close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

E-Paper MITTWOCHSJOURNAL - Tageblatt Stade Mobil

EinbettenHerunterladen
SAMSTAG
09
SETZEN SIE DEN JOKER!
MAI 2015
Mit diesem Coupon erhalten Sie
EINLASS: 19 UHR
© Olaf Rayermann
20%
Sonderrabatt
7. Januar 2015 · Nr. 2 · 21. Jahrgang · Auflage 97.120 C 26314
auf einen Artikel* Ihrer Wahl**
EARLY-BIRD-VORTEIL BIS 15. JAN
TICKETS ONLINE UNTER:
Hier
klingelt
die Kasse
Hypnose
gegen die
Pfunde
Große
Sprünge:
Termine
WWW.LAAM-EVENT.DE
Seite 2
Seite 3
Seite 6
RSE
EISHALLE-HA
FELD
*ausgenommen sind verschreibungspflichtige Arzneimittel,
Zuzahlungen und Angebote. Nur 1 Gutschein pro Person
einlösbar. **keine weiteren Rabatte wie Pluspunkte und
Kundenkartenrabatte.
Gültig vom 07.01.– 21.01.2015
Bayern-Fans
in Mulsum und
Umgebung
S
ie nennen sich „Mia san
Mulsum“, und sie gehören jetzt ganz offiziell zu einem von 3773 Fanclubs des
FC Bayern München: die Mitglieder des neuen BayernFanclubs in Mulsum. Mit insgesamt 293 825 Fanclub-Mitgliedern sind die Bayern
nicht nur der erfolgreichste
deutsche Fußballverein, sondern trotz aller anderslautenden Parolen wohl auch der
beliebteste. Wie ein wahrhaft eingefleischter HSV-Fan
das aushalten musste und
wie er in Mulsum trotz allem
aber freundlich empfangen
wurde, das lesen Sie auf der
Seite 5. Foto: Schnackenberg
Ȝ Jetzt holt
der BSV auch
den Pokal
Ȝ Die AfD
zerfleischt
sich selbst
Ȝ Pofalla erhöht jetzt
die Kompetenz der
Bahn erheblich
Wohnungssuche mit
gefälschter Schufa-Info
Arglistige Täuschung eines Vermieters – Makler haben selbst Zugang zur Auskunft
Von Susanne Laudien
Buxtehude. Im Frühjahr 2015
soll ein neues Gesetz in Kraft
treten, das die Zahlung der
Maklercourtage neu regelt,
um Mieter finanziell zu entlasten. Bis dahin gilt: Wer sich die
Provision nicht leisten kann,
hat bei der Wohnungssuche
schlechtere Chancen. Doch
Not macht bekanntlich erfinderisch – wie jetzt eine kriminelle Vorgehensweise im Zusammenhang mit einer Schufa-Auskunft zeigt, die hoffentlich ein Einzelfall bleibt.
Makler Andre Grote hat den
Betrug mit der gefälschten
Michael
möchte
seinen Schufa-Auskunft aufgedeckt.
Foto: Laudien
Nachnamen nicht nennen und
unerkannt bleiben. Er ist Vermieter von mehr als 70 Miet- rung reicher“, erklärt Michael
wohnungen in Buxtehude und und berichtet von einem aktuUmgebung und befürchtet ellen Fall: „Über das BuxtehuNeid und Anfeindungen. Miet- der Maklerbüro Grote Immobinomaden, Vandalismus, Ge- lien wollte ich zum 1. Dezemrichtsprozesse – so einiges hat ber eine Zwei-Zimmer-Wohder Buxtehuder Vermieter im nung in guter Wohngegend verLaufe der letzten 20 Jahre mit mieten. Bei der WohnungsbeWohnungssuchenden und Mie- sichtigung legte eine Mietintetern erlebt – „und jetzt bin ich ressentin sogleich eine positive
noch um eine negative Erfah- Schufa-Auskunft vor und er-
hielt daraufhin den Zuschlag
für die Wohnung. Zum Glück
wurde vereinbart, dass vor
Schlüsselübergabe eine Monatsmiete und die Kaution zu
überweisen sind. Die Frau
drängte auf Schlüsselübergabe,
da sie gerne vorher in die leerstehende Wohnung wollte.
Doch die vereinbarte Zahlung
blieb aus“, schildert der Vermieter.
Der beauftragte Makler wurde skeptisch. „Bei telefonischer
Nachfrage versicherte mir die
angebliche Geschäftsführerin
einer Reinigungsfirma, über deren Tätigkeit ich allerdings im
Internet keinen Hinweis finden
konnte, dass die Überweisung
bereits unterwegs sei“, berichtet
Makler Andre Grote. Doch
auch in den folgenden Tagen
ging die Zahlung nicht ein.
Grote, der als Makler selbst
Zugang zur Schufa-Auskunft
hat, zog sich die Auskunft über
die Mietinteressentin und erhielt entgegen der anderen
Auskunft negative Einträge.
Daraufhin schickte er die Auskunft der Mietinteressentin zur
Überprüfung an die Schufa –
und bekam folgende Antwort:
„…es handelt sich klar um eine
(gut) gefälschte Auskunft, die
Ihnen die potenzielle Mieterin
vorgelegt hat…“, schreibt Mark
A. Schoeler von der Schufa
Holding AG in Wiesbaden.
„Ein echter Hammer, so ein
Betrugsversuch“, äußert sich
der Buxtehuder Vermieter empört über dieses kriminelle
Vorgehen und ergänzt: „Ohne
die Überprüfung des Maklers
hätte ich mir jetzt echte Probleme eingehandelt. Denn wenn
die Mieterin Zugang zur Wohnung bekommen hätte, müsste
ich die Mietzahlung per Gericht einklagen, und das kann
fünf bis acht Monate dauern.
Und wer weiß, ob sie bis dahin
überhaupt zahlungsfähig ist.“
Makler Andre Grote hat sofort
Strafanzeige wegen Betrugs gegen die Frau gestellt.
Michael ist froh, dass er dem
Buxtehuder Makler die Vermietung übertragen hat und
dieser noch rechtzeitig den Betrug aufdecken konnte. Zur
Überprüfung der Zahlungsfähigkeit von potenziellen Mietern haben Vermieter nämlich
Das soll sich 2015 ändern
D
ie
Bundesregierung
plant eine Gesetzesänderung für 2015 und möchte das Bestellerprinzip einführen: Dann soll derjenige
den Makler zahlen, der ihn
beauftragt hat. Das wird
dann meistens der Vermieter sein. „Die Zahlung der
Provision wird der Vermieter aber höchstwahrscheinlich stillschweigend auf den
Mieter abwälzen“, befürchtet Makler Andre Grote –
etwa in Form von einer
Mieterhöhung. „Nur wenige Vermieter werden künftig auf die Dienste von
Maklern verzichten, zum
einen wegen des Aufwandes, häufig auch bedingt
nur wenige Möglichkeiten. Sie
können sich lediglich den Ausweis zur Feststellung des bisherigen Wohnortes und eine Vormieterbescheinigung
zeigen
lassen, aber haben nicht wie
der Makler das Recht, selbst
bei der Schufa Auskünfte über
den Mietinteressenten einzuholen.
Für die Bemühungen des
Maklers muss Michael nichts
zahlen – auch wenn er selbst
wie in diesem Fall die freie
Wohnung über den Makler anbieten lässt und von der Vermietung finanziell profitiert.
Denn nach bisherigem Recht
durch die Entfernung der
Immobilien, zum anderen
aber auch wegen der geringeren
Überprüfungsmöglichkeiten der Solvenz von
Mietinteressenten“, schätzt
Grote. Der Immobilienverband IVD hat im November Nachbesserungen zum
sogenannten Bestellerprinzip im Wohnraumvermittlungsgesetz gefordert. Bis
zur endgültigen Neuregelung muss sich der Wohnungssuchende mit der bisherigen Situation abfinden.
Schwacher Trost: Arbeitnehmer können die Makler-Provision
unter
bestimmten Voraussetzungen
von der Steuer absetzen.
hat stets der Mieter beziehungsweise bei Wohneigentum
der Käufer die Kosten der Vermittlung einer Wohnung zu
zahlen. Die Provisionszahlung
an den Makler ist ein notwendiges Übel für Wohnungssuchende, um an den Mietvertrag
zu kommen. Das kann aber
ganz schön ins Geld gehen:
Die maximale Höhe der Maklercourtage sind zwei Nettokaltmieten zuzüglich Umsatzsteuer.
Wohnungssuchende,
die sich das nicht leisten können, haben im Bewerbungsprozess schnell das Nachsehen gegenüber solventen Bewerbern.
Ȝ Die Griechen
wollen den Euro
nur geschenkt
Ȝ Ein paar Wochen
lang regiert wieder
der Abnehm-Wahn
Ȝ Fiese Attacke auf
„Prinz Peinlich“
Ihrer Majestät
So finden Sie uns
Ansprechpartner
Vertrieb
- Leserservice
ట
0 41 41 / 936 - 444
Fax: 0 41 41 / 936 - 291
M@il: vertrieb@tageblatt.de
Ansprechpartner
Anzeigen:
ట
0 41 41 / 936 - 222
0 41 61 / 516 70
Ansprechpartner
Redaktion:
ట
0 41 41 / 936 - 143
Fax: 0 41 41 / 936 - 288
M@il: journal@tageblatt.de
Ansprechpartner
bei Interesse am Austragen
0 41 41 / 936 - 118
ట
M@il:
journal-zustellung@tageblatt.de
JFV Stade gewinnt den „Auto Point Zeven Cup“
Z
um Abschluss des erfolgreichen Jahres 2014 noch ein
Highlight für den JFV Stade:
Das U 18-Team von Dirk Dammann gewann das Turnier um
den „Auto Point Zeven Cup“
des JFV A/O/Heeslingen. Das
mit zehn Mannschaften angekündigte
Hallenfußball-Turnier wurde durch vier Absagen leider im „Jeder-gegen-jeden-Modus“
ausgetragen.
Bis auf das
JFV-Team waren alle anderen Mitstreiter
mit einem älteren
Jahrgang
am
Start. Gegner
der
Stader
Mannschaft
waren SV Net-
telnburg/Allermöhe, JFV Concordia, TSV Ottersberg und
zwei Teams des JFV A/O/Heeslingen. Das erste Spiel wurde
verloren – gegen Ottersberg.
Die restlichen Partien gewann
der JFV Stade teils souverän.
Mit Glück, Kampf und einigen
Raffinessen sowie den starken
Paraden von Michi Feldmann
konnte man das Turnier für
sich entscheiden. Michi Feldmann nahm auch neben dem
Siegerpokal eine Auszeichnung als bester Keeper entgegen (Fotomontage links unten). Fazit: Alle Kicker brachten Fußball vom Feinsten,
schnellen, tollen Budenzauber
mit einigen technischen Leckerbissen aufs Parkett. „Das
war die letzte Generalprobe
für den Intersport-Mohr-Cup
2015 am 11. Januar in Stade“,
so Jörg Struwe vom JFV.
›› Mehr zum Intersport-MohrCup am Sonntag auf Seite 4
2
LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
– Anzeige –
Mittwoch, 7. Januar 2015
Kasse mit Seltenheitswert:
Während im
Gros der Geschäfte moderne, elektronische Kassen regieren,
steht im Buxtehuder Fachgeschäft
„Spiel und
Sport“ seit
über 60 Jahren eine Anker-Registrierkasse im
Dienst der
Kunden. Die
alte Lady
macht dabei
noch eine
sehr gute Figur: Der Lack
ist noch nicht
ab, weist nur
ein paar Kratzer und Gebrauchsspuren auf.
Defekte
hatte sie
Bützfleth (mj). Ein Freibad in
noch nie
Eigenregie zu betreiben, ist ein
schwieriges Geschäft, denn von
der Attraktivität des Bades
hängt der Erfolg ab. Um Geld
für die Renovierung der Sonnenterrasse im Bützflether Freibad zu sammeln, hat sich der
Trägerverein etwas Besonderes Seit mehr als 60 Jahren verrichtet bei „Spiel und Sport“ Buxtehude eine alte Registrierkasse ihre Dienste
ausgedacht: Am Freitag, 9. Januar, wird ab 17 Uhr „Knut“
Von Ines Hardtke-Arndt
gefeiert. Eine Aktion, die ein
großes schwedisches Möbelhaus in Deutschland bekannt Buxtehude. Nur sonn- und
gemacht hat, denn an diesem feiertags hat sie Ruh´. Da
Tag werden die Weihnachts- schiebt keiner mit Nachdruck
bäume rausgeschmissen. Tan- die Schublade zu. Keiner
nenbäume (Adventskranz oder drückt und kurbelt an ihr heein Tannenzweig gehen auch) rum, bis ihr schwindelig wird.
können ins Freibad gebracht Zwischen Teddys, Babyborns,
und für eine kleine – auch ge- Barbypuppen, Modelleisengen eine größere – Spende ge- bahnen, Lego und Pixibüschreddert werden. Übrigens: chern genießt sie dann die
Zu „Knut“ gehört auch Stille im Spielparadies, in dem
„Glögg“ (schwedischer Glüh- die Regalbretter und die
wein). Den spendiert der Trä- leicht angekratzten Glastregerverein dann den Besuchern. sen so alt sind wie sie selbst:
Seit ihrer Geburt vor rund 63
Jahren arbeitet sie, war noch
keinen Tag krankgemeldet
und hat sich noch nie verrechnet. Sie funktioniert sogar,
wenn Stromausfall ihre elektronischen Kollegen lahmlegt:
Sie ist eine alte, mechanische
Registrierkasse und steht seit
Geschäftsbeginn Anfang der
50er-Jahre im Fachgeschäft
„Spiel und Sport“ Buxtehude.
Entlassen? „Natürlich nicht.
Die Kasse gehört zu uns wie Langjährige Mitarbeiterin Regine Korthals und Geschäftsinhaber Rainer Bliefernicht kontrollieren die Oldtimer-Kasse jeden
unser Name über der Tür“, Morgen und jeden Abend. Bisher musste das gute Stück noch nie repariert werden, die Mechanik funktioniert wie am
Chef
Rainer
Bliefernicht Schnürchen. „Die Kasse bleibt, solange sie funktioniert“, sagt der Chef.
Fotos: Hardtke-Arndt
schmunzelt und kurbelt. Die
Kasse gibt ein zustimmendes Lagermanagement hier bin
„Bling“, das ein wenig so ich“, der Spielzeugfachmann,
klingt wie eine alte Rezepti- der das Geschäft in dritter Geonsglocke im Hotel.
neration führt, so Bliefernicht
schmunzelnd. Eine ManagDie Kasse mit „Bling“ passt ment-Kasse benötigt er nicht.
prima in ihre Umgebung, denn Er weiß genau, welches der
„Spiel und Sport“ ist von der Spielzeuge, welches ModelAusstattung her kein hochmo- bahnzubehör – und sei es
dernes Einkaufscenter, son- noch so klein – sich in weldern mutet eher wie ein gro- chem Regal oder welcher
ßes, ein bisschen in die Jahre Schublade versteckt. Genauen
gekommenes Spielzimmer an. Überblick verschaffen sich
Und das macht den Charme Chef und Team dann während
aus. In den deckenhohen der Inventur. Die ist hier zwar
Holzregalen, den Glasvitrinen anstrengend, weil alles hervorund -tresen, in Drahtkörben gekramt, per Hand gezählt
an den Wänden und den Pfei- und auf Zetteln notiert wird,
lern und in Aufstellern, die im- aber sie festigt auch das Wismer irgendwie im Weg stehen, sen um den Bestand.
stapeln sich Spielzeug, Spiele
Döntjes am Rande: Just
und Bücher. Die Auswahl in während einer dieser Inventuden engen Gängen ist groß, ren fiel in Buxtehude der
Qualität steht oben an. Hier Strom aus – und damit überall Das Favoritenteil der Regis- Das Innenleben ist gepflegt, die Papierrollen drehen sich eingibt es den „Steiff-Teddy“, das auch die elektronischen Kas- trierkasse: die Kurbel. Wenn wandfrei. Die Firma, die die kleinen Rollen herstellt, hat die
Kasperle-Theater, aber auch sen und die Strichcode-Ausle- Rainer Bliefernicht sie dreht, Produktion wegen der geringen Nachfrage mittlerweile einTafelkreide und Sportzubehör ser. Es lief sprichwörtlich dann klingelt es in der Kasse gestellt, Rainer Bliefernicht entsprechend reagiert: Er hat
den Restbestand aufgekauft: „Das reicht jetzt für Jahre.“
wie Trampolins und Bälle.
nichts mehr. Nur das Bliefer- des Spielparadieses.
Außerdem gilt „Spiel und nicht-Team blieb gelassen – im
Sport“ unter Kennern des Mo- Schein von Taschenlampen nanzamt jedenfalls hat sich genwinkernd. Und der Lack ankommt: „Sie ist ein Hingudeleisenbahnbaus als das füh- wurde fleißig weiter gezählt.
noch nie beklagt, Kunden ist auch noch nicht ab: Vom cker, und den Kindern macht
schier unzähligen Zuschieben es Spaß, wenn die Zahlen im
rende Fachgeschäft zwischen
auch nicht.
Bons in Blau und
Nordseeküste und Hamburg.
