close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

K1 - 2015 So, 18. Januar 2015 17.00 Uhr Aula im - Die Oberpfalz

EinbettenHerunterladen
K1 - 2015
So, 18. Januar 2015
17.00 Uhr
Aula im Kloster Waldsassen
POSAUNENQUARTETT OPUS 4
Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig
Alt / Tenorposaune Jörg Richter
Tenorposaune Dirk Lehmann
Tenorposaune Stephan Meiner
Bassposaune Wolfram Kuhnt
http://www.posaunenquartett-opus4.com/
Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig
wurde 1994 gegründet. Heute besteht das Ensemble aus dem Leiter Jörg Richter, Mitbegründer Dirk Lehmann, beide vom Gewandhausorchester Leipzig, dem freischaffenden
Musiker Stephan Meiner, und Wolfram Kuhnt, Mitglied der Staatskapelle Halle.
Das Quartett feierte 2004 sein 10-jähriges Jubiläum mit seiner ersten CD „Von Bach bis
Broadway“. 2006 wurde die CD „Weihnachten mit Opus 4“ mit Chor und Solistin produziert. Diese CD wurde seinerzeit vom MDR zur „FIGARO-CD der Woche“ ernannt. 2009
entstand die dritte CD " Mit Bach in Leipzig". Bearbeitungen von J.S. Bach, sowie Kompositionen die speziell für OPUS 4 für diese CD geschrieben wurden.
2013 erscheint die CD "Canticum Sacrum" mit Bearbeitungen für Orgel und 4 Posaunen.
Im April 2014 erscheint die neue CD zum 20 jährigen Jubiläum " OPUS 4 ""Von Bach bis Broadway II" mit Werken von Schütz, J.S. Bach, Gershwin, Bernstein usw.
Das umfangreiche Repertoire des Ensembles umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock stehen auch bearbeitete Werke sowie Ur- und Erstaufführungen von Kompositionen, die speziell für dieses
Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm.
Wie auch die Berliner Philharmoniker spielen die Posaunisten auf deutschen Instrumenten
(Kruspe-Posaunen) und geben damit dem Posaunensatz einen typischen, homogenen
weichen Klang, der sich von den heute in aller Regel „amerikanisierten“ Blechbläsergruppen der Orchester deutlich unterscheidet.
Seit Oktober 2012 hat das Ensemble einen kompletten Barockposaunen Satz der Firma
Jürgen Voigt aus Markneukirchen ( als Leihgabe ) zur Verfügung.
Zahlreiche Konzerte im Inland und in Europa zeugen von der Aktivität des Posaunenquartetts.
OPUS 4 - DIE MUSIKER
Jörg Richter
Sopranposaune - Firma Syhre-Leipzig
Altposaune, Firma Ed. Kruspe; Tenorposaune,
Firma Ed. Kruspe
ES- ALT / B-TENOR-BAROCKPOSAUNE, Firma Jürgen Voigt
Jörg Richter wurde im Februar 1960 in Magdeburg geboren und studierte von 1977 bis
1982 an der Hochschule für Musik „Felix Mendelsohn Bartholdy“ in Leipzig bei Prof. Gerhard Eßbach.
Nachdem er von 1982 bis 1984 Soloposaunist am Rundfunksinfonieorchester Leipzig war,
ist er seit 1984 Soloposaunist am Gewandhausorchester Leipzig.
Er war von 1986 bis 2008 Mitglied des Blechbläserensembles von Prof. Ludwig Güttler
und bis 1994 Mitglied des Blechbläserensembles des Gewandhauses Leipzig. Von 1988
bis 2008 unterrichtete Jörg Richter an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelsohn Bartholdy“ in Leipzig.
Seit 1994 ist Jörg Richter Leiter des Posaunenquartetts OPUS4.
Dirk Lehmann
Tenorposaune, Firma Ed. Kruspe
B-TENOR-BAROCKPOSAUNE, Firma Jürgen Voigt
Dirk Lehmann wurde im Mai 1966 geboren. Er studierte bis 1987 an der Hochschule für
Musik in Rostock bei seinem Vater Harry Lehmann, danach an der Hochschule für Musik
„Hanns Eisler“ in Berlin bei Jürgen Heinel.
