close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AMTSBLATT - Sauldorf

EinbettenHerunterladen
AMTSBLATT
6 Ortsteile - 1 Gemeinschaft
Bietingen
Donnerstag, 8. Januar 2015
Boll
Krumbach
Rast
Sauldorf
Wasser
Nummer 1/2
2
Sauldorf
Donnerstag, 8. Januar 2015
Jubilare
der Gemeinde
Feuerwehr Notruf
112
Polizei Notruf
110
Gas-Störungsdienst
0800/0824505
Störungsnummer der
EnBW Regional AG
0800/3629-477
Kanal/Abwasser-Störungsdienst
07575/710
0172/8032302, 0172/8032301
Wasser-Störungsdienst
0173/8739445
oder
07578/1643
Rettungsdienst/Krankentransport
19222
Sozialstation St. Heimerad e. V.
Meßkirch
07575/93135
Einsatzleitung der Dorfhelferinnenstation
Sauldorf,
Sabine Mutschler
07575/209531
Ambulanter Dienst Waldhäusle, Wald
Freundliche und gute Plege aus der Nachbarschaft Plegedienstleitung Karin Baur
07578/93379-10
Schwangerschaftsberatungsstelle
„donum vitae“, Bahnhofstraße 3,
72488 Sigmaringen
07571/749717
Hospizbewegung Meßkirch
(Sterbebegleitung)
07575/4048
Caritasverband Sigmaringen
– Erziehungsberatungsstelle –
Psychologische Beratung für Eltern,
Kinder u. Jugendliche, Fidelisstraße 1,
72488 Sigmaringen
07571/7301-60
Caritasverband Sigmaringen
Beratungsstelle
häusliche Gewalt (BhG)
07571/7301-0
Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Sigmaringen. In der Vorstadt 2,
72488 Sigmaringen
07571/5787
sig@ehe-familie-lebensberatung.de,
www.ehe-familie-lebensberatung.de
Beratung zu AIDS u.a. sexuell übertragbaren
Krankheiten, jeden Donnerstagnachmittag von
15.00 – 18.00 Uhr im Landratsamt Sigmaringen,
Fachbereich Gesundheit, Alte Krauchenwieser
Str. 8, telef. Beratung u. Vereinb. v. Terminen außerhalb d. Sprechzeit
07571/102-6415
Unsere Jubilare
am 08. Januar
Herr Erwin Matta, Sauldorf-Bietingen,
zum 74. Geburtstag
am 09. Januar
Herr Bernhard Bühler, Sauldorf-Krumbach,
zum 85. Geburtstag
am 09. Januar
Herr Friedrich Krall, Sauldorf,
zum 88. Geburtstag
am 11. Januar
Frau Berta Häuptle, Sauldorf-Rast,
zum 75. Geburtstag
am 11. Januar
Herr Xaver Müller, Sauldorf-Krumbach,
zum 75. Geburtstag
am 12. Januar
Frau Amalie Längle, Sauldorf-Rast,
zum 88. Geburtstag
am 12. Januar
Frau Erna Stadler, Sauldorf-Rast,
zum 87. Geburtstag
am 14. Januar
Frau Johanna Reichle, Sauldorf-Wasser
(Unterbichtlingen),
zum 74. Geburtstag
Wir wünschen den Jubilaren
Zufrieden- und Geborgenheit
und vor allem Wohlergehen.
Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V., Bezirksgruppe Reutlingen-Sigmaringen-Tübingen, Roland Wahl, Wilsinger Str. 45,
72818 Trochtelingen-Steinhilben
07124/931579
Gebührenfreie Zahnarzt-Hotline 0800/4747800
Die von der Zahnärzteschaft Baden-Württemberg
getragene Patientenberatung per Hotline steht
das ganze Jahr über jeden Mittwoch von
14 bis 18 Uhr gebührenfrei zur Verfügung.
Nutzen Sie den Service, wenn Sie die neutrale
Meinung eines Zahnarztes benötigen!
Notariat Meßkirch,
Im Schloss
07575/9205-0
Bezirksschornsteinfeger
für die Ortsteile Bietingen, Boll u. Krumbach
Sascha Börner, Schlehenstraße 18/1,
88605 Meßkirch 07575/925361
für die Ortsteile Rast, Sauldorf, Roth,
Wackershofen, Ober- u. Unterbichtlingen
u. Reute
Albert Hipp, Sägeweg 19, 88605 Sauldorf
07578/933458, tel. erreichbar montags bis
donnerstags, ab 15.30 – 17.30 Uhr
Telefax: 07578/933459
Forstrevierleiter Daniel Benz
0172/7608377
Nofallpraxis am Kreiskrankenhaus
Sigmaringen
Samstags, sonntags und an Feiertagen
von 8.00 – 22.00 Uhr
Zentrale Rufnummer: 0180 19292-60
Öfnungszeiten
Rathaus Sauldorf
montags
dienstags
7.30 Uhr – 12.00 Uhr
7.30 Uhr – 12.00 Uhr
und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
mittwochs
7.30 Uhr – 12.00 Uhr
donnerstags
7.30 Uhr – 12.00 Uhr
und 13.00 Uhr – 16.45 Uhr
freitags
7.30 Uhr – 12.15 Uhr
Bitte beachten:
Das
Einwohnermelde-/Standesamt u. Sozial- u. Passwesen
ist in der Zeit vom Montag, 12.
Januar bis einschl. Freitag, 16.
Januar 2015 nicht besetzt!!!
Bevölkerungsstatistik
der Gemeinde Sauldorf
Stand – 30.11.2014 2519
Geburten:
Sterbefälle:
Zuzüge:
Wegzüge:
Stand – 31.12.2014
davon
im Ortsteil Sauldorf
im Ortsteil Roth
im Ortsteil Bietingen
im Ortsteil Hölzle
im Ortsteil Boll
im Ortsteil Krumbach
im Ortsteil Rast
im Ortsteil Bichtlingen
im Ortsteil Wackershofen
im Ortsteil Reute
2
2
11
21
2509
533
65
182
40
407
286
450
415
79
52
Aus dem
Rathaus
Telefonnummern, E-Mail-Adressen der Gemeindeverwaltung
Zentrale
Telefax
07578/925-0
07578/925-16
info@sauldorf.de
07578/925-12, bgm@sauldorf.de
07578/925-11, info@sauldorf.de
Bürgermeister, Herr Sigrist
Sekretariat/Vorzimmer, Frau Höre
Einwohnermelde-/Standesamt u.
Sozial- u. Passwesen, Herr Goreth
Kämmerei/Hauptamt, Herr Hermann
Rechnungsamt/Kasse, Frau Kempf
Rechnungsamt/Kasse, Frau König
Bauhof
•
Herr Schober
•
Herr Binder
•
Herr Riegger
07578/925-13, ema@sauldorf.de
07578/925-15, inanz@sauldorf.de
07578/925-14, gka@sauldorf.de
07578/925-14, gka@sauldorf.de
07578/925-17, bauhof@sauldorf.de
0173/8739445
0162/4396612
0162/4902585
außerhalb der Dienstzeiten
Bürgermeister Sigrist
0174/9582745
3
Standesamtliche Nachrichten
im Monat Dezember
Geburten:
Marvin, am 10.12.2014, Eltern: Thomas Jürgen und Nadine Längle geb. Laube, wh.
Sauldorf, Brunnenösch 15,
Janis Aaron, am 13.12.2014, Eltern: Tobias
und Sabrina Heckler geb. Einhart, wh. Sauldorf, Beckenhöfe 1,
Sterbefälle:
Anna Rebholz geb. Dittler, am 29.11.2014,
zul. wh. Sauldorf-Boll, Am Steinbruch 15,
Doris Marlen Schmid geb. Krisch, am
21.12.2014, zul. wh. Sauldorf-Krumbach,
Sauldorfer Straße 1,
meliertem hellbraunem Fell davon machte.
