close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

4 - Stadt Wangen

EinbettenHerunterladen
1
Inhaltsverzeichnis:
Alteisen / Schrott
Altglas / -dosen
Altholz
Altkleider / -schuhe
Altöl
Altpapier (und Kartonagen)
Aluminium
Asbesthaltige Abfälle (siehe Entsorgungszentrum Obermooweiler)
Batterien
Bauhof
Bauschutt
Brillen
Christbäume
Dosen (siehe Altglas und Dosen)
Elektro- und Elektronik-Altgeräte
Energieberatung
Entsorgungszentrum Obermooweiler
Fernsehgeräte und Monitore (siehe Elektro- und ElektronikAltgeräte)
Grünmüll / Gartenabfälle
Haushaltsgroßgeräte (siehe Elektro- und Elektronik-Altgeräte)
Müllabfuhr, Verschiebung der Hausmüllabfuhr
Mülleimer
Müllsäcke
RaWEG-Material / RaWEG-Sack
Styropor (siehe RaWEG-Material / RaWEG-Sack)
Sondermüll (Problemstoffe)
Sperrmüll
Wertstoffhof
Wertstoffinseln
Wertstoffkiste
Wilde Müllablagerungen
Windelcontainer / Windelsack
Wurzelstock → Grünmüll / Gartenabfälle
3
3, 4
4
4
4
4, 5
5
7, 8
5
6
6
6
6
3, 4
6, 7
7
7, 8
6, 7
8
6, 7
9, 10
10
10
11
11
11, 12
12
12, 13
13
13, 14
14
14
8
2
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der Startschuss für die Einführung der Biotonne in Wangen rückt immer näher und wird am 1. Januar
2016 fallen.
Wangen hat sich dafür entschieden, den Haus- und Biomüll (auch) zukünftig in Eigenregie zu führen.
Weitere Informationen über die Einführung der Biotonne haben wir für Sie auf Seite 3 zusammengestellt.
Eine große Bitte der Stadt Wangen im Allgäu an alle Bürgerinnen und Bürger ist es, einen Beitrag zu
einer sauberen Stadt zu leisten. Leider haben die Wilden Müllablagerungen in letzter Zeit wieder zugenommen. Nur durch Ihre Mithilfe können wir dies erreichen.
Ihre nächsten Abfuhrtermine beim Hausmüll und der Grünen Tonne, sowie die Standorte der Wertstoffinseln können Sie auch online auf unserer Homepage www.wangen.de unter der Rubrik „Müllabfuhr“ in unserem Müllkalender abrufen.
Änderungen der Abfuhrtermine oder aktuelle Themen (z.B. die Termine der Problemstoffsammlung im
Herbst) werden wir Ihnen selbstverständlich weiterhin regelmäßig bekannt geben.
Haben Sie Anregungen oder Wünsche? Dann zögern Sie bitte nicht, auf uns zuzukommen. Wir sind
stets bemüht, diese im Rahmen unserer Möglichkeiten umzusetzen.
Ihr
Michael Lang
Oberbürgermeister
Hausmüll
wöchentlich
Grüne Tonne (Papier)
alle 4 Wochen
(Tourenplan im
Mittelteil)
Sperrmüll
2 Abholungen pro Jahr auf
Anmeldung mit Sperrmüllkarte (Termine siehe S. 12)
Grünmüll
Abgabe beim Wertstoffhof
bzw. beim Entsorgungszentrum Obermooweiler
Ansprechpartner der Stadt Wangen im Allgäu:
Name
Telefon
Aufgabenbereich
Gerhard Loritz
07522 / 74-133
- Müllabfuhrtermine
gerhard.loritz@wangen.de
Claudia Stauber
07522 / 74-135
claudia.stauber@wangen.de
Bernhard Draxler
07522 / 74-233
bernhard.draxler@wangen.de
Redaktionelle Bearbeitung:
Stadt Wangen im Allgäu
Gerhard Loritz
Druck:
- Sperrmüllanmeldung
- Wertstofferfassung
- Gebührenveranlagung
- Verwaltung der Mülltonnen
- Müllgemeinschaften
- Wilde Müllablagerungen / Illegale
Müllbeseitigung
3
Information zur Biotonne
Information zur Einführung der Biomülltonne am 1. Januar 2016
Aufgrund einer Änderung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes sind wir verpflichtet, Bioabfälle zukünftig getrennt zu sammeln. Deshalb wird es ab dem 1. Januar 2016 eine
separate Tonne für Biomüll geben. Diese Aufgabe wird Wangen selbst wahrnehmen
und das Sammeln der Bioabfälle eigenständig ausführen.
