close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leseprobe zum Titel: DER SPIEGEL Nr. 13/2015

EinbettenHerunterladen
 Yoga und Qi Gong mit Andreas Yin Yoga: der sanfte Weg (Montag, 930) Durch bewusstes Entspannen und Loslassen in den Yoga Asanas kommt es zu einer Aktivierung der Meridian­Leitbahnen. Die Wirkung entfaltet sich in erster Linie in den Faszien (im Bindegewebe). Dadurch kommt es zu einer Verbesserung der Beweglichkeit und des allgemeinen Wohlbefindens. Ashtanga Yoga: der intensive Weg (Do., 1800) Im Unterschied zum Yin Yoga werden hier die Yang­Aspekte der Yoga Praxis stärker betont. Durch gleichzeitiges Aktivieren der Muskulatur in den einzelnen Asanas und den fließenden sowie kraftvollen Übergängen zwischen den Asanas kommt es zu einer Verbesserung von Kraft und Ausdauer. Hatha Yoga: der klassische Weg (So., 1100) In dieser Einheit werden die einzelnen Asanas detailiert behandelt. Ein bewusstes Hineinspüren in den eigenen Körper und eine immer weiter verbesserte Selbstwahrnehmung führt zu Haltungsverbesserunge, die in den Bewegungsalltag hineinwirken. Qi Gong: Körperwahrnehmung und Atmung (Mittwoch, 1000) Im Unterschied zum Yoga konzentrieren wir uns in dieser Einheit auf Körperwahrnehmung und Atmung “im Fluss”. Sanfte, fließende Bewegungen erhöhen die Bewegungskompetenz im Alltag. Die Fähigkeit Bewegung ohne Spannung auszuführen und damit Gelenke auch im Alltag zu entlasten wird verbessert. 
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
3
Dateigröße
68 KB
Tags
1/--Seiten
melden