Ferner trug der Hund ein Brustgeschirr.
Kinderärztlicher
Bereitschaftsdienst
an Wochenenden und Feiertagen sowie
wochentags nach 18.00 Uhr zu erfragen
unter Tel.: 0180/1929345!
Zahnärztlicher
Notfalldienst:
an Wochenenden und Feiertagen zu
erfragen unter
01805/911-660
Wildernde Hunde
Die Bedürfnisse von Hunden, ihren Halterinnen und Haltern sowie ihrer Umgebung
passen nicht immer zueinander. Vor allem
die Jägerei und Landwirtschaft haben Probleme mit freilaufenden Hunden.
Zwar besteht in freier Landschaft keine Verplichtung den Hund anzuleinen; zur gegenseitigen Rücksichtnahme und um Schäden
und Beeinträchtigungen zu vermeiden, sollte der Hund jedoch nur von der Leine gelassen werden, wenn er gehorsam ist.
Durch frei herumlaufende Hunde werden
wildlebende Tiere stark beunruhigt.
Kurz vor Weihnachten wurde beim Bahndamm zwischen Bichtlingen und Wackershofen ein Reh von einem Hund gerissen.
Ein Bürger wurde durch Gejammer und Geheul hierauf aufmerksam und hat dann den
grauenhaften Fund gemacht
Er konnte noch beobachten, wie sich ein
Colli-Schäferhundmischling mit leicht weiß
Sauldorf
Donnerstag, 8. Januar 2015
Tierärztlicher
Wochenenddienst
sonntags und an Feiertagen
Dr. Kullen 07575/92310 u. 0172/7401632
sowie Dr. Kettenacker
07575/92040
für den Ortsteil Rast:
Praxis Bernauer
07578/9339300
Dr. Mühling
07557/1570
Dr. Knall
07775/511
Vom zuständigen Jäger wurde Strafanzeige
bei der Polizei gestellt.
Der Mikrozensus startet
wieder im Januar 2015
Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Frau Dr. Carmina Brenner, bittet
rund 48000 Haushalte in Baden-Württemberg um Unterstützung
Am 5. Januar 2015 starten in Baden-Württemberg, wie auch in ganz Deutschland, die
Befragungen zum Mikrozensus 2015. Der
Mikrozensus ist eine gesetzlich angeordnete Befragung über die Bevölkerung und
den Arbeitsmarkt, die seit 1957 jedes Jahr
bei 1 Prozent aller Haushalte in Deutschland
durchgeführt wird.
Die Stichprobenauswahl des Mikrozensus
ist im Mikrozensusgesetz vorgeschrieben.
Danach werden bei der Stichprobenziehung Gebäude ausgewählt. Die Haushalte,
die in diesen durch ein mathematisches
Zufallsverfahren ausgewählten Gebäuden
wohnen, sind auskunftsplichtig und werden innerhalb von fünf aufeinander folgenden Jahren bis zu viermal befragt. Die vom
Gesetzgeber angeordnete Auskunftsplicht
dient dazu, mit dem Mikrozensus repräsentative und aktuelle statistische Informationen bereitzustellen. Der Mikrozensus
wird unterjährig durchgeführt. Das heißt,
der Stichprobenumfang von etwa 48 000
Haushalten wird gleichmäßig auf alle Monate und Wochen des Jahres verteilt. Somit
werden in Baden-Württemberg pro Woche
rund 920 Haushalte von den Interviewern
des Statistischen Landesamtes befragt. Die
Angaben beziehen sich dann jeweils auf die
Woche vor dem Interview.
Die Interviewerinnen und Interviewer, die
die Mikrozensusbefragung durchführen,
sind zur strikten Verschwiegenheit verplich-
Apotheken
Donnerstag, 08.01. ab 8.30 Uhr
Privilegierte Hof-Apotheke, Sigmaringen
(07571/73910)
Freitag, 09.01. ab 8.30 Uhr
Stadt-Apotheke, Mengen
(07572/6788)
Samstag, 10.01. ab 8.30 Uhr
Amalien-Apotheke, Inzigkofen
(07571/746132) und
Goetzsche-Apotheke, Ostrach
(07585/615)
Sonntag, 11.01. ab 8.30 Uhr
Rats-Apotheke, Meßkirch
(07575/92120)
Montag, 12.01. ab 8.30 Uhr
Ostrachtal-Apotheke, Ostrach
(07585/2600) und
Strüb-Apotheke, Veringenstadt
(07577/7326)
Dienstag, 13.01. ab 8.30 Uhr
Kastanien-Apotheke, Bingen
(07571/74600)
Mittwoch, 14.01. ab 8.30 Uhr
Adler-Apotheke, Sigmaringendorf
(07571/12864)
Donnerstag, 15.01. ab 8.30 Uhr
Apotheke im Hanfertal, Sigmaringen
(07571/5513)
4
tet. Sie kündigen sich einige Tage vor ihrem
Besuch schriftlich bei den Haushalten an
und übergeben mit der Ankündigung auch
In-formationsmaterial über die Erhebung
sowie das Mikrozensusgesetz. Sie weisen
sich mit einem Interviewerausweis des Statistischen Landesamtes aus. Die Befragung
wird mit einem Laptop durchgeführt. Der
Einsatz der Laptops erleichtert Befragten
und Interviewern die Arbeit bei der Erhebung und dient der Beschleunigung der
Datenaufbereitung im Statistischen Landesamt. Neben der mündlichen Beantwortung
der Fragen gegenüber einem Interviewer,
die für die Haushalte am wenigsten zeitaufwendig ist, besteht zudem die Möglichkeit,
den Erhebungsbogen selbst auszufüllen.
Alle erhobenen Einzelangaben unterliegen
der Geheimhaltung und dem Datenschutz
und werden weder an Dritte weitergegeben
noch veröfentlicht. Nach Eingang und Prüfung der Daten im Statistischen Landesamt
werden diese anonymisiert und zu aggregierten Landes- und Regionalergebnissen
weiterverarbeitet.
Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, bittet alle auskunftsplichtigen Haushalte um Unterstützung: „Um repräsentative Ergebnisse zu
gewinnen, ist es notwendig, dass alle in die
Erhebung einbezogenen Haushalte die Fragen des Mikrozensus beantworten. Die Auskünfte von älteren Personen oder Rentnern
sind dabei genauso wichtig wie die Angaben von Angestellten, Selbstständigen, Studenten oder Erwerbslosen. Es ist nicht möglich, einzelne für die Erhebung ausgewählte
Personen von der Befragung zu befreien.“
Um qualitativ zuverlässige Ergebnisse zu
erhalten, hat der Gesetzgeber die meisten
Fragen mit einer Auskunftsplicht belegt (§
7 Mikrozensusgesetz). Das Statistische Landesamt bittet jedoch darum, auch die freiwilligen Fragen zu beantworten.
Die Daten des Mikrozensus bilden für Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft,
Presse und nicht zuletzt für interessierte
Bürgerinnen und Bürger eine aktuelle Informationsquelle über die wirtschaftliche und
soziale Lage der Bevölkerung, der Familien
und der Haushalte, den Arbeitsmarkt, die
Berufsstruktur und die Ausbildung. Meldungen wie z.B. „Fast 257 000 Baden-Württemberger in Lehre und Ausbildung tätig“,
„Ein Fünftel der Seniorinnen von erhöhtem
Armutsrisiko betrofen“, „Ein Drittel der jungen Menschen mit Migrationshintergrund
mit Hauptschulabschluss“ oder „Beruliche
Qualiikation: Junge Akademikerinnen auf
dem Vormarsch“ basieren auf Ergebnissen
des Mikrozensus.
