close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AMERICAN SONGBIRDS FESTIVAL

EinbettenHerunterladen
AMERICAN SONGBIRDS
Sing me a song – Tour 2015
„Die große Kunst mit dem richtigen Song tief in die Seele
zu dringen, zeigen die vier Frauen mit ihrem neuen Pro­
gramm. Sie verfügen über individuelle Sprachen, enorme
Intensität und mühelos hingestellte Überzeugungskraft.
Eine verdammt gute Idee, die vier im Paket durch Europa
zu schicken, weil das einen aufregend abwechslungsrei­
chen Abend ergibt.“
Salzburger Nachrichten 17.3.2014
AMERICAN
SONGBIRDS
&
FESTIVAL GUESTS
22 shows · 4 songwriters · 1 spectacular festival on tour
Wir müssen feststellen, dass alle vier und die beiden Begleiter spitzenmäßig zusammengearbeitet haben. Es zeichnet
Künstler aus, wenn sie, gerade als Individualisten und Solokünstler, verstehen aufeinander zu hören und zusammen
voller Freude Musik machen. Danke für ein überwältigendes
Konzert und wunderschöne Stunden. Cornelius...27.3.2014
New CD: »Sing
me a song« JARO 4322-2
Aufgenommen im April 2014 Live in
der Berliner Passionskirche.
Song X, Bad Body - Kyrie Kristmanson ·
Jean Claude van Damme, Back in the Day
- Rachelle Garniez · Little Fish - Rachelle
Garniez, Kyrie Kristmanson, Stephanie
Nilles · The Flood, Spirit Dances Evermore - Ashia & The Bison Rouge · Break ya
Neck (Busta Rhymes) - Stephanie Nilles ·
Hello Goodbye (Drew Keriakedes) - Ashia
Sing Me a Song
& The Bison Rouge, Rachelle Garniez,
Stephanie Nilles, Kyrie Kristmanson · Wildflowers (Dolly Parton) - Ashia & The Bison Rouge, Rachelle Garniez & David Hofstra, Stephanie Nilles, Kyrie Kristmanson
· I‘m so lonesome I could cry (Hank Williams) - Ashia & The Bison Rouge, Rachelle
Garniez & David Hofstra, Stephanie Nilles, Kyrie Kristmanson · Girl in Hannover,
Better Me Daisy - Daisy Chapman
AMERICAN
SONGBIRDS
Wir haben die American Songbirds am Sonntag in
Bochum gesehen und waren total begeistert, und zwar
von allen Vieren. Ganz tolle Idee - bitte mehr davon!
Michael R. aus Dortmund 2.4.2014
Phone: 0049-421-705771 · Email: info@jaro.de · www.jaro.de
Ashia & the Bison Rouge
Kyrie Kristmanson
Rachelle Garniez
Daisy Chapman
15.3. STUTTGART...... Theaterhaus
5.3. REGENSBURG............................
................................... Alte Mälzerei
17.3. BREMEN............... Schlachthof
6.3. LANGENAU........ Pfleghofsaal
18.3. LICH................. Kino Traumstein
7.3. RAVENSBURG............................
.................................. Zehntscheuer
20.3. HANNOVER.............. Pavillon
8.3. CH–BERN......................Bee-flat
19.3. HAMBURG....................The Box
9.3. A–INNSBRUCK..... Treibhaus
21.3. OSNABRÜCK...............................
........... Cinema Arth./Blue Note
10.3. SLO–LLUBJANA.......................
............................... Cankarjev Dom
24.3. BIELEFELD..................... Forum
11.3. A–WIEN.................... Sargfabrik
25.3. BERLIN.............Admiralspalast
12.3. MÜNCHEN.................... Ampere
26.3. HALLE/SAALE...... Operncafe
13.3. BAD HOMBURG........................
................................. Kulturbahnhof
28.3. LIT–VILNIUS.................................
............. Russian Dramos Theater
14.3. SCHWEICH.............. Synagoge
29.3. LIT–KAUNAS............ VDU Hall
22.3. WUPPERTAL.................. Börse
Rachelle Garniez - accordion · piano · vocals
Tim Luntzel - bass
Ashia & the Bison Rouge - cello · vocals
Olga Kwiatek - violin
“Captivating... a singular talent and a
huge creative force” Portland Mercury
Ashia strahlt auf der
Bühne eine Lebens­
energie aus, die das
Publikum sofort
ansteckt. Jeder ihrer
Töne berührt die
Seele.
Volksfreund, Trier
Cellist, Songbird,
Composer, Perfor­
mance Artist
„Kraftvoll wandel­
baren Stimme”
(Powerfully expres­
sive voice) Berliner
Morgenpost
Kyrie Kristmanson - guitar · vocals · trumpet
Kyrie Kristmansons
bisherige CD-Aufnahmen lassen spärliche
Akustikgitarrenparts, Grillenzirpen,
filigrane perkussive
Elemente hören, eine
kesse Jazztrompete
liefert das pfiffige
Beiwerk zur schrillen
Chansonette, welche
gern mal über die
Schönheit der Natur,
Mystik und Geister
philosophiert.
...zwingt sich angesichts von Kristmansons Auftritt
das Bild der frühen Björk auf. Kultur-Kino-Bildung
Die amerikanische Ausnahmemusikerin Rachelle Garniez
hatte sich mit sagenhaftem Repertoire und überwältigendem, auch musikalischen Charme vorgestellt.
Die Zuhörer im sehr gut gefüllten Saal waren völlig hin
und weg. Überhaupt kann Garniez ebenso gut texten wie
musizieren, und ihre umfassende Kompetenz ermöglicht
immer wieder neue musikalische Bilder. Gießener Anzeiger
Daisy Chapman - piano · vocals
Sue Lord - violin
Mit dem
schonungslosen
Storytellings eines
Nick Caves, den
seichten Akkorden
und unvergesslichen
Melodien einer Regina
Spektor und doch mit
einer Kraft gesegnet,
fasziniert Chapman
das Publikum
europaweit. Aber ihr
Weg geht weiter.
Die BBC hat’s erkannt:
„Watch this woman,
she’ll go far!”
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
10
Dateigröße
283 KB
Tags
1/--Seiten
melden