close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer der Veranstaltung.

EinbettenHerunterladen
16
Lokales
Donnerstag, 30. Oktober 2014
„Nötige Beherrschung fehlt“
WilliNGEN
Willingen (Upland). Die Suchtselbsthilfegruppe
„Blaues
Kreuz“ gibt Rat und Hilfe bei
Sicherheitsmann nach Angriff zu Jugendarrest verurteilt · Opfer erlitt Blasenriss
Vor einem Jahr hat ein nun
19-jähriger Sicherheitsmann in einem Willinger
Lokal einen Gast schwer
verletzt. Weil er überfordert
und für seine Arbeit nicht
reif gewesen sei, wurde er
nach Jugendstrafrecht verurteilt.
Einladung zu einem Bier gedachte Umarmung hätten die
Sicherheitsleute als Angriff interpretiert. Beim anschließenden Streit stürzte das spätere
Opfer wahrscheinlich. Der Sicherheitsmann führte den
23-Jährigen getrennt von seinen
Freunden nach draußen.
Von Wilhelm Figge
Korbach/Willingen. Drei Wochen Jugendarrest, 150 Stunden
gemeinnützige Arbeit und die
Teilnahme an einem AntiAggressionstraining: So lautet
das Urteil gegen einen mittlerweile 19-jährigen Security-Mitarbeiter aus dem Kreis Höxter,
der einem 23-Jährigen aus Burgholzhausen durch einen Kniestoß einen Harnblasenriss zufügte. Der Angriff geschah am
26. Oktober vergangenen Jahres
in einem Willinger Lokal.
Freunde des Opfers sagten
aus, in eine „nicht besonders
ernsthafte Rangelei“ geraten zu
sein. Als die beiden Sicherheitsleute des Lokals eintrafen, hätten sie diese nicht als solche erkannt, durch ein Missverständnis sei es zu einer weiteren Auseinandersetzung
gekommen:
Eine als Versöhnungsgeste und
der Burgholzhäuser sich die
Verletzung anderswo zuzog,
schloss das Gericht auch aus anderen Gründen aus: Als der Sicherheitsmann ihn mit Kniestößen in den hinteren Beckenbereich „hinaus bugsierte“, klagte
er noch nicht über Schmerzen.
Auch könnten diese leichten
Tritte nicht die Ursache des BlaMögliche Provokation
senrisses sein, erklärte der Arzt,
der den jungen Mann behandelt
für Kniestoß unbekannt
hatte. „Ein frontaler Knietritt
wäre wohl das effektivste“, erNachdem die Situation beru- klärte der Sachverständige.
Der 23-Jährige wurde im Brihigt und einige Minuten verganloner
Krangen
waren,
kenhaus einer
kehrte der VerAUS DEM
Notoperation
urteilte
zum
unterzogen, da
Opfer zurück
GERICHTSSAAL
ein Harnblaund stieß ihm
senriss mit ausmit dem Knie
tretendem Blut
in den Unterund Urin im
leib. Ob dem
schlimmsten
ein
StreitgeFall zum Verspräch vorausbluten führen
ging, blieb unkann.
Dem
klar: Während
der Sicherheitsmann alle Vor- Opfer bleibt eine Narbe vom Sowürfe bestritt, konnte sich der larplexus bis zum Schambein.
23-Jährige wegen starken Alkoholkonsums nicht an Einzelhei- „Die einzigen Nüchternen
ten ihres Gesprächs erinnern. Er haben Verantwortung“
sei aufgebracht gewesen und
habe seine Freunde gesucht,
aber nicht versucht, sich wieder
Das Urteil gegen den bei der
Einlass zu verschaffen.