Die Mikrozensusergebnisse für Baden-Württemberg werden vom Statistischen Landesamt fortlaufend veröfentlicht. Ausgewählte
Ergebnisse stehen kostenlos unter
www.statistik-bw.de zur Verfügung.
Sauldorf
Donnerstag, 8. Januar 2015
Aus dem
Gemeinderat
Nächste öfentliche
Gemeinderatssitzung
am Dienstag, 27. Januar, 19.30 Uhr, im
„Rathaus“ in Sauldorf-Wasser
Mülltermine
Recyclinghof
•
•
•
Nächste Müllabfuhr am Montag, 19.
Januar 2015!
Nächste Abfuhr des „Gelben Sackes“
am Montag, 12. Januar 2015!
Nächste Leerung der „Papiertonne“
am Dienstag, 13. Januar 2015!
Recyclinghof Sauldorf
Öfnungszeiten:
freitags:
14.00 Uhr – 17.00 Uhr
samstags:
09.00 Uhr – 13.00 Uhr
Bitte beachten Sie, dass während der
Winterzeit der Recyclinghof mittwochs nicht geöfnet ist!
Wir weisen darauf hin, dass Anlieferungen nur während den Öfnungszeiten erfolgen können.
Entsorgungsanlage
Ringgenbach
Tel.: 07575/92360
Fax: 07575/9236-26 Alles Müll, oder was?
Öfnungszeiten
Montag – Donnerstag 08:00 – 12:00 Uhr
und 13:00 – 16:30 Uhr
Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
und 13:00 – 17:00 Uhr
Samstag
09:00 – 12: 00 Uhr
Für Fragen steht Ihnen Herr Volker Riester, Tel. 07571/102-6608 oder Frau Nadine Steinhart, Tel. 07571/102-6607 zur
Verfügung.
Termine
„Wochenmarkt“ in Meßkirch
am Freitag, 09. Januar von 08.00 – 13.00
Uhr
Kindergarten /
Schule
Kath. Kindergarten
„St. Sebastian“
Hauptstr. 18, 88605 Sauldorf
Tel: 0 75 78/3 62
e-mail: kindergarten-sauldorf@web.de
Rückblick auf die Adventszeit
im Kindergarten Sauldorf
Am 10.12. fand der Abendkindergarten
ab 15.00 Uhr statt. Die Kinder backten und
bastelten verschiedene Sachen, und sahen
dabei zu wie es langsam dunkel wurde. Bei
Kerzenschein und gedämmten Licht sangen
sie Adventslieder und genossen die Atmosphäre. Um 17.45 kamen die Eltern, Großeltern zum gemeinsamen Singen dazu. Mit
dem gemeinsamen Singen endete nun auch
dieser schöne Nachmitttag.
Am 19.12. fand das Singen unter dem Weihnachtsbaum statt, dort wurden die Eltern
nochmal zum gemeinsamen Singen eingeladen. Nach modernen und klassischen
Weihnachtsliedern wünschte Anneliese
Müller Allen schöne Weihnachten und alles
Gute fürs das neue Jahr. Auch Sabine Kingston die Elternbeiratsvorsitzende dankte im
Namen aller Eltern und Kinder für die geleistete Arbeit und überreichte Anneliese
Müller stellvertretend für alle Erzieherinnen
einen Essensgutschein.
Um nun die Adventszeit noch ganz abzurunden, gestaltete der Kindergarten den 4.
Adventssonntagsgottesdienst mit. Ein paar
Einschulungskinder spielten ein Hirtenspiel
die Anderen begleiteten es musikalisch und
wieder Andere lasen Fürbitten. Mit diesem
gelungenem Gottesdienst endete die Adventszeit und alle gingen in die verdienten
Weihnachtferien.
Im Namen Aller wünsche ich Ihnen alles
Gute für das Neue Jahr.
Pressewart Cornelia Jäger
Bauschutt-Deponie
BRS Baustof-Recycling
Annahmestelle
Kieswerk Menningen, Leitishofen 38,
88605 Meßkirch-Menningen
Tel.: 07575/93505
Öfnungszeiten
Montag – Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag
8:00 Uhr bis 11:00 Uhr
...EINEN GANZER BERG
VOLL GESCHENKE...
haben die Kindergartenkinder des kath.
Kindergartens St. Sebastian und die Schulkinder der Auentalschule in Rast für Flüchtlingskinder gesammelt. Frau Mechthild Grau
vom Caritasverband Sigmaringen holte mit
zwei ihrer Schützlinge die Geschenke ab.
Fortsetzung siehe Seite 7
Sauldorf
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
!
Donnerstag, 8. Januar 2015
VERANSTALTUNGSKALENDER
2015
Gemeinde Sauldorf
Januar – Mai
03. Januar
04. Januar
05. Januar
05. Januar
09. Januar
10. Januar
11. Januar
18. Januar
23. Januar
31. Januar
Hauptversammlung – Frw. Feuerwehr Abteilung Krumbach
Hauptversammlung - Frw. Feuerwehr Abteilung Bietingen
Hauptversammlung - Frw. Feuerwehr Abteilung Sauldorf
Hauptversammlung - KLJB Rast
Hauptversammlung – Frw. Feuerwehr Abteilung Rast
„Burggeister-Befreiung“ – Narrenverein „KNBV“ Krumbach
„Neujahrsempfang“ – Bürgerhaus Sauldorf
„Damenkaffee“ – Brauchtumsverein „Bachrose“ Bietingen
Hauptversammlung – Musikkapelle Sauldorf
„Zunftball“ – Brauchtumsverein „Bachrose“ Bietingen – Rosenbachsaal Bietingen
****************************************************************************************************************************************
06. Februar
14. Februar
15. Februar
15. Februar
17. Februar
20. Februar
21. Februar
21. Februar
27. Februar
Hauptversammlung – Deutscher UL-Fliegerclub Bo
„Bürgerball“ – Narrenverein „KNBV“ Krumbach
„Zunftball“ - Narrenverein „Durbestecher“ Sauldorf
„Bürgerball“ – Binkerzunft Boll
„Kinderball“ – Narrenverein „Durbestecher“ Sauldorf
Hauptversammlung – VfR Sauldorf
Hauptversammlung – Motorradclub Krumbach
Hauptversammlung – Frw. Feuerwehr Abteilung Wasser
Hauptversammlung – Frw. Feuerwehr Abteilung Boll
****************************************************************************************************************************************
01. März
06. März
13. März
14. März
15. März
20. März
21. März
21. März
28. März
28. März
29. März
Hauptversammlung – VdK Ortsverband Boll
Hauptversammlung – Binkerzunft Boll
Hauptversammlung – Sportverein Boll/Krumbach/Bietingen
Hauptversammlung – „Ajax“ Rast
„Wahl des Pfarrgemeinderates der Seelsorgeeinheit Meßkirch-Sauldorf“
Hauptversammlung – Heimatfreunde Ilgental
„Kinderkleiderbörse“ – Krabbelgruppe Sauldorf
Hauptversammlung – Kirchenchor Rast-Bichtlingen
„Show-Dance-Cup“ – Showtanzverein Sauldorf
Hauptversammlung – Angelsportverein Sauldorf
“Frühlingsfest” beim Schreiner in Rast
****************************************************************************************************************************************
11. April
12. April
18. April
25. April
30. April
30. April / 01.Mai
„Jahreskonzert“ - Musikverein Krumbach
„Erstkommunion“ der Seelsorgeeinheit Sauldorf
„Jahreskonzert“ – Musikkapelle Sauldorf
Hauptversammlung Musikverein Krumbach
„Maifeier“ – KLJB Krumbach
„Maifest“ – KLJB Rast
****************************************************************************************************************************************
14. Mai
16. – 18. Mai
17. Mai
26. Mai
27. Mai
„Vatertagsfest“ – Narrenverein KNBV Krumbach
„Sommerfest“ – Musikverein Wasser
„Motorradweihe“ – Motorradclub Krumbach
„Seniorenausflug“ – Gemeinde Sauldorf
„Kinderferientag auf dem Esel- u. Schafhof in Boll“ von 14.00 – 17.00 Uhr
****************************************************************************************************************************************
5
6
Donnerstag, 8. Januar 2015
