close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jahresprogramm 2015 - Manfred-Sauer-Stiftung

EinbettenHerunterladen
Fit im Rollstuhl
Mobilitäts- und
Rollstuhl­training
Yoga Schnupperwochen
Kurse und Veranstaltungen
nicht nur für Querschnittgelähmte
Sport im
­Rollstuhl, Handbike-Wochen
Jahresprogramm 2015
Kreativität
Ernährung
und Verdauung
Jahresprogramm
„Kurse für Querschnittgelähmte und Veranstaltungen 2015 in der
Manfred-Sauer-Stiftung“
Dies ist ein gebündeltes Jahresprogramm für alle Kurse und Veranstaltungen in der Manfred-Sauer-Stiftung 2015. Etwas früher als zum Jahresende gibt es dieses Jahresprogramm, so dass Sie die Urlaubsplanung
noch berücksichtigen können. Warum nicht mal einen Wochenendkurs
mit einer Urlaubswoche verbinden oder auch an einem Wochenkurs
teilnehmen?
Neues Jahresprogramm – neue Ideen am Puls der Zeit
Mit dem E-Handbike über Stock und Stein oder Fit und gut gelaunt in
den Herbst sind z. B. zwei neue Mobilitätskurse für 2015. Kajak und Badminton ergänzen die Sportaktivitäten, doch auch Altbewährtes wie die
Ernährungsworkshops oder die Kreativkurse haben ihren Platz im neuen
Jahresprogramm.
Bei unseren Kursen steht neben dem Lernen und Üben auch Spaß, Wohlbefinden und das Knüpfen von Bekanntschaften im Mittelpunkt. Aufgrund
kleiner Gruppen und erfahrener Dozenten werden die Teilnehmer auf
ihrem Wissens- bzw. Trainingsstand abgeholt und beginnen dort, wo es
für den Einzelnen Sinn macht.
Also sichern Sie sich Ihren Platz im Kurs schon heute - denn lebenslanges Lernen und Weiterentwickeln steht für uns ganz oben unter dem
Stiftungsmotto „Impulse für bewusstes Leben“.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass trotz sorgfältiger Planung Termine
ausfallen können oder verschoben werden müssen. Bitte informieren Sie
sich zeitnah auf unserer Homepage.
Wir freuen uns auf Sie.
Ihr Team der Manfred-Sauer-Stiftung
2
Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Kursübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Ernährung
und Verdauung
Inhaltsverzeichnis
Ernährung und Verdauung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 –11
Aktivwoche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Ernährungsworkshop. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Kreativ im Rollstuhl. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 –15
Kreativität
Wochenübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Acrylmalen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Glasperlen-Workshop. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Gärtnern am Hochbeet. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Yoga . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 –17
Yoga
Holz & Stein Workshop. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Fit im Rollstuhl. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 –23
Die Schulter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Sport im Rollstuhl. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 – 31
Handbike Wochen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Über Stock und Stein mit dem E-Bike . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Adaptiv- oder Anklemmbikes. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Badminton im Rollstuhl. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Integrativer Fitness und Sport Tag. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Kajak fahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Schnupperwochen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Kunstaustellungen in der Manfred-Sauer-Stiftung. . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Guttmann Rollstuhl Sport Festival . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Allgemeine Informationen, AGB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Seminarhotel in der Manfred-Sauer-Stiftung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Sport im
­Rollstuhl, Handbike-Wochen
Mobilitäts- und Rollstuhltraining. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Schnupperwochen
Fit und gut gelaunt in den Herbst. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Fit im Rollstuhl
Mobilitäts- und
Rollstuhl­training
Transfertechniken. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Urlaub mit Impulsen für Querschnittgelähmte
Sie sind querschnittgelähmt und auf der Suche nach
neuen Beschäftigungen von Kreativem bis hin zum
Sport ?
Die Manfred-Sauer-Stiftung ist eine gemeinnützige
Stiftung, die Querschnittgelähmte ermuntern möchte,
neue Beschäftigungen oder Betätigungsfelder kennenzulernen und auszuprobieren.
Das können wir Ihnen bieten:
� unsere offene Kreativ-Werkstatt, in der Sie und Ihre
Begleitperson unter Anleitung und mit Unterstützung
aktiv sein können
� für Querschnittgelähmte ein Beratungszentrum für
Ernährung und Verdauung
� ein auf Rollstuhlfahrer ausgerichteter Fitnessbereich
� ein barrierefreier Wellnessbereich mit Sauna, Saunarium und Dampfbad
� zwei Sporthallen zur Erprobung von Sportarten wie
Tischtennis, Badminton, Bogenschießen
Daneben finden Sie im Seminarhotel in der
Manfred-Sauer-Stiftung:
� Übernachtungsmöglichkeiten mit 48 Zimmern, barrierefrei eingerichtet, z.B. Duschen ebenerdig, Duschrollstühle auf Anfrage sowie höhenverstellbare
Betten und Toiletten mit Haltegriffen
� ein Restaurant mit regionaler, saisonaler Küche und
selbst gebrautem Bier
� Physiotherapie (Rezeptvorlage), Massagen
Am Rande eines Naturschutzgebiets können Sie sich
wunderbar erholen, sind jedoch auch in 25 bis max.
45 Minuten in Heidelberg, Speyer oder Mannheim, so
dass Sie zwischendurch Stadtluft atmen können.
Wir möchten Sie nun ermutigen, einmal bei uns vorbeizuschauen, um auszuprobieren, wie Sie in einer
barrierefreien Einrichtung in Ihrer „neuen“ Rollstuhlsituation klar kommen.
Sollten Sie pflegerische Unterstützung benötigen,
die Sie nicht selbst mitbringen, vermitteln wir Ihnen
gerne den Kontakt zu ortsansässigen Pflegediensten.
4
Kursübersicht 2015
Januar
Mobitraining Stufe 1
Glasperlen und Schmuck
Februar
Aktivwoche 1
Schulter Stufe 1
Yoga Stufe 1
Badminton Anfänger
Mobitraining Stufe 2
Holz und Stein
Ernährungsworkshop
16.–18.01.
16.–18.01.
02.–06.02.
06.–08.02.
13.–15.02.
13.–15.02.
20.–22.02.
27.02.–01.03.
27.02.–01.03.
März
Acrylmalen
Transfertechniken
Aktivwoche 2
06.–08.03.
06.–08.03.
23.–27.03.
April
Badminton Fortgeschrittene
Yoga Stufe 2
Mobitraining Stufe 1
09.–12.04.
10.–12.04.
20.–24.04.
Mai
Schnupperwoche 1
Gärtnern am Hochbeet
Yoga Stufe 2/3
04.–08.05.
08.–09.05.
14.–17.05.
Juni
Kajak fahren
Mobitraining Stufe 2
19.–21.06.
22.–26.06.
Juli
Schnupperwoche 2
06.–10.07.
Handbikewoche 1
11.–18.07.
Handbikewoche 2
18.–25.07.
Kajak fahren
24.–26.07.
Über Stock u. Stein mit dem E-Bike
27.–31.07.
Gärtnern am Hochbeet
31.07.–01.08.
August
Mobitraining Stufe 2
03.–07.08.
Schulter Stufe 2
07.–09.08.
Adaptivbike
14.–16.08.
Mobitraining Stufe 1
28.–30.08.
Über Stock u. Stein mit dem E-Bike 31.08.–04.09.
September
Schnupperwoche 3
Fitness und Sport Tag
Fitness und Sport Tag
Fitness und Sport Tag
Mobitraining Stufe 1
Fitness und Sport Tag
Yoga Stufe 1
Fit und gut gelaunt in
den Herbst
Transfertechniken
07.–11.09.
08.09.
11.09.
15.09.
14.–18.09.
18.09.
18.–20.09.
21.–25.09.
25.–27.09.
Oktober
Acrylmalen
Mobitraining Stufe 2
Schulter Stufe 1
Yoga Stufe 3
02.–04.10.
09.–11.10.
16.–18.10.
23.–25.10.
November
Schnupperwoche 4
Yoga Stufe 2
Ernährungsworkshop
Holz und Stein
02.–06.11.
20.–22.11.
20.–22.11.
27.–29.11.
Dezember
Badminton Fortgeschrittene
Glasperlen und Schmuck
03.–06.12.
04.–06.12.
