close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Endfassung PM Kandidatur - Roman Götzmann

EinbettenHerunterladen
Roman Götzmann erklärt Kandidatur
als Oberbürgermeister
Roman Götzmann hat seine Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt
Waldkirch bekannt gegeben. Der 32-jährige Regierungsrat ist im Staatsministerium des Landes Baden-Württemberg als Büroleiter des Europaministers tätig. Roman Götzmann hat Politikwissenschaft, öffentliches Recht, sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Mannheim studiert.
Roman Götzmann: "Waldkirch ist eine Stadt mit hervorragender Infrastruktur, landschaftlich
wunderschön gelegen und als Wohnort – gerade auch für junge Familien - attraktiv. Mit einem unbefangenen Blick von außen und unabhängig von Einzelinteressen möchte ich die
Entwicklung der Stadt und ihrer Stadtteile mitgestalten.“
Geboren in Heidelberg, lebt er mit seiner Frau Kathrin und den beiden Kindern Sophie und
Elias im Mannheimer Stadtteil Feudenheim. Sofern er zum Oberbürgermeister gewählt wird,
zieht er selbstverständlich mit seiner Familie nach Waldkirch.
Seine politische Heimat hat Roman Götzmann in der SPD, in deren Landesvorstand er gewählt wurde. Von 2006 bis 2009 führte er als Landesvorsitzender die Jugendorganisation der
SPD in Baden-Württemberg mit ihren rund 6.000 Mitgliedern.
Zur Oberbürgermeisterwahl möchte er als unabhängiger Kandidat antreten und in der gesamten Bevölkerung und bei allen politischen Gruppierungen um Unterstützung werben.
"Gerade in der Kommunalpolitik ist es unabdingbar, konsensorientiert über Parteigrenzen
hinaus zu arbeiten. So lassen sich gute Lösungen für die Entwicklung einer Stadt finden."
Diese Überzeugung leitete Roman Götzmann auch in seiner Tätigkeit auf der kommunalen
Ebene. Als persönlicher Referent der parteilosen Oberbürgermeisterin in Bruchsal konnte er
Erfahrungen in der Verwaltung eines Mittelzentrums sammeln, die er nun in Waldkirch einbringen will.
Auch als ehemaliger Stadtrat in seiner Heimatstadt Waghäusel (Landkreis Karlsruhe) und
Mitglied der dortigen Regionalversammlung Mittlerer Oberrhein weiß er um die vielfältigen
Anliegen, die die Bürgerinnen und Bürger bewegen. "In der Gremienarbeit sehe ich mich als
Partner des Gemeinderates, sowie der Ortschaftsräte, wenn es darum geht, die Zukunft
Waldkirchs zu gestalten."
Seine derzeitige Tätigkeit im Staatsministerium als Leiter des Ministerbüros führte Roman
Götzmann in den vergangenen Jahren häufig nach Südbaden. Die grenzüberschreitende
Zusammenarbeit mit dem Elsass und Fragen der beruflichen Aus- und Weiterbildung sind
unter anderem Schwerpunkte seiner derzeitigen Tätigkeit.
Sein ehrenamtliches Engagement war nicht nur auf die Politik beschränkt. Roman Götzmann
hat seine Wurzeln in der katholischen Jugendarbeit. Zwölf Jahre war er als Ministrant und
Oberministrant in der Wallfahrtskirche Waghäusel tätig. Er war zudem von 2011 bis 2014 im
Aufsichtsrat der AWO Soziale Dienst Karlsruhe Land, in deren Zuständigkeitsbereich der
Betrieb von Jungendzentren, sowie Kinderbetreuungs- und Altenpflegeeinrichtungen fällt.
Götzmann freut sich nun auf die nächsten Wochen. Er will die Stadt und möglichst viele Bürgerinnen und Bürger kennenlernen. Dies sei eine wichtige Grundlage, um kommunalpolitische Ziele zu entwickeln und zu präzisieren – gemäß seinem Motto
"Gemeinsam.Waldkirch.Bewegen".
Um diesen Anspruch zu untermauern, erhalten alle Haushalte in den kommenden Tagen
einen Fragenbogen, bei dem es um eine Einschätzung kommunaler Themen geht.
Den Fragebogen gibt es ebenso wie Termine und Informationen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auch auf der freigeschalteten Homepage www.roman-goetzmann.de
Waldkirch, den 07.01.2015
Roman Götzmann
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
34
Dateigröße
459 KB
Tags
1/--Seiten
melden