close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung - ASVÖ

EinbettenHerunterladen
TischtennisLandesvergleichswettkämpfe
am 10. und 11. Jänner 2015
in der
Be zir k s s p o r t h a lle K r e m s m ü n s t e r
Veranstalter:
TUS Kremsmünster
Ehrenschutz:
ASVÖ-Präsident Konsulent Herbert Offenberger
AUSSCHREIBUNG
Austragungsort:
Bezirkssporthalle Kremsmünster
Ausführender Verein:
TUS Kremsmünster
Zeiteinteilung:
Samstag, 10. Jänner und Sonntag, 11. Jänner 2015
Spielzeiten:
Samstag, 10. Jänner 2015: von 10:00 Uhr bis Ende; Bew. 1- 3
Sonntag, 11. Jänner 2015: von 10:00 Uhr bis Ende; Bew. 4 - 9
Offene Bewerbe:
1. Herren Einzel (Aufteilung in drei gleich große Gruppen)
2. Damen Einzel
3. Doppel (je nach Nennergebnis)
4. U18 - Einzel mnl. + wbl. (nur U18+U15) (1.1.1997 und jünger)
5. U18 - Doppel mnl. + wbl. (nur U18+U15) (1.1.1997 und jünger)
6. U15 - Einzel mnl. u. wbl. (nur U15+U13) (1.1.2000 und jünger)
7 U13 - Einzel mnl./wbl.
(nur U13+U11) (1.1.2002 und jünger)
8. U13 - Doppel mnl./wbl.
(nur U13+U11) (1.1.2002 und jünger)
9. U11 - Einzel mnl. u. wbl.
(1.1.2004 und jünger)
Nenngeld:
Für Bewerbe 1 bis 3 - je genannten Spieler pauschal
Für Bewerbe 4 bis 9 - je genannten Spieler pauschal
Allgemeine Spielberechtigung:
Alle Spieler(innen) die im OÖTTV bei einem TT-Verein oder TT-Sektion
gemeldet sind, die dem ASVÖ Oberösterreich angehören.
Für die Bewerbe 7 - 9 genügt die Mitgliedschaft bei einem ASVOÖ-Verein.
Nennungen:
Diese sind mittels beiliegender Nennliste schriftlich zu senden an:
Patrick Kefer, Krift 24, 4550 Kremsmünster
oder per E-Mail an charun@gmx.at
oder per Fax an 07583/20545
13,00 EURO
7,00 EURO
Das Nenngeld muss für alle genannten Spieler/innen in BAR vor Beginn der
Veranstaltung entrichtet werden.
Nennungsschluss:
Mittwoch, 7. Jänner 2015, eingelangt
Nachnennungen:
Bei 50% Nenngeldaufschlag (pro Spieler) bis zur Auslosung telefonisch an
Patrick Kefer unter 0680/2104300
Auslosung:
Donnerstag, 8. Jänner 2015 um 20.00 Uhr im GH Hüthmayr,
4550 Kremsmünster, Rathausplatz
Neuerungen 2015
• Keine Neuerungen, analog zu 2013
Neuerungen 2013
• 2013 werden die Landesvergleichswettkämpfe mit Schwerpunkt Einzel ausgetragen. Dazu gibt es
•
•
einen begleitenden Doppelbewerb. Beim Einzel gibt es den Bewerb 1 (Herren), bei dem sich alle
männlichen Spieler anmelden können. Diese Spieler werden dann, je nach OTX, in drei gleich große
Gruppen aufgeteilt und in diesen Gruppen wird dann der Sieger ermittelt, d.h es gibt pro Gruppe einen
Einzelsieger. In der Gruppe wird ein ähnl. Modus wie bei den OÖ Nachwuchsbewerben angewandt.
Im Bewerb 2 können sich alle weiblichen Teilnehmer anmelden. Je nach Teilnehmerzahl werden die
Spielerinnen dann zum Bewerb 1 dazu gegeben, oder es wird ein eigener Bewerb durchgeführt.