5
Wöchentliche Angebote für querschnittgelähmte Rollstuhlfahrer
20.00 Uhr
21.00 Uhr
Kreativ-Werkstatt
Von Montag bis Freitag besteht die Möglichkeit, in der Kreativ-Werkstatt die verschiedensten kreativen Tätigkeiten zu erlernen
oder zu vertiefen. Sei es die Holzbearbeitung
(Drechseln oder Schnitzen), die Specksteinbearbeitung, die Herstellung von Glasperlen am Gasbrenner und Schmuck oder das
Acrylmalen. Ihrer Kreativität sind fast keine
Grenzen gesetzt.
Wellness/Fitness
Besuchen Sie unseren großen und hellen
Fitnessbereich mit zahlreichen Geräten, an
denen Rollstuhlfahrer neben Fußgängern
trainieren können. Entspannen Sie in unserem Wellnessbereich mit Saunen, Dampfbad, Fußbad und einem Bewegungsbad.
Gerne können Sie sich auch von unseren
Physiotherapeuten behandeln lassen (Rezeptabrechnungen möglich) oder Wellness-Massagen buchen. Hierzu ist jedoch
eine Voranmeldung erforderlich.
6
Kreativwerkstatt
BZ Ernährung und Verdauung
Kreativwerkstatt
BZ Ernährung und Verdauung
Bogenschießen
Wellness/Fitness
19.00 Uhr
Tischtennis
Mittwoch
Wellness/Fitness
17.00 Uhr
18.00 Uhr
Wellness/Fitness
16.00 Uhr
Sport-AktivTag
an jedem
1. Montag
im Monat
Dienstag
Kreativwerkstatt
8.00 Uhr
9.00 Uhr
10.00 Uhr
11.00 Uhr
12.00 Uhr
13.00 Uhr
14.00 Uhr
15.00 Uhr
BZ Ernährung und Verdauung
Montag
Beratungszentrum für Ernährung
& Verdauung
Querschnittgelähmte Rollstuhlfahrer haben
die Möglichkeit, sich zu den Themen Ernährung und Verdauung kostenlos beraten zu
lassen. In diesem Gespräch wird – ausgehend von den individuellen Gesundheitsbedürfnissen – lösungsorientiert auf die
persönliche Situation eingegangen.
Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen
Beratungstermin mit Claudia Hess, Ernährungsberaterin, oder Veronika Geng, Pflegewissenschaftlerin. Tel. 06226 960 2533.
Mobilitätstraining für Rollstuhlfahrer
Sind Sie in manchen Situationen unsicher
im Rollstuhl? Sie wären gerne mobiler und
selbständiger in der Rollstuhlhandhabung?
Dann kommen Sie zum Mobilitätstraining.
Das Kursziel ist, Ihnen eine optimale Nutzung
Ihres Rollstuhls in verschiedenen Alltagssituationen zu vermitteln, den persönlichen Aktionsradius zu erweitern und Ihre Erfahrungen
im Ausgleichstraining auszubauen. Verschiedene Sportspiele runden diese Kurseinheit
ab. Die Inhalte sind auf querschnittgelähmte
Rollstuhlfahrer d. h. Para- und Tetraplegiker
mit unfall- bzw. krankheitsbedingter sowie
angeborener Querschnittlähmung abgestimmt. Die Teilnahme ist kostenlos und kann
ohne, aber auch gerne mit Begleitperson erfolgen.
Tischtennis
Jeden Montag trifft sich eine Gruppe Rollstuhlfahrer zum Tischtennis spielen in der
großen Sporthalle, um sich fit zu halten. An
jedem 1. Montag im Monat ist Tischtennis für
2 Stunden in den Sport-Aktiv-Tag integriert.
Sport-Aktiv-Tag
An jedem ersten Montag im Monat bietet die
Manfred-Sauer-Stiftung einen Sport-AktivTag an. Morgens um 10.00 Uhr geht’s los bis
zum späten Nachmittag oder frühen Abend.
Wellness/Fitness
Wellness/Fitness
Sonntag
Wellness/Fitness
Samstag
BZ Ernährung und Verdauung
Kreativwerkstatt
Wellness/Fitness
Bogenschießen
Freitag
Kreativwerkstatt
Mobilitäts­training
BZ Ernährung und Verdauung
Donnerstag
Über den Tag verteilt werden verschiedene
Aktivitäten angeboten – Badminton, Boule,
Tischtennis – dafür lohnt sich auch eine weitere Anfahrt. Natürlich können alle anderen
Angebote wie z. B. die Kreativ-Werkstatt genutzt oder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung ein Termin im Beratungszentrum
für Ernährung und Verdauung wahrgenommen werden. Die Teilnahme am Sport-AktivTag ist für Rollstuhlfahrer und ihre Begleitpersonen kostenlos.
Bogenschießen
Ein idealer Sport für querschnittgelähmte
Rollstuhlfahrer. Unter fachkundiger Anleitung
eines externen Trainers werden die Interessenten an den Bogensport herangeführt. Die
Ausrüstung wird gestellt, damit Ihrer Teilnahme nichts im Wege steht. Kosten 8,– € pro
Person, zahlbar direkt am Kursabend an den
Trainer.
Anmeldungen bzw. Terminvereinbarungen nur bei Physiotherapiebehandlungen, Massagen
und beim Beratungszentrum für Ernährung und Verdauung erforderlich.
7
Aktivwoche
Gestalten – gesund ernähren – richtig bewegen
Wer kennt das nicht – das neue Jahr mit guten Vorsätzen beginnen? Jedes Jahr auf’s Neue!
Wir helfen Ihnen dabei. In der Aktivwoche können Sie neben Fitness und Entspannung auch
selbst kochen und kreative Impulse erhalten.
Die Schwerpunkte
Wochenkurs
•Erweitern der Kenntnisse über E
­ rnährung
und Verdauung bei Querschnittlähmung
•Praktische Anwendung (gemeinsames
Kochen)
•Kennenlernen von Entspannungs­techniken
•Erlernen von Bewegungseinheiten um sie
in den Alltag zu integrieren
•Ausprobieren von Arbeiten im
­Kreativbereich
•„Es sich gut gehen lassen“
Kurs Nr. M15AW11
2.– 6.2.2015
Kursleiter:
Veronika Geng und Claudia Hess, Beratungszentrum für Ernährung und V
­ erdauung
Querschnittgelähmter sowie Mitarbeiter
aus dem Gesundheitszentrum und der
­Kreativ-Werkstatt der Manfred-Sauer-Stiftung
Mitzubringen: Bequeme sportliche K
­ leidung
Kursdauer: Mo. 9.30 Uhr – Fr 14.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
­Partner/in,
Begleitperson je 135,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen
aus 5 Mittagessen, 4 Abendessen,
1×Bogen­schießen, 1×Schwimmen,
Nutzung Wellness­bereich während der
Öffnungszeiten.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Pers.
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
8
Kurs Nr. M15AW12
23.– 27.3.2015
Aktivwoche
9
Verstopft ?
Inkontinent ?
Stundenlanges
Auf-der-Toilette-Sitzen ...
oder gehen Sie an Abführtagen
nicht aus dem Haus ?
... dann sollten Sie im Beratungszentrum für
Ernährung und Verdauung Querschnittgelähmter anrufen.
Wir können keine Wunder bewirken, aber wir
nehmen uns Ihrer Verdauungs- und Ernährungsprobleme an und versuchen, mit Ihnen
zusammen eine Lösung zu finden.
Also anrufen und einen Termin für ein Erstgespräch (ca. 45 Minuten) vereinbaren. Das
Beratungsgespräch kann auch telefonisch geführt werden.
Bild Pixelio
Die Beratung ist für Querschnittgelähmte und
deren Betreuungspersonen als Dienstleistung
der Manfred‑Sauer‑Stiftung kostenfrei.
Neurott 20 • 74931 Lobbach
Tel.+ 49 (0)6226 960 2533
www.bz-ernaehrung.de
Ernährungsworkshop – Fitness für den Darm
In diesem Wochenendkurs steht das Thema Verdauung im Mittelpunkt. Das heißt, theoretische Impulse zur Ernährung und Verdauung, kochen in der Übungsküche und Bewegungseinheiten wechseln sich ab.
