close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

buch des monats - Nordische Botschaften | Berlin

EinbettenHerunterladen
Bis März jeden 2. Mittwoch im Felleshus:
Neue Filme aus dem Norden
Nordische Literatur
Begegnen Sie Autorinnen und Autoren
Live im Felleshus
Von Klassik bis Jazz
SPARK
Fotogalleriet
oslo
Nordischer
Filmklub
Buch des Monats
konzerte
Seit fast vierzig Jahren ist die Stiftung Fotogalleriet der zentrale Anlaufpunkt für aktuelle Fotografie in Oslo. 1977 von Künstlern gegründet, ist
sie heute Galerie, Bildungszentrum, Bibliothek, Buchladen und Verlag in
einem. Die Ausstellung zeigt Werke von norwegischen Fotografinnen
und Fotografen. Eröffnung am 23. April.
In diesem Frühjahr zeigen wir unter anderem:
Unser aktuelles BUCH DES MONATS liegt jeweils im Felleshus auf
unserer Buchbox aus – zum Blättern und Kaufen. Sie finden es auch in
unserer Partnerbuchhandlung PANKEBUCH. Die schönsten Bücher des
Nordens in Berlin-Pankow.
Anna María Björnsdóttir (Island)
Eine Liebe, die das ganze Leben dauert: in unserer Zeit eine fast schon
utopische Vorstellung. Für ihr zweites Soloalbum »Hver stund með þér« hat
Anna María Björnsdóttir Gedichte vertont, die ihr Großvater in sechs Jahrzehnten an ihre Großmutter geschrieben hat. Ein musikalisches Denkmal
für die Großeltern – und einfach wunderbare Musik.
Montag, 26. Januar, 19 Uhr
Im Felleshus werden vier Projekte gezeigt: »Anatomie der Buchstaben«
von Sigríður Rún, »Urban Shape« von Paolo Gianfrancesco, »Prik« von
Brynjar Sigurðarson und »Skvís« von Siggi Eggertsson.
fotogalleriet.no
Ausstellung:
Schwedische Werbung und ihre Besonderheiten
noch bis 25. Januar im Felleshus
»Skvís« von Siggi Eggertsson
Mehr als Werbung
– Schweden
kommunizieren
»Prik« von Brynjar Sigurðarson
»Anatomie der Buchstaben« von Sigríður Rún
29. Januar Das Rahmenprogramm zur Ausstellung wird im Januar bekanntgegeben.
sparkdesignspace.com
»KAPRINGEN | A HIJACKING«
DK 2012 | R Tobias Lindholm | 99 Min. | OmU
Piraten kapern ein dänisches Frachtschiff im Indischen Ozean, die Crew
nehmen sie als Geiseln. Mit der Geschäftsführung in Kopenhagen beginnen zermürbende Verhandlungen. Spannend und beklemmend realistisch
inszeniert. In den Hauptrollen des weltweit prämierten Dramas glänzen
die »Borgen«-Schauspieler Pilou Asbæk und Søren Malling.
Mittwoch, 14. Januar, 19 Uhr
Schwedische Werbung ist international für ihre besondere Kreativität
bekannt und erhält immer wieder höchste Auszeichnungen. Obwohl auch
sie Teil eines globalen Systems ist, zeigt sie eine nationale Prägung, in der
Humor, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein eine wichtige Rolle
spielen. Eine Ausstellung des Schwedischen Instituts.
Diskussion am 14. Januar: »Sex sells – immer? Deutsch-schwedischer
Dialog über Geschlechterrollen in der Werbung«
Finissage am 22. Januar mit Filmvorführung und Diskussion über
den Regisseur Roy Andersson
> Anmeldung jeweils: event.berlin@gov.se
»En gång om året | Once a Year«
SE 2012 | R Gorki Glaser-Müller | 81 Min. | OmeU
Maria und Mikael sind verheiratet, doch nicht miteinander. Seit dreißig
Jahren verbindet die beiden eine Affäre, die einmal im Jahr zelebriert
wird. Diesmal aber ist es anders und vielleicht das letzte Mal, bevor aus
dem alljährlichen Termin doch noch eine normale Beziehung mit Alltag
und gemeinsamen Lebensabend wird. Malerische Szenen und Bilder aus
Schweden, nominiert für den Guldbagge-Preis.
