close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

APRIL / MAI 2015 - St. Benno Gemeinde Bad Lauterberg

EinbettenHerunterladen
1
Integrity First :
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag.
Genworth Ethikkodex
GF90384 (08/14)
1
Integrität Zuerst.
Genworth Verpflichtung
zur Integrität
Eine Nachricht vom Vorstandsvorsitzenden
Genworth bietet eine breite Palette an Finanzprodukten an, die den Familien helfen,
finanziell sicherer, selbständiger und für die Zukunft gewappnet zu sein. Wir erreichen dies
mit unseren gut ausgebildeten Arbeitnehmern, die mit ihren Erfahrungen, Lebensläufen und
-anschauungen sowie kulturellen Hintergründen zu einer Vielfalt beitragen, die uns stark
macht.
Und doch sind wir alle durch unsere Unternehmenswerte — Integrität, Herz, und Exzellenz —
vereint. Wir fühlen uns unerschütterlich mit unserem Ethikkodex Integrity First verbunden,
der sowohl unsere Prinzipien als auch die Grundsätze beinhaltet, um ihn umzusetzen. Bei den
Entscheidungen, die Sie tagtäglich treffen, muss Integrität Zuerst die Richtschnur sein. Wir
sagen es. Wir meinen es. Und wir alle müssen es leben.
Jeder Arbeitnehmer muss unseren Kodex kennen, verstehen und muss ihn einhalten. Dies
schließt Erkundigungen und Aktivitäten mit ein, wenn Sie jemals einer Handlung oder einem
Verhalten begegnen, das unserem Kodex widerspricht. Wir werden keine nachteiligen
Handlungen, noch nicht einmal die die Androhung von nachteiligen Handlungen gegen
Arbeitnehmer dulden, die ihre Bedenken im guten Glauben melden oder an einer Ermittlung
durch das Unternehmen teilnehmen.
Wir leben unsere Werte jeden Tag, im Kontakt mit den Familien, die wir versichern, in den
Märkten, in denen wir uns behaupten und den Gemeinschaften, in denen wir leben. Wir
haben uns den höchsten Normen des ethischen Verhaltens verschrieben. Und wir wissen,
dass wir auf Sie zählen können, dass Sie die — Integrität an erste Stelle setzen. Bei jeder
Entscheidung. Jeden Tag.
Mit freundlichen Grüßen,
Tom McInerney
Aufsichtsrats- und Vorstandsvorsitzender
Genworth Financial, Inc.
Aktive Umsetzung
unseres Kodex
Integrity First. Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag.
Gleichgültig, wo wir sind oder mit welchen Geschäften wir uns beschäftigen, dies
ist eine Verantwortung, der wir uns stellen und die Verpflichtung, dies tagtäglich
zu tun. Es ist einfach. Es ist unkompliziert. Es ist aufschlussreich. Es veranschaulicht,
dass wir für das Unternehmen einstehen und stellt die Weise dar, wie wir unser
Geschäft betreiben.
Integrity First, Genworth Financial Inc. („Genworth“ oder das „Unternehmen")
umfasst sowohl unsere Leitlinien als auch die Grundsätze, die uns helfen, diese
umzusetzen. Er enthält die grundlegenden Informationen, die wir verstehen
müssen, damit wir geltende Gesetze einhalten, einen einheitlichen Ansatz für
wichtige Themen der Integrität einsetzen und uns entsprechend verhalten.
Die Prinzipien und die Grundsätze in Integrity First können nicht jede Situation
behandeln, auf die Sie treffen. Wenn Sie sich bei einer einzelnen Regel oder
Situation nicht sicher sind, sind Sie ermächtigt und es wird von Ihnen erwartet, dass
Sie Ihren Vorgesetzten oder nächst höheren Vorgesetzten, einen Personalmanager,
eine Ombudsperson des Unternehmens, einen Compliance Officer oder andere
Compliance Ressource, den Justitiar oder einen Genworth Auditoren um
Orientierungshilfe bitten.
Seit Gründung von Genworth hat Integrity First uns in Momenten großer Triumphe
sowie großer Herausforderungen geleitet. Er ist das Leuchtfeuer unserer
gemeinsamen Erfahrung — eine Quelle der Inspiration, Beweglichkeit, Belastbarkeit
und innerer Stärke. Mit Konzentration, Energie, und Verpflichtung zu unseren
Werten und unserer Philosophie werden wir von unserer Vergangenheit inspiriert,
von unserer Zukunft ermutigt und durch unseren Kodex befähigt.
Definition, wer wir sind
Unsere Grundwerte
Herz verkörpert den Geist von allem, was wir tun.
Wir haben Versprechen gemacht, die es Partnern und Verbrauchern ermöglichen, die
Menschen und Dinge zu schützen, die ihnen am nächsten stehen. Unser Aufgabe ist es,
Menschen finanziell abzusichern und sie bei der Verwirklichung ihrer Träume vom eigenen Haus
zu unterstützen, und für sie da zu sein, wenn sie uns am meisten brauchen.
Wir wissen, dass Ihre Bemühungen, Energie, und Engagement wesentlich dazu beitragen,
unsere Verpflichtungen zu erfüllen. Wir streben danach, eine kollegiale und angenehme
Arbeitsumgebung zu schaffen und zu erhalten, in der Sie Ihre Leistung einbringen und beruflich
weiterkommen können.
Wir nehmen unsere soziale Verantwortung als Unternehmen ernst und wissen, dass wir
die Möglichkeit haben, Menschen bei der Gestaltung einer besseren Zukunft und eines
glücklicheren Lebens zu unterstützen. Unser Ziel ist es, die Gemeinschaften, in denen wir
leben und arbeiten, durch freiwilliges soziales Engagement, Spenden an gemeinnützige
Organisationen und Umweltbewusstsein zu unterstützen.
Integrität ist nicht verhandelbar.
Bei den Entscheidungen, die Sie tagtäglich treffen, muss Integrität Zuerst die Richtschnur
sein. Bei jeder Interaktion sind wir fair, ehrlich und verlässlich. Wir werden nicht versuchen,
einen unfairen Vorteil gegenüber irgend jemandem — Verbrauchern, Kunden, Lieferanten,
Wettbewerbern oder Arbeitnehmern — durch Manipulation, Verheimlichung, Missbrauch
von privilegierten Informationen, falsche Darstellung von materiellen Tatsachen oder andere
unlautere Weise zu erhalten.. Wir handeln und kommunizieren mit entsprechender Transparenz.
Wir schätzen und respektieren unterschiedliche Sichtweisen.
Exzellenz ist unser Maßstab.
Wir setzen unsere Erfahrung ein, um so vielen Menschen wie möglich dabei zu helfen, finanzielle
Sicherheit zu erreichen und ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Wir konzentrieren uns
auf die richtigen Dinge, um sicherzustellen, dass wir für die da sind, die auf uns zählen­— jetzt und
in Zukunft. Unsere Entscheidungen treffen wir auf Basis objektiver und relevanter Analysen. Wir
stellen uns Herausforderungen direkt und ergreifen die Initiative, um Teil der Lösung zu werden.
Definition, wie wir arbeiten
Unsere Leitsätze
Bei Genworth erwarten wir, dass unsere Arbeitnehmer Integrität Zuerst — an jedem Tag und
bei jeder Entscheidung zu ihrer Leitlinie machen. Wir fühlen uns den höchsten Standards
des ethischen Verhaltens, wie sie diese Leitsätze verkörpern, verpflichtet.
1
Halten Sie die geltenden Gesetze und Vorschriften, die unsere weltweite Geschäftstätigkeit
begleiten, ein.
2
Pflegen Sie eine Kultur, in der ethisches Verhalten anerkannt, geschätzt und von
allen Arbeitnehmern gelebt wird.
3
Seien Sie ehrlich, gerecht und zuverlässig, bei allen Handlungen und in jeder Ihrer
Beziehungen.
4
Fördern Sie eine Atmosphäre, in der für jedes Mitglied der vielfältigen Genworth
Gemeinschaft faire Arbeitsbedingungen herrschen.
5
Vermeiden Sie alle Interessenkonflikte zwischen Arbeit und persönlichen Angelegenheiten.
6
Streben Sie danach, einen sicheren Arbeitsplatz zu schaffen und die Umwelt zu schützen.
Inspiriert durch unsere
Vergangenheit.
Ermutigt durch unsere Zukunft.
Befähigt durch unseren Kodex.
Inhalt des Kodex
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag: Grundlagen . . 1
Unsere Grundsätze
Wer muss die Genworth Grundsätze befolgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Compliance . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Fähigkeit, zu erkennen: Ihre grundlegenden Pflichten . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Fähigkeit, zu führen: Zusätzliche Führungsverantwortung . . . . . . . . . . . . . 5
Fähigkeit, zu handeln: Ihre Pflicht, Verstöße zu melden . . . . . . . . . . . . . . . 6
Wie man einen Verstoß anzeigt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Wie Verstöße überprüft werden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Genworth Verbot der Benachteiligung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Strafen für Zuwiderhandlungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Ihre jährliche Integrity First Bestätigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Weiterführende Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Verzichterklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Kein Rechtsanspruch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag: Weltweit . . . 11
Unsere Zusammenarbeit mit Regierungen und Gesetzgebung
Internationale Finanztransaktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Anti-Korruption . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Arbeiten mit Regierungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Verhinderung von Geldwäsche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag: Im Markt . . . 21
Unser Umgang mit Verbrauchern, Kunden, Mitbewerbern,
Aktionären und Lieferanten
Schutz von Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Einhaltung von Wettbewerbsgesetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Insider-Geschäfte und Insiderinformationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Geistiges Eigentum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Controlling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Lieferantenbeziehungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag:
An jedem Arbeitsplatz . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Unser Umgang miteinander
Faire Beschäftigungsbedingungen: Gleichstellung am Arbeitsplatz . . . . . . 36
Interessenkonflikte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Abschließende Gedanken . . . . . . . . . . . . . . . 41
1
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag:
Grundlagen
Unsere Grundsätze
Wer muss die Genworth Grundsätze einhalten
Compliance
Fähigkeit zu erkennen: Ihre grundlegenden Pflichten
Fähigkeit zu führen: Zusätzliche Führungsverantwortung
Fähigkeit zu handeln: Ihre Pflicht, Verstöße zu melden
Wie man einen Verstoß anzeigt
Wie Verstöße überprüft werden
Genworth Verbot der Benachteiligung
Strafen für Zuwiderhandlungen
Ihre jährliche Integrity First Bestätigung
Weiterführende Informationen
Verzichtserklärung
Kein Rechtsanspruch
Inspiriert durch unsere
Vergangenheit.
2
Wer muss die Genworth Grundsätze einhalten
Diejenigen, die für uns arbeiten
Genworth Arbeitnehmer auf der ganzen Welt
Diejenigen, die mit uns arbeiten
Genworth Geschäftsführer
Tochtergesellschaften und weitere von uns kontrollierte Beteilgungsgesellschaften
Tochtergesellschaften und andere Mehrheitsbeteiligungen (Unternehmen, bei denen Genworth mehr als 50
Prozent der Stimmrechte hält oder in anderer Weise das Kontrollrecht hat) müssen die Genworth Grundsätze,
einschl. Integrity First, den Ethikkodex von Genworth, übernehmen und befolgen.
Nicht kontrollierte Beteilgungsgesellschaften
Nicht kontrollierte Beteiligungsgesellschaften sind dazu aufgefordert, die Genworth Grundsätze zu übernehmen
und zu befolgen.
Diejenigen, die in unserem Auftrag arbeiten
Dritte, die Genworth vertreten
Dritte, die Genworth vertreten — wie zum Beispiel Berater, Vertreter, externe Rechtsanwälte, Vertriebsmitarbeiter,
Distributoren und unabhängige Auftragnehmer — müssen damit einverstanden sein, die entsprechenden Punkte
der Genworth Grundsätze zu übernehmen und einzuhalten.
Führungskräfte und Arbeitnehmer, die bei Dritten beschäftigt sind, müssen (1) Informationen und Training zu den
Anforderungen der Grundsätze erhalten und (2) notwendige Schritte in die Wege leiten, bis zur und einschließlich
der Vertragskündigung, wenn eine dritte Partei es unterlässt, ihren Vertrag unter Einhaltung der Genworth
Grundsätze zu erfüllen.
Genworth Lieferanten
Genworth Lieferanten können auch dazu verpflichtet werden, die entsprechenden Punkte der Genworth
Grundsätze zu übernehmen und einzuhalten.
3
Compliance
Genworth ist an vielen Standorten und um den
Globus vertreten und hat Mitarbeiter auf der ganzen
Welt. Demzufolge wird unsere Geschäftstätigkeit von
den Gesetzen und den Vorschriften vieler Länder,
Provinzen, Staaten, Kommunen und Organisationen,
wie zum Beispiel der Europäischen Gemeinschaft,
geregelt. Weil unsere Produkte und Dienstleistungen
auf der ganzen Welt der umfangreichen Kontrolle
durch Aufsichtsbehörden unterliegen, muss jeder
Arbeitnehmer unsere Pflichten in dieser Hinsicht
sorgsam wahrnehmen.
Genworth Financial, Inc., die Muttergesellschaft, ist
eine Unternehmen, das in den Vereinigten Staaten
(U.S.) ansässig ist. Die U.S. Gesetze werden häufig auf
die Tätigkeiten von Genworth und ihre kontrollierten
Beteiligungsgesellschaften sowie die Geschäftsaktivitäten
von Genworth Mitarbeitern, wo immer sie leben und
arbeiten, angewandt. Ebenso können andere Länder
ihre eigenen Gesetze außerhalb ihrer Grenzen auf
ihre eigenen Staatsbürger und Unternehmen, wie zum
Beispiel Genworth Tochtergesellschaften oder weitere
kontrollierte Beteiligungsgesellschaften, anwenden.
Wie in unseren Leitsätzen angegeben, muss jeder
Genworth Mitarbeiter danach streben, alle anwendbaren
Gesetze und Vorschriften, die unsere weltweite
Geschäftstätigkeit regeln, einzuhalten. In einigen Fällen
kann ein Widerspruch zwischen den geltenden Gesetzen
zweier oder mehrere Länder auftreten. Wenn Sie auf
einen Konflikt dieser Art treffen, ist es besonders wichtig,
sich von einem internen beraten zu lassen, um eine
Lösung zu finden.
Jedes Unternehmen muss entsprechende
Richtlinien für seine Arbeitnehmer entwickeln, die
die gesetzgeberischen Risiken aufzeigen, steuern
und verringern, einschließlich der Erkennung von
anwendbaren Gesetzen und Vorschriften und/oder
Änderungen der aktuellen Gesetze und Vorschriften.
4
Fähigkeit zu erkennen
Ihre grundlegenden Pflichten
Dritte, die Genwort vertreten oder in unserem Auftrag
• Machen Sie sich mit den Ihnen zur Verfügung
handeln, müssen einverstanden sein, die entsprechenden
stehenden Genworth Möglichkeiten vertraut, wie
Aspekte von Integrity First und weitere Genworth
Sie einen Vorfall mitteilen können — über Ihren
Grundsätze zu übernehmen und einzuhalten. Allerdings
Vorgesetzten oder nächst höheren Vorgesetzten,
beginnt die Verpflichtung von Genworth zu den höchsten
einen Personalmanager, eine Ombudsperson des
Standards des ethischen Verhaltens mit Ihnen — unseren
Unternehmens, einen Compliance Officer oder andere
Arbeitnehmern.
