close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herunterladen - Gemeinde Namborn

EinbettenHerunterladen
sfeier
Nachrichten
der
cht
Weihna
NamborNer
Amtliches
Bekanntmachungsblatt
Onnellista Uutta Vuotta Bonne
An-
Voorspoedige Nuwejaar Chestita Nova Godina Prosit Neujahr Happy
Novjaron
Onnellista Uutta
Gullukkig Niuw Jaar Es Guets Neus Johr Voorspoedi-
Novjaron
Voorspoedige Nuwejaar Chestita Nova Godina
Theo Staub, Bürgermeister
Thomas Rein, 1. Beigeordneter
Konrad Haßdenteufel, Beigeordneter
Novjaron
Onnellista Uutta Vuotta Bonne
An-
Voorspoedige Nuwejaar Chestita Nova Godina Prosit Neujahr Happy
New Year Bonan
née Gullukkig Niuw Jaar buon anno Voorspoedige Nuwejaar
Onnellista Uutta
Voorspoedige Nuwejaar Chestita Nova Godina
Chestita Nova Godina Prosit Neujahr Happy New Year Bonan Novjaron Bonne Année Gullukkig Niuw Jaar Es Guets Neus
Johr buon anno
Novjaron
Gullukkig Niuw Jaar Es Guets Neus Johr Voorspoedi-
Prosit Neujahr Happy New Year Bonan
Vuotta
gestita Nova Godina Prosit Neujahr Happy New Year Bonne Année
!"
New Year Bonan
née Gullukkig Niuw Jaar buon anno Voorspoedige Nuwejaar
Chestita Nova Godina Prosit Neujahr Happy New Year Bonan Novjaron Bonne Année Gullukkig Niuw Jaar Es Guets Neus
Vuotta
Prosit Neujahr Happy New Year Bonan
Johr buon anno
Frohes Neues Jahr
gestita Nova Godina Prosit Neujahr Happy New Year Bonne Année
wünschen
Nr. 1/2/2015
Freitag, den 9. Januar 2015
50. Jahrgang (150)
Baltersweiler • Eisweiler/Pinsweiler • Furschweiler • Gehweiler • Hirstein • Hofeld-Mauschbach • Namborn/Heisterberg • Roschberg
Namborn
- 2 -
Ausgabe 1/2/2015
Wi cht i g e R uf num m e rn
NOTRUFE
Notarzt19222
Feuer, Unfall-Rettungsdienst
112
Polizei, Überfall, Verkehrsunfall
110
Krisentelefon f. Menschen mit psych.
Erkrankungen0172/6839078
Tag und Nacht erreichbar
Frauenhaus Neunkirchen
06821/9225-0
Nele e.V. Beratung gegen sex. Ausbeutung
0681/32043
von Mädchen
oder 32058
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016
KRANKENTRANSPORTE
Rettungsleitstelle für das Saarland
DRK-Rettungswache Marienkrankenhaus
19222
06851/939680
Pfarrer Jörg Grates
06852/92309 u. 0152-08535274
SCHULEN
Grundschule Furschweiler 06857/705
ERS/ GemS Namborn-Oberthal 06854/90895810
Sonderschule G Baltersweiler 06851/3160
KVHS-Außenstelle (ab 15 Uhr) 06854/803780
Freiwillige Ganztagsschule (ab 12.30 Uhr) 06857/921685
KINDERGÄRTEN
Furschweiler06857/5306
Hirstein06857/242
Namborn06854/76098
BEAUFTRAGTER für Menschen mit Behinderungen
Johann Schwan
06851/830534
KRANKENANSTALTEN
Marienkrankenhaus St. Wendel
06851/5901
Marienhausklinik Ottweiler
06824/3070
Elisabethenkrankenhaus Birkenfeld
06782/180
Universitätskliniken im Landeskrankenhaus Homburg 06841/162257
Christl. Hospizhilfe St. Wendel
06851/869701
SENIORENBEAUFTRAGTER
Ralph Dörr
Altenhilfezentrum „St. Laurentius“
Polizei
Polizeiinspektion Nohfelden/Türkismühle
Polizeiposten Namborn
MÜLLABFUHR
Paulus GmbH
TECHN. HILFSWERK
Ortsverband Freisen
Geschäftsführer Merzig
WEHRFÜHRER
Fritz, Gehweiler
Haupenthal, Hofeld-Mauschbach, Stellv.
LÖSCHBEZIRKSFÜHRER
Löschbezirksführer Namborn,
Florian Frei stellvertr. Lbz.-führer Namborn,
Dominik Werle Löschbezirksführer Baltersweiler,
Armin Schwan
stellvertr. Lbz.-führer Baltersweiler
Christian Bittel
Löchbezirkführer Namborn-Mitte,
(Eisweiler, Furschweiler, Hofeld, Roschberg)
Emanuel Nagel
stellv. Lbz.-führer Namborn-Mitte,
Matthias Schneiders
Löschbezirksführer Gehweiler,
Stephan Neumann
stellvertr. Lbz.-führer Gehweiler,
Pascal Schwickert
Löschbezirksführerin Heisterberg,
Mechthild Thull
stellvertr. Lbz.-führer Heisterberg,
Achim Schumacher
Löschbezirksführer Hirstein
Michael Oberkoxholt
stellvertr. Lbz.-führer Hirstein,
Rüdiger Lukas
ORTSVORSTEHER
Hilpüsch Sascha, Baltersweiler
Neis Michael, Eisweiler/Pinsweiler Rein Thomas, Furschweiler Haßdenteufel Lars, Gehweiler Gondolf Manfred, Hirstein Schneider Heiko, Hofeld-Mauschbach Frei Hugo, Namborn Jung Norbert, Roschberg
SCHIEDSMANN
Lorenz Kevin, Jahnstr. 4, Grügelborn
06852/9090
06857/9003-13
06855/6295
06861/6638
06857/6373
06857/92067
Tel.: 06854/7780
Tel.: 06854/7292
0163/6533638
06851/9398264
06857/6750029
06857/5296
06857/921525
06857/6997545
06854/76896
06854/6239
06857/699715
REVIERFÖRSTER
Hans Michel
06857 / 1508
06897/856000
WVW Wasser- und Energieversorgung
Verbrauchsabrechnung
06851/8003-141, 142, 143
Technik-Hausanschlüsse06851/80030
Störungsdienst (24h)
06851/80030
Störungsdienst Abwasser GEMEINDEWERKE NAMBORN
Verbrauchsabrechnung Gas - WVW
Technik-Hausanschlüsse „energis“
energis-Netzgesellschaft mbH
Störungsnummer Strom: Störungsnummer Erdgas:
0157/2951136
06851/8003-140
06851/913-2650
0681/ 9069 - 2611
0681/9069 – 2610
Postagentur
06857/68035
Montag bis Samstag
von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag
von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch und Samstag ist nachmittags geschlossen!
Saarländischer AnwaltVerein
24- Std. anwaltlicher Notdienst in Strafsachen
Telefon: 0172- 6806275
Landesamt für Vermessung, Geoinformation
und Landentwicklung (LVGL)
0681 – 9712 400
Abgabetermin für Manuskripte
Es ist erforderlich, dass Sie Ihre Manuskripte bis spätestens mittwochs um
12.00 Uhr über das CMS-System (www.cms.wittich.de) gesendet werden.
(Bitte die Hinweise bei Änderung an Feiertagen im Innenteil beachten).
Für später eingehende Manuskripte kann eine Veröffentlichung nicht
mehr garantiert werden.
06857/69331
0171-5103835
0171-7533325
06857/1254
06857/5373
06857/5980
06857/921698
06854/7780
06857/5379
06857/6750627
KATHOLISCHE PFARRÄMTER
Namborn/Baltersweiler/Furschweiler06854/8573
EVANGELISCHE PFARRÄMTER
Ev. Gemeindeamt St.Wendel
Pfarrer Koepke, St. Wendel
Pfarrer Markus Karsch, Leitersweiler
Krankenhauspfarrerin Hiob, St. Wendel
Gemeindebüro Wolfersweiler
06851/3218
06857/699868
06851/2500
06851/4456
06851/8007820
oder 06851/81850
Handy 0176/24049054
06852/92307
Impressum
Herausgeber - Druck und Verlag: Verlag und Druck Linus Wittich KG,
54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet),
Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für amtlichen Textteil: Bürgermeister Theo Staub
oder Vertreter im Amt
Redaktion im Verlag (verantwortlich):
Ilona Saar, Verlag und Druck Linus Wittich KG, 66589 Merchweiler,
Tel. 06825/9503-23 oder 24, Fax: 06825/950341
E-mail: redaktion@wittich-merchweiler.de, Internet: www.wittich.de
Erscheinungsweise: wöchentlich freitags. Auflage: 3.850 Exemplare
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713
und -716, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die
Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des
Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Es wird darauf hingewiesen, dass von seiten des Herausgebers keinerlei
Verpflichtung zur Veröffentlichung nichtamtlicher Mitteilungen besteht.
Namborn
- 3 -
Ausgabe 1/2/2015
NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS
Der Bürgermeister informiert
Guten Tag, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
für das neue Jahr wünsche ich Ihnen Gesundheit, Glück und Erfolg.
Günstiges Bauland zu verkaufen
Ein wichtiger Standortfaktor ist unser günstiges und ausreichendes gemeindliches Bauland - alle noch vorhandenen 10 Bauplätze kosten
höchstens 50 EUR/qm, es gibt keine Baufristen.
:<;<-14-0?-14-:
=6<?1-;;<:)D-
:<;<-14-0?-14-:
-1,-6*-:/;<:)D-
:<;<-141:;<-16
#<-10-6?)4,&
:<;<-141:;<-16
#<-10-6?)4,
:<;<-147.-4,)=;+0*)+0
'-10-:;<:)D-
)=/:=6,;<C+3-:BD-95=6, !:-1;
95
95
)=/:=6,;<C+3:BD-95
!:-1;
95
)=/:=6,;<C+3-:BD-95
959595
9595
)=/:=6,;<C+3:BD-
95
!:-1;95
)=/:=6,;<C+3:BD-95
!:-1;95
!:-1;
95
Die Vermarktung erfolgt durch die Verwaltung (06857-900346 oder -43).
Erschließung des 2. Bauabschnittes im Neubaugebiet „Sang/Sangewald“
Die Gemeindewerke Namborn GmbH wird 9 Bauplätze im Neubaugebiet „Sang/Sangewald“ in Hofeld-Mauschbach erschließen. Es ist
geplant bis Ende 2015 Interessenten baureife Grundstücke zur Verfügung zu stellen. Bewerbungen um einen Bauplatz sind ab sofort möglich
(Gemeindewerke Namborn GmbH, z. Hd. Herrn Jörg Rammacher, Schloßstraße 13, 66640 Namborn).
Bevölkerungsentwicklung
In 2014 wurden in unserer Gemeinde 40 Kinder (Vorjahr 43) geboren. Im Einzelnen: Namborn 12, Baltersweiler 4, Eisweiler 4, Furschweiler
2, Gehweiler 6, Heisterberg 1, Hirstein 5, Hofeld-Mauschbach 5 und Roschberg 1.
Im gleichen Zeitraum waren 76 Sterbefälle (Vorjahr 72) zu verzeichnen.
Wanderungsbilanz: 349 Einwohner zogen weg, 354 neue Einwohner durfte ich begrüßen (ein Plus von 5 Personen), somit hat sich unsere
Einwohnerzahl um insgesamt 31 Personen (Vorjahr 73) verringert.
Urnenbestattungen
Im Jahr 2014 betrug der Anteil der Urnenbestattungen an den Sterbefällen 70,2 % (67 Bestattungen bei uns, davon 47 Urnenbestattungen).
Eheschließungen
Im letzten Jahr haben sich in unserer Gemeinde 47 Brautpaare das Ja-Wort gegeben (Vorjahr 48). 26 Eheschließungen fanden auf der Liebenburg statt.
Atemschutzlehrgang
Am Sonntag, dem 28. Dezember 2014, fand der Abschluss des Atemschutzlehrganges statt.
Folgende Teilnehmer haben mit Erfolg teilgenommen:
Von links nach rechts:
Vorne: Kevin Naumann, Fabian Koster
Hinten: Daniel Beining, Alexander Denis, Svenja Utzig
Weiter auf dem Bild:
Ausbilder: Eric Kittel, Werle Dominik, Werle Manuel;
Ausbildungsbeauftragter Wolfgang Kossow,
Kreisbrandinspekteur Dirk Schmidt,
stellv. Wehrführer Benedikt Haupenthal
und Beigeordneter Konrad Haßdenteufel
Ihr
Theo Staub
Bürgersprechtag
Der nächste Bürgersprechtag findet am Mittwoch, 14. Januar 2015,
von 09.00 bis 16.00 Uhr statt. Anmeldungen bitte unter Telefon 06857/900322.
Namborn
- 4 -
Ausgabe 1/2/2015
Amtlicher Teil
Wir sind für Sie da!
Ihre Ansprechpartner bei der Gemeindeverwaltung Namborn
Gemeindeverwaltung Namborn, Schlossstraße 13, Ortsteil Hofeld-Mauschbach
Telefonzentrale: (06857) 9003-0
Ihre(n) Ansprechpartner(in) erreichen Sie unter:
(06857) 9003- und jeweilige Durchwahl-Nummer
Fax-Nummer: (06857) 9003-20
Email: rathaus@namborn.de
E-mail: buergermeister@namborn.de
Internet: www.namborn.de
Name Theo Staub Kirsten Crummenauer
Rainer Junk
Bürgermeister Vorzimmer geschäftsführender
Beamter und
Bürgerberater Zi.-Nr. Durchwahl
103 23
102 22
106 26
Fachbereich I
Zentrale Dienste
Rainer Junk (FB-Leiter) 106 26
Werner Alsfasser 105 25
Susanne Gerhart 104 24
Gerd Scheffler 104 24
Dominik Schaadt 105 27
Hannelore Schorr (Annenschule)
06857/705
Maria Andler (Gesamtleitung Kita)
107
30
Fachbereich II
Finanzen, Kasse, Abwasserwerk - kaufmännische
Angelegenheiten
Susanne Thies-Schmitt (FB-Leiterin) 109 Ralf Groß 109 Thekla Schnur 006 Jörg Schwan 006 Christa Theis 005 31
28
29
32
16
1. Bekanntmachung der Haushaltssatzung
Forstbetriebsverband Oberthal-Namborn
für das Haushaltsjahr 2015
Aufgrund § 9 der Satzung des Zweckverbandes Forstbetriebsverband
Oberthal-Namborn i.V.m. §§ 84 ff. des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes – KSVG – in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. Juni
1997 (Amtsbl. S. 682) zuletzt geändert das Gesetz vom 14. Mai 2014
(Amtsbl. S. 172), hat die Verbandsversammlung am 25. November 2014
folgende Haushaltssatzung beschlossen:
§1
Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2015 wird festgesetzt
1. im Ergebnishaushalt mit
dem Gesamtbetrag der
Erträge auf
119.800,00 EUR
dem Gesamtbetrag
der Aufwendungen auf
119.800,00 EUR
im Saldo der Erträge und Aufwendungen auf
0,00 EUR
2.
im Finanzhaushalt mit
den Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
den Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
dem Saldo aus Investitionstätigkeit auf
den Einzahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf
den Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf
dem Saldo aus Finanzierungstätigkeit auf
0,00 EUR
0,00 EUR
0,00 EUR
0,00 EUR
2.350,00 EUR
-2.350,00 EUR
§2
Der Gesamtbetrag für Kredite für Investitionen wird festgesetzt auf 0,00 €.
§3
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.
montags dienstags 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 15.30 Uhr
08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Das Ordnungs- und Standesamt
ist dienstags nachmittags geschlossen.
mittwochs durchgehend von geöffnet
donnerstags freitags nachmittags 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 15.30 Uhr
08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
geschlossen
FB II - Abt. Kasse Ralf Saar (Abt.-Leiter) Anke Stromereder 007 007 17
18
Fachbereich Ill
Sicherheit, Ordnung, Bürgerservice
Ralf Nonnengart (FB-Leiter) Eveline Dillinger Ivonne Schwan Anne Staub-Hercules Manuela Schwan
004 002 001 001 001
14
12
11
11
11
Fachbereich IV
Bauwesen und Umwelt
Caroline Müller (FB-Leiterin) Heidi Jungen Britta Rößler Brigitte Schmitt 203 205 204 206 43
41
44
46
Fachbereich V
Tiefbau, Baubetriebshof, Abwasserwerk
- technische Angelegenheiten
Jörg Rammacher (FB-Leiter)
Ralf Groß
Heidi Jungen
108
109
201
45
28
41
Polizeibeamte
Thomas Günther Dietmar Werth 003 003
13
13
§4
Der Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung wird festgesetzt
auf 100.000,00 €.
§5
Eine Verringerung der Ausgleichsrücklage und der allgemeinen Rücklage wird nicht festgesetzt.
§6
Die finanzwirksame Verbandsumlage wird auf 58.050,00 € festgesetzt
und ist wie folgt von den Verbandsgemeinden aufzubringen:
Gemeinde Oberthal (63,3 %) =
36.745,65 €
Gemeinde Namborn (36,7 %) =
21.304,35 €
Die Verbandsumlage aus dem Ergebnishaushalt wird auf 75.280,00 €
festgesetzt. Die Differenz aus den beiden Umlagen ist als Forderung
gegenüber den Mitgliedskommunen bilanziell zu berücksichtigen.
Forderung gegen die Gemeinde Oberthal (63,3 %)
= 10.906,59 €
Forderung gegen die Gemeinde Namborn (36,7 %)
= 6.323,41 €
Die Personal- und Fahrkostenerstattung des SaarForst-Landesbetriebes beträgt im Haushaltsjahr 2015 voraussichtlich 16.858,23 €.
Die Personal- und Fahrkostenerstattung der Gemeinde Freisen beträgt
im Haushaltsjahr 2015 voraussichtlich 27.654,80 €
§7
Es gilt der von der Verbandsversammlung am 25. November 2014
beschlossene Stellenplan.
Oberthal, den 25. November 2014
Der Bürgermeister der Gemeinde Oberthal
als Verbandsvorsteher
gez. Stephan Rausch
Namborn
- 5 -
2. Stellungnahme der Aufsichtsbehörde
Von der Haushaltssatzung und vom Haushaltsplan 2015 des Forstbetriebsverbandes Oberthal-Namborn und dem Finanzplan der Jahr 2014
– 2018 habe ich Kenntnis genommen. Genehmigungspflichtige Teile
sind nicht enthalten.
