close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

13 - Camberger Anzeiger

EinbettenHerunterladen
Camberger Anzeiger
8. Januar 2015
13
Niederbrechen während
der NS-Zeit auf der Bühne
Erfolgreiche Aufführungen der Theatergruppe „Quadrat im Kreis“
Brechener Feuerwehren sammeln Christbäume ein
In der Gemeinde Brechen werden
in allen drei Ortsteilen durch die
Freiwillige Feuerwehr, zusammen
mit der Jugendfeuerwehr, am
Samstag, 17. Januar, die ausgedienten und abgeschmückten
Christbäume eingesammelt. Die
Bäume sollten am Samstag, 17. Januar, in Oberbrechen ab 9 Uhr, in
Werschau ab 9.30 Uhr und in Niederbrechen ab 13 Uhr gut sichtbar
an der Straße bereitgestellt werden. Die Christbäume werden kostenlos abgeholt, die Feuerwehren
freuen sich aber wie jedes Jahr
über eine Spende. Weitere Informationen zur Feuerwehr gibt es
auch unter www.Feuerwehr-Niederbrechen.de, www.Feuerwehr-Oberbrechen.de und www.FeuerwehrWerschau.de.
ca/Foto: privat
NIEDERBRECHEN (ca). Die
Theatergruppe
„Quadrat
im
Kreis“ der KjG Niederbrechen
führte unter Leitung von Cara
Basquitt das selbst entwickelte
Theaterstück
„Deutschstunde
2.0“ in der Kulturhalle in Niederbrechen erfolgreich auf.
Das als Collage aufgebaute
Theaterstück war in vier Handlungsstränge untergliedert: die
Geschichte der „Weißen Rose“,
die Verbrechen der Nationalsozialisten, Niederbrechen während
der NS-Zeit sowie der Briefwechsel eines durch den Krieg getrennten Paares.
Diese Themen wurden durch
eine Erzählerin miteinander verbunden, die wie ein roter Faden
das gesamte Stück begleitete und
kommentierte, sodass ein komplexes Bild von der Zeit des Na-
tionalsozialismus in Deutschland
aufgezeigt werden konnte. Eine
besondere Authentizität wurde
durch viele Original-Dokumente,
die mit in die Handlung eingebaut
wurden sowie Original-Requisiten und Kostüme aus der NS-Zeit
auf die Bühne gebracht. Die
Theatergruppe hatte im Vorfeld
intensiv recherchiert, vor allem
im Gemeindearchiv Niederbrechen, Dokumente ausgewertet
und auch mit Zeitzeugen gesprochen.
Daher war es möglich, dass
zum Beispiel der OriginalSchriftverkehr über das Verbot
des Pfingstrittes in Niederbrechen, die Wahlergebnisse von
Niederbrechen bei der Reichstagswahl 1933 und Briefe von den
Großeltern einer Mitspielerin in
das Stück integriert werden konn-
Kino im Kurhaus am 14. Januar
ten. Auf der Bühne waren eindrucksvoll lebensgroße Puppen
ohne Kopf in Alltagskleidung,
aber mit Hakenkreuzbinde, in alltäglichen Situationen zu beobachten, wie beim Zeitunglesen, Kaffeetrinken oder Schreibmaschinetippen.
Diese symbolisierten, dass der
Großteil der Nationalsozialisten
ganz gewöhnliche Menschen waren, die grauenvolle Verbrechen
ausgeführt oder zumindest geduldet hatten.
Am Ende des Stückes traten die
Schauspielerinnen aus ihren Rollen heraus und berichteten als Privatpersonen über ihre persönliche
Motivationen bei diesem Stück
mitzumachen und warum es so
wichtig ist, dass dieser Teil der
deutschen Geschichte nicht in
Vergessenheit geraten darf.
Kontakte
„Mein Freund, der Delfin 2“ und „Mister Turner, Meister des Lichts“ bereichern den Mittwoch
BAD CAMBERG (ca). Am
Mittwoch, 14. Januar, heißt
es wieder Vorhang auf für
das „Kino im Kurhaus“. Der
Kinotag beginnt am Nachmittag, 16 Uhr mit dem Film
„Mein Freund, der Delfin2“.
Vor einigen Jahren hat der junge Sawyer Nelson zusammen mit
Freundin Hazel und dem Team
von Dr. Clay Haskett am Clearwater Marine Hospital das DelfinWeibchen Winter gerettet, das
seither in dem Aquarium lebt.
Doch nach dem Tod ihrer Artgenossin Panama muss schnell neue
Gesellschaft für Winter her, denn
Delfine dürfen nicht isoliert gehalten werden. Als mit der gestrandeten Hope tatsächlich ein
Delfin-Neuzugang in den Park
kommt, scheint Winter gerettet.