Compliance Ressource, den Justitiar oder einen
Zusätzlich zu den besonderen Pflichten, die in jedem
der Integrity First Grundsätzen formuliert sind, ist
jeder Genworth Mitarbeiter zur Erfüllung folgender
grundlegender Pflichten angehalten:
• Verhalten Sie sich am Arbeitsplatz immer in einer
verantwortlichen und professionellen Weise;
• Halten Sie alle (1) unser Geschäft betreffenden
geltenden Gesetze und Vorschriften, und (2)
Unternehmensgrundsätze und Verfahren ein.
• Eignen Sie sich ausreichende praktische Kenntnisse
über alle Grundsätze des Ethikkodex und ein
detailliertes Verständnis dieser Grundsätze an, die für
Ihre einzelnen Arbeitspflichten gelten. Sehen Sie auf
der Genworth Ethikkodex Webseite (über einen Link
auf dem Genworth Financial Intranetportal aufrufbar)
für zusätzliche Informationen zu Integrity First sowie
weitere Materialien zur Compliance nach, die
auf Ihre Arbeit zutreffen können;
• Bitten Sie Ihren Vorgesetzten, Personalmanager,
eine Ombudsperson des Unternehmens, den
internen Justiziar oder andere Genworth Stellen um
Unterstützung, wenn Sie Fragen zu den Grundsätzen
haben;
Genworth Auditoren;
• Teilen Sie jeden Verdacht auf eine mögliche Verletzung
der Genworth Grundsätze oder von nationalen,
staatlichen oder Bundesgesetzen über einen der Ihnen
zur Verfügung stehenden Wege von Genworth mit;
• Wenn Sie einen Verstoß gegen das Integritätsprinzip
gemeldet haben und dieser nicht aufgeklärt wird, dann
verfolgen Sie die Angelegenheit über einen anderen
Genworth Kanal;
• Kooperieren Sie vollständig und ehrlich während der
Ermittlung von Verstößen gegen einen Genworth
Grundsatz oder andere Integritätsverstöße; und
• Denken Sie daran — es gibt keinen Ersatz für den
gesunden Menschenverstand und eine gute
Urteilsfähigkeit — beides sollten Sie bei Ihren
Entscheidungen anwenden.
5
Fähigkeit zu führen
Zusätzliche Führungsverantwortung
Führungskräfte legen das Fundament für die Kultur der
Verhindern Sie Complianceverstöße durch:
Compliance und Ethik und es wird von ihnen erwartet,
• Erkennung von Compliancerisiken;
eine Umgebung des Vertrauens und des Respekts zu
kultivieren.
Als Führungskraft müssen Sie sich aktiv in die
• Einführung und Information über Prozesse, um die
Risiken zu verringern; und
• Ausbildung von Mitarbeitern und evtl. Dritter über
Bemühungen zur Compliance einbringen und Mitarbeitern
die Bedingungen der Grenworth Grundsätze und
helfen, ihre Pflichten zur Compliance zu erkennen. Sie
geltenden Gesetze.
müssen auch:
(1)Mit gutem Beispiel vorangehen und ein Verhalten
zeigen, das sich andere zum Vorbild nehmen können;
(2)Darstellen, dass Geschäftsergebnisse nie wichtiger als
Compliance sind;
(3)Mitarbeiter ermutigen, Fragen zu Complianceverstößen
zu stellen oder diese mittels der bei Genworth
vorhandenen Wege vorzubringen;
(4)Das Genworth Verbot der Benachteiligung einhalten
und durchsetzen; und
(5)Ethisches Verhalten und Compliance bei Beurteilungen
und Belohnungen von Mitarbeitern berücksichtigen.
Darüber hinaus entwickeln und erhalten Führungskräfte
die Infrastrukur aufrecht, die die Kernelemente der
Genworth Complianceprogramme — die Fähigkeit,
wichtige Complianceverstöße zu verhindern, zu entdecken
und zu verfolgen, unterstützen.
Decken Sie Complianceverstöße auf durch:
• Einführung geeigneter Kontrollmaßnahmen in die
Geschäftsprozesse, um erhebliche Compliancerisiken
und/oder Verstöße aufzudecken;
• Förderung eines effektiven Ombudspersonensystems,
das es Mitarbeitern erlaubt, ohne Angst vor
Benachteiligung Verstöße zu melden; und
• Sicherstellung, dass regelmäßige ComplianceÜberprüfungen mit Unterstützung der Complianceoder Prüfstellen durchgeführt werden, um die
Wirksamkeit der Maßnahmen des Unternehmens
zur Compliance zu beurteilen und mögliche
Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen.
Reagieren Sie auf Complianceverstöße durch:
• Zügige Einleitung von Korrekturmaßnahmen, um die
festgestellten Schwächen im Geschäftsprozess oder
den Compliancemaßnahmen anzugehen;
• Ergreifung entsprechender Disziplinarmaßnahmen;
und
• Beratung mit dem internen Justiziar, bevor
Aufsichtsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden
informiert werden.
6
Fähigkeit zu handeln
Ihre Pflicht, Verstöße zu melden
Ihre Verpflichtung, Verstöße über die von Genworth
Innerhalb Ihres Unternehmens
bereitgestellten Wege zu melden, gehört zu den
• Ihr Vorgesetzter oder Manager
wichtigsten Pflichten, die Sie als Genworth Mitarbeiter
• Nächsthöhere Führungsebene
haben. Sie sind die Augen und Ohren des Unternehmens
• Ein Personalmanager
und Sie sind berechtigt, sich zu äußern, wenn Sie eine
• Ein Compliance Officer oder andere Compliancestelle
Verletzung der Genworth Grundsätze beobachten oder
• Interner Justiziar
guten Grund haben, eine solche anzunehmen.
• Eine Prüfstelle
Genworth verlässt sich auf Sie, dass Sie handeln. Manchmal
mag es schwierig erscheinen, sich zu melden, aber die
Folgen können schwer sein, wenn Sie es nicht tun. Folgen
einer Unterlassung könnten Geldstrafen/Strafen für
das Unternehmen sein oder ein Vertrauensverlust bei
Verbrauchern, Kunden, Aktionären, Regierungen oder
Arbeitnehmern.
Wir bitten Sie nur, ehrliche Informationen zu geben und im
guten Glauben zu handeln.
Genworth Ombudsperson
Konzern Ombudsbüro
888 251.4332 (USA/außer Hypothekenversicherung)
Ombudsperson
Genworth Financial, Inc.
6620 West Broad Street, Building #1
Richmond, VA, 23230 USA
OmbudsOffice.Genworth@genworth.com
(Wer anonym bleiben möchte, kann sich mit der
Genworth Ombudsperson entweder telefonisch oder
Wie man einen Verstoß anzeigt
Sie haben die Wahl. Sie können einen Verstoß schriftlich
oder mündlich melden. Wenn Sie es wünschen, können
Sie einen Verstoß auch anonym anzeigen.
Genworth bietet viele verschiedene Wege an, um
Anzeigen entgegen zunehmen und auf Fragen zu
antworten. Sie sollten den Weg wählen, der Ihnen am
angenehmsten ist.
über E-Mail in Verbindung setzen).
Weitere Mitglieder des Ombudsnetzwerks
• Hypothekenversicherung (USA) 800 274.2728
• Europa und Asien 44 (0) 20 8380 3359
• Kanada 905 287.5510
• Australien 1800 213 140
• Lateinamerika (Mortgage) 52 55 30 00 61 39
• Lateinamerika (Lifestyle Protection) 52 01 800 062 0433 39
Genworth Aufsichtsrat
866 717.3594
The Board of Directors
Genworth Financial, Inc.
c/o Corporate Secretary
6620 West Broad Street, Building #1
Richmond, VA, 23230 USA
Directors@genworth.com
7
Wie Verstöße überprüft werden
Die Natur des Problems diktiert die Weise, in der eine
Angelegenheit überprüft werden wird. Im Allgemeinen
schließen die grundlegenden Schritte ein:
Annahme: Erhalt relevanter Informationen von der Person,
Problemlösung: Empfehlungen für disziplinarische
oder andere Problemlösende Maßnahmen, sofern
erforderlich; und
Abschluss: Benachrichtigung des Anzeigenden und
weiterer erforderlicher Parteien über die Beendigung
einer Überprüfung und, sofern erforderlich, Bereitstellung
die den Verstoß gemeldet hat;
allgemeiner Informationen über das Ergebnis. Bitte
Hilfsmittel: Festlegung, wer die Überprüfung leitet und
Untersuchung als privat oder vertraulich behandelt
evtl. Beteiligung von Fachleuten;
werden müssen. Unter Umständen kann keine
beachten Sie, dass spezifische Informationen über eine
Veröffentlichung erfolgen. (Wir können Ihnen, wenn
Ermittlung: Tatsachenermittlung durch
Sie Ihre Anzeige anonym erstattet haben, leider keine
Dokumentenprüfung und Zeugenbefragungen unter
Informationen über den Ausgang des Verfahrens geben).
Berücksichtigung aller Beteiligten (alle Ermittlungen
werden soweit möglich vertraulich durchgeführt);
Ergebnisse: Identifizierung der Fakten, die während der
Ermittlung erhoben wurden;
8
Genworth Verbot der Benachteiligung
Genworth untersagt strikt die Benachteiligung oder die Androhung der
Benachteiligung gegen einen Arbeitnehmer, der Anzeige erstattet hat
oder dabei geholfen hat, den Verstoß aufzuklären.
Genworth wird keine nachteiligen Maßnahmen, noch nicht einmal die Androhung von nachteiligen Maßnahmen gegen
Arbeitnehmer dulden, die einen Verstoß im guten Glauben melden oder an einer Ermittlung durch das Unternehmen
teilnehmen. Benachteiligendes Verhalten bzw. eine Androhung von Benachteiligungen laufen Integrity First zuwider
und können zu Disziplinarmaßnahmen führen, bis zur und einschließlich der Kündigung des Beschäftigungsvertrags.
Strafen für Zuwiderhandlungen
Jeder Mitarbeiter, der gegen den Geist oder die Buchstaben der Genworth Grundsätze verstößt, wird mit
disziplinarischen Maßnahmen, die auch zur Kündigung des Beschäftigungsverhältnisses führen können, verfolgt.
Nachfolgend Beispiele für Verhalten, das zu Disziplinarmaßnahmen führen kann:
• Verhalten, das einen Genworth Grundsatz verletzt;
• Anstoß oder Anstiftung von Dritten, Genworth Grundsätze zu verletzen;
• Versäumnis, eine bekannte oder vermutete Verletzung eines Genworth Grundsatzes unverzüglich anzuzeigen;
• Weigerung, an Genworth Untersuchungen von möglichen Verletzungen Genworth Grundsätzen mitzuarbeiten;
• Benachteiligung oder eine Androhung der Benachteiligung eines Mitarbeiters, der einen Verstoß gegen den
Integritäts grundsatz angezeigt hat; und
• Versäumnis, die für die Sicherstellung der Einhaltung von Genworth Grundsätzen und anwendbaren Gesetzen
erforderliche Aufsicht und Sorgfalt zu zeigen.
Eine Verletzung eines Genworth Grundsatz kann auch eine Übertretung von Gesetzen bedeuten, die das
Unternehmen strafrechtlichen Sanktionen (Geldstrafen oder Gefängnisstrafen) oder zivilrechtlichen Sanktionen
(Schadenersatz oder Vertragsstrafen) aussetzen kann.
9
Ihre jährliche Integrität Zuerst Bestätigung
Von Ihnen wird in jedem Jahr eine Bestätigung Ihres Verständnisses und der Einhaltung der in Integrity First
enthaltenen Grundsätze, einschließlich Ihrer Verpflichtung, mögliche Verstöße gegen Gesetze oder einen
Genworth Grundsatz über einen der bei Genworth zur Verfügung stehenden Wege anzuzeigen, verlangt.
Die Erfüllung dieser jährlichen Verpflichtung ist, bis zum Höchstmaß des gesetzlich erlaubten, eine
Bedingung für Ihren Arbeitsplatz. Ihr Versäumnis, Integrity First zu lesen oder Ihre jährliche Bestätigung zu
vollziehen, entbindet Sie nicht von Ihrer Pflicht, diese Grundsätze einzuhalten.
Weiterführende Informationen
Im Intranet des Unternehmens stehen weitere Materialien zur Verfügung, die Ihnen helfen, die Vorschriften
des Ethikkodex zu verstehen und sie auf Ihre einzelnen Zuständigkeiten anzuwenden. Bitte nutzen Sie
diese Ressourcen, während Sie Integrity First in Jede Entscheidung einbeziehen. Jeden Tag.
Verzichtserklärung
Die Vorschriften dieses Kodex sind, ohne Rücksicht auf Funktion oder Führungsebene , für alle
Mitarbeiter.und ggf. auch für Dritte gültig. Ein Verzicht der Anwendung des Genworth Ethikkodex auf
ein Vorstandsmitglied oder den Vorstandsvorsitzenden muss nach den geltenden Grundsätzen vom
Aufsichtsrat der Genworth Financial Inc. oder einem seiner Ausschüsse genehmigt und unverzüglich den
Aktionären mitgeteilt werden. Allerdings lassen die Geschäftsprinzipien von Genworth keinen Verzicht auf
einen Ethikgrundsatz für einen Vorstand oder den Vorstandsvorsitzenden zu.
Kein Rechtsanspruch
Das Integrity First Dokument ist kein Vertrag. Es begründet oder überträgt keine vertraglichen Rechte und
garantiert zu keiner Zeit den Arbeitsplatz.
11
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag:
Weltweit
Unsere Zusammenarbeit mit
Regierungen und Gesetzgebung
Internationale Finanztransaktionen
Anti-Korruption
Arbeiten mit Regierungen
Verhinderung von Geldwäsche
Ermutigt durch unsere
Zukunft.
12
Internationale Finanztransaktionen
Fähigkeit zu erkennen
Ihre Pflichten
Worum es geht
oder Versand von Produkten, Technologien und
Genworth ist auf dem gesamten Globus aktiv. Unser
Wenn Sie mit dem grenzüberschreitenden Verkauf
Dienstleistungen befasst sind:
Engagement auf dem Weltmarkt ist aufregend und
Geschäftsprozesse: Kennen und befolgen Sie die
komplex zugleich.
Prozesse, die von Ihrem Unternehmen zur Einhaltung der
Gesetze, die für internationale Finanztransaktion
und den Handel bestehen, gelten für Einfuhren und/
oder Ausfuhren von Waren, Dienstleistungen und
Technologien.
Warum dies wichtig ist
Viele Länder regeln internationale Finanztransaktionen
und den Handel, aus verschiedenen Gründen,
einschließlich der Außenpolitik und der nationalen
Sicherheit (größtenteils, um Terroristenfinanzierung
zu bekämpfen). Damit Genworth und seine
Vorschriften für internationale Finanztransaktionen und
Handel eingerichtet wurden.