Gegen den Vollzug – einschließlich des Stellenplans – bestehen keine
Einwände.
St. Ingbert, 15.12.2014
Im Auftrag
gez. Michael Rothermel
3. Öffentliche Auslegung des Haushaltsplanes
Gem. § 86 Abs. 4 KSVG wird der Haushaltsplan des Forstbetriebsverbandes Oberthal-Namborn für das Haushaltsjahr 2015 in der Zeit von
Montag, 12.01.2015 bis einschließlich Freitag, 20.01.2015 öffentlich
ausgelegt.
Er kann während der Öffnungszeiten des Rathauses, Montag bis Freitag
von 08.30 Uhr – 12.00 Uhr sowie von 13.30 Uhr – 15.30 Uhr im Rathaus,
Poststraße 20, 66649 Oberthal, Zimmer 12, eingesehen werden.
Oberthal, 22.12.2014
Der Bürgermeister der Gemeinde Oberthal
als Verbandsvorsteher
in Vertretung
Paul Schmidt, Beigeordneter
Öffentliche Aufforderung
zur Abgabe von Vorschlägen für die Bestellung von Beisitzerinnen
oder Beisitzern und deren Stellvertreterinnen oder Stellvertreter
für den Gemeindewahlausschuss und die Wahlvorstände
für die Wahl der Landrätin/des Landrates des Landkreises St.
Wendel am 15. Mai 2014 und einer evtl. notwendig werdenden
Stichwahl am 29. März 2015
Aufgrund der §§ 8 und 9 Kommunalwahlgesetz (KWG) werden die
in der Gemeinde Namborn vertretenen Parteien und Wählergruppen
sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, Vorschläge zur Bildung des Gemeindewahlausschusses für die Wahl der
Landrätin / des Landrates des Landkreises St. Wendel am 15. März
2015 und einer evtl. notwendig werdenden Stichwahl am 29. März
2015
bis zum 30. Januar 2015
beim Wahlamt der Gemeinde Namborn (Zimmer 105 oder 106 des
Rathauses) einzureichen.
Gemeindewahlausschuss
Der Gemeindewahlausschuss besteht aus dem Gemeindewahlleiter
als Vorsitzenden und mindestens vier von ihm berufenen Wahlberechtigten als Beisitzerinnen oder Beisitzer; für jede Beisitzerin oder jeden
Beisitzer ist eine Stellvertreterin oder ein Stellvertreter zu bestellen.
Ich bitte daher die Vorsitzenden der Gemeindeverbände zwei Beisitzerinnen oder Beisitzer, zwei Stellvertreterinnen oder Stellvertreter und
zwei Ersatzleute für den Gemeindewahlausschuss zu benennen.
Es wird darauf hingewiesen, dass Mitglied des Gemeindewahlausschusses nach § 8 (1) KWG nicht sein kann, wer Vertrauensperson oder stellvertretende Vertrauensperson für einen
Wahlvorschlag ist.
Der Gemeindewahlausschuss stellt das Wahlergebnis in der Gemeinde
fest.
Wahlvorstände
Das Wahlgebiet der Gemeinde Namborn wird für die Stimmabgabe
wie folgt eingeteilt:
Wahlbereich I
Namborn/Heisterberg
2 Wahlbezirke
Wahlbereich II
Baltersweiler
1 Wahlbezirk
Wahlbereich III
Eisweiler/Pinsweiler
1 Wahlbezirk
Wahlbereich IV
Furschweiler
1 Wahlbezirk
Wahlbereich V
Gehweiler
1 Wahlbezirk
Wahlbereich VI
Hirstein
1 Wahlbezirk
Wahlbereich VII
Hofeld-Mauschbach
1 Wahlbezirk
Wahlbereich VIII
Roschberg
1 Wahlbezirk
Für jeden der neun Wahlbezirke wird ein aus dem Wahlvorsteher als
Vorsitzenden, seinem Stellvertreter und mindestens drei Beisitzerinnen oder Beisitzern bestehender Wahlvorstand gebildet.
Ich bitte daher die Vorsitzenden der in der Gemeinde Namborn vertretenenen Parteien und Wählergruppen möglichst viele Personen für
die Besetzung der v.g. Ämter in jedem Wahlvorstand der Wahlbezirke
in ihrem Wahlbereich zu benennen sowie interessierte Bürginnen und
Bürger, sich beim Wahlamt zu melden.
Namborn, den 05. Januar 2014
Der Gemeindewahlleiter
Theo Staub
(Bürgermeister)
Ausgabe 1/2/2015
Bekanntmachung
des Wirtschaftsplanes des Abwasserwerkes
der Gemeinde Namborn (Abwasserwerk Namborn)
für das Wirtschaftsjahr
2015
I. Aufgrund der §§ 12 ff. Eigenbetriebsverordnung (EigVO) und der
Betriebssatzung des Abwasserwerkes der Gemeinde Namborn vom 9.
Dezember 2004 in Verbindung mit dem I. Nachtrag vom 6. Dezember
2007 hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 04. Dezember 2014 folgenden Wirtschaftsplan beschlossen:
§1
Der Wirtschaftsplan wird
a) im Erfolgsplan
im Ertrag auf 1.327.000 Euro
im Aufwand auf 1.340.000 Euro
b) im Vermögensplan
in Einnahme auf 723.000 Euro
in Ausgabe auf 723.000 Euro
festgesetzt.
§2
Der Gesamtbetrag der Kredite zur Finanzierung von Investitionen wird
festgesetzt auf 540.000,— €.
§3
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.
§4
Der Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung wird auf
300.000,— € festgesetzt.
§5
Es gilt die vom Gemeinderat am 04. Dezember 2014 beschlossene Stellenübersicht.
II. Bekanntmachung des Wirtschaftsplanes
Der vorstehende Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.
Die gemäß § 102 Abs. 3 in Verbindung mit § 92 Abs. 2 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) erforderliche Genehmigung ist
erteilt.
Sie hat folgenden Wortlaut:
Im Rahmen des Wirtschaftsplanes 2015 des Eigenbetriebes „Abwasserwerk Namborn“ genehmige ich gemäß § 102 Abs. 3 in Verbindung
mit § 92 Abs. 2 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) den
Gesamtbetrag der Kredite in Höhe von
540.000,— €.
St. Ingbert, den 17.12.2014
Landesverwaltungsamt
-Kommunalaufsichtsbehörde –
Im Auftrag
Michael Rothermel
III. Der Wirtschaftsplan liegt gemäß § 86 Abs. 4 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) in der Zeit vom 12.01.– 20.01.2015 (einschließlich) im Rathaus der Gemeinde Namborn, Schloßstr. 13, Zimmer
109, während der Dienststunden öffentlich aus.
Namborn, den 05. Januar 2015
Gemeinde Namborn
Der Bürgermeister
(Theo Staub)
Standesamtliche Mitteilungen
Eheschließungen
In den Monaten Dezember 2014 haben im Trauzimmer des Standesamtes Namborn 3 Paare die Ehe geschlossen, die schriftliche Einwilligung
zur Veröffentlichung wurde von allen Paaren erteilt.
03.12.2014: Herr Bernd Johannes Thieme und Frau Anke Thieme,
geb. Theobald, wohnhaft in Namborn, Ortsteil Hirstein
29.12.2014: Herr Tobias Frederik Lüdeke und Frau Jessica WelterLüdeke, geb. Welter, wohnhaft in Homburg
31.12.2014: Herr Christian Kirsch und Frau Daniela Christine Kirsch,
geb. Hans, wohnhaft in Marpingen bzw. St. Wendel
Namborn, den 06.01.2015
Dillinger, Standesbeamtin
Namborn
- 6 -
B e reitschaf tsdienste
Ärztenotdienst
an Wochenenden von Samstagmorgen 08.00 Uhr bis Montagmorgen 08.00 Uhr und an Feiertagen.
Bereitschaftsdienstpraxis St. Wendel
zuständig für die Gemeinde Namborn (außer Gehweiler, Hirstein
und Pinsweiler) Rufnummer 0180 5/663 007
(0,14 Euro/Minute aus dem Festnetz, Mobilfunknetz-Preise abweichend)
Ärztedienst - Nohfelden Notfalldienstring 702
zuständig für die Ortsteile Gehweiler, Hirstein und Pinsweiler an allen
Wochenenden und Feiertagen: Ärztliche Bereitschaftszentrale Birkenfeld, Schneewiesenstraße 20 (Haus der Stefan Morsch Stiftung), 55762
Birkenfeld, Tel. 06782/989444, Fax 06782/989445
Kinderarzt
Mittwoch und Freitag Nachmittag wenden Sie sich bitte, wie
gewohnt, an Ihren Kinderarzt
10.01.2015
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, 06821/3632002
11.01.2015
Kinderklinik der Universität Homburg, 06841/1633333
Dr. Evers, St. Wendel, Beethovenstraße 10, 06851/2280
Zahnarzt
10./11.01.2015
Recktenwald Frank, St. Wendel, St. Annenstr. 12, 06851-84870 und
0170-6035824
Hals- Nasen- Ohrenarzt
10./11.01.2015
Dr. Eduard Schmid, St.-Annen-Str.10, St. Wendel, 06851-4174
Augenarzt
10./11.01.2015
Dr. Frank Binkle, Stengelstr. 18, Saarbrücken, 0681-927130,
Dr. Clemens Domanowsky , Homburg, Talstr. 27, 06854-4775 und 0171
4819721
Tierärztlicher Notdienst
10./11.01.2015
Tierarzt Peter Wagner, Lindenerstr. 21, Oberthal, 06854-92387
Tierklinik Elversberg, Hüttenstr. 20, Spiesen-Elversberg, 06821-179494
Dienstbereite Apotheken
10.01.2015
11.01.2015
12.01.2015
13.01.2015
14.01.2015
15.01.2015
16.01.2015
Mauritius- Apotheke,Tholeyer Str. 27,
Alsweiler, 06853-922040
Mauritius-Apotheke, Tholeyer Str. 27,
Alsweiler, 06853-922 040
Primstal-Apotheke,
Hauptstr. 45, Primstal, 06875-688
Marien-Apotheke,Baumholderstr. 5, Freisen, 06855-854 Hirsch-Apotheke, Metzer Str. 10, Tholey,
06853-2203
Apotheke im Globus, Am Wirthembösch,
St. Wendel, 06851-937 890
Marien-Apotheke, Marienstr. 3, Marpingen,
06853-2444 Hubertus-Apotheke, Saarbrücker Str. 47,
Türkismühle, 06852-6365
Alte Apotheke, Schloßstr. 12, St. Wendel, 06851-2341
Glocken-Apotheke, Bahnhofstr. 17, St.Wendel,
06851-2185
Ausgabe 1/2/2015
D ie Ver waltung inform i er t
Mitteilung über Fundsachen
Im Ortsteil Roschberg wurde auf dem Verbindungsweg nach Baltersweiler ein Schlüssel mit rotem Anhänger gefunden.
Der Verlierer wird gebeten, sich bei der Gemeindeverwaltung, Zimmer
001 (Telefon: 06857/9003-11) zu melden.
Mit Ablauf von sechs Monaten nach der Fundanzeige können Eigentumsansprüche nicht mehr geltend gemacht werden.
Namborn, 05.01.2015
Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde
Öffnungszeiten Kompostierungsanlage
Die Kompostierungsanlage „Hinter Heipel“ ist bis auf Weiteres geschlossen.
Aktuelles aus der
Urlaubsregion Sankt Wendeler Land
Ausbau Radweg ab Dörrwiesmühle Urweiler bis Bahnunterführung
vor Baltersweiler
Im Rahmen der umfangreichen Baumaßnahmen der Deutschen Bahn
auf der Nahestrecke wurde auch der Bahndamm zwischen UrweilerDörrwiesmühle und Bahnüberführung vor Baltersweiler saniert. In kürzester Zeit wurde der Damm zu einem standsicheren Erdbetonkörper
verfestigt und die Dammflanken stabilisiert. Auf ca. 400 Meter Länge
musste die Strecke als Baustellenzufahrt und Baustelleneinrichtungsfläche genutzt werden, so dass für den Zeitraum der Bauarbeiten eine
Umleitung für Radfahrer und Wanderer von der Tourist-Information
Sankt Wendeler Land eingerichtet und ausgeschildert werden musste.
Betroffen von diesen Sanierungsarbeiten war der Verbindungs-Radweg
des Sankt Wendeler Landes vom Bahnhof in St. Wendel auf die Weiselberg-Runde, den Wendelinus-Radweg und den Saar-Oster-Höhen-Radweg. Ebenso verläuft der Wanderweg „Sankt Wendeler Schleife“ des
Saarland-Rundwanderweges über diesen Abschnitt.
In guter Zusammenarbeit mit der DB Projektbau, Projektleiter Kai
Schwarz, erreichte die Tourist-Information Sankt Wendeler Land, dass
mit der Fertigstellung der Sanierungsarbeiten an der Bahnstrecke der
Weg in einen guten fahrradtauglichen Zustand gebracht wird. Die Erneuerung des Weges bedeutet für das Rad- und Wanderwegenetz des Sankt
Wendeler Landes eine Aufwertung, zumal sich dieser Streckenabschnitt
zuvor nicht in optimalem Zustand für Rad- und Wandertouristen befand.
Die für den Zeitraum der Bauarbeiten erforderlich gewordene Umleitung
wird mit Beenden der Baumaßnahmen Mitte Januar 2015 wieder aufgelöst.
Tourist-Information Sankt Wendeler Land
Am Seehafen 1, 66625 Nohfelden-Bosen
Tel. (0 68 52) 90 11-0, Fax (0 68 52) 90 10 20
tourist-info@bostalsee.de, www.sankt-wendeler-land.de
DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG
SAARLAND
Beitragssatzänderungen in der
Krankenversicherung zum 1. Januar 2015
wirken sich bei Rentnern zeitversetzt aus
Änderungen des Beitragssatzes in der Krankenversicherung zum 1.
Januar 2015 wirken sich bei pflichtversicherten Rentnern aufgrund
gesetzlicher Vorgaben erst zeitversetzt ab März 2015 auf die Berechnung der Krankenversicherungsbeiträge aus. In den Monaten Januar
und Februar 2015 werden die aus der Rente zu zahlenden Krankenversicherungsbeiträge zunächst weiter auf der Grundlage des bisherigen
Beitragssatzes in Höhe von 15,5 Prozent berechnet.
Krankenversicherungsbeitrag für Rentner ab März 2015
Ab 1. März 2015 werden die Krankenversicherungsbeiträge aus Renten
dann nach dem neuen allgemeinen Beitragssatz berechnet. Der allgemeine Beitragssatz sinkt ab 1. Januar 2015 von 15,5 auf 14,6 Prozent.
Rentenversicherung und Rentner tragen jeweils die Hälfte des sich daraus ergebenden Beitrags. Ebenfalls ab 1. Januar 2015 können Krankenkassen einen kassenindividuellen Zusatzbeitragssatz festlegen.
Der Zusatzbeitrag ist vom Rentner allein zu tragen. Künftige Änderungen des Zusatzbeitrags in der Krankenversicherung
Änderungen bei den Zusatzbeiträgen werden für versicherungspflichtige
Rentner auch zukünftig zeitversetzt berücksichtigt. Das bedeutet, der
aus der Rente zu zahlende Zusatzbeitrag wird bei Änderungen des Beitragssatzes immer erst zwei Monate später erhoben. Dies gilt sowohl für
Senkungen als auch für Erhöhungen. Information über die Änderung
des Beitragssatzes auf Kontoauszug
Wie bisher auch, werden die betroffenen Rentner in der Regel auf dem
Kontoauszug ihrer Bank bei Änderung des aus der Rente zu zahlenden
Krankenversicherungsbeitrags informiert. Nur in Ausnahmefällen erhalten sie vom Rentenversicherungsträger einen gesonderten schriftlichen
Bescheid.
Namborn
- 7 -
Deutsche Rentenversicherung
warnt vor Trickbetrügern
Die Deutsche Rentenversicherung erhält derzeit vermehrt Hinweise auf
Trickbetrüger, die unter dem Namen der Deutschen Rentenversicherung
an Versicherte und Rentner herantreten. Die Deutsche Rentenversicherung warnt daher eindringlich vor Trickbetrug.
Beispielsweise werden Rentner telefonisch aufgefordert, Geldbeträge
auf ein fremdes Konto zu überweisen. Für den Fall, dass die Angerufenen dies nicht tun, werden Rentenpfändungen, Rentenkürzungen oder
andere Nachteile angekündigt. Auch werden teilweise Schreiben mit
dem Logo der Deutschen Rentenversicherung an Versicherte und Rentner verschickt, die Hinweise auf angeblich von Gerichten oder Staatsanwaltschaften bestätigte Forderungen erhalten. Die Empfänger werden
in den Schreiben dazu aufgefordert, eine angegebene Telefonnummer
anzurufen. Am Telefon werden die Betroffenen dann aufgefordert, Geldbeträge zu überweisen.
Die Deutsche Rentenversicherung Saarland weist darauf hin, dass es
sich in diesen Fällen nicht um Anrufe, Telefaxe und Schreiben von Mitarbeitern der Deutschen Rentenversicherung oder durch sie beauftragten
Personen handelt. Niemand sollte aufgrund telefonischer Anweisungen
Überweisungen ins In- oder gar Ausland tätigen. In Zweifelsfällen stehen
die Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung Saarland unter der
kostenlosen Servicenummer 0800 1000 48 017 mit Rat und Hilfe zur
Seite.
S pre c h stun den
Sprechstunde des Rentenberaters
Der Rentenberater Herr Willibald Herz hält dienstags von 13.30 Uhr bis
15.30 Uhr im Rathaus der Gemeinde Namborn, Zimmer 5, eine Sprechstunde ab. Terminvereinbarung unter 06857/9003-11 ist erforderlich.
Ausgabe 1/2/2015
Selbsthilfegruppen des TV Liebenburg 2004
Koronar- und Diabetikersportgruppen
Die Übungsstunden der Koronarsportgruppe des TV Liebenburg findet
jeden Montag (außer Sommerferien) von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr in
der Liebenburghalle statt. Allerdings ist diese Gruppe völlig ausgelastet, so dass keine weiteren Personen in diese Gruppe aufgenommen
werden können. Alternativ steht die gemischte Diabetiker und Koronarsportgruppe zur Verfügung. In dieser Gruppe sind noch Plätze frei.