Die Schwerpunkte
•Erweitern der Kenntnisse über die Ernährung und Verdauung Querschnittgelähmter
•Praktische Anwendung des Erlernten in der
Übungsküche
•Erkennen von individuellen Problemen und
Finden von Lösungsansätzen
•Erhalten eines Überblicks über verschie­
dene Maßnahmen rund um die Verdauung
•Bewegungseinheiten
Kursleiter:
Claudia Hess, Ernährungsberaterin DGE und
Kerstin Gitschel, P
­ flegewissenschaftlerin,
beide vom Beratungszentrum für Ernährung
und V
­ erdauung Querschnitt­gelähmter der
­Manfred-Sauer-Stiftung
Mitzubringen:
Bequeme sportliche Kleidung, Kochschürze
Wochenendkurs
Kurs Nr. E15EW1
27.2– 1.3.2015
Kurs Nr. E15EW2
20.– 22.11.2015
Kursdauer: Fr. 16.00 Uhr bis
So. 14.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
­Partner/in,
Begleitperson je 47,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen
aus 2 Mittagessen, 1 Kaffeepause,
2 Abendessen.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Pers.
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
11
Acrylmalen – Workshop
Dieser Workshop eignet sich für Einsteiger
und Fortgeschrittene. Sie haben schon seit
längerem Farben zu Hause oder Sie haben
die Idee zu malen, trauen sich aber nicht so
richtig an die ersten Bilder – dann ist dieser
Kurs das Richtige für Sie. Aber auch Per-
sonen, die bereits angefangen haben zu
malen und neue Impulse benötigen, die Ideen konkret umsetzen oder neue Techniken
kennenlernen möchten, können von diesem
Kurs profitieren.
Wussten Sie, dass Sie als querschnittgelähmter Hausgast des Seminar­
hotels der Manfred-­
Sauer-Stiftung die
K reativ-Werkstatt 4 Stunden am Tag
­
kostenfrei zu regulären Ö
­ ffnungszeiten
nutzen können ? Sie bezahlen nur das
­Material.
Die Schwerpunkte
•Sammeln von Erfahrung in der
­Acrylmalerei
•Erlernen von Techniken des
­Farbauftragens
•Erlernen des Umgangs mit Farbe
und Hilfsmitteln
•Umsetzung eigener Ideen und
­Bildgestaltung
Kursleiter:
Veronika Geng und/oder
­Sybille ­Stettner, Kreativ-Werkstatt der
­Manfred-Sauer-Stiftung
Mitzubringen: Werkstattkleidung,
wenn vorhanden Malutensilien. Diese
können aber auch zum Selbstkostenpreis im Kurs erworben werden.
Wochenendkurs
Anfänger und Fortgeschrittene
Kurs Nr. K15AM21
6.– 8.3.2015
Kurs Nr. K15AM22
2.– 4.10.2015
Kursdauer Fr. 16.00 Uhr – So. 13.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte Begleitpersonen für
Querschnittgelähmte
Fußgänger
Materialkosten: ab 20,– €
40,– €
80,– €
20,– €
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume für Querschnittgelähmte trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
12
Glasperlen – Workshop
In diesem Workshop erlernen Sie die Grundtechnik der Glasperlenherstellung, d.h. an
Sauerstoff-Propangas-Brennern Glasperlen
Die Schwerpunkte
•Erlernen von Grundtechniken, um
Glasperlen am Brenner zu drehen
•Kennenlernen von Material und
Werkzeug
•Herstellung von Schmuck aus selbst
gedrehten Perlen
Kursleiter:
Andreas Graul und/oder
­Sybille ­Stettner, Kreativ-Werkstatt der
­Manfred-Sauer-Stiftung
Mitzubringen: Werkstattkleidung
aus Glasstäben zu drehen bzw. zu wickeln.
Diese individuellen Glasperlen können anschließend zu Schmuck verarbeitet werden.
Wochenendkurs
Kurs Nr. K15GP11
16.–18.1.2015
Kurs Nr. K15GP12
4.–6.12.2015
Kursdauer Fr. 16.00 Uhr – So. 13.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte Begleitpersonen für
Querschnittgelähmte
Fußgänger Materialkosten: ab 20,– €
40,– €
80,– €
20,– €
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume für Querschnittgelähmte trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
13
Holz & Steinworkshop
In diesem Workshop lernen Sie die verschiedenen Techniken der Holzbearbeitung
kennen. Schnitzen oder Holzschnitt stehen
auf dem Programm. Erlernen Sie den Umgang mit Schnitzmessern und wie Sie Ihre
Ideen dreidimensional umsetzen können.
Sie werden einfache Tierfiguren oder Skulp-
turen fertigen oder alternativ Speckstein
­bearbeiten. Speckstein ist ein weicher Stein,
der sich mit unterschiedlichen Werkzeugen
und geringem Kraft­aufwand behandeln lässt.
Ob kleine Skulpturen, Hausnummern oder
Zimmerbrunnen, hier sind der Fantasie keine
Grenzen gesetzt.
Wussten Sie,
•dass die Kreativ-Werkstatt immer donners­tags
von 13.30 – 17.00 Uhr (außer an Feiertagen) eine
offene Werkstatt anbietet, zu der Querschnitt­
gelähmte herzlich eingeladen sind.
•dass Sie auch als Tetraplegiker in der
­Kreativ-Werkstatt herzlich willkommen sind ! Die
Mitarbeiter in der Kreativ-­Werkstatt sind Ihnen
gerne behilflich.
•dass die Kreativ-Werkstatt u. a. folgende Bereiche anbietet: Glaswerkstatt (Glasperlen wickeln
und Tiffany Technik), Holzwerkstatt (Schnitzen,
Drechseln und Holzarbeiten allgemein), Malwerkstatt (Acrylmalen) und eine Papierwerkstatt
(Buchbinden).
Die Schwerpunkte
•Sammeln erster Erfahrung im
Schnitzen
•Kennenlernen wichtiger Arbeits­
schritte sowohl beim Schnitzen als
auch in der Specksteinbearbeitung
•Realisierung von kreativen Ideen
•Herstellen von Skulpturen oder
­Gebrauchsgegenständen
Kursleiter:
Andreas Graul, Kreativ-Werkstatt d
­ er
Manfred-Sauer-Stiftung
Mitzubringen: Werkstattkleidung
Wochenendkurs
Kurs Nr. K15HZ11
27.2.– 1.3.2015
Kurs Nr. K15HZ12
27.– 29.11.2015
Kursdauer Fr. 16.00 Uhr – So. 13.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte Begleitpersonen für
Querschnittgelähmte
Fußgänger Materialkosten: ab 20,– €
40,– €
80,– €
10,– €
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 6 / max. 8 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume für Querschnittgelähmte trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
14
Gärtnern am Hochbeet
Gärtnern im Rollstuhl? Wie kann das denn
gehen, mag sich der ein oder andere fragen.
In unserem neuen Gewächshaus ist das für
Rollstuhlfahrer kein Problem mehr! An unterfahrbaren Hochbeeten kann ganz bequem
Die Schwerpunkte
•Kennenlernen der Arbeiten am
Hochbeet im Laufe der Jahreszeiten
•Richtig pflanzen und pflegen
•Kräutergarten gestalten
•Vom Profi Tipps und Tricks für zu
Hause lernen
Kursleiter: Niko Werding, Gärtner der
Manfred-Sauer-Stiftung
Mitzubringen: Zum Gärtnern
­geeignete bequeme Kleidung
gesät, gepflanzt, umgetopft, gegraben und
gestaltet werden. Unter fachkundiger Anleitung werden Pflanzbeete angelegt, Tipps
und Tricks rund ums Gärtnern an Hochbeeten vermittelt.
Wochenendkurs
Kurs Nr. K15GÄ11
8.– 9.5.2015
Kurs Nr. K15GÄ12
31.7.– 1.8.2015
Kursdauer Fr. 16.00 Uhr – Sa. 19.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte, ­
Partner/in,
Begleitperson je 53,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen aus 1 Mittagessen, 1 Kaffeepause und 2 Abendessen.
