close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Dezember%202014.pdf - Gemeinschaft der Gemeinden Kreuzau

EinbettenHerunterladen
Gottesdienst der Weggemeinschaft
50. Woche
01.12.- 07.12.
St. Andreas
Stockheim
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
18.00 HM
SGD
St. Fides
Thum
St.Gereon
Boich
St. Heribert
Kreuzau
18.00 HM
16.00 Rkr.
18.00 HM
18.00 HM
Freitag
Samstag
17.30 Rkr.
18.00 HM
18.00 HM
Sonntag
51. Woche
08.12.- 14.12.
St. Andreas
Stockheim
Montag
18.00 HM
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
09.30 WG
11.00 Taufe 17.30 WG
18.30 HM
09.00 HM
10.30 WG
St. Fides
Thum
St.Gereon
Boich
St. Martin
Drove
St. Heribert
Kreuzau
08.30 Gd. d.
Frauengem.
09.45 SGD
18.00 HM
16.00 Rkr.
18.00 HM
Freitag
Samstag
Sonntag
St. Martin
Drove
11.00 Firmung
10.30 HM
10.30 HM
09.30 WG
17.30 FM
09.00 WG
08.00 SGD
06.00
Rorate
18.00 Firmung
14.00 Taufe
15.00 Taufe
10.30 HM
FM Familienmesse
SGD Schulgottesdienst
FWG Familienwortgottesdienst HM Heilige Messe
WG Wortgottesdienst
Rkr Rosenkranz
Redaktionsschluss Pfarrbrief Januar 2015: 09.12.2014
1
52. Woche
St. 2ndreas
15.12.- 21.12. Stockheim
Montag
St. Fides
Thum
St.Gereon
Boich
18.00 HM
m. Bußgd.
06.00
Rorate
St. Martin
Drove
16.00 Rkr.
18.00 HM m.
Bußgottesd.
08.00 SGD
06.00 Rorate
14.30
Kranken-gd
17.30 Rkr.
18.00 HM m.
Bußgd.
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
St. Heribert
Kreuzau
10.10 SGD
18.00 HM m.
Bußgd.
Samstag
18.45 HM
Sonntag
53.Woche
22.12.-28.12.
St. Andreas
Stockheim
Montag
Dienstag
Mittwoch
18.00 HM
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
09.30 WG
10.30 HM
m. Bußg.
St. Fides
Thum
St.Gereon
Boich
14.00 Taufe
17.30 WG
09.00 HM
10.30 WG
St. Heribert
Kreuzau
St. Martin
Drove
14.30 HM
16.00 FKi.Christm.
m. KiSegnung
09.30 HM
10.30 HM
m. Kirchenchor
18.45 WG
01. Woche
29.12.-04.01.
St. Andreas
Stockheim
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
18.00 HM
Samstag
Sonntag
18.45 HM
16.00 Kleinkinder-F.GD m. KiSegnung
16.00 F-Ki.17.30 HM
Christm. m. Ki- m. KirchenSegnung . 21.30 Chor
HM m.
Kirchen-Chor
10.30 HM
09.00 WG
09.00 HM
18.30 HM
St. Fides
Thum
St.Gereon
Boich
18.00 HM
18.00 HM
10.30 FM m.
KinderSegnung
17.30 HM
09.00 WG
10.30 HM
St. Heribert
Kreuzau
St. Martin
Drove
18.00 HM
17.00 HM
18.00 HM
17.30 Rkr.
18.00 HM
18.30 WG
09.30 WG
17.30 WG
09.00 HM
10.30 WG
Weihnachtsgruß 2014
„Weihnachten ist uns vertraut. Wir haben unseren Stil entwickelt,
das Fest zu feiern. Dazu gehören für die meisten das ,Stille Nacht' ,
das ,Transeamus' oder das Weihnachtsoratorium von Bach,
dazugehören der Christbaum, der Christstollen und schließlich
auch das Christkind in der Krippe, und für viele gehört dazu die
Feier in der Kirche. Das alles gehört dazu, es stellt sich ein, wenn
Weihnachten kommt, wie selbstverständlich, als könnte es gar nicht
anders sein.
Wir haben das Fest selber in die Hand genommen. Wir feiern
unsere Weihnacht, sagen wir, unsere Weihnacht. Und schließlich
feiern wir nur noch uns selbst.
Das ist nicht der Sinn von Weihnachten. Es geht hier zunächst gar
nicht um das, was wir tun, es geht darum, was Gott getan hat.
,Die Güte und Menschenliebe Gottes, unseres Retters, ist uns
erschienen.'
Das steht im Ursprung von Weihnachten: Die Menschenliebe
Gottes ist uns erschienen. Sie kommt nicht aus uns, sondern zu
uns.Wir haben sie nicht gemacht, sondern empfangen. Gott hat sich
uns zugewendet. Weil das wahr ist, darum feiern wir
Weihnachten.“
(Bischof Franz Kamphaus: Verheißungen, S.44)
Lassen wir uns in dieser Advents- und Weihnachtszeit auf die
große Menschenliebe Gottes ein, die er uns kostenlos und
bedingungslos immer wieder schenkt.
So wünsche ich Ihnen – auch im Namen des Pastroalteams - eine
besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.
Georg Scherer, Pfarrer
3
Personelle Veränderung in der Weggemeinschaft
Marga Fleischmann
Gaudete – Freut Euch!
Am dritten Adventssonntag (14. Dez.) beende ich offiziell meine
Tätigkeit als Gemeindereferentin in den fünf Pfarrgemeinden Boich,
Drove, Kreuzau, Stockheim, Thum. Der Adventssonntag durchbricht mit
seinem biblischen Aufruf die ruhige, besinnliche Zeit der Vorbereitung
auf Weihnachten – gaudete!
Aber als Motto zu meiner Verabschiedung: merkwürdig, provozierend,
quer.
Wenn mein Leben in der Liturgie zur Sprache kommt und wenn der
Alltag gefeiert wird, dann suche ich Verbindungsspuren zwischen Bibel
und meinem Erleben. Mich zu verabschieden bedeutet, auf
Zurückliegendes schauen, achtsam und wertschätzend einsammeln, was
mich reicher gemacht hat, meine Freude über Gelungenes teilen.
