close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebrief

EinbettenHerunterladen
Gottesdienste
in Brokdorf
7. Dezember
Advents-Gottesdienst
zum 2. Advent
9.30
Uhr
21. Dezember
Familiengottesdienst mit Krippenspiel der Pfadfinder
15 Uhr
24. Dezember
Christvesper mit dem Brokdorfer
Gesangverein
15.30 Uhr
Nr. 74
24. Dezember
Christmette - gestaltet von
Pfadfindermitarbeitern
26. Dezember
2. Weihnachtstag
9.30 Uhr
31. Dezember
Jahresschlussgottesdienst
mit Hl. Abendmahl
15.30 Uhr
11. Januar
1. nach Epiphanias
11 Uhr
25. Januar
3. nach Epiphanias
9.30 Uhr
8. Februar
Letzter So. nach Epiphanias
22. Februar
Sexagesimae - Pastor Siebmann
Fr. 6. März
Weltgebetstag zum Land: Bahamas
mit anschließendem Essen im Pastorat
19 Uhr
8. März
Familien-GoDi mit Tauferinnerung
(Taufe vor 5 bzw 6 Jahren)
17 Uhr
Winter 2014/2015
23.00 Uhr
in St. Marg. !
11 Uhr
9.30 Uhr
Möchten Sie auch im Gemeindebrief werben?
Oder etwas für ihren Verein bekannt geben?
Ca. 500 Brokdorfer Haushalte können Sie mit uns erreichen!
Wenden Sie sich an Pastor Eckart Grulke, Tel. 04858/359.
16
1
Liebe Leserin und Leser!
Wo fühle ich mich wohl? - Da, wo ich sein
kann, wie ich bin. Wo ich mich nicht verbiegen muss, um gemocht zu werden. Wo
ich mit meinen Ecken und Kanten, Stärken und Schwächen ernstgenommen werde. Wo ich keine Angst haben muss, abgeschrieben oder ausgestoßen zu werden, wenn ich nicht so funktioniere, wie es
von mir erwartet wird.
Welche Orte fallen mir da ein? - Ist es
meine Ehe, meine Familie, mein Arbeitsplatz? Sind es Freunde? Letztere kann ich
mir bekanntlich aussuchen... – Ganz anderes hat Paulus im Blick, wenn er am
Römerbrief 15, Vers 7
Ende seines Briefes an die Christen in
Rom schreibt:
Nehmt einander an... Er richtet sich mit
dieser Aufforderung an eine bunte Mischung von Christinnen und Christen, an
solche mit heidnischen und jüdischen Wurzeln. Letztere sind wohl in der Minderheit. Unterschiedliche Meinungen über „den christlichen Lebensstil“ führen dazu,
dass sie sich gegenseitig verunsichern und sich ein schlechtes Gewissen machen. Sie verachten und verurteilen einander. In den Köpfen und Herzen entsteht eine Aufteilung in Starke und Schwache im Glauben. Der Streit darüber
droht die Gemeinde zu zerreißen...
Lange her und doch so vertraut! Streit und Spaltung gehören seit jeher zur politischen Tagesordnung. Leider auch zu der in unseren Gemeinden und Kirchen.
Sie könnten, so malt es Paulus den Konfliktparteien vor Augen, Orte der Freude
und der Hoffnung sein, wo alle darauf bedacht sind, sich gegenseitig aufzubauen. Oasen der gegenseitigen Ermutigung und des Friedens...
Alles nur ein frommer Wunsch? Heute fassen wir ihn in Begriffe wie Toleranz,
Akzeptanz, Einheit in aller Verschiedenheit. Oft gefordert, selten konsequent umgesetzt. Jedenfalls leichter gesagt als getan.
Annehmen meint zunächst Gottes konkretes Eingreifen in das Leben von Menschen: er zieht sie aus Gefahr und Verlassenheit zu sich und bietet ihnen einen
Schutzraum an. So argumentiert Paulus: wie könnt ihr Leute unter euch verachten und aus eurer Gemeinschaft ausschließen, wenn Gott sie angenommen hat?