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Gärtner und Gewächshaus trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
15
Yoga
In der Manfred-Sauer-Stiftung bieten wir
seit mehreren Jahren Yoga Kurse speziell
für Querschnitt­gelähmte an. Yoga ist eine
Philosophie für eine bewusste körperliche,
geistige und seelische Entwicklung. Das in
den Kursen vermittelte Kundalini-Yoga wirkt
auf alle Bereiche des Seins, das heißt die
psychische und geistige Ebene. Es wirkt positiv auf den Fluss der Lebens­energie und
unterstützend auf dem individuellen Weg zu
einem bewussten ­Leben. Yoga kann helfen,
Stress zu bewältigen, die Konzentrationsfähigkeit erhöhen, ­Nervosität zu mindern und
Schmerzen zu lindern. Also – eine Lebensphilosophie und Lebenshilfe, bei der jeder
seinen individuellen Weg finden kann. Die
Asanas (Übungen) und Kriyas (Übungsreihen) sind zugleich dynamisch und medi­
tativ, kräftigend und entspannend, heilend
und belebend. Sie bieten in ihrer Kombi-
nation aus Körperhaltung und Bewegungs­
abläufen, innerem Konzentrationspunkt und
Pranayama (Atemführung) eine ungeheuere
Vielfalt an. Ergänzt durch den Gebrauch von
Mantras (Meditationsworten), Mudras (Handhaltungen) und Bhandas (Körperschleusen)
Möglichkeiten, einen individuellen Schwerpunkt zu finden. Der Atem hat einen zentralen Stellenwert und wird praktisch während
allen Übungen bewusst geführt. Nach jeder
­Übungsreihe folgt eine Tiefenentspannung
und im Anschluss wird die Dhyana (Meditation) in zahlreichen Varianten als energetisch
notwendiger Ausgleich zu den Körperübungen genutzt. Besonders Kundalini-Yoga bietet Alternativbewegungen des Körpers an, so
dass jeder Teilnehmer trotz unterschiedlicher
körperlicher Einschränkung an den Übungen teilnehmen kann.
Die Schwerpunkte
Kurs Stufe 1 und 2
•Gezielte Übungen der verschiedenen
Körperhaltungen zur Verbesserung der
Atmung (Technik und Volumen)
•Verbesserung der Muskelkraft und Dehnfähigkeit der Muskulatur
•Stressabbau durch Entspannungsund Meditationstechniken
•Verbesserung der Konzentrations­fähigkeit
durch Meditationstechniken
•Steigerung des Wohlbefindens
Kurs Stufe 3
•Vertiefung der Techniken aus
Stufe 1 und 2
Wichtig: Die Kurse bauen aufeinander auf, d. h. Stufe 1 absolviert – dann Stufe 2 – und
mind. 2× Stufe 2 absolviert – dann Stufe 3. Voraussetzung für das verlängerte Wochenende: mind. 1× Stufe 2 besucht zu haben.
Kursleiter: Antje Kuwert, Dozentin, Yogalehrerin und Yogalehrerausbildnerin 3H0,
­Yogatherapeutin sowie Sporttherapeutin, Freiberg
Mitzubringen: Bequeme sportliche Kleidung, Decke zum Zudecken für die
­Entspannung, Kissen
16
Yoga
Wochenendkurs
Kurs Stufe 1
Kurs Stufe 2
verlängert
Kurs Stufe 3
Kurs Stufe 2 & 3
Kurs Nr. M15Y11 Kurs Nr. M15Y21 Kurs Nr. M15Y32 Kurs Nr. M15Y31
13.– 15.2.2015
10.–12.4.2015
23.– 25.10.2015 14.– 17.5.2015
Kurs Nr. M15Y12 Kurs Nr. M15Y22
18.– 20.9.2015
20.–22.11.2015
Kursdauer: Fr. 16.00 Uhr – So. 14.00 Uhr
Kursdauer: Do. 16.00 Uhr –
So. 14.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
Partner/in, ­
Begleitperson je 64,50 €
Kurskosten: Querschnitt­gelähmte,
­Partner/in, Begleitperson je 106,– €
Die Kosten setzen sich zusammen aus 3 Mittag­essen, 2 Kaffee­
pausen, 3 Abendessen und Nutzung Wellness­bereich während
der Öffnungszeiten.
Die Kosten setzen sich zusammen aus 2 Mittagessen, 1 Kaffeepause und 2
­ ­Abendessen.
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem Kurs, Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
17
Transfertechniken und Bewegungsübergänge
Aktivtäten des täglich Lebens (Activities of daily life)
Dieser Kurs soll Ihnen die Möglichkeit geben, Activities of daily life (ADL) mit oder
besser ohne Hilfestellung zu erlernen. Es
sollen auch einmal erlernte Fähigkeiten, die
lange nicht mehr im Alltag genutzt wurden,
wiedererlangt werden (z. B. Transfer B
­ oden/
Rollstuhl).
Die Schwerpunkte
•Bewegungsübergänge, Drehen,
­Aufsetzen etc.
•Transfertechniken z. B. Rollstuhl/Bett,
Rollstuhl/Auto, Rollstuhl/Boden
•Hintergrundwissen, warum eine ökonomische Transfertechnik wichtig ist
•Informationen zu Hilfsmitteln
Kursleiter:
Karin Brüggemann, externe Dozentin
und Jessica Schweitzer, Manfred-Sauer-­
Stiftung, beide Physio­therapeutinnen
Mitzubringen: Bequeme sportliche
­Kleidung, ggf. Rutschbrett und Bade­
kleidung
Des Weiteren soll der Kurs auch dazu dienen,
„neue“ Techniken zur Reduzierung der Schulterbelastung im Alltag zu erlernen und damit
Folgeschäden vorzubeugen. Das Hauptziel
des Kurses ist die Erweiterung der persönlichen Mobilität und des Aktionsradiuses.
Wochenendkurs
Kurs Nr. M15TT1
6.– 8.3.2015
Kursdauer Fr. 16.00 Uhr – So. 14.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte, ­
Partner/in,
Begleitperson je 64,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen
aus 2 Mittagessen, 1 Kaffeepause und
2 Abendessen.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
18
Kurs Nr. M15TT2
25.– 27.9.2015
Fit und gut gelaunt in den Herbst
Der Kurs findet in Kooperation mit dem Deutschen Rollstuhlsportverband (DRS) statt
Mit einem neuen Kurs bereiten wir Sie auf
die kalte Jahreszeit vor. Die Inhalte reichen
von Pole Wheeling (Nordic Walking für Rol-
Die Schwerpunkte
•Pole Wheeling
•Workout an Kleingeräten
•Badminton/Tischtennis
•Ausfahrten mit dem E-Handbike
•SPA und Wellness
•Spiel, Spaß und gute Laune
Kursleiter:
Stefan Lange, Sportlehrer DRS
Mitzubringen: Bequeme, sportliche und
wetterfeste K
­ leidung, Fahrradhelm, Badekleidung
lis), täglichem Workout-Training sowie sportlichen Aktivitäten wie Badminton, Tischtennis
oder auch einer Ausfahrt mit dem E-Handbike. Ein Tag ist für Wellness vorgesehen inkl.
Massage. Spass und gute Laune sowie Spieleabende runden das Programm ab.
Wochenkurs
Kurs Nr. M15FH1
21.– 25.9.2015
Kursdauer Mo. 9.30 Uhr – Fr. 19.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
­Partner/in,
Begleitperson je 217,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen aus
5 Mittagessen, 5 Kaffeepausen und
5 Abendessen, Nutzung Wellnessbereich
während der Öffnungszeiten, 1 ­Massage.
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem Kurs,
Teilnehmerzahl: min. 6 / max. 10 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
19
Mobilitäts- und Rollstuhltraining
Rollstuhl- und Mobilitätstrainingskurse für
Querschnittgelähmte in der Manfred-­SauerStiftung finden in Kooperation mit dem Deutschen Rollstuhlsportverband
(DRS) statt.
Rollstuhl fahren und dadurch mobil sein,
sind die generellen Ziele unserer Mobilitätsund Rollstuhltrainingskurse. Neben dem eigentlichen Fahrtraining werden Erfahrungen
ausgetauscht und dadurch natürlich auch
Kenntnisse auf breiter Ebene gewonnen.
Unsere Kurse werden als W
­ ochenendkurse,
aber auch als Wochenkurse angeboten.
Die Schwerpunkte sind dieselben, aber innerhalb einer Woche hat man viel mehr Zeit,
das Erlernte auch ausreichend auszuprobieren und anzuwenden. Zusätzlich gibt es im
Wochenkurs Schwimmeinheiten.
