close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

design wpc - Brügmann Traumgarten

EinbettenHerunterladen
2100_WPC_Design_Anl_B2 07.01.15 14:53 Seite 1
V 1.1
MONTAGEANLEITUNG DESIGN WPC
Art. 2100
pflegeleicht
streichfrei
wetterfest
Zaunelemente- und Zubehörmontage,
Pflegetipps zu WPC
traumgarten.de
2100_WPC_Design_Anl_B2 07.01.15 14:53 Seite 2
PfostenA: 7x 7 x 240 cm* (silber, Art. 1589; anthrazit. Art. 1590)
PfostenA: 7x 7 x 150 cm (silber, Art. 1585; anthrazit. Art. 1586)
PfostenA: 7x 7 x 195 cm (silber, Art. 1594; anthrazit. Art. 1592)
PfostenA: 7x 7 x 105 cm (silber, Art. 1593; anthrazit. Art. 1591)
Fundamentgröße:
ca. 40 x 40 x 60 cm
Art. 2246 (sand)
Art. 2226 (anthrazit)
Abstand von Bodenkante:
circa 7 - 10 cm
Die Bodenbefestigung (der Pfosten)
Schematische Darstellung
eines Pfostenendes mit
optionalen Schrauben oder
Gewindestangen zum
Fixieren des Pfostens im
Fundament.
Die Bodenbefestigung im Erdreich (einbetonieren): Graben Sie ein circa 70 cm tiefes Loch
(40 x 40 cm), damit später genügend Beton unter
den Pfosten gelangen kann. Tipp: Um den Pfosten
gegen das Abrutschen und Herausziehen zu sichern, bohren Sie zusätzlich am unteren Ende
über Kreuz zwei Löcher à 8,5 bis 9 mm und schieben zwei Schrauben/Gewindestangen durch die
Löcher. Stellen Sie die Pfosten in Höhe lotrecht auf
und fixieren Sie diese. Zur Fixierung des Pfostens
benutzen Sie zum Beispiel Dachlatten und
2
A
Elementmaß: 90 x 180 cm
EinbaumaßB: 92 cm
7 cm
Elementmaß: 90 x 180 cm
EinbaumaßB: 92 cm
7 cm
7 cm
MONTAGEANLEITUNG DESIGN WPC
Art. 2241 (sand)
Art. 2221 (anthrazit)
Elementhalter (Art. 2166, 6er-Set; ein Set pro Zaunelement): Einhängschraube für die Elementhalter am
Pfosten (vorbohren Ø 4 mm) montieren. Einhängeschrauben so justieren, dass der Elementhalter gut
passt. Elementhalter (vorbohren Ø 3 mm) in den Höhen
der zuvor montierten Einhängeschrauben am Zaunelemente montieren.
Schematische
Darstellung eines
Pfostens mit
waagerechten und
diagonalen HolzStützlatten.
Art. 2007
L-Stein
Montageadapter
für die
Aufschraubanker
Schraubzwingen zur temporären Befestigung.
Füllen Sie nun die Löcher mit einem Zement-Kiesgemisch im Verhältnis 1 : 3 auf. Kontrollieren Sie,
ob alle Pfosten lotrecht in einer Flucht und in der
richtigen Höhe stehen. Überprüfen Sie die EinbaumaßeB zwischen den Pfosten. Erst nach dem vollen
Aushärten des Betons mit der Montage der
Elemente beginnen.
ALTERNATIV: Die Befestigung auf Beton (aufdübeln): Spannen Sie eine Schnur entlang des
späteren Anlagenverlaufs. Stellen Sie die Pfosten
an die gewünschte Position und markieren Sie
die Bohrlöcher (Ø 15 mm) durch die Löcher der
Grundplatte. Die Grundplatten (je 8 x 16 cm) stehen dabei quer zur späteren Zaunrichtung. Verwenden Sie zur Montage der Pfosten am Boden
nur zugelassene Spezialdübel (Verbundanker).
