close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

+ um 12 Uhr - Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf

EinbettenHerunterladen
Nr. 01/2015
Liebe Leserin, lieber Leser,
Montag, 05.01.15 um 17.30 Uhr
gerne möchten wir Sie wieder über Neuigkeiten informieren und auf unsere kommenden Ausstellungen und Veranstaltungen hinweisen.
Aktuell: Verlängerte Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf
Die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek wird zukünftig am Samstag eine Stunde länger geöffnet haben. Leider können wir
die verlängerten Samstag-Öffnungszeiten der Bibliothek
aus organisatorischen Gründen noch nicht - wie ursprünglich geplant - zum 03. Januar 2015 anbieten. Wir werden
uns bemühen, die Verlängerung so schnell wie möglich
umzusetzen.
Die Stadtteilbibliothek Lankwitz wird ab 05.1.2015 an vier
Tagen in der Woche (Mo, Di, Do, Fr) bis 20 Uhr für Sie da
sein.
Wir wünschen Ihnen ein glückliches neues Jahr 2015 und
freuen uns auf Ihren Besuch.
Neuer Kooperationspartner:
Erdkunde
Gesellschaft
für
Die Gesellschaft für Erdkunde wurde
im Jahre 1828 von Heinrich Berghaus und Carl Ritter gegründet, unter Mitwirkung von Alexander von
Humboldt und weiteren Geo- und
Naturwissenschaftlern der damaligen
Zeit, darunter Leopold von Buch und
Adalbert von Chamisso. Auch heute
dient die Gesellschaft vor allem der Förderung des Austauschs und der Verbreitung geowissenschaftlicher und
raumbezogener Forschung aus dem In- und Ausland. Sie
gibt die Zeitschrift DIE ERDE heraus, in der Forschungsberichte aus Deutschland und der ganzen Welt zusammengestellt werden und bietet eine reichhaltige Bibliothek
mit circa 120.000 Bänden sowie 1.000 verschiedenen
Zeitschriften der Geowissenschaften aus aller Welt. Die
Bibliothek wird vom Fachbereich Geowissenschaften der
FU Berlin in Lankwitz verwaltet. Weitere Informationen
unter www.gfe-berlin.de.
Außerdem bietet die Gesellschaft regelmäßig Vortragsund Diskussionsveranstaltungen an. Diese werden zukünftig auch in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek stattfinden.
Alle Kunden der Bibliothek können bei freiem Eintritt teilnehmen. Der erste Vortrag findet am 15.1.2015 um 18 Uhr
statt. Genauere Informationen finden Sie in diesem Newsletter.
Der Freundeskreis der Stadtbibliothek SteglitzZehlendorf e.V. lädt ein zum Lesekreis
Einmal monatlich kommt der Lesekreis
zusammen, um unter fachkundiger
Leitung ein ausgewähltes Buch zu diskutieren. Alle interessierten Leserinnen
und Leser sind dazu herzlich willkommen. Einzige Voraussetzung: Das vorgestellte Buch sollte den Teilnehmern
zumindest in Teilen bereits bekannt
sein.
Vorgestellt, besprochen und diskutiert
wird der Roman „Fliehkräfte“ von Stephan Thome
Teilnahme: offen, freiwilliger Kostenbeitrag
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Dienstag, 13.01.15 / 20.01.15 / 27.01.15 um
10.15 Uhr (Upper intermediate) + um 12 Uhr
(Elementary)
"English for the Over-Sixties"
Do you want to be active? Does your English need
brushing up? Would you like to plan a trip to England?
Would you like plenty of time to think before you
speak?
In der ersten Gruppe geht es im Januar
um einzelne Artikel und Podcasts zum
Thema: "Why the arts?" Die zweite
Gruppe liest eine vereinfachte Version
von Roald Dahls „Matilda“.
ACHTUNG:
Leider ist auch im Januar in beiden
Gruppen keine Aufnahme neuer Teilnehmer möglich.