Juni – Dezember
03. Juni
28. Juni
28./29. Juni
„Kinderferientag auf dem Esel- u. Schafhof in Boll“ von 14.00 – 17.00 Uhr
„Hoffest mit Ritterturnier“ auf dem Esel- u. Schafhof in Boll
„Gassenfest“ – in der „Helgengasse“ in Sauldorf – Musikkapelle Sauldorf
****************************************************************************************************************************************
03. Juli
05./06. Juli
10. – 13. Juli
19. – 20. Juli
„Disco“ – KLJB Bietingen
„Gartenfest“ – Frw. Feuerwehr, Abteilung Bietingen
„Gartenfest“ - Fanfarenzug Boll
„Brunnenhock“ – Ajax Rast
****************************************************************************************************************************************
09./10. August
12. August
14. August
16./17. August
28. – 30. August
29./30. August
30. August
„Walterefest“ - Narrenverein Durbestecher Sauldorf
„Kinderferientag auf dem Esel- u. Schafhof in Boll“ von 14.00 – 17.00 Uhr
„Platzkonzert“ – Musikkapelle Sauldorf
„Dorfplatzfest“ - Binkerzunft Boll
„Vollgaserfest“ - Heimatfreunde Ilgental
„Flugplatzfest“ – Deutscher UL-Fliegerclub Boll
„Wanderritt Sauldorf“ Reiterverein Sauldorf
****************************************************************************************************************************************
07. – 12. September
12. – 14. September
19. September
„Zirkuswoche“ auf dem Esel- u. Schafhof in Boll
„Herbstfest“ Musikverein Krumbach
„Kinderkleiderbörse“ – Krabbelgruppe Sauldorf
****************************************************************************************************************************************
02. Oktober
17. Oktober
31. Oktober
Hauptversammlung – Gesamtfeuerwehr Sauldorf
Hauptversammlung – KLJB Krumbach
„Hauptübung“ – alle Abteilungswehren der Frw. Feuerwehr Sauldorf
****************************************************************************************************************************************
04. November
11. November
11. November
11. November
15. November
21. November
29. November
„Kinderferientag auf dem Esel- u. Schafhof in Boll“ von 14.00 – 17.00 Uhr
Hauptversammlung - Narrenverein Bachrose Bietingen
Hauptversammlung - Narrenverein Durbestecher Sauldorf
Hauptversammlung - Narrenverein KNBV Krumbach
„Volkstrauertag“
„Jahreskonzert“ - Musikverein Rast
„Adventsfest – Mit Blasmusik in den Advent“ – Musikverein Krumbach
****************************************************************************************************************************************
06. Dezember
13. Dezember
13. Dezember
23. Dezember
„Seniorennachmittag“ – Rast
„Seniorennachmittag“ – Sauldorf
„Preis-Cego“ – Cego-Club Bietingen
„Zauberhafte Weihnacht“ auf dem Dorfplatz Sauldorf, BBL Sauldorf
*****************************************************************************************************************************************
Fröhliches Beisammensein wünscht Ihre Gemeindeverwaltung
!----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
VERANSTALTUNGSKALENDER
2015
Gemeinde Sauldorf
Sauldorf
Sauldorf
Montag, Mittwoch, Freitag:
08:30 – 12:00 Uhr
Dienstag:
07:30 – 16:00 Uhr
Donnerstag:
07:30 – 18:00 Uhr
Für den Bürgerservice mit Kfz-Zulassungsstelle und Führerscheinstelle gelten folgende unveränderten Öfnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:30 – 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 – 18:00 Uhr
- Fachbereich Veterinärdienst
und Verbraucherschutz Frau Grau erklärte den Einschulungskindern
aus welchen Ländern, die Flüchtlingskinder
kommen und erzählte kurz, wie die Flüchtlingskinder in Sigmaringen und Laiz wohnen. Danach sangen alle zusammen noch
ein paar Weihnachtslieder. Dann ging es ans
Pakete-verstauen. Alle halfen tatkräftig mit.
Es waren so viele Geschenk, dass das Auto
von Frau Grau dreimal bis unters Dach vollgeladen werden konnte.
Mit dieser Aktion werden Flüchtlingskinder
unterstützt, die mit Ihren Familien in einem
Asylverfahren stehen und in einer der Gemeinschaftsunterkünfte in Sigmaringen und
Laiz leben. Es handelt sich dabei um Flüchtlinge aus bis zu 16 Nationen, überwiegend
aus Syrien, aber auch aus weiteren Ländern
wie Irak, Afghanistan, Nigeria und weiteren
afrikanischen Ländern, dem Kosovo und
südosteuropäischen Ländern. Es sind ca. 60
Kinder aus allen Altersstufen von Neugeborenen bis zu 16 Jahren dort untergebracht.
Der Caritas-Verband bedankt sich bei allen,
die diese Aktion so tatkräftig unterstützt
haben...und so gibt es nun auch für viele
Flüchtlingskinder im Sigmaringen und Laiz
an Weihnachten ein Geschenk zum Auspacken.
Aus dem Landratsamt /
Behördenmitteilungen
Infos des Landratsamtes
Sigmaringen:
Erweiterung der Öfnungszeiten des Landratsamtes Sigmaringen
Zum neuen Jahr erweitert die Kreisverwaltung ihre Öfnungszeiten. „Wir wollen
dadurch mehr Bürgernähe und Service für
die Menschen im Landkreis bieten“, erklärt
Landrätin Stefanie Bürkle.
Mit durchgängigen Öfnungszeiten über die
Mittagszeit und einem weiteren Nachmittag sind die Mitarbeiter des Landratsamtes
künftig 8 Stunden in der Woche länger für
die Anliegen der Kreiseinwohner erreichbar.
Über diese Zeiten hinaus können auch individuelle Termine vereinbart werden.
Die neuen Öfnungszeiten gelten ab Montag, 5. Januar 2015 für das Landratsamt
und alle Nebenstellen:
7
Donnerstag, 8. Januar 2015
Wichtige Information für die Halter von
Enten und Gänsen
Der Fachbereich Veterinärdienst und Verbraucherschutz weist die Halter von Gänsen
und Enten auf Folgendes hin: Enten und
Gänse müssen innerhalb 7 Tagen vor dem
Verbringen aus dem Herkunftsbestand auf
hochpathogenes aviäres Inluenza-A-Virus
der Subtypen H5 und H7 untersucht werden.
Die nationale Gelügelverbringungsbeschränkungsverordnung gilt bis 31. März
2015. Laut Mitteilung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
können die Untersuchungen auch auf Veranlassung des Tierhalters als nicht amtliche
Untersuchungen, also in einem privaten Labor durchgeführt werden. Der Fachbereich
Veterinärdienst und Verbraucherschutz des
Landratsamtes Sigmaringen erinnert die
Gelügelhalter gleichzeitig an die Registrierungsplicht, insbesondere auch bei wesentlichen Bestandsveränderungen. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter des Fachbereichs
unter Tel. 07571 102 – 7521 zur Verfügung
- Fachbereich Landwirtschaft Planzenschutztag Oberland
am 16. Januar 2015
Am Freitag, den 16.01.2015, veranstaltet
das Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich
Landwirtschaft zusammen mit namhaften
Planzenschutzirmen den Planzenschutztag Oberland 2015.
