück. Das gibt der Nase die nötige
Stabilität.
Dann nähen Sie den zweiten weißen Kreis auf die Rückseite des ersten.
So sieht Ihr Schneemann dann in etwa aus. Ihm fehlt nur noch der Hut
Nähen Sie nun die beiden Hutteile oben zusammen. Legen Sie dabei den Aufhänger so
zurecht, wie er später platziert sein soll und nähen Sie ihn entsprechend mit ein.
Alternativ verzichten Sie von Anfang an darauf, den Aufhänger mit einzuarbeiten. Sie
können jederzeit ganz am Schluß einen separaten Aufhänger anbringen, wenn Ihnen das so
lieber ist.
Dann platzieren Sie die Hut so auf dem Kopf des Schneemannes, dass jeweils eine
Hutkrempe vor und eine hinter dem Kopf liegt. Nähen Sie nun die Hutkrempen weiter
zusammen und stechen Sie dabei auch durch den Schneemann selbst durch.
Etwas einfacher, aber auch ein wenig mehr Arbeit ist es, wenn Sie zuerst die vordere
Hutkrempe separat am Schneemann festnähen, dann die hintere Hutkrempe annähen und
dann die restlichen Nähte am Hut schließen.
Fäden noch vernähen und fertig!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
6 618 KB
Tags
1/--Seiten
melden