Informationen erhalten Sie bei Alison Pask, Tel. 03086203546 oder auf alisonpask.de
Teilnahme: offen, freiwilliger Kostenbeitrag
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
1
Mittwoch, 14.01.15 von 11 bis 14 Uhr
Donnerstag, 15.01.15 um 18 Uhr
Verkehrssicherheit im Test - Die Polizei informiert. Infostand in der Ingeborg-DrewitzBibliothek
Aimez-vous la littérature? Cercle de littérature
Am 14.01. bieten Ihnen die Verkehrssicherheitsberater der
Polizei Berlin an ihrem Stand im Foyer der Bibliothek von
11 bis 14 Uhr die Möglichkeit, Ihre Reaktionsschnelligkeit
zu testen. In einem 2-minütigen Reaktionstest gilt es,
schnell und möglichst richtig zu reagieren. Klappt das
auch noch unter Ablenkung? Probieren Sie es aus! Die
Verkehrssicherheitsberater der Direktion 4 informieren
außerdem über Sicherheit im Verkehr als Fußgänger, mit
Auto und Rad und stehen für Ihre Fragen bereit, auch zu
den Themen Verhalten bei Unfällen, Erste Hilfe und Sicherheit im Wohnbereich.
Vous êtes un amateur/une amatrice de la langue française
et vous aimez lire, discuter et écouter? Venez et participez
à notre Apéro-Littérature. Möchten Sie gern Literatur aus
Frankreich, Belgien, der Schweiz, Kanada, Westafrika und
dem Maghreb kennen lernen und sich mit anderen Literaturliebhabern darüber austauschen? Dann kommen Sie zu
unserem französischen Lesekreis. Die Gruppe ist offen für
jeden Interessierten. Einzige Voraussetzung ist, sich in Französisch unterhalten zu können.
Gemeinsam gelesen und diskutiert
wird “La Liste de mes envies“ von
Grégoire Delacourt.
Eintritt: frei
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte
Frau Jakwerth-Reyer unter
hel.reyer@t-online.de,
Tel.: 797 49 511.
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Mittwoch 14.01.15, um 16.30 Uhr + 28.01.15
um 16.30 Uhr
Die Bilderbuchkino-Saison geht weiter. Wir laden
herzlich ein!
Wenn es draußen kalt ist und friert, sorgen wir in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek wieder für herzerwärmende
Bilderbuchkino-Nachmittage. Mittwochs (in der Regel alle
14 Tage) könnt ihr mit euren Eltern kostenlos tolle Bilderbuchgeschichten in unserem Veranstaltungsaal erleben.
Ein Winterspecial bieten wir euch am
14.01.2015 um 16.30 Uhr mit „Pin Kaiser und Fip Husar“: Der Pinguin Pin
Kaiser und der Affe Fip Husar zeigen,
dass Freundschaft nicht immer leicht zu
leben ist –vor allem, wenn man in so
unterschiedlichen Ländern lebt, wie der
Pinguin und der Affe–, dass Freundschaft aber auch über solche Hindernisse hinweg möglich ist.
Unsere weiteren Termine:
28.01.2015 16:30 Uhr „Wann gehen die wieder?“
11.02.2015 16:30 Uhr „Arthur und Anton“
25.02.2015 16:30 Uhr „Pettersson und Findus“
18.03.2015 16:30 Uhr „Amalia und die Ostereier“
25.03.2015 16:30 Uhr „Das Osterküken“
Eintritt: frei
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Eintritt: frei
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Donnerstag, 15.01.15 um 18 Uhr
"Die Ukraine heute: geographische Grundlagen
und aktuelle politische Situation“. Vortrag von
Hans Christian Heinz
Die Ukraine mit ihrer
Hauptstadt Kiew ist
flächenmäßig einer
der größten Staaten
Europas, vielfältig in
Geologie, Vegetation
und Klima, z.B. mit
den Karpaten, dem
Schwarzen
Meer
und der Halbinsel Krim. Seit einiger Zeit beherrschen politische Meldungen die Berichterstattung, vor allem über die
Ostukraine. Auch jetzt ist die Lage in dem mit über 45
Millionen Einwohnern besiedelten Land weiter ungewiss.
Der Vortrag bietet eine Innenansicht aus dem gegenwärtig
von Auseinandersetzungen geschüttelten Land.
Der Geograph und Slawist Hans Christian Heinz lebt seit
1994 als Lehrer und Universitätslehrer in L’viv/Lemberg.
Eine Veranstaltung der Gesellschaft für Erdkunde Berlin in
Kooperation mit der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Eintritt: frei, Information: 90299-2410
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
2
Dienstag, 20.1.2015 um 19 Uhr
Katja Petrowskaja liest aus ihrem Roman „Vielleicht Esther“
Hieß sie wirklich Esther, die Großmutter des Vaters, die 1941 im besetzten
Kiew allein in der Wohnung der geflohenen Familie zurückblieb? Die jiddischen Worte, die sie vertrauensvoll
an die deutschen Soldaten auf der
Straße richtete – wer hat sie gehört?