U.S. Vorschriften: Machen Sie sich mit den für Ihre
Geschäftstätigkeit relevanten U.S. Vorschriften für
Finanztransaktionen oder Handelskontrolle vertraut,
auch außerhalb der USA.
Absicherung: Vergewissern Sie sich, dass alle Parteien
und Transaktion danach abgeprüft werden, dass sie
mit allen geltenden Gesetzen und Vorschriften, die
den Umgang mit bestimmten Ländern, Unternehmen,
Personen und nicht erlaubten Endverwender
Tochterunternehmen in der heutigen globalen
einschränken, in Einklang sind.
Umgebung ihrer Geschäftstätigkeit nachgehen können,
Ausfuhrklassifizierung: Weisen Sie bei der Ausfuhr
ist es unerlässlich, dass wir die geltenden Gesetze und
jeglicher Software, Technologie oder Produkten, eine
Vorschriften kennen und einhalten.
Ausfuhrklassifikation zu und überprüfen Sie diese,
Darüber hinaus untersagen die Vereinigten Staaten
jegliche Zusammenarbeit mit Ländern, die einem
US-Embargo unterliegen oder Firmen, die in einer
bestimmten Gruppe von Ländern auf "der schwarzen
Liste" stehen.
um festzustellen, ob eine besondere Genehmigung
erforderlich ist.
Handelshemmnisse/Boykotte: Unterstützen sie keine
nach den U.S.- oder nationalen Gesetzen untersagte
Kartellabsprachen oder Boykotte. Benachrichtigen Sie
Ihren Vorgesetzten, wenn Ihnen derartige Anfragen oder
Aufgrund der Komplexität dieser Gesetze kann es
Bitten um Informationsmaterial bekannt werden.
vorkommen, dass Sie sich mit sich widersprechenden
Sich widersprechende Gesetze: Beraten Sie sich
gesetzlichen Vorschriften konfrontiert sehen. In diesen
Fällen sollten Sie mit Ihrem direkten Vorgesetzten oder
der Rechtsabteilung reden.
mit Ihrem Vorgesetzten oder Ihrer nationalen
Rechtsabteilung, wenn ein Widerspruch zwischen
Gesetzen der USA und einem anderen Land oder
Territorium, wie z. B. von Kanada, Mexiko und
Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft
verabschiedete Gesetzt, die bestimmte U.S.Restriktionen blockieren, erkennbar werden.
13
Zusätzliche Führungsverantwortung
Führen Sie Verfahren ein und setzen Sie diese um,
Fähigkeit nachzufragen
Transaktion und die Ein- und Ausfuhr von Technologie,
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Software, Dienstleistungen und Waren beachten.
Sollten Sie auf eines der folgenden Probleme oder
die Handelsbeschränkungen hinsichtlich finanzieller
Verhalten stoßen, das fragwürdig erscheint, dann (1)
hinterfragen Sie, (2) fragen sie nach, (3) und/oder eskalieren
Sie dies mit Hilfe des Genworth Weges Ihrer Wahl:
Verdächtige Transaktionen
• Transaktionen mit Individuen oder Unternehmen,
die als "eingeschränkte oder verbotene Parteien"
auf geltenden Listen von Regierungen oder
Aufsichtsbehörden stehen;
• Transaktionen mit einem (1) Embargoland, (2) einem
Staatsangehörigen oder Vertreter eines Embargolandes
oder (3) einem Einzelnen oder einem Unternehmen, das
mit Regierungssanktionen belegt ist; oder
Unzureichende Informationen
• Unvollständige Antworten über Geldquellen,
Einkommen oder identifizierende Informationen.
14
Anti-Korruption
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Es läuft alles auf ein einfaches Sprichwort hinaus — Es
kommt darauf an, wie man das Spiel spielt.
Wir spielen fair und halten uns an die Regeln.
Wir erreichen unsere Geschäftsergebnisse durch
Ideenreichtum, Innovation, harte Arbeit und die
Umsetzung bewusster Integrität. Bei Genworth oder in
unseren Geschäftsaktivitäten haben Bestechung oder
andere Formen der Korruption nichts zu suchen.
Bestechung ist mit einem "unzulässigen Vorteil"
jeder Art verbunden, sei es eine unmittelbare
oder mittelbare Übergabe einer Geldzahlung
oder von Wertgegenständen an ausländische
Regierungsvertreter, eine politische Partei, einen
Vertreter einer politischen Partei oder einen Kandidaten
für ein öffentliches Amt, um (1) eine Handlung oder
Entscheidung (auch die Entscheidung, nicht zu handeln)
zu beeinflussen, oder (2) einen Funktionsträger
zu veranlassen, seinen oder ihren Einfluss geltend
zu machen, um (a) eine Regierungshandlung oder
Entscheidung zu beeinflussen, (b) einen Geschäft zu
erhalten oder zurückzuhalten oder (3) ein Geschäft an
eine Person zu vergeben.
Unzulässige Vorteile sind nicht auf Geld oder Geschenke
begrenzt. Sie können auch Reisen, Bewirtung, Anstellung
sowie politische oder wohltätige Spenden umfassen, um
hier einige Beispiele aufzuzeigen.
Nach geltenden Gesetzen, Unternehmensrichtlinien und
den Grundsätzen von Kunden und potentiellen Kunden
können begründbare und angemessene Aufwendungen
für (1) Kundenreisen (in Bezug auf den Vertrieb von
Produkten/Dienstleistung oder die Vertragserfüllung),
(2) Geschenke, (3) Bewirtung oder, oder (4) politische
Aktivität erlaubt sein.
Sie sollten auch den Begriff "förderliche Zuwendungen"
kennen. Diese werden manchmal als "Schmiergeld"
bezeichnet und sind Zuwendungen oder andere
Zahlungen an Regierungsvertreter oder Mitarbeiter, um
eine Leistung oder routinemäßige verwaltungstechnische
Handlung zu beschleunigen. Diese Arten von Zahlungen
sind in vielen Ländern verboten.
Warum dies wichtig ist
Es steht viel auf dem Spiel. Mehr als einhundert Länder
haben Gesetze gegen Bestechung und Korruption.
Diese Gesetze verbieten Bestechung ihrer eigenen
öffentlich Bediensteten und in vielen Fällen auch von
öffentlich Bediensteten anderer Länder. In einigen
Ländern werden diese Verbote auch auf den privaten
Sektor ausgedehnt, was dann auch im Wirtschaftssektor
Bestechung und Korruption ungesetzlich macht.
Genworth untersagt bei allen Geschäftstätigkeiten,
entweder mit Regierungsvertretern oder im
Wirtschaftssektor, jegliche unzulässigen Zuwendungen
und toleriert keinerlei Geschäftspraxis, die mit
Bestechung und Korruption in jeglicher Form verbunden
ist. Wir bemühen uns sogar, jeden Anschein in dieser
Hinsicht zu vermeiden. Jeder, der in unserem Auftrag
tätig wird (z. B. Dritte, wie ein Berater, Vertreter, externer
Rechtsanwalt, Vertriebsmitarbeiter, Großhändler
oder unabhängiger Vertragspartner) muss sich an (1)
alle geltenden Gesetze gegen Korruption, (2) diese
Grundsätze und (3) die von Genworth eingeführten
Verfahren halten.
Ihre Pflichten
Zahlungen oder andere Angebote: Bieten, vergeben
oder genehmigen Sie niemals irgendetwas von
Wert (unmittelbar oder mittelbar) an Kunden,
Regierungsmitglieder, Arbeitnehmer im Privatsektor,
eine politische Partei oder einen Kandidaten
sowie jemanden, der im Auftrag einer öffentlichen
internationalen Organisation handelt, um einen
unzulässigen Vorteil zu erhalten oder beizubehalten.
Förderliche Zuwendungen: Geben Sie nie eine
Zuwendung oder sonstige Zahlung an einen
Regierungsbeamten/Arbeitnehmer, um eine alltägliche
administrative Handlung zu beschleunigen, ohne sich
vorher mit dem nationalen internen Juristen/Compliance
Officer ins Benehmen gesetzt zu haben.
Politische Zuwendungen: Verwenden Sie
niemals Unternehmensgelder oder sonstige
Vermögensgegenstände des Unternehmens ohne strikte
Einhaltung aller geltenden Unternehmensgrundsätze
und Verfahren hinsichtlich politischer Zuwendungen und
Aufwendungen für politische Zwecke.
15
Drittparteien Due Diligence: Wenden Sie bei der
Auswahl von Personen oder Firmen, die Genworth
vertreten sollen, die erforderliche Sorgfalt auf. Tätigen
Sie nur Geschäfte mit seriösen und qualifizierten
Menschen und Firmen.
Drittparteien Compliance: Fordern Sie jede Person
oder Firma, die Genworth vertritt, auf, sich an diese
Grundsätze, alle geltenden Verfahren und einschlägigen
Gesetze zu halten.
Ordentliche Führung von Aufzeichnungen: Führen Sie
zeitnahe, genaue, und vollständige Aufzeichnungen
aller Aufwendungen von Genworth Geldern, gemäß der
Controlling Richtlinie auf Seite 30.
Zusätzliche Führungsverantwortung
Führen Sie Verfahren ein, oder übernehmen Sie diese,
um diese Richtlinien umzusetzen.
Führen Sie Verfahren ein, die sicherstellen, dass alle
Zahlungen, Ausgaben und Transaktionen genau
aufgezeichnet sind und sich in den entsprechenden
Büchern und Aufzeichnungen insbesondere hinsichtlich
von förderlichen Zuwendungen widerspiegeln.
Richten Sie ein System der internen
Buchhaltungskontrolle ein, um zu gewährleisten, dass
alle Transaktionen ordentlich genehmigt, aufgezeichnet
und abgestimmt sind.
Führen Sie bei Drittparteien periodische Überprüfungen
durch.
Für zusätzliche Informationen wird auf die weiteren
geltenden Unternehmensgrundsätze und Verfahren zur
Korruptionsbekämpfung/unzulässige Zuwendungen
verwiesen.
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Sollten Sie auf eines der folgenden Probleme oder
Verhalten stoßen, das fragwürdig erscheint, dann
(1) hinterfragen Sie, (2) fragen sie nach, (3) und/oder
eskalieren Sie dies mit Hilfe des Genworth Weges Ihrer
Wahl:
Warnzeichen
Informationen, die vermuten lassen, dass ein derzeitiger
oder potenzieller Drittvertreter:
• Wegen unzulässiger Geschäftspraktiken, Korruption
oder Verfehlungen beschuldigt wurde;
• Familiäre oder sonstige Beziehungen hat, die die
Entscheidung eines Kunden oder Regierungsbeamten
unzulässig beeinflussen könnten;
• Eine Kündigung durch ein anderes Unternehmen
nicht oder nicht zureichend erklären kann;
• Der behauptet, eine "Sondervereinbarung" mit einem
Regierungsvertreter oder einem Kunden zu haben, die
für Genworth in der Geschäftsanbahnung vorteilhaft
wäre;
• Ein Provisionszahlung noch vor der Ankündigung der
Vergabeentscheidung verlangt;
• Genworth bittet, Provisionen oder sonstige Zahlungen
an einen Dritten oder eine Stelle zu leiten, die nichts mit
der Transaktion zu tun haben; oder
• Eine Provisionsforderung stellt, die der Art der
geleisteten Dienste als unangemessen erscheint.
Sie müssen Ihren Kodex kennen
F: Ein Berater, der in einem anderen Land im Auftrag von Genworth tätig
ist, hat gebeten, dass Sie überlegen sollen, eine kleine Zahlung zu
leisten, um den Genehmigungsprozess für eine erforderliche Lizenz zu
beschleunigen. Was müssen Sie tun?
A: Denken Sie daran, dass diese Arten von Zahlungen in vielen Ländern
verboten sind. Sie müssen sich unverzüglich mit der nationalen
Rechtsabteilung oder dem Compliance Officer in Verbindung
setzen, die u. a. entscheiden werden, ob in dem in Frage stehenden
Land förderliche Zahlungen üblich und rechtlich zulässig sind. Im
unwahrscheinlichen Fall, dass die Zahlung genehmigt wird, muss sie
eindeutig und genau in den Buchhaltungsunterlagen dargelegt werden.
16
Arbeiten mit Regierungen
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Wir sind auf unsere Mission, Menschen zu helfen,
finanzielle Sicherheit zu erlangen und sich ihren Traum
vom Eigenheim zu erfüllen, sehr stolz. Wir sind auch sehr
stolz auf die Weise, wie wir unsere Geschäftsergebnisse
erwirtschaften.
Besondere Anforderungen: Bevor Sie im Auftrag
von Genworth Gespräche mit Regierungsvertretern,
Repräsentanten oder Agenturen, sei es auf
lokaler, bundes, nationaler oder internationaler
Ebene, aufnehmen, müssen Sie jede einschlägige
Sonderregelung und/oder sonstige nicht-kommerzielle
Vorschrift kennen. Diese können sein:
• Erfüllungspflichten in Verbindung mit der Lieferung von
Waren und Dienstleistungen an eine Regierung;
Wir bewegen uns in einer sehr stark überwachten Branche
und müssen oft Regierungsbehörden, Ministerien,
Beamte und internationale Behörden/Organisationen
über Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsaktivitäten
unterrichten. In einigen Fällen führen wir auch öffentliche
Aufträge von Kommunen, Bundesländern, Provinzen
und nationalen Regierungen (einschl. öffentlicher
Unternehmen) aus.
Warum dies wichtig ist
Mit dem Umgang und den Transaktionen mit Regierungen
sind oft Sondervorschriften verbunden. Wir müssen dafür
sorgen, dass wir sie kennen und einhalten. Genworth
Mitarbeiter müssen für die höchsten ethischen Normen
einstehen und bei Ihrem Umgang mit Regierungen alle
einschlägigen Gesetze und Vorschriften einhalten.
Außerdem müssen Genworth Mitarbeiter im Umgang mit
Regierungsbeamten, -vertretern oder Behörden, die die
Märkte, in denen wir uns bewegen, überwachen, immer
ehrlich und genau sein.
• Einschlägige Gesetze und Vorschriften hinsichtlich
von Geschenken und Bewirtung von öffentlichen
Bediensteten (Kommune, Bundesstaat, Provinz) oder
öffentlichen Unternehmen (siehe den Grundsatz AntiKorruption auf Seite 14);
• Beschränkung von Zuwendungen, Abwerbeverbote,
nicht-kommerzielle Vertragsvorschriften oder
Zulassungsverfahren; oder
• Aufzeichnungsvorschriften hinsichtlich Treffen und
Gesprächen mit Regierungsfunktionären.
Hinweis: Bevor Sie versuchen, ein Angebot für eine
Regierungsausschreibung abzugeben, müssen Sie sich mit
der Rechtsabteilung in Verbindung setzen.
Drittvertreter: Fordern Sie Personen oder Firmen, die im
Auftrag von Genworth Dienstleistungen für Regierungen
erbringen oder mit ihnen umgehen - wie Berater, Vertreter,
externe Anwälte, Vertriebsmitarbeiter, Distributoren und
unabhängige Vertragspartner - dazu auf, diesen und den
Anti-Korruption Grundsatz auf Seite 14 einzuhalten.
