close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hl. Kreuz - Bistum Mainz

EinbettenHerunterladen
11. Januar 15. Februar 2015
Auf ein Wort ….
Ein gesegnetes neues Jahr!
Liebe Schwestern und Brüder in der Oberstadt,
in den letzten Tagen hat Sie wohl so mancher gute Wunsch erreicht. „Einen
guten Rutsch“ wünschte der eine, ein „frohes Jahr 2015“ die andere. Und
vielleicht sind Sie auch einem Menschen begegnet, der Ihnen ein „gesegnetes neues Jahr“ gewünscht hat. Dieser Wunsch ist selten geworden in unseren Tagen. Er mutet ein wenig veraltet an, und doch ist das, was er ausdrückt, heute so aktuell wie eh und je. Der Segen Gottes, das ist die Zusage
eines Lebensraums, einer Sphäre, in der menschliches Leben gelingen
kann. Und was könnten wir einander für das neue Jahr Besseres wünschen,
als dass in ihm etwas von diesem gelingenden, erfüllten Leben für uns erfahrbar wird?!
„Gepriesen sei Gott, der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus. Er
hat uns mit allem Segen seines Geistes gesegnet durch die Gemeinschaft
mit Christus im Himmel“, ruft der Verfasser des neutestamentlichen Epheserbriefs aus, und er will damit sagen: Aller Segen Gottes, Leben in Fülle
wurde uns zuteil dadurch, dass wir durch Jesus Christus in die göttliche Lebensgemeinschaft, in den Himmel hineingenommen worden sind.
Christus, der ewige Gottessohn, hat durch seine Menschwerdung unsere
menschliche Natur – und das heißt: die Menschheit insgesamt, die Menschen aller Orte und Zeiten – angenommen, gleichsam in sich aufgenommen. So konnte das geschehen, was bisher unmöglich schien: Die Liebeserklärung Gottes an den Menschen wurde ganz und gar positiv beantwortet,
eben weil die Antwort, die Jesus Christus gab, so nun auch Tat der gesamten Menschheit war. An dieser Antwort, dieser Erwiderung von Liebe hielt
Jesus auch dann noch fest, als sie ihn das Leben kostete. Aber beim grausamen Sterben am Kreuz blieb es nicht. Gott hat wiederum geantwortet:
Er hat den Gekreuzigten dem Tod entrissen, ihn wieder hineingenommen in
den göttlichen Lebensraum, der die Liebe ist und den wir „Himmel“ nennen.
Und nicht nur seinem Sohn, nein: Der gesamten Menschheit hat er so den
Zugang zum Himmel eröffnet.
In Jesus Christus hat der Mensch endgültig sein Ziel, die Gemeinschaft mit
Gott, erreicht. Eine ihrer ergreifendsten Formulierungen hat diese Glaubensaussage in Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium gefunden.
Im letzten Choral des Werkes heißt es:
2
Nun seid ihr wohl gerochen / an eurer Feinde Schar,
denn Christus hat zerbrochen, / was euch zuwider war.
Tod, Teufel, Sünd und Hölle / sind ganz und gar geschwächt;
bei Gott hat seine Stelle / das menschliche Geschlecht.
Bach verwendet für diesen letzten Gesang seiner musikalischen Weihnachtsbotschaft die Melodie des Kirchenliedes „O Haupt voll Blut und Wunden“ und beschreibt so ein Zusammenspiel der beiden genannten, gegenläufigen Bewegungen. Das Weihnachtsoratorium als Ganzes beschreibt
gleichsam die Bewegung von oben nach unten: Der Gottessohn wird
Mensch; er nimmt die Menschheit an. Und die Passionsmelodie deutet
schon die Aufwärtsbewegung an: Christus bleibt nicht im Tod, er nimmt in
seiner Auferstehung die Menschheit mit hinein in den göttlichen Lebensraum
ewiger Liebe. Und seitdem gilt: „Bei Gott hat seine Stelle das menschliche
Geschlecht.“ Nichts und niemand kann uns mehr schaden, im Leben nicht
und auch nicht im Sterben. Nur einer noch kann den Menschen Gott entfremden – der Mensch selbst, wenn er von Gott nichts wissen will.