Die Anker-Werke Bielefeld, ist die Front der Geldschubla- Sichtfeld hochschnellen.“
dann in Blassblau
Doch die Kasse hat ihre
die die Registrierkasse einst de ein wenig abgenutzt, aber
Inventur macht
hergestellt haben, existieren der Lack hat kaum Kratzer, Grenzen: Summen bis zu 999
hier nicht die Kasse
Strichcodes kann die Kasse nicht mehr. Aber als sie noch und die unzählige Male he- Euro kann sie auf einem Bon
Kassen- ausrechnen. Dann ist Schluss
nicht lesen, auch keine Kun- auf dem Markt mitgemischt runtergedrückten
Mittendrin die alte Anker-Kas- denstatistik erstellen, aber sie haben, bauten sie Qualität. knöpfe zeigen ihre Zahlen – aber nicht wirklich. Rainer
Bliefernicht lacht: „Im Fall
se, in der so mancher Buxte- rechnet präzise und spuckt Deshalb landete die grün la- noch deutlich.
des Falles gibt es dann eben
huder schon in Jugendtagen dann einen kleinen, leicht ckierte Kasse als der „Mercezwei Bons.“ Aber es gibt ja
sein Taschengeld gelassen hat. gelblich gefärbten Beleg he- des unter den Kassen“ in den Die Bedienung
auch noch die EC-Karte und
Sie ist eine der wenigen, die raus. In blauer Druckschrift, 50ern auf dem Ladentisch ist kinderleicht
das Gerät dafür. Bliefernicht:
noch im täglichen „Bezahl- später, wenn das Farbband von „Spiel und Sport“. EbenGeschäft“ mitmischt. Sonst dann nachlässt, nur noch in so wie Familie Grob, von der Auch die Bedienung der Kas- „So ganz hinter dem Mond lehaben Registrierkassen wei- Blassblau, sind das Datum Klaus und Edeltraut Bliefer- se, die über einen Buchstaben ben wir ja nicht.“
„Ein Mensch, der keine
testgehend ausgedient. Vor al- des Einkaufs und der End- nicht, die Eltern des heutigen sogar den Mitarbeiter auslem dort, wo die elektroni- preis auszumachen. Und: Ex- Inhabers, das Geschäft einst weist, der kassiert hat, ist Fehler macht, macht auch
schen Nachfolger auch das tra finanzamtswirksame Quit- übernommen hatten, konnten denkbar einfach: „Die Tasten selten Gescheites“ – der aufWarenmanagement überneh- tungen gibt es auch. Vorge- sich auf das mechanische mit der Summe reindrücken geklebte Spruch ziert die
men und über die EAN-Wa- druckte Quittungszettel, für Zählwerk verlassen. Es wurde und kurbeln. Geht prima.“ Rückseite der Kasse. Klingt
rencodes die Lagerbestände die es einen eigenen Beleg- und wird regelmäßig gewartet. Regine Korthals, langjährige auch wie ein Kompliment
kontrollieren. Da kann die alte schlitz gibt, werden mit dem Ausfälle gab es bisher noch Mitarbeiterin im Geschäft, hat der perfekten Registrierkasse
Anker-Kasse nun nicht mithal- Gesamtbetrag inklusive Mehr- nie. „Eine zuverlässige, alte sich an die Kasse gewöhnt, an „ihre nie unfehlbaren
ten. Muss sie auch nicht: „Das wehrtsteuer bedruckt. Das Fi- Lady“, lobt Bliefernicht au- die auch bei den Kunden gut Menschen“.
Bützflether Bad
feiert „Knut“
Hier klingelt die Kasse noch
LOKALES
Mittwoch, 7. Januar 2015
MITTWOCHSJOURNAL
3
Altländer Fleischgroßhandel
Inh. Rainer Schulz – Jork/Borstel – Am Elbdeich 4
Tel. 0 4162 / 94 46- 0 – www.altlaender-fleisch.de
Verkauf an Privat
Unsere Angebote für die 2. KW 2015!
Das Unterbewusstsein
muss an die
Leine gelegt
werden,
damit mittels
der Hypnose
das gewünschte
Ziel erreicht
werden kann.
Fotos:
Hollinde
Schweine-Schnitzel aus der Oberschale 1 kg
Rinder-Hackfleisch besonders mager
1 kg
Puten-Geschnetzeltes mediterran gewürzt 1 kg
Schinken-Krakauer von Salzbrenner
1 kg
Roter Heringssalat herzhaft
100 g
5,98 €
6,98 €
6,98 €
7,98 €
–,98 €
Wir wünschen all unseren Kunden ein gesundes Jahr 2015!
Laden-Öffnungszeiten!
Donnerstags und freitags 8.00 – 18.00 Uhr,
samstags auf Vorbestellung
Orient Juwelier
Inh. Edip Baylan
el
wechs
Batterie
6,€2
€
,8
2
m
ram d
G
l
o
o
pr eing
F
Barankauf
Gold – Platin – Brillant – Silber – Zinn – Uhren
Altgold – Zahngold (auch mit Zahn)
Silberbestecke (90er/100er/120er)
Goldschätzen sofort
Bahnhofstr. 30 – 32 • Buxtehude • Tel. und Fax 0 41 61 / 5 52 87
Mo. – Fr. 9.30 – 18 Uhr, Sa. 9.30 – 14.30 Uhr
– Vergleichen Sie die Preise –
Und es funktioniert tatsächlich
Hypnose kann beim Abnehmen durchaus helfen – Doch Vorsicht: Nicht jeder Hypnotiseur ist hilfreich
Von Christina Hollinde
Buxtehude. „Ich habe fertig“,
würde Giovanni Trapattoni
jetzt sagen, denn das Projekt
„Abnehmen durch Hypnose“
unter der Leitung von Cäcilia
Balandat im Fitness- & Yogastudio Sanstosha in Buxtehude ist zu Ende. Acht Wochen lang haben sich ebenso
viele Teilnehmer in verschiedenen Gruppen- wie Einzelsitzungen hypnotisieren lassen, Sport getrieben und ihre
Ernährung umgestellt, um ihren
Fettpolstern
und
Schwimmringen (was für ein
unerotisches
Wort!)
den
Kampf anzusagen. Unter ihnen JOURNAL-Autorin Christina Hollinde, die mit ihrem
inneren Schweinehund Günther an der Leine in einem
Selbstversuch erfahren wollte, wie es ist in Trance und
ob dieser Zustand wirklich
Pfunde
zum
Schmelzen
bringt. Ihr Fazit: Ja, Hypnose
funktioniert – Punkt!
Bereits im ersten Artikel hat
das JOURNAL berichtet, was
unter Hypnose im menschlichen Körper passiert und wie
es nachweisbar ist. Hypnose
wirkt direkt auf das Unterbewusstsein, kann dort Blockaden lösen und lange Verborgenes ans Licht bringen.
Doch nicht jeder ist hypnotisierbar. Wer es nicht zulässt,
auf den kann jeder Hypnotiseur einreden, so viel er mag,
es passiert genau nichts. Ganz
anders im Pilotprojekt „Abnehmen durch Hypnose“. Jeder der acht Teilnehmer
konnte für sich ein positives
Fazit ziehen. Sei es die neue
Freude an Bewegung oder die
bewusste gesunde Ernährung,
die jedem mit einem Mal gar
nicht mehr so schwer viel.
Zum Asketen ist dabei niemand geworden, im Gegenteil. Die übereinstimmende
Der Genuss ist immer mit dabei ...
Erkenntnis lautet, dass jeder
gerne mehr auf sich und seinen Körper achtet und sich
dabei einfach wohl fühlt. Genuss bitte unbedingt inklusive! Und damit verliert man
Gewicht?
Offensichtlich,
denn abgenommen hat unterm Strich tatsächlich jeder
in der Gruppe, wenngleich
die Gewichtsverluste zwischen gerade mal einem und
sechs Kilo schwankten. „Ich
sehe das für mich als Anfang“,
erklärt eine der Teilnehmerinnen. „Die acht Wochen waren
nur der Startschuss in eine
neue Sicht- und Lebensweise.“
Hypnose funktioniert also
tatsächlich. Der Selbstversuch
von Christina Hollinde bestätigt das, denn 2,5 Kilogramm
sind im Laufe des Projekts auf
..., aber es muss ja nicht immer jede Süßigkeit sein.
der Strecke geblieben und das
ganz ohne Stress und schlechte Laune.
Vorsicht ist allerdings geboten, wenn es um die Wahl des
geeigneten Hypnotiseurs geht.
Der Begriff Hypnotherapeut
ist in Deutschland nicht geschützt, das heißt jeder darf
sich so nennen. Das (erste)
Erlernen von Hypnose ist dazu noch recht einfach und
Günther wird zur Sportskanone!
E
s ist vollbracht! Die acht
Wochen des Pilot-Projektes „Abnehmen mit Hypnose“
sind schneller vergangen, als
ich gedacht habe. Es war eine
schöne Zeit, ich habe tolle
Menschen kennengelernt, viel
über Hypnose erfahren, und
unterm Strich hat sich bei mir
etwas verändert.
Rückblickend
betrachtet,
muss
ich
schon
etwas
schmunzeln, wenn ich darüber nachdenke, mit welchen,
wenn auch unbewussten Erwartungen ich in das Hypnose-Projekt gegangen bin. Für
mich stand das Gewicht eindeutig im Vordergrund und
zwar als Zahlenwert. Was sehe ich auf der Waage und dass
diese Zahl (hoffentlich) immer kleiner wird, das war
wichtig. Wie ich mich fühle,
komischerweise nicht, obwohl es genau darum eigentlich geht!
Bereits nach der ersten
Hypnosesitzung wurde mir
das klar, und die Waage, welche ich sicherheitshalber unter Verschluss habe setzen
lassen, wurde für mich immer
unwichtiger. Ich habe sie
zwar wieder bei mir stehen,
aber bisher nicht genutzt.
Auch ohne Waage habe ich in
den acht Wochen gespürt,
Das Essen sollte öfter mal dass ich abnehme. 2,5 Kilo
mehr Gesundes bieten.
sind es geworden. Nicht so
Das neue Geschirr für Günther trägt die Aufschrift
„Sportskanone“.
viel in acht Wochen, werden
sich jetzt vielleicht einige von
Ihnen denken. Wenn man nur
auf die Zahl fixiert ist, dann
vermutlich nicht. Aber der
Wohlfühlfaktor sagt etwas anderes: Diese 2,5 Kilo habe ich
praktisch nebenbei verloren,
ohne erkennbare Mühe, ohne
Verzicht mit Schlechte-Laune-Nebeneffekt, einfach so!
Abnehmen wurde zur Nebensache, und die vermehrte Bewegung wie gesunde Ernährung traten in den Vordergrund. Ich mache mich nicht
mehr „wuschig“, indem ich
mich ständig wiege. Vielmehr
achte ich jetzt vermehrt auf
mich und habe wieder gelernt
auf meinen Körper zu hören.
Und Günther? Der hat ein
neues Geschirr bekommen,
an dessen Seite „Sportskanone“ zu lesen ist. Zugegeben,
das wirkt bei Günther, wie ich
ihn seit vielen Jahren kenne,
erst mal genauso wenig glaubhaft wie ich in meinen neongelben Sportschuhen, aber
der Anfang ist gemacht! Günther und ich sind mittlerweile
feste Mitglieder in einem
Sportstudio und haben beschlossen, dort nicht nur als
passive Beitragszahler zu fungieren, die zudem noch das
Equipment der Trainingsräume schonen, indem sie es
nicht benutzten. Nein! Unser
Zauberwort heißt „aktiv“, und
so haben wir bereits einige
Male mit Spaß bei der Sache
„gesportelt“.
Selbst Günther hat akzeptiert, dass ein Bratwursthalter
beim Crosstrainer einfach
nichts zu suchen hat und
greift nach dem Schwitzen inzwischen zum gesunden Sattmacher und genießt das ebenso wie den einen oder anderen Dominostein auf dem Sofa. Ich habe ihm versprochen,
seinen Kumpels vom Schweinehund-Club davon nichts zu
verraten! Auch nicht, dass er
nächstes Jahr beim Altstadtlauf dabei sein will... Ehrensache!
geht schnell, was damit leider
auch dem Missbrauch Tür
und Tor öffnet. Dem Hypnotiseur obliegt eine große Verantwortung, die nicht jedem
bewusst ist und manchem leider auch egal. Hypnose ist
nicht ungefährlich, denn unterbewusste Blockaden im
Menschen zu lösen, ist die eine Sache. Aber was passiert
dann damit? Wer Hypnose
nicht professionell beherrscht
und verantwortungsvoll damit
umgeht, erkennt oft gar nicht,
welche Flut an verdeckten
Depressionen und verborgenen Traumata da unkontrolliert gelöst werden, und ist gar
nicht in der Lage, dies zu erkennen, geschweige denn zu
behandeln. Das Ergebnis: der
Klient/Patient fällt in ein tieferes Loch, als er es vorher
war, und bedarf dringend
fachlicher Unterstützung.
„Zu warnen ist außerdem
vor den sogenannten Massenhypnosen“, erklärt Cäcilia Balandat. „Hier sollen oft mehrere 100 Menschen gleichzeitig in einer Stunde zu Nichtrauchern werden. Das kann
nicht funktionieren, denn jeder bringt seine eigenen Geschichte mit und auf die einzugehen, ist in der Masse unmöglich und unseriös.“ Ziel
solcher Veranstaltungen ist es
primär, den Geldbeutel des
Veranstalters aufzufüllen.
Hypnose erfordert eine umfassende Ausbildung, gute
Hintergrundinformationen
und professionelles Handeln.
Der wissenschaftliche Beirat
der deutschen Hypnosegesellschaft hat dazu Standards entwickelt, denen sich jedes seiner Mitglieder verpflichtet.
Unter www.hypnose.de ist eine Liste der Fachverbände in
Deutschland aufgeführt, die
gerne bei der Wahl des richtigen Hypnotiseurs behilflich
sind.
Polizist
werden
Treffen netter
Menschen
Stade (mj). Das Berufsinformationszentrum (BiZ)
der Agentur für Arbeit Stade informiert am Donnerstag, 15. Januar, ab 16 Uhr
zusammen mit der Polizeiinspektion Stade über das
Bachelor-Studium an der
Polizeiakademie Niedersachsen. Veranstaltungsort
ist die Agentur für Arbeit
Stade, Am Schwingedeich
2. Eingeladen sind alle, die
Interesse an einer Tätigkeit mit Beamtenstatus bei
der Polizei in Niedersachsen haben. Eine Anmeldung zu der kostenlosen
Veranstaltung ist nicht erforderlich.
Stade (mj). Nette Menschen treffen sich alle vier
Wochen sonnabends ab 15
Uhr im Altstadtcafé in der
Stader Hökerstraße. Am
Sonnabend, 10. Januar, ist
es wieder so weit; dann
sind alle, die sich dazu berufen fühlen, herzlich eingeladen. Für dieses Jahr
sind insgesamt 13 Termine
vorgesehen – denn im Mai
treffen sich die netten Menschen gleich zweimal. Die
Termine werden wie gewohnt im MITTWOCHSJOURNAL bekannt gegeben. Ansprechpartnerin ist
Berta
Mattfeldt,
ట0 41 41/ 6 27 03.
*
erkopf
Der Qu
Höhepunkt aus
Stümperswalde
N
ach der verheerenden
Geldvernichtungsarie,
bei der durch Fragebogenaktionen mit eidesstattlicher Versicherung des Volkes Meinung abgefragt
wurde, traf der Rat endlich
eine Entscheidung. Nachdem die Samtgemeinde
Apensen selbst jahrelang
ihren Verpflichtungen nicht
nachkam, sollen es nun die
Bürger richten. So weit, so
leider bekannt. Anstatt sich
einer schlichten Information zu bedienen, wie es
auch andere Kommunen
praktizieren,
holte
die
Kreativabteilung des Rathauses zu Apensen wieder
groß aus. Der farbenfrohe
Flyer beginnt mit der roten
Aufschrift „AUTSCH! Das
kann teuer werden!“ Sodann ein unbeholfener Versuch, sich bürgernah in Szene zu setzen, indem man
sich vermeintlich der plattdeutschen Sprache bedient:
„Wat mudd, dat mudd.....
liebe Bürgerinnen und Bürger!“
Es folgt eine wortreiche
Erklärung der Vorschriften
mit einer zeichnerischen
Darstellung der Zuständigkeiten auf der Innenseite.
Auch die Wiederentdeckung des Verursacherprinzips fand selbstredend Einzug in dieses Zauberwerk.
Dass die Hunde als unmittelbare Verursacher ihre
Hinterlassenschaften künf-
tig selbst zu entfernen haben, wird sicherlich interessant zu beobachtende Umerziehungsmaßnahmen mit
sich bringen.
Auf der Rückseite dann
der traurige Höhepunkt aus
Stümperswalde: In roten
Lettern heißt es: „Abgestimmt!“ Es folgt eine Mathematik, die ein ganz klein
wenig an die Volkskammerwahlen in der ehemaligen
DDR erinnert. Warum? Man
kommt auf 150,4 Prozent!
Ja, die Verfasser haben es
eben so gestaltet, dass die
Nichtwähler auf einer Ebene mit den Ja-Stimmen und
Nein-Stimmen farblich aufgeführt werden.
Bisher ist noch nicht bekannt, was dieser Fall neuerlicher
Geldverschwendung nun wieder tatsächlich kostete. Ganz zu
schweigen von der Frage,
wann und in welcher Form
dieses Lehrbeispiel an Verwaltungsunsinn den Bürgern zugänglich gemacht
werden soll!
Und die nächste Bankrotterklärung; sie kommt
bestimmt!!!
*) Frank Wallin aus Beckdorf
ist „Der Querkopf“. Der Gründer der Interessengemeinschaft gegen Behördenwillkür
war Samtgemeindedirektor in
Sittensen und stellvertretender
Samtgemeindedirektor
in
Apensen.
4
SPORT
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 7. Januar 2015
Nur noch wenige Tage bis zum Anpfiff
Hochklassige A-Junioren-Teams locken beim Intersport-Mohr-Cup am Sonntag wieder Hunderte von Fans in die Halle Camper Höhe
Von Uwe Karsten
Stade. Der Adrenalinspiegel
des
neuen
Turnierchefs
steigt unaufhörlich an. Nur
noch wenige Tage, dann
wird das erste Spiel des traditionellen Intersport-MohrCup-Turniers des Jugendfördervereins (JFV) Stade für
A-Junioren-Fußballer unter
der Leitung von Jörg Struwe angepfiffen. Das überregional bedeutende Fußballturnier lockt am kommenden Sonntag, 11. Januar,
wieder Hunderte von Fans
in die Sporthalle Camper
Höhe in Stade.
Das Turnier, das zu den
bedeutendsten seiner Art in
Niedersachsen zählt und im
vergangenen Jahr 700 Fans
in die Halle strömen ließ, beginnt um 11 Uhr. Das Teilnehmerfeld ist mit großen
Namen des Jugendfußballs
nur so gespickt. Mit dem
Niendorfer TSV aus der Regionalliga haben die Verantwortlichen rund um Jörg
Struwe diesmal einen neuen
Magneten gewinnen können.
Neu mit dabei ist auch der
Verbandsligist
Güstrower
SC, der die Reise ganz aus
Mecklenburg-Vorpommern
auf sich nimmt, um sich mit
Top-Teams aus dem Norden
zu messen. Ebenfalls eine
Premiere ist die Teilnahme
des
Niedersachsenligisten
Eintracht Braunschweig, der
die Meisterschaft anstrebt.