Doch es ist nicht sicher, ob die
beiden Tiere auch wirklich gut
miteinander auskommen werden.
Winter unterscheidet sich schließlich von anderen Delfinen und
schwimmt seit ihrer Rettung mit-
hilfe einer Flossenprothese, die
Dr. Cameron McCarthy extra für
sie entworfen hat. Wird Winter
von Hope dennoch akzeptiert
werden? Regie bei diesem amerikanischen Film führt Charles
Martin Smith. Zu den Darstellern
zählen Morgan Freeman, Ashly
Judd und Harry Connick.
Um 19.30 Uhr geht es weiter
mit dem Film „Mr. Turner, Meister des Lichts“. Ein bissiger Gesellschaftskritiker
porträtiert
einen romantischen Maler. Dass
ausgerechnet der Brite Mike
Leigh („Nackt“) sich mit „Mr.
Turner“ filmisch dem Leben seines berühmten Landmanns Joseph Mallord William Turner
widmet, ist eine ziemliche Überraschung. Wer einen bieder bebilderten Wikipedia-Eintrag befürchtet, wird bei Leigh glücklicherweise enttäuscht. Ihn interessieren einmal mehr die ganz normalen Leute, zu denen eben auch
dieses kauzige Genie gehört. So
überwältigend die Bilder des Mr.
Turner, so auch jene des Mr.
Leigh: Leinwand trifft Leinwand.
Timothy Spall präsentiert sich in
absoluter Bestform und wurde in
Cannes prompt mit der Palme als
bester Darsteller prämiert.
Mehr als 20 000 Werke
Als der fleißige Joseph Mallord William Turner anno 1851
mit 76 Jahren starb, hinterließ er
mehr als 20 000 Werke. Dramatische Naturszenen, Schiffe und
Wasser gehörten zu den Leitmotiven dieses Vorläufers des Impressionismus. Über das private Leben des genialen Künstlers ist wenig bekannt. Doch Mike Leigh hat
intensiv recherchiert und sich für
die fehlenden Puzzlestücke die
künstlerische Freiheit genommen.
Da ist der Vater, ein einfacher Friseur. Die Haushälterin, eine verschmitzte Beobachterin. Oder die
späte Liebe des Künstlers, eine
herzensgute Vermieterin. Auf der
anderen Seite stehen die Wohlhabenden und Kunstkritiker, die allesamt als eingebildete Schnösel
daherkommen. Schließlich taucht
Queen Viktoria auf, deren Unverständnis für diese Kunst als Vorbote ihrer prüden Politik gelten
kann. Erzählt wird von den letzten
25 Jahren des Meisters. Um seine
frühere Geliebte und die gemeinsamen beiden Töchter kümmert
sich Turner nicht, selbst die Beerdigung seiner Enkelin versäumt
er emotionslos. Umso enger der
Kontakt zum Vater, mit dem ihn
ein höchst freundschaftliches Verhältnis verbindet. Als er sich auf
Motivsuche unter falschem Namen in einer kleinen Pension einmietet, findet der wortkarger Maler, der sich oft nur mit Grunzlauten äußert, in der verwitweten
Vermieterin seine späte Liebe.
Verkörpert wird dieser kauzige
Maestro, der auch schon mal mit
Spucke seine Bilder verfeinert,
von einem eindrucksvoll aufspielenden Timothy Spall, der diese
widerspenstige Figur in all seinen
Facetten präsentiert. Komplettiert
wird das Bild durch eine auffallend authentische Ausstattung, die
bis hin zum letzten Hosenknopf
stimmig ausfällt.
FLOHMARKT
Möbel/Hausrat
He.-/Ju. Gummistiefel, Gr. 41, neuw.,
8 €; Ju.-Übergangsjacke Regatta,
Gr. 164, wasserd., m. heruasnehmb.
Vliesinnenjacke, 13 €. ☎ 06086-1277
Schlapp-Möb.-Regal, Bu. (mass.)
nat., 17 Regalböd., 87x28x2,5cm, 4 Damen-Stiefel, hoch, warm gefütRegalleit.,
205x28,5x2cm,
guter tert, schwarz, Gr. 39, 16 €. ☎ 06081/
8757
Zustd., 20 €. ☎ 0160/97635461
1 Musik-Schallplattenschrank aus
den 50er Jahren, 25 €. ☎ 06086-3080
Kindersachen
25 Deko-Artikel (Glasflaschen, Gläser, Vasen) á 1 €. ☎ 06434-37854
Ki.-Skischuhe HEAD, Gr. 35/36, 16
€; Harry Potter "Scene it?", fesselnCouchtisch, Lg. 1,40 m, Br. 0,65 m, des Kinoquiz, 9 €. 06086-970217
☎
H 0,50 m. ☎ 06081/14749
Bekleidung
Kaufen Sonstiges
Jungen-Winter/Schneestiefel: Geox, Gut funktionierende elektr. SchreibGr. 41, 3 Klettv., 10 €; Mc Kinlex, maschine bis 25 € gesucht. ☎ 01573Gr. 39, 2 Klettv., 5 €; Deichmann, 5338189
Gr. 40, 2 Klettv., 5 €; alle wenig getr.