Wichtig: Die Kursinhalte der Stufe 1 und
Stufe 2 bauen aufeinander auf, d. h. Sie
müssen auf jeden Fall Stufe 1 besucht
haben oder die entsprechenden Fähigkeiten bereits erlernt haben, um an Stufe 2
teilnehmen zu können.
Die Schwerpunkte
Kurs Stufe 1
Kurs Stufe 2
•Rollstuhlkontrolle und evtl. Anpassung
•Erlernen von Fahrtechniken im Rollstuhl
•Verbesserung der Alltagsmobilität
•Überwindung kleiner Schwellen
•Befähigung zu Transfers/Übersetzen
auf gleicher Höhe
•Ankippen im Stand
•Erlernen von Falltechniken auf der
­Saltomatte
•Wochenkurs: zusätzlich Schwimm­
training
•Überwinden von Schwellen vorwärts
und rückwärts bis zu 15 cm
•Fahren von Neigungen im gekippten
Zustand
•Sicheres Kippen in verschiedenen
­Situationen
•Erlernen von Falltechniken auf der Saltomatte
•Wochenkurs: zusätzlich Schwimm­
training
Kursleiter:
Julia Tscherter und Team Gesundheitszentrum der Manfred-Sauer-Stiftung
sowie erfahrene Querschnittgelähmte
Kursleiter Wochenendkurs:
Julia Tscherter und Team Gesundheitszentrum der Manfred-Sauer-Stiftung
Kursleiter Wochenkurs Stufe 2:
Stefan Lange (P), Sportlehrer DRS
Mitzubringen: Bequeme, sportliche und wetterfeste Kleidung, für die Wochenkurse
zusätzlich Badekleidung
20
Mobilitäts- und Rollstuhltraining
Wussten Sie,
dass jeden D
­ onnerstag von
16.00 –17.30 Uhr (außer an
Feiertagen) ein öffentliches
Mobilitäts- und Rollstuhltraining stattfindet, an dem
Sie kostenlos teilnehmern
können. Eine Anmeldung ist
1
nicht erforderlich.
S tufe
S tu
fe 1
Stufe 2
Wochenendkurs
Wochenkurs
Kurs Stufe 1
Kurs Stufe 2
Kurs Stufe 1
Kurs Stufe 2
Kurs Nr. M15WE11
16.– 18.1.2015
Kurs Nr. M15WE21
20.– 22.2.2015
Kurs Nr. M15W11
20.–24.4.2015
Kurs Nr. M15W21
22.– 26.6.2015
Kurs Nr. M15WE12
28.– 30.8.2015
Kurs Nr. M15WE22
9.– 11.10.2015
Kurs Nr. M15W12
14.–18.9.2015
Kurs Nr. M15W22
3.– 7.8.2015
Kursdauer: Fr. 13.00 Uhr – So. 14.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
Partner/in,
Begleitperson je 69,00 €
Die Kosten setzen sich zusammen aus
2 Mittagessen, 2 Kaffeepausen und
2 Abendessen.
Kursdauer: Mo.– Fr. 9.30 Uhr bis nach
dem Abendessen
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
Partner/in,
Begleitperson je 187,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen aus
5 Mittagessen, 5 Kaffeepausen, 5 Abendessen, Nutzung Wellnessbereich während
der Öffnungszeiten und 1 Schwimmeinheit.
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem Kurs, Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
21
Die Schulter – Antriebsmotor des Rollifahrers
Für jeden Rollstuhlfahrer ist die Schulter von
entscheidender Bedeutung, um sich im Alltag gezielt und uneingeschränkt fortbewegen zu können und am öffentlichen Leben
teilzunehmen. Deshalb steht die Schulter
im Vordergrund dieses Workshops. Neben
den anatomischen und physiologischen
Grundkenntnissen über das Schultergelenk und seine Funktion im Gesamtsystem
Die Schwerpunkte Stufe 1
•Erwerben von Grundkenntnissen über
das Schultergelenk und seine Funktion
•Erlernen von Techniken zur Kräftigung
und Dehnung
•Erlernen von Techniken zur Entspannung
•Kennenlernen der ökonomischen Rollstuhlfahrtechnik
•Kennenlernen individueller Hilfestellungen und Erleichterungen für den Alltag
Körper werden Techniken zur Kräftigung,
Dehnung, Entspannung und Wahrnehmung
der Schulter gezeigt und auf den Einzelnen
abgestimmt. Weiterhin werden die ökonomische Rollstuhlfahrtechnik und optimale
Sitzposition im Rollstuhl erarbeitet, um ein
effizientes und gelenkschonendes Antreiben
des Rollstuhls zu gewährleisten.
Wochenendkurs
Kurs Stufe 1
Kurs Nr. M15SC11
6.– 8.2.2015
Kurs Nr. M15SC12
16.– 18.10.2015
Kursdauer Fr. 16.00 Uhr – So. 14.00 Uhr
Kursleiter:
Karin Brüggemann, externe Dozentin
und Jessica Schweitzer, Manfred-Sauer-­
Stiftung, beides Physiotherapeutinnen
Kurskosten: Querschnittgelähmte,­
Partner/in
Begleitperson je 64,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen
aus 2 Mittagessen, 1 Kaffeepause und
2 Abendessen.
Mitzubringen: Bequeme Kleidung, Thera­
band und Hanteln (falls vorhanden). Tetra­
plegiker C 5 und höher nehmen idealer­
weise mit einer Begleitperson teil.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl:
min. 8 / max. 14 ­Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
22
Die Schulter – Antriebsmotor des Rollifahrers
Die Stufe 2 des Schulterkurses ist für alle
Teilnehmer eines Schulterkurses der Stufe
1 gedacht, die die praktische Umsetzung
des bereits Gehörten und Geübten vertiefen
wollen. Der theoretische Anteil des Workshops ist recht klein und besteht in erster
­Linie aus den Grundlagen der Trainingslehre. Der praktische Anteil beinhaltet neben
dem iso­kinetischen Kraftausdauertraining
die Testung der Maximalkraft und die Erstellung eines persönlichen Trainingsplans. Die
Teilnehmer sollten nach dem Workshop in
der Lage sein, eigenständig zu trainieren und
ihren Trainingsplan den persönlichen Gegebenheiten jederzeit anzupassen.
Die Schwerpunkte Stufe 2
•Grundkenntnisse der Trainingslehre
•Isokinetisches Kraftausdauertraining für die
Schultermuskulatur in Theorie und Praxis
erfahren
•Individuelle Austestung der Maximalkraft
•Erlernen der richtigen Haltung und Ausgangsstellung für das effektive Training
•Erstellen eines persönlichen Trainingsplans
für die Schultermuskulatur
•Erlernen von entlastenden Übungen für das
Schultergelenk
Kursleiter:
Karin Brüggemann, externe Dozentin und
Jessica Schweitzer, Manfred-Sauer-Stiftung,
beides Physiotherapeutinnen
Mitzubringen: Bequeme Kleidung, Thera­band
und Hanteln (falls vorhanden). Tetraplegiker
C 5 und höher nehmen idealerweise mit einer
Begleitperson teil.
Wochenendkurs
Kurs Stufe 2
Kurs Nr. M15SC21
7.– 9.8.2015
Kursdauer
Fr. 16.00 Uhr – So. 14.00 Uhr
Kurskosten: Querschnittgelähmte,­
Partner/in
Begleitperson je 64,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen
aus 2 Mittagessen,1 Kaffeepause
und 2 Abendessen.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl:
min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
23
Handbike-Wochen
An der Handbike-Woche können sowohl
Anfänger als auch fortgeschrittene Handbiker teilnehmen. Für Anfänger stehen
die Vermittlung der Grundtechniken des
Handbikens, die Anpassung und die praktische Anwendung im Vordergrund. Fortgeschrittene Handbiker nutzen die Woche
für intensives Training unter Anleitung.
O berkörpergymnastik, Kraft- und Aus­
gleichstraining runden sowohl für Anfänger
als auch Fortgeschrittene das Programm
ab. Strecken, Fahrzeiten und Gruppeneinteilung richten sich nach der Kondition der
Teilnehmer.
Bei ausreichendem Interesse kann auf eigene Kosten auch ein sportmedizinischer Leistungstest mit Dr. Ralph Lindschulten durchgeführt werden. Interesse bei Anmeldung
bitte angeben.