Die Übungsstunden finden jeden Mittwoch von 18.00 Uhr bis 19.00
Uhr ebenfalls in der Liebenburghalle statt. Übungsleiterin ist Frau Ute
Jacobs.
Seniorengruppe „Fit und vital älter werden“
Die Übungsstunde der Seniorengruppe „Fit und vital älter werden“ des
TV Liebenburg findet ebenfalls jeden Montag (außer Sommerferien) von
20.00 Uhr bis 21.00 Uhr in der Liebenburghalle statt. Auch in dieser
Gruppe sind noch einige Plätze frei. Auch Frauen sind willkommen.
Übungsleiterin ist Frau Gerlinde Schreier.
Infos zu allen Gruppen bei Rolf Schreier unter 06857 / 5475
Förderverein „Netz für neues Leben e.V.“
Der Förderverein „Netz für neues Leben e.V.“ ist ein gemeinnütziger und
beim Amtsgericht St. Wendel eingetragener Verein, der sich folgende
Ziele gesetzt hat: An Brustkrebs erkrankten Frauen soll Hilfe zur Selbsthilfe, Aufklärung, Beratung und finanzielle Unterstützung geboten
werden, dort wo die gesetzlichen Leistungen nicht ausreichend sind.
Sie können dem Verein als Mitglied beitreten oder ihn mit einer Spende
unterstützen.
Nähere Auskünfte erhalten Sie unter folgender Adresse:
Förderverein „Netz für neues Leben e.V.“, Am Hirschberg, 66606
St.Wendel, Tel.-Nr. 06851/591202 (Frau Nicole Lamper)
Mitteilungen der Ortsvorsteher
B a l te r swe i l e r
Seniorenbeauftragter
Ortsvorsteher: Sascha Hilpüsch
Tel.: 0171/5103835, E-Mail: sascha.loch@web.de
Ralph Dörr, Baltersweiler, Nachtigallenweg 6
Telefon: 06851/3218, Fax: 06851/840548
E-Mail: Doerr.Baltersweiler@t-online.de
Beauftragter für Menschen
mit Behinderungen
Johann Schwan, Baltersweiler, Zum Honigborn 9
Telefon: 06851/830534
E-Mail: johann.schwan@hotmail.de
Sprechstunde des Revierförsters Michel
Der Revierförster des Forstbetriebsverbandes Oberthal/Namborn hält
jeden Mittwochnachmittag im Rathaus der Gemeinde Oberthal, Brühlstraße 4, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr eine Sprechstunde ab.
Er ist in dieser Zeit unter der Telefonnummer 06854/901748 zu erreichen.
Polizeiinspektion Nohfelden/Türkismühle
Polizeiposten Namborn
Die Polizeibeamten Thomas Günther und Dietmar Werth sind im Rathaus (Zimmer 3) montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von
7.45 Uhr bis 16.15 Uhr, mittwochs von 7.45 Uhr bis 18.15 Uhr und freitags von 7.45 Uhr bis 13.00 Uhr erreichbar. Fernmündlich sind sie unter
der Rufnummer 06857/9003-13 zu erreichen.
Außerhalb der Sprechstunden wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Nohfelden/Türkismühle:
Rufnummer 06852/9090 oder Notruf 110
Nachbetrachtung der Veranstaltung
„Sicherheit in unserer Region“
Am 22. Dezember fand im Baltersweiler Gemeindesaal eine Informationsveranstaltung zum Thema „Sicherheit in der Region“ statt.
Als Referenten zu diesem Thema standen Gernot Müller und HansPeter Wack von der Polizeiinspektion Nohfelden-Türkismühle zur Verfügung.
In dem ca. 90 minütigen Vortrag standen der Einbruchsschutz an Wohnhäusern, sowie in Betrugsabsicht getätigte Telefonanrufe vorwiegend an
ältere Mitmenschen im Vordergrund.
Der Vortrag wurde durch das anwesende Publikum sehr lebhaft gestaltet, da Fragen und eigene Erfahrungen mit einflossen.
Die im Anschluss folgende Diskussionsrunde rundete das Thema für die
ca. 30 Besucher ab.
Die Polizei empfiehlt für die Zukunft, dass Bürger, die eine verdächtige
bzw. auffällige Beobachtung machen, diese unverzüglich der zuständigen Dienststelle mitzuteilen.
Aktuelle Einbruchsvorbereitungshandlungen an Haustüren in Baltersweiler lassen uns immer wieder erkennen, wie nah die Kriminalität in
unsere ländlich, geprägte Region vorgerückt ist!
Familienberatungszentrum Namborn
Zum Steinbruch 3a in 66640 Namborn
Ansprechpartnerin: Frau Nadine Grewe
Tel.: 06854/709139 oder 0151/12265637
Fax: 06854/709395
nadine.grewe@stiftung-hospital.de
Der Versichertenälteste informiert
Der ehrenamtliche Versichertenälteste der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, Alfred Diehl, Schulstr. 15, 66640 Namborn-Furschweiler, berät kostenlos in sozialversicherungsrechtlichen
Fragen der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.
Darüber hinaus werden Anträge aus dem Bereich der gesetzlichen Rentenversicherung sowie für die Knappschaft auf Kranken- und Pflegeversicherungsleistungen kostenfrei aufgenommen. Terminabsprachen sind
telefonisch unter der Rufnummer 06857/5408 erforderlich.
Ihr Ortsvorsteher
Sascha Hilpüsch
Namborn
- 8 -
Eisweiler/Pinsweiler
Ortsvorsteher: Michael Neis
Tel.: 0171/ 7533325, E-Mail: michael-neis@t-online.de
Neujahrsgrüße
An dieser Stelle wünsche ich Ihnen Allen ein gutes neues Jahr. Gesundheit und Glück, Zufriedenheit und Gutergehen im neuen Jahr.
Glückwünsche
Allen Geburtstagskindern und Jubilaren im Januar.
Sprechstunde
Die erste Sprechstunde in diesem Jahr ist für Donnerstag den, 29.
Januar von 18:00 bis 19:00 vorgesehen. Sie findet im Dorfgemeinschaftshaus in Eisweiler statt. Sie haben Anregegungen, Ideen oder Verbesserungsvorschläge, Sie können auch Ihre Sorgen, Nöte und Kritik
äußern.
Ihnen ein schönes Wochenende
Michael Neis
Ortsvorsteher
Fu r s c hwe i le r
Ortsvorsteher: Thomas Rein
Tel.: 06857/1254, E-Mail: frank-thomas.rein@t-online.de
Neue Anschrift / neue Telefonnummer
Nach erfolgtem Umzug von der Römerstraße 11b in die Schulstraße 5
kurz vor Weihnachten bin ich ab sofort unter nachfolgenden Telefonnummern erreichbar:
Mobil: 0160 / 97 46 42 93
Festnetz: 06857 / 900 93 77
E-Mail: frank-thomas.rein@t-online.de
Sternsingeraktion 2015
Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für
Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ fand am 03. Januar 2015 die
diesjährige Sternsingeraktion statt. Insgesamt wurden in Furschweiler
ca. 1400,- € gesammelt. Das Geld ist für Kinder auf den Philippinen, die
an Mangel- und Unterernährung leiden, bestimmt. Herzlichen Dank an
die kleinen Könige „Katharina Keller, Jule Masuch, Laura Masuch, Zoe
Essig, Till Essig, Celine Moeller, Franziska Rein, Michelle Bickert, Melina
Biehl, Celina Haab, Pascal Michel und Johannes Petry für das große
Engagement bei äußerst schlechtem Wetter und die Solidarität mit
notleidenden Kindern. Danke auch an Fabienne Wagner und Christine
Welker für die Bereitschaft, die aber leider krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten. Vielen Dank auch dem Helferteam um Sylvia Ferrang.
Sitzung des Ortsrats Furschweiler
Die nächste Sitzung des Ortsrats von Furschweiler findet statt am Montag, dem 02. Februar um 19:00 Uhr im Hiemeshaus. Hierzu herzliche
Einladung an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte dem Amtlichen Teil der Namborner Nachrichten am
23. Januar 2015.
Gutes neues Jahr
Frei nach Goethe „das Meiste ist noch nicht getan….“ starten wir voller
Elan mit viel Enthusiasmus in das neue Jahr. Wir wünschen Euch / Ihnen
für 2015 viel Glück, Schaffenskraft und persönliches Wohlergehen.
Schönes Wochenende
Thomas Rein und Gerd Bick
G e hwe i l e r
Ortsvorsteher: Lars Haßdenteufel
Tel.: 06857/5373, E-Mail: lars.hassdenteufel@gmx.de
Verloren
Ende Dezember ging einem Gehweiler Mitbürger ein als Hobby verwendetes ferngesteuertes Fluggerät bei Übungsflügen durch einen
technischen Defekt verloren. Hierbei handelt es sich um eine hubschrauberähnliches, pizzatellergrosses Fluggerät mit mehreren kleinen
Rotoren, welches auf dem Gelände am Hohlweg und am Asweilerweg
regelmässig geflogen wurde.
Ausgabe 1/2/2015
Bei diesem Übungsflug versagte die Fernsteuerung und das Fluggerät
flog ziellos hinweg. Aufgrund des Schneefalls konnte es bisher noch
nicht wieder aufgefunden werden. Wer evtl. Hinweise geben kann, oder
das abgestürtzte Fluggerät gesichtet hat wende sich bitte an den Ortsvorsteher, der diesen Hinweis weiterleitet. Danke.
i. A. Lars Haßdenteufel
Termine Januar 2015
Auch im neuen Jahr warten unsere Gehweiler Vereine Verbände und
Clubs mit einer Vielzahl von Veranstaltungen auf. Hier auf einen Blick die
Termine im Januar.
Freitag, 09. Januar 19 bis 21 Uhr STAMMTISCH Kleintierzuchtverein
Dorfgemeinschaftshaus
Samstag, 10, Januar ab 16 Uhr JAHRESWENDEFEIER Bouleclub am
Bouleplatz
Samstag, 10. Januar WINTERWANDERUNG Gospelchor St. Michael
Treffpunkt Kirche
Sonntag, 11. Januar JUBILÄUMSFEIER 10 JAHRE ALTENHEIM Gospelchor im Seniorenzentrum Laurentius Eisweiler
Freitag, 16. Januar KNUTHFEST mit CHRISTBAUMFEUER Sportverein
am Sportheim
Samstag, 17, Januar WINTERWANDERUNG der Obst Garten und Naturfreunde Treffpunkt Buswendeplatz
Samstag, 24. Januar WINTERWANDERUNG Sportverein Gehweiler
Treffpunkt Sportheim
Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen findet Ihr im
Innenteil der Namborner Nachrichten bei den jeweiligen Veranstaltern.
Also Termine vormerken und MITMACHEN!
Lars Haßdenteufel
Rosenmontagsumzug 2015!
Teilnehmer gesucht
Wilde Geruechte und Nachfragen zur Fastnacht bestimmen in den letzten
Tagen die Gespräche im Ort. Hierzu einige Informationen. Die schlechte
Nachricht lautet das von Seiten des Karnevalverein Gehweiler bisher
keine Veranstaltungen geplant sind, was aufgrund der langen Tradition
in unserem Ort traurig stimmt. Aber es gibt auch eine gute Nachricht.
Der Rosenmontagsumzug findet statt! Er wird in Zusammenarbeit
des Ortsteiles mit freiwilligen Helfern und Vereinen organisiert, und auch
das Rosenmontagsfrühstück und die dem Umzug folgende Sause wird
stattfinden. Genaueres hierzu in den nächsten Ausgaben der Namborner Nachrichten. Jedoch brauchen wir zu einem gelungenen Rosenmontagsumzug auch Gruppen, Vereine, Clubs und Privatpersonen die
daran teilnehmen. Also nix wie los, Ideen sammeln und anmelden. Alle
Teilnehmer aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen die Gehweiler
Fastnacht mitzugestalten und mitzufeiern. Anmeldungen und Teilnahme
am Umzug ist natürlich kostenfrei. Meldet Euch bitte bei Lars Haßdenteufel an, denn die „Gehweiler Fastnacht soll leben - GEMEINSAM!“
Wir freuen uns auf Euch!
Lars Haßdenteufel
Ro schb e rg
Ortsvorsteher: Norbert Jung
Tel.: 06857/5379
Sebastianswallfahrt
Die diesjährige Sebastianswallfahrt findet am Samstag, 17. Januar 2014
statt. Wie in den vergangenen Jahren trifft sich die Fußgruppe um 06.30
Uhr am Kelterhaus. Die hl. Messe findet um 09.00 Uhr in der Aula des
Missionshauses statt. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Männergesangverein „Liederkranz“ Roschberg. Das anschließende Frühstück ist im Pilgersaal des Missionshauses. Zu dieser Wallfahrt lade ich
die Dorfbevölkerung sowie alle Pilgerinnen und Pilger aus der Gemeinde
Namborn recht herzlich ein. Über eine rege Anteilnahme würde ich mich
sehr freuen.
Norbert Jung
Ortsvorsteher
Der Seniorenbeauftragte informiert
Ein neues Jahr!
Tritt froh herein,
mit aller Welt in Frieden;
vergiß, wieviel der Plag und Pein
das alte Jahr beschieden!
Du lebst: Sei dankbar, froh und klug,
und wenn drei bösen Tagen
ein guter folgt, sei stark genug,
sie alle vier zu tragen.
(Friedrich Wilhelm Weber, 1813 – 1894,
Arzt, Politiker und Dichter)
Namborn
- 9 -
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen
Bereits in der Ausgabe der Namborner Nachrichten vom 11.07.14 habe
ich auf Pflegeleistungen nach Einführung des Pflegestärkungsgesetzes I
hingewiesen. Aus gegebenem Anlass tue ich dies heute nochmals:
Wenn ein Pflegebedürftiger oder jemand, der in seiner Alltagskompetenz
(siehe nachstehende Erläuterungen) dauerhaft erheblich eingeschränkt
ist, zu Hause gepflegt und betreut wird, kann es hilfreich sein, das Wohnumfeld an die besonderen Belange des Pflege- oder Betreuungsbedürftigen individuell anzupassen. Ab 1. Januar haben sich die Leistungen
gegenüber 2013 erhöht. Sie betragen:
Pflegestufe 0 (mit Demenz) pro Maßnahme bis zu 4.000 € (bisher
2.557 €)
Pflegestufen I, II oder III pro Maßnahme bis zu 4.000 €
(bisher 2.557 €)
Zuschüsse zu Maßnahmen der Wohnumfeldverbesserung müssen vor
Beginn der Maßnahme mit einem Kostenvoranschlag bei der Pflegekasse beantragt werden. Wenn Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich
an den Pflegestützpunkt in St. Wendel. Für die Gemeinde Namborn ist
Frau Lermen zuständig, Tel. 06851 801-5625
Wer ist in seiner Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt?
Zur Beurteilung der Einschränkung der Alltagskompetenz sieht der
Gesetzgeber einen Katalog von 13 Kriterien vor und definiert, dass eine
erhebliche Einschränkung der Alltagskompetenz vorliegt, wenn bei mindestens zwei der folgenden Kriterien eine Einschränkung vorliegt (davon
muss mindestens eine Einschränkung aus den Kriterien 1 bis 9 vorliegen):
1. unkontrolliertes Verlassen des Wohnbereiches (Weglauftendenz)
2. Verkennen oder Verursachen gefährdender Situationen
3. unsachgemäßer Umgang mit gefährlichen Gegenständen oder
potenziell gefährdenden Substanzen
4. tätlich oder verbal aggressives Verhalten in Verkennung der Situation
5. im situativen Kontext inadäquates Verhalten
6. Unfähigkeit, die eigenen körperlichen und seelischen Gefühle
oder Bedürfnisse wahrzunehmen
7. Unfähigkeit zu einer erforderlichen Kooperation bei therapeutischen oder schützenden Maßnahmen als Folge einer therapieresistenten Depression oder Angststörung
8. Störungen der höheren Hirnfunktionen (Beeinträchtigungen
des Gedächtnisses, herabgesetztes Urteilsvermögen), die zu
Problemen bei der Bewältigung von sozialen Alltagsleistungen
geführt haben
9. Störung des Tag-/Nacht-Rhythmus
10. Unfähigkeit, eigenständig den Tagesablauf zu planen und zu
strukturieren
11. Verkennen von Alltagssituationen und inadäquates Reagieren in
Alltagssituationen
12. ausgeprägtes labiles oder unkontrolliert emotionales Verhalten
13. zeitlich überwiegend Niedergeschlagenheit, Verzagtheit, Hilflosigkeit oder Hoffnungslosigkeit aufgrund einer therapieresistenten Depression
K & K Konzert-Gala in Saarbrücken am
02.02.15
Am 2. Februar 2015 gastieren die K & K-Philharmoniker und das K &
K-Ballet in der Congresshalle in Saarbrücken. Konzertbeginn ist um
20:00 Uhr. Wir werden mit 42 Personen das Konzert besuchen. Abfahrtszeiten, Abfahrtsorte und Sitzplan wurden jedem Mitreisenden mitgeteilt.
Fahrt zum ZDF und
Stadtbesichtigung Mainz am 13.10.15
Die Fahrt ist ausgebucht. Weitere Interessenten können nur noch auf der
Warteliste berücksichtigt werden, Tel. 06851 3218.
Für das neue Jahr 2015
wünsche ich Ihnen
körperliches, seelisches und geistiges Wohlbefinden.
Ralph Dörr
Ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter
Wi r grat u l i e ren
Wir gratulieren
Ortsteil Roschberg
Den Geburtstagskindern im Monat Januar wünsche ich alles Gute,
Gesundheit und Gottes Segen.