Tat 18-Jährigen fiel nach dem JuEine 49-jährige Zeugin aus gendstrafrecht: Er habe aus „juCoesfeld sah den Kniestoß. Dass gendlicher
Selbstüberschät-
zung“ gehandelt und mit dem
Stress seiner Arbeit nicht umgehen können. Der noch immer
bei einer Security-Firma tätige
junge Mann sei für seinen Job
nicht geeignet gewesen: „Sie
zeigten nicht die Beherrschung
von jemandem, der sich anmaßt, im Sicherheitsdienst tätig
zu sein“, mahnte Richter Henrik
Ludwig. Als Nüchterne unter
Betrunkenen hätten Menschen
in diesem Beruf eine besondere
Verantwortung.
Besondere
Schwere der Schuld sah er aber
nicht: Die Folgen seiner Tat habe
der 19-Jährige nicht beabsichtigt.
Während der Jugendarrest
nötige Zeit zum Nachdenken
gebe und die gemeinnützige Arbeit den Schaden wiedergutmachen soll, betonte Ludwig das
Anti-Aggressionstraining als besonders wichtig: Dort könne der
junge Mann „etwas fürs Leben
lernen“ und Einfühlungsvermögen entwickeln – angesichts seines Berufswunsches „Bundeswehrsoldat“ habe er dies nötig.
Zeugen hatten ihm vorgeworfen, grinsend neben dem am
Boden liegenden Opfer gestanden zu haben. Auch die Staatsanwältin warf ihm mangelndes
Mitgefühl vor, nachdem er sich
weder von der Narbe noch von
der Schilderung der Not-OP beeindruckt zeigte.
Alkoholproblemen für Betroffene und Angehörige. Sie trifft
sich jeden Donnerstag um 19.30
Uhr im Pfarrheim „Sankt Augustinus“ im Neuen Weg. Ansprechpartner: Martin Lehmann, Telefon 05632/7440, ab
18 Uhr.
Bömighausen / Eimelrod / Hemmighausen / Neerdar. Am Reformationstag (Freitag, 31. Okto-
ber) findet ein Gottesdienst für
das gesamte Kirchspiel Rhena/
Eimelrod statt. Er beginnt um
19 Uhr in der Bömighäuser Kirche und wird von Pfarrer i.R. Dr.
Andreas Nissen gehalten. Die
musikalische Begleitung übernimmt Simone Kesper-Suhr
(Orgel). Im Anschluss findet ein
Dämmerschoppen im Gasthaus
Ritter statt.
Eimelrod. Brieftaubenzuchtverein Gebirgsland Diemelsee: Am
Freitag um 19.30 Uhr findet die
Herbstversammlung im Vereinslokal Sauer statt. Bitte die
Pokale mitbringen.
Rattlar. Die Vorsitzenden der
örtlichen Vereine treffen sich zur
Terminabsprache für den Veranstaltungskalender am morgigen Freitag um 20 Uhr im Gasthaus Schäfer-Grebe.
Usseln. Der Frauenkreis trifft
sich heute um 19.30 Uhr im
evangelischen Gemeindesaal.
Der Bildstock, der an der GrafStolberg-Hütte aufgestellt wurde, wird am Freitag, 31. Oktober, eingeweiht. Die Andacht
mit Pfarrerin Gisela Grundmann und dem Posaunenchor
beginnt um 15 Uhr.
Reformationsfest: Der Gottesdienst mit Pfarrerin Gisela
Grundmann beginnt am morgigen Freitag um 19 Uhr in der
Kilianskirche. Er wird vom Posaunenchor und Sonja Schulze
(Orgel) musikalisch gestaltet.
Welleringhausen. Der Reformationsgottesdienst mit Pfarrerin
Gisela Grundmann und Sonja Schulze an der Orgel beginnt
morgen um 18 Uhr in der Abrahamskirche.
Willingen. Gesellschafts- und
Denkspiele bietet die Tourist-
Information heute von 15 Uhr
bis 16.30 Uhr im Haus am Kurpark an.
Zum Seniorennachmittag lädt
die evangelische Kirchengemeinde am nächsten Mittwoch, 5. November, ein. Er findet in der Zeit von 15 Uhr bis 17
Uhr im evangelischen Gemeindesaal statt und wird von Jürgen
Damm (Bad Arolsen) gestaltet.
