close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gottesdienstordnung - Heiligste Dreifaltigkeit

EinbettenHerunterladen
KATHOLISCHES STADTPFARRAMT
Heiligste Dreifaltigkeit
Gebet zum Beginn eines neuen Jahres
Jesus, lass mich Dich in diesem Jahr immer vollkommener lieben
Giesbertsstraße 75
90473 Nürnberg
Telefon: (0911) 80 66 41
Fax: (0911) 80 89 06
Mail: heiligste-dreifaltigkeit.nbg@bistum-eichstaett.de
Homepage: www.heiligstedreifaltigkeit.de
J
esus, mein Herr, ich bete Dich an, ich liebe und lobe Dich soviel ich
kann im ersten Augenblick Deines dem Leiden und Tod unterworfenen
Lebens. Jesus, ich übergebe mich Dir, um dieses Jahr so anzufangen, wie
Du Dein Leben auf Erden begonnen hast. Jesus, ich schenke es Dir, ich
weihe und biete Dir alle meine Augenblicke, Stunden, Tage und Jahre,
mein Sein und mein Leben an. Möge alles, was mit und in mir während des
Jahres und während meines ganzen Lebens vorgeht, ebensoviel Lob und
Liebe für Dich sein.
Liebenswürdigster Jesus, ich bete die Absichten an, die Du während dieses
Jahres mit mir hast. Erlaube nicht, dass ich ihnen Hindernisse entgegen
stelle! Ich übergebe mich Dir, um zu tun und zu leiden, was Dir gefällt und
der Verwirklichung Deiner Pläne dient.
Mein Erlöser, ein Jahr wird kommen, das das Letzte meines Lebens sein
wird. Vielleicht ist es dieses. Wie es auch sein mag: Ich will dieses Jahr
anschauen als das Letzte meines Lebens. Ich verlange, es so zu verleben,
um Dich zu loben und zu verherrlichen und um die Mängel meines
vergangenen Lebens in dieser Welt wieder gut zu machen.
Jungfrau Maria, Mutter meines Gottes und Erlösers, ich liebe und ehre
Dich soviel es mir möglich ist im ersten Augenblick Deines Lebens.
Heiligste Jungfrau, vom ersten Augenblick an hast Du begonnen, Gott
vollkommen zu lieben und zu verherrlichen. Von diesem ersten Augenblick
an, bis zum letzten Deines Lebens, hast Du Ihn immer mehr und mehr
geliebt und verherrlicht. Und ich - während all der vielen Erdenjahre, die
ich hier verleben durfte - habe noch nicht angefangen, Gott gebührend zu
lieben und zu verherrlichen. Mutter der Barmherzigkeit, bitte Deinen Sohn,
damit er sich meiner erbarme! Ersetze meine Mängel! Biete Ihm Deine
Liebe zu Ihm für mich an, die Du von Anfang an hattest, zur Genugtuung
aller meiner Fehler, meines Mangels an Liebe und zu Seiner
Verherrlichung. Lass mich teilnehmen an Deiner Liebe zu Ihm und erbitte
mir die Gnade, dass ich jetzt beginne, Ihn vollkommen zu lieben. Alles,
was in und mit mir im Laufe dieses Jahres und in meinem ganzen Leben
geschieht, sei Seiner Ehre und Verherrlichung geweiht. Engel und Heilige
meines Heilandes, bittet Jesus für mich: Er gebe mir neue Gnade und Liebe
zu Ihm, damit ich dieses Jahr und mein ganzes Leben allein im Dienste
Seiner Ehre und Liebe verbringe. Amen.
verfasst vom heiligen Johannes Eudes, Priester. Ordensgründer (+ 1680 in Frankreich)
Gottesdienstordnung vom 10.01.2015 bis 18.01.2015
T
A
U
F
E
D
E
S
H
E
R
R
N
20
15
Darstellung der Taufe des Herrn in einem französischen Sakramentar um 950
Als Jesus getauft war, öffnete sich der Himmel,
Himmel,
und er sah den Geist Gottes wie eine Taube auf sich herabkommen.
herabkommen.
Und die Stimme des Vaters aus dem Himmel sprach
sprach:
ach:
„Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Gefallen habe.
habe.“
Eröffnungsvers der hl. Messe am Fest der Taufe des Herrn
Sa, 10.01.