Preisträger beim Internationalen Wettbewerb für Posaune in Markneukirchen 1986. Seit
1987 engagiert als Tenorposaunist im Gewandhaus zu Leipzig .
Er ist Mitbegründer des Posaunenquartetts OPUS 4, sowie Mitglied im Blechbläserensemble des Gewandhauses zu Leipzig.
Stephan Meiner
Tenorposaune, Firma Ed. Kruspe
B-TENOR-BAROCKPOSAUNE, Firma Jürgen Voigt
Stephan Meiner wurde im März 1979 in Leipzig geboren und erhielt mit 10 Jahren ersten
Posaunenunterricht bei Frank Beyer in Leipzig.
Von 1998 bis 2003 studierte er Orchestermusik im Fach Posaune bei Jörg Richter an der
Hochschule für Musik und Theater Leipzig.
Danach folgte von 2003 bis 2006 ein Aufbaustudium, ebenfalls bei Jörg Richter an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.
Vor und während seines Studiums spielte er im Landesjugendorchester Sachsen, in der
Landesjugendbigband Sachsen-Anhalt und im Rias-Jugendorchester.
In den Jahren 2001 – 2005 absolvierte Stephan Meiner Praktika in verschiedenen Orchestern wie z. B. im Philharmonischen Staatsorchester Halle, im Philharmonischen Orchester
des Staatstheaters Cottbus, in der Mittelsächsischen Philharmonie Freiberg, im Westsächsischen Sinfonie Orchester und in der Musikalischen Komödie Leipzig.
In der Spielzeit 2005 -2006 war er stellv. Soloposaunist bei den Brandenburger Symphonikern.
Seit Sommer 2006 ist er als freischaffender Posaunist tätig und unter anderem Mitglied im
Posaunenquartett „Opus4“.
Im Rahmen seiner freischaffenden Tätigkeit spielte er in der
Oper Leipzig, am Theater Dessau, in der Neuen Lausitzer Philharmonie Görlitz, beim IX.
Festival Amazonas de Opera in Manaus/Brasilien, mit der „Camerata Lipsiensis“, der
„Good old Blues Brothers Boys Band“, mit „Buddy in Concert“ und der Folk-Rock-Band
“krain-time.
Wolfram Kuhnt
Bassposaune, Firma Ed. Kruspe
F-BASS-BAROCKPOSAUNE, Firma Jürgen Voigt
Wolfram Kuhnt wurde im März 1965 in Leipzig geboren.
Mit 7 Jahren hatte er schon Flötenunterricht, und nach 2 Jahren seinen ersten Posaunenunterricht an der Musikschule Leipzig.
Mehrere Preise gewann er bei nationalen Wettbewerben u.a. 1.Platz (1981) und 2.Platz
(1979) bei „Treffen Junge Talente“ der DDR.
Von 1981 bis 1986 studierte er an der Musikhochschule Leipzig „Felix Mendelssohn Bartholdy“ beim Soloposaunisten des Leipziger Gewandhauses Herrn G. Fleischer.
Seit 1986, ist er beim Philharmonischen Staatsorchester bzw. der heutigen Staatskapelle
Halle als Solobassposaunist angestellt.
Er gehört zu verschieden Kammermusikgruppen, wie u.a. Ensemble für neue Musik „Konfrontation“, „Ratsherrenbläser Leipzig“, „Pfeifferstuhlmusik Halle“ , „Momento Musikale“.
Herr Kuhnt pflegt die Tradition der Barockmusik auf historischem Instrumentarium u.a. im
“Händelfestspielorchester Halle“, der „Bachakademie Stuttgart“ (H. Rilling), sowie seit
2013 beim Posaunenquartett Opus 4.
----------------------------------Jörg Richter
Jahrgang1960 in Magdeburg geboren.
Erste musikalische Ausbildung in Magdeburg im Fach Trompete. Musikalische
Ausbildung 1974 an der Spezialschule in Halle im Fach Posaune bei Herrn
Prof. Gerhard Essbach.
Studium an der Hochschule für Musik in Leipzig „ Felix Mendelssohn Bartholdy“ bei
Herrn Prof. Gerhard Essbach.