☎06086-642
KRAFTFAHRZEUGE . NEU // GEBRAUCHT // ZUBEHÖR
Standheizung
im Winter
Dieselfahrzeuge kostengünstig nachrüsten
txn-p. Moderne Dieselmotoren
arbeiten kraftstoffsparend und
produzieren in der Startphase wenig Eigenwärme. Damit Motor,
Kühlwasser und Innenraum im
Winter möglichst bald Betriebstemperatur erreichen, statten viele
Autohersteller ihre Dieselfahrzeuge mit Zuheizern aus. Technisch gesehen funktionieren sie
wie Standheizungen: Sie erwärmen den Kühlwasserkreislauf des
Motors und temperieren mit Hilfe
eines Wärmetauschers den Fahrzeuginnenraum. Der Unterschied
liegt lediglich in der Ansteuerung.
Während Zuheizer sich nicht ma-
nuell bedienen lassen und erst anspringen, wenn der kalte Motor
gestartet wird, arbeitet eine Standheizung völlig unabhängig vom
Motor. Sie lässt sich per Fernsteuerung, Mobiltelefon oder Vorwahluhr ansteuern und liefert
noch vor Fahrtbeginn optimale
Temperaturen. Wer einen Webasto Zuheizer in seinem Fahrzeug
hat, kann diesen übrigens mit wenig Aufwand in eine vollwertige
Standheizung aufrüsten lassen.
Das Ergebnis: bessere Laufleistung des Motors, mehr Sicherheit
durch eisfreie Sicht und wohlige
Wärme beim Einsteigen.
txn-p
Ein großer Schritt zum sicheren Eigenheim ist ein elektrisch betriebenes
Garagentor, kombiniert mit einer hellen Außenbeleuchtung, die sich bei
Torbetätigung anschaltet. Als zweite Maßnahme empfiehlt sich die
Grundstückssicherung mit einem automatisierten Hoftor.
Fotos: BAS.T/txn-p
Freie Fahrt nur
für die Familie
Automatisierte Hof- und Garagentore
Sicherheit lässt sich automatisieren. Beispiel Grundstücksgrenze: Vor allem nachts und in der
dunklen Jahreszeit empfiehlt es
sich, dass beim Zufahren auf das
Haus das Hoftor aus dem Auto heraus durch eine Fernbedienung
geöffnet wird. Gleichzeitig schaltet sich das Außenlicht an – der
Weg zur Garage und zum Haus
wird komplett ausgeleuchtet. SoVereiste Autoscheiben im Winter? Viele Dieselfahrzeuge sind mit einem bald das Auto das Hoftor passiert
sogenannten Zuheizer ausgestattet – der sich vergleichsweise kosten- hat, schließt es sich wieder. Dafür
öffnet sich die Garage. Derartige
günstig zu einer vollwertigen Standheizung aufrüsten lässt.
Foto: Webasto/fotolia Systeme halten oft von Ein-
bruchsversuch und Überfällen ab,
denn die Täter bevorzugen das
„schnelle Geschäft“, wollen unentdeckt binnen Sekunden mit ins
Haus gelangen. Elektrische Torantriebe bedeuten aber nicht nur
mehr Sicherheit, sondern vor allem bei schlechtem Wetter einen
entscheidenden Komfortgewinn:
So hat beispielsweise das Suchen
des Schlüssellochs im Licht der
Autoscheinwerfer bei Regen und
Schnee ein Ende. Weitere Informationen gibt es unter www.bastonline.de.
txn-p
EINLADUNG ZUM NEUJAHRSBRUNCH
MIT DEM NEUEN SUZUKI CELERIO
Verbringen Sie beim Suzuki Neujahrsbrunch 2015 schöne Stunden
bei uns. Leckere Köstlichkeiten, ein attraktives Gewinnspiel und der
neue XL-Kleinwagen Suzuki Celerio warten bereits auf Sie!
10 30 BIS XX.00
14 30 UHR.¹
AM SAMSTAG, 10.1.2015, VON XX.00
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Kraftstoffverbrauch: kombinierter Testzyklus 4,3 – 3,6 l/100 km;
CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 99 – 84 g/km (VO EG 715/2007).
¹ Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung, keine Probefahrt,
kein Verkauf.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
425 KB
Tags
1/--Seiten
melden