close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Heideruh 2015 - Die Linke Friesland

EinbettenHerunterladen
Antifaschistische Erholungs- und Begegnungsstätte
Heideruh 2015
Inhaltsverzeichnis
4
5
6
8
9
10
11
12
Heideruh
Wohn- und Ferienheim Heideruh e. V.
Mit Heideruh die Jahre wechseln
Heideruher Höhepunkte
Heideruh veranstaltet
Heideruh unterwegs
Bildungsurlaub in Heideruh
Seminare in Heideruh
Heideruh für Gruppen
14
15
16
20
21
24
Erholungsstätte Heideruh
Kulturlandschaft Lüneburger Heide
Heideruh im Winter
Heideruher Kurzurlaube gegen das Vergessen
Heideruher Kurzurlaube „Heideblüte“
Heideruh für jung & alt
Heideruher Ausflüge in Stadt und Land
26
28 Begegnungsstätte Heideruh
Heideruher Jugendarbeit
Nachbarschaft Heideruh
32
33
34
36
38
39
40
42
43
Haus und Verein
Die Heideruher Küche
Das bietet Heideruh
Mitarbeit in Heideruh
Heideruh-Geschichte mit Ausstellung
Heideruh ist gerettet
Programmübersicht 2015
Heideruh von A – Z
Preise in Heideruh
Buchungsbedingungen und Anfahrt
Impressum: Wohn- und Ferienheim Heideruh e. V.
Ahornweg 45, 21244 Buchholz i.d. Nordheide
Erscheinung: Dezember 2014
Redaktion: Bea Trampenau, Gestaltung: Katharina Jacob
Fotos: Kai Cuno, Heinz Bartels, Michael Meineke, Christel
Pieper und befreundete PhotografInnen
Herzlich Willkommen
Die Antifaschistische Erholungs- und
Begegnungsstätte Heideruh ist ein
lebendiger Ort für Gäste aus aller
Welt, für Gruppen, NachbarInnen
aus dem Landkreis Harburg; ein
Ort mitten im Wald zum Erholen,
Mitmachen, Lernen und Lehren.
Heideruh ist lebendiges Gedenken
an die Menschen, die aktiv gegen
den Faschismus gekämpft haben
und diesen Ort aufgebaut haben. Ihr
Kampf wird nicht in Vergessenheit
geraten. Jährlich entstehen neue
Projekte, wie ab 2015 die Möglichkeit
Bildungsurlaub zu genießen.
Seit Ende 2013 beherbergt
Heideruh das Asylprojekt für
Flüchtende – in Form von neun
sudanesischen Bewohnern und
der Unterstützungsgruppe, die sich
dafür einsetzt, dass Menschen im
Asylprozess herzlich willkommen
sind und in der BRD bleiben
dürfen. Dieses Projekt folgt dem
Gründungsgedanken, einen
Ort für Menschen zu schaffen,
die Verfolgung, Flucht und
Traumatisierung erleben mussten.
Wir haben in dem Jahr viel gelernt
und waren erfolgreich. So wurde die
Regel eingeführt, dass rassistisches
und frauenfeindliches Verhalten
ausdrücklich unerwünscht ist.
Wir hoffen, Dich / Sie / Euch zur
Erholung, zur Übernachtung, bei
Seminaren, Tagesausflüge oder
Familienfesten in Heideruh begrüßen
zu dürfen.
2015 – Ein Jahr der Erinnerung an die
Befreiung und die Hoffnung auf eine
friedensstiftende BRD
„Wir stellen den Kampf erst ein, wenn
auch der letzte Schuldige vor den
Richtern der Völker steht !
Die Vernichtung des Nazismus mit
seinen Wurzeln ist unsere Losung.
Der Aufbau einer neuen Welt des
Friedens und der Freiheit ist unser
Ziehl.
Das sind wir unseren gemordeten
Kameraden, ihren Angehörigen
schuldig.“
Aus dem Schwur der 21.000
Gefangenen des Konzentrationslagers
Buchenwald am 19.4.1945
Bea Trampenau
im Namen des Heideruh-Teams
und des Vorstands vom Wohn- und
Ferienheim Heideruh e. V.
Wohn- und Ferienheim Heideruh e. V.
Der Wohn- und Ferienheim Heideruh
e. V. wurde 1958 gegründet. Zweck
des gemeinnützigen Vereins „Wohnund Ferienheim Heideruh e. V.“
(Mitglied im Paritätischen) sind
die Erholung der Verfolgten des
Faschismus und ihrer Angehörigen,
sowie antifaschistische Bildung, die
Jugendarbeit und Altenhilfe.
Wir freuen uns über neue Mitglieder.
Mitgliederversammlung Wohn- und Ferienheim Heideruh e. V.
14. März 2015, 11.00 Uhr
Heideruh der Zukunft
15. März 2015, 10.00 Uhr &
26. Juli 2015, 10.00 Uhr
Heideruh macht sich zukunftsfähig.
Träger der Erwachsenenbildung,
Asylprojekt, Kooperationen,
Förderungen, Jugendarbeit... gilt
es zu diskutieren und anstehende
Aufgaben aktiv anzugehen.
Mit Heideruh die Jahre wechseln
Mit Heideruh die Jahre wechseln
26. Dezember 2014 bis 4. Januar 2015
27. Dezember 2015 bis 3. Januar 2016
Kosten für Vollpension und
Programm: 556,- € *
•
•
•
•
•
•
Willkommensabend und gemütliche
Heideruhabende
Ausflüge nach Buchholz, Kiekeberg
und Tierpark Schwarze Berge,
Elbmarsch, Elbdeich, Celle, KZGedenkstätte Neuengamme,
Kunststätte Bossard und eine
Winter-Kutschfahrt
Wanderungen zum Brunsberg, ins
Büsenbachtal und nach Wahl
Veranstaltungen: Heideruher
Geschichte(n), Filmabende
Jahreswechsel: Jahresrückblick,
selbst gestalteter
bunter Silvesterabend,
Neujahrsspaziergang,
Jahresvorschau
Live-Auftritt: 2014: Mariposa
Heideruher Höhepunkte
Kulturtage
70 Jahre nach der Befreiung
23. – 28. Januar 2015
Freitag: Konzert in Buchholz:
JOAN ARMATRADING
Me, Myself, I – First Solo Tour 2015
Live begeistert die SingerSongwriterin und Gitarristin ihr
Publikum durch ihre offene und
ansteckend fröhliche Art mit Gitarre
oder Klavier und Stimme. (33 €)
Samstag: Hauskonzert: OLAF
RUHL singt ojf Jiddisch! - Lieder &
Geschichten, sowie Übersetzungen,
Witze und Anekdoten - begleitet von
Akkordeon und Gitarre.
CUPPATEA - bringt rührende und
zündende Stücke, romantische
Liebeslieder, staubige Balladen, aber
auch lebhafte Friedenslieder.
