close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung zur zentralen Ausbildung 2015 Trainer B

EinbettenHerunterladen
Backen fürs Kindeswohl
WiLLingEn
Eimelrod. Der Fanclub Fabian
Bäcker fährt am Dienstag, 28.
Oktober, zum DFB-Pokalspiel
nach Offenbach. Abfahrt ist um
15 Uhr ab Landgasthof Sauer. Es
sind noch drei Karten und Plätze
im Bus frei. Wer noch mitfahren
möchte, kann sich im Landgasthof Sauer, Telefon 05632/7449
melden.
Eimelrod/Hemmighausen. Die
Landfrauen treffen sich am
Mittwoch, 5. November, um 20
Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
zu einem Klönabend mit Pizzaessen.
Schwalefeld. „Schwaleater“: Die
ursprünglich für heute geplante
Aufführung des Schwanks „Loveboot sticht in See“ wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
Usseln. Das Heimatmuseum ist
heute von 16 bis 18 Uhr geöffnet.
Die Sänger des Männergesangvereins treffen sich am morgigen
Sonntag um 11 Uhr zum Ansingen für ein Goldene-HochzeitStändchen im Diemelsaal (blauer Anzug).
Willingen. Der Bike-Club trifft
sich zum „Abbiken“ heute um
14 Uhr im Kurgarten. Anschließend Abschluss im „BavariaStadl“.
15
Lokales
Sonnabend, 25. Oktober 2014
Vorstand des Willinger Kita-Fördervereins bestätigt · Waffel-Taxi am 2. November unterwegs
Nachdem der Förderverein des Willinger Kindergartens seinen Vorstand
neu gewählt hat, ist es Zeit
für eine seiner beliebtesten
Aktionen: Nächsten Sonntag fährt das Waffel-Taxi.
mit Kaffee zu haben. Eine Waffel
mit Puderzucker kostet einen
Euro, für 50 Cent mehr gibt es
Preiselbeersahne oben drauf.
Waffeln mit Sahne und Kirschen
kosten zwei Euro. Die ReweMärkte in Willingen und Usseln, die Upländer Bauernmolkerei, die Dorf-Alm, das „Best
Western Plus“- Hotel und der
Getränkehandel Brüne sind
Sponsoren der Aktion.
Willingen. Der Vorstand des För-
dervereins des Willinger Kindergartens setzt seine Arbeit mit
wenigen Personaländerungen
fort: Auf der Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder den Vorsitzenden Markus Behlen und seinen Stellvertreter Frank Reinbothe in ihren
Ämtern. Neu im Vorstand ist
Schriftführer Andre Lohmar.
Thomas Bangert vertritt ihn, Ulrich Engelbracht ist weiterhin
Kassierer. Die Kassenprüfung
übernehmen Gunnar Schennen
und der neugewählte Jörn Kesper. Sandra-Maria Datemasch
und Stephan Scharnhorst helfen
dem Vorstand als Beisitzer.
Waffellieferung nach Hause
Neben Spenden und Mitgliedsbeiträgen leistet das Ba-
Sprache und Sport gefördert
Froh über anhaltende „Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder“ (v. l.): Stephan Scharnhorst, Nina Engelmann, Ulrich Engelbracht, Andre Lohmar, Jörn Kesper, Sandra-Maria Datemasch, Frank Reinbothe,
Foto: pr
Gunnar Schennen und Markus Behlen.
cken einen großen Beitrag zur
Arbeit des Vereins: Zum einen
die Waffelverkäufe beim Kinderkarneval im Brauhaus und
beim Adventsmarkt der Dorf-
Alm, zum anderen das beliebte
Waffel-Taxi.
Dieses ist am Sonntag, 2. November, von 14 bis 17 Uhr unterwegs. Die Köstlichkeiten kön-
nen ab 12 Uhr unter der WaffelHotline 05632/966724 vorbestellt werden. Auch im Kindergarten, wo das Team sie frisch
zubereitet, sind sie zusammen
Der Förderverein unterstützt
den Willinger Kindergarten
etwa durch die seit Jahren bestehende Sprachförderung durch
Gabi Eickhoff. Außerdem hat
die Kita mit Hilfe des Vereins
ein Climbing-Zelt und ein
Trampolin für den Außenbereich sowie drei Musiktaschen
angeschafft. Kindergartenvertreterin Nina Engelmann bedankte sich für „die hervorragende Zusammenarbeit zum
Wohle der Kinder“.
