close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AusLiebezuSchleswig-Holstein

EinbettenHerunterladen
Lokales
7. Januar 2015 l Hallo Rendsburg
Verkaufsoffener Sonntag: Gutes Wetter zum Abschluss
Eisbahn und „lütte wiehnacht“
sagten „Auf Wiedersehen“
Am Sonntag
ging bei strahlendem Sonnenschein die Saison für
die Stadtwerke-Eisbahn
und „de lütte wiehnacht“
auf dem Schiffbrückenplatz zu Ende. Ab 12 Uhr
hatten die Rendsburger
Geschäfte ihre Türen geöffnet. Viele Besucher nutzten bei gutem Wetter die
Gelegenheit für einen Familien-Einkaufsbummel.
Auf dem Schiffbrückenplatz verteilte der Schornsteinfeger Hans Henning
„Glücks-Ruß“
und
„Glücksschweinchen“ für
einen guten Start in das
neue Jahr. Ab 17 Uhr begeisterten die „Fire Devils“
aus Büdelsdorf mit ihrer
Feuershow auf der Stadtwerke-Eisbahn die Besucher.
Rendsburg
Sechs Wochen Spektakel
Ab 11 Uhr nutzten bereits
viele Familien mit ihren
Kindern ein letztes Mal in
dieser Saison die Chance
auf eiskalten Kufenspaß
auf der Stadtwerke Eisbahn. Sechs Wochen lang
bereicherte die Eisbahn
maßgeblich die Rendsburger Innenstadt und „de lütte wiehnacht“. Realisiert
werden konnte das Angebot erst durch ein Sponsoring
der
Stadtwerke
Rendsburg sowie 22 engagierter Unternehmen aus
Die „Fire Devils“ verabschiedeten die Eisbahn für diese Saison.
Rendsburg und der Region. Dank dieses Engagements wurde die Rendsburger Innenstadt in der
Weihnachtszeit deutlich
belebt und vielen begeisterten Besuchern konnte
ein fröhliches Wintervergnügen mitten in der Stadt
geboten werden.
Seit Oktober 2014 bestand
die
Möglichkeit
für
Schlittschuhläufer
und
Eisstock-Sportler die Eisbahn zu reservieren. Bereits nach kurzer Zeit war
der beliebte „StadtwerkeCup“ im Eisstockschießen
ausgebucht: 64 Teams mit
256 Spielern meldeten
sich zu dem Turnier an. Im
Finale am 16. Dezember
kämpften dann acht Mannschaften um die besten
Platzierungen.
Zum freien Eisstockschießen – abends ab 19 Uhr meldeten sich rund 1.800
Spieler an. Damit war die
Stadtwerke-Eisbahn
in
den Abendstunden nahezu ausgebucht. An den
Vormittagen stand die
Stadtwerke-Eisbahn
Schulklassen und KitaGruppen zur Verfügung.
Auch in diesem Jahr meldeten sich hierfür rund
2.400 Schüler an. Trotz des
sehr
durchwachsenen
Wetters sind sowohl der
Verein RD-Marketing als
Foto: RD Marketing
Veranstalter als auch die
Beschicker des Weihnachtsmarktes mit dem
diesjährigen Ergebnis zufrieden, auch wenn die guten
Vorjahresergebnisse
nicht ganz erreicht werden
konnten. „De lütte wiehnacht“ auf dem Altstädter
Markt wurde als große Bereicherung für die Altstadt
wahrgenommen, der neue
Aufbau wurde allseits sehr
positiv
aufgenommen.
Dank der finanziellen Unterstützung der umliegenden Händler des Altstädter
Marktes konnte mit neuer
Gestaltung hier ein attraktiver Weihnachtsmarkt angeboten werden.
Storyville Jazzclub: Hot House Jazzmen im Pelli-Hof
Jazzclub Rendsburg lädt zu
einem Konzert mit den Hot
House Jazzmen aus Kiel
New Orleans der 20er Jahre über den Dixieland bis
zum Swing der 40er Jahre.
Außerdem gestattet es sich
Die „Hot House Jazzmen“ sind für fröhlichen Oldtime-Jazz bekannt.
Foto: privat
ein. Die Band spielt seit
1975 fröhlichen und mitreißenden Oldtime Jazz.
Das Repertoire reicht vom
Ausflüge in die Welt der
Musicals sowie der lateinamerikanischen
Rhythmen und enthält viele Ge-
sangsnummern.
Die
Rhythmusgruppe ist für
akkuraten Swing und variantenreiche
Spielweise
bekannt. Auftritte bei Festivals, Jazzclubs und Konzerten im In- und Ausland,
oft mit Sänger Peter Petrel,
machten die Band zum festen Bestandteil der Jazzszene in Norddeutschland. Das Konzert findet
am Freitag, 30. Januar
2015 im Pelli-Hof, Rendsburg, Materialhofstr. 1
statt. Beginn ist um 20 Uhr,
Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 Euro, 12 Euro kosten die Karten im
Vorverkauf im Reisebüro
Kampa (Büdelsdorf) und
im Musikmarkt Rendsburg, Altstadtpassage. Für
Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.