Mittwoch, 4. Februar, 19 Uhr
»21 TAPAA PILATA AVIOLIITTO | 21 WAYS TO RUIN A MARRIAGE«
FIN 2013 | R Johanna Vuoksenmaa | 90 Min. | OmeU
Soziologin Sanna hat klare Regeln: Sex ja, Liebe nein. Sind Beziehungen
doch ohnehin dem Untergang geweiht – wie auch ihre jüngste Studie
zeigt. Doch dann bringt Aleksi ihre Theorie durcheinander … Die populäre Komödie ist einer der erfolgreichsten finnischen Filme überhaupt.
Mittwoch, 4. März, 19 Uhr
Januar »Tödlicher Frost« von Asbjørn Jaklin (NO)
Roman. Übersetzt von Ulrich Sonnenberg. Suhrkamp Verlag
Lesung am 27. Januar im Felleshus
Februar »Kopenhagen – eine Biografie« von Matthias Bath
42 biografische Skizzen. Nünnerich-Asmus Verlag & Media
Lesung am 19. Februar im Felleshus
März »Das Trugbild« von Kjell Westö (FIN)
Roman. Übersetzt von Paul Berf. btb Verlag
Lesung am 10. März im Felleshus
April »Zur Stunde Null« von Lotta Lundberg (SE)
Roman. Übersetzt von Nina Hoyer. Verlag Hoffmann und Campe
Lesung am 21. April in der Vertretung der Europäischen
Kommission in Berlin
Leipziger
Buchmesse
Keine Leipziger Buchmesse (12. bis 15. März) ohne das NORDISCHE
FORUM in Halle 4! Neben Lesungen am Stand findet auch wieder die
legendäre NORDISCHE LESENACHT in der naTo statt, wie immer am
Messefreitag.
Von Roman bis Sachbuch, von Kinderbuch bis Comic: Treffen Sie
Helle Helle, Anna Grue, John Fellow und Glenn Ringtved (DK),
Kjell Westö, Miina Supinen, Eppu Nuotio, Juhani Seppovaara,
Salla Simukka, Petteri Tikkanen, Tommi Musturi, Tomi Mäkelä
und Jan Erik Veng (FIN), N.N. (IS), Marianne Storberg,
Levi Henriksen, Brynjulf Jung Tjønn, Hilde Kvalvaag und
Lars Mæhle (NO), Tomas Bannerhed, Lotta Lundberg, Katarina
Mazetti und Holger Wolandt (SE) … und viele andere.
Das detaillierte Programm finden Sie rechtzeitig auf unserer Webseite.
Lars Attermann (Dänemark)
Im Februar erscheint das erste englischsprachige Album (»Shanghaied
Into the Lonely Sea«) von Lars Attermann, der wegen seiner Stimme gern
mit Johnny Cash verglichen wird. Im Felleshus tritt er mit dem deutschen
Gitarristen Frieder Graef auf.
Donnerstag, 5. März, 20 Uhr
Víkingur Ólafsson (Island)
»Islands kommender Starpianist«, schwärmte die Sunday Times über den
jungen Pianisten. Er selbst sitzt nicht nur (äußerst erfolgreich) am Klavier,
sondern organisiert auch ein Musikfestival, hat ein eigenes Label und
stand sogar hinter einer musikalischen Fernsehserie.
Donnerstag, 26. März, 19 Uhr
Vikingur Ólafsson. Foto: Ari Magg
gegründet, die damals Produktdesign an der Iceland Academy of the Arts
unterrichtete. Ihr Ziel war es, eine Plattform für ausgezeichnete Designprojekte zu schaffen, die lokale Talente fördert. SPARK möchte Projekten,
die es bislang nur bis zur Phase der ersten Prototypen geschafft haben,
die Möglichkeit geben, fertig- und ausgestellt zu werden. SPARK besteht
aus zwei Elementen – einer Ausstellung und einem Geschäft. Nach jeder
Ausstellung ziehen die Objekte in den Laden um, der inzwischen zur
ersten Adresse für isländisches Design geworden ist. Seit der Gründung
hat SPARK fünfzehn Projekte ins Leben gerufen.
Foto: Magnolia Pictures
SPARK DESIGN SPACE wurde 2010 von Sigríður Sigurjónsdóttir
Andrés Þór Gunnlaugsson (Island)
Im Rahmen der Reihe JAZZKANTINE kommt Gitarrist Andrés Þór Gunnlaugsson mit seinem Quartett ins Felleshus und stellt sein aktuelles Album
»Nordic Quartet« vor.
