close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - HECK Wall Systems

EinbettenHerunterladen
14. RAJASIL FORUM
26. / 27. FEBRUAR
ORANGERIE
ANSBACH
INKLUSIVE
Schlossführung Residenz Ansbach
in der Orangerie
EINLADUNG
2015
stenlos
Jetzt ko !
en
profitier
Dr. Stefan Roßmayer
Leitung Entwicklung und Bauberatung
HECK Wall Systems
KNOW-HOW AUS ERSTER HAND.
Erweitern Sie Ihr Wissen mit dem RAJASIL FORUM 2015.
Nicht nur im Bereich der Bausanierung ist Know-how der entscheidende Wettbewerbsvorteil. Umfangreiches Wissen und viel Erfahrung entscheiden letztlich über
den Erfolg einer Maßnahme. Deshalb haben wir uns für Sie zum 14. Rajasil Forum
2015 wieder ein interessantes Thema einfallen lassen.
In das 14. Rajasil Forum 2015 haben wir das gebündelte Know-how von Experten und Fachleuten zum Thema „Sanierung und Modernisierung von historischen und denkmalgeschützten Objekten“ gepackt. Zusammen mit Ihnen
werden unsere hochkarätigen Referenten einen riesigen Fundus an Wissen und
Erfahrung entfalten.
Ein imposanter Tagungsort, ein tolles Ambiente, interessante Gespräche mit Fachleuten und natürlich Vorträge mit technischem und praktischem Wissen warten
auf Sie.
Profitieren Sie von neuen Sichtweisen und praxisbezogenen Tipps. Vertiefen Sie
Ihr Wissen und erweitern Sie Ihr Know-how. Ein echter Wissens- und Wettbewerbsvorteil, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Wir freuen uns schon jetzt Sie am 26. und 27. Februar in der Orangerie Ansbach
zum 14. Rajasil Forum begrüßen zu dürfen. Anmelden können Sie sich übrigens
über die beigefügten Postkarte oder per Fax. Schnell sein lohnt sich, denn die
Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Mit freundlichen Grüßen
ppa. Dr. Stefan Roßmayer
Laut § 5 des Fortbildungsgesetzes haben wir bei verschiedenen Architektenkammern Anträge gestellt. Welche Architektenkammer unsere Veranstaltung als
Weiterbildungsmaßnahme anerkennt, können Sie bequem auf unserer Homepage
www.wall-systems.com nachlesen.
PROGRAMM
Donnerstag, 26.02.2015
12:00 – 13:00 Uhr
Ankunft und Begrüßungsimbiss
13:00 – 13:15 UhrBegrüßung
13:15 – 14:00 Uhr Nachträgliche Horizontalsperre im Injektionsverfahren –
Möglichkeiten und Grenzen der SMK- & Cremetechnologie
Dr. Hartmut Ackermann
14:00
– 14:30 Uhr
Völkerschlachtdenkmal Leipzig – Salze & ihre Wirkungsweisen
Dipl.-Ing. Stefan Weise
14:30 – 15:00 Uhr Kaffeepause
15:00 – 15:45 Uhr
Die Gunst der Fuge – welchen Einfluss hat die Mörtelauswahl
auf das Ergebnis der Verfugung von Natursteinmauerwerk
Dr. Hans-Werner Zier
15:45 – 16:45 Uhr Der Klügere gibt nach? – der Klügere verhandelt selbst!