Asyl in Buchholz
19. April 2015, 15.00 Uhr
In Buchholz leben über 200
Menschen, die warten. Warten
auf den Abschiebetermin, den
Brief vom Amt, den Deutschkurs,
die Anerkennung. Menschen im
Asylprozess, die einen leidvollen Weg
hinter sich haben und nicht wissen,
was aus ihrem Leben noch wird.
Eingeladen sind die Refugees aus
Buchholz, ihre Unterstützenden, der
Flüchtlingsrat, PolitikerInnen und alle
Interessierten BuchholzerInnen.
Die Veranstaltung wird in deutsche,
englische und arabische Sprache
übersetzt. Sie soll informieren,
problematisieren und Lösungswege
aufzeigen.
Sonntag: Ausflug nach Hamburg
zur Veranstaltung des AuschwitzKomitees „Treffen der Generationen“
mit Podiumsdiskussion und
Gesprächskreisen.
Montag: HENNING VENSKE in
Buchholz
Das war´s! War´s das? - Sein
satirischer Jahresrückblick 2014 liefert
harte kabarettistische Attacken auf
die politische und schreibende Zunft.
(21 €)
Dienstag: Mahnveranstaltung zur
Befreiung des Vernichtungslager
Auschwitz in Buchholz.
Mittwoch: Abreise
Kosten; 331,- € für Vollpension und
Programm*
Heideruher Höhepunkte
Das Sommerfest 2015
25. Juli 2015, ab 14.00 Uhr
Infostände aus dem Landkreis
Harburg und Hamburg, eine
Wanderung und der historische
Rundgang über das Gelände
bringen uns mit tollen Menschen
aller Generationen in Kontakt.
Den geistigen Genuss liefern am
Nachmittag die Lesung mit Rolf
Becker und Klaus, dem Geiger.
Ob Quijote am Abend Mikis
Theodorakis oder die vertonten
Gedichte von Stefan Heym zum
Besten geben ist noch nicht klar,
auf jeden Fall wird es Kultur vom
Feinsten.
Das reichhaltige Kuchenbuffet und
der Grillabend sorgen für das leibliche
Wohl.
Heideruh veranstaltet
Antifaschistische
Nordkonferenz 2015
21. März 2015, ab 9.30 Uhr
Hauptreferat: „Die AfD - Ihre Arbeit
und Vernetzung im Europaparlament
und den Landtagen“
19.00 Uhr: Kulturelles Abendangebot:
Chilenische Lieder
Veranstalter:
RLS Niedersachsen e. V. – Heideruh
e. V. – Neofaschismuskommission
Küste der VVN-BdA
Heideruher Kulturabende
14tägig freitags ab 19.00 Uhr
In den Sommermonaten
finden 14tägig Lesungen und
Veranstaltungen, u. a. mit
ZeitzeugInnen des Faschismus oder
zu internationalen Themen statt.
Kulturschaffende, die diese Abende
bereichern möchten, dürfen gerne
anfragen.
Auf unserer Homepage
www.heideruh.de veröffentlichen wir
zeitnah die Veranstaltungen.
Klaus der Geiger
Heideruh unterwegs
Kaffeeklatsch in Berlin
1. März 2015, 14.00 Uhr
Kaffeeklatsch für unsere Berliner
Freunde und Freundinnen.
Ort: ND-Gebäude am Ostbahnhof,
Franz-Mehring-Platz 1 im 1. Stock.
Heideruher Infostände
• 25.1. Treffen der Generationen in
Hamburg
• 9. Mai Befreiungsfest in Hamburg
• 13.6. Das Fest DIE LINKE / Berlin
• 3.-5. Juli: Methfesselfest Hamburg
• August: Flohmarkt der SPD in
Seppensen
• 11. – 13.9.: Stadtfest Buchholz
• November: Linke Literaturmesse in
Nürnberg
Abholung mit dem Heideruh-Bus
Wenn sich mehr als drei Gäste
finden, die nicht mehr als 300 km von
Heideruh entfernt wohnen, holen wir
Euch gerne ab.
Kosten: 100,- € p. P.
Bildungsurlaub in Heideruh
Verfolgung der Homo- und
Transsexualität von neuen und
alten Faschist*innen
Diskriminierung im diskriminierungsfreiem Raum: Homo-/ Transidentität und Antifaschismus
Heute wie früher verfolgen
Faschist*innen homo- und
transidente Menschen. In diesem
Seminar werden wir uns mit den
dahinter liegenden Ideologien
auseinandersetzen. Daraus folgend
werden wir Handlungsstrategien
entwickeln, mit denen wir Homo- und
Transphobie entgegnen können.
Es wird exemplarisch ein kritischer
Blick auf antifaschistische
Zusammenhänge und deren
Verhältnis zur Homo- und
Transidentität geworfen. Warum
reproduzieren diese Zusammenhänge
Diskriminierungen? Gemeinsam
werden Auswege entwickelt. Der
Besuch der KZ-Gedenkstätte
Neuengamme ist geplant.
13. – 17. April 2015
Pädagogische Leitung: Bea
Trampenau, Michael Rogenz
Eine Anerkennung als Bildungsurlaub
ist beantragt.
Preis: 276 €
10
15. – 19. Juni 2015
Pädagogische Leitung: Bea
Trampenau und Michael Rogenz
Die Anerkennung als Bildungsurlaub
ist beantragt.
Preis: 276 €
Seminare in Heideruh
Kinder und Enkel von
Verfolgung und Widerstand
28. Februar – 1. März 2015
2014 hat sich ein Netzwerk bestehend
aus Kindern von ZeitzeugInnen des
Widerstands und Verfolgung im
Faschismus gegründet. Es wird um
Austausch, den weiteren Prozess
des Aufbaus des Netzwerkes und um
Methoden der Vermittlung in Schulen
gehen.
Kosten: 63,- €
Weitere Termine sind im Jahr geplant.
Geschichtswerkstatt Heideruh
3. – 4. Oktober 2015
Ein Wochenende für
Heideruh-KennerInnen und
GeschichtsliebhaberInnen
Die Forschungsarbeit geht weiter.
Wir widmen uns vor allem dem
Außengelände: Was wurde warum
gebaut und was wurde dabei erlebt.
Ziel ist ein öffentlicher Rundgang über
das Gelände mit ausdrucksstarker
Beschilderung. Spannend sind
Eure Geschichten, aber auch was
Prof. Dr. Oliver Rump uns dazu zu
erzählen hat. Eingeladen sind auch
Interessierte aus der Umgebung.
Kosten: 113,- € (mit Ermäßigung)
11
Heideruh für Gruppen
Wir organisieren Eure Rundreise
Gruppen können hier Seminare
oder einen Kennlernausflug mit
Erholungserfahrung, Klausurtagungen
oder Tanzseminare, ein Familienfest
oder eine Konferenz durchführen.