Im April im Felleshus (Termin wird noch bekanntgegeben)
Programm - Highlights in den Nordischen Botschaften Berlin, Tiergarten
Ausstellung:
Zeitgenössische Fotografie aus Norwegen
24. April bis 28. Juni im Felleshus
Foto: Marthe Elise Stramrud
Ausstellung:
spark | DESIGN | SPACE | ICELAND
30. Januar bis 10. April im Felleshus
Kul
t ur
im
Nor
de n
programm
jan – apr 2015
highlights im Frühjahr 2015
Im Felleshus, dem Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften, sind Sie immer will­
kommen! Wir haben täglich für Sie geöffnet und bieten ein vielfältiges Kulturprogramm. So
vielfältig, dass wir an dieser Stelle nur einen kleinen Ausschnitt präsentieren können. Am
besten, Sie abonnieren unseren Newsletter, dann sind Sie immer informiert. Ganz einfach
unter www.nordischebotschaften.org (wo Sie auch Informationen zu all den hier
aufgeführten Veranstaltungen finden).
So nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen im Felleshus statt. Bei Veranstaltungen, die mit einem * markiert sind, ist der Eintritt frei.
Hjertelig velkommen | Tervetuloa | Verið velkomin | Hjärtligt välkomna!
Noch bis 25. Januar Ausstellung: »Mehr als Werbung – Schweden kommunizieren«*
Schwedische Werbung und ihre Besonderheiten. Finissage am 22. Januar mit Filmvorführung und Diskussion über den Regisseur Roy Andersson
mit seinem Produzenten Johan Carlsson. Anmeldung: event.berlin@gov.se
Mittwoch, 7. Januar, 19 Uhr NORDISCHER FILMKLUB: »Extol: Of Light and Shade«
NO 2013 | Råsmund Janøy | 70 Min. | OmeU
Wie Glauben und Krach zusammenpassen, zeigt diese Dokumentation über Extol, eine christliche Death-Metal-Band aus Norwegen.
Samstag, 10. Januar, 16 Uhr Kammerkonzert: Deutsch-Skandinavische Jugendphilharmonie
Zum Abschluss der 39. Orchesterwoche spielt das Nonett Malmulu Werke von Sibelius und Nielsen. Karten (12 / 7 §) unter dskjph.de.
Mittwoch, 14. Januar, 16 Uhr Diskussion: »Sex sells – immer?« (SE)*
Deutsch-schwedischer Dialog über Geschlechterrollen in der Werbung. Anmeldung: event.berlin@gov.se
Mittwoch, 14. Januar, 19 Uhr NORDISCHER FILMKLUB: »Kapringen | A Hijacking«
DK 2012 | R Tobias Lindholm | 99 Min. | OmU
Piraten nehmen die Crew eines dänischen Frachters als Geiseln, es beginnen zermürbende Verhandlungen. Spannend und beklemmend realistisch.
Montag, 19. Januar, 18 Uhr | außer Haus Vortrag: Athena Farrokhzad (SE)*
Die Lyrikerin, Litteraturkritikerin, Übersetzerin und Dramaturgin kommt im Rahmen der Dag-Hammarskjöld-Vorlesungsreihe ins Nordeuropa-Institut.
Titel: »White Blight. Poetical Investigations of Revolution, Migration and Racism« (Vortrag in schwedischer Sprache). ni.hu-berlin.de
Dienstag, 20. Januar, 18 Uhr Muuvit-Kongress (FIN)*
Bewegung – ein Mittel zum Lernen und zur Integration? Vortrag und Podiumsdiskussion. Eine Veranstaltung von Muuvit, dem Finnland-Institut und
der Finnischen Botschaft. Anmeldung über unsere Webseite.
23. Januar bis 1. Februar | außer Haus CTM Festival 2015: Un Tune
Nordische Künstler beim »Festival for Adventurous Music and Arts« im HAU – Hebbel am Ufer, Berghain, Astra u. a. ctm-festival.de
24. Januar bis 10. April | außer Haus Ausstellung: Niina Vatanen (FIN)
Mit »Beyond the Visible Surface« präsentiert C/O Berlin die Fotografin erstmals umfassend in Berlin. Eröffnung am 23. Januar. co-berlin.org
Montag, 26. Januar, 19 Uhr Konzert: Anna María Björnsdóttir (IS)*
Für ihr zweites Album »Hver stund með þér – ástarljóð afa til ömmu í 60 ár«, das Anfang 2015 erscheint, hat die Sängerin Liebesgedichte vertont, die
ihr Großvater ihrer Großmutter geschrieben hat. Anmeldung über unsere Webseite.
Dienstag, 27. Januar, 19 Uhr BUCH DES MONATS: »Tödlicher Frost« von Asbjørn Jaklin (NO)*
Ein buchstäblich eiskalter Norwegen-Thriller! Ein Mord bei Tromsø in der Polarnacht führt zurück zur deutschen Besatzungszeit und zum Balkankrieg
in den 1990er Jahren – und zu einem streng gehüteten Staatsgeheimnis. Anmeldung über unsere Webseite.