Norbert Jung
Ortsvorsteher
Ausgabe 1/2/2015
Kirch l ich e Na ch r ic hte n
Pfarreiengemeinschaft Oberthal- Namborn
mit den Pfarrgemeinden
St. Stephanus Oberthal, Mariä Himmelfahrt Namborn, Christkönig
Güdesweiler, St. Willibrord Baltersweiler,
St. Donatus Gronig und St. Anna Furschweiler
Pfarrbüro Oberthal-Namborn
Steffesheck 3, 66649 Oberthal
Tel.Nr. 06854 8573
Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros Oberthal:
Mo. 09.00 - 11.30 Uhr
Di. 09.00 - 11.30 Uhr
Mi. 09.00 - 11.30 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 09.00 - 11.30 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Internet: www.oberthal-namborn.de
E-Mail:pfarrbuero@oberthal-namborn.de
Weitere Telefonnummern:
Heinrich-Meffert-Haus 06854 8908
Rosenstraße 6 66649 Oberthal 015126983364
Kindergarten St. Stephanus Oberthal
06854 6392
Rosenstraße 6 66649 Oberthal
E-Mail: st.stephanus-oberthal@kita-saar.de
Gottesdienstordnung
Samstag, 10.01.
St. Anna
17.30
Vorabendmesse
Furschweiler
St. Stephanus 17.30
Vorabendmesse
Oberthal
Gruppe 2
++ Eheleute Erich und Helmine Kunz
+ Franz Klees
Christkönig 18.30
Rosenkranz
Güdesweiler19.00
Vorabendmesse
Sonntag, 11.01.
St. Willibrord
09.00
Hochamt
Baltersweiler
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
St. Donatus 10.30
Hochamt
Gronig
+ Monika Däges
Gruppe 5
+ Friedrich Simon (2. Sterbeamt)
Mariä Himmelfahrt 10.30
Hochamt im Altenhilfezentrum
Namborn
Eisweiler zum 10 jährigen Bestehen
für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft
Dienstag, 13.01.
Mariä Himmelfahrt 17.00
WegGottesdienst 5
Namborn
Thema: Heilige Orte
St. Donatus
18.00
Rosenkranzgebet (in der
GronigSeitenkapelle)
18.30
Hl. Messe
Gruppe 5.1
Mittwoch, 14.01.
St. Michael
17.00
WegGottesdienst 5
Gehweiler
Thema: Heilige Orte
St. Willibrord
18.30
Hl. Messe (Bühne)
Baltersweiler
Donnerstag, 15.01.
St. Donatus
17.00
WegGottesdienst 5
Gronig
Thema: Heilige Orte
St. Anna
18.30
Hl. Messe
Furschweiler
Freitag, 16.01.
Christkönig17.00
WegGottesdienst 5
Güdesweiler Thema: Heilige Orte
St. Stephanus 18.00
Rosenkranz (Kirchenkapelle)
Oberthal 18.30
Hl. Messe (Kirchenkapelle)
2. Sonntag im Jahreskreis
Kollekte für die Pfarrkirche
Samstag, 17.01.
St. Stephanus 14.30
Dankamt anlässlich der
Oberthal Goldenen Hochzeit der
Eheleute Hans-Herbert Mörsdorf und
Hildegard geb. Goertz
St. Willibrord
17.30
Familiengottesdienst
Baltersweiler
++ Eheleute Alois und Irmgard Meisberger
Christkönig 18.30 Rosenkranz
Güdesweiler19.00
Vorabendmesse
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Namborn
- 10 -
Sonntag, 18.01.
St. Michael
09.00
Gehweiler
Mariä Himmelfahrt 10.30
Namborn
St. Donatus 10.30
Gronig
Gruppe 1
Hochamt
+ Josef Schreier (1.Jahrgedächtnis)
Hochamt
+ Johanna Müller
+ Raymund Staub (2. Sterbeamt)
Familiengottesdienst
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Formular zur Messbestellung
Für Messbestellungen können Sie nachfolgendes Formular benutzen
und in den Sakristeien oder im Pfarrbüro abgeben. Es ist auch möglich,
den Betrag für die Messintentionen von 5,00 EUR auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes zu überweisen: Bankverbindung: IBAN: DE52
5929 1000 0000 3044 17, BIC: GENODE51WEN oder
Kto.Nr. 304 417, Bankleitzahl: 592 910 00 bei der St. Wendeler Volksbank
Taufsonntage für das Jahr 2015
22.02.
Christkönig Güdesweiler
15.03.
Mariä Himmelfahrt Namborn
12.04.
St. Anna Furschweiler
10.05.
St. Willibrord Baltersweiler
24.05.
St. Stephanus Oberthal
07.06.
St. Donatus Gronig
28.06.
Christkönig Güdesweiler
12.07.
Mariä Himmelfahrt Namborn
06.09.
St. Donatus Gronig
27.09.
St. Stephanus Oberthal
11.10.
Christkönig Güdesweiler
25.10.
Mariä Himmelfahrt Namborn
08.11.
St. Willibrord Baltersweiler
29.11.
St. Anna Furschweiler
13.12.
St. Donatus Gronig
Glaubensweg:
„Die Eucharistie - ein Weg zur Wandlung“
vom 07. Januar 2015
„Die Eucharistie ist Quelle und Höhepunkt des Lebens unserer Kirche
und jeder Gemeinde.“ So steht es in den Texten des Zweiten Vatikanischen Konzils.
Von der Feier der Eucharistie geht eine Kraft aus für alle Bereiche des
kirchlichen Lebens und für unser persönliches Leben.
Aber die Eucharistiefeier ist vielen fremd geworden. Viele finden kaum
mehr Zugang zu den wesentlichen Inhalten der Hl. Messe und sehen
auch keinen Bezug zu ihrem eigenen Leben.
Wollen Sie mehr über die Eucharistiefeier erfahren und auskunftsfähiger
werden?
Unser Glaubensweg will zum Verständnis und zum vertieften Erleben der
Eucharistie beitragen und während der Treffen ihr eigenes Leben Schritt
für Schritt mit den Riten der Eucharistie in Verbindung bringen. Wenn Sie
neugierig geworden sind, kommen Sie zu einem unverbindlichen
„Informations- und Schnuppertreffen“
am Mittwoch, 07.01.2015, 19.00 - 21.00 Uhr
ins Pfarrhaus nach Güdesweiler
Nähere Informationen finden Sie unter: www.oberthal-namborn.de
Mariä Himmelfahrt Namborn
Kirchenchor
Unsere Chorproben finden jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in den geraden Wochen in Namborn im Gasthaus zur Poschd und in den ungeraden
Wochen in der Pfarrkirche in Furschweiler statt.
Kaffeenachmittag
Am Donnerstag, 15. Januar 2015 um 15.00 Uhr findet im Pfarrsälchen
wieder unser Kirchenkaffee statt. Der Erlös ist für die Renovierung der
Orgel bestimmt.
Ausgabe 1/2/2015
St. Anna Furschweiler
Kirchenchor
Unsere Chorproben finden jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in den geraden Wochen in Namborn im Gasthaus „Zur Poschd“ und in den ungeraden Wochen in der Pfarrkirche in Furschweiler statt.
Ev. Kirchengemeinde Wolfersweiler
Sonntag, 11. Januar 2015
10.00 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Wolfersweiler
Montag, 12. Januar 2015
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
Schon mal vormerken:
StuBS – Sturzprophylaxe durch Bewegungsschulung mit der Ergotherapeutin Sara in der Köhlerhalle Walhausen beginnt erst wieder neu am 2.
FEBRUAR 2015 um 18.00 Uhr!
Dienstag, 13. Januar 2015
19.00 Uhr Frauenhilfe Wolfersweiler im Ev. Gemeindezentrum
Wolfersweiler
Mittwoch, 14. Januar 2015
14.00 Uhr
– 17.00 Uhr: Cafe Vergissmeinnicht – siehe auch nachfolgende Pressemitteilung!
15.00 Uhr Frauenhilfe Steinberg-Deckenhardt trifft sich 14-tägig
in der Musikwerkstatt Steinberg-Deckenhardt; Infos bei
Helene Bernhardt.
15.30 Uhr Stoppelhopser Hirstein: Kinonachmittag
19.00 Uhr Bauch-Beine-Po-Rücken-Gymnastik im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler .
Donnerstag, 15. Januar 2015
15.30 Uhr
Stoppelhopser Walhausen –heute: Kinonachmittag
Freitag, 16. Januar 2015
15.00 Uhr Stoppelhopser Wolfersweiler – heute: Kinonachmittag
Ev. Kirchengemeinde St. Wendel
Das Gemeindeamt, Tel.: 06851 - 2500
Fax: 06851 – 70474; e-mail: st.wendel@ekir.de
GOTTESDIENSTE vom 09.01.2015 bis 15.01.2015
Freitag, 09.01.2015
18.30 Uhr Ev. Gottesdienst in der Kapelle des Marienkrankenhauses
Samstag, 10.01.2015
18.00 Uhr Gottesdienst in Tholey
Sonntag, 11.01.2015
10.00 Uhr Gottesdienst in St. Wendel
10.00 Uhr Kindergottesdienst in St. Wendel
11.00 Uhr Kinderkirche in Leitersweiler
Wochenprogramm
montags
14.00 Uhr – 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
dienstags
10.00 Uhr Krabbelgruppe, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk I, Gemeindehaus
St. Wendel
20.00 Uhr Frauenclub (vierzehntägig)
mittwochs
15.00 Uhr Treff älterer Gemeindeglieder, 2. Mittwoch im Monat,
Ev. Gemeindehaus St. Wendel
18.00 Uhr Männertreff im Gemeindehaus Leitersweiler
19.30 Uhr Offener Treff für Frauen/Frauenstammtisch, Ev. Gem.
Haus WND
donnerstags
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk II, Gemeindehaus
St. Wendel
17.30 Uhr Kindergottesdienstvorbereitung St. Wendel, Ev.
Gemeindehaus
18.00 Uhr „Die Hauptsach-ich-war-Truppe!“ Treffpunkt: Wendalinuspark
19.00 Uhr
– 21.00 Uhr Jugendtreff, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
freitags
14.00 Uhr
– 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
15.30 Uhr Kinderchorprobe
16.30 Uhr Jugendchorprobe
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Tel. Ev. Gemeindeamt 06851-2500
Tel. Pfarrer Markus Karsch, 06851-8007820
Tel. Pfarrerin Christine Unrath 06851-939755
Mobil 0179 67 07 927
Namborn
- 11 -
Ferienfreizeit des
Dekanates St.Wendel für 2015
Sie findet statt vom 26. Juli - 02. August 2015 in Peschiera del Garda
am Gardasee für Jugendliche ab 14 Jahren (6 x Übernachtung mit
Halbpension). Bezogen wird das Drei-Sterne-Hotel „Rivus“ in 2-4-Bettzimmern mit Dusche/ WC. Das Hotel verfügt über einen Pool samt
Anlage. Im Preis ist auch die Busfahrt enthalten (Bus bleibt vor Ort),
ebenso Ausflüge am Gardasee, zum Wasserpark „Caneva“ und in den
Freizeitpark „Gardaland“, in einen Hochseilgarten sowie die Eintrittsgelder. Weitere kostenpflichtige Angebote wie Kajak- oder Raftingtour
können hinzugebucht werden. Auch ein Versicherungspaket und die
Versorgung mit Wasserflaschen sind incl.
Die Gesamtkosten betragen 390,— Euro. Diese Aktion des Dekanates
St. Wendel wird durchge-führt in Kooperation mit dem Dekanat Illingen.
Anfragen und Anmeldungen an das Büro der Jugend- und Schulseelsorge St. Wendel, Pastoralreferent Hans-Jürgen Schneider,
Gymnasialstraße 29, 66606 St. Wendel, Tel.: 06851/839818. Email:
jugendseelsorgestwendel@web.de
Jehovas Zeugen
Versammlung St. Wendel
Königreichssaal, Auf dem Stumpf 8
66606 St. Wendel-Oberlinxweiler,
Freitag, 09.01.2015,
18.45 - 19.15 Uhr
Versammlungsbibelstudium
19.15 - 19.45 Uhr
Theokratische Predigtdienstschule
19.45 - 20.30 Uhr
Dienstzusammenkunft
Sonntag, 11.01.2015,
10:00 - 11.45 Uhr
Biblischer Vortrag
Anschließend: Bibel- und Wachtturm Studium
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich
Interessierte Personen sind jederzeit willkommen
Internet: www.jw.org
B al ters we i l e r
Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Baltersweiler
Senioren-Gymnastikgruppe
Entgegen anderer Informationen finden die Übungsstunden an den
Dienstagen 20.01.2015, 27.01.2015 und 03.02.2015 wie gewohnt um
15.00 Uhr in der Liebenburghalle statt. In der Faschingszeit fallen wegen
anderer Belegung der Halle die Übungsstunden am 10.02.2015 und
17.02.2015 aus. Ab 24.02.2015 finden die Übungsstunden wieder regelmäßig statt.
Ausgabe 1/2/2015
Wir wünschen nochmals allen Mitgliedern ein gesundes Jahr 2015
Euer Vorstand
Musikverein „Harmonie“ Furschweiler
Am Sonntag, dem 25.01.2015 findet um 16.30 Uhr im Probenraum des
Musikvereines „Harmonie“ Furschweiler die Jahreshauptversammlung
für das Jahr 2014 statt.
Dazu sind alle aktiven und inaktiven Mitglieder recht herzlich eingeladen.
Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
2. Geschäftsbericht 2014
3. Kassenbericht 2014
4. Aussprache zu den Punkten 2 und 3
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Bericht des Dirigenten
7. Aktivitäten und Termine 2015
8. Verschiedenes
Der Musikverein „Harmonie“ Furschweiler möchte sich an dieser Stelle
bei allen, die den Verein im Jahr 2014 tatkräftig unterstützt haben, recht
herzlich bedanken. Die erste Probe im neuen Jahr findet am Freitag,
dem 09.01.2015 um 20.00 Uhr im Probenraum statt. Der erste Auftritt im
Jahr 2015 ist am Samstag, dem 17.01.2015 anlässlich des 70-jährigen
Geburtstages unseres aktiven Mitgliedes, Herrn Alois Alles. Treffpunkt
ist um 18.30 Uhr im Hiemeshaus Furschweiler.
Der Vorstand
Neujahrsempfang bei den Landfrauen
Am 08.01.15 treffen wir uns um 19.00 Uhr im Hiemeshaus um bei einem
gemütlichen Essen das neue Jahr zu begrüßen. Sorry........ wenn ihr den
Gemeindebote nicht schon früh bekommt. Ich habe den Redaktionsschluss verpasst - aber ihr habt ja auch euer Programm.
Die Schriftführerin!
Furschweiler Karnevalverein e.V.
Termine des FKV :
18.01.2015 Kartenvorverkauf 14.00 Uhr im FKV-Heim
31.01.2015 1. Närrische Kappensitzung (Turnhalle Furschweiler)
13.02.2015 FuGaBa (Furschweiler Gaudiball) in der Liebenburghalle Eisweiler
15.02.2015 Teilnahme am Faschingsumzug in St. Wendel
16.02.2015 Kinderfastnacht am Rosenmontag (Liebenburghalle
Eisweiler)
Kartenvorverkauf für die Kappensitzung in Furschweiler und den
FuGaBa
Am Sonntag, dem 18. Januar 2014 findet um 14.00 Uhr im FKV-Heim
der Kartenvorverkauf für die närrische Kappensitzung in der Turnhalle
Furschweiler (31.01.) sowie den FuGaBa in der Liebenburghalle Eisweiler (13.02./Faschingsfreitag) statt. Für die Sitzung in Furschweiler können pro Person max. 10 Karten ausgegeben werden.
Für die närrische Sitzung in der Turnhalle Furschweiler kostet eine
Karte 9 €. Die Karten für den FuGaBa gibt’s im Vorverkauf für 6 € (an
der Abendkasse 7 Euro). Zusätzlich wird beim Kartenvorverkauf im FKVHeim ein Kombi-Ticket für 13 € angeboten (nur an diesem Tag erhältlich), dass für die Kappensitzung sowie für den FuGaBa gültig ist.
Rentner- und
Pensionärverein Baltersweiler e.V.
Kaffeenachmittag am Mittwoch, den 14.01.2015
Wir treffen uns in alter Frische im Neuen Jahr. Gäste sind herzlich willkommen.
Wanderung am Mittwoch, den 28.01. 2015
Einzelheiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Vorschläge sind erwünscht.
50zig jähriges Jubiläum unseres Vereins.
Am Sonntag, den 14.06.15 feiern wir unser 50-jähriges Bestehen. Bitte
merken sie sich diesen Termin vor in ihrem Kalender.
Bayern-Fanclub Baltersweiler
Der Bayern-Fanclub wünscht allen seinen Mitgliedern und ihren Familien, sowie allen Freunden und Förderern ein erfolgreiches neues Jahr
2015.
Fu rs c hwe i l e r
Männergesangverein
„Heimatgruß“ Furschweiler
Die erste Gesangstunde im neuen Jahr findet am Montag, dem 12.
Januar 2015, 19.00 Uhr, im Hiemeshaus in Furschweiler statt. Um
pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Pensionär- und Rentnerverein Furschweiler
Unser 1. Treffen im neuen Jahr ist am 14. Januar 2015 um 15.00 Uhr in
unserem Stammlokal. Nach dem gemütlichen Kaffeetrinken werden wir
das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Bringt gute Laune mit.
Wichtiger Hinweis an
alle Einsender von Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass aus Qualitätsgründen nur Digitalfotos mit einer Mindestgröße
von 1024 x 768 Pixel (bei einer Bildbreite
von 90 mm) abgedruckt werden können.
Fotos mit einer geringeren Auflösung werden nicht mehr abgedruckt, hierzu ergeht
keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Redaktion
Namborn
- 12 -
G e hwe i l e r
Kleintierzuchtverein
SR154 Gehweiler e.V.
Unser erster Stammtisch 2015 findet am Freitag, den 09.01.2015 um 19
Uhr im Dorfgemeinschaftsraum am Sportplatz statt. Wichtig für unsere
Geflügelzüchter ist an diesem Termin die Geflügelimpfung! Ebenso wird
ein Jahresrückblick von 2014 bzw. eine Vorschau auf Aktivitäten im Jahr
2015 erfolgen. Bereits am 10./11.01.2015 findet in Holz die Landeskaninchenschau und am 17./18.01.2015 die Landesziergeflügelschau in
Nalbach statt.
Der Kleintierzuchtverein SR154 Gehweiler e.V. wünscht allen Freunden
und Gönnern der Kleintierzucht ein frohes, glückliches und gesundes
Neues Jahr 2015. Unseren Züchtern gut Zucht und viel Erfolg bei den
Ausstellungen ihrer Tiere 2015.
Dies wünscht Euch der Vorstand des Kleintierzuchtverein SR154 Gehweiler e.V.