Verwenden Sie keine Kunststoffdübel! Beachten
Sie die richtigen EinbaumaßeB.
Tipp: Zur Befestigung der Aufschraubpfosten auf
L-Mauersteinen empfehlen wir Ihnen den passenden Adapter (Art. 2007).
Pfosten inkl. Kunststoffkappe B Einbaumaß = Maß zwischen den montierten Pfosten – Achtung! Montagemaße unbedingt einhalten!
Elementmaß: 180 x 180 cm
EinbaumaßB: 182 cm
8 cm
7 cm
8 cm
2100_WPC_Design_Anl_B2 07.01.15 14:54 Seite 3
Elementmaß: 98 x 180 cm
E.-maßB: 100 - 102,5 cm
auf Maß
ca. 5,5 cm bis Unterkante
Flachkappe
10 cm
Bei Montage eines Tores als Teil einer
gesamten Zaunanlage, montieren
Sie erst die Torpfosten und das Tor!
So können Sie später Zaunelemente
und -pfosten in der Montagehöhe
dem Tor anpassen!
Art 2240 (sand)
Art. 2220 (anthrazit)
Auf-Maß-Element:
Art. 2444/2245
(sand)
Art. 2290/2291
(anthrazit)
Bemaßung
der Bohrung
für das
Anschraubband
(Bohrungen
bitte selbst
erstellen:
Ø 5 mm)
129 cm
Art 2242 (sand, DIN Li)
Art. 2272 (anthrazit DIN Li)
Art 2243 (sand, DIN Re)
Art. 2280 (anthrazit DIN Re)
10 cm
15 cm
Abstand von Bodenkante:
circa 7,5 cm
52 cm
Fundamentgröße:
ca. 50 x 50 x 80 cm
Stampfbeton
Hinweise zur Tormontage
Aufsicht
Vorderansicht
Tellerkopfschrauben 8 x 40 mm
Bolzen
Augenschrauben
Pfosten
Tor
Tor
Mutter
DIN links DIN rechts
Art. 2271 Art. 2280
DIN links DIN rechts
Art. 2242 Art. 2243
1. Montieren Sie die Torpfosten (Art. 2099,
Pfosten grau oder Art. 2059, Pfosten anthrazit)
auf die selbe Weise wie die herkömmlichen
Pfosten zum Erdverbau (siehe links).
2. Zuerst den Pfosten mit der Toraufhängung
platzieren, ausrichten und einbetonieren!
3. Nach Aushärten des Betons das Tor vorbereiten: Bohren Sie die Löcher (Ø 5 mm) mittig an den
oben angegebenen Positionen (die Torrahmen
sind nicht vorgebohrt). Zur Montage der Anschraubbänder an den Torrahmen verwenden Sie
C
Anschraubband
die vier Tellerkopfschrauben 8 x 40 mm. Zur Montage kontern Sie die zwei Muttern am Anschraubband. Hängen Sie das Tor ein und richten Sie
es aus. Tipp: Montageklötze als Abstandshalter
verwenden. Wichtig: Abstandsfuge (I) beachten
(mind. 10 mm, ideal 15 mm).
4. Einbau des Einsteckschlosses. Beachten Sie
die Montagehinweise zum Einsteckschloss (Anleitung liegt dem Einsteckschloss bei).
5. Anschlagpfosten platzieren und ausrichten,
Abstandsfuge (I) beachten – Maße wie oben.
Splint
U-Scheibe
Anschraubband
U-Scheiben
verwendbar zum
Höhenausgleich
6. Erst wenn Falle und Riegel in die Ausfräsungen
passen, den Anschlagpfosten betonieren.
7. Nach Aushärten des Betons das Schließblech
und das Anschlagblech montieren (beide liegen
dem EinsteckschlossC bei).
8. Die Drückerganitur bitte separat erwerben:
Art. 4229, TürdrückerC, 2er-Set, Edelstahloptik.