Mohr-Cup-Titelverteidiger
Fachsimpeln unter Experten beim Fototermin im Hause des
Hauptsponsors (von links:) Thomas Brokelmann, Trainer des
Landesligisten Güldenstern Stade und beim Turnier mit in
der Sprechkabine, Werner Harjus als Vertreter des Hauptsponsors Intersport Mohr und JFV-Präsident und -Trainer
Henning Porth.
Fotos: Karsten
Stolz auf das Turnier-Plakat: Der langjährige Turnier-Chef
Wilfried von Holt (links) und sein Nachfolger Jörg Struwe.
Concordia Hamburg will den
Nachbarn in Niedersachsen
erneut seine Klasse beweisen. Das Team hat schließlich einen polnischen Nationalspieler im Kader und
auch sonst große Klasse.
Und dann ist da natürlich
der bekannte Kiezclub FC
St. Pauli. Der Bundesligist
spielt wieder unter der Regie
von Trainer „Hansi“ Bargfrede. Der aus dem benachbarten Zeven stammende und
sportlich im Fußball-Dorf
Heeslingen großgewordene
Ex-St.-Pauli-Profi und Vater
des Werder-Profis Philipp
Bargfrede hat die Nationalspieler Dario Kovatic aus
A/O/H besiegt im
Finale Finkenwerder
Bereits im ersten Spiel in
der gut gefüllten Jorker Sporthalle sorgten die Gastgeber
des TuS Jork mit einem Sieg
über den Cupverteidiger SC
Sternschanze für eine Überraschung. Zwar gelang dem TuS
noch ein Remis gegen den Bezirksligisten SV Este 06/70,
doch nach der Gruppenphase
war bereits für Turnierorganisator Heinrich Detje und sei-
ne Mannen Schluss. In dieser
Gruppe A setzten sich Kreisligist FTSV Altenwerder und
der SC Sternschanze vor Este
06/70, dem SV Bliedersdorf
und dem TuS Jork durch.
In Gruppe B verlor der JFV
Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen zwar das Spiel gegen
den
Bezirksligisten
ASC
Cranz-Estebrügge, doch die
Partien gegen die SG Lühe,
den BSV Buxtehude TuS Finkenwerder gingen deutlich an
den späteren Turniersieger.
Der BSV und der ASC verpassten knapp das Halbfinale.
Im letzten Aufeinandertreffen
hätten beide Teams noch mit
einem Sieg weiterkommen
können, man trennte sich jedoch mit einem Remis.
In den Halbfinalpaarungen
setzten sich der TuS Finkenwerder gegen den FTSV Altenwerder und die A-Junioren
gegen Titelverteidiger Sternschanze durch. Die „Jungen“
ren von Arminia hütet.
Der JFV Stade selbst muss
sich nicht verstecken. Vor
Kurzem gewannen die Jungs
der Trainer Dirk Dammann
und Henning Porth das Hallenturnier
des
JFV
A/O/Heeslingen um den
„Auto Point Zeven Cup“.
Beim eigenen IntersportMohr-Cup können die Stader, die gleich mit zwei
Teams antreten, mit ihren
Neuverpflichtungen
punkten. „Mit den zwei brasilianischen Brüdern Luis Viktor
und Jose Vinicius Santos De
Oliver erhoffen wir uns Samba-Fußball vom Feinsten“,
sagt Turnierchef Jörg Struwe Das Objekt der Begierde: Der
Pokal für den Turniersieger.
voller Vorfreude.
Sonnabend Benefiz-Turnier des Schwinger SC
A-Junioren gewinnen Sparkassen-Cup in Jork
Jork (bru). Zum 18. Mal wurde am vergangenen Wochenende das Jorker Hallenfußballturnier der ersten Herren
ausgetragen. Den Cup der
Sparkasse Stade-Altes Land
holten sich in diesem Jahr die
A-Junioren U 19 des JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen. Im Finale bezwang das
Team von Trainer Carsten
Junge den TuS Finkenwerder
mit 2:1. Etwa 350 Zuschauer
sahen am gesamten Turniertag 88 Tore.
Kroatien und den deutschen
Sam Schreck mit im Gepäck.
Der zweite Bundesligaverein ist Holstein Kiel mit Trainer Finn Jänsch. Kiel hat in
seinem Kader zwei Spieler,
die am DFB-Sichtungslehrgang teilnehmen.
Die alten Freunde von
A/O/Heeslingen schließlich
dürfen natürlich nicht fehlen. Sie sind von Beginn an
mit dabei und immer gerne
gesehen in Stade.
Und noch ein Freund gibt
sich wieder die Ehre: Christoph Boyn mit seinen Kickern von Arminia Hannover. Das Team reist mit dem
jungen Auswahltorwart an,
der auch das Tor der 1. Her-
Die A-Junioren des JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen haben es den Herren gezeigt: Sie gewannen das Finale des eigentlichen Herren-Fußballturniers in Jork gegen den TuS Finkenwerder.
gewannen das Finale gegen
die „Alten“ mit 2:1. „Verdienter Finalsieger wurde der JFV,
weil die Jungs über das gesamte Turnier den technisch
besten Fußball spielten“, sagte
Heinrich Detje.
Als bester Spieler wurde Sami Pieraus vom SC Sternschanze, als bester Torwart
Marc Wendt vom FTSV Altenwerder und als bester Torschütze Marcel Brunsch vom
JFV
Ahlerstedt/Ottendorf/
Heeslingen ausgezeichnet.
Das zuvor veranstaltete Turnier der zweiten Mannschaften gewann der FTSV Altenwerder II durch einen Finalsieg gegen die Alten Herren
der SG Altes Land. Der SV
Bliedersdorf II wurde Dritter
vor dem ASC Cranz-Estebrügge II. Den Zuschauern
wurde eine große Tombola geboten mit vielen Preisen aus
der Jorker Geschäftswelt. Der
Hauptgewinn war ein Wochenende mit einem Cabrio
der Firma „Carstar“.
Am Sonnabend, 10. Januar,
steigt in der Fredenbecker
Geestlandhalle das große Benefiz-Fußballturnier
des
Schwinger SC. Von 9 bis 22
Uhr spielen insgesamt 20
Teams in zwei Turnieren um
die Pokale und für die gute
Sache. Hauptsponsor dieses
Turnieres ist die Firma „pitstop.de“. Und weil auch eine
Mannschaft unter diesem
Namen bei dem Turnier dabei ist, kam Bezirksleiter Mario Hübner aus Berlin in der
Stader Filiale vorbei, um einen Satz Trikots an die Jungs
zu überreichen. Bei dieser
Gelegenheit zog er auch
gleich die Mannschaften für
die Gruppen der beiden Turniere aus dem Lostopf. „Ich
finde es gut, dass wir als pitstop.de das erste Mal eine Filiale werbewirksam unterstützen“, erklärte Mario
Hübner. „Wir werden auf
die Resonanz schauen und
können uns vorstellen, die
Unterstützung weiterzuführen“. Der eigenen Mannschaft wünschte er natürlich
viel Erfolg. Neben viel Fußball locken eine Tombola sowie Zusatzpreise für die Zuschauer. Als Stargast tritt ab
19 Uhr der „Gentleman des
Popschlagers“ Ulf Vegas auf.
Die Einnahmen gehen an
den Förderverein der Kinder-
und Jugendklinik Elbe-Klinikum Stade. Das Foto zeigt
„pitstop.de“-Bezirksleiter
Mario Hübner, Heiko Reinboth vom Schwinger SC
(Dritter und Vierter von links
hinten) sowie die Mannschaft von „pitstop.de“.
Am Sonntag beginnt schon wieder die Punktejagd
Die Faustballvereine aus dem Kreis Stade stehen vor dem Saison-Endspurt – Abstieg ist für viele ein Thema
Landkreis (wb). So langsam
beginnt für die Faustballvereine aus dem Landkreis Stade der Saison-Endspurt. Drei
Spieltage stehen noch an,
dann sind die Entscheidungen über Meisterschaft und
direkten Abstieg gefallen.
Und schon am Sonntag, 11.
Januar, gehen alle Teams auf
Punktejagd.
Männer-Regionalliga: Hier
kämpfen alle Vereine aus dem
Landkreis Stade um den Klassenerhalt. Besonders kritisch
erscheint die Lage beim derzeitigen Tabellenschlusslicht
TSV Essel zu sein. Die Geestländer gewannen erst eine
Partie, spielten zuletzt wie ein
Absteiger. In der gezeigten
Form dürfte es zu weiteren
Punktgewinnen kaum reichen. Ein letzter Strohhalm
dürfte am Sonntag die Partie
gegen den Vorletzten TuS
Hannover-Bothfeld sein. Gibt
es hier eine weitere Niederlage, dann wird der Abstieg in
die Verbandsliga nicht mehr
Marius Schlichting – hier
beim Spielaufbau – hofft auf
Besserung beim TSV Hagenah.
Fotos: Bartsch
zu verhindern sein. Etwas
besser stehen dagegen der
MTV Wangersen und der TSV
Hagenah da. Allerdings sind
die Männer aus Wangersen
Aufsteiger, hatten auch nicht
viel mehr erwartet. „Wir wollen auf jeden Fall den Klassenverbleib“, so Angreifer Stepan Tomfohrde. Aber dazu
sind noch einige Punkte vonnöten. Enttäuschend ist bislang das Abschneiden vom
Zweitligaabsteiger TSV Hagenah. Eher wollten die TSVer
in der Tabelle oben rangieren,
nun kämpfen sie um das
nackte Überleben. Doch in
dieser Crew steckt eigentlich
Potenzial genug, um den Super-Gau zu verhindern.
Frauen-Regionalliga: Aufsteiger MTV Wangersen steht
drei Spieltage vor Saisonende
immer noch ohne Erfolg da.
Und das dürfte schon jetzt mit
dem Abstieg gleichbedeutend
sein. „Wir wussten zwar, dass
es eine schwierige Saison werden würde, doch so hatten
wir uns das Ganze nicht vor-
gestellt“, erklärt Kapitänin
Katja Vosgerau. Und auch der
nächste Spieltag verspricht
kaum Punkte. Zufriedenheit
herrscht derzeit beim SV Düdenbüttel II. Er steht momentan mit einem ausgeglichenen
Punktekonto auf Rang fünf.
„Die Serie verläuft für uns
mehr als gut“, freut sich Abwehrspielerin
Miriam
Schuldt. Nicht zufrieden dürfte der MTV Hammah sein.
Das Ziel hieß eigentlich Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Doch der Weg scheint mittlerweile verbaut zu sein, denn
auf die beiden ersten Ränge,
die von Hannover und Diepenau eingenommen werden,
hat der MTV immerhin schon
sechs Punkte Rückstand. Und
der dürfte nicht mehr aufzuholen sein. Oder gibt es doch
noch das Wunder von Hammah?
Männer-Verbandsliga: Der
SV Ruschwedel ist mit seiner
derzeitigen
Punkteausbeute
von 8:8 mehr als zufrieden.
„Wir wollen nicht mehr als
den Klassenerhalt, das ist unser einziges Ziel“, erklärt Service-Spezialist Dirk Ropers.
Die Liga ist zwar sehr ausgeglichen, dennoch sollte der
SVR mit dem direkten Abstieg
nichts mehr zu tun haben,
denn der Vorsprung gegenüber dem TV GH Brettorf IV
beträgt satte acht Punkte.
Dennoch muss Ruschwedel
seinen fünften Tabellenplatz
halten, ansonsten ist man bei
der Relegationsrunde mit von
der Partie. Und das muss unter allen Umständen vermieden werden.
Männer-Bezirksoberliga:
Der TSV Essel II und der SV
Düdenbüttel haben die Jagd
auf
Tabellenführer
MTV
Lübberstedt eröffnet. Und
schon am Sonntag bietet
sich in Kutenholz (Beginn
10 Uhr) Gelegenheit dazu,
denn beide treffen auf den
Spitzenreiter. Zudem steht
das Derby an. Der Spieltag
dürfte auch schon eine Vorentscheidung im Titelrennen
bringen. „Wir sind heiß auf
Marco Eckhoff (rechts) vom SV Düdenbüttel will mit seinem
Team die Meisterschaft in der Bezirksoberliga erspielen.
den Endspurt“, meint SVDAngreifer Marco Eckhoff.
Gelassenheit besteht dagegen beim derzeitigen Tabellenzweiten TSV Essel. „Die
Serie läuft für uns mehr als
optimal“, so Abwehrrecke
Dietmar Kortzack.
Frauen-Bezirksoberliga:
Auch hier sollte am Sonntag
in Wrestedt eine Vorent-
scheidung über die Meisterschaft fallen, wenn die drei
Spitzenteams MTV Wangersen II, TSV Essel II und TuS
Oldendorf die Kreisderbys
austragen. Am Ende der Tabelle muss der TSV Hagenah
II unbedingt den TV Jahn
Walsrode und den TSV Wrestedt bezwingen. Und das
sollte auch möglich sein.
LOKALES
Mittwoch, 7. Januar 2015
MITTWOCHSJOURNAL
5
HSV-Fans haben es hier schwer
Ganz offiziell: Der frisch gegründete Bayern-München-Fanclub „Mia-san-Mulsum“ trägt die Nummer 9547
Von Rainer Schnackenberg
Mulsum. Als eingefleischter
HSV-Fan bekam ich von meinem Redaktionsleiter Uwe
Karsten die ehrenvolle Aufgabe, den JOURNAL-Lesern
den neuen FC-Bayern-Fanclub „Mia san Mulsum“ zu
präsentieren. Ich nahm die
Aufgabe natürlich an – trotz
meiner ausgesprochenen Nähe zum HSV.
Der Gemeinschaftsraum im
Mulsumer Sportzentrum „Zur
Loge“ ist hell erleuchtet und
mit 43 potenziellen und zumeist in Bayern-Trikot ausgestatteten „Mia-san-Mulsum“Bayern-Fans gut gefüllt. Als ich
eintrete und mich mit „Nur der
HSV“ vorstelle, bekomme ich
natürlich erst einmal einige
Breitseiten wie „Absteiger, Absteiger“ oder „9:0, 9:0“ verpasst. Absteiger kommt natürlich auch nach den letzten jämmerlichen Vorstellungen des
HSV überhaupt nicht in Frage,
und das 9:0 liegt ja auch schon
etwas zurück. Zwischenzeitlich
Seit 40 Jahren Bayern-Fan: Nils Meyer, der erste Vorsitzende des Mulsumer „Mia-san-Mulsum-Fanclub“.
Fotos: Schnackenberg
gab es ja immerhin ein 0:0 in später auch ein Unentschieden
Hamburg, welches den Bayern- auf Schalke.
Nils Meyer, erster VorsitzenFans aber entfallen war, und
der
des
„Mia-san-Mulsum“-Fanclubs und seit 40
Jahren Bayern-Fan, begrüßt
mich trotz allem aber herzlich.
Auch ein Getränk wird mir in
mittlerweile freundschaftlicher
Atmosphäre angeboten. „Ab
heute sind wir ein offiziell eingetragener Fanclub des FCBayern – mit der Nummer
9547“, sagt Meyer stolz. 25
Mitglieder seien dafür zwingend notwendig gewesen.
„Kosten entstehen uns nicht,
wir sind ja nicht der HSV, die
brauchen auch von den Fans
das Geld“, sagt Nils Meyer
und grinst. Patrick Lühmann
Sie sind stolz auf ihre Trikots vom FC Bayern: Der Bayern- als „rechte Hand“ und Jannik
München-Fan-Club ist gut ausgerüstet.
Prozeski vervollständigen den
Vorstand. Alle sechs bis acht
Wochen wollen sich die „Miasan-Mulsum“-Bayern-Fans
treffen und über dieses und jenes sprechen.
Zum Rückrundenstart am
30. Januar wird im Restaurant
Deutsches Haus in Mulsum
gemeinschaftlich das Spiel des
FC Bayern gegen den VfL
Wolfsburg geguckt. Wolfgang
Stumpf aus Schlüsselfeld in
Franken ist das am weitesten
entfernt lebende Mitglied. Alle
anderen Bayern-Fans kommen
aus Mulsum und den umliegenden Orten.
Der FC Bayern hat den Mulsumern schon mal ein Fan-Paket geschickt. Die darin enthaltenen Fan-Utensilien gingen weg wie die warmen Semmeln.
„Mia-san-Mulsum“-Mitglied
Michael Söhl hat in seiner Familie zwei HSV-Fans und zwei
Bayern-Fans: „Seit ich fünf
bin, bin ich schon BayernFan, und dabei bleibe ich
auch.“
Kevin Everding stand als Jugendlicher im Fußballtor und
fand den damaligen BayernKeeper Raimund Aumann
richtig gut. „Und seitdem bin
ich auch Bayern-Fan“, sagt er.
Alles dreht sich um Liebe
Neu Wulmstorf (mj). Schon
seit vielen Jahren lädt in Neu
Wulmstorf die Bücherei im
Rathaus die beliebte Schauspielerin Ruth Meyer zu einer
Valentinslesung ein. Am Freitag, 13. Februar, wird es ein
ganz besonderes Erlebnis werden, denn die Lesung findet
erstmalig in der Lutherkirche
statt. Um 20 Uhr startet dieser
ganz besondere Abend für Verliebte und alle, die noch an die
Liebe glauben, mit LiebeslieDer Fan-Schal und weibliche Bayern-Fans dürfen natürlich dern von der Orgel, auf der Daauch beim „Mia-san-Mulsum-Fanclub“ nicht fehlen.
niel Weber mit modernen Klas-
sikern einen wahren Ohrenschmaus bieten wird. Mit welcher Geschichte Ruth Meyer in
diesem Jahr ihre Zuhörer verzaubern wird, bleibt noch ein
Geheimnis. Sicher ist jedoch,
dass in der Pause „liebevolle“
Snacks den Abend rund um
die Liebe abrunden werden.
Karten für diese Gemeinschaftsveranstaltung von Kirche und Gemeindebücherei
gibt es ab der ersten Januarwoche zum Preis von sechs Euro
im Bücherforum, bei PBG und
in der Bücherei im Rathaus.