Obst-, Garten- und
Naturfreunde Gehweiler e. V.
Termin: 17.01.2015 Winterwanderung
Treffpunkt: Bushaltestelle Ortsmitte
Abmarsch: 14.00 Uhr
Die Wanderung führt über Gehweiler nach Hirstein nach Asweiler mit
kurzer einkehr in Asweiler wieder zurück nach Gehweiler. Dort werden
wir die Wanderung mit einem kleinen Imbiss bei Alwine beenden. Wir
würden uns freuen wenn viele Mitglieder an der Wanderung teilnehmen
würden.
Nichtmitglieder sind auch recht herzlich eingeladen zur Wanderung.
Termine 2015:
17.01.2015 Winterwanderrung 14.00 Uhr
14.03.2015 Schnittkurs Lehrgarten 14.00 Uhr
22.03.2015 Generalversammlung mit Neuwahlen 17.00 Uhr im im
Dorfgemeinschaftsraum
02.05.2015 Vogelwanderung mit Hirstein
15.08.2015 Sommerfest mit Rentner & Pensionärverein
BC „Die Kugelschieber“
08 Gehweiler
Jahreswendefeier am jetzigen Samstag
Aufgrund der engen Terminlage am Ende vergangenen Jahres, hat der
BC beschlossen seinen Jahresabschluß im Januar 2015 unter dem
Motto Jahreswendefeier zu veranstalten. Hierzu laden wir alle Mitglieder
am jetzigen Samstag, den 10. Januar 2015 ab 16 Uhr recht herzlich
an den Bouleplatz ein. Gemeinsam wollen wir dort auf ein arbeitsreiches aber auch erfolgreiches Jahr 2014 zurueckblicken, und bei deftigem Imbiss und waremn und kalten Getränken der verschiedensten Art
einen geselligen Abend in fröhlicher Runde verleben. Wir freuen uns auf
Euch!
Euer BC
Aufbau und Abbau Jahreswendefeier
Zur Vorbereitung unserer Jahreswendefeier treffen sich die Mitglieder
des BC am jetzigen Samstag um 13 Uhr am Bouleplatz. Abbau ist am
kommenden Montag, den 12. Jan um 16 Uhr. Wir freuen uns auf Eure
Mithilfe.
i. A. Lars Haßdenteufel
H irs te in
Dreibergjugend 02 e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Hiermit laden wir, die Dreibergjugend´02 e.V. recht herzlich jedes Mitglied
zu unserer Jahreshauptversammlung am 17.01.15 ab 17.00 Uhr in unser
Clubheim am Sportplatz ein! Außerdem finden dieses Jahr Neuwahlen
statt, deswegen bitten wir jedes Mitglied sich zur Versammlung einzufinden. Im Anschluss der Sitzung lassen wir wie jedes Jahr den Abend
beim gemütlichen Beisammen sein ausklingen. Wir freuen uns um jede
Unterstützung und um zahlreiches Erscheinen.
Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand
Ausgabe 1/2/2015
Ostbau und Vogelschutzverein Hirstein
An alle Stoffbesitzer mit fertig vergorener Maische.
Ab sofort kann fertige Maische zum Brennen abgeliefert werden. Es ist
zu beachten das wir Maischen nur bis Ende Februar 2015 annehmen
werden.
Terminvereinbarung zur Annahme der Maischen mit
Schwan Wolfgang: 06857 / 5720 oder
Schwan Stefan: 06857 6011
Ihr Brennerei-Team
Musikverein Hirstein e.V.
Musikstunde
Hallo Musikfreunde, unsere erste Musikstunde ist am Freitag, 23.01.15
um 19.30 Uhr. Der Vorstand trifft sich zu einer Sitzung am Dienstag,
13.01.15 um 18.00 Uhr im Musikheim.
Der Vorstand
Jahreshauptversammlung
Zu der am Samstag, 24.01., um 18.00 Uhr, im Musikheim stattfindenden Jahreshauptversammlung des Musikverein Hirstein e.V. laden wir
hiermit herzlich ein.
Top 1 Eröffnung
Top 2 Begrüßung und Totenehrung
Top 3 Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
Top 4 Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer
Top 5 Bericht über Jugendarbeit
Top 6 Aussprache über die Berichte
Top 7 Ehrungen
Top 8 Wahl eines Versammlungsleiters und Entlastung des Vorstandes
Top 9 Neuwahl des Vorstandes und eines Kassenprüfers
Top10 Verschiedenes
Wir würden uns freuen recht viele Mitglieder/innen begrüßen zu können.
Ho fe l d - M a u sc hb a c h
OGV Naturfreunde Hofeld Mauschbach e.V.
Hallo liebe Mitglieder des OGV Naturfreunde Hofeld Mauschbach e.V.
alles Gute, Glück und Gesundheit im neuen Jahr.
„Winterwanderung“
Hier noch ‚ne kurzfristige Einladung zu einer spontan geplanten
„Winterwanderung“
am
17.01.2015 ab 11:00 Uhr.
Geplant ist ein gemütlicher Spaziergang von Hofeld (Bürgerhaus),
wir folgen dem Schmugglerpfad
bis nach Hirstein, dort kehren wir
zu einem gemütlichem Mittagessen in der Pizzeria „Da Ignazio“ ein und wandern anschließend nach
Hofeld zurück.
Also an alle interessierten Mitglieder sowie Nichtmitglieder (die ja noch
Mitglieder werden können:-))) einfach am 17.01.2015 in Hofeld einfinden
und einen gemütlichen Tag mit uns verbringen.
Die besten Grüße sendet Euch der Vorstand des OGV‘s
Mitgliederversammlung 2015 des OGV Naturfreunde Hofeld
Mauschbach e.V.
Hallo liebe Mitglieder,
hiermit laden wir Euch recht herzlich zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des OGV Naturfreunde Hofeld-Mauschbach e.V.
ein.
Termin:
Freitag, den 27.02.2015 ab 19:00 Uhr
Ort:
Bürgerhaus Hofeld Mauschbach, Schlossstraße 21,
66640 Namborn
Themen:
Mitgliederversammlung mit gemütlichem Beisammensein und gemeinsamen Abendessen
Tagesordnung der Mitgliederversammlung:
Top 1: Begrüßung, Annahme der Tagesordnung, Feststellung der
ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit.
Top 2: • Bericht der Vorsitzenden
• Bericht der VKassiererin
• Bericht des/r Kassenprüfer/in
Top 3: Aussprache über die Berichte
Top 4: Entlastung des Vorstandes
Top 5: Verschiedenes
Ende der Tagesordnung
Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns im Sinne einer
beschlussfähigen Gemeinschaft und zum Verbringen eines gemütlichen
Abends sehr freuen.
Weitere Informationen zu unseren nächsten AKTIVITÄTEN:
Es grüßt der Vorstand
Namborn
- 13 -
DRK-Seniorengymnastikgruppe HofeldMauschbach
DRK-Ortsverein Hofeld-Mauschbach
DRK-Seniorengymnastikgruppe
Wünsche zum Jahresbeginn:
Wenn keiner mehr an Wunder glaubt,
dann wird`s auch keins mehr geben.
Denn wer der Hoffnung sich beraubt,
dem fehlt das Licht zum Leben.
Wenn keiner mehr darauf vertraut,
dass Wunder noch geschehen,
wie soll der Mensch in seiner Haut
sein Leiden überstehen?
Wenn keiner mehr an Wunder glaubt,
musst Du`s allein riskieren:
Im Baum des Lebens, grün belaubt
Sind täglich Wunder aufzuspüren.
-Elli MichlerFür das neue Jahr wünsche ich Euch alles Gute und eine gute Zeit.
Unsere nächste Übungsstunde findet am Mittwoch, den 14. Januar
2015 zur gewohnten Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr in der Liebenburghalle
in Eisweiler statt.
Ein schönes Wochenende wünscht Euch
Eure Irmgard Lüdeke (Gruppenleiterin)
Nam b orn/ Hei s terb erg
Dampfbahnclub Namborn
Danke und alles Gute für das neue Jahr
Die Mitglieder des Dampfbahnclub Namborn bedanken sich nochmals
für Ihren Besuch des Dampfbahnfestes 2014 und wünschen alles Gute
für das neue Jahr.
Wir freuen uns bereits auf eine Wiedersehen während unseres Dampfbahnfestes am 01. und 02. August 2015.
Ros chb erg
MGV „Liederkranz“ Roschberg
Jahreshauptversammlung
Am Samstag, dem 24.01.2015 findet um 20.00 Uhr im DGH Roschberg
die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des MGV „Liederkranz“
Roschberg statt.
Dazu sind alle aktiven und inaktiven Mitglieder recht herzlich eingeladen.
Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1 Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2Totenehrung
3Berichte
- Vorsitzender
- Geschäftsbericht
- Kassenbericht
- Chorleiter
4. Aussprache zu den Berichten
5. Wahl eines Versammlungsleiters
6. Entlasung des Vorstandes
7. Neuwahl des Vorstandes
8. Verschiedenes
Hinweis für die Sänger:
Die erste Gesangstunde im neuen Jahr findet am Dienstag, dem
13.01.2015 um 20.30 Uhr im DGH Roschberg statt.
Der Vorstand
Fe uer wehrnachri chte n
Freiwillige Feuerwehr Lbz.Namborn
Die Freiwillige Feuerwehr Lbz.Namborn wünscht den Mitglieder der
aktiven Wehr, der Jugendfeuerwehr, der Altersabteilung, den Förderern
sowie den Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein frohes neues Jahr 2015
mit viel Glück und vor allem Gesundheit.
Nächste Übungstermine:
Mittwoch, 14.01.2015 um 19 Uhr
Übungsthema: UVV und Hygiene an der Einsatzstelle
Samstag, 17.01.2015 um 10 Uhr
Christbaumsammelaktion der Jugendfeuerwehr
Samstag, 17.01.2015 um 17 Uhr
Knut-Weihnachtsbaumverbrennung auf dem Fest- und Kirmeplatz
Mittwoch, 28.01.2015 um 19 Uhr
Übungsthema: Erste Hilfe (Vitalfunktionen)
Ausgabe 1/2/2015
Jugendfeuerwehr Lbz.Namborn
Unser erster Übungsdienst für
das Jahr 2015 ist die Christbaumsammelaktion am Samstag, den
17.Januar. Wir treffen uns dazu um
10 Uhr in Uniform und Winterjacke
am Feuerwehrhaus.
Weitere Termine:
Freitag, den 30.01.2015 um 16:30 Uhr
Übungsthema: UVV
Freitag, den 13.02.2015 um 16:30 Uhr
Übungsthema: Fahrzeug- und Gerätekunde
Jahreshauptversammlung 2015
An alle aktiven Kameraden des Löschbezirkes Gehweiler
Am Samstag, den 17.01.2015 findet um 19:00 Uhr unsere alljährliche
Jahreshauptversammlung statt.
Nach dem offiziellen Teil werden wir den Abend bei einem gemeinsamen
Essen im gemütlichen Rahmen ausklingen lassen.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Timo Mai
(Schriftführer)
Dienstplan Erinnerung
An alle aktiven Kameraden des Lbz Gehweiler
Zuerst wünsche ich Allen Kameraden und Ihren Familien ein Frohes und
Gesundes Neues Jahr 2015.
Am kommenden Freitag, den 09.01.2015 findet unser 1. planmäßiger
Dienst statt.
Wir beginnen wie um 18:30 Uhr.
Mit kameradschaftlichem Gruß
Timo Mai
Schriftführer
Termine für den LBZ Namborn - Mitte
Wir wünschen ein frohes, neues Jahr 2015
Ihre Feuerwehr Namborn-Mitte (Hofeld-Mauschbach, Eisweiler,
Furschweiler und Roschberg).
++Nächster Arbeitseinsatz++
Samstag, den 10.01.15 um 10:00 Uhr
++Nächster Übungstermin++
Mittwoch, 14.01.2015 um 19:00 Uhr
Übungsthema: Gebrauch von Leinen
Liebe Feuerwehrkameraden und Kameradinnen,
am Freitag, den 16.01.2015 wird im Gerätehaus in Hofeld ab 19:00 Uhr
die „Erste Schicht“ gefeiert !
Hierzu sind alle Feuerwehrangehörigen der Jugend;Aktive und natürlich
auch die Kameraden der Alterswehr eingeladen.
+ Eine gesonderte Einladung hierzu findet nicht statt +
Bitte mit Rückmeldung per Mail oder Telefon an die Löschbezirksführung bis zum 12.01.15 wegen der Organisation.
Feuerwehr Lbz. Namborn-Mitte
Wir suchen:
Mitbürger zwischen 18 und 40 Jahren alt oder Pendler, die bereits in
ihrem Wohnort in der Feuerwehr sind - ohne Alterseinschränkung, weiblich oder männlich, hoch motiviert, absolut teamfähig, körperlich und
geistig fit, technisch interessiert, mit der Bereitschaft für eine spannende
und risikobehaftete Tätigkeit, die komplette Freizeit zu opfern und dieses ohne finanzielle Interessen. Keine spezifische Vorbildung notwendig,
handwerkliches Geschick und Improvisationstalent von Vorteil. Gerne
mit einem verständnisvollen Arbeitgeber, der Sie für Ihre Einsatztätigkeit,
gegen Aufwandsentschädigung, freistellt.
Wir bieten:
Eine kostenlose, professionelle, arbeitsmedizinische Eingangsuntersuchung auf „Herz & Nieren“ sowie deren Wiederholung alle drei Jahre.
Fahrgemeinschaften zu Einsätzen und sonstigen Dienstveranstaltungen
in einem von insgesamt fünf „schnittigen, Ferrari-roten“ Dienstwagen.
Daueranstellung mit 24 Stunden Rufbereitschaft an 365 Tagen im Jahr.
Einsätze vorwiegend zu den unpassendsten Gelegenheiten. Harte Arbeit
bei jedem Wetter, vor allem bei schlechtem. Eine Top-modische Dienstbekleidung, dunkel gehalten mit weithin sichtbaren Reflexstreifen. Teamwork mit klassischen Hierarchien bei dennoch lockerem, zeitgemäßen
Umgang. Abwechslungsreiche Tätigkeiten an ungemütlichen und stets
wechselnden Arbeitsplätzen mit Lärm, Nässe, Hitze, Kälte und Schmutz.
Absicherung der Diensttätigkeiten durch eine kostenlose Unfallversicherung. Und „obendrein“ gibt es noch viele neue Freunde, mit denen man
verdammt viel Spaß haben kann!
Wer wir sind:
Wir sind seit über 100 Jahren am „Markt“ und produzieren 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr Sicherheit für die
Ortsteile Eisweiler, Furschweiler, Hofeld-Mauschbach und Roschberg.
Wir sind zusammen mit den vier weiteren ehrenamtlichen Löschbezirken
der Feuerwehr der Gemeinde Namborn, Marktführer in unserer Branche, haben ein örtliches Monopol, zahlen schlecht bis gar nicht, fordern
Namborn
- 14 -
unsere „Mitarbeiter“ gern zu über 100% und übernehmen für unsere
„Kunden“ scheinbar unlösbare Aufgaben.
Uns ist bewusst, dass nicht jeder aktiv in der Feuerwehr mitwirken kann
oder nach dem Lesen dieser „Stellenausschreibung“ noch möchte.
Es gibt ebenso die Möglichkeit, als passives (förderndes) Mitglied mit
einem festen Beitrag in beliebiger Höhe die Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit zu unterstützen.
Dieser Betrag dient nicht zur Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen. Der Träger der Feuerwehr und somit verantwortlich für die Ausstattung des Löschzuges ist die Gemeinde Namborn. Dennoch gibt es
Dinge, die bisher nur von den Feuerwehrangehörigen oder durch Spenden beschafft werden konnten.
Unterstützen Sie den Löschbezirk Hofeld-Mitte der Freiwilligen
Feuerwehr tatkräftig als aktives oder passives Mitglied!
Interessenten können uns entweder Sonntags in der Zeit von 10:00 –
12:00 Uhr, oder Mittwochs in der Zeit von 19:00 – 21:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in der Furschweiler Straße 13 in Hofeld besuchen.
Kontakt per Email: feuerwehr@namborn-mitte.de
KNUT
Weihnachtsbaum-
verbrennung
17.01.201
5
auf dem
Festund Kirm
espla
tz
10Uhr
Christbaumsammelaktion
durchdieJugendfeuerwehr
17Uhr
Knut-Weihnachtsbaumverbrennung
aufdemFest-undKirmesplatz
FürIhrleiblichesWohlistbestens
gesorgt:
Rostwürste
KalteGetränke
Glühwein
Ausgabe 1/2/2015
Unsere langjährigen Mitglieder: Heribert Loch (45 Jahre), Christa
Schaadt, Elisabeth Haßdenteufel, Marliese Lauer, Hilde Loch (jeweils 40
Jahre) sowie Franz-Josef Becker (25 Jahre) erhielten vom Kreisverband
eine Ehrennadel sowie eine Urkunde.
Nach dem Essen wurde in gemütlicher Runde altbekannte Weihnachtslieder gesungen und Erinnerungen ausgetauscht.
Ich möchte mich bei allen Beteiligten herzlich für das Gelingen unserer
Weihnachtsfeier bedanken. Ganz besonders danke ich der Landtagsabgeordneten Ruth Meyer für die Ehrungen unserer Mitglieder.
Die Vorsitzende
CDU Hirstein
Altentag:
Der Ortsrat von Hirstein hatte in seiner Sitzung beschlossen, den Altentag (Tag der Junggebliebenen) vom November in den Januar 2015 zu
verlegen. Wie schon in den Namborner Nachrichten im Dezember zu
lesen war, findet die Veranstaltung am 24.01.2015 statt. Es wurde auch
über ein neues Programm beraten und geplant. Schon jetzt ist abzusehen, dass es ein abwechslungsreicher und überraschender Nachmittag wird. Bei Kaffee und Kuchen sowie einem kleinen Abschlussimbiss
werden wir einige lustige Stunden verbringen. Zumba Tänze, lustige
und zauberhafte Sketche, Magie und Maggi bringen Stimmung und
Abwechslung an diesem Nachmittag. Ein Musiker kommt extra aus
Paris, um auf seinem Akkordeon mit stimmungsvoller Musette - Klängen
alle Junggebliebenen im Kultursaal zu unterhalten.