Als Soloposaunist am Rundfunksinfonie Orchester Leipzig 1982 bis 1984.
Ab 1984 Soloposaunist am Gewandhaus zu Leipzig.
Lehrtätigkeit von 1988 bis 2008 an der Hochschule in Leipzig.
Mitglied des Blechbläser – Ensembles Prof. Ludwig Güttler von 1986 bis 2008.
Mitglied des Blechbläser – Ensembles des Gewandhauses 1984 bis 1994.
Gründung und Leiter des Posaunenquartetts OPUS 4 seit 1994.
Dirk Lehmann
Jahrgang 1966 in Crimmitschau geboren.
Erster Posaunenunterricht bei Vater Harry Lehmann.
Studium an der Hochschule in Rostock bei seinem Vater.
Studium an der Hochschule in Berlin „ Hans Eisler“ bei Herrn Jürgen Heinel.
Preisträger beim Internationalen Wettbewerb in Markneukirchen.
Seit 1987 als Tenorposaunist im Gewandhaus zu Leipzig engagiert.
Mitglied und Mitbegründer des Posaunenquartetts OPUS 4 seit 1994.
Mitglied des Blechbläser – Ensembles des Gewandhauses 1994 bis 2010.
Stephan Meiner
Jahrgang 1979 in Leipzig geboren.
Studium ( 1998 – 2006 ) an der Hochschule für Musik in Leipzig bei Herrn
Jörg Richter. Mehrere Praktikanten Stellen von 2001 bis 2005 in der Staatskapelle
Halle , Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus,
Mittelsächsische Philharmonie Freiberg und im Westsächsischen Sinfonie
Orchester.2005 bis 2006 stellv. Soloposaunist im Orchester der Brandenburger
Sinfoniker.
Seit 2006 Mitglied beim Posaunenquartett OPUS 4.
Wolfram Kuhnt
Jahrgang 1975 in Leipzig geboren.
Mit 7 Jahren Flötenunterricht und nach 2 Jahren erster Posaunenunterricht
an der Musikschule in Leipzig . Mehrere Preise bei nationalen Wettbewerben
u.a. 1.Platz ( 1981) und 2 .Platz (1979) beim „Treffen Junge Talente“ der DDR.
Von 1981 bis 1986 Studium an der Hochschule für Musik in Leipzig bei Herrn Georg
Fleischer. Ab 1986 beim Philharmonischen Staatsorchester bzw. der
heutigen Staatskapelle Halle als Bassposaunist.
Mitwirkung in verschiedenen Kammermusikgruppen, wie u.a. Ensemble für neue
Musik „Konfrontation“, „Ratsherrenbläser Leipzig“, “Pfeifferstuhlmusik Halle“,
„Momento Musikale“.
Pflege der Barockmusik auf historischen Instrumentarium u.a. im Händelfestspielorchester
Halle oder „ Bachakademie Stuttgart“ (H. Rilling).
Seit 2013 Mitglied beim Posaunenquartett OPUS 4.
Programm für das Konzert am 18.Januar 2015 um 17.00 Uhr in der Aula in
Basilika in Waldsassen
Claudio Monteverdi (1567 – 1643 ) - Gloria – 1641 für 4 Posaunen
Irving Berlin (1888 – 1989 ) - Alexander s Ragtime Band
für 4 Posaunen
Jan Koetsier (1911 – 2006 ) - Die Bremer Stadtmusikanten
Ein musikalisches Märchen für Kinder und Erwachsene
Daniel Sutton nach Leonard Bernstein ( 1918 – 1990 )
West Side Story für 4 Posaunen
Philip Greeley Clapp ( 1888 – 1954 ) - Minstrel Show
für 4 Posaunen
George Gershwin ( 1898 – 1932 ) - A American in Paris
für 4 Posaunen
George Gershwin ( 1898 – 1932 ) - „ A Portrait“ für 4 Posaunen
Posaunenquartett – OPUS 4
mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig
Alt / Tenorposaune Jörg Richter
Tenorposaune Dirk Lehmann
Tenorposaune Stephan Meiner
Bassposaune Wolfram Kuhnt
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
57 KB
Tags
1/--Seiten
melden