Informationen zum Förderverein und darüber, wie Interessierte ihn unterstützen können,
erteilt der Vorsitzende Markus
Behlen unter der Telefonnummer 05632/968 355.
(r/wf)
Welt-Ergotherapie-Tag
am 27. Oktober 2014
Coaching für mehr
Lebensfreude
Mit Einfühlungsvermögen ans Ziel
Ergotherapie für Ältere
Ergotherapeuten ergänzen und erweitern viele Bereiche der Medizin
G
Mädchen für alles? Wenn das positiv gemeint ist, trifft es fast uneingeschränkt auf Ergotherapeuten
zu. Sie helfen, das Leben nicht nur
zu meistern, sondern auch zu genießen – bei nahezu allen Problemen. Einfühlungsvermögen ist dabei mit das größte Kapital.
esundes Altern ermöglichen
– das ist das Ziel der gemeinwesenorientierten Ergotherapie.
Experten, die sich diesem Schwerpunkt verschrieben haben, helfen
Senioren, wieder Eigeninitiative
zu entwickeln, länger selbständig
zu bleiben und mehr Lebensfreude zu verspüren.
Ergotherapeut Ulrich Coqui
arbeitet in einem Mehrgenerationenhaus in Mannheim. Gemeinsam mit den Klienten findet er
essenzielle Wünsche, Vorstellungen und vor allem den aktuellen
gesundheitlichen Status heraus:
„Was kann derjenige (noch) selbst,
wobei benötigt er Hilfe oder will
er überhaupt Hilfe? Und auch: Wo
will er in zwei Jahren stehen?“
Daraus entstehen Pläne, wie die
Senioren ihre Vorstellungen in die
Tat umzusetzen können. Durch
das ergotherapeutische Coaching
bleibt es nicht bei dem Vorsatz
„man könnte mal“.
Werte und Fähigkeiten wieder
entdecken heißt auch, die soziale
Integration fördern. Denn soziale Vereinsamung, Ausgrenzung
oder fehlende Aufgaben und Zuneigung machen krank. Platz und
Bedeutung in der Gesellschaft zurückerobern, ist das Ziel. (DVE)
„Wir Therapeuten arbeiten
auf Augenhöhe mit dem Klienten, schauen gemeinsam, welche
Schwierigkeiten oder Einschränkungen ihn beeinträchtigen. Wir
legen Ziele mit ihm fest: was will
er, was kann er erreichen. Und im
ständigen Dialog – sowohl an den
persönlichen Stärken und Ressourcen als auch an den jeweiligen
Fortschritten orientiert – versetzen wir unsere Klienten in die
Lage, ihren Alltag selbstständig
zu bewältigen und ihr Leben so
erfüllt wie möglich zu gestalten“,
sagt Arnd Longrée, Vorsitzender
des DVE (Deutscher Verband der
Ergotherapeuten). Das erklärt,
warum Ergotherapeuten bei nahezu allen Problemen – körperlicher ebenso wie seelischer Natur
– eine zentrale Rolle spielen.
Der Mensch ist vielschichtig,
jeder ist einzigartig mit seinen Fähigkeiten und Bedürfnissen. Das
hinderungen die
Selbstständigkeit
und Teilhabe im
Alltag erschweren.
Viele, die einen
Unfall, eine Operation oder eine
schwere, oder gar
lebensbedrohliche
Erkrankung überstanden
haben,
fallen danach in
ein Loch. Wissen
nicht, wie sie die
veränderte Situation meistern sollen.