6
VERANSTALTUNGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Kontakte
MONA ! Sinnl. Blondine 30,
RICHTIG KÜSSEN & LECKEN
4.1.-10.1.15 Albert-SchweitzerStr. 2, STD, 04141/660424
u. 0152/12939385
Cora, 04141 / 5296916, 11 - 19h
Karina, 04161/6007462 u. 0175/
7690230.www.Stadtgelueste.de
G. Neu, Nicole,TOP-SERVICE
Tel. 0 41 61/5 57 98 90
Neu! AGNES, bld. 04161/43 69
Barbara, Top-Girl, 30 J.,
❤ 80 B - natur, Top-Service ❤
Top-Preis. ట 0 41 41 / 7 87 06 91
Telefonsex
Echter Telefonsex 0800-662 456 300
Eine Reise
nach Kroatien
Borstel (mj). „Quer durch
Kroatien“ ist der Titel eines
Reiseberichts mit vielen Bildern von Heike Weigt und Rita Entrop, der bei der Seniorenrunde Borstel am Donnerstag, 8. Januar, ab 14.30
Uhr im Gemeindehaus gezeigt
wird. Natürlich gibt es neben
tollen Bildern und Geschichten auch Kaffee und Kuchen.
+ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +
Buxtehude
Donnerstag, 8. Januar
Ȝ 14.30 bis 16.30 Uhr. Frauengruppe, Kreatives mit und um
den PC, alles was Spaß macht,
Computerforum, Spechtweg 2.
Ȝ 16 bis 18.30 Uhr. Laptopund Notebook-Gruppe, der
Umgang mit dem eigenen Gerät und Tipps rundherum werden besprochen, Computerforum, Spechtweg 2.
Ȝ 19 bis 21 Uhr. PC-Sprechstunde, Hilfe bei Fragen zu PC
und Internet, Computerforum,
Spechtweg 2.
Ȝ 19.30 Uhr. „Was kann ich
noch essen?“ Alarm im Darm –
dem Zucker auf der Spur, Vortrag, Elbe Klinikum Buxtehude, Am Krankenhaus 1.
Freitag, 9. Januar
Ȝ 9 bis 11.45 Uhr. PC-Grundlagen, Mit MS-Office und anderen Programmen, Computerforum, Spechtweg 2.
Ȝ 19.30 Uhr. Taiji und Qigong
zum Kennenlernen, Lebenshilfe Buxtehude, Apensener Straße 93.
Sonnabend, 10. Januar
Ȝ 20 Uhr. Gunda und Bernhard Weber – „Ein Abend mit
Ringelnatz und Edith Piaf“,
Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1.
Sonntag, 11. Januar
Ȝ 15 Uhr. Sabine Weiss liest:
„Das Geheimnis von Stral-
Preise für
Rufbus erhöht
Vierhändig
Das MITTWOCHSJOURNAL wird an alle erreichbaren Haushalte im Kreis Stade und in der Gemeinde
Neu Wulmstorf verteilt. Verteilauflage: 97 120 Exemplare. Auflage kontrolliert nach
BDVA-Richtlinien.
„AUS-Zeit“ in Buxtehude: Spannender Diavortrag mit Fernweh-Garantie
Der Berliner Fotograf Roland Marske Kontinent bereist. „AUS-Zeit“ heißt der Buxtehuder Halephagen-Schule cke in der Langen Straße oder für elf
hat sich seinen Traum von Australien sein spannender Diavortrag, der am zu sehen ist. Karten für zehn Euro Euro an der Abendkasse. Das Fernerfüllt und ein Jahr lang den fünften Montag, 12. Januar, ab 19.30 Uhr in gibt es im Vorverkauf bei Foto Köp- weh gibt es gratis.
Neu Wulmstorf (mj). Der
HVV hat zum Jahresbeginn
die Tarife erhöht. Damit ergeben sich auch Änderungen
bei den Preisen für den Rufbus, die an den jeweiligen
Tarif des HVV gekoppelt
sind. Seit dem 1. Januar gelten folgende Preise: Kinder
von 6 bis 14 Jahren (in Begleitung von Erwachsenen)
zahlen drei, Erwachsene für
Fahrten im Kerngebiet vier
und Erwachsene im Gesamt- Sie ist mittlerweile zu einem
musikalischen
Geheimtipp
gebiet fünf Euro.
geworden, die Neujahrsmatinee, die der Förderkreis im
Stadeum alljährlich im Januar mit ausgewählten jungen
Künstlern und außergewöhnlichen
Programmen
veranstaltet. Auch für SonnHerausgeber:
tag, 11. Januar, ab 11.30
Zeitungsverlag Krause
Uhr, lädt der Förderkreis
GmbH & Co. KG,
wieder herzlich ins StadeumGlückstädter Straße 10,
Foyer ein. Unter dem Titel
21682 Stade, Postfach
„Tänze aller ARTen“ servie22 49, 21662 Stade,
ren hier die Pianisten Henట 0 41 41/ 9 36 - 0
ning Lucius und Matthias
Verleger:
Veit ein vierhändiges TastenDr. Christoph Gillen
feuerwerk. Der Eintritt zu
(Stade)
dem Konzert ist frei. SpenKlemens Karl Krause
den für die JugendfördePhilipp Krause (Goslar)
rung des Vereins sind willGeschäftsführer:
kommen. Um Anmeldung
Dr. Christoph Gillen (Stade)
unter
ట 0 41 41/ 40 91 15
Philipp Krause (Goslar)
wird gebeten.
Georg Lempke (Stade)
Redaktion:
Uwe Karsten (k)
(Leitung, verantw.)
Volker Reimann (vr)
(Stellvertreter)
Katja Knappe (knk)
Ines Hardtke-Arndt (iha)
Redaktions-Zentrale:
ట 0 41 41 / 936-143
Fax Redaktion:
0 41 41/ 9 36 - 288
E-Mail Redaktion:
journal@tageblatt.de
Anzeigenleiter:
Georg Lempke (verantw.)
Gültige Anzeigenpreisliste
Nr. 61 vom 1.1.2015
Fax Anzeigen Stade:
0 41 41/ 9 36 - 300
Fax Anzeigen Buxtehude:
0 41 61/ 51 67 - 591
E-Mail Anzeigen:
anzeigen@tageblatt.de
Zustellung:
Pressehaus Stade Werbeund Logistik GmbH & Co.
KG, Glückstädter Straße 10,
Ute Schönfelder,
ట 0 41 41 / 936 - 118
Fax Zustellung:
ట 0 41 41 / 936 - 2 91
Druck:
Pressehaus Stade Zeitungsdruck-GmbH, Glückstädter
Straße 10, 21682 Stade
Internet:
www.tageblatt.de
Mittwoch, 7. Januar 2015
sund“, Kulturforum am Hafen,
Hafenbrücke 1.
Montag, 12. Januar
Ȝ 10 Uhr. Zusätzliche Plätze,
Funktionstraining mit oder ohne ärztliche Verordnung, angeboten von der Rheuma-Liga
Stade. Seniorenheim Waldburg, Stader Straße 82-84.
Ȝ 10.30 bis 12.30 und 14 bis
16 Uhr. Laptop-Gruppe, Umgang mit Internet, E-Mail, Sicherheit etc. am eigenen Gerät,
Computerforum, Spechtweg 2.
Dienstag, 13. Januar
Ȝ 10.30 bis 12.30 Uhr. Word,
Excel und Co, vom Umgang
mit den MS-Office-Programmen, Computerforum, Spechtweg 2.
Ȝ 14 bis 17 Uhr. Seniorengruppe, Zwangloses Zusammensein und Klären von PC,
Tablet- und Smartphone-Problemen,
Computerforum,
Spechtweg 2.
Mittwoch, 14. Januar
Ȝ 9 bis 11.45 Uhr. Neu am
Computer, der Umgang mit
Open Office oder Libre Office
wird gezeigt und Fragen rund
um den PC beantwortet, Computerforum, Spechtweg 2.
Ȝ 17 bis 19 Uhr. Die Excellenten, Einblicke in die Wunderwelt von Excel – auch für Anfänger geeignet, Computerfo-
Harsefeld
Freitag, 9. Januar
Ȝ 19.30 Uhr. Konzert: Pauka
Live,
Pannis-Wohnzimmer,
Marktstraße 5.
Montag, 12. Januar
Ȝ 15 bis 17 Uhr. Die Kleiderkammer des DRK hat geöffnet,
DRK, Meybohmstraße 5.
Mittwoch, 14. Januar
Ȝ 9 bis 12 Uhr. Die Kleiderkammer des DRK hat geöffnet,
DRK, Meybohmstraße 5.
Horneburg
Sonnabend, 10. Januar
Ȝ 19.30 Uhr. Plattdeutsches
Lustspiel: Bessen, Beer un
Beaujolais, in drei Akten mit
den „Hornbörger Pannkoken“,
Festhalle Horneburg, Schützenweg 1.
Sonntag, 11. Januar
Ȝ 14 Uhr. Schlossführung
mit Kaffee und Kuchen
„Skandal
im
Schloss!“,
Schloss
Agathenburg,
Hauptstraße.
Stade
Freitag, 9. Januar
Ȝ 17 Uhr. Bützflether Freibad feiert Knut, Freibad
Bützfleth, Mühlenweg.
Ȝ 19.45 Uhr. Eine Hommage
an Abba, Stadeum, Schiffertorsstraße 6.
Sonntag, 11. Januar
Ȝ 11.30 Uhr. Tänze aller Arten, Neujahrsmatinee mit
den beiden Pianisten Henning Lucius und Matthias
Veit, Stadeum, Schiffertorsstraße 6.
Die Könige der Volksmusik
Nach ihrem großen Erfolg im
November 2014 machen die
Kastelruther Spatzen erneut
Station im Stadeum, und
zwar am Mittwoch, 4. November 2015, um 19.45 Uhr.
Im Gepäck haben die „Könige der Volksmusik aus Südtirol“ viele Titel ihres im September veröffentlichten Al-
bums „Eine Brücke ins
Glück“. Eintrittskarten für
den neuen Auftritt der beliebten Musiker aus Südtirol
gibt es ab sofort zum Preis
von 55,40 bis 66,40 Euro unter
ట 0 41 41/ 40 91 40,
www.stadeum.de sowie bei
allen Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Foto: Tappeiner
rum, Spechtweg 2.
Ȝ 19 bis 21 Uhr. Fotogruppe,
Umgang mit der eigenen Kamera, Motivsuche, einfache
Bildbearbeitung, Computerforum, Spechtweg 2.
Ȝ 20 Uhr. Der Geizige, Komödie von Moliére, Kulturbüro
der Stadt Buxtehude, Halepaghen-Bühne, Konopkastraße 5.
BMB wärmt Country-Fans auf
Europas Country-Band Nummer eins, „Truck Stop“, lädt
für Sonntag, 18. Januar, zum
32. Frühschoppen in die
Drochterser
Dreifachhalle
ein. Als Vorgruppe dabei
sind auch wieder die „Blue
Mountain Boys“ (Foto). TraFredenbeck
ditionell läutet die DrochterSonntag, 11. Januar
Ȝ 8 bis 14 Uhr. Großer Floh- ser Band mit einem „Warmmarkt in und vor der Festhalle, up-Gig“ das Country-WoFesthalle Kutenholz, Bürger- chenende ein, präsentiert
meister-Schmetjen-Platz 1.
das Programm für das TruckStop-Konzert. Termin ist Freitag, 16. Januar, 21 Uhr. Ort:
„Andre's Kleine Kneipe“ in
Drochtersen. Der Eintritt ist
frei. Die „BMB“ spielen neben traditionellen CountrySongs von Hank Williams bis
zu Alan Jackson auch „countryfizierte“ Rockklassiker von
CCR, Beatles und den Rolling
Stones.
Feier läuft aus
dem Ruder
Wallensteins „Blues Culture“ erstmals im Kino
Eine Premiere der besonderen Art kommt am Sonnabend, 24. Januar, um 21 Uhr
(Einlass 20 Uhr) in die Harsefelder Lichtspiele: Abi Wallensteins Trio „Blues Culture“
mit dem MundharmonikaMaestro Steve Baker und der
Percussion-Koryphäe Martin
Röttger treten zwar seit
mehr als zehn Jahren regelmäßig in Harsefeld auf, bisher aber noch nie im Kino.
Das Trio nennt seine Musik
„Rocking Roots 'n' Rhythm“
und bewegt sich in der Crossover-Zone zwischen archaischem Blues, Funk und
Rock ´n´ Roll. Brachiale Slidegitarre gesellt sich zu packenden Dance Beats, uriger
Gesang wird von beseelten
Harp-Passagen eingerahmt.
Damit begeht die Band unverkennbar eigene Wege,
unbekümmert von gängigen
Mustern. 160 Sitzplätze in
den gemütlichen Kinosesseln, aber auch einige Stehplätze an Bistrotischen wird
es geben. Da das Konzert bisher immer gut besucht war,
empfiehlt es sich, rechtzeitig
die Karten zu kaufen. Sie
kosten 14 Euro im Vorverkauf und 16 Euro an der
Abendkasse im Kino-Hotel
Meyer:
ట 0 41 64/ 8 14 60.
E-Mail: info@kino-hotel.de.
Passend zu den gerade vergangenen Weihnachtstagen
geht es in der Ohnsorg-Komödie „De schöönste Dag
in´t Johr“, die am Sonnabend, 17. Januar, ab 19.45
Uhr auf der Stadeum-Bühne
zu erleben ist, um eine Familienfeier, die sich völlig anders entwickelt, als geplant.
In dem bissigen Stück von
Nick Walsh, das Gerd Meier
ins Plattdeutsche übersetzt
hat, läuft eine Geburtstagsfeier komplett aus dem Ruder. Beliebte Ohnsorg-Darsteller wie Beate Kiupel, Herma Koehn, Meike Meiners,
Erkki Hopf und Oskar Ketelhut liefern sich einen unterhaltsamen Schlagabtausch.
Karten für die turbulente Geburtstagsfeier gibt es zum
Preis von 28,45 bis 32,30 Euro
unter
ట 0 41 41/ 40 91 40,
www.stadeum.de sowie bei
allen Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Foto: Schwöbel
KINO / VERANSTALTUNGEN
Mittwoch, 7. Januar 2015
Unendliche
Steppe
Ein Pottwal
im Museum
„Wie kommt ein Pottwal ins
Museum?“: Diese Frage beantwortet der bekannte Walforscher und Präparator Günther Behrmann am Sonntag,
11. Januar, ab 14.30 Uhr im
Natureum Niederelbe. 18 Jahre ist es her, dass der mächtige
Meeressäuger im Watt vor
Sahlenburg strandete. Bei einsetzender Ebbe kippte der
Pottwalbulle auf die Seite,
wobei sein Blasloch unter
Wasser geriet, so dass er innerhalb weniger Stunden erstickte. Eine Rettung des Tieres war aufgrund der hereinbrechenden Dunkelheit nicht
möglich. Die Bezirksregierung
Lüneburg veranlasste darauf
die Verlegung des Kadavers
zum Lentzkai in Cuxhaven
durch den WSA-Tonnenleger
„Baumrönne“. Die Präparation des Skeletts, die durch
zahlreiche Spendengelder ermöglicht wurde, erfolgte auf
dem Gelände des Natureums
unter Anleitung des Wal-Experten Günther Behrmann
und unter Beteiligung vieler
ehrenamtlicher Helfer aus den
Reihen des Fördervereins sowie Schülern aus Oldendorf
und Estorf. Günther Behrmann berichtet über den langen Weg des Meeressäugers
vom Sahlenburger Watt ins
Natureum.
Das Leben als Blinder
Assel (mj). Am Freitag, 9. Januar, werden die RainbowKids aus Drochtersen ab 18
Uhr zum zweiten Mal ihr Musical „Bartimäus“ aufführen –
dieses Mal in der Asseler Kirche. 30 Teens im Alter zwischen 8 und 14 Jahren haben
sich mit dem Thema „Blindsein“ auseinandergesetzt. Darum geht es im Musical: Der
blinde Bartimäus verliert sein
Augenlicht und kann mit den
anderen Kindern nicht mehr
mitspielen. Auch als Erwachsener ist er Außenseiter. Doch
dann begegnet er Jesus. Die
Hälfte der Spendengelder
wollen die Rainbow-Kids der
Christoffel-Blinden-Mission
zur Verfügung stellen. Mit
dieser Summe können am
Grauen Star erkrankte Kinder
operiert werden und somit einem Leben als Blinder entgehen. Drei Augenoperationen
konnten durch die Drochterser Aufführung schon ermöglicht werden. Nun soll durch
die Aufführung in Assel noch
mehr Kindern geholfen werLiam Neeson kehrt zurück als
den.
ehemaliger Top-Agent Bryan
Mills. Dessen Leben bricht
völlig auseinander, als er
fälschlicherweise eines Morty Ü 44 gefeiert. Alle, die 35 des beschuldigt wird, dessen
Jahre oder älter sind, dürfen Opfer ihm sehr nahestand.
mitmachen. Der Eintritt kos- Während er von einem hartPolizeiinspektor
tet sieben Euro, Einlass ist ab näckigen
22 Uhr.
Tanzen lernen
in der Aula
Neu Wulmstorf (mj). Für alle,
die ihre ersten Tanzschritte
wagen, vergessene Tanzkenntnisse wieder auffrischen und
in einer lockeren Atmosphäre
neue Schritte und Figuren erlernen wollen, wird eine neue
Tanz-Anfänger-Gruppe beim
TVV Neu Wulmstorf angeboten. Diese startet am Montag,
12. Januar, von 20.30 bis 22
Uhr in der Aula der Hauptschule in Neu Wulmstorf. Die
Gruppe ist offen für Paare ab
18 Jahre, die Lust dazu haben,
die Standard- und Lateintänze im gemütlichen Lerntempo
zu lernen. Interessierte können sich bei Helmut Fuchs
unter ట 040/ 7 00 72 02 oder
besser per E-Mail anmelden –
unter
Tanzen@tvv-neuwulmstorf.de.
Piratenschiff
im Hallenbad
Heilsames
Singen
Buxtehude (mj). Für Sonntag,
11. Januar, 16 bis 18 Uhr, laden die Musiktherapeuten
Thomas und Karin Jüchter
zum ersten Cantokreis des
Jahres ins Forum der Lebenshilfe, Apensener Straße 93 in
Buxtehude, ein. In den Cantokreisen können die Teilnehmer die heilsamen, gesundheits- und gemeinschaftsfördernden Wirkungen des Singens erfahren. Musikalische
oder sängerische Vorerfahrungen sind weder erforderlich noch hinderlich. Kostenbeitrag beträgt zehn, ermäßigt
sechs Euro. Information: un(Forest Whitaker) verfolgt
ter www.cantokreise.de oder
wird, setzt Mills seine ganz
ట 0 41 61/ 55 92 00.
besonderen Fähigkeiten ein,
um den wahren Killer zu finden und ihn zur Rechenschaft zu ziehen.