Was maßt ihr euch an? Er ergänzt seine Aufforderung: „Nehmt einander an, wie
Christus euch angenommen hat.“
Auch wenn es nicht immer leicht ist, aber nehmen wir diese Aufforderung an!
Eine segensreiche Advents- und Weihnachtszeit
Ihr Pastor
Jahreslosung
2015
„Nehmt einander an, wie
Christus euch angenommen
hat zu Gottes Lob.“
2
Gottesdienste:
Seniorennachmittag:
Chorprobe:
Kinderkirche:
Pfadfinder:
Konfirmanden:
Früh-Konfirmanden:
Sprechstunde:
Friedhofsarbeiten:
Friedhofsbüro:
14-tägig (siehe nächste Seite)
jeden 1. Montag, 14.30 Uhr
„Gesangverein Brokdorf“ im Haus der Vereine
jeden Montag, 19.30 Uhr
Dienstags, 16.30 - 17.30 Uhr (außer in den Ferien)
Mittwochs 16.30 - 18.00 Uhr im Pastorat
(außer in den Ferien)
Donnerstags, 16.00 Uhr, außer in den Ferien
Unregelmäßig Freitags, 15.00 bis 17.30 Uhr
mit Pastor Eckart Grulke jeden Dienstag 9.30 bis
10.30 Uhr oder nach Verabredung (außer in den Ferien)
Friedhofsarbeiter Mathias Schomacker ist in der Regel
Dienstags auf dem Friedhof anzutreffen. Tel. 01729034967
Freitags u. Dienstags vormittag in St. Margarethen, Hauptstr. 9
Silke Schikore, 04858/359, silke-schikore.kb-stm@t-online.de
Sie können sich in dringenden Fällen auch an Frau Klein im Pastorat wenden, sie
hilft Ihnen gerne weiter! Telefon im Pastorat: 04829-1693.
Kirchenvorstandsvorsitzende ist Lisa Mohr, Tel. 04858/279
15
Jugend-Christmette Heiligabend-Nacht - 23.00 Uhr
Jahres-Termine
für die Pinnwand!
2014
17. Dez.
19. Dez.
24. Dez.
2015
2. - 9.2.
20. - 22.2.
6. März
28.4.-11.5.
Sa. 2. Mai
3. - 7.6.
19. - 21.6.
12. Juli
10. - 14.8.
00
rat 18
sto
Pa
am
r
de
fin
ad
Pf
r
00
Adventstreff de
olenkieker 19
M
De
or
Ch
ty
an
Sh
t
Weih.-konzer
00
. 23
arg
M
St.
in
e
ett
tm
ris
Ch
Jugend-
ialwerk
r das Spangenberg-Soz
Altkleidersammlung fü
rg
in Mözen bei Bad Segebe
it
ize
re
-F
fer
on
t-K
up
Ha
be?“
s „Begreift ihr meine Lie
Weltgebetstag - Bahama
rethen
Delegation in St. Marga
n
he
isc
ind
er
ein
ch
su
Be
00
Konfirmation 14
entag in Stuttgart
Fahrt zum Evang. Kirch
eu!
eizeit in Osterlüchten !N
Frühkonfirmanden-Fr
arg.
lussGottesdienst in St. M
ch
bs
n-A
de
an
rm
nfi
ko
Früh
eck/Ostharz
Seniorenfreizeit in Drüb
Die Pfadfindermitarbeiter der beiden Elbdeich-Gruppen aus St. Margarethen
und Brokdorf wollen in diesem Jahr auch wieder einen eigenen JugendWeihnachtsgottesdienst gestalten.