Die Schwerpunkte
Wochenkurs
•Optimierung des Handbiketrainings
•Bike-Optimierung
•Kräftigung der Oberkörpermuskulatur
•Ausgleichstraining und Oberkörper­
gymnastik
•Ausfahren in Gruppen nach
­persönlichen Stärken
Kurs Nr. M15HW11
11.–18.7.2015
Kursleiter: Stefan Lange, Sportlehrer DRS
und das Otto-Bock-Handbiketeam
Mitzubringen: sportliche und wetterfeste Kleidung, Helm, Fahne, Pulsmesser,
Liegebike (falls nicht vorhanden, bitte
melden um abzuklären, ob wir Ihnen ein
Handbike stellen können)
Der Tagesablauf in der Handbike-Woche
wird vom Wetter bestimmt – so dass von
einem Tag zum anderen miteinander
geplant wird. Ein Tag ist als Ruhetag
vorgesehen.
Kursdauer: Sa. 16.00 Uhr – Sa. 12.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
Partner/in, ­
Begleitperson je 212,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen aus
5 Lunchpaketen, 5 Kaffeepausen, 2 Mittagessen, 7 Abendessen und Nutzung
Wellnessbereich während der Öffnungszeiten für die komplette Woche.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl:
min. 8 / max. 20 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
24
Kurs Nr. M15HW12
18.– 25.7.2015
Handbike-Wochen
Klar zum Start
Auf unserem Rolliparcour
Auf unserem Rolliparcour
Auf der Neckarfähre
25
Über Stock und Stein mit dem E-Bike
Der Kurs findet in Kooperation
mit dem Deutschen Rollstuhlsportverband (DRS) statt.
Mit dem Bike fernab der Straße, ohne Autolärm und Abgase durch Wald und Wiesen zu biken und die Landschaft aus einer ganz anderen Perspektive kennen zu
lernen, wem das gefällt, der ist in diesem
Kurs genau richtig aufgehoben. Ohne auf
die vorbei fahrenden Autos acht geben zu
Die Schwerpunkte
•Ausfahrten in die Wälder und Wiesen
der Umgebung
•Kräftigung der Oberkörpermuskulatur
•Ausgleichstraining und Oberkörper­
gymnastik
Kursleiter: Stefan Lange und ein/e Mitarbeiter/in vom Gesundheitszentrum der
Manfred-­Sauer-Stiftung
Mitzubringen: sportliche und wetterfeste
Kleidung, Helm, Fahne, Pulsmesser,
geländetaugliches E-Handbike (falls nicht
vorhanden, bitte melden, eine geringe
Anzahl E-Handbikes steht zum Ausleihen
zur Verfügung)
müssen, genießen Sie die wunderschöne
Landschaft rund um Lobbach. Lernen Sie
Wege kennen, von denen Sie nie geträumt
hätten sie zu befahren. Teilnehmen können
sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene
Handbiker. Neben dem Kennenlernen des
E-Handbikes gehören Oberkörpergymnastik, Kraft- und Ausgleichs­training zum weiteren Programm. Strecken, Fahrzeiten und
Gruppeneinteilung richten sich nach der
Kondition der Teilnehmer.
Wochenkurs
Kurs Nr. M15EB1
27.– 31.7.2015
Kursdauer Mo. 9.30 Uhr – Fr. 19.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte, ­
Partner/in,
Begleitperson je 163,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen aus
1 Mittagessen, 1 Kaffeepause, 4 Lunch­
pakete, 5 Abendessen, Nutzung Wellnessbereich während der Öffnungszeiten.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs,
Teilnehmerzahl: min. 4 / max. 8 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
26
Kurs Nr. M15EB2
31.8.– 4.9.2015
Adaptiv- oder ­Anklemmbikes
Zum zweiten Mal im Programm ist das Sportangebot „Adaptiv- oder Anklemmbikes“. Die
Handbike-Wochen sind schon seit vielen
Jahren in der Manfred-Sauer-Stiftung der
Renner. Hierbei geht es aber immer darum,
mit den Liegebikes viele Kilometer runterzuspulen und meist um sportliche Höchstleistungen. Was aber ist mit denen, die diesen Aufwand nicht betreiben können oder
wollen? Einfach im eigenen Rollstuhl sitzen
bleiben, ein Vorspannbike an den Rollstuhl
Die Schwerpunkte
•Ausprobieren verschiedener Anklemm­
bikes
•Ausfahrten in die nähere Umgebung
•Mobilität erhalten und verbessern
•Fit werden und vor allem fit bleiben
•Grenzen erkennen und überwinden
•Anschluss suchen und Freunde finden
•Vorteile eines Teams nutzen
Kursleiter: Jessica Schweitzer, Physiotherapeutin, Manfred-Sauer-Stiftung und Reiner
Stricker
Mitzubringen: Bequeme, sportliche und
wetterfeste Kleidung
klemmen und losfahren. Hierzu bieten wir
an diesem Wochenende die Möglichkeit,
verschiedene Modelle auszuprobieren. Wer
schon ein eigenes Anklemmbike hat, bringt
es mit und wir können in kleinen Gruppen die
nähere Umgebung erkunden. Wenn kein Anklemmbike vorhanden ist, bitte melden, um
abzuklären, ob wir Ihnen in Verbindung mit
dem Hersteller eines zur Verfügung stellen
können.
Wochenendkurs
Kurs Nr. M15AB1
14.– 16.8.2015
Kursdauer Fr. 16.00 Uhr – So. 14.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
­Partner/in,
Begleitperson je 64,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen
aus 2 Mittagessen,1 Kaffeepause und
2 Abendessen.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl:
min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
27
Badminton im Rollstuhl für Anfänger
Neu im Programm der Manfred-Sauer-Stiftung ist das Sportangebot “Badminton im
Rollstuhl“. Unter fachkundiger Leitung werden Anfänger an den Sport herangeführt. Die
verschiedenen Grundschläge werden den
Teilnehmern erklärt und eingeübt, Fahrtechniken gezeigt und durch gezielte Übungen
erlernt. Daneben soll der Spaß am Spiel natürlich nicht zu kurz kommen. Schläger und
Plastikbälle werden zur Verfügung gestellt.
Wenn kein eigener Sportrollstuhl vorhanden
ist, bitte melden, um abzuklären, ob wir Ihnen einen zur Verfügung stellen können.
Die Schwerpunkte
Wochenendkurs
•Kennenlernen des Sports
•Schlägerhaltung, Grundschläge
•Fahrtechnik auf dem Badmintonfeld
•Spaß und Spiel
Kurs Nr. M15BAD11
13.– 15.2.2015
Kursleiter:
Silke Schneider, Manfred-­Sauer-Stiftung,
Trainerin des Baden-Württembergischen
Badminton Verbandes, 2011 Weltmeisterin Mixed O35 und Vizemeisterin im
Einzel O40
Mitzubringen: Bequeme sportliche
­Kleidung, Badmintonausrüstung und
Sport­rollstuhl wenn vorhanden
Kursdauer
Fr. 16.00 Uhr – So. 13.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte, ­
Partner/in,
Begleitperson je 71,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen aus
2 Mittagessen, 1 Kaffeepause, 2 Abendessen, N
­ utzung Wellnessbereich während
der Öffnungszeiten.
Anmeldeschluss:
3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 16 Personen
Kosten für Kursleiter und Sporthalle trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
28
Badminton im Rollstuhl für Fortgeschrittene
Internationale Trainingscamps
Fortgeschrittene und Turnierspieler kommen bei unserem Kursangebot auch nicht
zu kurz. An zwei verlängerten Wochenenden
können die Spieler unter fachkundiger An-
Die Schwerpunkte
Fortgeschrittene
•Schlagtraining
•Fahrtraining
•Wettkampf
• Trainings­möglichkeiten mit
Gleichstarken
Kursleiter:
Silke Schneider, Manfred-­SauerStiftung, Trainerin des Baden-Württembergischen Badminton Verbandes, 2011 Weltmeisterin Mixed O35
und Vizemeisterin im Einzel O40
Mitzubringen: Bequeme sportliche
Kleidung, Badmintonausrüstung,
Sportrollstuhl
leitung Schlag- und Fahrtechnik verbessern,
sich mit gleichstarken Spielern messen und
Spielerfahrung sammeln.