Zusätzlich gibt es einen Doppelbewerb der, je nach Teilnehmerzahl, in Gruppen oder im KO Modus
ausgetragen wird. Dieser Bewerb wird in der Mitte des Bewerbs 1 durchgeführt.
ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
Gespielt wird nach den Bestimmungen des ÖTTV, nach Cup-System mit den üblichen Geräten und Bällen.
Alle Bewerbe werden auf drei gewonnene Sätze ausgetragen.
Die einzelnen Nachwuchsbewerbe werden jeweils in Gruppen, analog zu den OÖTTV Turnieren,
ausgetragen. Jugendliche dürfen in der betreffenden Altersgruppe und eine Altersgruppe höher nennen.
Alle Spieler werden gebeten bis spätestens eine halbe Stunde vor Spielbeginn anwesend zu sein.
Alle Spieler die zu Spielbeginn nicht anwesend sind, werden ausnahmslos gestrichen. Telefonisch kann
jedoch eine verspätete Ankunft unter 0676/5107537 bekannt gegeben werden.
Jeder Verlierer ist grundsätzlich verpflichtet das Amt des Schiedsrichters zu übernehmen, alle anderen
Spieler(innen) nach erfolgter Aufforderung.
Doppelpartner-Zuteilung; bei Fehlen eines Partners, erfolgt nach den üblichen Bestimmungen.
3 Spieler(innen) desselben Vereines dürfen nicht in der ersten Spielrunde zusammentreffen.
Die Setzung für die Bewerbe 1-9 erfolgt nach dem am Auslosungstag gültigen OTX.
Die einzelnen Bewerbe werden nur bei mindestens 8 Nennungen ausgetragen. Bei weniger Nennungen
obliegt es dem Veranstalter den Bewerb durchzuführen.
Zur Austragung einer Vorrunde ist jede(r) ausgeloste Spieler(in) - mit Ausnahme der Gesetzten verpflichtet.
Das Spielen ist im Interesse dieser Veranstaltung nur im Sportdress gestattet. Das aufgenähte ASVÖAbzeichen wird gewünscht.
Achtung: Es dürfen nur Turnschuhe mit farblos-transparenter oder weißer Sohle verwendet werden.
Im Spielsaal und Kabine ist unbedingtes Rauchverbot einzuhalten. Weiters darf in diesen Räumen auch
nicht geklebt werden.
Es wird erwartet, dass sich alle Vereine und TT-Sektionen im Sinne unserer Gemeinschaft an diesen
Landesvergleichswettkämpfen beteiligen. Vereine die unentschuldigt nicht teilnehmen dies findet bei der
Spartenmittelvergabe dementsprechend Berücksichtigung.
Ein Buffet mit kleinen warmen und kalten Speisen, Getränke sowie Kaffee und Kuchen ist vorhanden.
Für Garderobe, Geldbeträge und Wertgegenstände sowie für alle Unfälle wird seitens des Veranstalters
NICHT gehaftet!
Turnierobmann: Christian Grabmann
Turnierleitung: Otto Kefer, Patrick Kefer, Johann Maurer
Änderung der Ausschreibung, auch in der Austragungsart, bleiben der Turnierleitung nach Rücksprache mit
dem Landesfachwart vorbehalten!
NENNUNGSLISTE
Nennungen zu den ASVÖ OÖ-Tischtennisvergleichswettkämpfen am 10. und 11. Jänner 2015 in Kremsmünster
Samstag: Bewerb 1, 2 und 3
Sonntag: Bewerb 4 bis 9
an
Patrick Kefer, Krift 24, 4550 Kremsmünster, Mail: charun@gmx.at, Mobil: 0680/2104300, Fax: 07583/20545
Verein:
............................................................................
Verantwortlicher: ............................................................................
Tel. Nr.:
............................................................................
Name
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Geburtsdatum
Nachwuchsspieler
1
2
3
4
5
6
7
8
Email:
9
.............................................................
Doppel mit
OTX
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
9
Dateigröße
267 KB
Tags
1/--Seiten
melden