Der soll in diesem Jahr in der St. Margarethener Kirche in der Nacht des Heiligen Abends um 23.00 Uhr stattfinden, sozusagen als Ausklang der Feiern in
den Familien. Selbstverständlich sind aber nicht nur Jugendliche zu diesem
Gottesdienst mit vielen Lichtern eingeladen, sondern jeder, der diesen Tag in
Gemeinschaft besinnlich ausklingen lassen möchte.
Die Gitarrengruppe und die Brokdorfer Pfadfinder laden am Mittwoch, dem
17. Dezember um 18.00 Uhr zu einem Adventstreff am oder im Pastorat ein je nach Wetterlage. Dabei will die Gitarrengruppe ihre einstudierten Weihnachtslieder zum Besten geben, bei denen gerne mitgesungen werden kann
und die Pfadfinder bieten Tschai und Kekse an. Auch eine vorgelesene Weihnachtsgeschichte wird nicht fehlen.
Freud und Leid
Getauft wurde:
• Lyuna Münster, Tochter von Lutz und Barbara Münster, Brokdorf
• Georgina Lüders, Tochter von Detlef Klein und Ramona Lüders
• John-Luca Frischmuth, Sohn von Ramona Lüders, Brokdorf
Getraut wurden:
• Lutz und Barbara Münster geb. Schade, Brokdorf,
Impressum
Herausgeber:
Ev.-Luth. Kirchengemeinde
Brokdorf, Kirchducht 10, Tel. 1693
Verantwortlich: Pastor Eckart Grulke, Tel. 04858/359,
Fax. 187438, Mail: e.gru@web.de
Auflage:
500 Stück
Kirchenkreis:
Internet:
Gottesdienste:
www.kk-rm.de
in www.brokdorf-elbe.de (Gemeindebrief )
http://www.gottesdienste-nordwest.de/
Dieser Gemeindebrief wird Ihnen von ehrenamtlichen Austrägerinnen und Austrägern ins Haus gebracht.
14
• Tobias und Magdalena Schmer, geb. Pawlowski, Brokdorf
Kirchlich bestattet wurde:
• Frauke Schachtel, geb. Guske, Jg. 1940, Brokdorf Osterende
• Werner Ott, Jg. 1962, Nortorf
• Helga Sierth, geb. Dan, Jg 1913, Brokdorf Osterende
• Werner Mohr, Jg. 1943, Brokdorf Siethwende
• Helga Ahmling, geb. Nitzsche, Jg. 1926, Brokd. Paul-Trede-Str.
3
H
Waage Bestell-Shop
Jetzt neu: HAKA Pflegeprodukte!
Hochwertige, natürliche Inhaltsstoffe mit pflanzlichen und natürlichen
Rohstoffen in höchster Qualität.
Besonders hautverträgliche Rezepturen, auch für Allergiker geeignet.
Eukalyptusölbad
Bambus Duschbad
Aloe Hautbalsam
in unserer Gemeinde
Im Dezember:
8.12.. Gisela David
23.12. Henny Stuck
25.12. Helmut Nicolas
25.12. Gerhard Rahna
29.12. Boje Grünwald
82 Jahre
91 Jahre
83 Jahre
83 Jahre
80 Jahre
Im Januar:
21.1. Irmgard Bolling
81 Jahre
Im Februar:
14.2. Friedrich Kokartis
18.2. Wilma Nicolas
20.2. Jutta Stücker
21.2. Klaus Frauen
26.2. Olga Scharff
80 Jahre
82 Jahre
89 Jahre
84 Jahre
86 Jahre
Das Fest der Goldenen Hochzeit begehen:
Deodorant Roll-On Floral
Am 2. Jan. Herbert und Waltraud Block, Erich-Steiding-Str.
24-Stunden-Creme
Dusch fit
ohe Geburtstage
Unseren Jubilaren wünschen wir Gottes Segen!
Haben wir jemanden vergessen? Oder möchten Sie hier nicht genannt werden? Bitte
melden Sie sich im Gemeindebüro, Telefon 04858/359! Vielen Dank.
