close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download der Kurse Rhythmik 2015 - Akademie Remscheid

EinbettenHerunterladen
FORTBILDUNGSPROGRAMM
FÜR KULTURELLE BILDUNG 2015
KULTUR LERNEN – KREATIV LEBEN
MUSIK & RHYTHMIK
TANZ
THEATER
SPIEL
LITERATUR & SPRACHE
BILDENDE KUNST
MEDIEN – KOMMUNIKATION
SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG
www.akademieremscheid.de
AKADEMIE REMSCHEID | 09
ERLÄUTERUNGEN ZUM KURSPROGRAMM
Das Fortbildungsprogramm der Akademie Remscheid bietet
unterschiedliche Veranstaltungsformen:
Werkstattkurse
In den meisten Fällen 5-tägig, Tagungen, Kongresse, Seminare,
Labore: in sich abgeschlossene, in der Regel einphasige Veranstaltungen.
Mehrphasige Fortbildungen
Diese berufsbegleitenden Fortbildungen umfassen mehrere Kursphasen in der Akademie, die aufeinander aufbauen und in der
Regel nicht einzeln besucht werden können. In der Zeit zwischen
den Kurswochen sollen die gelernten Inhalte und Methoden in
der eigenen Berufspraxis erprobt und relektiert werden. Die mehrphasigen Kursangebote haben wir zur Hervorhebung mit einem
hellen Raster in der Fachbereichsfarbe unterlegt.
Qualiizierungen
Diese besonderen mehrphasigen Fortbildungen bauen auf Grundkursen auf und erfordern zusätzliche Leistungen wie z.B. die
Durchführung eines Proxisprojekts und die Erstellung einer Abschlussarbeit. Die Qualiizierungen sind Bestandteil eines mehrjährigen Bausteinsystems im jeweiligen Fachbereich und schließen
mit einem Zertiikat oder ARS-Diplom ab.
Interdisziplinäre Angebote
Ein besonderes Merkmal des Akademieprogramms sind Kurse,
die von zwei oder mehr Fachbereichen gemeinsam durchgeführt
werden und ein fachübergreifendes Thema behandeln. Diese
Veranstaltungen heben wir mit einem besonderen Logo hervor,
das über die kooperierenden Fachbereiche informiert, z.B.:
Literatur & Sprache
Musik/Rhytmik
INTERDISZIPLINÄR
PREISE – KURSZEITEN – ANMELDUNG
Alle Preise
gelten für das Jahr 2015. Für Kursabschnitte, die in folgende
Kalenderjahre fallen, muss sich die Akademie Remscheid eine
moderate Erhöhung im Rahmen allgemeiner Preissteigerungen
vorbehalten. Alle Kostenangaben für Unterkunft und Verplegung
enthalten die jeweilige gesetzliche Umsatzsteuer. Die Kosten
für die Unterkunft beziehen sich immer auf eine Unterbringung
im Doppelzimmer. Für Einzelzimmer wird ein Zuschlag von
€ 5,-, für Einzelzimmer mit Dusche/WC ein Zuschlag von € 10,pro Übernachtung erhoben.
Rabatte
Bereits ab dem dritten Kursbesuch pro Kalenderjahr gewähren
wir einen Nachlass von 20 % auf die Kursgebühr. Unterkunft
und Verplegung können nicht rabattiert werden. Einzelheiten
zu dieser Regelung inden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter „Preise“, Seite 88.
Die Kurszeiten
Wenn keine anderen Anfangs- und Endzeiten angegeben sind,
beginnt der Kurs am ersten Tag um 15.00 Uhr und endet am letzten Tag um 12.00 Uhr. Vor Kursbeginn können Sie um 14.30 Uhr
Kaffee trinken und am Abreisetag um 12.30 Uhr Mittag essen.
Ihre Anmeldung
Zur Teilnahme an einer Fortbildung benötigen wir Ihre Anmeldung.
Bitte nutzen Sie dazu entweder das Formular am Ende dieser
Broschüre (Seite 89) oder die Anmeldemöglichkeit im Internet.
Auf unserer Website inden Sie auch zu einigen Veranstaltungen
aktuelle Einzelheiten, die bei der Drucklegung noch nicht vorlagen.
So erreichen Sie unsere Kursverwaltung
Mo. – Do. 8.00 bis 15.00 Uhr, Fr 8.00 bis 12.00 Uhr.
Für die Fachbereiche Tanz, Theater, Spiel, Literatur und
Bildende Kunst/Werken ist Marina Stauch zuständig:
E-Mail:
stauch@akademieremscheid.de
Telefon:
02191 794-211
Für die Fachbereiche Musik/Rhythmik, Medien und
Sozialpsychologie/Beratung ist Anke Rauch zuständig:
E-Mail:
rauch@akademieremscheid.de
Telefon:
02191 794-212
www.akademieremscheid.de
10 | MUSIK & RHYTMIK
Mus
ik & Rhyt
hmik
Musik & Rhythmik
Die Betätigungsfelder von Musik- und Bewegungspädagogen zeigen eine enorme Spannbreite. Sie verläuft von der frühkindlichen
ästhetischen Erziehung, über die Grundschule/Offene Ganztagsschule, der künstlerisch-gestalterischen Arbeit mit Jugendlichen
bis hin zur Arbeit mit Erwachsenen in allen Altersbereichen.
Die Akademie Remscheid hat für diese Betätigungsfelder berufsbegleitende Qualiizierungen konzipiert. Sie beruhen auf der
Verbindung von Rhythmik/Musik- und Bewegungspädagogik und Elementarer Musikpädagogik.
Die intensive Eigenbeschäftigung mit Musik und Bewegung befähigt die Teilnehmenden eine handlungs- und prozessorientierte
Arbeitsweise für ihre Praxis vor Ort zu entwickeln. In freien Spielformen, in Improvisationen und auf experimentellen Wegen werden
die eigenen ästhetischen Ausdrucksformen unterstützt und soziale Handlungskompetenzen innerhalb gestalterischer Prozesse
erworben.
MUSIK & RHYTMIK | 11
Leitung
Herbert Fiedler
Dozent für Musik
Jg. 1963. Studium Instrumentalpädagogik im Fach Klavier, Trompete und Allgemeine
Musikerziehung. Lehrtätigkeiten an KiTa, Musikschule, Schule, Volkshochschule,
Fachhochschule und Musikhochschule. Konzeption und Realisation pädagogischer
und künstlerischer Projekte, unter anderem „Musik im Kindergartenalltag“ und
„Ganzheitliche Frühförderung kultureller Intelligenz“. 2007 Publikation „Ich höre was,
was du nicht siehst“ im Herder Verlag. Aktiv für Radio und Fernsehen als Komponist,
Arrangeur und Produzent von Songs, Geschichten mit Musik und Hörspielen tätig,
des Weiteren auch als konzertierender Pianist aktiv.