Willingen/Usseln. Die Selbsthilfegruppe
„Sonnenblume“
für psychisch erkrankte Menschen trifft sich in regelmäßigen
Abständen im Hotel „Brügges
Loui“ zu einem Gesprächskreis.
Ansprechpartnerin ist Christa
Franke, Telefon 05632/922627.
Willingen im
Lichterglanz
Herrlich „erleuchtet“ sind Straßen und Geschäfte beim Willinger Lichterglanz am Samstag. (Foto: Promedia)
1. November 2014
allerheiligen
Stilvoll shoppen und schlemmen
Am Samstag, 1. November, einkaufen im Willinger Lichterglanz
WILLINGEN (schä). Ausgiebig shoppen, Geschenkideen und Trends
entdecken – und das in toller Atmosphäre. Die Aktion „Willingen im
Lichterglanz“ macht Einkaufen im
Upland noch attraktiver.
Am Samstag, 1. November,
glänzt Willingen noch mehr als
sonst. Mit Einbruch der Dämme-
(hier finden Sie auch eine aktuelle Liste der teilnehmenden Betriebe)
fassen, Riechen, Schmecken und
Genießen in den Geschäften und
bei den einheimischen Gastronomen.
Kinder dürfen sich auf beleuchtete Luftballons freuen. Für
Unterhaltung sorgt von 18 bis
19.30 Uhr das Saxofon-Ensemble
„Sax-Appeal“, auch ein Pantomime wandelt durch die Straßen.
oder per Internet
www.willingen.org/wirtschaftsfoerderung
Gesamtherstellung: VDSK GmbH, Willingen
Ein Geschenk, das immer ankommt
Tourist-Information in Usseln
Sportstraße 7
Tourist-Information in Willingen
Am Hagen 10
Telefon: 05632 40 10
Gemeindeverwaltung Willingen (Upland)
Waldecker Straße 12
Erdgeschoss
Gemeinde Willingen (Upland)
Waldecker Straße 12
34508 Willingen (Upland)
Widmung
persönliche
Der Willingen-Gutschein ist einlösbar bei 140 örtlichen Betrieben
D
Ausgabestellen:
•
•
rung erstrahlt der Ort im Lichterglanz. Entlang der herrlich beleuchteten Fassaden und Häuser
präsentiert sich die Vielfalt der
Willinger Geschäftswelt – mit
vielen neuen Einzelhändlern und
mit neuen exklusiven Marken.
Unter dem Motto „stilvoll
shoppen und schlemmen“ gibt
es zudem viele Dinge zum An-
Bar- und Teilauszahlungen sind nicht möglich.
Shoppen & Genießen
Verkaufsoffen von
10.00 Uhr bis 21.00 Uhr
er attraktiv gestaltete Willin- Dienstleistungs-, 12 Freizeitbetriebe
gen-Gutschein wurde vor vier und 48 gastronomische Betriebe. Es
Jahren durch den
€
Verein
Aktives
von
Willingen (Team
im Wert
Gutschein
Handel) und die
Wirtschaftsföre
eind
in Worten
Gem ngen
derung Willingen
li
Wil nd)
la
p
(U
eingeführt. Inzwivon
sgestellt
Datum, au
schen kann er bei
fast 140 Betrieben
eingelöst werden
– dazu gehören 52
Einzelhandels-, 27
Gutschein
ist also für jeden Geschmack und
Bedarf etwas dabei.
Der
Willingen-Gutschein wird ausgegeben bei
der Tourist-Information
Usseln, Sportstraße 7, der
Tourist-Information Willingen, Am Hagen 10, und
bei der Gemeindeverwaltung Willingen, Waldecker
Straße 12. Er kann aber
auch über die Internetseite
www.rathaus-willingen.de
bestellt werden.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
437 KB
Tags
1/--Seiten
melden