Jeder Haushalt wird grundsätzlich zur Führung einer Biomülltonne verpflichtet (Anschluss- und Benutzungszwang). Die Bildung von Müllgemeinschaften, also die gemeinsame Nutzung einer Biomülltonne durch mehrere Haushalte, ist gestattet.
Befreiungen sind auf schriftlichen Antrag möglich, sofern der Haushalt auf dem
Wohngrundstück selbst kompostiert und ein Garten zur Nutzung des Kompostes
vorhanden ist.
Im Frühjahr 2015 werden wir jeden Haushalt in einem ausführlichen Informationsschreiben über den genauen Ablauf der Einführung, die Befreiungsmöglichkeiten, die
Ausgabe der Tonnen, den Leerungsrhythmus etc. informieren.
ALTEISEN / SCHROTT
Annahmestellen für metallhaltigen Schrott:


Entsorgungszentrum Obermooweiler, Tel.: 07522 / 97510
Firma Föll GmbH & Co., Zeppelinstr. 77 in Wangen, Tel.: 07522 / 6657
(für private Haushalte kostenlos).
Teilweise führen in den Ortschaften Vereine Alteisensammlungen durch. Terminbekanntgabe in den jeweiligen Mitteilungsblättern. Weitere Entsorgungsmöglichkeiten
können z. B. den „Gelben Seiten“ entnommen werden.
ALTGLAS / -DOSEN
Für die Entsorgung von Glasbehältern wie Flaschen und Konservengläser in weiß,
braun und grün (Blau- und Rotglas wird bei Grünglas entsorgt) und Dosen (Spraydosen nur restentleert einwerfen!), für die kein Pfand gezahlt werden muss, stehen im
Stadtgebiet und in den Ortschaften Wertstoffinseln zur Verfügung
(siehe Seite 12/13 WERTSTOFFHOF / WERTSTOFFINSELN).
Aus Rücksicht auf die Anwohner bitten wir um Einhaltung der Einwurfzeiten:
Nur werktags von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Straßensammlungen für Altglas werden z. T. durchgeführt
→ siehe Terminkalender im Mittelteil.
4
Fensterglas, Spiegel, und Beleuchtungskörper gehören in die Hausmülltonne (Ausnahme: Energiesparlampen und Leuchtstofflampen, siehe Seite 6/7 ELEKTROG)
oder können beim Entsorgungszentrum in Obermooweiler abgegeben werden.
ALTHOLZ
Behandeltes und unbehandeltes Altholz kann beim Entsorgungszentrum Obermooweiler angeliefert werden. (1 PKW-Kofferraumladung kostenlos, Preis lt. Aushang).
Das Verbrennen von lackiertem, beschichteten, verleimten Holz, sowie Spanplatten,
in privaten (Klein-)Feuerungsanlagen ist verboten, da hierbei umweltbelastende und
gesundheitsschädliche Stoffe entstehen.
ALTKLEIDER / -SCHUHE
Noch tragfähige Kleidungsstücke und Schuhe können zur Weiterverwendung z. T.
in Secondhandgeschäften, caritativen Einrichtungen oder in Altkleidercontainern
(Standorte siehe Seite 12/13 WERTSTOFFHOF / WERTSTOFFINSELN) abgegeben
werden. Bitte Schuhe paarweise (zusammengebunden) abgeben.
ACHTUNG:
Lumpen bzw. nicht mehr tragfähige Kleidung gehören nicht in die Altkleidercontainer
sondern in die Hausmülltonne!
ALTÖL
Altöl darf nicht über den Hausmüll, das Erdreich oder die Kanalisation entsorgt
werden!
Nach der Altölverordnung ist jeder Motorölhändler verpflichtet, die entsprechende
Menge Altöl gegen Vorlage des Kassenbons (gesetzliche Rücknahmepflicht) zurückzunehmen. Die Rücknahmepflicht setzt allerdings voraus, dass das Altöl keine „verunreinigenden Stoffe“ enthält. Kleinmengen (bis 5 Liter) können bei der jährlichen
Problemstoffsammlung abgegeben werden (siehe Seite 11/12 SONDERMÜLL /
PROBLEMSTOFFE).
