close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fit durch den Frühling !

EinbettenHerunterladen
Ein Kalenderblatt
für jeden Feiermonat
gleich den Überblick
750 Jahre in 15 Monaauf das gibt, was anten – so lautet das ehrsteht. Im Themenmonat
geizige Feierprogramm,
November sind das vor
das sich die Stadt Forst
allem Veranstaltungen,
zu ihrem Jubiläum im
die sich rund um die
kommenden Jahr auferWende vor 25 Jahren in
legt hat. Schon der
Forst drehen. Mit den
Start in den vergangeBodo Baumert,
Zeitzeugengesprächen
nen Wochen hat geRegionalchef
in der Stadtkirche und
zeigt, wie viele verschiedene Aktivitäten rund um das im Forster Hof bieten sich gute Gelegenheiten, sich an die Ereignisse
eigentliche Festwochenende im
zu erinnern.
kommenden Juli zu erwarten sind.
Wer soll da noch den Überblick be- Das nächste Kalenderblatt erhalten? Sie, liebe Leser! Die RUND- scheint Ende November, wieder in
SCHAU hilft und veröffentlicht jeden der LR und wieder zum Aufheben
und Überblick behalten. Alle Infos
Monat ein Kalenderblatt, dass die
zum Jubiläum gibt es auch online:
Ereignisse der vergangenen Wochen Revue passieren lässt und zu- www.lr-online.de/forst750
Manfred Stolpe kommt
zum Themenmonat November
Zeitzeugengespräch mit Brandenburgs erstem Ministerpräsidenten rundet Reihe "Wendezeiten – Forst politisch" ab
Forst feiert 2015 großes Jubiläum – und hat sich viel
vorgenommen. 15 Themenmonate ranken sich rund um
das große Festjubiläum im
kommenden Jahr. „Eine Zeitreise von den Anfängen bis
zur Gegenwart“ lautete das
Motto zum Start im Oktober.
Nun geht es im November
weiter mit „Wendezeiten –
Forst politisch“.
Forst. 25 Jahre Mauerfall – an so
einem Ereignis kommen natürlich
auch die Forster Jubiläumsmonate
nicht vorbei. Damit reiht sich der
November zudem nahtlos in den geschichtlichen Fokus des ersten
Forster Themenmonats ein. „Im FoOktober 2014: Eine Zeitreise von den Anfängen bis zur Gegenwart
kus steht die Frage: Wie war das
November 2014: Wendezeiten – Forst politisch
damals?“, sagt Philipp Wesemann,
Dezember 2014: Forst im Advent
Koordinator für den Themenmonat
Januar 2015: Stadt ins Jubiläumsjahr & Wider das Vergessen
November. „Wenn ich mit den LeuFebruar 2015: Forst bildet sich
ten zur Vorbereitung gesprochen
März 2015: Forst im Blick der deutsch-polnischen Beziehungen
habe, kamen viele Geschichten, die
April 2015: Forst kulinarisch erleben und entdecken
ich selbst noch nicht kannte. DesMai 2015: Industriekultur und Sport
halb bin ich schon sehr gespannt.“
Juni 2015: Rosenstadt kreativ
Mehrere Veranstaltungen sind im
Juli 2015: Forst feiert – Feiern Sie mit!
November rund um die Wende in
August 2015: Forst macht Ferien
Forst geplant. Ein Höhepunkt wird
Manfred Stolpe soll in Forst über die Zeit der Wende berichten.
September 2015: Entdecke Deine Heimat
der Besuch des ersten MinisterpräOktober 2015: Visionen für Forst – Aktiv in die Zukunft
Kranzniederlegung am Gedenkstein bei Astrid Neumeister (Telefon
sidenten Brandenburgs. Manfred
November 2015: Glaube, Trauer, Hoffnung – Religiöses Leben in Forst
03562 989353) im Rathaus oder
in der Uferstraße, das am 9. NoStolpe (SPD) hat sein Kommen für
Dezember 2015: Ein Jubiläum klingt aus
beim Projektverantwortlichen Phiden 27. November angekündigt. Ab vember um 18 Uhr stattfindet, so18 Uhr wird er im Forster Hof in ei- wie ein Vortrag zum Thema Antise- lipp Wesemann, Cottbuser Straße
mitismus, der für den 21. November 41e (Tel. 03562 7670/SPD-Büro),
nem Zeitzeugengespräch seine Erabgegeben werden. Alle Unterstütim Forster Hof geplant ist.
innerungen an die Wende und die
zer erhalten ihre Leihgaben zurück.