Ihre Pflichten
Mitteilungen: Übermitteln Sie schriftliche oder mündliche
Umgang mit der Regierung: Halten Sie sich an die
Informationen (Mitteilungen, Berichte, Bestätigungen,
höchsten Normen der Ehrlichkeit und Integrität und
Darstellungen, Stellungnahmen, Vorschläge, Ansprüche
beachten Sie alle für den Umgang mit der Regierung
usw.) an Regierungsbehörden und/oder Bedienstete
geltenden Gesetze und Vorschriften.
immer ehrlich, präzise und komplett.
Zusätzliche Führungsverantwortung
Richten Sie zuverlässige Geschäftsprozesse zur
Abgabe von präzisen und vollständigen Angaben für
Regierungsausschreibungen ein oder übernehmen Sie sie.
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Angebote für Regierungsaufträge
Sie sollten sich nicht an dem nachfolgend beschriebenen
Verhalten beteiligen. Sollten Sie jedoch auf eines
der folgenden Probleme oder Verhalten stoßen, die
fragwürdig erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen
sie nach, (3) und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des
Mögliche Sonderregelungen
Achten Sie in Verbindung mit Regierungsaufträgen,
einschl. "wirtschaftlicher" Aufträge, beispielsweise von
einer Regierung oder internationalen Einrichtungen wie
der U.S. Agency for International Development (USAID),
der Weltbankgruppe, der Europäischen Gemeinschaft,
der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung
sowie der Export/Importbank der Vereinigten Staaten
oder der Overseas Private Investment Corporation (OPIC)
auf Sonderregelungen.
Genworth Wegs Ihrer Wahl:
• Einreichung eines Angebots für eine
Regierungsausschreibung ohne vorherige Abstimmung
mit der Rechtsabteilung;
• Angabe von ungenauen oder unvollständigen
Kosten- und Preisangaben als Antwort auf eine
Regierungsanfrage für seine Ausschreibung; oder
• Annahme von Informationen der Regierung hinsichtlich
der Auswahl des günstigsten Lieferanten oder des
Angebots oder Vorschlags eines Mitbewerbers, es
sei denn, der vertragschließende Beamte oder der
Leiter der Behörde hat spezifisch und rechtmäßig die
Offenlegung einer solchen Information genehmigt.
18
Verhinderung von Geldwäsche
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Einige Menschen, die in kriminelle Handlungen
(beispielsweise Drogen, Bestechung, Steuerhinterziehung,
Betrug oder Terrorismus) verstrickt sind, könnten
versuchen, die Erträge ihrer ungesetzlichen Handlungen
zu "waschen", um die wahre Herkunft zu verstecken oder zu
verschleiern, damit sie legal erscheinen. Andere versuchen,
die so legitimierten Mittel zur Finanzierung von Verbrechen
oder Terrorismus zu verwenden. Genworth hat nicht vor
zuzulassen, dass diese Individuen durch Transaktionen mit
unserem Unternehmen dies erreichen können.
Warum dies wichtig ist
Mehr als einhundert Länder haben Gesetze zur
Verhinderung von Geldwäsche, die es ebenfalls unter
Strafe stellen, sich vorsätzlich an finanziellen Transaktionen
von Erträgen aus kriminellen Handlungen zu beteiligen.
Genworth fühlt sich verpflichtet, alle einschlägigen
Gesetze zur Verhinderung von Geldwäsche auf der ganzen
Welt einzuhalten. Unser Versäumnis, Kundenbeziehungen
oder Transaktionen aufzudecken, die uns in dieser
Richtung einer möglichen Gefahr aussetzen, können dazu
führen, dass sowohl unser Ruf als auch unsere Marke
Schaden nehmen.
Ihre Pflichten
Compliance: Beachten Sie alle einschlägigen Gesetze
zur Verhinderung von Geldwäsche und/oder der
Terrorismusfinanzierung.
Geschäftsverfahren: Befolgen Sie die Standards,
Verfahren und Vorgehensweisen gegen Geldwäsche, die
in Ihrem Unternehmen eingeführt wurden.
Verdächtige Transaktionen/Handlungen: Achten Sie auf
unübliche oder verdächtige Transaktionen oder sonstige
verdächtige Handlungen.
Besondere Anzeigepflichten: Richten Sie Ihre Bedenken
wegen verdächtiger Handlungen entweder an () das
hierfür in Ihrem Unternehmen zuständige Personal, (2)
den Anti-Geldwäsche-Beauftragten Ihres Unternehmens
oder (3) an den Chief Compliance Officer von Genworth.
Diese Menschen werden Ihre Angelegenheit beurteilen,
entsprechend untersuchen, die Resultate dokumentieren
und zusätzliche Weisungen erteilen.
Zusätzliche Führungsverantwortung
Machen Sie nur mit seriösen Kunden Geschäfte, die sich
mit legalen Geschäftstätigkeiten beschäftigen und deren
Mittel aus rechtmäßigen Quellen stammen.
Führen Sie entsprechende "Kenne Deinen Kunden"
Verfahren ein, um ausreichende Informationen und
Unterlagen zu erhalten, damit eine verantwortliche
Entscheidung über die Legitimität eines
zukünftigen Kunden, Geschäftspartners und/oder
Tochterunternehmen treffen zu können.
Ernennen Sie einen Beauftragten zur Verhinderung von
Geldwäsche.
Führen Sie ausführliche Risiko bezogen Standards,
Prozesse und Verfahren ein, und setzen Sie diese um und
dokumentieren Sie sie, um:
• Akzeptable Geldquellen und Zahlungsformen
festzulegen;
• Transaktionen oder Zahlungen aufzudecken, die mit
Geldwäsche im Zusammenhang stehen könnten und
• Bar- oder verdächtige Transaktionen an
Regierungsbehörden anzuzeigen, wie es von
einschlägigen Gesetzen vorgeschrieben ist.
Entwickeln Sie und führen Sie ein Risiko bezogenes
Überwachungssystem ein, um nicht akzeptable
Geldquellen oder Zahlungsformen zu erkennen.
Hinweis: Ein risikobasierender Ansatz erlaubt auch die
Einbeziehung von Produktcharakteristiken, Art und Höhe
von Transaktionen oder weiterer Faktoren, um festzulegen,
welche Verfahren, Kontrollen und Schulungen eingeführt
werden müssen.
19
Bestimmen Sie Mitarbeiter und Distributoren, die ein AntiGeldwäsche-Training benötigen und führen Sie dieses in
regelmäßigen Abständen durch.
Weitere Informationen finden Sie in den weiteren
einschlägigen Unternehmensgrundsätzen und Verfahren
bezüglich der Verhinderung von Geldwäsche.
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Sollten Sie auf eines der folgenden Probleme oder
Verhalten stoßen, das fragwürdig erscheint, dann (1)
hinterfragen Sie, (2) fragen sie nach, (3) und/oder eskalieren
Sie dies mit Hilfe des Genworth Weges Ihrer Wahl:
Ungewöhnliche Formen der Bezahlung,
Zahlungsstrukturen oder Überweisungsvorschriften;
• Zahlungen, die monetäre Instrumente benutzen, die
(1) nicht mit den Geschäftstätigkeiten des Kunden
übereinstimmen, (2) scheinbar keine erkennbare
Verbindung zum Kunden zu haben, oder (3) als
Geldwäscheeinrichtungen bekannt sind;
• Versuche, in bar zu bezahlen;
• Frühe Rückzahlung eines Darlehens in bar oder
Barwerten;
• Ungewöhnliche Geldüberweisungen in fremde
Länder/aus fremden Ländern, die scheinbar nicht mit
der Transaktion des Kunden zusammenhängen oder
unlogisch sind;
• Telegrafische Geldüberweisungen, die nicht mit der
Geschäftstätigkeit des Kunden zusammenhängen oder
Verdächtiges Verhalten
die von Parteien stammen oder für solche sind, die
• Jeder Kunde, Vertreter oder potenzielle
nichts mit der Transaktion zu tun haben;
Geschäftspartner, der (1) unzureichende, falsche
oder verdächtige Informationen vorlegt, (2)
• Forderungen, Geld oder Anzahlungen an (1) Dritte,
zu zögern scheint, vollständige Informationen
oder (2) unbekannte oder nicht verifizierbare Konten zu
zu geben oder (3) versucht, Berichts- oder
erstatten;
Aufzeichnungsaufbewahrungsvorschriften zu
vermeiden;
• Kauf- oder Zahlungsbedingungen, die für das Gewerbe
oder Geschäft des Kunden ungewöhnlich erscheinen;
• Beteiligung von unbekannten oder unnötigen
Mittelspersonen oder Dritten;
• Keine offensichtliche Beziehung zwischen dem
Unnötige Komplexität
• Ungewöhnlich komplizierte Geschäftsstrukturen und
Zahlungsmuster mit (1) keinem ersichtlichem legitimen
Geschäftszwecke oder (2) außergewöhnlich günstige
Zahlungsbedingungen; oder
• Transaktionen, die so aufgebaut sind, um
Aufzeichnungs- oder Anzeigepflichten zu umgehen
Versicherungsnehmer und dem Versicherten oder
(wie mehrfache Überweisungen unterhalb der
Rentenempfänger:
anzeigepflichtigen Schwellenbeträge).
• Evtl. größeres Interesse an einer vorzeitigen Auflösung
oder Kündigung der Stornorückstellungen aus einem
Versicherungs- oder Investmentprodukt, das potenziell
zur langfristigen Anlage oder wirtschaftlichen
Absicherung Einfluss dient;
• Transaktionen unter Einbeziehung von Standorten, die
als Steuer- oder Fluchtoase oder Gebiete, die für ihre
kriminellen Aktivitäten bekannt sind - beispielsweise Terrorismus, Drogenhandel oder Geldwäsche;
21
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag:
Im Markt
Unser Umgang mit Verbrauchern, Kunden, Mitbewerbern,
Aktionären und Lieferanten
Schutz von Informationen
Einhaltung der Wettbewerbsgesetze
Insiderhandel und Insidertipps
Geistiges Eigentum
Controlling
Lieferantenbeziehungen
Befähigt durch unseren
Kodex.
22
Schutz von Informationen
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Geschäftsverfahren: Machen Sie sich mit den für Ihr Geschäft
eingeführten Verfahren zum Schutz von vertraulichen Daten
bekannt und befolgen Sie sie.
Bei der Geschwindigkeit, mit der wir heute Informationen
Zugriff und Verwendung: Greifen Sie auf sensible persönliche
weltweit übertragen und teilen, sind einige
Daten und vertrauliche Informationen nur für berechtigte
Datenschutzprobleme aufgetreten, die es sogar oft in die
geschäftliche Zwecke zu. Dies gilt auch für die Verwendung
Schlagzeilen geschafft haben. "Datenschutz" bezieht sich
dieser Daten.
auf die Fähigkeit, sensible personenbezogene Daten (z. B.
Verbraucher-, Gesundheits- und/oder Finanzdaten) zu schützen.
Warum dies wichtig ist
Unsere Kunden, Distributoren, Mitarbeiter und andere
Menschen haben uns ihre sensiblen persönlichen Daten mit
der vollen Erwartung anvertraut, dass wir den entsprechenden
Grad an Sorgfalt bei ihrer Bearbeitung und Speicherung
anwenden. Außerdem regeln jetzt in vielen Länder Gesetze
Schutz: Schützen Sie jederzeit sensible persönliche Daten
und vertrauliche Informationen und tragen Sie dafür Sorge,
sie vor der unbeabsichtigten oder unzulässigen Weitergabe
zu schützen. Beachten Sie alle Datenschutzprotokollen,
einschließlich der ausschließlichen Verwendung von
genehmigten Verbindungen und Speichergeräten.
Veröffentlichen Sie niemals sensible persönliche Daten oder
vertrauliche Informationen in sozialen Medien.
über die Sammlung und Nutzung von personenbezogenen
Weitergabe an Dritte: Wenn Genworth sensible persönliche
Informationen (PBI), was unter anderem den Namen, die
Daten an einen Lieferanten oder einen sonstigen
physische Anschrift, Kreditkarten- oder Ausweisnummern
Dritten weitergeben muss, dann stimmen Sie sich mit
bedeutet. Die Gesetze in den Vereinigten Staaten bieten
der Rechtsabteilung, einem Compliance Officer, dem
einen zusätzlichen Schutz in erster Linie für Gesundheitsdaten
Datensicherheitsteam oder einem Sourcingmitarbeiter ab, um
(GD). (Verweisungen in diesem Grundsatz auf zu „sensiblen
(1) die Sicherheitsstands des Lieferanten zu beurteilen und (2)
persönlichen Daten“ schließen sowohl PBI als auch GD ein).
geeignete rechtliche Schutzmaßnahmen einzubeziehen. (Siehe
Viele von uns haben Zugriff auf Informationen, die von ihrer Art
her sensibel und vertraulich sind. Vertrauliche Informationen
umfassen nicht-öffentliche Informationen, die, wenn sie
Richtlinie Lieferantenbeziehungen auf Seite 32). Weitergaben an
Dritte müssen immer auf das Mindestmaß beschränkt sein, das
erforderlich ist, um den beabsichtigten Zweck zu erfüllen.
weitergegeben würden, für unsere Mitbewerber von Vorteil
Hinweis: Wenn Sie vermuten, dass sensible persönliche
oder gefährlich für das Unternehmen oder seine Kunden sind.
Daten auf unzulässige Weise offen gelegt wurden,
(Siehe auch Richtlinien Einhaltung von Wettbewerbsgesetzen
benachrichtigen Sie umgehenden Ihren Vorgesetzten und
auf Seite 24, Insiderhandel und Insidertipps auf Seite 26 sowie
den internen Juristen, einen Compliance Officer oder das
Geistiges Eigentum auf Seite 28).
Datenschutzteam.
Genworth ist dazu verpflichtet, (1) alle sensiblen persönlichen
Vertrauliche Informationen: Nur, wenn Ihnen eine
Daten verantwortungsvoll und unter vollständiger Beachtung
Genehmigung vorliegt oder es rechtlich vorgeschrieben
von Datenschutzgesetzen zu verarbeiten und zu speichern
ist, dürfen Sie vertrauliche Informationen nur und
und (2) die Vertraulichkeit von unternehmenseigenen oder
zwar ausschließlich an diejenigen offen legen, die ein
weiteren sensiblen Informationen so weit wie eben möglich
legitimes Geschäftsinteresse haben, sie zu kennen. Daher
aufrecht zu erhalten.
sollten Sie Ihr fundiertes Urteilsvermögen nutzen, um
vertrauliche Informationen zu erkennen und zu schützen.
Ihre Pflichten
Unternehmensdokumente mit der Kennzeichnung
Compliance: Beachten Sie alle geltenden (1) Vertraulichkeits-
"vertraulich" oder Mitteilungen/Informationen, die als
und Datenschutzgesetze und Vorschriften (an Stellen, wo
"vertraulich" beschrieben sind, dürfen im Allgemeinen nicht
sensible persönliche Daten erhoben, aufbewahrt oder
weitergegeben werden. (Siehe Richtlinien Insiderhandel und
gepflegt werden) und Vertragspflichten hinsichtlich des
Insidertipps auf Seite 26 und Geistiges Eigentum auf Seite 28).