(Quelle: Cinestar)
Film: 96 Hours – Taken 3
Kino: Cinestar Stade
Stade (mj). Der Stadeum-Parkplatz ist am kommenden Montag, 12. Januar, aufgrund einer
Großveranstaltung
gesperrt.
Das Stadeum bittet alle anderen Fahrzeughalter, auf die umliegenden Parkplätze auszuweiStade (mj). In der Cafeteria chen.
„Schöne Zeit“ in der Stader
Poststraße ist zurzeit die Ausstellung „Respekt“ mit PorKino
träts älterer Menschen aus
Stade zu sehen. Interessierte
sind während der Öffnungszeiten montags bis freitags
von 9 bis 17 Uhr willkommen.
Parkplatz
gesperrt
Bilder älterer
Menschen
www.kino-hotel.de
Abenteuerliche Londonreise
Nachtwächter Larry (Ben Stiller) und seine historischen
Freunde aus dem Museum
wie Octavius (Steve Coogan),
Jedidiah (Owen Wilson) und
Teddy Roosevelt (Robin Williams) müssen eine abenteuerliche Reise nach London ins
Britische Museum unternehmen, um ihr Überleben zu sichern. Denn die Tafel von
Akmenrah beginnt ihre Magie zu verlieren und nur die
ursprünglichen Besitzer – die
Eltern des Akmenrah – wissen, wie diese erhalten werden kann. Hier angekommen, erwachen ganz neue
historische Figuren zum Leben, so dass Larry und seine
Freunde von einem Abenteuer ins nächste stolpern. Aber
die Zeit drängt, denn die Tafel verliert mehr und mehr
ihre Kraft…
(Quelle: Fox)
Film: Nachts im Museum –
Das geheimnisvolle Grabmal
Kino: City Kino Buxtehude
Neu Wulmstorf (mj). Am Freitag, 9. Januar, veranstaltet das
Hallenbadteam Neu Wulmstorf von 15 bis 17.30 Uhr einen Spielenachmittag für Kinder. Das Piratenschiff wird zu
Wasser gelassen. Der Eintritt
kostet 1,50 Euro (regulärer
Eintrittspreis für Kinder und
Jugendliche), Zutritt ist auch
mit Zehner- oder Saisonkarte
möglich.
Kartenreservierung unter Tel. 0 41 64 / 81 460
Thema ist die
Wirbelsäule
Stade (mj). Schmerzen im Rückenbereich gehören zu den
häufigsten Beschwerden überhaupt; die Ursache liegt häufig in einer Erkrankung der
Wirbelsäule. In einem Vortrag
von Dr. Jan Frischmuth, leitender Arzt der Abteilung für
Neurochirurgie am Elbe Klinikum Stade, erfahren die Zuhörer, welche Untersuchungsverfahren häufig eingesetzt
werden, welche Behandlungsformen mit und ohne Operation zur Verfügung stehen und
inwieweit die Belastbarkeit
der Wirbelsäule nach der Therapie wieder hergestellt werden kann. Der Vortrag findet
am Montag, 12. Januar, ab 19
Uhr im Elbe Klinikum Stade
statt. Der Eintritt ist frei. Eine
vorherige Anmeldung ist nicht
erforderlich.
Donnerstag bis Dienstag, 8. bis 13. Januar
außer Sonntag und Montag
täglich 20.00 Uhr
Sonntag, 11. Januar
16.30 Uhr
Montag, 12. Januar
19.00 Uhr !!!
Emma Tiger Schweiger – Dieter Hallervorden –
Til Schweiger in
„Honig im Kopf“
Regie: Til Schweiger
Komödie/Drama D 2014, ab 6 Jahren
Prädikat: wertvoll
Sonntag, 11. Januar
20.00 Uhr !!!
3. Woche
Neil Patrick Harris – Ben Affleck – Rosamunde Pike in
Klönsnack
Hagen (mj). Am Sonnabend,
10. Januar, findet wieder der
allseits beliebte Klönsnack op
Platt im Heimathus der Dorfgemeinschaft Hagen statt. Ab
16 Uhr treffen sich Freunde
der plattdeutschen Sprache
bei Kaffee und Kuchen.
Eigene Texte vorlesen
Bewerben als
Gästeführer
Stade (mj). Die Stade Tourismus-GmbH sucht verstärkt
Jugendliche, die Interesse
daran haben, Gäste im Rahmen von Stadtführungen
Stade näher zu bringen. Eine
Neuausbildung, die mehrere
Unterrichtsstunden an verschiedenen Abenden beinhaltet, beginnt Ende Januar.
Gesucht
werden
hierfür
noch junge Menschen im Alter von 18 bis etwa Mitte 20.
Interessierte können sich mit
einer Kurzbewerbung an die
Stade
Tourismus-GmbH,
Schiffertorsstraße 6, 21682
Stade wenden.
❑ Die Bewerbung sollte bis
zum 10. Januar erfolgen.
Veranstaltungen
Zur Rechenschaft ziehen
Ü 44-Party mit Disco-Fox
Seevetal (mj). In der Discothek Hittfelder Mühle wird
am kommenden Sonnabend,
10. Januar, sowie am 17. Januar, eine große Disco-Fox-Par-
Moisburg (mj). Eine fabelhafte
Reise durch das Land von
Dschingis Khan bietet die Bildund Filmreportage „Mongolei“
von Peter Fabel am kommenden Sonntag, 11. Januar, ab 17
Uhr im Salon des Amtshauses
Moisburg. Eingerahmt von
schneebedeckten Bergen im
Norden und der Wüste Gobi
im Süden zieht sich die unendliche Steppe durch die Mongolei. Hier leben die Menschen
bis heute im Rhythmus der Jahreszeiten mit ihren Viehherden
– weit entfernt von Städten und
Siedlungen. In diese für uns
Mitteleuropäer so ungewöhnliche Welt nimmt Peter Fabel
seine Zuschauer mit. Karten
kosten sieben Euro im Vorverkauf und acht Euro an der
Abendkasse.
MITTWOCHSJOURNAL
Buxtehude (mj). Texte erleben
und darüber sprechen: Die
Autorengruppe „LesArt“ lädt
Literaturinteressierte für Donnerstag, 8. Januar, um 15.30
Uhr ins Kulturforum am Hafen in Buxtehude ein. Es werden eigene Texte gelesen. Wer
mit Texten hinzukommt, ist
herzlich willkommen.
„Gone Girl –
das perfekte Opfer“
Thriller/Drama USA 2014, ab 16 Jahren
Regie: David Fincher
Freitag, 9. Januar
Sonntag, 11. Januar
2. Woche
16.30 Uhr
11.00 Uhr
„Im Labyrinth des
Schweigens“
Drama D 2014, ab 12 Jahren,
um einen engagierten jungen Anwalt, der im
Deutschland der 50er Jahre gegen einen ehemaligen
Ausschwitz-Wärter ermitteln will.
Prädikat: besonders wertvoll
Sonntag, 11. Januar
14.00 Uhr
– Kinder- und Familienkino –
Nach dem Kinderbuch von Astrid Lindgren:
„Ronja Räubertochter“
Kinderfilm/Abenteuer S/N/BRD 1984 ,ab 6 Jahren
Duo rockt
Zwei Knopfakkordeonvirtuosen
Ein Feuerwerk von Musik erwartet die Zuschauer beim
Konzert „Bajan Duo-Mix“
mit Jurij Kandelja und Waldemar Keilder am Freitag, 9.
Januar, ab 20 Uhr im Theater
im Hinterhof in Buxtehude.
Die beiden Knopfakkordeonvirtuosen überraschen mit einer Mischung aus Klassik,
Tangos, Musetten und Volksmusik. Das Duo spielt selbst
arrangierte Stücke von Komponisten wie Bach, Vivaldi
und Mozart, aber auch
Volkstänze und eigene Stücke. Der Eintritt kostet zwölf
Euro. Reservierung unter info@theaterimhinterhof.de
oder ట 01 71/ 2 18 22 13.
Sie füllen inzwischen schon
mittelgroße Hallen und sind
dabei, weitere Höhen zu erklimmen: Volker & Gernot –
das „Volker Frank-Duo“ –
sind aufgebrochen, um die
Bühnen der Republik zu
rocken. Am Sonnabend, 10.
Januar, gastieren die Musiker
in der Funzel, Liebfrauenkirchhof 14 in Buxtehude.
Der Eintritt ist wie immer
frei, Beginn ist um 20.30 Uhr.
Mittwoch, 14. Januar
15.00 Uhr und 19.30 Uhr
Helfried und Renate Weyer zeigen:
„Ostpreußen –
Land der dunklen Wälder
und kristallenen Seen“
Panorama-Diavortrag
Unsere speziellen Leckerbissen für alle Kinohungrigen:
Immer sonntags zur 16.00/16.30-Uhr-Vorstellung:
Das Schnitzel-Ticket (Essen nach dem Film)
• Schnitzel nach Wahl – inkl. Kinokarte
für €
16,50
Immer dienstags zur Abendvorst.: Das Curry-Kino-Ticket
• Currywurst m. Pommes inkl. Kinokarte für €
9,50
7
8
ANZEIGEN / LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
Französische
„Noel Suisse“
Buxtehude (mj). In der nächsten Musik zur Marktzeit in St.
Petri in Buxtehude am Sonnabend, 10. Januar, spielt Wolfgang Wissemann weihnachtliche Orgelmusik aus Frankreich und Deutschland. Zu
hören sein wird unter anderem die Bearbeitung des französischen „Noel Suisse“ von
Louis Claude d'Aquin, die
Pastorale von Johann Sebastian Bach sowie Bearbeitungen
französischer Weihnachtslieder von Alexandre Guilmant.
Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um Spenden für die
Konzertreihe gebeten.
Fleischpreise
beim Preisskat
Wolfsbruch (gw). Im Gasthaus
Heiko Sieb in WischhafenWolfsbruch wird am Freitag, 9.
Januar, Preisskat gespielt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Es gibt
Fleischpreise zu gewinnen.
Mega-Schiff
auf der Elbe
Landkreis (k). Am Montag,
12. Januar (circa 20 Uhr)
Qualität erfordert Kontrolle kommt der neue Mega-Carrier
von CSCL nach Hamburg.
100
Die „CSCL Globe“ wird nach
derzeitigem Plan am 14. Janu80
ar Hamburg wieder in Richtung Fernost verlassen. Die
Harsefelder Firma „Maritime
70
Touren“ bietet für den 12. Januar
eine
zweistündige
60
abendliche Livetour (CSCL
Globe einlaufend) und für
50
den 13. und 14. Januar Spezial-Hafenrundfahrten (andert40
halb Stunden) mit fachlich
orientierter Live-Moderation.
30
Die kompetent geführten
Rundfahrten werden auf einer
Luxusbarkasse durchgeführt.
20
Start und Ende der Tour ist jeweils an den St.-Pauli-Lan10
dungsbrücken 6. Interessante
Die Auswertung dieser Messfelder hilft uns, Livesituationen der SchlepIhre hohen Qualitätsansprüche umzusetzen. per, Lotsen, Lascher und Festmacher werden zu sehen sein.
❑ Alle Rundfahrttermine
stehen im Internet unter
www.maritime-tickets.de.
Antik
Meissen Porzellan Antik-Stall
Grünendeich, Tel. 0172/4522670
Abscheider
Abwassertechnik Goedereis
Dichtheitsprüfung und Sanierung
von Fettabscheidern
Tel. 04141-77840, Fax 04141-778410
Elektro
Elektro Ritsche Oldendorf
Hausgeräte, TV, Sat + Kundendienst
www.elektro-ritsche.de, 04144-7887
Stelling Elektrotechnik
Tel. Mulsum 04762-9330-0
Tel. Stade 04141-797795-0
Tel. Harsefeld 04164-909815-0
www.stelling.de
Entspannung
w w w. t a n z e n b e f r e i t . d e
Coaching
www.coachingkontor-stade.de
Erotik
www.erotik-shop-buxtehude.de
Hauptstraße 9, Mo-Fr 15-20; Sa 10-16 h
Gebäudereinigungsservice
DJ
WWW.DJ-OTTLEIST.DE
RENI Glas- u. Gebäudereinigung
Reinigungsverfahren mit Qualität
Meisterbetrieb für Gewerbe u. privat
Telefon: 0 41 61 - 600 357
Mittwoch, 7. Januar 2015
Mit Spaß in der Gruppe zum Wunschgewicht
– ANZEIGE –
Neue Kurse in Issendorf und Drochtersen
Kursleiterin Ellen Dammann
Ein neues Jahr mit vielfach
guten Vorsätzen hat begonnen! Gut gelaunt und mit
vielen Kilos weniger entlässt Kursleiterin Ellen
Dammann ihre Schützlinge
aus dem kürzlich beendeten Kurs. Abnehmen in der
Gruppe macht Spaß, gibt
Motivation und es werden
jede Menge Erfahrungen
ausgetauscht.
Stoffwechsel und Muskelanteil
beobachtet. Jeder Teilnehmer
wird individuell betreut. Nur so
kann das bestmögliche Ergebnis erzielt werden.
über eine bewusste, bessere
Ernährung, Stoffwechselanalysen, Herzgesundheit, Stressbewältigung und vieles mehr
gehalten.
Die Kursleiterin bildet sich ständig weiter. „Es ist mir wichtig,
mein fachliches Wissen über
gesunde Ernährung an meine
Kursteilnehmer weiter zugeben“, sagt Ellen Dammann.
„Wir haben in unserem Kurs
immer viel Spaß und lachen
viel“, sagt Ellen Dammann. Die
Teilnehmer lernen eine Meng
über gesunde Ernährung.
Anhand eines speziellen Messgerätes werden Körperfettwert,
Über einen Zeitraum von zwölf
Wochen, unter dem Motto „mit
Spaß zum Wunschgewicht“ findet im Januar 2015 ein neuer
Kurs zur Gewichtsreduktion
statt. Bei einem wöchentlichen
Treffen werden Fachvorträge
Im Rahmen eines
Infoabends können sich
Interessierte am 13. Januar
um 19:30 Uhr in
Drochtersen und am
14. Januar um 19:30 Uhr
in Issendorf genau über den
Kursinhalt informieren.
Weitere Auskünfte erteilt
Ellen Dammann unter
Tel.: 04163 / 826042 und
nimmt auch Anmeldungen
für den Info-Abend
entgegen.
Umbüdeln
++ Gewinner ++
Buxtehude (mj). Der Ortsverein Buxtehude der Arbeiterwohlfahrt lädt zum Umbüdeln
ein: Am Sonnabend, 10. Januar, wird ab 14 Uhr im Sportlerheim an der Rennbahn um
viele Preise gespielt. Einlass
ist ab 13.15 Uhr. Für Speisen
und Getränke ist gesorgt.
Gäste sind willkommen. Anmeldung: Detlef Cords, unter
ట 0 41 61/ 65 12 32.
K
arten für „Best of
Rock the Ballet“ auf
Kampnagel in Hamburg
haben gewonnen: Heidi
Grissmer (Dollern), Sabine
Meyn-Witkowski
(Agathenburg) und Kathrin Bettinger (Helmste).
Karten für die Veranstaltung „Eine Stunde
Ruhe“ im Hamburger St.
Pauli Theater gingen an
Karla Deutelmoser (Stade), Jörg Petruck (Buxtehude) und Peter Scharrer
(Stade). Die Redaktion
wünscht den Gewinnern
viel Freude!
Glück beim Preisausschreiben
Die Resonanz war groß, jetzt
stehen die Gewinner des
Weihnachtspreisausschreibens von Marktkauf in Stade
fest: Gewonnen haben Max
Grüschow, Sina Feindt, Uwe
Burwieck, Phillip Feindt, Ant-
je Elsen, Sandra Schäffer, Anja Mehrkens, Sandra Schlüter, Mona Wolter und HansDieter Theusler. Dirk Schütte,
Geschäftsleiter
Marktkauf
Stade, überreichte ihnen
jetzt die Preise. Foto: Meyer
Stade aktuell: Gewinner des Krippenrätsels
Stade (mj). Die Gemeinde St.
Cosmae und Stade aktuell
hatten gemeinsam Jahr das
alljährliche
Krippenrätsel
durchgeführt – mit großem
Erfolg. Stade aktuell bedankte sich bei den Sponsoren, die
die Vielzahl der Gewinne zur
Verfügung gestellt haben.
Über den ersten Preis freut
sich Wilma Krohn aus Stade.
Hypnose
Praxis „Gleichgewicht“
Tel. 660421, www.hypnose-stade.de
Immobilienmakler
Sparkasse Stade - Altes Land
Immobilienzentren
- Altes Land Tel. 04162/606-128
- Stade
Tel. 04141/490-306
www.sparkasse-stade-altes-land.de
CONATH IMMOBILIEN GMBH
Herrenstr. 9, 21698 Harsefeld
Tel. 04164 / 89980, www.conath.de
LBS Immobilien
Renate Volkmann
Stade, 0 41 41 / 92 79 40
Buxtehude, 0 41 61 / 5 00 90
www.lbs-nord.de
Sie hat einen Gutschein für
die Stade-Karte im Wert von
500 Euro von Stade aktuell
gewonnen. Der zweite Preis,
ein Gutschein für die StadeKarte im Wert von 200 Euro,
gestiftet von der Volksbank
Stade-Cuxhaven, geht an
Marcus Abbenseth aus Stade.
Brigitte Simoneit, ebenfalls
aus Stade, gewinnt einen
Raucherentwöhnung
www.rauchfrei-stade.de
Tiernahrung
REICO-Vital-Systeme Beratung
u. Vertrieb REGINA STARZONEK
artgerechtes Hunde- und Katzenfutter
Tel. 0 41 67 / 68 90 - www.reico24.de
Mehedorf (mj). Am Freitag, 9.
Januar, veranstaltet der TSV
Mehedorf ab 19.30 Uhr seinen Preisdoppelkopf im Mehedorfer Heimathaus. In den
vergangenen Jahren haben
mehr als 60 begeisterte Kartenspieler daran teilgenommen. Wer beim Kartenspiel
kein Glück haben sollte, kann
beim Knobeln alles wettmachen.