Und als die Soldaten die Babuschka
erschossen, „mit nachlässiger Routine“ – wer hat am Fenster gestanden
und zugeschaut?
Eine unabgeschlossene Familiengeschichte, die Katja Petrowskaja, 1970 in Kiew geboren
und seit 1999 in Berlin lebend, in kurzen Kapiteln erzählt.
„Vielleicht Esther“ wurde mit dem Ingeborg-BachmannPreis 2013, dem »aspekte«-Literaturpreis 2014 und dem
Ernst-Toller-Preis 2015 ausgezeichnet.
„Selten wurde eine Familienrecherche, und es gibt ihrer
inzwischen ja unzählige, derart spannend und bisweilen
tränentreibend dargeboten. ... Als Romanfiktion wäre es
überladen und unglaubwürdig, würde es konstruiert wirken.
So ist es große Literatur geworden“ (Volker Hage, DER
SPIEGEL)
Eine Veranstaltung des Freundeskreises der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf und der Ingeborg-DrewitzBibliothek.
Die
Veranstaltung
wird
aus
Mitteln des Förderprogramms Grenzgänger der Robert
Bosch-Stiftung unterstützt.
Eintritt: 5 Euro / ermäßigt 3 Euro. Kartenverkauf in der
Bibliothek. Information: 90299-2410
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Dienstag, 27.1.15 um 18.30 Uhr
Präsentation & Lesung: Uferblicke Geschichten rund um den Wannsee mit
Michael Stoffregen-Büller
Eine Sieben-Seen-Rundfahrt um die
Wannseeinsel im Westen Berlins.
Mit dem Autor auf Tour erfahren wir
von vielen Geschichten, die sich
hinter der prachtvollen Uferkulisse
verbergen. Er beschreibt die
Schlösser, Parks und Villen, die für
das preußische Arkadien stehen,
aber auch düstere Orte deutscher
Vergangenheit wie das Haus der
Wannsee-Konferenz oder das Schloss Cecilienhof. Und er
erzählt von Menschen, die am Ufer leben: Unternehmer,
Filmschauspieler, Maler, Schriftsteller, Wissenschaftler,
Verleger, Könige, Prinzen und drei Staatschefs.
Ein unterhaltsam geschriebener Exkurs in die Geschichte
dieser einzigartigen Kulturlandschaft.
»Das Buch schärft nicht nur den Blick für die schöne Uferkulisse, es lässt den Leser auch abtauchen in 200 Jahre
deutscher Geschichte«.
(Berliner Morgenpost)
Eintritt: frei. Voranmeldung erbeten unter 90299-2410.
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Donnerstag, 29.01.15 um 18.30 Uhr
„Klänge der russischen Seele“ - Konzert mit Natali Kukshausen (Gesang) und Alexej Wagner
(Gitarre)
Die
Mezzosopranistin
Natali
Kukshausen und der Gitarrist Alexej
Wagner präsentieren russische Romanzen und Volkslieder sowie
Kompositionen des Gitarristen. Alexej Wagner wird zudem mit vollendeter Leichtigkeit seine Virtuosität
mit Stücken von Hector Villa-Lobos
zu Gehör bringen.
Natali Kukshausen wurde in Omsk
(Russland) geboren und studierte
am Mussorgsky-Konservatorium in Jekaterinburg. Nach
Jahren solistischer Tätigkeit in Russland wurde sie 1998
Preisträgerin des Bellini-Wettbewerbes in Ragusa (Italien).
Seit 1995 lebt sie in Berlin und tritt regelmäßig in der
Berliner Philharmonie auf. Für viele ist die Sängerin
aufgrund ihrer einzigartigen und unverwechselbaren
Stimme bereits jetzt ein Geheimtipp in Berlin. Dabei ist
nicht nur die Stimme der Grund dafür, dass jeder Einzelne
berührt wird.