Rendsburg aus den
unterschiedlichsten Perspektiven
„Musik vom Fass –
frisch gezupft!“
Barlohe Das musikalische
Jahr im „Bistro 3“ beginnt
2015 am morgigen Donnerstag, 8. Januar, bei freiem Eintritt um 19 Uhr mit
dem Stammtisch der Musikfreunde B3.
In dem Lokal an der B77
zwischen Rendsburg und
Hohenwestedt, Höhe Barlohe, Abzweigung Nienborstel/Todenbüttel kann
jeder mitmachen, und
auch „Nur-Zuhörer“ sind
herzlich willkommen.
Am Mittwoch, 28. Januar, ist dann um 19 Uhr
Ralf
Löper
zum Soloabend
zu
Gast.
„Musik vom
Fass – frisch gezupft!“ nennt der Liedermacher
aus
Schenefeld/Holstein sein Programm. Der Eintritt ist frei,
ein Hut geht herum.
Musik vom Fass – frisch
gezupft! Ein Mann, eine
Gitarre und ein Fass...
Wenn der Schenefelder
Liedermacher und Sänger
Ralf Löper sein Programm
„Musik vom Fass“ präsentiert, sprudelt es in diversen Geschmacksrichtungen. Neben Selbstgebrautem – nach Deutschem
Reinheitsgebot – werden
nationale und internationale Klassiker der
besten Jahrgänge serviert. Mal herb-würzig, mal lieblich-verträumt,
mal exotisch, mal
vertraut –
aber immer
100% pur
und angenehm im
Abgang.
Wer schon mal reinhören
möchte, der hat am 8. Januar beim monatlichen Musik-Stammtisch die Gelegenheit, denn Ralf Löper
wird dort mit einem Kurzauftritt sein Programm vorstellen.
PRAXIS
für Naturheilkunde & Homöopathie
Heilpraktiker Sven Schelling
Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel
anders setzen
Termine auch samstag möglich
Johannes-Wilhelm-Geiger
Weg 7, 24768, Rendsburg
Tel.: 04332996362
Mob.: 015231090215
von Claudia Koll, Elke
Zimmermann, Jochen David, Sven Röschmann
und Rolf-Dieter Kubillus
ist noch bis zum Sonnabend, 31. Januar im Wandelsgang Nord des VHSGebäudes (Niederes Arsenal) am Paradeplatz in
Rendsburg zu sehen.
FOTO: FOTOLIA.COM
D
che Farbigkeit in ihren besonderen Schwarz-WeißFotos stecken kann. Zwischen Hell und Dunkel,
zwischen Tag und Nacht
können Sie ein vielschichtiges
Rendsburg
entdecken. Lassen Sie
sich überraschen! Die
Ausstellung mit Fotos
Im Januar
2015 sammelt die Abfallwirtschaft
Rendsburg-Eckernförde
(AWR) kreisweit die
ausgedienten
Weihnachtsbäume ein.
In den Städten Rendsburg, Büdelsdorf und
Eckernförde sowie in
Alt Duvenstedt im Ortsteil Stenten und Alt Duvenstedt/Krummenort
werden die Weihnachtsbäume vom Straßenrand abgeholt. In allen
anderen Orten müssen
sie von den Kunden zu
Sammelstellen gebracht
werden, von denen sie
abgeholt werden. Wo
sich in Ihrem Ort diese
Sammelplätze für Weihnachtsbäume befinden
und wann sie dort abgeholt werden, können Sie
auf der Internetseite der
AWR (www.awr.de) unter
Abfuhrtermine/
Weihnachtsbaumabfuhr
2015 finden. Auskunft
gibt auch das ServiceTelefon
der
AWR:
04331-345-123.
Borgstedt
Musikfreunde B3: Stammtisch und Konzert
Erhältlich
im Zeitschriftenhandel und im
Kundencenter Ihrer
Tageszeitung
Fortsetzung vom Titel: Noch bis 31. Januar zu sehen
ie Fotokünstler der
Gruppe „Augenblicke“ entwerfen
in
ihrer
Ausstellung
„Swatt-Witt is ok en Farv“
ein buntes Kaleidoskop
ihrer Stadt. Aus unterschiedlichster Perspektive, brennweit oder grobkörnig, beweisen sie, wel-
Weihnachtsbaumabfuhr
Aus Liebe zu Schleswig-Holstein
Mitreißender Oldtime-Jazz
Rendsburg Der Storyville
3
Auch im Abonnement: 0800/20 50 76 01 (gebührenfrei) oder unter www.landgang.sh
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
14
Dateigröße
734 KB
Tags
1/--Seiten
melden