Waage Bestell-Shop, Poststr. 8, 25572 St. Margarethen
Tel. 04858/188380, Email: Gewaa@aol.com
Öffnungszeiten: Montag - Samstag
9:00 - 12:00 Uhr
Dienstag & Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
IHR PARTNER
In allen
Gestaltungsfragen
Bernd Sievers
MALERMEISTER
Fachbetrieb für Bauunterhaltung, Fassade, Wände und Boden
Süderkamp 18 - 25572 St. Margarethen
Tel. 04858 / 188446 Fax 04858 / 188447
Mobil 0174 / 9733758
4
Die nächsten
•
Seniorennachmittage jeweils um 14.30 Uhr:
Montag, 8. Dezember mit Weihnachtsfeier
•
Montag, 5. Januar
• Montag, 2. Februar - Fasching
• Montag, 2. März
Sie können das Erscheinen unseres
Gemeindebriefes unterstützen: Mit einer
Spende auf das Konto IBAN DE62 2106
0237 5220 0119 08. Stichwort:
„Brokdorfer Gemeindebrief“.
Allen bisherigen Spendern an dieser Stelle
einen herzlichen
Dank!
13
Weltgebetstag 2015 – Bahamas
„Begreift ihr meine Liebe?“
Die Weihnachtszeit beginnt und sobald das neue Jahr da ist, können wir uns
schon auf den nächsten Weltgebetstag freuen. Der wurde dieses mal von
Frauen aus den Bahamas ausgearbeitet.
Wie immer gibt es tolle Lieder, die den Gottesdienst bereichern.
Auch wir in Brokdorf werden wieder den Weltgebetstag feiern und laden alle herzlich ein, den Gottesdienst mit uns zu erleben und hinterher wie gewohnt einen gemütlichen Abend, bei dem es landestypische Gerichte zu probieren gibt, zu verbringen.
Wer sich an der Vorbereitungsgruppe beteiligen
möchte, kann sich mit Anja Larisch, Tel.
04829/901767, Email: fam.larisch@t-online.de oder Karin Nagel, Tel. 04829/1874 in Verbindung
setzen. Am Donnerstag, dem 15. Januar 2015 um
19.30 Uhr findet ein erstes Vorbereitungstreffen im Pastorat statt.
Der Weltgebetstag findet statt am Freitag, 6. März 2015 um 19:00 Uhr in der
St. Nikolauskirche Brokdorf
Wir freuen uns auf euch.
Das Weltgebetstag-Team aus Brokdorf
Altkleidersammlung
in Brokdorf
vom 2. bis 9. Februar 2015
Abgabestelle: Kirchturm
Die Altkleider gehen über das SpangenbergSozialwerk an Selbsthilfeprojekte u. a. in Afrika,
Rumänien und Brasilien.
Nähere Infos unter www.kleiderstiftung.de
12
5
Neues aus der Kinderkirche
Die Kinderkirche in Brokdorf freut sich momentan über enormen Zuwachs.
Schon vor dem Erntedankfest gab es viele neue Kiki-Kinder, die jede Woche im
Pastorat Geschichten hören, spielen,
singen und basteln.
So haben sie viel für den Auftritt beim
Erntedankgottesdienst geübt und waren stolz, dass sie diesen so erfolgreich über die Bühne gebracht haben.
Die Ernte selbst haben die Kiki-Kinder
nicht nur besprochen oder besungen,
sondern auch selbst daraus Obstsalat
gemacht und anschließend gemeinsam nach einem Dankgebet verzehrt.
Nun geht es in die Vorweihnachtszeit,
und auch da wird wieder viel gebastelt und gesungen. Es ist aber auch
ein Auftritt für den 4. Advent im Familiengottesdienst geplant, so dass natürlich die Proben dafür auf dem Plan
stehen.
Konni Hellerich
6
11
Senioren- und Gemeindefahrten 2015
Schauspieler Geoffrey Rush
besuchte Brokdorf
Für nächstes Jahr sind zwei Fahrten in Planung:
Zum einen die Fahrt zum evangelischen Kirchentag in Stuttgart vom 3. bis 7.