Ab Seite 32 erfahrt Ihr mehr über die
Ausstattung und die Preise.
Für größere Gruppen werden
in der Umgebung zusätzliche
Übernachtungsplätze besorgt. Das
Heideruh-Team konnte bisher fast
jeden Wunsch erfüllen. Ruft an und
fragt.
12
Beispiel: Anreise mit Essen in der
Heide, Ankommen in Heideruh,
Grillen, Übernachtung, Ausflug zur
KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen
oder nach Hamburg, Übernachtung
in Heideruh, großes Frühstücksbuffet
und Weiterfahrt an die Ost- oder
Nordsee, nach Bremen oder an einen
anderen schönen Ort im Norden.
Kostenanteil Heideruh für dieses
Beispiel: 82,- € p. P.
Jugendgruppen
Wir kommen Jugendgruppen preislich
entgegen. Zum Beispiel kann die
Kaltküche zur Selbstversorgung für
Frühstück oder Abendbrot genutzt
werden.
Heideruh für Gruppen
Lesbentreffen in Heideruh
22. - 25. Mai 2015
In der Weimarer Republik trafen sich
Lesben zu Pfingsten an der Spree.
Diese Tradition wurde in den 70er
Jahren wieder aufgenommen, so
dass seit über 40 Jahren jährlich
das LesbenFrühlingsTreffen in einer
anderen Stadt das größte Event der
Lesbenbewegung markiert. Für 2015
hat sich keine Stadt finden können, so
dass es kleinere Alternativen geben
wird. Eine davon findet in Heideruh
statt - 100 Lesben werden nach den
Regeln der LFTs den Wald und das
Essen von Anke Feja genießen.
13
Kulturlandschaft Lüneburger Heide
Heide, Wald und Moor
Erlebe mit uns die landschaftlichen
Schönheiten der Lüneburger Heide,
genieße die frische Waldluft, fühle
Dich wohl in der Ruhe unserer
Ferienanlage mitten im Wald und
dennoch nahe an der Stadt Buchholz.
Die Lüneburger Heide südlich
der Elbe ist von Dichtern immer
wieder besungen und die Natur
der Lüneburger Heide beschrieben
worden.
Schöne Landschaften wie die
Höllenschlucht, der Brunsberg, die
Lohberge im Büsenbachtal wollen
erwandert oder mit dem Rad erlebt
werden
Die idyllische Umgebung Heideruhs
bietet den Gästen Ruhe und
Erholung. Sehr beliebt sind die für
die Region typischen Kutschfahrten
in die Heide, aber auch unsere
Spazierfahrten in die nähere
Umgebung, zu Ausflugszielen wie
den umliegenden Tierparks, dem
Museumsdorf „Am Kiekeberg“ oder
dem Wochenmarkt in Buchholz. Für
politisch interessierte Gäste bieten
wir Besuche der KZ-Gedenkstätten
Bergen-Belsen und Neuengamme,
antifaschistische Rundgänge in
Bremen und Hamburg sowie eine
antifaschistische Spurensuche in der
Region an.
14
Heideruh im Winter
Winterwochenende mit
Grünkohlessen
6. – 8. Februar 2015
Freitag: Heideforelle und gemütliches
Beisammensein
Samstag: Entspannen in Heideruh
mit Rundgang, kleiner winterlicher
Wanderung, Glühwein und
Grünkohlessen
Puhdys in Buchholz
30. Oktober – 2. November 2015
Die Reise wird betreut von Michael
Meineke.
Ein verlängertes Wochenende mit
Heideruher Geschichte(n), einer
Tagesfahrt zur KZ-Gedenkstätte
Neuengamme, einer Wanderung,
Kutschfahrt und:
Individuelle Verlängerungen des
Aufenthalts sind möglich und
willkommen.
Die Puhdys auf ihrer Akustik
Abschiedstour in der Empore in
Buchholz.
Kosten: 131,- € pro Person
216,- € incl. Konzert
Sonntag: Winterliche Kutschfahrt
durch die Lüneburger Heide - Abreise
15
Heideruher Kurzurlaube gegen das Vergessen
Friedenstage in Heideruh
Ostern: 2. – 7. April 2015
Kurzurlaube gegen das
Vergessen
Donnerstag: Anreise und Heideruher
Geschichte(n)
Wir haben Euch zu verschiedenen
Themen, Anlässen oder für Gäste aus
bestimmten Regionen Kurzurlaube
zusammen gestellt, die ermöglichen
in kurzer Zeit Menschen mit
ähnlichen Interessen und Heideruh
kennenzulernen und die Lüneburger
Heide und Orte des Gedenkens zu
besuchen.
Freitag:Entspannung mit Wanderung
zum Brunsberg
Die Reisen werden betreut von
Michael Meineke, Heinz Bartels und
Bea Trampenau, Michi Rogenz.
Individuelle Verlängerungen des
Aufenthalts sind möglich und
willkommen.
16
Samstag: Besuch der KZ
Gedenkstätte Neuengamme
Sonntag: Veranstaltung
„Friedensbewegung
– gemeinsam oder einsam
gegen Rüstungswahnsinn
und Weltpolitik?“ Trotz
zunehmender Kriege steht
die Friedensbewegung in
einer Zerreißprobe.
Montag: Ostermarsch in Hamburg
242,- € für Vollpension und Programm*
Heideruher Kurzurlaube gegen das Vergessen
70. Jahrestag der Befreiung
03. – 10. Mai 2015
Sonntag: Anreise und Kulturabend mit Heideruher Geschichte(n)
Montag: Gedenkveranstaltung zur
Befreiung des KZs Neuengamme
Dienstag: Wanderung und Kutschfahrt durch die Lüneburger Heide
Mittwoch: Besuch der Ernst-
Thälmann-Gedenkstätte und des Ohlsdorfer Friedhofs in Hamburg
Donnerstag:Ausflug in die Salzstadt Lüneburg
Freitag: Abend-Veranstaltung zum Tag der Befreiung in Hamburg
Samstag: Demonstration und Befreiungsfest in den Wallanlagen in Hamburg
Sonntag:
Abreise
426,- € für Vollpension und Programm*
Antifaschistische Hafentage
Hamburg
29. – 31. Mai 2015
Freitag:Anreise und Kulturabend mit Heideruher Geschichte(n)
Sonnabend: Ernst Thälmann
Gedenkstätte, Spaziergang
durch den alten Elbtunnel,
Hafenrundfahrt, Besuch
des internationalen
Seemannsclubs
DUCKDALBEN mit Programm
„Dank für die Unterstützung
der sowjetischen und
britischen Seeleute für die
spanische Republik“
Sonntag: Besuch der Gedenkstätte
Bullenhuser Damm + Bredel
Gesellschaft + Ehrung der
Kämpfer auf dem Ehrenhain.