Gutschein im Wert von 150
Euro von Ringfoto Schattke.
Angela May aus Helmste und
Helga Braack aus Stade bekommen jeweils einen Gutschein im Wert von 50 Euro
vom Hanse-Laden Stade.
Weitere 20 Gutschein- und
Sachpreise wurden ausgelost.
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
Winterdienst
Zaunbau
Top Winterdienst, Hausmeister/
Treppenhausreinigung,
Garten-, Sanierungs-, Malerarbeiten
HDF GmbH, Tel.: 0 41 61 - 28 63
Teppiche
R. A. Kia
Orientteppiche
Handel, Reparatur, Reinigung, Wertermittlung, 21682 Stade, Wallstr. 16,
Tel. 04141/779605 Fax 779606
Doppelkopf
Gerd Hennig Zaunbau GmbH
Zäune und Tore vom Fachmann Wir geben Ihrem Grundstück den
richtigen Rahmen!
Am Kampen 13, 21726 Oldendorf
Tel: 04144 - 7835 Fax: 610 315
www.zaunbau-oldendorf.de
Zaunmontage
Maschinenring Zeven GmbH
Tel. 04281/93930
Zäune und Tore aller Art
Sie möchten mit Ihrer Anzeige in
Wer Was Wo
dabei sein,
dann rufen Sie uns gerne an.
Metallbau
Elmers Metallbau, Sauensiek
Telefon: 0 41 69 - 90 92 62
www.metallbau-elmers.de
Wellness
Kosmetik & Körper-Harmonie
04149 8358 www.ingrid-wilkens.de
Stade: Tel. 0 41 41 / 9 36 - 145 und 149
Buxtehude: Tel. 0 41 61 / 51 67 - 5 21
10
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Stellenangebote
Diplom-Pädagoge w/m
mit Unterrichtserfahrung
an ein bis zwei Nachm.
pro Woche gesucht.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:
Stellv. Restaurantleiter (m/w)
Servicemitarbeiter (m/w)
Junior Sous Chef (m/w)
Koch / Köchin
Bitte bewerben Sie sich schriftlich per E-Mail oder per Post.
LERNTREFF
Cornelia Lohmann
Zevener Str. 31,
21702 Ahlerstedt,
Tel. 0 41 66 / 84 88 39 oder
01 51 / 52 57 04 54
www.lerntreff-ahlerstedt.de
Berufliche Perspektive gefällig? Dann kommen Sie zu uns!
Wir brauchen Verstärkung.
Für unseren Salon in Buxtehude suchen wir
Stylisten und Topstylisten m/w
Ihre Bewerbung richten Sie bitte telefonisch oder schriftlich
an Frau Manuela Hoyer.
Versierte Aushilfen m/w
Mitarbeiter/in gesucht, zur
Verstärkung des Verleseteams,
450€ Basis, info@kartoffelhofrichters.de, ట 04164-2574
Bewerbungen bitte am Donnerstag, 8. Januar von 15-17 Uhr.
Buxtehude 0 41 61 / 597589 Herr Rößler
Stade
0 41 41 / 66606 Herrn Gaiser
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die Tageblatt Zustellung
in Hollern-Twielenfleth
Pressehaus Stade Werbe- und Logistik
ట 04141 / 936 -124, 936 -123 oder 936 -125
Für unseren Kindergarten in Ottenbeck mit seinen
zwei Gruppen und einem Brückenjahr suchen wir
eine/n staatlich anerkannte/n
Erzieherin / Erzieher
für Teil- oder Vollzeit
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an die
Personaleinstellungsdelegation der
Freien Waldorfschule Stade
Henning-von-Tresckow-Weg 2 · 21684 Stade
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die Tageblatt-Zustellung
in Moisburg, Pippensen, Daensen, Goldbeck
Nottensdorf und Beckdorf
Pressehaus Stade Werbe- und Logistik
ట 04141 / 936 -124, 936 -123 oder 936 -125
Anzeige
Fitsport
Gravenhorst-Weg 7 • 21684 Stade
Familienunternehmen sucht zum baldmöglichen Eintritt
Wir suchen
TZ-Mitarbeiter/in
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt-Zustellung
in Revenahe und Harsefeld
Pressehaus Stade Werbe- und Logistik
ట 04141 / 936 -124, 936 -123 oder 936 -125
Hedendorf
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
ట 0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
für Personalsachbearbeitung 20-25 Stunden die Woche.
Voraussetzungen sind: Gute Kommunikationsfähigkeit, sehr gute
Kenntnisse aller personalrelevanten Aufgaben und administrative
Aufgaben der Geschäftsführung, Word/Excel/Office/Outlook,
Bereitschaft sich in bestehende Strukturen einzuarbeiten. Zuverlässig, ehrlich, umsichtig, flexibel, gut strukturiert, teamfähig, gern
auch Berufs(Wieder-) Einsteiger.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Gehaltsvorstellung an das Stader Tageblatt Chiffre PH 13048 Z.
Der Weg zu
für den Servicebereich in Buxtehude und Stade per sofort gesucht.
alpa bowl
auf 400-€-Basis für unser Studio in Stade per sofort gesucht.
Telefonische Bewerbung unter Tel. 0 41 41 / 98 17 44
Ritterstraße 2-4, 21614 Buxtehude, Telefon 0 41 61 / 600 88 39
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Navigare NSB hotel · Harburger Straße 4 · 21614 Buxtehude
Telefon +49 (0) 41 61-74 90 · 0 · Fax 74 90·3 03 · amoecker@hotel-navigare.com
Mittwoch, 7. Januar 2015
Wir suchen für sofort
eine erfahrene
Buchhalterin
oder Buchhalter
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Buxtehude
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
ట 0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
der Weg,
der sich
lohnt...
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Schöneworth 11, 21729 Freiburg
Wir suchen
Sauensiek
Zeitungszusteller/innen
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
ట 0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
für das MITTWOCHSJOURNAL am Mittwoch in:
Kohlenhusen-Hinterbrack
Neu Wulmstorf-Elstorf
Kutenholz
Buxtehude
Hedendorf
Buxtehude-Heimbruch, Pippensen
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Jork
Steinkirchen
Mittelnkirchen
Sind Sie mindestens 13 Jahre alt und suchen
genau so eine Beschäftigung?
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
ట 0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
☎
Dann melden Sie sich bei uns:
☎
Feuer / Unfall / Rettungsdienst
1 12
0 41 41 / 1 92 22
Krankentransport
☎
☎
21682 Stade · Glückstädter Str. 10
Tel. 0 41 41 / 936 118 · Fax 0 41 41 / 936 291
journal-zustellung@tageblatt.de
Anzeige
Reisen mit gutem Gefühl
Unbeschwert genießen: Pflegekraft begleitet Reisegruppe wieder nach Mallorca
G
ute Vorsätze sollte man
gleich in die Tat umsetzen: So bietet das First Reisebüro Hasta-Reisen in Zusammenarbeit mit dem MITTWOCHSJOURNAL auch in
diesem Jahr eine betreute
Gruppenreise nach Mallorca
an. Alle Interessierten, die
gern „gut behütet“ Urlaubsfreuden genießen, haben die
Möglichkeit, im Rahmen dieser Leserreise vom 25. Mai
bis 4. Juni auf die traumhafte
Insel Mallorca zu gelangen.
Die Reise beginnt mit einem
gemeinsamen
Bustransfer
von Stade zum Hamburger
Flughafen – auf Wunsch ist
auch eine Abholung von zu
Hause möglich. Der Zielflughafen auf der
Baleareninsel
ist Palma de
Mallorca, und
anschließend
geht es in das
Grupotel
Amapola
in
Playa de Muro, wo sich alle Urlauber für
die dann kommenden
elf
Tage wie zu
Hause fühlen
dürfen.
Eingebettet Eingebettet in das schöne Naturschutzgebiet
in das Natur- Albufera, liegt das Hotel direkt an einem kleischutzgebiet nen See.
Albufera, liegt
das Hotel direkt an einem östlich in Richtung Can Picakleinen See. Der flach abfal- fort hinzieht. Gemeinsame
lende Sandstrand in der Aktivitäten und Ausflüge,
Bucht von Alcúdia sowie Ca- zum Beispiel in das nahe gefés, Restaurants und Ein- legene Alcúdia, werden vor
kaufsmöglichkeiten sind gut Ort von der First-Reisebezu Fuß zu erreichen. Playa gleitung organisiert. Aber
de Muro selbst ist ein Touris- nicht nur das macht diese
tenort, der sich als Fortset- Gruppenreise aus, sondern
zung von Port d´Alcúdia an auch die zusätzliche pflegerider Bucht von Alcúdia süd- sche Betreuungskraft, die die
Das Grupotel
Amapola in
Playa de Muro bietet der
Reisegruppe
elf Tage lang
ein komfortables Zuhause auf Mallorca.
Gruppe begleitet, so dass al- mit allen Teilnehmern. Weitele Mitreisenden sich rundhe- re Informationen zu dieser
rum sicher und wohlfühlen betreuten Gruppenreise (Reikönnen. Im Reisepreis inklu- sepreis ab 899 Euro pro Persive sind Frühstück, Mittag- son im Doppelzimmer) sind
und Abendessen sowie der in den First Reisebüros HasNachmittags-Kaffee und alle ta-Reisen in Stade, Harselokalen alkoholischen und al- feld, Himmelpforten, Bremerkoholfreien Getränke von 10 vörde und Cuxhaven sowie
bis 0 Uhr. Und bevor die Rei- in der Gruppenabteilung in
se losgeht, gibt es zum ge- Himmelpforten
unter
genseitigen
Kennenlernen ట 0 41 44/ 60 67 50 erhältund um offene Fragen zu klä- lich.
Infos
auch
unter
ren ein gemeinsames
Treffen
www.hasta-reisen.de.
First
Insider
Tipp
D
ie „Chu chu Bahn“ in
Playa de Muro sollte
sich keiner, der diese Reise
bucht, entgehen lassen: Es
handelt sich hier um eine
kleine, süße Bimmelbahn,
die sich regelmäßig zu einer
eine etwa einstündigen Orientierungsfahrt durch Playa
de Muro aufmacht. Eine der
Haltestellen befindet sich
unweit des Grupotels Amapola de Muro, sodass kein
langer Fußmarsch nötig ist,
um den Charme der „Chu
chu Bahn“ selbst mitzuerleben.
Den „First Insider Tipp“ gibt es immer
exklusiv und topaktuell zu den MITTWOCHSJOURNAL-Leserreisen.
Mittwoch, 7. Januar 2015
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
11
14
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Ankauf
Tiermarkt
Kaufe alte / antike Möbel und
Gegenstände wie z. B. Porzellan,
Silberbesteck,
Uhren,
Bernstein, Maritimes, Zinn
usw., gute Bezahlung, Tel.
0471/95846281 o. 0174/3829162
Verschiedenes
Katzenbabys, Katzenkinder u.
erwachs. Katzen/Kater, kastriert u. geimpft, geg. Schutzgeb. in liebev. Hände abzugeb.
Tierschutzverein Tierhilfe Stade e.V.
Tel. 0 47 79 / 12 24 und
0 41 44 / 61 63 50
Kaufe Briefmarken, Münzen www.tsv-tierhilfe-stade.de
Sammlerartikel und AntiquitäKleine Katzen entwurmt u. stuten. Tel. 0 41 42 / 81 28 22
benrein, suchen liebes neues
Kaufe Modell-Eisenbahnen u. Zuhause, gg. geringe SchutzgeModellautos aller Marken ట bühr. Tel. 04778 / 234 ab 18
0 41 64 / 81 11 61 o. 01 71 / 7 50 13 85 Uhr
Labradorwelpen, schwarz und
Münzen, Orden, Fotos, 1./2. Welt- braun, 4 männlich, 2 weiblich,
krieg etc. Erbstücke: Gold, Silber- am 22.11.14 geboren, ab Februar
bestecke, Zinn. Sammlerkabinett abzugeben, Info: 0 48 72 / 21 58
Stade, Kleine Schmiedestr. 4,
EKH,
Mo. - Fr. ab 14.00 h, Sa. 10-13 h. Maincoon-Perser
geimpft, entwurmt, zu verkauట 01 62 / 4 15 95 13
fen, 90,- . Mobil 0152 /
Schlichte 60er J. Teakmöbel z. 08583897
B. Sideboards, Garnituren geZwergkaninchen, versch. Farsucht Tel. 01 71 / 7 62 88 88
ben, zu verk., Tel.: (04761)
Suche Bernstein (Rohbernstein 71409 o. 2805 n. 16 Uhr
od. Brocken), Koralle-/Granatschmuck. Tel. 01 79 / 1 79 94 93
Verkauf
Hausentrümpelungen aller Art
zu supergünstigen Preisen.
Besenrein! Tel.: 04161/62049
od. 0160/99405352
Su. Musikinstrumente, auch ältere, alles anbieten. 0471/803884 8 Stühle mit Armlehne, stabil +
bequem, Sitz u. Rücken mit
Suche alte Haus- u. Zimmertü- Stoffpolster von ca. 1930, in
ren um die Jahrhundertwende, gut. Zustand, Tisch 130 + 2 x 35
komplett mit Zarge u. Beklei- cm ausziehb. auf 200 cm. €480.dungsleisten, aus Abbruch- od. Tel.: 0 41 67 / 62 63
Renovierungsarbeiten.
Mobil
Alte Wäschemangel, ca. 1900,
01522 / 9056859
kompl. restauriert, VB 350,- €,
Suche alte Apfelkisten, ab 100 neuw. Vitrinenschrank, Glas/
Stck., 3,- €/Stck. ట 041 42 / 39 14 Holz, helle Eiche, Maße: 1,58 x
1,40 x 0,45m, VB 300,- €, an
Suche gebr. elektr. Tischkoch- Selbstabholer,ట0 41 41/80 02 91
gerät, 2 Platten (evtl. kurzfr. Badezimmerschrank
(Ikea
auszuleihen). 04141/2139
Stenskär), H 150, Br. 38,5, T 37
cm, Preis VS. 0 41 41 / 6 69 60
Suche gebr. Laptop WXP oder
darunter m. Office, 04141/85638 E-Schweißgerät; Hauswasserwerk; el. Kettensäge; LaubsauSuche Herren und Damenuhr ( ger; 4000 W Scheinwerfer; FlieTaschenuhr) auch älter und de- senschneider; Spinnrad; Stehlampe mit Glaskuppel; Teewafekt. 01 70 / 2 94 69 36
gen; Bordwanderhöhung für
Suche Maschinen, Werkzeuge Anhänger 3 m x 1,50 m x 0.60
m; Preise VS Tel. 0 41 44 / 54 88
und Buntmetalle!
ట 04287/333 od. 0151/56000808
Tisch, eiche-rustikal, längs auswerner.vogeler@t-online.de
ziehbar von 1,20 m bis 2 m,
Suche rohe Bernsteine aller Art sehr stabil nur 49 Euro. Tel.:
in Schmuck gefasst und in jeg- (04141) 65659
licher Form, alles anbieten, Fast geschenkt! 6 x FeWo-MoZinn, Bestecke, Münzen, Uhren. biliar
(Wo.-Zi./Schl.-Zi./EssMobil 0162 / 8377993
Zi.), Cux.-Döse zu verk. Fr. 9.1.
und Sa. 10.1. 0152 / 28942472
u. 04707 / 1019
Schaukasten zu vermieten, Stade,
Fußgängerzone. 01 52/ 05 92 44 48
Computer/Zubeh.
PC-Hilfe in Jork 0 41 62 / 88 31
Reparatur, Verkauf, Virenbeseitigung BKA, WLAN, Schulung 50
+, Tel. 0 15 77 / 1 74 55 54
Windows 7 o. 8 Prof. inkl.
Installation ab 79,- €,
Tel. 0 15 77 / 1 74 55 54
Gesundheit
Therapie mit Hypnose. Burnout/
Stress, Ängste, Krise, Selbstwert,
Partnerschaft / Familie, Lebensfreude, Schmerzen, Rauchen u.
Gewicht. ట 0 41 44 / 2 33 90 40
Feuerholz zu verkaufen (frisch
geschlagenes Mischholz) Mobil
0171 / 9977787
GITTERBOXEN für Feuerholz,
Palettentanks. 01 70 - 8 42 65 11
Großer Flohmarkt (überdacht),
Sa., 10. 1. 2015, ab 8 Uhr, Freiburger Str. 88, Stade. Anmeldung: ట 01 51 / 25 02 72 70
Kl. Küche zu verkaufen 2,10 m,
Eiche hell, m. E-Geräten, 150,. Mobil 0163 / 9236820
Landwirtschaft
Kompl. Friseureinrichtung mit
14 Plätzen. 5 Wandhauben, 3
Gitterboxen-m³. 0170- 6 13 60 93 Climazon, Stühle, Warteplätze,
Verkaufstresen mit Schrank
Gutes Heu in kleinen Ballen + usw. an Selbstabholer, VB
Hafer im Bigbag zu verkaufen. 6500,- € Tel. 01 70 / 8 05 36 26
Tel.: 04140/288
Kompl. Schlafzimmer Buche
natur, Schrank 2,8 m m. SpieHelles Stroh in Quaderballen gel, Bett 2 x 1,80 m, m. LattenGrassamenheu Rotschwingel, rosten und Matratzen, 2 Nachtgeschnitten oder ungeschnitten. schränke, alles neuwertig, per
LKW-weise frei Hof geliefert. sofort, Cux.-Duhnen. Mobil
Stroh- und Dinkelspelzengra- 0176 / 96159184
nulat. Cordes-Grasberg, Tel.
Naßsauger Metabo, wenig ge04208 / 8287111
laufen, günst. 04143/ 200458
Kirschenrückschnitt Süss- u. Neuwertiges Garagentor SteiSauerkirsche gesucht
nau E 60-3, DeckenschleppanTel. u. Fax: 0 40 / 7 20 41 77
trieb bis 7 m², Preis VS.
01 60 / 94 78 04 53
Schafbock 3 J., abzugeben. MoNeuw. Schneefräse von MTD,
bil 0177 / 6644039
Typ M 56, umständehalber zu
Verkaufe gutes Heu 1. u. 2. verk., wenig gebraucht (max. 5
Schnitt 2014, in HD-Ballen, Std.), NP 579,- , VB 280,- . Tel.