ALTPAPIER und KARTONAGEN
In der Stadt Wangen und in den Kernbereichen der Ortschaften gibt es die „Grüne
Tonne“ für Altpapier und Kartonagen. Zu erhalten ist diese beim städt. Bauhof und
für die Anwohner der Ortschaften bei der jeweiligen Ortsverwaltung.
Die „Grüne Tonne“ muss am Vorabend der Leerung rausgestellt werden, da ab
ca. 6:00 Uhr abgefahren wird. Die Tonne wird monatlich einmal geleert.
Terminkalender und Tourenplan zur Leerung im Mittelteil.
5
Sammelstellen für Altpapier und Kartonagen:
Wangen:
Wertstoffhof am Südring
Leupolz:
Parkplatz am Sportplatz
Karsee:
Parkplatz bei der Schule
Primisweiler:
Parkplatz bei der Turnhalle (1 x / Monat, s. Terminkalender)
Haslach:
Parkplatz vor dem Friedhof (1 x / Monat, s. Terminkalender)
Entsorgungszentrum Obermooweiler
Straßensammlungen siehe Terminkalender im Mittelteil!
Nicht zum Altpapier gehören:
 mit Kunststoff oder Aluminium fest verbundenes Papier, z. B. Tetrapaks (Erfassung über RaWEG-Sack)
 Leitz-Ordner
 Kohle- und Blaupapier (Hausmüll)
 Tapeten (Entsorgung über den Hausmüll bzw. kostenpflichtige Annahme beim
Entsorgungszentrum Obermooweiler)
 Pergament-, Transparent- und Butterbrotpapier (Hausmüll)
 Papiertaschentücher, Küchen- / Papierhandtücher, Hygienepapier (Hausmüll)
 stark verschmutztes Papier / Kartonagen (Hausmüll)
ALUMINIUM (Verpackungsmaterial)
Beispiele für aluminiumhaltige Verpackungsmaterialien:
Getränkekartons (Tetrapak); Beutel von Suppen, Soßen; Deckel von Joghurtbechern; Kaffeeverpackungen; Tabletten-Blisterverpackungen.
Aluminiumhaltiges Verpackungsmaterial soll im „RaWEG-Sack“ gesammelt und beim
„Wertstoffhof am Südring“, bei der „Rollenden Wertstoffkiste“ (Termine: Terminkalender im Mittelteil, Standorte Seite 13/14) oder beim Entsorgungszentrum Obermooweiler abgegeben werden.
BATTERIEN
Handel und Hersteller müssen verbrauchte Batterien und Akkus zurücknehmen, ordnungsgemäß entsorgen oder als Sondermüll beseitigen (gesetzliche Rücknahmepflicht aufgrund der Batterieverordnung).
Zusätzliche Standorte von Batterie-Sammelboxen:
Entsorgungszentrum Obermooweiler; Wertstoffhof am Südring; städtische Schulen;
Jugendhaus; Rathaus der Kernstadt und Ortsverwaltungen.
Starterbatterien von Kraftfahrzeugen sind pfandpflichtig:
Wer beim Kauf einer neuen Batterie keine alte zurückgibt, zahlt ein Pfand. Dieses
wird dann bei Rückgabe der Batterie gegen Vorlage des zugehörigen Rechnungsbeleges erstattet.
6
BAUHOF (Kanalweg 6, 88239 Wangen im Allgäu, Tel. 07522 / 74-700)
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
Montag bis Donnerstag
7:00 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Sie erhalten auf dem städt. Bauhof zu den Öffnungszeiten:
• Hausmülltonne (80-Liter)
• Papiertonne (240-Liter)
BAUSCHUTT
Ist ein rein mineralisches Material (Steine, Betonbruchstücke, Ziegel, Badkeramik,
Porzellan, Fliesen u. ä.). Bauschutt ist kein Sperrmüll und gehört nicht in die
Hausmülltonne!
Kleinmengen können bis 100 kg kostenlos beim Entsorgungszentrum Obermooweiler
(Tel.: 07522 / 97510) angeliefert werden.
Mengen über 100 kg (22 €/t) können z.B. bei der Fa. Zwisler GmbH & Co.KG
(Tel: 07522/3684) angeliefert werden.
BRILLEN
Zur Weiterverwendung in Eine-Welt-Länder können ausgediente Modelle z. T. in
Wangener Optikfachgeschäften oder Krankenkassen abgegeben werden.
CHRISTBÄUME
Die jährliche Christbaumsammlung wird voraussichtlich am 17. Januar 2015 durchgeführt. Die Sammelstellen werden in der Presse bekannt gegeben. Die Bäume bitte
nicht zerkleinern!