Abreise
179,- € für Vollpension und Programm*
17
Heideruher Kurzurlaube gegen das Vergessen
Berlin und Ruhrpott
21. – 27. Juni 2015 Berlin
31. Mai – 6. Juni 2015 NRW
Für die Gäste aus Berlin und dem
Ruhrpott haben wir ein besonderes
Programm zusammen gestellt. Ihr
werdet mit dem Bus abgeholt.
Sonntag: Abholung und
Geschichte(n) von
Heideruh
Montag: Rundgang Heideruh
Wanderung zum
Brunsberg
Dienstag: Tagesfahrt zur KZGedenkstätte
Neuengamme durch die
Elbmarsch
Mittwoch: Wanderung und
Kutschfahrt durch die
Heide
Donnerstag:Auf den Spuren von
Ernst Thälmann in
Hamburg
Freitag: Ausflug Eurer Wahl
Sonnabend: Rückfahrt
100,- € p. P. für Abholung mit Bus*
348,- € für Vollpension und Programm*
18
Heideruher Kurzurlaube gegen das Vergessen
19
Heideruher Kurzurlaube „Heideblüte“
Heideruher Kurzurlaube
„Heideblüte“ 6 Tage, jeweils So. – Sa.
„Heideblüte“ 1: 16. - 22. August
„Heideblüte“ 2: 23. – 29. August
„Heideblüte“ 3: 30. Aug.– 5. Sept.
Programm
Sonntag: Ankommen, nachmittags
Ausflug zum Brunsberg
Montag: Wildpark „Lüneburger Heide“
bei Nindorf
Dienstag: Tagesfahrt in die
Elbmarsch und zur KZ-Gedenkstätte
Neuengamme
Mittwoch: zur freien Verfügung
Donnerstag: Kutschfahrt,
Kaffeetrinken und Schnuckenherde
Freitag: kleine und große Ausflüge
nach Wunsch: im Büsenbachtal, auf
dem Planetenweg, Walderlebnispfad,
Pietzmoor oder Schneverdinger Heide
Samstag: Abreise
360,- € für Vollpension und
Programm*
20
Heideruh für jung & alt
Barrierefreies und
altersgerechtes Reisen
Wir möchten in Heideruh gute
Voraussetzungen für das Reisen der
älteren Generation schaffen.
• Es stehen einige Zimmer für in
ihrer Mobilität eingeschränkte
Gäste bereit.
• Es gibt keine Birken mehr.
• Speiseraum und
Gemeinschaftsraum sind über
Rampen zu erreichen.
• Die Verpflegung erfüllt besondere
Wünsche, z. B. vegetarische oder
vegane, gluten- oder laktosefreie
oder Schonkost.
• Bei Bedarf kann ein Pflegedienst
gebucht werden.
• Die Stadt Buchholz
verfügt über eine gute
medizinische Versorgung
(z. B. Notfallkrankenhaus
mit Wochenenddienst,
Dialysezentrum).
Kinder und Familien herzlich
willkommen
Fern vom Verkehrslärm und mitten
im Wald bieten sich für Kinder beste
Möglichkeiten die Natur kennen zu
lernen. Neben Wald und Wiese (mit
Tor) lädt der Generationenspielplatz
mit Außenschach und Barfußpfad
zum Spielen ein. Die Tischtennisplatte
und weitere Spiele für drinnen und
draußen lassen die Zeit bis zum
nächsten Glockenschlag schnell
vergehen. Die Zimmer sind teilweise
kind- und familiengerecht ausgestattet.
21
Heideruher Ausflüge in Stadt und Land
Wir bieten regelmäßig Ausflüge an, in der Hochsaison (16.8. – 12.9.) wird dieses
Programm noch erweitert (siehe Kurzurlaube Heideblüte S. 20).
Zudem organisieren wir Ausflüge nach individuellen Vorstellungen und geben
Ratschläge für eigene Unternehmungen, z.B. in die umliegenden Städte
Bremen, Buxtehude, Hamburg, Stade und Lüneburg.
Politische Stadtrundgänge können organisiert werden.
24
Heideruher Ausflüge in Stadt und Land
Beispiel 1:
Hamburg individuell
Ihr fahrt mit dem Zug zum
Hauptbahnhof, steigt in den Bus
durch die Speicherstadt bis zu den
Landungsbrücken, fahrt mit der Fähre
über die Elbe, durchwandert dann
den alten Elbtunnel, besucht einen
Gedenkort für den Widerstand der
Hafenarbeiter und fahrt mit dem Bus
durch das Hafengebiet der Arbeiter
zurück Richtung Buchholz. Das ganze
würde Euch als Kleingruppe 6 Euro p.
P. kosten.
Beispiel 2:
Lüneburg unter dem
Hakenkreuz
Dieser Stadtrundgang führt an Orte
in Lüneburg, die in der NS-Zeit eine
wesentliche Rolle gespielt haben.
Während eines ca. neunzigminütigen
Stadtrundgangs zeigen wir, wie
sich die nationalsozialistische
Gewaltherrschaft im Alltag der Stadt
ausgewirkt hat.
Veranstalter: Geschichtswerkstatt
Lüneburg e. V.
25
Heideruher Jugendarbeit
5. Antifaschistische Jugendcamp
7. – 11. August 2015
Themenschwerpunkte: Antifaschismus
gestern und heute, Antifa in die
Offensive
Jugendweihe
14tägig ab Mo, 12. Januar 17.00 Uhr
Einer der sechs Kurse der „Arbeitsgemeinschaft JUGENDWEIHE seit
1890 Groß-Hamburg e.V.“ findet
2015 in Heideruh statt. Die AG
ist parteipolitisch neutral. Aus der
Geschichte heraus fühlt sie sich
den Idealen des Humanismus, dem
demokratischen Sozialismus, der
ökologischen Umgestaltung und
einer sozialen und demokratischen
Gesellschaftsordnung verbunden.
Es können persönliche Fragen
z. B. zu Partnerschaft, Liebe,
Sexualität; Drogen, gesunde
Ernährungs- und Lebensweise
und gesellschaftliche Themen wie
demokratische Mitwirkung, Umwelt,
Frieden, Gewerkschaft, internationale
Solidarität, Gender, Zivilcourage oder
Rassismus behandelt werden.
Bitte anmelden!
Mit internationaler Beteiligung,
täglichen Plena, vegetarischer Kost.
