close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

008_VordiplomEntwicklungspsychologie 2010.pdf - Universität

EinbettenHerunterladen
Prof. Dr. Andreas Helmke
Dr. Friedrich-Wilhelm Schrader
Literaturliste Entwicklungspsychologie 2010
- Diplomstudiengang Psychologie (Vordiplom) Gültigkeitszeitraum dieser Liste: alle Prüfungen im Jahre 2010.
Grundlage für die Prüfung sind ausgewählte Kapitel aus einer der beiden nachstehend angegebenen Auflagen
des folgenden Lehrbuchs:
Shaffer, D.R. & Kipp, K. (2007). Developmental psychology. Childhood and adolescence (7th ed.). Belmont
CA: Thomson Wadsworth oder
Shaffer, D.R. & Kipp, K. (2010). Developmental psychology. Childhood and adolescence (8th ed.). Belmont
CA: Wadsworth.
Beide Auflagen sind nahezu identisch. Zur Vermeidung von Missverständnissen bitten wir Sie aber, uns bei
der Angabe Ihrer Prüfungsliteratur mitzuteilen, welche Auflage Sie verwendet haben (vgl. das für Ihre
Angaben vorgesehene Formblatt, s.u.).
Ziel der Prüfung
In der Prüfung soll der/die Prüfungskandidat/in zeigen, dass er/sie sich im Grundstudium mit Fragestellungen
und Denkweisen der Entwicklungspsychologie vertraut gemacht, ein Basiswissen sowie ein grundlegendes
Verständnis in diesem Fach erworben hat und in der Lage ist, das geprüfte Wissen angemessen darzustellen.
Die Prüfung dient auch dem Nachweis, dass der Kandidat/die Kandidatin entwicklungspsychologische
Sachverhalte einordnen und Zusammenhänge erkennen kann; sie ist ausdrücklich nicht auf das bloße Abfragen
angelesenen Wissens beschränkt.
Literatur
Die verbindliche Basisliteratur behandelt Grundlagen der Entwicklungspsychologie. Daneben gibt es ein
Wahlgebiet. Dafür gibt es eine Reihe von Literaturvorschlägen. Für das Wahlgebiet kann auch andere als die
vorgeschlagene Literatur verwendet werden; diese muss dann jedoch ausdrücklich mit den Prüfern abgesprochen werden.
Es wird vorausgesetzt, dass sich die Kandidaten/innen durch den Besuch von Lehrveranstaltungen und
veranstaltungsbegleitende Lektüre ein ausreichendes Hintergrundswissen verschafft haben. Es liegt in der
Verantwortung jedes Prüflings, die Bearbeitung der Prüfungsliteratur durch eigene Lektüre so abzurunden und
zu ergänzen, dass die Lerninhalte hinreichend verstanden werden und wichtige Begriffe und Zusammenhänge
erläutert werden können. Es ist empfehlenswert, sich bei der Auswahl des Wahlgebiets an bereits im Rahmen
von Lehrveranstaltungen behandelten Themen zu orientieren.
Wo gibt es diese Liste?
Intranet: Lehrpsyc – Entwicklungspsychologie – Info
Internet: Homepage des Fachbereichs Psychologie: http://www.uni-koblenz-landau.de/landau/fb8, dort unter:
Studium - Studiengänge - Diplomstudiengang Psychologie - Prüfungsangelegenheiten
Noch Fragen?
Falls Sie Fragen zur Prüfung haben (z.B. Auswahl der Bereiche; Literatur), die sich nicht durch dieses Merkblatt beantworten lassen, können Sie sich gern an uns wenden.
Wichtig
Bitte teilen Sie uns unbedingt spätestens eine Woche vor Ihrer Prüfung schriftlich mit, welches Wahlgebiet
und welche Literatur Sie ausgewählt und welche Lehrveranstaltungen Sie besucht haben! Bitte verwenden
Sie dazu das Formblatt, das ebenfalls im Internet abgelegt ist.
Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Studium sowie eine effiziente und effektive Prüfungsvorbereitung!
Basisliteratur: Shaffer & Kipp (2007 oder 2010), Kap. 1, 2, 3, 7, 9, 11
Allgemeine Grundlagen und Methoden, Entwicklungstheorien , Anlage-Umwelt-Problematik ,
Grundlagen der kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklung
 Kap. 1: Introduction to developmental psychology and its research strategies.
 Kap. 2: Theories of human development.
 Kap. 3: Hereditary influences on development.
 Kap. 7: Cognitive development: Piaget's theory and Vygotsky's sociocultural viewpoint
 Kap. 9: Intelligence: Measuring mental performance
 Kap. 11: Emotional development, temperament, and attachment.
Eines der folgenden Wahlgebiete.
Wahlgebiete
Wahrnehmung und Lernen
 Shaffer & Kipp, Kap. 5: Infancy.
Denken und Informationsverarbeitung
 Shaffer & Kipp, Kap. 8: Cognitive development: Information-processing perspectives oder
 Siegler, R.S. (2001). Das Denken von Kindern (3. Aufl.). München: Oldenbourg. Kap. 7: Die Entwicklung
des Begriffsvermögens oder
 Siegler, Kap. 8: Problemlösung.
Sprache und Gedächtnis
 Shaffer, Kap. 10: Development of language and communication skills oder
 Siegler, Kap. 6: Die Entwicklung des Gedächtnisses.
Selbstkonzept und soziale Entwicklung
 Shaffer, Kap. 12: Development of the self and social cognition oder
 Shaffer, Kap. 14: Aggression, altruism, and moral development.
Kulturvergleich
 Trommsdorf, G. (1993). Entwicklung im Kulturvergleich. In A. Thomas (Hrsg.), Kulturvergleichende
Psychologie. Göttingen: Hogrefe und Helmke, A. & Hesse, H.G. (2002). Kindheit und Jugend in Asien. In
H.H. Krüger & C. Grunert (Hrsg.), Handbuch der Kindheits- und Jugendforschung. Berlin: Leske &
Budrich.
Höheres Lebensalter
 Lindenberger, U. & Schaefer, S. (2008). Erwachsenenalter und Alter. In R. Oerter & L. Montada (Hrsg.),
Entwicklungspsychologie (6. Aufl.). Weinheim: Beltz PVU und eines der folgenden Kapitel aus
Brandtstädter, J. & Lindenberger, U. (2007). Entwicklungspsychologie der Lebensspanne. Stuttgart:
Kohlhammer. Kap. 3.1 Fluide Intelligenz oder Kap. 3.2. Wissenserwerb und Expertise oder Kap. 4.2 Selbst
und Identität im Lebenslauf .
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
7
Dateigröße
28 KB
Tags
1/--Seiten
melden