Christbäume können auch beim Entsorgungszentrum in Obermooweiler abgegeben
werden.
Elektro- und Elektronik-Altgeräte, Kühlgeräte
Seit in Kraft treten des Elektro- u. Elektronikaltgerätegesetzes im Jahr 2006
(ELEKTROG) werden diese Altgeräte nicht mehr über die Hausmüll- oder Sperrmüllabfuhr entsorgt.
Das Entsorgungszentrum Obermooweiler ist hierfür die zentrale Annahmestelle. Die Abgabe ist kostenlos.
7




Haushaltsgroßgeräte (Kühlgeräte, E-Herd, Geschirrspüler, ... usw.)
Haushaltskleingeräte (Toaster, Rasierer, Bügeleisen, ... usw.)
Unterhaltungselektronik (Fernseher, Monitore, ... usw.)
Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, ... usw.
Informationen im Internet unter www.bmu.de/abfallwirtschaft.
ENERGIEBERATUNG
An 2 Mittwochnachmittagen im Monat besteht die Möglichkeit im Rathaus im Bürgerbüro, Marktplatz 1, eine kostenlose Energieberatung der unabhängigen Energieagentur Ravensburg gGmbH, Telefon: 0751 / 7647070,
Internet: www.energieagentur-ravensburg.de zu nutzen.
Telefonische Voranmeldung bei Fr. Jochim, Tel. 07522 / 74-151; Kornhaus 3. Stock,
Postplatz 1, Zi. 305;
ENTSORGUNGSZENTRUM Obermooweiler, Tel. 07522 / 97510
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 7:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:30 Uhr
Samstag
8:30 bis 11:30 Uhr
Bitte erscheinen Sie ca. 30 Minuten vor Betriebsschluss, da die Mülltrennung
erfahrungsgemäß mehr Zeit als geplant benötigt.
Es stehen Container bereit für:
 Haus- und Sperrmüll (bis 40 kg werden 5 € Gebühr berechnet)
 Altfenster (für ein PKW-Kofferraum - max. 40 kg - werden 5 € berechnet)
 Glas, Papier
 Dosen
 Schrott
 Elektroaltgeräte (Haushaltsgroß-, und -kleingeräte, Kühlgeräte)
 Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Kompaktleuchtstofflampen
 Monitore und Fernsehgeräte
 Leichtverpackungen (Verkaufsverpackungen)
 Styropor
 Verschmutzte Abdeckfolien (Silofolien)
 Holz (ein PKW-Kofferraum kostenlos)
 Gartenabfälle / Grünmüll
 Porzellan (bis 100 kg kostenlos)
 Reiner Bauschutt (bis 100 kg kostenlos)
 Eingetrocknete Farben, Lacke (kostenlos); flüssige Reste zum Sondermüll
8
Mit der Bezeichnung „Kofferraumvolumen“ wird ein Kleinwagen definiert. Die Preise
für die angelieferten Gegenstände und Materialen sind dem Aushang zu entnehmen
oder beim Deponiepersonal zu erfragen!
Die Container befinden sich im überdachten Wertstoffbereich. Es wird gebeten, den
Anweisungen des Deponiepersonals Folge zu leisten. Die Wertstoffe müssen selbsttätig in die entsprechenden Container geworfen werden. Das Personal hat nur Kontrollfunktion.
!!! Achtung !!! Asbesthaltige Abfälle werden seit 01. Januar 2014 beim Entsorgungszentrum nicht mehr angenommen. Die Abgabe ist nur noch bei der Fa.
Zwisler, Im Unteren Feld 8, 88239 Wangen – Niederwangen möglich.
Beim Entsorgungszentrum erhalten Sie Kompost und Rindenmulch (Preisauskunft
unter Tel. 07522 / 97510).
GRÜNMÜLL / GARTENABFÄLLE
Baumschnitt (armdick), Hecken- und Rasenschnitt, Laub, Blumen- und Pflanzenreste
können während der Vegetationszeit kostenlos beim „Wertstoffhof am Südring“ angeliefert werden.
Beginn (ca. April) und Ende (ca. November) werden rechtzeitig in der Presse und auf
unserer Homepage www.wangen.de bekannt gegeben.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Abgabestelle auf dem „Wertstoffhof
am Südring“ nur von Privathaushalten genutzt werden darf.
Öffnungszeiten der Grüngutannahme:
Montag bis Freitag:
9:00 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 18:00 Uhr
Samstag:
8:00 bis 13:00 Uhr
Größere Mengen bitte zum Entsorgungszentrum Obermooweiler bringen.
