close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung bundesweites Vernetzungstreffen - Ver.di

EinbettenHerunterladen
ver.di Niedersachsen-Bremen
Bundesweites Vernetzungstreffen von HochschulsekretärInnen in Hannover
Samstag, 14. Februar 2015
Liebe Kollegin, lieber Kollege,
hiermit möchten wir dich zu unserem nächsten bundesweiten Vernetzungstreffen der HochschulsekretärInnen und
ihrer Initiativen einladen.
Nachdem wir zuletzt im September 2013 über 50 Kolleginnen und Kollegen aus über 20 Hochschulen aus dem ganzen Bundesgebiet in Hannover begrüßen konnten, möchten wir nun unmittelbar vor der Tarifrunde der Länder
2015 erneut den Stand der Aktivitäten verschiedener HochschulsekretärInneninitiativen und best-practice-Modelle
sowie gewerkschafts- und tarifpolitische Debatten der HochschulsekreterärInnen befördern.
2013 haben wir verschiedene Beispiele von HochschulsekretärInneninitiativen aus unterschiedlichen Hochschulen
und Bundesländern vorgestellt. Anhand von Darstellungen und Anregungen haben wir nun einen Handlungsleitfaden entwickelt. Eine erste Fassung, die von euren Erfahrungen und Arbeitsansätzen ergänzt werden kann, ist nun
auf der website der ver.di-Initiative „Hochschulsekretärinnen verdienen mehr!“ eingestellt:
http://hochschulsekretaerinneninitiative.org/handlungsleitfaden-fur-initiativen/
Wir wollen den Handlungsleitfaden vorstellen und ihn auch durch die Vernetzungstreffen weiter qualifizieren. Gute
Modelle gewerkschaftspolitischer Organisierung und Durchsetzung von Interessen der Hochschulsekretärinnen
sollen präsentiert werden: Wir müssen die Möglichkeiten an der Hochschule direkt Verbesserungen zu erreichen
herausarbeiten und durch gewerkschaftliche Organisierung der KollegInnen unsere Organisationsmacht in Tarifauseinandersetzungen verbessern.
Am 16.02.2015 ist der Auftakt zur Tarifrunde der Länder 2015. Weitere Verhandlungsrunden sind für Ende Februar
und Mitte März 2015 festgelegt. Um mittelfristig auch tarifliche Verbesserungen für Hochschulsekretärinnen zu
erreichen (neben den tabellenwirksamen Entgelterhöhungen geht es auch um die Frage der Eingruppierungsregelungen der Entgeltordnung) müssen sich Hochschulsekretärinnen breit in tariflichen Auseinandersetzungen engagieren. Gewerkschaftliche Gestaltungsmacht und Erfolge gibt es nur, wenn wir Organisationsmacht besitzen. Organisationsmacht resultiert für uns aus gewerkschaftlich organisierten und handlungsfähigen (d.h. auch konfliktfähigen) Belegschaften.
Wege zur Stärkung von Hochschulsekretärinnen für die Auseinandersetzungen an der Hochschule und in Tarifrunden wollen wir am Beispiel von euren Aktivitäten der Hochschulsekretärinneninitiativen und der ver.diTarifbewegung in der Ländertarifrunde 2015 bei dieser Vernetzungstagung diskutieren.
Ablaufplan
10.00 Uhr
Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmenden, organisatorische Hinweise
10.30 Uhr
inhaltliche Impulse und Diskussion:
1. Anknüpfen am letzten Vernetzungstreffen: Vorstellung des Handlungsleitfadens für
Hochschulsekretärinneninitiativen
2. Organisationsmacht und Tarifrunden (Georg Wissmeier, ver.di-Bereich MitgliederEntwicklung)
3. Tarif- und Besoldungsrunde der Länder 2015: Forderungen, Mobilisierung, Aktivitäten
(der Hochschulsekretärinnen) (Oliver Bandosz, Tarifkoordinator ver.di-Landesbezirk
Niedersachsen/Bremen)
12.30 Uhr
Mittagspause mit Zeit zum Austausch | Markt der Möglichkeiten
13.30 Uhr
Workshops | Interessengruppen:
 Ideen für die betriebliche Aktivierung: Weiterarbeit am Handlungsleitfaden
 Kommunikationsformen: Tue Gutes und rede darüber – Flugblätter, weblogs, social media
 Organizing: Einblicke in eine Mobilisierungskampagne (Georg Wissmeier)
 Ideen für die Tarifbewegung Länder 2015
16.30 Uhr
gemeinsamer Abschluss und Ausblick einschließlich verbindlicher Verabredungen
17:00 Uhr
Ende
Anmeldeschluss: 23.Januar 2015
Bitte unbedingt die organisatorischen Hinweise auf der 3. Seite beachten!
V.i.S.d.P. ver.di Landesbezirk Niedersachsen-Bremen, FB 5, Brigitte Schütt, Goseriede 10, 30159 Hannover
Organisatorische Hinweise:
 Teilnahme:
Ausdrücklich begrüßen wir gerne auf dem Vernetzungstreffen Hochschulsekretärinnen aus der gesamten Bundesrepublik.
 Veranstalter:
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Landesbezirk Niedersachsen-Bremen, FB 5,
Goseriede 10, 30159 Hannover, Tel. 0511/12400-261
 Anmeldung:
Wir bitten um verbindliche Anmeldung mit dem unten angefügten Abschnitt per Post, FAX oder E-Mail.
Sollten sich mehr Teilnehmende anmelden als Plätze vorhanden sind, werden ver.di-Mitglieder bevorzugt berücksichtigt. In diesem Fall
werden wir schriftliche Absagen versenden.
Alle TeilnehmerInnen erhalten rechtzeitig – ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung – eine verbindliche Einladung mit einem Anreisehinweis.
 Fahrtkosten:
Leider können wir Fahrtkosten nur für Tickets des Regionalverkehrs 2. Klasse für ver.di Mitglieder aus Niedersachsen und Bremen erstatten.
ver.di-Mitgliedern aus anderen Landesbezirken empfehlen wir, die Erstattung der Fahrtkosten vor der Anmeldung zur Tagung bei ihrem
Landesfachbereich zu beantragen.
 Tagungskosten:
Für ver.di Mitglieder wird kein Teilnehmendenbeitrag erhoben. Nichtmitgliedern berechnen wir für die Tagungs- und Verpflegungskosten
einen Eigenanteil pauschal in Höhe von 25,00 EUR.
 Übernachtungskosten
Bei Bedarf einer Übernachtung muss diese von den Teilnehmenden selbstständig gesucht und gebucht werden, eine Kostenerstattung
für ver.di-Mitglieder muss mit den zuständigen ver.di-Gremien vor der Buchung geklärt werden.
Für Teilnehmende aus Niedersachsen und Bremen werden von uns keine Übernachtungskosten übernommen.
Anmeldung (bis spätestens 23.Januar 2015)
Rückantwort
Bundesweites Vernetzungstreffen Hochschulsekretärinnen,
14.Februar 2015, Hannover
O
Ich nehme teil.
O
Ich bin ver.di-Mitglied.
Name, Vorname
Privatanschrift
Arbeitgeber
Telefon:
E-Mail-Adresse
Mirella Peters
Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V., Zentrale
Goseriede 10
30159 Hannover
Tel.: 0511 12 400 503
Fax: 0511 12 400 510
zentrale@bw-verdi.de
mirella.peters@bw-verdi.de
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
3
Dateigröße
484 KB
Tags
1/--Seiten
melden