Dienstag, 27. Januar, 19 Uhr | außer Haus Vortrag: Thomas Hilder*
»Sámi Musical Performance and the Politics of Indigeneity in Northern Europe«. Vortrag in der Humboldt Graduate School. kulturhus-berlin.de
28. Januar bis 1. Februar | außer Haus Festival transmediale: Capture All
Das Festival für Kunst und digitale Kultur: Ausstellung, Panels u. a. mit nordischen Teilnehmern im Haus der Kulturen der Welt. transmediale.de
30. Januar bis 10. April Ausstellung: »SPARK | Design | Space | Iceland«*
SPARK DESIGN SPACE gibt Design-Projekten, die es bislang nur bis zur Phase der ersten Prototypen geschafft haben, die Möglichkeit, fertig- und
ausgestellt zu werden. Im Felleshus werden vier geförderte Projekte gezeigt. Rahmenprogramm wird noch bekanntgegeben.
31. Januar bis 19. April | außer Haus Ausstellung: »Exitus«*
Werke zum Thema Tod von Tor Børresen (NO), Peter Brandt (DK), Mattias Härenstam (SE), Thomas Henriksson (SE/DE), Jannicke Låker (NO/DE),
Sverre Malling (NO), Per Teljer (SE/DE) u. a. In der Galerie am Körnerpark. kultur-neukoelln.de
Mittwoch, 4. Februar, 19 Uhr NORDISCHER FILMKLUB: »En gång om året | Once a Year«
SE 2012 | R Gorki Glaser-Müller | 81 Min. | OmeU
Maria und Mikael sind verheiratet, doch nicht miteinander. Wird nach 30 Jahren aus der Affäre doch noch ein gemeinsamer Lebensabend?
5. bis 15. Februar | außer Haus Filmfestival: 65. Berlinale
Nordische Filme bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin. berlinale.de
Donnerstag, 12. Februar, 20 Uhr | außer Haus Lesung: Elina Kritzokat
Die Übersetzerin stellt Raija Siekkinens (FIN, 1953-2004) Erzählungsband »Wie Liebe entsteht« bei Pankebuch vor. pankebuch.de
ab 12. Februar | außer Haus Im Kino: »Hross í oss | Von Menschen und Pferden« (IS 2013)
Isländer und ihre Pferde – eine innige Beziehung. Dieser wunderbare Spielfilm versammelt Geschichten um Ross und Reiter. hrosss.is
Mittwoch, 18. Februar, 19 Uhr NORDISCHER FILMKLUB: »XL«
IS 2011 | R Marteinn Þórsson | 87 Min. | OmeU
Der trinkfeste Parlamentarier Leifur wird politisch gezwungen, einen Entzug zu machen. Vorher schmeißt er eine letzte große Party …
Donnerstag, 19. Februar, 19.30 Uhr BUCH DES MONATS »Kopenhagen – eine Biografie« von Matthias Bath*
Von Absalon bis Andersen – in 42 biografischen Skizzen porträtiert Matthias Bath bedeutende Persönlichkeiten, die zu ihrer Zeit Kopenhagen
mitgestaltet haben. Anmeldung über unsere Webseite.
Mittwoch, 4. März, 19 Uhr NORDISCHER FILMKLUB: »21 tapaa pilata avioliitto | 21 Ways to Ruin a Marriage«
FIN 2013 | R Johanna Vuoksenmaa | 90 Min. | OmeU
Unglücklich verliebt, glücklich unverliebt, verheiratet (aber mit der falschen Frau), geschieden … Überaus populäre Komödie aus Finnland.
ab 4. März | außer Haus Ausstellung: Päivi Eronen (FIN)*
»Die Saunameister«. Fotografien im Finnland-Institut. Eröffnung am 3. März, 19 Uhr. finnland-institut.de
Donnerstag, 5. März, 20 Uhr Konzert: Lars Attermann (DK)*
Im Februar erscheint das erste englischsprachige Album (»Shanghaied Into the Lonely Sea«) von Attermann, der wegen seiner Stimme gern mit
Johnny Cash verglichen wird. Im Felleshus tritt er mit dem deutschen Gitarristen Frieder Graef auf. Anmeldung über unsere Webseite.