Wurzelstöcke sind von der Annahme ausgeschlossen. Diese sind auf dem Entsorgungszentrum Obermooweiler oder über gewerbliche Anbieter zu entsorgen.
Ebenso werden Küchenabfälle und mit Feuerbrand infiziertes Material bei der
Grüngutannahme auf dem Wertstoffhof nicht angenommen.
Verwerten Sie ungekochte Küchenabfälle durch Kompostierung bzw. entsorgen Sie
ungeeignete Küchenabfälle (gekochtes) über die Hausmülltonne.
Auskunft zur Eigenkompostierung erhalten Sie bei Herr Aßfalg, Tel.: 07522 / 74-159
oder im Internet unter:
http://www.infoblaetter.fagw.info/img/Leitfaden_Kompostierung_FGW.pdf.
9
MÜLLABFUHR
Der Leerungsrhythmus der Müllabfuhr ist wöchentlich. Den Abfuhrtag erfahren Sie
auf unserer Homepage www.wangen.de unter der Rubrik Müllabfuhr, bei der Stadtverwaltung Wangen (Herr Loritz, Tel. 07522 / 74-133), Bauhof (Tel.: 07522 / 74-700)
und bei den Ortsverwaltungen.
Terminänderungen bei der Abfuhr, wegen Feiertagen oder Veranstaltungen, werden
zusätzlich in der Presse und im Internet bekannt gegeben.
Verschiebung der Hausmüllabfuhr
Neujahr
Donnerstag, 01.01.2015
Freitag, 02.01.2015
Hl. Dreikönig
Dienstag, 06.01.2015
Mittwoch, 07.01.2015
Donnerstag, 08.01.2015
Freitag, 09.01.2015
Karfreitag
Montag, 30.03.2015 vorverlegt
Dienstag, 31.03.2015
Mittwoch, 01.04.2015
Donnerstag, 02.04.2015
Freitag (Karfreitag), 03.04.2015
Ostermontag
Montag, 06.04.2015
Dienstag, 07.04.2015
Mittwoch, 08.04.2015
Donnerstag, 09.04.2015
Freitag, 10.04.2015
1. Mai
Montag, 27.04.2015 vorverlegt
Dienstag, 28.04.2015
Mittwoch, 29.04.2015
Donnerstag, 30.04.2015
Freitag, 01.05.2015
Christi Himmelfahrt
Donnerstag, 14.05.2015
Freitag, 15.05.2015
Pfingsten
Montag, 25.05.2015
Dienstag, 26.05.2015
Mittwoch, 27.05.2015
Donnerstag, 28.05.2015
Freitag, 29.05.2015
Fronleichnam
Donnerstag, 04.06.2015
Freitag, 05.06.2015
Leerung am
Leerung am
Freitag, 02.01.2015
Samstag, 03.01.2015
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Mittwoch, 07.01.2015
Donnerstag, 08.01.2015
Freitag, 09.01.2015
Samstag, 10.01.2015
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Samstag, 28.03.2015
Montag, 30.03.2015
Dienstag, 31.03.2015
Mittwoch, 01.04.2015
Donnerstag, 02.04.2015
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Dienstag, 07.04.2015
Mittwoch, 08.04.2015
Donnerstag, 09.04.2015
Freitag, 10.04.2015
Samstag, 11.04.2015
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Samstag, 25.04.2015
Montag, 27.04.2015
Dienstag, 28.04.2015
Mittwoch, 29.04.2015
Donnerstag, 30.04.2015
Leerung am
Leerung am
Freitag, 15.05.2015
Samstag, 16.05.2015
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Dienstag, 26.05.2015
Mittwoch, 27.05.2015
Donnerstag, 28.05.2015
Freitag, 29.05.2015
Samstag, 30.05.2015
Leerung am
Leerung am
Freitag, 05.06.2015
Samstag, 06.06.2015
10
Weihnachten
Montag, 21.12.2015 vorverlegt
Dienstag, 22.12.2015
Mittwoch, 23.12.2015
Donnerstag, 24.12.2015
Freitag, 25.12.2015
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Leerung am
Samstag, 19.12.2015
Montag, 21.12.2015
Dienstag, 22.12.2015
Mittwoch, 23.12.2015
Donnerstag, 24.12.2015
MÜLLEIMER
Zur Sammlung von Hausmüll und hausmüllähnlichem Gewerbemüll müssen auf den
jeweiligen Grundstücken entsprechende Abfallgefäße bereitgehalten werden.
