close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gesunde Schule - Waldorfschule in Mölln

EinbettenHerunterladen
Eine
Waldorfschule
für Mölln
Wir machen uns
auf den Weg …
… wer kommt mit?
Initiativkreis Waldorfschule Mölln c/o Schinkelstr. 13a 23879 Mölln
Gesundheit als Maßstab einer humanen Schule.
Eine Schule für die Zukunft
Man kann mit einer Schule für die Zukunft die Hoffnung verbinden, dass sie
die Chancen ergreift, die ihr gegeben sind und ihrem eigentlichen pädagogischen Auftrag nachkommt, sich für die bestmögliche ganzheitliche Förderung
und Entwicklung der Schülerpersönlichkeit einsetzt. Sie kann Gesundheit
zum Maßstab ihrer Qualität machen und das allmähliche Verschwinden der
gesunden Kindheit eindämmen.
Die Kindheit ist die Zeit der intensivsten Entwicklung, Bildung und Entfaltung
der ganzen Bio-Psycho-Sozialen Persönlichkeit. Die moderne industrialisierte Gesellschaft bedeutet eine ernsthafte Gefährdung der Lebensphase der
Kindheit mit ernsthaften Auswirkungen auf die lebenslange Gesundheit des
Einzelnen und damit der Gesundheit der Gesellschaft.
Im Laufe des 20.Jahrhunderts haben sich die Lebensbedingen für Kinder – gerade auch die Familienstruktur aufgrund der Pluralisierung der Lebensformen
grundlegend verändert. Schule ist dadurch zu einem Lebensraum geworden,
der in dem modernen hektischen, wechselhaften, teilweise chaotischen
Initiativkreis der Freien
Waldorfschule Mölln e. V.
c/o Waldorfkindergarten Funkelstein
Schinkelstr. 13a
23879 Mölln
Telefon 04542. 37 54
www.waldorfschule-moelln.de
Vereinsregister Nr. 3103 HL
St.-Nr. 22/294/78489
Vorstand
Peter Altmeyer
peter@osteopathie-salem.de
Thomas Bibrich-Sandler (Schrift)
katosabi@gmx.de
Heidemarie Ehlke
ehlke@web.de
Philipp Hasselblatt
ph.hasselblatt@gmail.com
Tanja Hillmer (Kasse)
tanjahillmer@gmx.de
Catherine König
catherine-koenig@web.de
Lebensbedingungen einen relativ stabilen Bereich darstellen kann. Kinder
verbringen rein quantitativ einen sehr wesentlichen Teil ihrer Zeit in der
Schule. Schule als Institution kann alle Menschen einer Altersstufe so direkt
erreichen, wie das später in keiner Lebensphase mehr möglich ist.
Darüber hinaus ist das Schulalter eine biographische Phase in der noch die
meisten Organsysteme, Organe, Funktionen wachsen, sich ausreifen. Das gilt
insbesondere für die Atmungsorgane und die Herzkreislauforgane aber auch
für das Immunsystem, die Muskulatur, das Skelett und die Stoffwechselorgane. Zahlreiche Forschungen in der letzten Zeit haben Eindrucksvoll belegt,
dass die Art des Lernens diese Wachstumsprozesse nachhaltig beeinflusst.
Bankverbindung
IBAN DE24 2006 9177 0003 2095 71
BIG GENODEF1GRS
Eine
Waldorfschule
für Mölln
Wir machen uns
auf den Weg …
… wer kommt mit?
Initiativkreis Waldorfschule Mölln c/o Schinkelstr. 13a 23879 Mölln
Die Schulzeit ist also auch im physiologisch-gesundheitlichen Bereich eine sehr
bedeutsame Zeit.
„Wer würde sich nicht wünschen, dass die Schule die Gesundheit der Heranwachsenden stärkt und fördert und dass von der Schule aus wesentliche Impulse zu
einem vollwertigen gesunden menschlichen Leben gesetzt werden?“
(Tomas Zdrazil)
Leider kann man solche ideale Situation bei heutigen Schulen nicht ohne
weiteres voraussetzen. Es wird eher von den schulischen gesundheitsbeeinträchtigenden Faktoren geschrieben. Eine Schule, die vor allem dadurch geprägt
wird, dass staatlich vorgegebene Unterrichtsinhalte vermittelt werden, langweilt
und demotiviert Schüler häufig. Sie werden durch Noten, Prüfungen, Tests dazu
gezwungen sich Inhalte anzueignen, die sie nicht interessieren – diese Diskrepanz führt häufig zu schulischem Leistungsstress. Für den Münchener Psychologen Singer gehört die Schule zu den belastendsten Problemen von Kindern und
Jugendlichen. Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass verletzende Merkmale des
Unterrichts krank machen. Singer ist nur einer von vielen, die auf diese Situation
aufmerksam machen.
Ausgehend von den Fragen über die Schule die wir wollen und den Ressourcen die
in unserer Region und im seit über 20 Jahren bestehenden Waldorfkindergarten
leben haben wir – die „Schulinitiative für eine Gesunde Schule Mölln“ uns entschlossen, den Schwerpunkt unserer Schule auf die Entwicklung der Gesundheit
zu legen. Denn unsere Arbeit ist aus der Überzeugung heraus entstanden, dass
die Gesundheitsförderung eigentlich die wichtigste Aufgabe der Schule sein soll.
Es gibt gute Kontakte und Kooperationsbereitschaft mit verschiedenen Organisationen z.B. die Domäne Fredeburg und Möllner Naturpark Uhlenkolk.
Am 20.01.2015 um 20.00 Uhr im Waldorfkindergarten Mölln wird Peter Altmeyer, Osteopath, Kinderosteopath und Vorstandsmitglied der Schulini das Konzept
„Gesunde Schule Mölln“ vorstellen.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
106 KB
Tags
1/--Seiten
melden