8. bis 12. März | außer Haus Festival: Berlin Feminist Filmweek
In der zweiten Ausgabe des Festivals stehen u. a. schwedische Produktionen auf dem Programm. berlinfeministfilmweek.com
Dienstag, 10. März, 19 Uhr BUCH DES MONATS: »Das Trugbild« von Kjell Westö (FIN)*
Helsinki zur Zeit des Dritten Reiches: eine unmögliche Liebe und ein ungeheurer Verrat … Für seinen Roman wurde Westö 2014 mit dem Nordischen
Literaturpreis ausgezeichnet. Eintritt frei. Anmeldung: info.berlin@formin.fi
Mittwoch, 11. März, 19 Uhr NORDISCHER FILMKLUB: »Marie Krøyer«
DK/SE 2012 | R Bille August | 103 Min. | OmeU
Aus Anlass des 75. Todestags von Marie Krøyer zeigen wir Bille Augusts Portrait der vom Leben geprüften Malerin.
12. bis 15. März | außer Haus Leipziger Buchmesse & Festival »Leipzig liest«
Die Nordischen Länder sind wieder mit einem großen Gemeinschaftsstand vertreten (Halle 4) und stellen nordische Autoren und Autorinnen vor.
Wie immer mit der Nordischen Literaturnacht in der naTo am Messefreitag! leipziger-buchmesse.de
Montag, 16. März, 19.30 Uhr Lesung: Helle Helle (DK)*
Helle Helle ist für ihre meisterhaften Inszenierungen des ganz gewöhnlichen Lebens bekannt. Im neuen Roman »Zu den Hunden« – einem Glanzstück
minimalistischer Alltagsprosa – geht es um die Begegnung einer Frau mit Menschen in der tiefsten Provinz. Anmeldung über unsere Webseite.
Donnerstag, 19. März, 20 Uhr | außer Haus Lesung: Stefan Moster
Viele Bücher aus dem Finnischen hat er übersetzt – bei Pankebuch liest und erzählt Stefan Moster aus seinem Übersetzerleben. pankebuch.de
Donnerstag, 26. März, 19 Uhr Konzert: Víkingur Ólafsson (IS)*
Der junge Musiker wird international gefeiert – »Islands kommender Starpianist« schrieb die Sunday Times. Anmeldung über unsere Webseite.
Im April JAZZKANTINE: Andrés Þór Gunnlaugsson (IS)*
Mit seinem Quartett stellt der Gitarrist sein aktuelles Album »Nordic Quartet« vor. Termin folgt, Anmeldung über unsere Webseite.
Dienstag, 21. April, 18 Uhr | außer Haus BUCH DES MONATS: Lotta Lundberg (SE)*
In ihrem Roman »Zur Stunde Null« erzählt Lundberg von drei Frauen aus drei Generationen, die an einem Wendepunkt angelangt sind. Im Rahmen
der Reihe »Europa literarisch« in der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin. Anmeldung über unsere Webseite.
Sonntag, 26. April Speed-Dating: Großes Treffen | Stormøde | Suuri kokous | Listastefna | Stort møte | Stormöte
Zum 3. Mal! Dieses eintägige Netzwerk-Event bringt nordische Künstler und Künstlerinnen mit erfolgreichen Kulturproduzenten aus Berlin und
Frankfurt zusammen – interdisziplinäres Treffen und Portfolio-Reviewing. Nur mit Bewerbung. Informationen auf unserer Webseite.
Medienpartner:
Kgl. Dänische Botschaft Botschaft von Finnland Botschaft der Republik Island Kgl. Norwegische Botschaft Schwedische Botschaft Nordische Botschaften | Felleshus (Gemeinschaftshaus)
Rauchstraße 1 | 10787 Berlin-Tiergarten
Tel 030 5050 0 | info@nordischebotschaften.org
nordischebotschaften.org
> Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter!
tyskland.um.dk
finnland.de
botschaft-island.de
norwegen.no
schweden.org
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10 – 19 Uhr, Wochenende 11 – 16 Uhr
Kantine: Montag – Freitag 10 – 16 Uhr, Mittagessen 11 – 15 Uhr
(Selbstbedienung: 11.30 – 13 Uhr nur für Botschaftsmitarbeiter)
Gestaltung: Kristina Brusa
Der NORDISCHE FILMKLUB ist eine Reihe des Kulturhus Berlin e. V.
in Kooperation mit den Nordischen Botschaften.
Mitgliedschaften können vor Ort erworben werden. Der Beitrag für einen
Filmabend beträgt 5 / 3 §, zwei Abende 8 / 5 §, drei Monate 15 / 12 §.
Mitglieder des Fördervereins des Kulturhus Berlin haben freien Eintritt.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
549 KB
Tags
1/--Seiten
melden