Datenschutzes.
23
Zusätzliche Führungsverantwortung
Die Möglichkeit der unachtsamen Bekanntgabe
Richten Sie faire und angemessene
• Einführung von Geschäfts- oder Marketingplänen,
Datensicherheitskontrollen ein und überwachen Sie deren
Einhaltung.
Kennzeichnen Sie eindeutig unternehmenseigene und
sonstige sensiblen Informationen, die vertraulich behandelt
werden müssen.
Wo erforderlich, sollten Sie Hinweise auf entsprechende
Datenschutzpraktiken an einzelne Verbraucher und
diejenigen geben, mit denen wir Geschäfte tätigen.
Bevor Sie ein System, einen Prozess oder ein Verfahren zur
Erhebung, Pflege, Verwendung, Weitergabe einrichten oder
die die unangemessene oder unzulässige Erhebung,
Verwendung oder Bekanntgabe von sensiblen
persönlichen Daten, auch zwischen mit Genworth
verbundenen Unternehmen, beinhalten;
• Bekanntgabe (oder Forderung der Bekanntgabe) von
sensiblen persönlichen Daten an unbeteiligte Dritte, die
nicht ordentlich ermächtigt sind, die Informationen zu
erhalten;
• Übertragung von sensiblen persönlichen Daten zwischen
Ländern, bevor die einschlägigen Datenschutzgesetze
beider beachtet wurden;
• Weiterleitung von sensiblen persönlichen Daten
aktualisieren oder sensible persönliche Daten übertragen
an Produktgeber, Lieferanten oder Dritte, bevor
möchten, müssen Sie sich mit der Rechtsabteilung oder
deren entsprechende Sicherheitsmaßnahmen oder
einem Compliance Officer abstimmen.
Verwendungsbeschränkungen überprüft wurden; oder
Weitere Informationen finden Sie in den weiteren
• Nichtbeachtung von Sicherheitsmaßnahmen für
einschlägigen Unternehmensgrundsätzen und Verfahren
sensible persönliche Daten — zum Beispiel, (1)
bezüglich des Vertraulichkeits- und Datenschutzes. Die für
Benutzung von unverschlüsselten E-Mails–– oder
Mitarbeiter geltenden Datenschutzbestimmungen werden im
unzulässigen Speichergeräten, um sensible
Grundsatz "Faire Anstellungspraktiken" auf Seite 36 erklärt.
persönliche Daten zu versenden oder zu speichern,
(2) unvorsichtiger Umgang mit Originaldokumenten,
Fähigkeit nachzufragen
die diese Informationen enthalten, oder (3)
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Daten (zum Beispiel Sozialversicherungs- oder
Sie sollten sich nicht an dem nachfolgend beschriebenen
Verhalten orientieren. Sollten Sie jedoch auf eines der
einschließlich die Verwendung sensibler persönlicher
nationale Identifikationsnummern) in Berichten oder
Tabellenkalkulationen, wenn diese Informationen nicht
notwendig ist.
folgenden Probleme oder Verhalten stoßen, die fragwürdig
erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen sie nach, (3)
und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des Genworth Wegs
Ihrer Wahl:
Sie müssen Ihren Kodex kennen
F: Sie haben einen Dienstleister beauftragt, ein Massenmailing
mit erforderlichen Kundenhinweisen durchzuführen. Sie haben
gerade erfahren, dass einer Ihrer Kollegen versehentlich eine
unverschlüsselte Datendatei verschickt hat, die das Geschlecht,
Alter und die Telefonnummern der Verbraucher und darüber hinaus
die Postanschriften (die schon für den Dienstleister erforderlich
waren, um das Mailing durchzuführen) enthielt. Sie sind der
Ansicht, dass das Problem nicht so schwerwiegend sei, da keine
Personalausweisnummern weitergegeben wurden. Müssen Sie
diesen Vorfall melden?
A: Ja. Die weitergegebenen Daten sind vom Gesetz her sensible
persönliche Daten. Jedes Mal, wenn Sie vermuten, dass sensible
persönliche Daten unzulässig weitergegeben wurden, müssen
Sie dies sofort Ihrem Vorgesetzten, der Rechtsabteilung oder dem
Datensicherheitsteam anzeigen. Es gibt aber noch zwei weitere
Punkte zu beachten: (1) Denken Sie daran, dass Sie E-Mails, die
sensible persönliche Daten enthalten, immer verschlüsseln und (2) die
Sicherheitsmaßnahmen des Dienstleisters für sensible persönliche
Daten vor der Beauftragung überprüft werden müssen, obwohl dies
im vorliegenden Szenario keine Rolle spielt.
24
Einhaltung der Wettbewerbsgesetze
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Wir denken. Wir erneuern. Wir planen. Wir übertreffen.
Daher sind wir bereit, um Aufträge zu werben und
Geschäfte auf der Grundlage des Werts unserer Produkte
und Dienstleistungen für unsere Kunden und Verbraucher
abzuschließen.
Wettbewerbsgesetze (in den USA als Kartellgesetze
bezeichnet) schützen und fördern einen freien und offenen
Markt und dass Wettbewerb durch (1) das Verbot von
(2)Alle Wettbewerbsverordnungen, Erlasse und
Verpflichtungen, die Genworth und seine Mitarbeiter
betreffen ein. (Diese Verordnungen und Erlasse
können ein Verhalten, was ansonsten nach den
Wettbewerbsgesetzen zulässig ist, verbieten. Die
interne Rechtsabteilungkann Sie mit Informationen über
die Ihr Geschäft betreffenden Erlasse versorgen); und
(3)Besondere Verfahren hinsichtlich (1) Kontakten zu
Mitbewerbern, (2) den Erhalt und den Umgang mit
Geschäftsgeheimnissen, und (3) der Mitgliedschaft in
Wirtschafts- und Handelskammern, Berufsverbänden,
Normen- und Produktzulassungsorganisationen.
Vereinbarungen, die den Handel einschränken (2) die
Kontakt zu Mitbewerbern:
Überwachung von Unternehmen mit Marktbeherrschung
(1)Schlagen Sie Mitbewerbern weder mündlich noch
schriftlich stillschweigende, formelle oder informelle
Vereinbarungen oder Übereinkünfte hinsichtlich
des wettbewerblichen Verkaufsprozesse, zum
Beispiel Preise, Angebotsabsprachen, Produkte,
Dienstleistungen, allgemeine Verkaufsbedingungen,
Vertriebsvolumen, Vertriebsgebiete, Marktanteil,
Vertriebswege, Kostenstrukturen, Gewinne und
Gewinnmargen vor und treffen Sie keinerlei
diesbezügliche Vereinbarungen;.
und (3) die Überwachung von Zusammenschlüssen
und Firmenkäufen, die den Wettbewerb erheblich
einschränken, prosperiert.
Warum dies wichtig ist
Genworth verfolgt Geschäftsmöglichkeiten energisch,
wird aber dabei immer die Grundsätze, die für ein freies
unternehmerisches Marktsystem sorgen, respektieren.
Wir verhandeln fair und ehrlich und halten dabei alle
einschlägigen Wettbewerbsvorschriften ein. Wir werden
nie versuchen, durch Verheimlichung oder Missbrauch
von privilegierten Informationen, falsche Darstellung von
materiellen Tatsachen oder andere Weise des unfairen
Umgangs einen Vorteil zu erlangen.
Die meisten Länder, in denen Genworth aktiv ist, haben
Wettbewerbsgesetze. Sie sind oft ziemlich kompliziert,
besonders für Unternehmen im Versicherungsgeschäft,
und erfordern daher eine sorgfältige Beachtung. Die
Verletzung von Wettbewerbsgesetzen kann zu drastischen
Strafen führen.
Ihre Pflichten
Compliance: Beachten Sie immer:
(1)Alle einschlägigen Wettbewerbsgesetze, Richtlinien
und Abkommen, einschl. der Kartellgesetze
der amerikanischen Bundesstaaten und der
Bundesregierung sowie die Wettbewerbsgesetze
anderer Länder, in denen Genworth Geschäfte tätigt;
(2)Schlagen Sie Mitbewerbern keine Vereinbarung
hinsichtlich der Ausschließlichkeit, Produkt- oder
Dienstleistungsbündelung, selektiven Preissenkung,
Rabattierung oder Vertrieb vor und treffen Sie keinerlei
diesbezügliche Vereinbarungen; und
(3)Beenden Sie sofort jegliches Gespräch mit einem
Mitbewerber und ziehen sich zurück, wenn dies Ihnen
fraglich vorkommt und informieren Sie unverzüglich
die interne Rechtsabteilung oder einen Compliance
Officer.
Informationen von früheren Mitarbeitern von
Mitbewerben: Bitten Sie keinen Genworth Mitarbeiter
oder Vertragspartner, wettbewerbssensible Informationen
über einen früheren Arbeitgeber zu verraten. (Siehe
Richtlinie Geistiges Eigentum auf Seite 28).
Zusammenschlüsse, Firmenkäufe oder Joint Ventures:
Beraten Sie sich im Falle der Beurteilung einer möglichen
Firmenfusion, einer Akquisition, einem Joint Venture
oder sonstiger Geschäftsvereinbarung, die den
Wettbewerbsgesetzen unterliegen könnten, rechtzeitig
mit der Rechtsabteilung.
Zusätzliche Führungsverantwortung
Unzulässige Gespräche mit Mitbewerbern
Richten Sie besondere Verfahren hinsichtlich (1) Kontakten
und Lieferanten
zu Mitbewerbern, (2) den Erhalt und den Umgang mit
• Diskussionen oder Vereinbarungen mit Mitbewerbern
Geschäftsgeheimnissen, und (3) der Mitgliedschaft in
oder Lieferanten über (1) Marketing- oder
Wirtschafts- und Handelskammern, Berufsverbänden,
Unternehmensstrategien, (2) Kunden, Mitbewerber
Normen- und Produktzulassungsorganisationen ein.
oder Lieferantenausschlüsse, und (3) Preisgestaltung;
Ergänzen Sie dies mit einer entsprechenden rechtlichen
Die Unzulässigkeitsvermutung
Beurteilung möglicher Wettbewerbsprobleme von
• Jegliche Kontakte mit Mitbewerbern, die die
Prozessen, die für die Entwicklung von neuen Produkten
Vermutung einer unzulässigen Vereinbarung oder
und Dienstleistungen, Fusionen und Firmenkäufen
Abmachung aufkommen lassen, egal ob der Kontakt
angewandt wird.
persönlich, schriftlich, telefonisch, über E-Mail oder
sonstige Mittel der elektronischen Kommunikation
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Sie sollten sich nicht an dem nachfolgend beschriebenen
Verhalten orientieren. Sollten Sie jedoch auf eines
der folgenden Probleme oder Verhalten stoßen, die
fragwürdig erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen
sie nach, (3) und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des
Genworth Wegs Ihrer Wahl:
erfolgte; oder
• Vereinbarungen, einen Aufsichtsrats- oder
Vorstandsposten eines anderen Unternehmens mit
einem Genworth Mitarbeiter zu besetzen (siehe
Richtlinie Interessenkonflikte auf Seite 39).
26
Insiderhandel und Insidertipps
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Das ist der Stoff, aus dem Filme gemacht werden Geheimnisse, Profite und Intrigen. Die Umstände sind nicht
immer so dramatisch, aber nichtsdestoweniger, interne
Informationen stehen bei der Verschwörung im Mittelpunkt—
wichtige, nicht öffentliche Informationen über alles Positive
oder Negative, was den Kurs einer Unternehmensaktie oder
sonstiger Wertpapiere beeinflussen könnte. Im Wesentlichen
ist (1) die Information der Öffentlichkeit nicht bekannt,
aber (2) wenn die Informationen bekannt würde, würde sie
wahrscheinlich für einen vernünftigen Kapitalanleger für seine
Entscheidungsfindung hinsichtlich des Kaufs, Verkaufs oder
Haltens einer bestimmten Aktie wichtig.
Interne Informationen können sich auf Genworth oder ein
anderes Unternehmen, einschl. der Lieferanten und Kunden
von Genworth beziehen. Beispiele umfassen eine schwebende
Fusion oder Akquisition, eine Gewinnankündigung, eine neue
Produktentwicklung, ein großer Verkauf oder Vertrag, der
Verlust eines wichtigen Kunden, ein großer Verlust bei einer
Sie haben möglicherweise im Zusammenhang mit Ihrer
Tätigkeit Zugang zu internen Informationen über Genworth
oder ein anderes Unternehmen. Daher ist es wichtig, dass Sie
Ihre Pflichten kennen.
Ihre Pflichten
Handel mit Wertpapieren: Kaufen oder verkaufen Sie keine
Aktien oder sonstige Wertpapiere eines Unternehmens, über
das Ihnen Insiderinformationen bekannt geworden sind. Dies
gilt für Entscheidungen hinsichtlich der Anlage von Genworth
Aktien durch das 401 (k) Programm (oder jeder andere
Plan oder Vereinbarung, die Genworth Aktien oder Rechte
betreffen, die im Zusammenhang mit dem Kurs der Genworth
Aktie stehen).
Handel mit Wertpapieren (zusätzliche Einschränkungen):
Vorstände, Vorstandsvorsitzende und bestimmte andere
Personen müssen auf zusätzliche Einschränkungen achten.
Aktientipps: Empfehlen oder schlagen Sie keinem Dritten vor,
eine Aktie eines Unternehmens, über das sie Insiderwissen
haben, zu kaufen, verkaufen oder zu halten.
Investition oder eine aufsichtsbehördliche Untersuchung oder
Insiderinformationen: Verweisen Sie auf oder geben Sie
Entwicklung sein.
interne Informationen ausschließlich an Menschen heraus,
Insiderhandel bedeutet den Kauf oder Verkauf von Aktien
oder anderen Wertpapieren unter Verwendung von
Insiderinformationen über die Firma.
Ein Insidertipp ist die Weitergabe von internen Informationen
über ein Unternehmen an Dritte, beispielsweise ein
Familienmitglied, Kollegen oder Freunde.
die (1) ein legitimes Geschäftsinteresse haben, sie zu kennen
und (2) die Pflichten und Beschränkungen kennen, die im
Zusammenhang mit Insiderwissen Anwendung finden.