Samstag der Weihnachtszeit
17.30 Uhr - 18.15 Uhr: Beichtgelegenheit
17.50 Uhr
Rosenkranz
18.30 Uhr
Vorabendmesse für ++ Eltern Anna und Paul Miiczka,
+ Bruder Helmut und ++ Großeltern
für + Lydia Malsam und ++ Eltern
SO, 11.01. FEST DER TAUFE DES HERRN
09.00 Uhr
10.30 Uhr
Heilige Messe für ++ Maria und Frantisek Kucera
Hochamt für die Pfarrgemeinde
für ++ Josef und Maria Fixel
Keine Heilige Messe um 18.30 Uhr!
Mo, 12.01.
17.50 Uhr
18.30 Uhr
Montag der 1. Woche im Jahreskreis
Rosenkranz
Heilige Messe für + Agnes Kobielski und ++ Eltern
Di, 13.01.
Monatsgedächtnis Unserer Lieben Frau in Fatima
Hl. Hilarius von Poitiers, Bischof, Kirchenlehrer
Laudes und Anbetung entfallen!
18.30 Uhr
Heilige Messe für die Lebenden der Familie Fanenstil,
Alvina und Alexander Fanenstil und Kinder Anna,
Maria und Alexander
anschl.
Fatimafeier mit Rosenkranzandacht,
Lichterprozession und Aussetzung des Allerheiligsten,
während der Rosenkranzandacht: Beichtgelegenheit
Möglichkeit zur stillen Anbetung bis 21.00 Uhr
Mi, 14.01.
17.50 Uhr
18.30 Uhr
anschl.
Mittwoch der 1. Woche im Jahreskreis
Rosenkranz
Heilige Messe für + Josef Koll
Vesper
Do, 15.01.
09.30 Uhr
Donnerstag der 1. Woche im Jahreskreis
Heilige Messe im Seniorenheim St. Josef
18.00 Uhr
Aussetzung des Allerheiligsten Altarsakraments, Anbetung
Fr, 16.01.
09.30 Uhr
Freitag der 1. Woche im Jahreskreis
Heilige Messe im Seniorenheim St. Josef
18.30 Uhr
Heilige Messe zum Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde
für + Hedwig Hoffbauer
für + Karl Kuhn
Samstag und Sonntag: Sonderkollekte für die Kirchenheizung
Sa, 17.01.
Hl. Antonius, Mönchsvater in Ägypten
17.30 Uhr - 18.15 Uhr: Beichtgelegenheit
17.50 Uhr
Rosenkranz
18.30 Uhr
Vorabendmesse für ++ Konrad Dlugosch, Eltern, Geschwister
bederseits und ++ Mutter und Angehörige der Familie Letzibil
SO, 18.01. ZWEITER SONNTAG IM JAHRESKREIS
09.00 Uhr
Heilige Messe für ++ Elisabeth und Wolfgang Weißmantel
10.30 Uhr
18.30 Uhr
Hochamt für die Pfarrgemeinde
Heilige Messe für ++ Hilde und Inge Jung
für + Josef Koll
PFARRINFORMATIONEN
Jesus Christus, der König der Herrlichkeit, rief aus unserer Pfarrgemeinde
vor Sein Angesicht:
Frau Margit Postupa, Giesbertsstr. 65
Frau Sofie Oblonczek, Salzbrunner Str. 51
90 Jahre
89 Jahre
Die Seelen der Verstorbenen mögen durch Gottes Barmherzigkeit ruhen in Frieden.
Treffen des Caritas-Helferkreises am Montag, den 12.01.2015
Der Caritas-Helferkreis lädt zu seinem ersten Treffen im neuen Jahr ein. Es findet
statt am Montag, den 12.01.2015 um 16.30 Uhr im Haus Benedikt XVI.
H. H. Pfarrer Dr. Machura spricht zum Thema „Nahtoderfahrungen aus Sicht der
Naturwissenschaft und der Offenbarung“.
Fatimatag am Dienstag, den 13.01.2015 im Anschluss an die Abendmesse
Zur Feier des ersten Fatimatages im neuen Jahr sind alle Verehrer der
Gottesmutter herzlich eingeladen. Beginn ist im Anschluss an die Abendmesse.
Sonderkollekte für die Kirchenheizung: Samstag/Sonntag, 17.01./18.01.2015
Auch im neuen Jahr 2105 sind wir durch die beständig ansteigenden
Unterhaltskosten für unser Gotteshaus immer mehr auf Ihre Hilfsbereitschaft
angewiesen. Deshalb bittet die Kirchenverwaltung in dieser Sonderkollekte wieder
um eine großherzige Gabe. Ihnen allen schon jetzt ein herzliches „Vergelt’ s Gott!“
für Ihre Unterstützung!
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Montag und Mittwoch: geschlossen
Dienstag und Freitag: von 10..00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag: von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
305 KB
Tags
1/--Seiten
melden