Juni und eine Senioren- und Gemeindefahrt vom 10. bis 14. August.
Der aus dem Film „Fluch der Karibik“ bekannte Schauspieler Geoffrey Rush hat der Brokdorfer Kirchengemeinde mit einem Filmteam einen Besuch abgestattet.
Er ist auf der Suche nach seinen Vorahnen, deren Einträge sich z.T. in den Brokdorfer Kirchenbüchern finden und die dann nach Australien ausgewandert sind,
wo Geoffrey Rush heute lebt.
Pastor Grulke musste im Vorwege schriftlich versichern, den Besuch geheim zu halten, wodurch sich
der Prominente sozusagen inkognito in Brokdorf bewegen konnte. Der Bericht wird in Deutsch in ca. zwei
Jahren in der Reihe „Auf den Spuren meiner Ahnen“
im digitalen Spartenkanal RTL-Living zu sehen sein.
Zur Kirchentagsfahrt nach Stuttgart ist geplant, mit dem Bus zu fahren, so
dass wir auch vor Ort den Bus zur Verfügung haben. Die KirchentagsDauerkarte inklusive Fahrausweis kostet für Erwachsene 98 €, ermäßigt 54 €.
Mitwirkende, zum Beispiel Sänger zahlen nur 24 €.
Für die Unterkunft sind Zimmer in einem einfachen Jugendhotel in der Innenstadt vorreserviert, pro Nacht inklusive Frühstück circa 30 €. Das hat den Vorteil, dass man an den langen anstrengenden Tagen auch mal eine Pause einlegen kann, so dass man den Kirchentag richtig genießen kann. Es besteht aber
auch die Möglichkeit, kostengünstig in Privatquartieren oder Massenquartieren
unterzukommen. Interessenten mögen sich bitte recht bald bei mir melden , da
überzählige Plätze sonst im Kirchenkreis angeboten werden. Auch wer sich vorstellen kann, in Stuttgart in einem Chor mitzusingen, möge sich melden.
Kirchengemeinderat (früher Kirchenvorstand)
Der Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde Brokdorf lädt zu Beginn seiner
Sitzungen ganz herzlich die Öffentlichkeit ein. Falls Punkte auf der Tagesordnung stehen, für die die Öffentlichkeit nicht zugelassen ist, werden sie im nichtöffentlichen Teil behandelt. Der nächste Termin ist am Mi., 7. Jan. 2015 um
19.30 Uhr.
Veränderte Gottesdienstzeiten
Auf der letzten Gemeindeversammlung ist ein neues Modell mit veränderten
Gottesdienstzeiten vorgestellt worden, nach dem ab 2015 die bisherigen 17Uhr-Gottesdienste in Zukunft um 11.00 Uhr beginnen.
Veränderte Bürozeiten
Die Büro- und Friedhofsbürozeiten von Silke Schikore in St. Marg., Hauptstr. 9
sind geändert worden. So ist das Büro jetzt an zwei Vormittagen besetzt: Dienstags und Freitags. Die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben.
Pflasterarbeiten - Winterdienst
10
Auch in diesem Jahr
ein herzlicher Dank
an Werner Lawrenz
für die Spende eines
Tannenbaumes für
die Kirche!
Die eigentliche Seniorenfahrt findet wegen dem Kirchentag erst im August
statt, und zwar von Montag den 10. bis Donnerstag den 14. August . Das sind in
diesem Jahr nur vier Übernachtungen, aber dafür ist die Strecke in den Ostharz
auch nicht so weit, so dass man die Hinfahrt und die Rückfahrt auch noch gut
für Unternehmungen nutzen kann. Die Unterkunft ist im Hotel Kloster Drübeck
geplant . Drübeck ist ein kleiner Ort in der Nähe von Werningerode und liegt am
Fuße des Brocken. Der Ort ist aber ganz ohne Steigungen, so dass Spaziergänge gut möglich sind. Das Hotel liegt innerhalb eines Klostergeländes und
verfügt über ein modernes Gästehaus mit Fahrstuhl. Für die architektonische
und gärtnerische Gestaltung, durch die alt und neu auf hervorragende Weise
miteinander verbunden worden sind, hat Hotel Kloster Drübeck bereits einige
Auszeichnungen bekommen.