Verabschiedet – werden lässt mich hinhören, worüber Sie sich freuen /
Ihr Euch freut, ist Begegnung, so dass gemeinsame Erinnerungen wach
werden, wo Gott spürbar wird. So liegen Freude und Dankbarkeit eng
beieinander.
Als Christen und Christinnen freuen wir uns
über die Begleitung unseres Gottes,
in der Nähe unseres Bruders Jesus,
an der lebendigen, begeisternden Kraft Gottes.
Gebündelt feiern wir dies in der großen Danksagung über Brot und Wein.
So in die Gemeinschaft eingebunden feiere ich gerne mit Euch / Ihnen
Eucharistie in St. Andreas. Dabei blicke ich dankbar auf viele gelungene
Jugendferienlager und Ferienspieltage zurück. Gerne erinnere ich mich
an Gespräche und Aktionen im Rahmen von Kommunion- und
Firmvorbereitung. In den Kollegien bzw. Religionsfachschaften von
Grundschule Stockheim, Hauptschule und Sekundarschule Kreuzau fühle
ich mich eingebunden und willkommen, unsere frohmachende Botschaft
erlebbar zu vermitteln. Erfüllt bin ich von Prozessen, unseren Glauben
für die Kleinsten einfach und klar zu buchstabieren, in die ich mit
Erzieherinnen bei Fortbildungen oder für die Krippenfeiern in Boich
eingebunden war. Mir sind viele Menschen begegnet, die sich für die
Pfarrgemeinden einsetzen, Liturgie ansprechend gestalten, sich als
Glaubende engagieren. Ich bin mit einigen Menschen in Freude oder
Leid verbunden gegangen, manche Menschen haben mich auf meinem
Weg begleitet.
Rückblickend sage ich „DANKE“ für das Vertrauen, die Offenheit und
Ehrlichkeit, die mir entgegen gebracht worden sind. Ich danke den
ehrenamtlichen Teams, Erzieherinnen und LehrerInnen für das
gemeinsame Planen, Durchführen und Spaß – Haben, den pastoralen
Kollegen / - innen für die Zusammenarbeit, den Sekretärinnen bzw. allen
kirchen-gemeindlichen Angestellten für ihre zuverlässige, treue
Hintergrundarbeit. Vor Allem danke ich Georg Scherer als meinem
„Chef“ für die lange gemeinsame Wegstrecke, für die Freiräume dem
Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils nachzugehen und die
gemeinsame Blickrichtung, dass die Pastoral für die Menschen da ist.
Marga Fleischmann
Veröffentlichungen und Informationen
Wir sagen auf Wiedersehen!
Verabschiedung der Gemeindereferentin Marga Fleischmann
Sonntag, den 14.12.2014 in Stockheim
Im Juni 1996 hat Frau Marga Fleischmann ihren Dienst als
Gemeindereferentin in Stockheim begonnen. Sie und ihre Arbeit wurden
sehr schnell anerkannt und sehr geschätzt.
Ab 2001 erweiterte sich dann ihr Arbeitsbereich über die Pfarren in
Drove, Boich und Thum, sowie zwei Jahre später auch Kreuzau.
Die Schwerpunkte ihrer Arbeit lagen vor allem im Bereich Jugendarbeit,
Schulen ( Grund-Haupt- und Sekundarschule ) und in der Durchführung
von Berufsvorbereitungskursen, mit dem 9. Schuljahr der Haupt- und
Realschule.
5
Ein anderer großer Bereich war die Federführung bei der
Firmvorbereitung.
Nun hat sie schweren Herzens nach 18 Jahren beschlossen, sich beruflich
zu verändern. So verlieren wir mit ihr eine sehr gute und außerordentlich
kompetente und engagierte Mitarbeiterin.
Aus diesem Grund ist es mehr als angemessen, sich von ihr in einer
würdigen und passenden Form offiziell zu verabschieden.
Am Sonntag, dem 14.12.2014 beginnen wir um 10.30 Uhr mit einem
Gottesdienst in der Pfarrkirche in Stockheim. Anschließend ist dann
Gelegenheit sich in der ,Alten Kirche' persönlich von Frau Marga
Fleischmann zu verabschieden.
Pfr. Georg Scherer
Wir trauern um unser ehemaliges Vorstandsmitglied
Herrn Clemens Becker,
den Gott im Alter von 82 Jahren zu sich in die Ewigkeit heim gerufen
hat.
Er war über 30 Jahre im Kirchenvorstand tätig und hat sich viele Jahre
ehrenamtlich für die Kirchengemeinde eingesetzt. Wir sind ihm für
sein Engagement für die Menschen und seine Arbeit im Kirchenvorstand zu großem Dank verpflichtet.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Kirchenvorstand und Georg Scherer Matthias Bettge
Marlene Schäfer
Pfarreirat
-PfarrerStellv.Vors.des
Vors. des
St. Martin Drove
Kirchenvorstandes Pfarreirates
6
Heimbach Wallfahrt am 1. Adventssonntag
„Den Advent begehen“
Seit vielen Jahren gehen PilgerInnen aus Gey und Gürzenich am 1.
Adventssonntag nach Heimbach. Sie wollen - im wahrsten Sinne des Wortes –
den Advent begehen, sich auf den Weg zur Gottes Mutter und ihrem Kind
machen.
Alle Pilgerinnen und Pilger unserer Gemeinden sind in diesem Jahr herzlich
eingeladen, diesen Weg mit zu gehen.
Start ist in Kreuzau an der Kirche. Die Gruppen treffen sich in Obermaubach
und gehen gemeinsam nach Abenden. Dort ist Frühstückspause
(Selbstverpflegung) im Haus der Caritas Tagespflege St. Gertrud.
In Heimbach nehmen die PilgerInnen um 11.00 Uhr an der Messfeier der
Gemeinde teil. Mit der Rurtalbahn geht es am Mittag zurück nach Kreuzau.
Ansprechpartner / Anmeldung:
Herr Helmut Kreiensiek Tel. 02422 / 1588
Bei der Anmeldung erhalten Sie nähere Informationen zur Startzeit und
den Kosten für die Rückfahrt.