Telefon-Durchwahl: (02191) 794-266 | E-Mail: iedler@akademieremscheid.de
Barbara Schultze
Dozentin für Rhythmik
Jg. 1955. Studium im Fach Rhythmik/Musik und Bewegung und Querlöte. Lehrtätigkeit an Musikhochschule, Musikschule, Schule und Kindertagesstätte, Kurse im Inund Ausland. Künstlerische Tätigkeit mit Schwerpunkt „Bewegungsinterpretation
Neuer Musik“ in Zusammenarbeit mit verschiedenen Instrumentalensembles. Entwicklung und Durchführung interdisziplinärer Unterrichtsprojekte.
Telefon-Durchwahl: (02191) 794-268 | E-Mail: schultze@akademieremscheid.de
Internationales Rhythmikfestival 2015
17. 3. – 21.3.2015
Von Dienstag, den 17. März, bis Samstag,
den 21. März 2015 laden die Akademie
Remscheid für Kulturelle Bildung e.V. und
der Arbeitskreis Musik und Bewegung/
Rhythmik e.V. zu diesem besonderen
Ereignis mit internationalen Gästen ein.
Wir feiern den 150. Geburtstag von Émile
Jaques-Dalcroze und planen ein vielseitiges Programm mit Jams, Gesprächen,
verschiedenen performativen Formaten
und natürlich mit Workshops, in denen
Architektur des Gleichgewichts
Dieser Kurs ist Teil einer Fortbildungsreihe
für Absolventinnen und Absolventen berufsbegleitender Qualiizierungen und Fortgeschrittene aus dem Bereich Musik und
Bewegung: das Akademieteam Barbara
IN KOOPERATION
„La Méthode Dalcroze“ genauso ihren
Platz hat, wie die heutigen Ausprägungen
der Rhythmik.
Das Festival richtet sich an Fachkräfte,
Studierende und Interessierte.
Ab Herbst 2014 erscheint ein Sonderprospekt als Download auf der Homepage der Akademie Remscheid und
des AMBR: www.musikbewegung.de
ORGANISATIONSTEAM
Barbara Schultze, Fachbereich Rhythmik
Herbert Fiedler, Fachbereich Musik
Dorothea Weise, Studienleitung Musik
und Bewegung, UdK, Berlin, Vorsitzende
des AMBR
KOSTEN
€ 160,- Kursgeb. + € 204,- Unterk./Verpl.
Studenten erhalten € 64,- Ermäßigung.
ANMELDUNG zum Kurs RM 28
Schultze und Herbert Fiedler wird in
jedem Jahr um einen Gast aus der
nationalen und internationalen Musikund Bewegungsszene erweitert.
In diesem Jahr ist „Architektur des Gleichgewichts“ zu Gast beim Internationalen
Rhythmikfestival RM 28 vom 17.-21.März
2015 in der Akademie Remscheid.
Symposion Relative Solmisation 2015
23.10. – 25.10.2015
Bestandsaufnahme, Zukunftsvision und
Verortung der Relativen Solmisation in
der pädagogischen und improvisatorisch/
künstlerischen Praxis, sind Ausgangspunkte für praktische Workshops und
Diskussionsforen auf dieser Tagung.
Eingeladen sind ExpertInnen, Fachkräfte,
PraktikerInnen und am Solmisationsprinzip Interessierte.
Ab Frühjahr 2015 erscheint ein Sonderprospekt als Download auf der Homepage
der Akademie Remscheid.
KOSTEN
€ 120,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs M 166
ORGANISATIONSTEAM
Herbert Fiedler, Fachbereich Musik
Barbara Schultze, Fachbereich Rhythmik
Constanze Heller, Dipl. Musikpädagogin,
Solfège, Klavier
Heike Trimpert, Dipl. Musikpädagogin,
Solfège, Violine
12 | MUSIK & RHYTMIK
Gastdozentinnen und Gastdozenten
Johannes Bohun, Drummer, Performer, Komponist
und Mitglied der Original-Formation von STOMP
Ansgar Buchholz, Schlagzeuger, Percussionist, Arrangeur
Bärbel Bucke, Dipl. Rhythmikerin, Taketina® Rhythmuspädagogin
Barbara Feldhoff, Dipl. Rhythmikerin, Pianistin
Eve Gubler, Dipl. Rhythmikerin, Tanzpädagogin,
Universität Potsdam
Constanze Heller, Dipl. Musikpädagogin, Solfège, Klavier
Heike Holland, Kita-Leiterin, Kunstpädagogin
Birgit Hübner, Dipl. Rhythmikerin, Taketina® Rhythmuspädagogin
Christian Judith, K-Produktion, Tanzkompanie HandiCapace
Tamara McCall, Dipl. Rhythmikerin, Tänzerin, Professorin
Hochschule Osnabrück
Thomas Rascher, Professor Folkwang Universität der Künste
(Essen), Schauspieler, Maskenbauer, Bewegungspädagoge
nach der Franklin-Methode ®
Hilko Schomerus, Percussionist, Drummer und Autor
Indra Tedjasukmana, Beatboxer, Sänger, Komponist, Coach
Bernd Witte, Erzähler, Schauspieler, Pantomime, Regisseur
Qualiizierung: Das Bausteinsystem im Überblick
Kolloquium mit Abschlussarbeit
4 Werkstattkurse in beliebiger Reihenfolge: „5 Klänge – 3 Zeichen – 11 Sekunden.
Kinder begegnen Neuer Musik“ / „Spurensuche in Bildern und Bewegung“ /
„Rhythmisches Training“ / „stomp2gether“
Aufbaufortbildung „Musik- und
Bewegungspädagogik“ (4 Kursphasen)
Aufnahmegespräch und individuelle Beratung
ZERTIFIKAT: MUSIK & RHYTHMIK
Musik lernen –
musikalisches Bewegen
Musikmachen mit Kindern
Fortbildungsstruktur Musik
und Rhythmik
In den Fachbereichen Musik und Rhythmik
werden Fortbildungen verschiedener
Richtungen und Dauer angeboten. Alle
Kurse können einzeln besucht werden.
Werden die Kurse aufbauend belegt,
können zwei qualiizierende Abschlüsse
erworben werden:
Qualiizierung „Musik und Rhythmik“
(12 Kursphasen)
Dieser Abschluss umfasst den Grundkurs
„Musik lernen – musikalisches Bewegen“
Grundstufe: Rhythmik/Musikund Bewegungspädagogik
Praxisaufgaben, Lehrprobe,
Buchrezension, Konzert
ZERTIFIKAT: MUSIK- UND BEWEGUNGSPÄDAGOGE/-IN (ARS)
3 ergänzende Plichtkurse
(1 Kursphase) und die beiden mehrphasigen Fortbildungen „Musikmachen
mit Kindern“ (4 Kursphasen) und „Rhythmik/Musik- und Bewegungspädagogik“
(4 Kursphasen), sowie ergänzende Plichtkurse (3 Kursphasen). Eine Abschlusspräsentation und die Vergabe des Zertiikates schließt diese Qualiikation ab.
mit vier zusammenhängenden Vertiefungskursen in „Rhythmik/Musik- und Bewegungspädagogik“ statt, ergänzt durch
vier Erweiterungskurse mit wechselnden
Themenschwerpunkten. Die Qualiizierung
endet mit einer Abschlussarbeit, einem
Kolloquium und dem Zertiikat „Musikund Bewegungspädagoge/-in (ARS)“.