Die Informationsveranstaltung zum Planzenschutz im Ackerbau indet in der Gemeindehalle Waldhorn in Krauchenwies
statt. Sie beginnt um 9:30 Uhr und endet um
16:00 Uhr. Die Vorträge ab 13:00 Uhr werden
als 2 stündige Fortbildungsmaßnahme für
die Planzenschutzsachkunde anerkannt.
Folgende Themen werden behandelt:
vormittags:
Aktuelle Produktempfehlungen (Planzenschutzirmen)
nachmittags:
Neuerungen im Planzenschutzrecht (Landratsamt Sigmaringen)
Ergebnisse der amtlichen Planzenschutzund Sortenversuche (Landratsamt SIG)
Pilzkrankheiten in Getreide (Dr. Jan HinrichsBerger, LTZ Augustenberg)
Die Planzenschutzirmen stehen mit Informationsständen ab 9:00 Uhr zur Verfügung
und laden um 12:00 zu einem Mittagessen
ein. Landwirte, Landhandel, Berater und alle
am Planzenschutz Interessierten sind herzlich eingeladen.
Interessantes /
Wissenswertes / Aktuelles
Rentenversicherung warnt
vor Trickbetrügern am Telefon
Die Deutsche Rentenversicherung BadenWürttemberg warnt erneut vor Trickbetrügern. Rentenempfänger haben berichtet,
dass sie von angeblichen Mitarbeitern der
Rentenversicherung angerufen worden
seien, die ihnen mit dem Einbehalten der
Rente für mehrere Monate gedroht hätten.
Außerdem seien sie nach persönlichen Daten gefragt worden. Kurz danach habe ein
angeblicher Rechtsanwalt angerufen und
seine Hilfe angeboten. Allerdings nur gegen
Vorkasse von fast 2.000 Euro.
Die Deutsche Rentenversicherung weist
ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den
Anrufern nicht um Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung handelt. Auf
keinen Fall sollten Betrofene am Telefon
persönliche Daten angeben oder aufgrund
eines Anrufes Überweisungen vornehmen.
Auskunft und Beratung zu allen Themen
rund um Rente und Rehabilitation gibt es bei
der Deutschen Rentenversicherung BadenWürttemberg im Regionalzentrum Ravensburg, in Friedrichshafen bzw. in der Außenstelle in Sigmaringen, über das kostenlose
Servicetelefon unter 0800 100048024 sowie
im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bw.de.
Rentenbeitrag sinkt, Beitrag
zur Plegeversicherung steigt
Gute Nachricht für Rentenbeitragszahler:
Zum 1. Januar 2015 sinkt der Beitragssatz
zur Rentenversicherung um 0,2 Prozent auf
18,7 Prozent. Je die Hälfte davon tragen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Ein Beschäftigter mit Durchschnittseinkommen von
monatlich 2917 brutto hat dadurch rund
drei Euro mehr im Geldbeutel.
Viele Rentnerinnen und Rentner werden
dagegen im nächsten Jahr geringfügig weniger Rente ausbezahlt bekommen. Grund
seien die höheren Beitragssätze zur Plegeversicherung ab Januar, so die Deutsche
Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg. Die Rentenversicherung informiert die
betrofenen Kunden in der Regel auf dem
Kontoauszug ihrer Bank über die neue Rentenhöhe. Dieses vereinfachte Verfahren ist
gesetzlich vorgesehen und hilft, Portokosten zu reduzieren.
Ab 1. Januar 2015 steigt der Beitragssatz
in der sozialen Plegeversicherung um 0,3
Prozent. Für Rentnerinnen oder Rentner, die
ihre Elterneigenschaft nachgewiesen haben
oder vor 1940 geboren wurden, steigt der
Beitragssatz auf 2,35 Prozent, für alle anderen in der Regel auf 2,6 Prozent. Beispiel: Bei
einer Monatsrente von 1000 Euro werden ab
2015 drei Euro mehr als bisher für die Plegeversicherung einbehalten.
Wer Fragen hat, kann sich in allen Auskunftsund Beratungsstellen der DRV Baden-Württemberg im Regionalzentrum Ravensburg,
8
Sauldorf
Donnerstag, 8. Januar 2015
in Friedrichshafen bzw. in der Außenstelle in
Sigmaringen persönlich informieren, ebenso über das kostenlose Servicetelefon unter
0800 100048024 sowie im Internet unter
www.deutsche-rentenversicherung-bw.de.
Die DRV berät zu allen Themen rund um
Altersvorsorge, Rente und Rehabilitation –
kompetent, neutral und kostenlos.
Krankenversicherungsbeitrag bei
Rentnern ändert sich erst ab März
Für Rentner bleibt der Beitragssatz in der
Krankenversicherung im Januar und Februar
2015 gleich. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg
hin.
Der allgemeine Beitragssatz der Krankenversicherung sinkt ab 1. Januar 2015 von
15,5 auf 14,6 Prozent. Rentenversicherung
und Rentner tragen jeweils die Hälfte dieses
Beitrags. Darüber hinaus kann jedoch jede
Krankenkasse einen individuellen Zusatzbeitrag festlegen, der von den Mitgliedern
alleine zu tragen ist. Für plichtversicherte
Rentner gilt dieser Zusatzbeitrag aufgrund
gesetzlicher Vorgaben erst ab 1. März 2015.
Für die Monate Januar und Februar 2015 hat
der Gesetzgeber den Zusatzbeitrag auf 0,9
Prozent festgeschrieben, so dass für Rentner
für diese Zeit weiterhin ein Gesamtbeitrag
von 15,5 Prozent gilt. Erst ab 1. März 2015
werden die Krankenversicherungsbeiträge
aus Renten dann nach dem neuen Beitragssatz berechnet.
Die betrofenen Rentner werden in der Regel wie bisher per Kontoauszug ihrer Bank
informiert, wenn sich der aus ihrer Rente
zu zahlende Krankenversicherungsbeitrag
ändert.
Auskunft und Beratung zu diesem Thema sowie zu allen Themen rund um Altersvorsorge,
Rente und Rehabilitation gibt es bei der DRV
Baden-Württemberg in den Regionalzentren und Außenstellen im ganzen Land, über
das kostenlose Servicetelefon unter 0800
100048024 sowie im Internet unter
www.deutsche-rentenversicherung-bw.de.
Ofene Sprechstunde
in der Sozialstation
St. Heimerad
Die Beratungsstelle für ältere Menschen
und plegende Angehörige des Caritasverbandes Sigmaringen bietet in Zusammenarbeit mit der Sozialstation St. Heimerad e.
V. am Montag, 12. Januar 2015 von 15:00
bis 16:00 Uhr ofene Sprechstunde in
den Räumen der Sozialstation im Erdgeschoss, Schlossstraße 22, Meßkirch an.
Wer Fragen zur Organisation der Plege
und Versorgung hat, Hilfe beim Ausfüllen
eines Antrages benötigt oder einfach ein
Gespräch wünscht, kann sich während der
Sprechzeit melden. Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.
Weitere Informationen können beim Caritasverband Sigmaringen, Dörthe Schmidt, Tel.:
(0 75 71) 73 01 33 oder bei der Sozialstation
St. Heimerad, Sabine Olbrich, Schlossstraße
22, 88605 Meßkirch, Tel.: (07575) 93135 erfragt werden.
Die Beratungsstelle ist jetzt auch für anonyme Online-Beratungen freigeschaltet: www.
caritas.de/onlineberatung/lebenimalter
JobCafé trift das Sachgebiet
Beistandschaften/Unterhaltsvorschusskasse am 09.01.2015
Alleinerziehend und auf Jobsuche?