____________________
Projektchor TonART
Die nächsten Proben des Projektchores sind am:
Donnerstag, den 11.12.2014 + 08.01.2015 jeweils um 19.00 Uhr
im „Alten Pastorat“ in Drove.
Wir freuen uns auf auf neue MitsängerInnen.
____________________
7
Misereor-Projekt Indien
im Kampf gegen Kinderarbeit
Kinder als billige Arbeitskräfte missbraucht
Ausbeuterische Kinderarbeit ist besonders auf dem indischen Subkontinent
verbreitet. Mädchen und Jungen zwischen fünf ! und vierzehn Jahren werden
zu harter Arbeit gezwungen und können keine Schule besuchen. Dass es
Schulen gibt, wissen die Ärmsten nicht. Die Kinder arbeiten z.B. in der
Teppichherstellung, in Sandsteinminen oder für die Schmuckindustrie.
Zur Teppichherstellung: Oft
sind die Hände der Kinder
deformiert und ihr Rückgrad ist
geschädigt.
Schwere
Lungenkrankheiten
durch
ständiges,
ungeschütztes
Einatmen von Wollstaub – bei
einer Arbeitszeit von 12-15
Stunden an sieben Tagen in der
Woche – sind die Folge.
In den Sandsteinminen müssen
die Kinder mit kleinen Hämmern
große
Brocken
zu
Sand
zerkleinern. Sie leiden nahezu
alle an Steinstaublunge.
In der Schmuckindustrie müssen die Kinder 12 Stunden im Schneidersitz vor
einer großen Kerosinflamme sitzen. Sie atmen giftige Dämpfe ein, die bei der
Fertigung von Glasarmreifen am Bunsenbrenner entstehen.
Im Kampf gegen diese Kinderarbeit hat MISEREOR in Indien ein groß
angelegtes Projekt gestartet, um die Kinder vom Zwang dieser unmenschlichen
Arbeit zu befreien und ihnen durch Schule, berufliche Ausbildung, medizinische
Versorgung, Ernährung und die Vermittlung in einen Beruf eine lebenswerte
Perspektive zu eröffnen. Zudem sollen die Lebensbedingungen der betroffenen
Familien verbessert werden, damit diese nicht weiter in den verhängnisvollen
Kreislauf aus Armut und Verschuldung geraten.
Unsere Pfarrgemeinde St. Heribert möchte dieses MISEREOR-Projekt mit
2.000,00 € unterstützen.
Wenn Sie mithelfen möchten, können Sie dies durch eine Spende auf Konto:
IBAN: DE31395501100001203322, BIC: SDUEDE33XXX, bei der Sparkasse Düren,
tun. Dabei können Sie sich gerne des Überweisungs/Zahlscheines bedienen, der
in den in den St. Heribert verteilten Pfarrbriefen beiliegt. Sie können Ihre Spende
auch im Pfarrbüro, Kirchweg 2, zu den Öffnungszeiten abgeben. Eine
Spendenquittung
wird
Ihnen
in
jedem
Fall
zugestellt.
Kinder backten für „5000 Brote für die Welt“
Familienmesskreis St. Martin Drove
Der Familienmesskreis aus Drove und die Bäckerei Claßen gestalteten das
Erntedankfest Hand in Hand für eine gute Sache.
Für die Aktion Brot für die Welt backten Drittklässler in Claßens Backstube
selber Brot und erhielten zusätzlich einen kleinen Einblick in das
Bäckerhandwerk. Die Bäckermeister Jochen und Hans-Peter Claßen erklärten
den Kindern, passend zur Erntedankmesse, woraus ein Brot besteht und wie es
hergestellt wird. Darüber hinaus wurde den Kindern vermittelt, wie wichtig
Lebensmittel für jeden Menschen sind, das nicht alle Menschen auf der Welt so
viele Lebensmittel haben und wie vorsichtig man mit diesem Gut umgehen
sollte. Die Kinder hatten Spaß beim Backen und freuten sich mit dieser Aktion
auch noch armen Menschen helfen zu können.
Die eifrigen kleinen Bäckerlehrlinge verkauften ihre selbst gebackenen Brote
im Anschluss an die Erntedankmesse mit vollem Erfolg. Es wurden 166,- € an
„5000 Brote für die Welt“ gespendet.
Der Familienmesskreis Drove möchte sich bei allen Helfern und Spendern
bedanken.
Nicht vergessen möchten wir hier den Suppensonntag zum Erntedank,
der parallel zur Familienmesse lief:
Vielleicht lag es an dem wirklich wunderschönen Wetter ( die Tische waren
auch draußen auf dem Kirchvorplatz gedeckt ), an den Herbstferien oder an zu
wenig Werbung für unseren Suppensonntag, dass nicht so viel Besucher wie
erwartet, Zeit und Muße für ein Beisammensein bei leckeren Suppeneintöpfen
hatten. Allen Besuchern und Spendern ein herzliches „Vergelt´s Gott“.
Der Erlös in Höhe von € 307,50 wird für einen caritativen Zweck verwendet.
Pfarreirat St. Martin, Drove
_____________________
Frühschoppen in St. Martin Drove
Die Krippenfreunde laden ein
Am Sonntag, dem 28.12.2014 laden die Krippenfreunde Drove im
Anschluss an den Gottesdienst um 10.30 Uhr zum Frühschoppen ins
„Alte Pastorat“.
Erbsensuppe mit Wurst, Kaffee und Kuchen sowie „Heiße Waffeln mit
Kirschen“ laden zum Verweilen für den guten Zweck ein.
Der Erlös dieses Tages fließt dem Bethlehem-Krankenhaus / Israel und
einem Kinderheim in Indien / Puttaparthi zu.
9
„Candle Lighting“ in der Marienkirche, Düren
Weltweites Gedenken der verstorbenen Kinder
14. Dezember 2014 um 19.00 Uhr
An diesem Tag werden überall auf der Welt Lichter für verstorbene Kinder
entzündet. So geht eine Welle des Lichts über 24 Stunden in die verschiedenen
Zeitzonen, die das Andenken an Ihre verstorbenen Kinder sichtbar macht.
