close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kunstpreis 2015 - Kommunale Galerie Berlin

EinbettenHerunterladen
K
K uu
n sn
t ps
r eti sp r e i s
für Bildende Künstlerinnen und Künstler
in Charlottenburg-Wilmersdorf
Erstmals schreibt der Fachbereich Kultur
von Charlottenburg-Wilmersdorf einen
Kunstpreis für Bildende Künstlerinnen
und Künstler aus. Der Kunstpreis wird
zukünftig jährlich ausgeschrieben. Im
Jahr 2015 wird der Kunstpreis für die
Gattung Malerei ausgelobt. Der
Kunstpreis ist mit einer Ausstellung vom
1. November 2015 – 24. Januar 2016
in der Kommunalen Galerie Berlin und
einem Katalog verbunden.
Jury
Jury
Die Wahl der Preisträgerin / des Preisträgers wird durch eine unabhängige
Fachjury, die sich aus
Kunstwissenschaftlerinnen und
Kunstwissenschaftlern, Künstlerinnen
und Künstlern und Kuratorinnen und
Kuratoren zusammensetzt, getroffen. Die
Jurysitzung findet unter Ausschluss der
Öffentlichkeit statt. Die Entscheidung
erfolgt mehrheitlich. Die Entscheidung
der Jury wird am Tag nach der
Jurysitzung veröffentlicht. Die
Preisträgerin oder der Preisträger wird
persönlich informiert. Absagen erfolgen
mit der Rücksendung der
Bewerbungsunterlagen.
A
A uus sscsh c
r eh
i bruen ig b u n g
Teilnahmeberechtigt sind alle
Künstlerinnen und Künstler, die im
Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf von
Berlin leben und / oder arbeiten
(mindestens 12-monatiger Lebens- bzw.
Arbeitsmittelpunkt im Bezirk). Da sich
der Kunstpreis als Instrument der
kommunalen Künstlerinnen- und
Künstlerförderung versteht, sind nur
professionell arbeitende Künstlerinnen
und Künstler zugelassen, die sich in
dieser Gattung bereits profiliert haben.
Erwartet werden ein Abschluss an einer
Kunsthochschule bzw. der Nachweis als
Künstlerin oder Künstler kontinuierlich
tätig zu sein.
A
usstellung
Ausstellung
Die Ausstellung findet in der
Kommunalen Galerie Berlin,
Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin,
statt. Die Galerie übernimmt die Planung
und Durchführung der Ausstellung. Die
Eröffnung der Ausstellung ist für den 1.
November 2015 vorgesehen. Die
Ausstellung wird in Absprache mit der
Galerieleitung eingerichtet. Für die
Ausstellung steht ein Ausstellungsraum
im 1. OG von ca. 100 m²
Ausstellungsfläche zur Verfügung.
P
reisverleihung
Preisverleihung
Die Preisträgerin beziehungsweise der
Preisträger wird im Rahmen der
Eröffnungsveranstaltung der Kunstmesse
„3 Tage Kunst“ im Oktober 2015
bekanntgegeben.
Katalog
Katalog
Die Ausstellung wird von einem Katalog
begleitet. (Herstellungsumfang 2.500
Euro). Der Katalog erscheint zeitgleich
zur Eröffnung. Die Katalogkonzeption
und Katalogerstellung erfolgt in
Absprache mit dem Fachbereich Kultur.
Bewerbungsverfahren
B
eberbungsunterlagen Einzureichen sind
Bewerbungsunterlagen
Einzureichen sind
Für die Bewerbung sind Unterlagen
(keine Originale) einzusenden, die einen
Einblick in das künstlerische Werk
vermitteln und die für eine Ausstellung
vorgesehenen Werke aussagefähig
wiedergeben. Die Arbeiten sollten aus
einem Produktionsraum der Jahre 2005
bis 2015 stammen. Bei der Wahl der
künstlerischen Techniken gibt es keine
Einschränkungen; bei den Formaten gilt:
max. Höhe 200 cm.