„Bei Gott hat seine Stelle das menschliche Geschlecht.“ Ich wünsche Ihnen,
dass Sie zumindest etwas davon im neuen Jahr erfahren können. Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Jahr 2015.
Ihr
Thomas Weiler
Pfarrer
GOTTESDIENSTE IN DER PFARRGRUPPE
Sonntag, 11. Januar – Sonntag, 15. Februar 2015
11.01.15
Sonntag
10.01.15
Samstag
17:00
11.01.15
Taufe des Herrn
St. Jakobus (P. Büscher) Eucharistiefeier
anschl. Jakobustreff
Sonntag
10:00
Hl. Kreuz
(Fr. Hang)
Wort-Gottes-Feier
mit Königsspiel und Aussendung der Sternsinger
10:30
St. Alban
(Pfr. Dr. Ludwig)
Eucharistiefeier
(+ Martha Ickstadt)
anschl. Kirchencafé
17:00
12.01.15
17:00
13.01.15
09:00
14.01.15
4
St. Alban (Pfr. Petschull)
Eucharistiefeier
Montag
St. Alban (P. Büscher)
Eucharistiefeier
(+ der Fam. Dietz)
anschl. Aussetzung u. stille Anbetung
Dienstag
Hl. Hilarius, Hl. Gottfried von Kappenberg
Hl. Kreuz
(Pfr. Dr. Ludwig)
Eucharistiefeier
(++ Eltern Philipp u. Auguste Ludwig)
Mittwoch
18:00
St. Jakobus
Rosenkranzgebet
18:30
St. Jakobus (P. Büscher)
Eucharistiefeier
18:30
Hl. Kreuz
Ökumenisches Abendgebet für den Frieden
18.01.15
Sonntag
2. Sonntag im Jahreskreis
- Türkollekte anl. der Gebetswoche für
die Einheit der Christen -
17.01.15
17:00
18.01.15
Samstag
St. Jakobus
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
(Leb. u. Verst. der Fam. Hug, Lechner u.
Kilgus; ++ der Fam. Fuchs-Löcherbach)
Sonntag
10:00
Hl. Kreuz (Pfr. Petschull)
Eucharistiefeier
(++ Eheleute Irma u. Rudolf Seidler;
++ Eheleute Grebner)
10:30
St. Alban (Pfr. Dr. Weiler) Eucharistiefeier
(+ Pfr. Edmund v. Jungenfeld)
Kinderwortgottesdienste
anschl. im Gemeindehaus
St. Alban: Neujahrsempfang für die
Pfarrgruppe
17:00
19.01.15
17:00
20.01.15
09:00
21.01.15
St. Alban (Pfr. Petschull)
Eucharistiefeier
Montag
St. Alban (Pfr. Dr. Weiler) Eucharistiefeier
anschl. Aussetzung u. stille Anbetung
Dienstag
Hl. Sebastian
Hl. Kreuz (Pfr. Dr. Weiler) Eucharistiefeier
(++ der Fam. Kreß-Wolf)
Mittwoch
Hl. Agnes, hl. Meinrad
18:00
St. Jakobus
Rosenkranzgebet
18:30
St. Jakobus (P. Büscher)
Eucharistiefeier
18:30
Melanchthon
(Pfr. Dr. Stahlberg/
Pfr. Dr. Weiler)
Ökum. Gottesdienst in der Gebetswoche
für die Einheit der Christen
„Gib mir zu trinken!“ (Joh 4,7)
25.01.15
Sonntag
3. Sonntag im Jahreskreis
24.01.15
Samstag (P. Büscher)
Eucharistiefeier
(+ Peter Paul Klein)
25.01.15
Sonntag
10:00
Hl. Kreuz (Pfr. Dr. Weiler)
Familiengottesdienst
(++ Franz u. Juliane Saufaus)
Vorstellung der Erstkommunionkinder
musikalisch mitgestaltet von der
„Kassiopeia“
anschl. „Pfarrgemeinderat trifft Gemeinde“
10:30
St. Alban
(Pfr. Dr. Ludwig)
Eucharistiefeier
anschl. Kirchencafé
11:45
St. Alban (Pfr. Dr. Weiler) Taufe (Mia Wrobel)
17:00
St. Alban (P. Büscher)
Eucharistiefeier
(+ Dr. Rosemarie Fuchs)
Montag
Hl. Timotheus u. hl. Titus
St. Alban
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
anschl. Aussetzung u. stille Anbetung
26.01.15
17:00
27.01.15
09:00
Hl. Kreuz
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
(+ Britta Vogler)
