close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

detaillierte Zusatbeschreibung - Zoll-Auktion

EinbettenHerunterladen
Direktion
Bundesbereitschaftspolizei
Fahrzeugbeschreibung
für Gebrauchtfahrzeuge
Letztes amtl. Kennzeichen:
Fahrzeughersteller (2):
Typ und Ausführung (D.2):
Bez. der Fz.-Kl. + Aufbaus (5)
Fahrzeug-Ident-Nr.: (E)
Hubraum (P.1)
Motorart (P.3)
Gesamtfahrleistung:
Farbe des Fahrzeugs (R)
Bereifung (Größe):
Profiltife, vorne rechts:
Profiltife, vorne links:
Profiltife, Reserverad:
BP 51 - 61
Unimog Fahrgestell MercedesBenz (ehemalige Verwendung:
Sonder-Kfz, Fz-Hersteller
Thyssen)
Fahrgestell
43516010113051
5638 ccm
Diesel
------365/85 R 20 ( 13.00 R 20 )
ca. 12 mm
ca. 12 mm
entfällt mm
Code zu 2. (2.1)
6884 (Fahrzeug)
Code zu D.2 (2.2.)
00000000 (Fahrzeug)
nächste HU / AU:
Leistung (P.2)
Schadstoffklasse (14)
Erstzulassung (B)
Sitzplätze (S.1)
Bereifung (Hersteller):
Profiltife, hinten rechts:
Profiltife, hinten links:
Sommer-/Winterreifen:
fällig
125 kW
--15.11.1984
entfällt einschl. Fahrer
Michelin XZL
ca. 18 mm
ca. 14 mm
Ganzjahresreifen
Ausstattung:
Fz.-Länge: ca. 5.180 mm, Fz.-Breite: ca. 2.350 mm, Fz.-Höhe: 1.190 mm, Leermasse: ca 5.500 kg, zulässige Gesamtmasse: keine Angabe kg, Schaltgetriebe, Stand-/Zusatzheizung: nein, Klima: nein,
Werte beziehen sich auf komplettes Fz, veräußert wird jedoch nur das Fahrgestell
Festgestellte wertbeeinflussende Faktoren:
- Fahrgestell MB-Unimog, U 1700 L, Baumuster 435.111 eines ehemaligen Sonder-Kfz des Herstellers
Thyssen, Typ TM 170 (Aufbau abgenommen, Veräußerung NUR FAHRGESTELL OHNE AUFBAU
- Bereifung HL, VL und VR DOT 469, und HR DOT 1302
- Zustand / Funktion des Rahmens und der Aggregate können nicht garantiert werden
- Mehrjährige Standzeit, Aggregate seit Jahren nicht genutzt; Standschäden nicht ausgeschlossen!
- Irrtümer vorbehalten - Persönliche Inaugenscheinnahme vor Angebotsabgabe DRINGEND empfohlen!!
- Beigefügte Fotos nur exemplarisch!
- Trotz aller Sorgfalt bei der Begutachtung des Kfz können aufgrund des Fahrzeugalters und der Nutzung
als Polizeifahrzeug weitere Mängel nicht gänzlich ausgeschlossen werden.
Sonstiges:
- Der Fahrzeugbrief ist entwertet
- Für die Zulassung des Fahrzeuges ist ggf. ein Gutachten gem. § 21 StVZO erforderlich
- Das Fahrzeug war zum Zeitpunkt der Begutachtung nicht fahrbereit.
- Aufgrund längerer Standzeiten kann die Fahrzeugbatterie bei Abholung entladen sein, Störungen an
Batterietrennschalter möglich (soweit vorhanden).
- Die gesetzlich vorgeschriebenen Ausrüstungsgegenstände sind bei Abholung mitzuführen.
- Termine zur Fahrzeugbesichtigung/Abholung des Kfz sind mit dem Ansprechpartner zu vereinbaren.
Unfallschaden:
nein (ggf. vorhandene Vorschäden wurden behoben)
Festgesetztes Mindestgebot:
2000 € ohne MWSt (in Worten zweitausend Euro)
Die Abgabe des gebrauchten Fahrzeuges erfolgt mehrwertsteuerfrei.
Informationen zum Fahrzeug erteilt:
Ansprechpartner:
Telefon:
Herr Fritz Schmidt
0921-9900-1711
/
Lothar Karg
0921-9900-1712
Standort des Fahrzeuges
Dienststelle
Straße
PLZ und Ort
Bundespolizeiabteilung Bayreuth
Christian-Ritter-von-Popp-str 25
95448 Bayreuth
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
9
Dateigröße
22 KB
Tags
1/--Seiten
melden