Workshops: “No Means No”
- Antisexismus& Awareness,
Selbstverteidigung – Psyche&
Out of Action, Offensive, Defense
Taktiken der Selbstverteidigung,
Computersicherheit, Rechtsrock+
Blood&Honour, Gedenkkultur, die
Geschichte der Herbert Baum
Gruppe, Der Kampf um Befreiung
bleibt International, Kapitalkritik, Antifa
und Männlichkeit, Antifaschismus in
Osteuropa, Antifaschismus im Fußball
Aktion: Internationaler Abend, Grillen,
Rallye zum Brunsberg, Filmnacht,
Lagerfeuer
10. August 2015, 17.00 Uhr
International vorbereitete öffentliche
Gedenkveranstaltung in Buchholz.Es
werden reden ein internationaler Gast,
ein Buchholzer Jugendlicher, Esther
Bejarano – Überlebende der Shoah.
Bitte anmelden!
Ein Studierzimmer für alle, die lernen müssen steht durchgehend zur Verfügung.
Der Pavillon steht als offener Diskussionsraum (fast) immer zur Verfügung, Zeit für
nachbereitende Gespräche wird eingeplant.
Kosten: 30 – 60,- € (incl. Übernachtung im Zelt, Verpflegung, Material),
plus 10,- € für Übernachtung im Zimmer (begrenzte Anzahl).
Gefördert durch Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen und Auschwitz-Komitee
26
Heideruher Jugendarbeit
4. SCI - Workcamp
28. Juli – 14. August
Internationale Jugendliche entdecken
Antifaschismus und verschönern
Heideruh.
SCI-Frauen Baucamp
16. September – 2. Oktober 2015
Erstmalig findet in Heideruh ein
Frauen-Baucamp statt. Aus dem
Schuppen wird ein multifunktionaler
Holzbau. Fachfrauen, die Lust haben
mitzuarbeiten melden sich bitte.
Wochenende für junge
Antifaschistinnen
10. – 11. Oktober 2015
Anmelden!
Du bist Mädchen/junge Frau, die
antifaschistisch denkt und handelt;
alleine, in einer Gruppe, in der Antifa.
Wir wollen uns kennenlernen,
austauschen, voneinander lernen.
Zwei Themen stehen im Vordergrund:
Antifaschismus aus Frauenblick
und Mädchen/Frauen in AntifaZusammenhängen.
Wir diskutieren in Gruppen und
lassen es uns gut gehen. Ob das
Wochenende finanziell gefördert wird,
ist noch nicht klar.
Geplante Kosten: 30,- € für
Unterkunft, Verpflegung und
Programm
27
Nachbarschaft Heideruh
Heideruh für NachbarInnen
Heideruh erfreut sich auch
bei fortschrittlich denkenden
NachbarInnen immer größerer
Beliebtheit. Sie nutzen Heideruh
für Familienfeste, zur Vernetzung,
zum Veranstaltungsbesuch als
Restaurant oder als ehrenamtliches
Betätigungsfeld.
Sie können sich für Mahlzeiten bei
uns anmelden. Üblicherweise wird um
8.30 Uhr, 12.30 Uhr, 15.30 Uhr und
um 18.00 Uhr gegessen.
Wir freuen uns auch auf Sie!
28
Das Asylprojekt
Diejenigen, die konkret unsere
Bewohner im Asylprozess
unterstützen wollen und die
Bedingungen für Asylbeantragende
konkret verbessern wollen, sind
herzlich dazu eingeladen.
Jeden Dienstag um 19.00 Uhr
Nachbarschaft Heideruh
70 Jahre nach der Befreiung
24. Januar 2015, 17.00 Uhr
Hauskonzert:
OLAF RUHL singt ojf Jiddisch!
- Lieder & Geschichten, sowie
Übersetzungen, Witze und Anekdoten
- begleitet von Akkordeon und Gitarre.
CUPPATEA - bringt rührende und
zündende Stücke, romantische
Liebeslieder, staubige Balladen, aber
auch lebhafte Friedenslieder. Öffentliche Mahnveranstaltung
27. Januar 2015
Nach der städtischen Veranstaltung
zum Gedenken an die Befreiung des
Vernichtungslagers Auschwitz laden
AntifaschistInnen zur Mahnwache
gegen alte und neue Faschisten.
Shoah also went on these
wheels
10. August 2015, 17.00 Uhr
Zum vierten Mal in Folge wird es
eine öffentliche Gedenkveranstaltung
in Buchholz geben, die vom
internationalem Workcamp und dem
Antifaschistischen Jugendcamp
erarbeitet wurde.
Redebeiträge: ein internationaler
Gast, ein Buchholzer Jugendlicher
und hoffentlich ein/e Überlebende der
Shoah.
Die Forderung bleibt: Ein Gedenkstein
– gemeinsam mit den Jugendlichen
entwickelt – soll dauerhaft in
Buchholz aufgestellt werden.
Esther Bejarano in Buchholz
29
Nachbarschaft Heideruh
Netzwerk Heideruh
29. März 2015, 15.00 Uhr
Immer mehr fortschrittlich denkende
Menschen im Landkreis Harburg
fühlen sich von den vielfältigen
(gesellschaftspolitisch relevanten)
Aktivitäten, die in Heideruh
geleistet werden, angesprochen
- sei es die solidarische Arbeit
für und mit Flüchtenden oder die
antifaschistische Jugend- und
Erinnerungs-/Gedenkarbeit. Zudem
solidarisieren sich viele gegen
Angriffe gegen Heideruh.
Wie können sich Heideruh und
seine regionalen Unterstützer_innen
und Sympathisant_innen besser
vernetzen / die Kräfte bündeln?
Welche Bedürfnisse, Interessen und
Ideen gibt es dazu?
Über diese Fragen wollen wir auf
dieser Veranstaltung im März
gemeinsam nachdenken und uns
austauschen.
30
Friedensbewegung
– gemeinsam oder einsam
gegen Rüstungswahnsinn und
Weltpolitik?
5. April 2015, 15.00 Uhr
Eine Diskussionsveranstaltung
ohne ReferentInnen, anschließend
gemeinsames Essen und
abschließend: Friedenslieder – wir
erinnern uns gemeinsam singend.
Nachbarschaft Heideruh
Sommercafé und
Bücherflohmarkt
Vom 26. Juli bis zum 27. September
findet wieder jeden Sonntag
von 14.00 bis 17.00 Uhr das
Sommercafé für Interessierte aus der
Nachbarschaft und Wandernde statt.
Bereichert wird das Café mit einem
antifaschistischen Bücher-Flohmarkt.
Sie sind herzlich willkommen.
31
Die Heideruher Küche
Unsere Spezialitäten
Gutbürgerliche Küche zaubert mit
regionalen frischen Produkten
internationale Spezialitäten.
Highlights: Heideruher Rauchfleisch,
vegetarische Pasten, Heideforelle.
Essenszeiten
Frühstücksbuffet: 8.30 Uhr
Mittagessen: 12.30 Uhr
Kaffeetrinken: 15.30 Uhr
Abendbuffet: 18.00 Uhr
Wir wünschen guten Appetit in
unseren gemütlichen Speiseräumen,
in denen das Frühstück, das
Mittagessen, das Abendbuffet
und in der Nebensaison der
Nachmittagskaffee serviert werden. In
der Hochsaison (vom Sommerfest bis
Mitte September) genießen wir diesen
auf der Terrasse.