Mittwoch
Hl. Thomas von Aquin
18:00
St. Jakobus
Rosenkranzgebet
18:30
St. Jakobus (P. Büscher) Eucharistiefeier
18:30
Melanchthon
28.01.15
6
Dienstag
Ökum. Abendgebet für den Frieden
und in den Anliegen der Zeit
01.02.15 Sonntag
31.01.15
17:00
01.02.15
4. Sonntag im Jahreskreis
Samstag
St. Jakobus
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
Sonntag
10:00
Hl. Kreuz (P. Büscher)
10:30
St. Alban
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
Familiengottesdienst
Vorstellung der Erstkommunionkinder
musikalisch mitgestaltet von der
„Kassiopeia“
anschl. Kirchencafé
17:00
St. Alban (Pfr. Petschull)
02.02.15 Montag
17:00
Eucharistiefeier
Darstellung des Herrn - Lichtmess
St. Alban
(Pfr. Dr. Weiler/Diakon
Schmitt)
Eucharistiefeier mit Kerzenweihe
und Prozession
(++ der Fam. Arnold)
anschl. Erteilung des Blasiussegens
Dienstag
Hl. Blasius
Hl. Kreuz
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
(++ Eltern Philipp u. Auguste Ludwig)
anschl. Erteilung des Blasiussegens
Mittwoch
Hl. Rabanus Maurus
18:00
St. Jakobus
Rosenkranzgebet
18:30
St. Jakobus (P. Büscher) Eucharistiefeier
18:30
Hl. Kreuz
03.02.15
09:00
04.02.15
06.02.15
15:00
Ökum. Abendgebet für den Frieden
Freitag
AWO-Heim (P. Büscher)
Krankenkommunion und Gottesdienst
08.02.15 Sonntag
5. Sonntag im Jahreskreis
Kollekte für die Aufgaben der Caritas
07.02.15
17:00
08.02.15
10:00
Samstag
St. Jakobus
(Pfr. Petschull)
Eucharistiefeier
Sonntag
Hl. Kreuz
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
Kinderwortgottesdienst
10:30
St. Alban
(Pfr. Dr. Ludwig)
Eucharistiefeier
anschl. Kirchencafé
17:00
09.02.15
17.00
St. Alban (P. Büscher)
Eucharistiefeier
Montag
St. Alban
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
anschl. Aussetzung u. stille Anbetung
Dienstag
Hl. Scholastika
Hl. Kreuz
(Pfr. Dr. Ludwig)
Eucharistiefeier
(++ der Fam. Kreß-Wolf)
Mittwoch
Gedenktag unserer Lieben Frau in Lourdes
18:00
St. Jakobus
Rosenkranzgebet
18:30
St. Jakobus (P. Büscher) Eucharistiefeier
18:30
Hl. Kreuz
10.02.15
09:00
11.02.15
Ökum. Abendgebet für den Frieden und
in den Anliegen der Zeit
8
15.02.15 Sonntag
14.02.15
17:00
15.02.15
6. Sonntag im Jahreskreis
Samstag
St. Jakobus
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
anschl. Jakobustreff
Sonntag
10:00
Hl. Kreuz (Pfr. Petschull) Eucharistiefeier
10:30
St. Alban
(Pfr. Dr. Weiler)
Eucharistiefeier
Kinderwortgottesdienste
anschl. Kirchencafé
11:45
St. Alban
(Pfr. Dr. Weiler)
Taufe (Leila und Stella Balfe)
17:00
St. Alban (P. Büscher)
Eucharistiefeier
Vorschau: Am Montag, 16. und Dienstag, 17. Februar keine Gottesdienste
KLINIKGOTTESDIENSTE in der Oberstadt
St. Vincenz:
Sonntag, 08.30 Uhr;
Dienstag, 18.00 Uhr; Donnerstag, 18.00 Uhr; Freitag, 18.00 Uhr
Uni-Klinik Rochuskapelle: Samstag, 18.00 Uhr; Sonntag, 20.00 Uhr;
Dienstag, 14.30 Uhr; Donnerstag 14.30 Uhr
KRANKENKOMMUNION
AWO-Heim, Pater Büscher:
Die nächste Krankenkommunion und der nächste Gottesdienst mit Krankensalbung ist am Freitag, dem 06. Februar, um 15.00 bzw. 16.00 Uhr.