Wir hoffen, dass eine solche Aktion für Sie Trost und Kraftquelle sein kann, um mit
dem schmerzlichen Verlust leben zu können. Es zeigt Ihnen, Ihre und alle anderen
verstorbenen Kinder sind nicht in Vergessenheit geraten und hinterlassen noch
immer sichtbare Spuren in unserer Zeit und in Ihren Herzen.
Die Gruppe der verwaisten Eltern in Düren und der Lebens-und Trauerhilfe e.V.
laden zum Gedenkgottesdienst in die Marienkirche ein.
In diesem Jahr steht der Gottesdienst unter dem Thema
„In der Dunkelheit der Trauer leuchten die Sterne der Erinnerung“.
Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zu einem Austausch
bei einer Tasse Tee.
Pastorale Angebote
Adventsmeditation
„Es ist für uns eine Zeit angekommen“
mit besinnlich-heiteren Texten
Am Beginn der Adventszeit laden wir am Montag, dem 1. Dezember herzlich
ein zu einer Adventsmeditation mit besinnlich – heiteren Texten und
Gedichten, die uns auf diese besondere Zeit im Jahr einstimmen. Wir singen
gemeinsam Lieder, und selbstgebackene Plätzchen und frisch gebrauter Punsch
laden zum gemütlichen Beisammensein und -bleiben ein.
Beginn: 18.30 Uhr Pfarrzentrum Kreuzau, Poststraße
Meditativer Gottesdienst für Frauen
„Hell leuchtet uns ein Stern“
in der Kapelle in Üdingen
Advent – diese wunderschöne Zeit zur Vorbereitung auf das Weihnachtsfest, ist
für viele von uns eine Zeit voller Termine, voller Besorgungen, voller Hetze und
Stress. Alle, die ein Gegengewicht, einen Ruhepol suchen, laden wir ganz
herzliche ein zum Anhalten, Innehalten in unserem meditativen Gottesdienst am
Montag, dem 15. Dezember um 18.30 Uhr in der Kapelle in Üdingen . In
stimmungsvoller Atmosphäre mit vielen Kerzen wollen wir in der guten
Tradition der Rorate-Gottesdienste miteinander einen Gottesdienst feiern, der
uns zur Ruhe kommen lässt, der unsere Sinne anspricht, der uns ein Stück weit
zu uns selbst kommen lässt, der uns wieder neu Kraft gibt. So gestärkt, können
wir dann durch die letzten Tage des Advents hin zu Weihnachten gehen.
___________________
Frauenbibelabend im Dezember
„Worauf warten wir noch?“
Wenn Weihnachten so allmählich näher rückt, beginnt die Zeit des Wünschens
und Wartens. Die Adventszeit sensibilisiert uns Menschen schon seit alter Zeit
für unsere Sehnsüchte. Sie macht uns aufmerksam für das, was uns zuinnerst
bewegt. Wer genau hinsieht, bemerkt: das sind uralte Träume, die da zu neuem
Leben erwachen. Bei unserem nächsten Frauenbibelabend
am Mittwoch, dem 03. Dezember um 20.00 Uhr im Konferenzraum des
Pfarrhauses, Kirchweg 2 in Kreuzau
wollen wir unseren Wünschen und Sehnsüchten in dieser besonderen Zeit im
Jahr nachgehen. Biblische Texte, die die manchmal jahrtausendealte Erfahrung
der Menschen spiegeln, werden uns dabei helfen.
Wir freuen uns immer, wenn neue Frauen dazu kommen!
Monika Schall, Gemeindereferentin
_______________________________________________________________
Roratefeiern
auf dem Weg nach Weihnachten
Weihnachten naht und wir möchten uns wieder gemeinsam mit
Roratefeiern darauf einstimmen.
Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, früh morgens ( oder auch abends )in
die mit Kerzen erhellte Kirche zu kommen und sich auf Weihnachten
vorzubereiten.
11
Angeboten werden die Roratefeiern in folgenden Pfarrgemeinden:
St. Gereon Boich
17.12.20014 – 06.00 Uhr
anschl. gemeinsames Frühstück im Pfarrhaus
St. Martin Drove
11.12.2014 und 18.12.2014
jeweils 06.00 Uhr im Anschluss wird zu einem
Frühstück im Pastorat eingeladen.
Maria Hilfe der Christen Üdingen 15.12.2014 - 18.30 Uhr
______________________
St. Gereon Boich
Kleinkinder – Gottesdienst am Heilig Abend
Pfarrkirche Boich 16 Uhr
Weihnachten! Heiliger Abend! Gerüche, Düfte, Träume und Erinnerungen …
Wir feiern die Geburt eines Kindes. Dies ist mit vielen Gefühlen verbunden und
ruft manches Erleben in uns wach – welch ein Fest!
Zu diesem Gottesdienst in Boich sind besonders alle jungen Familien mit ihren
Klein Kindern ganz herzlich eingeladen. Wir erinnern der Geburt der eigenen
Kinder und stellen sie unter den besonderen Segen Gottes. Wir stimmen ein in
die Freude der Menschen weltweit, die das Geburtsfest des Gottes Sohnes Jesus
Christus gemeinsam feiern.
________________________
Sternsingeraktion 2015
„Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf
den Philippinen und weltweit!“
so lautet das Motto der Aktion Dreikönigsingen 2015. Dass es die Sternsinger gibt,
ist ein Segen: für die Menschen in unseren Gemeinden und für benachteiligte
Kinder auf der ganzen Welt. In diesem Jahr richten wir den Blick besonders auf die
Kinder, die unter Mangel- und Unterernährung leiden. Denn weltweit hat jedes
vierte Kind nicht genug zu essen oder ist einseitig ernährt. Dieser Mangel hat
gravierende Folgen: Die betroffenen Kinder können sich nicht gesund entwickeln
und sind anfälliger für Krankheiten. Was das für Kinder konkret bedeutet, macht die
57. Aktion Dreikönigsingen am Beispiel der Philippinen deutlich. In dem
südostasiatischen Inselstaat ist jedes dritte Kind von Unter- oder Mangelernährung
betroffen. Viele Menschen auf den Philippinen haben – trotz der fruchtbaren Natur
und der fischreichen Gewässer – keine Zugang zu einer ausgewogenen Ernährung.