Qualiizierung „Musik- und
Bewegungspädagoge/-in (ARS)“
(20 Kursphasen + Kolloquium)
Aufbauend auf der Qualiizierung „Musik
und Rhythmik“ indet eine Erweiterung
Persönliche Beratung bei Fragen zur
Fortbildungsstruktur:
iedler@akademieremscheid.de oder
schultze@akademieremscheid.de
Musik lernen – musikalisches Bewegen
Grundkurs
5.5. – 8.5.2015 (Di., 18.00 Uhr – Fr., 12.00 Uhr)
In der musikalischen Arbeit mit Vor- und
Grundschulkindern stehen spielerische
Zugänge zu und ein bewusster Umgang
mit Musik und Bewegung im Mittelpunkt.
In diesem Grundkurs geht es darum, die
altersgemäßen Möglichkeiten der Kinder
in ihrer Vielfalt wahrzunehmen, sie zu fördern und adäquat auf der Basis der
Wechselwirkung von Bewegung und
Musik zu entwickeln. Praktische Übungen
und systematische Relexionen sind der
Weg dorthin.
Themen
» Bausteine der Musik
» Parameter in Musik und Bewegung
» Einsatz des eigenen Instrumentes in
Liedarrangements
» Körperklänge und Klangstudien
» Förderung der Bewegungsphantasie
» Umgang mit Material
» Komposition
» Live-Musik und/oder CD
Dieser Grundkurs gilt als Voraussetzung
für die beiden qualiizierenden Fortbildungen „Musikmachen mit Kindern“ und
„Rhythmik/Musik- und Bewegungspäda-
gogik“. Eine individuelle Fortbildungsberatung indet während der Kursphase statt.
LEITUNG
Barbara Schultze, Fachbereich Rhythmik
Herbert Fiedler, Fachbereich Musik
KOSTEN
€ 132,- Kursgeb. + € 153,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. RM 30.
Teilnehmerauswahl erfolgt ca. Mitte März
2015. Spätere Anmeldungen werden berücksichtigt, wenn noch Plätze frei sind.
MUSIK & RHYTMIK | 13
Musikmachen mit Kindern
Qualiizierungskurs: Berufsbegleitende Fortbildung mit 1 + 4 Kursphasen
1.: 24.8. – 28.8.2015 + RM 33 (28. – 30.8.2015) | 2.: 16. – 22.11.2015 (Mo. 18:00-So. 12:00 Uhr) | 3. + 4.: Frühjahr/Sommer 2016
Ergänzende Plichtkurse: „Mallets“ (RM
33 im Jahr 2015) und „Geschichten mit
Musik“ (2016).
Teilnahmevoraussetzung ist der Grundkurs „Musik lernen – musikalisches Bewegen“ RM 30. Entsprechende Kurse
aus den Vorjahren werden anerkannt.
Diese Fortbildung vermittelt vielfältige
Methoden, wie man Kinder humorvoll
und abwechslungsreich zum Singen und
Musizieren anregen kann. Die Teilnehmenden werden befähigt, praxisorientierte Arbeitsweisen der Musikpädagogik
methodisch zu entwickeln und auf ihre
Zielgruppe zu übertragen. Mit Hilfe von
Praxisaufgaben zwischen den Kursen
werden die Erfahrungen und Umsetzungen
mit der Zielgruppe im eigenen Praxisfeld
relektiert und neue Ideen und Arbeitsweisen erarbeitet. So werden im Verlauf
der Fortbildung Modelle entwickelt, die
Kindern durch das gemeinsame Musizieren kommunikative Erfahrungen ermöglichen, ihre Sinne öffnen, ihre Ausdrucksfähigkeit erweitern und sie so für ein
aktives Musikleben begeistern.
Inhalte und Schwerpunkte
Lied und Singen
» Liederwerkstatt
» Liedbegleitung
» Singanleitung
» Bewegungs- und Tanzlieder
»
Körperklänge und Stimme
» Musikmachen mit dem ganzen Körper
» Stimmexperimente
» Relative Solmisation
» Sprechspiele und Sprechchor
Musikmachen in der Gruppe
» Hören und Zuhören
» Rhythmische und melodische Spiele
» Notationsformen
» Begleitarrangements von Liedern
» Percussioninstrumente kennen lernen
Musik und Bewegung im Musikunterricht
» Tierwelt im Unterricht
» Bewegungsspiele und Tänze
» Bewegungsdarstellung von
Kinderbüchern
» Haltung und Disposition
Pädagogische Grundfragen
» Methodik der musikalischen
Gruppenanimation
» Vertiefung von musikalischen
Bausteinen
» Kleinschrittigkeit im musikalischen
Arbeitsprozess
» Musikstunden oder kleine
musikalische Einheiten
» Anleitertraining und Relexion
» Tauschbörse für Kinderlieder und
Kinderlieder-CDs
Praxis vor Ort
» Durchführung praktischer
Unterrichtseinheiten
» Praxisberichte und Praxisaufgaben
Die Fortbildung ist ein
Qualiizierungsangebot für
» InstrumentallehrerInnen an Musikschulen oder in selbstständiger Tätigkeit,
die sich im Bereich Musik im Gruppenunterricht spezialisieren wollen
» Lehrer und Lehrerinnen, die das Fach
Musik unterrichten (auch fachfremd)
» Fachkräfte in Kindertagesstätten,
Jugendeinrichtungen und anderen
Bildungs- und Kultureinrichtungen
» Pädagogen/innen, die auf regionaler
Ebene Fortbildungskurse anbieten
oder an Fach- und Fachhochschulen
unterrichten
Zulassungsbedingungen
» Grundkurs RM 30 „Musik lernen –
musikalisches Bewegen“
» Grundkenntnisse in Musiktheorie
» Spielfertigkeit auf einem Instrument
» Allgemeine Bewegungsfähigkeit
» Berufserfahrung in pädagogischen
und/oder künstlerischen Arbeitsfeldern
Anerkennung
Diese Fortbildung ist Bestandteil der
Qualiizierung „Musik & Rhythmik“,
aber auch einzeln wählbar.
LEITUNG
Herbert Fiedler, Fachbereich Musik
Barbara Schultze, Fachbereich Rhythmik
MITARBEIT
Prof. Thomas Rascher,
Pantomime, Schauspieler, Maskenbauer,
Bewegungspädagoge nach der FranklinMethode®, Essen
Constanze Heller, Dipl. Musikpädagogin, Solfège, Klavier, Hamburg
Hilko Schomerus, Percussionist,
Drummer und Autor, Hannover
KOSTEN
1. Phase: € 176,- Kursgeb. + € 204,- Unterk./Verpl.
2. Phase: € 264,- Kursgeb. + € 306,- Unterk./Verpl.
3. – 4. Phase: noch nicht bekannt
ANMELDUNG zum Kurs RM 32
Mallets
Spieltechnik und Ensemblespiel
28.8. – 30.8.2015 (Fr., 15.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
Dieser Kurs befasst sich mit grundlegenden
Spieltechniken von Mallets/Stabspielen
unter Einbeziehung von Percussion. Stilistisch unterschiedlichste Arrangements,
Kompositionen und Improvisationsvorlagen
werden in wechselnden Besetzungen erarbeitet und trainiert.