Dann besuchen Sie doch das JobCafé im
Frauenbegegnungszentrum. In ungezwungener Runde können Sie bei frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen aktuelle
Stellenangebote studieren. Zusätzlich gibt
es die Möglichkeit, zusammen mit einer Mitarbeiterin des Jobcenters, gezielt nach einer
passgenauen Stelle zu suchen. Ebenfalls
können Bewerbungsunterlagen besprochen und Tipps für ein Anschreiben gegeben werden.
Zudem wird an diesem Tag Frau Kawetzki
vom Jugendamt anwesend sein und über
die Arbeit im Sachgebiet Beistandschaften & Unterhaltsvorschusskasse berichten.
Herzlich eingeladen sind alle die hierzu Fragen haben oder sich einfach unverbindlich
informieren möchten.
Das nächste JobCafé indet statt am Freitag
den 09.01.2015 von 09:15Uhr -11:30Uhr im
Frauenbegegnungszentrum Sigmaringen in
der Bahnhofstraße 3.
Info des Landfrauenverbandes Meßkirch
„Kirche im Kino“ - Glaube der
lebt und Dich bewegt; STO
PLANT e.V. Partner im D-Netz
pastoraler Leiter: Daniel Rosenkranz, Termine nach Vereinbarung. Tel: 07771-929516
& 0172-7746048; Mail: info@sto-plant.de,
Homepage: www.sto-plant.de;
•
Gebets Hotline: Wir helfen Ihnen diskret. Sie wünschen Gebet? Telefon:
07771-929516 & 0172-7746048.
•
Freitag, 09.01.2015 um 20 Uhr Gebetsabend
•
Sonntag, 11.01.2015 um 10 Uhr Celebration-Gottesdienst
•
Mittwoch 14.01.2015 und Donnerstag
15.01.2014 um 20 Uhr - STO-Meet die
dynamischen Hauskirchen für dich und
mich!
•
Freitag, 16.01.2015 um 18.30 Uhr gemeinsames Abendessen und um 20
Uhr Feierabend-Gottesdienst
•
Unserer Arbeitszweig: passion-forafrica.de. SpendenKonto: Sparkasse
Stockach, IBAN: DE67 6925 1755 0006
0881 99, BIC: SOLADES1STO, Stichwort
Zukunft schenken“
Kirchliche
Nachrichten
Alt-Katholische
Kirchengemeinde
Sauldorf
„Mangelnde Konzentration – eine Folge des Leistungs- und Hausaufgabendrucks?“
Vortrag zu einem aktuellen Thema von
Lernberaterin Irene Riegger, Krumbach, am
Dienstag, 13. Januar 2015 um 19.30 Uhr
in der ehem. Landwirtschaftsschule in
Meßkirch.
Katholisches Pfarramt der Alt-Katholiken,
Pfarrer Robert Geßmann (GiA), 78224 Singen, Tel.: 07731/955235, Fax: 07731/955236,
E-Mail: singen@alt-katholisch.de, Homepage: http://singen.alt-katholisch.de
Öfnungszeiten des Pfarrbüros:
Dienstag – Freitag 08.30 Uhr – 12.30 Uhr
Schwäbische Bauernschule
Bad Waldsee
Sonntag, 11. Januar
09.30 Uhr Eucharistiefeier mit Start der Erstkommunionvorbereitung, anschl. 1. Trefen
zum Thema Taufe, Kirchenkafee
17.00 Uhr Andacht zum Neujahrsempfang
Single-Workshop
Das Seminar richtet sich an Singles mittleren Alters (zwischen 30-50 Jahren) aus dem
landwirtschaftlichen Umfeld. Thema: „Leichter in Beziehung kommen“. Sie arbeiten am
Kontaktverhalten und erweitern Ihre Kommunikationsfähigkeiten. Dabei erfahren
Sie in einer heiteren und ungezwungenen
Atmosphäre, wie Sie von anderen wahrgenommen werden. Das öfnet so manche
Türen...
Beginn:
Freitag, 16. Januar 2015 um 18:00 Uhr,
Ende:
Sonntag, 18. Januar 2015, um 16:00 Uhr
Seminar-Ort und Anmeldung: Schwäbische
Bauernschule, 88339 Bad Waldsee, Frauenbergstraße 15.
Telefon: 07524/40030,
Mail: bauernschule@lbv-bw.de
Frauengemeinschaft Boll
Generalversammlung
Wir laden alle Frauen recht herzlich zur Generalversammlung und anschließender
Geburtstagsfeier am Montag, 12. Januar
2015 um 19.30 Uhr in der Pfarrscheune in
Boll ein.
Wir freuen uns auf Euer Kommen.
Das Vorstandsteam
Sauldorf
9
Donnerstag, 8. Januar 2015
Pfarrblatt
Ausgabe 2/2015
08.01.2015
Pfarrbüro der Seelsorgeeinheit
Kolpingstr.8, 88605 Meßkirch
Tel. 07575/9234480, Fax 92344819
pfarrbuero@kath.kirche-messkirch.de
www.kirche-messkirch.de
Bürozeiten
Montag, Dienstag u. Freitag
Donnerstag
9.00 – 12.00 Uhr
15.00 – 17.00 Uhr
Pfarrbüro Rohrdorf, Feldherrnstr. 8
Tel. 07575/3625
pfarrbuero.rohrdorf@kath.kirche-messkirch.de
Bürozeiten
Mittwoch, 14.01.2015
10.00 – 11.30 Uhr
Pfarrbüro Sauldorf (vorübergehend im Meßkirch)
Tel. 07578/415 oder 07575/92344813,
Fax: 07575-92344819
Info@Pfarramt-Sauldorf.de
Bürozeiten
Montag, Dienstag u. Freitag
9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag
15:00 - 17:00 Uhr
Seelsorgeteam
Pfarrer Karl-Michael Klotz
Tel. 9234480
pfarrer@kath.kirche-messkirch.de
Pfarrer Hubert Feil, Kooperator
Tel. 9262406
kooperator@kath.kirche-messkirch.de
Gemeindereferentin Sybille Konstanzer
Tel. 92344814
gemeindereferentin@kath.kirche-messkirch.de
Diakon Klaus Reichenberger
Tel. 4048
k.reichenberger@t-online.de
Bankverbindung der Seelsorgeeinheit Meßkirch
Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch
IBAN
DE69 6905 1620 0000 0148 11
SWIFT-BIC
SOLADES1PFD
Volksbank Meßkirch eG Raiffeisenbank
IBAN
DE05 6936 2032 0001 6571 00
SWIFT-BIC
GENODE61MES
Gottesdienstordnung vom 10.01. – 18.01.2015
Samstag nach Erscheinung, 10. Januar
10.30 Uhr Conrad-Gröber-Haus: Hl. Messe
Taufe des Herrn
Ev: Mk 1,7-11
19.00 Uhr Rohrdorf: Hl. Messe am Vorabend
Johann u. Gertrud Heinemann; Ernst Eichin
(Pfr.Klotz)
19.00 Uhr Boll: Hl. Messe am Vorabend
Regina Hahn u. Angeh.