Stück 1,80 . Tel. 0152 / 04753 / 454
09239995 od. 04772 / 797 ab 18
Wohnungseinrichtung
hochUhr
wertig, aus Ferienwohnung in
Cuxhaven-Sahlenburg: EchtVerpachtung zum 1.10.2015.
StresslessLage: Harsefeld-Weißenfelde/ holz-Schlafzi.,
Wiegersen. Ackerland: 41,71 ha couch, Sessel mit Fußschemel,
+ Grünland: 28,45 ha. Zah- mod. Schreibtisch, 2 x 1 m,
lungsansprüche werden mit Ahorn-Esstisch m. 8 Stühlen.
verpachtet. Sauenwartestall + Tel. 01520 / 1911695
Güllebehälter. Schriftliche An- Feuerholz zu verkaufen (frisch
gebote an: Margret und Hans- geschlagenes Mischholz).
Dieter Mehrkens, Weißenfelde Tel. 01 71 / 9 97 77 87
12, 21698 Harsefeld. Tel.
0 41 64 /812 770
Verschiedenes
Tiermarkt
117. Vogel- und Kleintiermarkt
mit Ziegentaufe (wegen Vogelgrippe kein Hühnerauftrieb)
am Sonnt., den 11.1.2015 in
Ruschwedel von 8-13 Uhr.
Tel. 0 41 64 / 8 86 60
Bauprofi frei! Badsan. kompl.,
fliesen, mauern, Terrassen- u.
Pflasterarb., Dachausbau und
Fassadendämm., 0160/6971388
Gartenarbeiten aller Art. Hecken
schneiden, Bäume fällen, vertikutieren, Stubbenfrähsung., usw.,
zu super günstigen Preisen, Tel.
Jg. Wellensittiche 0 41 40 / 7 35 04161/596761
W & B Garten- u. Landschaftsbau,
Pflegearbeiten, Hecken schneiden,
Baumfällen/Schnitt, uvm. zu günstigen
Preisen, kostenlose Beratung.
04161/7228389 od. 0172/9483215
Höft's Tivoli Cafè & KreativShop Öffnungszeiten: So 14 18 Uhr, ట (04761) 3118
Karten legen. 01 70 / 6 99 57 25
Landhaus ,,to Hus“ , die schönere Alternative zur Pflegeeinrichtung in BRV: in privater
komfortabler Atmosphäre, sofort 24-Std.Betreuung, Tagesbetreuung, Kurzzeitpflege uvm.
Weitere Infos unter Tel.: (0157)
81967767
Malen und tapezieren von Privat. Tel. 01 51 / 26 06 60 59
Malerarbeiten fachgerecht und
preiswert. Tel. 01 71 / 2 83 40 54
Sie suchen einen Raum in
Stade für Ihre private Feier?
Voll eingerichtete Location,
ca. 100 m², geeignet bis ca. 70
Pers., Parkpl. vorh., von Priv.
zu verm. Tel. 0 41 41 / 78 61 25
Stellplätze f. Wohnwagen frei,
Stade Thuner Str., 04133/3344
Stimmungsdisco für Ihre Feier!
Tanzmusik zu jedem Anlass!
Tel. 0 41 67 / 17 15 oder
01 77 / 1 91 67 78
Top Winterdienst, Hausmeister,
Garten, Sanierungsarbeiten aller Art.
Fa. HDF ట 04161 - 2863
Vermietung
Alfstedt: 3 Zi.,-Whg., EG, EBK,
Bad, HW-Raum, Gäste-WC,
97 m², Carport, Garten 370,Euro + NK ab 1.4.2015. ట
(04765) 310
Mittwoch, 7. Januar 2015
Vermietung
Möbl. Haus, Hollern, 120 m², 3
Schlafzi., gr. Wohn-Kü.-Bereich,
EBK, Kamin, 2 Stellpl., an NR,
Wochenendfahrer/Monteure, ab
sofort frei, 840,- € KM, 140,- €
NK. ట 0 41 41 / 7 01 48
BRV-Dänenviertel, Fünenstr.: 3
Zi.-Whg., EG, 88 m², EBK, Terrasse, 484,- € KM + NK, frei z. Möbl. Zi., ట 01 62 / 3 63 91 60
1.4.2015. ట (0162) 1759080+ ట Neuenkirchen, DHH, 106 m², 4
(04761) 70539
Zi., Küche, V-Bad, EBK, GarBRV-Engeo: Sonnige 4-Raum- ten, 2 Stellplätze, KM € 690.Whg., 120 m², OG, Nähe Schule, zzgl. NK, KT, ab 01.03.2015.
Bad + Kü. neu, Fußbodenhei- Tel.: 01 73 / 8 88 50 74
zung, ట (04766) 460 dän.
Ofen, Garten, an solv. NR., KM Stade -Wpk., 3-Zi.-DG-Whg.,
550,- Euro + NK 200,- + 99,50 m², EBK, V-Bad, gr. Loggia, Abstellr., KM 620,- € + NK,
Dop.gar. 100,- Euro.
2 MM KT, v. Privat, ab 01.04.15
BRV: 3 Zi., 65 m² ab 1.2.15,
frei, Tel. 01 71 / 6 81 62 00
295,- Euro + NK. ట (040)
34835829
Stade, möbl. Zi., verkehrsgünst., WE-Pendler, Studenten
BRV: DHH, 150 m² Wfl., 5 Zi., (Praktikum). ట 0 41 41 / 6 88 37
400 m² Grdst., KFW 70-Haus,
Neubau, Fußbod-Hzg, Prämi- Stade, möbl. Zi., 0 41 41/ 8 53 53
um-Ausstattung, Miete 800,Euro. Tel.: (0174) 1662355
Möbl. Zi., STD, 01 60/ 6 03 55 69
BRV: Nähe Schulzentrum, 2,5,
Stade, v. Priv., SchifferthorsZi-Whg., OG, 65 m², EBK,
str., helle 95 m²-Whg. in 2. ReiBad, HWR, Balkon, Garage,
he, 1. OG, 3 - 4 Zi., Laminat,
Rolläden, Plankenparkett, an
berufst. Person, NR, KM 360,- EBK, Duschb., Balk., Garage
Eur+ NK, zum 1.2.15 od. früher mögl. EAW 160 kWh, KM 520,€ + NK + Kt. 01 60 / 3 88 74 88
frei, Tel.: (04761) 70968
Stade, sep. möbl. Zi., Kü., Du.,
TV, Tel. 01 71 / 6 81 62 00
Schädlingsbekämpfung
Wespen, Ratten, Marder
Ameisen, Maus etc.
Telefon 0 41 61 / 5 96 63 96
Telefon 0 41 43 / 91 17 86
oder 01 70 / 8 45 58 27
Welche Schneiderin bringt mir BUX 2Zi Gr-Marie-Str , 2.OG
privat das Nähen bei? ట 64m² EBK DB Südbalkon
04141-8069919 o. 0174-1015241 450€+NK+3MMKau TG mögl.
Wer verschenkt gr. Kleider- 135kWh/m² Gas, 04638 808392
schrank? Tel.: 0162-4882864
Bux,Bf. Möbl. Zi. 0175/7741333
Bespreche Rose, Warzen, Mi- Buxtehude -Süd, 3- Zi. Wohgräne, Hautprobleme, 0 41 41 / nung, EG mit Balkon, EBK,
78 84 03 (Anrufb.)
ruh. grüne Lage, 71m², ab April
frei.KM 390,- €,NK ca. 170,-€
Chiffre BT 13050 Z
Zu verschenken
Buxtehude, sehr schöne 3-Zi.OG-Whg. (li.) in ruhiger Lage,
m. Balkon u. Studio, ca. 85 m²,
frei ab 1.4.15, 650,- €, BK 70,- €,
Klavier zu verschenken. Für Garage 50,- €, von privat, Tel.,
Selbstabholer. 0 41 61 / 63549 0171 / 7528311 o. 04161/ 61488
Kaninchenstall, 2 Boxen.
Tel. 01 77/ 2 36 44 98
Pflastersteine zu verschenken, Buxtehude-Süd, helle Whg. m.
Rechteck 6 cm, ca. 10 m², Tel. Pfiff über 2 Ebenen, 2 Zi., Kü.,
Bad, Dachstudio, Keller, 2
0 47 62 / 7 71
Stellpl, 79 m², 550.- € + BK +
Verschenk-Schnäppch. Markt Kt., ab 1.4.2015 ట 04167/ 18 22
Di.-Mi. 10 - 16, Do. 10 - 19 Uhr,
„Walze e.V.“ 0 41 61/ 7 48 89 42 DROCHTERSEN - BETREUTES WOHNEN, Zentrumstr.
11, DRK, 2 Zimmer, 54 qm,
Kunst/Antiquitäten sehr schöne Wohnung mit Balkon, Fahrstuhl, ab sofort frei,
04144-649100
Tgl. An- und Verkauf:
Gemälde u. Grafik, Uhren u. Estorf bei Oldendorf: 2,5 Zi.Schmuck, Silber u. Antiquitäten. Whg., 1. OG, 90 m², EBK, GIhre Einlieferung zur nächsten WC, Balkon, Miete 395,- € +
Kunstauktion jederzeit möglich. NK + Kaution, v. privat, sofort
frei ట (040) 2299649
Anmeldung unter
ట 04161/81005, Di. - Fr. 10 - 18
Fredenbeck, 5 Zi.-Whg., 105 m²,
www.auktionshaus-aldag.de über 2 Ebenen, Du.-Bad, EBK,
Laminat, Balkon, Keller, Kfzruh. Lage, 590,- € + NK
Immobilien-Verkauf Stellpl.,
+ KT z. 1. 3. 2015. Tel. 01 73 / 2
44 60 87
BRV: EFH, 165 m² Wfl., 5 Zi.,
Möbl. Zi. in Fredenbeck m. Ferns.,
400 m² Grdst., KFW 70-Haus,
Internetanschl., Kühlschr., Bad
Neubau, Fußbod-Hzg, Prämi- u. Kü. zu verm. Tel. 04149/ 459
um-Ausstattung, 215.000,- €
Fredenbeck, EFH, EG, 2½ Zi.,
Tel.: (0174) 1662355
EBK, Terr., Garten, gr. Garage.
Bux.2 EFH,350T €.ట 0175/7741333 Tel. 04163/6197
RMH, Am Schwarzen Berg, Fredenbeck/Schwinge: 2-Zi.Stade, ca. 106 m² Wfl., einschl. Whg., 48 m², EG, EBK, Geausgeb. Dachboden, 5 Zi., Bad, schirrsp., V-Bad, 2 Kellerr.,
G-WC,
voll
unterkellert, Terr.,
Gartenanteil,
KFZ105 000,€
VB.
Tel. Stellpl., 350,- € + NK + KT. ab
0179-5130405
sofort zu verm. Z (04161)
704940
Heirat/Bekanntsch.
Stellenangebote
Er, 68 J., 168 cm gr., sucht
Frau, die liebevoll und treu ist,
die Natur liebt, und die ihn
zärtlich in die Arme schließt.
Zuschriften unter Nr. B 4389
an diese Zeitung erbeten.
Unterstützung im Vitaltreff
gesucht - Tel: 0 41 63 / 8 08 68 30
Suche exam. Pflegekraft für Intensivpfl. ab sofort oder später
in Buxtehude. 0157/36191335
Garagen
Suche Putzfrau in Stade, Di.,
Mi., Do., 11-14 Uhr für 2 Std.,
1 Garage zu sofort u. eine Ga- Tel. 01 57 / 38 09 46 99
rage für Camping/Wohnmobil
zu vermieten in BRV-Engeo. ట
(04708) 808
Garage sofort zu vermieten,
Cuxhaven, Töpfers Weg, 45,- ,
Mobil 0160 / 3333300
Garage zu vermieten Cuxhaven, Wagnerstr. 8 Tel. 04721 /
37539
Stellengesuche
Suche Garage mit Strom in
Drochtersen zu mieten, Nähe v.
Brummerstr., 0152 / 38 75 84 28 Gelernte Verkäuferin sucht in
Voll- oder Teilzeit neuen WirTiefgaragenstellplatz in Stade, kungskreis.
Tel.
04721
/
Am Hang/Auf der Eisengieße- 6109450
rei, für PKW, Oldtimer, Motorräder zu verm., Gr. 2,5 x 4,9 m
od. 2,6 x 5,9 m T. 0171/ 2112729 Polnische Pflegerin mit Erfahrung, deutschsprechend, rund
um die Uhr einsetzbar, sucht
private Pflegestelle. Mobil 0176
Kfz-Ankauf
/ 31291188
Super Top Preise f. gebr. PKW, Benziner
u. Diesel, viele od. wenig km, Unfall, Su. Arbeit auf 450,-EUR-Basis.
alle Fabrikate, auch Geländew. u. Hausmeisterarbeiten, GartenBusse. Jederzeit für Sie erreichbar. arbeiten, etc., bitte alles anbieSuche netten Nachbarn/in, 04161/7488943 u. 0160/4459178 ten, Tel.: (0162) 4882864
2 Zi.-Whg am Lühedeich in
Grünendeich, ruh., 55 m², Süd- Su. alten Mercedes Benz bitte
Balkon, EBK, Waschm., Trock., alle anbieten. Tel. 04773 / Suche priv. Pflegestelle stundenweise, Nähe Cuxhaven. Mo380,- € + NK Tel. 0170/ 2175161 888748
bil 0176 / 31291188
Suche alten Mercedes-Benz
Wischhafen, Wohnung ab sofort Pkw, bitte alle anbieten.
zu verm., 2½ Zi., Kü., Bad, Kel- Tel. 0 47 73 / 88 87 48
Unterricht/Schule
ler, Terr., Garten, Gerätelaube.
Tel. 04770/362
Kfz-Verkauf
Realschülerin s. Nachhilfe in
Mathe, Engl. 8. Klasse.
Gewerbl. Räume
Golf V, TSI-Benziner, dkl.- ట 01 60 - 2 24 30 64 (Bützfleth)
blau, 5trg., SD, EZ 11/07, 110
Tkm, Zahnr. neu, TÜV 11/2016,
Nachfolgemieter für Grillstube 5950,- €, Scheckh. Tel. 0 41 44/ Hola Amigos, Spanisch in Harsefeld, 6,- € 60 Min., auch
an der B 73 aus Gesundheits- 60 61 62 oder 0173/ 6 24 52 35
Nachhilfe. Tel. 01 60 / 93 06
gründen gesucht. ట 04144/3287
MB C 250 cdi blue efficiency T
Model, Bj. 9/2009, TÜV 9/2015, Klavierlehrer erteilt Unterricht
111000, diam.-schw.-met., bei Ihnen zuhause. Tel.: (0157)
Immobilien-Ankauf KM
AMG Style, Command. ein- 73263810
klappb. AHK, Sportlenkrad,
div. Airbags, 8-f. bereift, Autom.,
Schiebed. etc. VB 17.600,-, NP Klavierunterricht bei Ihnen zu
59.000,-. Tel. 01 72 - 5 88 75 73 Hause. Tel. 0 41 44 / 60 63 67
hans-georg.ulrich@siemens.com
Kfz u. Reifen - Felgen An- u. Kompet. und freundl. NachhilVerkauf, So./Wi. auf Alu- od. felehrerin erteilt Unterricht in
Stahlfelgen. 01 70/ 4 72 06 00 Englisch, Spanisch und Französisch, einschließlich OberstuMercedes Benz C 220 Bj. 1993, fe, für Schule und Beruf, Mathe
Heirat/Bekanntsch. zu verkaufen. Tel. 04721 / bis Kl. 10. Tel.: 0171 486 5446
23134 od. Mobil 0151 /
15045871
Ma, Dt, Engl., 6,50€/45 Min.
Aufgeschl. liebe Menschen für
Gesellschaftsspiele-Abend ca. Opel Omega Kombi, SD, AHK, von Studenten. 0157/ 92323150
1 x/Mo. ges. Chiffre PH 13051 Z Klima, neue Reifen, Alu, 1 J.
TÜV, 126Tkm, 1350,- €. Tel.
Querflöte/Blockflöte,
erteile
0152/ 53430921
Unterricht, Tel. 04141/ 511993
Kfz-Zubehör
Wohnwagen
Winterreifen-Sonderverkauf in
Zeven, Alufelgen, Neu- & Gebr.Mein Wunsch für 2015 wäre, einen Reifen, Komplettsätze aus Lealieben Herrn kennenzulernen, sing-Kfz. ట 0 42 81 / 95 90 75
der mein Herz erobert. Symp.
Witwe, Anf. 70, NR, gepfl., roReise/Erholung
mant., ehrl., schl. u. hilfsbereit,
würde gerne einen lieben ehrl.
Witwer bis 73 J. mit Herz u. Ni- App. mit Meerblick, in Kellenveau kennenl. Über eine Nachr. husen/Ostsee, 1 Minute zum
v. Ihnen würde ich mich freuen. Strand, bis 4 Pers., NR., Hund
Zuschr. bitte mit Bild - gar. zu- erl., Preis/Tag, 39 - 68 € in HS,
Tel. 01 76 / 70 74 46 56
rück - unter GC 13031 Z.
Spenden Sie Java
mehr als Aufmerksamkeit.
Mietgesuche
Gnarrenburg-Mitte: 3 Zi.-Neubau-Komfort-Whg, 78 m²,
EBK, Plankenboden, FußboAltenpflegerin, NR, su. kl. Whg. denheiz., Terrasse, Balkon,
in Stade od. Umgeb. bis 450,- € Fahrstuhl, Kellerraum, ab sowarm. Tel. 01 76 - 82 44 81 28
fort zu verm., 624,- EUR KM +
Mutter m. 2 Ki. sucht in Him- NK. ట (04763) 300
melpforten kl. Haus günstig zu Hechthausen:
Sehr
schöne
mieten. Tel. 01 76 / 76 36 13 13 4-Zi.-Whg. im OG, 96 m², EBK,
Suche 2 Zi., Stade Stadtnähe, Bad, Gä.-WC, Balkon, Garage,
bis 50 m² zum 1. April oder Carport + Stellpl., Abstellr., kl.
später bis 400 € warm Tel. Garten, mod. Brennwerthzg. u.