Dipl.-Ing. Stella Hoepner-Fillies
ZUSATZPROGRAMM
17:00 – 18:30 Uhr Schlossführung Residenz Ansbach
19:00 – 23:00 Uhr
in der Orangerie
Freitag, 27.02.2015
09:00 – 09:30 Uhr Sichtfachwerk – Stand der Technik von Innendämmung
bis Verputzen der Gefache
Dipl.-Ing. Heike Pfaff
09:30 – 10:15 Uhr
Innendämmung – ein Gefährdungspotenzial für Holzbalkenköpfe im Außenmauerwerk? Erfahrungen aus Sanierungsmaßnahmen
an Objekten unterschiedlicher Nutzung
Dipl.-Ing. Andrea Staar
10:15 – 10:45 Uhr Kaffeepause
10:45 – 11:15 Uhr Anwendungsbeispiel Dämmen im Altbau in Mittelfranken
Andre Stelzl
11:15 – 11:45 Uhr Sanierung der Ziegelfassade eines denkmalgeschützten
Getreidespeichers mit Innendämmung und Sanierputz
Joachim Schreiber
danach
Mittagsimbiss und Ende der Veranstaltung
REFERENTEN
KURZVITA
• Studium der Chemie mit den Schwerpunkten Makromolekulare und Anorganische Chemie
Dr. Hartmut
Ackermann
• Anwendungstechniker bei der Wacker Chemie AG. Verantwortlich für die Bauchemiebereiche: Horizontalsperre
gegen aufsteigende Mauerwerksfeuchtigkeit, Fassadenhydrophobierung und Easy to clean Ausrüstung von
mineralischen Substraten
KURZVITA
• Studium Bauingenieurwesen Fachrichtung Konstruktiver
Ingenieurbau an der TU Dresden
• 1999 – 2002 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU
Dresden, Fakultät Bauingenieurwesen, Lehrstuhl für
Baustoffe
Dipl.-Ing.
Stefan Weise
• 2002 – 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für
Diagnostik und Konservierung an Denkmalen in Sachsen
und
Sachsen-Anhalt e.V., Arbeitsstelle Dresden
• 2009 bis 2012 Mitarbeiter in der Rajasil Bausanierung der
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG
• Seit 2013 Projektleiter beim Ingenieurbüro für Bauwerkserhaltung Weimar GmbH
KURZVITA
• 1975 - 1980 Studium Baustoffverfahrenstechnik an der
Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar (HAB
Weimar)
• 1985 Promotion an der HAB Weimar
Dr. HansWerner Zier
• 1980 - 1984 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wissenschaftsbereich Chemie der HAB Weimar
• 1984 - 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für
Baustoffe der Bauakademie in Weimar
• 1991 bis 1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter KAI e.V.
• seit 1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter MFPA Weimar
KURZVITA
• 1994 Abschluss an der Technischen Universität Berlin
(Dipl.-Ing. Arch.)
• Tätigkeiten in unterschiedlichen Bereichen der Baubranche (hierbei Bauprozeses aus den Blickwinkeln von
Bauherren, Handwerkern und Projektmanagern gelernt)
Dipl.-Ing. Stella
Hoepner-Fillies
• heute selbstständige Bauberaterin und Baumediatorin
im Bereich professionelle Lösung von Baukonflikten
KURZVITA
• 1985 bis 1990 Studium der Baustoffverfahrenstechnik an
der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar
• 1992 bis 2006 Mitarbeiterin Bauberatung, Laborleitung in
verschiedenen Baustofffirmen
• Seit 1996 WTA-Mitglied, Referat Fachwerk
Dipl.-Ing.
Heike Pfaff
• Seit 2006 Mitarbeiterin der Firma Colfirmit Rajasil –
Abteilung Bausanierung
KURZVITA
• Diplomstudium Technische Gebäudeausrüstung an der
Fachhochschule Lausitz und Masterstudium Klimagerechtes Bauen und Betreiben an der Hochschule Lausitz
in Cottbus, Studienschwerpunkt: Energetische Sanierung
von Bestandsgebäuden
Dipl.-Ing.