Gerne gehen wir nach Absprache
auf Individualbedürfnisse ein.
Allergien und Unverträglichkeiten
werden berücksichtigt und unser
Küchenteam kommt dem Wunsch
nach vegetarischer oder veganer
Ernährung gerne nach.
Wir bitten darum, dies bei der
Buchung mitzuteilen.
32
Vom 28. Juli bis zum 25. September
und nach besonderer Absprache:
Frühstücksbuffet: 8.00 – 10.00 Uhr
Mittagessen: 12.30 Uhr
Kaffeetrinken: So: 14.00 – 17.00 Uhr
Abendbuffet: 18.00 – 19.00 Uhr
Voll- oder Halbpension
Grundsätzlich beinhaltet die
Vollpension Frühstück, Mittagessen
und Abendbuffet, die Halbpension
Frühstück und je nach Wunsch
Mittagessen oder Abendbuffet.
Zum Abendbuffet gehört neben
Salaten und Kalten Platten auch stets
eine Warmkomponente.
Das bietet Heideruh
Heideruh bietet gepflegte
Gemütlichkeit in ruhiger und
heimeliger Waldlage.
Für die Unterbringung unserer
Gäste stehen wahlweise Doppel-,
Zweibett- und Einzelzimmer sowie
Zustellbetten für bis zu 40 Gästen
in verschiedenen Variationen
zur Verfügung: für Familien und
Kleingruppen, für getrennt schlafende
Paare, mit Gesundheitsbett, mit
Dusche oder Wanne am Zimmer,
mit TV, barrierefrei, mit separatem
Eingang oder mittendrin. Speziell
eingerichtet sind das Kinder- und das
Biografiezimmer. Haustiere sind bei
uns gern gesehen, für AllergikerInnen
stehen hundefreie Zimmer zur
Verfügung.
Heideruh bietet ganzjährig Voll- und
Halbpension, Grünflächen, Fahrräder,
Kartenmaterial, Spielgeräte für kleine
und große Menschen, einen technisch
ausgestatteten Seminar-Pavillon,
eine Bibliothek, einen Grillplatz, zwei
Speiseräume, Zelt- und Spielwiesen,
einen Generationenspielplatz mit
Barfußpfad und Außenschach, einen
gemütlichen TV- und Spielraum, eine
Sonnenterrasse, einen wandelbaren
großen Raum, der als Seminar- oder
Veranstaltungsraum, aber auch
als Kneipenraum genutzt werden
kann, zwei öffentlich zugängliche
Kühlschränke, öffentlicher
Internetzugang, W-Lan. Den aktuellen
Belegungsplan findet Ihr auf der
Homepage.
33
Kurzurlaube
Mitarbeit
in Heideruh
gegen das Vergessen
Ganzjährig freuen wir uns über
Frauen und Männer, die wochenweise
oder an Wochenenden mitarbeiten
wollen – in der Küche, auf dem
Gelände, in der Gästebetreuung,
als BetreuerIn für Gruppen oder
als Frühstückshilfe aus der
Nachbarschaft. Die meiste Arbeit
wurde und wird von ehrenamtlichen
MitarbeiterInnen geleistet.
Dank an alle ehemaligen, derzeitigen
und neuen Menschen, die dieses
Projekt möglich machen!
34
Putz- und Bauwochen für Neue und Alte
23. – 29. März 2015
20. – 23. Juli 2015
17. – 25. Oktober 2015
Wir putzen, reparieren, bauen.
Putzfeen, HandwerkerInnen aller
Gewerke, Allroundgenies und
GärtnerInnen verschönern Heideruh.
Jede so viel, wie sie kann! Jeder
so viel, wie er mag! Eine gute
Möglichkeit Heideruh und viele Aktive
kennen zu lernen.
Mitarbeit in Heideruh
Das Heideruh-Team
Das Heideruh-Team ist in Bewegung
und verjüngt sich. Das Team sichert
ganzjährig den Alltag in Heideruh:
Bea, die Geschäftsführerin
Monika, die Zimmerfee
Heinz, das Faktotum
(lateinisch: ´Tu alles´)
Maggi, die Adressverwalterin und
Belegejägerin
Michi, der Anerkennungspraktikant, der
sich der großen Projekte annimmt
Kees, der das Büro versucht zu
bewältigen
und Astrid, die neue Küchenchefin.
35
Heideruh-Geschichte
Die Geschichte Heideruhs
wurde 2011/2012 von dem
Forschungskollektiv „Heideruh“ der
Hochschule für Wirtschaft und Technik
(HTW) Berlin unter der Leitung
von Prof. Dr. phil. Oliver Rump
erforscht. Die Ergebnisse wurden
in der Dokumentation „Heideruh
– Verfolgung und Widerstand“( (ISBN
987-3-00-0409141), die für 5,- €
plus 1,45 € Porto bestellt werden
kann), sowie der gleichnamigen
Ausstellung, die am 27. Januar 2013
in der Stadtbücherei Buchholz der
Öffentlichkeit präsentiert wurde,
festgehalten.
Elf historische Zeitphasen von
Heideruh wurden herausgearbeitet.
Das sogenannte Holzhaus war das
erste Gebäude auf dem heutigen
Gelände Heideruhs und wurde ca.
1923 errichtet. Ende der 1920er/
Anfang der 1930er Jahre wurde
Heideruh von Ernst Gustav Ludwig
Stender und antifaschistischen
FreundInnen als Widerstandsnest
genutzt. Während des Faschismus
wurde es enteignet und als
Gefolgschaftsheim vom Hamburger
Bauunternehmer Heinrich Wienecke
für seinen Betrieb genutzt.
Heideruh muss unmittelbar mit
oder kurz nach der Befreiung vom
Faschismus wieder in Besitz von
politischen WiderstandskämpferInnen
gekommen sein. Seit 1946 wurde
Heideruh als Jugendheim der FDJ mit
Platz für 20 Jugendliche genutzt. 1948
36
– 1949 wurde Heideruh Kinderheim
der „Vereinigung der Verfolgten des
Naziregimes“ (VVN), in dem sich
Kinder von den Grausamkeiten des
Krieges erholen konnten.
1949 war es dann das Erholungsheim
der VVN Hamburg, 1951 wurde die
Genossenschaft „Erholungsheim
Seppensen eingetragene
Genossenschaft mit beschränkter
Haftpflicht“ (eGmbH) gegründet,
auch weil die VVN Hamburg wegen
Verfassungsfeindlichkeit verboten
wurde.
1956 wurde der gemeinnützige Verein
„Wohn- und Ferienheim Heideruh”
gegründet. Seither ist Heideruh
vor allem ein Ort der Erholung für
die noch lebenden Verfolgten des
Faschismus, sowie ihren Angehörigen
und FreundInnen.