Wenn Sie selbst zu Hause die Kommunion empfangen möchten oder jemanden mit diesem Anliegen kennen, so kommt gerne, nach persönlicher
Absprache, Diakon Schmitt zu Ihnen.
Melden Sie sich bitte in den Pfarrbüros.
Tauftermine Januar bis Mai 2015
In der Pastoralen Einführung zum neuen Rituale "Die Feier der Kindertaufe"
(2008) schreiben die Bischöfe des deutschen Sprachgebietes: "Für alle Kinder, die innerhalb einer bestimmten Zeit in einer Pfarrgemeinde geboren
sind, ist eine gemeinsame Tauffeier mit der Gemeinde anzustreben. Dazu
sollen mehrere feste Termine für Taufgottesdienste vorgesehen und rechtzeitig bekanntgegeben werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Pfarrgemeinde an den Feiern tatsächlich teilnehmen kann." Die Bischöfe tragen
damit der Tatsache Rechnung, dass eine Taufe nie nur die Feier einer einzelnen Familie, sondern auch - und zuallererst - eine Feier der Kirche bzw.
der Gemeinde ist.
Auch in unserer Pfarrgruppe wird es künftig in jedem Monat einen festen
Tauftermin geben, in der Regel direkt nach der Eucharistiefeier am Sonntagvormittag. Selbstverständlich können Kinder aus der Pfarrgemeinde Hl.
Kreuz auch für die Taufe in St. Alban angemeldet werden und umgekehrt.
Folgende Tauftermine für die nächsten Monate sind vorgesehen:
Sonntag, 25.01.2015, 11:45 Uhr
Sonntag, 15.02.2015, 11:45 Uhr
Sonntag, 08.03,2015, 11:15 Uhr
Samstag, 04.04.2015, 21:00 Uhr
Sonntag, 03.05.2015, 11:45 Uhr
St. Alban
St. Alban
Hl. Kreuz
(Osternacht)
St. Alban
Firmvorbereitung
Großgruppentreffen: „Vater unser“ – was heißt „Beten“?
Samstag, 17. Januar, 2015, 14.00 – 17.00 Uhr in St. Jakobus
Firmbegleiterrunde: Samstag, 31. Januar, 10.00 Uhr in St. Alban
KINDER&FAMILIEN HAUS
Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2015/2016 sind an den Donnerstagen im Januar von 15-17 Uhr möglich.
10
JUGEND
Gruppenstunde der Kath. Jugend (KJG) St. Alban
für Mädels und Jungs (14-16 Jahre), donnerstags 18.30 Uhr im Jugendkeller
Ltg. Phil Metzler (Kontakt: phil.metzler96@web.de, Tel. 0176-38089839) und
Vincent Konrad (Kontakt: vincentkonrad@gmail.com, Tel. 0176-56545210)
KJG-Leiterrunde: Mittwoch, 14. Januar und Mittwoch 11. Februar ,
20.00 Uhr in St. Alban
Öffnungszeiten: sonntags 11.30 – 12.00 Uhr, dienstags 15.30 – 17.00 Uhr
Der KIRCHENCHOR ST. ALBAN UND DIE KANTOREI
freuen sich immer über neue Sängerinnen und Sänger. Anmeldungen beim
Chorleiter Heinz Lamby, Tel. 53062 oder lamby@oberstadtkirchen.de
BIBELKREIS
am Montag, dem 12. und 26. Januar, 20.00 Uhr im Gemeindesaal,
St. Alban mit Fr. Mechtild Heiner und Pfarrer Radecke
SEELSORGERAT
Die nächste Sitzung ist am Mittwoch, dem 28. Januar, 19.30 Uhr in
St. Alban.