Vertrauliche Informationen: Nur, wenn Ihnen eine
Genehmigung vorliegt oder es rechtlich vorgeschrieben
ist, dürfen Sie vertrauliche Informationen nur und zwar
ausschließlich an diejenigen offen legen, die ein legitimes
Geschäftsinteresse haben, sie zu kennen. Daher sollten
Warum dies wichtig ist
Sie ein fundiertes Urteilsvermögen einsetzen, um
Genworth ist weltweit dazu verpflichtet, die Grundsätze des
vertrauliche Informationen zu erkennen und zu schützen.
fairen und offenen Marktes für an der Börse gehandelte
Unternehmensdokumente mit der Kennzeichnung "vertraulich"
Wertpapiere zu beachten, so dass jeder Anleger die
oder Mitteilungen/Informationen, die als "vertraulich"
gleiche Chance auf Erfolg hat. In den meisten Ländern, in
beschrieben sind, dürfen im Allgemeinen nicht weitergegeben
denen Genworth geschäftlich aktiv ist, sind Insiderhandel
werden. Geben Sie niemals unternehmensinterne und
und Insidertipps kriminelle Vergehen. Die Bestrafung
vertrauliche Informationen in sozialen Medien bekannt. (Siehe
für Insiderhandel und Insidertipps kann für die einzelnen
Richtlinien Schutz von Informationen auf Seite 22 und Geistiges
Beteiligten und ihre Mitarbeiter erheblich sein und
Eigentum auf Seite 28).
Gefängnisstrafen, Geldstrafen und/oder zivilrechtliche
Bußgelder nach sich ziehen. Daher müssen sich Genworth
Fragen: Wenn Sie sich über Ihre Pflichten nicht im klaren
Mitarbeiter vollständig an die Gesetze halten, die
sind, sollten Sie sich mit einem Compliance Officer,
Insiderhandel und Insidertipps verbieten.
der Rechtsabteilung oder einer Ombudsperson des
Unternehmens in Verbindung setzen.
27
Zusätzliche Führungsverantwortung
Schützen Sie die Vertraulichkeit von nicht für die Öffentlichkeit
bestimmten Informationen.
Weisen Sie Mitarbeiter auf Ihren Pflichten hin, wenn Sie im
Besitz von internen Informationen sind.
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Sie sollten sich nicht an dem nachfolgend beschriebenen
Verhalten orientieren. Sollten Sie jedoch auf eines der
folgenden Probleme oder Verhalten stoßen, die fragwürdig
erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen sie nach, (3)
und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des Genworth Wegs
Ihrer Wahl:
Fragwürdige Geschäfte
• Geschäfte, die mit einer wichtigen
Unternehmensankündigung oder Veranstaltung
zusammen fallen;
• Bei Menschen, die besonderen Anforderungen
unterliegen, der Handel außerhalb der "VierteljahresZeiträumen";
Unbeabsichtigte Offenlegungen
• Mitteilung detaillierter Informationen an
Familienmitglieder oder Freunde, über Tätigkeit sowie
Projekte; oder
• Gespräche über sensible Informationen an öffentlichen
oder öffentlich zugänglichen Orten während der
Arbeitszeit, wie in Pausenräumen oder Fluren.
Sie müssen Ihren Kodex kennen
F: Ich arbeite in einer Abteilung, die die Vertriebstätigkeit eines
Genworth Geschäftspartners unterstützt - ein sehr bekanntes
börsennotiertes Unternehmen. Mein Teamleiter hat kürzlich die
Abteilung vertraulich darüber informiert, dass der Geschäftspartner
seine Produktangebote ändert und die Geschäftsbeziehung des
Unternehmens zu Genworth bald beendet sein würde. Ich habe
ein paar Menschen aus der Branche kontaktiert und ihnen die
Neuigkeit mitgeteilt und um zu hören, ob sie mehr darüber wissen.
Ich mache nicht viel auf dem Aktienmarkt, daher sollte dies wohl
keine Problem darstellen, oder?
A: Falsch! Die Veränderung der Produktangebote des
Geschäftspartners könnte noch nicht öffentlich bekannt sein
und kann möglicherweise Investmententscheidungen über das
Unternehmen beeinflussen. Es kann auch eine für den Wettbewerb
empfindliche Information sein. Siehe Richtlinie Einhaltung von
Wettbewerbsgesetzen auf Seite 24).
Sie müssen sich mit der Rechtsabteilung, einem Compliance Officer
oder einer Ombudsperson des Unternehmens in Verbindung
setzen, um genaue Informationen über die Gespräche zu geben,
die sie mit anderen über dieses Thema hatten und alle Fragen
beantworten, die Genworth über Ihre Gespräche stellen könnte.
Sie dürfen die Angelegenheit so lange nicht mit anderen Personen
besprechen, bis Ihnen die Rechtsabteilung mitteilt, dass sie diese
tun dürfen.
28
Geistiges Eigentum
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Geistiges Eigentum ist der allgemeine Begriff für Rechte
an Ideen. Diese betrachtet Genworth als eines seiner
wertvollsten Vermögenswerte. Dies umfasst:
(1)Patente: Das Eigentumsrecht einer neuartigen oder
nicht offensichtlichen Erfindung oder Fortschritts;
(2)Geschäftsgeheimnisse: Informationen die (1) streng
geschützt (streng geheim) sind, wie selbst entwickelte
Verfahren, Formeln, Techniken usw. und (2) einen
Wettbewerbsvorteil verschaffen;
(3)Warenzeichen: Symbole, Wörter oder Phrasen, die
die Herkunft eines Produkts oder einer Dienstleistung
kennzeichnen und diese von anderen unterscheidet; und
(4)Copyrights: Urheberrechtlich geschützte Unterlagen,
von rechtlich geschütztem geistigen Eigentum Dritter
kann Sie und das Unternehmen Zivilrechtsprozessen
sowie Schadenersatzforderungen, Geldstrafen und
Strafverfahren aussetzen.
Ihre Pflichten
Das geistige Eigentum von Genworth schützen:
Unternehmen Sie alle erforderlichen Schritte, um das
geistige Eigentum von Genworth zu schützen.
Schützen Sie das geistige Eigentum Dritter: Respektieren
Sie gültige Patente, urheberrechtlich geschützte
Materialien und sonstiges geschütztes geistiges
Eigentum Dritter. Beraten Sie sich mit der Rechtsabteilung
hinsichtlich erforderlicher Lizenzen oder Genehmigungen
für die Verwendung von geistigem Eigentum Dritter.
Neue Erfindungen und Ideen: Beachten Sie Ihre Pflichten
wie zum Beispiel Marketingmaterialien und originale
gegenüber Genworth hinsichtlich von (1) Erfindungen und
Softwarecode.
neuen Ideen, die Sie als Genworth Mitarbeiter entwickelt
Viele von uns haben Zugang zu Informationen, die in
der Definition von „intellektuellem Eigentum“ nicht
eingeschlossen sind, die aber dennoch in ihrer Art sensibel
sind und als vertraulich betrachtet werden müssen.
Vertrauliche Informationen umfassen nicht-öffentliche
Informationen, die, wenn sie weitergegeben würden, für
unsere Mitbewerber von Vorteil oder gefährlich für das
Unternehmen oder seine Kunden sind. Kundendaten
müssen ebenfalls vertraulich behandelt werden und
dürfen nur unter strikter Einhaltung von einschlägigen
Gesetzen und den Genworth Richtlinien offen gelegt
werden. (Siehe Richtlinien Schutz von Informationen auf
Seite 22 und Insiderhandel und Insidertipps auf Seite 26).
Warum dies wichtig ist
Intellektuelles Eigentum ist einer der wichtigen Triebkräfte
der ausgezeichneten Marktstellung von Genworth.
haben, und (2) sonstigen vertraulichen Informationen
des Unternehmens. Halten Sie die Bedingungen der
Vereinbarung für selbst entwickelte Informationen
und Erfindungen (VSEIE) ein. Beraten Sie sich mit der
Rechtsabteilung, wenn Sie irgendeine Frage zu diesen
Pflichten oder über die VSEIE haben, die Mitarbeiter
unterzeichnen müssen.
Schützen Sie vertrauliche Informationen: Nur, wenn
Ihnen eine Genehmigung vorliegt oder es rechtlich
vorgeschrieben ist, dürfen Sie vertrauliche Informationen
nur und zwar ausschließlich an diejenigen offen legen,
die ein legitimes Geschäftsinteresse haben, sie zu
kennen. Daher sollten Sie ein fundiertes Urteilsvermögen
einsetzen, um vertrauliche Informationen zu erkennen
und zu schützen. Unternehmensdokumente mit der
Kennzeichnung "vertraulich" oder Mitteilungen/
Informationen, die als "vertraulich" beschrieben sind,
Genworth wird seine Rechte an allem wirtschaftlich
dürfen im Allgemeinen nicht weitergegeben werden.
erheblichen geistigen Eigentum beweisen, schützen,
Geben Sie niemals unternehmensinterne und vertrauliche
aufrecht erhalten und wahren und diese Rechte innerhalb
Informationen in sozialen Medien bekannt. (Siehe
der rechtlichen Möglichkeiten ausüben. Gleichzeitig
Richtlinien Schutz von Informationen auf Seite 22 und
respektiert Genworth die geltenden Rechte am
Insiderhandel und Insidertipps auf Seite 26).
geistigem Eigentum anderer. Der unbefugte Gebrauch
29
Lassen Sie sich von der Rechtsabteilung beraten: Lassen
Unzulässige Weitergabe
Sie sich von der Rechtsabteilung beraten, bevor Sie:
• Diskussion von vertraulichen betriebsinternen
• Betriebsinterne Informationen von außenstehenden
Dritten, z. B. früheren Arbeitgebern eines Genworth
Mitarbeiters, erbitten, annehmen oder verwenden;
• Betriebsinterne Informationen von Genworth
Außenstehenden weitergeben;
• Außenstehenden Dritten die Verwendung von
geistigem Eigentum von Genworth erlauben;
• Einen Vertrag schließen, der Vorschriften und
Bedingungen zu geistigem Eigentum enthält; oder
• Den Namen eines Produkts oder einer Dienstleistung
ändern.
Genworth Warenzeichen: Halten Sie sich an die
Richtlinien für den Gebrauch von Genworths primären
Warenzeichen, die über das Intranet des Unternehmens
zur Verfügung stehen.
Zusätzliche Führungsverantwortung
Richten Sie Verfahren und Kontrollen ein, die sicherstellen,
dass neue Genworth Produkte, Dienstleistungen, Prozesse
und Software rechtzeitig entsprechend auf mögliche
Verstöße geprüft werden.
Informationen von Genworth mit Kunden oder
Lieferanten;
• Veröffentlichung von betriebsinternen oder
vertraulichen Informationen auf sozialen Medien
Plattformen;
• Einführung eines neuen Produkts, einer neuen
Dienstleistung oder die Abänderung/Änderung von
Produkt- oder Dienstleistungsnamen, bevor diese
auf mögliche Patent- oder Handelsmarkenprobleme
geprüft wurden;
• Einführung oder Veröffentlichung von Informationen
über ein neues Produkt oder eine Dienstleistung, bevor
Patentanträge gestellt wurden oder eine endgültige
Entscheidung gefällt wurde, keinen Patentantrag
einzureichen.
Annahme unzulässiger Informationen
• Annahme von betriebsinternen Informationen eines
Dritten, ohne sich zunächst mit der Rechtsabteilung ins
Benehmen gesetzt zu haben;
• Versäumnis, Sicherheitsmaßnahmen einzuführen,
um zu verhindern, dass neue Mitarbeiter oder
Subunternehmer unbeabsichtigt betriebsinterne
Identifizieren und schützen Sie geistiges Eigentum, das für
Informationen, die einem früheren Arbeitgeber,
Genworth wirtschaftlich bedeutsam ist.
insbesondere Mitbewerber gehören, weitergegeben
Sofern möglich, fordern Sie Vertraulichkeits-/NichtWeitergabevereinbarungen an, um die vertrauliche Art von
Geschäftsinitiativen, Plänen oder Gesprächen zu sichern.
werden;
• das Hochladen nicht lizenzierter Software auf einen
Genworth Computer (siehe Richtlinie Aufsicht auf Seite 30);
Handeln, bevor man sich mit der Rechtsabteilung in
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Sie sollten sich nicht an dem nachfolgend beschriebenen
Verhalten orientieren. Sollten Sie jedoch auf eines der
folgenden Probleme oder Verhalten stoßen, die fragwürdig
erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen sie nach, (3)
und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des Genworth Wegs
Ihrer Wahl:
Verbindung gesetzt hat
• Einreichung des Vorschlags eines Außenstehenden für
ein neues Produkt, Produktfeature, Dienstleistung oder
Bezeichnung für eine Fach- und Führungsüberprüfung,
ohne sich zuerst mit der Rechtsabteilung ins Benehmen
gesetzt zu haben; oder
• Drohungen gegen jemanden, der verdächtig wird,
geistiges Eigentum von Genworth verletzt zu haben,
ohne sich zuerst mit der Rechtsabteilung in Verbindung
gesetzt zu haben.
30
Controlling
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Ihrem Kern nach ist das Controlling ein System von
Überprüfung und Regulierung, das es uns ermöglicht,
genaue und vollständige Informationen über unsere
Geschäftstätigkeit und finanzielle Leistungsfähigkeit zu
geben.
verpflichtet. Schlussendlich ist alles auf Zuverlässigkeit,
Transparenz und Vertrauen zurückzuführen.
Ihre Pflichten
Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung: Befolgen
Sie die allgemeinen Rechnungslegungsverfahren
von Genworth sowie alle allgemein anerkannten
Rechnungslegungsgrundsätze (General Accepted
Accounting Principles - GAAP) und sonstige Normen,
Das Controlling umfasst drei fundamentale Bestandteile:
Gesetze und Vorschriften, die auf die Rechnungslegung
(1) Strikte Geschäftsprozesse, Systeme, und interne
Kontrollen, um (a) Transaktionen und Vorfälle genau
aufzuzeichnen und zu kategorisieren, (b) fundierte
wirtschaftliche und betriebliche Analysen (einschl. einer
umsichtigen Berurteilung von Risiken) zu erstellen, um
informierte Unternehmensentscheidungen treffen
zu können, und (c) die physischen, finanziellen und
geistigen Eigentumswerte von Genworth zu sichern
und optimal zu nutzen;
und Finanzberichterstattung Anwendung finden.
(2) Vollständige und korrekte Rechnungslegung,
(2)Teilen Sie finanzielle und nicht finanzielle Informationen
Offenlegungen und Unternehmensentscheidungen,
die präzise, vollständig, verständlich, und
unvoreingenommen sind, egal, ob sie den Aktionären,
Regierungsstellen, der Öffentlichkeit oder jedem
anderen zur Verfügung gestellt werden; und
(3) Aufbewahrung von erforderlichen Dokumenten und
Aufzeichnungen, einschließlich aller Dokumente, die
für schwebende oder vorhersehbare Gerichtsverfahren,
Buchprüfungen oder Ermittlungen wichtig sind.
Warum dies wichtig ist
Unsere Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel.
Dokumentation: Führen Sie vollständige und genaue
Aufzeichnungen und Konten, die alle Transaktionen und
Ereignisse reflektieren.
Mitteilung und Berichterstattung:
(1)Legen Sie dem Management rechtzeitig korrekte
Prognosen und Beurteilungen vor.
und die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen präzise
und rechtzeitig mit.
Profunde Unternehmensentscheidungen: Führen Sie
entsprechende wirtschaftliche und betriebswirtschaftliche
Analysen durch, die eine sorgfältige
Berücksichtigung der Risiken enthalten, um profunde
Unternehmensentscheidungen treffen zu können.