Dieser Kurs wendet sich an Musikunterrichtende im schulischen und außerschulischen Kontext und ist ein Plichtbaustein
für die Qualiizierung „Musikmachen mit
Kindern“.
LEITUNG
Ansgar Buchholz, Schlagzeuger,
Percussionist, Arrangeur, Much
KOSTEN
€ 121,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. RM 33
14 | MUSIK & RHYTMIK
Geschichten mit Musik
6.3. – 8.3.2015 (Fr., 15.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
Bilderbücher, Märchen, Erzählungen oder
eigene Geschichten sind Schatzkisten
voller Ideen. Darin verbergen sich Gestaltungsmöglichkeiten für phantasievolle,
musikalische Vertonungen durch Klangexperimente, Lieder, Live-Musik und/oder
CDs und musikalische Animationen. Durch
methodisch-didaktisches Aufzeigen von
Arbeitsmaterial werden musikalische Gestaltungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten
vorgestellt, ausgewertet und ein intensives,
praxisorientiertes und experimentelles
Arbeiten ermöglicht. Ziel ist es, am Ende
des Kurses die entwickelten Geschichten
mit Musik zu präsentieren und auszuwerten.
Dieser Kurs wendet sich an Musikfachkräfte im schulischen und außerschulischen Kontext und ist ein Plichtbaustein
für die Qualiizierung „Musikmachen mit
Kindern“.
ERZÄHLEN
LEITUNG
Herbert Fiedler
Bernd Witte, Erzähler,
Schauspieler, Schwerte
KOSTEN
€ 121,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. RM 29
Grundstufe: Rhythmik/Musik- und Bewegungspädagogik
Berufsbegleitende Fortbildung mit 4 Kursphasen
1.: 30.11. – 5.12.2015 (Mo., 15.00 Uhr – Sa., 12.00 Uhr) | 2./3./4.: Frühjahr/Sommer/Herbst 2016 | 5. Ergänzender
Plichtkurs: „Fantastische Verkörperungen“ (2016) | Teilnahmevoraussetzung ist der Grundkurs „Musik lernen –
musikalisches Bewegen“ RM 30. Entsprechende Kurse aus den Vorjahren werden anerkannt.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene entdecken und erforschen im Rhythmikunterricht die Musik- und Bewegungssprache.
Sie erleben die „sprachlichen“ Eigenheiten
ebenso wie die Gemeinsamkeiten, stellen
sie wechselseitig in Bezug zueinander und
lernen sich in ihnen auszudrücken. In freien Spielformen, in Improvisationen und
auf experimentellen Wegen in der Kombination mit Bild und Wort werden der Mut
zur eigenen ästhetischen Ausdrucksform
unterstützt und soziale Handlungskompetenzen innerhalb gestalterischer Prozesse entwickelt.
In dieser Fortbildung wird das wesentliche
musikalische und bewegungsbezogene
Handwerkszeug erarbeitet, sowie ein vielfältiges Vermittlungsrepertoire angelegt.
Inhalte und Schwerpunkte
Rhythmik
» Wahrnehmen und Handeln als Basis
lebendigen Lernens
» Kommunikation – Interaktion –
Kooperation
» Stärken sichtbar machen
» Wahrnehmungsprozesse gestalten
» Materialerfahrung
» Erweiterung individueller Ausdrucksmöglichkeiten in den Bereichen Bewegung, Stimme und Instrument
Musik und Bewegung
» Gestaltungsprinzipien der Musikund Bewegungssprache
» Bewegungsinitiierung und Begleitung
durch Instrument und Stimme
» Übersetzung von Klangverläufen in
Bewegung und umgekehrt
» Musikinterpretation durch Bewegung
Bewegung
» Bewegungskoordination
» Grundlagen der Körperfunktionen
» Erweiterung des individuellen
Bewegungsrepertoires
» Imaginieren – experimentieren –
improvisieren – gestalten
Musik
» Musizieren mit dem eigenen
Instrument
» Rhythmisch-metrisches Training
» Grundlagen der Musiklehre
» Musiklehre in Bewegung
» Stimm- und Sprechspiele in Szene
Pädagogische Grundfragen
» Methoden der Gruppenarbeit und
Unterrichtsmodelle
» Relexion der pädagogischen Anleitung
» Bedeutung von Körperpräsenz,
Sprach- und Stimmeinsatz
» Einsatz von CDs und/oder Live-Musik
in pädagogischen Kontexten
Praxis vor Ort
» Unterrichtseinheiten und Praxisaufgaben
» Praxisberichte erstellen
Die Fortbildung ist ein Qualiizierungsangebot für
» InstrumentallehrerInnen an Musikschulen oder in selbstständiger Tätigkeit,
die sich im Bereich Musik und Bewegung spezialisieren wollen
» Lehrer und Lehrerinnen, die Elemente
der Rhythmik fachlich und überfachlich
in den Schulalltag integrieren möchten
» Fachkräfte in Kindertagesstätten,
Jugendeinrichtungen und anderen
Bildungs- und Kultureinrichtungen
» PädagogInnen, die auf regionaler
Ebene Fortbildungskurse anbieten
oder an Fach- und Fachhochschulen
unterrichten
Zulassungsbedingungen
» Grundkurs RM 30 „Musik lernen –
musikalisches Bewegen“
» Grundkenntnisse in Musiktheorie
» Spielfertigkeit auf einem Instrument
» Erfahrung in Körperarbeit, Tanz,
Sport, Gymnastik
» Berufserfahrung in pädagogischen
und/oder künstlerischen Arbeitsfeldern
Anerkennung
Diese Fortbildung ist Bestandteil der
Qualiizierung „Musik & Rhythmik“.
Sie ist auch einzeln wählbar.
LEITUNG
Barbara Schultze
Herbert Fiedler
MITARBEIT
Prof. Thomas Rascher, Folkwang
Universität, Essen, Pantomime, Schauspieler, Maskenbauer, Bewegungspädagoge nach der Franklin-Methode ®
Barbara Feldhoff, Dipl. Rhythmikerin,
Pianistin, Esch sur Alzette
KOSTEN JE KURSPHASE
€ 220,- Kursgeb. + € 255,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. RM 37
Teilnehmerauswahl erfolgt spätestens im
September 2015. Später eingehende Anmeldungen werden berücksichtigt, wenn
noch Plätze frei sind.
MUSIK & RHYTMIK | 15
Aufbaustufe: Musik- und Bewegungspädagoge (ARS)
Qualiizierung mit 8 Kursphasen und Abschlusskolloquium
1.: 18.9. – 25.9.2015 (Fr., 18.00 Uhr – Fr., 12.00 Uhr)
2./3./4.: Frühjahr/Sommer/Herbst 2016
5. – 8. vier Werkstattkurse in beliebiger Reihenfolge: „5 Klänge – 3 Zeichen – 11 Sekunden.