2010 wurde der Projektname
„Antifaschistische Erholungs- und
Begegnungsstätte Heideruh”
ergänzt, um die Informations- und
Bildungsfunktion durch eigene
Angebote deutlich, aber auch
um Heideruh als Tagungsort für
antifaschistische Gruppen und
im Landkreis Harburg bekannt zu
machen.
Wie geht es weiter?
Heideruh-Geschichte
Geschichtswerkstatt
Rump eröffnet.
Vom 2.- 4. Oktober 2015 soll unter
der Leitung von Prof. Dr. Oliver
Rump ein Gedenkrundgang auf dem
Außengelände Heideruhs konzipiert
werden. Die wissenschaftliche
Aufarbeitung der Geschichte
Heideruhs wird die Grundlage
dafür sein. Mitmachen können
interessierte BürgerInnen, Vereine
und ZeitzeugInnen.
Gerne zeigen wir die Ausstellung,
verbunden mit einer Veranstaltung,
auch in Deiner Stadt. Wenn du
Interesse hast, melde dich rechtzeitig
bei uns.
Ausstellung „Verfolgung und
Widerstand“
18. Februar 2015 in Schwerin
Die Ausstellung „Heideruh
– Verfolgung und Widerstand“ wird
in der Martinstraße 1/1a durch Oliver
Fortführung wissenschaftliche
Aufarbeitung der Geschichte
Heideruhs
Wir wollen an die guten Erfahrungen
in der Zusammenarbeit mit der
HTW anknüpfen und ab dem
Wintersemester 2015/16 in einem
zweisemestriges Forschungsseminar
Lücken in der Geschichte Heideruhs
aufarbeiten.
37
Heideruh ist gerettet!
38
Heideruh ist gerettet!
Der etwas andere Spendenaufruf
Heideruh wurde in Selbstverwaltung,
ohne Förderung, aber mit großem
individuellem Einsatz in den Jahren
nach dem Faschismus aufgebaut
und seitdem erhalten. Es gab
immer wieder schwere Zeiten, die
überwunden wurden.
Je mehr Menschen hier übernachten,
desto weniger sind wir auf Spenden
angewiesen. Die beste Unterstützung
für Heideruh ist Urlaub hier zu
verbringen, Familienfeste zu feiern,
Gruppenerlebnisse nach Heideruh zu
verlegen.
2014 war nach langem finanziell
ein stabiles Jahr. Dank Eurer
Spenden war es möglich diese
Krise zu überwinden. Nun fangen
wir an Rücklagen für notwendige
Sanierungen zu bilden. Zudem
kümmern wir uns verstärkt um
Förderungen aus öffentlichen Mitteln.
Wir freuen uns über Spenden, gerne
auch zweckgebunden für die Jugendoder Asylarbeit.
Kontoverbindung:
Wohn- und Ferienheim Heideruh e. V.
IBAN: DE54200100200254024204
BIC: PBNKDEFF
Programmübersicht 2015
Herbst
Sommer
Frühjahr
Winter
Erholungsurlaube sind unabhängig vom Programm ganzjährig möglich
ab 12.1.
23.-28.1.
24.1.
27.1.
6.-8.2.
28.2.-1.3.
1.3
14.3.
15.3.
21.3.
23.-29.3.
29.3.
2.-7.4.
5.4.
13.-17.4.
19.4.
3.-10.5.
9.5.
29.-31.5.
31.5.-6.6.
15.-19.6.
21.-27.6.
3.-5.7.
20.-23.7.
25.7.
26.7.
ab 26.7.
28.7.-14.8.
7.-11.8.
10.8.
16.-22.8.
23.-29.8.
30.8.-5.9.
11.-13.9.
16.9.-2.10.
3.-4.10.
10.-11.10.
17.-25.10.
30.10.-2.11.
27.12.-3.1.
Jugendweihe-Kurs, 14tägig
Kulturtage 70 Jahre nach der Befreiung6
Hauskonzert mit Olaf Ruhl und Cuppatea6
Mahn-Veranstaltung in Buchholz
Kurzurlaub: „Winterwochenende mit Grünkohlessen”
Kinder und Enkel von Verfolgung und Widerstand
Kaffeeklatsch in Berlin
Mitgliederversammlung Wohn- und Ferienheim Heideruh e. V.
Zukunft von Heideruh
Antifaschistische Nordkonferenz in Heideruh
Bau- und Putzwoche
Veranstaltung: „Netzwerk Heideruh”
Kurzurlaub Ostertage
Friedensdiskussion und Friedenslieder
Bildungsurlaub Verfolgung von Homo- und Transidentitäten
Asyl in Buchholz
Kurzurlaub gegen das Vergessen: Befreiung
Befreiungsfest in den Hamburger Wallanlagen
Kurzurlaub: Antifaschistische Hafentage in Hamburg
Kurzurlaub Ruhrpott
Bildungsurlaub Diskriminierung im diskriminierungsfreiem
Raum: Homo- und Transidentität und Antifaschismus
Kurzurlaub Berlin
Heideruh beim Methfesselfest in Hamburg
Bau- und Verschönerungstage
Das Sommerfest
Zukunft von Heideruh
wöchentliches Sommercafé
4. SCI-Workcamp
5. Antifaschistisches Jugendcamp
Internationale Gedenkveranstaltung in Buchholz
1. Kurzurlaub: „Heideblüte”
2. Kurzurlaub: „Heideblüte”
3. Kurzurlaub: „Heideblüte”
Heideruh beim Stadtfest Buchholz
SCI-Frauen-Baucamp
Geschichtswerkstatt Heideruh
Wochenende für junge Antifaschistinnen
Bauwoche
Puhdys - Das verlängerte Wochenende
Mit Heideruh die Jahre wechseln
26
6/29
6/29
29
15
11
9
4
4
8
34
30
16
30
10
6
17
9
17
18
10
18
8
34
7
4
30
27
26
29
20
20
20
9
27
11
27
34
15
5
39
Heideruh von A – Z
Abholung
Ankunft
Ärzte
Ausflüge
Barfußpfad
Barrierefreier
Zugang
Beamer
Bettwäsche
Bezahlen
Bibliothek
Fahrräder
Fernsehen
Friseur
Fundsachen
Fußpflege
Gästebuch
Gehbehindert
Getränke
Handtücher
Internet
Kantine
Kritik
Liegestühle
Medikamente
40
bis 300km von zu Hause ab drei Reisenden oder
vom Bahnhof Buchholz, rechtzeitig vorher anmelden
10.00 bis 21.00 Uhr
Notfallkrankenhaus, Dialyse in der Nähe
werden von uns gerne organisiert
auf dem Gelände für den Genuss und für den Blutkreislauf
Gemeinschaftsräume und einige Zimmer sind berollbar Fördermittel für einen großen Umbau werden beantragt.