Die Hauptursache dafür ist die verbreitete Armut: So ernähren sich viele Familien
aussschließlich von Reis, denn er ist günstig und macht satt. Hier setzt die
12
Sternsingeraktion an und stellt Lösungsansätze der Projektpartner auf den
Philippinen vor. Dazu gehören etwa fachkundige Betreuung und Begleitung
gefährdeter Kinder und Jugendlicher sowie schwangerer Frauen, einem Schulfach
Ernährung (dazu gehört auch die Mitarbeit in Schulgärten) oder einer Versorgung
durch ausgewogene Mahlzeiten.
Sternsingeraktion in …
St. Heribert Kreuzau mit Anmeldung
Da es in den letzten Jahren immer wieder vorkam, dass Familien und Häuser
nicht besucht wurden, weil einfach zu wenige Kinder an der Aktion
teilgenommen haben, bitten wir auch in diesem Jahr wieder diejenigen, die
den Besuch der Sternsinger wünschen, sich anzumelden. Wir werden dann –
wenn eben möglich – diese Familien auf jeden Fall besuchen und darüber
hinaus auch alle anderen Häuser und Wohnungen, soweit wir das schaffen.
Die Sternsinger sind im Ortsteil Kreuzau am Samstag, dem 10. Januar
2015 in der Zeit von 9.30 bis ca. 16.00 Uhr unterwegs. Alle, die den Besuch
wünschen,
– tragen sich in Listen ein, die in der Pfarrkirche am Schriftstand
ausliegen oder
– rufen im Pfarrbüro ( Tel. 02422 50 48 70 ) kurz an.
Alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die an der Aktion teilnehmen
möchten, laden wir zu einem Vortreffen am Freitag, dem 12. Dezember um
15.00 Uhr ins Pfarrzentrum Kreuzau ein. Wir werden uns informieren über das
diesjährige Motto und dazu einen Film sehen von Reporter Willi Weitzel („Willi
wills wissen“). Dann stehen natürlich auch die Kostümprobe und das Singen der
Sternsingerlieder auf dem Programm. Wir freuen uns, wenn viele mit dabei sind
und für Kinder in Not sammeln!
Silke Erkens/Ulrike Klein-Uebbing/Heike Kreutz/Angela Pelzer/ Monika Schall
Gemeinderef.
Sternsingerzeiten in:
St. Andreas Stockheim:
02.01.15
03.01.15
15 – 16.00 Uhr Vorbereitung Sternsingeraktion
Sternsingeraktion! Treff an der Kirche um 09.30 Uhr.
Die Messdiener und Kinder der Grundschule ziehen in
Kleingruppen durch das Dorf und sammeln für Kinder
auf den Philippinen. Mittags gibt es ein warmes Essen.
Ansprechpartner: Melanie Thelen Tel. 02421 / 409149
St. Fides Thum
10.01.15
ab 09.30 Uhr sind hier die Sternsinger unterwegs
Ansprechpartner: Anita Krug Tel. 02427 8919
13
St. Gereon Boich
10.01.15
ab 10.00 Uhr machen sich die Sternsinger in Boich auf den
Weg. Wer sich hier anschließen möchte setzt sich bitte mit:
Christel Kreuel Tel. 02427 1729 in Verbindung.
St. Martin Drove
09.01.15
17.00 – 17.45 Uhr Anprobe der Sternsingerkostüme
10.01.15
09.30 Uhr Sternsingeraktion der Ministranten in Drove,
mit gemeinsamen Mittagessen.
Ansprechpartner: Birgit Körner Tel. 02422 8961
________________
Krippen- und Weihnachtsführung durch Kölner Kirchen für Frauen
‘Leev’ oder ‘unjeräächte’ Barbara
Führung des Kölner Frauengeschichtsvereins
Bei diesem Spaziergang begeben wir uns auf die Spurensuche nach der
Vorgängerin des Hl. Nikolaus, erkunden die Bedeutung von Anna und Maria als
Großmutter und Mutter von Jesus und stellen vergangene Weihnachtsbräuche
vor.
Wie kam der ‘heidnische’ Weihnachtsbaum ins katholische Rheinland? Wieso
galt St. Maria im Kapitol früher als die Weihnachtskirche von Köln und wir
fragen, welchen Anteil Frauenklöster an der Entwicklung von
Weihnachtsbräuchen hatten. Auf dem Weg von St. Maria Himmelfahrt bis St.
Maria Lyskirchen besuchen wir Krippen, die (un)gewöhnliche Szenen aus dem
Alltag darstellen und erklären u.a. wie es zu der Brauereikrippe kam und was
eine Prostituierte im Weihnachtsgeschehen zu suchen hat.
Alle interessierten Frauen laden wir herzlich zu einer sicherlich interessanten
und nicht alltäglichen Führung ein. Wir treffen uns am Montag, dem 5. Januar
2015 um 12.45 Uhr am Bahnhof in Kreuzau. Nach der Führung kehren wir zu
Kaffee und Kuchen in einem naheliegenden Café ein. Gegen 19.00 Uhr
werden wir wieder in Kreuzau zurück sein. Karten zum Preis von 17,- €
für Führung und Fahrtkosten (ohne Kaffee und Kuchen) sind im zentralen
Pfarrbüro Kirchweg 2, Tel.: 02422/504570 erhältlich.
Wir freuen uns auf Sie:
Claudia Dederichs, Marion Kokott, Anni Lentzen, Renate Paulus, Gerti
Schumacher u. Monika Schall, Gemeindereferentin
14
In unserer Weggemeinschaft ...
wurden getauft:
Jana Naujack, Drove
Philipp Krieger, Drove
Benn Lejeune, Stockheim
Isabell Honert, Winden
sind verstorben:
Margot Lutterbach geb. Assenmacher, Drove
Clemens Becker, Drove
Katharina Petri geb. Egger, Kreuzau
Katharina Antons geb. Schüll, Kreuzau
Otmar Manfred Wilden geb. Weiß, Kreuzau
Jakob Horst, Stockheim
Josef Lennartz, Kreuzau
Ursula Lucas geb. Hans, Stockheim
Eva Rosemarie Braks geb. Mohn, früher Kreuzau
Wir gedenken unseren Verstorbenen im Gebet
St. Andreas Stockheim
Montag, den 01. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Jgd. Elfriede Kwasnitza /
Stiftmesse Peter Milz / Stiftmesse Grete Kemmerich
Mittwoch, den 03. Dezember 2014
08.05 Uhr
Schulgottesdienst für das 1. + 2. Schuljahr
Samstag, den 06. Dezember 2014 - Vorabendm. z. 2. Adventssonntag
18.00 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Taizemesse – unter Mitgestaltung d. Gruppe Regenbogen Albert Roeb, sowie
Leb. u. Verst. d. Familie Bergrath, Roeb u. Küpper / Ehel.