Kinder begegnen Neuer Musik“ / „Spurensuche in Bildern und Bewegung“ /
„Rhythmisches Training“ / „stomp2gether“
Themen
» Anatomie/Physiologie
» Körperschulung und Training
» Bewegungsgestaltung/ Choreographie
» Musiklehre in Bewegung
» Improvisation in Musik und Bewegung
» Konzertantes Instrumentalspiel
» Geschichte der Rhythmik/ Elementare
Musikpädagogik
» Musikgeschichte
» Literaturstudium
Teilnahmevoraussetzung ist die Qualiizierung „Musik & Rhythmik“ oder vergleichbare Voraussetzungen. Es indet
ein Aufnahmegespräch mit individueller
Beratung statt.
LEITUNG
Barbara Schultze
Herbert Fiedler
MITARBEIT
Prof. Thomas Rascher, Folkwang Universität, Essen, Pantomime, Schauspieler,
Maskenbauer, Bewegungspädagoge
nach der Franklin-Methode ®
Barbara Feldhoff, Dipl. Rhythmikerin,
Pianistin, Esch sur Alzette (LUX)
KOSTEN JE KURSPHASE
€ 308,- Kursgeb. + € 357,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. RM 36
Nach persönlicher Absprache.
5 Klänge – 3 Zeichen – 11 Sekunden
Kinder begegnen Neuer Musik
4.9. – 6.9.2015 (Fr., 15.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
Schwirrende Klänge, Graiken oder Noten,
Geräusche im Alltag – Kinder sind neugierig und lieben es zu experimentieren.
Hörend, forschend und spielend geschieht
eine differenzierende Musikwahrnehmung.
Klangeindrücke werden mit dem Körper
sichtbar gemacht und choreograiert,
Kompositionen analysiert und graisch
notiert.
Dieser Kurs setzt Impulse für einen musikalischen und tänzerischen Unterricht für
Kinder im Grundschulalter, bei dem Neue
Musik im Mittelpunkt steht.
Anerkannt als Baustein innerhalb der
Qualiizierung Tanzpädagogik.
LEITUNG
Eve Gubler, Dipl. Rhythmikerin,
Tanzpädagogin, Universität Potsdam
KOSTEN
€ 130,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. RM 34
Percussion in kleinen und großen Gruppen
Traditionell und experimentell
11.9. – 13.9.2015 (Fr., 18.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
Dieser Kurs verbindet traditionelle Formen
und Rhythmen mit modernen, eigenen
Wegen kreativer Rhythmusindung. Aus
spielerischen Anregungen entstehen
pädagogische Konzepte für den experimentellen Umgang mit Percussioninstrumenten und Alltagsgegenständen für
Klein- und Großgruppen. Als Basis dienen
Anschlagstechniken und rhythmische Ba-
sen Lateinamerikas und Afrikas. Ein Kurs
der im Besonderen für Lehrkräfte an (offenen) Ganztagsschulen, Tanz-, Theater- und
Zirkuspädagogen und für Mitarbeiter bei
Großprojekten in der kulturellen Bildung
geeignet ist.
LEITUNG
Hilko Schomerus, Percussionist,
Drummer und Autor, Hannover
Anerkannt als Baustein innerhalb der
Qualiizierung Musik mit Jugendlichen.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. M 169
KOSTEN
€ 121,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
16 | MUSIK & RHYTMIK
stomp2gether
Mit Alltagsgegenständen auf die Bühne
2.2. – 6.2.2015 (Mo., 18.00 Uhr – Fr., 12.00 Uhr)
STOMP ist eine rhythmische Percussionshow, eine explosive Mischung aus Tanz,
Theater, Musik und Komik, die 1991 in
Brighton, England, ihr Debut feierte und
seither die Welt erobert. Johannes Bohun,
ein Mitglied der Originalformation, tourt regelmäßig mit diesen wilden StraßentheaterPerformern aus Brighton und wird den
Teilnehmenden dieses Kurses Einblicke in
die rhythmische Arbeit der Original-Show
aufzeigen, ihnen einen Blick „hinter die
Kulissen“ von STOMP geben, sie in eigene
Ideen im Umgang mit Alltagsgegenständen
und deren Klangerzeugung führen und mit
ihnen gemeinsam eine kleine Show für die
ARS-Bühne entwickeln und präsentieren.
Besen, Basketbälle, Mülltonnen stehen im
Rampenlicht!
Anerkannt als Baustein innerhalb der
Qualiizierung Musik mit Jugendlichen.
LEITUNG
Herbert Fiedler;
Johannes Bohun, Drummer,
Performer, Komponist und Mitglied der
Originalformation von STOMP, Wien
KOSTEN
€ 176,- Kursgeb. + € 204,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. M 168
Rhythmisches Training
8.5. – 10.5.2015 (Fr., 18.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
Musik besteht aus den Bausteinen Rhythmus, Melodie und Harmonie. Den Rhythmus in seiner Struktur zu verstehen und
zu trainieren, ist ein entscheidender Aspekt für das alltägliche Musizieren. In diesem Kurs werden Grundlagen binärer und
ternärer Rhythmusarbeit in ihrem Aufbau
vorgestellt und ihre Übertragung im Besonderen auf den Körper als Basis-Rhythmusinstrument aufgezeigt. Die Stimme
und der Einsatz von Small-Percussion unterstützen, stabilisieren und schärfen die
rhythmische Wahrnehmung. Eine Vielzahl
Hörbeispiele unterschiedlichster Genre
bietet die Chance, alle im Kurs erarbeiteten
rhythmischen Aspekte hörend zu erleben
und rundet so diese Werkstatt ab.
LEITUNG
Hilko Schomerus, Percussionist,
Drummer und Autor, Hannover
KOSTEN
€ 121,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. RM 31
Anerkannt als Baustein innerhalb der
Qualiizierung Musik mit Jugendlichen.
NEU: Musik mit Jugendlichen
Bausteinsystem
Die Akademie Remscheid hat im Fachbereich Musik ein modulares Bausteinsystem speziell für Fachkräfte in der
Jugendarbeit, im Bildungswesen sowie
in Kultureinrichtungen als langfristige zertiizierte Fortbildung entwickelt. Einzelne
erfolgreich absolvierte Kurse können miteinander kombiniert werden, um die
Qualiizierung „Musik mit Jugendlichen“
zu erreichen.
Das Bausteinsystem umfasst 7 Kursphasen
aus den Bereichen Percussion, Stimme,
Medien, bezugnehmend auf aktuelle
Musikströmungen. Die derzeitige Themenauswahl umfasst folgende Kurse:
2014
» “Musikmachen mit I-Pad und Co.”