vorhanden
wird selbstverständlich gestellt und bei Bedarf gewechselt
bar und per EC-Karte
neu, antifaschistisch, umfangreich, ruhig gelegen im Wald
können geliehen werden, Heideruh ist ADFC-Mitglied und
zertifiziert für bed&bike
teilweise in den Zimmern; zwei Fernsehräume mit DVD/Video
holt Euch von Heideruh ab
zwei Monate bewahren wir Fundsachen auf
kommt bei Bedarf zu Euch ins Zimmer
bitte hinterlasst Eure Spuren im Gästebuch
Rollatoren können geliehen werden
wir bitten darum, unseren Getränkeverkauf zu nutzen
werden selbstverständlich gestellt und bei Bedarf gewechselt
ein öffentlicher Computer und Internetzugang per W-Lan
so heißt unsere Kneipe, die als Seminarraum umgebaut
werden kann
erwünscht
vorhanden
Kühlmöglichkeiten vorhanden
Heideruh von A – Z
Mithilfe
Nähzeug
Öffentlicher
Nahverkehr
Pferde
Pflege
Rauchen
Schuhputzzeug
Selbstversorgung
Spiele
Spielplatz
Technik
Termine
Tourismus
Vergessen
Verpflegung
Wandern
Wäsche
Wohnmobil
Zecken
Zeitung
wenn sie der Erholung dient, ist sie gerne gesehen
kann geliehen werden
nächster Bahnhof: Suerhop, Fußweg 30min. Alternativ mit
dem Buchholzer Bus 4103 bis Seppensen (Mitte) oder Abholung vom Bahnhof Buchholz Nordheide
vor der Tür Islandpferde vom Islandpferdehof Seppensen.
Ausritte, Reitunterricht und Lehrgangstermine möglich.
wir arbeiten mit regionalem Pflegedienst zusammen
drinnen verboten, draußen erlaubt
vorhanden
kalte Speisen und Warmgetränke können in der Kaltküche
selber zubereitet werden, Kühlschrank vorhanden
für innen und außen vorhanden
der Generationenspielplatz lädt ein
Beamer, DVD, TV, Musikanlage sind vorhanden
Aktuelle Termine findet Ihr auf www.heideruh.de oder Ihr lasst
Euch in den Mail-Verteiler aufnehmen
umfangreiches Material in der Garderobe
Kamm, Zahnbürste & Co können im Büro erworben werden.
vegan, diabetisch, glutenfrei ist selbstverständlich möglich,
bitte vorher anmelden
direkt vor der Tür starten Wanderwege in die Lüneburger
Heide
kann gegen Aufpreis gewaschen werden
zwei Stellplätze vorhanden
leider gibt es sie, aber auch viele Tipps zum Umgang
ND, Junge Welt, UZ, Rotfuchs sind nur einige der aktuellen
antifaschistischen Zeitungen, die wir bereit halten
41
Preise in Heideruh
für Gäste
Übernachten
Übernachtung im Zimmer mit Bad
Übernachtung im Zimmer ohne Bad
(Becken im Zimmer, Dusche, WC im Flur)
29,00 €
24,00 €
Vollpension (3 Mahlzeiten)
Doppelzimmer (Becken im Zimmer, Dusche, WC im Flur)
Einzelzimmer (Becken im Zimmer, Dusche, WC im Flur)
Einzel- oder Doppelzimmer (Dusche, WC am Zimmer)
• Bei Halbpensionen reduzieren sich die Preise um 7,00 €.
• Kinder von 4 bis 12 Jahre zahlen den halben Preis.
p. P. 41,00 €
43,00 €
p. P. 48,00 €
für Gruppen
Freitagabend bis Sonntagmittag
Mittagessen bis Mittagessen
Nutzung der Seminarräume
(Beamer, Flipchart, TV, DVD, Video, Moderationsmaterial,
Wasser, Kaffee)
•
•
•
•
p. P. 93,00 €
p. P. 63,00 €
Pauschal:
Tag 25,00 €
Wochenende
60,00 €
Die Preise verstehen sich inkl. Vollverpflegung (4 Mahlzeiten) pro Person.
Die 20. Person ist frei.
Kinder von 4 bis 12 Jahren zahlen den halben Preis.
Die Gruppe entscheidet über die Zimmerverteilung.
weitere Preise
Tagesgäste zahlen für Frühstück und Kaffee & Kuchen je 6,- €, für Mittag- und
Abendessen je 8,- €.
Preise für Grillabende und Buffets werden abgesprochen
Auf Aufenthalte, die keinem gemeinnützigem Zweck entsprechen (Jugendbildung, antifaschistische Bildung, Erholung für Verfolgte und ihre Angehörigen)
werden Steuern erhoben (7 % für Übernachtung, 19 % für Verpflegung)
* Im Katalog sind einige Pauschalpreise angegeben. Die Ausflüge sind fakultativ, wenn sie nicht genutzt werden, reduziert sich der Gesamtpreis.
42
Buchungsbedingungen und Anfahrt
Buchungsbedingungen
Wir freuen uns über frühzeitige
Buchungen oder Reservierungen.
Pro Buchung wird eine Anzahlung von
30,- € erbeten, die bei Stornierung
einbehalten wird. Ausfallgebühren
(21,60 € p. P. VP) entstehen, wenn
sich die Anzahl einer Gruppe reduziert
und dieses erst nach Montagabend
vor Anreise mitgeteilt wird.
Anfahrtsbeschreibung:
Mit der Bundesbahn bis Buchholz
(Nordheide) auf der Strecke zwischen
Bremen und Hamburg fahren.
Entweder holen wir Euch nach
rechtzeitiger Voranmeldung mit dem
Heideruhbus ab oder Ihr fahrt bis
Suerhop (Erixx Richtung Hannover)
oder mit dem Bus bis Seppensen
(Mitte) und spaziert ca. 20 Minuten
nach Heideruh.
PKW aus Süden und Osten: Ausfahrt
Garlstorf (40): durch Hanstedt,
Schierhorn, Holm-Seppensen
fahren...
PKW aus Norden und Westen:
Ausfahrt Dibbersen (42): durch
Buchholz Richtung Seppensen...
... in Seppensen gegenüber dem
Schmetterlingspark in den Ahornweg
abbiegen und ihm 2 km bis hinter die
Gleise folgen.
43
Wohn- und Ferienheim Heideruh e. V.
Ahornweg 45
21244 Buchholz i.d. Nordheide
Tel.: 04181 / 87 26 (Fr. 16.00 Uhr bis Di. 18.00 Uhr)
Fax.: 04181/28 11 42
info@heideruh.de
www.heideruh.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
18
Dateigröße
4 400 KB
Tags
1/--Seiten
melden