Wochenendkurs
Kurs Nr. M15BAD21
9.– 12.4.2015
Kurs Nr. M15BAD22
3.–6.12.2015
Kursdauer
Do. 16.00 Uhr – So. 13.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte, ­
Partner/in,
Begleitperson je 115,– €
Die Kosten setzen sich zusammen aus
3 Mittagessen, 2 Kaffeepausen, 3 Abend­
essen, Nutzung Wellnessbereich während der
Öffnungszeiten.
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 16 Personen
Kosten für Kursleiter und Sporthalle trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
29
Integrativer Fitness und Sporttag
Der Kurs findet in Kooperation
mit dem Deutschen Rollstuhlsportverband (DRS) statt.
In einer Gruppe sportlich aktiv sein und Fitness betreiben macht mehr Spaß, als alleine.
Daher haben wir im September Fitness und
Die Schwerpunkte
•Aufwärmtraining
•Fitness
•Auspowern
•Krafttraining
•Entspannen
Kursleiter: Stefan Lange, S
­ portlehrer
DRS und ein/e Mitarbeiter/in aus dem­
Gesundheitszentrum der ManfredSauer-Stiftung
Mitzubringen: ­Bequeme sportliche
­Kleidung, ­Handtuch, ­Badekleidung,
­Hallen-Sportschuhe
Sport mit Stefan Lange geplant. Ein buntes
Programm, das verschiedene Bereiche wie
Krafttraining, Ausgleichstraining, Auspowern und Neues kennenlernen beinhaltet.
Die Idee dabei ist, dass Rollstuhlfahrer und
Fußgänger zusammen dieses Programm
absolvieren.
Tageskurs
Kurs Nr. M15FS1
8.9.2015
Kurs Nr. M15FS3
15.9.2015
Kurs Nr. M15FS2
11.9.2015
Kurs Nr. M15FS4
18.9.2015
Kursdauer 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
Kurskosten:Querschnittgelähmte/
Begleitpersonen
30,– €
Fußgänger
40,– €
Die Kosten setzen sich zusammen aus Mittagsessen, K
­ affeepause, Nutzung Wellnessbereich während der Öffnungszeiten.
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem Kurs
Teilnehmerzahl: min. 6 / max. 8 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume für Querschnittgelähmte trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
30
Kajakfahren
Neu im Programm der Manfred-Sauer-Stiftung ist das Kajakfahren. Ob jung oder alt,
schon seit Jahren oder erst seit kurzer Zeit
im Rollstuhl, das Kajakfahren ist ohne Vorkenntnisse möglich. Zunächst erhält man im
stillen Gewässer unseres Löschteichs (siehe
Bild) eine Einweisung, dort wird probiert und
für eine stabile Sitzposition gesorgt. Danach
geht es auf den Neckar, um die schöne Landschaft mal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. In zwei 2er Kajaks fahren
aus Sicherheitsgründen je ein Rollstuhlfahrer
und ein Fußgänger.
Wer mehr über die Bootsart wissen will,
kann sich informieren unter www.kajak.de.
Die Schwerpunkte
Wochenkurs
•Kennenlernen des Kajaks
•Richtiges Verhalten auf dem Wasser
•Paddeln, wenden, rückwärts fahren
•Ausgleichsgymnastik
Kurs Nr. M15KA1
19.– 21.6.2015
Kurs Nr. M15KA2
24.– 26.7.2015
Kursdauer Fr. 16.00 – So. 14.00 Uhr
Kursleiter: Jessica Schweitzer, Physiotherapeutin, M
­ anfred-Sauer Stiftung, und Jürgen
Schweitzer
Mitzubringen: Bequeme sportliche Kleidung, Regenjacke, Kajak wenn vorhanden
Kurskosten:Querschnittgelähmte,
­Partner/in,
Begleitperson je 58,– €
Die Kosten setzen sich zusammen aus
1 Mittagessen, 1 Lunchpaket, 2 Abendessen.
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor dem
Kurs, Teilnehmerzahl: max. 4 Personen
= 2 Rollis, 2 Fußgänger
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
31
Schnupperwochen
Wer kennt das nicht: Aus einer Fülle interessanter Kursangebote das Richtige auszuwählen? Die Qual der Wahl. Die wollen
wir Ihnen abnehmen, und zwar mit unseren
Schnupperwochen. Hiermit starten wir ab
Mai 2015 mit einem einwöchigen Programm.
Darin enthalten sind die Einführung ins
Fitnesstraining in unserem Gesundheits­
zentrum, das Ausprobieren der Sauna und
des Bewegungsbades, die Teilnahme an verschiedenen Sportangeboten wie Bogenschießen, Tischtennis, Badminton, Boule/Boccia.
Auch die Kreativ-Werkstatt sowie unser neues Gewächshaus steht Ihnen die ganze Woche offen. Nach einer Einführung können Sie
selbst wählen, welchen Bereich Sie intensiver
kennenlernen möchten.
Zusätzlich bieten wir Ihnen einen Termin
mit unserer Ernährungs- oder Verdauungsberaterin. Auch die Rollstuhlhandhabung,
Tipps zur Rollstuhlanpassung anhand unser
GEO Mess Waage und das Mobilitätstraining
stehen auf dem Programm.
Die Schwerpunkte
•Einführung ins Fitnesstraining
•Ausprobieren der Sauna und des Bewegungsbades
•Mobilitätstraining
•Erweitern der Kenntnisse von Ernährung und Verdauung bei Querschnittlähmung
•Verschiedene sportliche Angebote
•Ausprobieren von Arbeiten in der Kreativ-Werkstatt
•Gärtnern am Hochbeet
Sie können im Gesundheitszentrum der Manfred-Sauer-Stiftung Massagen oder auf Rezept (ärztliche Verordnung) Physiotherapie buchen. (Bitte 3 Wochen vorher anmelden!)
Um ein möglichst passendes Programm für Sie zusammenzustellen, werden wir Ihnen
vor der Schnupperwoche einen Fragebogen zukommen lassen mit der Bitte, ihn ausgefüllt zurück zu schicken. So können wir uns auf Sie einstellen.
Kursorganisation: Veronika Geng / Silke Schneider
Mitzubringen: Bequeme sportliche Kleidung
32
Schnupperwochen
Woche M15SW11
4.– 8.5.2015
Woche M15SW13
7.– 11.9.2015
Woche M15SW12
6.–10.7.2015
Woche M15SW14
2.– 6.11.2015
Kursdauer: Mo. 9.30 Uhr – Fr. nach dem Mittagessen
Kurskosten:Querschnittgelähmte, Parter/in, Begleitperson je 135,50 €
Die Kosten setzen sich zusammen aus 5 Mittagessen, 4 Abendessen, Nutzung
­Wellnessbereich während der Öffnungszeiten,1 Schwimmeinheit sowie Bogenschießen.
Anmeldeschluss: 3 Wochen vor Kursbeginn, Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 14 Personen
Kosten für Kursleiter und -räume trägt die Manfred-Sauer-Stiftung.
33
Kunstausstellungen 2015
Bärbel Schulz,
Caroline Längerer
Kalligrafie, Objekte
Vernissage
Sonntag,
17.5.2015, 11.00 Uhr
Dauer der Ausstellung
17.5.2015 – 28.6.2015
Brigitte Pfeiffer – Bilder
Vernissage
Sonntag, 5.7.2015, 11.00 Uhr
Dauer der Ausstellung 5.7.2015 – 27.8.2015
Pit Elsasser – Bilder und Kunstobjekte
Vernissage
Sonntag, 8.3.2015, 11.00 Uhr
Dauer der Ausstellung 8.3.2015 – 10.5.2015
34
in der Manfred-Sauer-Stiftung
Rudolf Mense Atsma – Holzobjekte
Vernissage
Sonntag, 6.9.2015,
11.00 Uhr
Dauer der Ausstellung
6.9.2015 – 25.10.2015
Jenny Passet, Margit Berger – Bilder und Skulpturen
Vernissage
Sonntag, 1.11.2015, 11.00 Uhr
Dauer der Ausstellung 1.11.2015 – 10.1.2016
Bitte haben Sie Verständnis
dafür, dass trotz sorgfältiger
Planung Termine ausfallen
können oder verschoben werden müssen. Bitte informieren
Sie sich zeitnah auf unserer
Homepage.
35
Jetzt schon vormerken !
