close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FAQ (Antworten auf die häufigsten Fragen) Anti - Unsere Produkte

EinbettenHerunterladen
FAQ (Antworten auf die häufigsten Fragen)
Anti-Zieh-Geschirr Sturmfrei
Wie funktioniert Sturmfrei?
Klassische Hundegeschirre verfügen über ein Leinen-Verbindungsstück am Rücken des Hundes.
Spürt der Hund einen Zug durch die Leine, zieht er instinktiv in die entgegengesetzte Richtung
(Oppositionsreflex).
An unserem Hundegeschirr mit Front-Klick Lösung wird die Leine am vorderen Brustbereich
angebracht. Zieht der Hund nach vorne, wird er mit seinem Brustbereich nach links bzw. rechts
geschoben. Dein Hund erreicht also nicht sein Ziel vorwärts zu kommen, sondern schaut dich
bei jedem Zugversuch an. Da vergeht schnell die Freude am Ziehen.
Was viele gar nicht wissen:
Manche Hunde ziehen nur gerade WEIL sie ein Rückengeschirr oder Halsband tragen.
Denn Hunde bäumen sich immer in die entgegengesetzte Richtung auf, von der aus sie einen
Zug spüren (Oppositionsreflex).
Deshalb gehen einige vormals Extrem-Zieher sofort bei Fuss, sobald sie "Sturmfrei" tragen.
Es muss also nicht immer der Drang die Welt zu erkunden, der Grund für heftiges Ziehen sein.
Sturmfrei hält auch ganz schön was aus. Unsere Buchschrauben sind mit hochfestem Gewindekleber versehen, der normalerweise im Motorrad- und Autobereich verwendet wird.
FAQ (Antworten auf die häufigsten Fragen)
Anti-Zieh-Geschirr Sturmfrei
Scheuert Sturmfrei nicht an den Vorderläufen?
Sturmfrei scheuert nicht. Vor Sturmfrei wurden Front-Geschirre aus Gurtband gefertigt. Trotz
der scharfen Kanten von Gurtband scheuern aber auch diese Front-Geschirre nicht. Denn im
Gegensatz zu Rückengeschirren, befindet sich bei bei Front-Geschirren - wie Sturmfrei - ein
größerer Raum zwischen Hund und Gurt (eine Handfläche). Der Bauchgurt passt sich der Bewegung vom Hund an und ist beim Laufen ständig in Bewegung. Durch seine Flexibilität und glatte
Oberfläche unterstützt BioThane die Anpassung an die Bewegung des Hundes. Diese Aussage
hat uns auch der Tierarzt Dr. Bronnert aus Kaiserswerth bestätigt.
Na, so einen Ring vorne dran machen, kann ja jeder!
Ein Front-Geschirr zeichnet sich nicht nur durch die Befestigung im Vorderbereich des Hundes
aus. Es gibt auch Rückengeschirre, welche die Möglichkeit bieten, die Hundeleine am Halsbereich des Hundes zu befestigen. Nur würde diese Nutzung eines Rückengeschirrs womöglich
langfristig zu körperlichen Schäden führen, denn die hierzulande erhältlichen Rückengeschirre verlaufen um den Hals des Hundes. Es würde demnach bei Zug immer am Hals des
Hundes gezogen werden (das ist bei Halsbändern leider nicht anders). Darüber hinaus verlaufen
bei Sturmfrei die Gurte an den Schultern des Hundes. Dies hat den Zweck, dass wenn der
Hund zieht, er sich auch selbst leicht zur Seite drückt. Er erreicht somit nicht sein Ziel sich
vorwärts zu bewegen, sondern schaut bei Zug automatisch zum Leinenführer. Ganz nach dem
Konzept der klassischen Konditionierung unterlässt der Hund mit Sturmfrei das Ziehen.
Rutscht der Brustgurt an den Seiten nicht herunter?
Nein. Und das war eine ganz besondere Herausforderung für uns bei der Konzeption von
Sturmfrei. Wir wollten unbedingt, dass der Brustgurt in der Höhe verstellbar ist (denn, das
gab es bisher bei Front-Geschirren nicht). Wir haben das mit Millimeterarbeit gelöst. Die Buchschrauben (welche natürlich auch verklebt sind), die den Brustgurt mit dem Bauchgurt verbinden, liegen engstmöglich am Bauchgurt an. D. h. der Brustgurt ist nur durch starken Druck verschiebbar und kann daher auch nicht an den Seiten verrutschen.
FAQ (Antworten auf die häufigsten Fragen)
Anti-Zieh-Geschirr Sturmfrei
Wenn ich Sturmfrei eine Zeit lang nutze, zieht mein Hund dann gar nicht mehr?
Ich kann da nur meinen Zahnarzt zitieren: "Frau B., ich kann ihnen eine Beißschiene verschreiben, aber das wird ihr Problem nicht lösen. Sobald sie sie rausnehmen, wird ihr Gehirn austesten, ob das mit dem Zähneknirschen nicht doch klappt". Genauso verhält es sich bei Sturmfrei, wer langfristig Erfolg haben möchte, muss trainieren. Auch wenn Sturmfrei den Hund
vollständig vom Ziehen abbringt, sollte geübt werden. Schließlich sind Front-Geschirre auch
Führ-Geschirre und das muss der Hund erstmal verstehen. Wer übt, wird erfolgreich sein, weil
Sturmfrei dem natürlichen Verhaltensmechanismus von Tieren nachempfunden ist. Oder hat
jemand schon mal ein Pferd mit Rückengeschirr gesehen? Auch Hunde lassen sich führen, viel
deutlicher verstehen sie das Führsignal mit Sturmfrei, als das Zugsignal, das Rückengeschirre
oder Halsbänder auslösen.
