close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1605

EinbettenHerunterladen
DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN
Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1605
Inhaltsverzeichnis
1.
Ziel
2
2.
Voraussetzung
2
3.
Vorgehensweise
2
3.1.
Export
2
3.2.
Import
3
3.3.
Nachbearbeitung der Personaldaten
5
3.4.
Nachbearbeitung von Mitarbeitern in Fehlzeit
5
3.5.
Start mit Agenda LOHN
6
4.
Verwandte Themen
6
Autor: MGA / 08.01.2015
© 2015 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 2
Info für Anwender Nr. 1605
1.
Ziel
Das Info beschreibt, wie Personaldaten aus DATEV Lohn und Gehalt in Agenda LOHN übernommen
werden. Damit entfällt eine manuelle Erfassung der Personalstammdaten.
Es werden nur die Stammdaten der Mitarbeiter übernommen (Personaldaten).
Folgende Daten können derzeit nicht übernommen werden:
Fehlzeiten
Festbezüge
Lohnkontowerte
Vorjahreswerte der Sozialversicherung
Hinweis
Die Agenda-Software bietet vielfältige Möglichkeiten der Übernahme von Stamm- und Bewegungsdaten. Unser Consulting steht Ihnen unverbindlich zur Verfügung.
Rufen Sie uns einfach an: 08031 2561 433
2.
Voraussetzung
Der Mandant muss in der Fachanwendung LOHN angelegt sein. Nähere Informationen finden Sie im
Info Nr. 1601 »Schnelleinstieg LOHN«.
3.
Vorgehensweise
3.1.
Export
Hinweis
Es werden nicht alle Daten ausgelesen durch DATEV Lohn und Gehalt, somit sind die Personaldaten nach dem Import zwingend zu bearbeiten.
1. Öffnen Sie in DATEV Lohn und Gehalt den gewünschten Mandanten und wählen Sie im Hauptmenü die Funktion:
»Mandant | Exportieren | ASCII-Export«
Autor: MGA / 08.01.2015
© 2015 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 3
Info für Anwender Nr. 1605
2. Legen Sie im nächsten Fenster das Zielverzeichnis fest; in das die Daten ausgegeben werden sollen und klicken Sie auf <OK>.
3.2.
Import
1. Mandant in der Fachanwendung Agenda LOHN anlegen
Vor dem Import ist der Mandant in Agenda LOHN anzulegen. Die Vorgehensweise finden Sie im Info
für Anwender Nr. 1601 »Schnelleinstieg LOHN«
Achtung
Die Lohnabrechnung in Agenda LOHN lassen Sie mit dem Monat beginnen, der auf den letzten
Abrechnungsmonat in DATEV Lohn und Gehalt folgt.
Beispiel:
Die Lohnabrechnung endet in DATEV Lohn und Gehalt im März, so beginnen Sie mit der Lohnabrechnung in Agenda LOHN im April.
2. Stammdaten anlegen
Folgende Stammdaten sind entsprechend zu den Stammdaten von DATEV Lohn und Gehalt auch in
Agenda LOHN unter dem Menüpunkt »Stammdaten« anzulegen:
Mandanten-Krankenkassen – Betriebsnummer und Bezeichnung
Betriebsstätten – Nummer und Bezeichnung
Kostenstellen – Nummer und Bezeichnung
Abteilungen – Nummer und Bezeichnung
Gemeinden – Bezeichnung
3. Personaldaten importieren
»Transfer | Import Personaldaten aus Fremdprogrammen | Import DATEV Lohn und Gehalt«
Wählen Sie die Importdatei.
Autor: MGA / 08.01.2015
© 2015 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 4
Info für Anwender Nr. 1605
Achtung
Bei Export aus DATEV Lohn und Gehalt werden zwei Dateien mit der Endung »txt« bereitgestellt.
Für den Import der Stammdaten in LOHN wird folgende Datei benötigt:
LG_ASCII_(Mandanten-Nr. 5-stellig)_(ausgewählter Abrechnungszeitraum)_(VKZ)_SD.txt
Schaltfläche <Datei Lesen> anklicken.
Im folgenden Fenster werden die importierbaren Datensätze und das Einleseprotokoll angezeigt.
Die Mussfelder sowie Plausibilität der Daten werden geprüft. Eventuelle Fehler sind gekennzeichnet
und müssen später nachbearbeitet werden.
Das Einleseprotokoll sollten Sie als Hilfe bei der Datennachbearbeitung über
ausdrucken.