Alexej Wagner wurde in Sibirien geboren und studierte am
Musikkollegium Barnaul Klassische Gitarre. Seit 2000 lebt
er in Berlin und studierte an der Hochschule für Musik
„Hanns Eisler“ im Bereich Jazz/Populärmusik. Er ist
virtuoser musikalischer Begleiter von Dotschy Reinhardt
und tritt seit 2009 gemeinsam mit Natali Kukshausen auf.
2015 wird die gemeinsame CD beider Musiker mit einem
eigenen komponierten Gesangszyklus erscheinen.
Eintritt: frei
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
3
Noch bis zum 30.01.2015
Fotos im Foyer: "Urban Exploration - Dem Verfall
verfallen".
Fotografien
von
Steven
L.
Coppenbarger
Der amerikanische
Architekt und Fotograf, jetzt Wahlberliner
Steven
L.
Coppenbarger, zeigt
seine besten Fotografien aus seiner
Reihe "Urban Exploration - Dem Verfall
verfallen"
in
der
Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf vom 22.12.2014 bis
zum 30.01.2015. Mithilfe seiner Kamera hat Herr
Coppenbarger den Verfall vieler alter verlassener Gebäude um Berlin und in ganz Europa aufgenommen. Mit der
HDR Fotografie-Technik kann er diesen Verfall in seiner
Schönheit ans Licht bringen. Reisen Sie mit in die Vergangenheit und erleben Sie durch diese Fotografien die
Schönheit alter verfallener Krankenhäuser, Heilstätten,
Industrie-Gebäude und Kasernen. Werden Sie auch dem
Verfall verfallen?
Die Fotos sind während der Bibliotheksöffnungszeiten MoFr von 10 - 20 Uhr und Samstag von 12 - 16 Uhr kostenfrei zu besichtigen.
Eintritt: frei
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Lesen und diskutieren Sie gerne in italienischer
Sprache? Circolo di lettura
Ein Treffen der italienischen Lesegruppe findet im Januar
nicht statt. Nächster Termin: 20.2.2015.
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Ständige Veranstaltungen
Vorlesestunden für Kinder ab 4 Jahren mit Lesewelt e.V.:
Dienstags von 16.30 bis 17.30 in der Ingeborg-DrewitzBibliothek, mittwochs 16.30 bis 17.30 Uhr in der GottfriedBenn-Bibliothek
Bildungspfadfinder / Beratung zur Schulwahl und zum Schulwechsel.
Donnerstags, 16.30-18.30 Uhr. Nur mit
Voranmeldung unter 90299-2419.
Rückblick:
Die
Thalia-Buchhandlung
und
Cineplex-Titania ermöglichen Verlosung zum
Kinostart des kleinen Drachen Kokosnuss – Kinofilms
Anlässlich des neuen Kinofilms
vom kleinen Drachen Kokosnuss
haben
die
Kinderund
Jugendbibliothek der IngeborgDrewitz-Bibliothek, die Thalia
Buchhandlung im EKZ Das
Schloss und das Cineplex-Titania
ihre Kräfte gebündelt und den
knapp
60
jungen
Bibliotheksbesuchern
einen
abwechslungsreichen Nachmittag
geboten: Das Team der Kinderbibliothek las aus den extra
neu gekauften Kokosnuss-Büchern vor, im Anschluss
konnten Kinomotive ausgemalt werden.
Beschlossen wurde die Veranstaltung mit einer kleinen
Verlosung von Büchern, Spielzeug und 2x zwei
Kinotickets für einen spannenden Kinonachmittag. Die
neuen Drache Kokosnuss-Bücher konnten am Ende sofort
ausgeliehen werden.
Die Stadtbibliothek in Zahlen 2014
Über 8000 Stunden waren die Bibliotheken in SteglitzZehlendorf 2014 geöffnet. In dieser Zeit kamen etwa
800.000 Besucher, die mehr als 2,5 Millionen Medien
ausgeliehen haben. Damit sind wir berlinweit wie im Vorjahr vorne mit dabei. Und das, obwohl wir mit dem Beginn
der Umarbeitung der Medien auf die neue Systematik
„SfB“ auch in den Regalen etwas für Wirbel gesorgt haben.
2014 haben wir zudem 32.000 Medien für Sie neu gekauft,
eingearbeitet und zur Ausleihe bereitgestellt. Sie haben
manche nicht gefunden? Dann liegt es daran, dass die
Gefragtesten unter ihnen oft ausgeliehen sind und selten
im Regal auftauchen.