Fritz und Luise Schmidt, Sohn Rudolf / Ehel. Josef und
Katharina Kerres / Stiftmesse Ehel. Josef u. Susanne
Klünter
15
Montag, den 08. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Matthias Emunds / Stiftmesse Geschw. Weyermann
Donnerstag, den 11. Dezember 2014
15.00 Uhr
Erzählcafè im Pfarrhaus
Sonntag, den 14. Dezember 2014 – Vorabendm. z. 3.Adventssonntag
10.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
anlässlich der Verabschiedung von Marga Fleischmann
Ged. Peter Thuir u. Eltern
Montag, den 15. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier - Bußgottesdienst Stiftmesse Eheleute Peter u. Agnes Ink /
Stiftmesse Wilhelm Weyermann u. Anverwandte
Freitag, den 19. Dezember 2014
10.10 Uhr
Schulgottesdienst für alle Schulklassen
Samstag,den 20. Dezember 2014 – Vorabendm. z. 4. Adventssonntag
18.45 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Sechswochenamt für Jacob Horst
Stiftmesse Familie Fenners u. Bodewig / Stiftmesse Peter Milz
Montag, den 22. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Christian Kwasnitza
Mittwoch, den 24. Dezember 2014 – Heiligabend
Adveniat-Kollekte
16.00 Uhr
Familien-Christmette mit Kindersegnung
Ged. Albert Roeb sowie die Leb. u. Verst. d.
Familien Bergrath, Roeb u. Küpper / Ehel.
Franz u. Katharina Bringmann, Ehel.Anna u.
Franz Müller, Betti u. Matthias Franken
16
Freitag, den 26. Dezember 2014 – Hl. Stephanus
10.30 Uhr
Eucharistiefeier musik. gestaltet vom Kirchenchor
Ged. Damian u.Margaretha Franz / Arnold Dauvermann /
Ged. Stephan Beging / Ged. Inge Zimmermann /
Isabelle Fuß und verst. Angeh. / Ged. Toni Ink und Fam. Ink
u. Hensch / Stiftmesse für die Pfarrgemeinde /
Samstag, den 27. Dezemer 2014 – Vorabendm. z. Fest d. hl. Familie
18.45 Uhr
Wortgottesdienst für die Pfarrgemeinde
Montag, den 29. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Leb. und Vers. der Familien Müllenborn
Donnerstag, den 01. Januar 2015 – NEUJAHR
18.00 Uhr
Eucharistiefeier zum Jahresbeginn
St. Fides Spes et Caritas Thum
Mittwoch, den 03. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Sonntag, den 07. Dezember 2014 - 2. Adventssonntag
09.30 Uhr
Wortgottesdienst für die Pfarrgemeinde
Mittwoch, den 10. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Ehel. Julius und Christine Schütz sowie
Enkel Tobias /
Ged. Heinrich Boltersdorf /
Verst.d.Fam. Schenz, Fuchs und Harf
Sonntag, den 14. Dezember 2014 – 3. Adventssonntag
10.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Leb. u. Verst. d. Pfarrgemeinde (Allerheiligen-Sammlung) /
Christian Keller / Ehel. Maria und Josef Stappen /
Theo Nolden / Marianne Hellenthal und Verst. der Familien
17
Hellenthal, Küpper und Puderbach
Mittwoch, den 17. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier - Bußgottesdienst Ged. Josef Krug und verstorbene Angehörige
Sonntag, den 21. Dezember 2014 - 4. Adventssonntag
09.30 Uhr
Wortgottesdienst für die Pfarrgemeinde
Donnerstag, den 25.Dezember 2014 – Weihnachten
Hochfest
Adveniat-Kollekte
09.00 Uhr
Krippenspiel der Kinder aus Thum
09.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
mit Kindersegnung
Jgd. Peter Mundt sowie Ged.d.Verst.d.Familien
Mundt und Bonn / Familien Wergen,
Metzmacher und Heck / Heinz Becker / Christian
Boßhammer / Ehel. Johann und Maria Krug und verstorbene
Kinder
Samstag, den 27. Dezember 2014 - Vorabendm. z. Fest d. hl. Familie
18.30 Uhr
Wortgottesdienst für die Pfarrgemeinde
Ged. Pfarrer Josef Rombouts
Mittwoch, den 31. Dezember 2014
18. 00 Uhr
Eucharistiefeier zum Jahresabschluss
Verst. d. Fam. Mundt u. Winter / Irmgard Viethen /
Leb. u. Verst. d. Pfarrgemeinde (Allerhl. Sammlung)
St. Gereon et soc Boich
Donnerstag, den 27. November 2014
18.30 Uhr
Gemeinsamer Gottesdienst der GdG (Gemeinschaft der
Gemeinden ) in Gey
Donnerstag, den 04. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Stiftm. in besonderer Meinung
18
Samstag, den 06. Dezember 2014 - Hl. Nikolaus
11.00 Uhr
Taufe des Kindes Alexander Becker
18.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Ged. Elisabeth Wirtz / Verst.d.Fam. Freundgen und
Wollbrandt / Ehel. Josef und Katharina Frings sowie Sohn
Erich / Ehel. Josef und Sofia Schmitz / Ehel. Felix und
Agnes Tondorf sowie Sohn Bartholomäus / Ehel. Gerhard
und Margarete Jacobs / Ehel. Matthias und Maria Valter /
Ehel. Peter und Christine Jacobs / Ehel. Johannes und
Anna Kopp / Ehel. Jakob und Elisabeth Esser
Dienstag, den 09. Dezember 2014
15.30 Uhr
Seniorennachmittag im Pfarrhaus
Sonntag, den 14. Dezember 2014 – 3. Advent
09.30 Uhr
Wortgottesdienst für die Pfarrgemeinde
Ehel. Theo und Anna Becker sowie Sohn
Hilar und Tochter Maria / Ehel. Peter Johann
Viethen sowie Elisabeth geb. Esser und
Sohn Willi / Ehel. Josef Schmitz und Katharina geb. Esser /
