close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer 8. Hospiz- und Palliativtag Ostschweiz (pdf) - Palliative

EinbettenHerunterladen
Die Bedeutung der Selbstsorge in der Begleitung von
Schwerstkranken
Liselotte Dietrich, M.A. Supervisorin EGIS / BSO, Herisau
W6
Kommunikation durch Berührung (Basale Stimulation)
Marina Bruggmann, Pflegefachfrau HF, Praxisbegleiterin Basale
Stimulation in der Pflege, Salmsach
W7
Ein Zeichen setzen – Trauerarbeit als kreativer Prozess
Urs Fritz und Ingrid Tekenbroek, Künstler, Bildhauer, Wittenbach
W8
Mein Wille geschehe – Patientenverfügung auch bei Menschen
mit Demenz?
Dr. theol. Heinz Rüegger, wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Institut Neumünster, Zollikerberg
W9
Umgang mit Autonomie und Authentizität am Lebensende
Dr. med. Daniel Büche, Leitender Arzt Palliativzentrum KSSG
W 10
Der Weg zur Zertifizierung in der Langzeitpflege am Beispiel der
Liechtensteinischen Alters- und Krankenhilfe (FL)
Michael Rogner, MNSc, Pflegewissenschafter, Leitung Pflege­
entwicklung, LAK Liechtensteinische Alters- und Krankenhilfe
Martin Wanger, Pflegedienstleiter
Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Palliative Care und
in der Betreuung von Menschen mit Demenz
Dr. med. Roland Kunz, Chefarzt Geriatrie, Bezirksspital Affoltern a.A.
10.35
Zwischentöne & Kaffeepause
11.10
Auf dem Weg zu integrierter Versorgung
Dr. Barbara Steffen-Bürgi, Zentrum Schönberg,
Kompetenzzentrum für Palliative Care und Demenz, Bern
Karin Meier, RaJoVita, Stiftung für Gesundheit und Alter,
Rapperswil-Jona
12.10
Zwischentöne
12.15
Mittagessen
13.30
Mit Bewegung in den Nachmittag
14.00
1. Runde Workshops
15.10
Kaffeepause
15.40
2. Runde Workshops
16.50
Schlusswort
Karin Kaspers-Elekes
weitere Workshops siehe Rückseite
Anmeldung
W5
10.05
Anmeldung für Workshops nach Priorität
Wahrnehmung und Begleitung von demenziell erkrankten Menschen
Klaus Stahlberger, Gemeindepfarrer, St.Gallen
Zwischentöne mit Julia Kreyenbühl, Harfenistin
Bitte pro Person eine Anmeldekarte verwenden!
W4
10.00
1. Session 14.00 Uhr
Fachliche Umsetzung der integrierten Versorgung
Erfahrungen und Herausforderungen
Dr. Barbara Steffen-Bürgi, Pflegewissenschaftlerin,
Leiterin Wissenszentrum, Zentrum Schönberg
emenz und Palliative Care in gesellschaftlicher Perspektive
D
Dr. med. Daniel Büche MSc, Leitender Arzt Palliativzentrum KSSG
Ich melde mich definitiv für den Hospiz- und
Palliativtag in Sargans an
W3
09.30
1. Priorität, Workshop Nr.
Strukturelle Umsetzung der integrierten Versorgung
Erfahrungen und Herausforderungen
Karin Meier, Leiterin Drehscheibe RaJoVita, Rapperswil
2. Priorität, Workshop Nr.
W2
Teilnahmebestätigung, Bezahlung
Eröffnung und Grussworte
Karin Kaspers-Elekes, Präsidentin palliative ostschweiz
Mirco Schweitzer, Ressortmanager Pflege SR RWS
Anke Lehmann, MNSc Leitung Pflege & Entwicklung GD St.Gallen
Regula Rusconi-Keller, Vorstandsmitglied, ALZ St.Gallen-Appenzell
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung
mit Einzahlungsschein. Ihre Anmeldung ist gültig wenn der
Tagungsbeitrag einbezahlt ist.
09.00
Palliative Care für Menschen mit demenzieller Erkrankung
Dr. med. Roland Kunz, Chefarzt Geriatrie, Bezirksspital Affoltern a.A.
2. Session 15.40 Uhr
W1
1. Priorität, Workshop Nr.
Registration & Begrüssungskaffee
Annulierung
08.00
2. Priorität, Workshop Nr.
Workshops
Bei Abmeldungen später als drei Wochen vor der Tagung
verrechnen wir Ihnen 50% der Tagungsgebühr. Dies entfällt,
wenn Sie eine Ersatzperson finden oder wenn eine Warte­
liste besteht. Bei Nichterscheinen besteht kein Anspruch auf
­ ückerstattung.
R
Programm
Frau
Name
Vorname
Veränderte Wahrnehmung bei schwerstkranken Menschen,
Konsequenzen für die Begleitung
Dr. med. Florian Riese, Abteilung für psychiatrische Klinik für Alterspsychiatrie, Gerontopsychiatrisches Zentrum Hegibachplatz, Zürich
W 12
Palliative Care und Psychiatrie – eine Herausforderung
(Auslegung der BAG Leitlinie)
Udo Finkenberg, freiberuflicher Pflegefachmann HF, «just do it»,
ambulante psychiatrische Pflege, Biel
Herr
Rechnungsadresse
PLZ / Ort
E-Mail
Telefon
Beruf
Arbeitsort
Ich möchte Mitglied werden bei palliative ostschweiz.
Datum, Unterschrift
W 11
W 13
Gemeindenahe Palliative Care in der Grundversorgung –
eine Anleitung zur Bildung von Netzwerken
Katharina Linsi, Pflegefachfrau HF, Vizepräsidentin
palliative ostschweiz, Rheineck
Allgemeine Informationen
palliative ostschweiz
Geschäftsstelle
Flurhofstrasse 7
9000 St.Gallen
Bitte
frankieren
Teilnahmegebühren
inkl. Tagesverpflegung
CHF 130.– (Mitglieder palliative ostschweiz)
CHF 150.– (Nicht-Mitglieder)
Teilnehmerzahl
max. 350 Teilnehmende
Anmeldeschluss
8. Februar 2015
2
Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt
Veranstaltungsort
Kantonsschule Sargans
Parkplätze
as Parkplatzangebot ist sehr begrenzt. Wir bitten Sie,
D
mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.
Anmeldung
er angefügter Anmeldekarte oder über
P
www.palliative-ostschweiz.ch
SGAM
Volle Fortbildungsdauer
Palliative Care bewegt!
8. Hospiz- und Palliativtag Ostschweiz
Donnerstag, 16. April 2015, Kantonsschule Sargans
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
68 KB
Tags
1/--Seiten
melden