Aber es gibt auch
andere
Gründe,
warum Menschen
ihr Leben entgleitet. Wenn sie unter
großen BelastunDie eigenen Stärken entdecken, das Leben genie- gen bis hin zu seeßen –Ergotherapeuten helfen dabei. (Foto: DVE) lischen Problemen
leiden. Wenn Kinist keine neue Erkenntnis, doch sie der mit dem Alltag in Schule oder
spielt bei Behandlung und Nach- Kindergarten überfordert sind,
Entwicklungsstörungen
behandlung der meisten gesund- unter
heitlichen Probleme eine große oder anderen Beeinträchtigungen
Rolle. Darum ist die Ergotherapie leiden.
Auch viele Senioren haben mit
ein wichtiger Baustein der interder Bewältigung des täglichen
disziplinären Behandlung.
Sie greift die Probleme auf, die Lebens häufiger große Schwierigdurch Erkrankungen oder Be- keiten, als man annimmt.
Damit haben Ergotherapeuten
in vielen Lebenssituationen von
Patienten ihren Platz. Denn sie
rücken den Alltag in den Mittelpunkt, schauen sich die Lebensumstände genau an, gehen mit an
den Arbeitsplatz, in den Kindergarten, in die Schule oder zu den
Klienten nach Hause.
Sie schauen tief in die Familien,
coachen die Betroffenen selbst
ebenso wie die Angehörigen oder
andere Personen aus dem sozialen
Umfeld.
Dabei ist Empathie zentrale
Voraussetzung: „Mit großem Einfühlungsvermögen
ergründen
wir, was für unsere Klienten im
Moment das Wichtigste ist,“ erklärt Arnd Longrée.
(DVE/du)
Praxis für
Ergotherapie
Anne Franke
Korbacher Straße 3 a
34508 Willingen-Usseln
Tel. 0 56 32 - 96 61 02
www.ergotherapie-upland.de
Bei Bedarf Hol- und Bringdienst
ADHS macht, dass Erwachsene chaotisch wirken
Christof Nolte & Team
Wer als Kind nicht behandelt wurde, lernt mit Experten, seinen Alltag zu managen
„Was der Mensch alles kann“
Unaufmerksam? Hyperaktiv? Impulsiv? „Wenn man davon zu viel
hat, wird es kritisch“. Das gilt auch
für Erwachsene, die unter ADHS
leiden. Auch ihnen helfen Ergotherapeuten.
„ADHS wird eine psychische
Störung genannt, die im Kindesalter beginnt. Sie ist keine Krank-
heit, die man eindeutig nachweisen
oder ausschließen kann. ADHS
hat eher Ähnlichkeit mit Übergewicht oder Bluthochdruck,“ heißt
es unter www.adhs.de.
„Der größte Leidensdruck entsteht für die meisten durch das
Chaos in ihrem Alltag und die
immer wiederkehrenden Misserfolge“, erklärt Lisa Geuecke, Ergo-
therapeutin im DVE (Deutscher
Verband der Ergotherapeuten).
Betroffene verzetteln sich, verspüren eine innere Unruhe, sind in
vielen Bereichen unstrukturiert,
lassen sich leicht ablenken oder
haben ihre Zeitplanung nicht im
Griff. So erleben viele Erwachsene ihren Alltag und wissen gar
nicht, dass sie ADHS haben. Und
genau da setzt die Ergotherapie
mit ihrer Methodenvielfalt an: Die
Therapeuten bringen Struktur
und Ordnung in das Leben von
Erwachsenen mit ADHS und vermitteln ihnen Kompensationsstrategien. Dazu gehören klar definierte Ziele, konkrete Pläne und
die Belohnung von kleinen Fortschritten.
(r/DVE)
Praxis für Ergotherapie
27. Oktober, Welt-Ergotherapie-Tag
Solinger
Straße 28
34497 Korbach
Telefon
(0 56 31) 9 84 00
Termine nach
Vereinbarung!
Hilfe für Kinder und Erwachsene
bei körperlichen, psychischen und sozialen
Beeinträchtigungen, Entwicklungsstörungen,
Schlaganfall, Demenz, Rheuma, Parkinson,
MS, Koordinationsstörungen, Lern- und
Verhaltensschwierigkeiten.
Beratung und Behandlung bei AD(H)S,
Konzentrationstraining, Handtherapie u.v.m.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
570 KB
Tags
1/--Seiten
melden