Wilhelm Krings
Mittwoch, den 17. Dezember 2014
06.00 Uhr
Roratefeier – anschl. gemeinsames Frühstück im Pfarrhaus
Sonntag, den 21. Dezember 2014 – 4. Advent
10.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
- Bußgottesdienst Verst. d. Familien Becker und Nolden / Verst.d.Familien
Esser, Krebs und Tüttenberg / Verst.d.Familien Krüll und
Antons / Ehel. Wilhelm und Maria Kuth / Ehel. Martin
und Helene Dohmen sowie Sohn Michael / Bernhard
Becker und verstorbene Angehörige / Margarete Schmitz /
Ehel. Heinrich und Maria Nolden sowie Tochter Maria
Dienstag, den 23. Dezember 2014
14.30 Uhr
Eucharistiefeier
- Krankengottesdienst der Tagesstätten Mittwoch, den 24. Dezember 2014 – Heiligabend
16.00 Uhr
Wortgottesdienst für Familien ( mit Kleinkindern ) mit
19
Krippenspiel und Kindersegnung
Donnerstag, den 25. Dezember 2014 – Weihnachten
Hochfest der Geburt des Herrn - Adveniatkollekte
10.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Ged. Peter Baur / Verst.d.Familien Baur und
Schröder / Ehel. Anton und Maria Hansen / für
die verstorbenen Priester unserer
Pfarrgemeinde/ Verst.d.Familien Baumgarten
und Hansen
Donnerstag, den 01. Januar 2015
18.00 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
zum Jahresbeginn
St. Heribert Kreuzau
Montag, den 01. Dezember 2014
18.30 Uhr
Adventsmeditation d. Frauengemeinschaft
im Pfarrzentrum
Donnerstag, den 04. Dezember 2014
16.00 Uhr
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Samstag, den 06. Dezember 2014 - Vorabendm. z. 2. Advent
Kollekte für unsere Kirche
17.30 Uhr
Wortgottesdienst
Ged. Hubert Weyermann u.Ged. d.verst. Eltern u. Geschw./
Ged. Mathilde u. Josef Kreitz
Sonntag, den 07. Dezember 2014 – 2.Advent
Kollekte für unsere Kirche
09.00 Uhr
Euchariestiefeier für die Pfarrgemeinde
5. Jgd. für Resel Ink u. 27. Jgd. für Willi Ink u. Verst.
Angehörige und Freunde / Familien Lenzen u.Hillemacher
Montag, den 08. Dezember 2014
08.30 Uhr
Gottesdienst der Frauengemeinschaft
mit anschl. Frühstück
20
Dienstag, den 09. Dezember 2014
09.45 Uhr
Schulgottesdienst
Donnerstag, den 11. Dezember 2014
16.00 Uhr
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Freitag, den 12. Dezember 2014
11.35 Uhr
Schulgottesdienst der Sekundarschule
Samstag, den 13. Dezember 2014 - Vorabendm. z. 3. Advent
11.00 Uhr
Firmgottesdienst für die Pfarrgemeinde
unter Mitgestaltung der Gruppe Notenzauber
17.30 Uhr
Familiengottesdienst
unter Mitgestaltung des Kirchenchors
4. Jgd. Herbert Schmitz / Ehel. Krug u. Paulus / Leb. und
Verst. der Familien Eduard Esser und Ehefrau Margarete geb.
Floß / Ged. Franz Fischer sowie Ged.
Ehel. Störmer und Fischer /
Ged.
Elisabeth Pauli, Elisabeth Prinz und
Josefine Prinz, geb. Pauli / Stiftmesse
Elisabeth Kesternich verst.Eltern u.
Geschwister
Sonntag, den 14. Dezember 2014 – 3. Adventssonntag
09.00 Uhr
Wortgottesdienst
Ruth Peiffer
Montag, den 15. Dezember 2014
07.45 Uhr
Schulgottesdienst der Sekundarschule
Donnerstag, den 18. Dezember 2014
16.00 Uhr
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
Eucharistiefeier – Bußgottesdienst Freitag, den 19. Dezember 2014
08.00 Uhr
Schulgottesdienst
Samstag, den 20. Dezember 2014 – Vorabendm. z. 4. Advent
14.00 Uhr
Taufe des Kindes Emilia Terracciano
17.30 Uhr
Wortgottesdienst
Heinrich u. Luise Thomas u. Geschwister Busch / Jgd. Sibille
21
Schneider und verstorbene Kinder
Sonntag, den 21. Dezember 2014 – 4. Advent
09.00 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Mittwoch, den 24. Dezember 2014 – Heiligabend
Adveniat-Kollekte
16.00 Uhr
Familien-Kinder-Christmette
mit Kinder-Segnung
21.30 Uhr
Christmette
unter Mitgestaltung vom Kirchenchor
Heinrich Bonn u. Eltern / Ged. Franz Streußer sowie Leb. und
Verst. d. Familien Streußer und Seuren
Donnerstag, den 25. Dezember 2014 – 2. Weihnachtstag
09.00 Uhr
Wortgottesdienst
Freitag, den 26. Dezember 2014 – 2. Weihnachtstag
Hl. Stephanus
09.00 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Ged. Christel Engels geb. Heinen u. Johannes Engels /
Heinrich Kleefisch, Ged. Elisabeth Kleefisch /
Peter und Susanne Kreiensiek / Willi und Sophie Engels,
Maria Schmitz / Katharina Dolfen und Ged. Severin Dolfen /
Josef Strauch
Samstag, den 27. Dezember 2014 – Fest des
Hl. Johannes, Apostel und Evangelist
17.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Sechswochenamt für Josef Lennartz
Sonntag, den 28. Dezember 2014 - Fest der Heiligen Familien
09.00 Uhr
Wortgottesdienst
Mittwoch, den 31. Dezember 2014
18.00 Uhr
Eucharistiefeier zum Jahresabschuss
Samstag, den 03. Januar 2015 – Vorabendm. z. 2. So.n.Weinachten
Kollekte für unsere Kirche
17.30 Uhr
Wortgottesdienst
1.Jahrgedächtnis für Ruth Peiffer / Jgd. Katharina Boltersdorf u.