Wenn nur bestimmte Datensätze importiert werden sollen: Datensätze markieren und Option <Nur
markierte> wählen.
Schaltfläche <Einlesen Starten> anklicken.
Sie erhalten eine Abfrage, ob auch die im Vorjahr ausgetretenen Mitarbeiter übernommen werden sollen. Wenn Sie die Abfrage bejaht oder verneint haben, erfolgt der Import.
Sie erhalten eine Meldung, wie viele Datensätze importiert wurden, und ein Einleseprotokoll, das Sie
am besten über Drucksymbol ausdrucken.
Autor: MGA / 08.01.2015
© 2015 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 5
Info für Anwender Nr. 1605
3.3.
Nachbearbeitung der Personaldaten
Nach dem Import sollten alle Datensätze vollständig geprüft werden. Alle nachzubearbeitenden Personaldatensätze sind mit einem gelben Warndreieck gekennzeichnet.
Klicken Sie einen Mitarbeiter doppelt an, werden Ihnen alle Felder angezeigt, die in LOHN als Mussfelder geschlüsselt und nachzubearbeiten sind.
Feld
Arbeitgeberzuschüsse
zur freiwilligen Krankenund Pflegeversicherung
Erläuterung
»Stammdaten | Personaldaten | SV | Freiwillige KV/PV«.
Sollen die Beiträge und Arbeitgeberzuschüsse zur freiwilligen Krankenund Pflegeversicherung automatisch berechnet werden, aktivieren Sie die
Option »Freiwillige KV/PV« in den Personaldaten.
Festbezüge, Lohnkonto- Nachdem die Nachbearbeitung der Personaldaten abgeschlossen ist, könwerte und Vorjahreswerte nen Festbezüge, Lohnkontowerte und SV-Vorjahreswerte erfasst werden.
der Sozialversicherung
Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.
Ein Vortrag von Beitragsdifferenzen in der Mandanten-Krankenkasse erfassen Sie unter den Menüpunkt »Stammdaten | Mandanten-Krankenkasse | Register: Vortragswerte«.
Geschäftsstellen der
Krankenkassen
»Stammdaten | Personaldaten | SV | Krankenkasse«
Die Geschäftsstellen der Krankenkassen (Mussfeld) können aus Sicherheitsgründen in keinem Fall übernommen werden. Daher sind diese bei jedem Mitarbeiter manuell zuzuordnen.
»Stammdaten | Personaldaten | Meldewesen | Bundesland bzw. RechtsBundesland bzw. Rechtskreis«.
kreis
Nach dem Import wird automatisch das in den Mandanten-Programmdaten
hinterlegte Bundesland sowie der beim Mandanten hinterlegte Rechtskreis
eingetragen. Individuell gültige Einstellungen sind manuell vorzunehmen.
Nationalität
»Stammdaten | Personaldaten | Meldewesen | Nationalität«.
Standardmäßig wird hier Deutschland eingetragen. Abweichende Nationalitäten sind manuell anzupassen.
3.4.
Nachbearbeitung von Mitarbeitern in Fehlzeit
Mitarbeiter mit Krankengeld, Krankentagegeld oder Mutterschaftsgeld sind in Agenda LOHN im Kalender nachzubearbeiten:
»Stammdaten | Personaldaten | Register: Kalender«
Eine ausführliche Beschreibung der Vorgehensweise finden Sie im Info für Anwender Nr. 1649 »Kalender in Agenda LOHN«.
Autor: MGA / 08.01.2015
© 2015 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 6
Info für Anwender Nr. 1605
3.5.
Start mit Agenda LOHN
Nähere Informationen zu folgenden Themen:
Anmeldung wegen Systemwechsel
SV-Vorjahreswerte
Lohnkonto-Vorträge
Übergang bei voraussichtlicher Beitragsschuld
ELStAM
finden Sie hier:
4.
Nr. 1669 »Mandant übernehmen: Der Start mit Agenda LOHN«.
Verwandte Themen
Nr. 1195 »DATEV pro: Datenübernahme FIBU«
Nr. 1606 »DATEV Lodas: Datenübernahme LOHN«
Nr. 1669 »Mandant übernehmen: Der Start mit Agenda LOHN«
Nr. 2105 »DATEV pro: Datenübernahme ANLAG«
Nr. 6043 »DATEV-Datenübernahme«
Nr. 0802 »DATEV pro: Datenübernahme DMS«
Autor: MGA / 08.01.2015
© 2015 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
3
Dateigröße
135 KB
Tags
1/--Seiten
melden