Hinweis: Durch die natürliche Materialausdehnungen kann es vorkommen, dass die Tore je
nach Witterung und Kälte oder Wärme mehrmals
nachjustiert werden müssen.
Einbau eines Profilzylinders möglich: Gesamtlänge des Profil-Zylinders bei Montage mit Tordrücker Art. 4229: 60mm = Stärke des Tores + 2 x Stärke des Langschildes: gesamt 20 mm
3
2100_WPC_Design_Anl_B2 07.01.15 14:55 Seite 4
Grafik: www.hpunkt.de
MONTAGEANLEITUNG DESIGN WPC
pflegeleicht
streichfrei
wetterfest
Über WPC
zusammen. Diese natürlichen Produkteigenschaften führen dazu, dass sich
Bei WPC (WPC = engl. Wood-Plastic-Composite) kommt es in der Regel nicht
Elemente leicht verformen können!
zur Bildung von Rissen oder Splittern. WPC überzeugt durch eine extrem
Diese Eigenschaften lassen sich nicht zu 100% vermeiden und stellen keinen
lange Haltbarkeit! Die WPC Zäune werden aus einem Gemisch aus Holzfasern
Reklamationsgrund dar.
und Kunststoff hergestellt.
Der Kunststoff enthält Farbpigmente, die zusammen mit der Farbe der Holz-
Reinigung und Pflege: Die WPC Design Elemente sind pflegeleicht. Die WPC
fasern den Gesamtfarbton ergeben. Holz ist ein Naturprodukt und so vari-
Profile reinigen Sie vorsichtig mit warmem Wasser, Spülmittel und ggf. einer
ieren die Holzfasern in ihrer Farbgebung. Insgesamt ist die Ober-
Bürste. Durch den Transport oder auch später im eingebauten Zustand ent-
fläche von WPC also gleichmäßiger als reines Holz, wirkt aber natürlicher
standene Kratzspuren auf der Oberfläche (meist leicht glänzend) lassen
als Kunststoff, da es noch Farbschwankungen gibt.
sich leicht mit einem handelsüblichen Haushaltsschwamm mit Scheuerflies
entfernen.
WPC Zäune verwittern ebenso wie reine Holzzäune durch die UV-Strahlung.
Im Gegensatz zu normalen Holzzäunen verliert WPC insgesamt aber nur
Stärkere Beschädigungen lassen sich mit feinem Schleifpapier in Längs-
circa 10 - 15% seiner Farbintensität. Hierdurch wirkt die Optik „natürlicher“
richtung ausschleifen. Fleckenbildung auf der Oberfläche kann z. B. durch
und „wirkt wie Holz“. Der entstandene Farbton hält sich dann im Vergleich
das schnelle Kondensieren von Wasser oder durch Schmutz- und Staubrück-
zu reinen Holzprodukten auch ohne Nachbehandlung.
stände, die durch Regen angefeuchtet werden und nach dem Trocknen flekkenartige Rückstände hinterlassen, verursacht werden. Diese Rückstände
Materialausdehnung: Durch ständig wechselnde Witterungseinflüsse ver-
lassen sich problemlos mit handelsüblichen Haushaltsreinigern auf Essig-
ändert WPC seine Dimensionen. Bei Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung
basis entfernen. Tipp: Verwenden Sie warmes Wasser und einen harten
dehnt sich das Holz-Kunststoffgemisch aus, bei Kälte zieht es sich wieder
Schrubber, anschließend mit reichlich Wasser abspülen.
Version 1.1., Januar 2015. Bitte beachten Sie: Diese Anleitung stellt nur einen Entwicklungsstand des Produktes dar. Technische Änderungen vorbehalten.
Den aktuellen Stand finden Sie im Internet: www.traumgarten.de. Vertrieb: Brügmann TraumGarten GmbH, Kanalstraße 80, 44147 Dortmund
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1 046
Dateigröße
3 463 KB
Tags
1/--Seiten
melden