(M 162)
» “Musik und Computerspiele” (M 164)
2015
» „stomp2gether“ (M168)
» „Rhythmisches Training“ (RM 31)
» “Percussion in kleinen und großen
Gruppen” (M169)
» „Beatboxing/Vocal Percussion“ (M 171)
2016
» „Workshop DJing“
Beatboxing/Vocal Percussion
4.12. – 6.12.2015 (Fr., 18.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
Beatboxing – die Kunst, nur mit der Stimme
ein Schlagzeug zu imitieren. Ob im Chor,
auf Youtube, auf den Schulhöfen, in
Castingshows: Beatboxing ist heutzutage
immer häuiger anzutreffen. Dieser Kurs
bietet einen Einstieg in diese faszinierende
Kunst. Die grundlegenden Techniken,
Sounds und Patterns werden vorgestellt
und praxisnah erklärt. Neben zahlreichen
Übungen werden Einsatzmöglichkeiten in
verschiedenen Musikstilen aufgezeigt und
dafür passende Patterns und Rhythmen
erarbeitet. Die Themen Mikrophonierung
und Beatbox-Notation runden diesen Kurs
ab.
Zu Gast: Indra Tedjasukmana, internationaler Beatboxer, ausgezeichnet mit dem
„Deutschen Pop Preis 2010“ und dem
„World Vocal Award 2012“, arbeitete u.a.
mit Bobby McFerrin.
Anerkannt als Baustein innerhalb der
Qualiizierung Musik mit Jugendlichen.
LEITUNG
Herbert Fiedler; Indra Tedjasukmana,
Beatboxer, Sänger, Komponist, Coach
KOSTEN
€ 121,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. M 171
MUSIK & RHYTMIK | 17
Musik im Spiel
Musikvermittlung im darstellenden Unterricht an Schulen
Werkstattkurs mit zwei Kursphasen
1.: 14.1. – 16.1.2015 (Mi., 18.00 Uhr – Fr., 12.00 Uhr) | 2.: 11.2. – 13.2.2015 (Mi., 18.00 Uhr – Fr., 12.00 Uhr)
Musik; ein dramaturgischer Gehilfe im
szenischen Spiel, ein Mitspieler im Tanz
oder ein Performancepartner im Zusammenhang mit Bildender Kunst. Musik
schafft Atmosphären!
Ziel der zweiphasigen Fortbildung ist eine
größere Sicherheit im Umgang mit den
Bausteinen der Musik zu erreichen, die
Wirkungen von Musikstücken zu beschreiben und Kompositionen verschiedener
Stilrichtungen aufzuschlüsseln. Dabei wird
davon ausgegangen, dass jeder musikalische
Verlauf in Bewegung umgesetzt werden
kann und umgekehrt. Diese Herangehensweise ermöglicht, sich mit Musik in interdisziplinären Zusammenhängen auseinanderzusetzen und sie aktiv zu gestalten.
Eine Fortbildung für MitarbeiterInnen in
der kulturellen Bildung, die Musik in ihre
künstlerisch-pädagogische Arbeit einbeziehen, Lehrende, die Musik fachfremd
unterrichten, sowie Theater- und TanzpädagogInnen. Sie ist besonders geeignet
für Lehrer und Lehrerinnen des Faches
Darstellen & Gestalten an Gesamtschulen.
Die Fortbildung indet in Kooperation mit
der Bezirksregierung Arnsberg statt.
Inhaltliche Schwerpunkte
» Bilder, Vorstellungen, Assoziationen
zur Musik entwickeln
» Kompositionsmerkmale durch Bewegung sichtbar machen
» Hörerlebnisse gestalten
und Hörverhalten trainieren
» Kriterien einer Musikauswahl für
eine spartenübergreifende
gestalterische Arbeit erstellen
» Bausteine der Musik in Theorie
und Praxis kennenlernen
» Rhythmisch-metrische Trainingsmöglichkeiten erproben und anwenden
.
LEITUNG
Barbara Schultze
KOSTEN JE KURSPHASE
€ 110,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. R 135
18 | MUSIK & RHYTMIK
Mittendrin statt nur dabei!
Moderner Tanz für Menschen mit und ohne Behinderung
11.9. – 13.9.2015 (Fr., 15.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
Ob groß oder klein, jünger oder älter,
rollend oder gehend – wir wissen, dass
jeder Mensch über eine eigene Bewegungssprache verfügt. Über die Improvisation entsteht eine Sprache mit vielfältigem Ausdruck, begleitet und initiiert durch
Musik unterschiedlichster Stilrichtungen
und Livemusik entstehen ganz persönliche
Tanzgeschichten.
Ziel dieses tanzpädagogischen Ansatzes
ist es, eine eigene künstlerische Sprache
im Bereich des modernen Tanzes zu entwickeln; neues und einmaliges Bewegungsrepertoire erschließt sich. So lässt sich
Inklusion unmittelbar und direkt im gemeinsamen und authentischen Tanz erleben. Geplant ist eine zeitweise gemischte
Teilnehmergruppe.
LEITUNG
Prof. Tamara McCall, Hochschule
Osnabrück, Leiterin des Studienproils
Elementare Musikpädagogik, Inklusive
Sprache und Musik im Kindergarten
19.6. – 21.6.2015 (Fr., 15.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
In diesem Kurs werden Methoden vermittelt, wie Sprachförderung durch rhythmischmusikalische Unterstützung besonders
effektiv und zugleich spielerisch gestaltet
werden kann. Durch eigenes Erproben
erleben die TeilnehmerInnen anschaulich
und mit allen Sinnen folgende Themen:
» Sprechzeichnen
» Klangwelten entdecken und erkunden
» Einsatz der Handtrommel als
Musik und Tanzpraxis;
Christian Judith, K-Produktion, Hamburg tanzen seit mehr als 15 Jahren in
der Tanzkompanie HandiCapace und
leiten inklusive Tanzworkshops und Performance-Projekte im In- und Ausland.
KOSTEN
€ 140,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. R 137
Literatur & Sprache
Musik/Rhytmik
INTERDISZIPLINÄR
ganzheitliches Konzept
» Formen musikalisch-sprachlicher Interaktion mit Kindern bis drei Jahre
» Eigenes Stimm- und Sprachgestalten
» Klangwelt der Gegenstände explorieren
Heike Holland, Kita-Leiterin,
Kunstpädagogin, Wuppertal
LEITUNG
Barbara Feldhoff, Dipl. Rhythmikerin,
Pianistin, Esch sur Alzette;
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. R 136.
Zusage erfolgt, solange Plätze frei sind.
KOSTEN
€ 132,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
Taketina®
Rhythmus erleben
17.4. – 19.4.2015 (Fr., 18.00 Uhr – So., 12.00 Uhr)
Taketina® ist ein musikalischer Gruppenprozess, durch den Rhythmus auf lustvolle
und tiefgreifende Art und Weise erfahren
und gelernt werden kann. Die Besonderheit des Lernens liegt in der spielerischen
Art und Weise, mit Chaos und Ordnung
umzugehen. Im Hin und Her von „aus dem
Rhythmus fallen“ und wieder „hineininden“,
wird es mehr und mehr möglich, sich dem
rhythmischen Fluss anzuvertrauen und
Rhythmus geschehen zu lassen. Taketina®
lädt ein, in der Verbindung von Hören, innerer Wahrnehmung und aktivem Gestalten in jedem Moment ganz da zu sein. Es
entsteht ein Wissen, das auf alle Instrumente und Musikstile übertragbar ist.
