close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Burghof Lörrach

EinbettenHerunterladen
Bauaufstörung
am 03.11.2014 in Chemnitz
Bauablaufstörung, folgenlos
für den AG?
Auf die Nachweisführung des
AN kommt es an!
Ein Vorschlag zur Herangehensweise
Montag, den 03.11.2014
Chemnitz
Ziel
Der gestörte Bauablauf ist derzeit das Thema, was auf fast allen Baustellen diskutiert wird. Der
Auftragnehmer glaubt mit dem gestörten Bauablauf das Instrument gefunden zu haben, um
Nachtragsforderungen erheben zu können. Vielfach werden teure betriebswirtschaftliche
Gutachten in Auftrag gegeben, um dann am Ende feststellen zu müssen, dass die Forderungen
bereits an der Nachweisführung scheitern. Der BGH hat in mehreren Entscheidungen die
Nachweisführung an einen gestörten Bauablauf sehr hoch gesteckt. Wer diese Nachweisführung
nicht erfüllen kann, der scheitert auch der Höhe nach. Der BGH hat und wird keine Methodik zur
Nachweisführung vorgeben. Diese muss dem Einzelfall angepasst, aber eine ablaufkonkrete
Nachweisführung für alle eingetretenen Bauablaufstörungen enthalten. Wie eine derartige
Methodik aussehen kann und wie sie bereits von Beginn der Baumaßnahme eingeführt werden
kann, das soll im Seminar ausführlich erörtert werden.
Tagungsort
Amber Hotel Chemnitz Park
Wildparkstr. 6; 09247 Chemnitz- Röhrsdorf
(direkt an der A72 A4; 0,5 km Ausfahrt Chemnitz- Mitte)
Sehr gute Seminarbedingungen, kostenlose Parkmöglichkeiten.
(Anfahrtshinweise erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung)
Veranstalter
Teilnehmerkreis
Sachverständigenbüro Dr. Rainer Ebersbach,
Ernst- Wilkens-Weg 13, 09127 Chemnitz,
Tel. 0371/7714220;
Fax: 0371/7714221
Auftraggeber, Auftragnehmer von Bauleistungen, Oberbauleiter,
Bauleiter, Architekten, Bauingenieure,
Sachverständige, öffentliche und private Bauherren,
Zeitplan
Inhalt
1. Definition des gestörten Bauablaufes
Einlass: 8.30 Uhr, Beginn: 9.00 Uhr, Ende: gegen 16.30 Uhr
Frühstück: 10.30 - 11.00 Uhr, Mittagessen: 12.30 - 13.30 Uhr
Kaffeepause 15.00 - 15.15 Uhr
2. Der gestörte Bauablauf im Spiegel der VOB
3. Arten des gestörten Bauablaufes
- verspäteter Baubeginn
- Behinderungen während der Baudurchführung
- Beschleunigung des Bauablaufes
4. Aktuelle Rechtsprechung des BGH und der OLG zu
Behinderungen während der Bauzeit
5. Forderungen zur Dokumentation
6. Möglichkeiten der Nachweisführung
- Fortschreibung des Nullbauablaufplanes
- Entwicklung aus dem Istbauablauf
7. Anspruchsgrundlagen der Vergütung
8. Berechnungsmethodik
9. Elektronisches Bautagebuch als Kontrollinstrument
auf der Baustelle
10. Programm zur Erfassung und Bewertung der
Bauablaufstörungen
Referenten:
Anmeldung / Teilnahmebedingungen
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Benutzen Sie dazu bitte den Coupon.
Bitte melden Sie sich bis zum 16.10.2014 an (Nachmeldungen sind möglich).
Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erfolgt.
Die Teilnehmergebühr beträgt 285,- Euro (zuzügl. 19% MWST.) und ist bis zum
Seminartag fällig. Ab 2. Teilnehmer gewähren wir einen Rabatt von 10% und ab
3. Teilnehmer einen Rabatt von 20% pro Unternehmen und Seminar.
In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Schreibutensilien, Frühstück,
Mittagsmenü, Vesper und Tagungsgetränke enthalten.
Ca. 14 Tage vor dem Seminartermin erhalten Sie die Anmeldebestätigung,
Rechnung und Anfahrtshinweise zum Tagungshotel.
Trifft die Post nicht ein, bitte Anruf , Tel. 0371/7714220
Bezahlung der Rechnung vor dem Seminar veranlassen oder zum Seminar Scheck
mitbringen! Wichtige Gründe können Sie veranlassen, Ihre Anmeldung zu ändern.
Sie haben folgende Möglichkeiten:
1. Sie benennen uns eine Ersatzperson, sondergebührenfrei.
2. Wird die Anmeldung bis 14 Tage vor dem Seminartermin storniert,
entstehen Ihnen keine Kosten.
3. Bei Nichteinhaltung der Stornierungsfrist werden 50 % der Gebühr
in Rechnung gestellt.
4. Die volle Teilnehmergebühr wird fällig bei Nichtteilnahme ohne
vorherige Absage.
Mit Ihrer Anmeldung werden diese Teilnahmebedingungen Vertragsbestandteil.
Herr Dr.-Ing. Rainer Ebersbach, Chemnitz
ö..b.u.v. Sachverständiger für Tief- und Straßenbau - technische Probleme zur VOB.
Für die IBR ist er als ständiger Mitarbeiter tätig.
Herr Dipl. Ing. Matthias Dietze; Dresden
md Ingenieur Consulting; Dresden
Sie erhalten
- Teilnahmebestätigung: Zertifikat des Veranstalters
- Seminarunterlage (an die Teilnahme gebunden)
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
187 KB
Tags
1/--Seiten
melden