(Pfr. Feil)
Sonntag, 11. Januar
8.45 Uhr Rengetsweiler: Hl. Messe
Julius Diener
(Pfr. Heidegger)
10.15 Uhr Meßkirch: Hl. Messe
Regine Fischer; Artur Rebholz;
Günter Runge;
/anschl. Möglichkeit zum Abschiednehmen
von Kooperator Pfr. Hubert Feil
(Pfr. Feil)
10.30 Uhr Bichtlingen: Hl. Messe mit Vorstellen der
Erstkommunionkinder der ehem. SE Sauldorf
1. Jahrtag Ferdinand Riedmüller;
Johanna u. Edwin Kugler
(Pfr.Klotz)
13.30 Uhr Schnerkingen: Andacht
18.00 Uhr Meßkirch: Eucharistische Anbetung
18.00 Uhr Menningen: Hl. Messe mit Vorstellen der
Erstkommunionkinder der Tälegemeinden
(Pfr.Klotz)
Montag der 1. Woche im Jahreskreis, 12. Januar
16.15 Uhr Conrad-Gröber-Haus: Rosenkranz
in ital. Sprache
18.30 Uhr Klösterle: Meditatives Abendlob
19.30 Uhr Klösterle: Ökumenischer Gebetskreis
Dienstag der 1. Woche im Jahreskreis, 13. Januar
09.00 Uhr Meßkirch: Hl. Messe
Frida u. Fritz Veit u. verst. Angeh.
(gest. Jahrtag); in einem besonderen Anliegen;
Franz Josef Maier; Hermann Waibel
/anschl. Rosenkranz
16.00 Uhr Rohrdorf: Rosenkranz
19.00 Uhr Rengetsweiler: Rosenkranz
19.00 Uhr Sauldorf: Hl. Messe
Mittwoch der 1. Woche im Jahreskreis, 14. Januar
19.00 Uhr Menningen: Hl. Messe
verst. Angeh. d. Fam. Restle-Riegger
19.00 Uhr Bichtlingen: Hl. Messe
Donnerstag der 1. Woche im Jahreskreis, 15. Januar
18.30 Uhr Rohrdorf: Rosenkranz
19.00 Uhr Rohrdorf: Hl. Messe
19.00 Uhr Rengetsweiler: Hl. Messe
Freitag, der 1. Woche im Jahreskreis 16. Januar
16.00 Uhr Menningen: Rosenkranz
18.30 Uhr Meßkirch: Rosenkranz
19.00 Uhr Meßkirch: Hl. Messe
Pfr. Alfred Maier u. verst. Eltern Josef u. Luise
Maier
/anschl. Eucharistische Anbetung
19.00 Uhr Rast: Hl. Messe
19.00 Uhr Ringgenbach: Rosenkranz
Samstag, 17. Januar – Hl. Antonius
10.31 Uhr Conrad-Gröber-Haus: Hl. Messe
10.32
2. Sonntag im Jahreskreis
Ev: Joh 1,35-42
19.00 Uhr Krumbach: Hl. Messe am Vorabend
(Pfr. Heidegger)
Sonntag, 18. Januar
8.45 Uhr Rast: Hl. Messe
Franz Weidele u. Sohn Marco u. verst. Ang.;
(Pfr. Klotz)
10
Sauldorf
Donnerstag, 8. Januar 2015
10.15 Uhr Meßkirch: Hl. Messe mit Vorstellen der
Erstkommunionkinder
Verstorbene d. Pfarrgemeinde St. Antonius in
Wuslak im Ermland (gest. Jahrtag);
Franziska Schafheutle
(Pfr. Klotz)
10:30 Uhr Dietershofen: Hl. Messe
Gertrud Schneider (1. Jahrtag);
Hermann Schweikart
(Pfr. Heidegger)
17.00 Uhr Meßkirch: Wortgottesdienst anlässlich des
Dankeschönfestes
/mitgestaltet vom Kirchenchor Rast-Bichtlingen
13.30 Uhr Schnerkingen: Andacht
Aus unseren Seelsorgeeinheiten
Seniorenkreis 60plus - Altenwerk St. Peter und Paul
Rohrdorf / Heudorf
Das Altenwerk trifft sich am Donnerstag, 15.01.2015 um
14:00 Uhr im Pfarrsaal in Rohrdorf.
"Grüß Gott, ich bin der Papst!" Unter diesem Titel hat die frühere Lehrerin, Irmgard Ehjeij, ein Büchlein verfasst. Darin hat
sie Heiteres aus 40 Schuljahren niedergeschrieben. Nach der
Kaffeerunde freuen wir uns auf Frau Ehjeijs kleine Geschichten, die zum Schmunzeln anregen und zeigen, dass es in der
Schule auch lustig zugehen kann. Wir freuen uns, dass uns
Frau Konstanzer an diesem Nachmittag besuchen wird.
Herzlich Einladung an Alle zu diesem humorvollen Nachmittag!
I. Stengele
Katholische Öffentliche
Bücherei St. Martin
Schlossstr. 22, 88605 Meßkirch
Telefonisch erreichbar zu den unten angegebenen Öffnungszeiten, Tel: 07575/5356
Öffnungszeiten:
Mittwoch
15.00 – 17.00 Uhr
Freitag
18.30 – 20.00 Uhr
Die Ausleihe ist kostenlos
Aus unserer Diözese
Unterwegs auf dem Jakobsweg
Auf den „Camino del Norte“, den spanischen Küstenweg,
führt eine Fußwallfahrt der Katholischen Landvolk Bewegung
(KLB) der Erzdiözese Freiburg, die vom 23. Mai bis 05. Juni
2015 stattfindet. Nach gemeinsamer Zuganreise ab Offenburg ist Beginn der Wallfahrt in Irun an der spanischfranzösischen Grenze. Von dort geht es über elf Tagesetappen bis nach Santander, insgesamt rund 220 Kilometer. Unterwegs ist man in kleinen Gruppen von maximal 13 Personen, begleitet von erfahrenen Pilgerinnen und Pilgern der
KLB. Übernachtet wird in Pilgerherbergen. Der Reisepreis
beträgt 1.190 Euro für KLB-Mitglieder und 1.290 Euro für
Nichtmitglieder. Weitere Informationen und die Möglichkeit
zur Anmeldung gibt es bei der KLB Freiburg, Okenstraße 15,
79108 Freiburg, Telefon 0761/5144-235, E-Mail: mail@klbfreiburg.de, www.klb-freiburg.de.
Vereine
der Gemeinde
Freitag, 09. Januar
16.00 Uhr Pfadindergruppen Freitag, 9. Januar
16.00 Uhr Pfadindergruppen
Wochenspruch:
Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Römer 8,14)
Voranzeige! „Damenkafee“
Am Sonntag, 18. Januar 2015 indet um
14.00 Uhr im „Rosenbachsaal“ in Bietingen
unser diesjähriger „Damenkafee“ mit närrischem Programm statt. Hierzu sind auch die
Männer recht herzlich eingeladen.
Zur musikalischen Unterhaltung spielt Reinhold Hospach.
Sonntag, 11. Januar
(1. Sonntag nach Epiphanias)
09.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Achim Roscher)
Einladung zur
Boller Rentnerwanderung
Montag, 12. Januar
19.30 Uhr Posaunenchorprobe in Pfullendorf
Mittwoch, 14. Januar
15.00 Uhr Konirmandenunterricht
16.45 Uhr Konirmandenunterricht
20.00 Uhr Singkreis
Donnerstag, 15. Januar
15.00 Uhr Frauenkreis
Freitag, 16. Januar
16.00 Uhr Pfadindergruppen
Die Boller Rentner führen am Donnerstag,
15. Januar 2015 ihre Wanderung nach Unterschwandorf durch.
Die Rentner trefen sich um 13.30 Uhr am
Gasthaus „zum Schwanen“ in Boll.
Die Wanderung führt durchs Ilgental nach
Unterschwandorf ins Gasthaus zur Sonne
(zum Speckessen), um mit den Rentnern,
die mit dem Auto kommen, einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Für Unterhaltung ist gesorgt. Auch Gäste sind recht
herzlich willkommen.
Bei schlechter Witterung trefen wir uns mit
dem Auto um 14.00 Uhr am Gasthaus zum
Schwanen um gemeinsam nach Unterschwandorf zu fahren.