LEITUNG
Bärbel Bucke, Dipl.-Rhythmikerin und
Taketina® - Rhythmuspäd., Essen;
Birgit Hübner, Dipl.-Rhythmikerin und
Taketina® - Rhythmuspäd., Ravensburg
KOSTEN
€ 132,- Kursgeb. + € 102,- Unterk./Verpl.
ANMELDUNG zum Kurs-Nr. M 170.
Zusage erfolgt, solange Plätze frei sind.
Gitarre ’15
Internationales Bergisches Gitarrenfestival
1.1. – 6.1.2015
Das Festival setzt die jahrzehntelange
Tradition der Remscheider und Radevormwalder Gitarrenkurse mit einem neuen Konzept fort. Ein vielfältiges Angebot
an Workshops, Spezial- und Meisterkursen,
Einzel- und Gruppenunterricht, Bandproben, Ausstellungen und Vorträgen ermöglicht es allen Teilnehmenden, sich
ein maßgeschneidertes Kursmenü aus
Klassik, Rock, Jazz, Alter oder Neuer
Musik zusammenzustellen. Prominente
Gitarristen aus aller Welt wirken als Gastdozenten mit. Eingeladen ist der talentierte Nachwuchs, aber auch Prois kommen auf ihre Kosten. Das Festival indet
in Kooperation mit den Musikschulen des
Bergischen Landes statt.
LEITUNG
Prof. Dr. Dieter Kreidler, Hochschule für
Musik Köln, Abteilung Wuppertal
Ausführlicher Sonderprospekt kann ab
Herbst 2014 angefordert werden.
MUSIK & RHYTMIK | 19
Musik und Menschen mit Behinderung
Orientierungskurs „Menschen
mit Behinderung machen Musik“
26.1. – 30.1.2015
Der Orientierungskurs richtet sich an Musikschullehrer, Förderschullehrer, Erzieher
und Mitarbeiter, die in Einrichtungen für
Menschen mit Behinderung im Bereich
Musik arbeiten oder dies künftig tun
möchten. Er vermittelt Grundlagen inklusiver Musikpädagogik.
Die Teilnahme am Orientierungskurs ist
Voraussetzung, um bei gleichzeitiger Erfüllung weiterer Vorgaben direkt zur zweiten Kompaktphase des Berufsbegleitenden Lehrganges „Instrumentalspiel für
Menschen mit Behinderung“ zugelassen
zu werden.
„Instrumentalspiel für Menschen mit
Behinderung“
Berufsbegleitende Fortbildung in
5 Kursphasen / Qualiizierung zum
Musiklehrer für Menschen mit Behinderung
1: 26.1. – 30.1.2015 / 2: 3.8. – 7.8.2015 /
3. - 5. Phase 2016/17
Der Berufsbegleitende Lehrgang qualiiziert Fachkräfte, die an einer Musikschule
als Vokal- oder Instrumentallehrkraft
arbeiten oder die Fächer Musikalische
Früherziehung oder Grundausbildung
vertreten für die musikalische Arbeit mit
Menschen mit Behinderung.
Die Fortbildung stellt sich den Herausforderungen einer inklusiven Musikpädagogik
und bietet Arbeitsweisen und Methoden
für den Unterricht mit Schülern mit Behinderung sowie Austausch, Anregungen
und Unterrichtsmaterialien.
Träger der Fortbildungen ist der Verband
deutscher Musikschulen e.V. in Zusammenarbeit mit der Akademie Remscheid
Lehrgangsleitung: Robert Wagner, Claudia
Schmidt, Otto Kondzialka
Dance Dynamics
30.1. – 1.2.2015
Entwicklung einer kreativen Erfahrung
im Tanz zur Entfaltung individueller
Fähigkeiten.
ZIELGRUPPE
Menschen mit Behinderung (falls angebracht mit Begleitung), an der Bewegung
Interessierte, MusiklehrerInnen, FörderschullehrerInnen, MitarbeiterInnen in Werkstätten und Einrichtungen, Studierende
LEHRGANGSLEITUNG
Wolfgang Stange, London
ORGANISATION
Robert Wagner
Informationen sowie die Ausschreibungen
und Anmeldeunterlagen in der Bundesgeschäftsstelle des Verbandes deutscher
Musikschulen
Telefon: 0228 9570618
E-Mail: schuetz@musikschulen.de
www.musik-integrativ.de
88 | AKADEMIE REMSCHEID
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Bitte beachten Sie folgende Geschäftsbedingungen (AGB), die für alle Fortbildungsangebote der Akademie Remscheid gelten
und die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen.
ANMELDUNG UND TEILNAHME
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten
Sie eine Bestätigung. Bei den mehrteiligen
Fortbildungen gilt eine Anmeldung für alle
Kursabschnitte. Der Vertrag kommt durch
die Zusage der Akademie Remscheid zustande. Mitteilungen über Zusagen, Wartelisten und Absagen erfolgen schriftlich.
Die Auswahl der Teilnehmenden nach
fachlichen Kriterien behalten sich die
KursleiterInnen vor. Im Hinblick auf Inhalt
und Ablauf der einzelnen Kurse und auf
die Mitwirkung von ReferentInnen behält
sich die Akademie Remscheid sachlich
erforderliche und zumutbare Anpassungen vor. Von den Teilnehmerinnen und
Teilnehmern wird eine normale psychische
und körperliche Belastungsfähigkeit erwartet.
Wird die angestrebte Teilnehmerzahl nicht
erreicht, so sind die erfolgten Anmeldungen
gleichwohl wirksam und verbindlich. Wir
sind in diesem Fall jedoch berechtigt, einen
Kurs kurzfristig abzusagen. Im Falle der
Absage eines Kurses auf Grundlage eines
in diesen AGB vorgesehenen Rücktrittsvorbehaltes werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren unverzüglich zurückerstattet. Darüber hinausgehende
Ansprüche bestehen nicht.
UNTERKUNFT
Die Teilnahme an einem Kurs ohne Unterkunft und Verplegung in der Akademie
ist in der Regel ausgeschlossen. Einzelzimmerwünsche werden berücksichtigt.
Für Einzelzimmer wird ein Zuschlag von
€ 5,- für Einzelzimmer/Dusche/WC von
€ 10,- pro Übernachtung erhoben.
PREISE
Es gelten die für jeden Kurs einzeln ausgewiesenen Preise. Es gilt jeweils der
gesetzliche Umsatzsteuersatz. Für Kursabschnitte, die in die folgenden Kalenderjahre fallen, muss sich die Akademie
Remscheid eine Erhöhung ihrer Gebühren
im Rahmen allgemeiner Preissteigerungen
vorbehalten.