Ged. an Ehemann Johann
22
St. Martin Drove
Sonntag, den 30. November 2014 – 1. Advent
Adventsmarkt
10.30 Uhr
Familiengottesdienst - mit Vorstellung der Kommunionkinder
Donnerstag, den 04. Dezember 2014
15.00 Uhr
Seniorencafè - Möglichkeit zur Bestellung von Messintentionen
Freitag, den 05. Dezember 2014
17.30 Uhr
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Sechswochenamt für Frau Margot Lutterbach
Jgd. Agnes Hansen, Ged. Willi Hansen u. Eheleute
Nießen / Stiftmesse in bes. Meinung / Stiftm. Klaus u.
Klara Billen, geb. Nolden / Ged. Matthias Nolden /
Jgd. Peter Kesternich / Ged. Anna und Walter Baden
Sonntag, den 07. Dezember 2014 - 2 . Advent
10.30 Uhr
Wortgottesdienst für die Pfarrgemeinde
Mittwoch, den 10. Dezember 2014
08.00 Uhr
Schulgottesdienst
Donnerstag, den 11. Dezember 2014
06.00 Uhr
Roratefeier
mit Einladung zum anschließenden
gemeinsamen Frühstück im Pastorat
Freitag, den 12. Dezember 2014
18.00 Uhr
Firmgottesdienst
Samstag, den 13. Dezember 2014
14.00 Uhr
Taufe des Kindes Noah Frank
15.00 Uhr
Taufe des Kindes Lena Undorf
Sonntag, den 14. Dezember 2014 - 3 . Advent
10.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Sechswochenamt für Herrn Clemens Becker /
Ged. Matthias und Gertrud Becker / Ged. d. Ehel. Willi u.
Gertrud Clahsen sowie Katharina Claßen / Gerhard u. Maria
Oellers u. Sohn Erwin / Gertrud und Friedrich Winkels u.
23
Sohn Arnold / Heinrich u. Sibilla Hensch u. Sohn Albert /
Wilhelm u. Maria Flosdorf u. verst. Kinder / Johann u. Sibilla
Clemens / Ged. Klaus Baur / 10. Jahrged. Peter Müller
Donnerstag, den 18. Dezember 2014
06.00 Uhr
Eucharistiefeier - Roratefeier
14.30 Uhr
Krankengottesdienst
Freitag, den 19. Dezember 2014
17.30 Uhr
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
Eucharistiefeier – Bußgottesdienst Ged. Maria Schmitz u. Verst. Sohn Norbert / Fam. Schmitz,
Nießen u. Esser / Ehel. Fritz u. Theresia Lauscher /
Josef und Klaus Becker / Stiftmesse Ehel. Martin Macherey /
Ged. Maria Eßer / Stiftm. Ehel. Martin Kayser und Tochter
Aloisia / Ged. Christel Koch
Samstag, den 20. Dezember 2014
17.30 Uhr
Konzert „Swinging Trumpets“
Sonntag, den 21. Dezember 2014 – 4. Advent
10.30 Uhr
Wortgottesdienst für die Pfarrgemeinde
Mittwoch, den 24. Dezember 2014 – Heiligabend
Adveniat-Kollekte
17.30 Uhr
Christmette
unter Mitgestaltung des Kichenchors
Ged. Gretchen Rifisch / Ged. Helga Dederichs
Ged. Barbara Riemel / Ged. Anna Keutgen
Freitag, den 26. Dezember 2014 - 2 . Weihnachtstag
10.30 Uhr
Familienmesse für die Pfarrgemeinde
mit Kinder-Segnung
Ged. Johann u. Cäcilia Nolden, Kinder u. Schwiegerkinder /
Ged. Rudi Oeller sowie 10. Jgd. für Sohn Axel Oeller
Sonntag, den 28. Dezember 2014 – Fest der hl. Familie
10.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
4. Jahresgedenken Hugo Esser sowie Ged. d.Verst.d.
Familien Esser und Höpst
Mittwoch, den 31. Dezember 2014 – Silvester
17.00 Uhr
Eucharistiefeier zum Jahresabschluss
24
Kinderseite
Kontakte
www.gdg-kreuzau-huertgenwald.de
Bücherei – Pfarrzentrum Kreuzau, Tel. 02422 76 70 ( während der Öffnungszeit)
Poststraße
„ Lesetreff “
Öffnungszeiten
dienstags
freitags
17.00 – 19.00
08.45 – 10.00
Kontaktstelle für Trauerpastoral und Trauerbegleitung
Lebens- und Trauerhilfe e.V.
Langenberger Straße 3 – 52349 Düren
Kontakte: Pfarrer Toni Straeten
Poliusstraße 3, 52349 Düren
E-Mail:
Tel. 02421 – 2802-56
Fax: 02421 – 2802-24
trauerhilfedn@bistum-aachen.de
www.trauerhilfe-dueren.de
Die Kontaktstelle arbeitet zusammen mit dem Katholischen Forum für
Erwachsenen- und Familienbildung in der Region Düren.
Caritas Wohnpark Friedenau
Sozialstation -Tagespflege ( auch zum Duffesbach 3 und in Abenden ) –
Betreutes Wohnen – Pflegewohnheim – Cafè
Ansprechpartner: Frau Hansen-Dichant / Tel.: 02422 95502100
_________________________________________________________
Pastoralreferentin
Claudia Weyermann
Tel. 02422 / 50 45 7-14
claudia.weyermann@bistum-aachen.de
Gemeindereferentinnnen
Marga Fleischmann
Monika Schall
Tel. 02422 / 50 45 7-25
Fleischmann.st.andreas@googlemail.com
Tel. 02422 / 50 45 7-20
Monika.Schall@bistum-aachen.de
Diakone im Nebenberuf
Winfried Zeller
Tel. 02427 / 90 17 77
Josef Boltersdorf
Tel. 02422 / 90 411 97
Toni Freialdenhoven
Tel. 02422 / 16 22
26
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
28
Dateigröße
949 KB
Tags
1/--Seiten
melden