Da sich die Müllgebühr aus einer Grundgebühr und einer gewichtsbezogenen Gebühr zusammensetzt, besitzt jedes Abfallgefäß einen elektronischen Datenchip zur
Erfassung der Abfallmenge.
Die Abfallgefäße sind Eigentum der Stadt Wangen im Allgäu und werden den Benutzern nur zur Verfügung gestellt. Die Gefäße sind in technisch einwandfreiem Zustand
zu halten und bei Bedarf zu reinigen.
Die Abfallgefäße erhalten Sie beim städtischen Bauhof (Bürger der Stadt) oder bei
den jeweiligen Ortsverwaltungen (Bürger der Ortschaften). Bürger / -innen, die ein
Abfallgefäß mit Schloss wünschen, können dieses beim Städt. Bauhof erhalten.
Für ein Schloss werden Kosten in Höhe von 28,50 € berechnet, welche nach Rückgabe des Behälters nicht erstattet werden.
Müllgefäße mit defekten Datenchips werden nicht entleert. Bitte setzen Sie sich in
diesem Falle umgehend mit der Stadtverwaltung in Verbindung. Auf Antrag können
Müllgemeinschaften gebildet werden (Stadtkämmerei, Frau Stauber Tel.: 07522 /
74-135).
Hinweis:
Die Stadt Wangen plant, die Müllgebühren zum 01.01.2015 zu erhöhen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Gemeinderats (Sitzung erst nach Druckbeginn) betragen
die neuen Gebührensätze: (Jahres-)Grundgebühr 60 €, Gewichtsgebühr 0,26 € / kg.
Übrigens:
Wer seinen Hausmüll nicht über die dafür vorgesehenen Gefäße, sondern über öffentliche Abfallbehälter oder durch Ablagerung in freier Natur entsorgt, begeht eine
Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet wird.
MÜLLSÄCKE
Wenn kurzfristig mehr Müll anfällt, können zusätzlich Müllsäcke (100 % Recyclingmaterial) mit besonderer Kennzeichnung bei der Stadtkämmerei (Herrenstraße 34)
oder bei den Ortsverwaltungen erworben werden. Die Gebühr pro Müllsack beträgt
12 €. Müllsäcke können nur zusätzlich zur Mülltonne verwendet werden!
11
RAWEG-MATERIAL / RAWEG-SACK
Über den „RaWEG-Sack“ werden Verpackungen aus Kunststoff und Kunststoffverbunden sowie Aluminium erfasst:





Verpackungsfolien
Frischhaltebeutel, Tragetaschen, Süßwarenverpackungen, ...
Kunststoffflaschen
Shampoo-, Ketchup-, Haushaltsreiniger-, Waschmittelflaschen
Mischfraktionen
Joghurtbecher, Cremedosen, Zahnpastatuben, Blumentöpfe aus Kunststoff, restentleerte Dispersionsfarbeimer, Kombidosen (z.B. Kakao, Kaffee, Suppen), Einweggeschirr, Getränkekartons (Tetra Paks: Milch- und Safttüten)
Aluminium
Verpackungsmaterial aus Styropor (z.B. Styroporchips, farbiges Styropor, verunreinigtes weißes Styropor)
Informationen hierzu auch unter www.raweg.de oder www.landkreis-ravensburg.de.
Achtung:
Produkte aus Kunststoff, die nicht Verpackung sind (z.B. Schüsseln, Putzeimer,
Kinderspielzeug, Kleiderbügel) gehören nicht in den Sack!
„RaWEG-Säcke“ können entweder bei den Standorten der rollenden Wertstoffkiste,
(Termine siehe Kalender im Mittelteil; Standorte Seite 13/14), beim Wertstoffhof am
Südring oder beim Entsorgungszentrum Obermooweiler angeliefert werden.
RaWEG-Säcke erhalten Sie beim städt. Bauhof, im Bürgeramt, in der Stadtkasse
(Ritterhaus), bei den Ortsverwaltungen, beim Entsorgungszentrum Obermooweiler,
beim „Wertstoffhof am Südring“ sowie bei den Sammelstellen der rollenden Wertstoffkiste.
SONDERMÜLL (PROBLEMSTOFF)
Hierzu gehören u. a. Batterien, Holzschutz-, Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungs- und Unkrautvernichtungsmittel, Verdünner, alle Arten von Chemikalien, Abbeizmittel, quecksilberhaltige Geräte, Farben, Lacke, Säuren, Laugen, Reinigungsmittel, Spraydosen mit Lack- und Farbresten.