Andrea Staar
• seit 1998 Projektleiterin bei der Sanierung denkmalgeschützter Gebäude im Bauamt der Stadt Drebkau
• seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der BTU
Cottbus-Senftenberg, Fakultät für Bauen
KURZVITA
• seit 38 Jahren in der Baubranche tätig
Ziegel-Mörtel Dämmstoff “immer im Mauerwerksbereich”
• seit 20 Jahren selbstständig
• seit 1995 für HECK als technischer Objektberater tätig
Joachim
Schreiber
• seit 2000 als Sachverständiger für Schäden an Mauerwerk WDV-Systeme und Bausanierung tätig
• seit 2013 einer der 6 von der Hansestadt Hamburg
berufenen Qualitätssicherer für Backsteinfassaden
KURZVITA
• Bis 1991 als Technischer- und Bauzeichner, dann
Fortbildung zum Techniker (staatlich geprüft), bis
1995 als Bauleiter bei einem Ingenieurbüro in der
Oberpfalz tätig
Andre Stelzl
• Ab 1995 bei der Colfirmit Rajasil als Technischer Objektberater WDVS, Innendämmung und
Bausanierung
• 2002 Fortbildungen zum Energieberater im
Lackierer-und Malerhandwerk und 2005 zum
Sachverständigen für Bautenschutz und Bausanierung (EIPOS e. V.)
!
Laut § 5 des Fortbildungsgesetzes haben wir bei verschiedenen Architektenkammern Anträge gestellt. Welche Architektenkammer unsere
Veranstaltung als Weiterbildungsmaßnahme anerkennt, können Sie
bequem auf unserer Homepage www.wall-systems.com nachlesen.
HOTELTIPP
Da es sich um eine 2-Tagesveranstaltung handelt, haben wir für Sie im
folgenden Hotel Zimmerkontingente bis zum 26. Januar 2015 reserviert –
Stichwort: „Rajasil Forum 2015.“
BEST WESTERN Hotel am DrechselsGarten
Am Drechselsgarten 1
91522 Ansbach
PHONE +49 (0) 981 - 890 20
FAX +49 (0) 981 - 890 26 05
info@drechselsgarten.bestwestern.de
Zimmerpreis: 79,- bis 104,- €
(inkl. Frühstück)
Wir bitten Sie, Ihre Zimmerreservierung und die Bezahlung
der Übernachtungskosten selbst
vorzunehmen.
ANFAHRT
Orangerie Ansbach
Promenade 33
91522 Ansbach
Der Parkplatz “Hofwiese”
steht kostenfrei zur Verfügung.
A7 Richtung
WÜRZBURG
Re
sid
P ro m
en
en
zs
ad
tr.
e
B14 Richtung
NÜRNBERG
.
Str
er
erg
b
n
r
Nü
Ey
be
rS
tr.
ORANGERIE
A6 Richtung
NÜRNBERG
A6 Richtung
HEILBRONN
A6 Richtung
HEILBRONNNÜRNBERG
Bitte
frankieren,
falls Marke
zur Hand!
Firma
Name
Straße, Nr.
PLZ/Ort
Telefon
E-Mail
Antwort
Unterschrift, Stempel
HECK Wall Systems GmbH
Abteilung: Marketing
Thölauer Straße 25
95615 Marktredwitz
oder per Fax: 09231 / 802 515
ANMELDUNG
14. RAJASIL FORUM 2015
Ja, ich nehme teil am 14. RAJASIL FORUM
„Sanierung und Modernisierung von historischen
und denkmalgeschützten Objekten.“
Leider kann ich nicht am 14. RAJASIL FORUM teilnehmen.
ZUSÄTZLICH BUCHBAR (Bitte auswählen)
SCHLOSSFÜHRUNG DURCH
DIE RESIDENZ ANSBACH
17.00 – 18.30 Uhr
Ich nehme teil
ABENDVERANSTALTUNG
ab 19.00 Uhr
Ich nehme teil
Ich nehme nicht teil
Ich nehme nicht teil
Anzahl Personen:
Namen der Teilnehmer:
ÜBRIGENS
Objektberichte und viele weitere nützliche Broschüren
können Sie kostenlos unter www.wall-systems.com
oder mit der Anmeldung bestellen.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
3
Dateigröße
693 KB
Tags
1/--Seiten
melden