SPIELENACHMITTAG
im Gemeindesaal in Heilig Kreuz
jeden Mittwoch von 16.00 – 17.30 Uhr. Leitung: Frau Heide Jammes.
DER CARITASBESUCHSKREIS
Heilig Kreuz trifft sich wieder am Montag, 02. Februar um 16.00 Uhr im
alten Pfarrsaal.
MONTAGSTREFF
Montag, 19. Januar, 15.00 Uhr, Gemeindezentrum St. Alban:
„Auf den Spuren der Hl. Drei Könige“ – Gedanken zum Neuen Jahr
Referent: Pfr. Karl-Heinz Fuhr
Montag, 02. Februar, 15.00 Uhr, Gemeindezentrum St. Alban:
„Helau“ zum Kreppelkaffee,
Leitung: Hans und Hildegard Schiebel
„Ei, isses schon wieder so weit? Jaaa!“
Der legendäre
WORSCHT- UND FUNZELABEND 2015 (oft kopiert und nie erreicht)
Am Freitag, den 06. Februar 2015 um 19.33 Uhr
im Gemeindesaal Heilig Kreuz.
Karten zum Preis von 10 € (incl. Weck, Worscht und Woi) erhalten Sie
ab sofort bei Familie Bliwier, Tel 52972.
..und wenn Ihnen ein karnevalistischer Vortrag
auf den Lippen liegt, ein fröhlicher Gesang in
der Kehle steckt oder ein mitreißender Tanz in
der Hüfte, dann nix wie ab in die Bütt...und
melden bei:
Ulla Schiffer, Tel: 53893 und
Angela Rasch, Tel: 577339
12
HELFEN WO ES NOT TUT
Unsere Sternsinger sind unterwegs gewesen, bei Wind und Wetter, um für
Kinder in Not zu sammeln. Der Erlös wird in einer der nächsten „Brücken“
bekannt gegeben werden.
Foto: Ägidius Ditt
Keinen Durchblick mehr?
„Mit uns kommen Sie weiter….“
Rufen Sie uns bitte an oder mailen Sie uns! Wir rufen zurück.
E-Mail: Menschen-in-Not@oberstadtkirchen.de
Tel: 0176 – 5696 4972
Evangelische und katholische Kirchen in der Oberstadt
VORSCHAU
Weltgebetstag der Frauen
Liebe Frauen, liebe Weltgebetstagsmitarbeiterinnen,
die Gemeinde Sankt Achatius ist an der Reihe, im nächsten Jahr zum weltweit am 06. März 2015 gefeierten Weltgebetstagsgottesdienst einzuladen.
Nach den vielen guten Erfahrungen und Erlebnissen der letzten Jahre hoffe
ich sehr, dass wieder ein Kreis interessierter Frauen gemeinsam die Arbeit
der Vorbereitung stemmen wird. Ich denke, gerade diese Vorarbeiten sind
sehr bereichernd. Auch der Weg ist ein Ziel!
Die Bahamas sind das Land, aus dem die Gottesdienstordnung für das
nächste Jahr kommt.
Ich lade Sie sehr herzlich zu unseren Treffen ein, die weiteren Termine
nach dem 08. Januar erfahren Sie über mich, Beate Martens, Tel. 363488
oder Frau Dr. Mühlen Tel. 573858.
In Anbetracht der sehr großen Not im Nahen Osten und in den von Ebola
betroffenen Ländern Afrikas und der Herausforderung, vermehrt Flüchtlingen
eine menschenwürdige Zuflucht in unserer Stadt zu bieten, möchte ich anregen, uns an diesem Abend vielleicht auch Gedanken zu machen, wie wir
die aktuellen Anliegen in das weltumspannende Gebet und Handeln einbeziehen könnten.
Sollten wir den Weltgebetstag eventuell im nächsten Jahr ganz anders gestalten?
Ich freue mich sehr über viele Mitstreiterinnen. Sprechen Sie gerne auch
Frauen aus Ihrem Bekanntenkreis an, ob sie nicht doch bei der Vorbereitung
mittun wollen. Wir wollen den Kreis ja nicht zu eng ziehen.