Max. 15 Fotos , max. DIN A3
Technik, Maße, Entstehungsjahr der
Werke sind auf den Fotos bzw. den
eingereichten Unterlagen eindeutig zu
vermerken.
Bei Bedarf kann zusätzlich 1 CD mit
max. 10 Abbildungen eingereicht
werden.
Max. 2 Ausstellungskataloge und / oder
1 Portfolio (max. 25 Seiten, Format DIN
A4)
Bitte bedenken Sie beim Zusammenstellen Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass sich die
Fachjury in einem überschaubaren Zeitraum einen Eindruck verschaffen will von der
Qualität und Kontinuität der bisherigen künstlerischen Arbeit.
Berücksichtigung finden nur den Ausschreibungskriterien entsprechende und
fristgerecht eingereichte Beiträge. Eine nicht vollständige Einreichung führt zum
Ausschluss von der Ausschreibung. Materialien, die über die angeforderten Unterlagen
eingereicht werden, werden von der Jury nicht berücksichtigt.
Der Fachbereich Kultur verpflichtet sich, die eingereichten Unterlagen mit größter
Sorgfalt zu behandeln. Für Beschädigung oder Verlust durch Fremdeinwirkung (auch
auf dem Postweg) wird keine Haftung übernommen. Die Rücksendung Ihrer
Unterlagen erfolgt nur, wenn Sie einen beschrifteten Rückumschlag beigelegt haben.
Bewerbungsunterlagen, die über die angeforderten Materialien hinaus eingereicht
werden, können nicht zurückgeschickt werden.
Die Bewerberinnen und Bewerber erteilen die kostenfreie Genehmigung zur Reproduktion und Veröffentlichung der eingereichten Abbildungen im Zusammenhang mit
der Berichterstattung über den Kunstpreis und bei Veröffentlichungen des
Fachbereichs Kultur zum Kunstpreis.
A
ngaben der Bewerbe- R
echtsweg
Rechtsweg
Angaben der Bewerberinnen und
rBienw enr beenr u n d B e w e r b e r
Name, Vorname
Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse.
E
insendeschluss
Einsendeschluss
Die Bewerbungen senden Sie bitte
ausschließlich per Post bis Dienstag,
15. Mai 2015 (Poststempel) an:
Kommunale Galerie Berlin
Elke von der Lieh
Kennwort: Kunstpreis 2015 – Malerei –
Hohenzollerndamm 176
10713 Berlin
Mit der Teilnahme an dieser
Ausschreibung erkennen die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer die hier
aufgeführten Bedingungen an.
Die Entscheidung der Jury ist nicht
anfechtbar; der Rechtsweg ist
ausgeschlossen.
Gegen die Auswahl zur Ausstellung und
Ausrichtung der Ausstellung in der
Kommunalen Galerie Berlin, sowie der
Katalogkonzeption besteht kein
Einspruchsrecht.
Alle genannten Termine im
Zusammenhang mit dem Kunstpreis
geben den derzeitigen Planungsstand
wieder und können sich u.U. noch
ändern.
Kontakt
K
ontakt
Für weitere Fragen
wenden Sie sich bitte an:
Elke von der Lieth
Leiterin Kulturamt/
Kommunale Galerie Berlin
Tel: 030 | 9029 16704 (Galerie)
Tel: 030 | 9029 24100 (Durchwahl)
Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin
elke.vonderlieth@charlottenburg-wilmersdorf.de
www.kommunalegalerie-berlin.de
www.kultur.charlottenburg-wilmersdorf.de
Die Kommunale Galerie Berlin ist
eine Einrichtung des Bezirksamtes
Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin,
Abteilung Bürgerdienste, Weiterbildung,
Kultur, Hochbau und Immobilien Fachbereich Kultur
Die Kommunale Galerie Berlin
ist Mitglied im Arbeitskreis
Kommunale Galerien Berlin
(KGB)
www.kgberlin.net
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
12
Dateigröße
222 KB
Tags
1/--Seiten
melden