Ab dem dritten Kursbesuch pro Kalenderjahr werden 20% Rabatt auf die Kursgebühr
gewährt. Unterkunft und Verplegung
werden nicht in die Rabatt-Regelung aufgenommen. Es zählt der kalendermäßig
dritte Kurs (Kursphase) im Jahresverlauf,
unabhängig von seiner Dauer und seinem
Preis. Die Rabatt-Regelung gilt nicht bei
Inanspruchnahme öffentlicher Förderung
(Bildungsschecks, Prämiengutschein o.ä.).
Für Diätkost wird ein Zuschlag erhoben.
ZAHLUNGSWEISE
Drei Wochen vor Kursbeginn erhalten die
TeilnehmerInnen eine Rechnung mit Zahlungstermin. Bei mehrteiligen Fortbildungen werden nur die Gebühren für den jeweils anstehenden Kursabschnitt fällig.
Bei verspäteter Zahlung werden Mahngebühren von den Teilnehmer/innen erhoben.
Teilzahlungsregelungen sind im Zeitrahmen
bis zum Kursabschluss möglich. Für die
Teilzahlungsregelung wird eine einheitliche
Abschlussgebühr in Höhe von € 10,erhoben.
RÜCKTRITTSRECHTE
1. Bei Kursen ohne Auswahlverfahren und
mit sofortiger Zusage ist eine Stornierung
bis zu drei Monaten vor Beginn möglich.
Erhalten Sie die Zusage im Rahmen eines
Zulassungsverfahrens, besteht eine Stornierungsfrist von 7 Tagen ab Datum des
Poststempels.
In beiden Fällen wird bei einer Stornierung
eine Verwaltungsgebühr in Höhe von € 10,–
erhoben.
2. Bei einem späteren Rücktritt bis zu drei
Wochen vor Kursbeginn werden folgende
Ausfallpauschalen erhoben:
bei bis zu dreitägigen Kursen: € 25,–
bei vier- bis fünftägigen Kursen: € 50,–
bei darüber hinausgehender Dauer der
Kurse: € 100,–.
3. Treten Sie kurzfristiger als drei Wochen
vor Kursbeginn zurück, werden die volle
Kursgebühr und eine Ausfallgebühr in Höhe
von 1/3 des Betrages für Unterkunft und
Verplegung in Rechnung gestellt. Ein Rücktritt von Teilleistungen ist nicht möglich.
4. Dem Teilnehmer/der Teilnehmerin steht
der Nachweis offen, dass ein Schaden
überhaupt nicht oder nicht in der bezeichneten Höhe entstanden ist.
5. Ein Rücktritt muss in jedem Fall schriftlich erklärt werden.
6. Bei mehrteiligen Fortbildungen gilt die
Regelung zu den Ziffern 2 und 3 für jeden
Kursabschnitt entsprechend.
7. Bei Fortbildungen, für die ein gesonderter Vertrag abgeschlossen wird, gelten
die dort vereinbarten Regeln.
DATENSCHUTZ
Die Verwaltung der Kurse wird über elektronische Datenverarbeitung abgewickelt.
Die von der Akademie Remscheid erfassten Daten unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz. Damit Sie gegebenenfalls die Anreise gemeinsam
organisieren können, werden die Anschriften der zum gleichen Kurs Anreisenden untereinander mitgeteilt.
KORRESPONDENZ
Die Akademie Remscheid führt ihre Korrespondenz zunehmend per E-Mail. Die
von Ihnen auf dem Anmeldeformular angegebene E-Mail-Adresse wird daher als
verbindlich behandelt.
HAFTUNG
Die Akademie Remscheid übernimmt keine
Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, außer im Falle von
fahrlässigen oder vorsätzlichen Plichtverletzungen der Akademie Remscheid.
NUTZUNGSVORBEHALT
Die Akademie Remscheid erhält das Nutzungsrecht an Gegenständen und Arbeitsergebnissen, die in den Kursen als Gruppenarbeiten und mit den Materialien der
Akademie erstellt worden sind.
AN- UND ABREISE
Die An- und Abreise erfolgt auf eigene
Kosten und eigenes Risiko der TeilnehmerInnen. Die Akademie Remscheid bietet
zu den häuigsten An- und Abreisezeiten
einen kostenlosen Shuttle-Dienst zum
Bahnhof Remscheid-Güldenwerth an.
Ein Anspruch darauf besteht nicht.
GERICHTSORT
Der Gerichtsort ist Remscheid.
BANKVERBINDUNGEN
Stadtsparkasse Remscheid
IBAN: DE79 3405 0000 0000 0005 39
BIC/Swift: WELADEDRXXX
Postbank Köln
IBAN: DE50 3701 0050 0177 0375 08
BIC/Swift: PBNKDEFFXX
TELEFON, TELEFAX, E-MAIL, INTERNET
Telefon (02191) 794-0
Telefax (02191) 794-205
E-Mail: info@akademieremscheid.de
Internet: www.akademieremscheid.de
AKADEMIE REMSCHEID | 89
ANMELDUNG
Sie können uns diese Seite faxen (02191) 794-205
oder per Post an:
Eingangsstempel der Akademie
Akademie Remscheid
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Kursnummer (bitte unbedingt angeben)
Ich melde mich hiermit bei der Akademie Remscheid
(ARS) verbindlich für den o.g. Kurs an.
Bitte in Druckschrift ausfüllen.
Frau
Herr
Rechnung an
Teilnehmer
Arbeitgeber (bitte Adresse angeben):
Name des Arbeitgebers
Name
Straße
Vorname
PLZ
Geburtsdatum
Straße
PLZ
Nr.
Ort
Nr.
Ort
Gewünschte Unterkunft
Einzelzimmer (+ € 5,- pro Nacht)
Einzelzimmer mit Dusche/WC (+ € 10,- pro Nacht)
Doppelzimmer
keine Unterkunft
(Bitte für 1) - 3) ggf. Beiblatt verwenden.)
1) Mich interessiert der Kurs, weil ...
Telefon (privat)
2) Dieser Kurs soll als Baustein für folgende langfristige
Fortbildung besucht werden:
Telefon (dienstlich)
E-Mail
3) Bitte nach Möglichkeit ausfüllen
Vorkenntnisse, Ausbildung, Studium, Intrumentalunterricht
Ich bin damit einverstanden, Kursinformationen der Akademie
Remscheid unter dieser E-Mail-Adresse zu erhalten.
Bundesland
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Den Abschnitt zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen,
insbesondere auch in Bezug auf meine Widerspruchsrechte.
Ausgeübter Beruf
Datum
Ausbildung, Fach- oder Hochschulabschluss
Tätigkeit in der Kinder- und Jugendförderung
hauptberulich
nebenberulich
ehrenamtlich
Unterschrift
Widerspruchsrechte (bitte ankreuzen, falls gewünscht):
Ich widerspreche der Nutzung meiner personenbezogenen
Daten zum Zwecke:
der Information über neue Kursangebote
der Akademie Remscheid
der Weitergabe an zum gleichen Kurs Anreisende.
Art der Arbeitsstätte
(z.B. Jugendzentrum, Beratungsstelle, Musikschule, Bibliothek)
Datum
Unterschrift
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
10
Dateigröße
4 363 KB
Tags
1/--Seiten
melden