Die Kosten für die Fahrt
liegen im Doppelzimmer
bei 320 € und im Einzelzimmer bei 360 €. Inbegriffen sind alle Busfahrten und Eintritte sowie
Frühstücksbuffet und kalt/
warmes Abendbuffet.
Auch die Fahrt mit der
historischen BrockenBahn ist im Preis enthalten.
7
Auch der Pastor musste mit ran.
Dann kam der Teig auf Bleche und
wurde in einem Ofen vorgewärmt.
Dann kamen die Teile wieder heraus und bekamen von uns ein
Kreuz eingeritzt. Danach wurden
sie endgültig in den Ofen geschoben.
Pfadfindergottesdienst, Krippenspiel und Friedenslicht
In Brokdorf wird es auch in diesem Jahr einen Familiengottesdienst am 4. Advent geben. Dieser Gottesdienst wird, wie auch in den letzten Jahren, von den
Pfadfindern gestaltet. Das Friedenslicht wird hereingetragen werden, es wird ein
Krippenspiel geben, eine Tuchverleihung wird stattfinden und auch die Kinderkirchenkinder werden einen Auftritt haben.
Das Ganze steht und dem Motto “Ohne Engel geht es nicht”. Der Gottesdienst
beginnt um 15:00 Uhr in der St. Nikolaus Kirche in Brokdorf. Anschließend kann
das Friedenslicht in mitgebrachten Windlichtern mit nach Hause genommen
werden.
Backaktion mit den Konfirmanden
Mit den Konfirmanden haben wir uns
an der nordkirchenweiten Aktion „
5000 Brote“ beteiligt. Ziel war, Brote
selber zu backen und sie dann zu
Gunsten von „Brot für die Welt“ zu
verkaufen. Dazu mussten wir zunächst eine Bäckerei suchen, die bei
dieser Aktion auch mitmacht, und die
fanden wir in Brunsbüttel in der Bäck e r e i
Heuer.
Einen
Tag vor unserem Adventsmarkt trafen wir uns in
Brunsbüttel bei der Bäckerei und zunächst mussten wir Hygienemaßnahmen treffen mit Schutzkleidung und Hände waschen. Dann ging es los:
der Teig, der von einer Maschine geknetet und portioniert wurde, musste auf einer
Arbeitsplatte verteilt werden
und wurde dann von uns
noch einmal geknetet und
geformt.
8
Zwischendurch bekamen wir Kostproben
von verschiedenen Brotsorten und uns wurde einiges gezeigt und erklärt. Das war wie
ein Betriebspraktikum in Miniformat. Aber
man bekam einen guten Einblick, was es
bedeutet, Bäcker zu sein.
Am Tag darauf haben wir
die 109 Brote verkauft, und
zwar sowohl nach den Gottesdiensten in Sankt Margarethen und Brokdorf als
auch auf einem Stand beim
Adventsmarkt im Sankt Margarethener Kindergarten.
Und es kamen für Brot für
die Welt 181 € zusammen.
Damit werden Projekte in
Kolumbien,
Bangladesch und Ghana unterstützt, durch die insbesondere benachteiligte Jugendliche bessere Zukunftschancen bekommen sollen.
Ein großer Dank sei an die Bäckerei Heuer gesagt, die
sich nicht nur viel Zeit für uns genommen haben, sondern
auch alle Zutaten kostenlos zur Verfügung gestellt haben.
9
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
945 KB
Tags
1/--Seiten
melden