Wann: Samstag, 24.01.2015
Beginn: 14:30 Uhr
Wo: Kultursaal Hirstein
Im Namen des Ortsrates ergeht herzliche Einladung. Persönliche Einladungen erfolgen noch.
Neuer Löschbezirksführer und Beförderungen bei der Feuerwehr
Hirstein
Am Samstag, 03.01.2015 fand die Jahreshauptversammlung des
Löschbezirks Hirstein statt. Als neuer Löschbezirksführer wurde ohne
Gegenstimme Michael Oberkoxholt gewählt. In Vertretung des Bürgermeisters habe ich dem neuen Löschbezirksführer seine Ernennungsurkunde überreicht und ihm viel Erfolg und eine glückliche Hand bei dieser
schwierigen Aufgabe gewünscht .Des weiteren wurden Wolfgang Kossow und Björn Wagner zum Löschmeister befördert und ihnen gleichzeitig die Beförderungsurkunden überreicht. Glückwunsch. Ein großes
Dankeschön geht an den scheidenden Löschbezirksführer, an Andreas
Müller. 27 Jahre war er in der Führung der Feuerwehr tätig, davon 12
Jahre in der Funktion als Löschbezirksführer der Feuerwehr Hirstein.
Lob und Anerkennung für diese ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der
Allgemeinheit.
Die nächste Ortsratsitzung findet am Dienstag, 13.01.2015 um 19:00
Uhr im Kultursaal statt.
K. Haßdenteufel, CDU
SPD-Ortsverein Namborn
WirfreuenunsaufSie
FeuerwehrLbz.Namborn
jugend
feuerwehr
namborn
Poli ti sche Par tei en
CDU Ortsverband Gehweiler
Termin Vorstandsitzung
Am Dienstag, 13.01.2015 findet die nächste Vorstandsitzung zur Vorbereitung der Jahreshauptversammlung statt. Treffpunkt ist um 18 Uhr
„Im Perg“.
Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes
Am Sonntag, den 25. Januar 2015 findet um 16 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Gehweiler eine Jahreshauptversammlung des CDU
Ortsverbandes mit Neuwahlen statt. Eine schriftliche Einladung mit
Tagesordnung geht allen Mitgliedern in den nächsten Tagen zu. Ich bitte
um Teilnahme.
Rückblick
Am 05. Dezember 2014 fand im Dorfgemeinschaftshaus am Sportplatz
unsere Weihnachtsfeier statt. Zunächst wurde in einer kurzen Mitgliederversammlung die Vertreterwahl für die Wahl des Landrates durchgeführt.
Die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Kreisvorsitzende Ruth
Meyer gewährte den Mitgliedern einen ausführlichen Einblick in interessante landes- und kreispolitische Themen, die uns in den kommen
Jahren beschäftigen werden, wie z. B. die Kommunalreform.
Der neue SPD-Ortsverein Namborn wünscht allen Mitgliedern/innen und
Bürgern/innen der Gemeinde Namborn einen guten Start ins Jahr 2015.
Das vergangene Jahr brachte viele Veränderungen in unserem politischem Umfeld.
Neue Aufgaben, die wir nur gemeinsam bewältigen können, kommen
auf uns alle zu und deshalb wünscht sich der neu gewählte Vorstand
des SPD-Ortsvein Namborn, dass sich möglichst viele Genossen/innen
konstruktiv mit ihrer Erfahrung im Verein einbringen!
Wir freuen uns auf Euere Beteiligung, egal in welcher Form, diese auch
sein mag!
Sascha Hilpüsch (Vorstandsmitglied)
Schön war die Zeit … Abschiedsgruß des
SPD-Gemeindeverbandes!
Liebe Mitbürger, wie bereits in den Namborner Nachrichten berichtet
wurde, sind am 01. Dezember 2014 der SPD-Gemeindeverband und die
SPD-Ortsvereine im Bereich der Gemeinde aufgelöst worden. Seit Mai
2008 bis zur Auflösung hatte ich, Frau Marietta Scheib, die Ehre und das
Vergnügen dem SPD-Gemeindeverband als erste Vorsitzende zu dienen. Zusammen mit meinen Vorstandskollegen haben wir unser persönliches Engagement eingebracht und auch einiges bewirkt. Leider sind
auch die SPD-Ortsvereine und Gemeinde- bzw. Stadtverbände nicht
vom Älterwerden der Mitglieder und geringen Nachwuchszahlen verschont geblieben. Das hat wohl letztendlich den Kreisverband der SPD
zur Planung einer anderen Mitgliederstruktur bewogen. Nicht alle Mitglieder waren von dieser Maßnahme begeistert. Ein Ortsverein hat sich
als Ganzes gegen die Auflösung ausgesprochen. Ich habe die Bedenken
dieser Mitglieder im Kreisvorstand vorgebracht. Der Vorstand hat dennoch die Umsetzung seiner Planung beschlossen. Somit hat unsere Zeit
als Vorstand am 01. Dezember geendet. Wir hoffen, unsere bisherige
Arbeit und Aktivitäten bleiben in guter Erinnerung und haben Euch liebe
SPD-Mitglieder und Ihnen liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen gefallen.
Namborn
- 15 -
Ausgabe 1/2/2015
Uns hat es das jedenfalls -auch wenn es viel Mühe und Einsatz von den
Einzelnen gefordert hat. Hier sei nochmals allen, die uns in den letzten Jahren mit Rat und Tat geholfen haben, ganz herzlich gedankt. Uns
bleibt als ehemalige Vorstandsmitglieder nur noch dem neu gegründeten SPD-Ortsverein für den gesamten Gemeindebereich viel Glück und
Erfolg zu wünschen.
Ihnen, liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen, nochmal ein herzliches Dankeschön und ein Frohes und erfolgreiches Neues Jahr!
Marietta Scheib, erste Vorsitzende
des ehemaligen SPD-Gemeindeverbandes
Sp or t - I nformati on e n
HSG DJK Nordsaar:
Die Handball-Spiel-Gemeinschaft
NORDSAAR AND FRIENDS: Große Resonanz auch beim achten
Besuch der deutschen U18-Nationalmannschaft am 2. Weihnachtstag
Auch in diesem Jahr war es wieder schön anzusehen, wie sich die
Jugend-Nationalspieler unter den Augen ihres renommierten Trainers
Christian Schwarzer ins Zeug legten.
Unsere Nordsaar-Mannschaft schnitt in den bisher acht Spielen gegen
die DHB-Auswahl sehr unterschiedlich ab. Standen wir im Vorjahr noch
mit einer Niederlage von 30:36 überraschend gut da, so mussten wir
uns diesmal mit 22:37 Toren begnügen. Aber die Begegnung mit der
Jugend-Nationalmannschaft ist eben kein normales Spiel, und auch bei
den Spielen innerhalb des Nationen-Turniers in Merzig gibt es immer
wieder so deutliche Spielergebnisse.
Unsere Mannschaft NORDSAAR AND FRIENDS war auch diesmal aus
Stammspielern unserer Spielgemeinschaft und einigen starken Gastspielern aus befreundeten Vereinen zusammengestellt. Yannick Klöckner
aus Zweibrücken stand als erster unter den Torleuten im Nordsaar-Kasten. Ihm folgten Daniel Mörsdorf und Lars Meisberger, unsere eigenen
Stamm-Torhüter. Die Illtal-Spieler Christoph Holz und Oliver Zeitz sowie
Philipp-Jonas Wilhelm vom VFL Gummersbach wurden unserer Hoffnung auf Verstärkung gerecht. Sie warfen acht, fünf und zwei Tore. Zwei
Treffer erzielte auch unser jüngster Spieler Marcel Becker, der (entgegen unserer neulichen Ankündigung) nach zweieinhalb Monaten Pause
wegen einer Fußverletzung erstmals wieder auf dem Feld stand. Die
übrigen Nordsaar-Treffer verteilten sich auf Björn Schwab, der die zugesprochenen 7m-Würfe verwandelte, sowie auf Michael Paschke und
Jens Staub. Aber wie heißt es doch für jeden: Dabei sein ist alles! Das
gilt auf jeden Fall bei einem Spiel wie diesem, das in unserer NordsaarTradition eine Art Festtagsspiel geworden ist. Und es gilt auch dann,
wenn nicht alle Torwünsche und Torversuche in Erfüllung gehen.
Die erste Hälfte verlief noch sehr ausgeglichen. Wir lagen meist nur mit
zwei bis drei, einmal ganz kurz mit vier Treffern, zurück und erreichten in
der 22. Minute den Anschlusstreffer zum 10:11. Die Nationalmannschaft
war noch nicht zu voller Form aufgelaufen. Das Spiel stand zur Halbzeit
13:16. Im zweiten Durchgang nahm das Kräftemessen schärfere Konturen an. Zwar eröffnete Marcel Becker für uns zum 14:16, und ein ähnlich
moderates Ergebnis wie voriges Jahr schien zu diesem Zeitpunkt absolut möglich. Der Nationalauswahl gelang jetzt viel mehr als vorher, wobei
sich auch – das ist mir besonders aufgefallen – Spieler des jüngeren
Jahrgangs 1997 stark in Szene setzten und den Sieg des Nationalteams
(in der Höhe dann doch unerwartet) sicherstellten.
Besonders herzlich begrüßt wurden in Marpingen natürlich Jerome Müller aus Werschweiler und der zweite Saarländer im Nationalteam, Björn
Zintel, mit den Trikots Nr. 5 und Nr. 3, beide Spieler in der 1. Mannschaft
des Drittligisten SV 64 Zweibrücken. Jerome war ja in früheren Jahren
Spieler unserer eigenen Spielgemeinschaft (bis zur C-Jugend).
Der Förderverein der HSG DJK Nordsaar als Veranstalter bedankt sich
ganz herzlich bei allen Besuchern für ihr zahlreiches Erscheinen und für
den wohltuenden Beifall für die Akteure auf dem Feld, bei allen Helferinnen und Helfern, die den Tag vorbereitet haben oder am Abend zur
Verfügung standen, beispielsweise bei der Helfergruppe unter Leitung
von Peter Lismann, beim Hallensprecher Reimund Klein, bei den Fahrern, die das Nationalteam in Saarbrücken abgeholt und wieder zurück
gebracht haben, bei der Gemeinde Marpingen, die die Halle auch während der spielfreien Winterpause zur Verfügung stellte, überhaupt bei
allen, die zum Gelingen beigetragen haben. Die detaillierte Vorbereitung
durch den Arbeitsausschuss des Fördervereins hat sich wieder einmal
gelohnt.
Dank natürlich dem Nationalteam unter Leitung von Christian Schwarzer
und Dr. Christoph Armbruster, den Gastspielern von HF Illtal und SV
Zweibrücken und unseren eigenen Spielern! Hoffen wir, dass wir diese
großartige Serie – sie läuft nun seit 2007 – fortsetzen dürfen!
SV Baltersweiler 1913 e.V.
Hallenturnier für aktive Mannschaften
am Freitag, den 09. Januar und
Sonntag, den 11. Januar 2015
Gruppe A
Gruppe B
TuS Hirstein
SG Furschw./Hofeld
SG Wolfersweiler/Gimb. SG Neunkirchen N.
SG St.Wendel
SG Dirmingen/B.
SG Haupersweiler-R. TuS Breitenbach
(Freitag)(Freitag)
Gruppe C
Gruppe D
SV Bliesen
SV Namborn
SV Gehweiler
SV Mosberg/Rich.
SV Oberlinxweiler
SF Winterbach
SV Baltersweiler
STV Urweiler
SV Asweiler/Eitzw.
(Sonntag)(Sonntag)
Spielpaarungen Vorrunde:
Freitag, 09. Januar 2015 (Gruppen A und B)
19:00 Uhr TuS Hirstein - SG Wolfersw./Gimb
19:15 Uhr SG St.Wendel - SG Haupersweiler-Reitscheid
19:32 Uhr SG Furschw./Hofeld. - SG Neunk. N./Selbach
19:49 Uhr SG Dirmingen/B. - TuS Breitenbach
20:06 Uhr TuS Hirstein - SG St.Wendel
20:23 Uhr SG Wolfersw./Gimb. - SG Haupersw.-Reitscheid
20:40 Uhr SG Furschw./Hofeld - SG Dirmingen/B.
20:57 Uhr SG Neunkirchen N/S - TuS Breitenbach
21:14 Uhr TuS Hirstein - SG Haupersweiler-Reitscheid
21:31 Uhr SG Wolfersw./Gimb - SG St.Wendel
21:48 Uhr SG Furschw./Hofeld - TuS Breitenbach
22:05 Uhr SG Neunkirchen N/S - SG Dirmingen/B.
Spielpaarungen Vorrunde:
Sonntag, 11. Januar 2015 (Gruppen C und D)
10:15 Uhr SV Mosberg/Richw. - SF Winterbach
10:30 Uhr SV Namborn - STV Urweiler
10:45 Uhr SV Oberlinxweiler - SV Baltersweiler
11:00 Uhr SV Bliesen - SV Gehweiler
11:15 Uhr SV Namborn - SV Mosberg/Richw.
11:30 Uhr SF Winterbach - SV Asweiler/Eitzw.
11:45 Uhr SV Bliesen - SV Oberlinxweiler
12:00 Uhr SV Gehweiler - SV Baltersweiler
12:15 Uhr STV Urweiler - SV Mosberg/Richw.
12:30 Uhr SV Asweiler/Eitzw. - SV Namborn
12:45 Uhr SV Baltersweiler - SV Bliesen
Namborn
- 16 -
Ausgabe 1/2/2015
Sonntag, 05. Januar 2014 (Gruppen C und D)
13:00 Uhr STV Urweiler - SV Asweiler/Eitzw.
13:15 Uhr SF Winterbach - SV Namborn
13:30 Uhr SV Oberlinxweiler - SV Gehweiler
13:45 Uhr SV Mosberg/Richw. - SV Asweiler/Eitzw.
14:00 Uhr SF Winterbach - STV Urweiler
Liebe Gehweiler Bürger,
Zwischenrunde Sonntag, 11. Januar 2015
Sie wissen nicht wohin mit dem Weihnachtsbaum wenn die
Gruppe 1
Gruppe 2
Feiertage vorbei sind? Bringen Sie ihn doch einfach mit!
Sieger Gruppe A
Sieger Gruppe B
Sieger Gruppe C
Sieger Gruppe D
Erstmalig veranstaltet der SV Gehweiler mit freundlicher
Zweiter Gruppe B
Zweiter Gruppe A
Unterstützung des Ortsteils das Knutfest, bekannt aus der
Zweiter Gruppe D
Zweiter Gruppe C
Werbung eines schwedischen Möbelherstellers.
Spielplan Zwischenrunde
Für unsere älteren Mitbürger und all diejenigen, die nicht die
14:30 Uhr Sieger Gr. A - Zweiter Gr. B
Möglichkeit haben den Weihnachtsbaum zu transportieren/
14:45 Uhr Sieger Gr. C - Zweiter Gr. D
entsorgen bieten wir eine kostenlose Abholung an. Hierfür
15:00 Uhr Sieger Gr. B - Zweiter Gr. A
legen Sie den Tannenbaum einfach am selben Tag bis 12:00
15:15 Uhr Sieger Gr. D - Zweiter Gr. C
Uhr vor Ihrer Haustür ab. Beginn ist um 17:00 Uhr am Vor15:30 Uhr Sieger Gr. A - Zweiter Gr. B
platz des Sportplatzes mit dem Tannenbaumweitwurf. Es
15:45 Uhr Zweiter Gr. B - Zweiter Gr. D
warten attraktive Preise für groß und klein.
16:00 Uhr Sieger Gr. B - Zweiter Gr. A
Um 20:00 Uhr wollen wir dann gemeinsam die Tannen16:15 Uhr Zweiter Gr. A - Zweiter Gr. C
bäume verbrennen und den Abend gemütlich ausklin16:30 Uhr Zweiter Gr. D - Sieger Gr. A
gen lassen. Für das leibliche Wohl bieten wir Glühwein,
16:45 Uhr Sieger Gr. C - Zweiter Gr. B
warme Wiener mit Salat sowie natürlich auch alle sonstigen
17:00 Uhr Zweiter Gr. C - Sieger Gr. B
Getränke im Sportheim an.
17.15 Uhr Zweiter Gr. A - Sieger Gr. D
Der SV Gehweiler lädt hiermit die Bevölkerung aus nah und
Halbfinalspiele
fern recht herzlich ein.
17:45 Uhr 1. Gruppe 1 - 2. Gruppe 2
18.00 Uhr 2. Gruppe 1 - 1. Gruppe 2
Spiel um Platz 3
18:25Uhr
Verlierer 1. Halbf. - Verlierer 2. Halbf.
Endspiel:
18:45Uhr
Sieger 1. Halbf. - Sieger 2. Halbf.
Anschließend Siegerehrung
Spielzeit in allen Partien: 13 min. (auch Halbfinal- und Finalspiele)
1. Gehweiler Knutfest
mit Tannenbaumweitwurf
am 16.01.15
Schützenverein „Edeweiß“ Baltersweiler
Ein Frohes neues Jahr wünscht der Schützenverein „Edelweiß“ Baltersweiler.
1. Mannschaft Luftpistole
Trotz mancher bescheidener Leistungen konnte man gut ins neue Jahr
starten und zeigte der Mannschaft Urexweiler 4, wem die zwei Punkte
gehören. So besiegte man sie mit einem Gesamtergebnis von 1338 zu
1288 Ringen. Dabei schossen Gerhardt Friedrich 345 Ringe, Toni Christmann 338 Ringe, Heinz Jepp 329 Ringe, Frank Schaal 326 Ringe und
Mario Baroni 312 Ringe.