Nutzung von Vermögenswerten und deren Schutz:
Halten Sie sich an die Kontrollen, um die physischen,
finanziellen Werte und das geistige Eigentum von
Genworth zu schützen. (Dies schließt die begrenzte
persönliche Verwendung von Firmengegenständen
Unsere Aktionäre und unsere weiteren Geschäftspartner
zu den Bedingungen, die in den geltenden
erwarten die umsichtige Verwaltung unserer
Unternehmensgrundsätzen und Verfahren festgelegt
Vermögenswerte und Angelegenheiten. Sie verlassen sich
sind, ein. Es wird darauf hingewiesen, dass das
auf die von uns bereitgestellten Informationen, um die
Unternehmen entsprechende Maßnahmen einsetzt, um
Ergebnisse, Entscheidungen, Pläne, Chancen und Risiken
seine Vermögenswerte zu schützen, einschließlich u. a.
von Genworth zu erkennen.
Zugangskontrollen und elektronische Überwachung in
Genworth ist zur Einhaltung aller zutreffenden Regelungen
dem Maß, wie es gesetzlich erlaubt ist.)
bezüglich der Aufzeichnung, Verwendung und
Dokumentenverwaltung: Befolgen Sie die bei Genworth
Berichterstattung finanzieller und anderer Informationen
geltenden Grundsätze und Verfahren für die Aufzeichung
und Aufbewahrung von Dokumenten.
31
Dokumentenschutz: Bewahren Sie Dokumente
oder mündliche Angaben (in E-Mails, Berichten,
und Aufzeichnungen auf, die für schwebende oder
Darstellungen oder sonstigen Dokumenten);
vorhersehbare Gerichtsverfahren, Buchprüfungen oder
Ermittlungen oder nach Anweisung der Rechtsabteilung
wichtig sind.
• Umgehung von Prüf- und Genehmigungsverfahren;
Unzulängliche Kontrollen
• Fehlen von Kontrollen, um die Vermögenswerte vor
Zusätzliche Führungsverantwortung
Richten Sie Prozesse und Kontrollen ein, die:
(1)sich mit den allgemeinen Rechnungslegungsverfahren
von Genworth sowie allen allgemein anerkannten
Rechnungslegungsgrundsätze (General Accepted
dem Risiko des Verlustes zu schützen;
• Nicht ausgelastete physische Vermögenswerte oder
andere Ressourcen, die anderweitig verwandt oder
abgeschafft werden können;
• Unzulängliche Verfahren und Kontrollen bei neu
Accounting Principles - GAAP) und sonstige Normen,
erworbenen Unternehmen oder bei entfernten und/
Gesetze und Vorschriften, die auf die Rechnungslegung
oder gering besetzen Standorten;
und Finanzberichterstattung Anwendung finden,
decken; und
(2)die Rechenschaft über Genworth Vermögenswerte
geben und sie schützen.
Steuern Sie die Bekanntgabe und Weiterleitung von
finanziellen Informationen an Parteien außerhalb von
Genworth.
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Vermeiden Sie die nachfolgend beschriebenen
Situationen. Sollten Sie jedoch auf eines der folgenden
Probleme oder Verhalten stoßen, die fragwürdig
erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen sie nach,
(3) und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des Genworth
Kanals Ihrer Wahl:
Ungenauigkeit und Widersprüchlichkeit
• Finanzielle Ergebnisse, die nicht mit der zu Grunde
liegenden Leistung übereinzustimmen scheinen;
• Ungenaue finanzielle Aufzeichnungen, wie zum
Beispiel übertriebene Reisekostenabrechnung, falsche
Zeitaufzeichnungen oder Rechnungen;
• Transaktionen, die nicht mit einer ordentlichen
Betriebswirtschaft in Einklang sind;
• Falsche, übertriebene oder irreführende schriftliche
Unvorsichtige Dokumenthandhabung
• Unzulängliche Verfahren und Kontrollen, um
Dokumente (einschließlich E-Mail) für anhängige oder
vorhersehbare Gerichtsverfahren, Buchprüfungen oder
Ermittlungen aufzubewahren; oder
• Unvorsichtige Entsorgung von Dokumenten, ohne
Rücksicht, darauf, was in ihnen enthalten ist oder ob
die Dokumente aus rechtlichen Gründen aufbewahrt
werden müssen.
32
Lieferantenbeziehungen
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Genworth beschafft manchmal Waren und
Dienstleistungen von Dritten, die normalerweise als
Zulieferer oder Lieferanten bezeichnet werden.
Genworth wird nur gesetzmäßige, effiziente und
faire Praktiken beim Aufbau und der Pflege der
Geschäftsbeziehung zu Lieferanten walten lassen. Wir
werden nicht versuchen, einen unfairen Vorteil gegenüber
irgend jemand durch Manipulation, Verheimlichung,
Missbrauch von privilegierten Informationen, falsche
Darstellung von materiellen Tatsachen oder andere Weise
der unfairen-Behandlung zu erhalten.
Ebenso erwarten wir, dass unsere Lieferanten sich bei
ihren Geschäftsbeziehungen ebenfalls an die gesetzlichen
Vorschriften, einschließlich derer für ihre Mitarbeiter, ihrer
Gemeinden und mit uns halten.
Warum dies wichtig ist
Die Auswahl unserer Lieferanten und die Steuerung dieser
Beziehungen ist für unsere Geschäftstätigkeit äußerst
Persönliche Beziehungen: Teilen Sie das Vorliegen
jeglicher familiären oder sonstigen Beziehung zu jedem,
der mit einem vorhandenen oder möglichen Lieferanten
verbunden ist, mit. (Siehe Richtlinie Interessenkonflikte auf
Seite 39).
Geschenke oder Begüngstigung: Nehmen Sie keine
Geschenke von einem Lieferanten an, die einen nominalen
Wert übersteigen oder sonstige unzulässige persönliche
Vorteile (entweder persönlich oder über Dritte),
insbesondere dann, wenn Sie in einer Position sind oder
sein könnten, in der Sie die geschäftlichen Entscheidungen
in Bezug auf diesen beeinflussen könnten. (Siehe
Interessenkonflikte auf Seite 39) und weitere einschlägige
Firmengrundsätze.
Schützen Sie vertrauliche und betriebsinterne
Informationen: Wenn vertrauliche oder betriebsinterne
Informationen an einen Lieferanten weitergegeben oder
von diesem erhalten werden sollen, setzen Sie sich mit
einem Mitarbeiter des Beschaffungswesens oder der
Rechtsabteilung in Verbindung, um geeignete rechtliche
Schutzmaßnahmen zu berücksichtigen. (Siehe Richtlinie
Geistiges Eigentum auf Seite 28).
wichtig und erfordert eine gewissenhafte Beaufsichtigung.
Schützen Sie personenbezogene Daten: Wenn Genworth
Oft sind unsere Lieferanten für unsere Fähigkeit, die
sensible persönliche Daten an einen Lieferanten
Kundenbedürfnisse zu befriedigen, wesentlich. Wir wissen
weitergeben muss, dann holen Sie die entsprechende
dass die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen sehr
Genehmigung im Unternehmen ein und setzen sich dann
wohl unsere beeinflussen können.
mit der Rechtsabteilung, einem Compliance Officer, dem
Datenschutzteam oder einem Beschaffungsmitarbeiter
Ihre Pflichten
in Verbindung, um (1) die Schutzmaßnahmen des
Compliance: Halten Sie sich hinsichtlich von
Lieferanten zu beurteilen und (2) geeignete rechtliche
Lieferantenbeziehungen an alle hierfür geltenden Gesetze.
Schutzmaßnahmen zu ergänzen. (Siehe Richtlinie Schutz
Wählen Sie nur Lieferanten aus, die sich ebenfalls an die
von Informationen auf Seite 22).
einschlägigen Gesetze und Vorschriften und die wichtigen
Aspekte jeder ergänzenden Genworth Richtlinie oder
Zusätzliche Führungsverantwortung
Norm halten.
Halten Sie Ihre Mitarbeiter dazu an, die festgelegten
Wettbewerbschance: Schaffen Sie für Lieferanten,
einschließlich Kleinunternehmen und Unternehmen,
die Minderheiten, Frauen und behinderten Veteranen
gehören, eine Wettbewerbschance, um einen Anteil am
Einkaufsvolumen von Genworth zu erlangen.
Verfahren für den Umgang mit Lieferanten zu beachten.
33
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
(2) Vergabe von Aufträgen an einen Lieferanten, dessen
Inhaber oder Firmenleiter ein Verwandter oder guter
Freund ist (siehe Richtlinie Interessenkonflikte
auf Seite 39);
Sie sollten sich nicht an dem nachfolgend beschriebenen
Unzulässige Weitergabe
Verhalten orientieren. Sollten Sie jedoch auf eines
• Weitergabe von personenbezogenen Daten ohne
der folgenden Probleme oder Verhalten stoßen, die
entsprechende Genehmigung, erforderliche Sorgfalt
fragwürdig erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen
und/oder rechtliche Schutzmaßnahmen (siehe Richtlinie
sie nach, (3) und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des
Schutz von Informationen auf Seite 22);
Genworth Wegs Ihrer Wahl:
Lieferbetriebe
Beeinflussung bei der Entscheidungsfindung
Achten Sie auf:
• Lieferantenauswahl auf der Grundlage von Faktoren,
• Unsichere Bedingungen in Lieferbetrieben oder
die nicht den besten Gesamtnutzen für Genworth
Mitarbeiter, die minderjährig sind oder zur Arbeit
fördern;
gezwungen werden; oder
• Mögliche Interessenkonflikte bei der Lieferantenauswahl,
einschließlich (1) die die Firmengrundsätze verletzende
Annahme von Geschenken oder Wertgegenständen und
• Offensichtliche Nichtbeachtung von Umweltstandards
im Lieferbetrieb.
35
Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag:
Am Arbeitsplatz
Unsere Umgang miteinander
Faire Beschäftigungsbedingungen: Gleichstellung am Arbeitsplatz
Interessenkonflikte
Inspiriert durch unsere
Vergangenheit.
Ermutigt durch unsere Zukunft.
Befähigt durch unseren Kodex.
36
Faire Beschäftigungsbedingungen
Gleichstellung am Arbeitsplatz
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Wir bitten Sie, jeden Tag ihr Bestes zu geben — für
Kollegen, für Kunden und Verbraucher und die Aktionäre.
Dafür dürfen Sie erwarten:
(1)Das personalbezogene Entscheidungen bei Genworth
sich einzig auf wichtige Arbeitsplatzqualifikationen
(Ausbildung, Erfahrung, Wissen usw.) und persönliche
Verdienste (Ergebnisse, Leistung, gezeigte Kompetenz,
Verhalten usw.) gründen;
(2) Eine respektvolle Arbeitsumgebung, die frei von
ungesetzlichen Belästigungen ist; und
(3)Den ordnungsgemäßen Umgang mit Ihren
persönlichen Daten.
Genworth ist ein Arbeitgeber, bei dem Chancengleichheit
praktiziert wird. Dies bedeutet, dass das Unternehmen allen
Bewerbern und Mitarbeitern Chancengleichheit beim Zugang
zu Beschäftigungsmöglichkeiten nach geltenden nationalen,
bundesstaatlichen oder Bundesgesetzen ohne Rücksicht auf Rasse,
Hautfarbe, nationale Herkunft, Religion, Geschlecht, Alter, Behinderung,
Veteranenstatus, genetische Informationen, Amnestie, anerkanntem
Veteranenstatus oder sonstigen Eigenschaften, die nach Bundesgesetz,
sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Familienstand oder
weiteren Eigenschaften, die durch bundesstaatliche Gesetze geschützt
sind, gewährt.
Die Verletzung folgender Grundsätze ist strikt untersagt.
Genworth verbietet Belästigung am Arbeitsplatz, die ein
unerwünschtes verbales oder körperliches Verhalten gegen eine
der oben genannten geschützten Kategorien darstellt oder ein
Benehmen, dass (1) den Zweck oder die Auswirkung hat, unzulässig die
Arbeitsleistung eines Menschen zu stören oder (2) ein einschüchterndes,
feindseliges oder anstößiges Arbeitsklima herbeiführt.
Sexuelle Belästigung ist eine spezifische Form der Belästigung am
Arbeitsplatz, die auf dem Geschlecht beruht und zusätzlich zu den oben
erwähnten Verhalten unerwünschte sexuelle Annäherungsversuche
oder Bitten um sexuelle Gefälligkeiten umfasst, wobei (1) die
Einwilligung entweder unmittelbar oder mittelbar Bedingung für die
Einstellung oder Fortführung des Arbeitsverhältnisses ist, oder (2) die
Einwilligung oder Ablehnung Grundlage für Personalentscheidungen
bezüglich dieses Individuums ist.
Genworth achtet das Recht auf Vertraulichkeit seiner Mitarbeiter
durch die Verwendung, Speicherung und Übertragung von
persönlichen Daten nach den geltenden Unternehmensgrundsätzen
und Verfahren, die in den Richtlinien zu Datenverarbeitung und
-sicherheit festgelegt sind.
Hinweis: Genworth behält sich das Recht vor, im vom Gesetz erlaubten
Rahmen die Verwendung von Unternehmenseigentum und -mitteln (z.
B. Computer, elektronische Post, Instant Messaging, Telefon, Voice Mail,
betriebsinterne Informationen) zu überwachen.
37
Warum dies wichtig ist
Anzeige von Belästigung am Arbeitsplatz
Weil SIE unser wertvollstes Gut sind.
(Beschwerdeverfahren): Jeder Mitarbeiter, der meint,
dass sie oder er zum Opfer einer Belästigung am
Genworth hat sich verpflichtet, alle einschlägigen Arbeits-
Arbeitsplatz, einschließlich sexueller Belästigung
und Beschäftigungsgesetze an jedem Ort, an dem das
geworden ist (oder Grund zu der Annahme hat, dass
Unternehmen Betriebe hat, einschließlich den Gesetzen
jemand anderes ein Opfer von Belästigung geworden
die sich auf die Versammlungsfreiheit, den Datenschutz,
ist), muss diesen Vorfall unverzüglich über einen der
Tarifverhandlungen, Verbot von erzwungener,
vielen Genworth Wege, die einen Vorgesetzten, einen
unfreiwilliger oder Kinderarbeit sowie Diskriminierung
Personalsachbearbeiter, eine Ombudsperson des
am Arbeitsplatz, einzuhalten. Jedoch ist es gleichzeitig
Unternehmens oder die Rechtsabteilung umfassen, ohne
wichtig, dass wir uns bemühen, eine Arbeitsumgebung
Furcht vor Repressalien anzeigen.
zu schaffen, in der Sie lernen, sich weiter entwickeln und
geschätzt fühlen.
Genworth wird diese Beschwerden unverzüglich gründlich
und soweit möglich vertraulich untersuchen. Während der
Wir glauben, dass unsere Verpflichtung zu fairen
Ermittlungen des Unternehmens müssen alle Mitarbeiter
Arbeitsbedingungen eine Kultur der Einbeziehung,
kooperieren und ehrlich sein. Repressalien gegen einen
Toleranz und Rücksicht fördert - Qualitäten, die sowohl für
Menschen, der (1) eine Belästigung auf der Grundlage
unseren Erfolg am Markt als auch unsere Fähigkeit wichtig
einer ehrlichen Wahrnehmung von Vorfällen angezeigt hat
sind, die Gesellschaft, in der wir leben und arbeiten zu
oder (2) bei der Ermittlung des Unternehmens hilft, sind
beeinflussen.
strikt untersagt.
