close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leitung des Referats Personalentwicklung EGr. 14 TV-L - Universität

EinbettenHerunterladen
In der Präsidialverwaltung, Abteilung Personal ist die Stelle einer bzw. eines Angestellten für die
Leitung des Referats Personalentwicklung
EGr. 14 TV-L
unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.
Die Universität Hamburg fördert die Einstellung von Frauen. Sie begrüßt es, wenn sich der Anteil von Frauen erhöht und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.
Ihr Aufgabengebiet:
Für das Referat Personalentwicklung ist eine grundlegende Neuausrichtung vorgesehen. Die
aus- und aufzubauenden Programme der Personalentwicklung beziehen sich dabei auf alle
Beschäftigten der Universität sowohl im Bereich Wissenschaft wie auch in den Bereichen Technik, Bibliothek und Verwaltung. Entsprechend wird das Themenfeld seitens der Universitätsleitung durch die Vizepräsidentin für Personalentwicklung des wissenschaftlichen Personals sowie durch den Kanzler verantwortet.
Das Referat entwickelt im Rahmen der Neuausrichtung künftig ein auf die Universität Hamburg (UHH) und die Bedarfe ihrer Beschäftigten zugeschnittenes Programm und Instrumentarium. Neben Beratung und der Vermittlung von Einzel- und Teammaßnahmen wird auch konzeptionell gearbeitet. So werden beispielweise themen- und zielgruppenspezifische Programme sowie Qualifizierungs-, Mobilitäts- und Beratungskonzepte für die verschiedenen Beschäftigtengruppen entwickelt, deren Durchführung dann in Zusammenarbeit mit bestehenden
Weiterbildungseinrichtungen und externen Dienstleistungsunternehmen erfolgt.
Ausgehend von den strategischen Zielsetzungen der Universitätsleitung stellt die Personalentwicklung sicher, dass sich die Programme ebenfalls an den Zielsetzungen der Universität
Hamburg orientieren.
Der Referatsleitung obliegt die Dienst- und Fachaufsicht über die Beschäftigten des Referats;
die Verantwortung für die konzeptionelle Entwicklung und Steuerung der Themen und Programme sowie die Sicherung der Qualität. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Serviceorientierung, damit jede und jeder Beschäftigte durch entsprechende Beratung und Begleitung
Zugang zu den passenden Personalentwicklungsmaßnahmen erhält.
Sie entwickeln die grundlegende Neuausrichtung in enger Abstimmung mit der Vizepräsidentin, dem Kanzler sowie der Abteilungsleitung Personal und berücksichtigen ebenso die Expertise und die Angebotsstrukturen derjenigen Bereiche der Universität, die in engen Schnittstellen zur Personalentwicklung arbeiten, z.B. die Stabsstelle Gleichstellung, das Career Center oder die Nachwuchsförderung. Bei der Erarbeitung der Feinkonzepte sorgen Sie entsprechend
für den zielgerichteten fachlichen Austausch mit inneruniversitären Bereichen und Akteuren;
zudem ist Ihre Arbeit orientiert an Best Practice-Modellen im Wissenschaftssystem.
Durch gezielte Kooperation und Kommunikation schaffen Sie Transparenz und Akzeptanz für
die Maßnahmen.
Einstellungsvoraussetzungen:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (mindestens
Master bzw. vergleichbar), Promotion ist wünschenswert.
Zudem weisen Sie fundierte und erprobte Kenntnisse in den relevanten Gebieten der Personalentwicklung auf, sowohl auf konzeptioneller Ebene wie auch in individueller Beratung.
Um das komplexe Aufgabengebiet der Personalentwicklung in einer großen Universität zu beherrschen, sind langjährige Erfahrungen im Wissenschaftssystem, vorzugsweise in unterschiedlichen Funktionen, von zentraler Bedeutung. Ebenfalls setzen wir ein besonderes Maß
an sozialer Kompetenz, Expertise und Erfahrung in der Beratung und Begleitung von Menschen in Entwicklungsprozessen voraus, die beispielsweise durch Aus- und Weiterbildungen im
Bereich Coaching belegbar werden.
Um die komplexen Aufgaben in einem breiten inneruniversitären Experten-Netzwerk zielführend und konsensstiftend bearbeiten zu können, sind ausgeprägte Teamfähigkeit, vernetztes
und interdisziplinäres Handeln, operative Durchsetzungsstärke sowie eine hohe Kommunikationsfähigkeit als weitere entscheidende persönliche Voraussetzungen für den Erfolg bei der
Gestaltung dieser Aufgabe nötig.
Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und
fachlichen Leistungen.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Ulrike Prechtl-Fröhlich, unter der Telefonnummer 040/
428 38 - 3304 gern zur Verfügung.
Bitte senden Sie unter Angabe der Kennziffer Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 16.01.2015
an:
Universität Hamburg
Stellenausschreibungen
Kennziffer: 961/1
Mittelweg 177
20148 Hamburg
oder per E-Mail an: UniHHAusschreibungsstelle@verw.uni-hamburg.de
Die Universität Hamburg ist zertifiziert.
audit familiengerechte hochschule
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
108 KB
Tags
1/--Seiten
melden