In der Nutzung und der Effizienz liegen wir übrigens auch
deutschlandweit mit im vorderen Feld, mit jährlich 2,9
Besuchen je Einwohner und 9,5 Entleihungen je Einwohner sowie 96,7 Besuchen je Öffnungsstunde. Dies bringt
uns eine Top-Wertung in der Vergleichsgruppe „Bibliotheken in Städten mit über 100.000 Einwohnern“ im BIX 2014,
dem Bibliotheksindex (http://www.bix-bibliotheksindex.de).
Am BIX haben 2014 198 öffentliche Bibliotheken teilgenommen und legten damit freiwillig ihre Leistung offen. Mit
1,3 Medien pro Einwohner haben wir in der Kategorie
Angebot „nur“ die Mittelgruppe geschafft, doch insgesamt
lautet das Ergebnis für unseren Bezirk:
Drei Sterne!
4
Veranstaltungsübersicht 01/2015:
Datum
05.01.15
13.01.15
14.01.15
14.01.15
15.01.15
15.01.15
20.01.15
20.01.15
27.01.15
28.01.15
29.01.15
noch bis
30.01.15
Veranstaltung
Lesezirkel Freundeskreis
English for the Over-Sixties
Infostand Polizei
Bilderbuchkino
Cercle de littérature
Vortrag Ukraine (GfE)
English for the Over-Sixties
Lesung Katja Petrowskaja
English for the Over-Sixties
Bilderbuchkino
Konzert mit Natali
Kukshausen und Alexej
Wagner
Fotoausstellung Steven L.
Coppenbarger
ADRESSEN UND ÖFFNUNGSZEITEN
Uhrzeit
17.30 Uhr
10.15 + 12 Uhr
11 Uhr
16.30 Uhr
18 Uhr
18 Uhr
10.15 + 12 Uhr
19 Uhr
10.15 + 12 Uhr
16.30 Uhr
18.30 Uhr
Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Gottfried-Benn-Bibliothek
Bezirkszentralbibliothek
mit Musikabteilung
und Kinder- und Jugendabteilung
Mittelpunktbibliothek
12165 Berlin, Grunewaldstraße 3
Tel. 90 299-2410
Fax 90 299-2415
Mo – Fr 10.00 - 20.00 Uhr
Sa
12.00 - 16.00 Uhr
Stadtteilbibliothek Lankwitz
Haben Sie Anregungen, Ideen oder Fragen zum Newsletter, wollen ihn abonnieren oder abbestellen? Dann mailen
Sie uns!
Tel. 90 299-5643, -5460
Fax 90 299-6188
12247 Berlin, Bruchwitzstraße 37
Mo – Fr
Sa
Tel. 7 68 90 50-12
Fax 7 68 90 50-18
Fahrbibliothek
Steglitz-Zehlendorf
Mo, Di, Do, Fr 12.00 - 20.00 Uhr
Mi
11.00 - 16.00 Uhr
14163 Berlin, Nentershäuser Platz
1
11.00 –19.00 Uhr
10.00 –14.00 Uhr
Tel. 90 299-5098, -6447
Fax 90 299-6188
Die Bücherbusse sind an den
Haltepunkten telefonisch zu
erreichen: 0172-3 08 59-39, -47
Kommende Veranstaltungen:
4.2. Ingrid Reisinger: "Wohnhaus, Hotel, Museum oder
Ruine - Herrenhäuser im Land Brandenburg heute" / 11.2.
Theodor Fontane aufs Korn genommen / 19.2. Lesung
Andreas Apelt: "Pappelallee" / / 20.2. Tschechows Garten
in Jalta - Vortrag mit Klavier / 24.2. Susann Sitzler: „Geschwister“ / 26.2. Konzert Ricarda Gnauck
14163 Berlin, Nentershäuser Platz
1
Tel. 90 299-5458
Fax 90 299-6188
Mo - Fr
11.00 - 19.00 Uhr
Sa
10.00 - 14.00 Uhr
Kinder- und Jugendabteilung
IMPRESSUM
Amt für Weiterbildung und Kultur Steglitz-Zehlendorf
Fachbereich Bibliotheken
Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin
Redaktion: Ursula Czerlinski
czerlinski@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de
Tel.: 90 299 - 5609
Erstellung: Nicole Slachciak
Mit herzlichen Grüßen
Ihre Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf
Notizen:
5
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
974 KB
Tags
1/--Seiten
melden