18. – 19. Juli 2015
Die Anfänge 1946 in Stoke Mandeville
Guttmann Rollstuhl-Sport Festival
„Guttmann Revival 2015“
Ein Sport- und Sommerfest der besonderen
Art ganz im Sinne von Sir Ludwig Guttmann,
dem Arzt und Pionier, der Querschnittgelähmten eine Perspektive auf eine nahezu
normale Lebenserwartung gab und den
Sport in die Rehabilitation als ein Mittel zur
Reintegration Querschnittgelähmter einführte. Er gilt als Vater der Paralympics.
Ein Sport-Sommerfest für Querschnittgelähmte und Ihre Familien zusammen mit der
36
Bevölkerung rund um die Manfred-­SauerStiftung mit Sport, Spiel, Spaß und guter
Laune.
Detaillierte Informationen zu diesem
­Sommerfest finden Sie ab Februar 2015 auf
der Homepage der Manfred-Sauer-Stiftung:
www.manfred-sauer-stiftung.de.
Das Guttmann Rollstuhl-Sport
Festival findet in Koo­peration mit
dem Deutscher Rollstuhl-Sportverband statt.
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse in der Manfred-Sauer-Stiftung (MSS)
1. Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einem
Kurs, der Bestätigung durch die MSS und die
Rückgabe des ausgefüllten und unterschriebenen Formulars zum SEPA-Basis-Lastschriftverfahren zustande.
2. Fälligkeit des Entgelts
Die Kursgebühr bezahlen Sie per Lastschrift. Das
Formular zum SEPA-Basis-Lastschriftverfahren
erhalten Sie durch uns. Widersprechen Sie der
erteilten Einzugsermächtigung, oder führt die beauftragte Bank den Lastschrifteinzug nicht aus,
sind neben der Kursgebühr (siehe Nr. 4) auch
die anfallenden Bankspesen von Ihnen zu tragen.
Die Kursgebühr wird 2 Wochen vor Kursbeginn
eingezogen (das unterschriebene Formular zum
­SEPA-Basis Verfahren muss uns vorliegen).
3. Rücktritt durch die MSS
Die MSS kann wegen zu geringer Beteiligung,
wegen Ausfall einer Lehrkraft oder aus sonstigen
triftigen Gründen einen Kurs absagen. In diesem
Fall werden eingezahlte Gebühren ohne Abzug
zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind
ausgeschlossen.
Auf Wunsch der Teilnehmenden kann eine zu
schwach belegte Veranstaltung jedoch gegen
Erhöhung der Kurskosten durchgeführt werden.
4. Rücktritt durch Teilnehmende
Der Rücktritt ist nur schriftlich möglich (per E-Mail,
Fax oder Brief an die MSS). Durch die langfristige Planung der Kurse und Buchungen geht die
MSS mit jedem Kurs finanzielle Verpflichtungen
ein. Aus diesem Grund entstehen bei Abmeldungen innerhalb von 14 Tagen vor Kursbeginn Ausfallgebühren in Höhe von 50 % der Kurskosten.
Wird der Kurs später als 3 Tage vor Kursbeginn
abgesagt oder abgebrochen oder erscheint der
Teilnehmer nicht zum Kurs, werden 100 % der
Kurskosten einbehalten.
5. Haftung
Die Haftung der MSS für Schäden jeder Art,
gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen
mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen der
MSS Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit angelastet werden kann. Für Unfälle auf dem Weg zu oder
von den Kursstätten sowie für den Diebstahl, den
Verlust oder die Beschädigung von eingebrach-
ten Gegenständen übernimmt die MSS – auch bei
Kursen/Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche – keine Haftung.
6. Leistungsumfang
Der Leistungsumfang der Kurse ergibt sich aus
der Kursausschreibung. Mündliche Nebenabreden sind unwirksam. Die Kursleitenden sind zur
Änderung von Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt. Die MSS behält sich notwendige Änderungen gegenüber den
Angaben in der Ausschreibung vor.
7. Datenschutzbestimmungen
Falls Sie uns Ihre persönlichen Daten (z. B. über
ein Formular) übermitteln, werden diese ausschließlich zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration verwendet. Eine Weitergabe an Dritte
außerhalb dieser Zweckbestimmung erfolgt nicht.
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über
die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Mit dem
Vertragsabschluss erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einverstanden. Diese Einverständniserklärung
kann jederzeit ganz oder teilweise widerrufen
werden, indem sie eine entsprechende Erklärung
an die Manfred-Sauer-Stiftung, Neurott 20, 74931
­Lobbach, richten.
8. Bilderveröffentlichung
Mit der Anmeldung zu dem jeweiligen Kurs willigen die Teilnehmer in die Veröffentlichung Ihrer
Bildnisse ein. Die Einwilligung schließt alle Veröffentlichungen in Medien (incl. Facebook) und Präsentationen der Manfred-Sauer-Stiftung bzw. dem
Seminarhotel oder dem Gesundheitszentrum in
der Manfred-Sauer-Stiftung Betriebsgesellschaft
mbH ausdrücklich ein.
8. Ergänzende AGB
Beinhaltet der Kurs Übernachtungen im Seminarhotel in der Manfred-Sauer-Stiftung, gelten
für diesen Beherbergungsvertrag ergänzend die
AGB des Seminarhotels.
9. Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz der
MSS.
Lobbach, 01.11.2014
37
Anmeldung
Die Anmeldung kann telefonisch, schriftlich
oder persönlich erfolgen. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Kursbestätigung. Mit
Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kurse in
der Manfred-Sauer-Stiftung, Lobbach. Die
Anmeldungen werden von der Manfred-Sauer-Stiftung in zeitlicher Reihenfolge ange-
nommen. Bei starkem Andrang entscheidet
die Reihenfolge des Einganges der Anmeldungen über die Teilnahme. Bei zu geringer
Anmeldezahl behalten wir uns das Recht
vor, die Kurse abzusagen. Sie werden über
das nicht Zustandekommen eines Kurses 2
Wochen vor Kursbeginn telefonisch oder per
Mail informiert.
Kursort und Kursinformationen
Manfred-Sauer-Stiftung
Neurott 20 • 74931 Lobbach
Tel. 0049 (0)6226 960 250
38
info@manfred-sauer-stiftung.de
www.manfred-sauer-stiftung.de
Seminarhotel
Unsere Hotelzimmer sind funktionell und rollstuhlgerecht eingerichtet. Sie
sind in v­ erschiedenen Preiskategorien verfügbar. In Zimmerpreis ist das
reichhaltige Frühstücksbuffet enthalten.
Einzelzimmer pro Tag
Querschnittgelähmte*
Fußgänger
Einzelzimmer ohne Balkon
29,50€
51,– €
Einzelzimmer mit Balkon
36,50€
65,– €
Pavillon zur Einzelnutzung
45,50€
83,– €
Doppelzimmer ohne Balkon
47,–€
78,– €
Doppelzimmer mit Balkon
53,50€
91,– €
Pavillon/Studio
60,–€
104,– €
Hund pro Tag (nur im Pavillon möglich) 10,–€
10,– €
Doppelzimmer pro Tag/Zimmer
Alle Preise enthalten die gesetzliche M
­ ehrwertsteuer.
* Die Manfred-Sauer-Stiftung gewährt Querschnittgelähmten gegen Vorlage
ihres Schwerbehindertenausweises, 100 % aG, einen Zuschuss von 50% (hierauf besteht kein Rechtsanspruch) auf den Zimmerpreis (ohne Frühstück) bei
Barzahlung oder mit ­EC-Karte und soweit kein Kostenträger die Übernachtung
übernimmt.
Seminarhotel in der Manfred-Sauer-Stiftung
Das Seminarhotel verfügt über 48 barrierefreie
Gästezimmer in unterschiedlichen Preisklassen.
Detaillierte Informationen erhalten Sie an der Rezeption
(Tel.: 0049 (0)6226 960 250).
39
So finden Sie uns:
Von Heidelberg über Neckargemünd (B37, B45) und Wiesenbach
Autobahnausfahrt Wiesloch/Rauenberg (A6) über Dielheim,
­Meckesheim, Mönchzell und Lobenfeld
Autobahnausfahrt Sinsheim/Neckargemünd (A6) über
­Meckesheim (B45), Mönchzell und Lobenfeld
Neurott 20 • 74931 Lobbach
Tel.+49 (0)6226 960 250
Fax+49 (0)6226 960 2515
info@manfred-sauer-stiftung.de
www.manfred-sauer-stiftung.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
2 040 KB
Tags
1/--Seiten
melden