Solar, ab 1.3.15 zu verm., 490,0 15 75 / 3 02 58 68
€ + NK/Kt. Energieverbr. 135
Suche Wohnung bis 50 m² in KWh (m²a), Tel. 0 42 84 /
Stade-Zentrum, bis ca. 300,- € 92 63 26 ab 18 Uhr
kalt. Tel. 01 74 / 6 23 24 50
Himmelpforten, Stubbenkamp,
Wohnung gesucht! Junges Paar Obergeschoss, 3 Zi., Duschbad,
(27 & 29 Jahre, angehende Re- EBK, Sat-Anl., Gartennutzung,
ferendarin & Student) suchen Geräteraum,
Stellplatz,
ab
zum 1.2. oder 1.3. 2-3 Zimmer- 01.02.2015 frei, 420,- € kalt +
wohnung in Buxtehude, 0176 150,- € NK Tel. 0 41 44 / 23 37 85
624 61 792
Kl. Holzhaus in Essel, 65 m²,
ab sofort zu vermieten. WM
450,- EUR + 1 MM Kaution ట
Vermietung
(04762) 1473 od. (0171) 5201832
Ahlerstedt, 4-Zi.-Whg., ca. 115
m², ab sof., Kü., Carp., 610,- € +
NK + Kaution, V, 119 KWh, Öl,
Bj. 1930. Tel. 0 41 66 / 79 57
Kutenholz, kl. Reihenhaus, ca.
43 m² Wfl., 1 Zi., Abstellraum,
kl. Terrasse, 240,- € + NK + Kt.
Tel. 0 41 41 /40 39 86
Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00
Stichwort: Indonesien
www.DRK.de
Eines für alle ...
FAMILIENANZEIGEN / SPORT / LOKALES
Mittwoch, 7. Januar 2015
Anspruchslos und bescheiden war Dein Leben,
treu und fleißig Deine Hand,
Friede sei Dir nun gegeben,
ruhe sanft in Gottes Hand.
Auf einmal bist du nicht mehr da,
und keiner kann’s verstehen.
Im Herzen bleibst du uns ganz nah.
Bei jedem Schritt, den wir nun gehen.
Nun ruhe sanft und geh in Frieden,
denk immer dran, dass wir dich lieben.
In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied genommen
von meinem lieben Mann, unserem guten Vater,
Schwiegervater, Opa und Uropa
Josef Dobkowicz
* 19. März 1929
† 28. Dezember 2014
Wir werden dich sehr vermissen.
Deine Erika
Doris und Hans-Jürgen
Frank und Marianne
Ralf und Norbert
Enkel und Urenkel
und alle die ihn lieb und gern hatten.
21698 Harsefeld, Königsberger Straße 1
Wir haben in aller Stille Abschied genommen.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem
lieben Mann, unserem guten Vater, Schwiegervater, Opa,
Uropa, Schwager und Onkel
Leopold Zemann
* 17. Januar 1931
† 31. Dezember 2014
geb. Hinrichs
* 22.06.1944
† 04.01.2015
In Liebe und Dankbarkeit
Stefan und Janina Schimkatis
mit Noah
Jutta und Uve Trapper
Klaus Hinrichs
Stade
Traueranschrift: Stefan Schimkatis, Am Schießstand 3,
21723 Hollern-Twielenfleth
Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 8. Januar
2015, um 13.00 Uhr in der Geestbergfriedhofskapelle
statt; anschließend erfolgt die Beisetzung.
Danach bitten wir in das Restaurant „Vier Linden“ in
Schölisch.
Wir sind traurig, dass Du von uns gegangen bist.
Wir sind sehr dankbar, dass wir Dich hatten.
Ein langes und erfülltes Leben ging sanft zu Ende. In Liebe und Dankbarkeit
nehmen wir Abschied von unserem Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa
Karl Mehrtens
* 17. 2. 1924
† 31. 12. 2014
In stiller Trauer
Klaus und Anke
Horst
Sebastian und Ramona mit Karoline
Annika und Thorsten
sowie alle Angehörigen
Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 8. Januar
2015, um 14.00 Uhr in der Friedhofskapelle Ahlerstedt
statt.
Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 8. Januar 2015, um 13.00 Uhr in
der Camper Friedhofskapelle statt; anschließend erfolgt die Beisetzung
Erna Pehmüller
geb. Backmeier
* 21.03.1930
† 02.01.2015
In stillem Gedenken
Jonny
Hildegard und Otto
Torben und Antje
Elke und Ulli
Maren und Mirko mit Merle
Inga
Nora Reinecke
* 7. Januar 1954 † 3. Januar 2015
Uwe Cappel
Hildegard und Erich Reinecke
Stefania Reinecke mit Till
Francesco und Sabrina Reinecke
mit Dijara, Lilly und Lenny
Sandra Gebhardt mit Philipp
Astrid Reinecke
Poststraße 27 b, 21709 Himmelpforten
Wir trauern um meinen lieben Mann,
unseren fürsorglichen Vater, Schwiegervater und Großvater
Dr. jur.
Heino Behrens
* 29. August 1943
† 2. Januar 2015
Im Namen aller Angehörigen
Brigitte
Thorsten und Kati
mit Anton, Linus und Benni
Jörn und Ann-Katrin
Karen und Daryl
21684 Stade-Hagen, Neue-Stücken-Feld 15
Die Trauerfeier findet am Montag, dem 12. Januar 2015, um 11.00 Uhr in
der Friedhofskapelle in Stade-Hagen statt; anschließend Beisetzung.
Die Gedenkfeier mit anschließender Beisetzung
findet statt am Freitag, dem 9. Januar 2015 um 14.00 Uhr,
in der Friedhofskapelle zu Himmelpforten.
Dagmar
und Angehörige
Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.
Traurig nehmen wir Abschied von meinem
lieben Mann, guten Vater, Schwiegervater,
Opa, Schwager und Onkel
Wilfried Budde
* 5. November 1924
† 31. Dezember 2014
In Liebe und Dankbarkeit
Deine Elfriede
Günter und Birgit
Steffen
sowie alle Angehörigen
27449 Mulsum, Kreethof 18
Trauerfeier am Freitag, dem 9. Januar 2015,
um 14.00 Uhr in der Friedhofskapelle in Mulsum;
anschließend Beisetzung.
Krise beim FC Fredenbeck:
Heinz Offel ersetzt Martin Bube
Fredenbeck
(bru).
Das
Schlusslicht der 1. FußballKreisklasse, FC Fredenbeck,
hat Konsequenzen aus der
sportlichen Talfahrt vor der
Winterpause gezogen: Trainer
Martin Bube wurde mit sofortiger Wirkung durch Heinz
Offel, bislang Coach der
zweiten Mannschaft, ersetzt.
„Die Mannschaft hatte leider
völlig den Faden verloren
und ihren Trainer im Stich
gelassen. Durch die zuletzt
schwache
Trainingsbeteili-
gung wurden die Leistungen
auch immer schlechter. Wir
haben Martin Bube nichts
vorzuwerfen, mussten aber
aus sportlicher und finanzieller Sicht handeln“, sagte Werner Burmester, zweiter Herrenobmann, des FC Fredenbeck. Martin Bube zeigte sich
enttäuscht: „Ich hätte mir gewünscht, die Sache bis Saisonende sauber zu Ende zu
bringen. Vielleicht dachte
man im Verein, man müsse
mir zuvorkommen.“
Theater an allen Wochenenden
Neulandermoor (mj). Die
Moorer Speeldeel spielt an allen Wochenenden im Januar
den Schwank von Paul Schurek ,,Pott will heiroden“. Die
Termine: Freitag, 9., 16., 23.
und 30. Januar, um 20 Uhr,
Sonnabend, 10. und 17. Januar, um 20 Uhr, Sonnabend,
31. Januar, um 14.30 Uhr und
Sonntag, 4., 11., 18. und 25.
Januar, sowie 1. Februar, jeweils um 14.30 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene
sechs Euro, Kinder zahlen
drei Euro. Alle Aufführungen
finden im Gasthaus Charly
Drewes in Neulandermoor
statt.
Anmeldung
unter
ట 0 47 70/ 217.
21723 Hollern-Twielenfleth, Vorderstraße 40
Die Trauerfeier findet am Mittwoch, dem 7. Januar 2015, um 14.00 Uhr in
der St. Mauritius-Kirche zu Hollern statt. Die Urnenbeisetzung erfolgt zu
einem späteren Zeitpunkt.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied
In Liebe und Dankbarkeit
Traueranschrift: Klaus Mehrtens, Brauerweg 15, 21680 Stade
In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner lieben Frau, unserer
lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma, Schwägerin, Tante und
Cousine
21702 Ahrenswohlde, Landstraße 10
† 1. Januar 2015
21717 Wedel, Eichenhain 1
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir
Abschied von meiner lieben Mutter,
Schwiegermutter, Oma, Schwester,
Schwägerin und Tante
In stiller Trauer
Inge und Gerhard
Svenja
Nina
Karen
geb. Kagelmacher
* 12. Februar 1923
Von Beileidsbekundungen am Grab
bitten wir abzusehen.
Alles hat seine Zeit.
Es gibt eine Zeit der Stille,
eine Zeit des Schmerzes und der Trauer,
aber auch eine Zeit der dankbaren Erinnerung.
geb. Gerken
* 03.06.1927
† 03.01.2015
Elly Mittendorff
Trauerfeier am Sonnabend, dem 10. Januar 2015,
um 14.00 Uhr in der Friedhofskapelle in Reith;
anschließend Beisetzung.
Fürchte dich nicht,
denn ich habe dich erlöst,
ich habe dich bei deinem Namen
gerufen, du bist mein.
Jes. 43, Vers 1
Anneliese Albers
Wir nehmen Abschied von
21698 Brest, Reith 28
Deine Anna
Rolf und Gaby
Hinrich und Ingrid
Heinz und Gisela
Helga und Heino
Enkel und Urenkel
sowie alle Angehörigen
Einschlafen dürfen, wenn man das Leben
nicht mehr selbst gestalten kann,
ist der Weg zum ewigen Frieden und Trost für uns alle.
Ingrid Methe
15
In stiller Trauer
Trauerfeier am Donnerstag, dem 8. Januar 2015, um 13.30 Uhr
in der Friedhofskapelle in Wedel; anschließend Beisetzung.
Wir müssen Abschied nehmen von unserer lieben
Mutter, Schwiegermutter, Oma und Schwester
MITTWOCHSJOURNAL
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir abzusehen.
Senioren feiern in Heinbockel
Heinbockel (mj). Der Sportund Schützenverein Heinbockel lädt zum Seniorennachmittag ein: Am Sonnabend, 17.
Januar, ist um 14 Uhr Treffen
im Vereinsgebäude in der „Allee“. Zu dem bunten Nachmit-
tag mit Kaffee, Kuchen und
Unterhaltung sind alle Bürger
über 60 Jahre aus Hagenah und
Heinbockel eingeladen. Anmeldungen: bis zum 10. Januar
unter ట 0 41 44/ 57 08 oder
ట 0 41 44/ 36 39.
Kleintiermarkt ohne Hühner
Ruschwedel (mj). Am kommenden Sonntag, 11. Januar,
findet von 8 bis 13 Uhr der
erste Vogel- und Kleintiermarkt in Ruschwedel, Ruschwedeler Straße 62, im neuen
Jahr mit der beliebten Ziegentaufe statt. Hobbyzüchtern
bietet sich die Gelegenheit,
Vogelzuchtpaare für die kommende Saison zu erwerben.
Wegen der Vogelgrippe dürfen
keine Hühner aufgetrieben
werden.
Informationen:
ట 0 41 64/ 8 86 60
und
www.auktion-poppe.de.
Auftakt mit Klaviermusik
Freiburg (mj). „Heiß oder kalt“
ist das Motto am Freitag, 9. Januar, im Historischen Kornspeicher in Freiburg. Denn es
gibt erfrischende Getränke und
heiße Gaumenfreuden bei der
Auftaktveranstaltung 2015 im
neuen Nordkehdinger Kulturzentrum. Dazu gibt es coole
Musik und heiße Rhythmen
von Jörg Kuhfuß am Klavier,
der seit 15 Jahren Musik verschiedenster
Stilrichtungen
produziert und Klavierstimmer
ist. Die Gastronomie öffnet um
17 Uhr, der Klavierabend unter
dem Motto „Beatles, Rock und
Mozart“ beginnt um 19.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei, es wird um
Spenden gebeten.
16
ANZEIGEN / LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 7. Januar 2015
Ankauf und Abholung von Schrott,
Unfallautos, Gebraucht- und
Wohnwagenentsorgung
(zertifiziert gemäß § 5 Abs. 3
Altfahrzeugeverordnung)
Altreifenentsorgung
Containergestellung für Schrott
und Landmaschinen
Demontage möglich
Firma M. Breiing
Buxtehude, Melkerstieg 33
Tel. 0171/5488448 u. 04161/504945
Fax 04161/504946
Gold-SilberAnkauf
bei Juwelier - Fachberatung
38 Jahre
ANTIK IN STADE
Inh. S. Tausch
Hökerstraße 29 in Stade
Neue Öffnungszeiten
Sehr geehrte Damen
und Herren,
zum 1. Januar 2015 haben wir
unsere Öffnungszeiten geändert
und sind wie folgt für Sie da:
Montag bis Freitag
von 8–18 Uhr
Samstag von 8–13 Uhr
sonntags geschlossen
STADE
BREMERVÖRDER STR. 124
TEL. 0 41 41
8 17 08
im Hökerhus • Tel.: 0 41 41 / 6 24 67
Breiing
Schmerzzentrum
Stade
Achtung: neue Telefonnummer
Dres. Münzer & Sittig
SMA Containerdienst
Buxtehude, Melkerstieg 33
Tel. 0 41 61/6 15 62
Mobil 01 71/3 77 52 86
Containergestellung
Harsefelder Straße 6 · 21680 Stade
für z. B. Bauschutt, Bauabfall,
Holz, Müll, Gartenabfall
Telefon: 04141 / 79 75 90
Ankauf von Metallen
zu Tageshöchstpreisen
z. B. Kupfer, Messing, Alu,
Altbatterien, Zink, Blei,
Edelstahl
Annahme von Altpapier, bei
größeren Mengen auch
Containergestellung
Eichenhof Helmste
Restaurant
Achtern Höben 32
21717 Deinste-Helmste
Hilfe bei einer Tasse Kaffee
Himmelpforten (mj). Die
einsmitglieder unter anderem
beim Ausfüllen von Formulanächste Sprechstunde des
Mittelsdorfer Kreis in der Vil- pforten findet am heutigen Uhr statt. Bei einer Tasse Kaf- ren. Es erfolgt keine Rechtsla von Issendorff in Himmel- Mittwoch, 7. Januar, ab 14 fee helfen ehrenamtliche Ver- beratung.
präsentiert
das Rezept der Woche
– Anzeige –
TAGE DER OFFENEN TÜR AM 9. und 10. Januar von 10–17 Uhr
Fitter, schlanker und gesünder – mit Mrs.Sporty Buxtehude
Abnehmen und gesund leben
sind zwei Vorsätze, die viele
Frauen im neuen Jahr umsetzen
wollen. Eine aktuelle Studie
belegt, dass sie diese Ziele mit
dem Training bei Mrs.Sporty
erreichen. Am 9. und 10. Januar
2015 stellt Ihnen Mrs.Sporty
Buxtehude beim Tag der offenen Tür von 10 bis 17 Uhr das
effektive Trainings- und Ernährungskonzept des FrauenFitness-Clubs vor.
Über zwei Kilo Körperfett und
mehr als 3 cm Bauchumfang
weniger – das sind einige der
Ergebnisse, die eine aktuelle
Studie über das Training bei
Mrs.Sporty ermittelt hat.
Untersucht hat das Institut für
Prävention und Nachsorge (IPN)
Frauen, die drei Monate lang
pro Woche zwei Trainingseinheiten à 30 Minuten absol-
Leckere Kartoffel-Kressesuppe mit Muskat
Zutaten für 4 Portionen:
3 Beete Kresse, 300 g Kartoffeln, 2 EL Rama Culinesse Pflanzencreme, frisch geriebene Muskatnuss, frisch
gemahlener Pfeffer, Salz,
500 ml Gemüsebrühe, 250
ml Rama Cremefine zum
Kochen 15 Prozent Fett,
Schale und Saft einer halben
Limone
Zubereitung:
Kresse vom Beet schneiden,
waschen und trocken tupfen. Kartoffeln schälen, wa-
schen und in kleine Würfel
schneiden. Rama Culinesse
in einem Topf erhitzen, Kartoffelwürfel und 2/3 der
Kresse bei geringer Hitze zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten und mit Muskat, Pfeffer
und Salz würzen. Gemüsebrühe und Rama Cremefine
dazu gießen und circa zehn
Minuten köcheln, bis die
Kartoffeln gar sind. Eine
Suppenkelle Kartoffelstückchen und Kresse abnehmen.
Den Rest der Kressesuppe
vierten. Der Gewichtsverlust hat
auch langfristig positive gesundheitliche Folgen, da die Gefahr
von
Zivilisationskrankheiten
reduziert wird.
„Die positiven Effekte des
Trainings bei Mrs.Sporty spürt
man in jeder Hinsicht: Man wird
fit und fühlt sich wohl“,
beschreibt Clubchefin Sabine
von Ass die Wirkung des individuellen Trainings mit der
Betreuung durch einen persönlichen Trainer.
Noch leichter wird der Einstieg
für Neumitglieder, weil der
Mrs.Sporty Club in Buxtehude
allen Interessentinnen zum Tag
Die personlichen Trainer begleiten die Frauen beim Training
und erleichtern ihnen das
Durchhalten. Sie motivieren die
Frauen, damit sie ihre individuellen Ziele erreichen: „Der innere Schweinehund kann dank der
persönlichen Betreuung und der
familiären Atmosphäre leicht
überwunden werden.“
pürieren, die entnommenen
Kartoffelstücke wieder in die
Suppe geben. Kressesuppe
mit Limonensaft und Limonenschale abschmecken und
mit restlicher Kresse servieren. Energiegehalt pro Portion: 192 kcal.
Zubereitungszeit:
30 Minuten
Guten Appetit!
Rezept und Foto:
Rama
Bahnhofstraße 51 / Ecke Gildestraße, 21614 Buxtehude
Telefon: 0 41 61 / 55 44 45
der offenen Tür ein besonders
attraktives Angebot macht:
Neumitglieder sparem das Startpaket im Wert von 99 Euro.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
204
Dateigröße
11 702 KB
Tags
1/--Seiten
melden