Mit den besten Wünschen für das neue Jahr bin ich mit herzlichen Grüßen
aus Zahlbach
Ihre Beate Martens
14
Katholische Kirchen in der Oberstadt
St. Alban – St. Jakobus – Hl. Kreuz
Sie erreichen in allen Angelegenheiten der Pfarrgruppe unsere
Sekretärinnen Frau Christiane Hotz (T) und Frau Heike Lehrbach (T)
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09.00 - 11.30 Uhr
09.00 - 11.30 Uhr
09.00 - 10.30 Uhr
09.00 - 11.30 Uhr
15.00 - 17.30 Uhr
09.00 - 11.30 Uhr
09.00 - 11.30 Uhr
St. Alban
St. Alban
Hl. Kreuz
St. Alban
Hl. Kreuz
St. Alban
St. Alban
Pfarrer Dr. Thomas Weiler
Marlene Hang, Gemeindereferentin
Jürgen Seekatz, Gemeindereferent
P. Heinrich Büscher (T)
Gerhard Schmitt, Diakon i. R.
Mitarbeitende des Pastoralteams erreichen Sie wie folgt:
Pfarrer Dr. Weiler: Persönliche Gespräche nach Vereinbarung
(Tel. 06131-6368332, e-mail: thomas.weiler@bistum-mainz.de)
Frau Hang: mittwochs 15.00 - 16.00 Uhr im KINDER&FAMILIENHAUS,
Am Fort Elisabeth 1-3, Tel. 2506977 (auch wenn Sie kein Kind (mehr) im
Haus haben, sind Sie hier herzlich willkommen)
Herrn Seekatz: donnerstags 17.00 – 18.00 Uhr in St. Alban, Tel. 53061
Zu anderen Zeiten vergewissern Sie sich einfach telefonisch unter 53061,
wann jemand erreichbar ist.
Beichtgespräche nach Vereinbarung
Das Pfarrbüro Heilig Kreuz ist am Dienstag, 27. Januar, geschlossen.
Spendenkonto für unser Bauvorhaben
Konto Nummer 4000 714 041 bei der PAX-Bank Mainz, BLZ 370 601 93
IBAN DE 41370601934000714041
BIC GENODED1PAX
„Bau Gemeindehaus St. Alban“
Wir freuen uns über die finanzielle Unterstützung unseres Baus!
BÜROS DER PFARRGRUPPE
Hl. Kreuz
Weichselstr. 60
Kirche Hl. Kreuz
Schlesische Straße
55131 Mainz
Tel. 06131 – 52674
St. Alban-St. Jakobus
An der Goldgrube 44
Kirche St. Jakobus
Berliner Straße 39
55131 Mainz
Tel. 06131- 53061
Fax .06131-573825
Email:
post@oberstadtkirchen.de
Email:
post@oberstadtkirchen.de
Bankverbindung
Bankverbindung
Konto-Nr. 4000714017
Pax-Bank BLZ 37060193
IBAN DE 10370601934000714017
BIC GENODED1PAX
Konto-Nr. 4008060024
Pax-Bank BLZ 37060193
IBAN DE 26370601934008060024
BIC GENODED1PAX
____________________________
KINDER&FAMILIEN HAUS
St. Alban - St. Jakobus,
Am Fort Elisabeth 1-3,
55131 Mainz, Tel. 06131/2506911
Kinderhaus@oberstadtkirchen.de
_____________________________
Kath. Kindertagesstätte
Heilig Kreuz
Weichselstraße 58,
55131 Mainz, Tel. 06131/573587
kita-heilig-kreuz@arcor.de
„Die Brücke“ ist auch per e-mail erhältlich. Bei Bedarf bitte in den Pfarrbüros melden.
Besuchen Sie auch unsere Homepage www.oberstadtkirchen.de .
Redaktionsschluss für die Brücke 15.02.-29.03.: 03. Februar 2015
lehrbach@oberstadtkirchen.de
Verantwortlich für den Inhalt: Das Pastoralteam
Druck: Altstadt-Kopierladen, Mainz
16
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 408 KB
Tags
1/--Seiten
melden