Fragen Sie beim Kauf den Händler, ob er Reste zurücknehmen wird.
Übrigens: Medikamente gehören nicht zum Sondermüll sondern in die Hausmülltonne.
Sammeltermine für Problemstoffe sind meist im Herbst und werden rechtzeitig
in der örtlichen Presse, unter www.landkreis-ravensburg.de oder
www.wangen.de bekanntgegeben.
12
Tipp: Achten Sie beim Kauf von Produkten auf das Umweltzeichen mit dem blauen
Umweltengel. Damit werden Produkte oder Verfahrensweisen ausgezeichnet, die
sich gegenüber konventionellen Produkten als umweltfreundlicher, aber ebenso gebrauchstüchtig herausgestellt haben. Infos unter www.blauer-engel.de.
SPERRMÜLL
Als Sperrmüll dürfen grundsätzlich nur Gegenstände bereitgestellt werden, die bei
der Führung eines Haushalts anfallen und auch nach zumutbarer Zerkleinerung nicht
im Mülleimer untergebracht werden können.
Von der Sperrmüllabfuhr ausgeschlossen sind:
 Vollständige Haushaltsauflösungen
 Abfälle aus Gebäuderenovierungen (Fenster, Türen, Vorhangschienen, Bodenleisten, Tapeten, verklebte Bodenbeläge, Heizkörper)
 Bauschutt (z. B. Mauerbruch, Waschbecken, WC’s, Bade- / Duschwannen)
 Gewerbeabfälle
 Autoreifen, Autoschrott
 Gartenabfälle
 Hausmüll
 Elektroaltgeräte (Haushaltsgroß- / -kleingeräte, Kältegeräte, Telekommunikationsgeräte, Unterhaltungselektronikgeräte, Gasentladungslampen)
 Wertstoffe
Jeder Haushalt kann pro Jahr 2 Abfuhren beantragen. Für 2015 sind in folgenden
Monaten Sperrmüllabfuhren geplant: Ende Februar, Ende Mai, Mitte Juli, Ende September, Anfang Dezember.
Melden Sie Ihren Sperrmüll bitte rechtzeitig (spätestens zum Anfang des vorausgehenden Monats, jedoch ohne Gewähr) an. Anmeldekarten finden Sie im Mittelteil des
Müllblättles, im Foyer des Bürgerbüros, bei den Ortsverwaltungen und auf unserer
Homepage www.wangen.de unter der Rubrik „Müllabfuhr“. Gerne können Sie Ihren
Sperrmüll auch per E-Mail gerhard.loritz@wangen.de unter Angabe Ihrer Adresse
und Auflistung der zu entsorgenden Gegenstände anmelden. Fragen zur Sperrmüllabfuhr beantwortet Herr Loritz (07522 / 74-133).
Sollten Sie eine Sperrmüllanmeldung nicht mehr benötigen, so möchten wir Sie
bitten, diese telefonisch oder per E-Mail abzumelden, um die anfallenden Anfahrtskosten einzusparen.
WERTSTOFFHOF am Südring
Auf dem Bauhofgelände ist der Wertstoffhof mit Zufahrt über den Südring eingerichtet. Der Platz wird von 3 Vereinen beaufsichtigt und geführt.
13
Dort können abgegeben werden: Altglas, Altkleider, Altpapier, Aluminium, Dosen, Grünmüll, Kartonagen, Leichtverpackungen, Wachsreste, Windeln.
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
Samstag
9:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr
8:00 bis 13:00 Uhr
WERTSTOFFINSELN
Bei den Wertstoffinseln im Stadtgebiet und den Ortschaften können Altglas, Dosen
und meist Altkleider abgegeben werden. Hier einige Standorte:
Standorte im Stadtgebiet
Standorte in den Ortschaften
Epplings - bei der Bushaltestelle
Scherrichmühlweg – bei der Bushaltestelle
Franz-Walchner-Str. – gegenüber Bäckerei
Huber
Deuchelried: Parkplatz bei der Kirche
Karsee: Parkplatz Schule (auch Altpapier)
Leupolz: Parkplatz beim Sportplatz (auch
Altpapier);
Herfatz: Trafostation Leupolzer Str.
Neuravensburg: Parkplatz Turn- u.