Ihre Pflichten
Mitarbeiter Datenschutz: Schützen Sie die persönlichen
Personalbezogene Entscheidungen:
(1)Treffen Sie Personalentscheidungen ausschließlich
auf der Grundlage entsprechender Qualifikation (z.
B. Ausbildung, Erfahrung und Kompetenz), weiterer
Daten von Mitarbeitern, in dem Sie sich an die
einschlägigen Genworth Richtilinien und die Verfahren
hinsichtlich der Datenverarbeitung und Sicherheit halten.
(Siehe Richtlinie Schutz von Informationen auf Seite 22).
arbeitsbezogener Kriterien und persönlicher Verdienste
Konflikte mit Gepflogenheiten: Wenn ein Konflikt
(Erfolge, Leistung, gezeigte Kompetenz, Verhalten usw).
zwischen den Bedingungen dieser Richtlinie und
(2)Treffen Sie Personalentscheidungen ohne Rücksicht
Gesetzen, Gepflogenheiten oder Praktiken in einem
auf Rasse, Hautfarbe, nationale Herkunft, Religion,
bestimmten Gebiet auftreten, dann beraten Sie sich bitte
Geschlecht, Alter, Behinderung, Veteranenstatus,
mit der Geschäftsleitung und der Rechtsabteilung, um die
genetische Informationen, Amnestie, anerkannten
geeignetste Vorgehensweise festzulegen.
Veteranenstatus oder sonstige Eigenschaften,
die nach Bundesgesetz, sexueller Orientierung,
Zusätzliche Führungsverantwortung
Geschlechtsidentität, Familienstand oder weitere
Richten Sie Sie Prozesse und Verfahren ein, über die
Eigenschaften, die durch bundesstaatliche Gesetze
Anzeigen über ungesetzliche Belästigungen entgegen
geschützt sind.
genommen und verfolgt werden können.
Ungesetzliche Belästigung: Fördern Sie eine
Leiten Sie sofort schadenbegrenzende Maßnahmen ein,
Arbeitsumwelt, die frei von ungesetzlicher Belästigung ist.
wenn ein Fall von Belästigung am Arbeitsplatz, wie in
dieser Richtlinie definiert, vorliegt.
38
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Sie sollten sich nicht an dem nachfolgend beschriebenen
Verhalten orientieren. Sollten Sie jedoch auf eines
der folgenden Probleme oder Verhalten stoßen, die
fragwürdig erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen
sie nach, (3) und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des
Genworth Wegs Ihrer Wahl:
Beschäftigungsbezogene Entscheidungen:
• Weigerung mit einem Menschen wegen ihrer/seiner
Rasse, Geschlecht, Religion oder einer sonstigen
geschützten Eigenschaft zusammenzuarbeiten;
• Unwillkommene sexuelle Annäherung an einen
Arbeitnehmer oder eine Person, mit der Sie
zusammenarbeiten;
• Witze, Bilder, oder Gegenstände, die Menschen eines
bestimmten Geschlechts, einer Rasse, ethnischen
Gruppe usw. lächerlich machen oder beleidigen;
• Repressalien oder die Androhung von Repressalien
gegen eine/n Mitarbeiter/in, der/die einen Vorfall
angezeigt hat oder bei der Überprüfung durch das
Unternehmen hilft. oder
Mitarbeiter Datenschutz
• Unbefugte Offenlegung von Mitarbeiterdaten an eine
Person, die keinen legitimen Geschäftsbedarf an den
Informationen hat.
Sie müssen Ihren Kodex kennen
F: Ich hatte ein Bewerbungsgespräch für eine neue Position, für die
ich mich schon lange interessiere. Allerdings befinden sich mein
Ehepartner und ich in einem Adoptionsverfahren und wir erwarten,
dass wir das Kind in den nächsten sechs Monaten zuhause
aufnehmen werden. Ich plane, alle meine restlichen Urlaubstage zu
verwenden, wenn das Kind angekommen ist. Ich habe Bedenken,
meinem Personalchef von meinen Adoptionsplänen zu erzählen.
Was sollte ich tun?
A: Sie sollten keine Bedenken haben, Ihrem Personalchef
diese aufregende Nachricht mitzuteilen. Bei der Beurteilung
Ihrer Bewerbung für die neue Arbeitsstelle werden Ihre
Adoptionspläne nicht berücksichtigt. Bei Genworth werden
Personalentscheidungen auf der Grundlage von entsprechenden
Qualifikationen und persönlichen Verdiensten und nicht auf Basis
anderer, unangemessener Faktoren getroffen.
39
Interessenkonflikte
Fähigkeit zu erkennen
Worum es geht
Einfach ausgedrückt, entsteht ein Interessenkonflikt
immer dann, wenn Ihre Tätigkeiten außerhalb der Arbeit
Betätigungen oder Beziehungen, die möglicherweise
(1) Ihre berufliche Aufgabe stören oder den Anschein
erwecken könnten, sie zu stören oder (2) im Wettbewerb
mit Genworth Interessen stehen oder den Anschein
erwecken könnten.
tatsächlich oder anscheinend Ihren Pflichten gegenüber
Genworth Eigentum: Verwenden Sie Mittel, geistiges
Genworth oder den Interessen von Genworth zuwider
Eigentum, Zeit und Einrichtungen von Genworth
laufen. Jede private Tätigkeit oder privates Interesse,
(einschl. Büroausstattung, E-Mail und Computersysteme)
das Ihre Fähigkeit, ihre Arbeit für Genworth objektiv
zweckentsprechend - nichts davon darf zur persönlichen
und effektiv zu leisten, beeinträchtigt, kann einen
Bereicherung verwendet werden. (Siehe Richtlinien
Interessenkonflikt hervorrufen. Beispiele hierfür sind (1)
Geistiges Eigentum auf Seite 28 und Controlling auf Seite
die Nutzung von Arbeitszeit für private Unternehmungen
30).
oder (2) private Aktivitäten, die möglicherweise Ihre
Geschäftsentscheidungen beeinflussen können.
Geschenke oder Begüngstigung: Nehmen Sie keine
Geschenke, die einen marginalen Wert übersteigen oder
Tatsächliche oder potenzielle Konflikte können sich
sonstige unzulässige persönliche Vorteile (entweder
aus vielen Arten der Betätigung ergeben - u. a. private
persönlich oder über Dritte) von einem Mitbewerber,
finanzielle Interessen, familiäre/persönliche Beziehungen
Kunden oder Lieferanten an, insbesondere dann, wenn
und eigene unternehmerische Tätigkeit.
Sie in einer Position sind oder sein könnten, in der sie
die geschäftlichen Entscheidungen diesbezüglich
Warum dies wichtig ist
beeinflussen könnten. (Siehe Lieferantenbeziehungen auf
Wir alle haben Genworth gegenüber die Verpflichtung,
Seite 32 und weitere einschlägige Firmengrundsätze).
unsere Arbeitspflichten effektiv zu erfüllen und
die berechtigten Interessen des Unternehmens
voranzutreiben. Keine unserer privaten Tätigkeiten darf
sich negativ auf Genworth auswirken oder den Ruf oder
Vorteilnahme: Nutzen Sie niemals Möglichkeiten, die Sie
(1) durch die Verwendung von Eigentum, Informationen
oder ihrer Stellung bei Genworth erkennen, und
guten Namen des Unternehmens schädigen.
(2) an denen das Unternehmen möglicherweise ein
Ihre Pflichten
Genehmigungen:
Mitteilungspflicht: Teilen Sie Ihrem Vorgesetzten, oder
dem Compliance Officer, der Ombudsperson des
Unternehmens oder der Rechtsabteilung schriftlich alle
Ihre privaten Aktivitäten, finanziellen Interessen oder
Beziehungen mit, die einen möglichen Interessenkonflikt
darstellen oder den Anschein eines Konflikts erwecken
könnten. (Sie müssen hierzu den entsprechenden
Eigeninteresse hat, zum eigenen Vorteil aus.
(1)Sie müssen, bevor Sie einen Posten als Vorstandsmitglied
oder Geschäftsführer eines anderen Unternehmens
annehmen, die Genehmigungen Ihres Vorgesetzten und
des lokalen Compliance Officers einholen.
(2) Sie müssen, bevor Sie einen Vorstandsposten bei
einer gemeinnützigen Einrichtung annehmen,
Fragebogen Interessenkonflikt verwenden).
die Genehmigungen Ihres Vorgesetzten und
Problematische Tätigkeiten: Legen Sie in der
zwischen Genworth und der Einrichtung eine
Beurteilung Ihrer persönlichen Angelegenheiten eine
Geschäftsbeziehung besteht, oder diese finanzielle
gute Urteilsfähigkeit an den Tag und vermeiden Sie
oder sonstige Unterstützung von Genworth erwartet.
lokalen Compliance Officers einholen, wenn es
40
Zusätzliche Führungsverantwortung
Geschenke oder Begünstigung:
Stellen Sie sicher, dass mögliche Konflikte gründlich
• Entgegennahme von Geschenken von Mitbewerbern,
überprüft und bei Offenlegung gelöst sind.
Kunden oder Lieferanten, die einen marginalen
Wert übersteigen, wenn Sie in einer Position sind,
diesbezügliche geschäftliche Entscheidungen von
Fähigkeit nachzufragen
Wenn Ihnen etwas fragwürdig erscheint ...
Handeln Sie!
Vermeiden Sie die nachfolgend beschriebenen
Situationen. Sollten Sie jedoch auf eines der folgenden
Genworth beeinflussen zu können;
• Nutzung von persönlichen Rabatten oder sonstigen
Vorteilen von Mitbewerbern, Kunden oder Lieferanten,
die in dieser Form und Höhe nicht der allgemeinen
Öffentlichkeit oder Ihren Kollegen bei Genworth zur
Verfügung stehen;
Probleme oder Verhalten stoßen, die fragwürdig
Persönliche Beziehungen:
erscheinen, dann (1) hinterfragen Sie, (2) fragen sie nach,
• Vergabe von Aufträgen an einen Lieferanten, der (1)
(3) und/oder eskalieren Sie dies mit Hilfe des Genworth
einem Familienmitglied oder engen Freund gehört,
Kanals Ihrer Wahl:
(2) von diesem Personenkreis geleitet wird, oder
Divergierende Interessen
• Das Eigentum oder die Verfolgung von finanziellen
Interessen an einem Unternehmen oder einer Initiative,
wenn Sie in der Position sind, die geschäftlichen
Entscheidungen bezüglich dieses Unternehmens oder
dieser Initiative beeinflussen zu können;
• Aufnahme einer Nebenbeschäftigung, die ihre
normalen Arbeitsstunden bei Genworth oder Ihre
Arbeitsleistung beeinträchtigt;
• Verwendung von Firmeneigentum oder Materialien zur
Förderung Ihrer eigenen Interessen;
(3) Familienmitglieder oder einen engen Freund
beschäftigt;
• Anweisung oder Beeinflussung von
Personalentscheidungen
(z. B. Einstellung, Beförderung oder Vergütung)
hinsichtlich eines Familienmitglieds oder eines nahen
persönlichen Freundes; oder
• Pflege von persönlichen Beziehungen, die den
Anschein haben können, Ihre Aufgaben bei Genworth
zu beeinflussen oder die Interessen des Unternehmens
kompromittieren.
• Missbrauch von Genworth Ressourcen, Ihrer Position
oder Ihres Einflusses, um ein fremdes Unternehmen
oder eine gemeinnützige Initiative zu fördern oder zu
unterstützen;
Sie müssen Ihren Kodex kennen
F: Sie müssen für eine dreimonatiges Projekt einen Mitarbeiter auf
Zeit einstellen. Ihr Ehepartner ist ein zuständiger Manager bei einer
Leiharbeitnehmerfirma, die Genworth häufig beauftragt. Dürfen
Sie unmittelbar mit Ihrem Ehepartner zusammenarbeiten, um ihren
Genworth Personalbedarf zu decken?
A: Nein. Sie müssen die normalen Personalbeschaffungsprozesse
einhalten, um sich einen Zeitarbeitnehmer zu sichern. Eine
unmittelbare Zusammenarbeit mit Ehepartnern stellt unter diesen
Umständen einen tatsächlichen Interessenkonflikt dar. Außerdem
sollten Sie mitteilen, dass Ihr Ehepartner für eine Zeitarbeitsfirma
arbeitet, die ein Dienstleister von Genworth ist.
41
1
Abschließende
Gedanken
Sie sind fähig, zu erkennen, nachzufragen und zu handeln.
Bei Genworth stehen mehrere Wege zur Verfügung, die Ihre Fragen beantworten und
sich Ihre Sorgen anhören.
Wenn Sie auf eine Situation treffen oder bemerken, die Ihnen unrecht erscheint, sollten
Sie versuchen, das Problem zu beurteilen und klärende Fragen stellen. Jedoch sollten
Sie auf keinen Fall zögern, einen Vorfall über einen der bei Genworth verfügbaren
Wege anzuzeigen, wenn Sie weiterhin besorgt sind.
Denken Sie daran — es gibt keinen Ersatz für den gesunden Menschenverstand und
eine gute Urteilsfähigkeit — beides sollten Sie bei Ihren Entscheidungen anwenden.
Jeden Tag.
Wir alle zählen auf Sie.
Integrität Zuerst: Bei jeder Entscheidung. Jeden Tag.
Sie sind fähig dazu.
42
Notizen
Please see the Compliance section on the Genworth intranet to view or download Integrity First
in French, French (Canadian), Finnish, German, Italian, Portuguese, Spanish, or Spanish (American).
Bitte beachten Sie den Bereich Complicance im Genworth Intranet. Hier können Sie Integrity Zuerst
in folgenden Sprachen lesen oder herunterladen: Französisch, Kanadischem Französisch, Finnisch,
Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch oder Amerikanischem Englisch.
Veuillez consulter la section « Conformité » sur le réseau intranet de Genworth afin de voir ou télécharger
« L’intégrité d’abord » en français.
Katso osaa Noudattaminen Genworthin intranetista tarkastellaksesi tai ladataksesi Rehellisyys ensin
-käytännön suomeksi.
Bitte sehen im Compliance Abschnitt des Genworth Intranet nach, um Integrity First in Deutsch anzusehen
oder herunterzuladen.
Per visualizzare o scaricare Integrity first in Italiano, vedere la sezione Conformità nella rete Intranet di Genworth.
Consulte la sección de Cumplimiento en la intranet de Genworth para ver o descargar La integridad primero
en español.
Por favor, consulte a secção Cumprimento no portal de intranet da Genworth para ver ou descarregar o
Integrity First em Português.
Genworth Financial, Inc.
6620 West Broad Street
Richmond, Virginia 23230
genworth.com
2014 Genworth Finanziell, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 287 KB
Tags
1/--Seiten
melden