Ich finde Sturmfrei sehr schön, aber mein Hund zieht nicht, macht ein Kauf dann Sinn?
Sturmfrei ist ein Anti-Zieh-Geschirr. Diese Benennung rührt daher, dass die hierzulande verkauften Hundegeschirre (Halsbänder leider auch) den Zugdrang von Hunden häufig erst auslösen. Wer Sturmfrei bereits im Welpenalter nutzt, wird mit eine ziehenden Hund nie konfrontiert sein. Denn wie auch Pferde reagieren Hunde sofort darauf, wenn sie "geführt" werden. Das
betrifft nicht nur Extrem-Zieher, jeder Hund "folgt" eigentlich instinktiv (denn das gibt deinem
Hunden auch Sicherheit). Auch Personen die keine Zieh-Problematik haben, helfen ihrem Hund
durch ein Front-Geschirr ihre Signale besser zu verstehen.
Ist Sturmfrei denn auch bequem? Wieso verwendet ihr BioThane?
Sturmfrei ist sehr anschmiegsam, glatt und flexibel. Im Gegensatz zu den hierzulande üblichen Biothane-Gurten (vor allem im Pferdesport und für Schleppleinen verwendet), wird unser
Material eigens für uns in den USA produziert. Es zeichnet sich durch eine geringere Stärke und
stärkere Flexibilität gegenüber den bekannten BioThane-Produkten aus. Mit den Monaten wird
das Material auch elastischer (ähnlich wie Leder). BioThane ist zudem auch sehr robust, leicht
zu reinigen und widersteht äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit und Minus-Temperaturen.
PS: Seit Jahren sind Front-Geschirre in den USA Standard. Schon hunderte Tierärzte haben
bescheinigt, dass Front-Geschirre keinen Schaden anrichten. Ganz im Gegenteil: Halsbänder
(so schön sie auch sein können) belasten nicht nur die Halsmuskulatur, sondern können
auch durch eine unachtsame Bewegung dazu führen, dass dein Hund bei Spielen erwürgt
wird.
FAQ (Antworten auf die häufigsten Fragen)
Anti-Zieh-Geschirr Sturmfrei
Kann man Sturmfrei testen?
Derzeit ist Sturmfrei ausschließlich über unseren Online-Shop zu haben. Da Hunde sofort
beim ersten Schritt auf Sturmfrei reagieren, gehst du beim Kauf kein Risiko ein. Bestelle
Sturmfrei versandkostenfrei und teste es beim ersten Spaziergang, du wirst sofort einen
Unterschied merken. Solltest du jedoch aus anderen Gründen unzufrieden sein, kannst du uns
Sturmfrei innerhalb der 14-tägigen Rückgabefrist zurückschicken. Sofern es keine Gebrauchsspuren hat, wird dir 100% des Kaufpreises erstattet.
Wenn so ein Front-Geschirr so toll ist, warum gibt es das dann hier noch nicht?
Gute Frage! Denn das haben wir uns auch gefragt! Bis heute haben wir keine Antwort darauf,
denn unsere Anfragen an amerikanische Hersteller blieben unbeantwortet. Macht aber gar
nichts, denn so konnten wir uns den Kopf darüber zerbrechen, wie wir die bisherige
Front-Mechanik um ein Vielfaches verbessern können. Sturmfrei ist bequem, funktioniert, ist
robust, leicht zu reinigen...genug der Werbung. Teste es, schreibe unseren Rezensenten oder
poste deine Fragen auf der Fanpage, damit unsere Kunden dir ihre Erfahrungen schildern
können.
Wie kann ich mit Sturmfrei trainieren?
Lass deinen Hund Sitz machen. Stelle dich NEBEN (nicht vor) ihn und schweife ihm Sturmfrei
über. Stelle dich mit dem Rücken vor den Hund und achte darauf, dass er sitzen bleibt. Führe
ihn dann in eine Richtung. Sobald er neben dir läuft (nicht erst, wenn er dich überholt!),
wechsle die Richtung. Achte darauf, dass dein Hund sich an dir orientiert (dich anschaut).
Sobald du merkst, dass du seine Aufmerksamkeit verlierst, wechsle wieder die Richtung. Führe
diese Übung vor jedem Gassi-Gehen zwei Minuten lang durch (und bei Bedarf währenddessen).
Diese Übung ist auch für die Hunde gedacht, die mit Sturmfrei ganz instinktiv bei Fuß gehen,
es trainiert das Führverhalten für Situationen, in denen dein Hund Sturmfrei NICHT trägt!
Nimm eine längere Leine (mind. ein Meter). Wenn dein Hund ruckartig zieht, reagiere auf den
Zug mit einem manuellen Zug (so, dass der Hund dich anschaut). Dein Hund verliert mit der
Zeit die Freude am Ziehen, da er „genervt“ vom Ergebnis ist, und viel wichtiger: Sein Ziel
vorwärts zu kommen nicht erreicht.
Sollten jetzt noch Fragen offen sein, schreibe uns an info@der-hundegefaehrte.de!
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
275 KB
Tags
1/--Seiten
melden