2. Mannschaft Luftpistole
Auch für die 2. Mannschaft war der Start ins neue Jahr mit Erfolg
gekrönt. So wurde die Mannschaft aus Dörsdorf mit 19 Ringen, und
zwar 1315 zu 1296 Ringen, geschlagen. Dabei führte Alexandra Dewes
mit 341 Ringen die Mannschaft an. Gefolgt von Marco Schäfer und Joachim Pertagnol, die mit ihren 331 Ringen froh waren, dass sie nicht zwei
Ringe mehr geschossen hatten. Des weiteren schossen Gabi Schäfer
312 Ringe und Moritz Schäfer 305 Ringe.
Hallenturnier der AH-Baltersweiler
Am Samstag, den 10. Januar veranstaltet die AH-Baltersweiler ihr diesjähriges Hallenturnier. Folgende Mannschaften haben ihr kommen zugesagt und spielen wie folgt:
14:00 Uhr
SV Baltersweiler - SV Hofeld
14:15 Uhr
SG FC St.Wendel - TuS Hoppstädten
14:30 Uhr
SGH Rinnzenberg/Brücken - TuS Fürth
14:45 Uhr
SV Hofeld - SG Dreiberg/Hirstein
15:00 Uhr
SG FC St.Wendel - TuS Fürth
15:15 Uhr
TuS Hoppstädten - SGH Rinnzenberg/Brücken
15:30 Uhr
SV Baltersweiler - SG Dreiberg/Hirstein
15:45 Uhr
TuS Hoppstädten - TuS Fürth
16:00 Uhr
SG FC St.Wendel - SGH Rinnzenberg/Brücken
Terminplan AH-Baltersweiler
Folgende Veranstaltungen hat die AH Baltersweiler für 2015 geplant:
07.02.2015 Winterwanderung
07.03.2015 Generalversammlung
23.- 24.05.2015 Pfingstfest
01.10.2015 Oktoberfest
21.11.2015 AH-Abschluss
SV Gehweiler
1. Gehweiler Knutfest mit
Tannenbaumweitwurf am Fr. 16.01.15
Liebe Gehweiler Bürger,
Sie wissen nicht wohin mit dem Weihnachtsbaum wenn die Feiertage
vorbei sind? Bringen Sie ihn doch einfach mit!
Erstmalig veranstaltet der SV Gehweiler mit freundlicher Unterstützung
des Ortsteils das Knutfest, bekannt aus der Werbung eines schwedischen Möbelherstellers.
Für unsere älteren Mitbürger und all diejenigen, die nicht die Möglichkeit
haben den Weihnachtsbaum zu transportieren/entsorgen bieten wir eine
kostenlose Abholung an. Hierfür legen Sie den Tannenbaum einfach am
selben Tag bis 12:00 Uhr vor Ihrer Haustür ab.
Los geht es um 17:00 Uhr am Vorplatz des Sportplatzes mit dem Tannenbaumweitwurf. Es warten attraktive Preise für groß und klein.
Um 20:00 Uhr wollen wir dann gemeinsam die Tannenbäume verbrennen und den Abend gemütlich ausklingen lassen. Für das leibliche Wohl
bieten wir Glühwein, warme Wiener mit Salat sowie natürlich auch alle
sonstigen Getränke im Sportheim an.
Der SV Gehweiler lädt hiermit die Bevölkerung aus nah und fern recht
herzlich ein.
Die nächsten Termine:
Fr. 16.01.15 1. Gehweiler Knutfest
Sa. 24.01.15 Winterwanderung des SV Gehweiler
Sa. 14.02.15 blau-weiße Nacht
Mo. 16.02.15 Rosenmontagsfrühstück und Karnevalstreiben
Sa. 21.02.15 Mitgliederversammlung des SV Gehweiler
AH Gehweiler
Winterwanderung des SV Gehweiler am Sa. 24.01.15
Die AH des SV Gehweiler lädt alle Mitglieder des SVG und ihre Familien
zur diesjährigen Winterwanderung ein. Wir treffen uns um 13:00 Uhr am
Sportheim. Abmarsch ist um 14:00 Uhr. Näheres in den kommenden
Ausgaben der NN.
Namborn
- 17 -
TuS Hirstein JSG Saar-Nord
!! Winterwanderung !!
Liebe Jungs und Mädels, liebe Eltern innerhalb unserer JSG Saar-Nord,
erst einmal noch die besten Wünsche für das neue Jahr. Ich denke das
darf man noch sagen, das Jahr ist ja noch ganz frisch.
Dennoch stehen schon die ersten Termine der Jugendabteilung in diesem Jahr an. Nachdem wir am vergangenen Wochenende mit diversen
Jugendmannschaften erfolgreich an Hallenturnieren teilgenommen
haben, steht am Samstag, 17.01.2015 unsere alljährliche Winterwanderung an. Hierzu laden wir alle unsere Spielerinnen und Spieler sowie
deren Eltern ganz herzlich ein. Wir treffen uns um 13:30 Uhr am Sportplatz in Hirstein. Von dort wollen wir unsere Wanderung gegen 13:45
Uhr starten. Die Streckenplanung ist schon abgeschlossen, aber verraten wird noch nichts! Nur soviel, die Strecke ist für jedermann machbar.
Gutes Schuhwerk solltet Ihr dennoch anziehen, die Strecke beinhaltet
auch den ein oder anderen Waldweg. Von Hirstein aus, werden wir
unsere Zwischenstation anvisieren, wo freiwillige Helfer schon mit der
Verpflegungsstation auf uns warten. Nach ca. 30 minütigem Aufenthalt
geht es dann weiter zu unserem Zielort wieder zurück nach Hirstein.
Am Zielort selber werden wir dann bestens versorgt. Bleibt nur noch
zu hoffen, dass das Wetter mitspielt. Auf Euer Kommen freut sich die
Jugendabteilung der JSG Saar-Nord.
AH-SG Dreiberg
Winterwanderung
Am letzten Samstag des vergangenen Jahres unternahm die AH seine
traditionelle Winterwanderung. Just an diesem Morgen schüttelte Frau
Holle ihre Betten aus und es schneite teilweise schon heftig. Weit über
20 Teilnehmer machten sich auf den Weg am Sportplatz in Gehweiler
vorbei in Richtung Asweiler, wo beim Hahnenberg eine kurze Rast eingelegt wurde. Dann ging es weiter über Eitzweiler am Friedhof vorbei
in Richtung Wolfersweiler. Dort kehrten wir in der Treckerstube zu Kaffee, Kuchen oder Wienern und ein paar Bierchen ein. Bei Anbruch der
Dunkelheit wanderten wir dann über den Weg an der kath. Kirche in
Wolfersweiler vorbei in Richtung Asweiler. Vor Asweiler überquerten wir
die Landstraße und marschierten dann parallel zur B41 zurück nach Hirstein. Beim Abendessen beim „Iggi“ waren dann noch etwa 20 Teilnehmer anwesend. Dank und Kompliment geht an die Organisatoren für die
gewohnt tadellose Vorbereitung.
1. AH-Hallenturnier - Titelverteidigung geglückt
Am ersten Samstag dieses Jahres fand in der Liebenburghalle das Turnier um den Hallenkreispokal der St. Wendeler Volksbank statt. Unsere
Mannschaft wurde nach Siegen gegen SC Alsweiler (1:0), SG Bostalsee (3:1), TuS Nohfelden (5:3) und SV Gehweiler (6:1) Sieger in ihrer
Gruppe. Im Halbfinale war dann der FC Freisen unser Gegner. Nach
einem abwechslungsreichen Spiel stand es am Ende 2:2, im anschließenden 7m-Schießen erwiesen sich unsere Schützen als treffsicherer
und wir zogen mit 7:5 ins Endspiel ein. Im zweiten Halbfinale besiegte
der STV Urweiler die SG Bostalsee mit 3:0. Der 3. Platz wurde durch
ein 7m-Schießen ermittelt. Hier zog der FC Freisen erneut den Kürzeren
und die SG Bostalsee wurde mit 4:1 Sieger in diesem Duell. Das Finale
war eine spielerisch ansprechende und spannende Angelegenheit. Die
gegnerische Mannschaft aus Urweiler ging auf Grund der vorherigen
Leistungen leicht favorisiert in dieses Spiel. Durch eine Unachtsamkeit
kamen wir zunächst in Rückstand. Doch unser Team bewahrte die Ruhe,
hielt hinten dicht und war nach vorne sehr zielstrebig und erfolgshungrig. Nach dem Ausgleich durch Michael Randel und zwei schnellen und
konsequenten Treffern von Jörg Monz hatte sich unsere Mannschaft
richtig frei gespielt. Michael Gindorf rundete eine sehr gute Vorstellung
mit einem 7m zum 4:1 ab. Der Urweiler Treffer zum 4:2 Endstand bedeutete kurz vor Spielschluss lediglich Ergebniskorrektur. Am Ende stand
ein verdienter Sieg für uns und die Titelverteidigung wurde natürlich
gebührend gefeiert. In unserer Mannschaft kamen zum Einsatz: Horst
Breyer, Oliver Geselbracht, Michael Gindorf, Dirk Mayer, Jörg Monz,
Michael Müller, Sascha Müller, Michael Randel und Stefan Weber.
Unser Bild zeigt die siegreiche Mannschaft mit ihren Betreuern und den
Vertretern der veranstaltenden Vereine.
Ausgabe 1/2/2015
Nächstes Hallenturnier
Morgen richtet die AH des SV Baltersweiler das nächste Hallenturnier
dieses Winters in der Liebenburghalle aus. Die Spiele in unserer Gruppe
A beginnen um 14.00 Uhr. Gemäß dem Spielplan findet unser 1. Spiel
um 14.45 Uhr gegen die AH des SV Hofeld statt. Weiterer Gruppengegner ist um 15.30 Uhr die AH des SV Baltersweiler. Ob wir danach weitere
Einsätze haben, hängt von den Ergebnissen der Gruppenspiele ab. Der
Turnierplan ist an anderer Stelle in diesem Nachrichtenblatt veröffentlicht.
Treffpunkt in der Liebenburghalle ist spätestens um 14.15 Uhr!
Alle einsatzfähigen AH’ler werden gebeten, pünktlich zu erscheinen. Wer
am Einsatz verhindert ist, hat sich beim Spielleiter Oliver Geselbracht
(Tel. 06857/900961 - Handy-Nr. 0157/88023131) oder seinem Stellvertreter Stefan Kuhn (Tel. 06857/6584 - Handy-Nr. 0177/5244261) abzumelden.
TC Hirstein
Am Samstag, 10.01.15 macht der Tennisclub eine Winterwanderung.
Wir werden uns um 13.00 Uhr am Tennisheim treffen und wandern in
den Wendalinuspark zur „Alm“. Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich
eingeladen mitzugehen.
Der Vorstand
SV Hofeld - Hallenturnier
- 18 -
Ausgabe 1/2/2015
Schützenverein „Hubertus“
Hofeld-Mauschbach e. V.
Huberts – Nachrichten
1. Mannschaft-LuPi
Unsere Luftpistolen-Mannschaft war an ihrem letzten Kampf im Jahr
2014 in Diefflen zu Gast. Da diese nur mit zwei Schützen antrat, gewann
man diesen Wettkampf klar mit 1438 – 718 Ringen. Frank Petry war bester Schütze mit 363 Ringen. Anja Klein Nagel errang 360 Ringe, Nadine
Wagner-Pyka schoss 358 Ringe, Jörg Klinger erzielte 357 Ringe und
Sascha Pyka brachte es auf 353 Ringe.
Ihren ersten Rundenkampf 2015 schoss unsere LuPi-Mannschaft gegen
„Gut Ziel“ Bilsdorf I. Mit einem Ergebnis von 1420 – 1433 verlor man
diesen Kampf.
Bester Akteur war an diesem Abend Anja Klein-Nagel mit 366 Ringen.
Nadine Wagner-Pyka erreichte 354 Ringe, Frank Petry errang 353 Ringe,
Sascha Pyka schoss 347 Ringe und Jörg Klinger erzielte 342 Ringe.
LTF Mauschbach
Nachlese
Am 24.12.14 startete Freddy Gitzhofer für den LTF beim 13 BärenfelsHEILIGABEND-LAUF. In einer Zeit von 48,23 min absolvierte Gitzhofer
die 8,5 km. Herzlichen Glückwunsch zu dieser guten Leistung.
Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung
Termin: 31. Januar 2015, 17:30 Uhr
Ort: Bürgerhaus, Hofeld
TOP 1 Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
TOP 2 Bericht des 1. Vorsitzenden
TOP 3 Bericht des Kassenwartes
TOP 4 Bericht der Kassenprüfer
TOP 5 Aussprache zu den Berichten, Entlastung des Vorstandes
TOP 6 Wahl eines Versammlungsleiters
TOP 7 Neuwahl des Vorstandes
1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Schriftführer,
1. Kassenwart, 2. Kassenwart, Pressewart,
Sportwart: Laufen, Walken, Gymnastik
TOP 8 Neuwahl
1. Kassenprüfer, 2. Kassenprüfer
TOP 9 Verschiedenes
Anmeldung zur Jahresabschlussfeier
Zu unserer traditionellen Jahresabschlussfeier am 31. Januar 2015 im
Bürgerhaus in Hofeld laden wir alle Mitglieder und Freunde recht
herzlich ein.
Ab 14.30 Uhr ist eine Wanderung geplant, die ca. 10,8 km lang ist.
Um 17:30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung statt.
Ab 19:15 Uhr werden zum Abendessen Hackbraten, Schnitzel und
Salate angeboten.
Um eine sinnvolle Planung durchführen zu können, ist es erforderlich,
sich bis spätestens 24. Januar 2015 bei einem der Vorstandsmitglieder anzumelden.
Über die eine Salatspende würden wir uns sehr freuen!
Anmeldung
✂
Namborn
Name:..............................................................................................
Ich werde mit ................ Erwachsenen bzw.
................ Kind(ern) teilnehmen.
Essenswunsch: ............... Hackbraten ............... Schnitzel
Rückmeldung bitte bis spätestens 24.01.2015 an eines der Vorstandsmitglieder. Wir bitten euch alle der Einfachheit halber euer
Kaffeegedeck und Essgeschirr von zu Hause mitzubringen.
Vielen Dank!
Die Lauftrefffreunde Mauschbach wünschen allen Mitgliedern und
ihren Familien einen guten Start ins neue Jahr.
Namborn
- 19 -
Schützenverein „Hubertus“
Hofeld-Mauschbach e.V.
Weihnachtsfeier des Schützenvereins „Hubertus“
Zu seiner traditionellen Weihnachtsfeier hatte der Schützenverein
„Hubertus“ Hofeld-Mauschbach eingeladen.
Der 1. Vorsitzende Jörg Klinger, freute sich die anwesenden Gäste
begrüßen zu können. Nach der Begrüßung stand schon das traditionelle
Weihnachtsmenü auf dem Programm.
Man kam zu den diesjährigen Ehrungen.
Für 25-jährige treue Mitgliedschaft wurde Alexander Wagner geehrt. Für
40-jährige treue Mitgliedschaft im Verein wurden Hubert Kaifel und Walter Schneider geehrt.
Dann fanden Ehrungen im sportlichen Bereich statt.
Meisterschaften:
Den größten Erfolg bei Meisterschaften steuerte in diesem Jahr die
Abteilung Biathlon bei. Mit einem 2. Platz und damit deutscher Meister
im Sprint und mit Platz 1 und damit Deutscher Meister im Massenstart
war Richard Langenbahn.
Vereinsmeister:
Luftgewehr Jugend:
1. Platz Annika Haab
2. Platz Marcel Gelzleichter
3. Platz Lucas Gitzhofer
4. Platz Jan Wagner
Bogen Jugend:
1. Platz Leonie Kornbrust
2. Platz Viktoria Hudova
3. Platz Jannik Stefan
Luftgewehr Aktiv:
Andy Fuchs
Luftpistole Aktiv:
Nadine Wagner-Pyka
Luftgewehr aufgelegt:
Wagner Horst und Alois Schäfer beide 278 Ringe
Vereinsmeister Pistolen-Disziplinen:
Sportpistole 22lfb- Frank Petry
Standartpistole 22ifb- Jörg Klinger
Zentralfeuer Kaliber 32.- Jörg Klinger
9mm Thomas Haab
45ACP Thomas Haab
3x20 Schuss liegend Gewehr Thomas Haab
Vereinspokalschießen Jugend:
1. Platz Marcel Gelzleichter
2. Platz Annika Haab
Aktiven Pokal-Schießen:
1. Platz: Andy Fuchs
2. Platz: Patrick Fuchs
3. Platz: Anja Klein-Nagel
Aktiven Pokal Schießen aufgelegt:
1. Platz: Horst Wagner
2. Platz: Marianne Wagner
3. Platz: Alois Schäfer
Königsschießen:
1. Ritter Michael Adelmann
2. Ritter Thomas Haab
Unser neues Prinzenpaar ist Marcel Gelzleichter und Annika Haab.
1. Hofdame Heike Klinger
2. Hofdame Bettina Meisberger
Unser neues Schützenpaar ist in diesem Jahr Alois Schäfer und
Marianne Wagner.
Ausgabe 1/2/2015
SV Rot-Weiß Namborn
Termine 2015:
- Zumba - Spaß, Fitness, Tanzen zu lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen und jede Menge gute Laune, das ist ZUMBA.
Das wichtigste ist, sich zur Kombination aus schnellen und langsamen
Rhythmen zu bewegen. Spaß und Fitness stehen an erster Stelle. Habt
Ihr Lust, seid ihr neugierig geworden?
… dann schaut doch einfach einmal beim ZUMBA Training mit unserer
Trainerin Julia Übel vorbei. Ihr seid herzlich willkommen - Sonntags ab
11.00 Uhr und Dienstags ab 19.00 Uhr in der Schulturnahhe Namborn.
Ab Januar 2015 neue Kursgebühr: 10er-Karte: 55,-Euro, Einzelkarte:
6,50 Euro
- MITGLIEDERVERSAMMLUNG am 01.02.2015
Alle Mitglieder des SVN lade ich hiermit zur Mitgliederversammlung am
Sonntag, 01. Februar 2015, ins Sportheim Namborn ein. Beginn: 18.00
Uhr
Tagesordnung:
Gründung einer Spielgemeinschaft im Bereich Aktive mit den Vereinen
Steinberg/Deckenhardt-Walhausen
- Hausball am 31.01.2015 ab 20.11 Uhr im Sportheim
Live Musik mit Tanja
- Malle-Faschingsparty am 14.02.2015 ab 20.11 Uhr in der
Schulturnhalle mit DJ Thomas Paulus und unserem Stargast
Melanie Müller - Dschungelkönigin 2014 und Teilnehmerin in der Fernsehserie - der Bachelor Kartenvorverkauf (7,- Euro) ab sofort, Abendkasse: 9 ,-Euro
- Verlosung Weihnachtsfeier
Danke allen, die uns mit dem Kauf eines Loses unterstützt haben.
Besonderer Dank auch allen Spendern der vielen tollen Sachpreise.
Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch. Der Gewinn zum Los mit der
Losnummer 44836 kann noch abgeholt werden.