Sollte jemand keine Fahrgelegenheit haben,
bitte bei Emil Sprenger unter Telefon Nr.
07777 / 322 anrufen.
Bienenhäsausgabe
Die Bienenhäsausgabe für Fasnacht 2015
indet am Samstag, 10. Januar 2015 im
Rathaus in Boll von 14.00 bis 15.00 Uhr statt!
Rückblick auf Vorspielabend im Dez. 2014
Am Sonntag, den 14. Dezember 2014 fand
im Probelokal des MV Rast der jährliche Vorspielabend der Jungmusikanten, die sich in
musikalischer Ausbildung beinden, statt.
Vorstand Thomas Merkel begrüßte die Kinder, Eltern, Geschwister, Großeltern sowie
die anwesenden Ausbilder und Musikanten.
Zur Einstimmung des Vorspielabends spielte
eine kleine Gruppe jugendlicher aktiver Musikanten unter Leitung von Jonas Häuptle
einige Weihnachtslieder. Im Anschluss präsentierten die 10 Kinder, auch die 4 „Youngsters“, die zum Teil erst seit wenigen Wochen
Sauldorf
ein Instrument erlernen, dem Publikum einen bunten Querschnitt musikalischer Darbietungen und zeigten dabei ihr Können.
Mit Begeisterung und Bravour wurden einfache Kinder- und Weihnachtslieder bis hin
zu anspruchsvollen, modernen und poppigen Musikstücken als Solo oder gemeinsam
mit den Ausbildern vorgetragen, die mit viel
Applaus von den Zuhörern belohnt wurden.
Am Ende des Programms bedankte sich
Vorstand Thomas Merkel bei allen Kindern
für ihre musikalischen Leistungen, bei den
Ausbildern für ihr Mitwirken und ihre Ausbildungsarbeit sowie bei den Eltern für ihre
Bereitschaft ihre Kinder musikalisch ausbilden zu lassen.
- Abteilung Rast Jahreshauptversammlung
Die diesjährige Jahreshauptversammlung
der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Rast
indet am Freitag, 09. Januar um 20.00 Uhr
im Landgasthof Löwen in Rast statt. Auf der
Tagesordnung stehen die üblichen Regularien.
Alle aktiven Feuerwehrmänner einschl. Altersabteilung sind hierzu herzlich eingeladen. Anzug: Uniform
11
Donnerstag, 8. Januar 2015
•
•
•
•
•
•
•
•
•
17.01. Neuhausen o.E. - Zunftmeistertagung NVHB
24.01. Thalheim – Köhlernacht
30.01. Wald – Jubiläumsrätscherball
07.02. Irndorf – Brauchtumsabend
13.02. Stetten/Haigl. – Showtanzwettbewerb
15.02. Sauldorf – Zunftball
16.02. Meßkirch – Rosenmontagsumzug
28.02. Mundelingen - Jazztanz-Festival
28.03. Sauldorf - SHOW-DANCE-CUP
HOP-A-HOLIX
•
10.01. Geislingen – Showtanzwettbewerb
•
17.01. Zoznegg – Zimmergildejubiläum
•
18.01. Aftholderberg – Narrenfrühschoppen
•
24.01. Thalheim – Köhlernacht
•
13.02. Stetten/Haigl. – Showtanzwettbewerb
•
15.02. Sauldorf – Zunftball
•
17.02. Sauldorf – Kinderball
•
28.03. Sauldorf - SHOW-DANCE-CUP
HOPSTARS
•
10.01. Geislingen – Showtanzwettbewerb
•
13.02. Stetten/Haigl. – Showtanzwettbewerb
•
14.02. Meßkirch – Kinderball
•
17.02. Sauldorf – Kinderball
•
28.03. Sauldorf - SHOW-DANCE-CUP
Musikkapelle Wasser
Die erste Musikprobe im neuen Jahr ist am
Freitag, 09. Januar 2015 um 20.00 Uhr!!!
KLJB Rast
Rückblick auf die Generalversammlung
am 05.01.2015
Auf der Tagesordnung standen folgende
Punkte:
1. Begrüßung durch Vorstand Verena
Schober
2. Bericht der der Schriftführerin Nathalie
Stadler
3. Bericht des Kassierers Philipp Bischof
4. Entlastung der Vorstandschaft durch Bezirksleiter Jonas Straub
5. Wahlen der neuen Vorstandschaft durch
Bezirksleiter Jonas Straub
6. Wünsche und Anträge
Die neue Vorstandschaft besteht nun aus:
1. Vorstand: Verena Schober
2. Vorstand: Philipp Bischof
Kassierer: Nathalie Stadler
Schriftführer: Eileen Halder
Beisitzer: Patrick Weiß und Thilo Schmid
Aus der
Nachbarschaft
Termine:
•
Fr. 09. Jan., 20.00 Uhr, Probe
•
Fr. 23. Jan., Generalversammlung
•
So. 25. Jan., Umzug in Thalheim
Voranzeige! „Jahreshauptversammlung“
Am Freitag, 23. Januar 2015 indet um
19.30 Uhr im Gasthaus Adler in Sauldorf die
Generalversammlung für das abgelaufene
Vereinsjahr statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Wahlen
6. Verschiedenes
Alle aktiven und passiven Mitglieder sind
hierzu recht herzlich eingeladen.
Die Vorstandschaft
Termine 2015
SWAMP-HOPPERS
•
09.01. Geislingen – Showtanzwettbewerb
DRK Ortsverein Hohenfels
Dämmerungsumzug in Sentenhart
Wie bereits bekannt, nehmen wir am Samstag, den 17.01.2015 in der Nachbargemeinde Sentenhart am Dämmerungsumzug teil.
Umzugsbeginn ist um 17.29 Uhr. Wir haben
die Start. Nr. 39. Fahrgelegenheit - Privat.
Brauchtumsprobe
Eine Brauchtumsprobe indet am Sonntag,
den 18.01.2015 in der Turnhalle in Rast
statt. Um 16.30 Uhr Geister, um 17.00 Uhr
Vögel, um 17.30 Uhr Männer und Frauen.
Wir bitten alle, diesen Termin unbedingt
wahrzunehmen, da es dann nur noch eine
Gesamtprobe vor dem Auftritt gibt.
Wer nicht kann möchte sich bitte bei Marina
Hensler (0172 9245567) melden.
Voranzeige!
Wichtige Mitgliederversammlung vor der
Fasnet am Mittwoch, den 21.01.2015 im
Gasthaus Adler in Sauldorf
Motto Fasnet 2015:
„Sauldorf das Woodstock vom Badischen!!!!“
Schenke Leben – Spende Blut!
Auch in diesem Jahr inden in Hohenfels
wieder Blutspendetermine statt.
Der erste Termin ist amDonnerstag, den
22.01.2015 von 14:30 Uhr - 19:30 Uhr in
der Hohenfelshalle Liggersdorf
Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt.
Wir freuen uns auf Sie! Ihr DRK Hohenfels
Ende des
redaktionellen Teils
Fußpflege (45 - 60 Min.) 23,00 e
DeLonghi - Saeco - Jura - Solis
1a Kaffee-Werkstatt seit über 25 Jahren
Reparatur/Hol-Service/Kaffeeverkauf: Caffè Crema +Zubehör Pflegemittel
Radolfzell, Ben Niesen, Tel. 01 71 - 3 42 82 84
Beestattungeen Stolll
88605 Meßkirch • Schlossstraße 18
Tel. (07575) 33 07
Bera
atun
ng und Ausfführun
ngen
n
in
n allen
n Besta
attun
ngsa
angelegen
nheiten
n.
Besta
attun
ngsvoorsoorge
Ta
ag und Nacht dien
nstbereit
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
74
Dateigröße
2 741 KB
Tags
1/--Seiten
melden