Ein weiterer Höhepunkt des TheProbleme beim Start in das neue
Bildmaterial aus dem MuseumsbeBundesland Brandenburg zum Bes- menmonats wird die Ausstellung
„Meine Wendezeit“ im Brandenbur- stand soll die Schau abrunden.
ten geben.
Die Ausstellungseröffnung ist für
gischen Textilmuseum.
„Montagsdemo auf der
den 24. November geplant. Besucht
Forster
sind
dazu
aufSpur“ lautet der Ti„Ich würde
werden kann die Schau dann bis
gerufen, Fotos oder
tel eines weitemich freuen, wenn sich
Dokumente aus den zum 30. November.
ren Zeitzeugendie Forster erinnern und
Jahren 1989/1990 Den Auftakt in den Monat Novemgesprächs, das
am Ende des Monats
ber bildet am 5. November ein Voreinzureichen. „Es
am 8. Novemsagen:
Wir
können
was
trag unter dem Thema „Schlesigeht nicht nur um
ber geplant ist.
politische Fotos, wir schen Magnaten gleich? StandesStadtkirchenbewegen, wenn wir uns
herren in der östlichen Niederlaufreuen uns auch über
pfarrer Christoph
engagieren.“
Alltagsbilder“, sagt Wese- sitz“. Der Vortrag von Stadtarchivar
Eine Szene aus dem Forst-Film von 1928.
Foto: Stadtarchiv Lange wird sich ab 18
mann. Er selbst will ein Babyfo- Jan Klußmann findet im Rahmen
Uhr in St. Nikolai mit Zeitdes Begleitprogramms zu den Verto von sich dazugeben, schließlich
zeugen über die Erinnerungen aus
bundausstellungen „HerrschaftszeiForst austauchen. Zu Gast wird un- sei er zum Zeitpunkt der Wende
ter anderem Pfarrer Wilhelm Pietz noch nicht größer gewesen. „Auch ten“ in Branitz und „Herrenzeiten“
in Forst statt. Beginn ist 18.30 Uhr
sein, der damals die Forster Stadt- Erinnerungen, die Forster aufKino-Abend am 30. Oktober im Forster Hof
schreiben, können Teil der Ausstel- im Restaurant Rosenflair.
kirche für die Bürger öffnete.
Es gibt also viel zu erleben im Thelung sein“, so Wesemann. Die Doment. „Tatsächlich zeigt der Film in Weitere Termine im Themenmonat
Mit einem besonderen Filmabend
kumente können bis 19. November menmonat November. Was wird dasind das Pogromgedenken mit
einigen Sequenzen eine lebendige
im Forster Hof endet am DonnersStadt mit enormem Verkehr auf den
tag der erste Themenmonat zum
Forster Stadtjubiläum 2015. In Ver- Straßen. Fußgänger, Radfahrer,
Lastkraftwagen und Busse finden
bindung mit dem Forster Gekaum Platz auf den Kreuzungen; ein
schichtsstammtisch werden Filme
Jule-Waggon rollt zusätzlich durch
über Forst gezeigt, bereitgestellt
Aus Anlass des Stadtjubiläums will Forst 2015 auch in keit“, heißt es im Aufruf der Stadtverwaltung. Collavom Forster Stadtarchiv. So wird ab das Bild. Das von Stadtbaurat Rugen, Bilder, Modelle zu Erfindungen, Fotomontagen, Fildie Zukunft schauen. „Visionen für Forst“ lautet das
dolf Kühn geprägte Stadtbild ist in
18 Uhr der Streifen aus dem Jahr
Motto für den Themenmonat Oktober 2015. Dazu sucht me, Tonpräsentationen – alles kann eingereicht wer1928 gezeigt, der bei seiner Auffüh- seiner ganzen Pracht zu bestauden. Wer seine Visionen präsentieren möchte, kann
die Stadt bereits jetzt Visionen der Forster Bürger.
rung 2011 an gleicher Stelle bereits nen“, schrieb die RUNDSCHAU zur
„Jeder ist aufgerufen, seine Visionen für Forst zu prä- sich unter E-Mail visionen@forst-lausitz.de oder teleauf großes Interesse gestoßen war. Wiederaufführung 2011.
fonisch unter 03562 989 334 melden. Die Präsentatiosentieren, zu Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft,
Der Forster Hof serviert dazu pasDie ersten bewegten Bilder von
Arbeitsmarkt, Kultur, Kunst, Bildung, Stadtbild, Gesund- nen sollten bis zum 10. Juli 2015 fertig sein. Die bessend eine kleine Forster Karte mit
Forst liefen 1928 in vielen Kinos.
ten Visionen werden ausgezeichnet.
heit, Ernährung, Sport, Energie, Ökologie, NachhaltigHeute ist er ein wichtiges Zeitdoku- passend ausgesuchten Speisen.