SV Roschberg e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung am Samstag, 10.01.2015,
um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschafthaus
Am Samstag, 10.01.2015 findet die Jahreshauptversammlung des SV
Roschberg e.V. statt.
Tagesordnung
Punkt 1: Begrüßung
Punkt 2: Totenehrung
Punkt 3: Bericht Schriftführer
Punkt 4: Bericht Kassenwart
Punkt 5: Bericht Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwartes
Punkt 6: Bericht Spartenleiter Hausfrauenturnen
Punkt 7: Bericht Spartenleiter Aerobic
Punkt 8: Aussprache zu den Punkten 3 – 7
Punkt 9: Allgemeines
Punkt 10: Wahl eines Versammlungsleiters
Punkt 11: Entlastung des Vorstandes
Punkt 12: Neuwahlen des Vorstandes
- 1. Vorsitzender
- Stellvertr. Vorsitzender
- Schriftführer
- Kassenwart
- Kassenprüfer
- Beisitzer
Wegen der Wichtigkeit der Punkte bitte ich alle Vereinsmitglieder um
Teilnahme.
Der Vorsitzende
I n for m atio n e n
Familienberatungszentrum
schließt drei Projekte
mit fast 90 Kindern erfolgreich ab
Die beiden Ringel Lyoner für die beiden Schützen mit den wenigsten
Punkten auf ihrer Scheibe gingen an Anja Klein-Nagel und an Johann
Schmitt.
Nach den vielen Ehrungen und Krönungen folgte unsere traditionelle
Weihnachtstombola.
Der Schützenverein „Hubertus“ wünscht alles Gute für das neue Jahr
2015!
Ende letzten Jahres konnten die Mitarbeiterinnen des FBZ Namborn/
Oberthal gleich drei Projekte erfolgreich beenden.
Je 40 Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in Oberthal und
Furschweiler absolvierten im letzten halben Jahr das „Schatzsuchertraining“. Bei dem Verhaltenstraining für GrundschülerInnen lernen die
Kinder eigene Gefühle und die des Gegenübers wahrzunehmen und
zu erkennen und bei Streitigkeiten angemessene Lösungen zu finden.
Angeleitet werden die Kinder dabei von dem Chamäleon „Ferdi“ mit
dem sie gemeinsam am Ende der Schatzsuche dem „Ärgerdrachen“
beweisen, dass sie es schaffen nicht zu streiten, so dass der Drache
den Weg zu dem Schatz frei gibt.
Im Dezember wurde außerdem der erste Durchlauf des Konzentrationstrainings für Grundschulkinder beendet. In einer Kleingruppe von 8
Schülerinnen und Schülern haben die Kinder dabei gelernt, wie auch
komplexe Aufgaben Schritt für Schritt gelöst und durch welche Vorgehensweise sogenannte „Struddelfehler“ vermieden werden können.
Namborn
- 20 -
Der zweite Durchgang, der bereits ausgebucht ist, findet Ende Januar in
den Räumlichkeiten des FBZ in Namborn, in der Straße zum Steinbruch 3
b statt. Der Kurs richtet sich an Grundschulkinder ab der zweiten Klasse
und umfasst insgesamt 6-8 Einheiten. Bei einem Elternabend erfahren
die Eltern notwendige Einzelheiten über den Ablauf des Trainings und
wie sie ihr Kind zu Hause unterstützen können. Für Interessierte besteht
die Möglichgkeit sich für weitere Kurse vormerken zu lassen.
Gymnasium Wendalinum
Tag der Grundschüler am Gymnasium Wendalinum
Am diesjährigen Tag der Grundschüler am Samstag, dem 24. Januar
2015, bieten wir den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 4
sowie deren Eltern ab 07.45 Uhr die Möglichkeit, den Unterricht in den
verschiedenen Fächern der Klassenstufen 5 und 6 zu besuchen.
Dabei möchten wir den Eltern ein möglichst realistisches Bild vom
täglichen Unterrichtsgeschehen bieten, das weitgehend auf einmalige
und besondere Effekte verzichtet, um so einen besseren Einblick in die
unterrichtlichen Anforderungen der Klassenstufen 5 und 6 zu erhalten.
Zusätzlich haben die Eltern und Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 aber auch die Möglichkeit, an „besonderen Stunden“ in verschiedenen Fächern, u.a. in Mathematik, Französisch, Deutsch,
Informatik, Physik, Biologie und Musik teilzunehmen. Im Fach „Sport“
besteht die Möglichkeit, am „Wettbewerb“ „Fit für das Wendalinum“
mitzumachen.
Parallel zum Unterricht bieten wir den Eltern der Schülerinnen und
Schüler der Klassenstufe 4 die Möglichkeit, sich in Informationsveranstaltungen detailliert über das Gymnasium Wendalinum und das
umfangreiche außerunterrichtliche Angebot an unserer Schule zu informieren.
Das schuleigene Methodencurriculum und das Förderkonzept des
Gymnasium Wendalinum stehen dabei im Mittelpunkt. Für interessierte
Eltern bietet die Schulleitung auch Führungen durch die Schule an. Die
Kolleginnen und Kollegen des Faches Sport werden das Sportprofil der
Schule sowie die Kooperation mit Sportvereinen im AG-Bereich vorstellen. Für die Schülerinnen und Schüler übernimmt die Schülervertretung
diese Führung. („Schulrallye“)
Wer sich schon jetzt über das Gymnasium Wendalinum im Allgemeinen
und den Tag der Grundschüler im Besonderen informieren möchte, dem
sei ein Blick auf unsere Homepage (www.wendalinum.de) empfohlen.
Um einen Überblick über die Stundenpläne der einzelnen Klassen, die „besonderen Stunden“ sowie das Informationsangebot zu
erhalten, werden im Foyer Übersichtspläne ausgehängt.
In der als Cafeteria gemütlich eingerichteten Aula sowie im Bistro
besteht die Möglichkeit, sich zu einem zwanglosen Gespräch mit Eltern,
Schülern und Lehrern zu treffen.
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern der Klasse 4 sowie
deren Eltern einen interessanten und informativen Aufenthalt.
Gute Vorsätze
Energieberatung der Verbraucherzentrale gibt Tipps
Mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport treiben, abnehmen – die Liste
der Neujahrsvorsätze sieht jedes Jahr gleich aus. Warum nicht einmal
was anderes sich vornehmen und jeden Tag ein wenig Energie sparen?
Auch wenn der Ölpreis derzeit niedrig ist. Für einen energieeffizienten
und klimafreundlichen Lebensstil reichen oft schon wenige Veränderungen, ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten. Die Verbraucherzentrale des Saarlandes gibt Tipps:
Energieverbrauch checken: Am einfachsten lassen sich die Kosten
senken, wenn man weiß, an welchen Stellen im Haushalt unnötig Energie verbraucht wird. Notieren Sie regelmäßig den Stand des Strom-,
Gas- und Wasserzählers. Tabellen dazu gibt es bei der Verbraucherzentrale. Sie bietet außerdem kostengünstige Energie-Checks an, um das
Einsparpotenzial im Haushalt zu ermitteln.
Raumtemperatur absenken: Der größte Teil der im Haushalt verbrauchten Energie wird für die Heizung gebraucht. Hier lässt sich auch
am meisten sparen. Eine Absenkung der Raumtemperatur um 1 Grad
spart 6 Prozent Heizenergie. Zumindest nachts die Temperatur absenken, das spart Energie ohne Komfort-Verlust. In der kalten Jahreszeit
sollen die Rollläden nachts herunter gelassen werden. Und damit die
Wärme sich tagsüber ungehindert im Raum ausbreiten kann, dürfen die
Heizkörper nicht durch Gardinen oder Möbel zugestellt werden. Schließen Sie die Türen zwischen beheizten und unbeheizten Räumen.
Stoßlüftung statt gekippter Fenster: Dauerlüftung durch gekippte
Fenster vergeudet Energie und fördert Schimmelbildung durch Auskühlen der Fensterlaibungen. Deshalb mehrmals täglich kurz aber kräftig mit
weit geöffneten Fenstern stoßlüften.
Waschmaschine: Nur waschen, wenn die Maschine voll ist. Vorwäsche
und Kochwäsche sind meist überflüssig. Da die meiste Energie zum
Erwärmen des Wassers benötigt wird, kann man Strom sparen, indem
man die Waschmaschine ans Warmwasser anschließt. Bei Waschmaschinen ohne Warmwasseranschluss kann man Warmwasser manuell
einfüllen oder über ein Vorschaltgerät.
Duschen statt baden: Beim Baden wird 3 bis 4 Mal mehr warmes Wasser und folglich auch Energie benötigt als beim Duschen.
Weitere Tipps zum Energiesparen, auch bei größeren Maßnahmen wie
zum Beispiel einer Heizungserneuerung, einer Wärmedämmung oder
dem Einbau einer Solaranlage sowie Hinweise zu Fördermitteln, geben
Ausgabe 1/2/2015
die Energieberater der Verbraucherzentrale. Die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Für eine persönliche Beratung in einer
der 16 Energieberatungsstellen ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.
Mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport treiben, abnehmen – die Liste
der Neujahrsvorsätze sieht jedes Jahr gleich aus. Warum nicht einmal
was anderes sich vornehmen und jeden Tag ein wenig Energie sparen?
Auch wenn der Ölpreis derzeit niedrig ist. Für einen energieeffizienten
und klimafreundlichen Lebensstil reichen oft schon wenige Veränderungen, ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten. Die Verbraucherzentrale des Saarlandes gibt Tipps:
Kochen: Der Kochtopf und die Größe der Herdplatte sollten übereinstimmen. Das Essen mit wenig Wasser im geschlossenen Topf garen.
Die Herdplatte kann man frühzeitig abschalten und die Nachwärme nutzen. Ein Schnellkochtopf spart Energie und Zeit.
Kühl- und Gefrierschränke regelmäßig abtauen. Bei einer Vereisung
von nur 5 Millimetern steigt der Stromverbrauch erheblich. Außerdem
die Geräte nur kurz öffnen und keine warmen Speisen hineinstellen.
Beleuchtung: Schalten Sie das Licht aus, wenn Sie den Raum verlassen. Tauschen Sie Glühbirnen gegen Energiesparlampen oder LED’s
aus, diese verbrauchen weniger Strom und haben eine längere Lebensdauer. Je nach Nutzung haben sich die Investitionen in 1 bis 2 Jahren
amortisiert.
Stand-by: Ältere Geräte der Unterhaltungselektronik verbrauchen
im Stand-by Modus unnötig Strom. Schalten Sie die Geräte nach der
Benutzung aus. Eine Steckerleiste mit Schalter trennt die Geräte mit
einem Klick vollständig vom Netz. Strommessgeräte zum Aufspüren von
Energiefressern im Haushalt können bei den Energieberatern der Verbraucherzentrale ausgeliehen werden.
Verkehr und Konsum: Lassen Sie das Auto öfter mal stehen, fahren Sie
mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad. Auch beim Einkaufen kann man Energie sparen: zum Beispiel Produkte mit aufwändiger Verpackung meiden, Produkte aus der Region bevorzugen, da diese
keine langen Transportwege haben oder den Fleischkonsum reduzieren.
Weitere Tipps zum Energiesparen, auch bei größeren Maßnahmen wie
zum Beispiel einer Heizungserneuerung, einer Wärmedämmung oder
dem Einbau einer Solaranlage sowie Hinweise zu Fördermitteln, geben
die Energieberater der Verbraucherzentrale. Die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Für eine persönliche Beratung in einer
der 16 Energieberatungsstellen ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.
In St. Wendel finden die Beratungen im Rathaus II in der Gymnasialstraße 21, statt. Terminvereinbarung beim Umweltamt unter 0 68
51 / 809 1922.
In Tholey finden die Beratungen im Monat im Rathaus statt. Terminvereinbarung unter 06853 – 5080.
Ehrenamtliche Mitarbeiter
Sie möchten sich freiwillig für andere engagieren…?
Einmal wöchentlich, vier Stunden am Nachmittag, betreuen wir an Alzheimer oder einer anderen Hirnleistungsstörung erkrankte ältere Menschen, ganz in Ihrer Nähe. Diese Gruppenangebote finden in den Orten
Hasborn, Theley, Primstal und St. Wendel statt. Ziel der Betreuung ist
es, ein verlässliches Angebot zur Entlastung pflegender Angehöriger zu
schaffen. Die Betreuungsgruppen sind ein anerkanntes, niedrigschwelliges Betreuungsangebot gem. § 45b SGB XI (Pflegeversicherung) und
werden gefördert durch den Landkreis St. Wendel und durch das Bundesversicherungsamt. Der Nachmittag beginnt mit einer gemütlichen
Kaffeerunde und wird mit verschiedenen Angeboten, die auf die Bedürfnisse der Kranken zugeschnitten sind, fortgesetzt.
Für eine Betreuung in Hasborn oder Primstal, bei der der einzelne
Erkrankte nicht zu kurz kommt, suchen wir Sie!
Sie haben
- Zeit an zwei bis vier Nachmittagen im Monat
- Freude an der Arbeit mit demenzkranken Menschen
- Freude an der Arbeit im Team
- Interesse uns kennenzulernen
Wir bieten
- einen Schnuppertag
- eine schrittweise Einarbeitung
- Möglichkeit zur Teilnahme an Fortbildungen
- eine Aufwandsentschädigung im Rahmen der Ehrenamtspauschale
(bis zu 200€/Mon)
Interessiert? Dann informieren Sie sich ganz unverbindlich bei: Marianne
Kirsch, Caritasverband Schaumberg-Blies e.V., Tel.: 06851-935625,
email: m.kirsch@caritas-wnd.de
Ex-Fußballprofi Borowka
zu Gast in Oberlinxweiler
St. Wendel (pdk). Uli Borowka war während seiner aktiven Fußballerlaufbahn Nationalspieler und Deutscher Meister, DFB-Pokal- und Europapokalsieger. Lange Jahre war er zudem alkoholabhängig. 2000 gelang
ihm der Ausstieg aus der Sucht. Seine Lebensgeschichte hat er 2013
unter dem Titel „Volle Pulle – mein Leben als Alkoholiker und Fußballprofi“ veröffentlicht.
Namborn
- 21 -
Am Donnerstag, 15. Januar, 18.30 Uhr, liest der ehemalige Fußballprofi in der Kulturscheune Oberlinxweiler, Niederlinxweilerstraße 7, aus
seinem Buch. Die Veranstaltung ist Teil der Kampagne „Vollgetankt?
NoGo!“ des Gesundheitsamtes des Landkreises und der Suchtberatungsstelle Knachpunkt, die für einen verantwortungsvollen Umgang
von Jugendlichen mit Alkohol wirbt. Der Eintritt ist frei.
Wiedereinstieg ins Berufsleben
Offene Sprechstunde für Berufsrückkehrende am 19. Januar im
Servicebüro des Landkreises St. Wendel
Am 19. Januar 2015 zwischen 9 und 12.30 Uhr bietet Ursula Weiland,
Frauenbeauftragte des Landkreises St. Wendel, in Zusammenarbeit mit
Dorothee Merziger, Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit, eine
offene Sprechstunde rund um das Thema Wiedereinstieg ins Berufsleben an.
Interessierte Frauen und Männer, die bisher noch nicht den Kontakt zur
Agentur für Arbeit gesucht haben, können die Sprechstunde des Servicebüros im Landkreis St. Wendel, Mommstr. 21, Haus A, 66606 St.
Wendel nutzen, um sich unverbindlich über Themen zum beruflichen
Wiedereinstieg nach einer Familienphase zu informieren. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Es ist wichtig, den Wiedereinstieg in den Beruf nach der Erziehung und
Betreuung von Kindern, aber auch nach der Pflege von Angehörigen,
gut vorzubereiten. Besonders Frauen, die eine längere Zeit ausschließlich für ihre Familie da waren, haben oft Fragen, ob und wie ihr beruflicher Wiedereinstieg gelingen kann.
Die offene Sprechstunde soll bei den Überlegungen und Planungen mit
Informationen zu den Themen Wiedereinstieg ins Berufsleben, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Stellensuche, Bewerbung, Weiterbildung
und Qualifizierung helfen. Die Wiedereinstiegsberaterin Dorothee Merziger informiert außerdem zu den vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit.
Kontakt: Dorothee Merziger (Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für
Arbeit Saarland), Telefon: 0681 944 2301
E-Mail: saarbruecken.bca@arbeitsagentur.de
Die Seniorensicherheitsberater informieren
Der richtige Umgang mit Trickbetrügern und Trickdieben
Betrüger haben Menschenkenntnis, Fantasie und eine gute Gesprächstaktik. Trickbetrüger suchen auch Seniorenwohnhäuser und -wohnanlagen auf, da die dortigen Pförtnerdienste in zunehmendem Maße
abgebaut werden. Die Täter sind flexibel, sie stellen sich auf Alter und
Wesen des potenziellen Opfers ein und richten ihre Masche darauf aus,
ältere Menschen zu betrügen.
Die Täter sind meist freundlich, höflich und gut gekleidet. Mit ihrer psychologisch geschickten Gesprächsführung fällt es ihnen leicht, Vertrauen zu erwecken. Es sind nicht nur junge Menschen, die Senioren
betrügen. Mit dem demografischen Wandel werden auch Personen
über 60 Jahre zum Täter. Es sind nicht immer Einzeltäter, die Trickbetrüger sind oft bandenmäßig organisiert und reisen gegebenenfalls täglich in eine andere Stadt, was die Ergreifung der Täter durch die Polizei
erschwert. Wer die Tricks der Betrüger kennt, ist besser gegen Betrug
und Abzocke gewappnet.
Daher sollten gerade Senioren die folgenden Regeln in ihren Wohnungen beachten: An der Haustür nichts unterschreiben, immer ein Telefon
in Griffweite haben, keine Fremden in die Wohnung lassen, kein Geld
fremden Personen geben, niemanden Kontonummer und Geheimzahl
mitteilen und die Wohnungstür immer sichern.
Weitere Informationen zu Trickdieben und Trickbetrügern bieten die
Seniorensicherheitsberater in Vorträgen an. Anfragen an das Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel, Tel. (06851) 8015200 oder 8015201.
Ausgabe 1/2/2015
Namborn
- 22 -
Ausgabe 1/2/2015
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
47
Dateigröße
2 108 KB
Tags
1/--Seiten
melden