Festhalle
Roggenzell: Alte Schule
Niederwangen: beim Feuerwehrhaus
Primisweiler: Parkplatz beim Kindergarten
und Parkplatz bei der Turnhalle
Haslach: Parkplatz bei der Turnhalle
Schießstattweg - auf dem Parkstreifen
Waltersbühl - Parkplatz Praßbergschule
Fr.-Jos.-Spieg.-Str. - Waldparkplatz
Wittwais – Oderstraße/Siebenbürgenstraße
Parkplatz beim Amtsgericht, Im Niederdorf
Die aktuellen Standorte der Wertstoffinseln finden Sie auch auf unserer Homepage
www.wangen.de unter der Rubrik Müllabfuhr.
Bitte denken Sie an die Anwohner, und halten Sie die Einwurfzeiten ein. Laut städt.
Polizeiverordnung ist dies nur werktags in der Zeit von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr zulässig.
Wertstoffinseln sind keine Ersatzmüllkippen! Wer Müll dort abstellt, begeht eine Ordnungswidrigkeit die mit einem Bußgeld geahndet wird.
WERTSTOFFKISTE (rollende) = RaWEG-Sack
Bei der Wertstoffkiste (im Stadtgebiet wöchentlich, in den Ortschaften ca. 14tägig im
Wechsel) können abgegeben werden:
Verkaufsverpackung aus
 Kunststoff
 Aluminium
 Styropor
Standorte der Wertstoffkiste im Stadtgebiet:
 Parkplatz bei der Prassbergschule samstags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
 Wertstoffhof am Südring täglich zu den Öffnungszeiten (siehe Seite 12/13)
14
Ortschaften (Termine siehe Terminkalender im Mittelteil):
 Deuchelried: Parkplatz bei der Kirche Fr 7:30 bis 10:30 Uhr
 Karsee: Parkplatz Schule Fr 11:15 bis 14:15 Uhr
 Leupolz: Parkplatz Sportplatz Sa 8:30 bis 11:30 Uhr
 Niederwangen: Parkplatz unterhalb des Rathauses Fr 7:30 bis 10:30 Uhr
 Neuravensburg: Parkplatz bei der Turn- u. Festhalle Sa 9:00 bis 12:00 Uhr
 Primisweiler: Parkplatz bei der Turnhalle Sa 13:00 bis 16:00 Uhr
 Haslach: Parkplatz vor dem Friedhof Sa 9:00 bis 12:00 Uhr
WILDE MÜLLABLAGERUNGEN / ILLEGALE MÜLLBESEITIGUNG
Wilde Müllablagerungen in der freien Natur, bei den Wertstoffinseln, sowie das Entsorgen von Hausmüll in öffentlichen Abfallbehältern sind Ordnungswidrigkeiten, die
mit einem Bußgeld geahndet werden – auch die Beseitigungskosten trägt der Verursacher.
Entsprechende Hinweise hierzu können der städtischen Bußgeldstelle, Hr. Draxler
(Tel.: 07522 / 74-233) mitgeteilt werden.
WINDELSACK / WINDELCONTAINER
Eine beaufsichtigte Abgabestelle für Windelsäcke ist auf dem „Wertstoffhof am Südring“ eingerichtet. Bitte beachten Sie, dass die Windelsäcke nur an diesem Standort
abgegeben werden können.
Diese kostenlose Einrichtung können Familien mit Kleinkindern im Wickelalter bis 3
Jahre sowie Personen, die mit entsprechender Bescheinigung vom Hausarzt nachweisen, dass Inkontinenzabfälle anfallen, nutzen.
Die eigens dafür bedruckten, transparenten Säcke können zu den Öffnungszeiten
des Wertstoffhofes in dafür aufgestellte Container abgegeben werden.
Damit die Technik störungsfrei funktioniert ist zu beachten, dass keinerlei Fremdstoffe (Glas, Dosen, Restmüll usw.) in den Windelsäcken mit angeliefert werden. Wir
bitten Sie zu beachten, dass die Säcke nur Zellstoffe wie Einwegwindeln, Inkontinenzeinlagen, Bettunterlagen, Einmalhandschuhe, Feuchttücher beinhalten.
Die Ausgabe der Windelsäcke erfolgt:

im Bürgeramt – Öffnungszeiten:

bei den Ortsverwaltungen zu den Öffnungszeiten.
Mo, Di, Mi 8:00 – 16:00 Uhr
Do 8:00 – 18:00 Uhr
Fr 8:00 – 13:00 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
14
Dateigröße
269 KB
Tags
1/--Seiten
melden