Die Themenmonate
Forst in alten Filmen
Forst sucht Visionen
Archivfoto: Taubert
von am Ende bleiben? „Ich würde
mich freuen, wenn sich die Forster
an die Zeit vor 25 Jahren erinnern
und am Ende des Monats sagen:
Wir können was bewegen, wenn
wir uns engagieren“, wünscht sich
Monatskoordinator Philipp Wesemann.
Veranstaltungen im November
5. November, 18.30 Uhr, Restaurant „Rosenflair“
Vortrag: Schlesischen Magnaten gleich?
8. November, 18 Uhr, Stadtkirche St. Nikolai
Zeitzeugengespräch – Montagsdemo auf der Spur
9. November, 18 Uhr, Uferstraße
Pogromgedenken / Kranzniederlegung
21. November, 18 Uhr, Forster Hof
Vortrag „ Antisemitismus“
24. November, 18 Uhr, Brandenburgisches Textilmuseum
Ausstellungseröffnung „Meine Wendezeit“
25. bis 30. November, Brandenburgisches Textilmuseum
Di bis Do 10 – 17 Uhr, Fr bis So 14 – 17 Uhr
Ausstellung „Meine Wendezeit“
27. November, 18 Uhr, Forster Hof
Zeitzeugengespräch mit Manfred Stolpe
Auftakt beim Jahresempfang
Zum Start in das Forster Stadtjubiläum gab es am 1. Oktober den Jahres- Medienpartnern offiziell unterzeichnet werden. Vertreter der Hauptspon- nik Forst stellten sich anschließend mit den Medienpartnern Lausitzer
empfang im Forster Hof. Moderiert vom Grafen Heinrich von Brühl per- soren Stadtwerke Forst, Berliner Gaswerke und Sparkasse Spree-Neiße, Rundschau und Antenne Brandenburg zum obligatorischen Gruppenfoto
sönlich konnten hier unter anderem die Verträge mit den Sponsoren und sowie der Sponsoren Volksbank Spree-Neiße, Landskron und Lausitz Kli- auf.
Foto: bob
Glockenklang zum Start
Forster Stadtgeschichte zum Erwandern
Plakatprojekt zum Jubiläum
Eingeläutet wurde das Jubiläum am 1. Oktober von Rosenköni- Auf einem historischen Stadtrundgang auf den Spuren der Forster Stadtherren konnten die
gin Sefanie I. und Bürgermeister Jürgen Goldschmidt. Foto: bob Forster am 19. Oktober wandeln.
Archivfoto: aha2
In die Geschichte eingetaucht
Grenzrose
Mit Plakaten will Manfred Geisler den Forstern ihre Geschichte
näherbringen. Am 16. Oktober wurden die ersten mit Astrid
Neumeister, Koordinatorin des Stadtjubiläums, präsentiert.
Die Plakate hängen an 15 Standorten in der Srtadt und sollen
die Themenmonate begleiten.
Archivfoto: Landes
Geschichte als Ferienspaß
Die erste Grenzrose wurde am
10. Oktober enthüllt. Foto: slu
Impressum
Mit rund 100 Teilnehmern waren die Plätze im Brandenburgischen Textilmuseum beim Vortragsabend zur Geschichte am
15. Oktober gut gefüllt.
Foto: Stadtverwaltung Forst
www.lausitzklinik.de
Sonderveröffentlichung des
Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU
Verlag und Herausgeber:
LR Medienverlag und Druckerei GmbH,
Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus
Geschäftsführer:
Marcel Pelletier
Redaktion:
Bodo Baumert,
Telefon 0355-481722
Anzeigenverkauf:
LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH,
Irina Juckenburg
Druck:
LR Medienverlag und Druckerei GmbH
Für die Kleinsten gab es Forster Geschichte bei einer Stadtrallye am 22. Oktober zu entdecken. Eine zweite Rallye findet
am Mittwoch, 29. Oktober, von 9 bis 11 Uhr statt. Start ist im
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
810 KB
Tags
1/--Seiten
melden